Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Off Topic > Smalltalk

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2005, 12:59   #151
michi5
 
Benutzerbild von michi5
 
Registriert seit: Feb 2003
Alter: 34
Nungut in erster Linie macht das eine Katze wenn ihr Katzenklo nicht ausgeräumt is. Da ich das aber mit ziemlicher Sicherheit ausschließe würd ich auf folgendes tippen:

Sie kommen mit dem Kind nicht klar oder kriegen aufgrund dessen jetzt zu wenig Aufmerksamkeit?

Wobei unser Kater damals oft in den Keller gemacht hat, als andere Katzen durch das Katzentürl im Keller reingekommen sind und dort markiert haben. Weil er aber kastriert ist konnte er das nicht und so hat er immer "drübergepinkelt"

Ist aber bei dir denk ich auch nicht der Fall. Aber viel mehr andere Dinge fallen mir jetzt nicht mehr ein.
michi5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 13:08   #152
zaubermausi15
Member
 
Registriert seit: Okt 2002
Geschlecht: w
Alter: 32
Zitat:
Zitat von Amélie84
Katzen - weiss jemand einen Rat??
Bin kurz vorm wahnsinnig werden!!!
Also, cih hab zwei Katzen und das Weibchen hat seit einigen Monaten so einen Tick....sie macht groß und klein nicht mehr ins Katzenklo, sondern mitten in den Gang im Vorhaus, also genau vor die Wohnungstür, meistens. Ich werd noch wahnsinnig! Wieso tut sie das????
Das Männchen jammert die ganze Nacht, weil er ins Wohnzimmer rein will, wo wir aber die Türe zu haben, weil wir da drin schlafen. Ich bin echt kurz davor, die beiden weg zu geben. Bevor Simon da war, hättre cih an sowas nie im Traum gedacht, sie waren meine Lieblinge. Jetzt hasse ich sie echt!!! Ich könnte durchdrehen, das Weibchen hat heut schon 2 mal in den Gang gesch.... und sie hat noch dazu Durchfall!
Kann mir jemand sagen, wieso sie das tut?
LG
Hallo Amelie,

ich glaube auch, dass deine katze einfach zu wenig aufmerksamkeit von dir bekommt und daurch ihren unmut bekundet bzw. auf sich aufmerksam macht.
dazu würde auch passen, dass du dich innerlich schon fast gegen die katzen entschieden hast und das spüren sie natürlich.
bei unserer katze war das z.b. so, als wir 3wochen im urlaub waren. meine großeltern haben sie versorgt, aber die meiste zeit war sie allein und hat deshalb immer in mein bett gemacht obwohl sie normalerweise absolut stubenrein ist.
wenn du möchtest, dass es besser wird, solltest du dich mehr mit ihnen beschäftigen oder wenn du das nicht kannst (durchs kind usw.) dann solltest du find ich wirklich überlegen, sie in SEHR gute hände abzugeben, wo du weißt, dass man zeit hat sich um sie zu kümmern.
ansonsten: wie schon gesagt, mit liebe um die beiden kümmern und sie, wenn du sie gerade erwischst wie sie irgendwo hinmacht sofort ausschimpfen (aber nicht beim namen nennen) und aufs katzenklo setzen.

ich hoffe, das wird wieder
zaubermausi15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 13:18   #153
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von zaubermausi15
Hallo Amelie,

ich glaube auch, dass deine katze einfach zu wenig aufmerksamkeit von dir bekommt und daurch ihren unmut bekundet bzw. auf sich aufmerksam macht.
dazu würde auch passen, dass du dich innerlich schon fast gegen die katzen entschieden hast und das spüren sie natürlich.
bei unserer katze war das z.b. so, als wir 3wochen im urlaub waren. meine großeltern haben sie versorgt, aber die meiste zeit war sie allein und hat deshalb immer in mein bett gemacht obwohl sie normalerweise absolut stubenrein ist.
wenn du möchtest, dass es besser wird, solltest du dich mehr mit ihnen beschäftigen oder wenn du das nicht kannst (durchs kind usw.) dann solltest du find ich wirklich überlegen, sie in SEHR gute hände abzugeben, wo du weißt, dass man zeit hat sich um sie zu kümmern.
ansonsten: wie schon gesagt, mit liebe um die beiden kümmern und sie, wenn du sie gerade erwischst wie sie irgendwo hinmacht sofort ausschimpfen (aber nicht beim namen nennen) und aufs katzenklo setzen.

ich hoffe, das wird wieder
Innerlich hab mich tatsächlcih schon gegen sie entschieden, weil cih einfach keine Lust mehr auf dieses Theater habe. Ich habe, besonders ihr, vor Simons Geburt immer extrem viel Aufmerksamkeit gegeben, sie war sozusagen mein Baby. Jetzt geht das ienfach nicht mehr. Ich bemüh mich ja, aber es ist ihr trotzdem einfach zu wenig anscheinend.
Ich würde es nicht übers Herz bringen glaub ich, sie weg zu geben....ausserdem wie kann cih mir sicher sein, dass sie es gut haben woanders?
LG
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 13:38   #154
BoehsesSvenja
Member
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: w
Alter: 31
Ich finde, du machst es dir zu einfach. Kaum ist das Kind da, sind die Katzen egal. Sowas muss man sich vorher überlegen.

Wie alt sind die Katzen? Ist der Kater kastriert? Bekommen sie Freigang? Durften sie bevor das Baby da war bei euch schlafen?
__________________
Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist.
BoehsesSvenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 13:50   #155
acivasha
Member
 
Benutzerbild von acivasha
 
Registriert seit: Okt 2004
Ort: Hamburg
Geschlecht: w
Alter: 34
Mich wundert es nicht, dass sich die Katzen so benehmen. Die Gründe liegen schließlich auf der Hand: Die Tiere fühlen sich vernachlässigt und sind eifersüchtig. Total verständlich. Du wärest auch nicht begeistert, wenn sich zB dein Freund einen neuen PC anschafft und dich danach nicht mehr mit dem Hintern anschaut (ok, der Vergleich hinkt, aber es triffts trotzdem ungefähr). Du würdest deinem Schatz eine Mörderszene machen, aber die Katze spricht nunmal kein Deutsch und köttelt dir als Ausgleich gepflegt auf den Teppich. Und wenn du den Umgang mit den Tieren nicht änderst, wird sie das sicher auch so beibehalten.
Klar, jetzt wo du das Baby hast ist das alles nicht so einfach. Die Zeit ist knapp, gestresst bist du auch, aber da musst du durch. Die Katzen waren vorher deine Babys und können nicht so einfach zurückgestellt werden. Das verstehen sie nicht.
Aber vielleicht solltest du Hügö mal fragen. Wenn ich eine Frage zu Katzen hätte, wäre sie meine erste Adresse....
__________________
Ich habe eine Signatur und ich werde nicht davor zurückschrecken sie zu benutzen! Ò.ó

acivasha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 14:20   #156
zaubermausi15
Member
 
Registriert seit: Okt 2002
Geschlecht: w
Alter: 32
Zitat:
Zitat von Amélie84
Innerlich hab mich tatsächlcih schon gegen sie entschieden, weil cih einfach keine Lust mehr auf dieses Theater habe. Ich habe, besonders ihr, vor Simons Geburt immer extrem viel Aufmerksamkeit gegeben, sie war sozusagen mein Baby. Jetzt geht das ienfach nicht mehr. Ich bemüh mich ja, aber es ist ihr trotzdem einfach zu wenig anscheinend.
Ich würde es nicht übers Herz bringen glaub ich, sie weg zu geben....ausserdem wie kann cih mir sicher sein, dass sie es gut haben woanders?
LG
wenn ich eine katze weggeben würde/müsste, dann entweder zu freunden, familienangehörigen oder bekannten oder zu katzenerfahrenen leuten, bei denen ich mir die verhältnisse vorher mal anschauen kann und auch ein besuchsrecht bekomme.

das ist egal, ob du dich bemühst, wenn du nicht so fühlst und es nur aus dem pflichtbewusstsein heraus tust, merkt das die katze. tiere sind da viel feinfühliger als menschen.
haben deine katzen "ausgang" oder sind sie den ganzen tag in der wohnung? wenn sie raus können, muss man sich eigentlich nicht ganz so viel mit ihnen beschäftigen, weil sie dann viel unterwegs sind und auf entdeckungsreise gehen.

zaubermausi15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 15:12   #157
Schleckermaul
Newcomer
 
Registriert seit: Nov 2005
Geschlecht: w
Alter: 29
Ich habe eine Kartäuserkatze.Die ist zwar total süß,aber sie kratzt immer,wenn ihr etwas nicht passt(vieles passt ihr nicht).Was kann ich tun?
Schleckermaul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 17:19   #158
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von BoehsesSvenja
Ich finde, du machst es dir zu einfach. Kaum ist das Kind da, sind die Katzen egal. Sowas muss man sich vorher überlegen.

