PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 21.März 2014: Einschlag von "200QQ47"


samantha jones
25.09.2003, 13:17
Ich hab gelesen das am 21 März 2014 ein 1 Kilometer langer meteorit auf der erde einschlagt! Da gäbs dann zwei Varianten:

1. Er fliegt ins Meer und alle sind glücklich (außer die Fische)
2. Er fliegt aufs Festland und alles bebt!


kann der denn auch an ner küste einschlagen und dann das meer eben ein stückchen länger machen?

g-funk
25.09.2003, 13:34
schwachsinn, die haben sich sicher wieder verrechnet, war vor ein paar wochen auch so, der wäre dann irgendwann 2050 oda eingeschlagen

engel299
25.09.2003, 13:52
Ich glaub nicht dass einer kommt, und wenn dann können wir auch nichts daran ändern.
Und wenn du daran glaubst dann lebt dein Leben lieber noch richtig schön!! Sonst hast du vielleicht was verpasst!!

flashmarc77
25.09.2003, 16:14
oh ja ich freu mich schon... !

Yaliva
25.09.2003, 16:32
Das war ja wohl ironisch gemeint oda @flashmarc?

Ich denk auch nicht, dass genau in diesem Jahr ein Meteorit einschlägt...
Woher genau wollen die das wissen?
Auf der Bahn vom Meteoriten kann noch so viel passieren, dass er
die Richtung ändert etc.
Außerdem gibts ja net nur den Meteoriten, es gibt ja noch so viel andre
Sachen im Weltall die Schaden auf der Erde anrichten könnten und das
ist dann wirklich nur Zufall, wenn uns dann etwas trifft.

Scarlet
25.09.2003, 17:08
es schlagn ja regelmäßig welche ein oder? aba die sind so klein das nix passiert glaub

mir isses relativ egal - wenn was passiert, passierts sowieso

Felicitas
25.09.2003, 17:12
Hallo

Ich halte von solchen "Vorhersagen" eigentlich gar nichts. Ich weiß nicht, wieoft schon irgendwas einschlagen sollte oder wieoft die Welt schon untergehen sollte.

Für mich sind dies (Vorallem der Weltuntergang) irgendwelche Hirngespenster von "Forschern" und selbsternannten "Wissenschaftlern". Also vollkommener Schwachsinn. Im Übrigen denke ich, dass man solche "Ereignisse" nicht berechnen kann.

Und selbst wenn mal ein Meteorit etc. einschlagen sollte, ändern können wir es doch nicht, also weshalb daher Angst und Schrecken verbreiten? Dies ist auch der Grund, weshalb ich solche Meldungen immer ignoriere. Außerdem sind alle der Meldungen der letzten Jahre doch nicht eingetroffen.

simghost
25.09.2003, 17:14
ich denk auch, wenn es passiert, passiert es eben, aber ich leb mein leben einfach weiter, bis es mich selbst erwischt ;)

Munckel
25.09.2003, 19:41
naja ,ich weis net so recht...
kann auch nur ein fake sein:rolleyes: :rolleyes:

LadyLaraCroft
27.09.2003, 16:56
wenn so ein 1 km im durchmesser brocken auf die erde fällt ist es egal, wo der hinfällt. es geht auf jeden fall alles kaputt. die aschewolken werden den himmel verdunkeln und jahrhunderte lang gibt es ewigen winter, weil die sonne nich mehr durchkann.

logisch irgendwie.
aber ich gaub nich, dass s ein teil in naher zukunft einschlägt. der letzte is ja erst n paar millionen jahre her..

Kija
27.09.2003, 18:27
Ich glaub auch nicht, dass das stimmt.
Und wenn schon...ob die Menschen nun die Welt mir ihrem ganzen Industriemüll, Kriegen etc. vernichten oder ein Komet einschlägt - kommt doch auf's selbe raus oder? :naja:

nortia
27.09.2003, 18:29
Wir werden alles Sterbäääääääääään
:lol: =)

Angelskiss
27.09.2003, 19:44
Hm, ehrlich gesagt, beunruhigen mich solche Meldungen immer ein wenig, allerdings denke ich da am nächsten tag schon nimma dran. Außerdem - und da schließe ich mich den anderen hier an - was passieren soll, passiert! Und außerdem seglet ja auch nich nur der eine im All rum, sondern noch viele andere...überhaupt könnte ich hier jetzt einiges von meinen Vorrednern wiederholen. Wenn des zu hundert Prozent feststehen würde, dass der in elf Jahren hier irgendwo einschlagen würde und es überhaupt keine Zweifel mehr geben würde - ich denke, dann würde spätestens zwei Jahre vor dem Einschlag keiner mehr arbeiten gehen, zur Schule gehen etc. Man will ja noch was vom Leben haben, wa?;)

