Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Sims Kreativ Ecke > Fotostories und Videos > Kreatives Archiv

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.12.2014, 00:02   #301
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
Mehr Schein als Sein Teil 15



Sean kam von seinem ersten Schultag nach Hause. Natürlich war es stinklangweilig, die ganze Zeit nur still herumsitzen zu müssen, aber es ist Sabrinas Wunsch, dass Sean eine 1+ bekommt. Glücklicherweise geht das bei Sims ja recht schnell, also wird etwas dafür getan.






Doch natürlich ist das total öde. Da hört man draußen wieder den Mannschaftsbus vorfahren, und Sabrina geht mal raus, um ihren Mann zu begrüßen.






Eine Beförderung war diesmal nicht drin, doch er hat wieder seine Chefin mitgebracht.






Da unterhalten sie sich über die Ehe von Birte. Die hat ja vor kurzem geheiratet.






Sean entdeckt dabei seine Leidenschaft. Schon als Kleinkind machte er gerne Musik, aber mit diesem Instrument bieten sich da viel mehr Möglichkeiten!






Jetzt ist Sean wieder bester Laune, und hat nun verstanden, wie man die Hausaufgaben macht. War doch gar nicht so schwer.






Dafür darf er auch Birte einladen.






Seth ruft mal wieder bei seinem besten Freund Prof. Snuggles an.






Birte kümmerte sich da mal um ihre Nichte. Bald soll sie ja schon altern!






Seth übte sein Charisma, über Themen die ihm besonders nahe liegen.






In der Zeit gab es drüben Hamburger. Unser Mini-Anarchist stimmt seiner Mutter bezüglich ihrer Einstellung zum Geld nicht zu. Dann ging es aber für alle ins Bett.






Es ist morgen und alle haben Hunger. Sabrina muss natürlich wieder alles alleine machen. Obwohl, sie ist schon fast froh das Seth sich alleine Müsli macht.






Sean wachte von alleine auf und spielte mit seiner Rakete. Vielleicht arbeitet er mal in einer Rakete? Kann sein. Ich glaube es aber eher nicht.






Die Musik macht da gleich mehr Spaß.






Während Seth mit Sabrina noch eine Runde seines Hobbys am Morgen einlegen will, ist diese ganz in Gedanken bei Sophia.






Die neue Zollbeamtin Chris macht mal wieder einen Kontrollgang! Ob Esther auch richtige Rechnungen zustellt?






Während Sean in der Schule ist, macht Sabrina für alle Chili. Seth hat heute frei.






Beim Mittagessen wird sich darüber unterhalten, wie es mit der Kindererziehung weiter geht. "Du könntest Dich bei Sophia später auch mal beteiligen!". Was bei Herrn Hofer jedoch nicht auf Interesse stieß.






Dieser erzählte lieber von einer Frau, die er mal gesehen hat und ihm gefällt. In seiner Beziehungsliste konnte ich sie aber nicht finden.






Sean kam von der Schule und hatte eine Eins! Leider hatte gerade niemand Zeit, sich mit ihm zu freuen.






Erst nachdem Sophia gewickelt war, registrierte Frau Hofer die freudige Nachricht. Auch zurecht, denn das Ereginis brachte ihr sichtlich Platinlaune!






Zufällig kam Seths versoffener Bruder Bart vorbei. Hat sich lange nicht mehr blicken lassen!






Mit dem bekannten Profisportler ein paar Bälle zu werfen, ist fast schon eine Ehre! Auch wenn Seth eigentlich Fußballer ist.






Sabrina rief dann Hendrik an. Dieser fragte, ob er einen Freund mitbringen kann. Und als "Freund" brachte er tatsächlich Barkeeper Carl vorbei! Hendrik erfüllt wohl in jeder Hinsicht das Künstler-Musiker-Klischee.






In der Zeit hat Sophia bereits Geburtstag, und darf die Kerzen auspusten.






Auch kurz vor ihrer Alterung dachte sie an Seans große Leistung. Ob sie es auch einmal so leicht hat?






Seth hatte kein Interesse daran, seine Tochter beim Altern zu beobachten. Wie man sieht, ist Sophia jetzt schon ganz vernarrt in ihren Bruder.






Und schon ist sie gealtert. Leider hat sie ebenfalls einen dieser albernen Bären-Schlafanzüge an. Auch die Frisur hat fast jedes Kleinkind. Das muss noch geändert werden.






Das ist besser so. Sean ist froh, dass er jetzt mehr mit Sophia interagieren kann. Hendrik setzte sich dann zu Sabrina dazu, und sie verbrachten noch den Abend gemeinsam.






Sabrina begutachtete Hendrik. Ist er auch ordentlich, seit er eine eigene Wohnung hat?






Die Kinder spielen später im Zimmer zusammen. Ab jetzt wird das Babybett wohl in diesem Zimmer stehen.


Fazit: Auch wenn es gerade Frühsommer in San Jonco ist und einem Weihnachten dort völlig unbekannt ist, gibt es trotzdem einen Teil von den Weihnachtsfeiertagen. In den nächsten Tagen folgt ein weiterer Teil, aber von wem weiß ich noch nicht.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (27.12.2014 um 00:09 Uhr)
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 05.01.2015, 18:06   #302
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
Zwei Brüder auf'm Land Teil 1



Die Bergwilhelms mal wieder bei ihrer Lieblingsbeschäftigung.





Auch die Gedanken der Beteiligten werden anders!





Penelope hatte unbedingt den Wunsch, jemanden einzuladen. Also wieso dann nicht Seth, wenn Bart schon so viele Wünsche mit ihm hat? Kaum zu glauben aus heutiger Sicht, dass Seth einmal mit Penelope zusammen war, und sich fast für sie entschied!






Während Bart mit Seth redete, durfte Bort dagegen auch Lucy einladen.






Seine Witze findet Lucy einfach köstlich. Ob das an seinem oft trainierten Charisma liegt? Leider ist der langfristige Beziehungsbalken noch nicht hoch genug, aber so lange kennen sie sich ja eh noch nicht.






Da Berta ganz schön viele romantischen Wünsche hat, legt sie sich mit Bert ein wenig hin. Doch ganz glücklich war sie mit diesen Wünschen nicht! Doch Bert winkte ab: Sie seien ja mittlerweile sowieso schon so lange verheiratet, dass sie eh kein weiteres Kind mehr bekommen können.






Das Telefon klingelt, und Bort geht schnell dran. In der Zeit geht Lucy eben einfach mal aufs Klo.






Auch Bart und Penelope finden wieder Zeit für sich. Sie sind ja ebenfalls schon sehr lange verlobt. in drei Tagen werden beide erwachsen und nach den Berwilhelm'schen Verhältnissen muss früh geheiratet werden!






Am Abend gibt es für alle mal wieder Hotdogs. Nach und nach betreten alle die Hütte.






Am Tisch wird über Seth geredet, was er denn heute so gemacht hat. Mit Penelope hat er ein paar Bälle geworfen! Das fand Berta höchst interessant.






Auch die bald anstehende Hochzeit wird zum Thema. Da staunte Bort nicht schlecht! Das kann er sich bei sich noch gar nicht vorstellen! Weil er ja noch so jung ist.






Aber das Thema Hochzeit hat - zumindest für Berta - auch einen negativen Beigeschmack. Dass Birte "dieses widerliche Alien" geheiratet hat, geht ihr heute noch nach. Zu gern hätte sie aus ihrer einzigen Tochter eine richtige Bäuerin gemacht.


Fazit: Bis zum nächsten Mal dauert es leider wieder noch, aber vermutlich geht es dann weiter mit Professor Snuggles und seiner Familie.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (05.01.2015 um 18:10 Uhr)
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.02.2015, 12:37   #303
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
Der verrückte Erfinder Teil 12



Der Professor scheint ziemlich wütend zu sein über die Adoption. Da hat ihn Flexo übers Ohr gehauen, um seine eigenen Robo-Ziele durchzusetzen! Aber man muss das beste draus machen, um aus Smauns Entwicklung eine 1a Forschungsartikel zur Publikation ziehen zu können.






Flexo bringt seinem Adoptivsohn gleich mal eine Flasche. Aber ob der Platz ein guter Ort für ein Kleinkind ist, ist zu bezweifeln. Dafür muss Flexo erst noch ein Auge bekommen.






Immerhin ist der Blechmann in der Lage, das Kind zu kitzeln! Für ein nicht-organisches Lebewesen, eine Meisterleistung.






Auch ein Töpfchen musste extra neu gekauft werden. Flexo ist gelangweilt. Er hat sich das schneller vorgestellt mit dem Lernen, wie man das Töpfchen benutzt!






Irgendwann wird Smaun aber müde, und Flexo bringt ihn in sein neues Bett.






Professor Snuggles unterbricht seine Schreibarbeit, und genehmigt sich eins dieser doch sehr appetitlich aussehenden Schalentiere.






"Ob das dem Kind auch schmeckt?", denkt sich Alex. Wahrscheinlich kennt man solche Speisen in dem Land, wo Smaun herkommt, aber auch gar nicht.






Und im Laufe des Nachmittags erweist sich Smaun als echtes Sprachtalent! Oder liegt das an Flexo? Dieser ist jedenfalls ganz geschafft danach.






Also lädt er sich gleich mal auf. Seine ehemalige Mitbewohnerin hier denkt sich wohl sonst was über den ungewöhnlichen Anblick.






Smaun ist bald schon wach, und der Professor denkt nicht daran, ihn rauszuholen. "Kind ... gibt ... Störgeräusche von sich", notiert er ganz nüchtern in seiner Textdatei.






Doch zum Glück kommt Flexo und holt ihn raus.






Am Abend wird dann gespielt. Man sieht, dass Smaun wohl Spaß über alles liebt. Ein Anzeichen für seine spätere Laufbahn?


Fazit: Das Kind aus der Ferne scheint sich langsam einzuleben. Einen neuen Teil wird es aber erst Mitte März geben können.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (22.02.2015 um 12:42 Uhr)
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2015, 20:20   #304
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
Hey,
ich werde San Jonco vorerst für einige Zeit pausieren. Und ich schreibe ganz bewusst "pausieren", weil es auf jeden Fall noch weiter gehen wird! Das ganze hat mehrere Gründe:

Das Spiel ist zur Zeit nur auf meinem Computer in meinem Elternhaus installiert. Der ist auch noch ziemlich alt und langsam, weshalb es nicht mehr wirklich Spaß macht daran zu spielen - wenn ich denn mal hier bin. In nächster Zeit will ich mir auch einen neuen, Sims 2 tauglichen Laptop kaufen, damit ich es endlich öfter spielen kann.

Zum Anderen spiele ich auch parallel in einer anderen Nachbarschaft (wo theoretisch schon mal die Möglichkeit besteht, dass die Story auch einmal veröffentlicht wird ). Für die Sims aus San Jonco habe ich zwar noch jede Menge Ideen für Geschichten, diese sollen aber in einer komplett neuen Form dargeboten werden. Mehr will ich aber noch nicht verraten, man darf gespannt sein! Kleiner Hinweis: Vergesst die Jugendlichen aus dem Experiment nicht!

Um also zum Ende zu kommen: Da ich es persönlich doof fände einfach nur über die NB-Doku zu sagen
"So, des war's", folgt noch ein Epilog der ganzen Nachbarschaft. Dieser erscheint entweder heute oder morgen.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (20.03.2015 um 20:22 Uhr)
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 21.03.2015, 00:19   #305
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco - Epilog



In den letzten fünf Jahren ist viel passiert in San Jonco! Sean und Sophia alterten in die nächste Entwicklungsstufe. Sean möchte rebellisch sein. Hoffentlich meckert "der Alte", wie Sean seinen Vater nennt, ordentlich über seine bunte Rockerfrisur! Schließlich weiß er, wie Seth in Wirklichkeit ist. Nicht nur, weil er ihn als Kind kein einziges Mal auf den Arm genommen hat, sondern weil er ihn als Siebenjähriger damals mit Lilli gesehen hat.






Seth, in der Zwischenzeit auch sichtlich gealtert, unterhält sich mit Sabrina auf der Couch.






Die Verlobung seines Bruders kommt zur Sprache! Bald soll er nämlich seine Hochzeitsfeier veranstalten. Ob sie eingeladen sind?






Sophia eifert ihrem Bruder nach und trägt die selbe Kleidung, wie er damals. "Ach komm, zieh das alte Ding aus!", meint Seth. Sabrina findet es nicht gut, dass Seth so bevormundend ist.






Als sein Sohn kam, meinte Seth, mit seinen unglaublichen sportlichen Fähigkeiten herumzuprahlen.
So viel zum Haushalt der Hofers. Bei Luna und Birte zum Beispiel veränderte sich in den nächsten fünf Jahren nicht viel. Auch Lilli lebte ganz normal weiter. Aber sehen wir mal nach, was sich in anderen Haushalten so verändert hat!






Der kleine Adoptivsohn des Professors Smaun alterte ebenfalls zum Schulkind! Seine Haare wuchsen in enormer Geschwindigkeit und verknoteten sich dabei.






Da der Professor ohnehin reich ist, bekam Smaun ein richtiges Kinderparadies im Dachboden ausgebaut. Hier kann er jede Menge Spaß haben. Auch bei den Bergwilhelms gab es in letzter Zeit Veränderungen!






Bort übte mal wieder sein Charisma. "In ein Flugzeug steigen würde ich ja nie! Die Dinger sind Teufelszeug! wie bleiben die mit so viel Gewicht eigentlich oben, das ist mir unheimlich!", meint er. Heute wird sein Bruder zum Erwachsenen mutieren!






Penelope alterte nach gefühlt endlosen Jugendjahren endlich zur Erwachsenen.






Auch Bart alterte. Was man auf den ersten Blick gar nicht wirklich sieht. Bis auf, dass er seinem Vornamen ab jetzt sogar noch mehr alle Ehre macht, hat er alles an sich so gelassen. Vor allem auf seine heiß geliebte rote Mütze möchte er nicht verzichten!






Wie es die Tradition verlangt, machte er Penelope einen Heiratsantrag.






Diese war auch ganz angetan! Wie er sich wohl so einen teuren Ring leisten kann?






Also wurde das Haus umgebaut! Bart und Penelope bekommen fortan das Obergeschoss für sich...






...und Bort bekommt Birtes altes Zimmer. Die Hochzeit soll bald stattfinden. So bald man genug Geld dafür hat.






Zur selben Zeit hat Seth Lilli bei sich eingeladen! Er hat sie schon lange nicht mehr gesehen, und möchte unbedingt wieder ein Techtelmechtel.






Und das sogar direkt in seinem Haus! Ob das eine gute Idee ist?






Sabrina bekam es natürlich mit. Das war ein schwerer Schock, niemals hätte sie sowas von Seth gedacht! Gut, er war nicht der treusorgendste Familienvater... aber das wäre ihr im Traum nicht eingefallen!






Vor Wut zerrte sie diese komische Lilli aus dem Bett, und schubste sie. Seth wurde von Sabrina ebenfalls aus ihrem Haus geworfen. Wo er sich nun aufhält, weiß eigentlich keiner so genau.






Sean wusch sich die Farbe aus den Haaren und legt sich ins Bett. Verrückter Tag heute. Jetzt ist Seth aus dem Haus - wie geht es wohl weiter?






Sabrina verkaufte sogar vor lauter Wut das Bett.






Sophia wachte am Morgen auf. Sie hat von dem Trubel gar nichts mitgekriegt! Was sagen ihr Sean und Sabrina jetzt wohl?






Sabrina macht heute für alle Omeletts. Ganz vor Aufregung hat sie sich beim Schneiden geschnitten!






Es war eine seltsame Stimmung, fand Sophia. Sie erfuhr, dass ihr Vater jetzt erstmal verreist sei. Die Frage, wann er wieder kommt, wurde ihr nicht so direkt beantwortet...






Sabrina meint, ab jetzt müssen sie mehr auf das Geld achten.






Sean schlägt vor, doch selbst einen Job anzunehmen! Klar, eigentlich hasst er Arbeit, aber dafür liebt er Musik und könnte doch in der Musikbranche arbeiten! Einmal Profimusiker werden, das wäre sein Traum...






Der Schulbus ist da! Aber vorher stylt sich Sean noch. Ohne seinen Hahnenkamm würde er nicht in die Schule gehen! Zum Glück ist Sabrina da tolerant, und er darf herumlaufen wie er will.






Am Morgen, nach der Hausarbeit, telefoniert Sabrina mit Hendrik. Seth habe sie ganz schön in die Pfanne gehauen, nach all den Jahren! So in die Pfanne gehauen, wie die Omeletts, die es heute zum Frühstück gab.






Dann suchte sie sich wieder einen Job. Als Aktensortiererin im Rechtswesen fand sie etwas. Schließlich hat sie damals, als sie noch im Reisebüro gearbeitet hat, genügend Büroerfahrung.






Sean kommt mies gelaunt von der Schule.






Auf die Frage, wie es in der Schule war, meinte Sean: "Doof. Keinen kennen gelernt, den ich heute von der Schule mitbringen könnte!". Und das, obwohl er so extrovertiert ist. Doch Sabrina meinte, das wäre alles kein Problem, denn sie hätte da eine Idee!


Fazit: Und was diese Idee ist, beantworte ich irgendwann anders mit einer neuen Geschichte!
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (21.03.2015 um 00:26 Uhr)
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 14.08.2015, 23:57   #306
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Prolog



San Jonco, ein sehr kleines Dörfchen mitten in der Wüste, nahe der Grenze zu Mexiko. Ursprünglich von Wissenschaftlern gegründet, wurde es kurz nach der Gründung zum Dreh- und Angelpunkt eines kriminellen Clans. Auch wenn die Siedlung insgeheim davon regiert wird, bekommt man davon im Alltagsleben nicht viel mit. Generell lebt in San Jonco eine eher ältere Bevölkerung, viele Kinder und Jugendliche gibt es hier nicht. Insbesondere der zwölfjährige Dorfpunk Sean ist von San Jonco nicht unbedingt angetan.


