Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > SimCity > SimCity: Stadtportraits und Wettbewerbe

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.04.2009, 13:42   #101
Wilfried Webber
Member
 
Benutzerbild von Wilfried Webber
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Ostpottstadt
Geschlecht: m
Alter: 35
Das Ausmaß an Symmetrie ist echt beachtlich, wow! Fast schon atemberaubend, bis auf den mickrigen "Flughafen".

Ich wünschte, ich hätte die Nerven, auch so perfekt zu bauen, im Detail wie in der Gesamtheit.
Wilfried Webber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2009, 15:28   #102
khoianh94
Member
 
Benutzerbild von khoianh94
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: München
Geschlecht: m
Wie Khiyana schon sagte, die Farmen sind höchst unpassend und sowieso zum Großteil verfallen. Ansonsten finde ich es faszinierend. Eins noch - die RTK3-Mauern von Pegasus finde ich viel zu bunt.
__________________
khoianh94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2009, 16:00   #103
Lkkx 3
Member
 
Benutzerbild von Lkkx 3
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Nähe Frankfurt/M
Geschlecht: m
Alter: 22
Was ist das eigentlich für eine Stadtmauer?
__________________
Lkkx 3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2009, 17:51   #104
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
Zitat:
Zitat von Khiyana Beitrag anzeigen
Was ich persönlich an deinem letzten Bild als sehr störend empfinde, sind die Äcker rechts und links, die passen irgendwie garnicht.
Provinzhauptstädte füllen bei mir normalerweise die gesamte Stadtkarte aus, deren Vorstädte aber nicht, weswegen die freien Stellen mit Äckern versehen werden. Gut, der Übergang von mitteldichter Bebauung zu Feldern mag manchen als etwas abrupt erscheinen, aber dafür hab ich ja im Westen die Stadtautobahn und im Süden und Osten die Stadtmauer als trennendes Element. Bewusst wurden P.H.-Neutral-Pflanzen-Silos eingesetzt, weil eben idyllische Bauernhöfe da eher nicht passen würden.
Zitat:
Zitat von Wilfried Webber Beitrag anzeigen
bis auf den mickrigen "Flughafen".
Ich hätte es eher nachvollziehbar gefunden, wenn ganz im Gegenteil das Vorhandensein einer Landebahn kritisiert worden wäre, weil's in der angrenzenden Hauptstadt eh einen großen ("städtischen") Flughafen gibt.
Zitat:
Zitat von khoianh94 Beitrag anzeigen
Wie Khiyana schon sagte, die Farmen sind höchst unpassend und sowieso zum Großteil verfallen.
S.o., find ich nicht. Einige sind wegen dem örtlich starken Verkehr verfallen, aber die 14 Jobs sind zu verschmerzen.
Zitat:
Eins noch - die RTK3-Mauern von Pegasus finde ich viel zu bunt.
Da ringt man sich durch, Ufermauern zu verwenden und sofort wird wieder gemeckert. Mir gefallen sie durchaus.
Zitat:
Zitat von Lkkx 3 Beitrag anzeigen
Was ist das eigentlich für eine Stadtmauer?
Die da.
_____

Ein etwas kleiner "Nachschlag" - ich hab halt einfach vergessen, dieses Bild vorher einzufügen. Aus der Rubrik "Ticker-Meldungen, die ich noch nie zuvor gesehen habe":

Geändert von N1_2888 (30.01.2016 um 19:29 Uhr) Grund: neuer Simtropolis-Link, neuer Imagehost
N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2015, 23:02   #105
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
Cool Die Zukunft beginnt heute ...

Ein guter Tag beginnt (bzw. endet) mit einem Eigenzitat:
Zitat:
Zitat von N1_2888 Beitrag anzeigen
Das wird irgendwann einmal in einer fernen Zukunft geschehen, wenn ich mit einer neuen Region beginnen oder mich dazu durchringen sollte, EPU zu überarbeiten.
Die ferne Zukunft sollte mit dem 11. Dezember dieses Jahres ihren Anfang nehmen, als der Inhalt des EPU-Regionsordners in einen neuen Neu-EPU-Ordner wanderte. Fürs Erste hab ich mal genau eine Stadt (von 121 Städten) gründlich überarbeitet, wobei ich selbst damit noch nicht ganz fertig bin. Für ein Bild reicht es aber vorerst. Den Mangel an Bildern (keine Sorge, da kommen schon noch mehr) werde ich mit einigem Geschwafel zu kompensieren versuchen.

Die Stadt, um die es geht, ist Lutetia Nova Sinistra, welches ich hier schon mal präsentiert habe. Ziel war und ist,
  • sämtliche Skandinavien- und Gründerzeit-Gebäude durch solche aus Paris zu ersetzen,
  • die Stadt zu verschönern und generell zu verbessern sowie
  • insbesondere die Eisenbahn aufzuwerten, die davor in fast schon grotesker Weise dem geometrischen Straßennetz untergeordnet war (dort, wo sie vermeintlich störte, ist sie bis dahin kurzerhand mittels U-Bahn-Konvertern in den Untergrund gewandert).
Voraussetzung waren jahrelange mannigfaltige Vorbereitungsarbeiten in Form von
  • Modding (nunmehr sind alle - das sag ich in aller Bescheidenheit - selbstwachsenden orthogonalen und setzbaren diagonalen Gebäude der Stadt von mir gemoddet),
  • BATten (Boulevard Fribourg, Rue d'Arlon, Avenue Bosquet 10, Rue Duméril und kleineres Zeug bis hin zum Pflaster-Prop ) und
  • Lotten (nebst meinen Sachen nicht zuletzt auch 14 von 19 Rue-de-Châteaudun-Häusern, die xannepan 2012 veröffentlicht hat).
Ohne xannepans Châteaudun-Set hätte ich, um mich nicht nur selbst zu loben, meine Ambitionen gleich wieder begraben können. Hingegen habe ich für die in den letzten Jahren doch sehr zahlreich erschienenen neuen Paris-Wahrzeichen eigenartigerweise keinen Platz finden können, was auch daran liegt, dass sie für eine 90.000-Einwohner-Stadt wie Lutetia Nova Sinistra vielfach zu groß sind.

Jetzt aber zum Bild:

(Zum Vergrößern anklicken!)

Neu sind hier - von einigen Einsprengseln abgesehen - die durchgehende Bebauung im Pariser Stil und die geschlossene Bebauung rund um den Eiffelturm. Xannepan hat den Hinterhof eines seiner Châteaudun-Häuser aus unerfindlichen Gründen grün beleuchtet. Den Golfplatz rechts oben find ich jetzt auch nicht ideal, aber die Sims golfen halt so gerne zentrumsnah.

Abschließend vielleicht noch ein paar Worte zur Entstehung der Stadt und zur Spielweise. Da doch einiges an Terraforming notwendig war, welches ich bereits in der Teststadt vorgenommen hatte, habe ich nicht etwa die vorhandene Stadt aus dem Jahr 2008 umgestaltet, sondern vielmehr das Terrain der Teststadt für einen völligen Neuaufbau genutzt.

Der Schwierigkeitsgrad ist leicht, gecheatet wurde nicht. Unter "Cheaten" verstehe ich etwa das Verwenden der Cheats aus der Cheat-DLL sowie alle Arten von Geld-Cheats, nicht aber Tricksereien wie das Ploppen von Parks zur Wachstumsanregung (die gleich danach wieder abgerissen werden) oder das Blocken von zeitweise oder dauerhaft unerwünschten Growables. Geploppt wurde nur das, was vernünftigerweise zu ploppen ist (Landmarks, diagonale Häuser etc.).

Wie schon gesagt, diesmal war's halt viel Text und wenig Bild. Das nächste Mal wird sich das Verhältnis aber nach Möglichkeit umkehren.

Geändert von N1_2888 (30.01.2016 um 19:45 Uhr) Grund: neue Imagehosts
N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2015, 03:59   #106
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
Hoffentlich wird mit diesem Beitrag die kritische Schwelle an Bildern überschritten, die für Kommentare erforderlich ist. Dass ein einziges wohl deutlich darunter liegt, war irgendwie schon von Anfang an klar.

Das parisifizierte Lutetia Nova Sinistra wurde eben, nachdem mich auf den letzen Metern noch Nachfrage- und andere Problemchen auf Trab gehalten haben, fertiggestellt.

Wir bleiben in der finsteren Nacht (da ich keinen der berühmt-berüchtigten Nachtmods verwende, ist sie gar nicht einmal so finster):

Alle Bilder sind per Klick vergrößerbar!

Obwohl meine Fähigkeiten in Sachen Nachtbeleuchtung endenwollend sind, finde ich die illuminierten Gardinen durchaus gelungen:


Das Ganze um 90 Grad gedreht:

Zu sehen ist die bronzene Jeanne d'Arc, wie sie das Odéon-Theater von Porkissimo anglotzt.

Parks gibt es in der Stadt reichlich:

Der Palast von Yoder7652 ist zwar einem Gebäude des Moskauer Kreml nachempfunden, bleibt aber dessen ungeachtet von sämtlichen Parisifizierungsmaßnahmen unberührt. Dies hat er seinem diagonalen, im selben Design gehaltenen Vetter zu verdanken, der sich am anderen Ende der Stadt befindet.

Abschließend mache ich noch einen kleinen Sprung in den Süden der Stadt:

Bedauerlicherweise ist der Triumphbogen von Maxis nicht nachtbeleuchtet, was aber - so hoffe ich zumindest - nicht weiter störend ist.

Das war's auch schon. Das nächste Update folgt in Bälde!

Geändert von N1_2888 (30.01.2016 um 19:49 Uhr) Grund: neue Imagehosts
N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Alt 27.12.2015, 10:23   #107
solsystem
Member
 
Benutzerbild von solsystem
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: Düsseldorf, davor Karlsruhe, geboren in Göttingen
Geschlecht: m
Alter: 54
Hallo

Zitat:
Zitat von N1_2888 Beitrag anzeigen
Hoffentlich wird mit diesem Beitrag die kritische Schwelle an Bildern überschritten, die für Kommentare erforderlich ist. Dass ein einziges wohl deutlich darunter liegt, war irgendwie schon von Anfang an klar.
Ich denke, das ist eher die Feiertagsträgheit...

