Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Die Sims 2 > Die Sims 2: Allgemein

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.01.2017, 12:40   #16951
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 22
Bei uns hat es in der Nacht auch ein wenig geschneit.


@Heart
Irgendwie müssen die Kinder aber doch in die Schule?


betr. Subway:
Ich gehe hin und wieder recht gerne hin. Da man dort selbst zusammenstellen kann, ist das perfekt für mich. Ich würde aber nie speziell dort hin gehen, anstatt eines normalen Restaurants oder so. Aber ich finde es praktisch für unterwegs, wenn ich eben nicht nach Hause komme etc. und trotzdem gerne was warmes will. Einfach nur eine Semmel mit Schinken bekomme ich auch im Supermarkt.
Ich würde das demnach auch nie mit nach Hause nehmen, dafür ist es wohl auch eher nicht so gedacht.


Mein persönlicher Favorit bleibt wohl Hühnerbrust und Käse. Hab letztens was neues ausprobiert, und das war nicht ganz so meines. (aber auch nicht gleich schlecht)
Teuer finde ich es zum Teil auch etwas. Aber ich denke, dass sich der Preis etwas relativiert, wenn man das Sandwich gut mit Salat etc. füllen lässt. Und mit Zuhause kann man sowas ja sowieso nicht vergleichen.
Eine Mitarbeiterin hat mich sogar mal gefragt, warum ich das nicht zu Hause machen würde, es sei ja ganz einfach (hatte Schinken und Käse). Meine Antwort darauf war: "Weil ich jetzt gerade nicht Zuhause bin, sondern 180km davon entfernt."
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2017, 13:04   #16952
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von simsimausi1215 Beitrag anzeigen
@Heart
Irgendwie müssen die Kinder aber doch in die Schule?
Bei uns galt damals immer, wenn die Busse nicht fahren sind wir entschuldigt. Und wenn mehrere Busse nicht kamen wurde dann auch kein richtiger Unterricht gemacht. Wie das Heute dann ablaufen würde keine Ahnung.

Ist halt blöd dass in die Dörfer kein Winterdienst geschickt wird. Ich finde gerade dort gehört ein Winterdienst hin, da die Straßen dort ja teils so wenig befahren sind, dass sich ordentlich Schnee ansammeln kann. In Städten und auf Bundestraßen hat der Schnee da ja weniger Chance, weil die Straßen zu stark befahren sind.
Klar kann der Winterdienst nicht überall gleichzeitig sein, aber in bestimmte Ortschaften keinen anzusetzen weil die sehr klein sind finde ich unverantwortlich. Man stelle sich mal vor der Schulbus baut mal einen schlimmen Unfall bei dem Kinder verletzt werden. Dann ist das gejammere wieder groß.
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2017, 17:21   #16953
Sweet-Butterfly
Member
 
Benutzerbild von Sweet-Butterfly
 
Registriert seit: Mai 2007
Ort: Breisgau/Schwäbische Alb
Geschlecht: w
Alter: 23
Zitat:
Zitat von simsimausi1215 Beitrag anzeigen
@Heart
Irgendwie müssen die Kinder aber doch in die Schule?
Höhere Macht Gab es bei uns auch, die Busse kamen einfach nicht mehr durch, ergo ging man dann nach einer angemessenen vergeblichen Wartezeit halt wieder nach Hause. Viel blöder war es, wenn es erst später anfing zu schneien und man aus der Schule nicht mehr wegkam
__________________
Bücherblog: Geschichte in Geschichten (neu: 15.10.17)

le temps viendra.
Sweet-Butterfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2017, 17:47   #16954
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Sweet-Butterfly Beitrag anzeigen
Höhere Macht Gab es bei uns auch, die Busse kamen einfach nicht mehr durch, ergo ging man dann nach einer angemessenen vergeblichen Wartezeit halt wieder nach Hause. Viel blöder war es, wenn es erst später anfing zu schneien und man aus der Schule nicht mehr wegkam
Das war bei mir damals ja fast der Fall gewesen. Wie gesagt, der Bus ist mal in den Graben gerutscht und das war nach der Schule, also auf dem Weg nach Hause. Hätte uns nicht ein Trecker wieder rausgezogen, hätten wir da vermutlich ewig gestanden. So wie ich gelesen habe musste der arme Busfahrer heute wohl auch fast 3 Stunden auf Hilfe warten. Die Kinder sind wohl von ihren Eltern geholt worden.

Die Kinder von heute haben ja auch Glück, dass sie alle Smartphones haben mit günstigen Tarifen und Internet und und und.. damals als ich zur Schule ging war das telefonieren noch teuer und es gab noch keine so guten PrePaid-Tarife wie heute, also wenn man Pech hatte konnte man nicht anrufen. Wäre bei mir damals auch der Fall gewesen. Ich saß da im Bus und dachte mir nur sch..., wenn wir hier jetzt nicht wegkommen bin ich am A..., ich hab doch kein Geld mehr drauf!


Aber mal was anderes!
Ich hab mir grad Sims 4 gekauft. Zwar nur die Standard Edition aber dafür habe ich sie nur für 24€ gefunden. Ich hoffe, man braucht nur das Base-Game für das Kleinkinder-Update.
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2017, 19:31   #16955
Dark_Lady
SimForum Team
 
Benutzerbild von Dark_Lady
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Greven
Geschlecht: w
Alter: 38
Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Die Kinder von heute haben ja auch Glück, dass sie alle Smartphones haben mit günstigen Tarifen und Internet und und und.. damals als ich zur Schule ging war das telefonieren noch teuer und es gab noch keine so guten PrePaid-Tarife wie heute, also wenn man Pech hatte konnte man nicht anrufen. Wäre bei mir damals auch der Fall gewesen. Ich saß da im Bus und dachte mir nur sch..., wenn wir hier jetzt nicht wegkommen bin ich am A..., ich hab doch kein Geld mehr drauf!
Zu meiner Schulzeit gab es noch gar keine Handys - da gab es noch die gute, alte Telefonkette, wenn was war.


Zitat:
ch hoffe, man braucht nur das Base-Game für das Kleinkinder-Update.
Für alle Patches braucht man nur das Basegame.
__________________
Download-Tutorial Sims 2 + Sims 4 | Linkliste Sims 2 + Sims 4

I'm addicted to you, don't you know that you're toxic?
Dark_Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2017, 19:52   #16956
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Telefonketten hab ich schon total vergessen. Heute wird wahrscheinlich eine Rundmail verschickt.

Bei uns gibt es erstmal keinen Schnee mehr. Hier sind die nächsten Tage Plusgrade.
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2017, 22:19   #16957
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Dark_Lady Beitrag anzeigen
Zu meiner Schulzeit gab es noch gar keine Handys - da gab es noch die gute, alte Telefonkette, wenn was war.



Für alle Patches braucht man nur das Basegame.
Naja, ich hatte zwar ab 5. Klasse oder so ein Handy, auf jedenfall mit 11, konnte aber nicht wirklich damit telefonieren, weil das sehr viel gekostet hat und ich natürlich nicht jedes mal wenn das Geld alle war eine neue Aufladekarte bekommen hab. Und das war auch nur ein schwarz-weiß Handy. Und dem Alter hatte damals auch noch nicht jeder ein Handy. (hab meins damals auch nur bekommen weil ich bei der Zahn-OP so tapfer war) Heute hat jeder 1. Klässler schon ein Smartphone.


Hab ich dann auch gemerkt. Hab gerade ein wenig gespielt und die Kleinkinder sind echt goldig. Schön, dass man denen nicht mehr laufen und so beibringen muss. Find das bei Sims 2 immer so mühsam und alles was ich meinen Kleinkindern dort beibringe ist aufs Töpfchen gehen; laufen und sprechen lernen die bei mir nie
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2017, 11:15   #16958
Fannylena
Member
 
Benutzerbild von Fannylena
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 42
Bei uns war es mit den Bussen damals genauso und ist auch noch so. Hier gibts verdammt viele kleine Dörfer und weil wir im Sauerland leben gehts oft noch steile Berge hoch und runter. Da fahren die Busse auch nicht wenns glatt ist. Die Kids sind dann in der Schule auch entschuldigt. Es kommt dann oft vor das ganze Klassen fehlen. Teilweise sind die Kids aus einer Klasse alle aus derselben Umgebung.
Ich hatte oft das "Pech" das ich dann mit meinen Eltern in die Schule fahren "musste". Aber wenn wir nur 5 Leute oder so waren haben wir nur Filme geguckt.
Bei meiner Tochter hab ich das ähnlich gemacht. Wenn ich konnte, bin ich gefahren. Einmal hat sie dann noch ihren Freund angerufen damit wir den mitnehmen konnten. Wo seine Mutter dann ein hocherfreutes "Ja, klar, das wär super" rief, hörte man ihren Freund im Hintergrund motzen.

