Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Off Topic > Forum-Spiele

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.08.2009, 23:38   #351
Sarsey
Member
 
Benutzerbild von Sarsey
 
Registriert seit: Mär 2009
Alter: 23


Sarseylonia

Politik

Krawall vorm Rathaus von Mistok

Heute protestieren viele Sarseylonianer gegen das Fleischverbot und forderten eine Neuauflage des Gesetzes. Da "die Macht vom Volke kommt", so Sarah Kelting, legalisierte die Regierungscheffin die Schlachtung und dem Verzehr von Tieren. Eine Bearbeitung der Internetseite ist für Morgen vorgesehen.



Wirtschaft

Gyros braucht der Staat

Nach der Legalisierung von Fleisch möchten wir auch den Bürgern Fleisch geben, also kaufen wir von Spartan leckeres Gyros und, um das runterzukriegen, spartaner Schnaps. Wir hoffen auf noch eine rege Handelsbeziehung.

St.Berhard-Tunnel schon halbfertig

Der St.Bernhard-Tunnel, der die beiden größten Inseln miteinander verbindet, ist schon haöbfertig. Die Projektleiter sind erstaunt über den schnellen Bau und gehen davon aus, den Tunnel bald fertiggestellt zu haben.es fehlen nur noch 90 Segmente

Wetter

Das Wetter heute: Sehr bewölkt bei kalten 12°. In der Nacht trocken bei 8°.
__________________
Nix zu sagen
unterdrücke niemals deine Gefühle, sie fressen dich sonst von innen auf

Der Minecracy-Multiplayer | Der Simocracy-Chat im NewEraIRC
Sarsey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2009, 12:34   #352
Sinned
Member
 
Benutzerbild von Sinned
 
Registriert seit: Jul 2008
Geschlecht: m



المملكة العربية السعودية إمارة
Arabische Emirate Jardim



Vereinigte Emirate Westpersien - Staatstreffen
Die Arabischen Emirate Jardim würden gerne ein Staatstreffen mit dem geschätzten Nachbarland Westpersien abhalten. Thema des Staatstreffen soll unter anderem die künftige Zusammenarbeit bei den InI-Projekten sein. Des Weiteren ist man sehr daran interessiert, bei dem Bau des Nakheel Tower zu helfen.
Bei dem Staatstreffen werden auch Vertreter der Firma Arab Palace anwesend sein, sodass Sie direkt nach dem gemeinsamen Treffen über die Planungen zum Ausbau des Tourismus in Ihrer Region sprechen können.
Wir würden uns freuen, wenn sie kurzfristig Zeit finden würden.

Interpost - Expansion nach Arabien?
Die Arabischen Emirate such nach einem starken Logistikpartner für die Arabische Region. Man legt vorallem Wert darauf, dass der Postweg stabil funktioniert, damit sich die immernoch angeschlagenen Wirtschaft wieder schnell erholen kann.
Als geeigneten Partner möchte man gerne die in Amerika vorherrschende Firma Interpost nach Arabien locken.
Zu einer ersten Besprechung möchten wir gerne Vertreter von Interpost in die Arabischen Emirate nach Dubai einladen.

Orthodoxes Konzil in Konstantinopel?
Die orthodoxe Gemeinde in Jardim ist sehr an einem solchen Konzil interessiert. Auch wenn der Islam in Jardim immernoch vorherrschend ist, ist die Regierung gegenüber anderen Religionen offen.
Sinned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2009, 13:06   #353
Yorkshire
Member
 
Benutzerbild von Yorkshire
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Wien,Österreich
Geschlecht: M
Alter: 34


Vereinigte Staaten von Mexicali

El Presidente Manuel Carlista



Staatstreffen Mit Bundeskanzler Hartmut Keesinger in Kalkühn!

Gestern Traf sich Manuel Carlista in Kalkühn mit Bundeskanzler Hartmut Keesinger zu Gespräächen mit folgendem Ergebnis:

1.Mexicali Exportiert Beton nach Karvalonien

2.Mexicali Importiert Steine aus Karvalonien.

3.Gegenseitige Flugrechte.

Man Unterhielt sich noch etwas und Carlista flog wieder zurück nach Mexicali.

Bauxit-Vorkommen in Mexicali entdeckt!

Mexo-Acero S.A. hat eine neue Bauxit-Mine Errichtet und födert Bauxit, was in Fabriken zu Aluminium Verarbeitet wird.dadurch Entstehen 5.000 neue Arbeitsplätze.

Import/Export Liste!

Import:

Zucker
Maschinen
Erntemaschinen
Autos
Lastkraftwagen
Glaswaren
Nahrungsmittel

Export:

Aluminium
Stahl
Bier
Wohnmobile
Wohnwagen
Feuerwehrfahrzeuge
Rettungswagen
Düngemittel
Pflanzenschutzmittel
Mais
Tequila
Rum


Mit Freundlichen Grüßen

El Presidente Manuel Carlista
Yorkshire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2009, 13:51   #354
obladioblada
Member
 
Benutzerbild von obladioblada
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Münster
Geschlecht: m
Alter: 27


Interkontinentale Liga

IKL: Beitrittsgesuch der Vereinigten Staaten von Mexicali

Das Beitrittsgesuch wurde zur Kenntnis genommen und nun den Mitgliedern zur Abstimmung vorgelegt. Nach einem Abschluß der Entscheidungsfindung werden wir ihnen das Ergebnis umgehend mitteilen.



Großherzogtum Adeba-Qumquat

Clinton wechselt Amt – Wahlen kommen

Nun ist es offiziell. Nach dreizehnjähriger Amtszeit als Staatsministerin wird die 62-jährige Cillary Clinton ihre Position aufgeben und an die Spitze des House of Lords wechseln, an der sie den 96-jährigen Sir Albert Grey beerbt.

Bis zu der kommenden Wahl wird sie jedoch weiterhin die Regierungsgeschäfte für Volk und Großherzog führen. Der genaue Wahltermin steht noch nicht fest, der frühestmögliche Termin wäre in sechs Monate, der spätmöglichste in achtzehn Monaten.

Volksrepublik Lago

Nach Aufhebung aller Sanktionen, die aus dem Cyou-Konflikt entsprungen sind, werden auch wir unseren Botschafter wieder zurück in ihren Staat entsenden. Sir Rufus Bolton, Earl Bolton of Martinique, wird bereits morgen seine Tätigkeit als diplomatischer Vertreter unserer Regierung wieder aufnehmen.

Antares: Staatstreffen geplant

Die adebische Regierungschefin Cillary Clinton möchte gerne ein Staatstreffen mit ihrem antarischen Gegenpart abhalten. Im Zentrum soll dabei die neue Energiequelle Methanhydrat stehen.

Auch wenn man an der Atomkraft weiter festhalte, interessiere man sich trotzdem für andere Quellen der Energiegewinnung. Langfristig werde auch das Großherzogtum den Anteil anderer Energiequellen im Lande erhöhen, derzeit sind jedoch nicht genügend innovative Möglichkeiten gegeben, so Clinton.

Königlich-Hylalischer-Pokal

Mit Begeisterung nahm man im Großherzogtum Adeba-Qumquat den Sieg gegen die Mannschaft aus Sudamerica zur Kenntnis. Die sportverrückten Adebassen sorgten dabei für reichlich Wirbel. Entgegen der geringen Erwartungen an die Einschaltquoten, guckten etwa 30% der Bevölkerung das Spiel an. Für die nächsten Spiele geht man nun von einem steigenden Interesse aus.
Der adebische Kapitän, David Edgars, sicherte sich durch sein Auftreten bereits jetzt einen Heldenstatus.



Floco Flanell

Zusammenarbeit mit Colorelle

Das adebische Modehaus verkündete heute auf seiner Homepage, dass man in Zukunft mit dem südamerikanischen Colorelle die Kosmetiklinie „Soin de beauté de Flanell (SBF)“ starten werde.

Expansion in die Volksrepublik von Damas

Floco Flanell kündigte an, in Damas insgesamt 5 Läden eröffnen zu wollen. Die Mehrzahl davon wird im Norden des Landes liegen, Cairo wurde als vorerst südlichster Standort ausgewählt.



Atelebia: Schnelles Internet in Sudamerica

Die Atelebia Group teilte mit, dass man in der Republica Sudamerica landesweit ein hochleistungsfähiges Internetnetz aufbauen werde.
Neben dem Mobilfunk ist dies das zweite Geschäftsfeld, in dem Atelebia tätig ist.

Tennistunier - Bourian Open

Der nationale adebische Tennisverband wird ebenfalls Spieler zu den Bourian Open entsenden.
Für die Männer werden der derzeitige Topspieler des Großherzogtums, Roger Perry, sowie sein Kontrahent Shawn Malcom teilnehmen.

Bei den Frauen tritt neben Irina Damatrilova noch Barbara Highcount-Graph an.

ArabPalace

Wir freuen uns über die rasche Aufnahme der Umsetzung aller ausgearbeiteten Projekte. Mit diesen Projekten wird ihre Firma zum führenden Anbieter von Resorts im gesamten Großherzogtum.



Radetzky-Rose Group

Das Unternehmen gibt bekannt, dass die Verhandlungen mit den Investoren kurz vor dem Abschluß stehen. In Kürze werden die Ergebnisse der Verhandlungen der Öffentlichkeit preisgegeben.

International Hotels

Wir freuen uns über das Interesse ihrer Firma in den adebischen Markt einzusteigen. Selbstverständlich wird die Genehmigung dazu erteilt. Auch der Feinkosthersteller RoyaliTea wird ihr Unternehmen beliefern.
__________________
"Willst Du glücklich sein, dann sei es."
obladioblada ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2009, 15:46   #355
PaScAl 91
Member
 
Benutzerbild von PaScAl 91
 
Registriert seit: Apr 2008
Geschlecht: m
Alter: 26



Ugandia


Volksrepublik Lago

Heute wurde beschlossen alle Diplomatischen sowie Wirtschaftlichen Boykotte die aufgrund des Cyou-Konflikes gegen ihr Land erlegt worden sind aufzuheben. Wir gehen davon aus dass sie mit den MS richtig umgehen werden und lassen deshalb von unseren Forderungen ab.

Für eine wieder aufnahme der Politischen Kontakte schlagen wir einen Botschaftsaustausch vor.

Präsident: Byago Kenee

UNAS/Hikartronics

Wir sind erfreut das eine Firma aus den UNAS nach Ugandia expandieren will und genehmigen den Bau von 300 Märkten in Ugandia.

Wirtschaftsminister Odiambo

Königreich Eder Tomahn/Photovoltaik Industries

Das Parlament hat heute beschlossen auf den Dächern einige der Regierungsgebäuden in unserer Hauptstadt Photovoltaik Anlagen Installieren zu lassen. Dabei handelt es sich um das Parlamentsgebäude sowie das Wirtschafts und das Außenministerium wir würden uns freuen wenn ihre Firma diesen Auftrag ausführen würde. Außerdem würde man sich auch noch über eine Expansion ihrer Firma nach Ugandia sehr freuen.

Wirtschaftsminister Odiambo

Demokratische Sozialistische Republik Sontia

Die Firma Ugandia Mines ist erfreut darüber Abbaurechte in ihrem Land erhalten zu haben. Derzeit wird die Infrastruktur für ein
Eisenerz sowie für ein Wolfram Abbaugebiet geschaffen.Schätzungsweise werden hier etwa 15.000 - 20.000 Arbeitsplätze entstehen. Außerdem möchte Ugandia Mines gerne einen eigenen Hafen errichten dort könnten auch weitere Jobs entstehen.

Firmenleitung Ugandia Mines

Volksrepublik Temuschkin/TAC

Als die Regierung von dem Stahlmangel beim Bau für die Wasserentsalzungsanlage mitbekam entschloss man sich den Benötigten Stahl von einer Baustelle im Norden abzuziehen. Dort sollte der Bau einer Eisenbahnbrücke beginnen nun aber wurde er gestoppt und der Stahl an die Baustellen für die Wasserentsalzungsanlage gebracht. Man hoffe das sich der Bau trotz des großen Stahlmangels in Ugandia nicht verzögern werde.

Wirtschaftsminister Odiambo

Oberstes Gerichts Ugandias

Das Oberste Gericht Ugandias hat nach der Kritik an der Regierung wegen der Fehlenden Vorantreibung der Demokratisierung immer noch keine Anzeichen dafür gesehen das Präsident Byago Kenee vorhat

diese in den nächsten Wochen endlich umzusetzen so sollte z.B. die Aufteilung Ugandias in Bundesländer / Departments sowie Länderparlamente wie in der Ugandischen Verfassung vorgeschrieben schon kurz nach der Wahl von Byago Kenee umgesetzt werden. Warum dies nicht geschah oder wenigstens endlich damit angefangen wird ist vielen ein Rätsel. So werden die Stimmen der Oppositionsparteien und des Volkes immer lauter und das Vertrauen des Volkes in den Präsidenten schwindet.

So bleibt es abzuwarten was das Oberste Gericht machen wird falls Präsident Byago weiterhin keine Anstalten macht die Gesetze in der Verfassung endlich durchzusetzen.

Weitere Nachrichten


-Bauboom hält an akuter Stahlmangel in Ugandia
-Alla ist schnellst wachsende Stadt in Ugandia
-Hat Atomstrom Zukunft in Ugandia?
-Wetter: Erster Regen nach 7 Monaten bei Temperaturen von 36 C
__________________


Meine Signatur braucht Urlaub...
PaScAl 91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2009, 16:25   #356
praiodan
 
Benutzerbild von praiodan
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 28


Königreich Hylalien
Mitglied der Transkontinentalen Förderation

Lago: Staatsreform
In Hylalien ist man erfreut, zu hören, dass der großen Staatsreform nur noch Formalitäten zugrunde liegen. Auch wenn man hier bisher keinen genauen Einblick darin hatte, hofft man auf eine Stärkung des Staats zum Wohle des Lagoer Volks!

Temuschkin: Staatstreffen angeregt
Kanlzer Hugo-Joachim von Hylalia und Außenminister Link Zora würden gerne mitsamt einer Wirtschaftsdelegation nach Temuschkin reisen. Neben verstärkter Zusammenarbeit in Sachen Umwelt und Wirtschaft interessiere man sich vor allem für die Kanalbauprojekte des Landes.
"Das würden wir uns gerne einmal genauer angucken.", so Zora.

