Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Off Topic > Smalltalk

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.10.2005, 20:11   #101
Lahja
Member
 
Registriert seit: Aug 2002
Ort: home is where ♥ is
Geschlecht: w
Alter: 32
Zitat:
Zitat von Bacardi
so, vielleicht kann mir auch jemand helfen...würde ja auch zu gern zum Arzt gehen, allerdings darf ich nicht...
[...]
So, und jetzt: Habt ihr ne Ahnung was man degegen machen könnte,ob das im entferntesten was mit einer Krankheit zu tun hat, oder ob ich einfach nur völlig blöd bin?
Also blöd bist du auf keinen Fall . Ob das jetzt eine Krankheit ist oder nicht, wird dir wohl nur ein Arzt sagen können, warum darfst du denn nicht zu Arzt gehen?

Mir ging es auch eine Zeit lang so wie dir. (Vielleicht nicht ganz so extrem...) Hauptsächlich lag das bei mir daran, dass ich viel zu wenig geschlafen habe. Außerdem solltest du dir mal überlegen, ob du dich gesund genug ernährst. Viel frische Luft und Bewegung sind wichtig und nicht so viel vorm PC oder Fernseher rumhängen.

Ansonsten weiß ich ja nicht, aber vielleicht beschäftigen dich ja private Dinge zu sher, so dass du dich nicht mehr auf anderes konzentrieren kannst?

Ansonsten kann ich nur empfehlen, regelmäßig zu meditieren oder Autogenes Training zu machen, dass hat bei mir ziemlich geholfen.
Lahja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2005, 20:13   #102
Gast 333
Member
 
Registriert seit: Okt 2004
Geschlecht: w
@Kestrel und Mathe Man: Mein Sattel könnte wirklich etwas höher sein, stimmt schon, aber ich fahre eigentich immer im dritten Gang, das finde ich nicht sehr anstrengend.
Ich werde bal mal wieder zum Orthophäden gehen und mich erkundigen, diese Knieschmerzen gehen mir nämlich auf den Wecker.

@Bacardi:Hmm, kann es vielleicht sein, dass du durch irgendetwas wichtiges in deinem Leben gerade sehr beschäftig bist?
Ansonsten finde ich deine Mutter ja sehr komisch, aber der Arzt hat doch Schweigepflicht, oder?
__________________
Das richtige Wort für mich, sagt Robin Goodman, ist ich.
Gast 333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2005, 20:14   #103
Lahja
Member
 
Registriert seit: Aug 2002
Ort: home is where ♥ is
Geschlecht: w
Alter: 32
Zitat:
Zitat von Bacardi
Wegen dem Arzt: Meine Mum ist in der Hinsicht etwas komisch, ich durfte nicht mal zum Arzt, als ich mir mal meinen Arm gebrochen hatte...
Immer, wenn ich irgendwas hab, tut sie als als "kleine" Sache ab, oder meint, ich bilde mir das ganze nur ein. Und sie ist immer so überglücklich, wenn sie allen erzählen kann, wie toll und "normal" ich doch wäre...würde ich wegen sowas zum Arzt gehen, würde ich wahrscheinlich zu Hause rausfliegen, oder sie würde mich für alles verantwortlich machen, was in ihrem leben schief läuft
Mmm, das ist natürlich schwierig, aber würde es deine Mutter denn mitbekommen, wenn du zum Arzt gehst? Oder sprich doch mal mit einem lehrer an deiner Schule, die müssten sich doch iegentlich auch mit so etwas auskennen?!
Lahja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2005, 20:21   #104
Bacardi
Member
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: mitten im Wahnsinn
Geschlecht: w
@nonamegirl02
ich bin tägl. mind. eine Stunde draußen mit meinem Hund, schlafe genug, ernähte mich weitesgehend gesund, und bin nur in den Ferien am PC.

Privat beschäftigt mich jetzt nicht wirklich was, ich hab zwar hier und da meine Probleme, aber die sind jetzt nicht so gravierend, dass ich mir darüber tag und nacht den Kopf zerbrechen würde.

Autogenes Training und Medittion...da werd ich glatt mal googln

Wegen dem Arzt hab ich ja schon obendrüber geschrieben

EDIT: Meine Lehrer kann man vergessen. Ersten könnte ich mit den meisten pberhaupt nicht über sowas reden(hab ein Problem mit Autoritäten) 2. nehmen unsere Lehrer sowas nicht ernst.
@Felina
wie schon gesagt, eigentlich gibt es nichts, was wichtig ist.
Der Arzt hat Schweigeplicht, ja, aber irgendwie muss ich da ja auch hinkommen. ich wohn in einem kleinen Dorf, da brauch ich jemanden, der mich fährt. Wenn ich nach der Schule gehen würde, fällt es auch auf.
Bacardi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2005, 20:23   #105
Kestrel
Member
 
Benutzerbild von Kestrel
 
Registriert seit: Aug 2003
Geschlecht: w
@ bacardi
Geh doch einfach zu einem Arzt und sag ihr das aber nicht. Warum sollst du dir dein Leben kaputtmachen, nur damit sie erzaehlen kann, wie 'normal' ihre Tochter doch ist?! Vllt kann man einfach auch etwas ganz einfaches gegen diese Konzentrationsstoerungen machen. Hast du es schon einmal mit Mediation probiert (bzw. gezieltem an nichts denken oder einfach deinen Gedanken 15 Minuten nachzugehen)? Dadurch kannst du auch ruhiger werden und dich leichter konzentrieren (wie ja auch schon vorgeschlagen wurde). Fuer den Anfang wuerde es vllt auch helfen, mal den mp3-Player nicht staendig dabeizuhaben. Durch die Musik bekommst du dermassen viele Reize ab, dass es dir irgendwann schwerfaellt, dich auf irgendwas zu konzentrieren bzw. du einfach genau diese 'Ablenkung' (in Form von Musik) suchst..

Edit:
Aber auch auf nem Dorf fahren Busse, oder kannst du mit dem Fahrrad hinfahren? Du koenntest ja z.B. sagen, dass du mit einer Freunding in die naechstgroessere Stadt zum einkaufen/bummeln faehrst. Wenn dann beim Arzt was ernstes rauskommt, kannst ihr immer noch sagen, dass es etwas ernsteres ist und vor allem, warum du heimlich zum Arzt bist. Sie ist deine Mutter, sie wird sich in dem Moment garantiert Sorgen machen und dir helfen!
__________________
Man lebt und lernt

Geändert von Kestrel (30.10.2005 um 20:28 Uhr)
Kestrel ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Alt 30.10.2005, 20:51   #106
Bacardi
Member
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: mitten im Wahnsinn
Geschlecht: w
@Kestrel
ehrlich gesagt glaub ich das nicht. Um nochmal auf den gebrochenen Arm zurück zu kommen. Sie war nach dem Arztbesuch der Meinung, dass "alles doch nicht so schlimm ist", der Arzt"sicher übertrieben hat" usw. Wenn es wirklich was ernstes ist, würde meine Mum es vielleicht einsehen, aber was mach ich, wenn es nichts ernstes ist?...Naja, ich werd erstmal noch bis nach Weihnachten warten, wenn es bis dahin nicht weg ist, werde ich auf jeden Fall mal zum Arzt gehen müssen.