Ja, der Handyfluch!! Einerseits ist es gut das es das gibt. Andererseits wird man von allen Leuten wegen jedem Mist angerufen. Grade beruflich bei uns extrem nervig. Eine 28jährige die wir eingestellt hatten, rief bis vor kurzem jeden Tag meine Chefin an wegen jeder Kleinigkeit. Das waren alles Dinge die sie auch selbst hätte klären können. Die Leute denken einfach nicht mehr nach wie man irgendwas alleine regeln kann.
Und wehe man ist mal 3 Stunden nicht erreichbar, weil man essen, fahren, schlafen muss, kein Empfang hat oder einfach mal Ruhe haben will, schon wird man bei der nächsten Gelegenheit angeschnauzt.
Meine Tochter hats auch bis heute nicht geschnallt das, wenn sie sofort eine Antwort von mir will, mich anrufen muss. Sie schickt immer Whatsapp und schickt dann 20 Mal ein Fragezeichen hinterher, anstatt mich einfach anzurufen.
__________________

Geändert von Fannylena (01.02.2017 um 13:34 Uhr)
Fannylena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2017, 14:10   #16959
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Fannylena Beitrag anzeigen
Und wehe man ist mal 3 Stunden nicht erreichbar, weil man essen, fahren, schlafen muss, kein Empfang hat oder einfach mal Ruhe haben will, schon wird man bei der nächsten Gelegenheit angeschnauzt.
Das kenne ich!
Ich versuche manchmal gefühlte zehntausend mal, meine Mutter anzurufen und niemand geht ran, aber wehe ICH gehe einmal nicht ans Handy, dann heißt es gleich "Du gehst ja nie ran wenn man dich anruft!"
Mein Vater genauso, wehe ich verpasse da mal einen Anruf "Wozu hast du eigentlich Handy wenn du nie rangehst?"
Und bei mir kommt das eigentlich selten vor, dass ich mal nicht rangehe.

Genauso schreiben mir manchmal Leute Nachrichten und ich antworte natürlich manchmal nicht gleich, weil ich mein Handy ja nicht 24/7 in der Hand halte und dann auch immer dieses "Bist du da??" "Hallo??"
Ich denk mir nur immer mein Gott, die Welt geht nicht unter weil ich mal erst ne Stunde später antworte.

In der Maßnahme war ich auch immer die einzige, die es geschafft hat ihr Handy mal in der Hosentasche zu lassen, während alle anderen sie immer vor sich auf dem Tisch hatten und ständig damit rumgespielt haben. Ist es denn echt SO schwer geworden, die Dinger mal für ne Stunde wegzupacken?
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2017, 20:17   #16960
Fannylena
Member
 
Benutzerbild von Fannylena
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 42
Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Das kenne ich!
Ich versuche manchmal gefühlte zehntausend mal, meine Mutter anzurufen und niemand geht ran, aber wehe ICH gehe einmal nicht ans Handy, dann heißt es gleich "Du gehst ja nie ran wenn man dich anruft!"
Mein Vater genauso, wehe ich verpasse da mal einen Anruf "Wozu hast du eigentlich Handy wenn du nie rangehst?"
Und bei mir kommt das eigentlich selten vor, dass ich mal nicht rangehe.
Ich finde das ja interessant. Bei mir ist es auch meine Mutter die am meisten rumschimpft, wenn ich mal nicht erreichbar war. Ausgerechnet die Generation die am wenigsten mit Handys zu tun hatten und auf die ganzen Teenies die ständig daran kleben schimpfen.
Einmal hatte ich zwei Stunden keinen Empfang, weil ich im Keller bei einer Fa. gearbeitet hab. Das andere Mal war ich mit meiner Freundin ratschen und hab das Handy in der Tasche nicht gehört. Meine Tochter wollte mich fragen ob ich sie abholen könnte. Eine Stunde später saß sie bei uns. Sie hat also einen Weg gefunden zu mir zu kommen, von ganz alleine. Und später durfte ich mir dann von meiner Mutter anhören: Wieso bist du nicht ans Handy gegangen!!!
__________________
Fannylena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2017, 21:01   #16961
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Mein erstes Handy durfte ich mir auch erst in der fünften Klasse kaufen, und auch erst, nachdem ich genügend »Punkte« gesammelt hatte (ich musste mir damals die Erlaubnis immer erst erarbeiten, wenn ich etwas Größeres kaufen wollte ). So richtig gebraucht habe ich es jedoch sowieso nicht. Angerufen hat mich kaum jemand, und wenn mal einer eine SMS geschrieben hat, bemerkte ich das erst ein paar Tage später, weil es manchmal tagelang in meiner Tasche rumlag. Das war mir immer sehr peinlich.
Das wurde erst anders, als ich mir ein Smartphone besorgt hatte. Das brauche ich irgendwie für so viele Dinge, dass es immer irgendwo in der Nähe herumliegt.

Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Genauso schreiben mir manchmal Leute Nachrichten und ich antworte natürlich manchmal nicht gleich, weil ich mein Handy ja nicht 24/7 in der Hand halte und dann auch immer dieses "Bist du da??" "Hallo??"
Solche sinnfreien Nachrichten haben mich schon damals in der MSN-Zeit dermaßen genervt, dass ich es kurzerhand deinstalliert habe …
Heute habe ich das Problem jedoch glücklicherweise überhaupt nicht, dass ich mit nervigen Nachrichten überhäuft werde oder immer das Gefühl habe, erreichbar sein zu müssen. Beklagt hat sich da noch niemand, auch wenn ich mir manchmal länger Zeit lasse (so richtig lange, also mehrere Tage, ist es aber sowieso nie). Es gibt bei mir auch nur einen Menschen, mit dem ich wirklich so »plaudermäßig« schreibe. Sonst schreibe ich nur mit meiner Familie über Notwendiges oder mit ein paar Unileuten über Unidinge.

Ich gehöre auch zu der Sorte Leute, die viel lieber eine Nachricht schreiben als anrufen. Ich telefoniere ja ganz allgemein nicht gerne, und wenn ich dann jemanden anrufe, fühlt es sich für mich immer an, als ob ich ihn störe (wie ich mich umgekehrt auch gestört fühle, wenn mich jemand anruft ). Man zwingt ja dann den anderen, sofort für einen da zu sein, auch wenn der vielleicht mit etwas anderem beschäftigt ist. Bei einer Nachricht kann er selber entscheiden, wann er sich damit befassen möchte.
Bei wirklich dringenden Sachen ist ein Anruf wohl besser, aber gerade meine Mutter schreibt ohnehin meistens sehr rasch zurück.

Ansonsten bin ich jetzt gerade von meiner dritten Prüfung diese Woche zurückgekehrt und ich habe soooolchen Hunger und bin sooooo müde und bin soooo froh, dass ich morgen den ganzen Tag frei habe, bevor am Freitag die allerletzte Prüfung ansteht! Die allerletzte!!! Zumindest in diesem Semester.
Heute war auch wieder besonders toll. Wir mussten fast eine Viertelstunde auf einen Techniker warten, weil der Professor und seine Assistenten es nicht hingekriegt haben, das Licht anzuzünden. Und ohne war es wirklich sehr düster im Raum. Am Anfang kam ja noch ein wenig Tageslicht rein, aber die Prüfung ging bis Viertel nach sieben, bis dahin wäre es wohl stockfinster geworden.
__________________
SimsSchweiz

Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2017, 21:41   #16962
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Thalassa Beitrag anzeigen
Bei wirklich dringenden Sachen ist ein Anruf wohl besser, aber gerade meine Mutter schreibt ohnehin meistens sehr rasch zurück.
Ich wünschte manchmal, ich könnte meiner Mutter auch einfach schreiben. Hab immer so das Gefühl von allen Leuten wissen die Mütter wie man ein Smartphone bedient, nur meine kann nicht mal ein schwarz-weiß Handy einschalten.

Ich muss also bei jeder noch so kleinen Kleinigkeit dann extra anrufen.

Naja, selbst wenn sie ein Smartphone zu bedienen wüsste, sie könnte jetzt keines mehr benutzen da sie eine Nervenkrankheit hat und wenig bis kein Gefühl in den Händen hat. Es hat sich zwar im Gegensatz zu Ende 2015, als sie damit ins KH kam, schon gebessert, aber sie würde trotzdem zu wenig Gefühl für so ein Touchscreen haben. Sagt sie zumindest selber.


Ich hab meine Handys früher fast ausschließlich zum Musik hören benutzt. Hab zum 16. Geburtstag damals das Sony Ericsson k800i bekommen, war mein erstes MP3-fähiges Handy und ich war da so verdammt stolz drauf. SMS hab ich auch kaum geschrieben, nur mal mit meiner Schulfreundin wegen Hausaufgaben und angerufen hab ich nur mal meinen Vater, wenn er mich von der Schule abholen sollte oder so. Damals hat man sich eher über ICQ oder so geschrieben, da SMS schreiben ja so teuer war.

