Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Die Sims 4 > Die Sims 4: Allgemein

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.02.2019, 08:41   #1
samenreuber
Newcomer
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: münchen
Geschlecht: w
Alter: 35
Sims 4 Kaufempfehlung- ja oder nein?

Hey Leute!
Ich hab früher begeistert Sims 1 und 2 gespielt, das dritte dann schon weitaus weniger und nun würde mich interessieren, ob das vierte nun was für mich wäre und vor allem welche Add ons ihr empfehlt
Im zweiten hab ich ja Jahreszeiten (wegen dem Garten) geliebt! Urlaub zb. hat mich eher genervt. Tiere waren nett, aber auch nicht soo mein Favorit, eher dann Business. Wobei jedes Add on tolle Sachen hatte und wiederum Dinge, die ich einfach nur nervig fand.


Ich bin gespannt, was ihr so auf Lager habt


LG
samenreuber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 08:47   #2
Dark_Lady
SimForum Team
 
Benutzerbild von Dark_Lady
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Greven
Geschlecht: w
Alter: 39
Dir ist klar, dass du hier jetzt 20 komplett verschiedene Meinungen bekommen wirst, angefangen von Sims 4 ist super bis hin zu Sims 4 ist der größte Schrott?

ich kann dir nur empfehlen, lies dir bei SimTimes die Berichte zum Grundspiel und den Erweiterungen durch, schau dir Let's Plays an (Simfans.de/Akisima) oder teste das Spiel ggf über die Access-Funktion über Origin für nen Monat, bevor du es dir kaufst.
Sprich, bilde dir selber deine Meinung, letztendlich weiß hier ja niemand, was dir gefällt.

Was auch zu beachten ist:
Das Grundspiel ist sehr überschaubar, was Möglichkeiten angeht und selbst mit allen momentan verfügbaren Erweiterungen (insgesamt sind das aktuell 25 Stück ) hat man noch nicht alles, was Sims 2/Sims 3 am Ende der Reihen geboten hat.

@ alle: Hier bitte keine Streitgespräche, welche Version warum besser ist - lasst die Meinungen der anderen ggf einfach unkommentiert stehen, wenn sie nicht eurer eigenen Meinung entsprechen - sonst muss das Schloss rausgekramt werden...
__________________
Download-Tutorial Sims 2 + Sims 4 | Linkliste Sims 2 + Sims 4

*Live a life you will remember*
Dark_Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 06.02.2019, 08:50   #3
samenreuber
Newcomer
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: münchen
Geschlecht: w
Alter: 35
Mir ist klar, dass ich viele Meinungen bekomme, aber genau das ist auch mein Ziel Sowohl positive als auch negative.
Der Tipp mit dem Testmonat finde ich zb. schon mal ausgezeichnet! Danke dafür!
Hauptsächlich geht's mir darum, was andere an den Add ons gut finden oder eben nicht, da ich mir hier nur eine Auswahl zulegen will.
samenreuber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 08:54   #4
Dark_Lady
SimForum Team
 
Benutzerbild von Dark_Lady
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Greven
Geschlecht: w
Alter: 39
da wäre halt grundsätzlich die Frage, was dich interessiert.

Da dir der Garten und das Business in Sims 2 gefallen haben, wäre Sims 4 Jahreszeiten, An die Arbeit und ggf auch Gaumenfreuden gut.
Outdoorleben und Dschungelabenteuer würden dich vermutlich nicht so interessieren, da es ja um Urlaub geht, auch wenn ich persönlich z.B. Dschungel als eine der besten Erweiterungen empfinde.

Bist du denn grundsätzlich eher so der karriereorientierte Spieler oder eher der Familienorientierte Spieler?
__________________
Download-Tutorial Sims 2 + Sims 4 | Linkliste Sims 2 + Sims 4

*Live a life you will remember*
Dark_Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 08:58   #5
samenreuber
Newcomer
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: münchen
Geschlecht: w
Alter: 35
Ich versuche mich gerade durch die add ons zu lesen. Bisher lief es meist so, dass ich erst die karriere vorangetrieben habe, um Geld zu haben für die Familie
Was mich nicht bzw. wenig interessiert ist das bauen...
samenreuber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 09:06   #6
Dark_Lady
SimForum Team
 
Benutzerbild von Dark_Lady
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Greven
Geschlecht: w
Alter: 39
Für Familie wäre Elternfreuden, Kleinkinder-Acc und Kinderzimmer-Acc gut.