UAK: Atomenergieaustieg
Wohlwollend wird in Hylalien die Bekräftigung des schrittweisen Atomenergieausstiegs des UAK zur Kenntnis genommen.
"Trotz aller Kritik, die wir stets an der Verwendung von Nukleartechnologie äußern, ist uns bewusst, dass der Ausstieg aus der Kernenergie keine Nacht-und-Nebel-Aktion sein kann.", so Umweltminister
Olaf Polz.

Mexicali:
Rico Randeras verlacht
Aus der Hylalischen Ingenieurskammer war man über die gestartete Suche nach Investoren für Randeras' Flugauto mehr als amüsiert. Die momentanen Pläne, die mehrere hylalische Ingenieure vorgelegt bekamen, wurden als unausgegoren und kindisch abgetan.
"Wer ein Massengrab für sein Geld sucht, dürfte allerdings mit diesem Projekt einen guten Fang machen."

Ugangia: Stahlangebot vom MVH


Der MVH hat den Stahlmangel in Ugandia mitbekommen und böte Stahl im großen Stil an.
"Wir liefern sofort."

KHP entwickelt sich zum Wirtschaftsmotor
Der Königlich-Hylalische-Pokal scheint sich in kürzester Zeit zu einer Veranstaltung von hohem internationalen Rang zu etablieren.
"Wir sind von dem Andrang und dem Interesse geradezu überwältigt. Alle weiteren Spiele sind wie die schon gelaufenen Partien restlos ausverkauft. Aber auch so nutzen viele Menschen den KHP, um Hylalien zu erkunden.", freut sich der Vorsitzende des Hylalischen Fußballbunds.
Hinter vorgehaltener Hand wird sogar schon von der kleinen AM gesprochen, dies tut der Vorsitzende aber mit einer großen Handbewegung ab.
"Nein, die Amerikameisterschaft ist ein Ereignis von ganz anderer Dimension."
Jedenfalls tut der Fußballtourismus Hylalien sichtlich gut.


Königlich-Hylalischer-Pokal

2. Spieltag Gruppe A
Der erste Teil des 2. Spieltags der Gruppenphase sah erneut Tore satt. Dabei mussten sich die Fans in beiden Spielen jeweils bis zur zweiten Halbzeit gedulden.
Hylalien - Mexicali 5:0 (0:0)
In diesem Duell ging es um mehr, als nur um das Weiterkommen, es ging um die Ehre. Dabei zeigten sich beide Mannschaft zu ihren ersten Auftritten wie ausgewechselt.

Die erste Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen, mit gleichsam verteilten Spielanteilen und Chancen, in Führung zu gehen. Vor allem aber die Hylalier zeigten sich defensiv stark verbessert, wozu auch die Rotation in der Innenverteidigung beigetragen hat. Die besten Chancen für Mexicali besaßen Gualepec per Kopf nach einem Freistoß (14. Minute) und als Marroso alleine vor Keeper Fernandez auftauchte, aber vergab (21. Min). In der Folgezeit nahmen die Hausherren das Spiel in die Hand, doch außer der Großchance von Cassanjez, der im Strafraum drei Verteidiger zum Tänzchen bat und gekonnt abschloss (31. Min), sahen die Zuschauer nicht mehr viel.

Die zweite Halbzeit sollte für die eher maue erste entschädigen. Wie mit gewaschenem Kopf kamen die Hylalier zurück aufs Feld und begannen sogleich, die Mexicalier nach allen Regeln der Kunst zu zerlegen. So wurden sie auch schnell durch den Doppelschlag von Pazzinjez erlöst (51. und 53. Min), der nach hervorragenden Vorarbeiten von Außen nur einzuschieben brauchte.
Damit gaben sich die Gastgeber aber nicht zufrieden, im Gegenteil: Sie hatten jetzt erst richtig Blut geleckt. Die nun mehr als verunsicherten Mexicalier trugen ihren Teil dazu bei und zeigten eine ungewohnt schwache Defensivleistung und bekamen auch nach vorne nichts mehr hin. Nach einer erst abgewehrten Ecke war es dann Daniel Dissena, der mit einer sehenswerten Volleyabnahme den Ball von der Strafraumkante in den Winkel zum 3:0 jagte (62. Min).
Jetzt brachen alle Dämme, die Hylalier kombinierten nach Lust und Laune. Abwehrchef Campagnaro schloss einen selbstaufgezogenen Angriff selber mit einem Tunnel gegen den mexicalischen Keeper ab (81. Min).
Den Schlusspunkt setzte wieder Pazzinjez, der nach wunderbarem Anspiel von Cassanjez mühelos den Ball ins Netz lupfte (91. Min.).
Somit gewann Hylalien durch die überragende zweite Halbzeit auch in der Höhe verdient mit 5:0 gegen desolate Mexicalier. Dadurch stehen die Hylalier auch schon als Gruppensieger fest, da sie gegen Lago, die am letzten Spieltag noch punktemäßig gleichziehen könnten, den direkten Vergleich gewinnen.

Spieler des Spiels: Paulus Pazzinjez (Note 1)
Stürmer Pazzinjez läutete den Torreigen mit seinem Doppelschlag kurz nach der Pause ein und setzte auch den Schlusspunkt.


Beeindruckenster Spieler: Hernan Gualepec (Note 3)
Der Kapitän war der einzige, der Anstalten machte, sich gegen die Blamage zu wehren. Leider stand er damit auf verlorenem Posten.


Lago - Grafenberg 2:0 (0:0)
Die zweite Partie des Abends sah ebenfalls zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten.

So waren es im ersten Durchgang die Grafenberger, die das Spiel diktierten. Doch die Lagoer standen schon fast gewohnt sicher und souverän, ihre taktische Disziplin war unübertrefflich. Dennoch kamen die Grafenberger mit der Zeit zu Chancen, da sie sich zusehends auf die Defensive einstellten. Rosizki alleine hätte das Spiel schon fast entscheiden können, vergab jedoch alle seine Chancen (15./17./29./44. Min). Bei den Lagoern stand der zuletzt starke Hugo Le Gagnant zumeist auf verlorenem Posten und bekam keine verwertbaren Bälle.

Der zweite Durchgang gestaltete sich offener. Die Lagoer nahmen nun mehr am Spielgeschehen teil. Dennoch war die Führung durch Le Gagnant eher zufällig, wenn auch nicht ganz unverdient. Nach einem Patzer des Sechsers der Grafenberger hatte er einfaches Spiel (61. Min).
Mit der Führung im Rücken spielten die Lagoer nun befreiter und selbstbewusster auf und waren es nun, die Tempo und Spielgeschehen bestimmten. Den Grafenberger kamen nur noch einmal wirklich gefährlich vors Tor der Lagoer, doch Müller vergab (74. Min). Fast im Gegenzug erhöhte Le Gagnant nach schnellem Konter auf 2:0 und entschied somit das Spiel vollends (76. Min), denn dieser Treffer war der Genickbruch für die Grafenberger.
Mit taktischer Finesse schaukelten die Lagoer dann den Sieg nach Haus und haben nun die besten Karten auf den zweiten Platz der Gruppe.

Spieler des Spiels: Hugo Le Gagnant (Note 1,5)
In der ersten Halbzeit unauffällig aber auch nicht angespielt, brillierte der pfeilschnelle Le Gagnant in der zweiten Hälfte mit Einsatz, Spielwitz und Effektivität.


Beeindruckenster Spieler: Daniel Berentz (Note 2)
Der 20-Jährige im rechten Mittelfeld war eigentlich überall auf dem Platz zu finden. Er half hinten so gut es ging aus, beackerte in Rotation beide Flügel und initierte vor allem in Halbzeit Eins viele gefährliche Aktionen seiner Mannschaft.

__________________
Mein Avatar: Mein imaginärer Freund.
Die "Wir-hassen-uns-,-aber-ganz-besonders-voltaic-,-und-machen-uns-alle-gegenseitig-depressiv"-Klubmitgliederliste :
praiodan, Diamond87, Sam Johnson, voltaic, Kenworth, ~~~submarine~~~, Nardo69, Ricki, krechlok, gobo77, Sarsey, Master_Nick, seff, ...
Aufnahme per PN
praiodan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2009, 19:26   #357
Ronan Herris
Member
 
Registriert seit: Okt 2008
Geschlecht: M


Demokratische Sozialistische Republik Sontia

Flughafen

Das Ebnen des Gebietes und das Teeren der Start und Lande Bahn ist nun abgeschlossen.

Um aber den Flugbetrieb aufzunehmen Sucht die Regierung eine Firma die Einen Tauer und die Dazu gehörtige flugsicherungs mechanismen Instaliert. Wir möchten auch die ICAO in die Bau masnahmen einbinden.

FAPS

Wir bieten der FAPS eine zusammen arbeit an.
Die Mittglidschaft aber wird jedoch noch nicht angestrebt da die einzigst Existierende Partei in Sontia die SPS (Sozialistische Partei Sontia) ist.


Ugandia


Der Bau Eines Hafens wird Ihnen umgehend genemigt um die nötige Infrastruktur für Ugandia_Mines zu schafen.
__________________

Geändert von Ronan Herris (02.08.2009 um 19:29 Uhr)
Ronan Herris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2009, 19:50   #358
Diamond
Member
 
Benutzerbild von Diamond
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Stuttgart
Alter: 28

VEREINTE REICHTE VON ULANI




Eine neue Ausgabe des Sentinels ist, dem Sommerloch zum Trotze, erschienen.


__________________
Ich will, dass du aufhörst Angst zu haben. Vor anderen Menschen. Vor anderen Religionen. Vor anderen Klassen. Vor anderen Nationen. Davor, zu sagen was du denkst. Du bist ein Mensch. Benimm dich wie einer.

Geändert von Diamond (02.08.2009 um 23:25 Uhr)
Diamond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 02:11   #359
S3vi
Member
 
Benutzerbild von S3vi
 
Registriert seit: Okt 2008
Geschlecht: r

United Kingdom of Sevi Island

McBurger’s Arena wird ausgebaut
Heute beschloss König Sevi XXI., dass die McBurger’s Arena in Sevi-City, das grösste Eishockey-Stadion des Landes, von 20'340 Plätzen auf 52'100 Plätze ausgebaut werden soll. Damit wäre es das grösste Eishockey-Stadion der Welt. Dies, weil das Stadion in jedem Spiel bis auf den letzten Platz ausverkauft war. Im letzten Spiel (UKSI gegen Lago) wurden, durch einen gravierenden Fehler im Ticketingsystem, mehr als das doppelte an Karten (rund 45'000) verkauft, als Zuschauer in der McBurger’s Arena überhaupt platzfinden. Dies war der ausschlaggebende Punkt, weshalb das Stadion nun ausgebaut wird.
Die Bauarbeiten sollen Anfang August beginnen.


McBurger’s möchte expandieren
McBurger’s würde gerne in die Freie Republik Spartan, die Volksrepublik Damas,die DR Boscoulis, die Union de las Republicas Socialistas, das Herzogtum Caledonia, die Republik Caltanien, die Halbdirekte Konkordanzdemokratie Karvalonien und in die Staaten Emmeria, Simmanien sowie Aminier expandieren.


www.mcburgers.com


Fussball-WM 2026 und Confederations Cup
Ab heute kann sich jeder Staat für die Teilnahme an der Fussball-WM 2026 bis zum 1. September anmelden. Die Qualifikationen beginnt im Jahr 2024.
Ausserdem findet im August dieses Jahres der 1. Confederations Cup statt, ein Fussballturnier zwischen den vier grossen Bündnissen. Dazu stellt jedes Bündnis eine Mannschaft mit Spielern aus den jeweiligen Nationalmannschaften zusammen. Bitte melden sie sich bis zum 1. August mit dem Mannschaftskader ihres Bündnisses und den jeweiligen Nationalitäten der einzelnen Spielern an.

Spatismus wieder erlaubt
Heute gab König Sevi XXI. bekannt, dass der Spatismusverbot sowie sämtliche Sanktionen gegen Fluggingen aufgehoben werden. Allerdings erwartet er von König Rheiner I., dass er die Behauptungen gegen ihn und das UKSI zurücknimmt. Der König sieht den Spatismus nicht mehr als Gefahr an und sagte, dass es im UKSI nur wenige Spatisten geben wird. Allerdings betonte er, dass der Spatismusverbot in keinster Weise ein Fehler war und dass er den Spatimus überhaupt nicht gut heisst. Er hofft nun, dass sich die diplomatische Krise zwischen dem UKSI und Fluggingen wieder löst.


Kurznachrichten:
-Ives schiesst bei Debüt beim FC Sevi City gegen Erzrivale Liberty City 3 Tore (Endergebnis: FCLC 2:3 FCS)
-Mafia-Boss in Liberty City verhaftet - vermutlich verantwortlich an der Ermordung des obersten Richters 2022
-Spatistenverein neu gegründet
-McBurger’s in Chesterfield von radikalen Tierschützern verwüstet
S3vi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 08:03   #360
RogerRon91
 
Benutzerbild von RogerRon91
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: Brandenburg/H. + Berlin
Geschlecht: m
Alter: 27

Halbdirekte Konkordanzdemokratie Karvalonien, sui gerneris
Mitglied in der Transkontinentalen Förderation



Heute: Bundestagswahl

Heute beginnen die Bundestagswahlen in Karvalonien. Die Wahllokale sind von 8.00 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet. Bis 21.00 Uhr werden die Stimmen ausgezählt.


Abgehalten: Staatstreffen mit den Vereinigten Staaten von Mexicali

Gestern wurde das Staatstreffen mit den Vereinigten Staaten von Mexicali abgehalten. U.a. wurden bestimmte Ex-/Importe beschlossen und gegenseitige Flugrechte zugesprochen.


WideFly erweitert Angebot

Die karvalonische WideFly fliegt ab heute auch die Vereinigten Staaten von Mexicali an. Zu Feier des Tages ist der erste Flug um 40% billiger.


DEMO: Weiteres Atomkraftwerk geht vorübergehend ans Netz

Durch Sicherheitskontrollen an 62 Windkrafträdern wird das Atomkraftwerk Siehl heute wieder in Betrieb gehen. Begründet wurde dieser Schritt damit, dass man eine bestimmte Leistung an Strom produzieren muss. Durch die Sicherheitskontrollen stehen die 62 Windkrafträder auf "Null" und somit wird weniger Strom in das Stromnetz eingespeist.