Jetzt zum erten teil deines Posts: Den MP3-Player habe ich erst seit ein paar Wochen mit, weil ich früh immer so lange Bus fahre. Mein Problem ist einfach, dass ich einfach in gedanken versinke, und überhaupt nichts mehr mit bekomme. Wenn ich keine MP3-Player mit habe, male ich meistens oder lese einfach irgendwas im Buch.

Mit diesem "gezieltes an Nichts denken" habe ich es schon versucht, hatte den Tip auf einer Website entdeckt. Gelingt mir aber nie länger als 30 sek am Stück, dann denke ich wieder an irgendwas, was ich aber eigentlich gar nicht merke. Das merk ich dann erst nach einiger Zeit, was ja aber nicht Sinn der Sache war

Und einfach meinen Gedanken nachgehen...nun, das mach ich eigentlichen den ganzen Tag, ich verbring manchmal 2h auf dem Sofa, und denke einfach so an alles mögliche...
Bacardi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2005, 21:00   #107
DanielaH
Member
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: BAYERN / Nicht da ist man daheim, wo man wohnt, sondern da wo man verstanden wird.
Geschlecht: w
Alter: 52
@ Bacardi
ganz schwierig individuell was hier für einen Einzelnen zu finden, deshalb auch hier nur ein Beispiel aus meinem Leben.
Mein Sohn bis zur 3ten Klasse nur 1-2er Schüler, der Wechsel in eine andere Schule, ständige Abnahme der Noten, dann Probleme Zuhause, wir Eltern verstanden uns nicht mehr.
6te Klasse nur 4er, 5er und 6er mein Sohn mußte die Klasse wiederholen!
7te - 8te Klasse, Trennung der Eltern, neuer Wohnort + neue Schule wieder viele 4er und 5er. Kein Wunder mein Sohn war orientierungslos, Null Bock Phase.
Sein eigener Vater brüllte ihn früher immer an Du bist sooo dumm, Du packst das nie. Sehr entwürdigend.

Er war nie dumm, wir waren daran schuld unser Verhalten als Eltern zueinander.

Mein Sohn hat sich so schwer getan wie Du auch beschreibst. Wir haben zusammen (mein Sohn und ich) Lernmethoden ausprobiert, von alleine lernen (was aber nie wegen seiner Konzentrationsstörungen geklappt hat) bis zusammen lernen.
Wir sind zum Schluß mit dieser Mehode weitergekommen:
Ganz wichtig waren feste Zeiten für Hausaufgaben und lernen!
Nach der Schule essen, Pause machen ausruhen, so 14:00 Uhr rum Hausaufgaben bei mir in der Küche machen um auch Fragen beantworten zu können und danach anschauen lassen, wegen Schlamperei oder Fehler.

Lernen mußten wir natürlich auch viel, je nach Proben auf 2x halbe Stunde am Tag aufgeteilt.
Dazu bin ich dann in sein Zimmer gegangen wir haben es uns gemütlich gemacht und ich habe dann z.B. Geschichte/Erdkunde erst vorgelesen, dann Fragen gestellt und siehe da, er hat ein ausgezeichnetes Lerngedächtnis (alles sofort gespeichert) aber nur wen man es ihm vorgelesen hat. Er selber für sich konnte das nicht.

In Mathe z.B. haben wir durch ständges Wiederholen der schon erlernten Sachen (nur ein paar Minuten) und arbeiten mit Formelheft, die Sicherheit erreicht, das er keine Angst mehr vor dem Versagen haben mußte.

Er hat seinen Schulabschluß mit sehr guten Noten bestanden und heute in der Berufsschule einen Schnitt von 2,3.
Es ist alles machbar, man muß nur für jedes Kind die richtige Lernmethode finden und als Eltern viel Zeit und Geduld investieren. Es lohnt sich immer.
__________________
Es grüßt Euch Dani

Ich mag dich nicht, ich liebe dich. Ich finde dich nicht hübsch, ich finde dich wunderschön. Du bist nicht in meinem Herzen, du bist mein Herz. Ich würde nicht für dich weinen, ich würde für dich sterben!
Mein lieber Sohn, vermisse Dich jeden Tag immer mehr und bin sehr stolz auf Dich!
DanielaH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2005, 21:20   #108
Bacardi
Member
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: mitten im Wahnsinn
Geschlecht: w
@Daniela
danke

Feste Zeiten zum Lernen und HA machen hatte ich schon ausprobiert, mit dem Erfolg, dass es zwar besser geklappt hat, aber nach ca. 1 Woche hatte ich dann ständige Kopfschmerzen, und musste es lassen.
Und es ist ja nicht so, dass ich schlechte Noten habe, ich habe fast durchgehend 2er, ein paar 1er, und ein paar 3er. Am besten kann ich früh morgens im Bus lernen, bzw. lern ich gar nicht, schaff es aber in arbeiten trotzdem, relativ gut abzuschneiden.
Bacardi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2005, 22:00   #109
Kestrel
Member
 
Benutzerbild von Kestrel
 
Registriert seit: Aug 2003
Geschlecht: w
Das mit dem 'An nichts denken' und dem Abschweifen ist ganz normal. Das aendert sich aber auch erst mit der Zeit. Du haeltst dann laenger durch bzw. es kommen dir dabei auch sehr gute Ideen fuer einige Sachen. Wichtig ist einfach, dass du mal zur Ruhe kommen kannst.
Probier es doch nochmal mit festen Lernzeiten (aber setz dich jetzt nicht unter Druck in der Form wie 'ich muss das jetzt in dieser Zeit fertig bekommen'. Lieber nicht alles vollstaendig, als ueberhaupt nichts machen bzw. einfach aufzugeben.).
Wichtig ist auch, dass man feststellt, wie man am besten lernt. Das Beispiel von Danielas Sohn zeigt recht schoen, dass er gehoerte Informationen besser verarbeitet als alle anderen. Ist das bei dir vllt auch so, dass du gelesenes einfach nicht so gut behalten kannst? Kannst ja einfach mal einen Text vorlesen und dabei aufnehmen und das so einfach mal ausprobieren. Falls das besser klappt, solltest du die Texte/Aufgaben einfach mal laut lesen und kucken, ob es besser wird.
__________________
Man lebt und lernt
Kestrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2005, 22:19   #110
jen_737
Member
 
Registriert seit: Okt 2005
Ort: Bunde (Ostfriesland)
Geschlecht: w
Alter: 32
Also der Thread hier kommt mir grad gelegen....
Also ich hab in letzter Zeit so ein ganz komisches Hungergefühl und wenn ich was gegessen habe, habe ich danach eher noch mehr hunger und wenn ich denn noch was esse, ess ich zwei bissen und mir ist schlecht.... (haben das alle verstanden???)
Nya dazu kommen noch schmerzen (eher ein leichtes drücken) im unteren bereich des Bauches und leichter Durchfall (ich hasse das...).
Kann mir jemand sagen was das sein könnte und hattet ihr das auch schon mal???
jen_737 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2005, 11:35   #111
Bacardi
Member
 