Für Karriere An die Arbeit - begleitbare Karrieren Polizei, Arzt, Wissenschaftler, zusätzlich die Möglichkeit eigene Läden zu eröffnen.
Dann Gaumenfreuden für Restaurants, die man selber aufmachen kann, Hunde & Katzen für eigene Tierarztpraxis, Werde berühmt für die begleitbare Schauspielkarriere sowie Großstatdleben mit ebenfalls drei Karrieren, die man begleiten/von zu Hause aus spielen kann (Soziale Medien, Politiker, Kritiker)

Alles andere bringt dann auch noch den einen oder anderen netten Zusatz, da wäre dann aber z.B. auch die Frage, ob du eher moderne Möbel magst oder eher traditionelle.
__________________
Download-Tutorial Sims 2 + Sims 4 | Linkliste Sims 2 + Sims 4

*Live a life you will remember*
Dark_Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 09:10   #7
samenreuber
Newcomer
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: münchen
Geschlecht: w
Alter: 35
Ein Addon für Zauberei o.ä. scheint es aber nicht zu geben. Außer die Vampire natürlich. Aber gut, das beschränkt den Einkauf dann schon um einiges XD
samenreuber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 09:11   #8
Dark_Lady
SimForum Team
 
Benutzerbild von Dark_Lady
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Greven
Geschlecht: w
Alter: 39
nein, da gibt es aktuell noch nichts.

Mir fällt gerade ein, es müsste vom Grundspiel auch eine 48-Stunden-Trial-Version geben, die wäre dann sogar komplett kostenlos - also wenn dir das zum Antesten reichen würde...
__________________
Download-Tutorial Sims 2 + Sims 4 | Linkliste Sims 2 + Sims 4

*Live a life you will remember*
Dark_Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 09:15   #9
samenreuber
Newcomer
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: münchen
Geschlecht: w
Alter: 35
Das wäre natürlich direkt was zum ausprobieren! Ich denke, das werde ich mal versuchen (wobei das Spiel nun ja nicht die welt kostet) bei den add ons bin ich nur von wenigen wirklich überzeugt.
Danke für deine Tipps!
samenreuber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 14:52   #10
TresBin
Newcomer
 
Benutzerbild von TresBin
 
Registriert seit: Jul 2008
Geschlecht: w
Schade dass das Forum nicht mehr so belebt ist, wie das früher einmal der Fall war & noch keine einzige Meinung abgegeben wurde - also werde ich das mal machen.

Grundsätzlich kommt es erst mal nicht darauf an, was du willst, sondern wie es mit deinem PC aussieht. Hast du ein älteres Modell, empfehle ich immer Sims 4. Hier musst du dann aber wieder beim Inhalt Abstriche machen, da vieles was es zB in Sims 2 / 3 gab noch nicht für Sims 4 erschienen ist. Obwohl ich mir damals einen neuen PC für etwa 1000€ gekauft habe, kamen mit den vielen Packages & Mods auch die Ruckler, weswegen mir die Sims 3 einfach keinen Spaß mehr gemacht hatten - Open World frisst ja ebenfalls viel.

Am Anfang war ich vom Sims 4 Grundspiel alles andere als begeistert, da es nicht mal Kleinkinder gab etc. Vieles, was damals in den Grundspielen erschienen ist, kommt heute erst mit den Packs dazu, die man kaufen muss um den vollen Spielspaß zu genießen. Abschliessend kann ich heute aber sagen, dass mir Sims 4 besser gefällt, obwohl man die beiden Spiele nicht mit einander vergleichen kann, denn es gibt nun mal Unterschiede.

Bin übrigens seit Anfang an dabei und habe alle 4 Teile im Besitz und gespielt. Was mich bei Sims 4 reizt, sind die etwas anderen Mods, die ich vorher noch nicht bei Sims 3 gefunden habe - zB Whicked Whims. Letztlich musst du aber selbst entscheiden..
TresBin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2019, 16:51   #11
veni_vidi_vicky
Member
 
Benutzerbild von veni_vidi_vicky
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Süddeutschland
Geschlecht: w
Alter: 34
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll....

Gleich vorweg:
Ich habe alle Teile (Sims 1 - Sims 4) gespielt und ich denke Sims 4 ist definitiv einen Kauf wert. Erst Recht wenn dir Sims 3 nicht gefallen hat.

Ich persöhnlich fand Sims 3 ok. Es war sehr umfangsreich und ich habe für mich die perfekte Nachbarschaft erstellen können. Aber so im Nachhinein war es einfach ZU umfangreich. Ich habe zu viel Zeit mit dem Erstellen der NS und den ganzen Farbmöglichkeiten etc verschwendet und kaum richtig gespielt.

Sims 4 ist wieder mehr wie Sims 2. Oder eine Art Mix aus Sims 2 und 3 +- Veränderungen/ Neuerungen.