Mein erstes Smartphone hatte ich mit 17 oder 18, glaub aber mit 18 wars eher, erinnere mich nicht mehr so genau. Und es war nichtmal eines mit Android, sondern mit so einem unbekannten Betriebssystem. Das hatte ich dann auch nicht lange, weil ich dann lieber eins mit Android wollte




Ich bin irgendwie doch ganz begeistert von Sims 4 jetzt. Zwar muss ich mich noch an so einiges gewöhnen aber jetzt wo ich das erste mal so richtig gespielt habe mag ichs irgendwie. Und ich hab nicht mehr das Problem, dass 90% meiner Downloads nicht gehen.
Ich muss mir nur wenn es sich anbietet noch die EP's dazu holen.

Denke sogar über eine NS-Doku nach. Dann hätte ich eine Sims 2 und eine Sims 4 Doku
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2017, 22:03   #16963
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Ich bin irgendwie doch ganz begeistert von Sims 4 jetzt. Zwar muss ich mich noch an so einiges gewöhnen aber jetzt wo ich das erste mal so richtig gespielt habe mag ichs irgendwie.
Genau so ging es mir mit den Vierern auch.
Aber meine Downloads vermisse ich manchmal schon und bei Sims 4 möchte ich nicht wieder damit anfangen (zumindest noch nicht), weil es einfach so süchtig macht.
Nur für meine FS habe ich ein paar Ausnahmen gemacht. Im FS-Schreiben bin ich sowieso noch nicht so geübt und finde es viel schwieriger, weil ich natürlich noch nicht alle Tricks und Kniffe kenne.
__________________
SimsSchweiz

Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 12:25   #16964
Susa56
Member
 
Benutzerbild von Susa56
 
Registriert seit: Okt 2015
Ort: Passau
Geschlecht: w
Alter: 56
Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Ich wünschte manchmal, ich könnte meiner Mutter auch einfach schreiben. Hab immer so das Gefühl von allen Leuten wissen die Mütter wie man ein Smartphone bedient, nur meine kann nicht mal ein schwarz-weiß Handy einschalten.

Ich muss also bei jeder noch so kleinen Kleinigkeit dann extra anrufen.
Ich habe bis zum heutigen Tag kein Handy und werde mir auch keins zulegen. Troztzdem steh ich in häufigem Austausch mit meinem Sohn, der an einem anderen Ort studiert, Wir schreiben uns über gmx e-mails oder wir telefonieren halt übers Festnetz. Und soll ich dir was sagen, ich telefoniere viel lieber als zu schreiben, da höre ich nämlich seine Stimme und kann allein daraus schliessen, wie es ihm grad so geh,t ob gut oder oder ob er sich grad nicht so toll fühlt. Das ist mit hundertmal lieber als das doch unpersönlichere Schreiben. Und ich hab das Gefühl ihm gehts ähnlich, er ruft nämlich auch häufiger an als dass er schreibt.
Und das Schöne ist unsere Söhne akzeptieren es auch, dass wir mit der neuen Technik nicht so vertraut sind und lieber beim guten altenTelefonieren bleiben wollen.
Manchmal schreib ich ganz altmodisch auch noch einen Brief oder zu Geburtstagen oder Weihnachten eine ausführlichere Karte. Kürzlich hat mir der ältere Sohn gestanden, dass er sich über diese persönlich geschriebenen Karten fast noch mehr freut als über die Geschenke. Das persönlich Geschriebene kann er sich aufheben und auch noch in 30 Jahren , wenns mich vielleicht gar nicht mehr gibt, nochmal anschauen und lesen. Ich bin heute unendlich froh, dass ich soviele Briefe und Postkarten meiner Eltern und Großeltern von verschiedensten Anlässen besitze, reden kann ich ja nicht mehr mit ihnen.
__________________

Susa56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 15:39   #16965
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Susa56 Beitrag anzeigen
Und soll ich dir was sagen, ich telefoniere viel lieber als zu schreiben, da höre ich nämlich seine Stimme und kann allein daraus schliessen, wie es ihm grad so geh,t ob gut oder oder ob er sich grad nicht so toll fühlt.
Ich denke, das kommt sehr darauf an, wie gut man den Normalfall kennt. Da du oft mit deinem Sohn telefonierst und ihn natürlich auch sehr gut kennst, ist es kein Wunder, dass du seine Stimmungen an seiner Stimme erkennst. Oft erkenne ich aber auch an den WhatsApp-Nachrichten meines besten Freundes, ob er gut drauf ist oder nicht, weil wir eben beinahe täglich schreiben. Da wir uns nicht oft sehen (wir haben uns erst viermal in Echt getroffen), wäre ich mir noch nicht einmal sicher, ob ich merken würde, dass es ihm nicht gut geht, wenn wir uns gegenüberstehen, weil ich ihn in Echt noch nicht so oft erlebt habe. Das klingt vielleicht komisch (gerade weil ich ihn trotzdem als meinen besten Freund bezeichne), ist jedoch tatsächlich so.
Am Telefon erkenne ich persönlich überhaupt keine Zwischentöne, weil ich immer mit dem Telefonieren an sich so sehr beschäftigt bin. Umgekehrt glaube ich auch nicht, dass man mir etwas anmerkt. Da ich immer noch ein wenig Angst vor dem Telefonieren habe, habe ich mich zu hundert Prozent unter Kontrolle, auch meine Stimme. Nur wenn ich sehr müde bin, klinge ich anscheinend etwas verpennt – da wurde ich schon oft gefragt, ob man mich gerade geweckt habe, auch wenn ich gar nicht geschlafen habe.

Was die Briefe angeht: Oh ja, so ein handgeschriebener Brief ist wirklich etwas Wunderbares. Man kriegt sie einfach viel zu selten. Briefe zu schreiben, mache ich auch sehr gerne, weil es sich viel schöner und wichtiger anfühlt. Ich mache ja auch ein wenig Kalligraphie. Und Karten basteln finde ich auch ganz toll.

(Übrigens sind mir auch Chatverläufe wichtig, zumindest von Menschen, die ich sehr gerne mag. Die sichere ich immer extra und schaue sie mir gerne später nochmals an. Das ist auch etwas, was ich gegenüber dem Telefonieren besser finde, auch wenn das dem einen oder anderen jetzt wieder übertrieben vorkommen dürfte. )
__________________
SimsSchweiz

Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 17:24   #16966
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Mit meiner Mutter telefoniere ich auch lieber, aber manchmal wärs halt einfach von Vorteil, wenn ich z.B. nur fragen will ob ich dann und wann vorbeikommen kann, wenn ich das einfach fix als Nachricht schreiben könnte. So entwickelt sich dann immer ungewollt ein langes Telefongespräch daraus.
Dann regt sie sich immer auf, dass sie so lange telefonieren muss, dabei ist sie ja diejenige, die dann anfängt zu erzählen.



Ich hab mir heut mal wieder soo sehr gewünscht, endlich einen Führerschein zu haben, weil ich mir beim auf den Bus warten den A... abgefroren hab. Bin ja zu meiner Mutter gefahren, weil ich eh los musste um einen Antrag abzugeben und damit sich das auch lohnt bin ich halt hinterher zu ihr. Nur fährt da ja leider nicht stündlich einer, so dass ich dann eben mal länger als 10 Min. warten musste. War glaub ich ca eine halbe Stunde.
Ich hab glaub ich so ziemlich jeden beneidet, der mit dem Auto vorbeigefahren ist.

Jetzt denk ich drüber nach meinen Führerschein anzufangen, nur muss ich eben erstmal sehen wie ich das finanziell mache..


aaaaber, jetzt ist erstmal Sims-Zeit
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 19:01   #16967
Dark_Lady
SimForum Team
 
Benutzerbild von Dark_Lady
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Greven
Geschlecht: w
Alter: 38
Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Jetzt denk ich drüber nach meinen Führerschein anzufangen, nur muss ich eben erstmal sehen wie ich das finanziell mache..
Wird finanziell bei dir gar nicht gehen.
__________________
Download-Tutorial Sims 2 + Sims 4 | Linkliste Sims 2 + Sims 4

I'm addicted to you, don't you know that you're toxic?
Dark_Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 20:21   #16968
Susa56
Member
 
Benutzerbild von Susa56
 
Registriert seit: Okt 2015
Ort: Passau
Geschlecht: w
Alter: 56
Die ungewollt langen Telefongespräche kenn ich aber auch nur allzu gut.
Mein jüngerer Sohn hört nie auf mit dem Reden, er führt auch leidenschaftlich gern politische Diskussionen am Telefon, obwohl ich das ja auch interessant finde und gern mache, kommt man dabei aber nie zu einem Ende und man landet irgendwie auch bei den verschiedensten Themen, die dann mit dem anfänglichen gar nichts mehr zu tun haben. IdR schaffen wir es nie ein Telefonat unter einer Stunde zu beeenden.
__________________

Susa56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 20:55   #16969
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Ich habe mein erstes Handy mit ca. 11 bekommen, weil ich mit einer Freundin und ihrer Mutter in den Urlaub gefahren bin. Somit konnte ich dann meine Eltern anrufen etc. Es war auch kein neues Handy sondern das alte von meiner Mutter (das wiederum vorher einem Arbeitskollegen meiner Eltern gehörte).
Die Handynummer habe ich übrigens immernoch. Damals war es eine Prepaid. Mit 18 habe ich sie zum Vertrag aufgestockt und seit ich in Frankreich bin ist sie wieder Prepaid (bei einem anderen Anbieter).

