Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Die Sims 2 > Die Sims 2: Allgemein

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.11.2016, 20:38   #16651
Susa56
Member
 
Benutzerbild von Susa56
 
Registriert seit: Okt 2015
Ort: Passau
Geschlecht: w
Alter: 55
Willkommen wieder zurück, ingerigar!

Wir müssen morgen auch mal wieder Großeinkauf machen. Heut war ein Faulenzertag, vormittags auf den Friedhof, da war ja nur noch die Kerze zum Anzünden. Und dann hab eich alte Postkarten sortiert, ich möchte daraus ein Album gestalten im Laufe des Winters. Nachmittags noch ein bisschen Wäsche zusammengelegt und eine Trommel gewaschen und jetzt wird dann Fußball geschaut.
__________________
Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen
Susa56 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 02.11.2016, 10:00   #16652
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 21
Bei uns ist das auch total unüblich, da geht niemand wegen Süßem oder Saurem.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 10:03   #16653
Jas147
Member
 
Benutzerbild von Jas147
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: Bremen
Geschlecht: w
Alter: 17
Das kann es geben
Guten morgen heute ist es echt kühl und ich muss gleich arbeiten das ist echt nervig wegen der"Grippe gefahr "
__________________
...Picture This...
Jas147 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 10:09   #16654
Dark_Lady
SimForum Team
 
Benutzerbild von Dark_Lady
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Greven
Geschlecht: w
Alter: 37
Zitat:
Zitat von Jas147 Beitrag anzeigen
Das kann es geben
Guten morgen heute ist es echt kühl und ich muss gleich arbeiten das ist echt nervig wegen der"Grippe gefahr "
Grippe-Impfung?

Ansonsten einfach auf Hygiene achten, keine Hände geben, regelmäßig Hände waschen etc, dann steckt man sich auch nicht unbedingt an.
__________________
Download-Tutorial Sims 2 + Sims 4 | Linkliste Sims 2 + Sims 4
Blog | Simblr | Facebook
You know I know that you know I know
That you're a liar, a liar...
Dark_Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 10:23   #16655
Jas147
Member
 
Benutzerbild von Jas147
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: Bremen
Geschlecht: w
Alter: 17
Das mache ich sowieso ich habe desinfektionsmittel immer mit weil ich mit dem Bus fahre und ich die stangen ekelig finde
Grippe Impfung? Ich muss zugeben ich hasse Spritzen aber ich zwinge mich da schon sehr oft hin.
__________________
...Picture This...
Jas147 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 17:53   #16656
Susa56
Member
 
Benutzerbild von Susa56
 
Registriert seit: Okt 2015
Ort: Passau
Geschlecht: w
Alter: 55
Zitat:
Zitat von Dark_Lady Beitrag anzeigen
Grippe-Impfung?

Ansonsten einfach auf Hygiene achten, keine Hände geben, regelmäßig Hände waschen etc, dann steckt man sich auch nicht unbedingt an.
Also das mit dem nicht Hände geben ist sehr schwierig. Alle meine Bekannten und Verwandten wissen dies seit Jahren, dass ich in der kalten Jahreszeit keine Hand gebe, aber dennoch halten sie immer die Hand hin und sind mords beleidigt, wenn ich sie nur höflich grüße und den Handschlag ablehne. Teilweise mag ich mich im Winter schon gar nicht mehr mit jemand treffen. Das ist so ein blöder Brauch.
__________________
Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen
Susa56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 19:51   #16657
ingerigar
Member
 
Benutzerbild von ingerigar
 
Registriert seit: Jan 2010
Geschlecht: w
Ich wasche mir sehr oft die Hände - auch zu Hause - schon wegen der Katzen. Aber Desinfektionsmittel halte ich eher für überflüssig.
Vielleicht interessiert euch ja der folgende Artikel.
__________________
neu: Monte Vista Magazin 3
Blog "Gemeinsame Sims3-Nachbarschaften mit Downloads von Neustadt, Dunkelhain, Smaskargard, neuen Lots für Monte Vista reloaded sowie Links zu NNN-Magazin , Ultimativer Dunkelhainführer, Monte Vista Magazin.
ingerigar ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 23:59   #16658
Susa56
Member
 
Benutzerbild von Susa56
 
Registriert seit: Okt 2015
Ort: Passau
Geschlecht: w
Alter: 55
Desinfektionsmittel gibt bei uns auch nicht, da wird man glaube ich überempfindlich. Händewaschen tu ich oft, immer nach dem Putzen, Gartenarbeit, selbstverständlich Toilettengang und natürlich vorm Kochen. Wenn ich unterwegs war, ist mein erster Gang zuhause auch zum Händewaschen, vorallem wenn ich mit dem Bus unterwegs war.
__________________
Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen
Susa56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 08:05   #16659
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Von Desinfektionsmitteln halte ich nicht besonders viel. Ist es nicht so, dass man damit den Pathogenen nur noch ungehinderter Zutritt erteilt? Man tötet ja nicht nur die bösen Bakterien ab, sondern auch die guten, die für uns die bösen bekämpfen …
Ansonsten mache ich es etwa so, wie es in ingerigars Artikel beschrieben wird. Händewaschen ist sicher wichtig. Und natürlich sollte es nicht mehr wie im Mittelalter zugehen, als Pest und Cholera wüteten. Doch man kann es auch übertreiben mit Hygiene – damit schadet man sich eher. Ab und zu muss man dem (gesunden/normalen/funktionierenden) Immunsystem auch etwas zu tun geben, damit es nicht verrücktzuspielen beginnt.
__________________
SimsSchweiz
Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 10:39   #16660
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 21
Ich wasche mir auch recht oft die Hände, denke ich. Also natürlich nach dem Gang zum WC, vorm (und nach) dem Kochen bzw generell dem Umgang mit Lebensmitteln. Dann natürlich in der Früh und vorm Zubettgehen, aber auch wenn ich nach Hause komme oder einfach wenn sie schmutzig sind. Ich benutze auch Desinfektionsgel, also ich habe so etwas normalerweise in der Handtasche und nutze es zum Beispiel nach der U-Bahn, wenn ich mir nicht bald die Hände waschen kann zB. auch im Büro habe ich sowas und nutze es gelegentlich.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 10:55   #16661
Fannylena
Member
 
Benutzerbild von Fannylena
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 42
Zitat:
Zitat von Susa56 Beitrag anzeigen
Also das mit dem nicht Hände geben ist sehr schwierig. Alle meine Bekannten und Verwandten wissen dies seit Jahren, dass ich in der kalten Jahreszeit keine Hand gebe, aber dennoch halten sie immer die Hand hin und sind mords beleidigt, wenn ich sie nur höflich grüße und den Handschlag ablehne. Teilweise mag ich mich im Winter schon gar nicht mehr mit jemand treffen. Das ist so ein blöder Brauch.
Ganz ehrlich? Ich gebe für gewöhnlich meinen Freunden oder Verwandten nie die Hand. Die werden immer einfach mit einem lächelnden Hallo und/oder einem Winken begrüßt (wie die Sims das machen ).
Meine beste Freundin kriegt sowieso immer sofort eine Umarmung. Die würde mir aber vorher sagen, wenn sie krank wäre.

Aber so einen Handschlag kenne ich nur von Begrüßungen die beruflich bedingt sind. (Wenn wir z.B. zu einem Kunden fahren) Und das kommt eher selten vor.
Selbst meine Kollegen begrüße ich nur mit einem Hallo, und genauso kommts zurück.

Desinfektionsmittel lehne ich auch ab. Wasser und Seife reicht völlig aus. Warum haben wir wohl so viele Allergiekinder.
__________________
Fannylena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 12:43   #16662
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Landkreis MSE (Müritz)
Geschlecht: w
Alter: 24
Hallo ihr

manche von euch kennen mich bestimmt noch, war letztes Jahr glaub ich (?) hier aktiv. Hatte ja damals das Forum "verlassen", weil ich 'ne dumme Zicke war^^

jedenfalls hab ich irgendwie wieder meinen Weg zu den Sims gefunden und spiele es gern wieder zur Entspannung zwischendurch. Deswegen würde ich natürlich wieder gern auch hier aktiv werden, nachdem ich auch auf Tumblr wieder aktiv bin. Hoffe das ist in Ordnung, falls ihr mich nicht lesen wollt, dann sagt es mir bitte.

Auf jedenfall liebe Grüße an euch alle
__________________

Sometimes I remember the darkness of my past,
bringing back these memories I wish I didn't have..

Heartfilia_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 03.11.2016, 13:03   #16663
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Hallo Heartfilia

Ich selber bin ja noch nicht so lange in den Plauderecken aktiv, deswegen weiß ich auch nicht, was du damals alles angestellt hast. Aber ich finde, dass du dich einsichtig zeigst, spricht schon mal stark für dich.
Deswegen würde ich mich freuen, wenn du mitquasseln würdest – je mehr wir sind, desto besser, oder? Also, willkommen (zurück) von mir. Was die anderen, insbesondere die alten Hasen hier, meinen, kann ich halt nicht sagen …
__________________
SimsSchweiz
Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 13:27   #16664
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 21
Zitat:
Zitat von Fannylena Beitrag anzeigen
Ganz ehrlich? Ich gebe für gewöhnlich meinen Freunden oder Verwandten nie die Hand. Die werden immer einfach mit einem lächelnden Hallo und/oder einem Winken begrüßt (wie die Sims das machen ).
Meine beste Freundin kriegt sowieso immer sofort eine Umarmung. Die würde mir aber vorher sagen, wenn sie krank wäre.

