Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Off Topic > Smalltalk

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.06.2017, 23:39   #851
The Wolf
Member
 
Benutzerbild von The Wolf
 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: San Escobar
Geschlecht: m
Herzlichen Glückwunsch - Sir Salmad Rushdie!

Islam, Islam, Islam!

Es vergeht kein Tag, an dem es momentan nicht Probleme mit dem Islam gibt. Ich mache keinen Hehl daraus, dass ich den Islam nicht mag, um das gleich vorneweg zu sagen. Die Gründe dafür ein andermal, wenn Zeit sein sollte.
Momentan beschäftigt uns ja der Terrorismus, der mit dem Islam gerechtfertigt wird, aber es gibt noch eine andere verachtens- und bekämpfenswerte Form von islamischen Terrorismus: die FATWA, d.h. die Anmaßung, jemanden für vogelfrei zu erklären und ihn auf dem ganzen Planeten jagen und töten zu lassen.

Es ist jetzt 28 Jahre her, dass ein sogenannter "Islamgeistlicher" sich anmaßte, einen Schriftsteller zum Tode zu verurteilen. Ich spreche von Sir ACHMED SALMAN RUSHDIE, der heute 70 Jahre alt geworden ist. Rushdie ist ein hoch geehrter, mit zahlreichen Auszeichnungen ausgezeichneter Schriftsteller von Weltrang, der nach dem Willen iranischer schiitisch-faschistischer Glaubensfanatiker ermordet werden soll. Auch nach 28 Jahren gilt die Fatwa noch immer, erst im letzten Jahr wurde das Kopfgeld noch einmal auf nun fast 4 Millionen US-Dollar erhöht. Das zeigt: Der Iran ist noch immer ein Regime, das STAATSTERROR ausübt, und wir haben zu leren, dass der schiitische Islam genauso scheußlich wie der sunnitische ist.
Salman Rushdie musste 12 Jahre lang mit Ehefrau und Kind(ern) untergetaucht und unter stetem Polizeischutz unter falschem Namen leben und um sein Leben und um Normalität kämpfen - er hat sich nicht verbiegen lassen und gilt heute als einer der profundesten und standhaftesten Islamkritiker.

Einer wie Salman Rushdie, der ein solches persönliches Zeugnis abgelegt hat, wird in unserer heutigen Zeit des grassierenden Islamofaschismus gebraucht wie nie zuvor, als Vermittler, aber auch als Chirurg, der krankes islamistisches Gedankengut erkennt und herausschneidet.

Man kann Großbritannien heute mit Recht als "Failed State" bezeichnen: Die Multikulti - Gesellschaft, auf die die Briten einst so stolz waren, ist zerbrochen und herausgekommen sind Parallelgesellschaften, die stolz auf ihre Nicht- Angepasstheit sind. Das heutige Terrorismusproblem ist indes nicht neu, es hat sich über Jahrzehnte angekündigt: Statt Muslimen eine öffentliche Bücherverbrennung zu gestatten (1989) und Mördern Sendeplatz in der BBC zur Verfügung zu stellen, damit die ihre Mordbotschaft gegen einen britischen Bürger öffentlch bewerben konnten, hätte man Integration und Anpassung einfordern müssen. Die britische Gesellschaft zahlt nun ihren Preis fürs Wegsehen.

Wen es interessiert, wie Salman Rushdie unter der Fatwa überlebte, den bitte ich, das hier zu lesen:

Ich habe gerade seine Autobiografie JOSEPH ANTON rezensiert und freue mich, zu seinem Geburtstag noch fertig geworden zu sein. Die Rezension findet Ihr hier:

http://www.simforum.de/showpost.php?...9&postcount=88



Viel Spaß!


Salman Rushdie feierte heute seinen 70. Geburtstag lebend trotz Mordaufruf. Möge er noch lange leben.
__________________
Frankreich wählte die Erneuerung - wir wählen Stillstand ? - Neue Männer braucht das Land !

Geändert von The Wolf (19.06.2017 um 23:43 Uhr)
The Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 20.06.2017, 10:28   #852
Deacon1006
Member
 
Benutzerbild von Deacon1006
 
Registriert seit: Sep 2012
Ort: Unterhalb vom Oberwald
Geschlecht: m
Zitat:
Zitat von Susa56 Beitrag anzeigen
Bei Toiletten sehe ich immer als problematisch an, dass der Wickelbereich meist bei den Frauentoiletten dabei ist. Gibt doch oft Väter, die mit ihren Kindern unterwegs sind und dann nicht wissen, wo sie wickeln sollen, zu den Frauen können sie ja schlecht rein. Das ist für mich ein Bereich, wo in gewisser Weise Diskriminierung von Männern stattfindet und endlich mal dringend Handlungsbedarf wäre.
Und ganz ehrlich gleiche Toilettenräume für Frauen und Männer? Ich denke da an Discos etc. möchte nicht wissen wieviele Übergriffe es da geben würde von betrunkenen Männern.

Also ich bin immer ganz eiskalt mit meinen Kindern in die Damentoilette, ob die Mädels nun mussten oder eine(r) von den dreien gewickelt werden musste.

Und meistens bin ich nur angeschmunzelt worden. Ein einziges Mal bin ich darauf hingewiesen worden, dass das hier die Damentoilette sei, worauf ich die Antwort gab: "Ich habe schließlich eine Dame dabei."
Auch das wurde dann akzeptiert.

VG
__________________
Im Übrigen, ... so etwas tut man nicht!
Deacon1006 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 20.06.2017, 13:06   #853
sims-2-spieler
Member
 
Registriert seit: Sep 2015
Zitat:
Zitat von Naemi Beitrag anzeigen
Das erklärt nun mal so gar nicht, wieso ein "vielfältiges, freies und nicht diskriminierendes Angebot" so unglaublich wichtig sein soll, dass nun mal jeder gezwungen wird, Geld dafür hinzublättern, das man stattdessen für Lebensmittel, Kleidung oder Medikamente ausgeben könnte. Damit wird man nämlich nun mal nicht grundversorgt, aber Hauptsache, jeder kann sich jeden Tag drei Folgen Sturm der Liebe angucken.
Dazu wird niemand gezwungen, weil es genau das beim Rundfunk nicht geben kann.

Zitat:
Vertreten wäre etwas sehr allgemein für alle Sender. Aber wenn man neutral berichten und nicht diskriminierend sein möchte, sollte man vielleicht darauf verzichten, extremen und diskriminierenden Positionen eine Bühne zu bieten.
Welche ÖR machen das? Ich verfolge hauptsächlich ARD und WDR, und da gibt es schon mal konträre Positionen, aber keine extremen.

Gerade der WDR zeigt regelmäßig, dass er kein statlich kontrollierter Sender ist. Da wird oft genug deutliche Kritik geübt, sowohl an der Bundes- als auch an der Landesregierung, und das völlig unabhängig von der jeweiligen Regierung. Die Kritik des WDR am Umgang mit den Silvestervorfällen in Köln durch Jäger und Kraft und wegen des G8/G9-Eiertanzes an Höhn dürfte zu einem erheblichen Teil zu den Wahlniederlagen beigetragen haben. Und auch Laschet und Lindner werden Kritik bekommen, wenn sie Mist bauen.

Zitat:
Man kann sich auch an Begrifflichkeiten aufhängen, ob das jetzt vom Staat direkt oder von einem Gremium kontrolliert wird, ist für die Diskussion nicht ausschlaggebend.
Doch, genau das ist es. Das Gremium ist paritätisch besetzt und wird nicht allein durch die jeweilige Regierung bestimmt.

Zitat:
Ich habe übrigens nie etwas zu dessen Zusammensetzung gesagt. Mir ist es auch verhältnismäßig egal, was die da senden und wer das entscheidet, ich hab eh weder Zeit noch Lust, mir das anzugucken. Ich rege mich nur gern darüber auf, dass mich dieser Unsinn jeden Monat 17,50 kostet, die sich an anderen Stellen deutlich besser investieren ließen.
Die aktuelle Regelung finde ich auch nicht gut, vor allem nicht die abstruse Begründung, dass jeder netzwerkfähige Rechner ein Rundfunkempfänger sein soll und deshalb in praktisch jedem Haushalt ein Empfänger vorhanden sei. Internet ist kein Rundfunk, sondern immer eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung, und Informationen werden nur auf ausdrückliche Anforderung an einen einzelnen, genau bestimmten Empfänger geliefert. Das ist das genaue Gegenteil von Rundfunk, der "blind" ausgestrahlt wird und völlig unabhängig davon, ob und wie viele Empfänger er erreicht. Vor allem ist im Internet die Bandbreite nicht physikalisch begrenzt, sondern kann theoretisch unendlich ausgebaut werden, und deshalb ist auch die Zahl der Anbieter nicht beschränkt und die Vielfalt voll gewährleistet.

Das ändert aber nichts daran, dass die Grundversorgung beim echten Rundfunk nötig ist und bezahlt werden muss, und zwar nicht aus Steuergeldern.

Über die Höhe können wir gern diskutieren. Ich bin der Meinung, dass da inzwischen so viel Geld verschwendet wird, dass die Zahlungen an die Sender jährlich gekürzt werden sollten (aus dem Bauch heraus um je 10, und das so lange, bis die Grundversorgung tatsächlich gefährdet ist. Dann kommen wieder 10% oben drauf, und dieser Satz wird eingefroren und nur noch an die Inflationsrate angepasst. Ich denke, dadurch würde der Satz in den Bereich von 5 Euro sinken.

Zitat:
Und nein, das ist bei Solidarbeiträgen nun mal nicht so, normalerweise wird da nämlich nicht einfach pauschal für alle ein fester Beitragssatz unabhängig von der Leistungsfähigkeit festgelegt.
Das wird er beim Rundfunkbeitrag auch nicht. Wer ihn nicht aufbringen kann, zahlt nur ein Drittel oder wird ganz davon befreit.
__________________
Vorher Sims 2 + WCJ + NL + OFB + Haustiere, jetzt Ultimate Collection

Geändert von sims-2-spieler (20.06.2017 um 13:10 Uhr)
sims-2-spieler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 12:36   #854
The Wolf
Member
 
Benutzerbild von The Wolf
 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: San Escobar
Geschlecht: m
Neues aus dem Land der Mekkaner...

MOSCHEE - GRÜNDERIN SEYRAN ATES UNTER VERSTÄRKTEM POLIZEISCHUTZ

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1155446.html


Seyran Ates ist eine moderne Volksheldin. Die türkisch-stämmige Rechtsanwältin, die in Berlin lebt, setzt sich seit Jahrzehnten für die Rechte der Frauen im Islam und für eine Modernisierung und eine Humanisierung der Terror - Religion ein. Dafür ist sie Kummer gewohnt - sie erhält immer wieder Morddrohungen, und das seit Jahrzehnten. 1984 wurde sie bei einem Mordanschlag schwer verletzt, ihre Mandantin, Mutter von drei Kindern, starb.

Seyran Ates arbeitete seit Jahrzehnten in Berlin bei der Betreuung türkischer Frauen, bei der Eingliederung, Formularkram, Einschulung der Kinder (also all das, was die deutsche Gesellschaft hätte leisten müssen, aber nicht tat und tut, auch heute noch nicht). Damals war sie Sozialarbeiterin.
Seyran Ates wurde auch bald mit Dingen konfrontiert, die über ihre Arbeit weit hinausgeht: Gewalt gegen türkische Frauen, Machotum, Ehrenmorde, Wegsperren in der Wohnung, etc, also alles das, was für türkische Paschas und ihren männlichen Nachwuchs als "normal" gilt. Seyran Ates arbeitete mit Frauenhäusern zusammen, machte ihren Rechtsanwalt - Abschluss, betreute ihre Klientinnen vor Gerichten. All das brachte ihr zahlreiche Morddrohungen ein und oben erwähnten Anschlag.
In einem ihrer Bücher forderte Seran Ates eine "Sexuelle Revolution für Muslime" und forderte insbesondere muslimische Männer auf, sich mit der Verklemmtheit ihrer Religion und dem daraus abgeleiteten repressiven Männerbild auseinanderzusetzen. Die Morddrohungen wurden daraufhin so stark, dass Ates untertauchen musste - mitten in Berlin!
Und nun hat Frau Ates eine freie und unabhängige Moschee gegründet, in der Männer und Frauen gemeinsam beten können und in der ein freier, aufgeklärter Islam gepredigt werden kann. Schon jetzt ist das Interesse sehr groß und es kündigen sich Interessenten aus aller Welt an. Andererseits erhält Frau Ates nun wieder extrem viele Morddrohungen, sodass es nun nötig ist, sie 24 Stunden am Tag unter verstärkten Polizeischutz zu stellen.
Frau Ates hat ihre Moschee, in der sie demnächst als erste Imamin Deutschlands predigen will, auf den namen "IBN RUSCHD - GOETHE - Moschee" getauft. Sie erinnert daran an den weltoffenen deutschen Dichterfürsten mit seinem "West-Östlichen Diwan" sowie an den mittelalterlichen islamoffenen Philosophen Ibn Rushd, der im 13. Jahrhundert in Cordoba lebte.

