Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Die Sims 4 > Die Sims 4: Allgemein

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.07.2019, 09:28   #1
PreCiious
Member
 
Registriert seit: Jul 2013
Warum spielt ihr Sims? #PlayWithLife

Sims 1, 2, 3 und 4. Fast schon 20 Jahre Sims und bald 5 Jahre Sims4.
Maxis zelebriert die Sims und wie es Millionen von Leuten weltweit beeinflusst hat. Deshalb gab es vor kurzem ein Video wo andere Leute erklärt haben warum sie (damals) oder heute die Sims spielen/gespielt haben.

https://www.youtube.com/watch?v=gKVaEM0VfXU&t=37s

(Keine Ahnung wie man ein Video hier einbetten kann, so dass es auch erscheint)


Hier sind meine Gründe:

* Ein Game wo ich mich einfach entspannen kann um in eine Welt einzutauchen, wo ich meine eigenen Regeln aufstelle.

* Eine Art kreativ zu werden und es zu fördern. Es macht spass, sich eigene Geschichten für seine Sims auszudenken und diese durch zu spielen. Dabei ist es bei mir ganze leicht ans reale Leben angelehnt, wie zum Beispiel, wenn der Ehemann die Frau für die Hausfrau verlässt. Hier kreiere ICH das Drama.
Ich lerne noch gut was dazu, wenn ich bei Sims einrichte und mir vor allem auch die Kreationen anderer anschaue. Es ist inspirierend.


* Ich finde es schön, dass Sims andere Kulturen ins Spiel rein bringt. Dias de la Muertos, verschiedene Speisen wie Goi cuon, Diwali oder auch bei Sims3, Monte Vista und Aurora Skies als Welten, genauso wie die japanischen Klamotten etc.
Ich find's auf eine subtile Art und Weise lehrreich und weltoffen.


Und wie siehts bei euch aus?
PreCiious ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 10:30   #2
Blue_Neptun
Member
 
Benutzerbild von Blue_Neptun
 
Registriert seit: Jun 2010
Ort: Schweiz
Geschlecht: M
Alter: 27
Eine sehr schöne Idee die #PlayWithLife Aktion hierher zu bringen.

Den Code fürs Videoeinbetten könnte ich dir verraten, doch weiss ich nicht, ob das hier erlaubt wäre.

Jetzt aber zum Topic:

Wenn ich so zurückdenke, verdanke ich den Sims ziemlich viel.
Es begleitet mich schon über zwei Jahrzehnte, sozusagen seit ich klein war.

Anfangs war es ein Spiel. Etwas Neues, was es vorher nicht gab. Die Sims halt.
Ich war süsse acht Jahre alt, als Die Sims erschien und habe das am Anfang nur mal kurz ausprobiert. Aus kurz ausprobiert wurden mittlerweile 19 Jahre.

Die Sims haben mich durch eine Zeit begleitet, in der das echte Leben nicht so schön war wie das virtuelle Leben.
In der Welt der Sims konnte ich dem unschönen Alltag entfliehen und eine Realität ganz nach meinen Wünschen und Vorstellungen aufbauen.
Eine Realität, in der das was mir passiert ist, nicht passiert. Eine Realität, in der ich die Sims beschützen konnte, damit ihnen nicht so etwas widerfährt, wie es mir widerfahren ist.
Das klingt für meine Sims nach einem ziemlichen Friede, Freude, Eierkuchen-Leben. Ganz so schön hatten es meine Sims aber doch auch nicht immer.
Meine Sims mussten auch mal den ein oder anderen Brand, einen Einbruch oder den Verlust eines geliebten Sim verkraften. Auch das ein oder andere Beziehungsdrama gab es.
Und trotzdem war es eine Welt, die ich perfektionieren konnte.

Die Sims haben mir aber noch mehr gebracht.
In der grossen Community konnte ich viele liebe Menschen kennenlernen und habe mich sogar mal verliebt.
Daraus ist nichts geworden und leider muss ich zugeben, dass nach unserem SimsSchweiz-Projekt und meinem ziemlich grossen Rückzug aus der Community (anderes wurde wichtiger, die Zeit liess das Simsspielen nicht mehr zu) viele Kontakte verloren gingen.

Den Sims verdanke ich auch meine Liebe zum Schreiben.
Das erste was ich als "Autor" veröffentlicht hatte, war eine Fotostory hier im Forum. Die gibt es zwar immer noch, leider haben die Bilder die Zeit nicht überdauert.
Nach drei Fotostorys, von denen ich zwei abgebrochen habe (Ich muss an meiner Disziplin arbeiten. ), habe ich privat weiter geschrieben.
Leider kommt auch das Schreiben in letzter Zeit etwas zu kurz bzw. tue ich es gar nicht mehr, was sehr schade ist. Ich sollte wieder damit anfangen.
In die Fotostorys bin ich wieder eingestiegen. Aktuell läuft unser Projekt hier im SimForum. Ihr dürft gerne mal vorbeischauen! Link in der Signatur. *versteckte Werbung mach*
Ich habe da zwar nur die Bilder beigesteuert, es ist aber ein Anfang. Vielleicht schaffe ich das Schreiben auch eines Tages wieder!

Das grösste und schönste, was ich den Sims aber zu verdanken habe, ist eine ganz besondere Freundschaft.
Durch die Sims habe ich vor vielen Jahren einen Menschen kennengelernt (Ja, sogar hier im Forum!), mit dem ich mich noch heute wunderbar über alle möglichen Dinge unterhalten kann.
Damals hätte ich nicht gedacht, dass aus einem anfänglichen Austausch über meine FS eine jahrelange Freundschaft wird, die ich heute nicht mehr missen möchte.
Ja, ja, ich weiss, vielleicht willst du gar nicht, dass ich das hier so zelebriere, liebe Thalassa, aber es ist doch das wichtigste Ereignis, was mit den Sims verbinde.
An dieser Stelle: Danke für die tollen Jahre! Für die lustigen Momente, für die schlimmen Streitereien (sowas gehört wohl dazu ) und die ganz vielen tollen Gespräche. Dass du immer noch an meiner Seite bist, obwohl ich 90 % der Zeit ein Idiot bin, ist nicht selbstverständlich!

Das ist meine Geschichte. Mein #PlayWithLife. Wobei das Leben eher mit mir gespielt hat.

An der Stelle möchte ich mich auch bei den Usern hier im Forum bedanken. Für die vielen lustigen und ernsten Diskussionen.
Mich hier mit euch austauschen zu dürfen, verdanke ich auch nur den Sims.
Ausserdem ist die SimForum-Community immer noch die beste Community!

Habt einen schönen Tag!
__________________
Helmuth von Gluck - Siebengängiges Verbrechen - FS von Thalassa & Blue_Neptun
Ein regnerischer Abend. Eine alte Villa. Ein Abendessen zu Ehren der gehobenen Bürger von Hergström. Es sollte ein Abend mit gutem Essen, Getränken und Salonspielen werden, doch als gewisse Geheimnisse ans Licht kommen, erscheint ein ungebetener Gast auf der Party – VERBRECHEN!
Blue_Neptun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 11:12   #3
lost.in.the.sixties
Member
 
Benutzerbild von lost.in.the.sixties
 
Registriert seit: Sep 2008
Geschlecht: w
Alter: 33
Danke für deine ehrlichen Worte, Blue_Neptun. Sie haben mich berührt.

Ich spiele Sims, weil es mich entspannt und ich voll kreativ sein kann.
Ich spiele die Sims Welt so, wie ich mir die reale Welt wünsche, bedeutet bei meiner Sims Welt gibt es nix Böses oder Ungerechtes. Die Sims sind lieb zueinander und tun sich nie Leid an; Streitigkeiten und Hass gibt es auch nicht. Es gibt weder fremdflirten/gehen noch Ehescheidung bei mir, Kinder wachsen in einem geborgenem Umfeld mit Mama und Papa auf und es besteht Harmonie und Liebe in den Familien. Den Tod gibt es in meiner Welt auch nicht, deshalb gibt es auch keine Trauer über den Tod. Ich brauche absolut nichts von der fiesen Realität in meinem Spiel, denn davon gibt es schon genug in der Welt. Das brauch ich mir nicht auch noch in Sims reinzuholen.

Das Spielen auf diese Art wird mir auch nie langweilig oder eintönig! So wie ich überzeugt bin, dass die Realität auch nicht langweilig und eintönig sein wird, wenn es keinen Hass, Streit, Kriege, Fremdgehen, Unglücke und schlimme Dinge ect mehr gibt, sondern stattdessen echte Einheit und Harmonie zwischen allen Menschen herrscht, und jeder Mensch Freude und Glücklichsein von innen heraus verspürt, weil es absolut nix gibt, was das trüben würde.

So spiele ich meine Sims, und besonders das finde ich toll an dem Spiel!

Ich liebe auch den Aspekt des Familienlebens; zu sehen, wie neue kleine Sims das Licht der Welt erblicken und wie die Eltern und die Familie sich drum kümmern. Vor allem bin ich immer unglaublich gespannt, wem das Kind ähnlicher sieht oder ob es ein Mix aus beiden Elternteilen ist. Während es aufwächst, kriegt es immer mehr eine eigene Persönlichkeit und Geschichte, was es einzigartig macht.