Die Nachbarschaften sind teilweise offen und trotzdem wieder Einzelhäuser, wie in Sims 2 (Man muss jedes Haus erst laden, wenn man dort spielen will, aber man kann in der näheren Umgebung in der NS ohne Ladevorgang herumlaufen).

Am Anfang habe ich nicht sehr viel Sims 4 gespielt. Ich hatte wenig Lust und wenig Zeit. Aber seid dem neuesten AddOn (Werde berühmt) habe ich wieder richtig Lust zum Spielen und dieses AddOn hat auch meine Spielweise verändert. Das Ruhm System "Zwingt" mich mit meinen Sims häufiger das Haus zu verlassen. So bekomme ich viel mehr von den Nachbarschaften mit, weil ich mich mit meinen Sims normalerweise fast ausschließlich in ihren Häusern verkrieche.
Und ich liebe die neuen Kaufobjekte.

Zum Thema Kaufobjekte:
Bevor du dich für AddOns entscheidest, schau dir unbedingt auch die Inhalte (Objekte) an!
Gerade bei den kleinen Packs habe ich dann immer auf Rabatte gewartet, da mir der Preis für die paar Objekte, die mir gefiehlen, dann doch zu hoch war.

Jetzt, da ich mehr spiele, kann ich sagen, dass Sims 4 ein typisches Sims spiel ist. Es macht Spaß und ich kann mich fast gar nicht mehr an die Spielweisen der vorherigen Teile erinnern.

Es hat natürlich nicht alles, was die Vorgänger hatten, aber es ist ja auch noch recht jung und hat Ausbaupotential. Und es hat Dinge, die es vorher nicht gab.
Das Raum Tool, verschieben ganzer Häuser, große Grundstücke auf kleineren plazieren, einzelne Räume speichern....

An einige Dinge muss man sich erst mal gewöhnen aber mit der Zeit bekommt man den Dreh raus und weiß gar nicht mehr, wie man da Probleme haben konnte.

Die Kleinkinder kamen übrigens per Patch. Dafür brauchst du kein extra AddOn kaufen. Es gab schon häufiger Patches mit größeren Neuerungen. Ich kann mich nicht erinnern, dass es soetwas in vorherigen Teilen gegeben hat. Allerdings ist mein Gedächtnis auch nicht das beste.

Ich spiele ohne Mods oder anderen Downloads. Das heißt ich kenne das Spiel nur im Original Zustand. Und ich bin zufrieden. Es gibt immer Kleinigkeiten, die einem misfallen. Man kann es ja schließlich nicht jedem 100% Recht machen. Aber ich habe auch nichts großartiges auszusetzen.
Spontan fällt mir nur das Inventar der Bücherregale und Kisten ein.
(Alle Bücherregale auf einem Grundstück sind miteinander verbunden. Du kannst die Bücher also nicht sortieren. Das gleiche gild für Kisten und Kühlschränke).

Ich kann im Endeffekt auch nur empfehlen das Spiel selbst zu testen. Lass dir dazu aber genug Zeit. Ich selbst hatte Anlaufschwierigkeiten, weil ich mich nicht so recht darauf konzentriert hatte und wie gesagt, nicht viel Zeit hatte. Heute bin ich aber mehr als zufrieden. Ich würde es jedenfalls nicht wieder eintauschen... glaube ich

LG Vicky
__________________
Cheat-, Hack- und Non-EA-Download-frei - und MEHR Spaß dabei!!!
Meine Häuser - Aus Sims1/2/3 wird Sims4
veni_vidi_vicky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 15:26   #12
PreCiious
Newcomer
 
Registriert seit: Jul 2013
Ich beziehe mich hier mehrheitlich auf das Gameplay, alsoLive Modus


Die Gameplay Packs sind sehr gut umgesetzt...


1. Sehr gut: Gaumenfreuden (vor allem wenn du den Business Part magst)
+ Macht schon spass sein Restaurant so individuell zu gestalten, vor allem gefällt mir, dass man das essen so auswählen kann. Von der Eisdiele bis zum Nobel Restaurant ist vieles möglich
- Allerdings kann man nur das Restaurant managen. Wenn man selbst erstelltes Personal einstellen will (Ja auch Familienmitglieder), muss man tricksen oder sich Mods zu legen
- Im Restaurant zu essen braucht eeewig, so lange dass ich mir dafür einen Mod geholt habe


2. Süss aber selten benutzt: Wellnesstag

+ Sehr realistische Soundgeräusche, wenn der Sim massiert wird, viele kleine Details und liebevoll umgesetzt. Toll mit dem Yoga gemacht
- Gerät bei mir schnell in Vergessenheit, weil ich das Spa selten aufsuche

Mies: Outdoor Leben
Und wenn du von den Urlauben genervt warst im Vorgänger dann Finger weg von Outdoor Leben
Es ist nix spezielles und alles was der Sim dort macht, kann er auch zu Hause machen, der einzige Unterschied ist dass die Umgebung anders aussieht...