In Kalkühn gab es heute eine Großdemo, wo vor allem gegen die Atomkraftkraft protestiert wurde.



Hochachtungsvoll

Hartmund Keesinger
Nationalratsvorsteher
__________________
Gruß, Roger.

Waschmaschinenwaschwasser waschen wir.

Geändert von RogerRon91 (03.08.2009 um 18:40 Uhr)
RogerRon91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 09:38   #361
Islanzadi
Member
 
Benutzerbild von Islanzadi
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Hong Kong
Geschlecht: m


TPB kein Interesse mehr!?
Wir hatten vor längerer Zeit zu einem Treffen des TPB geladen, aber diese Nachricht wurde von vielen Staaten einfach ignoriert. Nun fragen wir und ob wirklich noch Interesse am TPB besteht. Wir bitten um eine Antwort der TPB Staaten auf die Frage ob diese Interesse an einer TPB Konferenz hätten.

Atomkraft
In Welanja werden zurzeit alle AKWs geprüft. Zur Internationalen Atomkraftdiskussion können wir nur beitragen, dass in Welanja Atomstrom der billigste ist und dadurch auch die meisten Abnehmer finden, würden wir jetzt einen Ausstieg aus der Atomkraft planen würden die Strompreise in die Höhe schießen und dann würden auch die Menschen, die Atomstrom nicht interessiert, rummeckern da die Strompreise zu hoch sind.




__________________
그리운 마음 담아 명현수가.
Republik Welanja - Simocracy || tumblr
Islanzadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 17:19   #362
Banana Joe
Member
 
Registriert seit: Mär 2009
Ort: NRW
Geschlecht: m
Bananas

Neue Währung
Eineinhalb Jahre nach der Unabhängigkeit von den Vereinigten Afrikanischen Staaten von Aminier wird nun die Währungsunion aufgelöst und eine neue eigene Währung in Bananas eingeführt: Der Ban.
Bananas ist nun wirtschaftlich stark genug sich mit einer eigenen Währung am internationalen Markt zu behaupten, auch wenn der Ban zur Leitwährung Zinu mit einem Verhältnis von 10:1 noch sehr schlecht steht.


Banadrama vs. Fruits of Bananas
Zwischen den Firmen Banadrama aus Hylalien und Fruits of Bananas aus Bananas entwickelt sich ein Ernst zunehmender Konkurrenzkampf.
Noch ist völlig offen wer die Nase vorn haben wird und die Marktführerschaft bei Obst und Bananen gewinnen kann.

Stärkung des Mittelmeerraums
Bananas hofft eine stärkere Zusammenarbeit zwischen den Staaten des Mittelmeerraumes und würde eine Konferenz der Mittelmeerstaaten begrüßen.
Betroffene Staaten wären:
  • Bananas
  • Sarseylonia
  • Simmanien
  • Spartan
  • VASA
  • VE Westpersien
  • VR Damas
Joe Banano,
Handels- & Außenminister
Banana Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 18:19   #363
Schleicher
Member
 
Benutzerbild von Schleicher
 
Registriert seit: Dez 2008
Ort: Ruhrpott
Geschlecht: m


Freie Republik Spartan
Unter dem Schutze Poseidons!
------------------------------------------------------------


Tollandkrise - Gespräche ziehen sich weiter hin!

Unmut macht sich im Land breit. Noch immer ist es nicht zu weiteren
Gesprächen über den Tollandkonflikt gekommen. Die Krise zieht sich
immer weiter hin und die Chancen noch zu einem Ergebnis
zu kommen schwinden immer mehr.

Unterdessen verliefen erste Versuche mit der tolländischen Regierung
Kontakt aufzunehmen und über Neuverhandlungen zu sprechen nicht
erfolgreich. Die bisher einzigen Angebote Tollands waren,
dass Spartan unverzüglich alle Ansprüche an fairen Neuverhandlungen
fallen lässt, oder kurze Verhandlungen nur zwischen Spartan und
Tolland, ohne Beteiligung der anderen beteiligten Staaten.
Enttäuscht zeigte sich Präsident Silvio Laristas besonders darüber,
dass es noch immer keine offizielle Stellungnahme Tollands gibt und
die von Tolland verbreiteten Fehlinformationen über die FR Spartan
noch nicht wiederrufen wurden.


Radivien - Afrikabund - AB-Treffen!


Wir möchten sie hiermit darauf hinweisen, dass der Afrikabund
keineswegs inaktiv ist und bereits bevor ihrer Meldung eine Planung
für eine Sitzung des Afrikabundes in Perim im Gange war.
Noch wurde kein genauer Termin festgelegt. Wenn sie sich an der
Sitzung beteiligen und wieder mehr Kontakt mit den anderen
Afrikanischen Staaten suchen würden, wäre dies ihre Chance um
nicht den Anschluss an den Afrikanischen Kontinent zu verlieren.

Präsident Silvio Laristas wird Spartan als Teilmitglied des
Afrikabundes bei der Sitzung des Afrikabundes vertreten.


Staatstreffen mit Temuschkin!

Präsident Silvio Laristas bereitet sich bereits auf das
kommende Staatstreffen vor!



Präsident Silvio Laristas
__________________
₪₪₪ Σπαρτιάτης Σπαρτιάτης για όλα ₪₪₪
Schleicher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 18:37   #364
Tullius
Member
 
Benutzerbild von Tullius
 
Registriert seit: Jun 2008
Geschlecht: m


Republik Antares


Republik Tolland- Export
Wir freuen uns, dass sie Interesse an den vorgeschlagenen Exportgütern zeigen. Sobald unsere Staaten beschlossen haben, wie viel Tonnen der besagten Güter (ob einmalig oder über einen längeren Zeitraum) Sie importieren möchten, steht einem Export nicht mehr im Wege.

Export- Allgemein
Antares ist weiterhin offen für Exportanfragen der neuen Staaten. Die zum Export angebotenen Güter finden Sie in unserer letzten Bekanntmachung.
Desweiteren streichen wir die "Tropenhölzer" von der Liste. Hier ist uns ein Fehler unterlaufen. Seit gut einem halben Jahr gibt es ein Tropenschutzgesetz in Antares welches untersagt, Bäume der Tropen zu fällen.

Antares Fish- Expansion
Wir freuen uns, dass drei der vier Staaten bereits zugesagt haben.
Für die Expansion haben wir folgendes geplant:
-vorerst den Bau von 3 Verarbeitungsfabriken/hallen je Staat.
-vorerst den Bau von 50 Niederlassungen.*

Wir hoffen das die Staaten damit einverstanden sind.
*Sollte der Vertrieb gut laufen würden wir gerne weitere Niederlassungen eröffnen.

Adeba Qumquat- Staatstreffen
Die Regierung zeigt sich hoch erfreut über das vorgeschlagene Staatstreffen. Auch interessiert sich der Senat schon seit langem an einer solchen Zusammenkunft der Staatsoberhäupter Antares' und Adeba Qumquat's.
Staatsoberhaupt José Eduardo dos Islandos möchte nun wissen, in welchem Land das Treffen von statten gehen soll. Ein Termin müsse auch noch vereinbart werden.
Auch ist man sehr erfreut darüber, dass sich Adeba Qumquat, als erster Staat für die neue Energiequelle Methanhydrat interessiert. Man hofft nun, dass auch andere Staaten dem Beispiel Adeba Qumquat's folgen.

Zumanische Reich- Annäherung
José Manuel dos Islandos und der ganze Staat Antares würde gerne wieder die Beziehungen, diplomatisch und wirtschaftlich, welche schon seit fast zwei Jahren auf Eis sind, aufnehmen.
"Streit gab es zwischen unseren beiden Ländern nur wegen dem Imperator! Aber der Imperator ist lange tot und viel Zeit ist vergangen. Genug Zeit um zu merken, dass der Staat Antares und das Zumanische Reich, viele gleiche politische Interessen und Gemeinsamkeiten haben. Der anfängliche Konflikt muss endlich begraben werden! Der Streit muss beigelegt werden! Ich persönlich würde mich sehr über eine Wiederaufnahme freuen, denn dadurch wird der Weg für gute Beziehungen zwischen unseren Ländern geebnet.“
Tullius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 18:56   #365
Storm
Member
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: Aug 2008

Bourien((Nová)Bourska Republika)

Politik

Land unter
Starkes Unwetter trifft den Westen

Heftige Hagel- und Starkregenunwetter haben im Westen Bouriens zum Teil erhebliche Schäden verursacht.

Alles ging gestern gegen 10:00 los: Meteorologen entdeckten ein starkes Sturmtief, gefolgt von einem noch stärkeren, das auf den Staat zuzog. Kurz darauf, gegen 11:00, gaben die Meteorologen Unwetterwarnungen für den Westen und südwesten Bouriens heraus. Gegen 14:30 traf das Unwetter erste Teile Bouriens: Die westlichsten Gemeinden wurden zum Teil sehr stark getroffen, hier starben durch die Unwetter 5 Menschen.

Gegen 16:00 war das Unwetter weit in Bourien eingedrungen. Nun wurden viele Gemeinden von der Außenwelt abgeschnitten, viele Stromleitungen sind noch immer außer Betrieb. Gegen 18:00 schwächte das Unwetter langsam ab, gegen 20:00 war es vorerst vorbei. Der Osten und Norden Bouriens hat wenig abbekommen, hier kamen nur ein paar etwas kräftigere Schauer runter.

Doch das Unwetter ist noch nicht vorbei: Laut Meteorologen kommt ein weiteres, sehr starkes, vielleicht noch viel extremeres Unwetter auf Bourien zu. Da dieses Unwettergebiet noch weitaus größere Zerstörungen hervorrufen könnte, wurde für ganz Bourien eine extreme Unwetterwarnung ausgerufen. Ebenfalls wird der Regierung der Union of Northamerican States geraten, für den Nordwesten des Staates eine ähnliche Warnung herauszugeben. Die Meteorologen befürchten eine Katastrophe, so ein Sprecher. Es muss mit Orkanböen um 160 km/h und mit Starkhagel und unendlichen Regenmassen gerechnet werden.

Wirtschaft

Energicon
Břeclav
Bereich ausgeweitet

Aufgrund der nur geringen Nachfrage wird der Bereich der Firmen, die an der Energicon teilnehmen können, ausgeweitet. Ab sofort kann jede Firma, die im Wiki unter Versorgung fällt
, an der Energiemesse teilnehmen. Wir bitten daher um viele Zusagen.

Mexicali - Export
Angebot

Wir würden Ihnen gerne Glaswaren zum Import anbieten. Bitte geben Sie uns eine Rückmeldung.

Sport

Bourian Open
Informationen

Da die Serverpanne bei der STF sehr schwerwiegend ist,
werden sich die Informationen zur Bourian Open weiter verzögern. Bitte haben Sie Verständnis dafür.

Des weiteren beachten Sie, wenn Sie sich anmelden möchten, bitte folgendes:

Staat
Spieleranzahl, Namen der Spieler und Platz in der nationalen Rangliste (Herren)
Spieleranzahl, Namen der Spieler und Platz in der nationalen Rangliste (Frauen)

Wir hoffen, viele Teilnehmer für das Turnier zu finden.

SHA hat ermittelt
Welanja - Radivien wird wiederholt

Im Falle des Eishockey-WM-Quali-Spiels Welanja gegen Radivien, bei dem die Kühlanlage in der Halle ausgefallen war, hat die Simocracy Hockey Association nun ein Ermittlungsergebnis. Die Halle in Welanja wird sorgfältigst überprüft, danach wird das Spiel wiederholt. Dies gab ein Sprecher heute bekannt.

Fußball-WM 2026
Bourien dabei

Selbstverständlich meldet sich die Bourische Republik für die Fußball-WM 2026 im UKSI an. Da Fußball zweitbeliebtester Sport in Bourien ist und auch die SIFA von Bourien aus größtenteils agiert, ist es natürlich klar, dass die Bourier teilnehmen werden.

Wetter

Břeclav (Lundenburg): Gewitter, 10°C
Klatovy (Klattau): wolkig, 5°C
Příbram (Pibrans): wechselnd bewölkt, 8°C
Sokolov (Falkenau): Gewitter, 12°C
Žďár nad Sázavou (Saar): Regen, 13°C


Mit freundlichen Grüßen

Dylan T.
Präsident Bouriens
__________________
「イキルことにサイノウはいらない」
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 19:33   #366
Smoker91
Member
 
Benutzerbild von Smoker91
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: CHZ/SA
Geschlecht: m
Alter: 27

Union Emmeria

Vollversammlung KPE
Die Vollversammlungen verliefen relativ gut ab. Man habe Reformen geplant und will diese morgen auf der Regierungsvollversammlung vorstellen. Die Reformen sollen der KPE durch die Wahl helfen.

Luftraumkontrolle
Die Luftraumkontrolle wurde heute beendet insgesamt wurden 82 Maschinen aus unterschiedlichen Staaten kontrolliert und 3 Terroristen an Flughäfen verhaftet werden. 5 Gesuchte Terroristen sind weiterhin auf der Flucht.

Gracemaria
Polizei und Sicherheitskräfte von Blackcom haben heute mit den Massnahmen zur Sicherung der morgigen Regierungsvollversammlung begonnen. Grenzposten an der Stadtgrenze sollen verdächtige Personen kontrollieren. Auf Autobahnen in Richtung Gracemaria kann es morgen zu Staus kommen.

Fußball-WM 2026
Emmeria werde nicht teilnehmen ,entschied heute das Sportdezernat in Newark Bayside.
__________________

Weiteres dürfen gefundene Fehler behalten werden
Fehler dienen einzig der Belustigung
Smoker91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 19:38   #367
praiodan
 
Benutzerbild von praiodan
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 28


Königreich Hylalien
Mitglied der Transkontinentalen Förderation

Terror: Bomben in Hylalia-Stadt gezündet!
Morgens, halb sieben, Hylalia-Stadt: Dichter Pendelverkehr. Überall wohin man sieht: Autokolonnen auf dem Stadtring, überfüllte Bahnen und Radfahrer, die froh sein können, nicht über den Haufen gebrettert zu werden.
In dieses alltägliche Chaos der Hauptstadt mischte sich an diesem Vormittag eine unbeschreibliche Nuance, die man erst erkannte, als es zu spät war.
Eben an diesem Morgen
, halb sieben, in Hylalia-Stadt wurden eine Hand voll Bomben über das Stadtzentrum verteilt an von Menschen überlaufenen Orten gezündet. Davon zwei in Briefkästen, zwei als Autobombe und eine in einem U-Bahnzug.
Bei diesen Explosionen kamen nach bisherigen Zählungen 168 Menschen ums Leben, weitere knapp 700 mussten mit zum Teil lebensbedrohlichen Verletzungen sofort in Krankenhäuser eingeliefert werden. Unzählige standen und stehen unter Schock.
Erste Ermittlungen ergaben, das wohl eine rechtsradikale paramilitärische Untergrundorganisation aus Mexicali dafür zur Rechenschaft zu ziehen sein, die sich "Viva Mexicali" nennt. Genaue Gründe könnten die vollkommene Anerkennung Hylaliens durch Mexicali mitsamt aller Grenzverläufe sein, jedoch ist dies Spekulation.