Und ich finde es toll, Häuser und Grundstücke zu bauen, umzugestalten oder neu einzurichten!! Das entspannt mich total
__________________
Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bisschen Glück, und ich träum davon in jedem Augenblick...
Ich hab so Sehnsucht, ich träum so oft...einst wird das Glück mir nah sein.
Ich hab so Sehnsucht, ich hab gehofft, bald wird die Stunde da sein.
Tage und Nächte wart' ich darauf. Ich geb' die Hoffnung niemals auf!
lost.in.the.sixties ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 11:15   #4
TheChaosqueen
Member
 
Benutzerbild von TheChaosqueen
 
Registriert seit: Sep 2014
Wirklich eine schöne Idee!

Ich bin ähnlich wie Blue schon ein paar Jährchen mit dabei, mal mehr mal weniger aktiv, momentan wieder mehr.
Habe es von einer Freundin gezeigt bekommen und was wir am Anfang immer noch zu zweit gespielt haben, habe ich auch schnell alleine Gespielt.

Ablenkung
Fantasie ausleben lassen
meinen Geschichtscharakteren ein Gesicht verpassen (Ich fand es schon immer grausig, wenn man dabei nur Bilder aus dem Internet zu Verfügung hatte)
und letztlich auch einfach abschalten, Seele baumeln lassen

Sims für mich ist wie ein gutes Buch, dessen Ende ich selbst mitbestimmen kann!
__________________
Herzlich liebe Grüsselchen
TheChaosqueen


Origin: TheChaosSims
TheChaosqueen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 11:31   #5
Widget88
Member
 
Benutzerbild von Widget88
 
Registriert seit: Jul 2015
Geschlecht: w
Ich bin spät zu den Sims gekommen, ich wollte ein Spiel für die PS2, das kein Rennspiel ist. Das sich daraus ein so lange Spielfreude entwickelt, hätte ich nie gedacht. Ich habe in Sims 3 sehr gern gebaut und die Grüfte gespielt (bin immer noch nicht durch ). Sims 4 war anfangs für mich ein reines Bau-Spiel, das hat sich inzwischen geändert. Auch für mich ist das Spiel Ablenkung und Entspannung. Meine Sims bekommen die ganze Bandbreite zu spüren. Auch im Spiel gehören Geburt, Streitereien, Trennungen und Tod für mich dazu.
__________________
Widgets SIMSeritis - Sims 3 & 4 Basteleien ohne CC
Widget88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 12:26   #6
Tigerkatze
Member
 
Benutzerbild von Tigerkatze
 
Registriert seit: Jun 2012
Ort: Düsseldorf
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von lost.in.the.sixties Beitrag anzeigen
Den Tod gibt es in meiner Welt auch nicht, deshalb gibt es auch keine Trauer über den Tod.

Wie machst du denn das mit den Familien? Bleiben die immer junge Erwachsene? Bekommen die dann viele Kinder oder wie?

Ich liebe auch Frieden und Harmonie in Sims 4. Geschichten denke ich mir keine aus, ich spiele einfach mit mehreren Familien, Sims altern, sterben und die nächste Generation wird gespielt
__________________

KEEP CALM, and PLAY the SIMS!
Tigerkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 14:06   #7
lunalumi
Member
 
Registriert seit: Aug 2011
Ich habe Sims 2 damals als junger Teenager bekommen, mit meinem ersten eigenen Rechner. Davor habe ich mich eher für Aufbau- und Strategiespiele begeistert. Meine ersten Versuche waren dementsprechend etwas unbeholfen (tatsächlich habe ich über ein Jahr weg Kinder adoptiert, weil ich nicht wusste dass man die auch selber machen kann). Was schon immer geliebt habe war es mir möglichst große Nachbarschaften aufzubauen, Sims zu spielen die ich beim Aufwachsen begleitet habe, und Partner, die ich ebenso seit ihrer Geburt kenne.

Ich bin immer ein etwas schwieriger Mensch gewesen, als Jugendlicher noch sehr viel mehr als heute. Ich bin mit anderen Menschen absolut nicht zurechtgekommen, hatte keine Ahnung wie ich überhaupt Kontakte knüpfen soll, und auch eine große Ablehnung gegen die gängigen Konzepte, wie ein Mädchen eben "sein soll". Ich habe mir meine eigene kleine Welt gebaut, kein harmloses Utopia, dafür spannend und für mich fortschrittlich. Eine Welt, in der jeder kein Problem damit hat seine eigenen Freunde zu finden und es immer noch eine zweite Chance gibt. In der jeder so leben kann wie es ihm passt, ob das jetzt die typische Großfamilie ist oder der Massagesalon mit dem Herzchenpool, der eigene Laden oder die eigene Sekte, ohne dass es irgendjemanden stört. Es ist der Punkt, an dem Sims für mich sehr viel einfacher ist als die echte Welt, und ich freue mich für jedes Kind in dieser Welt, dass offen, neugierig und beliebt aufwachsen kann und frei ist seine eigenen Ziele zu stecken und zu erfüllen.

Auch wenn ich ganz gerne eine ganze Reihe an Regeln für mich einhalte, um das Spiel für mich interessant zu halten, erfüllen die meisten davon diesen Zweck: Ich bin fair zu meinen Sims, ob es ums Geld, die Aufmerksamkeit oder auch die Brandrettung geht. Ich kann mich sehr darin gehen lassen, meinen virtuellen Pixeln dabei zu helfen ein glückliches Leben zu führen, sich mit ihren Freuden zu treffen und ihre Ziele zu erreichen, und jegliches Drama entwickelt sich dann schon von ganz alleine drumherum. Die Belohnung ist eine gigantische Nachbarschaft an Personen, deren Charakter in meiner Vorstellung sehr ausgefeilt ist, denen ich persönlich das Leben etwas besser gemacht habe.
lunalumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 14:28   #8
nena
Member
 
Benutzerbild von nena
 
Registriert seit: Dez 2004
Ort: (bei Zürich)
Geschlecht: w
Ich spiele Sims schon , seit es überhaubt Sims gibt.
Angefangen durch damals meinem Sohn, er war gerade 12 Jahre und durfte ab und zu an PC.
Ja erzeigte mir damals vor 19 Jahren Sims.

So fing meine Sucht an, mit Sims 1.
Ich wurde so süchtig, das mein Sohn um sein Platz kämpfen musste, der arme.

Als dann Sims 2 kam, kriegte ich meinen ersten neuen PC , mannn vergesse diesen Tag nie, mein Sohn wohl auch nicht
Somit eignen PC das wars. Ich kam heim von der Arbeit, Kinder versorgen und dann nichts mehr anders als Sims2, diese Sims liebe ich noch heut am meisten.

Ich spiele Sims um meine Fantasy zu brauchen, um meine Alltag zu berreichern, um mich zu entspannen. Längst brauche ich kein TV mehr.

Sims 3 kam , und bald auch die Planung für Sims 4.
Nach Inselparadies bei Sims 3 bekam ich meinen nächsten neuen PC , damit ich dann auch Problemlos Sims 4 dazu nehmen kann, was jetzt auch noch bestens klappt, mit meinem inzwischen 5 Jahre alten PC .


Sims hat mich viel gelernt, ich habe es voll ausgenutzt zu spielen und zu Bauen.
Spielen ist aber eher meins, ich erzog in meinem realen Leben 11 Kinder gross, davon 3 eigne, die andern waren pflegekinder.
Kinder von schwierigen verhältnisse , denen ich helfen konnte, auch den Eltern, und das kostete viel Kraft.

Darum ist das Simsspielen für mich entspannung , ich spiele alles von schön, reich, arm , Belügen , Affären einfach was eben im leben passiert.


Gut 10 Jahre pflegte ich noch ein kleines Sims3 Forum, das mir sehr viel spass machte.
So lernte ich mich auch besser im Schreiben und Allgemein den PC kennen, ja ich liebte mein Simsforum.
Baute Häuser, schrieb Geschichten, machte wircklich spass.
Leider habe ichs nun anfang dies Jahr aufgegeben, mit meinen beiden Enkel und diverses fehlte mir einfach die Zeit.
Hatte und habe ich Zeit, spiele ich lieber.
Natürlich habe ich von Sims 1 her bis und mit Sims 4 alle Teile, mit allem, und sehe da keine änderung, obwohls mal anderst aussah, habe ich mir selber abhielfe geholt und bleibe Sims treu.