Registriert seit: Jul 2003
Ort: mitten im Wahnsinn
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Kestrel
Das mit dem 'An nichts denken' und dem Abschweifen ist ganz normal. Das aendert sich aber auch erst mit der Zeit. Du haeltst dann laenger durch bzw. es kommen dir dabei auch sehr gute Ideen fuer einige Sachen. Wichtig ist einfach, dass du mal zur Ruhe kommen kannst.
Probier es doch nochmal mit festen Lernzeiten (aber setz dich jetzt nicht unter Druck in der Form wie 'ich muss das jetzt in dieser Zeit fertig bekommen'. Lieber nicht alles vollstaendig, als ueberhaupt nichts machen bzw. einfach aufzugeben.).
Wichtig ist auch, dass man feststellt, wie man am besten lernt. Das Beispiel von Danielas Sohn zeigt recht schoen, dass er gehoerte Informationen besser verarbeitet als alle anderen. Ist das bei dir vllt auch so, dass du gelesenes einfach nicht so gut behalten kannst? Kannst ja einfach mal einen Text vorlesen und dabei aufnehmen und das so einfach mal ausprobieren. Falls das besser klappt, solltest du die Texte/Aufgaben einfach mal laut lesen und kucken, ob es besser wird.
Am besten lerne ich etwas, wenn es untereinander geordnet in Stichpunkten steht. Dann muss ich nur die Anzahl der Stichpunkte merken, dann geht es noch relativ gut mit dem lernen. Das merk ich vor allem, wenn ich versuche Bio zu lernen. Alles, was ich selbst aufschreibe, schreib ich bewusst in Stickpukten auf. Wenn wir dann Arbeitsblätter bekommen, auf denen meist ein langer Lückentext steht, kann ich mir das gar nicht merken. Die Sachen, die ich lernen muss nochmal abzuschreiben hilft manchmal, allerdings auch nicht immer.

Und feste Lernzeiten hatte ich auch schon probiert, aber meistens hab ich nach 5min schon an etwas völlig anderes gedacht. Und wenn ich es mal geschafft hatte, mich über einen längeren Zeitraum zu konzentrieren, dann hab ich danach immer Kopfschmerzen bekommen(hab ich auch meistens nach Arbeiten in der Schule). Wenn mich aber etwas interessiert, nehm ich es immer gut auf, egal ob gelesen oder gehört.


@jen_737
ich bin mir nicht sicher, aber könnte es sein, das du einen Bandwurm hast?
Das hatte mein Opa mal, und ihm ging es wie dir. Ich würde da mal zum Arzt gehen, wenn es länger geht, weil man den nicht so einfach los wird.
Bacardi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2005, 15:28   #112
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
Nochmal!! Ich weiss nicht was ich machen soll :-((

Ich bin kurz vorm verzweifeln. MeinSohn (1 Jahr) hat seit Samstag viele entzündete Bläschen im Mund und will seit heute nciht mehr aus der Flasche trinken. Ich hab ihm heut vormittag mühsam mit dem Löffel zu trinken gegeben. Als er nach dem Mittagsschlaf aufgewacht ist, hatte er Durchfall auch noch!! Bräuchte also noch mehr Flüssigkeit!

Dann hat er nur geweint nachm aufstehen und hat um sich geschlagen. Dabei ist er mitm Kopf voll aufn Boden aufgeschlagen und hat sich im Mund verletzt, hat also geblutete und ich hab eine halbe Stunde gebraucht, um ihn halbwegs zuu beruhigen. Ich bin so fertig und traurig und ich weiss nicht mehr was ich tun soll. Wie kann ich ihn zum trinken bringen? Weiss jemand einen Rat? Mir graut schon vor dem Abend, da kriegt er immer sein Fläschchen und das hat er gestern auch verweigert
HILFE!!!!
LG

P.S.: War am Montag beim Arzt. Der hat Schmerzmittel und eine Lösung zum einpinseln verschrieben., Er hat gesagt, dass man nicht viel tun kann, nur abwarten bis es verheilt ist. Ist anscheinend irgendein Virus, kein Soor und kein Herpes Virus
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2005, 15:29   #113
Amélie84
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Österreich
Geschlecht: w
Alter: 35
@Cathleen1971

Ich war beim Kinderarzt
Amélie84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2005, 21:49   #114
Queedin
 
Registriert seit: Sep 2004
liebe Amelie,

leider kann ich Dir auch nicht genau sagen, wie Du Dein Kind zu trinken geben kannst. sicherlich weisst Du, dass Dein Kind trinken MUSS, gerade bei Kleinkindern kann es sehr sehr schnell zur Austrocknung kommen und das ist lebensbedrohlich! vor allem, wenn er jetzt auch noch Durchfall hat. Das deutet eigentlich auch darauf hin, dass vielleicht noch mehr nicht stimmt.

wenn Du weiterhin Probleme hast, ihm trinken zu geben, dann geh bitte morgen UNBEDINGT wieder zum Kinderarzt. ich weiss, Du nimmst das nicht auf die leichte Schulter, ich will Dich auch nur darin bestärken. schildere dem Arzt das Problem, ihr müsst da unbedingt was tun.

ich drück Dir die Daumen und berichte mal, wie es Euch geht
Queedin
__________________
Freedom is just another word for nothing left to lose.
Janis Joplin
Queedin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2005, 21:59   #115
DanielaH
Member
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: BAYERN / Nicht da ist man daheim, wo man wohnt, sondern da wo man verstanden wird.
Geschlecht: w
Alter: 52
Das Du schon beim Arzt warst ist gut.

Mein Sohn hatte in dem Alter Mundfäule, frag mich nicht was das ist, war aber auch mit offenen Blasen usw. im Mund und Durchfall.
Achte darauf das Du nichts warmes zu essen oder zu trinken gibst, lieber lauwarm, besser kalt. Den es tut dem Kind höllisch weh, alles was es essen soll. Achte auch auf Fruchtsäure z.B Obst oder Säfte, schmerzt auch.
Damals habe ich viel Pudding, Banane, Brei, usw. gegeben.
Kalt hat anscheinend gut getan.
Ich wünsch Dir alles Gute für Deinen Sohn und das er schnell gesund wird.
__________________
Es grüßt Euch Dani

Ich mag dich nicht, ich liebe dich. Ich finde dich nicht hübsch, ich finde dich wunderschön. Du bist nicht in meinem Herzen, du bist mein Herz. Ich würde nicht für dich weinen, ich würde für dich sterben!
Mein lieber Sohn, vermisse Dich jeden Tag immer mehr und bin sehr stolz auf Dich!
DanielaH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2005, 21:25   #116
DanielaH
Member
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: BAYERN / Nicht da ist man daheim, wo man wohnt, sondern da wo man verstanden wird.
Geschlecht: w
Alter: 52
Warst Du beim Hausarzt? Ansonsten wäre sicher der Orthopäde Dein richtiger Ansprechpartner.
Das, wen die Knorpel aneinanderreiben, starke Schmerzen verursacht kann ich mir gut vorstellen.
Aber auf Dauer gesund ist das bestimmt nicht, lieber zum Spezialisten bevor das Knie auf Dauer geschädigt wird.
Gute Besserung!
__________________
Es grüßt Euch Dani