Warum ich Euch das schreibe?

-Ich finde, solche mutigen Personen wie Seyran Ates verdienen unser aller Respekt, da sie sich mit den negativen Seiten des Islam anlegen, während wir alle (Regierung, Verwaltung, Institutionen, aber auch die Zivilgesellschaft) uns wegducken und sagen: "Was geht mich das an!" Ich bitte Euch, Augen und Ohren aufzuspannen und Frau Ates möglichst zahlreich und mit voller Kraft zu unterstützen. Wir ALLE haben mit dem Islam ein Problem, und zwar ein riesiges! Redet über diese Moschee!

-Die IBN - Rushd Goethe - Moschee liegt in Berlin- Moabit, also exaktamente genau dort, wo ICH wohne. Die Freie Moschee liegt ungefähr 100 Meter von meiner Wohnung und ist in der dortigen evangelischen Kirchengemeinde untergebracht. Ich begrüße es, wenn muslimische Gäste aus aller Welt kommen und erwarte eine Aufwertung meiner Gegend. Andererseits besteht die Gefahr, dass die Moschee auch Terroristengeschmeiss aus aller Welt anzieht, das wollen wir hier als Anwohner gar nicht. Ich erinnere daran, dass auch Anis Amri in Berlin-Moabit sein Terrornetzwerk gefunden hat, Mord am Lastwagenfahrer und Bekennervideo stammen ebenfalls aus meinem Kiez.
Erschwerend kommt hinzu, dass Diktator Erdogan die neue Moschee als der "Gülen-Bewegung" zugeordnet hat. Das zieht auch noch die Grauen Wölfe und anderes türkisches Faschistengesindel an und den türkischen Geheimdienst.
Ich habe weder Lust, vor meiner Haustür Opfer von durchgeknallten Islam-Faschisten zu werden noch ständig von Erdogans Geheimdienst ausgespitzelt zu werden.

In dem Sinne!
__________________
Frankreich wählte die Erneuerung - wir wählen Stillstand ? - Neue Männer braucht das Land !
The Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 03.07.2017, 14:25   #855
Taurec
Member
 
Benutzerbild von Taurec
 
Registriert seit: Jun 2002
Ort: Heimatlos
Geschlecht: M
Alter: 40
Es könnte gut sein, dass die Bedeutung dieser Moschee weit über die Anliegen der Anwohnerschaft hinausgehen wird.
__________________
Die größten Taten vollbringt ein Mensch dann, wenn er es nicht ahnt.
Gewidmet meiner besten Freundin
Taurecs Geschichtensammlung
Geld regiert die Welt, aber ich regiere MEIN Geld - Ethikbanken. DU kannst das auch.
Taurec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 16:40   #856
Zora Graves
Member
 
Benutzerbild von Zora Graves
 
Registriert seit: Nov 2009
Ort: far away in the Glitter Freeze
Zitat:
Zitat von The Wolf Beitrag anzeigen
Wir ALLE haben mit dem Islam ein Problem, und zwar ein riesiges!
Rede doch bitte nur von dir selber, ja? Es gibt nämlich zum Glück genug Menschen, die den Islam vom Islamismus unterscheiden können.
__________________
simblr | livejournal | living | cities | tales
headphones on. world off.
Click my heels and dance with the heat rise
Zora Graves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2017, 17:07   #857
*Kekz*
Member
 
Benutzerbild von *Kekz*
 
Registriert seit: Aug 2010
Ort: Niedersachsen
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Zora Graves Beitrag anzeigen
Rede doch bitte nur von dir selber, ja? Es gibt nämlich zum Glück genug Menschen, die den Islam vom Islamismus unterscheiden können.
... und wissen, dass Muslime den Koran unterschiedlich streng interpretieren.

Eine meiner Kommilitoninnen lebt in vierter (?) Generation in Deutschland und ist streng gläubig. Sie trägt einen Chador (Vorstufe des Niqabs, alles bis auf das Gesicht ist verdeckt), ihre Mutter trägt hingegen nicht einmal ein einfaches Kopftuch. Sie wird nicht gezwungen, sie will es tragen. Und ob man's glaubt oder nicht, sie war im Seminar diejenige, die sich am meisten über islamistische Terroristen aufgeregt hat. Und sie war auch immer sehr, sehr lieb und hilfsbereit zu uns.

Wenn ich sagen würde, ich hätte ein Problem mit dem Islam, dann hätte ich auch automatisch ein Problem mit ihr bzw. mit einem großen Teil von ihr. Das habe ich aber nicht, ich habe nur ein Problem mit Islamismus und da sind wir Hand in Hand mit Muslimen.
__________________
"I briefly considered that I had a brain parasite. But that seems even more far-fetched. The only conclusion was love." - S.C.| tumblr
*Kekz* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 00:25   #858
The Wolf
Member
 
Benutzerbild von The Wolf
 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: San Escobar
Geschlecht: m
Zitat:
Zitat von Zora Graves Beitrag anzeigen
Rede doch bitte nur von dir selber, ja? Es gibt nämlich zum Glück genug Menschen, die den Islam vom Islamismus unterscheiden können.

Was für ein dummes Gegacker! Unterstell mir nicht, ich könne Islam und Islamismus nicht auseinanderhalten Die Unterscheidung kommt im Übrigen nicht von mir, Du hast das gerade hier eingebracht, damit das auch jeder hier versteht.

Und ja, Islamismus leitet sich nun mal vom ISLAM ab, da beisst die Maus keinen Faden ab. Mir ist es *******gal, ob ich Opfer eines durchgeknallten Islamisten werde oder nur Opfer eines gläubigen Moslems. Erst kürzlich hätten die Muslime Deutschlands die Möglichkeit gehabt, sich vom Islamismus ("Nicht in unserem Namen") öffentlich abzuwenden in Form einer machtvollen Demonstration, sie wollten aber nicht.

Und ich sage es noch einmal:

WIR ALLE HABEN EIN PROBLEM MIT DEM ISLAM !!

Herumvagabundierende Terroristen wie Anis Amri und andere sind nur der schlimmste Ausdruck einer perversen Glaubensauffassung, die UNS ALLE, auch Muslime, ohne Ansehen des Glaubens oder der Person zu potentiellen und realen Opfern macht.

Und WIR ALLE (Angehörige der Zivilgesellschaft) haben ein Problem damit, dass Frauen zum Teil wie der letzte Dreck behandelt und im Extremfall zu Opfern von "Ehrenmord" werden, nur weil sie so leben wollen, wie das für deutsche Frauen üblich ist. Wie viele sogenannte "Ehrenmorde" gab es in Deutschland? (Scheußliches Wort, ein echtes Unwort des Jahres, oder?)

WIR ALLE haben damit ein Problem, wenn Mitmenschen, die sich kritisch zum Islam äußern, sofort und automatisch mit MORDDROHUNGEN überzogen werden wie derzeit die Bekennerin SEYRAN ATES oder wie der Buchautor Abd El-Samad. Zumindest sollten WIR ALLE damit ein Problem haben. Wer dazu schweigt, der toleriert.

WIR ALLE sollten auch ein Problem haben, wenn der türkische Geheimdienst die DITIB-Imame dazu auffordert, in den Moscheen Spitzeldienste zu leisten und vermutete Gülen-Anhänger zu melden. So etwas passt nicht in UNSER ALLER Zivilgesellschaft. Und wie gesagt: Ich möchte als Anwohner weder türkische Faschisten noch türkische Geheimdienstleute vor meiner Tür haben.


Ich finde es schon unverschämt, dass Du glaubst, Dich an einem Satz von mir abarbeiten zu dürfen, und das unmittelbar aus einem Artikel heraus, in dem ich detailiert eine Muslimin beschreibe, die aktuell unter erheblichen Morddrohungen steht. Das ist einfach abscheulich! Zu diesem Artikel höre ich von DIR kein einziges Wort, keine Stellungnahme. Ist das für Dich okay so, dass eine Frau mit Morddrohungen überzogen wird, weil sie etwas Richtiges tut? Dann bist Du Mittäterin, wenn ihr was zustößt! ERKLÄR DICH BITTE ZU MEINEM ARTIKEL, oder hast Du ihn nicht verstanden? Was hältst DU von einer weiblichen Imamin im Islam und vom Projekt einer Reform-Moschee, die den stolzen Namen IBN RUSCHD trägt?

Ich empfehle Dir auch meinen Artikel über Salman Rushdie, da kannst Du was über nicht vorhandene Toleranz lernen und etwas, was man den AUFRECHTEN GANG bezeichnet. Der Artikel über die FATWA könnte Dich weiterbilden, zum Beispiel über SCHIITISCH-ISLAMISCHEN STAATSTERRORISMUS a la IRAN.

Wenn Du zum Thema inhaltlich nichts zu sagen hast außer über einen meiner Sätze herumzukrähen, dann empfehle ich, einfach den Schnabel zu halten.
__________________
Frankreich wählte die Erneuerung - wir wählen Stillstand ? - Neue Männer braucht das Land !
The Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 04.07.2017, 00:36   #859
Taurec
Member
 
Benutzerbild von Taurec
 
Registriert seit: Jun 2002
Ort: Heimatlos
Geschlecht: M
Alter: 40
Mhm, Du hast Dich ungenau ausgedrückt, Wolf. Daher diese Reaktion auf diesen Satz. Richtig wäre die Formulierung:
Wir alle haben ein Problem mit dem Islamisums. Nicht mit dem Islam.
__________________
Die größten Taten vollbringt ein Mensch dann, wenn er es nicht ahnt.
Gewidmet meiner besten Freundin
Taurecs Geschichtensammlung
Geld regiert die Welt, aber ich regiere MEIN Geld - Ethikbanken. DU kannst das auch.
Taurec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 00:54   #860
The Wolf
Member
 
Benutzerbild von The Wolf
 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: San Escobar
Geschlecht: m
Zitat:
Zitat von *Kekz* Beitrag anzeigen
... und wissen, dass Muslime den Koran unterschiedlich streng interpretieren.


Wenn ich sagen würde, ich hätte ein Problem mit dem Islam, dann hätte ich auch automatisch ein Problem mit ihr bzw. mit einem großen Teil von ihr. Das habe ich aber nicht, ich habe nur ein Problem mit Islamismus und da sind wir Hand in Hand mit Muslimen.

Nee, da sind wir absolut nicht Hand in Hand mit Muslimen!!

Wie von mir bei Zora Graves beschrieben, besteht das Problem mit dem Islam nicht nur mit islamischen Terroristen, sondern mit Akzeptanz unserer Gesetze und unserer bürgerlichen Zivilgesellschaft und unserer Lebensweise, mit der Gleichbehandlung von Frauen in allen Lebensbereichen.

-Bei UNS gibt es keine Duldung für Gewalt in der Ehe, keine Zwangsverheiratungen, keine Ehrenmorde gegen unbotmäßige Frauen, keine religiös motivierten Sexualverstümmelungen, keine Fahrverbote für Frauen und ähnlicher Humbug, das ist allesamt eine Verhöhnung unserer Art zu leben.
-WIR ALLE dulden keine Morddrohungen aus religiös-dogmatischen Gründen, mögen sie FATWA heißen oder wie auch immer, egal, gegen wen sie sich richten. Wir dulden auch keine BLUTRACHE auf deutschem Boden, so etwas klären die Gerichte.

In der Diskussion spielt es auch keine Rolle, ob diese Unappetitlichketen im Namen der Religion selten begangen werden oder häufig vorkommen - JEDER FALL ZÄHLT und JEDER FALL IST EXAKT EINER ZUVIEL. Unsere Zivilgesetze gelten für jeden, auch für Muslime, auch in Parallelgesellschaften, eine Schariah findet nicht statt, auch nicht im Verborgenen.
__________________
Frankreich wählte die Erneuerung - wir wählen Stillstand ? - Neue Männer braucht das Land !
The Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 04.07.2017, 08:54   #861
Dark_Lady
SimForum Team
 
Benutzerbild von Dark_Lady
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Greven
Geschlecht: w
Alter: 38
Zitat:
Zitat von The Wolf Beitrag anzeigen
WIR ALLE HABEN EIN PROBLEM MIT DEM ISLAM !!
NEIN, ICH HABE KEIN PROBLEM MIT DEM ISLAM!!!

Und ich möchte dich aus persönlicher Sicht auch bitten, in Zukunft nicht mehr derartige, komplett verallgemeinernde Formulierungen zu wählen.
Schreib einfach, dass DU ein Problem da hast und mehr nicht.