Wie alt sind die Katzen? Ist der Kater kastriert? Bekommen sie Freigang? Durften sie bevor das Baby da war bei euch schlafen?
Wieso zu einfach? Ich ahb mir sehr wohl Gedanken darüber gemacht, ausserdem ahb ich die Katzen schon länger als ich schwanger war und ich dachte, dass es schon gehen wird. Soll ich wegen den Katzen kein Kind kriegen oder was?
Sie durften nie bei uns schlafen
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 17:21   #159
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von acivasha
Mich wundert es nicht, dass sich die Katzen so benehmen. Die Gründe liegen schließlich auf der Hand: Die Tiere fühlen sich vernachlässigt und sind eifersüchtig. Total verständlich. Du wärest auch nicht begeistert, wenn sich zB dein Freund einen neuen PC anschafft und dich danach nicht mehr mit dem Hintern anschaut (ok, der Vergleich hinkt, aber es triffts trotzdem ungefähr). Du würdest deinem Schatz eine Mörderszene machen, aber die Katze spricht nunmal kein Deutsch und köttelt dir als Ausgleich gepflegt auf den Teppich. Und wenn du den Umgang mit den Tieren nicht änderst, wird sie das sicher auch so beibehalten.
Klar, jetzt wo du das Baby hast ist das alles nicht so einfach. Die Zeit ist knapp, gestresst bist du auch, aber da musst du durch. Die Katzen waren vorher deine Babys und können nicht so einfach zurückgestellt werden. Das verstehen sie nicht.
Aber vielleicht solltest du Hügö mal fragen. Wenn ich eine Frage zu Katzen hätte, wäre sie meine erste Adresse....
Tja, leider ist mir mein Kind wichtiger als die Katzen, aber ich verstehe das schon. Ist logsch, dass sie sich vernachlässigt fühlen, trotzdem kann cih nichts dagegen tun, da ich einfach KEINE ZEIT hab im Moment, das wird sich aber früher oder später auch wieder ändern
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 17:22   #160
Racheengel
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: New Scotland Yard in London
Geschlecht: m
wenn ich den Platz hätte würde ich einen von den beiden Hunden gerne nehmen, denn Huskys sind meine Lieblingsrasse und ich liebe Hunde einfach.
momentan habe ich eine kleine wohnung in einem studentenwohnheim wo ich nur eine Maus halten darf, größere tiere sind dort leider nicht erlaubt aber nächstes jahr ab april werde ich wahrscheinlich in eine größere wohnung umziehen können, da dann mein studium beendet ist.
__________________
Terra Pestem Teneto, Salus Hic Maneto!
Racheengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 18:25   #161
Hügö
Member
 
Benutzerbild von Hügö
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Ganz hoch im Norden
Geschlecht: w
Alter: 53
Zitat:
Zitat von acivasha
Aber vielleicht solltest du Hügö mal fragen. Wenn ich eine Frage zu Katzen hätte, wäre sie meine erste Adresse....
Hallo Aci, das ehrt mich nun aber sehr ... Unsere Tierärztin hat gerade gesagt, im nächsten Leben möchte sie gerne Katze werden ... bei uns!

@Amélie84
Seit wann ist das Baby denn da?

Durchfall ist garantiert kein Protestverhalten, sondern hat immer eine Ursache. Hätte sie Dir normal irgendwo hin gemacht, dann könnte man von einem Konflikt- bzw. Protestverhalten ausgehen. So sollte man die Ursache des Durchfalls ergründen. Da könnte evtl. an einer Futterumstellung liegen oder an einer krankheitsbedingten Ursache. Duch das Hinkoten zeigt Dir Deine Katze, das etwas nicht stimmt.

Ich würde an Deiner Stelle mal eine Kotprobe beim Tierarzt abgeben und auf Giardien, Pilze oder Coli-Bakterien untersuchen lassen. Dann ist eigentlich ein besonderes Futter empfehlenswert. Es gibt beim Tierarzt besonderes Trockenfutter, was sehr gut Magen/ Darm verträglich ist.

Um auszuschliessen, dass es am Futter liegt, empfiehlt es sich, eine Zeitlang ausschließlich eine Sorte zu füttern. Könnte evtl. auch eine Futterunverträglichkeit sein. Sehr empfehlenswert ist das Premiumfutter von Aldi, weil es recht günstig ist (Aldi Nord: Lux, Aldi Süd: Shah). Am besten entscheidet man sich für die Sorten ohne Zucker!

Ich persönlich würde meinen Katzen vorübergehend Hühnchenfleisch abkochen und dann verfüttern. Den Sud kannst Du ihr auch zu trinken geben. Das ist sehr verdauungsschonend. Viel Trinken ist jetzt auch wichtig, weil durch den Durchfall viel Flüssigkeit verloren geht. Katzen auf keinen Fall Milch anbieten!!!!

Wann wurden Deine Katzen das letzte Mal entwurmt? Auch Wurmbefall kann zu Durchfällen führen. Auch wenn sie keine Freigänger sind, können Wurmeier mit unseren Straßenschuhen in die Wohnung getragen werden.

Falls das alles nicht hilft, kann ich Dir gerne noch einige Profitipps geben.

Gute Besserung für Deine Mietze,
Hügö

PS: Händewaschen nicht vergessen, nachdem Du die Katzen gestreichelt hast. Ist wegen des Babys ratsam.

Zitat:
Zitat von Schleckermaul
Ich habe eine Kartäuserkatze.Die ist zwar total süß,aber sie kratzt immer,wenn ihr etwas nicht passt(vieles passt ihr nicht).Was kann ich tun?
Für den Fall würde ich mir eine Blumenspritze bereitstellen. Immer wenn sie irgendwo anfängt zu kratzen, sie mit ein wenig Wasser bespritzen.

Sollte sie Dich als Mensch kratzen, dann zeigt sie mit dem Kratzen, dass ihr irgend etwas nicht passt: Zu fest gehalten, will jetzt nicht schmusen usw.

Hat sie noch einen Katzenkumpel? Der Mensch kann nämlich eine zweite Katze nicht ersetzen, deshalb wird immer empfohlen, Katzen zu zweit zu halten.

Gruß
Hügö
__________________


Kätzepyürin - Rent a friend - Heute schon gepümpelt? Kresse forever! PIZZA
Hügö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 18:38   #162
zaubermausi15
Member
 
Registriert seit: Okt 2002
Geschlecht: w
Alter: 32
Zitat:
Zitat von Hügö

Durchfall ist garantiert kein Protestverhalten, sondern hat immer eine Ursache. Hätte sie Dir normal irgendwo hin gemacht, dann könnte man von einem Konflikt- bzw. Protestverhalten ausgehen. So sollte man die Ursache des Durchfalls ergründen. Da könnte evtl. an einer Futterumstellung liegen oder an einer krankheitsbedingten Ursache. Duch das Hinkoten zeigt Dir Deine Katze, das etwas nicht stimmt.
ich hatte das eher so verstanden, dass die katze groß UND klein in die wohnung macht und nur dazu noch gerade durchfall hat, was die sache natürlich noch unangenehmer macht. also ist das, wenn ich das richtig verstanden habe schon ein protestverhalten (und der durchfall kommt eben noch hinzu)
zaubermausi15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 19:00   #163
Hügö
Member
 
Benutzerbild von Hügö
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Ganz hoch im Norden
Geschlecht: w
Alter: 53
Zitat:
Zitat von zaubermausi15
ich hatte das eher so verstanden, dass die katze groß UND klein in die wohnung macht und nur dazu noch gerade durchfall hat, was die sache natürlich noch unangenehmer macht. also ist das, wenn ich das richtig verstanden habe schon ein protestverhalten (und der durchfall kommt eben noch hinzu)
Stimmt, da habe ich wieder zu schnell gelesen und eher auf den Schluß geantwortet.