Elternfreuden und Dschungelabenteuer besitze ich noch nicht.
Wobei bei Elternfreuden habe ich gehört
+ Die Sims bekommen mehr Persönlichkeiten und legen mehr und vor allem verschiedene Verhaltensmuster an den Tag
- Trotzdem fehlen Ausserschulische Aktivitäten und vielleicht neue Hobbiesund die Senioren haben auch wenig zu tun...
Dschungelabenteuer
+ Wenigstens kann man dort eine neue tanzart lernen und es ist kultureller

Die grossen Addons sind meiner Meinung nach meistens halbgar

Sehr gut: Jahreszeiten
+ Das Gärtnern wurde auch User freundlicher gestaltet, so all in one und drag and drop Style, es geht schneller.
+Die Pflanzen werden im Herbst braun und es gibt neue Pflanzenarten + Blumen
+e ist süss, dass die Sims den Weihnachtsbaum schmücken können, oder Vorsätze fürs neue Jahr setzen können
- Der Temperaturanzeiger fehlt
- Man kann die einzelnen Jahreszeiten nicht mehr individualisieren und zum Beispiel sagen, dass es in dieser Welt nur schneien soll. Oder auch die länge der Jahreszeit indiviuell einstellen geht nicht.
- Es gibt keine Wettervorhersage in den anderen Nachbarschaften, man wird immer überraschend. Hast du eine Poolparty in Oasis Springs geplant, reist dort hin und es regnet... naja Pech gehabt!
- Die Holidays werden nach einer weile auch langweilig, weil repetitiv


Ganz nett: Grossstadtleben
+ Die Nachbarn nerven zwar, aber wenigstens merkt man in den Appartements, dass man Nachbarn hat, anders als wenn man jetzt in einem Haus lebt. Süss sind auch die ganzen Nachrichten die sie hinterlassen
+ Es ist halt etwas multikulti, ich mag die verschiedenen Speisen und es gibt wirklich viele schöne Objekte und Klamotten.
+Karaoke singen ist sehr gut umgesetzt
- Sehr limitiert. Die Festivals gibt es nur in der neuen Stadt und man kann sie nicht bearbeiten
- Sehr limitiert. Appartements gibt es nur in der neuen Stadt, schade der Trailer Park in Oasis Springs ist damit nicht möglich...
- Die Festivals werden schnell langweilig, weil immer das gleiche und dann kann man die meisten Aktivitäten auch so machen, vieles davon ist bereits im Basisspiel enthalten (z.B Raketenfliegen bei der Geekcon)


Mies: Zeit für Freunde
+ Die einzelnen Gruppen oder Qliquen zu gestalten ist wirklich sehr individuell und der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt
- Die Sims in der Gruppe agieren naja …
*Also manchmal finde ich die anderen Mitglieder verhalten sich wie Roboter
*Wenn man jetzt zum Beispiel eine Gruppenversammlung einberuft und die Sims dann erscheinen, macht jeder meistens jeder sein eigenes Ding
- Wo sind die Gruppenumarmungen?
- Die Gruppenpunkte Belohnungen sind langweilig, ausser diese Handschläge... das Spiel ist sowieso schon so einfach.
- Mehr als die Gruppe und (Ja neue Welt, aber es sieht halt nur gut aus) gibt es nicht, gerät schnell in Vergessenheit
- Die Cafes sind so buggy (Also jeder Sim will immer was bestellen) dass ich mir einen Mod holen musste...


Hunde und Katzen sowie Werde Berühmt besitze ich nicht
- Ich habe aber gehört die Tiere brauchen zu viel Aufmerksamkeit, so dass sie fast schon nervig werden
- Das es sehr schwierig ist berühmt zu werden, wenn der Sim kein Schauspieler ist... zu schwierig

Viel Spass!
---
PreCiious ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2019, 19:19   #13
Birksche
Member
 