Meine persönliche Meinung ist idR so ziemlich genau das Gegenteil von deiner Weltansicht und ich möchte da nicht mir dir auf eine Stufe gestellt werden.

Danke.

Und ja, ich habe deine Artikel #854 und #858 gelesen - und alles, was dort geschrieben wurde, kann genauso auf das Christentum, den Hinduismus, Buddhismus, Judentum, irgendwelche Sekten oder jeden anderen Menschen unabhängig von Religion oder ethnischer Herkunft zutreffen.
Das sind alles keine Dinge, die ausschließlich an der Religion Islam hängen.
Und natürlich finde ich solche Dinge nicht in Ordnung - aber ich nagel die eben auch nicht an einer einzelnen Religion fest so wie du.
__________________
Download-Tutorial Sims 2 + Sims 4 | Linkliste Sims 2 + Sims 4

I'm addicted to you, don't you know that you're toxic?
Dark_Lady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 10:19   #862
Zora Graves
Member
 
Benutzerbild von Zora Graves
 
Registriert seit: Nov 2009
Ort: far away in the Glitter Freeze
@ Wolf:

Unterhalte dich über den Unterschied zwischen den Begriffen "Islam" und "Islamismus" doch mal mit Taurec, denn der scheint ihn begriffen zu haben

Meine Meinung zu dir, zum Islam allgemein und zu Seyran Ateş im Speziellen werde ich hier nicht weiter ausführen, aus zwei Gründen: Erstens lasse ich mich nicht gerne in Großbuchstaben dazu nötigen und zweitens finde ich es viel lustiger, wenn du weiter hier rumzeterst und dich eher früher als später dadurch selbst entlarvst
In jedem Fall zeigt mir deine Ausdrucksweise, dass es dir gar nicht um meine Meinung und einen sachlichen Austausch darüber geht und unter der Voraussetzung bin ich nicht bereit dazu, sie preiszugeben.

In dem Sinne!
__________________
simblr | livejournal | living | cities | tales
headphones on. world off.
Click my heels and dance with the heat rise
Zora Graves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 10:25   #863
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 22
Zitat:
Zitat von The Wolf Beitrag anzeigen
Ich finde es schon unverschämt, dass Du glaubst, Dich an einem Satz von mir abarbeiten zu dürfen, und das unmittelbar aus einem Artikel heraus, in dem ich detailiert eine Muslimin beschreibe, die aktuell unter erheblichen Morddrohungen steht. Das ist einfach abscheulich! Zu diesem Artikel höre ich von DIR kein einziges Wort, keine Stellungnahme. Ist das für Dich okay so, dass eine Frau mit Morddrohungen überzogen wird, weil sie etwas Richtiges tut? Dann bist Du Mittäterin, wenn ihr was zustößt! ERKLÄR DICH BITTE ZU MEINEM ARTIKEL, oder hast Du ihn nicht verstanden? Was hältst DU von einer weiblichen Imamin im Islam und vom Projekt einer Reform-Moschee, die den stolzen Namen IBN RUSCHD trägt?
Zora ist keine Mittäterin. § 25 Abs 2 StGB lautet: "Begehen mehrere die Straftat gemeinschaftlich, so wird jeder als Täter bestraft (Mittäter)."
Daher:
"Mittäterschaft ist die gemeinschaftliche Begehung einer Straftat durch bewusstes und gewolltes Zusammenwirken."
Quelle: http://www.rechtswoerterbuch.de/rech...ttaeterschaft/
(In Ermangelung eines Zugriffs auf einen Kommentar nur eine Onlinequelle.)

Auch moralisch ist sie nicht als "Mittäterin" einzustufen. Du kannst nicht jeden, der sich im Vorhinein nicht von jeder gefährlichen Situation distanziert, als Mittäter oder Mittäterin einstufen. Zora hat mit diesen Drohungen überhaupt nichts zu tun. Auch eine Unterlassung kann man ihr (auch moralisch) nicht vorwerfen, denn es gibt kein Verhalten, dass Zora setzen kann, dass eine eventuell folgende Wahrmachung dieser Drohungen verhindern könnte.

Und man muss nicht auf deine kompletten Beiträge eingehen, es ist durchaus erlaubt, auch nur auf den Teil zu antworten, zu dem man etwas sagen möchte.


Mir ist die Dame übrigens aus einem Artikel der Zeit bekannt. Finde es gut was sie da macht.

Achja: Ich habe auch kein Problem mit dem Islam, sehr wohl aber mit Islamismus.
Und Kekz hat Recht, dass wir da Hand in Hand mit den (meisten!) Muslimen gehen. Ich als Christin habe auch ein Problem mit christlichem Fundamentalismus und Extremismus.
Komischerweise verlangt aber bei einer Tat, die von einem Nicht-Muslimen begangen wurde, niemand eine kollektive Distanzierung dieser Gruppe von Gläubigen.
Das muss man auch nicht nur auf Religionsgruppen beschränken.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 04.07.2017, 11:02   #864
Franzi1982
Member
 
Benutzerbild von Franzi1982
 
Registriert seit: Jan 2009
Ort: wieder daheim in FF
Geschlecht: w
Alter: 35
Ich habe echt lange überlegt, hier mal wieder zu posten. Das mache ich in dieser Ecke echt nicht mehr gerne. Erklärung folgt unten. Aber jetzt kann ich mal nicht meinen Schnabel halten.

Zitat:
Zitat von The Wolf Beitrag anzeigen
Und ich sage es noch einmal:
WIR ALLE HABEN EIN PROBLEM MIT DEM ISLAM !!
Auch ich muss dir da vehement widersprechen. Ich habe mit dem Islam kein Problem. Du hast eines.
Man muss übrigens auch unterscheiden zwischen dem Islam als Religion und der muslimischen Gesellschaft. Auch hier in der sogenannten westlichen Welt sollte man vielleicht erst vor der eigenen Haustür kehren. Wie lange gibt es denn hier in Deutschland -ich rede von Westdeutschland- die gesetzliche Gleichberechtigung? Und wie wird sie wirklich durchgesetzt und vor allem auch gelebt? Natürlich kann man das nicht mit solchen Dingen wie "Ehrenmorden" gleichsetzen. Und das tue ich ganz bestimmt auch nicht. Das es diese Ehrenmorde gibt, ist mehr als schrecklich und gehört verurteilt und die, die sie begehen, lebenslang hinter Gitter. In solchen Fällen kann ich sogar Länder verstehen, die die Todesstrafe haben, die ich ablehne. ABER man sollte auch mal darüber nachdenken, wie viele muslimische Menschen hier leben und ganz friedlich und emanzipiert. Für die die Gleichberechtigung absolut kein Problem ist. Und dann denke auch mal darüber nach, in wie vielen "deutschen" Familien das nicht der Fall ist. In etlichen Familien übernehmen die Frauen den Haushalt komplett, weil Mann es unter seiner Würde erachtet. Ein ehemaliger Kollege von mir war so ein Früchtchen. Frauen hatten ihm zu dienen. Wir Frauen auf Arbeit wurden von ihm wie Dreck behandelt. Und der war kein Moslem.
Ich erlebe es selber immer wieder, dass gerade von Moslems sehr viel Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft kommt. Mehr als von Deutschen.

Dark_Lady hat auch schon geschrieben, dass man all das, was du so schön auflistest, auch auf andere Religionen übertragen kann.
Es ist zum Beispiel erst einige Jahre her, dass immer wieder in den Nachtrichten war, wie man sich in Nordirland gegenseitig die Köpfe eingeschlagen hat.
Die Werte, nach denen wir heute leben, haben sich über Jahrhunderte unter anderem -ich würde sogar sagen zu großen Teilen- aus christlichen Anschauungen entwickelt. Na und auf das Christentum, das ja die Nächstenliebe predigt, bin ich nicht so unbedingt stolz.


Zitat:
Zitat von The Wolf Beitrag anzeigen
Was für ein dummes Gegacker! Unterstell
Ich finde es schon unverschämt, dass Du glaubst, Dich an einem Satz von mir abarbeiten zu dürfen....
.....Wenn Du zum Thema inhaltlich nichts zu sagen hast außer über einen meiner Sätze herumzukrähen, dann empfehle ich, einfach den Schnabel zu halten.
Warum musst du eigentlich immer jeden, der anderer Meinung ist, so herunterputzen? Du erwartest stets, dass wir immer brav deine Texte durchlesen und uns auf das Ganze beziehe. Nach Möglichkeit in deinem Sinne. Dir wird wiedersprochen und schon wirst du sogar beleidigend. Mit welchem Recht? Hat Zora dich beleidgt? Nein, sie hat schlicht und einfach nur ihre Meinung gesagt. Die dir nur nicht gefällt. Dein Auftreten hier anderen gegenüber ist der Grund, warum ich in dem alten Thread schon nicht mehr geschrieben habe und hier bisher nicht. Doch jetzt hab ich da mal ein bisschen genug. Dein Benehmen hier finde ich wirklich nicht gut. Du kannst doch nicht immer bestimmen, mit welchen Themen wir uns befassen sollen udn welche Meinung wir haben sollen. Klar wer nicht will, liest hier nicht. Aber viele machen das und wollen sich auch konstruktiv austauschen. Dazu gehört eben auch, dass man nicht immer der Meinung von Oberlehrer Wolf ist. Und ja das empfinde ich bei deinen Texten hier. Dieses Oberlehrerhafte. Du darfst nur nicht vergessen, dass hier erstens viele Erwachsene schreiben, die sehr wohl in der Lage sind, sich eine eigene Meinung nicht nur zu bilden, sondern auch das Recht habe, diese zu vertreten. Genauso wie du. Und zweitens sind hier auch viele der Jüngeren ziemlich klasse. Muss ich echt mal sagen. Ich bin echt begeistert, wie viel politisches und gesellschaftliches Interesse bei den Teenies und Twens herrscht. Ganz das Gegenteil von dem, was ganz gerne auch mal in den Medien propagiert wird.

Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung. Aber das gilt nicht nur für dich. Vielleicht solltest du da mal bitte etwas toleranter werden. Oder auch mal deinen eigenen Rat befolgen. Ich meine den mit dem Schnabel. Denn unverschämt war nicht Zora, sondern in meinen Augen du.

So das musste jetzt mal raus.
__________________
Nein, ich mache keine Rechtschreibfehler. Nur tippt meine linke Hand schneller als die rechte
_________________________________________
Meine Basteleien: Hier Meine Downloads findet ihr Hier

Geändert von Franzi1982 (04.07.2017 um 11:04 Uhr)
Franzi1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 04.07.2017, 11:20   #865
carlfatal
SimForum Team
SimForum BAT Team
 
Benutzerbild von carlfatal
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: die Stadt mit den Hochhäusern
Geschlecht: m
Alter: 51
Zitat:
Zitat von The Wolf Beitrag anzeigen
Was für ein dummes Gegacker!
Das ist eine Beleidigung, wir haben das klar gesagt, daß wir das nicht wollen, The Wolf, du kannst mal eine Woche Pause machen und drüber nachdenken, wie Höflichkeit funktioniert!

An alle anderen: sorry, ich habs erst jetzt gesehen.
carlfatal ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 04.07.2017, 11:40   #866
DK2001
Member
 
Benutzerbild von DK2001
 
Registriert seit: Jan 2003
Ort: Osnabrück
Geschlecht: M
Alter: 28
Ich werde mir das Gemecker von Wolf wohl geben, wenn ich nicht gerade vom Telefon aus reinschauen. Zu dir, Wolfabetachonmal vorweg, auch ich wiederspreche dir eindeutig.

@carlfatal: Ich danke dir für deinen Einsatz, aber ich möchte hier mal eines öffentlich ansprechen. Ich finde es ganz schön lächerlich, dass Wolfs Verhalten hier immer wieder nur mit einer kleinen Pause geahndet wird. Das ist jetzt MINDESTENS das zweite Mal, dass er wegen solcher Fehltritte gesperrt wird. Jeder andere User wäre hier schon lange komplett "gegangen worden". Eventuell solltet ihr intern mal eine Diskussion anstoßen, ob ihr sowas weiterhin nur mit einem dududu und einem kleinem auf die Finger hauen bestrafen wollt, oder ob ihr denn endlich mal wirklich durchgreifen wollt.
Ich persönlich finde es sehr schade, dass jemand hier so oft und so regelmäßig die Community attackieren und beleidigen darf und immer wieder mit einem blauen Auge davon kommt. Es verdirbt einem den Spaß am Forum.
DK2001 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 04.07.2017, 11:46   #867
*Kekz*
Member
 
Benutzerbild von *Kekz*
 
Registriert seit: Aug 2010
Ort: Niedersachsen
Geschlecht: w
Zumal er beim ersten Mal offensichtlich nicht dazugelernt hat. Das ging hier direkt wieder los wie gehabt, nachdem er wieder entsperrt war.
__________________
"I briefly considered that I had a brain parasite. But that seems even more far-fetched. The only conclusion was love." - S.C.| tumblr
*Kekz* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 13:58   #868
Naemi
Member
 
Benutzerbild von Naemi
 
Registriert seit: Okt 2012
Geschlecht: w
Ist jetzt auch wieder ne Weile her und das Thema hat sich inzwischen geändert, aber ich will noch kurz was dazu sagen:
Zitat:
Zitat von sims-2-spieler Beitrag anzeigen
Dazu wird niemand gezwungen, weil es genau das beim Rundfunk nicht geben kann.
Ich versteh nicht so ganz, was du meinst. Natürlich wird man nicht gezwungen, sich das anzugucken, aber das habe ich auch nicht behauptet.