Bewunderswert, dass Du nach so vielen Jahren wieder an eine alte Region und Städte herangehst, um sie zu überarbeiten. Das Ergebnis lässt sich natürlich sehen. Der Stadtaufbau ist wesentlich harmonischer als auf den alten Bildern, die noch zu sehen sind. Der Turm in der Stadtmitte ist vielleicht einen Tick zu sehr eingeengt von der WW-Bebauung, ein schöner Platz oder Grünanlagen drumherum würden sich sicherlich gut machen, aber das ist natürlich immer eine Platzfrage.

Okay, ist nicht mein bevorzugter Baustil, wie Du natürlich weißt, aber es ist zweifellos eine sehr schöne Arbeit. Ich freue mich auf weitere Bilder, gerne auch bei Tageslicht.


Viele Grüße, Thomas
solsystem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2015, 22:40   #108
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
Zitat:
Zitat von solsystem Beitrag anzeigen
Ich denke, das ist eher die Feiertagsträgheit...
Wollen wir's hoffen ...
Zitat:
Bewunderswert, dass Du nach so vielen Jahren wieder an eine alte Region und Städte herangehst, um sie zu überarbeiten. Das Ergebnis lässt sich natürlich sehen. Der Stadtaufbau ist wesentlich harmonischer als auf den alten Bildern, die noch zu sehen sind.
Danke!
Zitat:
Der Turm in der Stadtmitte ist vielleicht einen Tick zu sehr eingeengt von der WW-Bebauung, ein schöner Platz oder Grünanlagen drumherum würden sich sicherlich gut machen, aber das ist natürlich immer eine Platzfrage.
Das ist leider ein kleiner Nachteil, den die nunmehr völlig geschlossene Bebauung rund um den Eiffelturm mit sich bringt. Dafür kommt auf jeden Sim, egal ob groß oder klein, jung oder alt, fast haargenau ein Arbeitsplatz. Deshalb gab's auch die Nachfrageprobleme, von denen ich weiter oben geschrieben habe ...
Zitat:
Ich freue mich auf weitere Bilder, gerne auch bei Tageslicht.
*lichtanknips*

Lutetia Nova Sinistra, im folgenden kurz LNS, liegt in der Region Neu-EPU, die in weiten Teilen identisch mit E Pluribus Unum ist (vgl. die vorherigen Beiträge). LNS ist die südliche Vorstadt von Interia Sinistra Superior, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, die sich aus den beiden genannten Städten und der zweiten Vorstadt Interia Sin. Sup. Ost zusammensetzt. Ursprünglich war vorgesehen, LNS analog "Interia Sin. Sup. Süd" zu nennen, ehe aufgrund der besonderen Stadtgestaltung ein anderer Name gefunden wurde.

LNS hat rund 90.000 Einwohner, etwa ebenso viele Arbeitsplätze im Gewerbe und nochmal etwas mehr als 1.000 Jobs in der Industrie (größtenteils industrialisierte Agrarwirtschaft und herstellende Industrie, wobei erstere jobtechnisch kaum ins Gewicht fällt). Schon daran merkt man, dass es sich um eine Simulation handeln muss.

Diesmal verzichte ich auf ein Zoom-3-Riesenbild und zeige stattdessen nur eine kleine, nicht vergrößerbare Übersicht in Zoomstufe 1 (in der leider nicht alle Props erscheinen):


LNS gliedert sich in sechs Arrondissements: Das erste Arrondissement ist identisch mit der Insel im Zentrum, die ihre Existenz dem noch namenlosen Kanal der Stadt zu verdanken hat. Als Besonderheit ist es in vier Quartiers unterteilt, die im Laufe der Zeit praktisch alle Kompetenzen eines Stadtbezirks übernommen haben, so dass der erste Bezirk eigentlich nur noch auf dem Papier besteht. Die fünf Außenbezirke enden zumeist nicht an der Stadtgrenze, sondern bereits an der Stadtmauer bzw. der Stadtautobahn. Das Gebiet außerhalb, das unter anderem die städtische Agrarwirtschaft, die Friedhöfe und den Flugplatz umfasst, untersteht direkt der Stadt.

Nahtlos an meinen letzten Beitrag schließt nun ein kleiner Vorher-Nachher-Vergleich an, dem noch weitere folgen werden:

Im Süden der Stadt befindet sich einer von insgesamt drei Triumphbögen inmitten eines annähernd sternförmigen Platzes. In LNS alt sah das noch so aus:

An den diagonalen Warschau-Häusern von Ferox ist absolut nichts auszusetzen, sie waren aber dennoch nur eine Art Verlegenheitslösung.

Eine echte Verbesserung stellt hingegen der neue Kreisel-Lot dar, der seit der Adventzeit auch im Kurier zu finden ist:

Mit Pflaster-Prop, Pollern, Absperrkette und Sims sieht die Sache doch gleich anders aus.

Wir bewegen uns ein Stück ostwärts und landen an dem Ort, um den es in LNS alt eisenbahntechnisch am schlimmsten bestellt war:

Während das Straßennetz brettleben war, musste die Eisenbahn, die größtenteils am Außenufer des Kanals ringförmig ums Stadtzentrum führt, teilweise fast schon absurd anmutende Steigungen bewältigen. Die Bahnverbindungen in den Westen und Süden waren überdies lediglich mittels U-Bahn-Konverter-Lots und -tunnel an die Ringstrecke angeschlossen. Warum Nardo nicht laut aufgeschrien hat, ist mir heute noch ein Rätsel.

Nichts von alledem mehr in LNS neu:

Wenn es Niveauunterschiede zu bewältigen gilt, treffen sich Straße und Schiene gleichsam in der Mitte. Ansonsten wird die Eisenbahn nicht mehr verschämt im Untergrund versteckt, sondern gut sichtbar im offenen Einschnitt in die Peripherie bzw. die Nachbarstädte geführt. Rechts unten tritt leider der Transparente-Texturen-Bug auf.

Insgesamt präsentiert sich das Gelände nun abwechslungsreicher, so dass sich einige durchaus reizvolle Perspektiven ergeben. Die Avenue zwischen dem Hôtel de Ville (Rathaus) und dem gleichnamigen Bahnhof (links) weist etwa ein leichtes Gefälle von knapp drei Prozent auf:

Wie wohl erst der Blick aus dem Arbeitszimmer des Bürgermeisters aussehen mag? Für uns SimCity-Spieler bleibt da nur die Imagination, was ja auch nicht das Schlechteste ist.

Wenden wir uns dem Bahnhof zu - in LNS alt eine umgelottete Variante des Großen Bahnhofs von Maxis. Mangels passendem Seitenbahnsteig-Prop war für die Sims akute Absturzgefahr gegeben:

Vor Jahren schrieb ich schon dazu:
Zitat:
Zitat von N1_2888 Beitrag anzeigen
Was das Verbesserungspotential angeht, so könnte der etwas deplatzierte Mittelbahnsteig von den Lots mit dem Großen Maxis-Bahnhof durch einen Seitenbahnsteig mit Zaun ersetzt werden.
Letztlich wurde auch der - grundsätzlich gelungene, hier aber nicht so recht passen wollende - Maxis-Bahnhof ersetzt:

Freilich fehlte auch diesem Bahnhof, ein kleines Highlight von LNS neu, ein Seitenbahnsteig-Prop. Bevor ich mich also ans Umlotten wagen konnte, galt es noch, ein ebensolches zu BATten.

Das schlichtweg entzückende Modell () verdient noch ein Bild:

GeBATtet von mattb325, neuerdings zu finden im Kurier.

Die Bilder sind übrigens teilweise vergrößerbar, welches genau erkennt man jeweils, wenn man mit der Maus drüberfährt. Bei Interesse, welches derzeit offenbar nur bedingt gegeben ist, nummeriere ich sie auch gerne durch.

Fortsetzung folgt!

Geändert von N1_2888 (30.01.2016 um 19:58 Uhr) Grund: neue Imagehosts
N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 27.12.2015, 22:53   #109
Linus van Pelt
Member
 
Benutzerbild von Linus van Pelt
 
Registriert seit: Jan 2014
Ort: die paradiesischen Gefilde
Geschlecht: m
Alter: 21
Das es nur eine Antwort gibt, kann so ja nicht bleiben

Irgendwie mag ich die Parisgebäude, auch wenn ich Paris schon unheimlich (im Sinne von gespenstisch) perfekt finde. Aber ich habe bis jetzt noch keine derart konsequente "pariseske" Stadt gesehen (hm, ...vielleicht in Rondnoir ), schade eigentlich, dass sieht nämlich Klasse aus.
Nur finde ich, dass die Stadt doch sehr abrupt endet so ganz ohne Vorstadt.
Ansonsten ist dir der Bahnhof wirklich gelungen, die Bahnsteige sind schön und das Gebäude passt, wie du ja schon bemerkt hattest, tatsächlich gut in die Stadt.
Linus van Pelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2016, 23:15   #110
solsystem
Member
 
Benutzerbild von solsystem
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: Düsseldorf, davor Karlsruhe, geboren in Göttingen
Geschlecht: m
Alter: 54
Hallo

Vielen Dank für die "Erleuchtung"...

Der gute Eindruck von den ersten Nachtbildern bestätigt sich. Die Plazierung der Eisenbahngleise und des Bahnhof ist etwas gewöhnungsbedürftig, wobei das mit dem Bahnhof an der Kante (in der neuen Version) schon sehr spannend ausschaut. Der Bahnhof mit dem wunderschön gestalteten Vorplatz sieht wirklich sehr schick aus, wobei es mich aber auch gestört hat, dass es keinen Seitenbahnsteig gibt. Leider kann sich nicht jeder das Fehlende selbst ergänzen.