Aber so einen Handschlag kenne ich nur von Begrüßungen die beruflich bedingt sind. (Wenn wir z.B. zu einem Kunden fahren) Und das kommt eher selten vor.
Selbst meine Kollegen begrüße ich nur mit einem Hallo, und genauso kommts zurück.
So ist das bei mir auch.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 13:57   #16665
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 21
Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Hallo ihr

manche von euch kennen mich bestimmt noch, war letztes Jahr glaub ich (?) hier aktiv. Hatte ja damals das Forum "verlassen", weil ich 'ne dumme Zicke war^^

jedenfalls hab ich irgendwie wieder meinen Weg zu den Sims gefunden und spiele es gern wieder zur Entspannung zwischendurch. Deswegen würde ich natürlich wieder gern auch hier aktiv werden, nachdem ich auch auf Tumblr wieder aktiv bin. Hoffe das ist in Ordnung, falls ihr mich nicht lesen wollt, dann sagt es mir bitte.

Auf jedenfall liebe Grüße an euch alle
Hallöchen! Hab deinen Beitrag vorher gar nicht gesehen. Hatte die Seite schon so lange offen.


Wie geht es dir? Und den Katzen? (es waren doch mehrere, oder? So genau weiß ich das nicht mehr.)


Edit: Sorry wegen Doppelpost. Kommt nicht mehr vor.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Alt 03.11.2016, 14:05   #16666
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Landkreis MSE (Müritz)
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Thalassa Beitrag anzeigen
Hallo Heartfilia

Ich selber bin ja noch nicht so lange in den Plauderecken aktiv, deswegen weiß ich auch nicht, was du damals alles angestellt hast. Aber ich finde, dass du dich einsichtig zeigst, spricht schon mal stark für dich.
Deswegen würde ich mich freuen, wenn du mitquasseln würdest – je mehr wir sind, desto besser, oder? Also, willkommen (zurück) von mir. Was die anderen, insbesondere die alten Hasen hier, meinen, kann ich halt nicht sagen …
Danke dir

Ich hab mich in der ganzen Zeit der Abwesenheit auch sehr geändert und einiges gelernt.

Zitat:
Zitat von simsimausi1215 Beitrag anzeigen
Hallöchen! Hab deinen Beitrag vorher gar nicht gesehen. Hatte die Seite schon so lange offen.


Wie geht es dir? Und den Katzen? (es waren doch mehrere, oder? So genau weiß ich das nicht mehr.)


Edit: Sorry wegen Doppelpost. Kommt nicht mehr vor.
Naja, es ging mir schon mal besser würde ich sagen. Will das jetzt aber hier nicht so für alle lesbar schreiben, was los ist. Den Katzen geht es aber super, sind gesund und munter. Und es sind 2
__________________

Sometimes I remember the darkness of my past,
bringing back these memories I wish I didn't have..

Heartfilia_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 14:35   #16667
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 21
Freut mich für die Katzen und ich hoffe dir geht es auch bald wieder besser und es ist nichts ernstes mit dem Herzen oder so.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 14:59   #16668
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Landkreis MSE (Müritz)
Geschlecht: w
Alter: 24
Nein, mein Herz ist in Ordnung und ich muss sogar die Herzmedis nicht mehr nehmen
Geht eher um meine ganzen psychischen Krankheiten, die machen mir halt extrem zu schaffen, genauer möchte ich da aber nicht drauf eingehen.

Ich hab jedenfalls momentan wieder richtig Spaß mit Sims 2, nach einer langen Zeit in der mich nichts mehr gefesselt hat, fesselt mich das Spiel jetzt wieder. Kann nichtmal sagen wieso. Wahrscheinlich weil ich gefühlt ewig nicht gespielt hab
__________________

Sometimes I remember the darkness of my past,
bringing back these memories I wish I didn't have..

Heartfilia_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 03.11.2016, 15:23   #16669
nena
Member
 
Benutzerbild von nena
 
Registriert seit: Dez 2004
Ort: (bei Zürich)
Geschlecht: w
Willkommen Heartfilia schön das du wieder da bist.
Mir gehts wie dir, mich hat das Sims 2 Fieber nach 8 Jahren Pause , spielte Sims 3 und 4 total gepackt.
Glaube so ein guter Teil wie Sims 2 wirds nicht mehr geben, gut haben wir ihn.
__________________
Sims das beste Spiel

Ich spiele nur ohne Cheats und DL wie auch ohne Hacks.
nena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 15:25   #16670
Susa56
Member
 
Benutzerbild von Susa56
 
Registriert seit: Okt 2015
Ort: Passau
Geschlecht: w
Alter: 55
Willkommen zurück Heartfilia!
Zitat:
Zitat von Fannylena Beitrag anzeigen
Ganz ehrlich? Ich gebe für gewöhnlich meinen Freunden oder Verwandten nie die Hand. Die werden immer einfach mit einem lächelnden Hallo und/oder einem Winken begrüßt (wie die Sims das machen ).
Meine beste Freundin kriegt sowieso immer sofort eine Umarmung. Die würde mir aber vorher sagen, wenn sie krank wäre.

Desinfektionsmittel lehne ich auch ab. Wasser und Seife reicht völlig aus. Warum haben wir wohl so viele Allergiekinder.
Find ich super von deiner Freundin, wenn sie das sagt dass sie krank ist.
Ja ,ich lächle ja auch und grüße freundlich, aber trotzdem hält jeder die Hand hin, auch wenn er grad einen Hustenanfall hat oder sich kurz zuvor ausgiebig geschneuzt hat. Vielleicht ist das nur in Niederbayern so extrem mit dem Händeschütteln. Besonders schlimm ist das bei älteren Leuten, denen ist das wohl in ihrer Kindheit so richtig eingebleut worden mit dem Händedruck. Zu meinem Mann wurde als er Kind war auch immer gesagt, gib schön die Hand, aber nur die gute(allein das ist unmöglich, dass die linke die böse ist), er fand das immer schrecklich. Ich hatte entferntere Verwandte und wenn wir die besuchten, wurde ich immer abgeküsst und zwar auf den Mund, fand das als Kind schauderhaft, hab irgendwann immer meinen Hund auf den Arm genommen und direkt vor mein Gesicht gehalten. Hab dann mal meiner Mutti gesagt, dass mich da ekelt und danach war Schluss mit der Abküsserei(sie hat wohl ein deutliches Wort mit diesem seltsamen Verein gewechselt).

Ich glaub auch, dass es so viele Allergien gibt, weil sich manche Leute halb zu Tode waschen und gar keine natürliche Immunabwehr haben. Find das auch schrecklich wenn schon die Babys hypoallergene Babymilch, Kinder glutenfreie Nahrung, Soajprodukte etc. bekommen bevor überhaupt feststeht ob sie unter Unverträglichkeiten leiden. Das führt mMn erst zu Allergien.
__________________
Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen
Susa56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 16:01   #16671
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Landkreis MSE (Müritz)
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von nena Beitrag anzeigen
Willkommen Heartfilia schön das du wieder da bist.
Mir gehts wie dir, mich hat das Sims 2 Fieber nach 8 Jahren Pause , spielte Sims 3 und 4 total gepackt.
Glaube so ein guter Teil wie Sims 2 wirds nicht mehr geben, gut haben wir ihn.
Zitat:
Zitat von Susa56 Beitrag anzeigen
Willkommen zurück Heartfilia!
Danke danke

Ich finde Sims 2 auch am besten. Sims 3 mochte ich nie, hab das zwar für PS3 aber auch nur weil es zu meiner PS3 dazu war. Habs nur kurz angespielt und mag es einfach gar nicht. Die Sims sehen aus wie Pfannkuchen
Sims 4 hab ich auch, aber es packt mich einfach nicht so. Mir fehlen die Kleinkinder, die Haustiere, die default replacement Skins und ich find die Adoption dort ziemlich langweilig. Ich bekomme lieber zufällig ein Kind, als dass ich mir eines aussuchen muss. Sonst nehme ich ja immer Mädels


@Thema Desinfektion
Finde Desinfektion zu Hause auch übertrieben. Seife und normale Reinigungsmittel reichen vollkommen. Ich desinfiziere nichts bei mir. Wozu auch. Ich hab als Kind genug Dreck gegessen um ein ausreichendes Immunsystem zu haben. Hab auch mal gelesen, das Kinder, die mit Desinfektionsmitteln aufgewachsen sind, eher anfällig für Allergien und diverse Krankheiten sind. Desinfektion macht das Immunsystem eher kaputt, als dass es es schützt. Irgendwo im Restaurant, Hotel etc. ist sowas natürlich ein muss, aber daheim völlig unnötig.
__________________

Sometimes I remember the darkness of my past,
bringing back these memories I wish I didn't have..

Heartfilia_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 16:07   #16672
Jas147
Member
 
Benutzerbild von Jas147
 
Registriert seit: Jun 2016
Ort: Bremen
Geschlecht: w
Alter: 17
Willkommen Heartfilia!
__________________
...Picture This...
Jas147 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 18:37   #16673
Fannylena
Member
 
Benutzerbild von Fannylena
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 42
Willkommen zurück, Heartfilia!!!!
Dein Nick sagt mir irgendwas. Schön das Du wieder da bist.