Zitat:
Welche ÖR machen das? Ich verfolge hauptsächlich ARD und WDR, und da gibt es schon mal konträre Positionen, aber keine extremen.
Passend zum aktuellen Thema: Anne Wills Niqab-Gast war extrem.

Zitat:
Das ändert aber nichts daran, dass die Grundversorgung beim echten Rundfunk nötig ist und bezahlt werden muss, und zwar nicht aus Steuergeldern.
Und das ist der Punkt, den ich immer noch nicht akzeptiert habe. Wir haben mittlerweile das Internet, da kann man sich auch ohne die ÖR alle Informationen beschaffen, die man braucht.

Zitat:
Das wird er beim Rundfunkbeitrag auch nicht. Wer ihn nicht aufbringen kann, zahlt nur ein Drittel oder wird ganz davon befreit.
Falsch. Es ist vollkommen irrelevant, ob man den Beitrag aufbringen kann oder nicht. Man wird nur befreit, wenn man berechtigt ist, eine von 11 (nicht ganz sicher) ausgewählten Sozialleistungen zu empfangen. Ermäßigung gibts analog dazu nur, wenn man berechtigt wäre, eine dieser Sozialleistungen zu bekommen, würde man maximal 17.50 pro Monat weniger verdienen. Bekommt man aus anderen Gründen diese Sozialleistungen nicht, zahlt man, auch wenn man weniger Geld hat als jemand, der beispielsweise Hartz IV bekommt.


Zitat:
Zitat von Franzi1982 Beitrag anzeigen
Auch ich muss dir da vehement widersprechen. Ich habe mit dem Islam kein Problem. Du hast eines.
Jetzt mal diese Aussage unabhängig von allen anderen betrachtet: Es geht nicht darum, ob einzelne Personen den Islam gutheißen oder nicht. Es bringt für diese Fragestellung gar nichts, wenn jeder betont, wie gut er mit dem Islam klarkommt.
Es kann durchaus möglich sein, dass eine Sache ein Problem für eine Gruppe darstellt, auch wenn viele Angehörige dieser Gruppe diese Sache nicht als Bedrohung für sich persönlich empfinden. Unter Umständen haben sie Unrecht und dann ergibt es durchaus Sinn, wenn eine Person ankommt und sie darüber belehrt, dass es eben doch ein Problem für die ganze Gruppe ist. Demnach ist es an der Stelle nicht getan mit "Du hast ein Problem mit x, weil du das nicht leiden kannst, ich finde das aber in Ordnung, also habe ich kein Problem", sondern die Diskussion sollte zum Thema haben, ob diese Sache jetzt eine Bedrohung für alle darstellt oder eben nicht.

Zitat:
Ich erlebe es selber immer wieder, dass gerade von Moslems sehr viel Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft kommt. Mehr als von Deutschen.
Das ist jetzt aber auch wieder sehr pauschalisiert.
Außerdem finde ich die Gegenüberstellung einer einzelnen Nationalität, die man nicht unbedingt einwandfrei von anderen unterscheiden kann (Österreicher, Franzosen etc. sehen genauso aus wie Deutsche) und einer Religion doch etwas ungünstig.

Zitat:
Dark_Lady hat auch schon geschrieben, dass man all das, was du so schön auflistest, auch auf andere Religionen übertragen kann.
Das ist vollkommen korrekt, aber nicht Gegenstand der Diskussion. Dass das Christentum jetzt vielleicht auch nicht das Gelbe vom Ei ist, rechtfertigt nicht irgendwelche Schandtaten einer anderen Religion, die gerade Diskussionsgegenstand ist.
Wenn man das Konzept Religion nämlich allgemein ablehnt, lehnt man auch den Islam ab und da der nunmal die meisten tatsächlich gläubigen Anhänger hat, ist er dann das größte Problem, dem man sich als erstes widmet. Macht man bei anderen Problemen genauso.

Zum Thema Permasperre: Ernsthaft jetzt? Ja, ich weiß, dass Wolf öfters aufgefallen ist, ich war tatsächlich auch selbst schon auf angegriffenen Seite. Aber die Beleidigung hier gegenüber Zora war ja doch eher ne kleine Sache, das als Grund für eine permanente Entfernung fände ich jetzt doch etwas übertrieben.
__________________
... Revolution!

When you have eliminated the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth.
Naemi ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:

Werbung
Alt 04.07.2017, 14:13   #869
Storm
Member
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: Aug 2008
Zitat:
Zitat von Naemi Beitrag anzeigen
Und das ist der Punkt, den ich immer noch nicht akzeptiert habe. Wir haben mittlerweile das Internet, da kann man sich auch ohne die ÖR alle Informationen beschaffen, die man braucht.
Öffentlich-rechtliche Medien haben allerdings den Auftrag und das Selbstverständnis - darüber, wie gerecht sie diesem werden, kann sich mMn berechtigt gestritten werden -, umfassend, ausgewogen bzw. neutral und ohne klare politische Agenda zu informieren. Das ist etwas, was anderen medialen Angeboten, seien sie profitorientiert betrieben oer nicht, zumeist nicht zuschreibbar ist.
__________________
「イキルことにサイノウはいらない」
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 14:32   #870
Taurec
Member
 
Benutzerbild von Taurec
 
Registriert seit: Jun 2002
Ort: Heimatlos
Geschlecht: M
Alter: 40
Ich bin ja Atheist und eine Zeitlang habe ich geglaubt, wenn wir alle Religionen verbieten würden, hätten wir solche Probleme nicht.
Aber nach längerem Nachdenken kam ich zu einem anderen Schluss:
Das Verbieten von Religionen bringt gar nichts. Denn die Terroristen schieben die Religion ja nur als Vorwand vor. Gäbe es diese nicht mehr, würden sie eben was anderes finden.
Außerdem gibt es ja bereits einen Präzedenzfall, der beweist, dass dies nicht funktionieren würde, nämlich Tito und Jugoslawien.
Solange Tito lebte und den Deckel draufhielt, war zwar Ruhe im Land. Aber da jede Beschäftigung mit religiösen Themen verboten war, schwelte das alles nur. Und als Tito dann starb, ging das Land hoch wie eine Atombombe.

Terrorismus ernährt sich von denen, die in ihren Umgebungen keine Alternativen haben. Es gibt nur einen Weg, gegen Terrorismus langfristig vorzugehen:
Dafür zu sorgen, dass niemand Grund hat, sich denen anzuschließen. Bis zur Agenda 2010 hatten wir in Deutschland ein gut funktionierendes Konzept für den sozialen Frieden.
Mit der Agenda 2010 wurde dieser weitgehend aufgekündigt. Nun bieten wir mit zahlreichen abgehängten Menschen dem Terrorismus zahlreiche Angriffspunkte und Rekrutierungsmaterial. Was das Inland betrifft, sollten wir uns die Frage stellen, ob sich der Umgang mit Menschen, wie er sich seit der Agenda 2010 etabliert hat, wirklich so sinnvoll ist oder ob wir uns damit nicht eher selber eine verpassen.

Was den Terror außerhalb betrifft, können wir nicht allzu viel tun. Um hier dem Terror die Existenzgrundlage zu entziehen, müssten wir unsere Außenpolitik stark verändern, genauso unseren Lebensstil.
__________________
Die größten Taten vollbringt ein Mensch dann, wenn er es nicht ahnt.
Gewidmet meiner besten Freundin
Taurecs Geschichtensammlung
Geld regiert die Welt, aber ich regiere MEIN Geld - Ethikbanken. DU kannst das auch.
Taurec ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 04.07.2017, 15:30   #871
Zora Graves
Member
 
Benutzerbild von Zora Graves
 
Registriert seit: Nov 2009
Ort: far away in the Glitter Freeze
Zitat:
Zitat von Naemi Beitrag anzeigen
Zum Thema Permasperre: Ernsthaft jetzt? Ja, ich weiß, dass Wolf öfters aufgefallen ist, ich war tatsächlich auch selbst schon auf angegriffenen Seite. Aber die Beleidigung hier gegenüber Zora war ja doch eher ne kleine Sache, das als Grund für eine permanente Entfernung fände ich jetzt doch etwas übertrieben.
Wie oft kann es Einzelfälle geben, bis es keine Einzelfälle mehr sind sondern ein allgemein problematisches Verhalten?
Irgendwann muss halt auch mal gut sein. Und wenn ich mal aus den Regeln zitieren darf, die der erste Post dieses Threads vorgibt:

Zitat:
In dem Thread wird diskutiert, nicht reingebrüllt. Es wird erwartet, dass man sich mit den Äußerungen der anderen Diskussionsteilnehmer sachlich und respektvoll auseinandersetzt. Ziel sollte es sein, nicht nur die eigene Meinung zu verkünden, sondern tatsächlich in einen Austausch zu treten.
Zitat:
Sobald jemand stört, unhöflich ist oder auch nur im leisesten gegen die Nettiquette verstößt, gibt es eine Verwarnung oder eine Sperre.
Zitat:
Jeder, der in diesem Thread postet, erklärt sich mit diesen Bedingungen einverstanden.
__________________
simblr | livejournal | living | cities | tales
headphones on. world off.
Click my heels and dance with the heat rise
Zora Graves ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 16:09   #872
Naemi
Member
 
Benutzerbild von Naemi
 
Registriert seit: Okt 2012
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Storm Beitrag anzeigen
Öffentlich-rechtliche Medien haben allerdings den Auftrag und das Selbstverständnis - darüber, wie gerecht sie diesem werden, kann sich mMn berechtigt gestritten werden -, umfassend, ausgewogen bzw. neutral und ohne klare politische Agenda zu informieren. Das ist etwas, was anderen medialen Angeboten, seien sie profitorientiert betrieben oer nicht, zumeist nicht zuschreibbar ist.
Dann sollten wir darüber vielleicht streiten Wenn es jetzt hieße, wir brauchen einen neutralen Informationssender, der fernab vom Wettbewerb existiert und deshalb über einen Beitrag finanziert werden muss, könnte ich damit noch leben. Dann reicht aber ein einzelner Sender (oder meinetwegen jeweils einer für Fernsehen und Radio), der rund um die Uhr Nachrichten sendet, vollkommen aus, um diesem Auftrag nachzukommen. Sollte sich dann aber für weniger als 17,50 pro Monat pro Haushalt finanzieren lassen. Für alles weitere, was auf diesen Sendern zur reinen Unterhaltung läuft, kann man ja immer noch ein "Premiumpaket" oder sowas in der Art einführen, das dann tatsächlich freiwillig ist.

Zitat:
Zitat von Taurec Beitrag anzeigen
Das Verbieten von Religionen bringt gar nichts.
Es wäre sogar höchst kontraproduktiv. Es ist ja leider nicht so, dass wenn morgen alle Religionen verboten wären, kein Mensch mehr religiös wäre. Verbote bestärken die Anhänger einer Religion nur noch, dann wird die ganze Ausübung in den Untergrund verlegt, es gibt wieder sowas wie Märtyrer, die das ganze weiter aufschaukeln und am Ende hat man nichts gewonnen.

Was man aber unter keinen Umständen tun darf, ist aktiv die Ausbreitung von Religion zu unterstützen. Der Staat gehört vollständig getrennt von der Religion, der Austritt aus einer Religionsgemeinschaft hat intern abzulaufen wie bei allen anderen Vereinen, Finanzierung des Neubaus von irgendwelchen Gotteshäusern sollte es nicht geben, Religionsunterricht gehört komplett abgeschafft, für bestehende Gesetze dürften keine Ausnahmen aus religiösen Gründen gemacht werden...
Ob da jetzt jemand zu Hause seinen Altar aufbauen oder sich mehrmals täglich auf seinen Teppich werfen will, ist doch vollkommen egal, das kann jeder machen, wie er will. Aber es geht absolut gar nicht, dass die Gesellschaft ihre eigene Weiterentwicklung verhindert, indem sie immer noch fördert, dass Menschen ihr Leben dem Glauben an irgendwelche tausende von Jahren alte Gesetze, die dem damaligen Stand der Wissenschaft entsprochen haben und längst überholt sind, verschreiben. Es ist wichtig, dass Menschen etwas über ihre Geschichte und Kultur lernen und deshalb bestehende Relikte aus früheren Zeiten (so wie Feiertage oder alte Kirchengebäude) erhalten bleiben, wodurch das Christentum tatsächlich eine Sonderstellung hierzulande annimmt, aber als genau das - Relikte - sollten sie auch behandelt werden. Für die Ausbreitung neuer Religionen (neu im Sinne von in diesem Land bisher nicht verbreitet) ist da erst recht kein Platz, man löst sich ja nicht von der einen, um sich dann der nächsten, die genauso veraltet ist, hinzugeben.