@Amélie84
Aber nichts desto trotz kann es auch an Veränderungen liegen, ohne dass es gleich Protest sein muss. Z.B. neues Katzenstreu, Katzenklo umgestellt ...

Stell mal an die Stelle, wo sie immer hinmacht, einfach den Futternapf hin. Da wo gefressen wird, da macht man nicht hin ... Ungeschriebenes Katzengesetz

Vielleicht kannst Du ja mal ein bißchen mehr dazu schreiben, ob es, außer des Babys, noch irgendwelche Veränderungen gab. Futterumstellung? Katzenstreu? usw.

Gruß
Hügö
__________________


Kätzepyürin - Rent a friend - Heute schon gepümpelt? Kresse forever! PIZZA
Hügö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 19:12   #164
BoehsesSvenja
Member
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: w
Alter: 31
Zitat:
Zitat von Racheengel
momentan habe ich eine kleine wohnung in einem studentenwohnheim wo ich nur eine Maus halten darf, größere tiere sind dort leider nicht erlaubt aber nächstes jahr ab april werde ich wahrscheinlich in eine größere wohnung umziehen können, da dann mein studium beendet ist.
Du dürftest Mäuse halten oder hast du eine? Mäuse darf man niemals alleine halten.



@ Hugö: Naja, findest du das Lux wirklich geeignet? Es ist zwar ein gutes Billigfutter, aber kann nicht wirklich mit Animonda Carny oder Hill's mithalten.

Was fütterst du denn?


@Amelie: Nunja, ich überlege mir eigentlich vorher, dass es mit einem Baby zu Problemen in Bezug auf Haustiere kommen kann. Man hätte vielleicht erst das Baby bekommen sollen und sich dann Haustiere anschaffen. So kennen die Katzen von klein auf den Minimenschen.

Dass der Kater an eurer Tür kratzt, finde ich aber verständlich. Er möchte eben einfach bei euch sein. Wir beugen dem vor, indem wir die Mieze im Bett schlafen lassen. Könnte sie gar nicht aussperren... meine arme Süße.
__________________
Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist.
BoehsesSvenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 19:35   #165
Racheengel
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: New Scotland Yard in London
Geschlecht: m
ja ich habe eine Maus, ich halte sie allein, und es geht ihr gut, sie hat keinerlei anzeichen für depressionen oder so, sie ist ne fröhliche maus. und sie lebt schon über 1 jahr bei mir...
__________________
Terra Pestem Teneto, Salus Hic Maneto!
Racheengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 19:40   #166
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von BoehsesSvenja
Du dürftest Mäuse halten oder hast du eine? Mäuse darf man niemals alleine halten.



@ Hugö: Naja, findest du das Lux wirklich geeignet? Es ist zwar ein gutes Billigfutter, aber kann nicht wirklich mit Animonda Carny oder Hill's mithalten.

Was fütterst du denn?


@Amelie: Nunja, ich überlege mir eigentlich vorher, dass es mit einem Baby zu Problemen in Bezug auf Haustiere kommen kann. Man hätte vielleicht erst das Baby bekommen sollen und sich dann Haustiere anschaffen. So kennen die Katzen von klein auf den Minimenschen.

Dass der Kater an eurer Tür kratzt, finde ich aber verständlich. Er möchte eben einfach bei euch sein. Wir beugen dem vor, indem wir die Mieze im Bett schlafen lassen. Könnte sie gar nicht aussperren... meine arme Süße.
Mit 18 hätt ich noch kein Kind haben wollen.......

Im Bett wollten wir die Katzen niemals haben, die Haare sind so schon überall, aber im Bett? Lieber nicht....
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 19:44   #167
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von Hügö
Stimmt, da habe ich wieder zu schnell gelesen und eher auf den Schluß geantwortet.

@Amélie84
Aber nichts desto trotz kann es auch an Veränderungen liegen, ohne dass es gleich Protest sein muss. Z.B. neues Katzenstreu, Katzenklo umgestellt ...

Stell mal an die Stelle, wo sie immer hinmacht, einfach den Futternapf hin. Da wo gefressen wird, da macht man nicht hin ... Ungeschriebenes Katzengesetz

Vielleicht kannst Du ja mal ein bißchen mehr dazu schreiben, ob es, außer des Babys, noch irgendwelche Veränderungen gab. Futterumstellung? Katzenstreu? usw.

Gruß
Hügö
Ausser dem Baby hat es eigentlcih gar keine Veränderung gegeben. Sie hat komischerweise nicht sofort nach der Geburt so reagiert, sondern erst etwas später.
Katzenstreu ist immer das gleiche und sie hatte nie Probleme damit. Das mit dem Futternapf ist eine tolle Idee . Muss ich mal ausprobieren.
Futterumstellung gab es tatsächlich. Wir haben vor dem Baby immer gaaaanz teures Trockenfutter vom Tierarzt gekauft, aber irgendwann ging das finanziell nicht mehr und wir sind auf ein billigeres umgestiegen.....Hmmm...bis du das jetzt erwähnt hast, hab ich DARAN gar nicht gedacht. So wie ich meine Katze kenne, ist es aber wahrscheinlich trotzdem die Eifersucht. Wie das wohl mitm 2. Baby wird?
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 20:27   #168
Hügö
Member
 
Benutzerbild von Hügö
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Ganz hoch im Norden
Geschlecht: w
Alter: 53
Zitat:
Zitat von BoehsesSvenja
@ Hugö: Naja, findest du das Lux wirklich geeignet? Es ist zwar ein gutes Billigfutter, aber kann nicht wirklich mit Animonda Carny oder Hill's mithalten.
Lux (oder Shah) ist zwar günstig, ist aber kein "Billigfutter". Es hat PREMIUMqualität. Kannst Du jeden Experten für Katzennahrung fragen

Brauchst Dir nur den Fleischanteil anzusehen, bei Whiskas (oder Felix, Sheba usw.) wirst Du NIE über 4-8 % Fleischanteil kommen, während beim Lux mindestens 50-60% Fleischanteil enthalten sind! Wie gesagt, sollte man darauf achten, dass es keinen Zucker enthält.


Zitat:
Zitat von BoehsesSvenja
Was fütterst du denn?
Wir füttern verschiedene Sorten: almo nature, Animonda, Miamor, Hill's, Schmusy, Lux

Beim Trockenfutter gibt's auschließlich Hill's.

Etwa 1x pro Woche gibt es Frischfleisch. Das kann z.B. kleingeschnittenes Rind oder Pute sein, wahlweise gekocht oder roh. Hühnerflügel, ausschließlich roh (wenn sie gekocht sind, splittern die Knochen, roh aber nicht) oder mal rohe Hühnerherzen.

Unsere Katzen werden wirklich sehr gesund ernährt, da ich mich über Futtersorten, den Inhaltsstoffen und der Rohfütterung ausführlich informiert habe.

Gruß
Hügö
__________________


Kätzepyürin - Rent a friend - Heute schon gepümpelt? Kresse forever! PIZZA
Hügö ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 21:42   #169
BoehsesSvenja
Member
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: w
Alter: 31
Zitat:
Zitat von Hügö
Lux (oder Shah) ist zwar günstig, ist aber kein "Billigfutter". Es hat PREMIUMqualität. Kannst Du jeden Experten für Katzennahrung fragen

Brauchst Dir nur den Fleischanteil anzusehen, bei Whiskas (oder Felix, Sheba usw.) wirst Du NIE über 4-8 % Fleischanteil kommen, während beim Lux mindestens 50-60% Fleischanteil enthalten sind! Wie gesagt, sollte man darauf achten, dass es keinen Zucker enthält.
Ja eben, 50 . 60 %. Animonda dagegen hat soweit ich weiß 100 %. Das ist in meinen Augen doch ein sehr großer Unterschied. Trockenfutter füttern wir auch nur Hill's.

Ich würde ganz sicher kein Whiskas oder dergleichen verfüttern.


EDIT: @ racheengel: Tut mir leid, aber sowas dämliches habe ich selten gelesen. In deinem Alter sollte man sich der Verantwortung der Tierhaltung eigentlich bewusst keine. Mäuse dürfen niemals alleine gehalten werden. Lies doch mal etwas auf www.diebrain.de Da steht sehr viel zu artgerechter Tierhaltung. Bei einer Maus kann man da nicht mal im Traum von sprechen. Mäuse bekommen starke Verhaltensstörungen und sind alleine alles andere als glücklich. Dummerweise können sie aber nicht sprechen und sich nicht bemerkbar machen. Die einzigen Nager, die alleine leben müssen, sind Hamster.
__________________
Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist.