Zitat:
Zitat von Susa56 Beitrag anzeigen
Find das auch schrecklich wenn schon die Babys hypoallergene Babymilch, Kinder glutenfreie Nahrung, Soajprodukte etc. bekommen bevor überhaupt feststeht ob sie unter Unverträglichkeiten leiden. Das führt mMn erst zu Allergien.
Meine Tochter ist allergiemässig von ihrem Vater vorbelastet. Er ist stark allergisch gegen Nüsse aller Art und Tierhaare, insbesondere Pferdehaar ganz stark. Als meine Tochter ein Baby war, wurde ich mal gefragt ob sie auch hypoallergene Milch braucht, weil sie doch so vorbelastet ist. Ich hab das gar nicht verstanden. Sie hat ganz normale Babymilch gekriegt und überhaupt ist sie ganz normal aufgewachsen und hat als Kleinkind auch mal ne Schüppe Sand im Mund gehabt. Von Allergien bei ihr bisher, keine Spur.

Gleich hol ich sie von der Fahrschule ab. Sie hatte heute ihre allererste Fahrstunde. Ich bin gespannt was sie zu berichten hat.
__________________
Fannylena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 19:01   #16674
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Willkommen zurück Heart!

Zum Thema Handschütteln: Ich bin ja gaaarkein Fan von Berührungen grade mit Fremden. Und in Frankreich ist es ja leider üblich dass man so ziemlich jedem Küsschen links-rechts gibt. Ich mache das fast nie. Aber ich habe dann immer die Ausrede, dass ich deutsch bin und in Deutschland ist das Händeschütteln ja verbreiteter.
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 20:15   #16675
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Landkreis MSE (Müritz)
Geschlecht: w
Alter: 24
Danke auch euch beiden

Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
Zum Thema Handschütteln: Ich bin ja gaaarkein Fan von Berührungen grade mit Fremden. Und in Frankreich ist es ja leider üblich dass man so ziemlich jedem Küsschen links-rechts gibt.

Oh Gott ich würde an einer Panikattacke sterben mit meiner extremen Sozialphobie. Bin immer froh, wenn ich nur Hallo/Guten Tag sagen muss. Selbst das macht mich ja schon panisch. Händeschütteln mag ich demnach auch gar nicht.
__________________

Sometimes I remember the darkness of my past,
bringing back these memories I wish I didn't have..

Heartfilia_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 21:25   #16676
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
Und in Frankreich ist es ja leider üblich dass man so ziemlich jedem Küsschen links-rechts gibt.
Oh ja. In der französischsprachigen Schweiz ist das leider auch stark verbreitet. Nur dass man sich hier gleich drei Küsschen gibt. Zwischen Frau/Frau und Mann/Frau wird geküsst, zwei Männer geben sich meistens die Hand – das fand ich anfangs total seltsam, weil es bei uns unter den jüngeren Leuten überhaupt nicht üblich ist, sich die Hand zu geben.
Mittlerweile kann ich aber sagen, dass es mir nicht mehr so viel ausmacht, auch wenn ich Berührungen wie viele hier ebenfalls hasse.
Erstens küssen sich zwei wirklich Fremde nicht einfach so – zumindest bei mir nicht. Es muss immer einen kleineren Rahmen geben. Beispielsweise bei meiner wöchentlichen Chorprobe gibt es so zwei, drei Leute, mit denen ich Küsschen austauschen muss. Unter meinen Kommilitonen, die ich jeden Tag sehe, und mir ist es zum Glück nicht so. Da sagen wir uns einfach hallo ohne irgendwelche Berührungen.
Zweitens zeigt mir die Tatsache, dass sie spontan auf mich zukommen und mich bei der Begrüßung behandeln wie alle anderen auch, dass ich richtig dazugehöre. Ich bin nicht einfach nur »die Deutschschweizerin«, die gerade zu Besuch hier ist, sondern ich fühle mich akzeptiert. Im Rudel aufgenommen, sozusagen. Und das ist mir persönlich sehr wichtig, gerade weil ich in der Vergangenheit immer das Gefühl hatte, in jeglichen Gruppen ausgeschlossen zu werden, weil ich nicht auf andere Leute zugehen und normal mit ihnen reden kann, sondern häufig nicht einmal ein Wort herausbringe, wenn ich etwas gefragt werde. Den Leuten hier scheint das egal zu sein.
Dafür nehme ich gerne die eine oder andere zusätzliche Bakterie in Kauf und überwinde mich, auch wenn soziale Kontakte auch nicht meine Stärke sind.
__________________
SimsSchweiz
Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2016, 23:00   #16677
Susa56
Member
 
Benutzerbild von Susa56
 
Registriert seit: Okt 2015
Ort: Passau
Geschlecht: w
Alter: 55
Ich bin an sich sehr aufgeschlossen und quatsche gern, wenn ich jemand Bekannten auf der Strasse treffe. Was ich nicht mag sind große Gruppen. Umarmungen bei Begrüßungen, das ist Menschen vorbehalten, die ich echt gern hab. Solche Herzlichkeit kommt bei mir wie es schon heisst wirklich vom Herzen und darf nicht zu einer Höflichkeitsfloskel verkommen oder weil es grad in ist. Also nur bei Familienmitgliedern, wenig ganz engen Verwandten und einigen Freunden, die wir schon seit Jahrzehnten kennen und die mir etwas bedeuten.

Thema Allergien, da hab ich Glück, ich reagiere nur auf Aloe Vera Produkte, also wenn das in Hautpflegeartikel drin ist, aber das kann man ja gut vermeiden. Ausserdem bin ich auf Mucosolvan allergisch und einen bestimmten Inhaltsstoff bei manchen Antibiotika, das wurde mal durch Zufall festgestellt. Auch das beeinträchtigt mich im tgl. Leben nicht. Ich hab auch glücklicherweise keinen Heuschnupfen oder sowas.
__________________
Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen
Susa56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 00:26   #16678
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Landkreis MSE (Müritz)
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Susa56 Beitrag anzeigen
Ich bin an sich sehr aufgeschlossen und quatsche gern, wenn ich jemand Bekannten auf der Strasse treffe.
Dann bist du das genaue Gegenteil von mir. Ich hasse es meistens wenn ich jemanden sehe den ich kenne und derjenige mich auch noch anquatscht. Kommt aber drauf an wer es ist. Bei manchen freu ich mich auch. Nur wenn es halt so nervige Kletten sind, wie ein ehemaliger Bekannter von mir.. ich meine, schön und gut, wenn er auf mich stand, aber das heißt nicht, dass er mir dann so auf die Pelle rücken darf, das ich nichtmal Raum zum Atmen hab. Und bei solcher Art von Leuten freut es mich dann nicht sie irgendwo anzutreffen.

Vor allem hasse ich es ja, wenn ich schon demonstrativ mit Handy in der Hand und Kopfhörern in den Ohren dasitze und dann trotzdem noch angesprochen werde. So unhöflich.
__________________

Sometimes I remember the darkness of my past,
bringing back these memories I wish I didn't have..

Heartfilia_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 00:38   #16679
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Susa56 Beitrag anzeigen
Solche Herzlichkeit kommt bei mir wie es schon heisst wirklich vom Herzen und darf nicht zu einer Höflichkeitsfloskel verkommen oder weil es grad in ist.
Das ist ein guter Punkt. Wobei es hier meiner Meinung nach auch auf die Umstände ankommt.
In meinem Fall empfinde ich die Küsserei »meiner« Westschweizer nicht als bloße (abgewertete) Höflichkeitsfloskel oder als Trend. Das ist bei ihnen halt Sitte, so wie in anderen Gegenden der Handschlag oder das »Sulsul« mit Winken. Es ist eben schon ein anderer Kulturkreis. Und natürlich bin ich in erster Linie wegen der Sprache in die Westschweiz studieren gegangen, aber wenn ich alles genau so machen möchte wie immer und nicht bereit bin, mich auf die hiesigen Regeln einzulassen und in die andere Kultur einzutauchen, hätte ich ja auch zu Hause bleiben können.

@Heartfilia: Oh ja, das kenne ich. Ich freue mich, von meiner engsten Familie mal abgesehen, bei vielleicht zwei, drei Leuten ehrlich, wenn ich sie sehe. Beim Rest hoffe ich, dass man es beim Grüßen bewenden kann oder sie mich gar nicht bemerken. Vor lauter Angst, das Gespräch könne nicht gut laufen. Und weil ich so gerne meinen Gedanken nachhänge. Small Talk langweilt mich.
Dennoch finde ich es auch unangenehm, wenn eine Gruppe zusammenkommt und so getan wird, als sei ich unsichtbar, nur weil ich nicht rede. Denn sie wissen ja doch, dass ich da bin, nur bin ich dann wieder die ach so Ruhige und Stille und die Sie-soll-doch-mal-aus-sich-Rauskommen.
__________________
SimsSchweiz
Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 00:41   #16680
Susa56
Member
 
Benutzerbild von Susa56
 
Registriert seit: Okt 2015
Ort: Passau
Geschlecht: w
Alter: 55
Das kann man aber auch umgekehrt stehen, dass es unhöflich ist sich komplett von der Umwelt abzuschotten mit Handy und Kopfhörern. Der Mensch ist an sich von der Evolution her betrachtet ein soziales Wesen, nur in der Gruppe konnten wir überleben und uns weiterentwickeln, wenn man allein bedenkt wie lang der Mensch braucht bis er allein und selbstständig leben kann, am längsten von allen Säugetieren. Dies gelingt nur durch ein soziales Zusammenleben.
Es gibt übrigens einen bestimmten Abstand zu einem Mitmenschen, bei dem wir uns wohl fühlen, nur Menschen, die uns sehr viel bedeuten, akzeptieren wir näher, das wurde mal untersucht. Allerdings gibt es da wohl auch kleine Unterschiede je nach Kulturkreis.