Heute habe ich keine Kids mehr zuhause, betreue aber noch meine beiden kleinen Enkel, 2 Tage die Woche, und mit Hausmeister einer Siedlung , ists für mich nichts schöners, als mich mit Sims zu entspannen , meine Fantasy ausleben und mich um diese Geschöpfe kümmern kann.
__________________
Sims das beste Spiel

Meine ID 1nena1



Geändert von nena (20.07.2019 um 14:34 Uhr)
nena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2019, 16:30   #9
Roberto3
Member
 
Registriert seit: Aug 2010
Relativ spät habe ich überhaupt erst mit dem PC "Freundschaft" geschlossen. Ganz einfach weil es so etwas in meiner Kindheit/Jugendzeit nicht gab.
Als ich mir endlich einen PC kaufen konnte, wollte ich natürlich auch etwas spielen aber sollte nichts mit Krieg oder Eroberung anderer Welten zu tun haben. Eben kein Action Spiel.
Da brachte mir mein Sohn, bei einem Besuch, die Sims1. Er hat mir alles noch installiert und die wichtigste "Regeln" erklärt und dann ging es los. Es war eine Liebe auf den ersten Blick oder Klick. Ich finde es wunderbar entspannend die Welt der Sims zu "regieren". Jetzt bin ich Baumeister, Innenarchitekt, Gartengestallter und "Familienberater".
Es gibt bei diesem Spiel so viele Möglichkeiten kreativ zu sein, dass es auch nicht langweilig wird. Auf meinem PC habe ich immer noch die Sims2, und 3 installiert. Ab und zu statte ich denen noch einen Besuch ab weil mir bei Sims 4 einige der wunderschönen Aktionen der Sims fehlen. Als bestes Sims Spiel ist für mich Sims2. Da war fast alles noch so wie im wahren Leben. Man musste einkaufen gehen wenn der Kühlschrank leer war. Der Fernseher oder das Radio konnten nur ausgeschaltet werden wenn man in das Zimmer ging. Der Direktor kam zu Besuch und viele andere tolle Dinge die einfach Spaß machten. Bei Sims 4 legen die Konstrukteure viel Wert auf Äußerlichkeiten, also schöne Landschaften und viel Deko. Das ist alles sehr schön anzuschauen aber es ist eben nur Deko. Eigentlich schade aber egal ich bleibe den Sims treu weil es einfach ein tolles und vielseitiges Spiel ist.
Roberto3 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 21.07.2019, 21:44   #10
lost.in.the.sixties
Member
 
Benutzerbild von lost.in.the.sixties
 
Registriert seit: Sep 2008
Geschlecht: w
Alter: 33
Zitat:
Zitat von Tigerkatze Beitrag anzeigen
Wie machst du denn das mit den Familien? Bleiben die immer junge Erwachsene? Bekommen die dann viele Kinder oder wie?

Ich liebe auch Frieden und Harmonie in Sims 4. Geschichten denke ich mir keine aus, ich spiele einfach mit mehreren Familien, Sims altern, sterben und die nächste Generation wird gespielt
Also, in Sims 4 kann ich noch nichts dazu sagen, weil ich momentane Familie seit nunmehr fast 2 Jahren "erst" spiele, und da sind die noch weit weg vom Sterben Ich spiel halt extrem langsam.

In Sims 2 hatte ich allerdings mehrere Generationen, und da waren tatsächlich die Erwachsenen alle in dem Alter stehen geblieben. Ich hab sie vielleicht nicht mehr ganz so jugendlich gekleidet, aber sie sind nie zu Knackern geworden und gestorben.
Sie haben ganz normale Familien mit 2-4 Kindern gegründet. Meistens ist das jüngste Kind im Elternhaus mit wohnen geblieben, während die anderen alle in eigene Häuser gezogen sind und eigene Familien gegründet haben. Das Elternhaus wurde etwas renoviert, damit noch ein zweites Schlafzimmer für das erwachsene jüngste Kind und seinem Ehepartner geschaffen wird. Meistens hatten die eine eigene Etage bekommen, und die Eltern haben dann unten einen Teil des Hauses bekommen mit Badezimmer und geräumigem Schlafzimmer. Das Wohnzimmer und die Küche waren meistens gemeinschaftlich. Und wenn dann die Kinder vom jüngsten Kind wiederum ausgezogen sind, haben diese zwei Paare sich dann dieses Haus geteilt.
Alternativ, wenn ich so am Haus gehangen hab, hab ich den Eltern ein neues schönes, kleineres Häusschen gebaut, in das sie dann umgezogen sind, und Generationen hindurch ewig jung geblieben sind. So war dann für neue Generationen Platz in dem Haus.

Die Enkel konnten dann so ihre Ur-ur-ur-ur-ur ect Oma oder Opa kennenlernen. Das finde ich voll schön


---


(Ich bin mal gespannt...als ich meinen momentanen Spielstand in Sims 4 angefangen habe, sollte das eigentlich ein Probe-Zwischenspielstand sein, weil ich mal Familienleben ausprobieren wollte. In meinem damaligen eigentlichen Hauptspielstand wollte ich solange mit Familien gründen warten, bis endlich richtige Teenager dem Spiel zugefügt werden. Also hab ich einfach Sims aus der Galerie genommen, die mir nichts bedeutet haben, und wollte mit ihnen mal in das Familienleben reinschnuppern... Tja, und da bin ich nicht mehr von losgekommen, weil mich die Charaktere so gefesselt haben...meine Sophia und Emily sind im "Probespielstand" zur Welt gekommen und ich hab sie so liebgewonnen, dass sie meinen eigentlichen Hauptspielstand ziemlich schnell vom Thron geschmissen haben.

Allerdings hatte ich da storytechnisch Großeltern mit eingebaut (weil die Charaktere auf einem Film basieren und es da Großeltern gab) und jetzt bin ich in einem Zwiespalt, weil ich vorher noch nie mit Knackern gespielt hab. Soll ich sie jetzt als Knacker ewig leben lassen? Ich spiele ja nicht mit denen, und nur die aktive Familie altert. Sie leben jetzt halt schon extrem lange als Knacker, inzwischen erleben sie schon ihre Ur-Enkel. Sie jetzt jünger zu machen, um sie in mein Spielkonzept passend zu machen, wäre albern zu diesem Zeitpunkt. Aber ich bringe es auch nicht übers Herz, sie irgendwann manuell sterben zu lassen... Das sind Probleme, wa? Vielleicht werden es auch einfach Wunder-Knacker, die sich pudelwohl fühlen und ewig leben. Sie haben einfach ein paar Fältchen mehr im Gesicht haben, sind aber ansonsten putzmunter und frisch wie junge Sims sind

Vielleicht baue ich ja irgendwann den Tod ja noch ein... Ich hab in Sims 4 schon so viel anders gespielt und verändert, als zu Sims 2 Zeiten, da mag sich noch das ein oder andere ändern
__________________
Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bisschen Glück, und ich träum davon in jedem Augenblick...
Ich hab so Sehnsucht, ich träum so oft...einst wird das Glück mir nah sein.
Ich hab so Sehnsucht, ich hab gehofft, bald wird die Stunde da sein.
Tage und Nächte wart' ich darauf. Ich geb' die Hoffnung niemals auf!
lost.in.the.sixties ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.07.2019, 13:30   #11
Birksche
Member
 
Benutzerbild von Birksche
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Dortmund
Geschlecht: w
Lost, das wird aber so in sims 4 nicht funktionieren, weil dann ist irgendwann kein platz mehr für neue sims da, weisst was ich meine? meine sims leben ja auch so 900 tage aber irgendwann muss schluss sein, ich mach das so, dass die eltern dann ausziehen und so kann ich mich dann langsam von denen lösen und dadurch dass neue kinder geboren werden, hat man durch das neue ( auch die neuen partner ) so viel zu tun, dass man dann noch kurz traurig ist, wenn die alten sterben ( hänge ich ganz besonders an einer generation, wie z.b. Emil damals, dann verlänger ich noch mal schnell die lebenszeit der alten, da freuen sich dann alle alten der welt drüber ) einmal muss halt schluss sein...sonst gehts nicht weiter... aber ich schweife vom thema ab...


ich spiele weil ich schon als kind fasziniert von einem märchen war, k.a. wie das genau hiess...es handelte von einem Riesenkönig der ein kind hatte dass die normalen menschen so gerne beobachtet, eines tages hat es ein bäuerlein (o-ton) samt wägelchen und vorgespanntem pferdchen mit nach hause genommen und damit gespielt...naja dann kam natürlich darf man nicht, stell ihn wieder aufs feld usw.usw...
ab da hab ich mir gewünscht es gäbe sowas wie diesen kleinen bauern mit dem ich auch spielen könnte...das war ende der 50er also meilenweit entfernt von pcs
2010 hat meine älteste mich auf die sims aufmerksam gemacht, langer rede kurzer sinn, ich hab mir dann sims 3 gekauft, und haha schon ( nach nur 50 jahren wartezeit ) hatte ich meine kleinen menschlein mit denen ich machen kann was ich will obwohl ich die sims 3 ein bisschen steif fand hab ich sie doch geliebt, aber seid sims 4 bin ich hin und weg, und ja, sie sind zu meiner zweitfamilie geworden...


ach wie süss, ich hab jetzt erst das video geguckt...
__________________
Birksches download-blog

Geändert von Birksche (22.07.2019 um 13:33 Uhr)
Birksche ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.07.2019, 14:14   #12
lost.in.the.sixties
Member
 
Benutzerbild von lost.in.the.sixties
 
Registriert seit: Sep 2008
Geschlecht: w
Alter: 33
Birksche: Ach, was für eine süße Geschichte!! Und wie schön, dass du dann nach so einer langen Zeit doch deinen Kindheitswunsch erfüllen konntest!