"Wir verurteilen diese feigen Anschläge auf unschuldige Zivilisten schärfste.", erklärte König Adelbert-Wilhelm III.

"Das ganze Land ist in erhöhter Alarmbereitschaft.", resümierte Innenminister
Ivan Ivanoze.

"Wir fordern eindringlich die Unterstützung bei den Ermittlungen von der Regierung Mexicalis.", so Außenminister Link Zora.

Temuschkin: Bestellung bestätigt

Die Bestellung für die 6000 Bleche wird hiermit bestätigt. Wir setzen alles daran, den hohen Anforderungen gerecht zu werden und den Auftrag so schnell wie möglich abzuwickeln.

Temuschkin: Staatstreffen verschoben
Der gesamten geplanten Delegation tut es leid, doch aus gegebenem, unvorhersehbarem Anlass muss das Staatstreffen auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
"Wir sind untröstlich. Dennoch hoffen wir, dass dies in Temuschkin auf Verständnis stößt. In so einer wehen Stunde müssen wir bei unserem Volk bleiben.", so Kanzler Hugo-Joachim von Hylalia.

Pragah Ensō: Große Spendengelder gehen ein
Durch das große Engagement Pragah Ensōs in Hylalien ist eine wahre Spendenflut für die Hilfsorganisation aus Ulani zu registrieren. Bisher sind Gelder in einer Höhe von umgerechnet ca. 500.000 ulanischen Drachmen gespendet worden, davon alleine 150.000 vom König Adelbert-Wilhelm III., als Zeichen seiner Dankbarkeit gegenüber de rOrganisation.

Fußball-WM 2026
Der HFB schickte umgehend die Anmeldung für das Turnier los. Natürlich möchte man dabei sein und hofft sich durch die schwere Qualifikation schlagen zu können und beim Confederations Cups viele Spieler für die Mannschaft der TKF entsenden zu können.



Königlich-Hylalischer-Pokal

2. Spieltag Gruppe B
Der zweite Teil des 2. Spieltags der Gruppenphase war zum ersten Mal im ganzen Turnier eher taktisch geprägt, spannend waren die Partien dennoch.
UNAS - Adeba-Qumquat 1:0 (0:0)
Diese Partie sollte eine für die Taktikerfreunde werden. Die zuletzt so verwöhnten Fußballästheten wurden von diesem Match eher enttäuscht. Jedoch bot sie auch bis zum Ende hohe Spannung.

Wie schon am ersten Spieltag der Gruppe, tat sich die UNAS mehr als schwer in der ersten Hälfte, die Initiative zu ergreifen, so entwickelte sich das Spiel zu einer Partie mittelprächtigen Rasenschachs, bei dem nicht mal die Bauern nach vorne gezogen wurden. Die erneut im defensiv geprägten 5-4-1 System auflaufenden Adebassen hatten kein Problem, die Nordamerikaner unter Kontrolle zu behalten. Nur einmal war ihnen diese Kontrolle abhanden gekommen. Nach schönem 30-Meter-Pass parierte der Keeper der Adebassen, Norman Grimshaw, glänzend gegen Phelps (28. Minute).
Die eher passiven Adebassen kamen ihrerseits jedoch auch zu einer zufälligen Chance, die Edgars jedoch leichtfertig vergab (33. Min).
Mit dem 0:0 ging es unter Pfiffen der Zuschauer in die Kabinen.

Die zweite Hälfte begann wie die erste: Lahm.
Schnell zeigten sich die Fans auch enttäuscht davon, dass der UNAS-Trainer wohl nicht gerade die richtige Halbzeitansprache fand, denn seine Schützlinge zeigten sich wie eh und je lust- und kraftlos. Erst durch dringend nötige Wechsel um die 55. Minute herum kam Leben ins Spiel. So erzielte Fischer kurz nach seiner Einwechslung ein eigentlich reguläres Tor, was jedoch aufgrund eines angeblich vorangegangenen Foulspiels nicht gewertet wurde (58. Min).
In der Folgezeit entwickelte sich ein Einbahnstraßenfußballspiel auf das Tor der Adebassen. Versagte die erneut starke Defensive der Adebassen, so war auf Grimshaw verlass, der unzählige Chancen der UNAS zu Nichte machte.
Erst wenige Minuten vor Spielende war es dann doch Fischer, der das goldene Tor des Abends schoss: Nach einem langem Einwurf und einer Kopfballverlängerung drückte er den Ball über die Linie, wenn auch aus abseitsverdächtiger Position. Darüber jedoch beschwerten sich nichtmal die adebischen Spieler.
Somit geht dieses Spiel an die UNAS, die sich dennoch spielerisch sehr steigern müssen, wenn sie weiterkommen wollen.

Spieler des Spiels: Emanuel Fischer (Note 2)
Brachte nach seiner Einwechslung sofort massiven Schwung ins Spiel und belebte das träge Mittelfeld der Amerikaner ungemein. Das Tor hat er sich verdient.

Beeindruckendster Spieler: Norman Grimshaw (Note 2)
Der Keeper der Adebassen zeigte eine Torwartgala vom Feinsten. Er parierte sagenhafte 13 Schüsse, davon 6, die als Großchance zu werten sind. War beim 1:0 aber machtlos.


URS - Sudamerica 1:2
Zu einer mittelgroßen Überraschung reichte die zweite Partie des Abends in Gerath.

Die URS legten ähnlich furios wie gegen die UNAS los und schafften einen erneuten Blitzstart. So markierte Armando Massi bereits in der 3. Minute nach einem sagenhaften Dribbling durch die ganze Defensive das 1:0. Doch die Sudamericaner verstanden das Signal, rauften sich zusammen und kämpften sich zurück ins Spiel. Jedoch verpassten sie ihre Chancen, das mittlerweile offnere Spiel auszugleichen.

Die zweite Hälfte begann unschön: Der URS-Spieler Cortez ließ sich zu einer schwachsinnigen Tätlichkeit hinab und wurde folgerichtig für sein Vergehen vom Platz gestellt.
Durch die Unterzahl wurde es immer schwieriger für die Arancazuelaner, den knappen Vorsprung zu halten. Jedoch sollte auch der Ausgang dieser PArtie bis zuletzt offen bleiben: Erst der späte Doppelschlag von Xabier Castillo (84./89. Minute) sicherte der Mannschaft drei Punkte, die redlich verdient waren.

Spieler des Spiels: Xabier Castillo (Note 2)
Nach dem Platzverweis für Cortez hatte Castillo endlich Raum und Möglichkeit, seine Mannschaft nach vorne zu führen und das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen.

Beeindruckendster Spieler: Armando Massi (Note 2,5)

Das 20-jährige Supertalent aus den URS verzauberte die Massen mit dem einem oder anderen Superdribbling, wie vor dem Führungstreffer der URS. Setzte auch in Unterzahl immer wieder gute Konter, war dabei aber nicht eigensinnig genug.
__________________
Mein Avatar: Mein imaginärer Freund.
Die "Wir-hassen-uns-,-aber-ganz-besonders-voltaic-,-und-machen-uns-alle-gegenseitig-depressiv"-Klubmitgliederliste :
praiodan, Diamond87, Sam Johnson, voltaic, Kenworth, ~~~submarine~~~, Nardo69, Ricki, krechlok, gobo77, Sarsey, Master_Nick, seff, ...
Aufnahme per PN
praiodan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 21:15   #368
khoianh94
Member
 
Benutzerbild von khoianh94
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: München
Geschlecht: m


Republik Grafenberg

Sommerpause für die Grafenberger Regierung
Die Regierung der Republik Grafenberg wird nach sich nach turbulenten sechs Monaten für eine Woche (RL) in die Sommerpause zurückziehen.

Sturm in Bourien erreicht Grafenberger Südwest-Territorium
Die Ausläufer des Sturms in Bourien haben leichte Verwüstungen im Südwest-Territorium angerichtet. In Südburg wurden vereinzelt Häuser abgedeckt und Bäume umgerissen, soweit bekannt gab es jedoch keine Todesopfer. Nur einige Dutzend Personen, vor allem nahe der bourischen Grenze, wurden verletzt.

Der zweite Sturm, der laut Meteologen die Republik Grafenberg verfehlen wird, wird der Regierung mit Sorge beobachtet. Hillfsmaßnahmen werden vorbereitet.

Terroranschlag in Hylalien
Wir sind entsetzt darüber, dass sich in Mexicali, vermutlich während der chaotischen Zustände der Chestavo-Ära, eine solche Terrororganisation ungehindert von der Regierung einfach so entwickeln kann. Wir werden die seit einiger Zeit auf Versöhnung mit Mexicali ausgerichtete Politik wieder revidieren und verschärfen die Sicherheitsmaßnahmen gegen Mexicali. Demnach darf kein mexicalisches Flugzeug (ob zivil oder militärisch) mehr den Grafenberger Flugraum betreten, jedes Flugzeug, das dagegen verstößt, riskiert, abgeschossen zu werden.

Das geplante Staatstreffen wird ausgesetzt.

Baubeginn des Hudson Bay Tunnel Projects
Heute trafen sich die drei Staatschefs des United Kingdom of Sevi Island, der Volksrepublik Lago und der Republik Grafenberg auf der Nottingham Island (UKSI), um gemeinsam den ersten symbolischen Spatenstich für das Hudson Bay Tunnel Project zu setzen. Insgesamt werden sechs Tunnel gebaut, davon vier in Etappe eins und je einer in den Etappen zwei und drei. Die Etappen 2 und 3 werden zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2024 in der Republik Grafenberg fertiggestellt, die Hauptetappe pünktlich zur Fußball-WM 2026 im United Kingdom of Sevi Island. Als Baukosten werden 70 Milliarden Zinu geschätzt., die in gleichmäßigen Teilen von den drei Staaten finanziert werden.

AdebuildO&F und die Operi AG bekommen (sofern gewünscht) die Aufträge für den Tunnelbau. Die Baufahrzeuge stammen von Kolto. Zudem möchten wir hylalischen Stahl verwenden.

Pragah Ensō: Rettungsmaßnahmen aus Grafenberg
Wir werden Sie finanziell bis zu einer Höhe von 12 Millionen Zinu unterstützen, weil Ihre Aufgaben und Maßnahmen die Welt entscheidend verbessern oder dies zumindest versuchen.

Fußball-WM 2026 im UKSI
Die Grafenberger Mannschaft nimmt natürlich an der WM teil. Nach der enormen Euphoriewelle während des Königlich-Hylalischen Pokals, wo mehrere Millionen Zuschauer trotz des eher mäßigen Abschneidens die Spiele verfolgten, war klar, dass man diese Gelenheit nicht verpassen dürfe.

Eishockey-WM 2024 - Qualifikation mit überraschenden Ergebnissen
In dieser Woche fanden zwei Spieltage der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2024 für die Gruppen B, D und F statt. Folgende zum Teil überraschenden Ergebnisse gibt es zu vermelden:
B: UNAS - Suneoud: 4:2
B: Caledonia - VR Lago: 2:2
B: UKSI - Adeba-Qumquat: 4:3
D: Simmanien - Nova Scotia: 2:3
D: Antares - Sarseylonia: 1:1
D: Westpersien - Boscoulis: 0:5
F: VR Luna - Eaton: 1:3
F: Emmeria - Radivien: 2:1
F: Welanja - Jardim: 3:3

B: Suneoud - UKSI: 1:3
B: Caledonia - UNAS: 3:2
B: Adeba-Qumquat - VR Lago: 0:1
D: Nova Scotia - Westpersien: 2:2
D: Antares - Simmanien: 0:3
D: Boscoulis - Sarseylonia: 3:3
F: Eaton - Welanja: 3:1
F: Emmeria - VR Luna: 4:0
F: Jardim - Radivien: 2:5

Das ausgefallene Spiel Welanja-Radivien vom ersten Spieltag der Gruppe F findet am 20. Juni statt.

Die Eishockey-WM 2024 wird präsentiert von Tubetram.
Grenadier setzt auf Qualität.
__________________

Geändert von khoianh94 (03.08.2009 um 21:23 Uhr)
khoianh94 ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Alt 03.08.2009, 21:29   #369
Nuramon
Member
 
Benutzerbild von Nuramon
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: HAMBURG
Geschlecht: m

Freie Republik neu Albenmark

Neue Nationalhymne
Das Parlament entschied heute Ode an die Freiheit, ein Instrumentalstück, als neue Nationalhymne einzuführen.

Fußball WM
Auch Albenmark wird wieder dabei sein. Außerdem hoffen wir beim Confoderations Cup auch als Beitrittskandidat in die LF Spieler stellen können.

Basketball WM in Albenmark
Wir würden gerne 2024 eine Basketball WM in Albenmark ausrichten. Teilnehmen werden vorerst alle Länder, man kann sich aber abmelden.
Basketball ist in Albenmark zwar nicht ganz so beliebt wie Fußball, Eishockey und Jugger, aber es gibt rotzdem viele Fans. Wir glauben auch dass eine Basketball WM dem Sport einen großen Immageschub geben würde
Nuramon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 22:53   #370
Der Kaiser
Member
 
Benutzerbild von Der Kaiser
 
Registriert seit: Aug 2008



Preussenisches Reich

Volksrepublik Temuschkin - Stahlbestellung


Wir haben ihre bestellung aufgenommen.
Der Auftrag wird in einen Monat abgeschlossen sein.