Meine Mutter schreibt auch immer zig ???? wenn ich nicht sofort antworte. Irgendwie ist bei ihr noch nicht angekommen, dass mein Handy 1. dauerhaft lautlos ist, 2. Whatsapp bei mir doppelt Stumm ist (keine Vibration, keine Benachrichtigung etc- dh ich muss WA öffnen um zu sehen ob jemand geschrieben hat) und 3. wenn ich Arbeite/ Uni habe/ schlafe mein Handy im Flugzeugmodus habe.
Oder wenn ich mich mal 1-2 Tage nicht melde - und sie auch nicht - dann schreibt sie immer "Lebst du noch???".

Mich hat am meisten früher genervt, wenn Leute mir auf die Facebook Pinnwand gepostet haben: "Was machst du grade?". Statt das privat zu schreiben. 2011 habe ich dann rausgefunden, dass man das deaktivieren kann.

Wenn mein Handy klingelt gehe ich eigentlich nie ran. Insbesondere, wenn ich die Nummer nicht kenne. Wenn es wichtig ist, dann kann man eine Nachricht hinterlassen und dann rufe ich zurück. Wenn keine Nachricht hinterlassen wird, merke ich mir die Nummer und gehe erst recht nicht ran.
Meistens sind es immer so Werbesachen oder so. Früher habe ich dann immer stur deutsch gesprochen und so getan als könne ich weder englisch noch französisch. Aber meistens rufen die an, wenn ich keine Zeit dafür habe, daher gehe ich halt garnicht mehr ran.

Meine Oma hat neuerdings einen PC und eine Email Adresse (den Namen ihrer Katze!! ) und letztens hat sie mir eine Email geschrieben und den ganzen Text in den Betreff
Meistens schreibe ich aber mit ihr Briefe und ich hebe die auch (zum Großteil) auf.

Thalassa: Viel Erfolg morgen bei der Prüfung!

Heart: Ich habe einen Führerschein und muss trotzdem immer auf den Bus warten. Der Führerschein ist nämlich das kleinste Problem. Ohne Auto nützt er nichts und Autos sind teuer (Anschaffung, Sprit, Verisicherung etc pp).

Ich habe jetzt laaanges Wochenende! Morgen UND Samstag frei. Muss einiges für die Uni machen aber egal Endlich Ausschlafen!!
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 02.02.2017, 22:19   #16970
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Das mit dem auf die Facebook-Pinnwand schreiben find ich auch hohl. Sehe das bei mir auch öfter, dass sich welche sowas schreiben wie "Bist die beste, danke das du für mich da bist" und ich denke mir nur so "Kann man das nicht privat schreiben?" Aber nein, es muss ja jeder sehen können.
Aber stimmt, früher war das glaub ich noch schlimmer als heute. Dafür wird heute aber der ganze "Like und ich bewerte dich" etc pp Schwachsinn auf Pinnwände gepostet. Dann liest man so lauter Pinnwand-Einträge die da lauten "1" "2" "4" "mag dich" "bist okay"


Zitat:
Zitat von Dark_Lady Beitrag anzeigen
Wird finanziell bei dir gar nicht gehen.
Naja, als ich mein Geld noch nicht für Spiele etc verpulvert habe hatte ich Monatsende meist noch so 100€ übrig.
Unmöglich ist es nicht, kenne viele die trotz H4 nen Führerschein gemacht haben. Kommt drauf an wie man sich das Geld einteilt..

Außerdem: Mein Freund macht zur Zeit auch seinen Führerschein und wir wollen evtll. zusammen ziehen, aber dass muss ich erst mit meiner Fallmanagerin besprechen, denke aber mal nicht, dass es Einwände geben wird, wenn ich dadurch die Chance auf Arbeit habe bzw wenn es vielleicht dann sogar sicher ist.
Wenn das klappt, kann man sich dann ein Auto teilen damit keiner alleine auf den Kosten sitzt.

Ich denke das schon gut durch. Bin auch das erste mal seit keine Ahnung, wahrscheinlich seit meinem ganzen Leben, mal ein klein wenig zuversichtlich, dass sich mal was zum positiven ändern könnte.

Und ich mein, dass muss ja auch nicht alles jetzt sofort sein, es hat ja Zeit, mich hetzt ja keiner oder so.
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2017, 23:46   #16971
Zora Graves
Member
 
Benutzerbild von Zora Graves
 
Registriert seit: Nov 2009
Ort: uʍop-ǝpᴉsdn
Geschlecht: q
Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass du mit 100 Euro nicht sehr weit kommst, im wahrsten Sinne.
Die normalen Fahrten kosten meistens um die 30 Euro, die Sonderfahrten sind meistens 5-10 Euro teurer. Das heißt, so könntest du dir maximal drei Übungsstunden pro Monat leisten, nichtmal eine pro Woche. Und der Lerneffekt kommt beim Fahren imo vor allem durch die Erfahrung und die bekommst du in dem Tempo einfach nicht rein.
Außerdem entstehen durch die Prüfungen auch noch Kosten von 100-150 Euro, vielleicht auch mehr (kann ja auch sein dass du nochmal ran musst). Anmeldegebühr ist meistens auch ziemlich hoch, Lernmittel kosten unterschiedlich viel, Behörde mag auch Geld haben.
Beim Auto kommen neben Sprit auch noch Versicherung, Instandhaltungs- und ab und an mal Reparaturkosten dazu, von der Anschaffung mal ganz zu schweigen.

Ich will dich nicht entmutigen, aber ich persönlich würde davon in deiner derzeitigen Lebenssituation spontan erstmal abraten. Es macht imo keinen Sinn, den Gürtel noch enger zu schnallen nur um sich etwas zu finanzieren, was einem voraussichtlich in der mittelfristigen Zukunft nichtmal etwas bringt. Hat dann auch einfach nichts mehr mit Geld richtig einteilen zu tun - was nicht da ist, kann nicht ausgegeben werden. Und sich für einen Führerschein zu verschulden während man auf H4 hängt und (vor allem auch gesundheitlich) keine wirkliche Aussicht auf eine feste Anstellung hat, für die man den Schein brauchen und mit der man ihn abbezahlen könnte, ist es nicht wert.
__________________
simblr | livejournal | living | cities | tales
headphones on. world off.
The shadows always wait beneath
Zora Graves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 14:49   #16972
Fannylena
Member
 
Benutzerbild von Fannylena
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 42
Meine Tochter macht seit November den Führerschein. Das Geld dafür hat sie bereits auf ihrem Sparkonto. Sie hat bereits nach den ersten paar Theoriestunden die erste Rechnung von der Fahrschule bekommen in Höhe von 560 €. Da waren dann die ganzen Theoriestunden drin, die Prüfungsgebühren die dann kommen und noch ein paar Sachen. Die zweite und dritte Rechnung hat sie auch schon bezahlt. Beides um die 250 Euro. Div. Fahrstunden, Sonderfahrten und und und. Sie hat die Theorieprüfung bereits bestanden und braucht jetzt nur noch Fahrstunden.

Den Führerschein kann man nur machen wenn man die Kohle dafür bereits hat, damit man, wie Zora schon erwähnte, in der Übung bleibt und hintereinander die Fahrstunden hat.
Also heisst es sparen was geht und das wird bei 100 € monatlich ein Weilchen dauern. Bei uns kostet der Führerschein zwischen 2.800 und 3.000 €.

Das Auto dazu muss ja auch sein, denn wenn man den Führerschein dann hat, heisst es ja nicht das man dann auch fahren kann. Man darf fahren aber die Übung kommt ja erst mit der Praxis und die kriegt man nur, wenn man Auto fährt.
Wir haben hier zwei Autos zur Verfügung und bald kriege ich einen eigenen Firmenwagen. Also hat meine Tochter dann ein Auto was sie nutzen kann.
__________________

Geändert von Fannylena (03.02.2017 um 14:51 Uhr)
Fannylena ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 03.02.2017, 15:20   #16973
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 22
Ich sehe das auch so.
Wenn wirklich Geld übrig bleibt, kann man ja jetzt schon mal etwas zur Seite legen. Irgendwann wird sicher auch der Führerschein machbar sein. Macht aber auch nur dann Sinn, wenn man danach auch genug Übung hat etc.