Geändert von BoehsesSvenja (08.11.2005 um 21:44 Uhr)
BoehsesSvenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 07:21   #170
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von BoehsesSvenja
Ja eben, 50 . 60 %. Animonda dagegen hat soweit ich weiß 100 %. Das ist in meinen Augen doch ein sehr großer Unterschied. Trockenfutter füttern wir auch nur Hill's.

Ich würde ganz sicher kein Whiskas oder dergleichen verfüttern.


EDIT: @ racheengel: Tut mir leid, aber sowas dämliches habe ich selten gelesen. In deinem Alter sollte man sich der Verantwortung der Tierhaltung eigentlich bewusst keine. Mäuse dürfen niemals alleine gehalten werden. Lies doch mal etwas auf www.diebrain.de Da steht sehr viel zu artgerechter Tierhaltung. Bei einer Maus kann man da nicht mal im Traum von sprechen. Mäuse bekommen starke Verhaltensstörungen und sind alleine alles andere als glücklich. Dummerweise können sie aber nicht sprechen und sich nicht bemerkbar machen. Die einzigen Nager, die alleine leben müssen, sind Hamster.
Dafür bekommt mein Kind die beste Babynahrung die es gibt .
Die tiere sind mir schon länger nicht mehr so wichtig, hatte das aber vor Simn nie für möglich gehalten. Aber es ist so....
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 16:35   #171
BoehsesSvenja
Member
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: w
Alter: 31
Zitat:
Zitat von Amélie84
Dafür bekommt mein Kind die beste Babynahrung die es gibt .
Die tiere sind mir schon länger nicht mehr so wichtig, hatte das aber vor Simn nie für möglich gehalten. Aber es ist so....
Ich kann sowas nicht verstehen. Warum schafft man sich Tiere an, wenn sie einem nach kurzer Zeit wieder lästig werden? Dann solltest du sie wirklich lieber abgeben, damit sie es woanders gut haben.
__________________
Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist.
BoehsesSvenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 17:28   #172
engelsfeder
Member
 
Benutzerbild von engelsfeder
 
Registriert seit: Mr 2005
Geschlecht: w
Alter: 32
Zitat:
Zitat von BoehsesSvenja
Ich kann sowas nicht verstehen. Warum schafft man sich Tiere an, wenn sie einem nach kurzer Zeit wieder lästig werden? Dann solltest du sie wirklich lieber abgeben, damit sie es woanders gut haben.
Das sehe ich genauso Svenja. Wie können Menschen nur so herzlos sein?...

Ich habe selber eine Katze seit 2 Jahren, und sie hat mir einmal aufs Bett gekotet und sie hat einpaar Tage oft miaut, weil sie rollig war und nicht sterilisiert ist. Ich hab sie dabei erwischt und sie ausgeschimpft. Sie wollte ja nur Aufmerksamkeit von meiner Familie. Als ich sie dann eine halbe Std. auf dem Hof ausgesperrt hatte, tat sie mir danach so Leid das sie wieder mit rein nahm und ich sie die nächsten Tage nur geknuddelt und gestreichelt hab, weil sie kann ja auch nichts für ihre natürlichen Triebe/Gefühle. Seitdem war sie natürlich noch einpaar Mal rollig, aber sie hat nirgendswo mehr hingekotet, weil ich sie in den Tagen besonders viel Aufmerksamkeit geben hab.
Heute könnte ich nicht mehr ohne mein kleines "Baby" leben, weil sie ein wichtiger Teil meiner Familie ist.


Wenn du sie weggibst dann nur wohin, wo sie es gut hat.

LG
__________________
...bleib bei mir, halt mich fest, denn nur mit Dir dreht sich die Welt weiter...

Geändert von engelsfeder (09.11.2005 um 17:30 Uhr)
engelsfeder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 17:37   #173
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von BoehsesSvenja
Ich kann sowas nicht verstehen. Warum schafft man sich Tiere an, wenn sie einem nach kurzer Zeit wieder lästig werden? Dann solltest du sie wirklich lieber abgeben, damit sie es woanders gut haben.
Genau datum geht es ja! Sie waren immer meine absoluten Lieblinge, aber nachdem der Kleine da war, war das alles nicht mehr so wichtig und meine ganze Sichtweise hat sihc geändert. Es geht ihnen ausserdem total gut hier. Sie haben Auslauf, können überall hin, ausser ins Schlafzimmer, wir streicheln sie so oft wir können aber mittlöerweile sind es für mich eben NUR Tiere und das habe ich nciht geplant, dass sich meine Gefühle so ändern, niemand kann da was dafür
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 17:38   #174
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von engelsfeder
Das sehe ich genauso Svenja. Wie können Menschen nur so herzlos sein?...

Ich habe selber eine Katze seit 2 Jahren, und sie hat mir einmal aufs Bett gekotet und sie hat einpaar Tage oft miaut, weil sie rollig war und nicht sterilisiert ist. Ich hab sie dabei erwischt und sie ausgeschimpft. Sie wollte ja nur Aufmerksamkeit von meiner Familie. Als ich sie dann eine halbe Std. auf dem Hof ausgesperrt hatte, tat sie mir danach so Leid das sie wieder mit rein nahm und ich sie die nächsten Tage nur geknuddelt und gestreichelt hab, weil sie kann ja auch nichts für ihre natürlichen Triebe/Gefühle. Seitdem war sie natürlich noch einpaar Mal rollig, aber sie hat nirgendswo mehr hingekotet, weil ich sie in den Tagen besonders viel Aufmerksamkeit geben hab.
Heute könnte ich nicht mehr ohne mein kleines "Baby" leben, weil sie ein wichtiger Teil meiner Familie ist.


Wenn du sie weggibst dann nur wohin, wo sie es gut hat.

LG
Ich hab genauso gedacht wie du, bevor mein Sohn geboren wurde. Warte ab bis du ein Kind hast, dann reden wir weiter. Bis dahin kannst du das gar nciht verstehen

UND NOchaml an ALLE:

Es geht nciht den Tieren schlecht, sondern mir geht es schlecht wegen den Tieren! Deswegen überlege ich, sie weg zu geben (obwohl so egal sind sie mir auch wieder nicht :-().
Die Tiere haben hier alles was sie brauchen
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 17:55   #175
Sakumi
Member
 
Benutzerbild von Sakumi
 
Registriert seit: Jan 2004
Ort: Baesweiler
Geschlecht: w
Alter: 31
Zitat:
Zitat von Amélie84
Es geht nciht den Tieren schlecht, sondern mir geht es schlecht wegen den Tieren!
Den Tieren geht es genau so schlecht wie dir, sie haben vielleicht fressen, ein schönes warmes Zuause, aber bekommen halt im Moment nicht genug Aufmerksamkeit... wenn man dir nicht viel Aufmerksamkeit schenken würde würde es dir auch schlecht gehen Klar hast du zur Zeit viel zu tun mit dem Baby, aber vielleicht findest du abends ja doch mal Zeit um mit deinen Kätzchen zu schmusen...
__________________
Sakumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 17:58   #176
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von Sakumi
Den Tieren geht es genau so schlecht wie dir, sie haben vielleicht fressen, ein schönes warmes Zuause, aber bekommen halt im Moment nicht genug Aufmerksamkeit... wenn man dir nicht viel Aufmerksamkeit schenken würde würde es dir auch schlecht gehen Klar hast du zur Zeit viel zu tun mit dem Baby, aber vielleicht findest du abends ja doch mal Zeit um mit deinen Kätzchen zu schmusen...
Das tu ich ja auch wenn ich kann. Schon alleine, weil ich nicht mehr will, dass sie überall hin macht. Aber mittlerweile mach ich es nciht mehr, weil cih es will, sondern weil ich es muss. Sorry für meine Ehrlichkeit, aber immerhin haben sie sich noch gegenseitig und sterben werden sie daran ja wohl kaum. Mir ist es tausendmal, hunderttausendmal wichtiger mit meinem Sohn zu kuscheln, als mit meinen Katzen (wenn mir jemand vor 2 Jahren gesagt hätte, dass ich das mal sagen werde, hätte ich ihn geköpft glaub ich....)
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:07   #177
Racheengel
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: New Scotland Yard in London
Geschlecht: m
Zitat:
Zitat von BoehsesSvenja