Benutzerbild von Birksche
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Dortmund
Geschlecht: w
ja siehst du,.so ist es wenn man andere fragt, da hat jeder seine eigene meinung...also ich mag z.b. outdoorleben total gern, damit kommt das zelten ins spiel, du kannst wandern gehen, unentdeckte pflanzen und insekten sammeln mit denen du dann tränke brauen kannst ( und die gibts wirklich nur in Granite Falls), es gibt ein verstecktes grundstück mit einem einsiedler und gerade jetzt mit den JZ möchte ich das pack nicht missen, im winter ist es da sooo toll


zeit für freunde kann ich auch nicht so stehen lassen...mMn. ist das das unterschätzte pack überhaupt, gerade das gruppensystem kannst du für alle sims gebrauchen ob du alte schwerenöter gruppen erstellst oder spiel, lern oder sonstwas-gruppen für kinder...es gibt wirklich für jede altersklasse tolle gruppenmöglichkeiten, ausserdem ist Windenburg wunderschön...
__________________
Birksches download-blog
Birksche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 13:29   #14
veni_vidi_vicky
Member
 
Benutzerbild von veni_vidi_vicky
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Süddeutschland
Geschlecht: w
Alter: 34
Ich finde Zeit für Freunde auch nicht schlecht. Wenn du ohne schlechtes Gewissen "cheaten" willst, erstellst du eine Gruppe für deine Familie und sammelst Punkte beim Schlafen. Im Handumdrehen hast du alle Belohnungen freigeschaltet und deine Sims lernen Fähigkeiten in Blitzschnelligkeit.

LG Vicky
__________________
Cheat-, Hack- und Non-EA-Download-frei - und MEHR Spaß dabei!!!
Meine Häuser - Aus Sims1/2/3 wird Sims4
veni_vidi_vicky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 13:49   #15
Birksche
Member
 
Benutzerbild von Birksche
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Dortmund
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von veni_vidi_vicky Beitrag anzeigen
Ich finde Zeit für Freunde auch nicht schlecht. Wenn du ohne schlechtes Gewissen "cheaten" willst, erstellst du eine Gruppe für deine Familie und sammelst Punkte beim Schlafen. Im Handumdrehen hast du alle Belohnungen freigeschaltet und deine Sims lernen Fähigkeiten in Blitzschnelligkeit.

LG Vicky
wie, was muss man da denn ercheaten?
__________________
Birksches download-blog
Birksche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 16:12   #16
Morrigan
Newcomer
 
Registriert seit: Okt 2008
Zitat:
Zitat von Birksche Beitrag anzeigen
wie, was muss man da denn ercheaten?
Naja in dem Sinne nichts. Aber es lässt sich ja nicht leugnen, dass man durch z.B. Grundstücksmerkmale oder eben Gruppenbelohnungen das Leben (vor allem das Fähigkeitenlernen) der Sims erheblich erleichtern kann.
Und um Punkte in Gruppen zu sammeln könnte man ja einfach dauerhaft eine Versammlung der Familienmitglieder haben und dann als Gruppenaktivitäten so etwas wie schlafen, duschen, essen etc. haben um durch den normalen Alltag eben Punkte zu sammeln.

Das ist so etwas wie "kleines" cheaten
Morrigan ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 18:59   #17
Birksche
Member
 
Benutzerbild von Birksche
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Dortmund
Geschlecht: w
achso...
__________________
Birksches download-blog
Birksche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2019, 20:20   #18
veni_vidi_vicky
Member
 
Benutzerbild von veni_vidi_vicky
 
Registriert seit: Jun 2005
Ort: Süddeutschland
Geschlecht: w
Alter: 34
Zitat:
Zitat von Morrigan Beitrag anzeigen
Naja in dem Sinne nichts. Aber es lässt sich ja nicht leugnen, dass man durch z.B. Grundstücksmerkmale oder eben Gruppenbelohnungen das Leben (vor allem das Fähigkeitenlernen) der Sims erheblich erleichtern kann.
Und um Punkte in Gruppen zu sammeln könnte man ja einfach dauerhaft eine Versammlung der Familienmitglieder haben und dann als Gruppenaktivitäten so etwas wie schlafen, duschen, essen etc. haben um durch den normalen Alltag eben Punkte zu sammeln.

Das ist so etwas wie "kleines" cheaten
Genau das!
Wenn man dann auch noch die Belohnungsmerkmale der Kleinkinder und vom Pfadfindern hat, kann man gar nicht so schnell gucken, wie die Fähigkeiten maximiert werden.

LG Vicky
__________________
Cheat-, Hack- und Non-EA-Download-frei - und MEHR Spaß dabei!!!
Meine Häuser - Aus Sims1/2/3 wird Sims4
veni_vidi_vicky ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Alt 11.02.2019, 03:51   #19
lunalumi
Member
 
Registriert seit: Aug 2011
Ich halte Sims 4 für ein grundlegend anständiges Spiel. Es hat einige Macken, aber wer das Spielprinzip mag, ist hier eigentlich gut bedient. Allerdings kommt es auch mit einigen Engine-bedingten Einschränkungen. Die offene Welt wie in Sims 3 wird es nicht mehr geben, ein ähnliches Farbtool und ein Weltbautool höchstwahrscheinlich auch nicht.