@Thalassa, was in deinem ersten Absatz steht, da geb ich dir völlig recht, Es ist aber z. B. auch bei uns Usus die Hand zu geben, ich hab da ja auch gar nichts dagegen mich drauf einzulassen, nur halt im Winter nicht. Das hat aber nichts damit zu tun, dass es mir zuwider ist und ich es ablehne, sondern der einzige Grund ist, dass ich, wenn ich mich bei einer Erkältung anstecke grundsätzlich lang krank bin und immer irgendeine Komplikation kriege. Ich glaub das liegt in meinen Genen, ich kann mich andrerseits in eine Menschenmenge mit Magen-Darm-Virus setzen und krieg den so gut wie nie.
__________________
Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen

Geändert von Susa56 (04.11.2016 um 00:47 Uhr)
Susa56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 10:17   #16681
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 21
In Österreich ist das Küsschen/Küsschen zur Begrüßung leider auch weiter verbreitet als in Deutschland, allerdings weniger als zB in Frankreich. Ich bin davon nur wenig begeistert und froh, dass es unter jungen Menschen weniger üblich ist. Gute Freunde werden dafür umarmt.
Das Küsschen-Ding ist eher im Kontakt mit älteren Menschen (damit meine ich so ab 40/50 oder so) noch zum Teil üblich. Ich brauch das bei den meisten Menschen nicht unbedingt, aber "halte es aus". Wenn es mir bei jemanden wirklich richtig unangenehm ist, dann mache ich es auch nicht. Da habe ich schon Grenzen.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 10:43   #16682
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Susa56 Beitrag anzeigen
Das kann man aber auch umgekehrt stehen, dass es unhöflich ist sich komplett von der Umwelt abzuschotten mit Handy und Kopfhörern. Der Mensch ist an sich von der Evolution her betrachtet ein soziales Wesen, nur in der Gruppe konnten wir überleben und uns weiterentwickeln, wenn man allein bedenkt wie lang der Mensch braucht bis er allein und selbstständig leben kann, am längsten von allen Säugetieren. Dies gelingt nur durch ein soziales Zusammenleben.
Damit hast du natürlich recht. Allgemein gesehen ist die Spezies Mensch ein sehr soziales Tier. Dennoch gibt es innerhalb dieser Spezies Individuen, die nicht sozial sind oder nicht so sehr.
Wir haben ja vorhin von Allergien gesprochen, deswegen ziehe ich jetzt einen Vergleich: Nüsse gehören zur natürlichen Nahrung des Menschen. Evolutionstechnisch gesehen ist es für ein Lebewesen auch fatal, einfach so auf potenzielle Nahrung zu verzichten. Dennoch gibt es Menschen, für die der Verzehr von Nüssen sehr unangenehm ist, die beispielsweise Atemnot bekommen.
So ist es eben auch möglich, dass manche Leute vom Gedanken, jemanden ansprechen zu müssen, Atemnot bekommen.
Soziale Phobien, die ja schon von Heartfilia angesprochen wurden, und ähnliche Krankheiten sind eben das – Krankheiten. Irgendetwas in der Gehirnstruktur weicht da von der Normalität ab, sodass die eigentlich vorteilhaften sozialen Bindungen einen in Angst versetzen oder man sie zumindest als sehr unangenehm empfindet.
Das sehe ich tatsächlich als (evolutionären? ) Nachteil. Es ist viel einfacher, die Dinge zu bekommen, die man sich wünscht, wenn man viele Leute kennt und von ihnen gemocht wird.

Bei mir ist es so, dass ich zwar gerne alleine bin, aber nicht nur. Auch ich habe meinen Sozialbalken, der rot werden kann und den man von Zeit zu Zeit füllen muss. Nur wird er wahrscheinlich weniger schnell rot und viel schneller grün als bei anderen. Und er kann vor allem »übergrün« werden, sodass ich wieder meine Zeit für mich brauche. Wenn ich mich manchmal mit Leuten treffen muss, die ich alle kenne, aber nicht sonderlich gut, kann es sogar sein, dass mir das am Anfang Spaß macht – aber nach etwa einer halben Stunde kippt der Schalter bereits und ich möchte nur noch nach Hause und mich ausruhen. Dieses Zusammensein mit anderen ermüdet mich schrecklich.

Außerdem rede ich nicht gerne. Nicht über Belanglosigkeiten. Mit meiner engsten Familie klappt das Reden ziemlich gut. Dann habe ich noch eine beste Freundin und einen besten Freund, mit denen ich sogar über längere Zeit sehr gerne rede. Und an der Uni habe ich auch jemanden gefunden, mit dem ich es zumindest den ganzen Tag über aushalte (auch wenn es mir wichtig ist, alleine zu Mittag zu essen). Das klingt vielleicht gemein, ist aber nicht so gemeint. So funktioniere ich nun mal (Menschen sind verschieden und blablabla). Ich könnte niemals mit jemandem zusammenleben, es sei denn, es sei einer der Menschen, mit denen ich sehr eng befreundet bin.
Wie ich schon sagte, Small Talk und dergleichen kann ich nicht ausstehen. Ich muss nicht immer tiefgründige philosophische Fragen diskutieren. Aber wenn ich jemanden sehr gut kenne, kann ich halt auch besser witzige und lockere Gespräche führen. Bei Fremden oder nur losen Bekannten ist immer alles so verkrampft, ich verstelle mich ungewollt, weil ich nicht weiß, was ich sagen muss.
Und immer läuft alles genau gleich ab. Immer wird nach dem Studium gefragt (»Was ist das? Macht es dir Spaß? Was arbeitet man da später?«), wo ich studiere (»Was? Etwa auf Französisch? Ist das nicht totaaaaaaal schwer?«), was ich in meiner Freizeit mache (das Dumme ist ja, ich habe gar keine richtigen Hobbys, und wenn ich doch etwas sage, finden sie sie langweilig) und all den Kram. Ich brauche solche Gespräche gar nicht mehr zu führen, weil ich mittlerweile schon weiß, wie sie ablaufen.
Was andere Menschen von sich erzählen, finde ich schon interessant, aber ich kann keine passenden Fragen stellen, weswegen der andere glaubt, es interessiere mich nicht. Oft höre ich aber gerne zu, wenn zwei andere reden. Die wissen immer so viele Fragen! Dann wird das Gespräch auch spannender.
Ja, ich sehe ein, dass die Langweiligkeit von Small Talk viel mit meinem mangelnden Sozialtalent zu tun hat, doch das heißt leider nicht, dass ich es einfach ändern könnte.

Gerade wenn ich im Zug sitze, wo meistens viele Menschen relativ eng beisammen sind, ist es mir jedoch wichtig, dass ich mich von der Umwelt abschotte. Häufig höre ich Musik oder lese.
Doch ich wurde auch schon angesprochen, obwohl ich am Lesen war. Einer wollte mich unbedingt kennenlernen und sich mit mir treffen. Ich habe höflich abgelehnt, doch er ließ nicht locker und meinte immer, man müsse sich doch treffen, wenn man einander kennenlernen will – da hat er ja recht, aber ich will ihn ja gar nicht kennenlernen. Ich möchte gar niemanden kennenlernen. Warum ging er davon aus, dass ich auch unbedingt neue Leute kennenlernen will, nur weil er es wollte?
Das fand ich schon sehr unangenehm und belästigend.
Ich verstehe ja, dass es viele Leute gibt, die sehr sozial sind und jemanden zum Reden brauchen. Aber warum können die nicht untereinander reden? Warum müssen sie auf Menschen zurückgreifen, die von sozialen Kontakten stark gestresst sind oder sogar in Angstzustände geraten? Wir machen es ihnen ja einfach und zeigen, dass wir nicht an Kontakt interessiert sind, eben mit Kopfhörer, Buch, Handy und Co.