Grüße, Thomas
solsystem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2016, 13:42   #111
carlfatal
SimForum Team
SimForum BAT Team
 
Benutzerbild von carlfatal
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: die Stadt mit den Hochhäusern
Geschlecht: m
Alter: 50
Ein schönes neues Jahr wünsche ich dir!

Ich bin zwar ziemlich spät dran mit Gucken, aber dein Lutetia gefällt mir. Die ganzen Lots und BATs endlich in Aktion zu sehen, - toll! Und ja, der kleinere Bahnhof macht sich an der Stelle viel besser, und dank des Bahnsteigs kann man jetzt auch die Abfahrrichtung wählen.

Auffällig finde ich ja das Fehlen von Kirchen in einer so "barock" geplanten Stadt. Da scheint mir der Planer doch ein wenig vom Wiener Sozialismus beeinflußt. Find ich gut, auch wenn ich trotz Ungläubigkeit was für Kirchen übrig hab.

Jedenfalls tolle Bilder, und ich hoffe, daß du uns auch mit weiteren Eindrücken von Lutetia und Umgebung erfreust!
carlfatal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 20:58   #112
severato
Member
 
Benutzerbild von severato
 
Registriert seit: Nov 2012
Ort: tobel
Geschlecht: m
Alter: 63
tolle bilder. kann mir vorstehlen das das eine riesen arbeit war die stadt auf zu bauen.
__________________
Hier geht es zu meinem Projekt
severato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2016, 22:36   #113
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
Vielen Dank für die Kommentare! Sogar gleich deren vier! Ich bin ganz aus dem Häuschen.

Ich war in den letzten Tagen und Wochen wegen des Endes von LD-Host leider etwas paralysiert. Es kam zwar nicht wirklich überraschend, aber dann doch ziemlich plötzlich und letztlich früher als angekündigt.

Heute bin ich schließlich mit der Wiederherstellung der meisten Bilder, darunter viele, die bereits mit dem letzten Imagehost-Supergau (Stichwort ImageShack) verlorengegangen waren, fertiggeworden. Weil das doch ziemlich viel Arbeit war und ich außerdem noch mein aktuelles BAT-Projekt fertigstellen möchte, fällt das heutige Update etwas klein aus.

Zuerst aber zu euren Antworten:
Zitat:
Zitat von Linus van Pelt Beitrag anzeigen
Nur finde ich, dass die Stadt doch sehr abrupt endet so ganz ohne Vorstadt.
Naja, eigentlich ist LNS selbst bereits eine Vorstadt. Im Norden schließt direkt die Provinzhauptstadt Interia Sinistra Superior an, in der es reichlich Hochhäuser gibt. LNS ist zwar in erster Linie eine Planstadt, weist aber mit der Stadtmauer im Süden und Westen auch Charakteristika einer Festungsstadt auf. Und Festungsstädte sind ja oft von Platzmangel geprägt und daher dicht bebaut, wohingegen sich außerhalb der Stadtmauer ein unbebautes Glacis befindet. In LNS sind's halt P.H.-Neutral-Agrarsilos. Nachdem es aber auch innerhalb der Stadtmauer - und der Stadtautobahn im Osten - noch einiges an freien Platz gibt, empfiehlt es sich - auch angesichts des Ungleichgewichts zwischen Jobs und Bewohnerzahl -, diesen in der noch zu parisifizierenden spiegelgleichen Schwesterstadt Lutetia Nova Dextra (LND) vielleicht mit Einfamilienhäusern zu füllen. An LNS mag ich aber jetzt nichts mehr ändern.
Zitat:
Zitat von solsystem Beitrag anzeigen
Die Plazierung der Eisenbahngleise und des Bahnhof ist etwas gewöhnungsbedürftig, wobei das mit dem Bahnhof an der Kante (in der neuen Version) schon sehr spannend ausschaut.
Stimmt, direkt am Kanal wäre eher ein Uferweg für Fußgänger realistischer. Eine Bahnstrecke in einer derartigen Randlage wäre außerdem eher für Güter-, als für Personenverkehr geeignet, da ja das halbe Einzugsgebiet für Fahrgäste wegfällt. In LND werde ich das daher eventuell anders lösen.
Zitat:
An Der Bahnhof mit dem wunderschön gestalteten Vorplatz sieht wirklich sehr schick aus, wobei es mich aber auch gestört hat, dass es keinen Seitenbahnsteig gibt.
Bei der ursprünglichen Variante mit vier Gleisen konnte man das Fehlen des Seitenbahnsteigs noch damit erklären, dass halt der Hausbahnsteig nicht mehr genutzt wird und die beiden äußeren Gleise nur mehr als Durchfahrtsgleise dienen. Bei lediglich zwei Gleisen war dann aber ein Seitenbahnsteig unabdingbar.

Zitat:
Zitat von carlfatal Beitrag anzeigen
Ein schönes neues Jahr wünsche ich dir!
Wünsch ich dir (und allen anderen Mitusern) auch, wenngleich bereits ein knappes Zwölftel wieder um ist.
Zitat:
Auffällig finde ich ja das Fehlen von Kirchen in einer so "barock" geplanten Stadt. Da scheint mir der Planer doch ein wenig vom Wiener Sozialismus beeinflußt. Find ich gut, auch wenn ich trotz Ungläubigkeit was für Kirchen übrig hab.
Der Eindruck trügt. Ich hab halt bis jetzt vor allem Bilder aus dem Süden der Stadt gezeigt, die Kirchen befinden sich hingegen - jetzt abgesehen von dem einen oder anderen Maxis-Gebetshaus - allesamt im Norden.

Sozialistisch ist an der Stadt vielleicht die Zusammensetzung der Bevölkerung: Es gibt keine Armen und keine wirklich Reichen (die leben eher in Villen als in Wohnungen). Wenn man noch die Bebauung ins Treffen führt, könnte man LNS am ehesten mit dem Begriff "homogen" charakterisieren.
Zitat:
Zitat von severato Beitrag anzeigen
kann mir vorstehlen das das eine riesen arbeit war die stadt auf zu bauen.
Eine Riesenarbeit war vor allem die ganze Vorbereitung (siehe mein Beitrag vom 24.12.), während das Hochziehen der Stadt mit nicht einmal zwei Wochen erstaunlich rasch vonstatten gegangen ist.

Aber jetzt zum Bild (ja, wieder mal nur eines ):

Da hab ich versucht, einen S-Bahn-Zug ("RER") fotografisch festzuhalten. Zum Bahnhof: Öhm, ja ... Daneben sind noch einige der von mir umgelotteten Rue-de-Châteaudun-Häuser von xannepan zu sehen. Wir befinden uns im Übrigen im Südwesten der Stadt im Viertel zwischen Fächer und Börse.

Bis bald!
N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 31.01.2016, 00:13   #114
Linus van Pelt
Member
 
Benutzerbild von Linus van Pelt
 
Registriert seit: Jan 2014
Ort: die paradiesischen Gefilde
Geschlecht: m
Alter: 21
Ach was, der Maxis Bahnhof ist doch ein wahres Prachtstück.
Aber so eine Hinterhofszene sieht doch immer gut aus.
Statt Allee sähe vielleicht eines der NWM-Netzwerke besser aus, aber ich benutze die auch nie
... von daher
Ich freue mich auf mehr
Linus van Pelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2016, 09:45   #115
Cocolini
Member
 
Benutzerbild von Cocolini
 
Registriert seit: Jul 2009
Geschlecht: m
Alter: 31
Ich find den mitunter wirklich immer noch schön.
Ich meine es gab doch auch eine Version mit längeren bzw. vorhandenen Bahnsteigen, die den Bahnhof von seinem imho größten Manko befreit haben.
Ob er da jetzt so gut hinpasst ist eine andere Frage, allerdings ist auch in der Realität oft ein großer Unterschied zwischen der meißt älteren Eisenbahnbauten und der Umgebung festzustellen.
In München finden sich z.b. noch öfter ehemalige Vorortbahnhöfe aus Holz, die inzwischen in der Stadt liegen (Giesing z.b. zumindest vorm Umbau)
Cocolini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 21:43   #116
kbieniu7
Newcomer
 
Registriert seit: Jan 2016
Ort: Krakau (PL)
Geschlecht: m
Interessant. Lange Zeit habe ich Fotos des parisien Stils nicht gesehen. Das Strassennetz sieht von weitem Ansicht sehr schön aus
kbieniu7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 21:11   #117
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33

Zitat:
Zitat von Linus van Pelt Beitrag anzeigen
Statt Allee sähe vielleicht eines der NWM-Netzwerke besser aus, aber ich benutze die auch nie
Hmm, ändern die nicht die Breite der Bürgersteige? Wenn ja, wäre das insofern ungünstig, als dass sich die üblichen überhängenden Paris-Props ja an der Standardbürgersteigbreite orientieren.

Ich für meinen Teil find ja den Allee-Mittelstreifen nicht so toll, aber die paar Mods, die den ändern, überzeugen auch nicht wirklich. Von daher hab ich den so belassen.
Zitat:
Zitat von Cocolini Beitrag anzeigen
Ich find den mitunter wirklich immer noch schön.
Meine Devise ist immer "im Zweifel Maxis" (d.h. irgendwie der Standard), wobei ich in all den Jahren bestrebt war, diese Zweifelsmomente nach Möglichkeit zu reduzieren. Sehr nützlich ist jedenfalls aber seine Kompaktheit.
Zitat:
Ich meine es gab doch auch eine Version mit längeren bzw. vorhandenen Bahnsteigen, die den Bahnhof von seinem imho größten Manko befreit haben.
Ein Lot mit überhängenden Bahnsteigen hätte in der Tat schon was Praktisches an sich.
Zitat:
Ob er da jetzt so gut hinpasst ist eine andere Frage, allerdings ist auch in der Realität oft ein großer Unterschied zwischen der meißt älteren Eisenbahnbauten und der Umgebung festzustellen.
In München finden sich z.b. noch öfter ehemalige Vorortbahnhöfe aus Holz, die inzwischen in der Stadt liegen (Giesing z.b. zumindest vorm Umbau)
Alternativ gäbe es da so ein Teil von vnaoned, das allerdings recht rural aussieht und für meine Zwecke umgelottet werden müsste. Asymmetrisch ist es auch noch! Andererseits muss man schon sagen, dass der kleine Maxis-Bahnhof Assoziationen mit Modellbahnsets für Kinder weckt.
Zitat:
Zitat von kbieniu7 Beitrag anzeigen
Das Strassennetz sieht von weitem Ansicht sehr schön aus
Ich war immer schon ein Fan von "barocken" (© carlfatal), auf die Fernwirkung abzielenden Straßengrundrissen, bin jedoch auch bemüht, dass meine Städte in höheren Zoomstufen ansehbar sind, wenngleich aus mir wohl nie ein Kieselsteinschubser werden wird.
_____

Nachdem es das letzte Mal nur ein läppisches Bild gab, fällt das heutige Update sozusagen als Ausgleich mit immerhin 11 Bildern etwas üppiger aus.