Als Generationenspieler finde ich das Spiel mit Familien recht angenehm. Sims zeigen ihre Macken und Eigenarten größtenteils recht gut, Kinder und Kleinkinder sind mit reichlichen Möglichkeiten bedacht und machen einen deutlichen Unterschied in der Familiendynamik, bei Teenagern mangelt es noch etwas. Allerdings bleibt wie bei den Vorgängern einiges der eigenen Fantasie überlassen, auch wenn kleine Moodlets helfen zu sehen wie die Stimmung unter der Fassade aussieht, und man muss als Spieler schon manchmal nachhelfen um Gesprächskreise zugunsten von Spiel, Spaß und vernünftigem Tagesablauf zu unterbinden.

Die neuen Emotionen sind nicht bahnbrechend, aber bringen durchaus mehr Lebendigkeit ins Spiel und können schöne Steilvorlagen bieten. Ladezeiten halten sich in Grenzen, allerdings gibt es nur mit dem Basisspiel recht wenige lohnenswerte Ziele die man besuchen könnte, und wer nicht die halbe Woche in der Bar hängt bleibt doch schnell lieber komplett daheim.

Addons empfehle ich ungern, wie gut sie ankommen hängt stark vom eigenen Spielstil ab. Jahreszeiten finde ich persönlich toll, es bringt eine Menge Atmosphäre ins Spiel und bringt mit dem Kalender auch eine schöne Möglichkeit, die Spielwelt etwas individueller zu gestalten. Zeit für Freunde liegt mir ebenfalls sehr am Herzen, als einfache Möglichkeit Freundeskreise im Kopf zu behalten und zu organisieren. Die KI hält sich allerdings stark in Grenzen, Mitglieder kümmern sich darum festen Tätigkeiten zu folgen, unternehmen aber nicht wirklich etwas zusammen, sondern strömen eher in alle Richtungen auseinander. Großstadtleben ist schön anzusehen, wenn man gern genießt was die Entwickler vorlegen, die Möglichkeiten selbst mit den Inhalten kreativ zu werden ist aber sehr limitiert. Die Großstadt selbst, die möglichen Szenarios mit Apartment-Nachbarn, die Festivals sind alle fest und auf bestimmte Spielkonzepte abgestimmt. Mit An die Arbeit sieht es auf den ersten Blick ähnlich aus, drei aktive Karrieren mit denselben sich wiederholenden Abläufen. Dafür gibt es eine große Zahl an Bauobjekten und die Möglichkeit, einen Laden zu öffnen, mit denen man herumspielen kann. Werde Berühmt macht es ähnlich, eine aktive Karriere spult hübsche Animationen vor verschiedenen Hintergründen ab, dazu gibt es aber noch das vielfältige Promi-System für praktisch jede Idee. Hunde und Katzen ist niedlich und hat tolle Gestaltungsmöglichkeiten für die Tiere, dafür reagieren die Kleinen gerne mal unlogisch, nicht so prall, wenn man darauf angewiesen ist alle Infos aus ihrem Verhalten rauszulesen, da die Entwickler sich dachten wie lebendig es doch wäre direkte Infos über Hunger, Blase etc in diesem Teil zu verweigern.

An GPs fand ich Elternfreuden toll, viele neue Anreize zum Spielen mit den Heranwachsenden, dafür muss man das Familienspiel aber mögen. Vampire ist ein toll gemachtes Pack, aber eben nur wenn man intensiver mit Übernatürlichen spielen will. Gaumenfreuden hat viele Gestaltungsmöglichkeiten, bleibt aber unbequem zu spielen, weil die eigene Familie nur das Managen übernehmen darf, und hilflos danebensteht wenn der Kellner halt einfach joggen geht statt zu kellnern. Dschungelabenteuer ist ein sehr schönes Urlaubspack. Wellnesstag hat ein schönes Ambiente, gerät aber schnell in Vergessenheit und lohnt nur, wenn in der eigenen Familie ein durchgehendes Interesse an Yoga und gesundem Leben herrscht. Outdoorleben hat deutlich weniger Inhalt als spätere Packs und bietet kaum neues Gameplay.

Die Stuffpacks haben alle ein durchgängiges Thema und ein bis zwei Objekte mit neuen Animationen. Die lohnen sich nur, wenn einem das Thema wirklich zusagt.