Für die, die San Jonco bereits länger kennen: Wie bereits schon erwähnt, wird die Doku zwar fortgesetzt, jedoch wird der Aufbau von Grund auf geändert. Die größte Änderung wird sein, dass es im folgenden Spielverlauf gar nicht mehr so groß darum geht, in welchem Haushalt jetzt wann gespielt wird. Einige Familien werden eher in den Hintergrund treten, und neue Bekanntschaften werden dazukommen. Man wird also, um es kurz zu machen, nur etwas von einer Sim-Familie hören, wenn dort etwas Interessantes passiert. Aber obwohl ab jetzt mehr nach dem Lustprinzip gespielt wird, wird natürlich trotzdem auf eine halbwegs gleichmäßige Alterung geachtet, besonders bei solchen Kleinstädten ist das ja unabdingbar!

Aber nun; was bisher geschah:





Das Forschungszentrum: Das ursprüngliche Herzstück San Joncos. Dort leben und arbeiten meistens vier Wissenschaftler. Momentan lebt dort der Pädagoge Francis von Schmeichler (der von Anfang an hier wohnt), Hunter Snuggles (dessen Eltern sich hier kennen lernten und der hier geboren ist) und Kerstin, die Tochter von Kirsten aus Merkwürdighausen. Hunter und Kerstin sind verlobt.





Familie Bergwilhelm: Bert und Berta sind eigentlich zwei ganz typische Hillbillys, mit schottischen und puerto-ricanischen Wurzeln. Sie kamen zur Gründung hierher, um die Lebensmittelversorgung in dieser abgelegenen Gegend abzusichern. Neben Bart und Bort haben sie noch zwei ältere Kinder, Seth und Birte. Diese haben aber bereits eigene Wohnungen. Bart ist verlobt mit Penelope, einer langjährigen Freundin der Familie.





Familie Wissen-Snuggles: Hier lebt der Alien Luna mit ihren Eltern und ihrer Partnerin Birte. Luke ist Kanadier und arbeitete nach dem Studium als Erster im Forschungszentrum. Dort lernte er Mona kennen und lieben. Er ist der einzige bekannte Sim, der einen Alien geboren hat. Mit Mona hat er auch ein leibliches Kind. Luna und Birte kennen sich bereits seit ihrem ersten Schultag, und seitdem verbindet die beiden eine sehr enge Bindung – sehr zum Ärger von Birtes Mutter, die Luna nicht ausstehen kann.





Familie Hofer: Sabrina Hofer weiß was es heißt, Verantwortung zu übernehmen. Ihre Eltern waren damals als Architekten an der Stadtgründung beteiligt, und wurden kurz nach der Fertigstellung von Anna Meier brutal ermordet. Sabrina musste als gerade mal Elfjährige ihren Bruder Hendrik alleine aufziehen. In die Mutterrolle reingewachsen, heiratete sie sehr früh ihren Jugendfreund Seth Bergwilhelm, Profisportler und Romantiker. Dieser ging die Ehe nur widerwillig ein. Ungeplant bekamen beide zwei Kinder, Sean und Sophia. Seth hatte heimlich zwei Affären, was Sabrina aber erst mitbekam, als Sean bereits jugendlich war. Seth wurde daraufhin hinausgeworfen. Sean wusste sehr früh von den Affären seines Vaters, und möchte deshalb immer rebellisch sein.





Familie Prof. Snuggles: Prof. Dr. Alex Snuggles kam ebenfalls als junger Doktorand hierher. Er ist der Bruder von Mona. Da der Professor der einzige Homosexuelle in San Jonco ist, bastelte er sich einfach selbst einen Traumpartner: Flexo, den Roboter. Dank ihm konnte er karrieretechnisch voll durchstarten und ist nun einer der angesehensten Wissenschaftler der Welt. Im Alter adoptierte er auf Flexos Wunsch hin ein ausländisches Kind, das von allen Smaun genannt wird. Der Professor dokumentiert akribisch jeden Entwicklungsschritt des Kindes, auch wenn er keinen emotionalen Bezug zu ihm hat.




Familie Lambert: Hendrik ist der Bruder von Sabrina. Er war früh Kunst-begeistert und auch interessiert an den Sternen. Schon früh zog er deshalb ins Forschungszentrum, um an seinen Fähigkeiten arbeiten zu können. Währenddessen lernte er Jenna kennen, die neu hierher gezogen war, und verliebte sich in sie. Nachdem er von ihr abgewiesen wurde, war er jahrelang am Boden zerstört. Jenna musste im Studentenalter die Tochter ihrer Ziehmutter Freya aufziehen, welche sie später in Pflege nahm. Als Erwachsene entdeckten sie sich gegenseitig für sich wieder und zogen zusammen.




Familie Link: Ulrike „Lilli“ Link ist, entgegen ihres Aussehens, die älteste Bürgerin San Joncos. Sie hatte nie einen festen Job, und lebte nie länger an einem Ort. Über ihre Herkunft und ihr Elternhaus ist nichts bekannt, klar ist nur dass sie sehr früh ausgezogen ist und als Zeitungsbotin arbeitete. Kurz vor dem Erwachsenenalter wurde sie von einer Familie Lambert aufgenommen. Die Eltern starben bald sehr früh, und Lilli kümmerte sich fortan um deren Baby namens Jenna. Obwohl Lilli und Jenna heute noch eine sehr enge Bindung haben, war Lilli keine sehr verantwortungsvolle Mutter. Ihre zahlreichen Affären (u.a. mit der berühmten Spitzensportlerin Kirsten Single) zog sie oft einer pädagogisch wertvollen Erziehung vor. Als Kirsten älter wurde und sich an einem einsamen Ort zur Ruhe setzen wollte, nahm sie Lilli einfach mit in ihre neu gebaute Villa, die sich nahe San Joncos befindet.
Dort setzte Lilli ihre Romantik-Karriere fort und zog später zu Marcus, dem geistig minderbemittelten Sohn der Anführerin des kriminellen Meier-Clans Anna. Als Jenna erwachsen war und auszog, starb Anna durch eigenes Verschulden und Marcus sah sich gezwungen, sich nun einen Job zu suchen. Er arbeitete fortan als Polizist an der mexikanischen Grenze. Deshalb ist Lilli oft allein zu Hause und führt dort mit dem Erbe ihrer Fast-Schwiegermutter ein luxuriöses Leben.

Genug dazu, jetzt geht es dann mal weiter mit San Jonco! Und zwar am besten da, wo die Geschichte das letzte Mal aufgehört hat:




Auf die Frage, wie es in der Schule war, meinte Sean: "Doof. Keinen kennen gelernt, den ich heute von der Schule mitbringen könnte!". Und das, obwohl er so extrovertiert ist. Doch Sabrina meinte, das wäre alles kein Problem, denn sie hätte da eine Idee! Und zwar war ihre Idee: „Es wäre vielleicht keine schlechte Idee, wenn Du etwas mehr lächelst“. Diesen Tipp nahm Sean jetzt nicht unbedingt positiv auf. Es würde doch gar nicht zu seinem Image passen, meint er! Doch draußen sah Sabrina einen Jugendlichen in seinem Alter vorbeilaufen. Dort könne Sean ja einmal anfangen!





Sean ging hinaus und traute seinen Augen nicht – endlich jemand in diesem verschlafenen Nest, der ist wie er!





Sean stellte sich sofort vor und fragte, was einen denn in so ein kleines Dörfchen verschlägt. Die Simin stellte sich als Rabea vor. Sie wohne gar nicht in San Jonco, sondern im Nachbardorf. Vorher habe sie in einem Kinderheim in Nord-Kanada gelebt, welches von Professor Snuggles geleitet wurde. Da sich das Heim jetzt aufgelöst hat, hat der Professor den Jugendlichen einen Platz nahe der Schule arrangieren können. Rabea und Sean verstanden sich auf Anhieb. Nachdem Sophia aus der Schule kam, wollte sie natürlich sofort wissen, wer der unbekannte Sim denn ist.





Trotz einigen anfänglichen Schwierigkeiten mit der extrovertierten Rabea verstanden sich die beiden dann auch recht gut.





Dann musste der kleine Musik-Freak natürlich sofort sein Können zum Besten geben!





Sabrina fragte Rabea, was sie denn einmal werden will. Sie wolle einmal unbedingt Anwältin werden! Das passt ja – Sabrina arbeitet ebenfalls in einer Anwaltskanzlei. Nur Sean hat für diesen Lebenstraum kein Verständnis. „Studieren? Das ist doch nur was für Spießer!“, meint er. Doch Rabea ist da anderer Meinung. Sie will „das System Sim-Citys von innen aufmischen!“. Das fand Sean dann wieder cool.





Am Abend bleibt Rabea zum Essen. Nicht zuletzt aus praktischen Gründen, denn auf den Heim-Fraß hat sie weit weniger Lust, als auf Spaghetti. Sophia erzählt ganz stolz, was sie heute in der Schule gelernt hat. Was ein Globus ist, und dass man damit lernen kann, wo das Sim-City Staatsgebiet liegt.





Sean macht sich einen Spaß daraus, indem er Rabea ein paar Nudeln klaut.





Aber als Wiedergutmachung lässt er sie von sich probieren.






Vor dem Zubettgehen wird aufgeräumt. Sabrina ist natürlich immer noch stinksauer auf Lilli.





Sean geht ins Bett und Rabea hat sich gerade verabschiedet. Da denkt er zum ersten Mal an etwas, was er früher immer nur ekelig fand!
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (15.08.2015 um 00:02 Uhr)
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 18.08.2015, 21:33   #307
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 1



Während Sean ins Bett geht, liegt Sophia schon in den schönsten Träumen und träumt von ihrer Oma (die sie übrigens noch nie persönlich getroffen hat).





Zur selben Zeit auf der Bergwilhelm-Farm. Bart und Penelope weihen ihr neues Bett ein. Vor dem ersten Techtelmechtel eines von Barts Lieblingsthemen: „Die nächste Ernte wird ganz schön viel Kohle einbringen!“. Schließlich bedeutet das, dass genug Geld für die Hochzeit da sein wird!





Bart ist dann früh auf. Ob er ein schlechtes Gewissen hat, weil er die Hochzeitsnacht einen Tag vorgezogen hat?





Auch Bort wacht früh auf. Er dachte an seinen Neffen. Auch wenn es nicht so aussieht, zwischen den Beiden liegt wirklich elf Jahre Unterschied!





Noch vor der Schule möchte Bort unbedingt Lucy empfangen.





Vor der Hochzeit ist noch Feldarbeit angesagt! Das muss, nach den Bergwilhelms, unbedingt sein.





Da man nur zwei Gäste einladen kann, war die Wahl klar. Natürlich sollen es die zwei bereits ausgezogenen Kinder werden! Ein Problem ist nur, dass Seth seit dem Auffliegen seiner Affäre nicht auffindbar ist. Und da die Eltern seine Frau eigentlich kaum kennen…






…wird eben der Enkel eingeladen. Über die Abendgarderobe scheint er alles andere als begeistert. So schön adrett herausgeputzt und gestriegelt bekommt man ihn selten zu Gesicht!





Während Sean mit seiner Oma über die Zukunft spricht, wird Birte freudig von Bort empfangen.





Penelope ist schon ganz aufgeregt, bis es endlich losgeht!





Bart geht es nicht anders. Schließlich sind beide Familien-Sims und dies ist wohl der bedeutendste Moment ihres Lebens.





Trotzdem denkt Penelope immer noch an letzte Nacht.





Berta meckert herum, da Sean sich auf den Platz setzte, wo sie gerade hin will.






Bort ist mit Anzug und Schmalzfrisur kaum wieder zu erkennen!






Langsam trudelt auch Bert ein, der nicht einmal Zeit hatte, sich zu waschen.





Was ist denn das? Der Treue-Schwur?





Also Birte, Du versperrst Deinem Neffen ja die Sicht! Typisch…





Dann steckt sich das Paar gegenseitig die Ringe an…





…und die Ehe ist besiegelt!





Von was wird Sean denn da schlecht? Berts Gestank oder der Zeremonie, die der Mini-Anarchist natürlich gar nicht in sein Weltbild integrieren kann? Der Rest der Menge jubelt!





Ganz nach bäuerlicher Tradition ist Bart alles andere als zimperlich beim Hochzeitstorten-Füttern.





Abgesehen von Vaters strengem Geruch, so fanden die Kuchenesser, war die Hochzeit ein voller Erfolg. Berta würde wohl lieber Eis essen, aber manchen kann man einfach nichts recht machen.





Bart spricht mit seinem Neffen über die Ehe.





Dieser beglückwünschte ihn dann doch halbherzig.





Der Rest des Festes wurde an der allseits geliebten Bar verbracht.





Bart und Penelope waren überglücklich und die Feier fanden alle großartig.





Besser kann es gar nicht laufen! Ob es wohl bald Nachwuchs gibt?
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 19.08.2015, 22:58   #308
Michalis
Member
 
Benutzerbild von Michalis
 
Registriert seit: Jun 2007
Ort: München
Geschlecht: m
Alter: 54
Hallo amipilz,
mir ist gar nicht aufgefallen, dass ich hier seit vollen drei Jahren (!) nichts mehr geschrieben habe. Dabei hab ich deine Updates vom ersten Tag an bis heute immer mitverfolgt. Deine Doku ist eben einfach ganz einzigartig und ich bin schwer beeindruckt von deinem Durchhaltevermögen und deinem ganz eigenen Stil, den du über all die Jahre unverwechselbar durchhälst.

Als ich heute mal wieder ein Stück zurückgescrollt hab, musste ich wieder schallend lachen:
Zitat:
Zitat von amipilz Beitrag anzeigen
Seine Haare wuchsen in enormer Geschwindigkeit und verknoteten sich dabei.
Eine wunderbare Beschreibung dieses Ereignisses.

Zitat:
Für die, die San Jonco bereits länger kennen: Wie bereits schon erwähnt, wird die Doku zwar fortgesetzt, jedoch wird der Aufbau von Grund auf geändert. Die größte Änderung wird sein, dass es im folgenden Spielverlauf gar nicht mehr so groß darum geht, in welchem Haushalt jetzt wann gespielt wird. Einige Familien werden eher in den Hintergrund treten, und neue Bekanntschaften werden dazukommen. Man wird also, um es kurz zu machen, nur etwas von einer Sim-Familie hören, wenn dort etwas Interessantes passiert. Aber obwohl ab jetzt mehr nach dem Lustprinzip gespielt wird, wird natürlich trotzdem auf eine halbwegs gleichmäßige Alterung geachtet, besonders bei solchen Kleinstädten ist das ja unabdingbar!
Klingt gut, ein Restart und trotzdem bleibt San Jonco das, was es ist. Lustprinzip finde ich sowieso besser, ich hab das ja auch immer gemacht und dabei den meisten Spaß gehabt. (Im Moment spiele ich ja Sims 4 und fühle mich da gezwungen, mich an dieses starre Wochenprinzip zu halten. Nervt mich jetzt schon manchmal. ). Bin jedenfalls gespannt, wie du jetzt weiter machst. Alle Haushalte noch mal kurz vorzustellen, war jedenfalls schon mal eine tolle Idee.

Und was das frisch vermählte Paar und die Aussicht auf baldigen Nachwuchs angeht, bin ich eigentlich recht zuversichtlich.

Also mach bitte weiter so, auch wenn die meisten Leser so wie ich nur selten oder nie was schreiben. Spaß haben die bestimmt alle dabei so wie ich.

LG Michalis
__________________
Besuch meine Welt (Sims 2 bis Sims 4): Micville
Letztes Update: 3. Oktober 2015 "Wie der Vater, so die Söhne" / "Hausfrauenglück" (Sims 4 )
Freue mich über Kommentare: Thread zu den Geschichten aus Micville (Sims2) und Thread zu "Ein neues Micville?" (Sims 4)
Michalis ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 20.08.2015, 15:49   #309
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
Zitat:
Zitat von Michalis Beitrag anzeigen
Hallo amipilz,
mir ist gar nicht aufgefallen, dass ich hier seit vollen drei Jahren (!) nichts mehr geschrieben habe. Dabei hab ich deine Updates vom ersten Tag an bis heute immer mitverfolgt. Deine Doku ist eben einfach ganz einzigartig und ich bin schwer beeindruckt von deinem Durchhaltevermögen und deinem ganz eigenen Stil, den du über all die Jahre unverwechselbar durchhälst.
Hallo Michalis,
Ja, so vergeht die Zeit. Aber freut mich, dass du die Updates, trotz der monatelangen Zwangspause in der letzten Zeit, und damaligen kürzeren Unterbrechungen immer noch verfolgst!

Zitat:
Als ich heute mal wieder ein Stück zurückgescrollt hab, musste ich wieder schallend lachen. Eine wunderbare Beschreibung dieses Ereignisses.
Ja, irgendwie muss sein fremdartiges Erscheinungsbild, welches der überordentliche Professor sicher gerne geändert hätte, ja zu erklären sein!

Zitat:
Klingt gut, ein Restart und trotzdem bleibt San Jonco das, was es ist.
Vor allem bietet sich das ja auch an, wenn das Dorf in die nächste Generation startet! Ich bin jetzt genau an dem Punkt angelangt, wo alle Spielideen, die ich mir von Anfang an ausgedacht hatte, ziemlich durchgespielt sind und sich alles aus dem Spiel selbst heraus ergibt.

Zitat:
Lustprinzip finde ich sowieso besser, ich hab das ja auch immer gemacht und dabei den meisten Spaß gehabt. (Im Moment spiele ich ja Sims 4 und fühle mich da gezwungen, mich an dieses starre Wochenprinzip zu halten. Nervt mich jetzt schon manchmal. ).
Genau, das stimmt völlig. Hatte das mit der strengen Reihenfolge ganz bewusst gemacht, aber jetzt ist das ja nicht mehr nötig. Es kann ab jetzt schon mal sein, dass ich manche Haushalte gar nicht mehr aktiv spiele und die zugehörigen Bewohner nur in Form von Besuchern oder auf Gemeinschaftsgrundstücken auftreten. Mit Sims 4 kenn ich mich gar nicht aus, aber das hört sich schon nervig an, sich an so ein Prinzip zu halten.