Hab ich schon erwähnt, dass mir der High-Holbourn-Bahnhof von mattb325 gefällt?

Die Leutchen von Maxis waren offenbar derart von ihrer wasserarmen Heimat Kalifornien geprägt, dass sie den Springbrunnenfontänen des Spiels kurzerhand eine abendliche Auszeit verordnet haben. Dank des 24/7-Mods von Pegasus kann man das aber jederzeit ändern.

Während die oben zu sehende Bahnstrecke zum städtischen Flughafen und in weiterer Folge in die Regionshauptstadt Urbania Magna führt (eigentlich in den Vorort Urbania Magna West), endet die sie kreuzende, das östliche Kanalaußenufer entlangführende Linie an einem kleinen Kopfbahnhof (Gare du Sud), der sinnigerweise ebenfalls von mattb325 geBATtet wurde:

Ich war anfangs etwas skeptisch, ob das doch recht unscheinbare Backsteingebäude dort wirklich hinpasst. Dann hat es sich jedoch ergeben, dass das kleine Polizeirevier von Maxis gegenüber seinen Platz gefunden hat. Ich muss schon sagen, die beiden Gebäude harmonieren ausgesprochen gut miteinander! Die Lage des Bahnhofs in einer Senke ist darauf zurückzuführen, dass ich der Eisenbahn nicht eine nardowidrige Steigung zumuten wollte.

Wie man sieht, ist die Stadtmauer an einigen Stellen unterbrochen, erfüllt mithin nur mehr eine dekorative Funktion. Unten am Bildrand ist einer der drei städtischen Friedhöfe zu erkennen, die allesamt jenseits der Mauer gelegen sind.

Westlich der Avenue de l'Hôtel de Ville befindet sich eine platzartige Fläche, die zur Abwechslung einmal nicht besonders gestaltet wurde. Sie ist gewissermaßen einfach so da:

Ihre Existenz hat sie allein der Tatsache zu verdanken, dass LNS eine der zuletzt errichteten Städte von E Pluribus Unum bzw. Neu-EPUs ist. Die Lage des Großen Kanals (Grund für den Schlenker der Stadtmauer links) und alle Straßenverbindungen in die Nachbarstädte (so etwa die links unten nach Urbania Sinistra Nordwest führende Straße) standen schon fest, ehe LNS auch nur geplant wurde. Dass dadurch die Symmetrie immer wieder aufgebrochen wird, gereicht der Stadt nicht zum Nachteil.

Für die spitituellen Bedürfnisse der Sims gibt es nebst mächtigen Kathedralen im Norden zwei kleine Gebetshäuser im Süden. Eines davon, zu sehen am Bild links, befindet sich ganz in der Nähe der beiden anderen städtischen Friedhöfe.

Weiter geht's - Detailansicht mit Baum:


Den südlichen Triumphbogen hab ich schon einmal gezeigt, allerdings noch nicht aus dieser Perspektive:

Die nach Norden ins dichtbebaute Stadtzentrum führende Avenue ist ziemlich überlastet, weshalb es dort immer wieder zu Unfällen kommt.

Ursprünglich war vorgesehen, das trapezförmige Grundstück südlich des Triumphbogens vollständig mit W2W-Geschäftshäusern zu füllen. Letztlich habe ich aber den Baublock um ein 2x4-Felder großes Grundstück für eine der drei Maxis-Privatschulen reduziert. Nun ist zwar kein Platz mehr für das geplante Paramount-Opéra-Eckhaus - es wäre das einzige der Stadt gewesen -, dafür ist der Stern jetzt annähernd zu drei Vierteln ausgeprägt.

Überblick über den Südwesten der Stadt:

Geprägt ist dieser Stadtteil von der Mündung des Stadtkanals (für den mir noch immer kein g'scheiter Name eingefallen ist) in den Großen Kanal, der Neu-EPU in Ost-West-Richtung durchzieht und dabei unter anderem die Hauptstadt Urbania Magna quert, bei der es sich im Übrigen um die einzige Stadt in der Region handelt, die auf einer großen Stadtfläche errichtet wurde.

Markante Blickfänge sind zum einen die Warenbörse (links) und zum anderen die Markthalle (unten zwischen dem Moulin Rouge und dem Kaufhaus "Aux Quatre Saisons"). Im echten Paris befanden sich sowohl die Warenbörse ("Bourse de Commerce") als auch die Markthallen - es gab deren zwölf - im historischen Hallenviertel. Letztere gehören bis auf ein Exemplar, das an anderer Stelle neu aufgebaut wurde, leider der Vergangenheit an.

Das Ganze bei Nacht:

Dass Börse und Casino derart nah beieinander liegen, hat übrigens nichts zu bedeuten.

Wir verlassen im folgenden endgültig den Dreiviertelstern samt Umgebung und arbeiten uns langsam nordwärts Richtung Fächer, dem westlichen Pendant zum Dreiviertelstern, vor.

Zwischen Bourse und Fächer liegt ein nicht allzu großer Park, der die Wohn- von den Gewerbegebieten trennt. Am östlichen Ende (bzw. am oberen Bildrand) ist eine der neun Mairies der Stadt situiert:

Ich finde, mein neues BAT macht sich ganz gut an der Stelle. Freilich habe ich es nur zu Testzwecken dort hingeploppt, weil etwa das Modding noch nicht erledigt ist.

Etwas näher rangezoomt:

Die Kastanien auf dem Lot blühen gerade. Links fährt eben ein RATP-Bus Richtung Fächer.

Die Gartenseite:

Das Bild ist schließt an das vom 30.1. an.

Überall passt die neue Mairie nicht hin, so dass sechs von neun JBSimio-Town-Halls, die ich seinerzeit kurzerhand zu Mairies erklärt habe, an ihrer Stelle verbleiben werden. Damit man sich etwas darunter vorstellen kann, zeige ich zum Abschluss noch folgendes Bild:

Wenn ein Bezirksbürgermeister sich allzu aufmüpfig gegenüber der zentralen Stadtgewalt verhält, wird er dorthin versetzt.

Mit diesem Abstecher in den, wie man sieht, stellenweise wenig glamourösen Südosten von LNS verabschiede ich mich bis zum nächsten Mal.

Geändert von N1_2888 (06.02.2016 um 21:16 Uhr)
N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2016, 01:55   #118
carlfatal
SimForum Team
SimForum BAT Team
 
Benutzerbild von carlfatal
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: die Stadt mit den Hochhäusern
Geschlecht: m
Alter: 50
Mir gefällt das ja total, was du da baust. Und auch wenn du ganz offensichtlich weniger mit Kieseln schubst als mit Lots, sieht das im Ergebnis doch verdammt überzeugend aus. Ganz großes Kino finde ich das Bild mit der diagonalen Kreuzung.

Und von wegen barocker Stadtplanung: ich finde die Wahl gerade dieser Stadtmauer in diesem Fall richtig passend. Die Lots sollten wohl eigentlich was mittelalterliches darstellen (wofür es aber mittlerweile wirklich schönere Modelle gibt), aber dank der Breite und niedrigen Höhe eignet sie sich doch, um so eine Art Festungs-Kasematten darzustellen, wofür es nunmal keine Modelle gibt. Da könnten sogar die Zinnen auf den Türmen eine Zutat des frühen neunzehnten Jahrhunderts sein.

Die? Mairie: tolles Modell, einfach wieder so ein Must Have BAT nicht nur für Paris-Fans. Das Lot - also ich finds gut und auch sehr passend für so ein Verwaltungsgebäude.

Was den Bahnhof betrifft - ich kann noch viel nardistischer! Erstens ist die Steigung natürlich viel zu steil für jede normale Bahn, ich gehe aber mal davon aus, daß hier allein schon der fehlenden Gleisanlagen wegen nur Triebwagenzüge mit mächtig Power fahren, was dann bei genügend Anlauf mit einem sanften Halt in der Station belohnt würde.
Aber: ich finde die Station als Endstation doch etwas seltsam. Die Senke wirkt, als habe man einen alten Einschnitt der einst längeren Strecke zugeschüttet um die neue Station ebenerdig anzulegen. Und ich glaub, daß sich keine Verwaltung je diesen Aufwand antun würde.

Konstruktive Kritik: Strecke und Station tieferlegen, die Strecke eventuell per Tunnel verlängern.
Und ja, die Polizei und das Stationsgebäude passen gut zusammen, ich vermute beide aber eher etwas außerhalb eines solchen Stadtkerns. Der von dir angesprochene Bahnhof von vnaoned ist sogar ein ausgesprochen ländlicher Typ. Aber eine schicke Station mit vielleicht Brücke drüber und Zugang von Oben?

Die 90 Grad-Streckenkreuzung: okay, okay, ich bin ja schon still - sowas gibts außerhalb von Amerika tatsächlich in der Türkei. Und deshalb finde ich das sogar eine ziemlich naheliegende Lösung - es gibt ja schließlich Signale. Aber ein Stellwerk wäre einer solch neuralgischen Stelle trotzdem angemessen, oder?
So, ich hoffe, du nimmst mir das Gekrittel nicht allzu übel. Aber wer Wind ruft...