Ich möchte jetzt auch endlich den Führerschein angehen. Das nehme ich mir schon seit langem vor (und habe bereits entsprechend dafür gespart).
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 15:22   #16974
Dark_Lady
SimForum Team
 
Benutzerbild von Dark_Lady
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Greven
Geschlecht: w
Alter: 38
Vor allem darf man auch nicht vergessen, dass ggf das Amt auch Zuschüsse zum Führerschein gibt, sofern man als arbeitsfähig/vermittelbar eingestuft wird und es die Job-/Ausbildungsfindung erleichtert...
__________________
Download-Tutorial Sims 2 + Sims 4 | Linkliste Sims 2 + Sims 4

I'm addicted to you, don't you know that you're toxic?
Dark_Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 15:25   #16975
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Wie gesagt, soll ja nicht sofort sein. Ich werd mir einfach monatlich das übriggebliebene erstmal zurücklegen, aber halt natürlich nicht sofort zur Fahrschule rennen und anfangen Fahrstunden zu nehmen.

Hab mir jetzt überlegt, ich regele erstmal alles andere, also mit Arbeit, Umzug usw usf. denn das wird ja noch einige Monate in Anspruch nehmen denke ich, muss ja auch nochmal zum Amtsarzt, noch Facharzttermine machen, abwarten, was mit meiner Betreuung ist.
Und dann mal sehen, wieviel ich zusammengespart habe, bis ich wirklich alles andere geregelt habe. Wird wahrscheinlich noch bis nächstes Jahr dauern, aber besser als wenn ich noch 10 Jahre so rumgammel wie jetzt.
Wenn das nämlich so weitergeht dann gehts mir nur immer schlechter. Mit dem kleinen Lichtblick auf eine positive Änderung gehts mir allerdings grad wieder etwas besser. Ich erwarte natürlich trotzdem, dass alles auch schief laufen könnte. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 16:22   #16976
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 22
Bei uns findet heute der Akademikarball statt und das ist immer ein Grund für Proteste. Es gibt auch Platzsperren etc., weshalb ich heute nicht in die Bibliothek komme. (ok mit meinem Ausweis ginge es, aber das will ich mir nicht antun.) Was mich am meisten nervt ist, dass die jetzt schon demonstrieren und laut herum trommeln.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 18:36   #16977
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Ich habe ebenfalls keinen Führerschein und bisher vermisse ich ihn auch nicht. Klar wäre ich manchmal froh, nicht auf Fahrpläne achten zu müssen, gerade wenn es sowieso schon so spät geworden ist. Andererseits finde ich Zugfahren auch viel praktischer, weil man die Zeit auch anderweitig nutzen kann. Entweder mache ich was für die Uni oder fülle zumindest den Spaßbalken, indem ich lese. Grundsätzlich gehe ich sowieso nie ohne Buch aus dem Haus.
Und auch wenn ich den Führerschein hätte, hätte ich ganz bestimmt kein Auto und würde sowieso alles wieder verlernen bzw. mich viel zu unsicher fühlen, wenn ich dann doch mal an ein Fahrzeug rankäme.

Ansonsten habe ich es jetzt tatsächlich geschafft: Alle Prüfungen liegen hinter mir und ich habe zwei Wochen Ferien! Ich freue mich riesig und fahre jetzt gleich in die Heimat.

Simsi, das hört sich ja nervig an. Wogegen protestieren die denn?
__________________
SimsSchweiz

Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 19:02   #16978
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Eine Bekannte von mir hatte einen Führerschein aber ist NIE gefahren. Sie ist dann einmal mit dem Vater ihres Freundes gefahren, da der Fahrlehrer war und ich bin mitgefahren.
Also sogar meine erste Fahrstunde lief besser. Sie war total unsicher und ist extrem schlecht gefahren. Das ist echt erschreckend, dass sie es theoretisch darf.

Ich fahre selber ja total selten Auto, nur alle 4-6 Monate. Aber ich habe es kein bisschen verlernt. Jedesmal wenn ich fahre kommt es mir so vor als würde ich es jeden Tag machen.
Ich bin aber auch die ersten 2 Jahre extrem viel gefahren, da mein Arbeitsplatz über 50 km entfernt war und ich durch den Hamburger Stadtverkehr musste und über die Autobahn.

@Thalassa: Ich will nächstes Jahr unbedingt ein Auto kaufen, da ich durch die Bus und Bahnzeiten so unflexibel bin. Wenn ich bei der Arbeit 2 Minuten länger bleibe, komme ich 30 Minuten später nachhause, da der Zug nur alle 30 Minuten fährt.
Außerdem könnte ich nach der Arbeit dann mal kurz einkaufen fahren (ist in Deutschland ja günstiger ) etc.
Wobei ich das lesen im Bus vermissen werde.

Und Glückwunsch zum Ende der Prüfungen! Ich habe in 15 Tagen meine letzte Vorlesung und in 28 Tagen meine letzte Prüfung Den Gedanken an die Masterarbeit verdränge ich bis dahin.
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2017, 23:23   #16979
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
Eine Bekannte von mir hatte einen Führerschein aber ist NIE gefahren. Sie ist dann einmal mit dem Vater ihres Freundes gefahren, da der Fahrlehrer war und ich bin mitgefahren.
Also sogar meine erste Fahrstunde lief besser. Sie war total unsicher und ist extrem schlecht gefahren. Das ist echt erschreckend, dass sie es theoretisch darf.

Ich fahre selber ja total selten Auto, nur alle 4-6 Monate. Aber ich habe es kein bisschen verlernt. Jedesmal wenn ich fahre kommt es mir so vor als würde ich es jeden Tag machen.
Ich bin aber auch die ersten 2 Jahre extrem viel gefahren, da mein Arbeitsplatz über 50 km entfernt war und ich durch den Hamburger Stadtverkehr musste und über die Autobahn.
Ich glaube, ich wäre da so ein ähnlicher Fall wie deine Bekannte. Obwohl es wirklich erschreckend ist, wie du sagst, dass viele Leute noch fahren dürfen, obwohl sie es wirklich nicht (mehr) können. Noch ein Grund mehr, vor dem Autofahren groooßen Respekt zu haben.
Es kann schon sein, dass dir die viele Übung jetzt immer noch hilft. Bei mir wäre es allerdings so, dass ich quasi das Fahren lerne, die Prüfung mache und danach nur noch zwei, drei Mal im Jahr fahren würde. Das wäre wirklich unsinnig.

Zitat:
@Thalassa: Ich will nächstes Jahr unbedingt ein Auto kaufen, da ich durch die Bus und Bahnzeiten so unflexibel bin. Wenn ich bei der Arbeit 2 Minuten länger bleibe, komme ich 30 Minuten später nachhause, da der Zug nur alle 30 Minuten fährt.
Außerdem könnte ich nach der Arbeit dann mal kurz einkaufen fahren (ist in Deutschland ja günstiger ) etc.
Wobei ich das lesen im Bus vermissen werde.
Ich weiß schon, wovon du redest, bei mir ist das ganz genau so. Schön ist auch, wenn die Metro fast gleichzeitig ankommen soll, wie der Zug fährt – wenn alles nach Fahrplan läuft, ist es kein Problem, aber gerade auf die Metro ist nicht so viel Verlass. Dann stehe ich in der Metro an der Tür, fahre eeeewig langsam ein, sehe auf dem Gleis daneben schon meinen Zug stehen und hoffe, dass er nicht gleich abfährt … Das finde ich auch sehr nervig, besonders wenn die Züge abends noch seltener fahren. Dann möchte man ja nur noch dringender nach Hause und ist auch zu müde, um noch etwas zu machen. Andererseits wäre ich da auch zum Autofahren zu müde – im Auto wäre es ein klein wenig fatal, vor Erschöpfung mal kurz die Augen zu schließen. Da hätte ich überhaupt kein Vertrauen in mich. Ohnehin wäre es nichts für mich, täglich so lange Strecken im Auto fahren zu müssen.
Von daher denke ich schon, dass die Situation für mich gut so ist, wie sie gerade ist, auch wenn es häufig sehr mühsam ist.