Zitat:
Bin jedenfalls gespannt, wie du jetzt weiter machst. Alle Haushalte noch mal kurz vorzustellen, war jedenfalls schon mal eine tolle Idee.
Also ich sags mal so: Genug Material, das bereits fertig geschrieben ist, hab ich noch seitenweise. Und da passiert noch genug. Aber wie es vom jetzigen Spielstand aus mit San Jonco weitergeht... weiß ich momentan selbst nicht. Muss ich mich größtenteils mal selbst überraschen lassen, vor allem wie das dann mit den neuen Einwohnern wird.

Zitat:
Und was das frisch vermählte Paar und die Aussicht auf baldigen Nachwuchs angeht, bin ich eigentlich recht zuversichtlich.
Das kann man, vor allem bei dieser Familie auch wirklich sein, so viel steht fest!

Zitat:
Also mach bitte weiter so, auch wenn die meisten Leser so wie ich nur selten oder nie was schreiben. Spaß haben die bestimmt alle dabei so wie ich.
Ich glaube, bei dem Punkt musst Du Dir (und auch alle anderen Leser) wohl erstmal keine Sorgen machen. Vor allem jetzt, da ich wieder sehr oft spielen kann und sich das Spiel nicht mehr ständig aufhängt, macht es gleich doppelt Spaß. Und die einzelnen Bewohner sind mir mittlerweile ans Herz gewachsen, da will ich natürlich selbst sehen, wie die sich so entwickeln. Ich glaub ich hänge auch noch nach Jahren an Sims! Danke für Deinen Kommentar
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (20.08.2015 um 15:52 Uhr)
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2015, 23:23   #310
Michalis
Member
 
Benutzerbild von Michalis
 
Registriert seit: Jun 2007
Ort: München
Geschlecht: m
Alter: 54
Zitat:
Zitat von amipilz Beitrag anzeigen
Aber freut mich, dass du die Updates, trotz der monatelangen Zwangspause in der letzten Zeit, und damaligen kürzeren Unterbrechungen immer noch verfolgst!
So leicht bin ich eben nicht abzuschütteln, wenn mir was gefällt. Außerdem mach ich ja selber noch viel längere Pausen zwischendurch.

Zitat:
Ich bin jetzt genau an dem Punkt angelangt, wo alle Spielideen, die ich mir von Anfang an ausgedacht hatte, ziemlich durchgespielt sind und sich alles aus dem Spiel selbst heraus ergibt.
Was ich auch immer besonders spannend finde, weil es zu erstaunlichen und unerwarteten Entwicklungen führen kann.

Zitat:
Mit Sims 4 kenn ich mich gar nicht aus, aber das hört sich schon nervig an, sich an so ein Prinzip zu halten.
Nur, wenn man wie ich - nach vielen Jahren Zeitparadoxon in Sims 2 - die Haushalte mal in einer Zeitlinie halten will. Man kann da einiges in den Optionen einstellen, was die Alterung angeht, so dass es ähnlich wie in Sims 2 abläuft. Interessierst du dich überhaupt für Sims 4? Oder ist das eher nichts für dich?

Zitat:
Also ich sags mal so: Genug Material, das bereits fertig geschrieben ist, hab ich noch seitenweise. Und da passiert noch genug.
Klingt beruhigend.
Zitat:
Muss ich mich größtenteils mal selbst überraschen lassen, vor allem wie das dann mit den neuen Einwohnern wird.
Bin schon gespannt drauf, das zu sehen.
Zitat:
Und die einzelnen Bewohner sind mir mittlerweile ans Herz gewachsen, da will ich natürlich selbst sehen, wie die sich so entwickeln. Ich glaub ich hänge auch noch nach Jahren an Sims!
Keine Sorge, das ist keine Sucht oder sonstwie seltsam, sondern völlig normal. Da bin ich ganz sicher!

LG Michalis
__________________
Besuch meine Welt (Sims 2 bis Sims 4): Micville
Letztes Update: 3. Oktober 2015 "Wie der Vater, so die Söhne" / "Hausfrauenglück" (Sims 4 )
Freue mich über Kommentare: Thread zu den Geschichten aus Micville (Sims2) und Thread zu "Ein neues Micville?" (Sims 4)
Michalis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2015, 23:19   #311
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
Zitat:
Zitat von Michalis Beitrag anzeigen
So leicht bin ich eben nicht abzuschütteln, wenn mir was gefällt. Außerdem mach ich ja selber noch viel längere Pausen zwischendurch.
Ja, kann man sagen. Vielleicht kommt von Micville ja auch bald schon was Wäre jedenfalls toll!

Zitat:
Was ich auch immer besonders spannend finde, weil es zu erstaunlichen und unerwarteten Entwicklungen führen kann.
Genau, da fällt mir vieles in San Jonco ein, was mittlerweile nicht mehr wegzudenken ist und trotzdem ursprünglich nie geplant war.

Zitat:
Nur, wenn man wie ich - nach vielen Jahren Zeitparadoxon in Sims 2 - die Haushalte mal in einer Zeitlinie halten will. Man kann da einiges in den Optionen einstellen, was die Alterung angeht, so dass es ähnlich wie in Sims 2 abläuft. Interessierst du dich überhaupt für Sims 4? Oder ist das eher nichts für dich?
Sims 4 hat mich bis jetzt noch nicht so reizen können (auch wenn es mir optisch zumindest um Längen besser gefällt als Sims 3). Bis jetzt bin ich mit Sims 2 noch sehr zufrieden!

Zitat:
Keine Sorge, das ist keine Sucht oder sonstwie seltsam, sondern völlig normal. Da bin ich ganz sicher!
Das ist schon klar. Parallel spiele ich gerade auch in der Downtown, aber das fesselt mich zur Zeit gar nicht mehr so.. deswegen ist klar; San Jonco wird noch eine ganze Weile weitergehen!
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 24.08.2015, 17:54   #312
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 2



In der Nacht nach Barts Hochzeit bar träumt Berta von ihrem ältesten Sohn. Wo er sich wohl herumtreibt?





Francis bekam davon gar nichts mit. Er musste Charisma üben, um im Job weiter zu kommen! Dabei dachte er an Lilli.





Dass man jetzt die Spiegelbilder der Sims sehen kann, ist ganz ungewohnt für mich!





Hunter und Kerstin kommen zur selben Zeit nach Hause. Die Romantik zwischen dem langjährigen Paar ist zum Glück noch groß wie eh und je. Und das obwohl sie in der Zeit, die sie zusammen verbringen, größtenteils mit Arbeiten beschäftigt sind! Doch da nähert sich ein unbekannter Sim!





Sie nannte sich Camilla und wäre ganz neu hier. Sofort fanden sich Gemeinsamkeiten: Beide teilen ihre Sport-Begeisterung!





Verrückt: Während Kerstin über Erdöl redet, denkt Camilla an Babys.






Aber auch ernste Themen werden angesprochen. Dabei kennen sie sich doch erst seit jetzt.





Auch Hunter möchte wissen, wer der neue Stadtbewohner denn ist.





Vor allem für einen Wissenschaftler ist dieses Einstiegsthema wohl mehr als ungeeignet!





Camilla erzählt, dass sie in ihrem neuen Zuhause bereits viele Freunde hat. Die würde Hunter auch mal gerne kennen lernen. Obwohl die sicher nicht so seine Altersgruppe sind. Morgen wird Hunter nämlich schon zum Erwachsenen altern!





Nach der Arbeit haben sie einen riesen Hunger und nehmen sich die letzten Spaghetti.





„Ein bisschen zu viel Öl, oder?“.





Auch der Spaßwert ist nach den Hausaufgaben sehr niedrig. Das wird schnell aufgeholt! Wobei ich mich frage, wieso Sims eigentlich noch Hausaufgaben bekommen, wenn sie doch ihren letzten Schultag und somit ihren Abschluss bereits sicher in der Tasche haben. Aber wenn es sie glücklich macht... Jedenfalls war's das auch schon aus dem Forschungszentrum, sehen wir doch mal in andere Haushalte.





Smaun, der sich noch an sein Sprechenlernen erinnert, geht spielen. Ihm ist mal wieder so langweilig!





Deshalb tanzt er zur Musik in seinem doch sehr… farbenfrohen Zimmer.





Flexo verrichtet immer noch treue Dienste!





Irgendwann, so gegen Abend, ist Smaun auch wieder bester Laune. Später nimmt er sich einen Hamburger aus der rosa Küche. Vor dem Schlafengehen, damit er morgen fit ist!


Fazit: Weiter geht es das nächste Mal hauptsächlich mit einem Bar-Besuch!
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (24.08.2015 um 18:03 Uhr) Grund: Titel vergessen.
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 27.08.2015, 16:20   #313
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 3



Der Professor wacht nachts wegen Harndrang auf. Bevor er aber weiter an seinem Buch schreibt, genehmigt er sich ein Stück Sahnetorte! Dank dem ausgezeichneten Robo-Koch ist der Kühlschrank wirklich mit mehr als genug Delikatessen gefüllt. Das war es aus der einen Hälfte des Hauses, also sehen wir doch mal, was in der Anderen passiert





Zurück bei den Hofers. Dort sind noch alle satt vom Abendessen. Sean macht noch schnell die Hausaufgaben, während Sophia Flugzeug spielt.





Sabrina macht sich schon früh auf den Weg ins Büro. Das Kindermädchen kapiert nach 20 Jahren immer noch nicht, dass es hier nicht mehr arbeitet! Aber dann wird es auch weg geschickt und die Kinder sind in der Schule.





Sean ist aufgeregt: Nach der Schule hat er mit Rabea ein Date ausgemacht! Jetzt noch schnell auf die Toilette, und los geht’s!





Und natürlich gehen sie ins San Bandito, wohin auch sonst. Was anderes wäre beiden auch nicht cool genug.





Sogleich schalten sie die Jukebox an und kommen sich näher!





Carl wundert sich über „die zwei Gestalten“.





Aha! Bodo und die Grenz-Polizistin beim illegalen Geldspiel! Korruption in San Jonco ist auch nach Anna Meiers Tod keine Seltenheit.





Man merkt Sean an, wie aufgeregt er ist.





Beide hatten ihren ersten Kuss!





Na gut, manche Sims haben ihre ganz eigene Vorstellung von Romantik.





Sean möchte vor Rabea ganz cool sein, und bestellt sich ein alkoholisches Getränk. Eigentlich ist er ja noch weit unter 16 Jahren, aber er will halt den superharten Rebellen spielen.





Oh… das ist Sean jetzt aber mehr als peinlich, dass sein Opa hier ist und ihn bei seinem Date sieht.





Gerade stellt Carl das Getränk auf die Bar, und prompt reißt der alte Mann Sean das Glas aus der Hand! Das hatte ich noch nie gesehen, dass Sims das machen können! Vielleicht, weil er dafür noch zu jung ist? In diesem Land verstehen da viele bekanntlich wirklich keinen Spaß.





Das Date hat beiden richtig gut gefallen. Sean spielt daraufhin gleich mal Klavier.





Auch Sabrina ist heute sehr zufrieden mit sich, denn sie wurde befördert!





Sean lädt gleich mal Birte ein, um ihr von seinem Date zu erzählen.





Auch Sabrina lädt Hendrik ein.





Während Sean über die Welt redet, tauschen sich die Geschwister über ein Kochrezept aus.





Sean redet schlecht über seinen Vater. Obwohl Birte eigentlich ein sehr gutes Verhältnis zu Seth hat, lacht sie eben trotzdem aus Höflichkeit mal mit.





Sophia möchte mit Birte spielen.





Also werfen sie einfach ein paar Bälle, bis in die Nacht hinein.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 31.08.2015, 16:47   #314
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 4



Beim Abendessen fragt Sabrina, wie es heute in der Schule war. Aber Sophia wechselt schnell das Thema.





Viel lieber erzählt sie Sabrina von dem Date, das Sean heute hatte! Birte geht in dieser Zeit nach Hause und macht für Luna das Abendessen!





Nach dem Essen sitzen die beiden glücklich und zufrieden an ihrer Bar.





Birte ist immer noch froh, dass sie das damals mit der Ehe durchgekriegt haben.





Am frühen Morgen kommt auch schon die Fahrgemeinschaft für Mona angefahren.





Luna und Birte stehen sogar gleichzeitig auf! Denn sie müssen jetzt auch langsam mal los.





Gut dass sie beide morgens die gleichen Arbeitszeiten haben! Birte kann vorher noch im Büro abgesetzt werden, bevor es für Luna in die Klinik geht.





Luke ist schon am frühsten zu Hause. Da winkt ihm auch eine unbekannte Person entgegen. Er stellt sich gleich mal vor. Kurz danach kam Birte vorbei und gesellte sich dazu.






Birte hat schließlich bereits von Rabea gehört, da ihr Neffe sie kenne.





Rabea fragt, ob man hier denn auch Jura studieren könne. Das weiß Birte leider nicht. Nach der Schule war sie in Santa Fe auf einer Fachhochschule für Agrarwirtschaft. Aber sie nimmt es doch schon mal stark an!





Luna kommt nach Hause und nach dem Abendessen sind beide müde. Die beiden machen auch wirklich alles zusammen!





Und spät abends ging es dann ins Bett.





Morgens im Forschungszentrum. Francis hat frei und lädt Lilli ein. Aber verdammt, gerade macht Marcus seine Kontrollgänge! Also schnell rein ins Gebäude, bevor Marcus noch Verdacht schöpft! Glücklicherweise ging alles gut.





Hunter und Kerstin kommen nach Hause. Komischerweise sind Hunters Noten richtig schlecht geworden, obwohl er gestern Hausaufgaben gemacht hatte und schon mal auf 1+ stand! Aber Moment mal… wieso machen sie die Hausaufgaben denn eigentlich? Schließlich war doch heute ihr letzter Tag an der Hochschule und heute werden sie erwachsen!





Nach der Arbeit ist es so weit: Kerstin alterte… mit sehr, sagen wir, geschmacksneutralen Kleidern.





Auch Hunter alterte – mit den wohl unpassendsten Sachen, die es nur geben kann. Deswegen ging Kerstin mal schnell auf den Joncoplatz, wo sie zufällig ihre Mutter traf.





Nach einigen Plaudereien mit ihrer Mutter hat sie Kleider gekauft. Hunter wollte seinem Stil natürlich unbedingt treu bleiben. Ich finde aber, von den Gesichtszügen her hat er sich unerwartet zum Positiven verändert!





Und Kerstin sieht als Erwachsene fortan so aus.





Beide sind noch verliebt wie eh und je. Trotzdem sehen sie sich, wie alle Sims, kurz nach ihrer Alterung nur als Freunde an! Das änderte sich mit ein paar Flirts, und schon war wieder alles beim Alten.





Im Überschwung der Gefühle verlobten sie sich auch gleich!





Sie beschließen daher, heute Nacht in Kerstins Zelle zu übernachten und dort die Verlobung mit was ganz Speziellem zu feiern. Hunter war mit den Gedanken natürlich ganz bei der Karriere. Typisch für unseren Überflieger.





So verbrachten sie den ganzen Abend.





Kerstin sprach über ihr Lieblingsthema – Sport. Doch Hunter bevorzugt da eher nur eine Sportart…





…die sie jetzt auch ausführten!
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 07.09.2015, 17:09   #315
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 5



Nachdem das auch vollzogen war, äußerten sich Kerstins Befürchtungen im Traum.





Kerstin war ungewöhnlich früh wach und hatte so eine Lust auf Pfannkuchen. Dabei hat sie heute frei!





Auch Hunter wachte auf. Kerstin hofft, nicht schwanger zu sein, schließlich will sie doch als Feldforscherin Karriere machen!





Doch ihre Befürchtung hat sich fast bestätigt. Eben musste sie auf dem Klo eine ziemlich hinweisgebende Verrichtung erledigen.





Im Laufe des Tages. Beide haben es besonders eilig, und wie Hunters Eltern damals, verzichten sie auf eine große Feier und heiraten eher im Stillen.





Und damit wären sie jetzt auch offiziell verheiratet!





Hunter machte vor der Arbeit dann noch das, was er am liebsten tat: Medizin herstellen und dies danach genauestens am Computer zu dokumentieren.





Dann wurde Hunter am Abend auch noch befördert! Zum Faktenprüfer, wo er wohl die Replizierbarkeit der wissenschaftlichen Artikel seines Journals prüft. Für ihn könnte es momentan wohl nicht besser laufen!





Kerstins Bedürfnisse sind im Keller, also macht sie sich Pfannkuchen.





Am frühen Morgen sind ihre Bedürfnisse wieder gut. Aber was fängt man so früh am Tage mit sich an? Am besten lernt sie Sauberkeit und spielt danach etwas Sim City. Francis spielt Darts. Ich will vermeiden, dass beide zu viel miteinander zu tun haben, denn sie haben zwei Blitze zueinander!





Kerstin hier mal in Schwangerschaftskleidung.





Weil ihr langweilig ist und alle auf der Arbeit, ruft sie ihre Mutter an! Diese ist über Nacht sichtlich gealtert.





Kirsten freute sich sehr, ihre Tochter zu sehen. Sie ist sichtlich stolz. Wahrscheinlich weil Kerstin sie an sie selbst erinnert, als sie noch jünger war.





Kirsten gratuliert ihrer Tochter zur Verlobung.





Über was reden die denn da? Naja, wie auch immer, sehen wir doch mal was auf der Bergwilhelm-Farm nach der Hochzeit so passiert ist.






Bart und Penelope kommen glücklich aus den Flitterwochen zurück. Als Bart den Briefkasten öffnet, findet er eine gut duftende Karte. Hat Bart etwa eine heimliche Verehrerin?





Aber nein – es ist für Bort, von Lucy.





Was? Penelope ist schwanger? Davon habe ich vorher gar nicht gemerkt!





Deswegen fällt das Techtelmechtel ab jetzt aus.





Hier mal beide.





Heute morgen. Natürlich stattete der allseits bekannte Dauergast der Familie auch einen Besuch ab.





Ab jetzt ist es offiziell: San Jonco erwartet zum zweiten Mal Nachwuchs! Für mich was Besonderes, denn dass es im Spiel geborene Sims zu eigenem Nachwuchs, ohne Alterungs-Cheat verwendet zu haben gebracht haben, kam bei mir bis jetzt noch nicht so oft vor.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (07.09.2015 um 17:21 Uhr) Grund: Titel vergessen.
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 14.09.2015, 18:36   #316
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 6



Die Familie beim Frühstück, während Bert mal wieder mit den Pflanzen redete.