Danke für den Tipp, wie du das machst. Allerdings spiele ich so langsam, da würden die paar Sims, die bei mir ewig leben, glaube ich nicht ins Gewicht fallen. Wenn ich so einen Spielstil wie z.B. Stubenhocker hätte, wo die Generationen relativ schnell weitergehen, da würde das tatsächlich ein Problem darstellen, könnt ich mir vorstellen. Aber bei meinem Tempo wird mich selber wohl eher irgendwann das Zeitliche segnen, als das meine paar ewig lebenden Sims das Spiel so füllen, dass keinen Platz mehr für neue Sims zum Generieren da ist So weit werd ich wahrscheinlich eh nie kommen. Bei Sims 2 hab ich es in 8 Jahren trotz intensiven Spielens grade mal bis zur 4 (oder 5...bin mir grad nicht sicher) Generation geschafft. Dann kam Sims 4.
Aber ich lass es einfach mal auf mich zukommen, mal sehn, wie sich mein Spielstil mit der Zeit noch so verändert.
__________________
Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bisschen Glück, und ich träum davon in jedem Augenblick...
Ich hab so Sehnsucht, ich träum so oft...einst wird das Glück mir nah sein.
Ich hab so Sehnsucht, ich hab gehofft, bald wird die Stunde da sein.
Tage und Nächte wart' ich darauf. Ich geb' die Hoffnung niemals auf!
lost.in.the.sixties ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.07.2019, 14:17   #13
Birksche
Member
 
Benutzerbild von Birksche
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Dortmund
Geschlecht: w
achso, nur deine familie altert nicht, alle andern schon? ja dann
__________________
Birksches download-blog
Birksche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 14:35   #14
lost.in.the.sixties
Member
 
Benutzerbild von lost.in.the.sixties
 
Registriert seit: Sep 2008
Geschlecht: w
Alter: 33
Zitat:
Zitat von Birksche Beitrag anzeigen
achso, nur deine familie altert nicht, alle andern schon? ja dann
Fast, nur meine aktuelle Familie altert, alle andern nicht Genau andersrum Allerdings mache ich auch oft für einen längeren, unbestimmten Zeitraum auch die Alterung für den aktuellen Haushalt aus, wenn ich ein bestimmtes Alter der Kinder mehr spielen möchte. Wenn ich dann genug davon habe, mach ich die Alterung für den aktuellen Haushalt wieder an.
__________________
Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bisschen Glück, und ich träum davon in jedem Augenblick...
Ich hab so Sehnsucht, ich träum so oft...einst wird das Glück mir nah sein.
Ich hab so Sehnsucht, ich hab gehofft, bald wird die Stunde da sein.
Tage und Nächte wart' ich darauf. Ich geb' die Hoffnung niemals auf!
lost.in.the.sixties ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 14:40   #15
Birksche
Member
 
Benutzerbild von Birksche
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Dortmund
Geschlecht: w
ja aber dann ist es doch so, dann hast du immer die gleichen nasen im spiel ( ich meine den rest der welt ) ist das nicht langweilig, keine neuen kinder, keine neuen sims die du verheiraten kannst? oder hab ich jetzt brett vorm kopf
__________________
Birksches download-blog
Birksche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 15:07   #16
lost.in.the.sixties
Member
 
Benutzerbild von lost.in.the.sixties
 
Registriert seit: Sep 2008
Geschlecht: w
Alter: 33
Zitat:
Zitat von Birksche Beitrag anzeigen
ja aber dann ist es doch so, dann hast du immer die gleichen nasen im spiel ( ich meine den rest der welt ) ist das nicht langweilig, keine neuen kinder, keine neuen sims die du verheiraten kannst? oder hab ich jetzt brett vorm kopf
Ich ignoriere im Grunde alle NPC's und würde die am liebsten alle dauerhaft löschen und das Spiel einfach selber bevölkern mit Sims, die ich selber reinsetze. Die sind mir einfach allesamt viel zu hässlich, egal ob die Gesichter oder die Outfits. Aber damit halt nicht immer dieselben Leute rumlaufen, lösche ich fast alle NPC's in gewissen Abständen. Irgendwann füllt sich die NPC Leiste wieder von allein, und so laufen dann immer wieder neue Sims durch die Gegend und eben nicht immer die gleichen.

Zwischendurch unterhält sich mal ein Sim von mir mit irgendeiner NPC Nase, aber eigentlich hab ich nix mit denen am Hut. (Manchmal gibt's tatsächlich mal ne Ausnahme, wenn mir ein NPC sympathisch ist...die binde ich dann in meine Geschichte ein und die werden dann Freunde meines Sims und Teil meines Spiels Sie werden also favorisiert, damit sie nicht ausversehen gelöscht werden)

Ich mach das aber eher so, dass ich nette Familien und Einzelpersonen, Pärchen ect. bewusst erstelle und in die Nachbarschaft setze, die dann Spielkameraden und Nachbarn für meine Sims sind. Mit denen schließen meine Sims Freundschaften. Die lasse ich dann auch manuell älter werden, wenn meine Sims älter werden, so dass die Nachbarschaft, mit der ich spiele, mitaltert.

Die zukünftigen Partner meiner Sims setze ich immer selber in die Welt. Ich hab (außer ein einziges mal in Sims 2) noch nie einen NPC geheiratet, weil ich gerne die Partner meines Sims selber erstellen möchte bzw. aus der Galerie laden und abändern möchte nach meinen Wünschen, so dass er zu meinem Sim passt von den Eigenschaften und vom Aussehen her, oder er halt zu meiner Geschichte passt. Während ich den baue bzw. umgestalte, binde ich mich dann schon an ihn oder sie und erfinde für diesen Sim eine Vergangenheit, und ich freu mich dann schon immer total, wenn mein Sim ihn/sie das erste mal kennenlernt.
Meistens setze ich diese Sims als Teenager in die Nachbarschaft, so lernen sich die beiden als Teenies kennen und werden Freunde. Manchmal aber auch schon als Kinder, wenn ich mir vorgestellt hab, dass sie schon aus Kindertagen befreundet sein sollten und dann irgendwann sich verlieben als Teenies und heiraten.

Ich hab so halt tatsächlich mein komplettes Spiel im Griff, und überlasse nichts dem Zufall, sondern schreibe meine eigene Geschichte im Kopf und lasse diese Geschichte wahr werden, indem ich passende Sims dazu erstelle, in die Welt setze und zuschaue, wie die Geschichte Formen annimmt, weitergeht und von meinen Sims weiter mit inspiriert wird.

Ich hoffe, ich hab das einigermaßen verständlich erklären können. Im Grunde ist es so, als wenn ich ein Buch schreiben würde. Da sind ja alle Ideen, alle Charaktere, die auftauchen, alle Geschehnisse, die passieren, von mir ausgedacht und beschrieben. Ich lasse mich zwar von äußeren Einflüssen und Eindrücken (z.B. Wünsche meiner Sims, neue Erweiterungen) zu neuen Ideen inspirieren, aber es bleibt meine Geschichte. Nur schreibe ich eben diese Geschichte nicht auf ein Blatt Papier, sondern spiele sie mit meinen Sims.
__________________
Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bisschen Glück, und ich träum davon in jedem Augenblick...
Ich hab so Sehnsucht, ich träum so oft...einst wird das Glück mir nah sein.
Ich hab so Sehnsucht, ich hab gehofft, bald wird die Stunde da sein.
Tage und Nächte wart' ich darauf. Ich geb' die Hoffnung niemals auf!
lost.in.the.sixties ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.07.2019, 16:04   #17
Birksche
Member
 
Benutzerbild von Birksche
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Dortmund
Geschlecht: w
eigentlich schreiben wir ja hier am thema vorbei, ich hoffe die anderen verzeihen uns das? aber ich finds grad so interessant... ja ich hab deine erklärung gut verstanden
ja siehst du, bei mir sind alle sims von mir... auch die NPCs, ich nenn sie mal die townies...die sind entweder ganz von mir erstellt oder abgeändert, jetzt z.b. die insulaner hab ich so geändert, dass sie mir gefallen und im spiel bleiben können, erstmal altern die nicht mit solange sie townies sind, die anderen nenn ich sesshafte..manchmal heiraten aber auch townies in meine sesshaften ein, dann altern sie natürlich mit...aber alle von meiner hand im CAS, nicht vom MC...ansonsten ist es üblich bei mir dass die sesshaften untereinander heiraten, auch meine familie heiratet in der regel alteingesessene, es gibt zwar ausnahmen, z.b. für Pauline war mir niemand recht unter den heranwachsenden, da hab ich einem Dschungle-townie einen bruder gemacht- Ricardo -, der Pauline geheiratet hat, aber z.b. jetzt für ihre tochter hab ich ja wieder einen heiratskandidat den sie schon als toddler kenngelernt hatte, na du hast es ja im sim-nachfahren-thread gesehen, auch ihre schwester Maja wird einen sesshaften-nachfahren heiraten ( hab schon so 2 mögliche im auge )...
NPCs würde ich übrigens abgeben, wenn du oder wer interesse hat.
__________________
Birksches download-blog
Birksche ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.07.2019, 16:21   #18
fruehlingsfee
Member
 
Registriert seit: Nov 2004
Ort: München
Geschlecht: w
Alter: 32
Ich weiß noch , wie ich als Jugendliche im Supermarkt um die Ecke ging. Wieder mal schlich ich durch den Computer und Spielebereich. Da lachte mich diese seltsame Packung „sims“ an. Gesehen, mit Mama gesprochen, gekauft und verliebt

Für mich ist sims das bisher einzige Spiel, das ich wirklich ausdauernd spiele. Ich liebe diese kleinen Püppchen, mit denen ich do viel verbinde.
Als Teen bin ich komplett in diese Welt gedriftet, habe mit Schulfreunden gemeinsam vorm Rechner gesessen und Häuser gebaut, Familien erstellt und darüber gesprochen, wie sich dich Familien entwickeln.