Wie gesagt, abgesehen von solchen Kleinigkeiten gefällt es mir richtig gut und eben auch städtebaulich nachvollziehbar.
carlfatal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2016, 21:00   #119
severato
Member
 
Benutzerbild von severato
 
Registriert seit: Nov 2012
Ort: tobel
Geschlecht: m
Alter: 63
was für eine schöne arbeit das muss man schon sagen.
__________________
Hier geht es zu meinem Projekt
severato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 18:23   #120
solsystem
Member
 
Benutzerbild von solsystem
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: Düsseldorf, davor Karlsruhe, geboren in Göttingen
Geschlecht: m
Alter: 54
Hallo

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch, dass Dir die Wiederherstellung der Bilder gelungen ist.

Ansonsten ist das wieder ein schönes Update. Die Bilder mit der Stadtmauer und den Friedhöfen sowie mit dem Triumphbogen gefallen mir besonders gut. Mit einigen Stellen der Eisenbahnführung werde ich ehrlich gesagt nicht so warm, vor allem der Schlenker vor der Brücke fällt mir da ins Auge. Und der Strand... nun ja. Aber unter dem Strich wirklich eine schöne Arbeit. Wie schon geschrieben, die Überarbeitung hat sich wirklich gelohnt.

Viele Grüße, Thomas
solsystem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 01:36   #121
Linus van Pelt
Member
 
Benutzerbild von Linus van Pelt
 
Registriert seit: Jan 2014
Ort: die paradiesischen Gefilde
Geschlecht: m
Alter: 21
Na jetzt fehlt nur noch ein Nachtbild mit der Mairie, ansonsten schön. Ich mag die Parisgebäude ja, nur selber bauen möchte ich mit ihnen nicht .....(kommt mir so vor als hätte ich das schon geschrieben)
Linus van Pelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 21:40   #122
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
Zitat:
Zitat von carlfatal Beitrag anzeigen
Mir gefällt das ja total, was du da baust. Und auch wenn du ganz offensichtlich weniger mit Kieseln schubst als mit Lots, sieht das im Ergebnis doch verdammt überzeugend aus.
Dankeschön! Das Schubsen von Kieselsteinen (d.h. MMPs) widerstrebt halt bis zu einem gewissen Grad meinem Naturell. Ich für meinen Teil platziere das Kleinzeug nach Möglichkeit (und Sinnhaftigkeit, wobei ... xD) lieber exakt, und das geht halt nur mit Props unter Einbeziehung des Readers.
Zitat:
Was den Bahnhof betrifft - ich kann noch viel nardistischer!
Naja, nardistischer geht (fast) immer. Ich glaub, mit liberal-nardistischer Nachsichtigkeit unter Anerkennung der zweifellos erfolgten Verbesserungen geht das jetzt grad so durch. Orthodoxe Nardisten (und Kieselsteinanbeter) muss ich hingegen weiterhin enttäuschen.

Die Stichstrecke mit dem kleinen Kopfbahnhof - einen ebensolchen für Strecken im Geländeeinschnitt gibt es ja leider nicht - existiert überhaupt nur aus Symmetriegründen. Eine Weiterführung innerhalb der Stadt oder darüber hinaus ist nicht sinnvoll (mangels Bebauung) bzw. nicht möglich, weil sämtliche Verkehrsverbindungen in Nachbarstädte bereits vorgegeben sind.
Zitat:
So, ich hoffe, du nimmst mir das Gekrittel nicht allzu übel.
Ganz und gar nicht! Ich neige halt immer dazu, meine Konstrukte zuerst einmal vehement zu verteidigen, um dann Jahre später doch das eine oder andere zur Disposition zu stellen.
Zitat:
Zitat von severato Beitrag anzeigen
was für eine schöne arbeit das muss man schon sagen.
Zitat:
Zitat von solsystem Beitrag anzeigen
Ansonsten ist das wieder ein schönes Update. Die Bilder mit der Stadtmauer und den Friedhöfen sowie mit dem Triumphbogen gefallen mir besonders gut.
Danke! Schön, dass es euch gefällt.
Zitat:
Zitat von solsystem Beitrag anzeigen
Mit einigen Stellen der Eisenbahnführung werde ich ehrlich gesagt nicht so warm, vor allem der Schlenker vor der Brücke fällt mir da ins Auge.
Ja eh, die Eisenbahn gehört eigentlich von Grund auf überarbeitet. Ist halt alles eine Frage von Zeit und Muße sowie Sinnhaftigkeit (bei einer Stadt wie dieser).
Zitat:
Und der Strand... nun ja.
Eines der Teile, das mich 2003 (nebst dem sprungschanzenähnlichen U-Hochbahn-Übergang) noch mächtig beeindruckt hat, so dass ich noch mehr als ein Jahrzehnt später daran hänge.
Zitat:
Zitat von Linus van Pelt Beitrag anzeigen
Na jetzt fehlt nur noch ein Nachtbild mit der Mairie, ansonsten schön.
Merci. Bei der Mairie hab ich die Omnis letzten Endes dann doch weggelassen, weil die sich mit meiner üblichen Fensterbeleuchtungsmethode nicht ganz vertragen. Ein Nachtbild liefere ich nach, sobald ein Ersatz für die BSC-Parks gefunden ist (dazu später mehr), die sich derzeit noch vor zweien der Mairies befinden.
_____

So, nun zum angekündigten Fächer vor Triumphbogen Nr. 2: 2008


2016:

Immerhin gibt's bei der Eisenbahn jetzt keine U-Bahn-Konverterlots mehr. Ist doch auch was, nicht?

Mich persönlich stören die kurzen Tunnel unter den Brückenköpfen ein wenig, die sich allerdings weder 2008, noch 2015/16 vermeiden ließen. Nachteilig an dem Fächer ist im Übrigen seine Randlage - wenigstens für Bilder. Andererseits sind die Wölkchen ja auch ganz nett.

S-Bahn-Zug auf dem Weg nach Urbania Sinistra Nord:


Nördlich von Fächer, Eiffelturm und Stern (der kommt ein andermal dran) verläuft eine breite Esplanade. So präsentierte sich 2008 ihr westlicher Ausgangspunkt:


Die Park-Lots Marke Eigenbau habe ich beim letztjährigen Neuaufbau der Stadt durch teils modifizierte BSC-Parks ersetzt:

Ganz glücklich war ich damit freilich nicht, erst recht nicht zur Kreppmyrtenblüte, die aus diesem Grund erst gar nicht fotografisch festgehalten wurde.

In Linus' RP sind mir dann die Parks von Paeng positiv aufgefallen, so dass ich mich kurzerhand dazu entschlossen habe, die BSC-Parks ebenfalls zu kübeln:

Ich hab bei der abermaligen Neugestaltung auch versucht, die auf den Palast zulaufende Achse stärker zu betonen. Einige Lots wurden ergänzt bzw. überarbeitet.

Neu ist auch der (Minerva-) Brunnen:

Das Brunnenprop stammt von ripptide, das Lot-Design vom Grundsatz her von BarbyW selig. Ich hab ein kombiniertes Pflaster-/Rasenprop ergänzt, den Brunnen so erhöht, dass sein Rand nicht mehr im Schatten liegt, und die Wasserfontänen exakt angeordnet (die oben verlaufen jetzt mit konstantem Abstand im Kreisbogen). Ripptide hatte ursprünglich ein anderes Fontänenlayout vorgesehen, was man bei genauem Hinsehen an den kleinen Düsen im Wasser erkennt.

Der einzige mir bekannte einseitige Hangbahnhof (von NOB):

Wie dem Maxis-Bahnhof fehlt auch ihm ein Bahnsteig. S-Bahn-Züge, welche die Ringstrecke im Uhrzeigersinn befahren, können aber problemlos halten.

Die Treppe zum einzigen Bahnsteig verläuft direkt vom Vorplatz aus, den ich hinzugefügt habe. Das vermeintliche Bahnhofsgebäude dient folglich anderen Zwecken (welchen auch immer).


So, das war's diesmal auch schon.
N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2016, 23:33   #123
solsystem
Member
 
Benutzerbild von solsystem
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: Düsseldorf, davor Karlsruhe, geboren in Göttingen
Geschlecht: m
Alter: 54
Hallo

Diese Gegenüberstellungen Alt vs. Neu finde ich interessant und aufschlußreich. Sie machen die positiven Veränderungen deutlich. Das Parkset von Paeng benutze ich auch sehr gerne, und es macht sich hier auch gut. Der Hangbahnhof sieht auch hübsch aus, und selbstverständlich wird das Bahnhofsgebäude gastronomisch genutzt...

Viele Grüße,
Thomas
solsystem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2016, 19:52   #124
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
Ah, dann sind das links wohl Esstische.
Ich hielt das zuerst für Blumenbeete, so dass der Vorplatz prompt ein ebensolches in den vermeintlich passenden Farben verpasst bekommen hat, dann für moderne Kunstwerke und schließlich für Sims beim Brettspiel.

Danke jedenfalls für den Kommentar!
_____

Zwecks Forenbelebung folgt jetzt ein kleines Update: Zuerst liefere ich mal das gewünschte Mairie-Nachtbild nach.


Der große Platz davor sah 2008 so aus:

Das Mairie-Gebäude stammte noch von JBSimio, die Statuen von Maxis. Letztere, fand ich, machen sich inmitten eines Parks nicht allzu gut, so dass sie sich jetzt weiter im Norden zwischen dem Aalesund-Krankenhaus und dem Odéon-Theater am Straßenrand befinden (dazu zu einem späteren Zeitpunkt mehr). Erstaunt bin ich darüber, dass ich damals ganz offensichtlich noch nicht den No Palms Mod verwendet habe.