Ich mag dich nicht, ich liebe dich. Ich finde dich nicht hübsch, ich finde dich wunderschön. Du bist nicht in meinem Herzen, du bist mein Herz. Ich würde nicht für dich weinen, ich würde für dich sterben!
Mein lieber Sohn, vermisse Dich jeden Tag immer mehr und bin sehr stolz auf Dich!
DanielaH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2005, 21:28   #117
Zebulon
Member
 
Benutzerbild von Zebulon
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Mittenwalde OT Ragow
Geschlecht: w
Alter: 56
Ich hatte bereits auf Innenmeniskus getippt, da mein Mann das auch an beiden Knien hatte und es operiert werden mußte.Ein guter Orthopäde wäre nicht schlecht. was ich bei deinem Arzt verwundert hat,war die Tatsache das er es nicht mal für nötig gehalten hat die zu röntgen . Und wenn es hinterher weher getan hat als vorher hat er vielleicht noch mehr kaputt gemacht....Symptomatisch wäre auch die Tatsache das die Schmerzen beim Liegen und Sitzen schlimmer sind als beim Stehen.Is ja auch irgendwie logisch, da da der Meniskus ja auch nicht angedehnt wird ,sondern lockerflockig im Knie rumdudelt und daher wahrscheinlich keine Veranlassung sieht ,sich unnötig bemerkbar zu machen.
__________________
Es gibt keine süßen Sünden ohne Seele

Geändert von Zebulon (03.11.2005 um 21:40 Uhr)
Zebulon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2005, 21:38   #118
miezekatze
Member
 
Benutzerbild von miezekatze
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: Quedlinburg
Geschlecht: w
Alter: 41
Ich hatte auch mal vor einem Jahr starke Schmerzen im Knie, es war auch leicht geschwollen, wenn ich ein Heißkissen draufgelegt habe war das angenehm und die Schmerzen sind besser geworden.
Weil ich öfter mal in irgendwelchen Gelenken Schmerzen habe, hatte mein Arzt den Verdacht es könnte Rheuma sein, hat dann einen Bluttest gemacht und ein Wert war wohl grenzwertig.
Dann mußte ich zu einer Orthopädin die auch ein wenig Rheumatologie betreibt, wurde dann auch geröngt, aber sie hat Entwarnung gegeben. Es war laut ihr ein Hypermobilitätssyndrom, also Überbelastung.
Sie könne aber wohl nicht ausschließen, dass es doch in Richtung Rheuma geht, also wenn ich wieder mal sehr starke Beschwerden bekomme muß ich mich weiter untersuchen lassen.
Beschwerden waren da natürlich mittlerweile weg, aber aus den verschiedenen Meinungen der Ärzte kann man sich dann was zusammenreimen.
Langer Text, kurzer Sinn: auf alle Fälle noch eine 2. Meinung einholen.
Schmerzen haben immer einen Grund, egal wie alt man ist.
__________________
Smurfette! Notstand im Rahmpfännchen, 8 w?!
shit-on-the-wall-Kätzepyürin - rent a friend Winken! Ü-Pümpel"Pizza Salvatore"
Zitat von Chappie: Ich hab mich doch aber ausgeloggt! <---fein, geh ins Licht!
miezekatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2005, 22:33   #119
Eldolen
Member
 
Benutzerbild von Eldolen
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: SH
Geschlecht: w
Alter: 32
@Lima: Dein Problem kenn ich...
Ich war nach dem akuten Auftreten der Schmerzen im linken Knie in der Klinik, die haben den Grund der Scherzen nicht gefunden und nach ungefähr vier Wochen waren die schmerzen weg. Da das Knie immer noch nicht okay war, bin ich drei Monate später zu einem Orthopäden. Bei mir ist wahrscheinlich eine Fehlstellung meiner Füße Schuld an der asymetrischen Kniescheibe (und an der Knorpelfalte, die sich in den Knochen schiebt). Der hat mir dann Knorpelaufbau-Tabletten, 12x Krankengymnastik und eine Bandage für das lädierte Knie verschrieben. Gegen die Fehlstellung hat er aber nichts unternommen.

Soweit so gut, krankengymnastik hab ich gemacht, Tabletten gefuttert... Allerdings merk ich schon das mein linkes Bein nicht mehr so belastbar ist wie das andere. Wenn ich zu wenig trinke und/oder viel herumlaufe hab ich das Gefühl, dass das Knie dringend 'geöhlt' werden müsste.

Frag am besten deine Eltern oder Leute aus deinem Bekanntenkreis, ob die einen Orthopäde kennen, der was taugt.

Gute Besserung!

@Amélie:Ganz klar, dein Kleiner muss trinken. Versuch es vielleicht mal mit Kamillentee, der hat angeblich eine heilende Wirkung bzw. unterstützt die Heilung. (Nach meiner Mutter und die ist Ärztin) Fencheltee ist glaub ich auch ganz gut.

Wenn er wirklich gar nichts trinken will und der Durchfall nicht besser wird geh noch mal zum Arzt. Nicht das es lebensbedrohlich wird...

Ich drück dir die Daumen das dein Sohn schnell gesund wird!

Liebe Grüße,

Eldolen, die es nicht mag wenn kleine Kinder krank sind.
__________________

Eldolen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 09:11   #120
Schnuffretete
Member
 
Registriert seit: Jun 2005
Ich hatte auch mal starke Probleme mit den Knien und habe sie auch immer mal wieder. Der Arzt hat mich untersucht und das Knie geröntgt und dann festgestellt, dass ich zu wneig Knorpel hätte und die die Knochen aneinander Reiben, was die Schmerzen verursachen würde. Jedenfalls hat er mir dann künstliche Gelenkschmiere gespritzt und das hat wirklich Wunder gewirkt. Ich durfte mein Bein zwar ein paar Tage nur wenig belasten, aber dafür hab ich dann wieder eine ganze Weile (1 Jahr etwa) Ruhe.
__________________
"Ich fühle...die Kälte!"
Schnuffretete ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 10:52   #121
Gast 13
Gast
 
Registriert seit: Okt 2004
Alter: 29
hi

ich hab auch Probs mit meinen Knien. War bei 2 Orthopäden. Einer hat einen Falschdiagnose gemacht der andere eine richtige.
Ich hab 2 asymetrische Kniescheiben....des kann man auch hören, wenn cih meine knie bewege,knackst da immer drin.
Darf 2 bandagen tragn beim sport und so traumonspray draufsprühen...wobei letzers stinkt....
Nun hab ich scho 1 Jahr so ziemlich meine Ruhe, nur manchmal tuts noch weh..