Volksrepublik Temuschkin - Schiffsbestellung

Der Erste Teil ihrer Bestellung (Schauffelraddamfer) wurde fertiggestellt. Sie sind auf den weg zu ihnen.
Der Kaiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2009, 23:51   #371
Yorkshire
Member
 
Benutzerbild von Yorkshire
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Wien,Österreich
Geschlecht: M
Alter: 34


Vereinigte Staaten von Mexicali

El Presidente Manuel Carlista



Mexico City:Bombenanschlag auf Hylalische Botschaft!

Gestern Abend ging im Botschaftsviertel von Mexico City eine Autobombe vor der Hylalischen Botschaft hoch! Es konnten danach 3 Männer Festgenommen werden,laut Verhör Ist der Kopf von "Viva Mexicali" kein geringerer als Ex-Präsident Carlos Chestavo! Viva Mexicali Fordert den Kontaktabbruch mit Hylalien sowie die Wiedereinsetzung Chestavos als Präsident.

Chestavo Verhaftet!

Heute Mittag wurde Carlos CHestavo in seiner Villa in Acapulco von Soldaten der URS Festgenommen und ins Gefängnis Malto Grosso Gebracht.

Manuel Carlista sagt Zusammenarbeit mit Hylalischer Regierung zu!

Wir möchten Hiermit mithilfe der Hylalischen Behörden die Gruppe "Viva Mexicali" Verhaften.

TAC-TemusckinAqueduktCompany: Großauftrag!

Wir Haben einen Großauftrag für TAC-TemusckinAqueduktCompany:

Erneuerung und neubau des Mexicalischen Wasserleitungssystems
Neubau von 4 Entsalzungsanlagen in Mexicali(2 an der Ostküste, 2 an der Westküste)
Naubau von 20 Kläranlagen im ganzen Land

Wir hoffen auf die Bearbeitung dieses Großauftrages.


Mit Freundlichen Grüßen

El Presidente Manuel Carlista

Geändert von Yorkshire (04.08.2009 um 00:01 Uhr)
Yorkshire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2009, 00:34   #372
Elforion
Member
 
Benutzerbild von Elforion
 
Registriert seit: Dez 2001
Ort: Münster
Geschlecht: m

United Australian Kingom

Pacific Fish Company (PFC) gegründet

Heute wurde in Kangmara Harbour die Pacific Fish Company (PFC) gegründet.
Mit freundlicher Genehmigung des United Kingdom of Sevi Island hofft man das die Pacific Fish Company genau so erfolgreich wird wie die Arctic Fish Company (AFC).
Beide Firmen werden eine andere Produktpalette aufweisen, während die AFC Arktischen Fisch fängt, konzentiert sich die PFC auf Fischarten des Pazifischen Ozeans, sowie Süßwasserfische.

In Wirtschaftskreisen wird spekuliert das dies nur der erste Schritt eines viel größeren Wirtschaftsprojektes sein könnte.

Askaran Rex

Frederic di Montalban,
Lordkanzler des Kronrats

Geändert von Elforion (04.08.2009 um 00:36 Uhr)
Elforion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2009, 12:08   #373
Sinned
Member
 
Benutzerbild von Sinned
 
Registriert seit: Jul 2008
Geschlecht: m



المملكة العربية السعودية إمارة
Arabische Emirate Jardim



Arab Palace - Vereinigte Emirate Westpersien
Nach dem Staatstreffen mit Westpersien wurde mit hohen Vertretern von Arab Palace über die geplante Erweiterung des Tourismus in den Vereinigten Emiraten gesprochen.
An der Küste bei Iskenderun, im Golf von Iskenderun, sollen demnächst mehrere luxus Ferienhäuser entstehen (siehe unten), welche an einem zentralen Verwaltungsnetzwerk angeschlossen sind. So können die Bewohner bei der Verwaltungsstelle anrufen und, wie aus Hotels gewohnt, den Zimmerservice bestellen, der sich sofort mit Elektrodienstfahrzeugen auf den Weg zu dem entsprechenden Ferienhaus macht. Die Ferienhäuser werden neben einer großen Wohnfläche auch einen großen Gartenbereich mit Pool haben. Vom Gartenbereich aus gelangt man direkt zum Strand.

In Latakia sind auch zwei Großbauprojekte geplant. In der Stadt selbst soll in Küstennähe ein Atlantis Luxus Resort errichtet werden.
Südlich der Küste Latakia wird das zweite Projekt mit dem Namen "Royal Islands" gebaut. Royal Islands sind zwei Resort-Inseln, die mit einandere verbunden sind. Die Inseln werden hierfür künstlich geschaffen, sodass für die Resort-Anlagen genügend Platz ist.

Beide Projekte werden soblad wie möglich starten, nachdem die Planungen vollständig abgeschlossen sind.


Die geplanten Ferienhäuser sowie das Inselprojekt "Royal Islands"

InI Projekte
Die ersten Vorbereitungen für die Gemeinschaftsprojekte InI:Wasser und InI:Strom laufen bereits. Die ersten Bauarbeiten für die Wasserpipeline sowie die Stromkabeltrasse laufen bereits an. Beide Verbindungen werden in Karbala gebündelt und über die Grenze nach Westpersien verlaufen. Sobald die Verbindung nach Westpersien besteht, wird mit dem Bau ins Inland begonnen wo die Pipeline und die Kabel entweder an das bestehende Netz angeschlossen werden oder neue Verbindungen errichtet werden.
Für den Bau werden nicht die von Temuschkin vorgeschlagenen Tagelöhner beauftragt, sondern regionale Firmen, welche mit diesem Bauprojekt wirtschaftlich gefördert werden sollen.

Casino Palace
Casino Palace gab heute bekannt, dass man in Damaskus (Vereinigte Emirate Westperisen) das Fünf-Sterne Taj Mahal Casino mit großzügiger Hotelanlage errichten wird. Das Projekt soll gleichzeitig mit den Projekten von Arab Palace anlaufen und somit auch zur Steigerung des Tourismus in Westpersien beitragen.
Des Weiteren wird man das erste Casino auf Amerikanischem Boden errichten. In Acapulco (Mexicali) wird ein Montecito Resort Casino errichtet werden. Das Projekt wird anlaufen, sobald die Lage vor Ort geprüft wurde und die Baurohstoffe bereit stehen.

Fussball-WM 2026 und Confed-Cup
Selbstverständliche werden die Arabischen Emirate bei der Fussball-WM 2026 anwesend sein. Nach dem überraschenden Achtelfinaleinzug bei der letzen Weltmeisterschaft ist die Mannschaft bereits wieder hart am Trainieren, damit man eine gute Qualifikation spielt.

Außerdem wird Jardim Spieler für die TKF für den Confed-Cup bereit stellen.

Eishocky-WM - Reicht es für Jardim?
Die ersten Spiele für die Qualifikation sind bereits gespielt und für die Mannschaft aus den Emiraten sieht es zur Zeit nicht gerade gut aus. Auch in der vermeindlich leichten Qualifikationsgruppe hat die Mannschaft erst einen Punkt aus zwei Spiele geholt.
In Jardim setzt man große Hoffnung in die Nationalmannschaft, da Eishockey dort immer beliebter wird und die Mannschaft hart für die WM trainiert hat.
Es bleibt nur zu hoffen, dass der Trainier die Mannschaft aufweckt und diese die ersten Siege einfährt. Ansonsten sieht es schlecht aus für die WM-Teilnahme 2024.

Wirtschaft - Import
Um den großen Bedarf nach kühlen Getränken in öffentlichen Gebäuden, Büros und Hotels decken zu können, möchte man gerne die Eiswürfel der Grafenberger Natureiswürfel AG ausprobieren.
Hierfür möchten wir gernen zwanzig Tonnen Eiswürfel bestellen.


Im Auftrag des Präsidenten
Scheich Ahmad Salim
Sinned ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2009, 19:17   #374
Ronan Herris
Member
 
Registriert seit: Okt 2008
Geschlecht: M


Demokratische Sozialistische Republik Sontia

Zitat: des Tages " Die Politischen Ereignise Überschlagen sich "

Umwelt und Atomkraft

Auf grund der Anhaltenden Atomkraft diskusion in der Welt fand in der Universität von Colania eine Diskusion stadt. Anwesend war auch Dr Sing ( Umweltbeauftragter der Regierung)

*Die forderung der Teilnehmer war Verzicht auf die nutzung der Atomkraft ob Militärisch oder Zivil.

*Die Umwelt und Wirtschaft in einklang zu bringen nach dem soviele neue Firmen in letzder zeit in Sontia entstanden sind.

* Gründung einer Partei

Selbst Nennen sich die Leute Nature People.

Sport

Fußball-WM 2026

Sontia Meldet sich für die Fussball WM an obwohl es nur Amateur Manschaften im Land gibt.
Man denkt über die gründung einer Fussball Liga nach.

Ausenpolitik

Treffen mit dem Königreich Suneoud

In Regierungskreisen ist man erfreut das die ehe maligen Kolonial Herren zu einem Treffen bereit sind. General Minares wird Persönlich nach Suneound Reisen.

Politik

Nach dem treffen der Nature People denkt man darüber nach . Das Parteien Gesetz zu endern um die Gruppe um Dr Sing als Partei zu zulassen



Begründung dafür seien die befürchtung es könnte seitens der NP Proteste geben und das an sehen Sontias könnte geschädigt werden .

Wirtschaft

Bau des Hafens von Ugandia Miens
Die Regierung sagte man wede sich am Bau des Hafens beteiligen.

hier die zukünftige Lage des Hafens:





Kokos Metik :



Kokos Metik hat damit bekonnen verträge mit den Kokosplantagen Besitzern zu führen

Firmen Chef Radchapur sagte wir warten nun nur noch auf die Teile für Die Anlage aus Temuschkin.
Aus Temuschkiner kreisen die uns die zusage gegeben haben das die Produktion innerhalb eines halben Jahres laufen kann.

Wirtschaft und die NP

Auf die Ereignise um Dr Sing und der NP lies man aus Wirtschaftskreisen verlauten sollten die Parteigründung genemigt werden denkte man daran eine Wirtschaftspartei zu Günden!
__________________
Ronan Herris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2009, 22:22   #375
Diamond
Member
 
Benutzerbild von Diamond
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Stuttgart
Alter: 28

VEREINTE REICHE VON ULANI


STÖRFALL
Im Kernkraftwerk des Hauses Scorpio kam es zu einem Störfall. Man lies verlautbaren, dass keinerlei Gefährdung der Sicherheit entstanden sei. Im Kühlwasser sei infolge einer undichten Leitung ein erhöhtes Maß an Radioaktivität festgestellt worden, allerdings nur in einem geringen Umfang. Der Fehler wurde inzwischen gefunden und man ist dabei, ihn zu beheben. Für die Zukunft plant man, das Atomkraftwerk zu modernisieren und wohl auch zu erweitern. Das Haus Numaji erwägt, in seinem Gebiet ebenfalls ein Kernkraftwerk zu errichten.
__________________
Ich will, dass du aufhörst Angst zu haben. Vor anderen Menschen. Vor anderen Religionen. Vor anderen Klassen. Vor anderen Nationen. Davor, zu sagen was du denkst. Du bist ein Mensch. Benimm dich wie einer.
Diamond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2009, 23:22   #376
Pilzi
Member
 
Benutzerbild von Pilzi
 
Registriert seit: Feb 2009
Ort: Neugablonz
Geschlecht: m

Vereinte Reiche von Dragon

Politik
Unser neuer Staat wurde heute gegründet. Der Senat beginnt heute mit seinen Pflichten und hofft auf gutes und friedliches agieren mit den anderen Staaten. Außerdem bietet Dragon jedem Land einen Botschafts Austausch an.

Außerdem wird eine große und gute Baufirma, für den Bau des neuen Senats Gebäudes gesucht. Die Kosten werden sich ca. auf 1 Mrd. Zinu belaufen. Wir warten auf schnelle Antworten für diesen Groß Auftrag.

Sport

Außerdem wird die Nationalmannschaft von unserem Land bei der Fußball WM antreten. Man hofft auf gute Ergebnisse beim National Sport von Dragon.

Außerdem wird Dragon natürlich auch an der Basketball WM teilnehmen, obwohl man nur ein Amateur Team in diesem Sport vorweisen kann.

Dragonisches Weltbüro: Senatorin Kristina Malon
__________________
~DER WINTER NAHT~

Geändert von Pilzi (18.08.2009 um 11:43 Uhr)
Pilzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2009, 23:39   #377
Diamond
Member
 
Benutzerbild von Diamond
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Stuttgart
Alter: 28

VEREINTE REICHE VON ULANI


BESTELLUNG

Unser Staat würde gerne den MPKW U9 in Lizenz im eigenen Land fertigen lassen. Wir würden daher Red Sea Defence bitten, uns mitzuteilen, unter welchen Konditionen dies erfolgen kann.
__________________
Ich will, dass du aufhörst Angst zu haben. Vor anderen Menschen. Vor anderen Religionen. Vor anderen Klassen. Vor anderen Nationen. Davor, zu sagen was du denkst. Du bist ein Mensch. Benimm dich wie einer.

Geändert von Diamond (04.08.2009 um 23:56 Uhr)
Diamond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2009, 23:45   #378
Sarsey
Member
 
Benutzerbild von Sarsey
 
Registriert seit: Mär 2009
Alter: 23


Sarseylonia

Politik

Begrüßung des neuen Staates

Wir begrüßen herzlich den Staat Dragon und bieten Ihnen einen Botschaftenaustausch an.

Basketball WM

Wir möchten uns hiermit bei der Basketball WM anmelden. Auch wir haben nur eine eher schlechte Mannschaft, aber noch ist ja nciht aller Tage Ende.

Wirtschaft

Neuer Senat in Dragon

Die Baufirma ist zwar noch mit den 90km langen Tunnel beschäftigt, aber würden das Bauprojekt in Angriff nehmen, wenn der Tunnel fertig ist.

Wetter

Das Wetter heute: Sehr bewölkt bei warmen 20°. In der Nacht trocken bei 8°.
__________________
Nix zu sagen
unterdrücke niemals deine Gefühle, sie fressen dich sonst von innen auf

Der Minecracy-Multiplayer | Der Simocracy-Chat im NewEraIRC
Sarsey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 00:17   #379
Yorkshire
Member
 
Benutzerbild von Yorkshire
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Wien,Österreich
Geschlecht: M
Alter: 34


Vereinigte Staaten von Mexicali

El Presidente Manuel Carlista



Königreich Suneoud - Nahrungsmittellieferungen!