Morgens bei Professor Snuggles: Flexo begrüßt Smaun am Morgen.





Flexo füttert die Fische, während Smaun die Skulptur des Philosophen betrachtet. „Das muss wohl Kunst sein“, denkt er sich.





Während der Professor an der Arbeit saß, rief mal wieder sein Patenkind an. Er erzählte ihm von dem, was passiert ist. Und das war ja nicht gerade wenig!





Vorher sprachen sie noch über seine Love-Machine, aber Hunter wechselte lieber das Thema auf seine Familienplanung.




Das schockierte den Professor schon. Er riet Hunter zu prüfen wenn er sich ewig bindet, und andere Weisheiten. Klar, wenn man bedenkt wie lange er mit Flexo gewartet hat…





Die Neuigkeit wird sofort Flexo erzählt. Ist erst Doktorand und setzt schon so überstürzt Kinder in die Welt… dafür hat der Professor kein Verständnis.





Während der Prof sein Mittagsschläfchen hält, lädt Flexo Lilli ein. Sie lästern über Lillis Mann, und turteln ein wenig herum. Aber mehr war dann auch nicht mehr drin.





Ein wenig später: Was macht der denn da? Bleibt mitten auf dem Zebrastreifen stehen, starrt diesen an und schüttelt dabei ständig den Kopf. Mal wieder zu viel gesoffen?





Der Professor dokumentiert akribisch, wie Flexo dem fremdländischen Kind die Hausaufgaben beibringt.





Danach ist Smauns Spaßwert im Keller, und er sieht ein wenig fern. Doch das bringt auch nicht viel.



836

Also wird ein wenig Schlambada getanzt – wo Flexo in der Haustür stehend gleich mittanzt.





Dann gibt es Abendessen. Flexo erzählt Smaun dabei das von des Professors Patenkind. Aber Smaun weiß gar nicht, was eine Ehe ist und fragt gleich mal nach.





Der nächste Morgen: Flexo und Smaun freunden sich eng an! Nur gut, dass sie in letzter Zeit nur wünsche mit sich gegenseitig haben, so sind beide auf Platinlaune. Sonst ist hier nichts mehr groß passiert, also sehen wir mal nach was bei den Hofers so los war.





Sabrina steht auf und muss schon früh zur Arbeit. Trotzdem will sie ihre Kinder auf keinen Fall vernachlässigen und interagiert vorher noch mit beiden. Sean und Sophia müssen erst eine Stunde später los.





Um mehr Spaß zu bekommen, springt Sean auf der Couch herum. Sabrina sieht es ja doch nicht, was ist also schon dabei… Sean kam dann mittags früh wieder nach Hause und musste dann auch gleich wieder los zur Arbeit.





Und deswegen ist gar niemand da, der sich mit Sophia über ihre gute Note freuen kann! Aber so schlimm ist das alles ja gar nicht, denn Sabrina kommt bereits in einer Stunde nach Hause.





Unser Hahnenkamm kommt nach Hause und wurde leider nicht befördert. Qualifiziert genug ist er, aber er war wohl zu mies drauf und hat die Kunden im Plattenladen wohl deshalb schlecht beraten.





Am Abend lädt er deshalb Rabea ein und macht mit ihr ein wenig Blödsinn. Dabei freunden sie sich beide eng an.





Rabea schlägt vor, sich morgen Abend mit Sean in der Bar zu verabreden. Dann kann er auch mal ihre Mitbewohner kennenlernen! Die wären alle angeblich schwer in Ordnung, nur ein gewisser Burkart wäre „eine richtige Schleimbacke“. Das sei er schon immer gewesen. Da ist Sean mal gespannt, was ihn erwartet!





Sophia telefoniert mit ihrem Vater. Sie ist die einzige in der Familie, die nichts vom Grund von Seths Auszug weiß. Sie fragt ihn, wann er denn wiederkommt und wo er denn sei. Sie komme sich vor, als wäre Seth auf einem ganz anderen Planeten. Seth sagte, er halte sich momentan nicht in San Jonco auf, würde sie aber bestimmt bald besuchen kommen. Wenn Sabrina das nicht bemerkt.





Nach dem Abendessen rief ganz unerwartet Carl an. Er meinte, dass Sean sich gestern im San Bandito „unflätig verhalten hat“. Das stritt Sabrina sofort ab. „Unsinn, das kann nicht sein“, sagte sie.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 20.09.2015, 20:37   #317
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 7



Ein typischer Vormittag bei den Bergwilhelms. Da gerade Hochsommer ist, brauchen die Pflanzen besonders viel Pflege. Deshalb hatte Bart nicht einmal die Zeit, seinen Hochzeitsanzug auszuziehen!





Und prompt kriegt er seinen silbernen Talentorden!





Dann, nachdem er sich endlich wieder in gewohnter Kleidung zeigt, gibt es Mittagessen. Bort kommt gerade von der Fachhochschule nach Hause und sein Spaßwert ist im absoluten Keller.





Deshalb spielte Bart gleich mal mit seinem Bruder Händeklatschen. Der Besuch des Pinguins ist mittlerweile so gewöhnlich geworden, man würdigt ihm schon keines Blickes mehr. Danach durfte Bort Lucy einladen, und Bart traf auf der Straße zufällig eine alte Bekannte aus Jugendtagen…





Lilli prahlte ganz schön herum. Lilli hat ja schon früher etwas für Bart übrig gehabt – obwohl er weder sonderlich attraktiv noch intelligent ist. Und obendrein noch der Dorfsäufer.





Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, aber schon war es um beide geschehen. Aber dann wurde Lilli verabschiedet denn musste es weiter an die Arbeit gehen, was den ganzen Nachmittag dauerte.





Um Punkt 6 Uhr kam ein sehr düsterer Besucher, der großes Aufsehen erregte. Berts Zeit ist nun gekommen. Er wurde 72 Jahre alt. Sims werden eben nicht so alt, ist ja bekannt. Das ist jetzt der erste der Pionier-Sims, der an Altersschwäche stirbt.





Aber wenigstens bekommt Bert ein Abschiedskomitee der Hula-Mädchen. Diese sind ihm allerdings nicht so geheuer, weil fremdländisch usw.





Nun das letzte Bild von Bert, als er dieses kühle Getränk vom Sensemann bekommt. Seine letzten Worte waren: „Was ist denn das für ein ausländisches Zeug da?“, und dann löste er sich langsam in Luft auf. Tja, Bert… daran musst Du dich im Jenseits jetzt dran gewöhnen müssen!





Alle standen dabei und weinten, nur Bart verpasste es. Ob ihn da das schlechte Gewissen plagt?





Bort ist am Abend der Letzte, der noch wach ist. Er nimmt nochmal alleine Abschied von seinem Vater. Schade, dass er jetzt sein drittes Enkelkind nicht mehr kennenlernen kann. Geschweige denn Borts Kinder, wenn er mal welche hat. Aber das ist eben das Schicksal der Kinder von Eltern, die ihre Kinder erst spät bekommen.





Hunter kommt nach Hause und wird schon wieder befördert! Das geht ja bei ihm wie am Schnürchen. Er ist ja eh ein totaler Senkrechtstarter, weil er auch besonders schnell lernt.





Dann rief Hunter bei seinem Patenonkel an, da sein Freunde-Level extrem niedrig ist. Da dieser mal wieder von seiner Love-Machine vorschwärmt, wechselt Hunter natürlich so schnell wie möglich das Thema!





Da erzählt Hunter lieber von seiner blitzartigen Heirat und dass er Vater wird.





Das schockierte den Professor schon. Er riet Hunter zu prüfen wenn er sich ewig bindet, und andere Weisheiten. Klar, wenn man bedenkt wie lange er mit Flexo gewartet hat… Aber dann beendete Hunter das Gespräch und ging schlafen.





Nachts wachte Kerstin auf. Ihr Babybauch wuchs wieder an!





Morgens, vor der Arbeit, wollte Francis noch ein Schäferstündchen einlegen. Gut, dass Francis und Hunter letzt die gleichen Arbeitszeiten haben! Da können sie gemeinsam zur Universität fahren.





In der Zeit machten die anderen noch Frühstück. Kerstin war dann wieder alleine zu Hause.





Gut dass Penelope vorbei kam, als die Fahrgemeinschaft fuhr! Und die scheint auch schwanger zu sein!





Klar, dass sie sich da beide kennen lernen mussten. Wer weiß, vielleicht ein Vorteil für ihre Kinder?





Kerstin erfuhr, dass sie sogar ganz indirekt verwandt sind! Kerstins Schwägerin Luna ist mit Penelopes Schwägerin Birte verheiratet. „Das passt ja!“, meinte Kerstin.




Mit kritischem Blick kamen der Professor und Flexo uneingeladen vorbei.




Kerstin schaufelt in letzter Zeit ganz schön viel Mist in sich hinein. Und hat immer Hunger!





Endlich kommt Hunter nach Hause. Aber der erzählt nur von der Arbeit. Interessiert Kerstin jetzt momentan eher weniger!





Dann verkriecht sich Hunter natürlich wieder in seinem Lieblingsplatz. Hier wurde er geboren, und hier hat er seine glücklichsten Stunden verbracht. Er braucht die Fähigkeitspunkte und schreibt deswegen unermüdlich Forschungsartikel.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 23.09.2015, 23:10   #318
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 8



Ob das so eine gute Idee ist? Naja, man wird sehen. Vielleicht wird das Kind auch mal so sportbegeistert wie Kerstin. Nach ein wenig Training legt sie sich dann auch gleich wieder schlafen.





Am frühen Morgen (leider weiß ich die Uhrzeit nicht mehr, dürfte so halb sechs sein) war es so weit!





Auch Hunter stürmte herbei und unterbrach mal seine Arbeit. Kerstin drehte sich…





…und hielt auf einmal diesen kleinen Jungen in den Armen, den die Eltern Lenny nannten.





Hier sieht man ihn aus der Nähe. Ich finde, er sieht genauso aus wie sein Vater als Baby.





Was für eine Premiere: Lenny ist das erste Kind in San Jonco, dessen beide Elternteile im Spiel geboren sind! Auch wenn Kerstin nicht in San Jonco geboren ist und ihre Kindheit so gut wie gar nicht dokumentiert, zählt es trotzdem.






Jetzt gibt es endlich mal wieder was richtiges zu essen. Das hat Kerstin sich nach der harten Zeit verdient!





Natürlich ist sie gerade im totalen Glücksrausch. Kerstin bekommt weitere drei Tage frei, um sich voll und ganz um das neue Baby zu kümmern. Aber, wie soll die Zeit jetzt aussehen? Und wie bekommt sie Kind und Karriere, die ihr absoluter Lebenstraum ist, unter einen Hut?





Aber ganz davon abgesehen, dass sie hier momentan sowieso nur eingeschränkt an Forschungsprojekten mitarbeiten kann: Kerstin findet nämlich nicht, dass das Forschungszentrum ein geeigneter Ort für ein Kind ist. Schließlich möchte sie ihren Lenny selbst entscheiden lassen, was er einmal werden möchte. Sie will nicht, dass er zwischen Bücherregalen, Mikrobiologie-Stationen und Word-Dokumenten aufwächst, und aus ihm ein arbeitssüchtiger Soziopath wird, der sich nie um seine Familie kümmert.





Da überlegt Kerstin, ob sie nicht doch zeitweise hier wegzieht, bis Lenny in die Schule geht. Das müsste sie dann nur noch mit Hunter besprechen.




Dieser ist allerdings gerade einkaufen. Da Kerstin in der Schwangerschaft die kompletten Vorräte aufgegessen hat, muss mal wieder für Nachschub gesorgt werden.






Schnurstracks läuft er auf die Regale zu, wo die frische Ernte der Bergwilhelm-Farm zum Verkauf bereit steht.





Dann ab zur Kasse! Auch Hendrik ist hier, um einzukaufen.





Peter kassiert also freundlich ab, und schon kann es wieder nach Hause gehen.





Was schreibt Sylvana denn da auf?





Die scheinen heute alle wahnsinnig Hunger zu haben!





Wieder zurück. Kerstin hat ihr Anliegen mit Hunter besprochen. Dieser war zunächst etwas enttäuscht, eine weitere Mitarbeiterin zu verlieren, aber auch dafür fand er eine Lösung. Da Kerstin keine Lust hat in die Joncoplatz Apts. zu ziehen, hat sie vor, zu ihrer Mutter zu gehen. Aber nun, sehen wir doch mal nach, welche Idee Hunter hatte.





Er rief nämlich seine Eltern an. Zwei Zellen frei? Das passt doch! Und sie seien ja sonst die einzigen Wissenschaftler, die hierfür in Frage kämen.





Und es wäre ja auch schön, mehr Zeit mit ihrem anderen Kind verbringen zu können. Sie haben jetzt so lange bei Luna gelebt, jetzt können sie ihren Lebensabend doch gemeinsam mit Hunter und Francis verbringen.





Und da kam auch schon das Taxi. Luke und Mona nahmen ihre ganzen Möbel mit.





Birte verabschiedete ihre Schwiegereltern. Auch wenn nun eine Veränderung eintritt und sie mal sehen müssen, wie es finanziell aussieht, hat die Sache doch ihre guten Seiten! Nun haben Luna und Birte mehr Zeit füreinander! Dann ging Birte wieder zu Luna ins Bett.





Kurz darauf (komischerweise war es wieder hell) setzten sie sich hin, während Hunter ein richtig gutes Frühstück machte. „Ja, so sieht man sich nach der langen Zeit wieder!“, sagt Mona. Es war wieder fast wie früher!
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 25.09.2015, 22:59   #319
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 9



Die beiden Spezialisten mal wieder bei ihrem Hobby. Irgendwie müssen sie ja über den Tod des bisherigen Familien-Oberhauptes hinweg kommen.





Alle beim Frühstück. Der Schock steckt allen noch in den Knochen, weshalb sie alle früh wach sind.





Bart hat zu lange in der Sonne gearbeitet und bekommt einen Hitzeschlag! Das hatte ich vorher noch nie. Deshalb habe ich ihn zur Sicherheit mit dem Cheat mal in die Hütte verfrachtet.





Bort kam von seinem letzten Tag an der Hochschule heim. Natürlich macht er die Hausaufgaben erst recht nicht. Dieser kleine Bengel ist ihm den ganzen Weg mit nach Hause gefolgt.





Natürlich schickt er den Sechstklässler sofort nach Hause. Dieser scheint ganz froh zu sein, von Bort überhaupt Beachtung zu bekommen.




Ist es schon so weit mit dem Kind!?





Ach nein, Penelope musste wohl nur aufs Klo. Fehlalarm!





Penelope konnte Bart mit einem Glas Wasser bespritzen. Das half sogar!





Ganz verwirrt fasst er sich an den Kopf. Beim nächsten Mal arbeitet er bei seiner Stoppelfrisur wohl nicht mehr im Hochsommer im Schlafanzug (sprich: ohne Mütze) auf dem Feld!





Bort wird erwachsen und lädt Lucy ein. Diese hat heute schließlich auch Geburtstag (was für ein Zufall).





Bort alterte und kam sich mal wieder cool vor wie eh und je.





Auch wenn es ihn in seiner Zufalls-Kleidung wirklich schlimmer getroffen haben könnte, zieht er doch lieber die robuste Arbeitskleidung vor.





Lucy braucht auch etwas Neues und bekommt einfach von Penelopes Sachen etwas ausgeliehen.





Doch Bort hat bereits anderes im Sinn. Ganz wie es die Tradition verlangt, macht er Lucy einen Heiratsantrag!





Diese nimmt natürlich an. Es schließt jedoch mit ein, dass sie fortan bei den Bergwilhelms wohnen muss, und ihr Zimmer in den Joncoplatz Apts. aufgeben muss. Aber da sie dort sowieso schon viel zu lange wohnt, ist das für sie nur ein kleiner Preis.





Weil Bart schläft, freundet sich der Rest der Familie schon mal mit dem Neuankömmling an.





Bort hat in der Zeit was anderes vor: Er hat Birte eingeladen, um sie familientechnisch auf dem neusten Stand zu halten.





Auch für Bort wartet diese Nacht ein spezielles Geschenk…





Lucy legt sich dazu, und sie sprechen vorher über Züge.





Aber dann merken sie, wie dämlich das Thema ist.





Hier beide zusammen





Nachdem der Akt vollzogen ist, liegen sie beide breit grinsend da.





Am Morgen ist Bart schon ganz gespannt, „wie es war“. Bort ist ganz aufgeregt und spricht davon.





Diesmal ist es aber echt so weit: San Jonco bekommt wieder einen neuen Einwohner!





Und hier kommt es gleich! Am Samstag der fünften Woche (oder ist es die sechste?), um 8:32 morgens kommt der kleine Junge zur Welt.





Alle momentan wachen Familienmitglieder waren ganz aufgeregt!





Aber das Kind braucht doch noch einen Namen! Leider fällt den beiden Eltern gerade gar nichts ein. Doch Berta hatte einen Vorschlag: „Wie wäre es, wenn wir das Kind nach seinem Opa benennen? Schließlich hat er ihn nicht mehr kennen lernen können, und da er sowieso der Stammhalter der nächsten Generation ist, passt das doch ganz gut“.





Dem stimmte Bart sichtlich zu. San Jonco heißt damit Bert II Bergwilhelm willkommen!





Auch hat er auch noch die Haare seines Großvaters geerbt, obwohl beide Elternteile schwarze Haare haben. Mal gespannt, wie der später mal aussieht!
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 26.09.2015, 09:41   #320
Kim Possible
Member
 
Benutzerbild von Kim Possible
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 48
Hallo Amipilz
wieder eine schöne Geschichte aus San Jonco
Wegen den schwarzen Flecken unter den Sims: schalte, bei den Spieloptionen, den Schatten auf mittel, dann müsste der Fleck weg sein

LG, Kim.
__________________
Meine Fotoalben
>>Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.<<Ansel Adams
15 Photography Mistakes
Kim Possible ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 26.09.2015, 17:25   #321
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
Hallo Kim Possible,

Danke für den Tipp! Auf Dauer stört das schon ein wenig... Habe es jetzt geändert, und das Problem war gelöst. Auf den Fotos in nächster Zeit wird das zwar noch zu sehen sein, da die neu veröffentlichten Teile ja schon etwas älter sind als der aktuelle Spielstand.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 02.10.2015, 12:42   #322
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 10



Auch Bort ist nun dreifacher Onkel und freut sich sehr. Penelopes Bedürfnisse sind im Keller, deshalb gibt sie ihren Sohn weiter an Oma. Diese ist stolz wie noch etwas, dass sie es noch erleben darf, ihren dritten Enkel kennenzulernen. Im Eifer des Gefechts hat sie sogar den Wunsch, 20 Enkelkinder zu bekommen! Jedoch wird dies mit ihren 74 Jahren wohl eher nicht so ein realistisches Ziel sein.