lg Dagi
Gast 13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 15:58   #122
Frostwyrm
Member
 
Benutzerbild von Frostwyrm
 
Registriert seit: Nov 2004
Geschlecht: w
Alter: 31
Zitat:
Zitat von ~Lima~
So, Zebulon, da bin ich *g*
Also, nochmals für alle

Ich hatte schon seit Wochen starke Schmerzen im Knie.
In den letzten Tagen hatte es sich zwar so gebessert, dass ich wieder halbwegs laufen konnte, aber dann war ich heute beim Arzt, er hat da rumgedrückt und seitdem tuts wieder höllisch weh
Der werte Herr in Weiß diagnostizierte, dass die Kniescheibe nicht richtig sitzt und die Knorpel aneinander scharben.
Nur irgendwie kann ich daran nicht so wirklich glauben bzw ich hatte das Gefühl, dass er sich gar nicht wirklich mit mir auseinander setzen wollte, sondern die erstbeste Möglichkeit genommen hat.
Das schlimmste sind halt die Schmerzen jetzt.
hab jetzt mal eine der von ihm verschriebenen Tabletten genommen gegen die Schmerzen, mal sehen ob das was hilft.
Hat jemand vllt Erfahrungen mit ähnlichen Symptomen?

Ich denke, ich werde bei Gelegenheit nochmal zu nem 2. Arzt gehen. Welcher Spezialist eignet sich denn für solche Probleme? Hab Null Ahnung von Ärzten leider.

Ich kenne das Problem, war bei einer Sportmedizinerin, einem Chirugen und einem Orthopäden- gebracht hat es nichts!
Die Vorschläge:
-Sport (na toll, daher kamen die Schmerzen doch...)
-OP (klar, sofort, immer doch!)
-Krankengymnastik (hat mir außer einer Zerrung nix gebracht)

Was hat geholfen?
Andere Schuhe und mehr Konzerte
Außerdem Verzicht (via Attest) auf den Schulsport, der die Schmerzen erst gefördert hat. Jetzt bin ich wieder recht fit.
__________________


Frostwyrm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 19:58   #123
Michiru-Kaiou
Member
 
Benutzerbild von Michiru-Kaiou
 
Registriert seit: Feb 2002
Ort: Wiesbaden
Geschlecht: w
Alter: 33
Zitat:
Zitat von ~Lima~
Das Problem ist nur: Ich kann wohl nicht "einfach so" zum Orthopäden, sondern brauche ne Überweisung.
Doch, kannst du, auch ohne Überweisung. Ich gehe mal davon aus, dass du aus Deutschland bist, hier haben wir sowas wie freie Arztwahl. Wenn du Ü18 wärst müsstest du dann halt 10€ Praxisgebühren zahlen, aber da du noch keine 18 bist, reichts Versichertenkärtchen, und ab zum Orthopäden!

Gute Besserung fürs lädierte Knie!

viele Grüße Michiru
__________________
Viel beschäftigte Fledermaus.
Michiru-Kaiou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 20:05   #124
SpaWn
Gesperrt
 
Registriert seit: Jan 2003
Geschlecht: m
Wenn ich mein linkes bein weit zusammenklapp und dann ausstrecke (zb. beim Treppensteigen) kommt im Knie, knapp unter der Kniescheibe, immer so ein komisches Geräusch. Son Knarren oder sowas...kann man nicht genau beschreiben, sehr verhaXxt auf jeden fall.

Wenn ich es ganz normal bewegen (z.b beim Gehen oder so) tut sich da nichts. Kein Geräusch. Was ist los mit den Teil ?

PS. es ist nicht taub, tut nicht weh und es lässt sich auch problemlos bewegen.
SpaWn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 20:09   #125
Kestrel
Member
 
Benutzerbild von Kestrel
 
Registriert seit: Aug 2003
Geschlecht: w
Seit wann braucht man ne Ueberweisung, wenn man zu nem Arzt will?? Ich dachte, diesen Schwachsinn haette man im Zuge der Einfuehrung der Versicherungskarten abgeschafft.. Zumindest bin ich zu meiner Rheumatologin damals auch ohne Ueberw. gegangen und das war kein Problem, genauso neulich zu einem Arzt.

Sport bzw. Muskelaufbau macht in sofern Sinn, dass dann dein Gelenk das Gewicht nicht alleine tragen muss, sondern durch die Muskulatur unterstuetzt wird. Dummerweise klappt Muskelaufbau nicht sonderlich, wenn man im Gelenk Schmerzen hat (ich spreche da aus Erfahrung)..
__________________
Man lebt und lernt
Kestrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 20:12   #126
Eldolen
Member
 
Benutzerbild von Eldolen
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: SH
Geschlecht: w
Alter: 32
@Lima:
Das Problem mit der Überweisung hatte ich zum Glück nicht. Bin Privat versichert...
Rede am besten mit deinen Eltern über deine Schmerzen und nimm ein Elterteil mit zum lieben Hausarzt, vielleicht glaubt er es dir dann.

Muskelaufbautraining ist wichtig, denn durch die Schmerzen belastest du das Knie nicht und somit entwickeln sich die Muskel zurück... Aber nur das bringt es glaub ich auch nicht.

Wenn Krankenhaus, dann eins was sich bei Gelenksachen gut auskennt. Nicht dass danach noch mehr kaputt ist. (Helfen können die auch nicht immer, bei mir hat der Klinikbesuch nichts gebracht, bis auf ein Attest zum nicht im Sport mitmachen.)

Da fällt mir gerade ein, dass zur Schmerzlinderung Cool Packs ganz gut sind. *mit Cool Pack auf der Backe vorm PC hockt* Hat mir die Krankengymnastin auch immer aufs Knie geklatscht, bevor sie die Übungen mit mir gemacht hat.

Hoffentlich konnt ich dir ein bisschen weiterhelfen.
__________________

Eldolen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 20:46   #127
Eldolen
Member
 
Benutzerbild von Eldolen
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: SH
Geschlecht: w
Alter: 32
Dann mach deinem Vater druck und zwar richtig. Es geht ja nicht, wenn du tagelang mit den Schmerzen rumlaufen musst, dass sieht er bestimmt ein. Soll jetzt nicht hart klingen, aber er kann sich ja wohl mal ein bisschen Zeit nehmen und bei eurem Hausarzt anrufen oder besser gleich bei einem Orthopäde.
Deine Mutter sollte sich daran erinnern, dass die Götter in Weiß doch 'nur' normale Menschen sind, die sehr wohl nicht immer alles richtig machen können.