Wir freuen uns auf Ihre Reis und Getreidelieferungen, unsere Industrie wird daraus Fertigprodukte wie Brote backen.

Razzia in Mexico City!

Vorgestern Abend fand in einem Gebäude im Bezirk Tlatelolco eine Großrazzia Statt, wo man 20 Männer sowie mehrere fertige bomben Beschlagnahmen konnte.


Mit Freundlichen Grüßen

El Presidente Manuel Carlista

Geändert von Yorkshire (05.08.2009 um 00:20 Uhr)
Yorkshire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 12:56   #380
Hyperion7
Newcomer
 
Benutzerbild von Hyperion7
 
Registriert seit: Jun 2009
Geschlecht: m
Königreich Eder Tomahn


An: Die neuen Staaten der Gemeinschaft

Der Königliche Botschafter
König Atrus richtet ihnen hiermit seine Grüße aus, sowohl an die Vereinigten Reiche von Dragon als auch an alle anderen neuen Länder, deren Begrüßung wir bisher versäumt hatten. Auf das Angebot von Dragon zur Errichtung einer Botschaft gehen wir gerne ein. Sie sind ihrerseis bei uns genau wie alle anderen wilkommen.
In Hoffnung auf eine gute Zukunft miteinander,
Saveedro Tamra
An: Ugandia

Photovoltaik Industries


Wir freuen uns ungemein über das Interesse ihres Landes an umweltfreundlichem Strom, noch dazu aus unserem Hause. Wir werden an den beschriebenen Regierungsgebäuden die geforderten Solarzellen installieren. Auch die Einladung zur Firmenexpansion in ihren Staat nehmen wir gerne an. Zurzeit läuft die nähere Planung der Außenstellen, in Kürze werden wir mit der Hauptarbeit beginnen.
Hochachtungsvoll,
Achenar Karras
__________________
Meine Lieblingswörter: Trinitrotoluol, Kaliumhexacyanofferat, Dehydrothiotoluidin, Desoxyribonukleinsäure, Natrium-monohydrogenphosphat-dodecahydrat
Ðîë Ħèŗřs¢ħåfţ đêś ŻÎffërñbłø¢ks
Hyperion7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 14:45   #381
Serianoxx
Member
 
Benutzerbild von Serianoxx
 
Registriert seit: Apr 2008
Ort: Mehrum (bei Peine)
Geschlecht: m
Alter: 30

Demokratische Republik Boscoulis


Zurückmeldung der Regierung:
Betreff: Regierung zurück aus dem Urlaub

Ab heute meldet sich die FDPB-SPB Regierung aus ihrem Urlaub zurück und möchte auch nun mit den neuen Staaten, die sich gründeten, einen Botschafts- oder einen Konsulatsaustausch durchführen. Desweiteren wird die Asienreise wie geplant durch geführt werden.


Datenschutzskandal veröffentlicht:
Betreff: Die Boscoulis National Train Agency unter Verdacht

Heute sind erstmals Daten von der BNTA aufgetaucht, die zeigen, das die oberen Manager ihre Mitarbeiter ausspioniert haben um zu sehen, wie lange sie krank wären oder ob sie unerlaubte Bonigehälter bekommen haben. Außerdem bestätigte die BNTA auch, das sie unerlaubt Adressen und Namen ihrer Mitarbeiter an Dritte illegal gegeben hatte. Es wird derzeit gegen die Manager ermittelt.
Serianoxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2009, 12:27   #382
peterycristi
 
Benutzerbild von peterycristi
 
Registriert seit: Mär 2008
INTERKONTINENTALE LIGA

Nach Verhandlungen mit der Freien Republik Spartan ist man zu folgender Lösung gekommen:

Alle während den Verhandlungen erzielten Ergebnisse, im Bezug auf die Tolland-Krise, werden für ungültig erklärt.

Es werden erneute Verhandlungen unter Beisein aller am Konflikt beteiligten Parteien, wozu auch das Zumanische Reich gehört, stattfinden.

Die IKL lädt als Verhandlungsführer einen neutralen Beobachter jedes Bündnisses ein, um den fairen Ablauf der Verhandlungen zu gewährleisten.

Als Beobachter der IKL wird ein Vertreter aus der URS anwesend sein.

Die IKL bedauert die Nichtbeteiligung der Freien Republik Spartan an den vorangegenagenen Verhandlungen. Man möchte aber Klarstellen, dass es sich um keinen vorsätzlichen Ausschluss gehandelt habe, sondern dass hier ein Mißverständnis vorlage, dass nun geklärt werden konnte. Man hofft auf positive und faire Verhandlungen, sobald ein Termin gefunden ist.

UNION DE LAS REPUBLICAS SOCIALISTAS

REPUBLICA SOCIALISTA DE ARANCAZUELAZ

MINISTERIO DE RELACIONES EXTERIORES

Aussöhnungsgespräche mit Temuschkin rücken wieder näher

San Cristobal -
Da die IKL nun ihre Spannungen zu Spartan vorerst abgebaut hat, und die Uniónsregierung davon ausgeht, dass es diesmal zu einem positiven Ergebnis der Verhandlungen für alle Beteiligten kommen wird, rücken die Aussöhnungsgespräche mit Temuschkin wieder in greifbare Nähe. Sollte es Temuschkin gelingen, seine Differenzen mit dem Zumanischen Reich aus der Welt zu schaffen, sehe man nichts, was den Gesprächen im Weg stehen könnte.
So wird man wohl nach den Verhandlungen zum Tollandkonflikt endlich einen Zeitpunkt für das Treffen mit Präsident Anna festlegen können.

Offizielle Entschuldigung an die TKF-Staaten

San Cristobal -
Heute entschuldigte sich Präsident Batista und dessen Regierung für die Täuschung der TKF-Staaten während des Temuschkin-Konfliktes. Besonders gelte diese Entschuldigung für die Freie Republik Spartan, die im Besonderen getäuscht wurde, um die Passage der Straße von Konstantinopel zu erwirken.
Präsident Batista ließ verlauten, dass er nach wie vor in den Reihen der TKF viele Freunde zähle, wobei er besonders das gute Verhältnis zu seinem Amtskollegen in der Volksrepublik von Damas betonte. Deshalb, und auch weil man auch maßgeblich bei der Gründung und Formung der TKF mitgewirkt habe, strebe man weiterhin gute Beziehungen zu dem Bündnis an.

VIVA LA REPUBLICA! VIVA EL SOCIALISMO!

Wirtschaftspost folgt.

__________________
"Ich brauche keine Opposition, weil ich bin bereits ein Demokrat."

- Gerhard Polt -

Geändert von peterycristi (06.08.2009 um 12:45 Uhr)
peterycristi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 12:25   #383
gielinor
Member
 
Benutzerbild von gielinor
 
Registriert seit: Jun 2009
Ort: Eislingen/Fils
Geschlecht: m
Alter: 23

Monarchie Gielinor

Politik

Neue Staaten
Wir würden gerne Botschaften in den neuen Staaten bauen, jedoch haben wir kein Platz mehr Botschaften. In naher Zukunft wird aber ein Landgewinnungsprojekt gestartet, sodass mehr Platz besteht.

News

Raserei endet Dramatisch
Laut der Polizei hat ein 22-jähriger Raser gestern einen schweren Unfall verursacht. Er fuhr mit ca. 250 km/h, als er in einen LKW raste und eine Explosion verursachte.

Wirtschaft

Asia Food Alliance Ltd.
Die AFA Ltd. braucht dringend Grundstücke in anderen Ländern für die Expansion. Benötigt sind folgende Flächen:
-Hafengrundstück für Fischfang
-Industrieflächen in Hi-Tech-Gebieten für die Lebensmitttelverarbeitung
-Wassergrundstücke für die Fischzucht


Export
  • Asiatische Lebensmittel

Import
  • Baustahl
  • Beton
  • Küchenutensilien
__________________
gielinor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 13:29   #384
Herr_Vorragend
Member
 
Benutzerbild von Herr_Vorragend
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 88
Volksrepublik Lago
Parlamentarische Demokratie für Frieden und Gerechtigkeit
Mitgliedsstaat der Transkontinentalen Föderation



Mitteilung an die Staatengemeinschaft
Pressebüro für internationale Bekanntmachungen
Laufende Nr. 50

UAK

Interpost versorgt ab sofort das UAK gem. den in den Verhandlungen getroffenen Punkten.

URS

Interpost wird in Kürze die geplante Expansion durchführen. Desweiteren möchte die Tabakindustrie Ihre Produkte in Lago anbieten lassen.
Herr_Vorragend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 21:26   #385
Elforion
Member
 
Benutzerbild von Elforion
 
Registriert seit: Dez 2001
Ort: Münster
Geschlecht: m

United Australian Kingom

Staatspost privatisiert
Das United Australian Kingdom hat die Australische Staatspost privatisiert, das Postmonopol wurde an das Unternehmen Interpost aus der Volksrepublik Lago übertragen.
Wir hoffen auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbei mit Interpost.

Australian Uranian expandiert

Das Unternehmen Australian Uranian nimmt jetzt auch internationale Aufträge entgegen und exportiert Uran in alle krisensicheren Regionen der Erde.
Der Nachweis einer ausschließlich zivilen Nutzung des Urans muß vorab erbracht werden.

Adeba-Qumquat

Die Pacific Fish Company (PFC) wäre interessiert daran die Adebische Supermarktkette AdebianZeitgeist mit fangfrischem Fisch aus dem Pazifik zu beliefern.
Bei Interesse sollte eine direkte Kontaktaufnahme mit der Geschäftsleitung erfolgen.

Askaran Rex

Frederic di Montalban,
Lordkanzler des Kronrats
Elforion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 22:08   #386
Ronan Herris
Member
 
Registriert seit: Okt 2008
Geschlecht: M


Demokratische Sozialistische Republik Sontia

Wir Begrüssen das VEREINTE REICHE VON DRAGON in der Staatengemeinschaft

Politik

Das Parteien Gesetz wurde geändert und in Sontia sind jetzt

Die Nature People ( Naturschutz Partei ) und
Wirtschafts Partei WP ( Wirtschafts Partei )
neben der Sozialistischen Partei zu gelassen.

Monarchie Gielinor

Wir würden uns freuen wenn Asia Food Alliance Ltd.
sich in Sontia an siedeln würde der der Ausenhandels Hafen Port Ugandia wird ihnen sobalt er vertig gestellt ist zu verfügung stehen.
__________________
Ronan Herris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 22:32   #387
DaAsti
Newcomer
 
Benutzerbild von DaAsti
 
Registriert seit: Mai 2009
Geschlecht: w
Alter: 28


المملكة العربية السعودية إمارة
Arabische Emirate Jardim


Begrüßung der Vereinten Reiche von Dragon
Die Arabischen Emirate Jardim begrüßen die Vereinten Reiche von Dragon herzlichst in der Staatengemeinschaft. Wir hoffen auf eine friedliche und gute Zusammenarbeit. Jardimische Botschafter sind auf dem Weg in Ihr Land, um einen Botschaftenaustausch durchzuführen.

Königreich Suneoud
Die Arabischen Emirate Jardim nehmen dankend das Angebot an. Mit dem Bau der Arab Palace Hotels soll in Kürze an den Küsten begonnen werden. Auch in der Hauptstadt sowie im Süden des Landes sind Hotels geplant. Es wird mit dem Bau begonnen, sobald Hotelvorschläge gemacht wurden.

InI: Strom: Projekt startet
Das ganze Land ist froh, starke Partner gefunden zu haben, um die Region gemeinsam aufzubauen. Staatsoberhaupt Scheich Ahmad Salim verspricht sich von dem InI:Strom Projekt und dem InI:Wasser Projekt eine große Chance nicht nur der Wirtschaft zu helfen, sondern auch der Bevölkerung. Die Vorsitzenden des Herrscherrates, Aaliyah Rida und Ibrahim Kadir, sind guter Dinge, dass das Projekt in naher Zukunft Erfolg einbringen wird. Das Projekt baut weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit Temuschkin und den weiteren Ländern, die sich für das Projekt stark machen.

Interpost - Expansion nach Arabien
Wir freuen uns, dass die Firma Interpost sich für die Expansion in die Arabischen Emirate entschieden hat. Hoffentlich ermöglicht der neue Marktführer in der Post- und Logistikbranche einen stabilen Postverkehr. Für Interpost ist damit auch die Möglichkeit gegeben, nach Afrika, Asien und Europa zu expandieren.

Jardimische Banken nehmen Geld an
Heute wurde bekannt, dass Temuschkin der Nationalbank von Sanaa Geld zu Verwaltungszwecken anvertraut. Für die kleine Bank ist dies eine große Verantwortung.



Im Auftrag des Präsidenten
Scheich Ahmad Salim


DaAsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2009, 23:40   #388
SimC
Member
 
Benutzerbild von SimC
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: München
Geschlecht: m

Freie Republik Irian Java



Import aus Ulani

Wir würden gerne jeden Monat

- 7.500 Tonnen Reis importieren
- 150 Tonnen Tee importieren

Raumflughafen Daru fertiggestellt

Der Raumhafen Daru ist - als Startbasis für die irianischen Raumflieger - fertiggestellt worden. Die beiden Raumschiffe San Christobal I und San Christobal II werden hier stationiert.

Fregatte Pazazifik XVIII schießt auf Fischerboot

Die Fregatte Pazazifik XVIII hat heute ein Fischerboot vor der Küste Neu-Guineas abgeschossen. Der Kapitän, anscheinend stark alkoholisiert, beging mit dem Abschuss einer Rakete auf ein Rettungsboot, in dem er Platz genommen hatte, Selbstmord.

gezeichnet,
Vlaan van Vlaaken
SimC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 11:26   #389
Pilzi
Member
 
Benutzerbild von Pilzi
 
Registriert seit: Feb 2009
Ort: Neugablonz
Geschlecht: m

Vereinte Reiche von Dragon

Politik

Wir freuen uns alle über die vielen Staaten die dem Botschaftsaustausch zugestimmt haben und entsenden sofort Botschafter.

Wirtschaft

Bau des Senatsgebäudes

Wir fragen Sarseylonia wie lang der Bau des Tunnels dauert? Aber bis jetzt seid ihr die einzigen Anbieter, und wenn sich niemand sonst meldet haben sie den Job.

Senator Jürgen Soost, Senator für Infrastruktur

News

Der Senat verabschiedet sich heute in die Sommerpause. Er wird aber bald wieder seine Arbeit aufnehmen.