EDIT: @ racheengel: Tut mir leid, aber sowas dämliches habe ich selten gelesen. In deinem Alter sollte man sich der Verantwortung der Tierhaltung eigentlich bewusst keine. Mäuse dürfen niemals alleine gehalten werden. Lies doch mal etwas auf www.diebrain.de Da steht sehr viel zu artgerechter Tierhaltung. Bei einer Maus kann man da nicht mal im Traum von sprechen. Mäuse bekommen starke Verhaltensstörungen und sind alleine alles andere als glücklich. Dummerweise können sie aber nicht sprechen und sich nicht bemerkbar machen. Die einzigen Nager, die alleine leben müssen, sind Hamster.
wenn sie verhaltensgestört wäre würd ich das ja sehen, sie ist nicht mal deprimiert, weil sie sehr aktiv ist. wäre sie unglücklich, so würde sie nicht so lange gelebt haben schon und würde nicht fressen, nur in ner ecke sitzen und nicht mit ihren sachen spielen...

ich habe genug verantwortungsgefühl, danke! ich habe genug gelesen in ratgebern, daß es in einigen fällen nicht schlimm ist eine maus alleine zu halten, wenn man sich ausreichend mit ihr beschäftigt. sie ist nicht allein, sie hat ja mich, und das spüre ich auch, sie hat mich als ihren kameraden akzeptiert und ist ja auch zahm!
__________________
Terra Pestem Teneto, Salus Hic Maneto!
Racheengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:11   #178
BoehsesSvenja
Member
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: w
Alter: 31
Ich finde deine Sichtweise echt seltsam. Dein Sohn wird ja viel schlafen; vermutlich noch mehr als die Katzen. Ich kenn' wirklich genug Leute mit Kindern, aber ihre Tiere haben sie trotzdem nie vergessen.

Ich glaube auch nicht, dass sich meine Sichtweise ändern wird, wenn ich irgendwann mal ein Kind habe. Kinder schlafen viel und später sind sie in der Schule. Da bleibt immer genug Zeit. Mein Freund wäre ja auch noch für die Tiere da.

Auslauf? Draußen oder wie?

Die Tiere haben außerdem nicht alles, was sie brauchen. Sie sind an dich gewohnt, also brauchen sie dich als Bezugsperson. Meine Katze hat auch Kontakt zu anderen Katzen. Trotzdem steht sie vor der Dusche und miaut, wenn ich dusche und springt gleich zu mir ins Bett, wenn ich schlafen gehe. Sie ist das gewohnt und es würde ihr fehlen, wenn es nicht mehr so wäre. Genauso geht es deinen Katzen.

Du tust so, als müsstest du dich 24 h des Tages um deinen Sohn kümmern und bei ihm sein. Ich war wirklich lange genug babysitten, um zu wissen, dass kleine Kinder sehr lange schlafen. Dass du dann neben seinem Bett sitzt und ihn bekuschelst, glaube ich eher nicht.

Außerdem bin ich mir sicher, dass die Katzen spüren, dass du sie nur aus Pflichtgefühl streichelst.


Zitat:
wenn sie verhaltensgestört wäre würd ich das ja sehen, sie ist nicht mal deprimiert, weil sie sehr aktiv ist. wäre sie unglücklich, so würde sie nicht so lange gelebt haben schon und würde nicht fressen, nur in ner ecke sitzen und nicht mit ihren sachen spielen...

ich habe genug verantwortungsgefühl, danke! ich habe genug gelesen in ratgebern, daß es in einigen fällen nicht schlimm ist eine maus alleine zu halten, wenn man sich ausreichend mit ihr beschäftigt. sie ist nicht allein, sie hat ja mich, und das spüre ich auch, sie hat mich als ihren kameraden akzeptiert und ist ja auch zahm!
Dann melde dich mal in einem guten Nagerforum an (Links schicke ich dir gerne per PN) und lies dich da ein. Mäuse dürfen niemals alleine gehalten werden. Hast du die Brain-Seite überhaupt angeschaut? Das ist eine der besten Infoseiten über Nager. Du siehst das deinem Tier nicht an. Leider können Mäuse nicht sprechen und sich somit auch nicht bemerkbar machen. Bei Einzelhaltung eines so sozialen Tieres kann man nicht von leben sprechen, sondern nur vom dahin vegetieren.

Dass sie zahm ist, nützt überhaupt nichts. Sie beschäftigt sich mit dir, weil sie keine andere Möglichkeit hat. Jeder Mäuse-Experte wird dir dies bestätigen.
__________________
Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist.

Geändert von BoehsesSvenja (09.11.2005 um 19:13 Uhr)
BoehsesSvenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:17   #179
*Leni*
Member
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: NÖ
Geschlecht: w
Alter: 37
So,hab das hier auch verfolgt und muss auch mal etwas sagen dazu! Wenn man sich ein Haustier anschafft,egal welches,ob nun Katze oder Hund dann finde ich sollte man sich vorher bewusst sein was man macht und sich auch damit auseinandersetzen.Deshalb kann ich es rein gar nicht verstehen,wenn hier wenige ihre Tiere mehr oder weniger wieder loshaben möchten weil sie nerven.Ich habe einen Hund und eine Katze,und selbst wenn ich mal Kinder bekomme,die 2 bleiben auch bei mir.Versteh ich nicht,will hier keinen Anschuldigen,aber da wollen sie immer alle Haustiere und irgendwann werden sie ausgesetzt............
__________________

*Leni* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:21   #180
Racheengel
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: New Scotland Yard in London
Geschlecht: m
ja toll, ich hätt mir ja auch 2 gekauft, aber es waren in dem zooladen eben nur 2 da und die eine war schon vergeben quasi...außerdem muß man doch nen größeren käfig haben wenn man zwei mäuse hat oder? und bei den riesen preisen die für käfige verlangt wird ist es mir unmöglich einen größeren käfig zu besorgen. dieses mäuseheim für 37€ war schon sehr happig, da wird ein größerer käfig sicher mindestens 50€ kosten. und ich als student mit wenig geld habe da nunmal nicht das geld für. außerdem hätte es große probleme gegeben wenn ich später eine maus dazugekauft hätte, da es ja große rivalitäten gibt.
klage mich jetzt nicht deswegen an!
__________________
Terra Pestem Teneto, Salus Hic Maneto!
Racheengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:24   #181
*Leni*
Member
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: NÖ
Geschlecht: w
Alter: 37
Zitat:
Zitat von Racheengel
ja toll, ich hätt mir ja auch 2 gekauft, aber es waren in dem zooladen eben nur 2 da und die eine war schon vergeben quasi...außerdem muß man doch nen größeren käfig haben wenn man zwei mäuse hat oder? und bei den riesen preisen die für käfige verlangt wird ist es mir unmöglich einen größeren käfig zu besorgen. dieses mäuseheim für 37€ war schon sehr happig, da wird ein größerer käfig sicher mindestens 50€ kosten. und ich als student mit wenig geld habe da nunmal nicht das geld für. außerdem hätte es große probleme gegeben wenn ich später eine maus dazugekauft hätte, da es ja große rivalitäten gibt.
klage mich jetzt nicht deswegen an!
Sprichst du mit deinem Post direkt mich an?Sorry,aber dich meinte ich eigentlich nicht!
__________________

*Leni* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:27   #182
Racheengel
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: New Scotland Yard in London
Geschlecht: m
Zitat:
Zitat von *Leni*
Sprichst du mit deinem Post direkt mich an?Sorry,aber dich meinte ich eigentlich nicht!
nein, das war auf den post von BoehsesSvenia bezogen
__________________
Terra Pestem Teneto, Salus Hic Maneto!
Racheengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:31   #183
BoehsesSvenja
Member
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: w
Alter: 31
Zitat:
Zitat von Racheengel
ja toll, ich hätt mir ja auch 2 gekauft, aber es waren in dem zooladen eben nur 2 da und die eine war schon vergeben quasi...außerdem muß man doch nen größeren käfig haben wenn man zwei mäuse hat oder? und bei den riesen preisen die für käfige verlangt wird ist es mir unmöglich einen größeren käfig zu besorgen. dieses mäuseheim für 37€ war schon sehr happig, da wird ein größerer käfig sicher mindestens 50€ kosten. und ich als student mit wenig geld habe da nunmal nicht das geld für. außerdem hätte es große probleme gegeben wenn ich später eine maus dazugekauft hätte, da es ja große rivalitäten gibt.
klage mich jetzt nicht deswegen an!
Du kannst doch auch jetzt noch eine zweite kaufen. Wenn man sie nach Leitfaden vergesellschaftet, gibt das absolut keine Probleme. Ich hatte auch erst 2 und inzwischen sind es 5. Die sechste wartet in einer Notstation in Köln auf ihren Transport zu mir.