Und Bart und Penelope werden da jetzt auch so manche Erfahrungen machen…





Bort und Lucy haben schließlich Zeit zu verlieren, weswegen sie sofort heiraten! Seit Bort klar denken kann, sahen seine Eltern irgendwie schon immer ziemlich alt aus. Deshalb wird am besten ohne Fest geheiratet, auch wenn Lucy es ganz schön gefunden hätte.




Bort erinnert sich dunkel an seine Kindheit zurück, als Berta ihn mal zur Schule gefahren hat und ihn alle Kinder gefragt haben, wieso ihn „seine Oma“ fährt.





Bart ist gerade an der Arbeit, die wöchentliche Ladung für Sarahs Geschäft fertig zu machen. Schon komisch, dass wir ihn niemals bei dieser Tätigkeit beobachtet haben…





Nicht nur Orangen, sondern auch Paprika wird eingepackt. Anschließend wurde Sarah angerufen, die es in ihr Inventar ablegte. Und das wars jetzt auch schon mit dieser Familie, mal sehen, was in einer anderen denn so los war.





Luna war heute morgen früh auf, und nutzte das, um mal wieder einen Blick auf ihre Alien-Verwandten zu werfen.





Beim Frühstück. Luna spricht natürlich über ihr Lieblingsthema, das liebe Geld. Da ihre Eltern nun ausgezogen sind, ist das schon ein schwerer Einschnitt, um Karriere zu machen. Sie sind beide noch jung und wollen schließlich mal später voll durchstarten! Birte stimmt da zu. Die Preise, so sagt sie, wären in San Jonco so hoch, das wäre fast schon kriminell.





Dann ging Luna auch schon zur Arbeit in die Klinik. Birte muss erst am Mittag arbeiten, deswegen nutzt sie die Zeit für Freunde. Keiner hat heute wirklich Zeit – außer Seth!





Dieser kam tatsächlich vorbei! Der Frage, wo er sich nun gerade aufhält, wich er jedoch ständig aus. Dabei würde Birte ihn so gerne mal wieder besuchen! Seitdem seine Affäre aufgeflogen ist, ist er irgendwie komisch geworden.





Dann kamen beide, mit der selben Fahrgemeinschaft, von der Arbeit wieder nach Hause. Luna wurde trotzdem befördert! Birte allerdings nicht. Aber so schlimm ist das für sie ja auch nicht, denn den Job bei der Regional-Zeitung macht sie ja nur vorübergehend. Ein eigener Laden, das wäre ihr Traum!





Marcus mal wieder auf Streifzug. Das glückliche Paar erinnert ihn immer noch an seine sowieso brüchige Partnerschaft mit Lilli. Also verzieht er sich gleich wieder.





Am Abend: Luna setzt sich mal kurz hin, während Birte im Bad ist. Natürlich ist sie ganz in Gedanken bei Birte.





Nach dem Bad setzt sich Birte dazu. Sie schlägt vor, ob sie das leerstehende Zimmer im Haus vielleicht vermieten können? Wäre doch stark, meint sie! Nicht nur wegen dem Geld, sondern auch weil beide eigentlich kaum kochen können. Man könnte ja mal rumtelefonieren, schließlich hat Birte ja viele Freunde. Vielleicht kennt ein Freund ja irgendeinen anderen Freund, der ein Zimmer gebrauchen könnte!





Und prompt wurde sie fündig. Ihre Freundin Kerstin wäre nach der Geburt ihres Kindes wieder in der Villa ihrer Mutter eingezogen. Aber etwas Eigenes hätte sie da schon lieber! Auch hat Kerstin den Hintergedanken, dass Lenny seine ersten Lebensjahre in einem normalen Haushalt verbringen kann.





Das musste Birte nur noch mit Luna besprechen. Da Kerstin aber eine gute Freundin von Birte ist, die sie schon aus der Oberstufe kennt, ist sie einverstanden. Da freute sich Birte sehr!





Kerstin rennt in ihr neues Zimmer, da ein Gewitter anfängt. Auch Lenny scheint sich zu wundern, wer diese neuen, unbekannten Sims sind. Doch ihr Zimmer gefällt ihr gar nicht!





So, das ist doch viel besser!





Am Abend setzen sich die drei zusammen und reden.





„Und Du bist jetzt mit meinem Bruder verheiratet?“, fragt Luna. Kerstin bestätigte das. Sie hätten sich sehr früh verlobt. Aber irgendwie scheint ein wenig die Luft raus, gesteht sie. Das können Birte und Luna nicht nachvollziehen.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 07.10.2015, 15:13   #323
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 11



Spät abends. Lenny fängt an zu weinen, weil er in die Windeln gemacht hat. Doch Kerstin macht erst in Ruhe ihre Yoga-Übungen fertig. Da hat sie echt die Ruhe weg!





Sehr früh am morgen, Luna schläft noch. Birte leistet Kerstin Gesellschaft.





Kerstin und Lenny scheinen im selben Moment das selbe zu denken. Es wäre doch schön wenn Kerstin Birte ihr Kind einmal genauer vorstellt.





Ganz skeptisch schaut Lenny seine neue Mitbewohnerin an. „Hey, Kleiner! Willkommen in San Jonco!“.





Was war das, antwortet Lenny etwa? Aber nein, Birte macht nur Blödsinn.





Mittlerweile ist Luna aufgewacht. Ihre erste freiwillige Handlung des Tages war es, Kerstins Bett zu machen! Das wollte sie sich einfach nicht nehmen lassen.





Nach der schlaflosen Nacht ist Lenny dann auch eingeschlafen. Birte begutachtet den kleinen Engel.





Luna interessierte sich ebenfalls für Lenny und nahm ihn auch mal auf den Arm.





Doch dann wollte ihn Birte auch wieder nehmen!





Auch Luna scheint ihren jüngsten Mitbewohner schon in Herz geschlossen zu haben.





Birte muss jetzt zur Arbeit. Auch wenn ihre momentanen Arbeitszeiten echt blöd sind und sie nur sehr wenig Zeit für sich haben (Birte arbeitet mittags und Luna von abends bis spät in die Nacht), darf die Romantik einfach nicht zu kurz kommen. Ich glaube, wenn Luna nicht bald befördert wird, nimmt Birte einen anderen Job an.





Die Badewanne ging kaputt. Gut dass Luna da handwerklich begabt ist. Entschlossen schwingt sie den Schraubenschlüssel.





Und mit Teamwork geht es natürlich noch schneller. Die Tür können sie gleich noch mit reparieren, die Kerstin hier vor lauter Übereifer durchschlagen hat.






Am Nachmittag wird der Blechkumpel von nebenan eingeladen.





Sie reden von Lunas Schul- und Studienzeit…





…aber natürlich auch vom neusten Dorftratsch!





Ob Flexo es schon gehört hat? Sabrina hätte Seth rausgeworfen und Birtes Nichte und Neffe würden jetzt von Sabrina alleine großgezogen werden.





Dann kümmert sich Luna mal wieder um Lenny. So kennt man die ansonsten doch sehr ernste und direkte Luna gar nicht!






Nach der durchgemachten Nacht fällt Kerstin schon mittags todmüde ins Bett.





Und träumt von ihrer Mutter. Ob sie es früher mit ihr auch so schwer hatte? Lenny hat Kerstin bis jetzt nämlich nie lange Schlaf gegönnt. Aber es lohnt sich ja auch völlig, findet sie.





Kerstin schläft also und Luna ist auf der Arbeit - Birte ist da natürlich langweilig. Also hat sie ihren Neffen eingeladen. Wenn Luna vorhin schon von ihm geredet hat…





Birte erzählt, dass es bei ihnen geldmäßig immer stärker bergauf ginge. Vielleicht kann sie sich ja bald ihren lang gehegten Jugend-Traum von einem kleinen Laden erfüllen! Genügend Freunde hat sie ja, um schon mal Werbung dafür machen zu können. Aber, ob das im Mafia-kontrollierten San Jonco so einfach sein wird?





Sean meint, man könne es doch zumindest einmal versuchen! Nur so könne man mal ordentlich das System aufmischen, meint er ganz begeistert.





Es liegen noch Teller in der Küche, und Birte beseitigt sie auf die Art, wie sie es von zu Hause gewohnt ist. Luna würde wohl ausrasten und Schnappatmung bekommen, wenn sie das sehen würde. Aber, jetzt ist sie ja nicht da…





Kerstin ist zwischendurch wieder wach und wickelt Lenny. Windeln wechseln, damit kann sie sich gar nicht anfreunden! Obwohl sie ja, zugegebenermaßen, nicht die aller-Ordnungsliebendste ist, das kostet sie immer wieder Überwindung (und Laufbahn-Punkte).





Zur selben Zeit träumt Birte von Bort. Er ist heute ja erwachsen geworden. Wie er damit wohl klarkommt?
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 13.10.2015, 13:16   #324
Dreamchaser
Member
 
Registriert seit: Aug 2004
Hallo amipilz,ich habe endlich Deine San Jonco Doku gelesen und ich finde sie wirklich toll ! Ich mag Deinen Schreibstil ! Deine Sims mag ich auch sehr ! Ich schreibe zwar sehr selten Kommis,lese aber sicher weiter mit. Ich bin schon auf Deine nächste Geschichte gespannt !
Dreamchaser ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 14.10.2015, 17:00   #325
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
Hallo Dreamchaser, schön dass Du zu San Jonco gefunden hast und es Dir gefällt! Mir sind die meisten Sims auch sehr ans Herz gewachsen - und gerade die, mit denen ich zu Anfang gar nicht so viel vor hatte, sogar am meisten! Aber das ist ja oft das Spannende am Spiel Die neue Geschichte wird auch in den nächsten Tagen folgen, und so weit ich mich erinnere, werden die nächsten wohl auch aus Lunas Haushalt sein.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2015, 19:32   #326
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 12



Kerstin ist schon wieder wach und nutzt ihre guten Bedürfnis-Stände, um etwas Kochen zu lernen. Vielleicht kann sie ihren doch sehr kochfaulen Mitbewohner ja damit eine Freude bereiten.





Luna kommt von der Arbeit (leider nicht befördert), und Birte ist extra aufgestanden, um sie zu sehen. Nachdem sie einige Zärtlichkeiten ausgetauscht haben, war Birte bereits viel zu wach, um nochmal zu schlafen.





Also geht sie lieber mal rüber und spielt mit Lenny.





Also darüber, dass er in diesem Haushalt zu wenig Aufmerksamkeit bekommt, kann sich Lenny nun wirklich nicht beklagen!





Am nächsten Morgen beschließt Birte, mal wieder Bart anzurufen. Dieser erzählt ihr die freudige Nachricht, dass er nun Vater geworden ist. Birte beglückwünscht ihn natürlich herzlich! Dann geht es wieder los mit Windeln wechseln, da ist die Familie sicher froh, wenn Bert der Zweite mal alt genug ist, um mit dem Töpfchentraining anzufangen.





Birte und Luna sind dann zusammen einkaufen. Gar nicht so leicht, was man kaufen soll. Erdbeeren? Oder doch lieber die teuren Zitronen? Es ist eigentlich fast Halsabschneiderei, wenn man überlegt dass Birte die Ernte ihrer Eltern früher gratis bekommen hat.





Da treffen sie Flexo, welcher auch Essen einkaufen muss. Dieser entschied sich dann, nach einer kurzen Plauderei, für zwei Kisten und ging zu sich nach Hause, um den Kühlschrank zu befüllen.





Das hatte ich bis jetzt selten: Beim Tanzen ist Flexo dem Professor aus Versehen auf den Fuß getreten! Kann mir vorstellen, dass das bei einem metallenen Mittänzer äußerst schmerzhaft ist.





Smaun lernte mal einen Nachbarn aus der anderen Haushälfte kennen. „Sieh Dir mal diese coolen Haare an“, sagt Smaun sich innerlich zu sich selbst, während er dem Fremden die Hand schüttelt.





Da Flexo sowieso den Wunsch hat, Tanzbein zu schwingen, lädt Smaun den Dorfpunk zum Schlambada-Tanz ein!





Es ist zugegeben schon ein mehr als ulkiger Anblick.





Aber Spaß scheinen sie alle zu haben! Da Smaun dann Hunger hat, ist seine kleine Privatparty auch schon zu Ende.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 26.10.2015, 22:56   #327
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 13



Unten reden die Erwachsenen über Dinge, die der Junge wohl eher nicht mitkriegen sollte. Dann ging es aber auch schon ab ins Bett.





Samstag Morgen: Smaun ist schon um halb sieben wach und sieht sich den Kinderkanal an. Muss ziemlicher Schrott sein, was da gerade läuft. Aber ihm gefällt es eben… Egal, das war‘s jetzt auch schon aus diesen Haushalten, sehen wir uns doch mal einen anderen an.





Im Hause Lambert ist diese Woche eigentlich nichts Nennenswertes passiert. Jenna ist noch verliebt wie eh und je.





Hier beide auf der Dachterrasse, die abendlich genutzt wird. Doch eine Veränderung steht an: Ihre Ziehtochter Freya soll schon morgen um 18 Uhr zur Jugendlichen altern!





Aus dem Meier-Haus hat man auch schon ewig nichts mehr gehört! Aber es gibt ja auch nichts Neues. Lilli genießt ihr Luxusleben, während ihr Freund nie zu Hause ist und am Grenzposten Wache schiebt. Vor dem Zubettgehen bewundert sie sich im Spiegel.





Sie ist früh wach und hat vor, Bart einzuladen! In der Hütte der Bergwilhelm-Farm können sie sich ja schlecht treffen, deswegen tun sie das hier.





Während sie auf Bart wartet, fängt es an zu regnen! Aber er kommt ja auch schon gleich.





Wie man Lilli kennt, wird nicht lange gefackelt. Ohne größere Gespräche begeben sie sich in die Fotokabine. Das findet Bart sichtlich gut.





Hinterher hat Lilli wieder eins mehr auf dem Kerbholz. Und Bart? Ob ihn das schlechte Gewissen plagt? Schließlich kennt er Penelope schon, seit er ein Baby war…





Lilli ist das ziemlich egal. Sie hat weitere Techtelmechtel-Wünsche, und erfüllt sich diese doch gleich mal!





Der Romantiker-Pool soll es sein. Das war ihr Wunsch.





Bart ist einen solchen Luxus gar nicht gewohnt! Und Lillis Techtelmechtel-Wünsche hörten nicht auf. Also sollte eine dritte Runde eingelegt werden.





Bart macht vorher noch das Bett. So ordentlich kennt man ihn gar nicht! Vielleicht ein Vorwand, um eine Verschnaufpause einlegen zu können?





Doch da passierte es: Da ist Seth mal nach längerem wieder in der Stadt, und schon bemerkt er, dass Lilli mit seinem Bruder im Bett liegt. Na ja, sind wir ehrlich: Verdient hat er’s. Aber schon verrückt, zuerst heiratet Bart Seth’s Jugendfreundin, und dann das.





Aus irgendwelchen Gründen kommt Seth aber dann auch nicht rein. Auch Bart findet, er geht dann mal besser. Lilli empfängt dann ihren zweiten Gast, Flexo.





Mit diesem entstehen dann Fotos, die gleich eingerahmt werden.





Während Bart auf dem Heimweg ist, hat seine Schwägerin einen alten Bekannten wieder getroffen. So ein Zufall! Obwohl der Zufall gar nicht so groß ist. Den Austausch, über den Lucy damals in Kanada war, wurde ja von Professor Snuggles organisiert; genau wie die Unterkunft der Jugendlichen.





Aber Lucy wundert sich doch über Bens übertriebenen Aufzug. Schließlich ist gerade Hochsommer! Wie kann er nur bei 40 Grad im Schatten so dick angezogen herumlaufen!? Ist ihm unter der Mütze etwa nicht zu heiß?





Doch Ben meint, das gehöre zu seinem „coolen Look“. Die Mütze trägt er aber hauptsächlich deshalb weiterhin, da er sich momentan die Haare wachsen lässt.





Ansonsten ist aber am Tag nichts groß passiert. Penelope fehlt der Wickeltisch. Sie badet ihren Sohn so, wie sie ihren Mann schon damals in den Armen gehalten hat.





Ist auch schon so lange her…
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 06.11.2015, 20:28   #328
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 14



Bert scheint das Windeln wechseln und das Bad aber dennoch zu gefallen! Jedenfalls, sehen wir doch mal nach, was bei Klein-Bert’s Tante heute so los war!





Es ist Wochenende. Anders als bei den selbstständig tätigen Bergwilhelms heißt das natürlich: Kein Rausmüssen aus dem gemütlichen Zuhause! Den Tag kann man heute ruhiger angehen.





Sean hat Rabea eingeladen und legt mal wieder seinen obercoolen Gang hin, als er sie begrüßen will. Diese Gangart hat er von seinem Vater geerbt. Aber das will Sean nicht hören.





Und um die Familie Hofer komplett zu machen, stattete Hendrik seinem Elternhaus einen Besuch ab. Nach einer Weile aber hat die Familie ordentlich Hunger, und es gibt die Reste.





Das Bild hing damals nicht, als Hendrik hier noch wohnte. Klar, dass dem großen Kunstkenner das sofort auffällt!





Hier mal die ganze Familie auf einem Foto.





Gegen Abend will Sean mit der ganzen Truppe ins San Bandito, wie gestern Abend abgemacht. Camilla und Bodo konnten (oder wollten) nicht, stattdessen kamen nur Birte, Rabea und Ben mit.