Sims 2 ist bis heute mein Lieblingsteil. Hier hatte ich ein Buch über meine Generationen und irgendwie waren mir die sims darin am nächsten.

Sims 3 habe ich nicht so viel gespielt.

Sims 4 wieder mehr, mir fehlt aber mit Kleinkind natürlich die Zeit.


Wieso spiele ich dieses Spiel? Ich liebe die Generationen, ihre Eigenheiten und liebe es, wie sie sich entwickeln. Es ist faszinierend zu sehen, dass man zu einen sim ein positives Gefühl verbindet und mit anderen nicht warm wird.

Bei mir herrscht auch heile Welt. Manchmal betrügen sie auch - aber selten in meiner Hauptfamilie. Ich bin ein Familienspieler. Und meine sims altern und ich muss mich manchmal verabschieden.
fruehlingsfee ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.07.2019, 16:37   #19
isus60
Member
 
Registriert seit: Jun 2003
Geschlecht: w
Birksche, ich werd' verrückt! Du kennst auch "Das Riesenspielzeug". Ich habe bisher nur zwei Menschen kennen gelernt, die als Kinder die Platte hatten: Meinen Mann und eine ehemlagige Kollegin (letztere hatte die Scheibe sogar noch auf dem Dachboden in ihrem Elternhaus).
"Huflattich, Wegerich - meine Mutter mag das nicht." (Zitat für Insider )

Auf der Rückseite gab's übrigens "Der König auf dem Hafersack", da gings auch um einen Bauern, "der" - lauter Knall! - "schoß einen Fasan".
Dieser Knall hat meine Mutter in den Wahn getrieben, weil ich das Märchen so gerne hörte .

Sorry für OT
__________________
It's not a bug, it's a feature.
isus60 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.07.2019, 16:56   #20
Birksche
Member
 
Benutzerbild von Birksche
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Dortmund
Geschlecht: w
isus...hiess das so?...das war aber bei mir keine platte sondern aus nem märchenbuch...ist ja super, dass das noch jemand kennt, hab ich nicht mit gerechnet
__________________
Birksches download-blog
Birksche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 17:11   #21
lost.in.the.sixties
Member
 
Benutzerbild von lost.in.the.sixties
 
Registriert seit: Sep 2008
Geschlecht: w
Alter: 33
Zitat:
Zitat von Birksche Beitrag anzeigen
eigentlich schreiben wir ja hier am thema vorbei, ich hoffe die anderen verzeihen uns das? aber ich finds grad so interessant... ja ich hab deine erklärung gut verstanden
ja siehst du, bei mir sind alle sims von mir... auch die NPCs, ich nenn sie mal die townies...die sind entweder ganz von mir erstellt oder abgeändert, jetzt z.b. die insulaner hab ich so geändert, dass sie mir gefallen und im spiel bleiben können, erstmal altern die nicht mit solange sie townies sind, die anderen nenn ich sesshafte..manchmal heiraten aber auch townies in meine sesshaften ein, dann altern sie natürlich mit...aber alle von meiner hand im CAS, nicht vom MC...ansonsten ist es üblich bei mir dass die sesshaften untereinander heiraten, auch meine familie heiratet in der regel alteingesessene, es gibt zwar ausnahmen, z.b. für Pauline war mir niemand recht unter den heranwachsenden, da hab ich einem Dschungle-townie einen bruder gemacht- Ricardo -, der Pauline geheiratet hat, aber z.b. jetzt für ihre tochter hab ich ja wieder einen heiratskandidat den sie schon als toddler kenngelernt hatte, na du hast es ja im sim-nachfahren-thread gesehen, auch ihre schwester Maja wird einen sesshaften-nachfahren heiraten ( hab schon so 2 mögliche im auge )...
NPCs würde ich übrigens abgeben, wenn du oder wer interesse hat.
Irgendwie find ich das garnicht mal so off-topic, weil die Themen "warum" man Sims spielt und "wie" man Sims spielt, doch recht eng beieinander liegen. Wenns tatsächlich fehl am Platz ist, dann können wir gerne in das Thema " Wie spielt ihr Sims" verschoben werden.

Ich finds nämlich auch grad ziemlich interessant! Wenn du nur Leute von dir oder umgestylte rumlaufen hast, wie machst du das, dass dann trotzdem nicht laufend neue Sims vom Spiel her generiert werden? Gibt es da einen Trick, dass man echt abstellen kann, das neue Townies generiert werden?

Ich hab das mal probiert mit umstylen, aber da sind dann trotzdem immer neue generiert worden mit furchtbarer Kleidung. Da hab ichs dann aufgegeben und hab gedacht, dass das eh keinen Sinn hat, selber die Welt bevölkern zu wollen, wenn ja sowieso wieder furchtbare Sims vom Spiel zwischendrin sind. Wenn du kurz erklären magst, wie du das machst, das nur Sims von dir bzw. umgestylte von dir in den Welten rumlaufen, wär ich echt dankbar.

Gefällt mir, wie du das machst. Fänd ich nämlich viel schöner, wenn man gerne auch mal mit den Townies mal redet oder sich anfreundet/verliebt, neue Sims kennenlernt, ohne gleich Schmerzen in den Augen zu bekommen wegen dem Äußeren.

Ich hab tatsächlich auch noch was zum "eigentlichen" Thema beizutragen
Und zwar wie ich überhaupt auf die Sims gekommen bin. Ich musste wohl mal irgendwo etwas über Sims gehört haben, weil mir irgendwann 2006 der Gedanke durch den Kopf geschossen ist: "Es gibt doch da so ein Spiel, wo man Leute in Häusern einziehen lassen und mit denen man Leben und Familie spielen kann." Ich wusste aber nicht, wie das heißt. Irgendwann bin ich dann drauf gekommen, dass das die Sims heißt, und bin dann in die Bibliothek und hab mir das Spiel ausgeliehen und zuhause mal ausprobiert auf meinem uralten PC. Ein Wunder, dass das überhaupt auf dem PC funktioniert hat Ich hatte mir nur eine neue Grafikkarte geholt.

Ich weis aber auch noch, wie enttäuscht ich anfangs war, als ich kapiert hab, dass man erstmal Geld verdienen muss, um sich ein schönes Haus bauen zu können. Und dass man sich um die Bedürfnisse der Sims kümmern muss. Ich war auch echt absolut überfordert mit den Bedürfnissen und gleichzeitig arbeiten gehen und einen anderen Sim zu umwerben. Ständig ist mir meine Simin umgekippt. Das hat mich so frustriert, dass ich das Spiel erstmal für ein halbes Jahr links liegen gelassen hab. Irgendwann hab ichs dann nochmal probiert, und siehe da, auf einmal klappte es viel besser alles unter einen Hut zu bringen. Und da machte es auf einmal super viel Spaß!

Zuerst hat auch eine Freundin ganz begeistert mitgespielt auf ihrem eigenen PC, bis sie den ersten Bug hatte. Der hat ihr direkt die Lust daran geraubt und sie hat's nie wieder angerührt. Ich bin dran hängen geblieben...
__________________
Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bisschen Glück, und ich träum davon in jedem Augenblick...
Ich hab so Sehnsucht, ich träum so oft...einst wird das Glück mir nah sein.
Ich hab so Sehnsucht, ich hab gehofft, bald wird die Stunde da sein.
Tage und Nächte wart' ich darauf. Ich geb' die Hoffnung niemals auf!
lost.in.the.sixties ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2019, 17:18   #22
Nikita22
Member
 
Registriert seit: Sep 2016
ich spiele sims seit 1 und bin ein suchti. aber es macht auch spaß, geschichten mit den figuren zu erfinden. und diverse hybriden zu machen. dazu ist es lustig, wenn die bugs auftreten. manche sind echt zum lachen.


und sims nehmen es nicht übel, wenn man etwas sardistisch mit ihnen ist.
__________________
My Sims Stories
Übersicht
Nikita22 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.07.2019, 17:59   #23
simantha79924
Member
 
Benutzerbild von simantha79924
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Oasis Springs
Geschlecht: w
Alter: 58
Zitat:
Zitat von lost.in.the.sixties Beitrag anzeigen
... Und dass man sich um die Bedürfnisse der Sims kümmern muss. Ich war auch echt absolut überfordert mit den Bedürfnissen und gleichzeitig arbeiten gehen und einen anderen Sim zu umwerben. Ständig ist mir meine Simin umgekippt. Das hat mich so frustriert, dass ich das Spiel erstmal für ein halbes Jahr links liegen gelassen hab. Irgendwann hab ichs dann nochmal probiert, und siehe da, auf einmal klappte es viel besser alles unter einen Hut zu bringen. Und da machte es auf einmal super viel Spaß!