Allgemein würde ich sagen, wenn dir Sims Spaß macht, hol dir das Grundspiel wenns mal wieder im Angebot ist und probier es aus. Lies oder schau was andere so spielen, probier aus wie gut deine Spielkonzepte sich anfühlen. Wenns dir zusagt hol dir das an EP, was sich für dich richtig anfühlt, was dich begeistert. Hol dir Infos über die Schwächen der Packs, dann wirst du nicht später enttäuscht, aber gib dir die Chance dich von etwas begeistern zu lassen statt dir das zu holen was "nach Bewertungen objektiv das beste" ist oder von andern toll gefunden wird.
__________________
Zu finden als EA-ID Laor5
Mehr zu meinen Sims und Nachbarschaften erzähle ich hier
lunalumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 16:03   #20
Gini26
Member
 
Registriert seit: Mai 2008
Also würde man mir mein Geld wiedergeben, würde ich es nehmen und Sims 4 sozusagen zurückgeben. Ich finde es nicht besser als Sims 3, ganz im Gegenteil. Einzig was mir gefällt: es ruckelt nicht! Aber vom Gameplay her kommt es meiner Meinung nach an Sims 3 nicht ran. Die offene Welt hatte schon was, einfach die Familie gleichzeitig spielen können, während die Kids am Spielplatz waren oder im Schwimmbad und die Mama daheim, die schonmal das Essen gekocht hat - zum Beispiel. Und ich vermisse Autos, auch wenn sie sich da auch rein beamten.

Ich vermisse, wie Sims und Kleinkinder sich mal im Schlaf bewegten, ich vermisse richtige Teenager usw... Es sind einfach soooo viele Kleinigkeiten, die Sims 3 für mich um sovieles besser machten, wo Sims 4 einfach nicht hinstinken kann.

Von daher würde ich persönlich keine Kaufempfehlung geben. Wie gesagt, ich würde gerne auch mein Geld zurückhaben und Sims 3 spielen. Ich spiele das 4er eben nur, damit das Geld net umsonst war. Aber im Grunde langweilt mich das Spiel schon beim einloggen. Denn nicht nur diverse Bugs nerven, auch das Verhalten der Sims zum Teil und ich langweile mich auch im Spiel. Ich weiß nichts anzufangen mit den Sims, der Tag geht kaum rum und ich spiele eigentlich nur im Schnelldurchlauf..... Sims 3 hatte viele Macken, ohja, aber ich hatte da nie so Langeweile wie beim 4er (ich hatte mit den Sims immer was zu tun).

Naja ist aber eben nur meine Meinung. Ich glaub man muss es sich anschauen. Aber das geht halt nur, wenn mans kauft. Ne Voll-Demo für ca 2 Monate spielen gibts halt net.....

Ich hab sogar alle Addons und alle Packs - damit ich eben sagen kann, ich habs probiert. Und vielleicht hätte ich ja auch was verpasst, hätte ich sie nicht. Aber...ich hab leider nix verpasst. Außer dem Wetter Addon fallen mir die anderen Addons kaum auf... Schade...
Gini26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2019, 19:36   #21
Kuroi
Member
 
Benutzerbild von Kuroi
 
Registriert seit: Dez 2006
Geschlecht: w
Alter: 30
Dann will ich auch mal...

Vorweg: Ich habe schon mit Die Sims 1 angefangen und bin seit Die Sims 2 Generationenspieler (vorher ging das ja nicht wirklich), der seine Familiengeschichten gern mithilfe von magischen Kreaturen aufpeppt. Sims 2 ist noch immer mein Lieblingsableger, weil da für mich alles gestimmt hat. Den Teil habe ich auch tatsächlich ewig gespielt - also ab Erscheinungsdatum bis ich auf Die Sims 4 umgestiegen bin. Sims 3 habe ich komplett ausgelassen, weil ich mit Die Sims 2 so zufrieden war und kein Bedürfnis danach hatte.

Die Sims 4 kriegt von mir eine eingeschränkte Kaufempfehlung.

"Eingeschränkt", weil...

mir in dem Spiel zu viele Selbstverständlichkeiten fehlen. Je mehr ich spiele, desto mehr vermisse ich es, mir Nachbarschaften selbst basteln zu können. Das gehört für mich einfach dazu. Ja, die Nachbarschaften sind schön (wenn auch teilweise zu klein), aber ich fühle mich beim Spielen generell schon sehr festgelegt auf die Spielideen, die die Entwickler für uns vorgesehen haben (Vgl. SimGuru Grants Antwort auf die Frage, warum es keine Hundehütten gibt: "That's not the story we want to tell.") Wenn man sich aber eh gern innerhalb dieses Rahmens bewegt, dann stört einen das wahrscheinlich nicht so sehr. Fairerweise muss man aber auch anerkennen, dass die Entwickler schon viele Dinge kostenlos(!) nachgeliefert haben (z. B. Kleinkinder, Terraintool).