Wie das Ganze nach dem ersten Umgestaltungsversuch 2015/16 ausgesehen hat, hab ich ja bereits weiter oben gezeigt. Um mich nicht zu wiederholen und außerdem den Änderungsbedarf zu verdeutlichen, zeig ich im Folgenden ein schaurig-schönes Herbstbild:

Kalifornische Weißeichen im Indian Summer und immergrüne Maxis-Laubbäume harmonieren sichtlich schlecht miteinander. Im Winter war zwar das bunte Laub weg, dafür aber der Blick auf die mäßig gelungene Wegführung weitgehend frei. Auf ein Bild verzichte ich.

Die Maße des Platzes - 4x8 Felder - haben die abermalige Neugestaltung insofern erschwert, als dass sich ein mittig gelegener Weg zwangsläufig über zwei Felder erstrecken muss, welchen Fall die meisten Park-Sets nicht vorsehen.

Nach einem Umweg über die verschlungenen Wege des Sets von Paeng, der leider nicht lohnend war, bin ich schließlich und endlich hierbei gelandet:

Der Lot Marke Eigenbau weist vielerlei Einflüsse auf: Texturen und Hecken wie beim High-Holbourn-Bahnhof, der sich in meiner Stadt ja auch die Ehre gibt (und das sogar zweimal!), in SimGoober-Shrubs gehüllte Laternen nach dem Beispiel von Khiyana sowie Sitzbänke, Mülltonnen und Poller, wie man sie auch auf den Park-Lots von Paeng findet. An dem Teil bin ich gestern den ganzen Tag gesessen, weil ich ja unbedingt die allermeisten Props readerexakt platzieren musste.

Ansicht von Süden:

In dieser Perspektive erscheint das Blau der französischen Fahnen bei der Mairie lila - warum auch immer.

Vergrößerbare Detailansicht von Osten:

Leider werden nicht alle Props angezeigt: Die picknickenden Sims hab ich etwa verpasst (ach, was liebe ich doch zeitgesteuerte Props! ).

Bei der Wegkreuzung in der Mitte entwickelte sich sozusagen aus der Not eine Tugend: Der fehlende Platz für Parkbänke lässt sich am Ende so argumentieren, dass ein Brunnen dort allemal genügt, wo doch nur die Hintern der Pferde zu sehen sind.

Mit diesen wohlbedachten Worten verabschiede ich mich auch schon.

Bis zum nächsten Mal!
N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 18.04.2016, 03:31   #125
severato
Member
 
Benutzerbild von severato
 
Registriert seit: Nov 2012
Ort: tobel
Geschlecht: m
Alter: 63
schöne arbeit sieht toll aus.
__________________
Hier geht es zu meinem Projekt
severato ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2016, 16:32   #126
costa
Member
 
Benutzerbild von costa
 
Registriert seit: Feb 2013
Ort: Rostock
Geschlecht: m
Alter: 18
Eine interessante Entwicklung des Parkes, so wie er jetzt ist gefällt er mir auch von Anhieb an
Nur die Statuen wirken im Vergleich zu den Häusern an den Seiten etwas unproportional groß
__________________
Nicht mal mein Minderwertigkeitskomplex ist so gut wie der von allen Anderen. (Maeckes - Marie-Byrd-Land)
costa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2016, 14:41   #127
Ozan
Member
 
Registriert seit: Mär 2012
Ort: Braunschweig
Geschlecht: m
Alter: 19
Sehr schöne Bilder!
Magst du mir verraten, woher du die Bushaltestelle auf der Allee aus dem ersten Bild hast?

LG Ozan
__________________
Meine SimCity4-Portraits im SimForum: Erzurum - Northwood Bay - Cebu - Tohoku - Solange LD-Host geht, sind die Portraits einsehbar
Ozan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2016, 17:16   #128
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
@ all: Dankeschön!

Was die Größenverhältnisse angeht, ist man ja in SimCity schon so einiges gewöhnt, so dass die Statuen für mich da nicht weiter ins Gewicht fallen.
Die Bushaltestelle stammt aus diesem Set.

N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 22.04.2016, 13:24   #129
carlfatal
SimForum Team
SimForum BAT Team
 
Benutzerbild von carlfatal
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: die Stadt mit den Hochhäusern
Geschlecht: m
Alter: 50
Ich bin etwas spät dran, aber ich mußte mal eine Pause vom Forum einlegen.

Der Park ist toll geworden. Die Idee mit den Lampen und Minibäumchen sicht klasse aus! Und ja, gut daß die alten BATs durch schicke neue ersetzt sind, das sieht doch gleich viel pariserischer aus.
carlfatal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2016, 12:44   #130
solsystem
Member
 
Benutzerbild von solsystem
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: Düsseldorf, davor Karlsruhe, geboren in Göttingen
Geschlecht: m
Alter: 54
Hallo

Ich kann mich nur den anderen anschließen, der neu gestaltete Park gefällt mir sehr gut, ein toller Lot. Vielleicht kann es den irgendwann mal irgendwo als Download geben, trotz der vielfältigen Abhängigkeiten?

Viele Grüße,
Thomas
solsystem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2016, 11:53   #131
Linus van Pelt
Member
 
Benutzerbild von Linus van Pelt
 
Registriert seit: Jan 2014
Ort: die paradiesischen Gefilde
Geschlecht: m
Alter: 21
Ich mag den alten Park lieber, die Maxisbäume müssten halt weg.
Aber der neue Park ist auch schön, ich mag das er so belebt ist.
Bei meinen Lots vergesse ich immer Menschen drauf zu packen
Linus van Pelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2016, 00:28   #132
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33

Zitat:
Zitat von carlfatal Beitrag anzeigen
Die Idee mit den Lampen und Minibäumchen sicht klasse aus!
Naja, wie schon gesagt, das war eigentlich Khiyanas Idee, die ich dreist abgekupfert habe.
Zitat:
Zitat von solsystem Beitrag anzeigen
Ich kann mich nur den anderen anschließen, der neu gestaltete Park gefällt mir sehr gut, ein toller Lot. Vielleicht kann es den irgendwann mal irgendwo als Download geben, trotz der vielfältigen Abhängigkeiten?
Hmm, für den Kurier ist er womöglich etwas zu speziell (da zweimal ein und dieselbe Statue drauf), bei Interesse verschicke ich ihn aber gern per E-Mail (oder so).
Zitat:
Zitat von Linus van Pelt Beitrag anzeigen
Aber der neue Park ist auch schön, ich mag das er so belebt ist.
Bei meinen Lots vergesse ich immer Menschen drauf zu packen
Selbst dann gibt es aber keine Garantie, dass du sie auch zu Gesicht bekommst, wenigstens nicht alle auf einmal (Stichwort zeitgesteuerte Props ).
_____

In der Zwischenzeit habe ich mich entschlossen, den Großen Kremlpalast doch zur Disposition zu stellen. In Lutetia Nova Dextra wird er ziemlich sicher dem Stormont-Palast von DebussyMan weichen. Wie der Kremlpalast liegt jener (bzw. sein Vorbild) zwar ebenfalls nicht in Paris oder auch nur in Frankreich, jedoch passt er vom Stil her weit besser. Ich hab den Lot gestern kurz nach Fertigstellung probehalber in Lutetia Nova Sinistra gebaut (wegen der jeweils unterschiedlichen Bildabmessungen ist diese Passage des Beitrags zentriert):


Näher rangezoomt:

Den "Makel" der streng geommen unpassenden Herkunft (Nordirland) hab ich versucht, durch eine möglichst frankreichbezogene Beproppung zu kompensieren, was ich - in abgeschwächter Form - ja bereits beim "viktorianischen" Holbourn-Bahnhof gemacht habe.

Ansicht von Süden:

Hier ist es mir wie beim vorangegangenen Bild leider nicht gelungen, auch die - grundsätzlich vorhandenen - Randomwalk-Sims auf den Screenshot zu bannen (deswegen mein wiederholtes Gejammer bzgl. zeitgesteuerter Props ). Für die seitlichen Weganschlüsse muss ich noch eine praktikable Lösung finden, die sich mit den Khiyana-Wegen wohl nicht erreichen lassen wird.

Frei nach dem Titel einer Hollywood-Komödie aus den 80ern: Overpropped, ein Lot fällt ins Wasser

Das technisch mögliche Maß an Props hab ich freilich nicht einmal annähernd ausgeschöpft. Dafür sind die diversen Kreisbögen exakt und die Blümchen pixelgenau vor den Fenstern gelegen.
_____

Das war's auch schon wieder. Als nächstes werde ich mal in Bälde fleißig Kommentare zu den anderen Portraits hier schreiben. Es scheint, als wäre ich da in der letzten Zeit etwas nachlässig gewesen ...
N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 30.08.2016, 19:20   #133
Brucie
Member
 
Registriert seit: Jun 2010
Ort: Reykjanesbaer (geburtsort)
Sehr schöner Park und der selbst erstellte Lot passt wunderbar da rein.

Grüße
Brucie
Brucie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 18:00   #134
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
Zitat:
Zitat von Brucie Beitrag anzeigen
Sehr schöner Park und der selbst erstellte Lot passt wunderbar da rein.
Danke! Freut mich, dass es dir gefällt.
_____

In der Zwischenzeit hab ich mich wieder meiner Stadt Lutetia Nova Sinistra (LNS) zugewandt. Hier stand ich vor der Wahl, die Stadt entweder so zu belassen, wie sie ist (bzw. war), sie (nochmal ) vollkommen neu zu bauen, oder umzugestalten. Option 1 kam schon allein deshalb nicht infrage, weil mir die Stadt mittlerweile selbst nicht mehr so richtig gefallen hat und überdies das ungünstige Bewohner-Job-Verhältnis die weitere Entwicklung der Region möglicherweise behindert hätte. Was Option 2 betrifft, so sagt, glaube ich, der Smiley alles. (Nicht der, sondern der vorige.) Weil LNS von seiner Grundsubstanz her noch brauchbar war, fiel meine Wahl letztlich auf Option 3. Das Unterwasser-Terraforming, welches im Zusammenhang mit der Kanalverschiebung zum Stadtzentrum hin erforderlich war, wurde durch modifizierte Diagonale-Brückenerweiterungs-Dateien erheblich erleichtert, mit deren Hilfe ich das Wasser einfach temporär entfernt habe.