Genauso ging es mir auch . Mein erster Sim in Sims 2 hatte die Laufbahn "Familie" und hat es bis zum Eintritt ins Knacker-Alter nicht mal geschafft, die Frau fürs Leben zu finden, geschweige denn, eine Familie zu gründen, ich war völlig gestresst mit seinen Bedürfnissen und dem Arbeitsleben. Er starb leider ziemlich schnell einsam und allein und ich war erstmal gefrustet von dem Spiel und hab es deinstalliert. Einige Monate später, als ich mal ziemlich viel Zeit hatte, hab ich es nochmal versucht und dann sehr viel Spaß daran gefunden.


Leider hab ich die Sims-Reihe erst ziemlich spät entdeckt, 2014 war das. Eigentlich wollte ich mit dem ersten Sims-Spiel anfangen, aber das war zu alt für meinen PC, und so wurde es Sims 2. Das hab ich nicht so lange gespielt, 2 Erweiterungen hab ich mir gegönnt und bin dann zu Sims 3 gewechselt. Im Juni 2015 hab ich dann Sims 4 ausprobiert und spiele es hauptsächlich. Aber ab und an schmeiß ich auch Sims 2 und 3 noch mal an, mit der UC ist Sims 2 auch wirklich toll.

Am liebsten spiele ich Familien mit mehreren Kindern, da ich auch im RL ein absoluter Familienmensch bin. Bei Sims kann ich ausleben, viele Kinder großzuziehen, und wenn es zu stressig wird, vor allem mit den süßen Kleinkindern, macht man das Spiel einfach mal aus und spielt am nächsten Tag weiter. Sims ist für mich eine virtuelle Puppenstube, ich war als Kind eine begeisterte Puppenmutti und werde beim Spielen einfach mal wieder zum Kind.
__________________
...wenn sie aber groß sind, schenke ihnen Flügel
Origin-ID: simantha79924
simantha79924 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.07.2019, 20:07   #24
Birksche
Member
 
Benutzerbild von Birksche
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Dortmund
Geschlecht: w
[QUOTE=lost.in.the.sixties;4856848
Ich finds nämlich auch grad ziemlich interessant! Wenn du nur Leute von dir oder umgestylte rumlaufen hast, wie machst du das, dass dann trotzdem nicht laufend neue Sims vom Spiel her generiert werden? Gibt es da einen Trick, dass man echt abstellen kann, das neue Townies generiert werden?

Ich hab das mal probiert mit umstylen, aber da sind dann trotzdem immer neue generiert worden mit furchtbarer Kleidung. Da hab ichs dann aufgegeben und hab gedacht, dass das eh keinen Sinn hat, selber die Welt bevölkern zu wollen, wenn ja sowieso wieder furchtbare Sims vom Spiel zwischendrin sind. Wenn du kurz erklären magst, wie du das machst, das nur Sims von dir bzw. umgestylte von dir in den Welten rumlaufen, wär ich echt dankbar.

Gefällt mir, wie du das machst. Fänd ich nämlich viel schöner, wenn man gerne auch mal mit den Townies mal redet oder sich anfreundet/verliebt, neue Sims kennenlernt, ohne gleich Schmerzen in den Augen zu bekommen wegen dem Äußeren.
[/QUOTE]




nee also hässliche sims das geht gar nicht, bei mir müssen sie alle propper aussehn

seit ich den paulson mod drin hab wird so gut wie kein neuer generiert - natürlich jetzt die Insulaner, die schon da waren und der ein oder andere noch als NPC, das hält sich aber sowas von in grenzen


den hab ich aber erst seit stranger ville im spiel, da hat es nämlich sowas von überhand genommen obwohl ich ja das population-tool vom MC drin habe und das ausmerzen und neu generieren abgestellt habe...oder wenn ich in urlaub fuhr, z.b. in den dschungel, da hab erstmal mehrere std. gebraucht um alle umzustylen, wenn das aber wie in Stranger ville gar nicht mehr aufhört, da hab ich echt zuviel gekriegt...
also der Paulson-mod, ich liebe ihn und bin da jetzt sogar patreon-mitglied ( 1Euro im monat ist es mir wert )...der sorgt dafür, dass die rollen so sie einmal besetzt sind auch bei diesem einen sim bleiben, du hast aber noch mehr einstellungen z.b. dass es keinen schichtwechsel mehr bei den barkeepern gibt und ob jede bar einen eigenen braucht oder nur pro ort einer, das gilt auch für die spa-angestellten...du kannst das generieren von NPc-tierbesitzern abstellen, wenn du eine klinik hast undundund...ich hab jetzt schon den neuesten für die patroens den gibts noch nicht für alle, angeblich sorgt der dafür dass man auch wieder andere sims einladen kann, bzw. dass die auch bleiben...ich hab aber die letzten tage nicht gespielt und heute komm ich auch nicht dazu, also weiss ich nicht ob das wirklich klappt..( letzteres ) der mod ist hier
die patreon-seite ist hier
frag ruhig wenn dir was nicht klar ist, lies dir aber die descriptions gut durch...das mit dem schichtwechsel musst du in der generierten CFG-datei verändern, alles andere geht im spiel
__________________
Birksches download-blog
Birksche ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 23.07.2019, 15:30   #25
Dijula
Member
 
Registriert seit: Dez 2007
Geschlecht: w
Hach, ich liebe diesen Thread. So süß eure Geschichten zu lesen.
Ich spiele auch seit Sims 1. Meine damalige beste Freundin seit dem Kindergarten hat es mir irgendwann gezeigt – mitgebracht und auf meinem Computer installiert, das ging ja damals noch. Es hat mir super gefallen und dann hab ich direkt meine Mama genervt, dass sie es mir auch kauft. (Wir haben mit diesem Haushalt mit den zwei Frauen angefangen, WG? Nadja und die Blonde. Werde ich nie vergessen, die Blonde hatte die Büro Karriere und wurde befördert und dann hat meine Freundin ihr zur Belohnung ein Radio gekauft. Ich war beeindruckt! )
Besagte Freundin und ich haben uns dann abwechselnd die Erweiterungen gekauft und schwesterlich geteilt. :‘D
Irgendwann hat sie dann Sims 2 mitgebracht, selber Verlauf. Sie hat gerne gebaut, das hatte ich überhaupt nicht drauf. Wenn sie bei mir war hat sie mir immer erstmal schicke Häuser gebaut, damit ich auch schöne hatte und wir haben oft zusammen gespielt.

Nach der Schule ist die Freundschaft irgendwie auseinander gegangen. Dann hab ich mir in Sims 2 2009 eine ganz eigene, neue Nachbarschaft erstellt und mit Generationen angefangen. Irgendwann war leider mein Spielstand geschrottet und ich hab nochmal neu angefangen, aber mit der „aktuellen“ Generation aus dem alten Spielstand als neuer Startgeneration. So bis 2016.

Sims 3 hat mir ja nicht gefallen, deswegen hab ich das komplett ausgelassen und 2016 hab ich dann Sims 4 ausgetestet – dann bin ich umgeschenkt und hab die aktuelle Generation aus Sims 2 in Sims 4 erstellt. Anfangs haben eben noch die Haustiere und ein paar Jobs etc. gefehlt, aber mittlerweile ist eigentlich alles da, was ich brauche.
Ein paar alte Lieblingssims aus Sims 2 hab ich nochmal rausgegraben und dazu gepackt (sind ja in Sims 4 keine Vorfahren mehr) und jetzt spiele ich Generationen in Sims 4. Allerdings hab ich sehr viele Familien (und erstelle auch öfter mal eine neue ), eine Runde dauert ewig, aber ich mag alle so gerne. Alle sind irgendwie verknüpft und ich verkuppele fleißig die Kinder untereinander. Außerdem hab ich lange mit der langen Altersspanne gespielt, mittlerweile hab ich die aber mit dem MCCC halbiert. Bin trotzdem erst bei Generation 2, aber bald kommt das erste Kind der 3.