Dragonisches Weltbüro: Senatorin Kristina Malon
__________________
~DER WINTER NAHT~

Geändert von Pilzi (18.08.2009 um 11:44 Uhr)
Pilzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 12:18   #390
obladioblada
Member
 
Benutzerbild von obladioblada
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Münster
Geschlecht: m
Alter: 27


Großherzogtum Adeba-Qumquat

Volksrepublik Temuschkin: Kampagne gegen private Unternehmung

„Nahezu 300 Jahre Bankgeschichte will die Regierung Temuschkins durch unprofessionelle Aussagen, Lügen, diffamieren und wohlmöglich ruinieren“, äußerte sich der jüdische Starbanker und Chairman der BPPR-AIG International Group, Lloyd Zuckerberg. „Für uns ist es keinesfalls hinnehmbar, von der temuschkischen Regierung derart als politischer Spielball missbraucht zu werden. Es ist eine Frechheit, wie nun versucht wird, die Verantwortung dafür auf eine vermeintlich private Organisation zu schieben. Die Finanzmarktaufsicht ist und bleibt Aufgabe staatlicher Organe.“

Desweiteren teilte die Bank mit, dass keinerlei Verstöße gegen Marktauflagen staatgefunden haben. Die Bank beteiligte sich nicht an Spekulationsgeschäften in Temuschkin und verkaufte auch keine riskanten Produkte. Sie sei lediglich eine ganz normale Verbraucherbank gewesen.

„Letztendlich war die Rendite auf dem dortigen Markt im ganz niedrigen einstelligen Bereich schon unterirdisch, aber als Weltbank will man schließlich überall für seine Kunden, die Menschen da sein. Die adebischen Finanzkonzerne sind Botschafter des Liberalismus, den könnte Temuschkin dringendst gebrauchen.“

Auch der Chef der BPPR-AIG Temuschkin, James Connolly, sieht das so. „Die Bevölkerung hier bezeichnet Adebassen als intolerant, dabei habe ich die Erfahrung gemacht, dass die hiesige Bevölkerung viel intoleranter ist. Sie boykottieren Staaten wegen jeder Kleinigkeit, die ihnen nicht passt, sie sind unglaublich moralisierend. Adebassen dagegen sind viel utilitaristischer und, im Gegensatz zu den Temuschken, behaupten wir nicht, liberal zu sein, sondern stehen zu unserer konservativen Geisteshaltung.“

Auch die adebische Politik ist empört. Das Verhalten Temuschkins sei nicht hinzunehmen. Die Regierung sollte beginnen, die Freiheit der Wirtschaft zu respektieren. Das derzeitige Handeln der Regierung findet man einfach nur beschämend.

Seine königliche Hoheit, Großherzog Alexander IX., kündigte bereits an, die adebischen Diplomaten aus Temuschkin abzuziehen, bis endlich Vernunft in die temuschkische Politik einkehrt.

Heeresreform angekündigt

Das großherzogliche Sekretariat teilte heute mit, dass eine Reform der adebischen Streitkräfte kurz vor dem Abschluss steht. Genauere Details wurden aber noch nicht bekannt.

Pacific Fish Company

Die adebische Supermarktkette AdebianZeitgeist ist ebenfalls an einer Zusammenarbeit mit der Pacific Fish Company interessiert. Man werde in Kürze einen Vertreter zu Verhandlungen nach Australien schicken, so die Pressesprecherin.

United Kingdom of Sevi Island – Adebische Banken wollen expandieren

Die adebischen Finanzinstitute planen derzeit, in das UKSI zu expandieren. Die BPPR-AIG Gruppe plant derzeit landesweit 1000 Filialen einzurichten.

Volksrepublik Lago

Die adebische Regierungschefin Cillary Clinton kündigte an, bald nach Lago zu reisen. Auf dem Terminplan sollen ein Gespräch mit ihrem Amtskollegen, sowie ein Besuch der Stadt St. Richard stehen.


Vereinte Reiche von Dragon - Bau des Senatsgebäude

Das Großherzogtum begrüßt ihre Nation in der Staatengemeinschaft und bietet ihnen einen Botschaftsaustausch an.
Zudem zeigt der adebische Baukonzern AdebuildO&F ebenfalls großes Interesse daran, das neue Senatsgebäude zu bauen.

Interkontinentale Liga



Mexicali wird neues Mitglied

Die Staaten der Interkontinentalen Liga teilen mit, dass die Vereinigten Staaten von Mexicali ab sofort in das Bündnis aufgenommen werden. Bei der feierlichen Aufnahmezeremonie werden hohe Vertreter aller Mitgliedsstaaten vertreten sein.
__________________
"Willst Du glücklich sein, dann sei es."
obladioblada ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 13:14   #391
praiodan
 
Benutzerbild von praiodan
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 28


Königreich Hylalien
Mitglied der Transkontinentalen Förderation

Vereinte Reiche von Dragon: Begrüßung
Im Namen des hylalischen Volkes begrüßt Reichskanzler Hugo-Joachim von Hylalia die Vereinten Reiche von Dragon und bietet den obligatorischen Botschafteraustausch an.

Revision der Ergebnisse der Tolland-Krise
In Hylalien ist man erfreut zu sehen, dass die IKL ihre Fehler eingesteht und es in Bälde Neuverhandlungen geben soll. Man wünscht, dass diese zu einem tatsächlich repräsentativen Ergebnis kommen und nicht erneut in einem Fiasko, einer Farce internationalen Ranges verkommen und hofft daher auf eine angemessene Beteiligung aller Betroffenen.

Glienor: Angebot für Baustahl

Der MVH hörte vom Mangel an Baustahl in Glienor und bietet daher die gesamte mögliche Palette an: Von simplen Grund- bis zu Edelstählen, Stahlbeton und das alles in sämtlichen Balken, Blechen und Profilen. Die genauere Bestellung wird erwartet.

Sontia: Lovotel zieht Interesse zurück
Die hylalische hochklassige Hotelkette Lovotel zieht ihr Interesse an der Errichtung von Anlagen in Sontia zurück.
"Unter anderem sind es die zu engen Auflagen, nach denen die Resorts aufgebaut sein müssten, die uns abschrecken.", so ein Unternehmenssprecher.

Temuschkin: Hylalia Bank drängt auf den Markt
Die halbstaatliche Hylalia Bank zeigt großes Interesse, sich auf dem temuschkiner Bankenmarkt zu etablieren.
"Unser Konzept, dass sich strikt nach den Maximen Sicherheit und Transparenz richtet, ist optimal für Temuschkin.", so ein Unternehmenssprecher.

Südamerikanische Freihandelszone: Beitritt diskutiert
In diesen Tagen wird der Reichstag einen möglichen Beitritt zur Südamerikanischen Freihandelszone prüfen.
"Stärkere wirtschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn und den anderen Staaten Südamerikas könnte für unsere Wirtschaft in Zukunft zu einem essentiellen Faktor werden.", so Wirtschaftsminister Carl Oschinger.

Hylalische Wirtschaft auf dem Weg der Besserung
Die Wirtschaft Hylaliens zeigte sich zuletzt in verbesserter Form, womit das Königreich der momentanen Weltwirtschaftskrise zu trotzen weiß. Vor allem die Industrie etabliert sich zusehends als Motor der Gesamtwirtschaft: So wurden in den vergangenen zwei Monaten über 100.000 neue Arbeitsplätze im produzierenden Gewerbe geschaffen. Dabei voranpreschend ist besonders die Montanindustrie (im Speziellen der MVH), die als Grundstoffindustrie die weiteren Folgezweige mitzuziehen weiß.
Alleine in den beiden Monaten nach Proklamation des Königreichs stieg das BIP um fast 0,7% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Erneute Terrorwelle gestoppt
Die vermeintlichen Fahndungserfolge gegen die Terrororganisation "Viva Mexicali" von hylalischer wie von mexicalischer Seite aus zeigen sich immer mehr als lediglich ein Tropfen auf den heißen Stein.
"Die Kreise, die da gezogen wurden, sind viel größer, als wir zunächst vermuteten.", gab Sicherheitsminister
Geraldt Carvalho zu.
"Wir müssen davon ausgehen, dass das bisher nur die Spitze des Eisbergs war.", prognostiziert er.
Kurz nach seiner Aussage konnten die Spezialeinheiten der hylalischen Polizei in letzter Sekunde einen Großanschlag vereiteln, der für die große Siegerehrung des KHP geplant war. Dabei wären neben erneut vielen unschuldigen Zivilisten, darunter auch viele Touristen, auch die anwesenden Fußballnationalmannschaften, Vertreter der jeweiligen Teilnehmerländer und nicht zuletzt geladene hylalische Politiker und der König selber mögliche Opfer gewesen. Dabei konnten fast 100 kg starken Sprengstoffs konfisziert und 15 mögliche Terroristen verhaftet werden.
Nach Aussage eines der Terrorristen seien "die, die sich mit den Hylaliern abgeben nicht besser, als die Hylalier selber!".

Mexicali: Beitritt zur IKL!
Mit leicht flauem Magen nahm man in Hylalien die Nachricht des Beitritts Mexicalis zur IKL auf.
"Natürlich können die Mexicalier ihre Bündnisse nach ihrem Gutdünken knüpfen, doch in wie weit sich der Beitritt auf die so eben erst stabilisierten Beziehungen zwischen uns auswirken, das lässt sich absolut noch nicht sagen.", orakelte Außenminister Link Zora.



Königlich-Hylalischer-Pokal
In der "Todesgruppe" konnten sich am letzten Spieltag der Gruppenphase in der Gruppe B die Mannschaft der URS und der UNAS durchsetzen.
Sudamerica - UNAS 0:1 (0:0)

Adeba-Qumquat - URS 0:4 (0:1)
Somit lauteten die Halbfinalpaarungen wie folgt:
Hylalien - UNAS 3:1 (1:1)

URS - Lago 4:3 i.E. (0:0, 0:0, 0:0)
Im Spiel um Platz 3 sollten sich also UNAS und Lago treffen.
UNAS - Lago 0:1 (0:1)
Das Finale bestritten die Gastgeber und die URS.
Hylalien - URS 1:2 (0:0)
Auch wenn man sich am Ende knapp geschlagen geben musste, geben sich die Gastgeber als gute Verlierer und beglückwünschen die URS zu ihrem Triumph im ersten Königlich-Hylalischen-Pokal!
__________________
Mein Avatar: Mein imaginärer Freund.
Die "Wir-hassen-uns-,-aber-ganz-besonders-voltaic-,-und-machen-uns-alle-gegenseitig-depressiv"-Klubmitgliederliste :
praiodan, Diamond87, Sam Johnson, voltaic, Kenworth, ~~~submarine~~~, Nardo69, Ricki, krechlok, gobo77, Sarsey, Master_Nick, seff, ...
Aufnahme per PN
praiodan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 13:19   #392
LordLucifer
Member
 
Benutzerbild von LordLucifer
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: Cologne
Geschlecht: m
Alter: 33


Union of Northamerican States




Mexicali - IKL!

President Joachim Siegert äußerte sich besorgt über den Beitritt Mexicalis zur Interkontinentalen Liga. Die Beziehungen zur IKL sind bereits seit längerer Zeit angespannt und gerade erst wurde durch Gespräche Joachim Siegerts und Batistas ein Weg der Verbesserung eingeschlagen. Die noch bestehenden Konfliktpunkte bezüglich der Situation mit Mexicali waren bereits bestandteil dieser Gespräche. Nun wurde Mexicali, das in der näheren Vergangenheit für viel Konfliktpotential im mittelamerikanischen Raum sorgte in die IKL aufgenommen. Joachim Siegert hält dies für einen äußerst schlechten Zeitpunkt, da von Mexicali immernoch eine Gefahr ausgeht und die Beziehungen zur UNAS und Hylalien noch nicht wirklich besser geworden sind. Die UNAS sehen in Mexicali als IKL-Staat weiterhin eine Bedrohung. Um die Beziehungen nicht unnötig zu belasten, werden wir aber vorerst keine Maßnahmen ergreifen und auf eine Besserung hoffen.


IGH - Klage gegen die IKL!

In anbetracht der Stellungnahme der IKL, die zwar recht spät, aber hoffentlich nicht zu spät kam, und der neu angesetzten Verhandlungen ziehen wir unsere Beteiligung an der Klage gegen die IKL zurück.




Joachim Siegert
President of UNAS
__________________
Simocracy - Entdecke eine neue Welt!
~Regionsportrait: Royaume Bourgogne du Sud~
Des Teufels Rat, hilft dir bei jeder Tat, ob gut, ob schlecht, ob falsch, ob recht.
Drum hör gut zu und lausche fein, dann wird deine Seele mein.

LordLucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 13:26   #393
gielinor
Member
 
Benutzerbild von gielinor
 
Registriert seit: Jun 2009
Ort: Eislingen/Fils
Geschlecht: m
Alter: 23

Monarchie Gielinor
Politik
Friedensmissionen
Wir möchten den Weltfrieden unterstützen und deshalb werden wir möglichst viele Militäreinheiten und Zivile Helfer wie möglich bereitstellen. Zur besseren Kommunikation wünscht der König, auch über "PN" benachrichtigt zu werden.

News
-
Wirtschaft
Asia Food Alliance Ltd. (Export nach Volksrepublik Temuschkin)
Die AFA Ltd. exportiert gerne Lebensmittel nach Temuschkin. Wieviel und was wollen sie haben? Ohne genaue Bestellliste können wir den Preis und Rabatte nicht bestimmen.

Export
  • Asiatische Lebensmittel
Import
  • Baustahl
  • Küchenutensilien
__________________

Geändert von gielinor (08.08.2009 um 13:30 Uhr)
gielinor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 13:32   #394
Yorkshire
Member
 
Benutzerbild von Yorkshire
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Wien,Österreich
Geschlecht: M
Alter: 34


Vereinigte Staaten von Mexicali

El Presidente Manuel Carlista



Beitritt zur IKL steht Bevor!

Der Präsident ist stolz, dass die Mitgliedsverhandlungen so gut abliefen, und hofft auf eine gute Zusammenarbeit mit der IKL.

Amerikanische Freihandelszone:Beitritt Beschlossen!

Wir möchten Hiermit ein Ansuchen auf Beitritt zur Amerikanischen Freihandelszone stellen.

Projekt "El Popo" Beginnt!