Was war nun zu tun? Tja ...
  1. Verschiebung des das Stadtzentrum umgebenden Kanals um drei Felder nach innen, wodurch die Kaimauern (von Xannepan anstelle der von PEG) nunmehr direkt entlang der Uferstraße vorbeiführen. Der dadurch entstehende Verlust an bebauter Fläche wurde nur insoweit kompensiert, als dass einzelne Gewerbegebiete zu Wohnzonen umgewidmet wurden. Das Einwohner-Job-Verhältnis konnte nicht zuletzt deswegen von 90.000 zu 90.000 auf 92.000 zu 79.000 verbessert werden. Die außen gewonnene Fläche wurde hingegen nicht bebaut, sondern in Form von begrünten Retentionsflächen ausgestaltet.
  2. Die Esplanade im Norden wurde weiter verschönert. Verglichen mit dem Zustand von Ende 2015/Anfang 2016 präsentiert sie sich sogar fast gänzlich neu.
  3. Ganz im Norden wurde die Zahl der Madeleine-Tempel bzw. -Kirchen von drei auf eins reduziert, was auch zur Gewinnung von Wohngebieten beigetragen hat.
  4. Diverse Kleinigkeiten.
_____

Jetzt aber zu den Bildern. Ich beginne mit dem westlichen Ende der Esplanade, das ich bereits vor dem Umbau mit probeweise geplopptem Stormont-Palast gezeigt habe. Zur Abwechslung zeige ich deshalb ein Nachtbild:

Dank 24/7-Mod von PEG sprudeln die Brunnen auch zur Nachtzeit.

Auf dem inneren Abschnitt blieb kein Stein auf dem anderen. Die zwei Concorde-Gebäude von DebussyMan ersetzen als "Hôtel de Crillon" und "Concorde-Universität" das Urlaubshotel im Süden und den Uni-Campus von Maxis. Ihnen ist ein repräsentativer Platz vorgelagert, dessen Gestaltung an die des/der Place de la Concorde in Paris angelehnt ist. Flankiert werden die beiden Hôtels und der Platz von zwei mächtigen Kathedralen. Aus Symmetriegründen handelt es sich jeweils um ein und denselben Lot mit Notre-Dame-Kathedrale, die ebenfalls von DebussyMan geBATtet wurde. Die Lots der beiden Hôtels unterscheiden sich demgegenüber etwas voneinander, welcher Umstand sich auch aus der jeweils unterschiedlichen Nutzung ergibt.

Wie man sieht, wendet sich die Bebauung, je näher sie der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Achse rückt, immer mehr dem Nordabschnitt des Kanals und der Madeleine-Kirche am Ufer gegenüber zu. Nicht unerwähnt bleiben sollte noch, dass die Kathedrale von Chartres und der Golfplatz von Maxis ebenfalls weichen mussten. Letzteres ist, so glaube ich, aber verkraftbar.

Ebenso wie den Stormont-Palast habe ich auch die Concorde-Platzanlage bereits im Planungsstadium gezeigt, so dass ich zwecks Vermeidung von Redundanzen wieder auf ein Nachtbild zurückgreife:

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei mgb204 von SC4D bedanken, der mir bei der Entfernung von lästigen Brückenwiderlagern behilflich war, die ursprünglich die untere Ebene der Xannepan-Quais blockiert haben. Vielleicht liest er ja hier mit.

Am östlichen Ende der Esplanade taucht der Stormont-Palast erneut auf, nur dass er hier als außerordentlicher Tagungsort des Bundesparlaments fungiert, während sein westliches Gegenstück lediglich für Sondersitzungen des Provinzparlaments dient. Die unterschiedliche Bedeutung der beiden Vertretungskörper äußert sich in der abweichenden Größe der Grünanlagen.

Der Schlenker der Eisenbahn links ließ sich leider nicht vermeiden. Zu allem Überdruss hat das unebene Gelände die Verwendung anspruchsvollerer Lots verhindert.

Am anderen Ende der Stadt, im Südwesten, gelang mir in einer vergleichbaren Situation eine bessere und optisch ansprechender gestaltete Trassenführung der Ufereisenbahn:


Weil's so schön ist, nochmal von der anderen Seite ...


... und mit Blick nach Süden:

Der Maxis-Bahnhof links oben ist der letzte seiner Art in LNS.

Zum Abschluss noch ein Bild mit den unvermeidlichen Holbourn-Bahnhöfen, die nunmehr nicht länger direkt ans Wasser grenzen:


Das war's für heute!


Geändert von N1_2888 (01.11.2016 um 19:58 Uhr) Grund: Auf dreien der Bilder waren Bushaltestellen, die da nicht hingehören ...
N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 09.10.2016, 12:43   #135
solsystem
Member
 
Benutzerbild von solsystem
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: Düsseldorf, davor Karlsruhe, geboren in Göttingen
Geschlecht: m
Alter: 54
Hallo

Sieht toll aus. Man kann wirklich erkennen, wie wichtig Dir die Symmetrie in Deinen Städten ist. Dabei kommen schon recht faszinierende Szenarien zustande, wobei ich in Hinblick auf die beiden mächtigen, identischen Kathedralen hin und her schwanke, ob ich das gut finden soll . Allerdings nehme ich es ja mit der Realität auch nicht so wichtig, es kommt beim Bauen immer auf die eigene Fantasie an. Die Plätze und Gärten bzw. Parks finde ich gerade ich in ihrer symmetrischen Anlage wunderbar.

Viele Grüße, Thomas
solsystem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2016, 14:44   #136
carlfatal
SimForum Team
SimForum BAT Team
 
Benutzerbild von carlfatal
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: die Stadt mit den Hochhäusern
Geschlecht: m
Alter: 50
Erstmal muß ich wieder gestehen, daß dein Lotten großartig ist, und mir der Stormont Palast sehr gut gefällt.

Was die an sich sehr gelungenen Stadtbilder betrifft, hab ich die gleiche Kritik wie Thomas: zwei gotische Kathedralen?

So gut mir die Gestaltung sonst gefällt, aber eine Kriche würde doch reichen. Natürlich stört das die "totale" Symmetrie ein wenig, aber ich glaub, das käme besser.
carlfatal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2016, 19:46   #137
Linus van Pelt
Member
 
Benutzerbild von Linus van Pelt
 
Registriert seit: Jan 2014
Ort: die paradiesischen Gefilde
Geschlecht: m
Alter: 21
Wegen den Kirchen kann ich solsystem und carlfatal nur zustimmen, die gefallen mir auch nicht.
Aber die Trassenführung der Eisenbahn ist dir gut gelungen finde ich; überhaupt gefällt mir die Uferbebauung
Linus van Pelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2016, 16:13   #138
Brucie
Member
 
Registriert seit: Jun 2010
Ort: Reykjanesbaer (geburtsort)
Mal wieder zeigst du deine großartige Kunst in Lotten.
Die richtigen Parks auch du auch noch an den passenden stellen platziert, was mir auch sehr gut gefällt.

Grüße
Brucie
Brucie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 22:02   #139
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
Bevor ich mit meinem Portrait fortfahre, möchte ich mich noch für eure konstruktiv-kritischen Kommentare bedanken. Ein Feedback, das sich in bloßer Lobhudelei erschöpft (Awesome! Stunning! ), trägt nämlich herzlich wenig dazu bei, die eigene Betriebsblindheit beim Städtebauen zu überwinden.

Dessen ungeachtet bleiben die Kathedralen so, wie sie sind.
_____

Heute fange ich mal ganz unspektakulär an:

So unspektakulär das Bild, so abgedroschen die Redensart, mit der ich es beschreibe: Auch ein schöner Rücken kann entzücken!
(Hat sich halt regelrecht aufgedrängt. )

Die Quais von xannepan in Nahaufnahme:

Die Bushaltestelle direkt vor dem Hauseingang in der Bildmitte zeigt, dass ich nicht zur Spezies der Kieselsteinschubser zähle.

Sie, gemeint sind die Quais, machen sich auch vor Wahrzeichen gut:

Bei den Bäumen handelt es sich um saisonale Propfamilien. Mit jedem Jahreszeitenwechsel ändert sich zumeist auch die Art des jeweiligen Baumes, sprich: aus einem sommerlichen Ahornbaum kann schon mal eine herbstliche Eiche werden.

Anderes Ufer, andere Uferlots:

Wir befinden uns am Rondellplatz, welcher wiederum den Vorplatz der Église de la Madeleine bildet. Gegenüber, auf der anderen Seite des Kanals, liegt der/die Place de la Concorde.

An diesem Bahnhof, der von mattb325 erstellt wurde, halten unter anderem die Fernzüge nach Urbania Magna:

Vor der letzten Umgestaltung mussten die Züge hier im Tunnel verkehren, weil der Platz an der Oberfläche für gleich drei (!) Madeleine-Kirchen benötigt wurde. Der Verdoppelung der Notre-Dame-Kathedralen steht also eine Reduktion der Madeleine-Kirchen von drei auf eine einzige entgegen, welcher Umstand es doch verdient, entsprechend gewürdigt zu werden.

Ansicht von Osten:

Zu den neuen Mittelstreifenlots gesellen sich hier modifizierte Khiyana-Straßenrandparkplätze, wobei sich die Modifikation dieser schönen Lots größtenteils in einer Änderung der verwendeten Baum-Propfamilie (ausgewählte Laubbäume von girafe) erschöpft.

Eine Art Montmartre-Verschnitt bildet den östlichen Abschluss des bereits auf dem vorigen Bild zu sehenden Boulevards:

Von der Treppe von mas71 existiert leider keine gespiegelte Version. Die Parks sind von Khiyana und nur an dieser Stelle flächig geploppt.

So, und das war's auch schon für heute. Bis zum nächsten Mal!