Zitat:
Denn die Terroristen schieben die Religion ja nur als Vorwand vor. Gäbe es diese nicht mehr, würden sie eben was anderes finden.
Sicher? Dann wäre es aber extrem auffällig, dass so ein großer Anteil der Terroristen sich dann tatsächlich für den Vorwand Religion entscheidet, wenn es denn so viele andere Möglichkeiten gäbe. Lässt dann trotzdem darauf schließen, dass mit dem Prinzip Religion irgendwas faul ist.

Zitat:
Es gibt nur einen Weg, gegen Terrorismus langfristig vorzugehen:
Dafür zu sorgen, dass niemand Grund hat, sich denen anzuschließen. Bis zur Agenda 2010 hatten wir in Deutschland ein gut funktionierendes Konzept für den sozialen Frieden.
Jetzt ist es natürlich wieder die Agenda 2010. Mit der haben Ausländer im Übrigen erstmal gar nichts zu tun, ich bezweifle also stark, dass irgendwelche Terroristen, die als Flüchtlinge ins Land kommen, damit gegen die Agenda 2010 protestieren wollen.
Ja, die Agenda 2010 hat einiges zerstört und die allgemeine Zufriedenheit beeinträchtigt. Dennoch ist Religion ein davon losgelöstes Problem, das durchaus etwas Aufmerksamkeit verdient.

Zitat:
Zitat von Zora Graves Beitrag anzeigen
Wie oft kann es Einzelfälle geben, bis es keine Einzelfälle mehr sind sondern ein allgemein problematisches Verhalten?
Irgendwann muss halt auch mal gut sein. Und wenn ich mal aus den Regeln zitieren darf, die der erste Post dieses Threads vorgibt:
In den Regeln steht, dass man eine Sperre erhält, die er auch bekommen hat. Allgemein problematisches Verhalten liegt auch vor, was dazu führt, dass er unter genauer Beobachtung steht und vermutlich auch eher eingegriffen wird, wenn da was passiert als bei anderen Usern. Soweit alles gut, alles gerechtfertigt, ich sag auch gar nichts dagegen, dass er jetzt für ne Woche gesperrt ist. Ich fände nur eine permanente Entfernung aus dem Forum übertrieben für das, was er hier in letzter Zeit von sich gegeben hat.
__________________
... Revolution!

When you have eliminated the impossible, whatever remains, however improbable, must be the truth.
Naemi ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 04.07.2017, 17:20   #873
sims-2-spieler
Member
 
Registriert seit: Sep 2015
Zitat:
Zitat von Taurec Beitrag anzeigen
Ich bin ja Atheist und eine Zeitlang habe ich geglaubt, wenn wir alle Religionen verbieten würden, hätten wir solche Probleme nicht.
Aber nach längerem Nachdenken kam ich zu einem anderen Schluss:
Das Verbieten von Religionen bringt gar nichts. Denn die Terroristen schieben die Religion ja nur als Vorwand vor. Gäbe es diese nicht mehr, würden sie eben was anderes finden.
Richtig. Religion ist vom Grundansatz her kein Selbstzweck, sondern soll ein harmonisches und konstruktives Zusammenleben der Menschen untereinander und mit ihrer Umwelt ermöglichen und gewährleisten. Die Regeln dazu brauchen wir mit und ohne Religion, und solche Regeln lassen sich immer überinterpretieren und/oder für Machtzwecke missbrauchen, wie es aktuell die islamischen Fundamentalisten tun, aber auch Jahrhunderte lang die christlichen Kirchen, allen voran die römisch-katholische es getan haben. Es ist nicht vielen bewusst, aber wir alle zahlen immer noch die Gehälter hochrangiger Kirchenfunktionäre, eine Folge des Reichsdeputationshauptschlusses von 1803(!), als die kirchlichen Besitztümer eingezogen und verstaatlicht wurden, die sie sich 1000 Jahre vorher gewaltsam angeeignet hatten.

Zitat:
Außerdem gibt es ja bereits einen Präzedenzfall, der beweist, dass dies nicht funktionieren würde, nämlich Tito und Jugoslawien.
Solange Tito lebte und den Deckel draufhielt, war zwar Ruhe im Land. Aber da jede Beschäftigung mit religiösen Themen verboten war, schwelte das alles nur. Und als Tito dann starb, ging das Land hoch wie eine Atombombe.
Die Kirchen/die Religionen mögen dabei eine Nebenrolle gespielt haben, Hauptgrund war aber die serbische Dominanz im ganzen Gebiet. Die Serben stellen zwar die größte Volksgruppe, aber nicht die absolute Mehrheit. Die Interessen der anderen Gruppen wurden komplett ignoriert, nicht einmal regionale Autonomien wurden zugestanden. Der Kessel brodelte derartig, dass er auch dann irgendwann hochgegangen wäre, wenn Tito noch länger gelebt hätte. Die Religionen waren bestenfalls Mittel zum Zweck, aber nicht die Ursache.

Einen Kommentar zur Agenda 2010 spare ich mir, die Kurve ist mir einfach zu weit.
__________________
Vorher Sims 2 + WCJ + NL + OFB + Haustiere, jetzt Ultimate Collection
sims-2-spieler ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 04.07.2017, 17:29   #874
Taurec
Member
 
Benutzerbild von Taurec
 
Registriert seit: Jun 2002
Ort: Heimatlos
Geschlecht: M
Alter: 40
Zitat:
Zitat von Naemi Beitrag anzeigen
Jetzt ist es natürlich wieder die Agenda 2010. Mit der haben Ausländer im Übrigen erstmal gar nichts zu tun, ich bezweifle also stark, dass irgendwelche Terroristen, die als Flüchtlinge ins Land kommen, damit gegen die Agenda 2010 protestieren wollen.
Ja, die Agenda 2010 hat einiges zerstört und die allgemeine Zufriedenheit beeinträchtigt. Dennoch ist Religion ein davon losgelöstes Problem, das durchaus etwas Aufmerksamkeit verdient.
Ich rede da nicht von Flüchtlingen. Ich rede hier von deutschen Bürgern, die von Terrornetzwerken rekrutiert werden. Und ich rede von den Schwachpunkten, die dadurch in Deutschland selbst offengelegt werden.
Und ich rede auch vom deutschen Terrorismus gegen Ausländer:
Anzünden von Heimen, Misshandeln oder Demütigen von Personen, Behinderung von Rettungskräften.
All dies ist auch Terror, wenn es hier auch nicht um Religion geht.
Und wenn es eben nicht mit Religion geht (weil z.B. nicht verfügbar), dann wird eben Ausländerhass geschürt oder ähnliches.
Terror hat viele Gesichter.
__________________
Die größten Taten vollbringt ein Mensch dann, wenn er es nicht ahnt.
Gewidmet meiner besten Freundin
Taurecs Geschichtensammlung
Geld regiert die Welt, aber ich regiere MEIN Geld - Ethikbanken. DU kannst das auch.

Geändert von Taurec (04.07.2017 um 17:31 Uhr)
Taurec ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 07.07.2017, 01:49   #875
carlfatal
SimForum Team
SimForum BAT Team
 
Benutzerbild von carlfatal
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: die Stadt mit den Hochhäusern
Geschlecht: m
Alter: 51

Ich melde mich nur mal kurz an alle hier wegen The Wolfs übel beleidigenden Worten gegen Zora.

Es ist nicht so, daß das einfach so abgehandelt wäre, aber die einzigen, die wir mit Freude sperren, sind Spambots, ansonsten ist das eine miese und schreckliche Entscheidung, selbst wenn es nur um ein paar Tage geht. Wir diskutieren das also durchaus noch im Team, auch unter Berücksichtigung dessen, was ihr in euren Postings noch geschrieben habt.
Ich hoffe auf euer Verständnis.

Danke!
carlfatal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2017, 10:30   #876
Kuroi
Member
 
Benutzerbild von Kuroi
 
Registriert seit: Dez 2006
Geschlecht: w
Alter: 28
Zitat:
Zitat von carlfatal Beitrag anzeigen

Ich melde mich nur mal kurz an alle hier wegen The Wolfs übel beleidigenden Worten gegen Zora.
"Übel beleidigend"? Es stimmt, dass er sich so nicht hätte ausdrücken sollen, aber "übel beleidigend" sind für mich Sachen, die ich hier gar nicht ausschreiben will und die hier auch nirgends ausgeschrieben wurden.
__________________
Origin-ID: Tasha1709

Disney's Vaiana: Insel
Meine Stars
Kuroi ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 07.07.2017, 11:01   #877
carlfatal
SimForum Team
SimForum BAT Team
 
Benutzerbild von carlfatal
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: die Stadt mit den Hochhäusern
Geschlecht: m
Alter: 51
Wenn jemand deine Äußerungen als "dummes Gegacker" beszeichnen darf, ohne daß dich das beleidigt, ist das deine Sache.

Im Allgemeinen gilt eine solche Bemerkung jedoch als ausgesprochen beleidigend. Hier, im Simforum halten wir uns deshalb an allgemeine Regeln der Höflichkeit, mehr wird von niemandem verlangt.

Im ersten Posting sind die Regeln für diesen Thread noch immer nachzulesen, und wer hier mitdiskutieren will, hält sich daran oder diskutiert eben nicht mit. Eine Diskussion über diese Regeln erübrigt sich, und wer andere Maßstäbe hat, kann diese ja in seinem Freundeskreis ausleben, aber nicht hier. Und selbst wenn dich persönlich sowas nicht stört, würde ich jeden, der dich so behandelt, mit den entsprechenden Konsequenzen vertraut machen, verlaß dich drauf!

Ich hoffe, damit ist das jetzt geklärt.
carlfatal ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 07.07.2017, 12:22   #878
Kuroi
Member
 
Benutzerbild von Kuroi
 
Registriert seit: Dez 2006
Geschlecht: w
Alter: 28
Zitat:
Zitat von carlfatal Beitrag anzeigen
Wenn jemand deine Äußerungen als "dummes Gegacker" beszeichnen darf, ohne daß dich das beleidigt, ist das deine Sache.
Wo schrieb ich denn, dass die Äußerung nicht beleidigend sei? Ich bezog mich auf deine wortwörtliche Äußerung "übel beleidigend" und dabei geht es mir um das Adverb, das ich für unangebracht halte.

Zitat:
Im ersten Posting sind die Regeln für diesen Thread noch immer nachzulesen, und wer hier mitdiskutieren will, hält sich daran oder diskutiert eben nicht mit.
Das hingegen finde ich sehr gut.
__________________
Origin-ID: Tasha1709

Disney's Vaiana: Insel
Meine Stars

Geändert von Kuroi (07.07.2017 um 12:25 Uhr)
Kuroi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 09:51   #879
Rafaela
Member
 
Registriert seit: Apr 2013
Zitat:
Zitat von Taurec Beitrag anzeigen
Mhm, Du hast Dich ungenau ausgedrückt, Wolf. Daher diese Reaktion auf diesen Satz. Richtig wäre die Formulierung:
Wir alle haben ein Problem mit dem Islamisums. Nicht mit dem Islam.
Ich weiß, hier ganz links außen gibt es jetzt Haue, aber das kann ich ab. Es gibt keinen Islamismus, dies ist eine Erfindung links-grüner Ideologen. Es gibt den Islam - nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber weltweit alle Terrorakte der letzten Jahre wurden nachweislich von Moslems verübt.
Und nein, auch die guten Moslems lehnen in der Mehrheit eine Integration in unsere westliche Gesellschaft ab. Mir persönlich ist das egal, jeder soll nach seinem Gusto glücklich werden. Aber wenn es soweit kommt, dass wir unsere eigenen Befindlichkeiten und auch Gesetze immer mehr einer uns fern stehenden Religion und ihren mittelalterlichen, besser gesagt archaischen, Werten und Regeln unterwerfen, dann ist irgend wann die rote Linie erreicht. Nicht nur bei uns in Deutschland, europaweit.
Rafaela ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 13.07.2017, 10:30   #880
*Kekz*
Member
 
Benutzerbild von *Kekz*
 
Registriert seit: Aug 2010
Ort: Niedersachsen
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Rafaela Beitrag anzeigen
Es gibt den Islam - nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber weltweit alle Terrorakte der letzten Jahre wurden nachweislich von Moslems verübt.
Nein, nicht alle Terrorakte wurden von Muslimen verübt. Ich sage nur München und der Typ, der in England in ne Gruppe Muslime gerast ist, weil er "alle Moslems töten will". Das ist ebenfalls Terror. Ach, und Anders Behring Brejvik war auch noch nicht soooo lange her.