Heute fuhren Erste Geologen und Experten zum Popocatepetl, um genauere Untersuchungen am Vulkan Durchzuführen.Experten sind sich uneinig wie man das Genannte Vorhaben Umsetzen sollte.

Viva Mexicali:Geheimdienst sucht nach Mexicalischen Terrorzellen!

Der Mexicalische Geheimdienst Sucht derzeit Landesweit nach Terrorzellen, Jeder Verdächtige wird überprüft.

Star-Express: Erste Weltraum-Touristen ins All geflogen!

Gestern Startete der erste Flug von Tuxpan aus ins All, landungszeitpunkt wird Morgen Abend in Tuxpan sein, an Bord Befinden sich die Familie Van Vlaakens und der Präsident von Star-Express.


Mit Freundlichen Grüßen

El Presidente Manuel Carlista

Geändert von Yorkshire (08.08.2009 um 13:38 Uhr)
Yorkshire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 14:29   #395
Islanzadi
Member
 
Benutzerbild von Islanzadi
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Hong Kong
Geschlecht: m


Baseball WM 2024
Die Abmeldefrist ist nun beendet. Wir sind sehr froh, dass so viele Staaten an der WM Teilnehmen, denn außer aus Temuschkin gab es keine Abmeldung. In kürze werden nun die Gruppen für die Qualifikation ausgelost.

Interpost
Die Regierung hat nun beschlossen, dass Interpost die Staatspost aufkaufen kann und damit auch das Briefmonopol erhält.

Tubetram Bestellung
O 530 G 2020 mal
1992 Tube 1120 mal
1395 mal Incentro
300x A-Train und 300x K-Train






__________________
그리운 마음 담아 명현수가.
Republik Welanja - Simocracy || tumblr
Islanzadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 14:32   #396
Serianoxx
Member
 
Benutzerbild von Serianoxx
 
Registriert seit: Apr 2008
Ort: Mehrum (bei Peine)
Geschlecht: m
Alter: 30

Demokratische Republik Boscoulis


Der EAHB wird aufgelöst:
Betreff: Untergang eines Wirtschaftsbundes

Ab heute wurde offiziel die Auflösung des EAHB's bestätigt. Damit wird es in der Zukunft kein Euröpäisch-Amerikanischen Handelsbündniss mehr geben. Der Schritt war, das schon viele Staaten ausgetreten sind und somit die Auflösung nur noch eine Frage der Zeit war.


Rückkehr zur IKL?:
Betreff: Gerücht hält sich hartnäckig

Seit einigen Wochen hält sich das Gerücht, das Boscoulis wieder zurück in die IKL möchte. Da aber vor dem Putsch alles so aussah, das der Staat wieder eintrat, wurde nach dem Putsch alles anders und somit war ein Beitritt zur IKL unmöglich. Die neue Regierung hatte aber alles wieder auf Vordermann gebracht und den Status wieder hergestellt, den der Staat vorher hatte. Aber dennoch trafen Journalisten auf die Präsidentin Isabell Vogt um sie zu fragen was an dem Gerücht war ist.

Zitat:
Interview aus dem Boscoulis News Magazin:

Reporter:
""Werte Präsidentin, Frau Isabell Vogt. Wir begrüßen sie zum Interview und herzlich willkommen und finden es schön, dass sie sich für uns Zeit genommen haben.""

Isabell Vogt:
""Ja, vielen dank. Ich freue mich auch auf das Interview.""

Reporter:
""Was möchten sie den Lesern und Leserinnen sagen, was hinter dem IKL Gerücht steckt.""

Isabell Vogt:
""Also, wie sie bereits wissen, ist das Verhältniss zwischen der IKL und unserem Staat nach dem Putsch zu sehr ins Negative gerutscht. Aber dennoch hat die neue Regierung unter meiner Anleitung wieder versucht Kontakte sowohl zur IKL als auch zu den anderen Bündnissen zu knüpfen. Nach dem Putsch mussten wir unser Image wieder aufbessern, was die SiPB damals zerstört hatte.""

Reporter:
""Aber wir erklären sie sich das hartnäckige Gerücht?""

Isabell Vogt:
""Manche der Wähler wollen wieder wohl gerne in die IKL rein, was aber schwierig werden wird. Wir wissen nicht, ob die IKL bereit für uns und einen Neuanfang ist.""

Reporter:
""Sie haben ja demnächst eine Asienreise geplant. Würden sie auch darüber mit ihrem Zumanischen Amtskollegen darüber diskutieren. Oder gehts da auch um andere Sachen?""

Isabell Vogt:
""Wahrscheinlich wirds da auch um die IKL Frage gehen, aber ich möchte mit Herrn Turner vorallem mit Handel, der Infrastruktur und der Geschichtlichen Beziehung seit 1987 reden.""

Reporter:
""Vielen dank für das Interview""

Isabell Vogt:
""Ich danke ihnen, das sie mir zugehört haben""

Wirtschaftliche Lage:

Der Export konnte sich vom Vormonat abheben und es wurden 7% mehr exportiert als im Vormonat. Aber im Vergleich zum Vormonat wurden nur insgesamt 10% importiert. 2% weniger als im Vormonat.


Importliste:
  • Stahl
  • Mittelklassewagen
  • Wolle
  • Rapsöl
  • Kokossnüsse
  • Walnüsse
  • Pistazien
  • Aluminium
  • Gold
  • Silber
  • Diamanten (meist für Hochzeiten)
Exportliste:
  • Senistrana Variada Sportwagen
  • Dorsch
  • Makrele
  • Lachs
  • Graved Lachs
  • Garnellen
  • Mirosolution Studios Games
  • Nanotechnologie (für jeden Zweck, außer Waffen)
  • Eisenerz
  • Kupfer
  • Blei
  • Zink
  • Braunkohle
  • Erdöl, Erdgas
Serianoxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 18:45   #397
praiodan
 
Benutzerbild von praiodan
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 28


Königreich Hylalien
Mitglied der Transkontinentalen Förderation

Boscoulis: MHV an boscouler Markt dran

Nachdem der MVH zuletzt ohnehin viele neue Märkte für sich anfing zu erschließen, ist nun auch Boscoulis als Absatzmarkt für das nach Mitarbeiterzahl größte Unternehmen Hylaliens interessant geworden.
Der Erzförderer, Metallhersteller und -veredler aus Gerath böte Boscoulis in erster Linie Gold und Silber sowie Stahl an.
Außerdem prüfe man einen Einstieg in die boscoulischen Erz- und Kohlefördergebiete.
__________________
Mein Avatar: Mein imaginärer Freund.
Die "Wir-hassen-uns-,-aber-ganz-besonders-voltaic-,-und-machen-uns-alle-gegenseitig-depressiv"-Klubmitgliederliste :
praiodan, Diamond87, Sam Johnson, voltaic, Kenworth, ~~~submarine~~~, Nardo69, Ricki, krechlok, gobo77, Sarsey, Master_Nick, seff, ...
Aufnahme per PN

Geändert von praiodan (08.08.2009 um 18:47 Uhr)
praiodan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 21:38   #398
Storm
Member
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: Aug 2008

Bourien((Nová)Bourska Republika)
Mitglied der Independent States Association (ISA)

Politik

Bourien versank
Das schwerste Unwetter aller Zeiten

Heute meldet sich die Bourische Republik das erste mal seit langer Zeit wieder. Der Grund für diese lange Pause: Das schwerste Unwetter aller Zeiten hat halb Bourien verwüstet.

Nach dem ersten schweren Sturm traf vor ein paar Tagen der zweite ein: Gegen 12:00 wurde Extremwarnung für Westbourien herausgegeben. Um 13:30 traf dann die erste Front ein. Bis 15:00 fing es überall an zu regnen. Das Unwetter hielt bis 20:00 an; in dieser Zeit wurden tausende Dörfer komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Erst gegen 21:00 war das Unwetter abgeklungen; es hatte sich aufgelöst.

Die Folgen des Unwetters sind noch heute bemerkbar: Immernoch sind hunderte Dörfer ohne Strom, dieser war während des Unwetters in halb Westbourien ausgefallen. Auch die Regierung hatte keinerlei Möglichkeit, Nachrichten zu senden. Es war das schlimmste Unwetter aller Zeiten in Bourien; 36 Menschen starben, hunderte wurden schwer und tausende leicht verletzt.

Mittlerweile verbessert sich die Lage zwar, doch es herrscht immernoch großes Chaos. Die Bahn fährt nur zu kleinen Teilen, viele Oberleitungen sind zerstört. Um den Schaden zu reparieren, ist Bourien auf Hilfe von außen angewisen. Daher appeliert Präsident Dylan T: an andere Staaten, diese zu leisten. Dann könnte Bourien schon bald wieder so sein wie früher.

Wirtschaft

Energicon
Břeclav
Teilnehmer gesucht

da es immernoch kaum Teilnehmer für die Energicon, die Energiemesse Bouriens, gibt, wird nochmal auf die Messe aufmerksam gemacht. alle Versorgungsfirmen können teilnehmen.


Tubetram - Grafenberg
Bestellung fertig

Heute gab Tubetram bekannt, dass die Bestellung aus Grafenberg (199x Be 5-6 Cobra) fertiggestellt wurde. Die Wagen werden schnellstmögli9ch geliefert. Wir danken für Ihren Kauf bei Tubetram!

Sport

Bourian Open
Serverpanne behoben

Nun, da die Serverpanne behoben ist,
wird es bald mehr Informationen zur Bourian Open geben. Wir bitten um Entschuldigung für die Verspätung.

Des weiteren beachten Sie, wenn Sie sich anmelden möchten, bitte folgendes:

Staat
Spieleranzahl, Namen der Spieler und Platz in der nationalen Rangliste (Herren)
Spieleranzahl, Namen der Spieler und Platz in der nationalen Rangliste (Frauen)

Wir hoffen, viele Teilnehmer für das Turnier zu finden.

Wetter

Břeclav (Lundenburg): Regen, 12°C
Klatovy (Klattau): heiter, 8°C
Příbram (Pibrans): wolkig, 9°C
Sokolov (Falkenau): leicht bewölkt, 14°C
Žďár nad Sázavou (Saar): sonnig, 15°C

WERBUNG:

Tubetram - Quer durch die Stadt!



Mit freundlichen Grüßen

Dylan T.
Präsident Bouriens
__________________
「イキルことにサイノウはいらない」
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 22:30   #399
Hyperion7
Newcomer
 
Benutzerbild von Hyperion7
 
Registriert seit: Jun 2009
Geschlecht: m
Königreich Eder Tomahn


An: Bourien

Der Königliche Botschafter
König Atrus äußerte vor kurzer Zeit sein Entsetzen über das schwere Schicksal, dass unser Bündnispartner zu tragen hat. Wir haben ihren Hilferuf vernommen und werden alles in unserer Macht stehende tun, um ihnen sofort Hilfe leisten zu können. In diesem Moment bereitet sich eine Hilfgruppe mitsamt der entsprechenden Ausrüstung darauf vor, zu den Krisengebieten zu eilen. Wir stellen ihnen Elektroniker, Ärzte und Aufräumpersonal, sowie Lebensmittel und Strom, der von mobilen Generatoren geliefert wird. Sobald diese Hilfkräfte eintreffen, stehen sie unter ihrer freien Verfügung, sodass sie sie an den Krisenherden einsetzen können. Der König hofft in der Zwischenzeit, dass nicht noch mehr Menschen Opfer der Nachwirkungen der Katastrophe werden. Alle anderen Staaten der Welt können versichert sein, dass wir in Ernstfällen auch dort helfen. Unsere verpassten Gelegenheiten der Vergangenheit werden wir ausbessern, wo wir können.

Mit freundlichen Grüßen,
Saveedro Tamra
__________________
Meine Lieblingswörter: Trinitrotoluol, Kaliumhexacyanofferat, Dehydrothiotoluidin, Desoxyribonukleinsäure, Natrium-monohydrogenphosphat-dodecahydrat
Ðîë Ħèŗřs¢ħåfţ đêś ŻÎffërñbłø¢ks
Hyperion7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2009, 15:45   #400
SimC
Member
 
Benutzerbild von SimC
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: München
Geschlecht: m

Freie Republik Irian Java

Zusammenschluss

Aus insgesamt 11 Supermarktketten sowie 36 einzelnen Märkten hat sich die United Markets AG zusammengeschlossen. Mit insgesamt 583 Märkten in Irian Java und 12.500 Mitarbeitern in der FR ist die Firma eine der größten Dienstleister in der Freien Republik.

Expansion nach Adeba-Qumquat

Die neu entstanden Kette darf im Großherzogtum mit großzügiger Erlaubniss der Monarchie 344 Märkte errichten. Vorraussichtlich werden etwa 7.000 Mitarbeiter beschäftigt werden. Der frisch gewählte Konzern-Vorsitzende Rolf Angelmeier äußerte sich wie folgt:

Zitat:
Die Errichtung der Märkte wird schnell erfolgen. Uns ist zwar durchaus klar, dass wir in Adeba-Qumquat einen starken Konkurrenten Namens AdebianZeitgeist haben werden, doch liegt es uns fern, zu versuchen, die Kette, die in der Nation mehr als dreimal so viele Märkte besitzt wie wir, herauszuforden.
Expansion nach Hylalien

Auch in Hylalien dürfen großzügigerweiße Märkte eröffnet werden. Es werden insgesamt 237 Supermärkte entstehen, die etwa 5.400 Mitarbeitern Beschäftigung bieten werden.
Auch hierzu äußerte sich der Konzernchef:

Zitat:
Das ist sehr zuträglich für unsere Strategie, wir wollen durch viele Filialen großen Gewinn einfahren. Auch wenn die Hylalier von Märkten mehr überzeugt sind als von Discountern, haben wir eine reelle Chance. Glaube ich.
Riesiger Skandal aufgedeckt

Laut einem Bericht des Moresbyanischen Anzeigers hat Adalbert van Vlaaken, Grosneffe des Präsidenten, in seinen Ferien einen Waldbrand entfacht. Er wurde festgenommen und vom Patriarch der van Vlaakens, Alfonso van Vlaaken, offiziell aus der Familie verstoßen.

gezeichnet,
Vlaan van Vlaaken
SimC ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Lesezeichen

Tags (Stichworte)
basel, diplomatie, haruna, made by lim!, papua rulez!, royalisierung, snl ruleß!, spiel, uksi rules!, virenya forever
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de