Nach nur kurzer Zeit war es dunkel und das Haus voller Sims. Da staunte Sabrina nicht schlecht! Sie wollte eigentlich in Ruhe ihr neues Kochbuch lesen. Aber Sean ist schon auf dem Weg und die Jugendlichen (und Junggebliebenen) folgen ihm.





Schon wartete das Taxi, das die faulen Säcke bestellt haben. Die paar Meter kann man ja auch nicht laufen.






Mal wieder wurde im San Bandito, wo die Leute eigentlich lieber in Ruhe und stillschweigend ihre Getränke trinken wollen, ordentlich Tumult veranstaltet.






Jana ließ sich davon sogar anstecken und tanzte gemeinsam mit Birte!





Ein gelungener Abend, findet Sean!






Auch Ben gefällt es. Sean findet den Kleinen schon etwas schräg und etwas dick aufgetragen. Aber irgendwie ist er auch lustig.






Wenigstens kommen gerade keine alten Typen vorbei, die einem einfach so mir nichts Dir nichts die Getränke aus der Hand reißen!






Onkel Bart – wen wundert’s – schöpft mal wieder aus den Vollen. Anstatt sich brav anzustellen, macht er sich gleich an die Quelle des Schnapslagers!






Die zwei Hahnenkämme beim gemeinsamen Tanzen.






Und dann ging es heiß her!






Carl hat die beiden exzentrischen Jugendlichen stets im Auge. Ben findet trotzdem, hier wäre eine „Bombenstimmung“.






Für den Rest des Abends verziehen sie sich ins Zockerzimmer






Dort macht Sean wieder mal etwas Blödsinn.











Aber hier kann man prima Darts spielen. Für den Spieltisch interessieren sich die drei sowieso nicht groß.






Dass seine Tante Luna zu solchen Orten geht, ist Sean unbekannt. Er kennt sie ja nur von Erzählungen und Birte hat sie nie mitgebracht, da sie ihren Job als Ärztin allem anderen vorzieht. Wie auch immer, der stinkende Ben braucht eine Dusche, und so langsam löst sich die Gruppe immer mehr auf. Allen hat es gut gefallen. Und Luna? Was macht die jetzt hier?






Ach ja, richtig. Hätte man auch von selbst drauf kommen können.







Den Rest des Abends verbrachte Sean mit seiner geliebten Musik. Der einzigen Beziehung, die er freiwillig eingehen würde.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 19.12.2015, 15:32   #329
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 15



Die Romantik bei Luna und Birte nimmt glücklicherweise nicht ab. Und das trotz Kind im Haus.






Kerstin deckt Lenny zu und legt ihn schlafen.






...während Luna mal wieder in Erinnerungen an ihre tolle Hochzeitsreise im Haus ihrer Großeltern schwelgt. Es wäre zu schön, da mal wieder hinzufahren. Deswegen: Am besten sparen!






Kerstin fragt Luna über ihren Job aus. Ist ja auch – neben Birte – ihr absolutes Lieblingsthema.






Birte findet die Nachtschicht nicht gut. Zu sehr würde sie sich wünschen, dass Luna und sie wieder einen ähnlichen Rhythmus haben! Wenn das weiter so läuft, überlegt sich Birte ernsthaft, ihren Job zu kündigen.






Kerstin lädt ihre Mutter ein. Sie soll schließlich auch ihren einzigen Enkel kennenlernen und sehen, wie ihre Tochter jetzt so wohnt!






Ganz von alleine geht sie zu ihm.






Dann hat sie unbedingt drauf bestanden, ihn zu füttern. Also gehen sie zum Kühlschrank.






Nachdem Lenny wieder schläft, fragt Kirsten wie es ihr in der WG denn gefällt. Ob sie ihre Mitbewohner denn jetzt genügend kennengelernt hat.






Luna wacht in der Zeit auf und bekommt wieder einen ihrer Anfälle.






Die zwei Sportlerinnen zeigen sich ihre Zuneigung auf ihre ganz eigene Weise.






Birte freut sich über den Familienzuwachs. Doch Luna kann gerade nicht reden, sie muss schließlich Fähigkeitspunkte sammeln, um bald befördert zu werden!






Spät abends entscheidet sich Luna noch, ein wenig zusätzliches Geld in die Kasse zu bringen, indem sie ein bisschen zockt. Diese nicht ganz angenehm riechenden Kinder kommen ihr irgendwie bekannt vor, aber das spielt jetzt auch gerade keine Rolle.






Dann setzt sie sich erstmal hin und es kann losgehen.






Mal sehen, ob sie Silvana ordentlich abzocken kann!






Zu Silvana und ihr gesellt sich – mal wieder – die liebe und alles andere als korrupte Grenzpolizei.






Luna gibt und rechnet ihre Gewinnchancen schon mal im Kopf durch.






Mit ihren Alien-Fähigkeiten überrascht sie ihre Gegner – und verwirrt sie auch.






Am nächsten Morgen muss Lenny gebadet werden. Birte entscheidet sich, das zu tun, um Kerstin zu entlasten.






Das macht sie auf die Weise, wie sie es von zu Hause gelernt hat! Ob Luna das mögen würde?






Diese kam am Abend von der Arbeit und wurde endlich befördert! Jetzt hat sie doch wieder ganz angenehme Arbeitszeiten.






Da übernimmt sie mal und kümmert sich um Lenny, damit Kerstin in Ruhe weiterschlafen kann.



Fazit: So, nun geht es endlich wieder weiter! Nach längerer Pause. Ich hatte zwar in letzter Zeit relativ regelmäßig gespielt, bin aber etwas nachlässig mit dem Dokumentieren gewesen, so dass die Textfragmente ein einziges Chaos waren. Das ist jetzt aber beseitigt und in nächster Zeit kann es deshalb öfters Updates (ohne schwarze Flächen unter den Sims ) geben.

Das nächste Mal geht es weiter mit entweder den Hofers oder mit dem Professor.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (20.12.2015 um 13:37 Uhr) Grund: Tippfehler.
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 23.12.2015, 20:55   #330
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 16



Am Morgen bei den Hofers. Sophia beschwert sich, weil sie nicht beide gleichzeitig aufstehen können. Also bleibt sie noch liegen.






Ohje, Sean hat über Nacht Pickel gekriegt! Wie er wohl reagiert, wenn er das sieht.






Wie es aussieht, hat er es noch gar nicht bemerkt…






Auch Sabrina nimmt Veränderungen an sich vor. Schließlich gehört sie mittlerweile auch nicht mehr zu den Jüngsten in San Jonco und hat schon das eine oder andere graue Haar an sich entdeckt! Auch ist der richtige Zeitpunkt für eine Veränderung, bei dem neuen Lebensabschnitt. Sean entdeckt einen Pickel...






...und die Enttäuschung sieht man ihm echt an.






Wie gut, dass gerade Anti-Pickelcreme im Haus ist.






Sabrina hat den Wunsch, mit ihrem Sohn Witze zu machen. Doch Sophia will aufs Klo. Man weiß ja mittlerweile nur zu gut, dass Sims (sogar die Kinder) sich da wahnsinnig anstellen...






Also jagt sie die Großen gleich mal raus!






Wenn ihn jetzt nur seine supercoolen Freunde sehen könnten…





Zum Frühstück gibt es dann die Omeletts, für alle die gerade Hunger haben.






„Ach, wenn Du mal heiratest“, sagt Sabrina. Doch man weiß doch noch gar nicht, ob Sophia überhaupt heiraten will!






Sean ist für Sophia schon ein richtiger Ersatzpapa geworden. Und das trotz seinem jugendlichen Leichtsinn, der ja gerade erst richtig beginnt!






Am Sonntag wurden wieder Sims eingeladen. Sophia wollte mit Rabea spielen. Da sie leider keinen Kontakt zu gleichaltrigen Kindern in San Jonco hat, spielte Rabea mit ihr. Beide freundeten sich sogar an!






Sean erzählt Sabrina von seinen Erfolgen in letzter Zeit. Es klappt immer besser mit dem Freunde finden!






Aber dann verabschiedete sich Hendrik auch bald wieder.






Dann komponierte Sean sogar ein Lied für Rabea – so scheint es zumindest.






Hendrik kam auf einmal wieder unerwartet hereingeschneit, also ging er mal wieder in seinem Elternhaus aufs Klo. Wie lang er da nicht mehr gesessen war.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (23.12.2015 um 22:33 Uhr) Grund: falscher Text
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 28.12.2015, 11:20   #331
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 17



Sophia lernte dann im Laufe des Abends Seans neuen Kumpel Smaun kennen. Fragt sich nur, wieso sie sich nie früher über den Weg gelaufen sind. Schließlich wohnen sie doch im selben Haus, ihre Väter sind gut befreundet und von der Schule müssten sie sich doch eigentlich auch kennen! Naja, ist schon schade, dass selbst kontaktfreudige Kinder so selten jemanden von der Schule mitbringen. Schließlich altert Sophia bereits schon in zwei Tagen, und hat wegen mangelnder Freunde ihre Kindheit kaum genießen können!






Aber naja, das Beste was man draus machen kann, ist positiv in die Zukunft zu schauen und diese zu nutzen. Deshalb unterhalten sich die Kinder mal über Fische. Auch Sean hat den Wunsch, einen neuen Sim kennenzulernen. Wie gut, dass mir da die Idee mit der Haushalt-einladen-Funktion kam!





Also durfte Sean seine Stiefcousine kennenlernen, die er vorher nur aus Erzählungen kennt. Auch wenn man es ihnen nicht ansieht, sind sie nur vier Jahre auseinander. Kurz nach dem Kennenlernen verabschiedet sich Freya auch schon wieder, da es ihr „zu spät“ wird. Aber egal, Hauptsache kennengelernt!





Sophia und Smaun haben viel Spaß beim Räuber und Gendarm.





Am Abend unterhält sich Sophia über Kosmetik. Sabrina findet, dafür ist sie noch etwas zu jung.






Hendrik stand auf einmal ganz uneingeladen im Haus. Was solls, ist ja schließlich sein zweites Zuhause.






Nach einiger Zeit gingen sie dann aber auch ins Bett.






Smaun lädt heute endlich mal ein Kind seines Alters ein: Sophia, das Nachbarmädchen.






Eigentlich kannten sie sich schon von der Schule, hatten dort aber nie wirklich viel miteinander zu tun gehabt.






Auf dem Gehweg machen sie einfach einen Auszählreim…






…und spielen mitten auf der Straße Fangen. Im Dorf geht das ja noch.






„Du bist!“ ruft Smaun.





Oben in Smauns Zimmer tanzen sie ein wenig zu der Musik.






Auf dem Balkon erzählt Sophia, dass ihr Vater von Beruf Fußballer ist. Da ist Smaun schwer beeindruckt! Sein Vater täte den ganzen Tag nichts und würde eigentlich dauernd nur Computer spielen. Davon, dass der Professor einer der führenden Größen seines Gebiets auf der ganzen Welt ist, ahnt Smaun nichts.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 02.01.2016, 12:59   #332
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 18



„Ja, also das ist meine Fernseh-Ecke“, sagt Smaun, als er Sophia sein Zimmer zeigt. Da ist Sophia erstaunt, denn sie haben gar keinen Fernseher. Aber sehen wir doch mal im Hause Lambert nach, was da so passiert ist.





Und zwar wurde Freya zur Jugendlichen! Ganz stolz sah sie sich an. Nur mit ihrer Essstäbchen-Frisur war sie nicht ganz zufrieden.





Also machte sie sich mit ein paar Knoten eine neue Frisur. Aber im Großen und Ganzen blieb sie ihrem Stil doch treu.





Dann setzten sie sich hin, und Freya sprach über irgendeinen Umzug. Von welchem sie da spricht, weiß ich jetzt auch nicht.






Hendrik malt ein Winterbild. Er scheint sich wohl doch noch an seine frühste Kindheit zu erinnern, denn schließlich lebt er in San Jonco seit er fünf ist, und hat seitdem kein Schnee mehr gesehen.






Auch Jenna malt. Es muss ja Geld ins Haus kommen.






Freya hat jemanden eingeladen, den sie bisher nur flüchtig kennt. Doch diesen verrückten Kauz hier nicht!






Es ist ihr älterer Stiefcousin Sean. Als sie ihn sieht, ist das erste an was sie denkt: Verlobung. Ist das nicht ein wenig voreilig?






Sie begrüßen sich und Sean macht eine verrückte Geste.






Drinnen widmen sich die Kunst-Freaks ein wenig ihrem Intellekt.






Am Abend gibt es nicht ganz so gelungene Spaghetti.






Freya fragt, wieso sie jetzt eigentlich die Koffer gepackt haben und nicht mehr bei ihrem leiblichen Vater im Haus wohnen! Aber da weichen die Eltern aus, denn damals war sie noch zu klein, um das zu verstehen.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 12.02.2016, 23:04   #333
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 19



Es ist Sonntag und alle haben frei: Kerstin braucht Spaß und Birte ebenfalls. Mit Händeklatschen geht das ja schnell.






Anschließend fängt sie an mit dem bei anderen Bewohnern eher unbeliebten Kochen. Damit alle im Haus mal was Vernünftiges zwischen die Zähne kriegen!






Luna hat ihren alten Blechkumpel eingeladen. Das hat sie sich gewünscht.






Anschließend gesellt sich Luna zu Kerstin. Sie haben beide bisher wenig miteinander zu tun gehabt und kennen sich praktisch nur über Birte.






Luna fragt, ob Kerstin denn schon mal Schnee gesehen hätte, wenn sie schon nicht von hier ist. Hat sie nicht, denn an der Pazifikküste wo sie herkommt, würde es im Winter auch nur sehr selten schneien. Luna ist fasziniert davon und erzählt von ihren Flitterwochen.






Wieso musste Luna auch auf diese dumme Idee kommen? War ja vorauszusehen, dass das nichts wird. Am Operationstisch macht sie sich eben einfach besser.






Abends war ein großer Tag, denn Lenny alterte!






Sie waren sehr aufgeregt, und die WG versammelte sich um den Kuchen.






Ein letztes Mal blickte Kerstin ihren Sohn als Baby an, bald wird er zum Kleinkind mutieren.






Luna und Birte freuten sich sichtlich darüber. Was sich jetzt wohl ändern wird?






Lenny versteht noch nicht ganz: Was soll das denn jetzt sein mit den Kerzen? Kerstin pustet sie aus und er schaut interessiert zu.






In die Luft geworfen…






…kommt er als Kleinkind wieder in ihre Arme zurück! Auch noch passend in Kerstins Lieblingsfarbe angezogen. Ob es mal seine Lieblingsfarbe wird, bleibt abzuwarten.






Lenny sieht seinem Vater zum Verwechseln ähnlich. Auch ist er von der Persönlichkeit ganz ähnlich. Der einzige Unterschied ist, dass er wesentlich netter und schüchterner ist. Da hat er die guten Gene mütterlicherseits!






Und schon soll es auch schon ans Laufen lernen gehen! Körperliche Betätigung ist der Mutter eben wichtig.






Aber naja, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.






Birte zeigt Lenny ihren alten Bären aus Kindertagen. Er soll ihn nun bekommen, da er ihn dringender gebrauchen kann. Der Bär erzählt irgendwas über Erdöl.






Birte erzählt von ihrem Bruder Seth, mit dem sie früher oft Bälle geworfen hat. Sie würde ihn vermissen, denn in letzter Zeit ließe er sich selten blicken und rede nicht sehr viel. Aber, so schlägt sie vor, das liegt vielleicht an seinem Job bei den Santa Fe Lamas, dem ansässigen Profi-Fußballverein, wo er arbeitet.






„Profi-Fußball? Meine Mutter Kirsten ist doch die Managerin dieses Vereins!“, sagt Kerstin. Vielleicht kennt Kirsten Seth ja. So über die acht oder neun Ecken vielleicht…






Endlich können die beiden mal gemeinsam ins Bett gehen.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 13.02.2016, 19:45   #334
Siobhan
Newcomer
 
Registriert seit: Jan 2015
Ort: København
Geschlecht: w
Hej!
Ich finds echt gut, dass es hier noch weiter geht, vor allem so kontinuierlich! (:
Ich lese schon relativ seit Anfang mit und das auch echt gern! Die Bilder passen richtig gut wie ich finde und der Text genügt auch vollkommen und ich muss manchmal echt schmunzeln (;

Liebe Grüße und ein großes Dankeschön :]
__________________
Norden er mit hjem.
a piece of paper and a pen to write.
[percival]
my name is Cathryn. nice to meet you!
Siobhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2016, 22:17   #335
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
Zitat:
Zitat von Siobhan Beitrag anzeigen
Hej!
Ich finds echt gut, dass es hier noch weiter geht, vor allem so kontinuierlich! (:
Ich lese schon relativ seit Anfang mit und das auch echt gern!
Danke, das freut mich dass du schon so lange mitliest! Und ja, es wird auch noch alles eine ganze Weile weitergehen! Hatte in den letzten nicht so viel Zeit dafür, jetzt aber wieder etwas mehr.

Zitat:
Liebe Grüße und ein großes Dankeschön :]
Bitte, und schöne Grüße zurück.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 21:25   #336
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 20



Sean hat Freya eingeladen. Aber sie gefällt ihm nicht so sehr. Obwohl, das ließe sich ja ändern. Wenn sie sich die Haare färben würde! Auch in Unterwäsche würde sie sich nicht schlecht machen, findet er.






Sophia hat endlich mal einen Schulfreund mitgebracht! Und wer soll es anderes sein, als der Nachbar.






Sophia erzählt mal wieder die tollsten Geschichten über ihren Vater. Ob der zu Hause ist, fragt Smaun. Nein, der wäre auf Geschäftsreise gewesen, und hat da so viel gearbeitet, dass er noch mindestens genauso viel Ferien machen müsste, um sich davon zu erholen, meinte sie. Aber Sophia wechselte schnell das Thema und fing ein Spiel an.





Zum selben Zeitpunkt kam Sabrina von der Arbeit. Da unterbrach Sophia das Spiel um sie zu begrüßen. Umso größer war die Freude, dass sie sich mit Smaun (der wohl gerade an Geistergeschichten seines Heimatlandes dachte) eng angefreundet hat.