Wenn du zum Orthopäde gehst und sagst, dass es ein Notfall ist, kann/darf er dich eigentlich nicht mehr wegschicken. Das hab ich auch schon mal gemacht (wegen was anderem).
__________________

Eldolen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 21:05   #128
sweetwitch83
Member
 
Registriert seit: Mr 2005
Ort: Nettetal
Geschlecht: w
Alter: 36
Zitat:
Zitat von ~Lima~
Weiß vllt noch jemand, wo ich mich offiziell erkundigen kann, ob ich ne Überweisung brauche?
Will mir ungern den Weg machen und dann wieder weggeschickt werden
Hallo,

also du brauchst ganz sicher keine Überweisung (ich arbeite in ner Arztpraxis). Nimm einfach die Versichertenkarte mit, das reicht. Wo du dich sonst erkundigen kannst? Naja, da fällt mir spontan deine Krankenkasse ein. Die haben ja meist so ne Service-Hotline oder so, da kriegst du bestimmt Infos.

Wünsche Dir noch gute Besserung
sweetwitch83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 21:45   #129
Simonsche
Gast
 
Bei den meisten Fachärzten braucht man eine Überweisung. Damit wollen die Fachgruppen selber vorbeugen das nicht jeder aus eigenem Antrieb die Fachpraxis aufsucht ohne zwingende Notwendigkeit. Es gibt natürlich Praxen die sehen das lockerer.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 22:27   #130
Michiru-Kaiou
Member
 
Benutzerbild von Michiru-Kaiou
 
Registriert seit: Feb 2002
Ort: Wiesbaden
Geschlecht: w
Alter: 33
Also, Lima, lass dich hier nicht verrückt machen, du brauchst definitiv KEINE Überweisung.
Ich erinnere hiermit mal an den Zweck der Einführung der Praxisgebühr: die sollte verhindern, dass Patienten mit Beschwerden, die der Hausarzt ebenso kurieren kann gleich den Facharzt aufsuchen, damit ist aber kein Zwang verbunden, zuerst den Hausarzt aufzusuchen. Und da du, Lima, unter 18 Jahre alt bist, entfällt bei dir auch die Praxisgebühr.
Du kannst ja, um ganz sicher zu gehen, mal bei diesem Orthopäden anrufen und nachfragen, die Sprechstundenhilfe gibt dir sicher gerne Auskunft (auch ob das mit deiner Krankenversicherung hinhaut, da könnte es eventuell Probleme geben, wenn der Orthopäde mit dieser Versicherung keinen Vertrag hat, oder in nicht in der kassenärztlichen Vereinigung ist).
Such mal nach der kassenärtztlichen Vereinigung für dein Bundesland (Google), die haben auch eine Arztsuche, da erfährst du mehr.

viele Grüße Michiru
__________________
Viel beschäftigte Fledermaus.
Michiru-Kaiou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 22:42   #131
niina
Member
 
Benutzerbild von niina
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: Schwarzwald
Geschlecht: w
Alter: 29
Naja ok schreib ich auch mal was....
Aaaaaalso: So mitte September wurd mir zum ersten mal richtig schlecht (seit langem) aber as lag nur an zu vielen Maoams und ging so nach 3 Tagen wieder weg. Naja 2 Wochen später wars mi dann plötzlich wieder schlecht. Das ich nicht mehr mal was gegessen hab. Dnn ging auch das wieder weg. Und dann plötzlich vor 2 Wochen gings schon wieder los. Noch mal wars mir so richtig kotzübel. Seitdem wirds mir wieder mal en bissl schlecht. Zwar kann ich immer was essen. Aber es ist nicht gerade angenehm. Ich spür auch nicht wirklich was im magen. Mir ist einfach nur übel. Und brechen oder somusst ich bis jetzt nicht. Hab auch kein Durchfall oder so. Mir ist eigentl. nur schlecht wenn ich dran denk. Und da ich als ne schreckliche Panik vorm brechen hab ^^ steiger ich mich da richtig rein... Also ich hab keinerlei sonstige Beschwerden oder so einfah nur hin und wieder die Übelkeit und so ein gluckern im Magen/Bauch.
Vielleicht weiß ja jemand von euch was man da machen kann oder ahtte das auch schon mal.
__________________
Träum nicht dein Leben, sondern leb deinen Traum
~♥~
niina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2005, 23:22   #132
Kestrel
Member
 
Benutzerbild von Kestrel
 
Registriert seit: Aug 2003
Geschlecht: w
Hast du in der letzten Zeit etwas bestimmtes gegessen, was du nicht sonderlich gut vertraegst bzw. kannst du einen Zusammenhang erkennen?
Frueher hatte ich auch immer totale Angst vor Uebelkeit etc. Ich hab mit dann immer eingeredet, dass es mir ganz gut geht und mein Magen jetzt nicht rumzickt. Und siehe da, mir ging es spaetestens nach einer halben Stunde wieder gut.
Das Problem beim Reinsteigern ist einfach, dass man sich dadurch unnoetig das Leben schwer macht. Der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge, also warum das ganze nicht mal fuer und nicht gegen sich verwenden?
__________________
Man lebt und lernt
Kestrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2005, 19:07   #133
dandik
Member
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Berlin
Geschlecht: w
Alter: 29
Seit den Sommerferien habe ich öffters Kopfschmerzen, sie sind zwar nicht sehr doll, aber ist schon komisch, vorallem weil ich sonst nie Kopfschmerzen hatte. Ist halt jetzt öffters, es könnte daran liegen das ich zu wenig schlaf habe, aber auch wenn ich ausgeschlafen bin habe tut es manchmal weh!
Manchmal wenn es einfach nicht mehr auszuhalten ist nehme ich Aspirin, aber einmal hat noch nicht mal das geholfen.
Nach den Sommerferien hatte ich so eine heul phase und nach dem heulen hatte ich dann immer kopfweh, könnte auch daran liegen, aber manchmal kommen sie auch einfach so ohne geheult zu haben.
Ja und jetzt weiß ich ncith ob es was ernstes ist, ich will jetzt deswegen auch nciht zum arzt gehen, weil ich das bisschen dumm und kindisch finde wegen Kopfschmerzen!
Glaubt ihr es ist ein grund irgendwie zum arzt zu gehen???
__________________
!!!!!The KoOkS!!!!!
dandik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2005, 19:09   #134
Willow
Member
 
Benutzerbild von Willow
 
Registriert seit: Nov 2004
Ort: Norddeutschland
Geschlecht: w
Alter: 28
Wenn du merkst das du schlechter siehst, würd ich mal zum Augenwazt gehen Kann sein das du ne Brille brauchst.