Das vom Tierschutz angegebene Mindestmaß für einen Mäusekäfig liegt bei 80x40 cm. Alles darunter fällt unter Tierquälerei.

Man kann ja an vielem sparen, aber definitiv nicht an den Tieren.
__________________
Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist.
BoehsesSvenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:34   #184
Racheengel
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: New Scotland Yard in London
Geschlecht: m
Zitat:
Zitat von BoehsesSvenja
Du kannst doch auch jetzt noch eine zweite kaufen. Wenn man sie nach Leitfaden vergesellschaftet, gibt das absolut keine Probleme. Ich hatte auch erst 2 und inzwischen sind es 5. Die sechste wartet in einer Notstation in Köln auf ihren Transport zu mir.

Das vom Tierschutz angegebene Mindestmaß für einen Mäusekäfig liegt bei 80x40 cm. Alles darunter fällt unter Tierquälerei.

Man kann ja an vielem sparen, aber definitiv nicht an den Tieren.
ich habe den Käfig in einem kompetenten Fachhandel gekauft und die Maße sind etwa 50x30 cm, und es stand definitiv "Mäuseheim" auf dem Karton. ich habe mich extra erkundigt, ob dieser käfig ausreicht, und man sagte mir auch daß er definitiv ausreicht.

ich kaufe mir doch nach über 1 jahr keine zweite maus mehr, vor allem wo ich bald aus dem studentenwohnheim ausziehe. wenn ich in ner neuen größeren wohnung lebe, dann sieht das etwas anders aus...
__________________
Terra Pestem Teneto, Salus Hic Maneto!
Racheengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:38   #185
BoehsesSvenja
Member
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: w
Alter: 31
Zitat:
Zitat von Racheengel
ich habe den Käfig in einem kompetenten Fachhandel gekauft und die Maße sind etwa 50x30 cm, und es stand definitiv "Mäuseheim" auf dem Karton. ich habe mich extra erkundigt, ob dieser käfig ausreicht, und man sagte mir auch daß er definitiv ausreicht.

ich kaufe mir doch nach über 1 jahr keine zweite maus mehr, vor allem wo ich bald aus dem studentenwohnheim ausziehe. wenn ich in ner neuen größeren wohnung lebe, dann sieht das etwas anders aus...
Wenn du dich denn irgendwann in einem Experten-Forum anmelden solltest, frag die Leute mal, was sie von Zooladenkäfigen und deren Mitarbeitern halten. Wäre es jemand mit Ahnung gewesen, hätte er dich nämlich auf folgendes hingewiesen:

- Nur Paarhaltung, alles andere ist Quälerei
- Ein ausreichend großes Laufrad (Rodipet oder Nagerplanet)
- Käfig mind. 80x40 cm
- Kein Plastik im Käfig, weil es tödlich sein kann
- Natürlich auch keine Plastikröhren

Was von dem hat er dir denn gesagt? Zooläden sind auf Profit aus; die Tiere sind denen egal.

Es gibt auch ältere Mäuse in Notstationen. Allerdings werden die dir bei den Haltungsbedingungen keine geben.
__________________
Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist.
BoehsesSvenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:39   #186
Hux
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: Rbg o/T
Geschlecht: m
Alter: 45
Da ich ein grosser Katzenfan bin hat mich der Abgang einer, "meiner" Katzen sehr geschmerzt. Sie lief an dem Tag an dem meine Freundin mit mir Schluss gemacht hat davon und tauchte nie wieder auf. Sie war vorher schon oft draussen - auch über Tage, aber diesesmal kam sie nicht zurück, die wusste genau, was da noch kommen würde und es wurde eine richtig hässliche Trennung. Die Katze vermisse ich weit mehr.

Aber wie`s der Zufall so will ist mir vor etwa 6 Wochen eine Katze zugelaufen - im 2. Stock eines Mietshauses, was mir schonmal einen gewissen Respekt abrang. Mittlerweile isses wohl "meine" (ich mag Besitzformen im Bezug auf Haustiere nicht sehr), da meine Versuche den Halter zu finden fehl schlugen und ich sie nicht ins Tierheim bringen kann... und sie ist der Hammer! Sie öffnet Türen, wie erkläre ich gern mal, wenn Interesse da ist. Wir gehen zusammen spazieren - sie läuft also mit mir sogar in die Kneipe und ist in der Nähe, wenn ich wieder rauskomme, sie geht aber auch alleine raus und kommt dann halt nach 2-24 Stunden wieder. Wie erwähnt in einem Mietshaus, dessen Türe nie offen ist - sie lauert halt dann bis jemand aufmacht, schiesst ins Haus und schreit vor meiner Wohnungstüre rum. Und das alles nach knapp 6 Wochen - sie muss ein enormes Vertrauen zu mir aufgebaut haben, oder einfach der Typ Katze sein, der`s blickt. Ich habe noch keinen Namen, nur einen Spitznamen und der ist nicht sehr elegant. Zumal schon einige altere, übergewichtige Damen pikiert gekuckt haben, wenn ich auf der Strasse Mopsen! rief.
__________________
There`s a view of the world I can´t reveal my dear,
`cause the lives that we lead would fall apart, I fear


my SC4 Mods
Hux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:46   #187
Racheengel
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: New Scotland Yard in London
Geschlecht: m
@BS: nichts haben sie gesagt, und der Käfig ist größtenteils aus plastik, das Laufrad auch, wie soll es auch sonst sein, immerhin kann sich eine Maus an einem Metallrad verletzen, indem sie hängen bleibt, da ja dort keine rückwand drin ist!!!
das laufrad ist groß genug und der käfig auch, ich meine meine maus fühlt sich wohl. wenn tiere sich nicht wohl fühlen fressen sie nicht also ist alles in ordnung.

ich verstehe sowieso nicht warum ich mich hier rechtfertigen muß, nie hat jemand irgendwie meine haltung in frage gestellt...ich meld mich auf jeden fall nicht an einem solchen forum an nur um mich runtermachen zu lassen, dafür daß ich keine protzigen käfige mir besorgen kann und eben zooti allein halte.
__________________
Terra Pestem Teneto, Salus Hic Maneto!
Racheengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:53   #188
BoehsesSvenja
Member
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: w
Alter: 31
Zitat:
Zitat von Racheengel
@BS: nichts haben sie gesagt, und der Käfig ist größtenteils aus plastik, das Laufrad auch, wie soll es auch sonst sein, immerhin kann sich eine Maus an einem Metallrad verletzen, indem sie hängen bleibt, da ja dort keine rückwand drin ist!!!
das laufrad ist groß genug und der käfig auch, ich meine meine maus fühlt sich wohl. wenn tiere sich nicht wohl fühlen fressen sie nicht also ist alles in ordnung.

ich verstehe sowieso nicht warum ich mich hier rechtfertigen muß, nie hat jemand irgendwie meine haltung in frage gestellt...ich meld mich auf jeden fall nicht an einem solchen forum an nur um mich runtermachen zu lassen, dafür daß ich keine protzigen käfige mir besorgen kann und eben zooti allein halte.
Schön, dann wäre das ja geklärt. Dir ist das Wohl deines Tieres egal; das merkt man. Was meinst du, warum vom Tierschutz ein Mindestmaß gegeben wurde? Machen die das aus Langeweile?

Plastik kann lebensgefährlich sein. Mäuse sind Nagetiere und beim Verschlucken führt Plastik zum Darmverschluss; genau wie Hamsterwatte. In Plastikhäusern herrscht ein schlechter Luftaustausch und es bilden sich leicht Schimmelpilze.