Zitat:
Und Glückwunsch zum Ende der Prüfungen! Ich habe in 15 Tagen meine letzte Vorlesung und in 28 Tagen meine letzte Prüfung Den Gedanken an die Masterarbeit verdränge ich bis dahin.
Wenn du mit den Vorlesungen fertig bist, fange ich wieder damit an. Es ist schon komisch, wie verschoben das alles ist.
Ich wünsche dir auch schon mal viel Erfolg und Kraft für die Prüfungszeit. Und die Masterarbeit wird auch irgendwie gehen …
__________________
SimsSchweiz

Nimm alle Dinge wichtig, aber keines richtig ernst.
—Albert Einstein
Thalassa ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 05.02.2017, 13:32   #16980
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
@Thalassa: Ich will nächstes Jahr unbedingt ein Auto kaufen, da ich durch die Bus und Bahnzeiten so unflexibel bin. Wenn ich bei der Arbeit 2 Minuten länger bleibe, komme ich 30 Minuten später nachhause, da der Zug nur alle 30 Minuten fährt.
Na alle 30 Minuten ist doch ein Traum.
Mein Bus fährt alle 60min und das finde ich schon traumhaft

Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe fuhren so ungefähr gefühlt 3 Busse am Tag, wenn ich da mal einen wegen 2min verpasst habe, musste ich noch gefühlt den halben Tag auf den nächsten warten.
Wenn ich morgens um 7 mit dem Bus in die Stadt bin, meinetwegen um 8 einen Termin hatte und da 10 Minuten drinnen war, fuhr der nächste Bus zurück um 11 Uhr, in den Ferien erst um 13:40. Nur 30 Minuten warten wäre da ein Traum gewesen.

Wenn ich mal innerhalb der Stadt ne weitere Strecke muss, laufe ich teilweise schon lieber zu Fuß, da die Stadtbusse auch nur alle 60min. fahren und alle so ca zur selben Zeit.
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 13:41   #16981
Ricki
Member
 
Benutzerbild von Ricki
 
Registriert seit: Dez 2005
Ort: bei Karlsruhe
Geschlecht: w
Alter: 27
Ich hab ein Auto, fahre aber nach wie vor Zug. Die Parkplatzsuche und das stressige Autobahnkreuz auf dem Weg zur Arbeit, nerven mich dann doch mehr als die Zugfahrt

Einmal die Woche, mache ich schon eine Stunde früher Schluss. Wenn ich da die Bahn verpasse, komme ich nur fünf Minuten früher heim, als wenn ich gehe wie immer.
Morgens ist es auch besonders bitter. Normal fahre ich ca. 7:25 los, bin dann um 9 im Büro. Fahre ich um ca. 7:10 los, bin ich um kurz nach 8 im Büro... Das bittere an der Sache: ich arbeite in Heidelberg, also nicht gerade in einer Ministadt und auch die Stadt in der ich wohne ist nicht ultra klein und hat auch eine tolle Bahntaktung (etwa alle 20 Minuten). Nur von dort zur Arbeit haut es einfach nicht hin :/
__________________

There are 10 types of humans. Those who understand binary and those who don't.
Ricki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 15:23   #16982
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Ricki Beitrag anzeigen
Das bittere an der Sache: ich arbeite in Heidelberg, also nicht gerade in einer Ministadt und auch die Stadt in der ich wohne ist nicht ultra klein und hat auch eine tolle Bahntaktung (etwa alle 20 Minuten). Nur von dort zur Arbeit haut es einfach nicht hin :/
So geht es mir auch. Straßburg ist zwar - für deutsche Verhältnisse - keine Großstadt aber trotzdem eine der (10?) größten Städte Frankreichs. Außerdem eine Europastadt etc. Aber trotzdem brauche ich eine Stunde für 15 km.
In Dörfern ist das ja "normal" (also bei die Heart). Deswegen (und aus vielen anderen Gründen ) könnte ich niemals im Dorf leben.

Vorallem kostet mich der ganze Spaß 60€ im Monat. Würde ich eine normale Buskarte kaufen würde ich 25€ zahlen. Aber durch die 2 Tage Zug prof Monat zahle ich 60.
Ab Ende April fährt endlich der Tram von hier nach Deutschland. Das dauert dann zwar immernoch 1 Stunde ABER bis ich 26 werde zahle ich dann nur noch 25€ und außerdem fährt der alle 8-11 Minuten und somit bin ich dann auch flexibler.
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 15:28   #16983
Ricki
Member
 
Benutzerbild von Ricki
 
Registriert seit: Dez 2005
Ort: bei Karlsruhe
Geschlecht: w
Alter: 27
Ich zahle monatlich für die Fahrkarte fast doppelt so viel wie du :o

Aber ein Auto kostet dich im Monat ja sicherlich deutlich mehr als 60 Euro. Ich hab das Auto aus anderen Gründen (z.B. wegen des Hundes und um Morgens zum Bahnhof zu kommen. Welch Ironie). Mit dem Auto brauch ich nach Heidelberg meist sogar länger als mit dem Zug. Ich bin dann halt flexibler.
__________________

There are 10 types of humans. Those who understand binary and those who don't.
Ricki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 15:43   #16984
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Momentan könnte ich mir ein Auto auch nicht leisten (und doppelt so viel für die Fahrkarte auch nicht)
Für mich wäre es auch zum Einkaufen wichtig. Zu Fuß kann man einfach nicht so viel einkaufen wie mit dem Auto.
Aber ich werde eh erst eins kaufen, wenn ich schon ein paar Monate mit dem Studium fertig bin.
Kommt eben auch darauf an, wie viel ich verdiene etc. Und so ganz verstanden habe ich auch die Steuerabzüge noch nicht.
Scheinbar zahle ich dann die Sozialabgaben in Deutschland (was günstiger ist als in Frankreich) und kreige dann das Gehalt und die Lohnsteuer zahle ich dann in Frankreich (günstiger als in Deutschland). Die Franzosen kriegen nämlich nicht das gleiche Netto wie wir, die zahlen die Lohnsteuer nämlich selber (also "manuell"). Ob das besser ist weiß ich nicht. Aber ich habe dann weniger Abzüge als wenn ich in Deutschland wohnen würde.
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 17:13   #16985
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
So geht es mir auch. Straßburg ist zwar - für deutsche Verhältnisse - keine Großstadt aber trotzdem eine der (10?) größten Städte Frankreichs. Außerdem eine Europastadt etc. Aber trotzdem brauche ich eine Stunde für 15 km.
In Dörfern ist das ja "normal" (also bei die Heart). Deswegen (und aus vielen anderen Gründen ) könnte ich niemals im Dorf leben.
Ich lebe eigentlich sehr gern auf dem Dorf. Ich mag es viel lieber als Städte. Die Ruhe vor allem. Im Sommer der Geruch von frisch gemähtem Gras. Hach da gäbe es so viele tolle Dinge die man aufzählen kann. Ich bin und bleibe jedenfalls ein stolzes Dorfkind. Wir wissen wenigstens noch, das Kühe nicht lila sind.

Aber die Sache mit den Bussen ist halt der Nachteil. Bei mir geht es ja Gott sei Dank, da ja die Bundesstraße direkt hier durchführt, was bei den meisten anderen Dörfern ja nicht der Fall ist. Wobei das hier auch schon ein ziemlich großes Dorf ist. Immerhin hat es einen Supermarkt, Tankstelle, Bäcker, Kindergarten und sogar zwei Schulen und noch andere Sachen, da ich mich hier aber nicht 100pro auskenne, so wie in meinem Heimatdorf, weiß ich gar nicht so genau was hier noch alles gibt.



Ich kann mich grad nicht entscheiden, ob ich Sims spielen soll und wenn ja, ob ich dann 2 oder 4 spielen soll.
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 17:55   #16986
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Ich habe bis ich 8 war in einem 2000 Einwohnerdorf gewohnt. Unser Garten grenzte an eine Weide mit Galloway Kühen. Ich weiß also sogar dass Kühe nicht immer schwarz weiß sind :P
Aber ich finde es in der Stadt besser. Das tolle an Städten ist, dass man in 5 MInuten überall ist und trotzdem ruhig leben kann. Meine Eltern zB wohnen in einer ruhigen Gegend, das ist fast schon Dorf. Auch dort grenz ihr Garten an ein Feld. Im Umkreis von 2 km gibt es mindestens 5 Bauernhöfe.
Wenn man es richtig macht kann man beides haben. Ruhe und "Unruhe"

Mich regt das Amt hier grade wieder auf. Ein mal im Jahr schicken die mir einen Brief von wegen meine Aufenthaltserlaubnis wäre abgelaufen. Sowas gibt es garnicht mehr für EU Mitglieder. Also habe ich im Dezember wie jedes Jahr das gleiche ausgefüllt nur diesmal haben sie es nicht direkt akzeptiert sondern meinten ich müsse noch einen Wisch ausfüllen und solle den dann bei ihnen auf der Seite hochladen.
Als ich das tun wollte stand online aber, die Informationen wären nicht mehr nötig um mein Wohngeld für 2017 zu berechnen. Zur Sicherheit habe ich trotzdem eine Nachricht geschrieben und bekam als Antwort nochmal bestätigt, ich müsse nichts mehr schicken und auch ncihts machen, sie hätten alles.
So, nun gehe ich in meinen Account rein und schaue nach. Und da steht ich würde ab Januar nichts mehr kriegen, da sie noch auf meine Aufenthaltserlaubnis warten.
Jetzt kann ich da morgen nochmal anrufen und nachfragen was das soll. Alleinschon Aufenthaltserlaubnis. -.- Es wird Zeit, dass ich die Staatsbürgerschaft beantrage.
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 18:12   #16987
Fannylena
Member
 
Benutzerbild von Fannylena
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 42
Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Im Sommer der Geruch von frisch gemähtem Gras.........
Und der herrliche Duft nach Gülle der dann auf die Felder kommt.
Ich würde niemals mit nem Stadtkind tauschen wollen. Auch wenn man hier weit ab vom Schuss und ohne Auto total aufgeschmissen ist. Wenn ich irgendwann mal umziehen muss, lande ich hoffentlich entweder in nem anderen Dorf oder irgendwo am Stadtrand von Olpe.
Es geht nichts über die Dorfruhe wo man morgens wirklich fast von dem Vogelgezwitscher geweckt wird. (sofern man so lange schlafen darf.)
__________________
Fannylena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2017, 20:37   #16988
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
Ich habe bis ich 8 war in einem 2000 Einwohnerdorf gewohnt.
Mein Heimatdorf hat vllt so um die 300 Einwohner - wenn man alle 3 Dörfer der Gemeinde zusammen zählt. Zu meinem Heimatdorf gehören nämlich noch 2 weitere Dörfer. Wenn man wirklich nur das Dorf zählt, wer weiß ob dann überhaupt 100 Einwohner zusammen kommen. Die meisten von der Zahl 300 wohnen ja im Nachbardorf, das ein klein wenig größer ist.