Das hatten sie sich auch gewünscht!






Auch Sean wurde zum Klavierstimmer befördert. Endlich hat man sein Talent mal erkannt, es hat ja lang genug gedauert. Mit Klavieren kennt er sich ja besonders aus.






Heute Abend soll es zur Feier des Tages Hamburger geben. Sabrina war extra nach der Arbeit einkaufen, und hat den Kühlschrank bereits mit den Zitronen und Orangen der Bergwilhelm-Farm gefüllt!






Der mittlerweile nicht mehr ganz so junge Dorfpunk hat natürlich wieder was zu meckern und meint, dass die Hamburger noch etwas zu heiß wären. Sonst wäre es aber sehr gut. Na gut, die Funken, die aus den Hamburgern rauskommen, brennen bestimmt manchmal auf der Zunge, also von daher…





Sophia ist da anderer Meinung und sagt, die Hamburger wären perfekt! Nach dem Abendessen sah Sabrina draußen einen ganz speziellen Gast am Haus vorbeilaufen.






„Dass Du Dich überhaupt noch hierher traust!“, meint sie. Sabrina ist stinksauer und möchte die Kinder vor Seths schlechtem Einfluss bewahren. Na gut, zu Sean hat er ohnehin ein sehr schlechtes Verhältnis, aber um Sophia tut es Seth schon ein bisschen leid.





Sabrina ist nun emotional bereit, sich von ihrer ehemaligen und auch noch einzigen Jugendliebe zu lösen, und reicht die Scheidung ein.






Während Sean mit Rabea telefoniert, ist Sophia ganz traurig. Dabei hieß es doch anfangs nur, Seth wäre im Urlaub! Und jetzt soll er gar nicht mehr wieder kommen? Das kann doch nicht sein!


Fazit: Leider habe ich momentan doch nicht so viel Zeit, wie gehofft. Das nächste Mal geht es entweder weiter mit dem Forschungszentrum, oder der Bergwilhelm-Farm.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).

Geändert von amipilz (29.02.2016 um 21:28 Uhr)
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 31.03.2016, 17:44   #337
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 21



Penelope kümmert sich spät abends um den Acker. Kaum entbunden, schon wieder Feldarbeit. So ist das Landleben.






Lucy ist als erster wach und hat einen extremen Hunger-Notfall. Also müssen Chips herhalten. Das war echt knapp!






Alle beim gemeinsamen Frühstück. Lucy freut sich, dass die Karte von ihr noch auf dem Tisch steht!






Bart hat ständig Wünsche über Birte, und da sie vormittags sowieso frei hat, wird sie eingeladen.






Birte wird von Bart überredet, aufzuräumen. Naja, schließlich hat sie hier ja lange genug gewohnt.






Schon bald meldet sich Bert der Zweite, und muss gefüttert werden. Gut, dass Bart das von ganz alleine macht.






Dann wurde die Ernte verfrachtet. Später kam die Bürgermeisterin Sarah Meier vorbei, an die die Ware übergeben wurde. Aber egal; gehen wir mal über in die Stadtansicht. Wenn wir schon von Sarah Meier sprechen; diese ist nun aus dem Joncoplatz-Turm ausgezogen und hat ein wenig expandiert!






Und zwar in dieses Anwesen, ganz inspiriert vom ansässigen Kolonialstil (oder zumindest soll es das sein). Natürlich mit gewässertem Boden. Ganz standesgemäß für das neue Rathaus.





Hier zu sehen der Eingang. Man muss zunächst eine kleine Vorhalle betreten, um in das Rathaus zu kommen. Diese wird getrennt von einer dicken weißen Holztür.






Betritt man diese dicke Tür, gelangt man hier in das Bürgerbüro. Normalerweise müssen die Bürger niemals weiter als in dieses Zimmer. Aber betritt man die Tür dahinter…






Muss man durch diese verwinkelten Gänge, wo man sich schon einmal verlaufen kann.






Hier ist man in der Bürgerhalle. Es kann durchaus sein, dass man hier die Bürgermeisterin antreffen kann… wenn man Glück hat.





Von der Bürgerhalle aus gelangt man in die Besuchertoilette.






Da sind die Klokabinen. Seltsamerweise ist die hinterste Kabine immer verschlossen…






…denn dahinter verbirgt sich ein Geheimgang, den nur die Bürgermeisterin betreten kann. Von dort aus begibt man sich in den Keller. Davon gibt es aber noch keine Fotos, da er noch nicht ausgebaut ist. Es befindet sich dort ein Partyraum, ein Whirlpool und ein Speiseraum.






Oben im Turm befindet sich das Büro. Es darf ausschließlich vom Bürgermeister betreten werden. Unter dem Büro im Turm befindet sich das Schlafzimmer. Davon gibt es aber auch noch keine Fotos.






Dort liegt das Rathaus in der Stadtansicht. Nebenan, gegenüber von den Joncoplatz Apartments, soll noch ein weiteres Mehrfamilienhaus für den eher kleinen Geldbeutel folgen.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 04.04.2016, 12:41   #338
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 22



Francis muss immer noch auf der damaligen Blamage von Luke herumreiten. Als er als junger Doktorand von seinem Drittmitteljob im Krankenhaus gefeuert wurde. Also das muss nun wirklich nicht sein!






Ganz nostalgisch geht er zurück in die Alien-Zelle, in der er zu Lunas Kindheit die meiste Zeit verbrachte. Da war er schon so lange nicht mehr!






Hunter durfte ein wenig Sim City zocken, da sein Spaßwert niedrig war. Gut, dass er seine Kreativität jetzt maximieren konnte! Das wird er als Wissenschafts-Journalist auch bitter nötig haben!






Unten lungerte Ben herum. Diesen Ort findet er wohl ziemlich uncool. Er hat da eher Parties und sein Aussehen im Kopf, mit dem er sich recht oft beschäftigt.






Seine Haare sind mittlerweile unter der Mütze ziemlich gewachsen. Aber ohne will er trotzdem nicht herumlaufen. Er meint nämlich, das gäbe einen richtigen Überraschungseffekt, was den schrägen Vogel bei allen sofort interessant machen wird. Aber naja, bei den Wissenschaftlern ist ansonsten auch nichts mehr groß passiert, anders bei den Bergwilhelms!






Bart spricht mit Penelope über das Erbe. Jetzt hätten sie doch genug Möglichkeiten, um noch ein zweites Kind zu bekommen! Penelope schien das bei ihrem Sonnenbrand für keine so gute Idee zu halten, heute noch aktiv zu werden. Aber dann stimmte sie dennoch zu.






Zur selben Zeit machte der kleine Bert natürlich wieder Ärger. Also sprang Bort kurz ein, um ihm die Flasche zu bringen.






Zu allem Überfluss musste er auch noch gebadet werden! Und das mitten in der Nacht. Sonst hatte eben niemand mehr Energie genug im Haus.






Und als ob das nicht schon genug wäre, hat Bert sogar noch in die Windeln gemacht. Noch hat er es aber noch nicht gemerkt und schläft noch. Das fällt mir zum ersten Mal auf, dass das beides gleichzeitig geht! Ich dachte immer, die wachen auf, wenn sie merken dass sie stinken.






Auch Lucy bekommt diese Nacht keine Ruhe: Bei ihr machen sich auch Anzeichen bemerkbar!






Wenn sie eh schon mal wach ist, kümmert sie sich um Bert.






Da kann sie gleich schon einmal ihre Mutterqualitäten üben.






…und da gehört leider auch das hier dazu.






Berta genehmigt sich einen morgendlichen Schluck aus der Flasche. Auf ihre alten Tage.






Die Familie beim Frühstück. Bart rät Penelope, sich doch wohl bitte etwas anzuziehen. Sonst ahnen doch alle, dass vielleicht bald ein drittes Kind auf den Hof kommt!






Die Sonne geht auf, und der Tag auf der Farm beginnt.






Lucy entpuppt sich leider auch als „Problemschwangere“ – Penelope ist da schon wesentlich pflegeleichter! Durch ihre schnell sinkenden Bedürfnisse hat sie leider kaum Zeit für Freunde. Ein guter Ruf geht ihr nämlich, genau wie ihrem Mann auch, einfach über alles!






Bart kümmert sich dann schon einmal um die Pflanzen.


Fazit: Endlich habe ich wieder mehr Zeit für Sims, da ich mir die Zeit jetzt auch selbst einteilen kann. Auch die Baulaune ist größer als sonst! Das nächste Mal geht es weiter mit Familie Snuggles, und der Vorstellung eines neuen Bauwerks.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 07.04.2016, 16:04   #339
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 23



Bort, der gerade wach geworden ist, bemerkt den Babybauch. Jetzt ist es für ihn amtlich: Auch er wird jetzt Vater! Und das in so jungen Jahren.






Bart wirkt wohl etwas neidisch, während er den Tisch abräumt. Beim harten Farmleben ist nicht immer so viel Zeit für Romantik. Und mit Lilli will er sich vielleicht auch mal wieder treffen…






Aber dann räumt er auch schon weiter den Tisch ab.






Nachmittag: Ständig waren die Bedürfnisse von allen im Keller, und die Dusche und Toilette waren praktisch dauerbenutzt. Jetzt aber geht es den meisten Familienmitgliedern gut (grüner Bereich), und Lucy schläft.






Beim Angeln, einer der Lieblingsbeschäftigungen, entstehen wie im Flug Freundschaften. Berta meint, das wäre sogar fast bühnenreif! Bort und Penelope haben sich soeben eng angefreundet, und das obwohl ich mich nicht erinnern kann, beide gezielt miteinander interagieren zu lassen.






Bert Junior erlebt seinen ersten Regen. War auch mal wieder bitter nötig, nach dieser elendigen Sommerdürre, die sie in den letzten Tagen hatten. In den Halbwüsten vom südlichen New Mexico kommt das ja bekanntlich nicht oft vor (obwohl in San Jonco eigentlich doch recht oft genug, komischerweise).






Da der Regen zu lange dauert, verkrümeln sie sich in der Hütte, und sitzen dort herum. Bringt auch etwas Komfort. Aber genug von hier, sehen wir mal was im Hause des Professors los ist. Vielleicht ist da ja was Erwähnenswertes passiert.






Und was für ein Zufall, es ist nämlich was Tolles passiert! Sein Fachbuch über simhumanoide Roboter war ein voller Erfolg, und ihm wurde ein Honorar für 2000 Sim-Dollar ausgezahlt!






Diesen denkwürdigen Moment wird der Professor natürlich für immer in Erinnerung behalten.






Smaun spielt noch eine Runde Boot, bevor er ins Bett geht. Unten feiert der Professor das mit Flexo. Sie machten romantische Interaktionen, bis Flexo den Wunsch hatte, wofür er damals gebaut wurde.






Das merkt man ihm auch an: Ohne Umschweife nennt er das Kind beim Namen, bevor der Vollzug stattfindet. Das passt ja.






In der Zwischenzeit in der Stadt: Es wurde ein neues Gebäude gegenüber des Joncoplatzes gebaut! Es soll ein Einfamilienhaus werden, da San Jonco schließlich bald Einwohner-Zuwachs bekommt, und da muss ja Wohnraum geschaffen sein.






Man sieht, es ist direkt nebenan beim Rathaus. Aber das Rathaus ist gut abgeschirmt.






Hier einmal das Haus aus der anderen Perspektive.






Von Innen: Es hat einen Erker und eine Galerie, was als Schlafraum gedacht ist. Unten ist das Wohnzimmer, von wo aus es in die relativ offene Küche geht (links). Außerdem gibt es noch ein Badezimmer und ein großes Kinderzimmer.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 10.04.2016, 18:29   #340
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 24



Am nächsten Tag darauf ist im Hause des Professors nicht sonderlich viel passiert. Klar – es war ja auch Sonntag, also von daher… Außer eine Sache: Man sah einmal die ganze „Familie“ an einem Tisch sitzen!






Flexo musste gleich vor dem Professor angeben, wie gut beide jetzt befreundet sind. Und dass sich die Adoption doch gelohnt hat! Der Professor schweigt dazu und genießt seine Fischmahlzeit. Naja, wenn wir schon beim Thema Kindesentwicklung sind: Im Haus nebenan gibt es dazu auch Neuigkeiten!






Lenny hat von seiner sportbegeisterten Mutter das Laufen beigebracht bekommen! Ein Erfolgserlebnis, das gut tut. Er gönnt Kerstin auch wirklich keine ruhige Minute. Sogar mit Birte als Verstärkung, die heute frei hat, kommen sie beide kaum hinterher – so verwöhnt ist er.






Birte will es sich nicht nehmen lassen, Lenny an das Töpfchen zu gewöhnen – wahrscheinlich gerade deshalb, weil sie es selbst nie gelernt hat, ihre Brüder aber schon? Während diesem Vorgang freunden sich beide sogar eng an.






Dann muss Lenny gebadet werden. Kerstin lässt ganz konzentriert das Wasser ein, und ihr Sohn schaut interessiert zu.






Zwischendurch ist auch mal Zeit für ein kleines Schwätzchen, während Lenny mit dem Bär spielt.






Ob man beim Hotel von Lukes Eltern denn Ski fahren kann, fragt Kerstin. Nein, dafür ist es zu flach.






Während dem Mittagsschläfchen setzen sie sich auch mal kurz hin. Aber gleich geht es schon ans Abendessen!






Luna wurde befördert! Nun ist sie „Spezialistin“ im Krankenhaus. Ich frage mich, für welches Krankheitsbild. Aber naja, ihr scheint sowas ja eher zweitrangig zu sein, denn sie hat sehr viel Geld verdient und die 10.000er-Marke geknackt! Klasse! Da im Haus jetzt vorerst mal keine größeren Investitionen vorgesehen sind – wohin wohl, mit der Kohle?






Kerstin wollte für alle Hamburger machen, aber der Kühlschrank ist bald leer. Da Luna schon auf der Arbeit gegessen hat und Birte keinen großen Hunger hat, macht sie nur für sich selbst welche – und bekommt dafür einen Kochpunkt!






Die Romantik ist bei beiden immer noch nicht weniger geworden, trotz ihrer beiden unterschiedlichen Lebenskonzepten.






Alle drei beim Essen, doch das Telefon klingelt mal wieder. Ausnahmsweise ist es nicht für Birte, sondern Camilla möchte Kerstin sprechen! Doch beim Essen wollte sie dann doch nicht stören.






Kerstin und Luna sprechen meistens auch über die Arbeit.






Der hochintelligente Alien möchte Lenny gerne sprechen beibringen! Auch wenn er mit Namen noch Schwierigkeiten zu haben scheint.






Kerstin half Luna ein bisschen, damit sie ihrem Wunsch näher kommt. Ihren Namen kann er mittlerweile, und es klappt immer besser!
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 17.04.2016, 17:21   #341
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 25



Berta befindet sich gerade auf dem stillen Örtchen. Dabei fällt mir auf, dass ich das noch nie von innen betrachtet habe.






Bart hatte den Wunsch, Lilli zu sehen. Penelope schläft gerade.






Diese legte gleich ihre Spezialität zutage und erzählte einen „schmutzigen Witz“. Der muss echt außerirdisch gut sein.





Bart legt noch eine Schippe drauf und macht sich über diese gruseligen Flimmerkisten lustig. Zum Glück hat er so eine nicht, und Strom ist ja sowieso auch irgendwie gefährlich – oder so.






Ein wenig später: Der wütende Seth wirft die Mülltonne seines Elternhauses um. Er konnte „das Drecksloch“, wie er den Hof als Jugendlicher immer nannte, sowieso nie leiden. Und seitdem ihn Bart so enttäuscht hat, gibt das erst recht Rache. Aber sehen wir doch mal, was Seths Sohn so macht.






Dieser ist heute morgen aufgewacht und hat gemerkt, dass ihm über Nacht die ersten Barthaare gewachsen sind. Darüber jubelte er sehr. Man merkt, er wird jetzt langsam erwachsener.






So würde er seinem Vater sicher noch weniger gefallen, denkt er!






Sophia erzählt beim Frühstück vom Schnee. Dabei hat sie doch noch nie welchen gesehen.






Sabrina geht zur Arbeit, und Sean macht kurz vor Schulbeginn die Hausaufgaben fertig. Gut, zugegeben, es ist schon unrealistisch für einen Dorfpunk dass er freiwillig Hausaufgaben macht. Aber er will ja in der Musikbranche weiterkommen.






Der Schulbus wartet, und vorher muss noch für den Spaß gesorgt werden!






Am Vorabend bei Lamberts: Jenna gibt Freya noch einige Dating-Tipps. Denn sie erzählte ganz im Vertrauen, dass es da schon einen gäbe, für den sie sich etwas interessiert!






In der Schule haben Sean und Freya auch gleich ein Date ausgemacht. Es läuft immer besser!






Sean hatte den Wunsch, beim Stehblues die Hände tiefer gleiten zu lassen. Doch Freya fand, das lassen wir mal schön bleiben.






Später verzogen sie sich nach drinnen, während Sophia Hausaufgaben machte.






Hier mal beide aus der Nähe.






Von vorne






Das Date verlief als „großartig“. Da wäre noch mehr gegangen, doch es standen noch andere Dinge auf der Liste, die für heute erledigt werden mussten.






Da wäre zum Beispiel Sophias Geburtstag! Sie soll heute um 18 Uhr altern.






Die Familie kam vorbei um zu beobachten, wie sie zum Jugendlichen mutiert (Anmerkung: Es ist echt schwer, in dem schmalen Zimmer ein halbwegs passables Foto zu machen). Sophia sprang in die Luft…






…und sah letztendlich so aus. Ihre Kleidung fand sie eigentlich ganz gut, jedoch für den Alltag nicht so geeignet. Das kommt dann eher in ihre Abendgarderobe, findet sie.






Da bleibt sie erstmal lieber ihren alten Sachen treu. Zur selben Zeit trifft sich Sean mit Ben, um eine Wasserbombenschlacht zu machen.


Fazit: In letzter Zeit endlich mehr Gelegenheiten zum Spielen gehabt. Es wird in nächster Zeit auch noch einiges passieren, und ich habe weitere Ideen bekommen. Das nächste Mal geht es mit den Snuggles und neuen Enthüllungen weiter.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 20.04.2016, 23:24   #342
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 26



Da baut Sophia lieber mal ihre bereits bestehenden Freundschaften aus und telefoniert mit Rabea.