Zitat:
Zitat von Rafaela Beitrag anzeigen
Und nein, auch die guten Moslems lehnen in der Mehrheit eine Integration in unsere westliche Gesellschaft ab.
Quelle? Solange das nur auf deiner eigenen Erfahrung basiert, ist das nämlich kein Fakt. Dein Blick auf die welt ist regional begrenzt und perspektivisch.
__________________
"I briefly considered that I had a brain parasite. But that seems even more far-fetched. The only conclusion was love." - S.C.| tumblr

Geändert von *Kekz* (13.07.2017 um 10:32 Uhr)
*Kekz* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 11:13   #881
Kuroi
Member
 
Benutzerbild von Kuroi
 
Registriert seit: Dez 2006
Geschlecht: w
Alter: 28
Zitat:
Zitat von Rafaela Beitrag anzeigen
Es gibt keinen Islamismus, dies ist eine Erfindung links-grüner Ideologen.
Wie kommst du darauf? Wenn dir der -ismus am Ende des Wortes nicht zusagt, können wir uns meinetwegen auf "fundamentalistischer Islam" oder "extremistischer Islam" einigen. Aber einen Unterschied zwischen den "Durchschnittsmoslems" (unter denen es ja auch noch verschiedene Gruppen und Abstufungen gibt bzgl. der Auslebung ihres Glaubens) und den Terroristen sehe ich da schon.

Grundsätzlich finde ich: Religion sollte ausschließlich Privatsache sein. Dann würden sich viele Probleme vermeiden lassen und du müsstest dir wegen sowas keine Sorgen machen:
Zitat:
Zitat von Rafaela Beitrag anzeigen
Aber wenn es soweit kommt, dass wir unsere eigenen Befindlichkeiten und auch Gesetze immer mehr einer uns fern stehenden Religion und ihren mittelalterlichen, besser gesagt archaischen, Werten und Regeln unterwerfen [...]
__________________
Origin-ID: Tasha1709

Disney's Vaiana: Insel
Meine Stars
Kuroi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 11:45   #882
Rafaela
Member
 
Registriert seit: Apr 2013
Zitat:
Zitat von *Kekz* Beitrag anzeigen
Dein Blick auf die welt ist regional begrenzt und perspektivisch.
Aber das weiß ich doch. Nur Linke und Grüne haben den absoluten Durchblick.
Und wie es Leuten ergeht, denen dieser Durchblick fehlt und die eine andere Meinung vertreten, das konnten wir alle gut in HH beobachten.
Du hast recht, nicht nur Muslime verbreiten Terror, auch unsere Linksfaschisten können da gut mithalten.
Rafaela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2017, 11:58   #883
*Kekz*
Member
 
Benutzerbild von *Kekz*
 
Registriert seit: Aug 2010
Ort: Niedersachsen
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Rafaela Beitrag anzeigen
Aber das weiß ich doch. Nur Linke und Grüne haben den absoluten Durchblick.
Fänd's nett, wenn du aufhören könntest, den AfD-Singsang nachzuplappern. Merci.


Zitat:
Zitat von Rafaela Beitrag anzeigen
Und wie es Leuten ergeht, denen dieser Durchblick fehlt und die eine andere Meinung vertreten, das konnten wir alle gut in HH beobachten.
Was da in HH abgegangen ist, war absolut unterste Schublade, da hast du Recht.
Womit du Unrecht hast, ist Menschen in Schubladen zu packen. Ich persönlich unterstütze das, was da passiert ist, überhaupt nicht. Und auch Muslime packst du gerne alle in eine Schublade. Ich würde dir jetzt gerne lang und breit erklären, wie und warum Vorurteile aus psychologischer Sicht entstehen und wie Menschen unterbewusst versuchen, an ihren Vorurteilen festzuhalten bzw. was das alles überhaupt bringt. Aber das wird hier jetzt zu lang.
Das ist aber genau das, was du tust. Und das ist an sich auch nicht verwerflich, weil es ein normaler Vorgang im menschlichen Hirn ist. Aber es ist eben möglich, sich dem bewusst zu sein und dem ein wenig entgegenzusteuern, um fairer zu sein.

Zitat:
Zitat von Rafaela Beitrag anzeigen
Du hast recht, nicht nur Muslime verbreiten Terror, auch unsere Linksfaschisten können da gut mithalten.
Breivik war Rechtsextremist und der Junge, der in München um sich geschossen hat, hat die Tat in Gedenken an ihn begangen.
Nach deiner Argumentation müsste ich jetzt theoretisch behaupten, dass du genauso potenziell eine Terroristin sein müsstest, weil ihr ja alle Muslime in eine Schublade steckt und Islam als Ideologie betrachtet. Das will und werde ich dir aber niemals vorwerfen, weil ich weiß, dass es nicht so ist. Das wäre auch viel zu einfach, denn so könnte man jedem wegen irgendwas vorwerfen, Terrorist zu sein.
__________________
"I briefly considered that I had a brain parasite. But that seems even more far-fetched. The only conclusion was love." - S.C.| tumblr

Geändert von *Kekz* (13.07.2017 um 12:00 Uhr)
*Kekz* ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 13.07.2017, 12:05   #884
Ana-Lucia
Member
 
Benutzerbild von Ana-Lucia
 
Registriert seit: Jun 2010
Ort: Essen
Geschlecht: w
Alter: 21
Zitat:
Zitat von The Wolf Beitrag anzeigen
Ich möchte Eure Aufmerksamkeit auf den südamerikanischen Staat VENEZUELA richten. Dort kommt es seit Monaten immer wieder zu Demonstrationen gegen den gewählten Regierungschef Maduro, einen politischen Erben von Hugo Chavez, wenn ich der hiesigen Lückenpresse glauben schenken soll.
Wenn ich unserer Berichterstattung Glauben schenken soll, dann ist Maduro unfähig, zu Unrecht im Amt und natürlich korrupt bis in die Haarspitzen (das sind sie dort alle) - oder andersherum: Der Mann muss so eine Art Kim-Jong-Un sein und sein Staat ein Unrechtsstaat wie Nord-Korea. Unsere Lückenpresse zeigt uns leere Supermärkte und weiss zu berichten, dass es dort nicht mal mehr Klopapier und Babywindeln gibt, geschweige denn Benzin (Wer erwartet in einem Erdölstaat auch Benzin, blöde Vorstellung, oder?)
Und wenn wir das alles so unhinterfragt glauben, was unsere Lügenbarone uns auftischen, dann können wir schon verstehen, dass das Volk dagegen aufbegehrt, oder?

-----VORSICHT, FALSE FLAG OPERATION!!!!------

Die Demonstranten, die uns unser Qualitätsfernsehen immer wieder zeigt, sind in Wirklichkeit BEZAHLTE PROVOKATEURE, deren Aufgabe es ist, Unruhe zu säen, den Staatsfrieden zu stören, die (demokratisch gewählte) Regierung Maduro zu stürzen und das Erbe des Sozialreformers Hugo Chavez umzukehren!

Auch die wenigen Bilder, die wir bisher aus Venezuela zu sehen bekommen, zeigen bestürzende Parallelen zu den sogenannten "Friedlichen Demonstranten" des ukrainischen Maidan, die bekanntlich 2014 den Putsch gegen den gewählten Präsidenten Janukowitsch durchführten:
Die "Demonstranten" in Venezuela sind gut ausgerüstet und scheinen äußerst agressiv aufzutreten, auch vor schwer gepanzerten und bewaffneten Polizei-Einheiten, so zumindest meine Beobachtung. Und sie geben seit Monaten keine Ruhe - die Auseinandersetzungen haben bisher über 60 Menschenleben gekostet.
Warum geben sie keine Ruhe? Nun ja, sie bekommen Geld für ihre Proteste, da wette ich drum. In der Ukraine bekamen "friedliche Demonstranten" 200 US-Dollar am Tag für ihre Aktionen gegen die ukrainische Polizei, die Gruppenführer verdienten 2000 Dollar für jede erfolgreiche Polizeiprovokation. Die Preise in Venezuela für "friedliche Massenproteste" sind noch unbekannt, aber da kommt schon noch was ans Licht.
Selbst eine "Weißhelm - Brigade", ähnlich wie die freundlichen Terroristen in Aleppo sie besaßen, haben sie dort in Venezuela schon: Sanitäter, alle schicke nagelneue weiße Helme mit grünem Kreuz drauf, und jeder Bubi hatte dazu eine funkelnagelneue schusssichere Weste und eine coole Ray-Ban - Sonnenbrille. Angeblich gibts da unten kein Klopapier, aber neue kugelsichere Westen?
Wer steckt dahinter? Die CIA vermutlich als Planer und der unermüdliche Weltverbesserer George Soros, der seine Finger auch am Maidan und bei zahlreicheren weiteren politischen Destabilisierungsmaßnahmen dabei hatte.

Was bisher nur meine persönliche Theorie war, gestützt auf 40 Jahre möglichst genauer Beobachtung, politischer Analyse und Hintergrundstudium, wurde heute in eimem Artikel des HEISE - Forums bestätigt, den ich Euch ncht vorenthalten will, Ihr findet ihn am Ende.
Nur soviel: Die "Massenproteste" (die es so nie gegeben hat, da zahlreiche Arme Venezuelas von den sozialen Errungenschaften der Chavez - Zeit profitieren, z.B. durch Versorgung mit zeitgemäßem Wohnraum, regionaler Krankenversorgung, etc.) scheinen zusammenzubrechen. Gut so, offenbar haben sich die Regierungskräfte als stabiler gezeigt als die Strippenzieher erwartet hatten.

Eine Untersuchung hat sich jetzt mit der Frage beschäftigt, wer für die immer zahlreicheren Toten verantwortlich ist - offenbar steht hier der irakische "Body Count" Pate - und kommt zu einer ernüchternden Analyse:
Die große Mehrheit der Todesfälle geht nicht zu Lasten der Regierung und ihrer Organe (Armee, Nationalgarde, Sonder-Polizeien usw.), sondern zu Lasten von militanten Regierungsgegnern und regelrechten Todes - Schwadronen, die auch Polizistenmord begangen haben. Die Ukraine lässt grüßen.

Und hier gehts zum Artikel:


BERICHT WIDERLEGT THESE VON TOTEN DURCH STAATSGEWALT IN VENEZUELA
https://www.heise.de/tp/news/Bericht...a-3740475.html


Schönen Tag!
Was für eine propaganda-versiffter Kommentar auf einem Simforum? Ich hab Verwandte in Venezuela. Chavez ist ein Diktator, der brutal gegen Demonstranten vorgeht. Es sind Leute gestorben. Eine Demokratie muss Demonstranten aushalten. Meine Verwandten haben kaum noch Essen und du sagst mir, dass das alles ein Fake?
Das sowas hier geduldet wird, ist unglaublich.
__________________
Meine erste FS : Hallo,ich bin aus der Zukunft.
http://www.simforum.de/showthread.php?t=176924
Macht euch auf alles gefasst :
Ana-Lucia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2017, 07:05   #885
Taurec
Member
 
Benutzerbild von Taurec
 
Registriert seit: Jun 2002
Ort: Heimatlos
Geschlecht: M
Alter: 40
Nun, wir haben nicht alle Verwandte dort. Also sind wir auf andere Quellen angewiesen. Leider sind in der Tat viele dieser Quellen eher bedenklich. Und dann kommt es auch darauf an, wer welche Informationen warum lanciert. Selbst die seriösesten Quellen können nur berichten, was man ihnen mitteilt.
__________________
Die größten Taten vollbringt ein Mensch dann, wenn er es nicht ahnt.
Gewidmet meiner besten Freundin
Taurecs Geschichtensammlung
Geld regiert die Welt, aber ich regiere MEIN Geld - Ethikbanken. DU kannst das auch.
Taurec ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 14.07.2017, 19:57   #886
BloodOmen1988
SimForum Team
 