Puh, das wurde jetzt viel länger als gedacht.
__________________
SimsSchweiz
Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 11:36   #16683
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Landkreis MSE (Müritz)
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Thalassa Beitrag anzeigen
Dennoch finde ich es auch unangenehm, wenn eine Gruppe zusammenkommt und so getan wird, als sei ich unsichtbar, nur weil ich nicht rede. Denn sie wissen ja doch, dass ich da bin, nur bin ich dann wieder die ach so Ruhige und Stille und die Sie-soll-doch-mal-aus-sich-Rauskommen.
Das kenne ich auch. Ich sitze auch immer eher als stille Zuhörerin da und werde nicht beachtet. Und muss mir auch immer anhören, ich solle mal aus meinem Schneckenhäuschen gekrochen können

Zitat:
Zitat von Susa56 Beitrag anzeigen
Das kann man aber auch umgekehrt stehen, dass es unhöflich ist sich komplett von der Umwelt abzuschotten mit Handy und Kopfhörern
Deshalb ja der lachende Smiley hinter dem "So unhöflich"
Mir ist klar, dass das von vielen als unhöflich gesehen wird, wenn ich da mit Handy und Kopfhörern sitze. Aber die meiste Zeit hilft es, damit man nicht angesprochen wird. ^^

Zitat:
Zitat von Thalassa Beitrag anzeigen
Soziale Phobien, die ja schon von Heartfilia angesprochen wurden, und ähnliche Krankheiten sind eben das – Krankheiten. Irgendetwas in der Gehirnstruktur weicht da von der Normalität ab, sodass die eigentlich vorteilhaften sozialen Bindungen einen in Angst versetzen oder man sie zumindest als sehr unangenehm empfindet.
Das sehe ich tatsächlich als (evolutionären? ) Nachteil. Es ist viel einfacher, die Dinge zu bekommen, die man sich wünscht, wenn man viele Leute kennt und von ihnen gemocht wird.
Leider wird das von den meisten Menschen immer als einfache Schüchternheit abgestempelt. Schüchtern war ich früher in der Grundschule, wenn aber jemand mit mir länger geredet hat, bin ich da auch aus mir rausgekommen. Heute ist es halt dann so, dass ich mir nur denke "Oh Gott, hau doch bitte endlich ab oder hör wenigstens auf mit mir zu reden.." das klingt jetzt so arrogant, aber ich werd eben meist panisch, wenn ich mit Leuten reden muss. Wo ich fast keine Probleme hatte, war in der Tagesklinik. Die Leute da waren einfach alle so super nett, verständnisvoll und hilfsbereit, dass ich mich in der Gruppe sehr wohl gefühlt hab und da auch keine Panikzustände bekommen hab. Im Supermarkt dagegen heißt es für mich "bloß schnell wieder raus hier"



kurzer Themawechsel:
Heut kommt mein Freund wieder zu mir, werd also am WE eher nicht hier schreiben, will ja die Zeit mit meinem Freund verbringen, wir sehen uns ja nur am WE. Hab dann bestimmt auch keine Zeit für Sims, weil wir dann eher WoW oder so spielen die ganze Zeit
Werd aber gleich noch die Bilder, die ich gestern gemacht hab, bearbeiten und auf Tumblr posten. Vielleicht schaffs ich ja doch noch, ein Stündchen zu Simsen bevor er hier aufschlägt.
__________________

Sometimes I remember the darkness of my past,
bringing back these memories I wish I didn't have..

Heartfilia_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 15:57   #16684
Lyria
Member
 
Benutzerbild von Lyria
 
Registriert seit: Aug 2004
Geschlecht: w
Ich bin ja eigentlich ein sozialer Mensch - aber ich habe in meinem Beruf so viele Sozialkontakte, dass ich danach meistens erst einmal dringend Ruhe brauche. Ich mag dann nicht reden und schon gar nicht Leute kennenlernen Auch morgens auf dem Weg zur Arbeit sitze ich im Bus meistens sehr ungern neben Kollegen - auch wenn ich diese sehr mag und mich später sehr gerne mit ihnen unterhalte, aber diese 15 min gehören noch mir

Ich finde es auch nicht unhöflich, wenn jemand sich "abschottet" - manchmal kommt man an den Punkt, an dem man einfach nicht mehr mag. Das ist gar nicht böse gemeint. Ich genieße es dann, wenn Ruhe herrscht. Dazu kommt bei mir aber, dass ich sehr schlecht im "Smalltalk" bin. "Echte" Gespräche gehen immer, aber diese kurzen "Wie ist das Wetter"-Sachen kosten mich sehr viel Kraft.

Ich finde es auch sehr negativ, wenn manche Menschen als "unsichtbar" gesehen werden und versuche immer, diese einzubinden (übrigens auch ein gerne genommener Test in Gruppen-Bewerbungsgesprächen, wer da nur selbst redet und andere ignoriert oder schlimmstenfalls überbügelt, hat schlechte Karten).
__________________
Der zweite Versuch
Die Maxistown
17. Update vom 15.10.2016

Lyria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 17:07   #16685
Susa56
Member
 
Benutzerbild von Susa56
 
Registriert seit: Okt 2015
Ort: Passau
Geschlecht: w
Alter: 55
Zitat:
Zitat von simsimausi1215 Beitrag anzeigen
In Österreich ist das Küsschen/Küsschen zur Begrüßung leider auch weiter verbreitet als in Deutschland,
Ich bin davon nur wenig begeistert und froh, dass es unter jungen Menschen weniger üblich ist.
Das Küsschen-Ding ist eher im Kontakt mit älteren Menschen (damit meine ich so ab 40/50 oder so) noch zum Teil üblich.
Ja ich kenne das sehr gut von meiner Verwandtschaft in Österreich, da die sich überwiegend in meinem Alter und älter befinden, ist das Küsschen geben fast die Normalität. Ich mags nicht besonders, aber es sind ja keine Fremden und drum machs halt auch.Aber wir sehen uns ja höchstens ein-zweimal im Jahr.
Küsse sind für mich was sehr Intimes, ich gebe meinen Söhnen einen Kuss auf die Wange zu ihrem Geburtstag oder bei einem Abschied, wenn man sich mal länger nicht sieht(die würden aber auch nicht mehr dulden), ansonsten sind Küsse ausschliesslich meinem Mann vorbehalten.
Zitat:
Zitat von Thalassa;4758504
Bei mir ist es so, dass ich zwar gerne alleine bin, aber nicht nur. Auch ich habe meinen Sozialbalken, der rot werden kann und den man von Zeit zu Zeit füllen muss. Nur wird er wahrscheinlich weniger schnell rot und viel schneller grün als bei anderen. Und er kann vor allem »übergrün« werden, sodass ich wieder meine Zeit für mich brauche. Wenn ich mich manchmal mit Leuten treffen muss, die ich alle kenne, aber nicht sonderlich gut, kann es sogar sein, dass mir das am Anfang Spaß macht – aber nach etwa einer halben Stunde kippt der Schalter bereits und ich möchte nur noch nach Hause und mich ausruhen. Dieses Zusammensein mit anderen ermüdet mich schrecklich.
[I
ich weiss nicht wieso das jetzt so fettgedruckt erscheint [/I]Den Vergleich mit dem Sozialbalken finde ich sehr schön, aber das geht mir genauso wie dir. Ich brauche auch viel Zeit für mich und das Zusammensein mit anderen Menschen sogar mit Familienmitgliedern kann nach einer gewissen Zeit ermüdend sein und ich brauche 1-2 Stunden Auszeit. Das sehe ich aber als normal an. Geht doch fast jedem so.
Außerdem rede ich nicht gerne. Nicht über Belanglosigkeiten. Ich könnte niemals mit jemandem zusammenleben, es sei denn, es sei einer der Menschen, mit denen ich sehr eng befreundet bin.
Ich rede sehr gern, aber über Belanglosigkeiten nur kurz, tiefgründigere Diskussionen sind mir lieber, über Politik oder auch Fußball kann ich mich z.B. mit meinem jüngeren Sohn auch mal gut 2 Stunden und mehr austauschen. Mit meinem Mann dagegen kann man nicht so ausgiebig reden, der ist eher ein sehr stiller. Ich könnte auch nie mit jemandem zusammenleben ausser meiner eigenen Familie. WG wäre für mich z. B. als junger Mensch undenkbar gewesen.
das Dumme ist ja, ich habe gar keine richtigen Hobbys, und wenn ich doch etwas sage, finden sie sie langweilig) und all den Kram.
Was andere Menschen von sich erzählen, finde ich schon interessant, aber ich kann keine passenden Fragen stellen, weswegen der andere glaubt, es interessiere mich nicht. Oft höre ich aber gerne zu, wenn zwei andere reden.
Ich hab jede Menge Hobbies, doch scheinen sie in meiner Altersklasse kaum vertreten zu sein, kann deshalb auch schlecht drüber reden, gibt wenige Frauen in meinem Alter , die gern PC-Spiele machen oder sich über Fußball austauschen oder Politik um nur Beispiele zu nennen. Ich hab auch fast nur männliche Bekannte, kann mit Männern einfach besser, die liegen mehr auf meiner Wellenlänge. Dass das jetzt nicht mißverstanden wird, ich meine das rein auf gesellschaftlicher Ebene, nichts darüber hinausgehendes, da muss mein Mann nichts befürchten.
Doch ich wurde auch schon angesprochen, obwohl ich am Lesen war. Einer wollte mich unbedingt kennenlernen und sich mit mir treffen. Ich habe höflich abgelehnt, doch er ließ nicht locker und meinte immer, man müsse sich doch treffen, wenn man einander kennenlernen will – da hat er ja recht, aber ich will ihn ja gar nicht kennenlernen. Ich möchte gar niemanden kennenlernen. Warum ging er davon aus, dass ich auch unbedingt neue Leute kennenlernen will, nur weil er es wollte?
Das fand ich schon sehr unangenehm und belästigend.
Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Es gibt durchaus auch bei mir Zeiten, wo ich keine Kontakte schliessen will. In Vereinen aktiv zu sein, wäre für mich z. B. eine Horrorvorstellung, das ist mir viel zu viel sozialer Kontakt mit Leuten, die mir doch gar nicht so nahe stehen.
__________________
Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen

Geändert von Susa56 (04.11.2016 um 17:18 Uhr)
Susa56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2016, 19:20   #16686
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Leider wird das von den meisten Menschen immer als einfache Schüchternheit abgestempelt. Schüchtern war ich früher in der Grundschule, wenn aber jemand mit mir länger geredet hat, bin ich da auch aus mir rausgekommen. Heute ist es halt dann so, dass ich mir nur denke "Oh Gott, hau doch bitte endlich ab oder hör wenigstens auf mit mir zu reden.." das klingt jetzt so arrogant, aber ich werd eben meist panisch, wenn ich mit Leuten reden muss.
Oh, ja. Schüchternheit. Immer diese Schüchternheit. Das empfinde ich als beleidigend. Schüchtern sind kleine Mädchen, die sich hinter Mama verstecken. Ich bin schon so oft als schüchtern abgestempelt worden, ich kann das Wort überhaupt nicht mehr leiden. Schon nur der Klang …

Zitat:
Wo ich fast keine Probleme hatte, war in der Tagesklinik. Die Leute da waren einfach alle so super nett, verständnisvoll und hilfsbereit, dass ich mich in der Gruppe sehr wohl gefühlt hab und da auch keine Panikzustände bekommen hab. Im Supermarkt dagegen heißt es für mich "bloß schnell wieder raus hier"
Das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es in einem festen Rahmen viel besser klappt.

Zitat:
Zitat von Susa56 Beitrag anzeigen
Den Vergleich mit dem Sozialbalken finde ich sehr schön, aber das geht mir genauso wie dir. Ich brauche auch viel Zeit für mich und das Zusammensein mit anderen Menschen sogar mit Familienmitgliedern kann nach einer gewissen Zeit ermüdend sein und ich brauche 1-2 Stunden Auszeit. Das sehe ich aber als normal an. Geht doch fast jedem so.
Damit wollte ich nicht sagen, dass das nur mir so geht und keinem sonst, sondern dass es bei mir viel schneller geht, bis ich genug habe. Zumindest nehme ich das an, anders könnte ich mir nicht erklären, warum es meinen Kommilitonen so wichtig ist, immer gemeinsam zu essen, obwohl sie nachher noch den ganzen Nachmittag Kurse miteinander haben (okay, jetzt im Master hat man nicht mehr alles zusammen, aber mir ist da jeweils diese halbe bis ganze Stunde, die man zusammensitzt und isst und redet, zu viel. Deswegen vermeide ich das). Manche verbringen in ihrer Freizeit sogar mehrere Stunden miteinander. So was könnte ich nicht, höchstens mit sehr ausgewählten Personen.

Was den Rest angeht: Ja, manchmal ist es schwierig, passende Leute zu finden, mit denen man sich über die Themen unterhalten kann, die einen interessieren.
Dennoch, wenn ich anderen Leuten, die sich nur flüchtig kennen, aber zum Beispiel gemeinsam auf den Bus warten müssen, zusehe, stelle ich immer fest, dass die sich doch über irgendwas unterhalten können. Auch wenn ihnen diese oberflächliche Unterhaltung nicht gleich viel Spaß macht wie eine tiefgründige. Doch sie finden ein Thema. Die ganze Begegnung wirkt nicht verkrampft.
Das ist eine Fähigkeit, die mir fehlt. Wenn ich in so einer Wartesituation auf einen Menschen treffe, kommt meistens (fast immer) kein Gespräch zugange. Mein Kopf wird in solchen Momenten leer und ich kann nur noch darüber nachdenken, wie unangenehm die Situation ist. Und selbst wenn mir etwas einfiele, dauert es zu lange. Es gab schon eine Pause und ich kann nicht mehr mit dem Sprechen beginnen. Die Worte kommen nicht aus meinem Mund. Eine riesige, unüberwindbare Blockade.
Der andere macht dann ein paar Versuche, das Gespräch in den Gang zu bringen, aber meistens fällt ihm irgendwann auch nichts mehr ein. Dann schweigen wir und ich fühle mich einfach nur schrecklich, weil ich natürlich mir die Schuld am Misslingen des Gesprächs gebe (was es ja auch ist, denn der andere hat sein Bestes getan). Solche Situationen können mich auch noch wochenlang verfolgen und ich muss sie immer wieder in meinem Kopf durchgehen, wobei sie von Mal zu Mal schlimmer wirken.
Das ist alles irgendwie schwer zu erklären …
__________________
SimsSchweiz
Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 08:48   #16687
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Thalassa Beitrag anzeigen
Immer wird nach dem Studium gefragt (»Was ist das? Macht es dir Spaß? Was arbeitet man da später?«), wo ich studiere (»Was? Etwa auf Französisch? Ist das nicht totaaaaaaal schwer?«),
Genau die Fragen muss(te) ich mir auch immer anhören Da ich ja momentan gewissermaßen Dual studiere fragt mich immerhin keiner mehr was ich damit später arbeite. Ich habe halt einen BWL Bachelor gemacht, da wusste ich auch nie was ich darauf antworten soll, weil man mit BWL so viel machen kann.
Und wie oft ich schon erzählen musste warum ich grade in Frankreich studiere..

Im Zug höre ich auch immer Musik und lese und ich versuche auch immer einen Einzelplatz zu buchen, weil ich die Enge nicht mag.

Schüchtern bin ich so garnicht. Ich kann sehr gut mit Menschen und auch schnell Kontakte knüpfen aber gleichzeitig finde ich andere Menschen oft sehr anstrengend und bin froh wenn ich am Wochenende mal meine Ruhe habe.
Was mich momentan tierisch nervt ist, dass ein Kommilitone von mir nur 2 Straßen entfernt wohnt und den Bus mit mir nimmt.
Normalerweise lese ich morgens im Bus und höre Musik aber wenn der dabei ist geht es schlecht. Zum Glück bin ich immer sehr pünktlich (im Gegensatz zu den Franzosen ) und nehme daher oft einen Bus früher als er (bzw er nimmt einen später und kommt immer auf den letzten Drücker) und somit fahre ich nur Abends mit ihm. Aber ich freue mich schon auf mein Praktikum im März - dann fahre ich wieder komplett alleine

Achja: Ab März mache ich wieder Praktikum in der Firma, wo ich momentan arbeite und mein Vorgesetzter hat schon Interesse für auf eine Übernahme nach dem Studium angedeutet
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 14:53   #16688
Susa56
Member
 
Benutzerbild von Susa56
 
Registriert seit: Okt 2015
Ort: Passau
Geschlecht: w
Alter: 55
Man muss ja nicht immer Kommunikation machen im Bus, wenn man sich täglich sieht. Er akzeptiert doch sicher, wenn du mal was zum Lesen dabei hast oder Musik hören willst und ihn nur kurz freundlich begrüßt. Ich denke grad, dass mein Mann und ich uns auch nicht immer unterhalten, wenn wir zusammen mit dem Auto unterwegs sind und wir fahren viel rum, manchmal ist uns danach zu quatschen und manchmal verläuft die Fahrt auch weitgehend schweigend und wir hören beide dem Radio zu. Nach was uns halt gerade ist.
Das hört sich doch toll an mit deiner Praktikumsstelle, Aida, wenn du da evtl. übernommen wirst nach dem Studium. Dann würdest du also in Frankreich bleiben?
__________________
Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen
Susa56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 17:37   #16689
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
Ich habe halt einen BWL Bachelor gemacht, da wusste ich auch nie was ich darauf antworten soll, weil man mit BWL so viel machen kann.
Ich habe meinen Bachelor in Life Sciences ja gerade deshalb gewählt, weil ich keine Ahnung hatte, was ich später machen will und das so breit ist. Aber ich musste dafür nur kurz erwähnen, dass man damit beispielsweise in die Pharmazie könne, und schon waren sie zufrieden, weil man damit viel Geld verdienen kann (dabei wusste ich schon relativ bald, dass ich sicher nicht weiter in die Pharmarichtung will). Anscheinend dachten sie, weil sie von diesem Studiengang noch etwas gehört hatten, es sei so ein Nischenfach, mit dem man dann keinen Job findet.

Zitat:
Was mich momentan tierisch nervt ist, dass ein Kommilitone von mir nur 2 Straßen entfernt wohnt und den Bus mit mir nimmt.
Normalerweise lese ich morgens im Bus und höre Musik aber wenn der dabei ist geht es schlecht. Zum Glück bin ich immer sehr pünktlich (im Gegensatz zu den Franzosen ) und nehme daher oft einen Bus früher als er (bzw er nimmt einen später und kommt immer auf den letzten Drücker) und somit fahre ich nur Abends mit ihm. Aber ich freue mich schon auf mein Praktikum im März - dann fahre ich wieder komplett alleine
So ähnlich geht es mir am Mittwochabend – aber zum Glück nur dann. Seit letztem Frühling kommt dann immer einer mit mir, der in derselben Stadt wohnt wie ich. Wir sind zwar immer so müde, dass wir wohl beide nicht mehr viel Bock zum Reden haben, aber ich käme mir trotzdem unhöflich vor, wenn ich einfach ein Buch rausholen würde. Deswegen starren wir einfach vor uns hin, wenn er nicht gerade ein Gespräch anfangen will.