War bei mir auch so, hatte vorher ganz oft Kopfschmerzen und irgendwann hab ich dann eine Brille gebraucht.
__________________
Willow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2005, 19:35   #135
*Sarah*
Member
 
Registriert seit: Sep 2004
Ort: Hannover
Geschlecht: w
Alter: 31
Hi!
Also, von Zeit zu Zeit habe ich so Herzstiche, das ich total schlecht Luft bekomme. Meist geht es nach einigen Minuten wieder weg oder wenn ich die Arme in die Luft strecke, wie ein vllt eingeklemmter Nerv der freikommt. Naja, ausserdem habe ich eine ziemlich schlechte Kondition,... mir wird sehr schnell schwindelig oder ich bin überfordert (keine Luft, kraft etc) mehr, das ich beim Schulsport pausieren muss. Nun weiss ich ja, dass ich ein ziemlicher Couchpotatoe bin und denke eigentlich das ich mir meine Faulheit nicht von einem Arzt bestätigen lassen muss.... Was meint ihr?
Sarah
*Sarah* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2005, 20:17   #136
Scorpio
Member
 
Registriert seit: Jan 2003
Ort: Zwischen den zwei Kanälen
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von *Sarah*
Hi!
Also, von Zeit zu Zeit habe ich so Herzstiche, das ich total schlecht Luft bekomme. Meist geht es nach einigen Minuten wieder weg oder wenn ich die Arme in die Luft strecke, wie ein vllt eingeklemmter Nerv der freikommt. Naja, ausserdem habe ich eine ziemlich schlechte Kondition,... mir wird sehr schnell schwindelig oder ich bin überfordert (keine Luft, kraft etc) mehr, das ich beim Schulsport pausieren muss. Nun weiss ich ja, dass ich ein ziemlicher Couchpotatoe bin und denke eigentlich das ich mir meine Faulheit nicht von einem Arzt bestätigen lassen muss.... Was meint ihr?
Sarah
Ich fürchte, Du hast das schon richtig erkannt. Allerdings solltest Du vielleicht trotzdem ein Belastungs-EKG machen, um eine tatsächliche Herzschwäche auszuschließen.
Scorpio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 11:28   #137
Finja
Member
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Saarland
Geschlecht: w
Alter: 31
Ich bin immo voll aufgelöst,weil ich seit heute morgen starke Knieprobleme hab.Das linke Knie ist stark angeschwollen und das Bein kann ich nicht mehr richtig bewegen,da das Knie "drückt".Ich hab mir gedacht,dass ich heute erst mal Kirschkernkissen etc.benutze da ich denke,das es einfach ne Schwellung oder ne harmlose Entzündung is.Jetzt fängt aber meine Mutter an mir zu sagen,dass ich ja Wasser im Knie ham könnte.Ich bin total aufgelöst und hoff,dass mir irgendein Hobbymediziner sagen kann,was das sein könnte.
Finja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 12:23   #138
Mathe Man
 
Benutzerbild von Mathe Man
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Braunschweig
Geschlecht: m
Alter: 53
Das ist ein typischer Fall für ein richtigen Arzt. Das kann alles mögliche sein, nur nichts was man aussitzen kann...
__________________
Sterbe aktiv, nimm deine Übergangsjacke und geh ins Licht.
Kätzepyürin pümpeln
Mathe Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 13:00   #139
Finja
Member
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Saarland
Geschlecht: w
Alter: 31
Ja klar,ich wollte mir nur mal einen kleinen Rat abholen.Ich bin halt eine von denen die (fast) nie zum Arzt gehen.Ich warte mal noch bis morgen mittag und wenn sichs dann nich gebessert hab mach ich mich aufn Weg zum Orthopäden.
Finja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 16:00   #140
dandik
Member
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: Berlin
Geschlecht: w
Alter: 29
Meine Freundin hat mich gerade angerufen und meinte das sie Antibiotikum und Aspirin gleichzeitig genommen hat und hat jetzt Angst. Ich habe um sie zu trösten gesagt das bestimmt nichts passiert^^
Und meine Frage ist jetzt, passiert was???
__________________
!!!!!The KoOkS!!!!!
dandik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 18:18   #141
*Leni*
Member
 
Registriert seit: Aug 2005
Ort: NÖ
Geschlecht: w
Alter: 37
Zitat:
Zitat von dandik
Meine Freundin hat mich gerade angerufen und meinte das sie Antibiotikum und Aspirin gleichzeitig genommen hat und hat jetzt Angst. Ich habe um sie zu trösten gesagt das bestimmt nichts passiert^^
Und meine Frage ist jetzt, passiert was???
Nein,da passiert nichts,ausser sie hat eine Unverträglichkeit von einem der beiden Medikamente!Was aber wohl nicht so sein wird,ihr Hausarzt müsste das ja wissen,sonst würde er ihr das gar nicht verschreiben.Ich hatte erst die Grippe,frag mal mich was ich alles geschluckt habe!Antibiotika,Aspirin,Codein.............
__________________

*Leni* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2005, 11:03   #142
Leeloo
Member
 
Benutzerbild von Leeloo
 
Registriert seit: Mai 2005
Geschlecht: w
Alter: 31
ich hoffe, dass hier mir jemand helfen kann..
ich hab nämlich überhaupt keine stimme mehr, wirklich gar nix, ich muss alles aufschreiben... war nämlich freitag ball und es war so laut, dass ich immer rumschreien musste. naja, jedenfalls hab ich jetzt schon die ganze zeit tee getrunken, alle möglichen halstabletten genommen und es ist nicht einmal ein wenig besser geworden, eher schlechter. vielleicht hat ja jemand einen tipp für mich, ich weiß nicht, irgendeinen besonderen tee oder irgendwas.

danke schon mal
__________________
you make this all go away
I'm down to just one thing
I'm starting to scare myself

Leeloo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2005, 11:07   #143
SuNy
Member
 
Registriert seit: Mr 2005
Geschlecht: w
Alter: 30
@julgi
Ich hab bei google einfach Heiserkeit eingegeben und das erste hört sich ganz gut an -__- : http://www.meine-gesundheit.de/355.0.html

Also rauchen würde ich lassen, falls du überhaupt rauchst O.ô Eine frühere Freundin war deshalb IMMER heiser...die olle Kuh die ^^ (kurz frust rauslassen *lol*)
Naja Tee würde ich auf jeden Fall viel trinken.

Eigentlich wollte ich noch was fragen wegen meinen Nierenschmerzen...aber die tun nicht mehr weh O.ô Danke Gott ^^ Endlich wieder auf Klo gehen ohne Schmerzen -__- Aber morgen wieder Arbeit...oh nein...wie kann ich Nierenentzündungen vorbeugen? HELP O.ô
__________________
DeAMoNX
Die Erde wird sterben. Die Sonne vergeh'n...
doch wahre Liebe bleibt ewig besteh'n.


Geändert von SuNy (27.11.2005 um 11:09 Uhr)
SuNy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2005, 11:12   #144
Leeloo
Member
 
Benutzerbild von Leeloo
 
Registriert seit: Mai 2005
Geschlecht: w
Alter: 31
danke
aber das meiste davon hab ich ja schon gemacht.. dabei werd ich ja sonst nie krank..
das hört sich ja toll an, dass ich zum arzt muss, wenn es nach 2-3 wochen nicht aufhört... ^^
dabei muss ich unbedingt jemanden anrufen
__________________
you make this all go away
I'm down to just one thing
I'm starting to scare myself

Leeloo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2005, 13:03   #145
Frostwyrm
Member
 
Benutzerbild von Frostwyrm
 
Registriert seit: Nov 2004
Geschlecht: w
Alter: 31
Zitat:
Zitat von SimLady89
@julgi
Eigentlich wollte ich noch was fragen wegen meinen Nierenschmerzen...aber die tun nicht mehr weh O.ô Danke Gott ^^ Endlich wieder auf Klo gehen ohne Schmerzen -__- Aber morgen wieder Arbeit...oh nein...wie kann ich Nierenentzündungen vorbeugen? HELP O.ô
Nieren auf jeden Fall warmhalten, keine knappen Klamotten tragen. Was eigentlich auch immer gut ist: Viel Trinken (Wasser, Tee...)
__________________


Frostwyrm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2005, 11:11   #146
Gast 333
Member
 
Registriert seit: Okt 2004
Geschlecht: w
Muskelkrämpfe?