N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 02.11.2016, 15:39   #140
Wilfried Webber
Member
 
Benutzerbild von Wilfried Webber
 
Registriert seit: Jan 2005
Ort: Ostpottstadt
Geschlecht: m
Alter: 35
Du könntest diesen großen, begrünten Hinterhöfen ein paar Spielplätze, Fahrrad- und Mülltonnenhäuschen spendieren.
Wilfried Webber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2016, 10:54   #141
solsystem
Member
 
Benutzerbild von solsystem
 
Registriert seit: Nov 2008
Ort: Düsseldorf, davor Karlsruhe, geboren in Göttingen
Geschlecht: m
Alter: 54
Hallo

Schönes Update! Die Uferbereiche mit den Quais von xannepan gefallen mir ganz besonders.

Die Reduktion der Madeleine-Kirchen ist selbstverständlich zu würdigen...

Viele Grüße, Thomas
solsystem ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 07.02.2017, 19:33   #142
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
Zitat:
Zitat von Wilfried Webber Beitrag anzeigen
Du könntest diesen großen, begrünten Hinterhöfen ein paar Spielplätze, Fahrrad- und Mülltonnenhäuschen spendieren.
Genau das hatte ich eigentlich eh grundsätzlich vor, nur ist es halt so, dass man irgendwann einmal das Basteln sein lassen will, um endlich spielen zu können. Der zweite Punkt auf der To-do-Liste ist übrigens der diagonale Palast im Südosten der Stadt, der verglichen mit dem Ist-Zustand eigentlich eine aufwendigere Bearbeitung verdient hat. Derzeit wird unter anderem der Straßenanschluss nur optisch mittels diagonaler Füllerlots bewerkstelligt, was natürlich kein Dauerzustand sein kann.

Aber egal, um den Palast geht es jetzt nicht. Die Anregung von Wilfried Webber habe ich jedenfalls als einen sprichwörtlichen Tritt in den Hintern verstanden, um mich dem ersten Punkt auf der Liste – der Hofgestaltung – zuzuwenden. Mittlerweile ist der Fortschritt so weit gediehen, dass ein Hervorkramen meines RPs gerechtfertigt erscheint. Mit den bisher erstellten Lots lassen sich nun sämtliche Höfe links der Madeleine-Kirche füllen, wobei ich prinzipiell nur solche Höfe berücksichtige, die zu mindestens drei Vierteln geschlossen sind. Einstweilen beschränke ich mich außerdem auf meine Duméril-Häuschen bzw. die von ihnen umschlossenen Höfe.

Überblick:


Die vier Höfe links der Doppelparkanlage ...


... und rechts davon:


In den kleinsten Höfen (3x6 Felder; rechts der Madeleine-Kirche gibt's noch kleinere, für welche noch die Lots fehlen) ist nur Platz für eingezäunte Mülltonnenbereiche (das Bild habe ich bereits im Bilder³-Thread gezeigt):


Im nächstgrößeren Hof (4x6 Felder) gibt's zusätzlich einige Spielgeräte:


Der 5x6 Felder große Hof kann zudem mit einem Fahrradunterstand aufwarten:

Alternativ hätte es auch eine geschlossene Variante gegeben, jedoch war mir die Sichtbarkeit der Fahrräder dann doch wichtiger als deren Schutz vor der in SimCity ohnehin nicht vorhandenen Witterung. Die Asymmetrie ist einerseits auf das doch recht große fehlende Eck und andererseits auf das Bedürfnis, den direkt anschließenden 4x6-Hof optisch fortzusetzen, zurückzuführen.

Besonders stolz bin ich im Übrigen auf die beiden dreieckigen Abdeckprops, die zwar zwecks Vermeidung eines durchscheinenden Untergrundes 20 Zentimeter über diesem "schweben", aber trotzdem nahtlos an die umgebenden Kästchen anschließen. Dies gelang mir, indem ich jede der vier Ansichten jeweils auf der x/y-Ebene so verschoben habe, dass genau dieser optische Eindruck entsteht. Wäre nicht der ganz leichte Grünstich, würde man die Props wahrscheinlich nicht einmal auf den zweiten Blick als solche erkennen.

So, jetzt aber genug von schnöden Abdeckprops, wiewohl es auch bei den beiden größten Höfen (6x6 Felder) ein solches gibt:

Aufgrund der quadratischen Form ergibt sich eine etwas abweichende Gestaltung. Fahrradunterstände gibt's gleich zwei.

Zum Abschluss noch zwei um 90 Grad gedrehte Ansichten, auf welchen meine Mittelstreifenfüller besonders gut zur Geltung kommen.

Rund um die beiden Napoleonparks:


Das Odéon-Theater als westlicher Abschluss des Boulevards:

Links oben sind die beiden in einem früheren Update erwähnten Bürgermeisterstatuen zu erkennen.

Zu einer im Bilder³-Thread ins Spiel angedeuteten etwaigen Veröffentlichung der Hof-Lots: Findet ihr nicht, dass die Lots dafür zu ausgefallen sind? Immerhin ist der Realitätsbezug ein äußerst endenwollender und die Verwendbarkeit doch sehr, sehr eingeschränkt.

Geändert von N1_2888 (08.02.2017 um 18:13 Uhr) Grund: Verlorengegangenes Bild wiederhergestellt.
N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2017, 22:06   #143
carlfatal
SimForum Team
SimForum BAT Team
 
Benutzerbild von carlfatal
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: die Stadt mit den Hochhäusern
Geschlecht: m
Alter: 50
Gefällt mir!

Und was eine Veröffentlichung betrifft: Es gibt doch auch keine Gründe, die Lots nicht anzubieten. Ich hab bisher auch noch nicht erlebt, daß gut gemachte Füller als etwas Unsinniges betrachtet würden. Diese Lots werden ihre Fans finden, da bin ich sicher.
carlfatal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 18:30   #144
N1_2888
 
Benutzerbild von N1_2888
 
Registriert seit: Feb 2006
Ort: Wien
Geschlecht: m
Alter: 33
Naja, wir werden sehen. Immerhin ist das nicht nur eine Frage der Nachfrage, sondern auch eine des Angebots oder, etwas weniger kryptisch gesprochen, meiner Lust oder Unlust, die Lots zur Veröffentlichungsreife zu bringen. In ihrer derzeitigen Form sind sie jedenfalls nur in genau zwei Städten sinnvoll einsetzbar: in der aktuell gezeigten Stadt und ihrem noch zu bebauenden gespiegelten Gegenstück.
_____

Weil derzeit gar so wenig los ist (im benachbarten Unterforum droht sogar ein ganzer beitragsloser Monat ), hab ich mich entschlossen, das kommende Update etwas vorzuziehen.

Die Lots für die Füllung der drei verbleibenden Duméril-Innenhöfe östlich der Madeleine-Kirche sind fertig. Übersicht:

Zuvor waren die Höfe lediglich mit einfachen Rasenlots aus dem Diagonale-Füller-Set versehen, so dass die optische Verbesserung hier besonders stark zu Buche schlägt.

Die Höfe im Osten sind nicht nur weniger, sondern auch kleiner als ihre Pendants in Westen. Hier ein Bild eines der zwei finsteren schattigen 2x5-Höfe:

Das kleine Brunnen-Prop von Maxis kommt hier besonders gut zur Geltung, finde ich.

Der andere 2x5- sowie der 2x2-Hof, der kleinste seiner Art:

Mit zunehmender Kleinheit wird die Ausstattung der Innenhöfe immer spartanischer: Altglascontainer wird man hier vergeblich suchen, dem kleinsten Hof fehlt sogar ein zentraler Blickfang.

"Normale" Mülltonnen besitzen sie aber allesamt, nur bekommt man sie bisweilen erst zu Gesicht, sobald die Bäume ihr Laub verloren haben, ...

... wobei "Bäume" hier wohl nicht ganz zutrifft. Tja, über den Sinn oder Unsinn von saisonalen Props kann man halt trefflich streiten (man beachte auch die blühenden Heckenrosen ).

So, das war's auch schon wieder. Bis zum nächsten Mal – viel gibt's ja nicht mehr zu zeigen.

N1_2888 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2017, 20:42   #145
Ozan
Member
 
Registriert seit: Mär 2012
Ort: Braunschweig
Geschlecht: m
Alter: 19
Die Hinterhöfe gefallen mir sehr, wenngleich die Häuser doch sehr trist sind und mich schon quasi an die Plattenbausiedlungen im Osten früher erinnern

Bei dir gefallen mir besonders deine schöne breite Gestaltung der Straßen
Freue mich auf weitere Updates! (Auch wenn ich nicht immer antworte, weil ich es schlichtweg einfach vergesse, sehe ich jedes Update )

LG Ozan
__________________
Meine SimCity4-Portraits im SimForum: Erzurum - Northwood Bay - Cebu - Tohoku - Solange LD-Host geht, sind die Portraits einsehbar
Ozan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2017, 22:25   #146
carlfatal
SimForum Team
SimForum BAT Team
 
Benutzerbild von carlfatal
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: die Stadt mit den Hochhäusern
Geschlecht: m
Alter: 50
Tjaja, das mit der Veröffentlichungsreife - irgendwie erinnert mich das an was...
Apropos seasonal Props: Ich hab letztes Jahr mit denen von CP und girafe angefangen und muß zugeben, daß meine Lots leider daran gescheitert sind (bisher jedenfalls), weils eine krasse Arbeit ist, da alles zu entfernen und neu zu setzen, und immer gleich drei oder viermal ineinander. Aber der Effekt ist schon klasse, und die blühenden Rosen auf deinen Höfen finde ich jetzt nicht falsch.

Was aber nichts daran ändert, daß ich deine Hinterhoffüller wirklich sehr gut und vor allem brauchbar finde und sie (höchstwahrscheinlich in anderer Umgebung) nutzen würde.
Und abgesehen davon muß ich immer schmunzeln, wenn ich sehe, wie du deine Eisenbahn um Strassenbahnkurven zwingst.
carlfatal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de