Ähnliches gilt für Packs, die gefühlt "unvollständig" veröffentlicht werden, bzw. erst durch Hinzukaufen einer weiteren Erweiterung komplett werden (z. B. die Tier-Addons). Weitere Beispiele: Man kann mit An die Arbeit zwar Geschäfte eröffnen, aber nicht auf einem Wohngrundstück. Es gibt auch wieder Apartments, aber die kann man nicht selber bauen, sondern muss die benutzen, die schon im Spiel eingebaut sind. Ich habe mir deshalb angewöhnt, Erweiterungen grundsätzlich nur zu Rabattaktionen zu kaufen - oder mir zum Geburtstag/Weihnachten/usw. Origin-Gutscheine zu wünschen.

... mir Die Sims 4 einfach zu buggy für eine uneingeschränkte Empfehlung ist. Ich habe es schon oft geschrieben, aber ich schreibe es hier nochmal, weil es zum Thema gehört: Es ist ein Unding, seine zahlende Kundschaft als Beta-Tester zu missbrauchen. Bei manchen Bugs gehe ich mittlerweile auch davon aus, dass die nie mehr gefixt werden, weil es sie einfach schon so lange gibt. Das ist echt schade und ärgert mich immer wieder von neuem. Manche Patches haben einigen Spielern bereits den Spielstand zerschossen. Ich selbst war auch mehrmals davon betroffen. Gut, dass ich immer Backups mache. Und noch ein Grund dafür, möglichst nicht den vollen Preis zu zahlen.

Warum ich es trotzdem empfehle?

Weil es mir trotz der Schwächen Spaß macht. Die Sims 4 ist auch der erste Teil der Reihe, der mich dazu motiviert, mir Häuser und Sims selbst zu basteln (und mit der Community zu teilen). Dazu muss man unbedingt die Galerie erwähnen. Ich hätte mich früher nicht als Community-Menschen eingeschätzt, aber in Die Sims 4 schaue mich sehr gern in der Galerie um, kommentiere die Werke anderer Spieler und lade selber etwas hoch. Bei Die Sims 2 habe ich dagegen immer die Sachen anderer Spieler in mein Spiel gebracht. Da kommen wir zum nächsten Punkt: Während ich in Sims 2 wirklich eine Menge CC im Spiel hatte, habe ich Die Sims 4 überhaupt kein Bedürfnis danach. Keine Ahnung warum, aber die offiziellen Inhalte reichen mir vollkommen.

Selber Sims zu erstellen und Häuser zu bauen, macht mir dank des besseren CAS und Baumodus viel mehr Spaß als in den Vorgängern. Aber gut, hier kann ich ja nur mit einem Spiel vergleichen, das kurz nach der Jahrtausendwende veröffentlicht wurde.

Außerdem gefällt mir die Umsetzung einzelner Themen in Sims 4 doch besser als in den früheren Versionen. Die Vampire sind z. B. deutlich detaillierter als in Sims 2. Hier kommt wieder der ursprüngliche Geist der Serie durch: Der Spieler erzählt die Geschichte. Und auch neue Sachen wie Elternfreuden oder Werde berühmt (ich hasse diesen falschen Imperativ ) sind gut gemacht. Bei Elternfreuden gefällt mir besonders, dass es sich im Gegensatz zu anderen Erweiterungen so nahtlos ins Spiel einfügt, sofern man gern mit Familien spielt. Man nimmt es nach einer gewissen Zeit nicht mehr bewusst wahr, aber ich will es trotzdem nicht mehr missen. ("Nahtlos" heißt hier, dass ich nicht erst bewusst ein bestimmtes Feature aktivieren muss, wie z. B. in den Urlaub fahren, mich von einem Vampir beißen lassen oder ins Rampenlicht treten.)

Also, ich denke, wenn man die alten Teile von Die Sims gemocht hat, ist man höchstwahrscheinlich erstmal von Die Sims 4 enttäuscht. Ich kann die Kontroversen um das Spiel sehr gut verstehen. Im Großen und Ganzen reicht es für mich aber noch für eine Empfehlung, weil es trotz allem Die Sims 2 für mich komplett verdrängt hat und ich es sehr gerne spiele.
__________________
Origin-ID: Tasha1709

Mein Hogwarts
Meine Stars
Kuroi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de