Hi,

ich bekomme schon sehr lange immer Krämpfe in meinen Füßen, wenn ich mich auf die Zehenspitzen stelle oder die Füße strecke. Meistens gehen diese Krämpfe schnell wieder weg und tuen auch nicht so weh.
Neuerdings bekomme ich aber immer öfter von selbst Krämpfe in meinen Füßen, so dass sich der Fuß richtig nach unten verbieht und ich den gar nicht mehr umbiegen kann; diese Krämpfe tuen auch sehr, sehr weh, so dass ich von selbst anfange zu heulen, wenn die Schmerzen kommen. So nach einer Minute sind die meist vorbei und die Schmerzen sind auch wieder weg. Ich weiß aber nicht, woher die kommen, die sind meist zack, auf einmal da.

Meine Mutter meinst, dass das an Magnesium Mangel leigen könnte, also nehme ich jetzt morgens immer Magnesium.
Geholfen hat es aber bisher noch nichts.

Würde mich über Hilfe freuen!
LG
Felina
__________________
Das richtige Wort für mich, sagt Robin Goodman, ist ich.
Gast 333 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2005, 11:31   #147
une copine
Member
 
Benutzerbild von une copine
 
Registriert seit: Nov 2005
Ort: im Abglanz vom Licht
Geschlecht: w
Die Krämpfe bekommt man manchmal, wenn man den Fuß irgendwie komisch bewegt (auch wenn man ihn eigentlich nicht bewegt).
une copine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2005, 15:13   #148
nine
Member
 
Registriert seit: Dez 2001
Geschlecht: w
Alter: 32
Zitat:
Zitat von mysticstar
ich hab ein kleines problem mit den zähnen.

seit gestern habe ich leichte schmerzen bei einen zahn. dachte eigentlich das liegt an der zur festen putzerei, weil ich mal wieder besonders gründlich geputzt habe (hab probs mit parodontose, das tut dann halt öfters sauweh...)

aber wenn ich so sauge tut es stärker weh. meine mutter meint ich hab jetzt ne nerventzündung oder vllt karies...

gibt es auch andere ursachen? weil karies hatte ich bisher noch nie probs hm und nerventzündung naja
Ich hatte vor kurzem eine Wurzelentzündung. Es fing mit geringen Schmerzen an, steigerte sich jedoch sehr bald
Weil bei mir der Zahn immer gepocht/gepuckert hat (so ähnlich wie beim Puls) hat meine Zahnärztin schnell rausgefunden was es war.

Geändert von nine (05.12.2005 um 15:15 Uhr)
nine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2005, 17:31   #149
nine
Member
 
Registriert seit: Dez 2001
Geschlecht: w
Alter: 32
Zitat:
Zitat von mysticstar
oh weh

das lustige ist ja, ich war erst vor so drei wochen zur kontrolluntersuchung...
Das war bei mir auch so, kurz vorher Kontrolluntersuchung und dann fingen die Schmerzen an. Geendet hats mit einer Zahn-OP (vor 2 Wochen), weil nach der Wurzelhandlung hatte ich zuviel Wurzelfüllung in den Kanälen und wieder diese schrecklichen Schmerzen. Tja, was zuviel war musste dann raus und die Wurzeln wurden verkürzt...aber ich will dir ja keine Angst einjagen

Geändert von nine (05.12.2005 um 17:35 Uhr)
nine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2005, 20:19   #150
Murano
Member
 
Benutzerbild von Murano
 
Registriert seit: Sep 2003
Ort: Schweiz
Geschlecht: m
Alter: 30
Hallo zusammen,

Ich glaube, hier bin ich richtig.

Seit letzter Zeit leide ich sehr an Ohnmachtsanfällen im Biounterricht.
Zwei waren das schon in diesem halben Jahr. Vor ein paar Jahren hatte ich auch schon zwei (allerdings zeitlich nicht so nahe beieinander).

Ich möchte mal beschreiben, wie es zu diesen Ohnmachtsanfällen gekommen ist.

Das erste mal wurde ich in eine Scheibe geworfen und hatte Handsplitter in der Hand. Wurde nachher verarzt und dann kam der Anfall.

Letzten Frühling hab ich mir beim Theaterbühne abbauen eine Stechaale ins untere Handgelenk gestochen. Ich hatte alles Glück dieser Welt und habe nichts ernsthaftes verletzt. Auch da als ich verarztet wurde, ein Ohnmachtsanfall.

Vor mehreren Wochen im Biounterricht; wir haben darüber gesprochen, wieviel Blut durch welche Ader ausdringt, wenn man sich irgendwie verletzt. Ohne mich davon abhalten zu können habe ich mich an meinen Unfall erinnert und musste mich setzen - wieder ein kleiner Anfall.

Vor ca. drei Wochen, wieder Biounterricht, diesmal Praktikum, wurde uns ein Versuch gezeigt den wir nachher auch selbst machen sollten. Es ging darum, die eigene Blutgruppe zu bestimmen und weitere Untersuchungen anzustellen. Gleich darauf wurde in den Finger gepiekst und einige Tropfen Blut auf ein Glas gegeben. Ich merkte, irgendwas stimmte nicht, habe aber versucht das Ganze interessiert mitzuverfolgen. Da kam es, ganz schleichend und wie bei allen anderen Anfällen ungewollt. Ich torkelte nach hinten und bin anschliessend auf einem Tisch zusammengebrochen.

Hier anzumerken ist, dass der Unterricht ohne Unterbruch weitergeführt wurde. Dafür bin ich dem Lehrer sehr dankbar, denn ich möchte damit nicht unnötig Aufmerksamkeit erregen. Auch musste ich den Versuch dann nicht machen.

Es scheint so, dass ich mit Blut ein Problem habe und es mit den Unfällen davor zusammenhängt. Jedoch auch nicht gleich umkippe bei einer Schürfung oder ähnliches.

Meine Frage nun, wie kann man solche Anfälle am besten vorbeugen? Denn wir werden sicher noch mehr mit organischen Dingen arbeiten (da mag ich schon gar nicht daran denken...) und ich nicht unbedingt Lust habe, weitere solche unangenehme Anfälle zu haben.

Ich hoffe, ich finde hier Hilfe.

Schöne Grüsse

Teko
__________________
THE SIMS RESOURCE
Murano
Murano ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Lesezeichen

Tags (Stichworte)
allergie, arzneimittel, arzt, bepanthen, entzündung, fuß, krankheit, medizin, schmerz, verletzung
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de