Ich sauge mir das nicht aus den Fingern. Ich habe meinen Hamster die ersten Wochen selbst falsch gehalten und bin durch zahlreiche Foren darauf aufmerksam gemacht worden, dass es falsch ist. Ich war den Leuten dafür sehr dankbar.

Die einzigen tiergerechten Laufräder sind WodentWheels (bzw. RoboWheels) und Holzlaufräder von Rodipet. Alles andere ist für den Müll.

Nicht fressen ist nicht das einzige Zeichen für Unwohlsein. Deine Maus kann nicht sprechen. Dass sie unglücklich ist, würdest du vermutlich erst merken, wenn du siehst, wie glücklich sie mit einem Partner ist.

Ja, weil viele Leute keine Ahnung von Tierhaltung haben. Im Zooladen wollte man mir ein einziges Kaninchen verkaufen. Da sieht man, was die für Ahnung haben.

Die Leute in den Foren werden dir helfen und mit dir zusammen eine Lösung suchen. So war es bei mir auch.

Meine Eigenbaus haben nicht mal 50 € gekostet und sind sehr schön. Darin können sich Tiere wirklich wohl fühlen - nicht in einem Plastik-Knast.
__________________
Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist.
BoehsesSvenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 19:58   #189
Hux
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: Rbg o/T
Geschlecht: m
Alter: 45
Hm, sorry, aber bei Mäusen ist allgemein bekannt, dass sie nicht alleine zu halten sind. Wenn Dein Zooti frisst, scheint aber soweit alles im Lack. Ich glaube bei Mäusen sieht man auch schnell am Fell, ob was nicht stimmt - die beissen sich wohl Flecken raus, wenn sie kollabieren.

Und wer ein Wesen bei sich hält, das nicht freiwillig bei ihm ist, der hat sich wohl zu rechtfertigen, meine ich... spätestens vor Tierschützern.
__________________
There`s a view of the world I can´t reveal my dear,
`cause the lives that we lead would fall apart, I fear


my SC4 Mods
Hux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 20:12   #190
BoehsesSvenja
Member
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: w
Alter: 31
Zitat:
Zitat von Hux
Hm, sorry, aber bei Mäusen ist allgemein bekannt, dass sie nicht alleine zu halten sind. Wenn Dein Zooti frisst, scheint aber soweit alles im Lack. Ich glaube bei Mäusen sieht man auch schnell am Fell, ob was nicht stimmt - die beissen sich wohl Flecken raus, wenn sie kollabieren.

Und wer ein Wesen bei sich hält, das nicht freiwillig bei ihm ist, der hat sich wohl zu rechtfertigen, meine ich... spätestens vor Tierschützern.
Da muss ich dir zum Teil widersprechen. Man merkt es leider meistens nicht, wenn Tiere unglücklich sind. Ich habe schon oft von solchen Leuten gelesen, dass die Tiere glücklich seien, weil sie fressen, aber das stimmt nicht. Selbstmord auf Raten begehen Tiere nicht oft.
__________________
Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist.
BoehsesSvenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 20:22   #191
Hux
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: Rbg o/T
Geschlecht: m
Alter: 45
Gerade Mäuse gehören aber zu denen, die das drauf haben. Es gibt nicht viele Tiere, die sich wirklich töten können. Ratten, Mäuse, Lemminge, Delphine, paar Waale und Katzen... von mehr "suizidgefährdeten" Tieren habe ich noch nicht gehört, aber das sie nicht mehr fressen hat auch nicht viel mit dem bewussten, selbsttätigen beenden des Lebens zu tun, glaube ich. Das ist Instinkt - wir können ja auch ab und an einfach nix essen, wenn`s uns schlecht geht, obwohl es schlauer wäre und obwohl wir Hunger haben. Das ist sozial-philosophisch gesehen wohl sowas wie Erkenntnis, dass die Art nicht mehr weiterbestehen kann - ganz im Kleinen versteht sich.
__________________
There`s a view of the world I can´t reveal my dear,
`cause the lives that we lead would fall apart, I fear


my SC4 Mods
Hux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 20:40   #192
BoehsesSvenja
Member
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: w
Alter: 31
Mal im ernst: Hast du jemals eine Maus gesehen, die alleine gehalten wurde und deswegen nichts gefressen hat? Ich nicht. Als verantwortungsvoller Tierhalter weiß man allerdings, dass Mäuse Gruppentiere sind, genau wie alle anderen Nager außer Hamstern. Bei der Userin sehe ich aber, dass sie sich ihrer Verantwortung keineswegs bewusst ist. Wer sich ein Tier anschafft, muss sich auf seine Bedürfnisse einstellen und dafür sorgen, dass es ihm gut geht. Dies tut sie leider nicht. Sie sieht es nicht mal ein und das finde ich traurig.
__________________
Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist.
BoehsesSvenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 21:00   #193
Hux
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: Rbg o/T
Geschlecht: m
Alter: 45
Nein, habe ich nicht. Eine gute Freundin hat ein Trio Wüstenspringmäuse, sonst habe ich praktisch keine direkte Erfahrung mit Mäusen. Als "Tierliebhaber" schnappt man halt so einiges auf, daher mein Halbwissen.

Was man bei allgemeinen Bedingungen, Vorschriften und Verhaltenmustern oft nur aus dem Augenwinkel betrachtet sind die Einzelfälle. Und das wird gerade in der Situation, in der man einen anderen verurteilt verhängnisvoll.
Ich nehme mir einfach nicht heraus zu sagen, dass Racheengel was falsch macht, wenn ich nicht genug weiss, um das beurteilen zu können. Ich schliesse nichtmal aus, dass sie die einzige Solo-Maus dieser Welt hat - etwas überspitzt gesagt.
Hux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 21:28   #194
BoehsesSvenja
Member
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: Schleswig-Holstein
Geschlecht: w
Alter: 31
Zitat:
Zitat von Hux
Ich nehme mir einfach nicht heraus zu sagen, dass Racheengel was falsch macht, wenn ich nicht genug weiss, um das beurteilen zu können. Ich schliesse nichtmal aus, dass sie die einzige Solo-Maus dieser Welt hat - etwas überspitzt gesagt.
Ich nehme mir das aber heraus, weil es eine Tatsache ist. Sie macht 2 sehr schlimme Dinge: Sie lässt ihre Maus in Einzelhaltung vor sich hinvegetieren und das auch noch in einem Minikäfig, der nicht artgerecht eingerichtet ist.
__________________
Du bist nicht wie ich, doch das ändert nicht, dass du bei mir bist.
BoehsesSvenja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 21:33   #195
Hux
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: Rbg o/T
Geschlecht: m
Alter: 45
Zitat:
Zitat von BoehsesSvenja
Ich nehme mir das aber heraus *snip*
Hab` ich schon gemerkt.
Hux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2005, 07:31   #196
zaubermausi15
Member
 
Registriert seit: Okt 2002
Geschlecht: w
Alter: 32
Hallo,

ich hab da auch ein problem mit meinen beiden kaninchen (kleinwidder).
ich hatte mein kaninchen im frühjahr 2003 zugelassen und sie bekam 3kleine (w,m,m). die beiden böcke habe ich kastrieren lassen, damit ich jeweils ein weibchen und ein männchen zusammenhalten kann. das hat auch sehr gut geklappt. jetzt habe ich nur noch die hasenmutti und einen ihrer söhne. die beiden haben sich bis zum frühjahr 2004 sehr gut verstanden, dann hat allerdings die mama (!!!) dauernd versucht auf ihren eigenen sohn zu springen und ihn zu begatten. ich hab den armen dann erstmal von ihr befreit und hab es immermal wieder versucht, die beiden wieder aneinander zu gewöhnen, damit sie nicht allein sein müssen. ich dachte, dass sie nur im frühjahr etwas heiß war und es daran lag. sobald irgendetwas in ihren stall kommt, wird es von vorn und von hinten begattet
ich würde die beiden so gern wieder zusammen halten.
weiß jemand, was ich da tun kann? ob ich sie nochmal zulassen sollte?

zaubermausi15 ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Alt 10.11.2005, 09:12   #197
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von BoehsesSvenja
Ich finde deine Sichtweise echt seltsam. Dein Sohn wird ja viel schlafen; vermutlich noch mehr als die Katzen. Ich kenn' wirklich genug Leute mit Kindern, aber ihre Tiere haben sie trotzdem nie vergessen.

