Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Off Topic > Smalltalk

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.04.2019, 16:30   #1
shikibu
Newcomer
 
Registriert seit: Apr 2019
Ort: Berlin
Geschlecht: w
WG-Probleme/Kündigung

Hi

ich weiß ja, hier ist kein Juraforum, aber vielleicht war schon mal einer von euch in einer ähnlichen Situation wie ich. Kurz und knapp: Ich wohne mit einem anderen in einer WG und wir sind beide Hauptmieter. Ich will ausziehen, er will bleiben. Jetzt ist die Kündigungsfrist 3 Monate, wie ich über (Link entfernt, da es nach Werbung aussieht. Spocky) erfahren hab, ist das wohl immer so wenn man noch nicht so lange in der Wohnung ist. Jetzt will er aber erst diesen Änderungsvertrag unterschreiben und damit die Wohnung ganz übernehmen, wenn ich drei Monate weiter meinen Teil der Miete zahl. Also halte ich mich quasi an die dreimonatige Kündigungsfrist und bin dann raus aus dem Vertrag. Meine Vermieterin sagt, das ist so nicht zulässig, aber ich bin leider darauf angewiesen dass er dieses Formular unterschreibt. Ich bin gerade nicht sicher was ich machen soll. Wenn ich dieser (unrechtmäßigen?) Vereinbarung nicht zustimme, komme ich nicht aus dem Mietvertrag raus und muss so lange weiter Miete zahlen wie er in der Wohnung bleiben will, also ist es doch sinnvoller dem zuzustimmen? Aber wenn das nicht rechtens ist, kann ich mir die Miete über die drei Monate irgendwie wieder zurückholen später?
shikibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 18:10   #2
Cosmic Dream
Member
 
Benutzerbild von Cosmic Dream
 
Registriert seit: Jun 2011
Am besten trittst du einem Mietverein bei bzw. läßt dich von einem vor Ort beraten.
Cosmic Dream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 16:52   #3
shikibu
Newcomer
 
Registriert seit: Apr 2019
Ort: Berlin
Geschlecht: w
Ja ok, wenn niemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat...
shikibu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2019, 14:25   #4
Taurec
Member
 
Benutzerbild von Taurec
 
Registriert seit: Jun 2002
Ort: Heimatlos
Geschlecht: M
Alter: 42
Naja, wenn die Kündigungsfrist eben 3 Monate beträgt, wirst Du diese 3 Monate wohl bezahlen müssen. Ich habe mal ein wenig dazu gegoogelt. Z.B. hier:
https://ratgeber.immowelt.de/a/wohnu...etvertrag.html

Diese 3 Monate sind wohl eine gesetzliche Kündigungsfrist, somit ist Dein WG-Partner wohl durchaus im Recht, wenn er darauf besteht.
__________________
Die größten Taten vollbringt ein Mensch dann, wenn er es nicht ahnt.
Gewidmet meiner besten Freundin
Taurecs Geschichtensammlung
Geld regiert die Welt, aber ich regiere MEIN Geld - Ethikbanken. DU kannst das auch.
Taurec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2019, 16:11   #5
Mathe Man
 
Benutzerbild von Mathe Man
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Braunschweig
Geschlecht: m
Alter: 53
Man kommt nur nur aus der Verpflichtung heraus, wenn man einen entsprechenden Nachmieter stellt. Dieser muss dann auch als Nachmieter vom Vermieter akzeptiert werden.
__________________
Sterbe aktiv, nimm deine Übergangsjacke und geh ins Licht.
Kätzepyürin pümpeln
Mathe Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2019, 19:52   #6
Shinjukai
Member
 
Registriert seit: Okt 2010
Ich habe schon in mehreren WGs gelebt und kenne die dreimonatige Kündigungsfrist als Standard, sofern vertraglich nichts anderes vereinbart wurde.
Was ich nicht verstehe ist, was die Vermieterin daran für nicht rechtens hält? Dass dein Mitbewohner drei weitere Monate Miete von dir möchte und du nicht sofort ausziehen kannst oder wie? Oder hat sie ein Problem damit, dass er dann alleiniger Hauptmieter werden möchte?
Ich kenne es auch so, dass man aus dem Vertrag mir früher rauskommen kann wenn man einen Nachmieter stellt, der den Vertrag zu einem früheren Zeitpunkt übernimmt und der Vermieter (bzw. in diesem Fall wohl auch dein Mitbewohner) damit einverstanden ist.
Shinjukai ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2019, 07:30   #7
Dark_Lady
SimForum Team
 
Benutzerbild von Dark_Lady
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Greven
Geschlecht: w
Alter: 39
Frag das am Besten deine Vermieterin, wenn du ihr die schriftliche Kündigung im Rahmen der dreimonatigen Frist übergibst.
Lies aber ggf vorher noch mal im Mietvertrag nach, ob da ggf etwas abweichendes drin steht, für den Fall, dass eben einer von euch alleine ausziehen will.

Normalerweise müssen dich sowohl Mitbewohner als auch Vermieterin nach den drei Monaten aus dem Vertrag entlassen und dein Mitbewohner die Miete dann alleine zahlen. Kann er das nicht bzw gibt es keinen passenden Nachmieter, wird auch er wohl ausziehen müssen, wenn er mit der Vermieterin keine anderweitige Vereinbarung findet.