Tatsächlich spiele ich auch Friede-Freude-Eierkuchen. Meine Senioren werden sterben dürfen, bei Haustieren konnte ich es bisher noch nicht. Die meisten sind gut befreundet, Scheidungen gabs bisher nicht. Bzw. eine gabs, weil ich dachte, ich muss echt mal was neues versuchen, aber dann taten mir alle so leid, dass sie wieder zusammen gekommen sind und nochmal geheiratet haben.
Vorkurzem hatte ich meine erste Feindschaft – aber mit einem NPC, das darf keiner meiner Sims sein.
Ansonsten hänge ich an jedem einzelnen. Ein paar spiele ich aber nur "temporär" und stelle sie dann auf ungespielt, zB künftige Partner oder beste Freunde, die sich aus den ungespielten ergeben haben. Die bekommen dann einen Schubs bei der Karriere und den Fähigkeiten und gehen dann ungespielt in Warteposition.
Bauen kann ich immer noch nicht, ich bin sehr dankbar für die Galerie.
Dijula ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 06.08.2019, 11:28   #26
lost.in.the.sixties
Member
 
Benutzerbild von lost.in.the.sixties
 
Registriert seit: Sep 2008
Geschlecht: w
Alter: 33
Zitat:
Zitat von Birksche Beitrag anzeigen
also der Paulson-mod, ich liebe ihn und bin da jetzt sogar patreon-mitglied ( 1Euro im monat ist es mir wert )...der sorgt dafür, dass die rollen so sie einmal besetzt sind auch bei diesem einen sim bleiben, du hast aber noch mehr einstellungen z.b. dass es keinen schichtwechsel mehr bei den barkeepern gibt und ob jede bar einen eigenen braucht oder nur pro ort einer, das gilt auch für die spa-angestellten...du kannst das generieren von NPc-tierbesitzern abstellen, wenn du eine klinik hast undundund...ich hab jetzt schon den neuesten für die patroens den gibts noch nicht für alle, angeblich sorgt der dafür dass man auch wieder andere sims einladen kann, bzw. dass die auch bleiben...ich hab aber die letzten tage nicht gespielt und heute komm ich auch nicht dazu, also weiss ich nicht ob das wirklich klappt..( letzteres ) der mod ist hier
die patreon-seite ist hier
frag ruhig wenn dir was nicht klar ist, lies dir aber die descriptions gut durch...das mit dem schichtwechsel musst du in der generierten CFG-datei verändern, alles andere geht im spiel
Danke für den link. Man kann aber die Mod garnicht runterladen, wenn man nicht Patreon ist, oder wird das irgendwann freigeschaltet, so wie bei vielen anderen CC?
So wie ich das verstehe, reichen die 1 Euro nicht aus, um auch Updates zu den Mods zu erhalten, sondern dafür muss man die 3 Euro Mitgliedschaft abschließen. Schade, denn solange ich die Mod noch nicht mal ausprobiert hab, um zu sehen, ob ich denn auch damit wirklich klarkomme, mag ich noch keine Mitgliedschaft abschließen. Vor allem zeigt mir mein Mann nen Vogel, wenn ich jetzt auch noch ne kostenflichtige Mitgliedschaft für die Sims abschließe Selbst wenns nur so wenig im Monat ist...er findet auch sowieso, dass das Sims das teuerste Spiel ist, das er je gesehn hat, mit den ständigen Erweiterungen (finde ich ja auch ). Und er amüsiert sich dann immer darüber, wie sehr ich von jeder Erweiterung schwärme, wie aktuell von der Sulani-Welt
__________________
Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bisschen Glück, und ich träum davon in jedem Augenblick...
Ich hab so Sehnsucht, ich träum so oft...einst wird das Glück mir nah sein.
Ich hab so Sehnsucht, ich hab gehofft, bald wird die Stunde da sein.
Tage und Nächte wart' ich darauf. Ich geb' die Hoffnung niemals auf!
lost.in.the.sixties ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Alt 06.08.2019, 13:15   #27
Tigerkatze
Member
 
Benutzerbild von Tigerkatze
 
Registriert seit: Jun 2012
Ort: Düsseldorf
Geschlecht: w
Hier bei MTS kannst du den Mod runterladen ist vom 5.7.19, müsste eigentlich ziemlich aktuell sein
http://modthesims.info/d/604590/npc-...-jul-2019.html
__________________

KEEP CALM, and PLAY the SIMS!
Tigerkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 06.08.2019, 14:01   #28
lost.in.the.sixties
Member
 
Benutzerbild von lost.in.the.sixties
 
Registriert seit: Sep 2008
Geschlecht: w
Alter: 33
Super, danke! Werd ihn mir mal ansehen. Ist natürlich schon problematisch, wenn die Patreon Mitglieder nach einem Patch und dem dazugehörigen Update zuerst Zugang zum Update habe, und irgendwann später erst die Öffentlichkeit. Solange kann man den ja dann nicht benutzen, und dann werden wieder viele neue Sims vom Spiel her generiert...und man fängt im Grunde von vorne an nach jedem Patch. Die Mod reizt mich sehr, aber muss mal sehen, ob sich das lohnt für mich.
__________________
Irgendwo auf der Welt gibt's ein kleines bisschen Glück, und ich träum davon in jedem Augenblick...
Ich hab so Sehnsucht, ich träum so oft...einst wird das Glück mir nah sein.
Ich hab so Sehnsucht, ich hab gehofft, bald wird die Stunde da sein.
Tage und Nächte wart' ich darauf. Ich geb' die Hoffnung niemals auf!
lost.in.the.sixties ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2019, 16:01   #29
Birksche
Member
 
Benutzerbild von Birksche
 
Registriert seit: Mai 2013
Ort: Dortmund
Geschlecht: w
lost nein für einen euro kriegst du die neuesten updates, kannst aber nichts vorschlagen was du gerne drin haben möchtest in der zukunft...lies dir bitte die description auf mts gut durch, du musst da vieles einstellen...wichtig für mich war auch das man das ewige schichtwechseln abstellen kann bei den mixern, das musst du aber in der CFG-datei machen, die nach einmal im spiel generiert wird...die version auf MTS ist auch o.k. da ist nur nichts für insulani drin
__________________
Birksches download-blog
Birksche ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 20.08.2019, 21:21   #30
Thalassa
Member
 
Benutzerbild von Thalassa
 
Registriert seit: Jun 2007
Zitat:
Zitat von Blue_Neptun Beitrag anzeigen
Das grösste und schönste, was ich den Sims aber zu verdanken habe, ist eine ganz besondere Freundschaft.
Durch die Sims habe ich vor vielen Jahren einen Menschen kennengelernt (Ja, sogar hier im Forum!), mit dem ich mich noch heute wunderbar über alle möglichen Dinge unterhalten kann.
Damals hätte ich nicht gedacht, dass aus einem anfänglichen Austausch über meine FS eine jahrelange Freundschaft wird, die ich heute nicht mehr missen möchte.
Ja, ja, ich weiss, vielleicht willst du gar nicht, dass ich das hier so zelebriere, liebe Thalassa, aber es ist doch das wichtigste Ereignis, was mit den Sims verbinde.
Warum sehe ich das erst jetzt? Oha, wie süss ist das denn bitte?

Jetzt musste ich doch gleich den Thread hochzerren, weil ein blöder Dankebutton dafür zu wenig gewesen wäre. Dabei ist meine eigene «Geschichte» mit den Sims nicht so spektakulär. Ich habe, verglichen mit anderen, relativ spät angefangen, und zwar mit Sims 2. Ungefähr die Hälfte der EPs war schon draussen. Und ich hatte einen Gutschein zum Geburtstag bekommen, bin planlos in den Laden gegangen, um ihn einzulösen … Sah das Grundspiel … Erinnerte mich daran, dass eine aus meiner Klasse immer von den Sims geschwärmt hat … Und kaufte es einfach. Relativ spontan. Und ich habe keine Ahnung, wie mein Leben aussähe, wenn ich es nicht getan hätte. Wahrscheinlich hätte ich dich, Neptunule, nie kennengelernt und mein Sozialbalken wäre trotz Einzelgängermerkmal konstant rot.
Ich denke auch, dass mir das Spiel geholfen hat, mich mit besagter Klassenkameradin anzufreunden, denn wie man sich denken kann, finde ich mich unter anderen Menschen nicht so einfach zurecht und ich hatte davor auch keine besonders schöne Zeit mit den Leuten in der Schule.

Ansonsten habe ich es halt einfach gemocht, das Spiel zu spielen. So einfach ist das. Schon immer haben mein Bruder und ich uns gerne Geschichten ausgedacht: mit Lego, mit Puppen, mit Autos oder einfach nur mit uns als «Schauspieler». Jedes Spielzeug hatte sein eigenes Universum mit verschiedenen Charakteren, die wir gespielt haben. Mit den Sims kam eben noch ein neues Universum dazu und die erste Simsfamilie, die ich je erstellt habe, hat in unseren Erzählungen ein Eigenleben entwickelt und wir reden über sie, als wären es echte Menschen.

Mit den Foren kam die Möglichkeit dazu, eines meiner Hobbys, das Schreiben, auszuleben. Und ich habe einige tolle, interessante, liebe Menschen online getroffen. Aber ja, mein Highlight warst natürlich auch du, Neptunule. Ich glaube, wir beide mussten uns einfach kennenlernen und gemeinsam durch all die Höhen und Tiefen gehen.

Zitat:
An dieser Stelle: Danke für die tollen Jahre! Für die lustigen Momente, für die schlimmen Streitereien (sowas gehört wohl dazu ) und die ganz vielen tollen Gespräche. Dass du immer noch an meiner Seite bist, obwohl ich 90 % der Zeit ein Idiot bin, ist nicht selbstverständlich!
Den Dank kann ich nur zurückgeben. Und ich finde es noch viel erstaunlicher, dass du es neben mir ausgehalten hast, denn jeder weiss ja, wie seltsam ich bin. Ich kann gar nicht glauben, was du mir schon alles verziehen hast. Und dazu bist du doch allerhöchstens zu 89% der Zeit ein Idiot.