Ich glaube auch nicht, dass sich meine Sichtweise ändern wird, wenn ich irgendwann mal ein Kind habe. Kinder schlafen viel und später sind sie in der Schule. Da bleibt immer genug Zeit. Mein Freund wäre ja auch noch für die Tiere da.

Auslauf? Draußen oder wie?

Die Tiere haben außerdem nicht alles, was sie brauchen. Sie sind an dich gewohnt, also brauchen sie dich als Bezugsperson. Meine Katze hat auch Kontakt zu anderen Katzen. Trotzdem steht sie vor der Dusche und miaut, wenn ich dusche und springt gleich zu mir ins Bett, wenn ich schlafen gehe. Sie ist das gewohnt und es würde ihr fehlen, wenn es nicht mehr so wäre. Genauso geht es deinen Katzen.

Du tust so, als müsstest du dich 24 h des Tages um deinen Sohn kümmern und bei ihm sein. Ich war wirklich lange genug babysitten, um zu wissen, dass kleine Kinder sehr lange schlafen. Dass du dann neben seinem Bett sitzt und ihn bekuschelst, glaube ich eher nicht.

Außerdem bin ich mir sicher, dass die Katzen spüren, dass du sie nur aus Pflichtgefühl streichelst.




Dann melde dich mal in einem guten Nagerforum an (Links schicke ich dir gerne per PN) und lies dich da ein. Mäuse dürfen niemals alleine gehalten werden. Hast du die Brain-Seite überhaupt angeschaut? Das ist eine der besten Infoseiten über Nager. Du siehst das deinem Tier nicht an. Leider können Mäuse nicht sprechen und sich somit auch nicht bemerkbar machen. Bei Einzelhaltung eines so sozialen Tieres kann man nicht von leben sprechen, sondern nur vom dahin vegetieren.

Dass sie zahm ist, nützt überhaupt nichts. Sie beschäftigt sich mit dir, weil sie keine andere Möglichkeit hat. Jeder Mäuse-Experte wird dir dies bestätigen.
Oh mANN; das wäre schön, wenn mein Sohn viel schlafen würde. Er ist schon 13 Monate alt, er schläft über Mittag eine Stunde und das wars! UND mein tag ist ausgeplant. Ich stehe auf, mache uns fertig, geh noch schnell zum PC, geh einkaufen, koche schnell, lege den kleinen hin, räum ein bisschen zusammen und mach sauber, der kleine wacht auf, ich wickel ihn etc, mach ihn fertig, wir gehen spazieren, um halb fünf kommen wir heim, papa ist da, ich mach den Haushalt endlich und lerne für die SDchule (Abendgym.) und um 18 Uhr gehts ab in die Schule
Um halb zehn kom ich heim, ess ncoh schnell was und dann ab ins Bett. Katzen??? WANN????
Am Wochenende versuch ich, mcih so gut wie möglich mit ihnen zu beschäftigen, zumindest mit dem WEeibchen, er will das sowieso nciht und wollte das von Anfang an nicht, er ist ein bisschen ein Wilder *g*.
Jedenfalls finde ich es unfair, dass du mcih als Tierhasserin oder sondst was abstempelst, nur weil cih in der Klemme bin, da ich einfach keine Zeit mehr hab. Und die Katzen weg zu geben, nur weil cih ein Kind hab ist ja auch nciht besonders nett oder? Also bitte pass ein bisschen auf was und wie du es sagst, ich bin sehr wohl besorgt und möchte, dass es ihnen gut geht, sonst hätt ich hier ja gar nicht gepostet!!!

Geändert von Amélie84 (10.11.2005 um 09:17 Uhr)
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2005, 09:13   #198
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von *Leni*
So,hab das hier auch verfolgt und muss auch mal etwas sagen dazu! Wenn man sich ein Haustier anschafft,egal welches,ob nun Katze oder Hund dann finde ich sollte man sich vorher bewusst sein was man macht und sich auch damit auseinandersetzen.Deshalb kann ich es rein gar nicht verstehen,wenn hier wenige ihre Tiere mehr oder weniger wieder loshaben möchten weil sie nerven.Ich habe einen Hund und eine Katze,und selbst wenn ich mal Kinder bekomme,die 2 bleiben auch bei mir.Versteh ich nicht,will hier keinen Anschuldigen,aber da wollen sie immer alle Haustiere und irgendwann werden sie ausgesetzt............
Ich HASSE Menschen, die Tiere irgendwo aussetzen, cih würde sowas niemals machen! Gott, cih bin doch kein Tierquäler oder sonst was!!!
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2005, 10:24   #199
Bonsai70
Member
 
Benutzerbild von Bonsai70
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Kreis Recklinghausen
Geschlecht: ?
Alter: 49
@ Amelie84
Du brauchst Dich nicht zu rechtfertigen.

Ich habe selbst zwei Kinder und (inzwischen) zwei Katzen.
Die ältere Katze hatte ich bereits, bevor unser erster Sohn geboren wurde.
Auch unserer Katze musste nach der Geburt unseres Sohnes zurückstecken. Gott sei dank, hat unser Kater das gut hinbekommen. Ich hatte ihn aber bereits schon während der Schwangerschaft langsam darauf vorbereitet, daß er nicht mehr im Mittelpunkt stehen wird.
Er durfte z.B. nicht mehr auf dem Schoss, sondern musste daneben sitzen. Auch habe ich mich nicht mehr ganz so intensiv mit ihm beschäftigt. Als dann das Baby da war, gab es keine Probleme. Wir haben auch das große Glück, daß die Katzen bei uns relativ gefahrlos jederzeit nach draussen können.

Wir sehr ein Kind jemanden in Anspruch nimmt und das gesamte Leben umkrempeln, können nur diejenigen richtig Beurteilen, die eigenen Nachwuchs haben. Durch Babysitten bekommt man nur einen winzigen Eindruck.
Ich liebe unsere Katzen, aber meine Kinder stehen immer an erster Stelle.
__________________
Ordnung ist das halbe Leben, aber die andere Hälfte ist mir lieber

Mein (Nostagie)Sims1Häuserthread

Bonsai70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2005, 11:36   #200
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Zitat:
Zitat von Bonsai70
@ Amelie84
Du brauchst Dich nicht zu rechtfertigen.

Ich habe selbst zwei Kinder und (inzwischen) zwei Katzen.
Die ältere Katze hatte ich bereits, bevor unser erster Sohn geboren wurde.
Auch unserer Katze musste nach der Geburt unseres Sohnes zurückstecken. Gott sei dank, hat unser Kater das gut hinbekommen. Ich hatte ihn aber bereits schon während der Schwangerschaft langsam darauf vorbereitet, daß er nicht mehr im Mittelpunkt stehen wird.
Er durfte z.B. nicht mehr auf dem Schoss, sondern musste daneben sitzen. Auch habe ich mich nicht mehr ganz so intensiv mit ihm beschäftigt. Als dann das Baby da war, gab es keine Probleme. Wir haben auch das große Glück, daß die Katzen bei uns relativ gefahrlos jederzeit nach draussen können.

Wir sehr ein Kind jemanden in Anspruch nimmt und das gesamte Leben umkrempeln, können nur diejenigen richtig Beurteilen, die eigenen Nachwuchs haben. Durch Babysitten bekommt man nur einen winzigen Eindruck.
Ich liebe unsere Katzen, aber meine Kinder stehen immer an erster Stelle.
Danke für deine Antwort

@All
War beim Tierarzt und er hat gesagt, dass unsere Katze eben ein "Psycherl" ist und dass amn kaum was dagegen tun kann, dass sie so sensibel auf das Kind reagiert, zumindest seit er laufen kann und ihr auch nachläuft usw. Das ist Stress für sie und eine Charaktersache, wie die Katze damit umgeht. Unser Kater zum Beispiel hat null Probleme damit.
Jedenfalls hat er mir so einen SDtecker für die Steckdocse gegeben und gesagt, dass da Glückshormone drin sind und die auf die Katze etwas beruhigend wirkt und dass die meisten davon begeistert waren weil sich alles bald gebessert hat, auch langfristig.
Mir gehts jedenfalls besser, weil ich verstanden wurde (im gegensatz zu dem Forum hier) und ich nciht die einzige bin mit diesem Problem
LG
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Lesezeichen

Tags (Stichworte)
kater, katze, katzen, leipzig, markieren, tierarzt, tierheim
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de