Zitat:
Zitat von Fannylena Beitrag anzeigen
Und der herrliche Duft nach Gülle der dann auf die Felder kommt.
Ich würde niemals mit nem Stadtkind tauschen wollen. Auch wenn man hier weit ab vom Schuss und ohne Auto total aufgeschmissen ist. Wenn ich irgendwann mal umziehen muss, lande ich hoffentlich entweder in nem anderen Dorf oder irgendwo am Stadtrand von Olpe.
Es geht nichts über die Dorfruhe wo man morgens wirklich fast von dem Vogelgezwitscher geweckt wird. (sofern man so lange schlafen darf.)
Oh ja, ich finde es immer wieder witzig, wenn irgendwo ein Güllewagen vorbeifährt und alle Stadtkinder so "iiihhh wie das stinkt" und ich so *tief einatme* "Hach, herrliche Landluft"
In meinem Heimatdorf gab es schon immer überall Pferdeweiden. Kuhweiden, einer hatte sogar ganz privat Schweine und immer wenn man da vorbeigegangen ist hat man das natürlich gerochen. Wir selbst hatten immer Hühner gehabt. Da ist man dann solche Gerüche irgendwie gewöhnt.

Von Vogelgezwitscher geweckt werden finde ich auch voll schön. Manchmal wird man aber auch ganz liebevoll vom Nachbarn um 8 Uhr morgens geweckt, wenn er seine Motorsäge oder den Rasenmäher anwirft.
Aber ich mag das Geräusch von Motorsägen und Rasenmähern. Das klingt für mich nach einem schönen Sommer auf dem Dorf.

Was ich auch voll schön finde am Dorf, ist wenn nachher im Spätsommer die Felder gedrescht werden. Aber nur solange wie es kein Raps ist, von Rapsgeruch muss ich immer niesen. Ich weiß noch, wie ich als Kind mal durchs Rapsfeld gelaufen bin, da ging es nur *hatschi* *hatschi* *hatschi*
Aber dann auf dem frisch gedreschten Feld rumlaufen fanden wir als Kinder immer ganz toll
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 09:50   #16989
Fannylena
Member
 
Benutzerbild von Fannylena
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 42
Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Was ich auch voll schön finde am Dorf, ist wenn nachher im Spätsommer die Felder gedrescht werden. Aber nur solange wie es kein Raps ist, von Rapsgeruch muss ich immer niesen. Ich weiß noch, wie ich als Kind mal durchs Rapsfeld gelaufen bin, da ging es nur *hatschi* *hatschi* *hatschi*
Aber dann auf dem frisch gedreschten Feld rumlaufen fanden wir als Kinder immer ganz toll
Felder haben wir bei uns eher weniger da hier viele Berge sind. Hier gehts überall steil bergauf und bergab. Wir haben hier nur viele Wiesen wo unser Bauer früher das Heu eingefahren hat. Das wurde dann erstmal getrocknet. Ich weiß noch das wir uns früher mal eine Heubude gebaut haben an einem Baum, vor dem eine Hecke stand. Alle Löcher wurden mit Heu zugestopft und dann hatten wir ne richtige Bude.
Inzwischen ist unser Bauer auch auf "Bälle" umgestiegen. Da wird das Heu dann halt in Folie eingewickelt. Das zu beobachten find ich heute noch interessant. In der Nähe hier hat jemand eine kleine Schafherde. Die ist immer auf ner anderen Wiese, je nachdem.

Unser Dörfchen schätze ich auf 500 bis 600 Einwohner.
__________________
Fannylena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 10:30   #16990
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 22
Zitat:
Zitat von Thalassa Beitrag anzeigen
Simsi, das hört sich ja nervig an. Wogegen protestieren die denn?
Wie geschrieben, findet der Akademikerball statt und das ist der Grund für die Proteste. Der Akademikerball ist eine rechte Veranstaltung.
Das Problem ist, dass die eigentlich erst ab 17 Uhr sollten und erst ab da galt auch eigentlich die Platzsperre. Sie galt dann aber schon früher und meine U-Bahnstation war gesperrt. Dadurch durfte ich dann zur nächsten laufen (auch noch in die falsche Richtung) und das hat mich nicht nur genervt, sondern auch meinen Zeitplan durcheinander gebracht. Deshalb war ich dann zu spät in der Kirche.

Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Ich lebe eigentlich sehr gern auf dem Dorf. Ich mag es viel lieber als Städte. Die Ruhe vor allem. Im Sommer der Geruch von frisch gemähtem Gras. Hach da gäbe es so viele tolle Dinge die man aufzählen kann. Ich bin und bleibe jedenfalls ein stolzes Dorfkind. Wir wissen wenigstens noch, das Kühe nicht lila sind.
Auch die meisten Städter wissen, dass Kühe nicht lila sind...
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 06.02.2017, 14:26   #16991
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Du gehst abends in die Kirche?
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 15:46   #16992
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 22
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
Du gehst abends in die Kirche?
Jugendkreis. Bin noch recht neu dort, aber ich liebe es! Auch wenn es nicht "meine" Kirche ist. Da gibt es nämlich kein entsprechendes Angebot. Es ist nicht einmal die "richtige" Konfession, sondern bei den Evangelischen. Macht aber nichts und stört dort auch niemanden. Bin nicht einmal die einzige.
Es ist immer sehr lustig, aber auch sehr inspirierend und die Andacht letzte Woche hat mich sehr zum Nachdenken angeregt.


Ich war auch am Sonntag wieder in der Kirche, allerdings auch wieder nicht in "meiner", sondern wieder einer anderen. Dort habe ich nämlich mit zwei Leuten aus dem Jugendkreis bei der Wärmestube (ein Angebot der Caritas) geholfen. Wir haben Essen zubereitet und an Obdachlose bzw allgemein bedürftige Menschen verteilt.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 16:22   #16993
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Achso. Bei uns stört es auch niemanden, welcher Konfession man angehört etc. (Also im Gottesdienst allgemein) und bei einem Jugendkreis bin ich noch nicht. Aber wollte sobald mein Praktikum los geht mitmachen.


Ich versuche grade eine VBA Macro zu programmieren. Wir müssen das als Prüfung machen und meins habe ich schon fertig aber nun hat ein Kommilitone mich gefragt ob ich ihm bei seinem helfen kann aber irgendwie ist das sauschwer
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 17:16   #16994
Heartfilia_
Member
 
Benutzerbild von Heartfilia_
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Mirow
Geschlecht: w
Alter: 24
Zitat:
Zitat von simsimausi1215 Beitrag anzeigen
Auch die meisten Städter wissen, dass Kühe nicht lila sind...
Klar, das weiß ich doch, das ist ja auch nur so ein Spruch. Wir Dorfis denken natürlich nicht, das Städter sowas nicht wissen. Aber ich bin mir sicher, das Städter auch solche Sprüche über Dorfis haben.



Ich war heut wieder zum Gespräch mit meinem Psychologen. Das war das letzte Gespräch mit ihm jetzt, da er dort aufhört zu arbeiten. Mal sehen was ich dann jetzt für einen Psychologen (oder Psychologin) bekomme.
Im März soll ich Soziales Kompetenztraining machen. Glaube zwar nicht, dass mir das viel hilft, aber probieren kann man es ja.