Zitat:
Achja: Ab März mache ich wieder Praktikum in der Firma, wo ich momentan arbeite und mein Vorgesetzter hat schon Interesse für auf eine Übernahme nach dem Studium angedeutet
Das hört sich wirklich super an! Herzlichen Glückwunsch und alles Gute, damit es auch mit der Übernahme klappt (ich nehme an, das ist das, was du dir wünschst ).

Da fällt mir ein, dass ich mich schon seit Wochen um ein neues Praktikum im Sommer kümmern will. Ich habe dieses Jahr schon eines gemacht und das war super, aber irgendwie sind die Wochenenden immer schon vorbei, bevor ich Zeit für eine Bewerbung hatte … Ich sollte mich einfach mal dransetzen.

Dafür habe ich jetzt eeeeendlich meinen Teil für die blöde Arbeit geschrieben, die wir nächste Woche abgeben müssen. Ich kann Berichteschreiben so was von nicht ausstehen. Für ein paar Abschnitte habe ich den ganzen Nachmittag gebraucht.
__________________
SimsSchweiz
Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2016, 21:50   #16690
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Susa56 Beitrag anzeigen
Man muss ja nicht immer Kommunikation machen im Bus, wenn man sich täglich sieht. Er akzeptiert doch sicher, wenn du mal was zum Lesen dabei hast oder Musik hören willst und ihn nur kurz freundlich begrüßt. Ich denke grad, dass mein Mann und ich uns auch nicht immer unterhalten, wenn wir zusammen mit dem Auto unterwegs sind und wir fahren viel rum, manchmal ist uns danach zu quatschen und manchmal verläuft die Fahrt auch weitgehend schweigend und wir hören beide dem Radio zu. Nach was uns halt gerade ist.
Das hört sich doch toll an mit deiner Praktikumsstelle, Aida, wenn du da evtl. übernommen wirst nach dem Studium. Dann würdest du also in Frankreich bleiben?
Das stimmt auch wieder.
Ja genau. Also die Firma ist zwar in Deutschland aber ich lebe lieber in Frankreich. Zumal es drüben nur relativ kleine Orte gibt. Wenn ich in einen größeren Ort ziehen wollte, müsste ich im Endeffekt länger/weiter fahren als jetzt aus Frankreich. Außerdem würde ich gerne die französische Staatsbürgerschaft beantragen und dazu brauche ich meinen Lebensmittelpunkt hier.

Zitat:
Zitat von Thalassa Beitrag anzeigen
Ich habe meinen Bachelor in Life Sciences ja gerade deshalb gewählt, weil ich keine Ahnung hatte, was ich später machen will und das so breit ist. Aber ich musste dafür nur kurz erwähnen, dass man damit beispielsweise in die Pharmazie könne, und schon waren sie zufrieden, weil man damit viel Geld verdienen kann (dabei wusste ich schon relativ bald, dass ich sicher nicht weiter in die Pharmarichtung will). Anscheinend dachten sie, weil sie von diesem Studiengang noch etwas gehört hatten, es sei so ein Nischenfach, mit dem man dann keinen Job findet.
Von dem Studiengang habe ich auch noch nie was gehört. ABer ja, BWL habe ich auch genommen, weil ich nicht wusste was sonst und ich ... ja nichts hatte wofür ich mich interessiert habe oder was ich besonders gut konnte - ausser Sprachen. Aber das studiert man meistens auf Lehramt und das ist so garnicht meins.
Ich habe zB auch gemerkt, dass mich Wirtschaft so garnicht interessiert und habe im 5. Semester schon gedacht ich hätte doch eher Informatik machen sollen. Aber dann hatte ich das erste mal Controlling im 6. Semester und quasi meine Berufung gefunden.
Ich bewundere Leute, die sofort wissen was sie machen wollen. Ich habe echt lange gebraucht. Vor meinem Praktikum im April war ich ja immernoch nicht ganz sicher, da ich in dem Bereich noch nie gearbeitet hatte. Aber war ja nun alles richtig so.

Zitat:
Zitat von Thalassa Beitrag anzeigen
So ähnlich geht es mir am Mittwochabend – aber zum Glück nur dann. Seit letztem Frühling kommt dann immer einer mit mir, der in derselben Stadt wohnt wie ich. Wir sind zwar immer so müde, dass wir wohl beide nicht mehr viel Bock zum Reden haben, aber ich käme mir trotzdem unhöflich vor, wenn ich einfach ein Buch rausholen würde. Deswegen starren wir einfach vor uns hin, wenn er nicht gerade ein Gespräch anfangen will.
Genau so ist es bei uns auch immer. Und ich komme mir meistens dumm vor. Aber ich befürchte halt auch immer sehr unhöflich zu wirken wenn ich mein Buch raushole. Vllt sollte ich es schon an der Haltestelle in die Hand nehmen.

Das hört sich wirklich super an! Herzlichen Glückwunsch und alles Gute, damit es auch mit der Übernahme klappt (ich nehme an, das ist das, was du dir wünschst ).

Zitat:
Zitat von Thalassa Beitrag anzeigen
Da fällt mir ein, dass ich mich schon seit Wochen um ein neues Praktikum im Sommer kümmern will. Ich habe dieses Jahr schon eines gemacht und das war super, aber irgendwie sind die Wochenenden immer schon vorbei, bevor ich Zeit für eine Bewerbung hatte … Ich sollte mich einfach mal dransetzen.

Dafür habe ich jetzt eeeeendlich meinen Teil für die blöde Arbeit geschrieben, die wir nächste Woche abgeben müssen. Ich kann Berichteschreiben so was von nicht ausstehen. Für ein paar Abschnitte habe ich den ganzen Nachmittag gebraucht.
Danke!
Oh ja das kenne ich. Letztes Jahr habe ich es auch ewig rausgezögert die Bewerbungen zu schreiben. Wenn man dann erstmal dran sitzt geht es super fix, man muss sich nur aufraffen können

Berichte mag ich auch garnicht.
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 09:36   #16691
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
Außerdem würde ich gerne die französische Staatsbürgerschaft beantragen und dazu brauche ich meinen Lebensmittelpunkt hier.
Echt? Ist ja toll. Darf ich fragen warum?
Falls ja: warum?
Falls nein: pffffffffffff, zzzz, also!!! *beleidigt den Raum verlass*

Zitat:
Von dem Studiengang habe ich auch noch nie was gehört.
Dabei sind wir voll im Kommen.

Zitat:
ABer ja, BWL habe ich auch genommen, weil ich nicht wusste was sonst und ich ... ja nichts hatte wofür ich mich interessiert habe oder was ich besonders gut konnte - ausser Sprachen. Aber das studiert man meistens auf Lehramt und das ist so garnicht meins.
Ich habe zB auch gemerkt, dass mich Wirtschaft so garnicht interessiert und habe im 5. Semester schon gedacht ich hätte doch eher Informatik machen sollen. Aber dann hatte ich das erste mal Controlling im 6. Semester und quasi meine Berufung gefunden.
Bei mir war es eher so, dass mich viel zu viel interessiert hat, aber ich wusste nicht so recht, was ich wirklich ein Leben lang tun wollte. Immerhin wusste ich, dass es in Richtung Mathematik und Naturwissenschaften gehen sollte. Wobei mich beispielsweise auch Germanistik sehr gereizt hätte, aber da hätte ich mir nicht vorstellen können, welcher Beruf mir später Spaß gemacht hätte.
Erst habe ich ein Jahr lang Physik studiert, aber das war mir viel zu engstirnig, deswegen habe ich gewechselt. Manchmal finde ich das heute noch schade, weil es in der Physik soo spannende Dinge gibt, aber das ganze Getue darum konnte ich nicht ab. Ich wurde schon in meiner ersten Physikvorlesung enttäuscht, als der Prof sagte, man müsse nach dem Wie fragen und nicht nach dem Warum – dabei wollte ich doch nur das Warum wissen!
Mit Informatik ging es mir genau wie dir – ich habe leider ein Jahr in Life Sciences gebraucht, bis ich gemerkt habe, dass mir Informatik eigentlich am besten gefällt (Programmieren ist soo toll ). Ich habe mich sogar erkundigt, ob ich für den Master wechseln könnte, aber ich hatte keine Lust, noch ein Jahr länger zu machen, deswegen mache ich Informatik jetzt im Minor und habe den Bioingenieurteil, so gut es geht, auf Informatik ausgelegt.

Zitat:
Ich bewundere Leute, die sofort wissen was sie machen wollen. Ich habe echt lange gebraucht. Vor meinem Praktikum im April war ich ja immernoch nicht ganz sicher, da ich in dem Bereich noch nie gearbeitet hatte. Aber war ja nun alles richtig so.
Das freut mich für dich.
Gerade bilde ich mir ein, Medizinalrobotik sei genau das Richtige für mich, aber gearbeitet habe ich in diesem Bereich auch noch nie. Ich hätte sogar eine Firma gefunden, die das macht, aber die wollen einen mindestens sechs Monate für ein Praktikum, also zu lang für über die Sommerferien.