DarkSoul
27.09.2003, 19:44
auch wenn das jezt echt stimmen sollte ich mein irgendwann geht die welt sowiso unter und wenns in 11 jahren passiert dann brauchen wir nicht mehr das aussterben der männer mitzuerleben umso besser

Cookie
27.09.2003, 20:59
Original geschrieben von Claudy


man kann schon vieles vorraussehen, aber ich denke nicht alles ... genauso gut kann ein anderer unentdeckter Meteroit in 2 Sekunden hier einschlagen :naja:

Claudy

du machst mir angst :heul:

Andreas
27.09.2003, 21:23
@Cookie: Claudy hat zwar im Prinzip recht, allerdings ist die Gefahr, wirklich von einem Meteoriten getroffen zu werden, unglaublich gering. Es gibt bisher nur einen belegten Fall, bei dem ein Mensch nachweislich von einem herabfallenden Meteoriten verletzt (nicht getötet!) wurde.

Der Mensch ist doch eigentlich immer in Gefahr, sei es im Haushalt (man fällt die Treppe herunter, stürzt von der Leiter usw.), im Straßenverkehr oder wegen irgendeiner Krankheit.

Und daß die Menschheit durch einen Meteoriteneinschlag vernichtet wird, ist ebenfalls sehr unwahrscheinlich. Viel eher gibt es einen dritten Weltkrieg, einen Atomunfall oder etwas ähnliches. Und das ist etwas, was mir viel eher Angst macht, denn man könnte es verhindern, wenn die Menschheit endlich vernünftig würde...

Kaugummikratzer
27.09.2003, 21:44
@ andreas
jag cookie doch nicht noch mehr angst ein...=)

Cookie
27.09.2003, 21:50
*claudy knuddel*

@andreas :P sind ja schöne aussichten, ich hab da ja sogar schon angst vorm schlafen, denn da könnte ich ja aus dem bett fallen und mir das genick brechen.....

:ciao:

Shyn
27.09.2003, 21:55
der meteorit soll ruhig kommen, gibt hier eh nichts mehr zu tun lol

Gast 282
27.09.2003, 22:00
Tja wenn der Meteorit kommt, dann kommt er eben. Die Menscheit zerstört die Natur und jetzt zerstört vielleicht die Natur die Erde. Fressen und gefressen werden sag ich dazu nur...

tomachter

flashmarc77
27.09.2003, 23:30
Original geschrieben von tomachter
Tja wenn der Meteorit kommt, dann kommt er eben. Die Menscheit zerstört die Natur und jetzt zerstört vielleicht die Natur die Erde. Fressen und gefressen werden sag ich dazu nur...

tomachter

denk ich auch...

marzel
28.09.2003, 13:16
HI
naja irgendwann kommt dann die Menschheit auf die Idee die ganzen Atomwaffen ins All zu schießen und dann da oben zu detonieren zu lassen...dann zerstörts den Mond und es ist wieder alles ausm Gleichgewicht.
Und ich mein wenn ein Meteorit kommt dann sind wir eben alle weg. Und wegen dem Winter: Der Mensch ist anpassungsfähig. ;) .
Wir werden uns sowieso alle mal selbst zerstören oder die Maschinen uns (siehe Terminator 3:lol: ). Slebst wenn Europa China und Russland sich zusammenschließen wird Amerika net ruhe geben. Wie in den einen Film gestern Abend: "Ich wünsche mir Frieden auf Erden" ANtwort: "Wir sind Amerikaner, wir machen sowas nicht"

Tschüß euer marzel:hallo:

Sollte uns das nicht zu denken geben? Ich glaube nein.

LadyLaraCroft
28.09.2003, 13:22
Original geschrieben von marzel
Und wegen dem Winter: Der Mensch ist anpassungsfähig. ;) .


[/SIZE]

ich glaube nicht, das wir menschen uns an einen winter mit -50°C ohne jegliche technologie anpassen können...

Kaugummikratzer
28.09.2003, 13:30
Original geschrieben von LadyLaraCroft
ich glaube nicht, das wir menschen uns an einen winter mit -50°C ohne jegliche technologie anpassen können...

doch! vor ein paar jahren war doch mal dieser winter mit -52°c in finnland oder so...denen gings zwr nicht besonders gut, aber sie haben überlebt!

LadyLaraCroft
28.09.2003, 13:41
hm, haben die im freien gelebt, ohne heizung und haus?ohne strom?
ohne lebensmittelversorgung?

Kaugummikratzer
28.09.2003, 13:44
sie haben zumindest ohne heizung und ohne strom gelebt...und viele lebensmittel hatten sie auch nicht!

LadyLaraCroft
28.09.2003, 13:51
respekt!

aber jahre mit diesen temps kann man nich aushalten....

-~schattennymphe~-
28.09.2003, 19:47
Wer's glaubt .. :naja:
Ich denke mal, wenn es passieren würde, dass man etwas im Fernsehen darüber erfahren würde, oder?! *g*
Also, ehrlich gesagt, glaub ich da gar net dran..