Sophia kann gar nicht glauben, was sie da hört!






Bei ihr war es echt schwierig, eine Laufbahn zu finden, da gleich mehrere sehr gut zu ihr passen würden. Da es aber schon so viele Familiensims gibt und Romantik meiner Meinung nach gar nicht zu ihr passt, hat sie Laufbahn Ruf bekommen. Nebenan in der anderen Haushälfte war zur selben Zeit am Abend auch etwas los…







Da wollte sich Flexo nämlich mit Lilli verabreden. Er nutzt den Vorteil des Servo-Daseins, da er im Gegensatz zum Professor nämlich keinen Schlaf braucht.






Lilli war auch schon ganz ungeduldig. Da der Professor aber das Bett belegte, war mehr als Rumschmusen nicht drin.






Am nächsten Morgen wurde sein alter Kumpel Seth eingeladen. Doch, ist das wirklich Seth? Oder braucht der Professor eine stärkere Brille?






Ja, das ist tatsächlich Seth. Schon verrückt: Er hat ihn als zwölfjährigen Jungen kennengelernt, und mittlerweile ist er selbst grau geworden! Aber sonst hat er sich, abgesehen von seiner feinen Kleidung, auch ganz und gar nicht verändert.






Und schon gar nicht sein Humor. Dabei, wenn Seth nur wüsste dass der Professor insgeheim mehr für ihn empfindet, da würde er ausrasten.






Wie auch immer, der Professor fragte Seth, wo dieser sich denn in den letzten Jahren herumgetrieben hat. Man hat ja nicht wirklich viel von ihm gehört! Da antwortet er, er wäre so ziemlich in der Welt herumgekommen:






Nachdem er von seiner Frau beim Betrügen mit der Nachbarin erwischt wurde, wurde er erst einmal hochkant hinausgeworfen. Jetzt wusste er erstmal nicht wohin, und übernachtete zunächst einmal im Vereinsheim der Santa Fe Lamas.






Seiner Tochter, die ihn immer wieder anrief und nichts von seinem Auszugs-Grund wusste, erzählte er dass er erstmal auf Geschäftsreise ist und es noch dauert, bis er wiederkommt. Seth glaubte, dass sich das mit Sabrina nach einiger Zeit Abstand wieder einrenkt, schließlich hat sich sein damaliger Doppel-Betrug mit Kirsten und Lilli auch wieder problemlos von selbst erledigt.






Deswegen hat er sich auch nie ganz aus San Jonco verabschiedet, kam dann und wann mal wieder in die Gegend, um seine Beziehungen aufrecht zu erhalten. In der Hoffnung, es schöpft niemand Verdacht über den angeknacksten Haussegen. Natürlich wussten alle, dass Seth momentan nicht hier wohnt, doch wenn man ihn nach einem Grund fragte, oder wann er wiederkommt, wich er der Frage aus.






Doch einmal war sein spontaner Besuch bei Lilli ein Fehler: Er erwischte sie mit seinem Bruder im Bett. Natürlich weiß er von Lillis Lebensstil, aber dass es gerade Bart ist, machte ihn besonders wütend, und er beschloss, Lilli fortan nicht mehr zu sehen.






Nur wenig Zeit nach dem Vorfall wollte er reumütig zu Sabrina zurückkehren, und um mal sehen was Sophia so macht. In der Hoffnung, Sabrina hat sich wieder beruhigt und wieder ein Neuanfang zu starten wäre. Doch Sabrina ist wirklich alles andere als dumm und naiv, für wie Seth sie hielt: Die Löwenmutter hat ihn nach seiner Leistung gleich für immer des Hauses verwiesen, und sofort die Scheidung eingereicht.






Kurz darauf besuchte er seine Chefin, um über seine Karriere zu sprechen – wenn er schon mal da ist. Dort erfuhr er, dass Kirsten wieder alleine lebt, da ihre Tochter nun etwas Eigenes wollte. Nach einem Techtelmechtel, was „um den alten Zeiten zu gedenken“ vollzogen wurde, wurde er gebeten, bei ihr einzuziehen!






Am selben Abend wurde Seth zum Knacker. Für beide ist es eine Win-Win-Situation: Seth tut es gut für seine Sportler-Karriere, und Kirsten tut es gut da nun noch mehr Geld ins Haus kommt.







„Da sieht man es, seit ich in San Jonco wohne will ich hier schon weg, aber irgendwie kommt man trotzdem immer wieder zurück!“, sagt Seth. In den letzten Jahren ist er um die Welt gereist, hat viele Fußballturniere gewonnen und ist zum Assistenztrainer aufgestiegen. Und nun kann er es sich nicht mehr vorstellen, woanders zu leben.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 24.04.2016, 20:17   #343
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 27



Am Nachmittag hat Smaun Sophia eingeladen. Aber sonst war am Nachmittag auch nichts groß los. Ganz anders jedoch außerhalb San Joncos, auf der anderen Seite des Canyons:






Als Seth beim Abendessen war, kam Kirsten in ganz ungewohntem Aufzug aus dem Badezimmer.






Seth stand also auf, so verwundert war er.






Kirsten kniete sich vor ihm nieder und stellte ihm eine bestimmte Frage… eine Frage, die sie schon vielen Sims gestellt hat, und Seth hat sie bereits auch einmal gestellt bekommen.






Seth war ganz schockiert! Nicht das schon wieder… Vor 29 Jahren hatte er die gleiche Geschichte schon, und es hat ihm nur Ärger gebracht. Aber er nahm die Verlobung dennoch an. Als berühmter Fußballtrainer hätte er zwar mehr als genug Auswahl, aber bei seiner Chefin kann er sich so eine Ablehnung nicht erlauben!






Und, überhaupt, Kinder können sie ja sowieso keine mehr bekommen.






Also geht es zur vorläufigen Hochzeitsnacht!






San Jonco bei Nacht. Das neue Rathaus dürfte bald bezugsfertig sein. Aber egal, denn auch in der WG war heute einiges los:






Kerstin war heute trotz des chronischen Schlafmangels besonders gut drauf. Schließlich ist ihr Sohn, trotz seiner jungen Jahre, drauf und dran alles zu lernen was ein Kleinkind können muss! Nur Fähigkeits-Punkte hat er noch keine. Damit wollen sie ihn nicht überfordern.






Nach dem Töpfchentraining. Luna musste ganz dringend, während Birte und Kerstin am Frühstück sind. Da ist mir zum ersten Mal aufgefallen, dass Sims sich bei Toilettengängen nicht an der Anwesenheit von Kleinkindern stören. Jedenfalls war nichts mehr zu essen im Haus, also musste Kerstin noch schnell zum Einkaufen!






Sie haben es glücklicherweise ja auch nicht weit, und dank der unerbittlichen Arbeitszeiten von Sarah Meiers Angestellten ist im kleinen Lebensmittel-Laden ja rund um die Uhr geöffnet. Hinten sieht man, wie Kerstins neuer Stiefvater den Laden betritt.






Mal wieder ist die Kasse nicht besetzt. Kerstin schielt zu Peter rüber, was der so lange macht! Aber dann kam Peter doch noch, um abzukassieren und sie konnte nach Hause gehen.






Wieso sie immer ein Taxi nehmen, trotz der paar Meter, ist mir nach wie vor ein Rätsel.






Luna und Birte warten schon ganz ungeduldig. Luna meint, sie hätte wie am Stuhl gefesselt gewartet! Denn schließlich muss sie bald wieder zur Arbeit.






Die wenigen Minuten gemeinsam wollen sie schließlich alle nutzen.






Noch vor der Arbeit hat Luna Lenny das Sprechen beigebracht (nicht Birte, wie man es dem Foto nach vermuten könnte). Sie beglückwünscht ihn herzlich.






Am Vormittag wurde sich um die Bedürfnisse von allen gekümmert, und so ging die Zeit rasend schnell vorbei.






Birte wollte mal wieder Bart einladen, mit dem sie kurz plauderte, was es so Neues gibt.






Ein denkwürdiger Moment: Birte hat Lenny ans Töpfchen gewöhnt, und so hat er von jeder seiner drei Mitbewohnerinnen je eine Sache beigebracht bekommen!






Auch Kerstin hat mal wieder ihre Mutter eingeladen. Freudig umarmte diese sie.






Kerstin freute sich sehr darüber, dass Kirsten nun bald heiraten will!






Also verzogen sie sich nach drinnen, da es anfing zu regnen. Und Kirsten auch mal ein bisschen Zeit mit ihrem Enkel verbringen möchte.






Da Kerstin einen Hunger-Notfall hatte und Birte in der Badewanne ist, musste Kirsten ihren Enkel füttern.






Und Luna war in ihre Forschungen über Medizin-Technik vertieft, dabei durfte man sie auch nicht stören.






Dann spielt Kirsten noch kurz mit Lenny, denn bald muss sie auch schon wieder gehen. Es ist ja auch schon spät.






Während sie auf Kerstin wartet (die noch auf der Toilette ist), ärgert sie sich über Kerstins Vater. Immer noch, nach all den Jahren. Auf Seth wird sie besser aufpassen, da kann er sich drauf verlassen…
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 27.04.2016, 13:41   #344
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
San Jonco 2.0 - Teil 28



Kerstin wartet, bis Lenny fertig ist, um ihn ins Bett zu bringen, damit sie auch gehen kann. Aber es ist ja auch langweilig, wenn die nun alle schlafen – also mal wieder zurück zu den Bergwilhelms.






Dort sollte Klein-Bert nämlich altern! Er wählte seine Tante Lucy aus, die ihm bei der Geburt helfen soll. Wieso sie denn? Vermutlich, damit das ungeborene Baby ganz nah dabei sein kann.






Und er ist ein Kleinkind!






Es scheint von der Familie allerdings niemanden so wirklich zu interessieren. Lieber unterhalten sie sich über das Zubereiten von Bratwürsten.






Lucy allerdings geht voll in der Mutterrolle auf, denn jetzt weiß sie schon einmal, was auf sie bald zukommen wird. Aber, sehen wir uns doch mal Berts Persönlichkeit an: Er ist wesentlich netter als sein Vater, aber auch etwas unordentlicher. Ob er damit als Erwachsener dem schroffen Landleben gewachsen sein wird? Vom Aussehen sieht man aber wohl auf den ersten Blick, wo er hingehört!






Als endlich alle schlafen, wacht Penelope auf, um ihre Schwangerschafts-Kleidung anzuziehen. Spätestens jetzt ist klar, dass die Bergwilhelm-Farm bald ein drittes Kind erwartet!






Am Morgen ist Berta früh wach geworden. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, dem kleinen Bert sprechen beizubringen. „Na los, sag Oma!“. Was anfangs nicht auf Erfolg stößt.






Bart ist auch aufgewacht, mit ebenfalls katastrophalen Bedürfnis-Ständen. Man könnte fast meinen, der wäre auch schwanger.






Aber um die Ernte muss sich auch gekümmert werden. Momentan herrscht sowieso totales Chaos hier auf dem Hof. Klar, mit zwei Schwangeren und einem Kleinkind, da liegt schon überall Müll herum, der aufgeräumt werden muss.






Es scheint immer besser zu werden mit dem Sprechen! Da ist die Oma natürlich mächtig stolz drauf, dass der Enkel ihren Namen gesagt hat.






Beide werden sogar auf der Terrasse beste Freunde.






Bart genehmigt sich mal wieder einen Schluck.






Aber bei der brütenden Hitze kann er nicht lange draußen bleiben.






Auch Bort trinkt mal wieder. Leider fängt ein Gewitter an, und die Familie hat Angst, vom Blitz getroffen zu werden. Dann alle schnell vom Feld!






Berta hat ihren Wunsch endlich erfüllt. So ist sie zufrieden, in ihrem hohen Alter noch so eine prägende Rolle bei ihrem Enkel ausgeübt zu haben.






Alle sind drin, Bart schläft oben. Bort hört, wie im Orangenbaum der Blitz einschlägt. Aber zum Glück wird er vom Regen wieder gelöscht, so bricht keine Panik aus!






Beim Fischessen unterhalten sich die Bergwilhelms über die Freundschaft. Als Ruf-Sim ist das natürlich Borts Lieblingsthema!






Anschließend sprechen die beiden Schwangeren auch einmal. Dabei fiel mir auf, dass sie kaum eine Beziehung zueinander haben. Mehr Themen als das Wetter verbindet die beiden wohl nicht.






Bart hat einen Hitzeschlag bekommen! So langsam nervt es echt, dass hier allen ständig zu heiß ist. Es ist doch nicht der erste Sommer, den die Familie hier im tiefen Süden lebt, und früher hatte ich damit nie Probleme!






Am Abend schaut der Pinguin mal wieder vorbei, während Lucy Bert Laufen beibringen will.






Penelope streichelt ihn dann auch mal.






Bart muss mal wieder die Ernte herrichten, denn ein unangenehmer Besuch kündigt sich an!
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 27.04.2016, 14:22   #345
Dreamchaser
Member
 
Registriert seit: Aug 2004
Zitat:
Zitat von amipilz Beitrag anzeigen
Bart hat einen Hitzeschlag bekommen! So langsam nervt es echt, dass hier allen ständig zu heiß ist. Es ist doch nicht der erste Sommer, den die Familie hier im tiefen Süden lebt, und früher hatte ich damit nie Probleme!
Das mit den Hitzeschlägen (auch Nachts) ist mir ebenfalls aufgefallen,komische Sache,das ist wirklich neu ! Falls Du nichts gegen Mods hast,mit dem Sim-Blender kannst Du die Körpertemperatur Deiner aktiven Simsfamilie rechtzeitig normalisieren .
Dreamchaser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2016, 22:03   #346
Malve
Member
 
Benutzerbild von Malve
 
Registriert seit: Sep 2011
Ort: Paolaisland
Geschlecht: w
Wegen den Temperaturen habe ich mir nie 4 Jahreszeiten gekauft. Erst 2014 habe ich es mir dann zugelegt

Ich freue mich immer wieder über ein Update auch wenn ich etwas stiller bin
__________________
Malve ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Alt 27.04.2016, 23:20   #347
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
Zitat:
Zitat von Dreamchaser Beitrag anzeigen
Das mit den Hitzeschlägen (auch Nachts) ist mir ebenfalls aufgefallen,komische Sache,das ist wirklich neu ! Falls Du nichts gegen Mods hast,mit dem Sim-Blender kannst Du die Körpertemperatur Deiner aktiven Simsfamilie rechtzeitig normalisieren .
Das mit dem Sim Blender hab ich dann schon vorher gemacht. Aber trotzdem danke! Also klar ist den Sims dann und wann mal heiß, aber in dem Ausmaß wie es bei der Familie schon seit Tagen der Fall ist, hatte ich das noch nie! Ständig hatten sie seitdem Dauer-Sonnenbrand, kühlten in der Wohnung einfach nicht ab, und selbst die Wasserbomben-Schlachten halfen nur sehr kurzfristig. Aber nachdem das mit dem Sim Blender wieder zurück gesetzt wurde, hatte ich das Problem nicht mehr so stark.

Zitat:
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Wegen den Temperaturen habe ich mir nie 4 Jahreszeiten gekauft. Erst 2014 habe ich es mir dann zugelegt
Wenn man keinen Wert darauf legt, dass die Nahrungsmittel der Bewohner direkt im Spiel angebaut werden, ist das vielleicht auch nicht die schlechteste Lösung.

Zitat:
Ich freue mich immer wieder über ein Update auch wenn ich etwas stiller bin
Danke, das freut mich trotzdem zu hören!
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 19:47   #348
Kim Possible
Member
 
Benutzerbild von Kim Possible
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 48
@amipilz,
haben die Zimmer eine Decke (unter dem Dach)? Wenn nicht kann das ein Grund sein für den Hitzeschlag.
Das hatte ich in einem Haushalt, hab dann die Zimmerdecken gezogen und meine Sims waren glücklich
__________________
Meine Fotoalben
>>Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.<<Ansel Adams
15 Photography Mistakes
Kim Possible ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 28.04.2016, 19:50   #349
Kim Possible
Member
 
Benutzerbild von Kim Possible
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 48
@amipilz,
haben die Zimmer eine Decke (unter dem Dach)? Wenn nicht kann das ein Grund sein für den Hitzeschlag.
Das hatte ich in einem Haushalt, hab dann die Zimmerdecken gezogen und meine Sims waren glücklich

Zitat:
Danke, das freut mich trotzdem zu hören!
Ich freue mich jedes Mal

Oh, was zum...warum ist mein Post doppelt???
__________________
Meine Fotoalben
>>Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.<<Ansel Adams
15 Photography Mistakes
Kim Possible ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 05.05.2016, 19:07   #350
amipilz
Member
 
Benutzerbild von amipilz
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: bei Düsseldorf
Geschlecht: m
Alter: 26
Zitat:
Zitat von Kim Possible Beitrag anzeigen
haben die Zimmer eine Decke (unter dem Dach)? Wenn nicht kann das ein Grund sein für den Hitzeschlag.
Das hatte ich in einem Haushalt, hab dann die Zimmerdecken gezogen und meine Sims waren glücklich
Das kann es eigentlich nicht sein, denn das AddOn, wo es Zimmerdecken gibt, hab ich gar nicht. Aber seitdem hatte ich das Überhitzungs-Problem auch zum Glück nicht mehr!

Zitat:
Zitat von Kim Possible Beitrag anzeigen
Ich freue mich jedes Mal
Danke! Es gibt jetzt auch bald wieder einen neuen Teil.
__________________
San Jonco (Stand 9.11.):
35 Sims in 12 Haushalten. Davon sind 1 Baby1 (1w), 2 Kleinkinder (2w) 2 Kinder (2m), 2 jugendlich (1m/1w),
20 erwachsen (10m10w) und 8 Knacker (4m/4w). 7 Wissenssims (5m/2w), 3 Ruhmsims (1m/2w), 10 Familiensims (3m/7w), 4 Romantiksims (3m/1w), 5 Rufsims (1m/4w), 1 Käsesim (1m).
amipilz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Antwort

Werbung


Lesezeichen

Tags (Stichworte)
sims 2
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de