So, und jetzt gehen wir auf Instagram und posten ein paar #friendshipgoals-Bilder.
__________________
Vom simlischen Starautor Helmuth von Gluck
Siebengängiges Verbrechen
FS von Blue_Neptun & Thalassa
Thalassa ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 21.08.2019, 09:29   #31
Stubenhocker50
Member
 
Benutzerbild von Stubenhocker50
 
Registriert seit: Jun 2014
Geschlecht: w
Hallo


Ich spiele Sims um vom Alltag mich abzulenken, war und ist nicht immer toll für mich gewesen, und ich bin Einzelgängerin, mir fällt es schwer auf andere Menschen zuzugehen und neue Bekanntschaften/Freundschaften zu schließen. Die Schule damals war Horror für mich, wurde meistens gemobbt und ausgegrenzt und ich bin halt leider auch ein Mensch, der sich nicht wehrt, das typische Opfer. Schade das es damals noch keine Sims gab.



Die Sims ist so ein schönes Spiel, man kann spielen wie man möchte, ist an keine Regeln gebunden und muß nicht irgendein bestimmtes Zeitlimit einhalten.
Ich liebe es wie meine Familie wächst und gedeiht. Wenn das neuste kleine "Pixelchen" Familienmitglied geboren wird. Dann die Spannung wenn es zum Kleinkind wird, wie wird es wohl aussehen.
Ich hatte damals als erstes die Sims 1, was ich aber muß ich zugeben kaum gespielt habe, erst seit Sims 2 bin ich voll dabei und ist nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken.


Damals hatte ich einfach nach einem Spiel gesucht, ohne Gewalt, Krieg, kein Rennspiel oder Sportspiel. Kein Spiel wo man ein Zeitlimit einhalten muß (solche Spiele hasse ich immer noch), weiß gar nicht mehr wie ich da auf die Sims 1 gestoßen bin, war wohl durch Zufall und wahrer ein Glückstreffer für mich. Denn so habe ich die ideale Spielart für micht entdeckt.
Bei Sims 2 da weiß ich noch genau wie ich darauf gekommen bin, als wenn es Gestern gewesen wäre.

Es war im Jahre 2004, ein Jahr nachdem meine Mutter gestorben war, es ging mir da gerade etwas besser und ich traf mich mit meiner Ex-Schwägerin (mit der ich sonst so gut wie nie Kontakt habe, aber sie wollte mich wohl etwas vom Tod meiner Mutter ablenken) in einem Cafe, und fast die ganze Zeit schwärmte sie mir von den Sims 2 vor. Da wurde ich immer neugierig und als wir uns verabschiedeten, dachte ich nur, Sims 2 das muß ich haben, sofort, jetzt gleich. Sie hatte da wirklich ganze Arbeit geleistet und umsonst Werbung für Sims 2 gemacht.
Jedenfalls habe ich es mir sogleich gekauft und ich war begeistert. Nur eine kleine Anekdote dazu fällt mir ein. Ich wußte damals nicht, wie das mit den Babys bekommen in Sims 2 genau funktioniert. Also schon wie die Sims schwanger werden, aber halt wie das Baby bekommen (wenn die Wehen einsetzten). Ich hatte da eine Familie, zum ersten mal war eine Simin schwanger und sie bekam ihre Wehen. Was habe ich da gemacht, ich habe meine Simin ins Bett geschickt, damit sie eben ihr Baby bekommt.
Wie überrascht war ich da, das meine Simin im Stehen ihr Baby bekommt.
Dann als ich das Baby zum ersten mal sah, dachte ich, wie süß ist das denn. Wurde nur noch getoppt, als der kleine Windelpupser zum Kleinkind wurde.
Dann kam Sims 3 und ich wurde durch die vielen Berichten, offene Welt, Farbrad, Merkmale usw. richtig neugierig drauf und habe es mir gekauft. Aber "leider" so richtig warm wurde ich nie mit den Sims 3. Es sind nicht nur die bugs (die ich hatte), auch die Sims selber haben mir nie so richtig gefallen (aber das ist Geschmackssache, dem einen haben sie gefallen, den anderen eher nicht).
Als Sims 4 kam und ich aber hört es gibt keine Kleinkinder, wollte ich meine Vorbestellung erst wieder stornieren, habe es dann aber doch gelassen, weil es nach den Berichten und den Bildern mir doch gefallen hat, besser jedenfalls als die Sims 3, aber Sims 2 war da immer noch mein Lieblingssimsspiel, auch weil es da eben Kleinkinder gab.
Dann, große Überraschung kamen mit dem Patch vom 12.1.2017 die Kleinkinder ins Spiel und ich begann Sims 4 zu lieben. Es gibt zwar immer wieder mal Phasen wo ich Sims 4 nicht anrühre (meistens wenn ich mich über irgendwas bei Sims 4 geärgert habe), das halte ich aber höchstens eine Woche durch, dann wird Sims 4 wieder gespielt.
Momentan hat Sims 4 sogar Sims 2 vom ersten Platz verdrängt, oder sagen wir so, sind beide jetzt gleich bei mir, auf den ersten Platz. Aber wenn ich jetzt mal wieder Sims 2 spiele und vergleiche, naja da hat dann doch Sims 4 die Nase vorn. Also im Aussehen, den offenen, gegehbaren Bereichen , Erstellung, bauen, Multitasking, KI. Das vermisse ich dann schon, wenn ich Sims 2 spiele. Anders herum gibt es halt auch was wenn ich Sims 4 spiele, was ich vermisse, liebevolle miteinander wie das aneinenderkuscheln wenn die Sims schlafen sollen, Babys am Waschbecken waschen und die Wickelkommode.
Es gibt also bei beiden was ich vermisse wenn ich das andere spiele. Darum kann ich mich auch nicht (mehr) entscheiden, was bei mir nun auf den ersten Platz kommt.
Jedenfalls ist für mich bis jetzt die Sims das/die beste Spiel(art) überhaupt.

Geändert von Stubenhocker50 (21.08.2019 um 09:33 Uhr)
Stubenhocker50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 11:51   #32
Kuroi
Member
 
Benutzerbild von Kuroi
 
Registriert seit: Dez 2006
Geschlecht: w
Alter: 31
Ein schöner Thread, danke dafür, PreCiious!

Ehrlich gesagt habe ich keine besondere Geschichte dazu, wieso ich Die Sims spiele. Ich würde sagen, es ist einfach eine Typsache, was für eine Art von Spielen man bevorzugt. (Das sieht man auch gut in Stubenhockers Post. )

Ich habe Die Sims damals als Zwölfjährige auf dem Geburtstag eines Kumpels das erste Mal ausprobiert. Aber dabeigeblieben bin ich nur, weil mir das Konzept so zugesagt hat: Man kann selbst entscheiden, was man spielt und wie. Man hat keine vorgegebene Geschichte oder Ziele, die man schaffen muss - sondern denkt sie sich selbst aus. Das war damals schon was besonderes (und ist es wahrscheinlich heute noch).

Sowas mag nicht jeder. Es gibt ja auch viele, die Die Sims aus diesem Grund sterbenslangweilig finden: "Da weiß ich ja gar nicht, was ich tun soll!" oder "Dann kann ich es ja gar nicht durchspielen!" (Mein Freund fragt mich ab und zu: "Na, hast du's jetzt endlich durch?" ) Geschmackssache eben.

Ich als Spieler kann meine eigene Kreativität in mein Spiel einfließen lassen - und am Ende habe ich vielleicht ein ganz anderes Spiel als die anderen Spieler. - Naja, das trifft nicht mehr wirklich auf Die Sims 4 zu. Dazu fehlen uns einfach rein technisch die Möglichkeiten, unser Spiel wirklich individuell zu gestalten. Deswegen bin ich Die Sims 4 gegenüber auch ein bisschen zwiegespalten. Es gibt eine Menge Dinge, die mir gut genug an diesem Teil der Reihe gefallen, um regelmäßig und mit Freude und Eifer zu spielen - aber immer mit diesem Stimmchen im Hinterkopf, das mir sagt, dass "etwas fehlt".

Grundsätzlich mag ich aber einfach diese Art von Spielen: Spiele zum Aufbauen, zum Entspannen und kreativ werden. Wenn ich nicht gerade Sims spiele, dann spiele ich halt My Time at Portia oder Animal Crossing oder Harvest Moon (neuerdings: Story of Seasons) oder einen Teil der Anno-Reihe oder Siedler oder Nordland. Und wenn ich dann doch mal etwas mit vorgegebener Geschichte und Zielen brauche, ist es halt Pokemon oder ein anderer Nintendo-Klassiker - oder Lego Harry Potter.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie es mit der Sims-Reihe in Zukunft weitergeht und ob es vielleicht irgendwann mal einen starken Konkurrenten zu der Reihe geben wird. Dabeibleiben werde ich wohl weiterhin, auch wenn ich nicht alles mitmache und nicht jede Reihe oder jedes Pack haben muss.
__________________
Origin-ID: Tasha1709

Mein Hogwarts
Meine Stars

Geändert von Kuroi (21.08.2019 um 11:54 Uhr)
Kuroi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de