Zitat:
Vllt sollte ich es schon an der Haltestelle in die Hand nehmen.
Das ist wirklich eine gute Idee! Du könntest ja schon an der Haltestelle lesen. Bei mir klappt das leider nicht, weil wir bereits gemeinsam zur Haltestelle rennen.
__________________
SimsSchweiz
Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 13:42   #16692
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Landkreis MSE (Müritz)
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
Ich bewundere Leute, die sofort wissen was sie machen wollen. Ich habe echt lange gebraucht. Vor meinem Praktikum im April war ich ja immernoch nicht ganz sicher, da ich in dem Bereich noch nie gearbeitet hatte. Aber war ja nun alles richtig so.
Oh ja, ich bewundere diese Leute auch. Ich weiß heute noch nicht, was ich mit meinem Leben anfangen soll. Aber wenn man da so stark eingeschränkt ist, wie ich, ist das ja auch etwas schwieriger, als wenn einem die ganze Welt offen steht.



So, ich werd gleich mal mein Sims anwerfen und gucken, ob die neue alte GraKa irgendwas bringt. (hab von meinem Freund die alte bekommen, da er sich eine neue gekauft hat). Bei mir sah nämlich immer alles so pixelig aus im Spiel während bei anderen kein einziger Pixel zu sehen war. Oder die können einfach nur extrem gut bearbeiten
Aber meine alte GraKa war ja eh dafür bekannt, ziemlich schlecht zu sein. Vielleicht ruckelt das Spiel jetzt wenigstens nicht mehr wenn es regnet oder schneit
__________________

Sometimes I remember the darkness of my past,
bringing back these memories I wish I didn't have..

Heartfilia_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 14:15   #16693
Lyria
Member
 
Benutzerbild von Lyria
 
Registriert seit: Aug 2004
Geschlecht: w
Ich wusste schon mit fünf, was ich werden wollte - im Ergebnis habe ich nie rechts oder links geguckt und mit 25 wusste ich dann definitiv, dass ich das eben NICHT sein wollte... Tja, etwas mehr Offenheit und "Unentschlossenheit" ist auch oft sehr gut - ich beneide alle, die so offen an ihr weiteres Leben gehen. Man muss nicht mit 20 wissen, wo die berufliche Reise hingehen soll. Wie viele Menschen finden "ihren" Beruf erst deutlich später?
Ich selbst bin dann auch erst mit knapp 40 da gelandet, wo ich hingehöre (für den Augenblick, wer weiß, ob sich das nicht auch nochmal ändert).

Also guckt in Ruhe - und vergesst nicht, dass auch beruflich nichts für immer sein muss Gerade bei uns im sozialen Bereich hat man viele Menschen, die im "vorherigen Leben" etwas ganz anderes gemacht haben.
__________________
Der zweite Versuch
Die Maxistown
17. Update vom 15.10.2016

Lyria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 14:59   #16694
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Thalassa: Ja du darfst. Also ehm... weil .. eigentlich habe ich keinen Grund Auf die Idee kam ich erst als ich mal wieder einen Brief bekam, von wegen meine Aufenthaltserlaubnis wäre abgelaufen, dabei gibt es das garnicht mehr. Naja und dann dachte ich, ob es nicht praktischer wäre wenn ich die französische Staatsbürgerschaft hätte. Ich würde natürlich die deutsche behalten (zur Sicherheit). Also wenn ich kann möchte ich gerne weiter in Frankreich leben, vielleicht auch irgendwann zurück nach Westfrankreich und da ist die Staatsbürgerschaft sehr nützlich. Außerdem würde ich gerne hier wählen können (zu den nächsten Wahlen wird es aber leider nichts).

Ich habe auch erst ein Jahr VWL studiert und das hat mir nicht gefallen, weil das war irgendwie wie BWL nur ohne B.
Aber das ist ja super dass du das so kombinieren kannst. Ich hatte vorm Master auch kurzzeitig überlegt zu Wirtschaftsinformatik zu wechseln aber da hätten mir zu viele Info Grundkenntnisse gefehlt und ich wäre nicht angenommen worden.

Habt ihr kein Pflichtpraktikum im Studium?

Auf dem Rückweg laufen wir auch immer zusammen zur Haltestelle, da kann ich es leider auch nicht machen.


@Heart: Man muss immer ein bisschen rumprobieren glaube ich. Ich habe vorm Studium und auch in den Ferien gejobbt, zB im Einzelhandel, in einer Marketingfirma (das war Hauptsächlich Acquise am Telefon) und sogar in einer Spielhalle. Die Sachen haben mir zwar alle gefallen, aber davon hätte ich mir nichts "für immer" vorstellen können.

@Lyria: Meine Mutter hat Hotelfachfrau gelernt und ist mittlerweile Lehrerin. Mein Vater ist gelernter Koch und arbeitet jetzt im Purchasing (im technischen Bereich). Auch zwei super Beispiele.
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 15:50   #16695
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Landkreis MSE (Müritz)
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen

@Heart: Man muss immer ein bisschen rumprobieren glaube ich. Ich habe vorm Studium und auch in den Ferien gejobbt, zB im Einzelhandel, in einer Marketingfirma (das war Hauptsächlich Acquise am Telefon) und sogar in einer Spielhalle. Die Sachen haben mir zwar alle gefallen, aber davon hätte ich mir nichts "für immer" vorstellen können.
Stimmt, probieren geht ja bekanntlich über studieren. ^^
Mir hatte ja das Praktikum als Tiermed. FA so super gut gefallen, nur darf ichs ja nun aus Gesundheitlichen Gründen nicht machen. Also ich könnte es wahrscheinlich trotzdem machen, wenn ich genommen werde, nur könnte ich damit eben meiner Gesundheit schaden, besonders meinem Rücken. Und da es ja momentan noch andere Störfaktoren gibt.. aber ich versuche so positiv wie möglich zu bleiben und mir zu sagen, ich find schon was.
__________________

Sometimes I remember the darkness of my past,
bringing back these memories I wish I didn't have..

Heartfilia_ ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 15:54   #16696
Dark_Lady
SimForum Team
 
Benutzerbild von Dark_Lady
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Greven
Geschlecht: w
Alter: 37
Heart - das Thema Gesundheit hatten wir schon lang und breit - du könntest, wenn du wolltest und was dafür tun würdest.
__________________
Download-Tutorial Sims 2 + Sims 4 | Linkliste Sims 2 + Sims 4
Blog | Simblr | Facebook
You know I know that you know I know
That you're a liar, a liar...
Dark_Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 16:03   #16697
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Man ey. Bis grade eben war ich gut drauf. Nun habe ich wieder eine unnötige Email meiner ehemaligen Vermieterin gekriegt mit der Rechnung für die Renovierungsarbeiten. Ich solle die an meine Versicherung schicken und erst wenn das geregelt ist kriege ich die Mietsicherheit zurück.

Bzw sie hat geschrieben "Caution" und caution bedeutet im Französischen Bürge. Also habe ich ihr die Definitionen für Caution und für Mietsicherheit zitiert und geschrieben, sie brauche mir meine Eltern nicht wiedergeben, denen geht's gut.

Langsam bin ich tierisch genervt. Ich brauche das Geld sogesehen nicht sofort aber vor Weihnachten eigentlich schon. Es ist einfach unglaublich, wie die sich aufführt. Meine Nagelfrau hat mir gestern irgendein Amt genannt an das ich mich wenden kann. Ich werde sie morgen nochmal fragen wie das heißt.
Wieso denken eigentlich manche Menschen, die Gesetze gelten nur für sie nicht?
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 19:09   #16698
digne
Member
 
Benutzerbild von digne
 
Registriert seit: Mai 2006
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Lyria Beitrag anzeigen
(...) Man muss nicht mit 20 wissen, wo die berufliche Reise hingehen soll - und vergesst nicht, dass auch beruflich nichts für immer sein muss. (...)
Unterschreib!
Ich finde auch wichtig, WEM man am Ende dient.
'Es gibt kein richtiges Leben im Falschen'
digne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 20:00   #16699
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
Habt ihr kein Pflichtpraktikum im Studium?
Doch, das habe ich schon gemacht. Das war auch nur ein kurzes über den Sommer. Man hätte zwar schon länger gedurft – ich dürfte auch jetzt noch ein Zwischenjahr zwischen den beiden Masterjahren einschieben, wenn ich wollte –, aber ich möchte so schnell wie möglich dieses Studium zu Ende bringen. Deswegen suche ich nur nach kurzen Praktika, für die ich nicht unterbrechen muss, sonst zieht sich das noch ewig hin mit der Ausbildung.
Wenn mich nun ein Arbeitgeber später blöd findet, weil ich nie länger als zwei Monate an einem richtigen Ort gearbeitet habe, kann ich ja immer noch längere Praktika nach dem Studium machen, aber dann habe ich wenigstens den Mastertitel schon in der Tasche und muss mir nicht noch Sorgen machen, dass ich ja niiiiiiiiiiiiiiiiiie mit dem Studium fertig werde und bald wieder ranmuss. Oder aber ich könnte die Masterarbeit in einem Unternehmen machen. Eigentlich würde ich das sogar sehr gerne. Na ja, mal sehen.
__________________
SimsSchweiz
Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 20:11   #16700
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Thalassa: Das kann ich verstehen. Ich bin so froh, dass ich nur noch ein paar Monate habe. Nur auf die Masterarbeit freue ich mich nicht. Wir hatten letztes Jahr auch "nur" 5 Monate Zeit für das Praktikum. Ich habe sogar nur 4 gemacht, weil ich ein bisschen frei wollte.
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de