Auf einen Aufhebungsvertrag hast du so keinen rechtlichen Anspruch, selbst mit Nachmieter nicht.
__________________
Download-Tutorial Sims 2 + Sims 4 | Linkliste Sims 2 + Sims 4

*Live a life you will remember*
Dark_Lady ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2019, 11:24   #8
The Wolf
Member
 
Benutzerbild von The Wolf
 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 69
Zitat:
Zitat von shikibu Beitrag anzeigen
Hi

ich weiß ja, hier ist kein Juraforum, aber vielleicht war schon mal einer von euch in einer ähnlichen Situation wie ich. Kurz und knapp: Ich wohne mit einem anderen in einer WG und wir sind beide Hauptmieter. Ich will ausziehen, er will bleiben. Jetzt ist die Kündigungsfrist 3 Monate, wie ich über (Link entfernt, da es nach Werbung aussieht. Spocky) erfahren hab, ist das wohl immer so wenn man noch nicht so lange in der Wohnung ist. Jetzt will er aber erst diesen Änderungsvertrag unterschreiben und damit die Wohnung ganz übernehmen, wenn ich drei Monate weiter meinen Teil der Miete zahl. Also halte ich mich quasi an die dreimonatige Kündigungsfrist und bin dann raus aus dem Vertrag. Meine Vermieterin sagt, das ist so nicht zulässig, aber ich bin leider darauf angewiesen dass er dieses Formular unterschreibt. Ich bin gerade nicht sicher was ich machen soll. Wenn ich dieser (unrechtmäßigen?) Vereinbarung nicht zustimme, komme ich nicht aus dem Mietvertrag raus und muss so lange weiter Miete zahlen wie er in der Wohnung bleiben will, also ist es doch sinnvoller dem zuzustimmen? Aber wenn das nicht rechtens ist, kann ich mir die Miete über die drei Monate irgendwie wieder zurückholen später?



Wenn Ihr beide als Hauptmieter unterschrieben habt, könnt Ihr auch nur beide als Hauptmieter kündigen. Der Vermieter wird sich zunächst auf nichts anderes einlassen, hat er doch gleich zwei Leute, bei denen er seine Miete einfordern kann. Und er ist rechtlich auf der sicheren Seite.
Hilft also nur Verhandlungsgeschick und Kulanz.
Versuch Nachmieter zu finden, das ist in Berlin gerade in studentischen Kreisen kein Problem, denn die Leute suchen zu jedem Semesteranfang zu Tausenden eine Bleibe.


Noch was: Du und Dein Mitmieter seid aneinander gebunden. Ziehst Du aus, muss er die volle Miete aufbringen, zieht er aus, musst Du das Gleiche tun. Hier gilt der Grundsatz "Mitgefangen-Mitgehangen". Von daher die Frage: Warum willst Du überhaupt ausziehen? Du hast im Moment etwas, was zehntausende andere jedes Jahr suchen: EINE FESTE WOHNUNG IN BERLIN! Warum willst Du so etwas wertvolles aufgeben? Denk auch mal über dieses Argument nach.


Ansonsten: Ich rate Dir in jedem Fall, dem Berliner Mieterverein beizutreten. Das tun Hunderttausend andere in der Mieterstadt Berlin auch, ich finde, das gehört sich einfach als Mieter so in einer Stadt mit solchem Gentrifizierungsdruck.


So jetzt aber erstmal Ostern. Lass es Dir gut gehen, die Sorgen können warten für einige Tage.
__________________
Töpfern statt Tindern? Nö, erst Tindern, dann Töpfern.... Unser Motto: Tindern & More..... MfG Tinderclub Berlin-Moabit
The Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:28   #9
shikibu
Newcomer
 
Registriert seit: Apr 2019
Ort: Berlin
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Shinjukai Beitrag anzeigen
Ich habe schon in mehreren WGs gelebt und kenne die dreimonatige Kündigungsfrist als Standard, sofern vertraglich nichts anderes vereinbart wurde.
Was ich nicht verstehe ist, was die Vermieterin daran für nicht rechtens hält? Dass dein Mitbewohner drei weitere Monate Miete von dir möchte und du nicht sofort ausziehen kannst oder wie? Oder hat sie ein Problem damit, dass er dann alleiniger Hauptmieter werden möchte?
Ich kenne es auch so, dass man aus dem Vertrag mir früher rauskommen kann wenn man einen Nachmieter stellt, der den Vertrag zu einem früheren Zeitpunkt übernimmt und der Vermieter (bzw. in diesem Fall wohl auch dein Mitbewohner) damit einverstanden ist.
Die Vermieterin meinte, es geht eigentlich nicht, dass er den Aufhebungsvertrag erst so unterschreibt dass ich noch weitere drei Monate in dem Vertrag hänge. Also entweder übernimmt er die Wohnung sofort komplett oder wir kündigen beide und haben dann eben diese drei Monate Kündigungsfrist. Ob diese Aussage rechtlich wirklich so ist weiß ich nicht.

Dem Mieterverein beizutreten ist wahrscheinlich keine schlechte Idee. Was einen Nachmieter angeht glaube ich nicht dass die uns die Bude einrennen werden, weil wir fast schon in Brandenburg wohnen, die Gegend hier ist wirklich eher tot..
shikibu ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Antwort

Werbung


Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de