Benutzerbild von BloodOmen1988
 
Registriert seit: Feb 2009
Ort: Greiffenstein
Geschlecht: w
Ich möchte mich da gerne Taurec anschließen und zwar in dem Punkt, dass wohl die Wenigsten von uns Informationen aus erster Hand haben. Was mich betrifft, so weiß ich schlicht zu wenig über die Vorgänge in Venezuela, um mich einzuklinken, aber du - Ana-Lucia - bist herzlich eingeladen, dein Wissen ruhig und sachlich mit einzubringen und eine andere Perspektive aufzuzeigen
__________________
Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Wenn die Nacht beginnt / betrittst du das Land / Hinter den Spiegeln Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
Fotostory-Projekt: Update 19.11.2015 (Café)
~ CAW | Blog | Simblr | Fotostory-Simblr ~
BloodOmen1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 14.07.2017, 21:55   #887
Taurec
Member
 
Benutzerbild von Taurec
 
Registriert seit: Jun 2002
Ort: Heimatlos
Geschlecht: M
Alter: 40
Zitat:
Zitat von *Kekz* Beitrag anzeigen
Nein, nicht alle Terrorakte wurden von Muslimen verübt. Ich sage nur München und der Typ, der in England in ne Gruppe Muslime gerast ist, weil er "alle Moslems töten will". Das ist ebenfalls Terror. Ach, und Anders Behring Brejvik war auch noch nicht soooo lange her.
NICHT zu vergessen die unzähligen Anschläge auf Asylheime und ausländische Personen in den letzten paar Jahren. Oder sind unsere Nazis plötzlich alle zum Islam konvertiert?
__________________
Die größten Taten vollbringt ein Mensch dann, wenn er es nicht ahnt.
Gewidmet meiner besten Freundin
Taurecs Geschichtensammlung
Geld regiert die Welt, aber ich regiere MEIN Geld - Ethikbanken. DU kannst das auch.
Taurec ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 14.07.2017, 23:04   #888
Soeren@Lausitz
Member
 
Benutzerbild von Soeren@Lausitz
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: Zwischen Hoym und Hoywoy
Geschlecht: m
Ich weiß auch nicht allzu viel über Venezuela, aber wie soll Hugo Chavez als Diktator gegen Demonstranten vorgehen, wenn er nachweislich seit Jahren tot ist? Ana-Lucia sollte sich bei ihren Verwandten noch mal genauer informieren.
__________________
Zitat:
Herr_Vorragend: Ich glaube ja, dass diese Forenspiele das Abstellgleis des Forums sind ~.~
Soeren@Lausitz: Die Forenspiele stehen am Ende des Forums, wie der Komposthaufen am Ende des Gartens.
Soeren@Lausitz ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 18.07.2017, 12:38   #889
Willow
Member
 
Benutzerbild von Willow
 
Registriert seit: Nov 2004
Ort: Norddeutschland
Geschlecht: w
Alter: 26
Zitat:
Zitat von Rafaela Beitrag anzeigen
Es gibt keinen Islamismus, dies ist eine Erfindung links-grüner Ideologen.
Zitat:
Zitat von Kuroi Beitrag anzeigen
Wie kommst du darauf? Wenn dir der -ismus am Ende des Wortes nicht zusagt, können wir uns meinetwegen auf "fundamentalistischer Islam" oder "extremistischer Islam" einigen.
Streng genommen hat Rafaela nicht unrecht. Arabisch, was nun mal die Sprache des Islams ist, kennt keine Unterscheidung zwischen islamisch und islamistisch. Das bedeutet noch lange nicht, dass Islamismus als Strömung eine Erfindung rot-grüner Ideologen ist.
Man beachte mal die politischen Sanktionen muslimischer Länder gegenüber den Muslimbrüdern.

Naja und zum Thema Muslime wären INtegrationsverweigerer fällt mir nur ein, dass alle Muslime im Bundestag für die Öffnung der Ehe gestimmt haben, während etliche "Christen" dagegen stimmten.
Zitat:
Zitat von Rafaela Beitrag anzeigen
Aber das weiß ich doch. Nur Linke und Grüne haben den absoluten Durchblick
Und wie es Leuten ergeht, denen dieser Durchblick fehlt und die eine andere Meinung vertreten, das konnten wir alle gut in HH beobachten.
Genau weil der schwarze, randalierende Block in Hamburg so fokussiert und politisch informiert war, dass er nur nicht-linke Autos und Geschäfte angezündet hat. Und weil nur linke sich auf Demos schwarz kleiden und ihr Gesicht verhüllen, wissen wir ja auch mit absoluter Sicherheit, dass das nur linke Chaoten waren.

Darüber, dass der Polizeieinsatz bei der Demo vom 6.7. unverhältnismäßig war, dass eine Massenpanik in Kauf genommen wurde, dass die Polizei trotz über 10 000 Mann mehrere Stunden nicht in der Lage war, gegen ein paar Randalierer vorzugehen und die Menschen im Schanzenviertel alleine ließ, dass gegen friedliche Protestaktionen teilweise gewaltsam vorgegangen wurde müssen wir anscheinend nicht reden.

Ganz zu vergessen, dass unser ach so toller Bürgermeister eine ganze Stadt in Ausnahmezustand versetzte und vor einem Monat noch die Galle hatte, davon zu sprechen, dass dies nur ein Hafengeburtstag wäre...
__________________

Geändert von Willow (18.07.2017 um 12:43 Uhr)
Willow ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.07.2017, 13:13   #890
The Wolf
Member
 
Benutzerbild von The Wolf
 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: San Escobar
Geschlecht: m
Zitat:
Zitat von Ana-Lucia Beitrag anzeigen
Was für eine propaganda-versiffter Kommentar auf einem Simforum? Ich hab Verwandte in Venezuela. Chavez ist ein Diktator, der brutal gegen Demonstranten vorgeht. Es sind Leute gestorben. Eine Demokratie muss Demonstranten aushalten. Meine Verwandten haben kaum noch Essen und du sagst mir, dass das alles ein Fake?
Das sowas hier geduldet wird, ist unglaublich.

Ich würd Dich bitten, Dich zukünftig etwas im Ton zu mäßigen (und ich bitte die Moderation, auf solche Entgleisungen etwas mehr zu achten, nicht nur bei mir). Mein Kommentar ist nicht "propaganda-versifft", sondern er beinhaltete meine Beobachtungen und Vermutungen, ist somit eine Meinungsäußerung. Da wir hier weder in Nordkorea, China oder der Türkei sind, kann ich meine Meinung frei äußern, auf der Straße, in der Kneipe und auch in diesem Forum. Du kannst das auch und auch alle anderen - von Übereinstimmung steht nirgendwo was geschrieben und unterschiedliche Meinungen muss man ertragen, daraus ergibt sich die Diskussion.

RICHTIGSTELLUNG:

Hugo Chavez war kein Diktator.

Chavez wurde viermal hintereinander als Präsident mit großen Mehrheiten vom Volk Venezuelas gewählt. Wegen seiner Verdienste bei der Armutsbekämpfung und seiner Bemühungen um die Alphabetisierung der unteren Volksschichten wurde Hugo Chavez weltweit mehrfach ausgezeichnet, z.B. mit Ehrendoktortiteln aus Brasilien, Südkorea, China und Santo Domingo. Chavez erhielt Lob vom ehemaligen amerikanischen Präsidenten Jimmy Carter und von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Die Unesco zeichnete ihn mit dem Jose-Marti-Preis aus und die UNO - Organisation für Landwirtschaft und Ernährung benennt seit 2014 ihr Ernährungsprogramm nach ihm.

Nach Auskunft venezolanischer Freunde genießt Hugo Chavez weiterhin nahezu Kultstatus in Venezuela und wird in einem Atemzug mit dem Befreier SIMON BOLIVAR und dem Naturwissenschaftler ALEXANDER von HUMBOLDT genannt. Gelegentlich wird Hugo Chavez auch als "Jesus der Armen" bezeichnet.

Chavez starb 2013 an einem Krebsleiden. Sein Nachfolger Nicholas MADURO wurde 2015 ebenfalls vom Volk mit großer Mehrheit als Präsident des Landes gewählt und ist offiziell bis 2019 im Amt. Die Armee und große Teile des Volkes stehen bisher geschlossen hinter ihm, trotz andauernder gewaltsamer Proteste der venezolanischen Mittelschicht und der Oligarchie.
__________________
Frankreich wählte die Erneuerung - wir wählen Stillstand ? - Neue Männer braucht das Land !
The Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 28.07.2017, 10:52   #891
Taurec
Member
 
Benutzerbild von Taurec
 
Registriert seit: Jun 2002
Ort: Heimatlos
Geschlecht: M
Alter: 40
Ich hab damals extra nix dazu geschrieben, weil ich weiß, wies geendet hätte. Statt dessen, lass ich mal ihn zu Wort kommen.
Die Rede ist von Peter Tauber... Aber seht selbst. Und nicht erschrecken. *g*

https://www.youtube.com/watch?v=XXVuzy9duec
__________________
Die größten Taten vollbringt ein Mensch dann, wenn er es nicht ahnt.
Gewidmet meiner besten Freundin
Taurecs Geschichtensammlung
Geld regiert die Welt, aber ich regiere MEIN Geld - Ethikbanken. DU kannst das auch.
Taurec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2017, 22:54   #892
Mathe Man
 
Benutzerbild von Mathe Man
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Braunschweig
Geschlecht: m
Alter: 51
Wenn ich mir die momentanen Geschehnisse im Niedersächsischen Landtag bekomme ich so einen dicken Hals. Da wird mal eben die Partei von einer Einzelperson aufgrund angeblicher persönlicher Gründe gewechselt und das Mandat mal eben von den Grünen zur CDU entführt. Korrektes Verhalten wäre wohl das Niederlegen des Mandats aus dem Listenplatz der Grünen bevor man die Partei wechselt. Für die CDU ist das natürlich ein komplett normales Vorgehen. Was für ein undemokratischen Selbstverständnis ist das eigentlich, was die CDU hier an den Tag legt?

Kurz darauf tritt natürlich die CDU-Dreckschleuder aus dem Axel-Springer-Verlag auf dem Plan und wärmt alte Brötchen auf die schon vor ein Jahr im Landtag geklärt worden sind. Man kann sich schon Denken wer dahinter steckt, Althusmann, man ist ja nichts anderes von ihm gewoht als mit Dreck zu werfen.

Und natürlich ist jetzt Weil Schuld das die Wahl für einen neuen niedersächsischen Landtag erst Mitte Oktober stattfindet. Ist jetzt Weil der Wahlleiter der hier entschieden hat das eine Neuwahl zusammen mit der Bundestagswahl zeitlich nicht mehr möglich ist, da es sonst nicht möglich ist eine korrekte Kandidatenliste aufzustellen und die Wahl damit anfechtbar wäre. Für Althusmann natürlich selbstverständlich das das Weil so gewollt hat. Ich hoffe die Wähler denken am 15. Oktober noch an dieses Schmierentheater und machen ihr Kreuz nicht bei den undemokratischen Kräften der CDU die zur Zeit einen Mandat mehr stellen als ihnen der Wähler zugedacht hat und sich nicht an die Regularien einer demokratischen Wahl halten wollen.
__________________
Sterbe aktiv, nimm deine Übergangsjacke und geh ins Licht.
Kätzepyürin pümpeln

Geändert von Mathe Man (07.08.2017 um 22:57 Uhr)
Mathe Man ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 09.08.2017, 16:16   #893
The Wolf
Member
 
Benutzerbild von The Wolf
 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: San Escobar
Geschlecht: m
Die CDU ist eben die "Bimbes"-Partei von Helmut Kohl. Der hatte ja bekanntlich schwarze Kassen und hat die Namen seiner Spender mit ins Grab genommen. Von daher ist der Vorgang der CDU in Niedersachsen ein ganz normaler Vorgang. Und die SPD ist ja nicht besser: Unter Brandt und Wehner hatte die Partei ihren Karl Wienand, der das mit dem Stimmenkauf regelte. Lateinamerika ist eben überall.

Und die grüne Abgeordnete? Nun ja, die ist nur ihrem Gewissen verpflichtet, zum Wohl des Landes, natürlich. Ein Schelm, wer sich Böses dabei denkt. Am Wahltag kann der/die WählerIn ja zeigen, was er/sie davon hält, ich hoffe sie tun es auch.
__________________
Frankreich wählte die Erneuerung - wir wählen Stillstand ? - Neue Männer braucht das Land !
The Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 22:33   #894
The Wolf
Member
 
Benutzerbild von The Wolf
 
Registriert seit: Sep 2002
Ort: San Escobar
Geschlecht: m
Und still ruht der See....

da will ich mal einen Kieselstein hineinwerfen und ein bißchen Kreise machen...