Jetzt werd ich erstmal was entspannendes machen. Entweder Sims oder einen Anime schauen, mal sehen.
Heartfilia_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 17:44   #16995
Rubi-Angel
SimForum Team
 
Benutzerbild von Rubi-Angel
 
Registriert seit: Dez 2008
Geschlecht: w
Alter: 31
Die öffentlichen Verkehrsmittel sind bei uns sehr gut vernetzt, aber wohne auch in ner Stadt. Hab alle 10 Minuten einen Bus und abends ab 20 Uhr alle 20 Minuten. Um 00.30 fährt der letzte Bus und von Donnerstag bis Samstag Nacht fahren Nachtbusse, ab 00.30 stündlich bis 3.30 Uhr. Ist schon praktisch.
Auch der Zug zu meiner Arbeitsstelle fährt 5x pro Stunde.

Da bin ich echt froh.
__________________
Rubi's Sim World & NEU Rubi's Sims 4 World
Schaut doch mal vorbei
Rubi-Angel ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Alt 06.02.2017, 19:49   #16996
Fannylena
Member
 
Benutzerbild von Fannylena
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 42
Zitat:
Zitat von simsimausi1215 Beitrag anzeigen
Jugendkreis. Bin noch recht neu dort, aber ich liebe es!
Das hab ich früher auch gemacht. Bei uns hieß das "Jungschar". Aber nicht als Betreuer oder so. Ich hab da einfach nur mitgemacht. Die haben immer schöne Unternehmungen gemacht. Ich bin übrigens evangelisch.
Meine Tochter hatte während ihres Konfirmanden-Unterrichts immer bei "Church 4 U" mitgemacht. Das war ein Pflichtteil des Unterrichts und ihr hat das soviel Spaß gemacht, das sie später sogar ein Seminar mitgemacht hat um auch Betreuer zu werden. Das hat sie dann aber nur ein Jahr gemacht, weil sie dann die Hauptschule verlassen hat. Mit der Berufsschule hatte sie dann zuviel zu tun.
__________________
Fannylena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2017, 20:45   #16997
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
Rubi: Mein Bus fährt auch so oft. Nur leider der Zug nicht. Ach und nachts fährt der Bus auch nicht. Der letzte fährt glaube ich um 23:30.

Fanny: Ich bin auch evangelisch.
Meine Kirche ist eine internationale Kirche und unser Pastor ist Amerikaner.
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2017, 09:28   #16998
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 22
Zitat:
Zitat von Aida00 Beitrag anzeigen
Achso. Bei uns stört es auch niemanden, welcher Konfession man angehört etc. (Also im Gottesdienst allgemein) und bei einem Jugendkreis bin ich noch nicht. Aber wollte sobald mein Praktikum los geht mitmachen.
Im Gottesdienst stört es bei uns auch keinen, ansonsten habe ich den Eindruck, dass es bei uns Katholiken doch etwas strenger gehandhabt wird. Aber da zumindest in meiner Pfarre das Angebot sehr beschränkt ist - für Kinder und Jugendliche gibt es nur die Ministranten und die Mutter-Baby-Gruppe, aus der ich ja eindeutig bereits entwachsen bin - kommt es sowieso nicht dazu. Dass ich jetzt bei den Evangelischen gelandet bin, ist reiner Zufall (oder göttliche Fügung, das zu entscheiden überlasse ich jedem Einzelnen ). Ich bin nämlich mit jemandem in Kontakt gekommen und die hat gesagt, dass ich gerne mal mitkommen kann. Das war Anfang Januar. Seit dem war ich drei Mal dort (also jede Woche bis auf ein Mal wo Studentenstammtisch war) und ich finde es so toll dort!

Zitat:
Zitat von Heartfilia_ Beitrag anzeigen
Klar, das weiß ich doch, das ist ja auch nur so ein Spruch. Wir Dorfis denken natürlich nicht, das Städter sowas nicht wissen. Aber ich bin mir sicher, das Städter auch solche Sprüche über Dorfis haben.
Ich kenne viele Leute vom Land. Sehr viele Menschen pendeln bei uns, weil es am Land wesentlich weniger Arbeitsplätze gibt. Ca. ein Drittel aller Mitarbeiter bei uns pendeln, aus meiner Berufsschulklasse pendelten sicher rund die Hälfte der Mitschüler. Ich wäre aber nicht auf die Idee gekommen, die Leute Dorfis zu nennen und es gibt auch keine Sprüche.
(Mal abgesehen davon, dass jemand mit dem Kennzeichen GF in Wien gerne als Geisterfahrer bezeichnet wird, wenn wieder offensichtlich wird, dass Erfahrung im Fahre in der Stadt fehlt.)

Zitat:
Zitat von Fannylena Beitrag anzeigen
Das hab ich früher auch gemacht. Bei uns hieß das "Jungschar". Aber nicht als Betreuer oder so. Ich hab da einfach nur mitgemacht. Die haben immer schöne Unternehmungen gemacht. Ich bin übrigens evangelisch.
Meine Tochter hatte während ihres Konfirmanden-Unterrichts immer bei "Church 4 U" mitgemacht. Das war ein Pflichtteil des Unterrichts und ihr hat das soviel Spaß gemacht, das sie später sogar ein Seminar mitgemacht hat um auch Betreuer zu werden. Das hat sie dann aber nur ein Jahr gemacht, weil sie dann die Hauptschule verlassen hat. Mit der Berufsschule hatte sie dann zuviel zu tun.
Jungschar heißt es bei uns generell in den katholischen Pfarren, aber in meiner Pfarre gibt es da eben keine Gruppe. Generell ist das Jugendangebot bei den Pfarren in meiner Umgebung sehr begrenzt.
Im Jugendkreis gibt es auch Betreuer, die das immer organisieren etc. und alles vorbereiten. Unternehmungen scheint es auch zu geben. Aber so lange bin ich ja noch nicht dabei. Ich weiß aber, dass sie auch zwei Mal im Jahr gemeinsam wegfahren.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2017, 09:40   #16999
Aida00
Member
 
Benutzerbild von Aida00
 
Registriert seit: Jul 2005
Ort: Straßburg (FR)
Geschlecht: w
In Norddeutschland sind die Pinneberger mit Kennzeichen PI (aka Provinzidioten) auch so verschrien, wie bei euch die GF. Die fahren aber oft auf Landstraßen statt 100 70, behalten die 70 dann aber innerorts bei....
Aber sonst... Ich hatte in meiner 10. Klasse auch viele Leute aus den Dörfern in der Nähe und da hat auch niemand irgendwelche Sprüche gebracht.


Puh. Ich hasse Gruppenarbeiten. Wir sollen einen Artikel lesen und den dann vortragen. Also der DOzent sagte, wir sollen das wichtigste den anderen vermitteln. Und nun hat mein Gruppenpartner alles schon "fertig" gemacht.
ABER. Wir sollen MAXIMAL 5 Seiten schreiben (der Dozent sagte 3 sind ihm lieber). Und nun hat er 5 gemacht. Und zwar in irgendeiner komischen Schriftart extra klein. An der Uni nimmt man aber nunmal Times New Roman in 12 und damit wäre es dann zu viel.
Dann überhaupt sind 90% der Sachen nicht im Text bzw er schreibt sogar Sachen die vollkommen verkehrt sind.
Man muss dazu anmerken, dass unser Text englisch ist und er ihn mit Google übersetzt und dann gelesen hat.
Ein PowerPoint hat er auch schon angefangen: Auf keiner Folie sagt er was zum Text und pro Folie schreibt er einen halben Roman rauf. Und dann hat er noch verschwommene Grafiken reingesetzt... Manchmal frage ich mich, was die Leute denken, wenn die so eine PowerPoint Präsentation erstellen.
Jetzt muss ich mir überlegen, wie ich ihm nachher schonend beibringe, dass was er da fabriziert hat vollkommen unbrauchbar ist und wir alles komplett neu machen müssen.

Dann durfte ich mich wieder mit dem Wohngeldamt rumschlagen. Die haben neuerdings in ihrer Ansage, dass Beleidigungen und Drohungen gegenüber ihren Mitarbeitern nicht toleriert werden. Erst dachte ich, wow, wer macht sowas. Aber dann hatte ich eine Mitarbeiterin am Telefon die mich direkt angepampt hat... Also ich würde nie auf die Idee kommen, die dann zu beleidigen oder ähnliches, aber mir fiel es echt schwer selber freundlich zu bleiben.
Das beste ist, ich habe 3 mal angerufen und jedesmal eine andere Auskunft bekommen, die den anderen komplett wiedersprochen hat.
__________________
Mein Pleasantview

Love you so much, it makes me sick.
Life imitates art. No one's gonna take my soul away, living like Jim Morrison.
Aida00 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2017, 10:11   #17000
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 22
Solche Gruppenarbeiten sind wirklich unerträglich. In dem Fall ist es ja nicht mal so, dass deine Ansprüche zu hoch sind. Ich hoffe, du kannst es ihm schonend beibringen.
(Text mit Google Translater übersetzen?? Ihr seid doch ein bilingualer Studiengang? Da sollte das auch so gehen...)

Viel Glück beim Wohngeldamt! Widersprüchliche Aussagen sind so typisch, leider.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de