Es ist schon seltsam: Draußen wird die Welt immer verrückter, aber hier wird der Schlaf anscheinend immer tiefer:

-Atomschlagsgefahr in Korea;
-Bürgerkriegsgefahr in Venezuela;
-ein Berg ungelöster Probleme in Deutschland wie soziale Schieflage etc;
-ungelöste Migrationskrise im Mittelmeer und in Italien;
-die Wiederwahl von Frau Merkel und vier weitere lange Jahre Winterschlaf; gibt es wirklich keine Alternative?
-Dieselkrise und Versagen der Autoindustrie, Deutschlands wichtigster Wirtschaftsbranche; und, und, und...

interessiert das hier keinen?
Oder ist dieser Thread so verbrannt, dass sich niemand mehr hervortraut, um eine Meinung zu diesem oder jenem zu äußern?

Ich bin Dir, Matheman, sehr dankbar, dass Du das Thema Niedersachsen eingebracht hast, damit tröpfelt dieser Thread ja wenigstens etwas weiter, und das Wort "Mandatsentführung" gefällt mir wirklich sehr gut!

Und ich bin auch Dir, Willow, sehr dankbar, dass Du das Thema "Hamburg und G20" eingebracht hast und den Mut gehabt hast, dieses politische Minenfeld aus Gewalt, Gegengewalt, politischer Selbstüberschätzung und Betonkopfmentalität zumindest angesprochen zu haben. Ich hätte mir gewünscht, dass sich daraus etwas mehr Diskussion entwickelt hätte unter uns Foristen.


Nun noch etwas in eigener Sache:
Während meiner Sperrfrist (die ich als ungerechtfertigt ansehe, da ich mich lediglich gegen eine beleidigende Äußerung zur Wehr gesetzt habe) gab es eine üble öffentliche Diskussion in diesem Thread über meine Person mit der Fragestellung, warum man mich nicht einfach hier rausschmeisst. Ich finde, ehrlich gesagt, ein solches Verhalten einfach grottig.
An dieser Stelle deshalb meine Botschaft an die betreffenden Personen:

Über meinen Verbleib in diesem Forum entscheiden nur zwei: Der Betreiber dieses Forums bzw. die Moderatoren oder meine Wenigkeit selber. Der Betreiber kann mich einfach rausschmeißen und er braucht dazu nicht einmal eine Begründung (was ich als schlechten Stil empfinden würde) oder er kontaktiert mich und wir finden eine Lösung (das fände ich erwachsenengerecht). Eine Kontaktaufnahme seitens der Moderatoren hat es in 15 Jahren nie gegeben, da es nie nötig war, von daher sehe ich persönlich keine Probleme.
Von meiner Seite aus vertrete ich den Standpunkt, dass ich mit diesem Forum nicht verheiratet bin, bis der Tod uns scheidet. Irgendwann gehe ich von ganz alleine. Ihr habt ja sicherlich gemerkt, dass ich mich rar mache hier seit einiger Zeit. Auf meiner Prioritätenliste steht dieses Forum nicht an erster Stelle.

Nur:
Noch bin ich hier, und solange ich hier bin, mache ich den Mund auf und sage meine Meinung so, wie mir als Berliner der Schnabel gewachsen ist. Wer glaubte, durch die Chaotisierung meiner Beiträge mich mundtot machen zu können und mich durch die Ereignisse der letzten Wochen irgendwie zum Schweigen gebracht zu haben, dem sage ich an dieser Stelle: Irrtum, ich bin noch da und kein bißchen leise. Ich bin keineswegs entmutigt.

Liebe Moderatoren, ich weiß, dass Ihr alle ehrenamtlich arbeitet für uns. Deshalb war es für mich immer Ehrensache, mich für die geleistete Arbeit zu bedanken bei passender Gelegenheit, Geburtstagen, etc. Das Wichtigste war aber immer, Euch Arbeit zu ersparen und Konflikte allein auszutragen, wie sich das für einen erwachsenen, selbstständigen Menschen gehört. Wenn meine Zurückhaltung allerdings dazu führt, dass diejenigen, die den Beschwerdeknopf bei jeder vermeintlichen Kleinigkeit drücken, bei Euch leichter Gehör finden als diejenigen, die das nicht tun und Eure Entscheidung wie in meinem Fall einseitig ausfällt, dann werde auch ich demnächst vom Beschwerdeknopf Gebrauch machen, wenn es einige Foristen, wie in den letzten Wochen über Gebühr geschehen, am Respekt mir gegenüber mangeln lassen.

So, und jetzt hoffe ich, dass dieser Thread wieder der Politik und der Diskussion gehört und nicht der persönlichen Anmache. Ich bitte Euch alle, persönliche Animositäten aus diesem Thread herauszuhalten bzw. woanders zu diskutieren. Schönen Abend Euch allen.
__________________
Frankreich wählte die Erneuerung - wir wählen Stillstand ? - Neue Männer braucht das Land !
The Wolf ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 16.08.2017, 15:16   #895
Susa56
Member
 
Benutzerbild von Susa56
 
Registriert seit: Okt 2015
Ort: Passau
Geschlecht: w
Alter: 56
Zitat:
Zitat von The Wolf Beitrag anzeigen
Es ist schon seltsam: Draußen wird die Welt immer verrückter, aber hier wird der Schlaf anscheinend immer tiefer:

-Atomschlagsgefahr in Korea;
-Bürgerkriegsgefahr in Venezuela;
-ein Berg ungelöster Probleme in Deutschland wie soziale Schieflage etc;
-ungelöste Migrationskrise im Mittelmeer und in Italien;
-die Wiederwahl von Frau Merkel und vier weitere lange Jahre Winterschlaf; gibt es wirklich keine Alternative?
-Dieselkrise und Versagen der Autoindustrie, Deutschlands wichtigster Wirtschaftsbranche; und, und, und...

interessiert das hier keinen?
Oder ist dieser Thread so verbrannt, dass sich niemand mehr hervortraut, um eine Meinung zu diesem oder jenem zu äußern?
Was mich betrifft, ich schreibe hier nichts mehr. In vielem vertrete ich eine andere Meinung als die hier vorherrschende, die Folge man wird mundtot geschrieben. Ich stelle schon seit langem fest, dass ich im realen Leben ausserhalb des Forums bessere Podien zur politischen Diskussion finde. Deshalb mache ich mich auch mehr und mehr rar, dies tut meiner Gesundheit und meinen Nerven recht gut.
Und dabei bleibt es auch, ich lasse mich nicht mehr dazu verführen etwas politisch zu äussern. Ich schätze ehrliche und gern auch etwas "lautere" Diskussionen, Politik ist kein Ponyhof auf der Blümchenwiese.
__________________
Wenn die Hausarbeit für Frauen gedacht wäre,
hätte Gott den Staub rosa gemacht.

Susa56 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 18.08.2017, 09:58   #896
Br1an
Newcomer
 
Benutzerbild von Br1an
 
Registriert seit: Jun 2017
Ort: Binz
Ich bin mal gespannt wie die nächsten Monate so verlaufen ... jetzt auch noch Barcelona, nachdem Berlin, Paris, London auf der Liste offenbar erstmal abgehakt sind. Traurig wie sich das alles momentan entwickelt!
__________________
Das Leben ist ein Ponyhof
Br1an ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 10:48   #897
sims-2-spieler
Member
 
Registriert seit: Sep 2015
Zitat:
Zitat von Br1an Beitrag anzeigen
Ich bin mal gespannt wie die nächsten Monate so verlaufen ... jetzt auch noch Barcelona, nachdem Berlin, Paris, London auf der Liste offenbar erstmal abgehakt sind. Traurig wie sich das alles momentan entwickelt!
Es werden im Straßenverkehr mehr als hundert mal so viele Menschen sterben, an multiresistenten Keimen über 500 mal so viele und noch mehr bei Unfällen im Haushalt.

So wichtig es auch ist, dass solche Ereignisse durch die Nachrichten gehen: Als allgemeines Lebensrisiko sind sie in unserer westlichen Welt praktisch vernachlässigbar. Es ist so gut wie sicher, dass jeder hier an einer anderen Ursache stirbt als an einem Terroranschlag.

Ich nehme diese Nachrichten inzwischen genau so unaufgeregt zur Kenntnis wie eine erneute Bombardierung Aleppos, einen Flugzeugabsturz oder eine südamerikanische Demo. Sie machen mich betroffen, aber sie betreffen mich nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass mich der Tod eines Menschen aus irgendeiner anderen Ursache tatsächlich betrifft, liegt 10.000 mal höher.
__________________
Vorher Sims 2 + WCJ + NL + OFB + Haustiere, jetzt Ultimate Collection
sims-2-spieler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 12:42   #898
simsimausi1215
Member
 
Benutzerbild von simsimausi1215
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Wien, Österreich
Geschlecht: w
Alter: 22
Ich verstehe zwar dieses rationale Denken, aber ich fühle mich durch die häufigeren Anschläge durchaus unsicherer. Ich bin dadurch sicher v.a. beim Reisen vorsichtiger geworden. Achte mehr auf die Umgebung, ob da jetzt gerade ein Auto her rast etc. Ich habe mich an diese Nachrichten noch nicht derart gewöhnt. Und da es hier in "meiner Umgebung" ist, ist ein Terroranschlag nun mal für mich persönlich eher möglich, als dass ein Land (oder gar mein eigenes) einen Krieg (bzw Bürgerkrieg) anfängt und Ö bombardiert wird. Daher ist es gefühlt für mich trotzdem was anderes als zB eine erneute Bombardierung von Aleppo. Aber ja, ich bin nicht mehr ganz so aufgeregt bestürzt, als das noch "neuer" war. Dafür gab es mittlerweile leider schon zu viele.
simsimausi1215 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 13:15   #899
Mathe Man
 
Benutzerbild von Mathe Man
 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Braunschweig
Geschlecht: m
Alter: 51
Zitat:
Zitat von simsimausi1215 Beitrag anzeigen
[...] Achte mehr auf die Umgebung, ob da jetzt gerade ein Auto her rast etc.[...]
Ich bin fast täglich mit dem Fahrrad unterwegs und da gehört es dazu auf so etwas zu achten. Es gibt leider genug Idioten auf den Strassen. Ein bisschen Aufmerksamkeit auf seine Umgebung zu haben schadet nie, das sollte nur nicht in einer irrationalen Angst münden die nur zu Stress mit allen ihren Folgen führt
Ich kann mich nur immer über diese Bombardierung von Meldungen aufregen, insbesondere wenn man eigentlich noch gar nichts weiß. Angst machen mir solche Meldungen nicht, ich finde es nur manchmal unfassbar wie man überhaupt auf solche absurden Ideen kommt um Andere zu schädigen die einen nicht passen, ein anderes Gedankengut pflegen oder dem Feindbild entsprechen.
__________________
Sterbe aktiv, nimm deine Übergangsjacke und geh ins Licht.
Kätzepyürin pümpeln
Mathe Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2017, 14:02   #900
sims-2-spieler
Member
 
Registriert seit: Sep 2015
Vor einem Anschlag mit einem Auto habe ich (persönlich) noch die wenigste Angst. Ich bin an einer gut befahrenen Straße aufgewachsen, keine Hauptstraße, aber eine Durchgangsstraße. Der Spielplatz lag genau unserem Haus gegenüber auf der anderen Straßenseite, und dahin bin ich schon mit drei Jahren allein gegangen. Ohne die nötigen Reflexe hätte ich das kaum überlebt, und sie haben mich auch später vor vielen Unfällen geschützt. Auch meine Schulwege führten über stark befahrene Straßen, und mit acht Jahren war ich allein mit dem Rad in Großstädten unterwegs.

Hilflos fühle ich mich bei Sprengstoff, Schusswaffen oder Anschlägen auf öffentliche Verkehrsmittel, alles, was ich nicht selbst verhindern und auch nicht ausweichen kann. Aber das Risiko eines solchen Anschlags ist derartig gering, dass ich dafür mein Verhalten nicht im geringsten ändere.

Unzufrieden bin ich mit den Maßnahmen gegen den Terror. Nicht mit den Maßnahmen gegen die Auswirkungen, gegen Poller, Straßensperren usw., sondern gegen die Ursachen. Die Drahtzieher sind extreme Fundamentalisten, aber es sind wenige. Erschreckend ist, wie viele Anhänger und Mittäter sie für ihren Hass finden, die für sich keine Alternative zu diesem Hass sehen. Die Lösung kann nicht sein, diesen Hass mit Hass zu bekämpfen, das führt nur zu weiterem Hass und Terror und verstärkt die Ursachen statt sie zu beseitigen.

Ich sehe weltweit nicht die geringsten Bemühungen, dem IS seine Existenzgrundlage und seine Anhänger zu entziehen, den Menschen eine Perspektive zu geben, für die es sich zu leben lohnt, statt Unschuldige zu töten. Solange sich das nicht ändert, werden wir mit dem Terror leben müssen.
__________________
Vorher Sims 2 + WCJ + NL + OFB + Haustiere, jetzt Ultimate Collection
sims-2-spieler ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Antwort

Werbung


Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de