Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Off Topic > Forum-Spiele

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.08.2009, 15:16   #451
One1
Gesperrt
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: Schweiz
Geschlecht: m

Republik Tolland

Massaker in Tolland!
Mike Thaylor: In Tolland (Stadt) fand ein Massaker Statt!
Die Mafia marschierte in Tolland ein und Schoss jeden Menschen der auf der Strasse war ab!
Das Tolländische volk Reagierte kuz danach mit Moltov koktails und Schüssen. Man konnte die Mafia aus der Stadt vertreiben.
Insgesamt kamen ca 7900 Tolländer ums leben. Und ca 800 Mafiosos wurden getötet.
Ich war schokiert als ich die Nachricht bekam.


Brief von John Thaylor eingetroffen!
Mike Thaylor: Heute kam ein Brief von meinem Bruder. Er schrieb ihn mit durchsichtiger Farbe. Man konnte den ganzen brief erst dan lesen als man den Zettel über eine lampe hielt.
Ich Zittiere:

John Thaylor: Die Mafia hat mich an einen Geheimen Ort in der nähe von Wolograd gebracht.
Ich glaube ich werde das nicht mehr überleben! Sagt meiner Frau und den Kindern das ich sie Liebe! Ich werde Sterben! Ich und andere hoken in einem Dunklen verlies mit nur wenig Wasser und Brot! Einer ist bereits Verhungert! Ein anderer erschossen worden! Die bemerkungen von Spartan stimmen nicht! Die Mafia hat nur lügen aufgetischt! Die Mafia hat pläne führ einen angriff auf Caltanien! Sie wollen Radoslaw Monzcenko befreien und dan mit ihm die Weltherschaft ergreifen! Ich wede beten das man mich befreien kann.
John Thaylor
One1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 15:50   #452
Serianoxx
Member
 
Benutzerbild von Serianoxx
 
Registriert seit: Apr 2008
Ort: Mehrum (bei Peine)
Geschlecht: m
Alter: 30

Demokratische Republik Boscoulis


St. Rosalia-Insel als Exklave proklamatiert:
Betreff: Sommersitz wird von Adeba-Qumquat beansprucht

Es gibt zahlreiche Inseln bei Boscoulis. Aber dennoch wird auf der St. Rosalia-Insel demnächst viel los sein. Denn die 9.500 Einwohnerinsel wird vom Großherzogtum Adeba-Qumquat beansprucht und sie wird auch ab sofort als eine Exklave dieses Landes sein. Die Bürger von Boscoulis sind geteilter Meinung was dies angeht. Aber sie wissen auch, das diese Insel ein Sommersitz von der Großherzogin von Adeba-Qumquat ist. Da die Boscoulische Regierung kein Einwand hatte, geht die Insel ab sofort in Adebischen Besitz über.

Hier außerdem noch die Lage der Insel:

Serianoxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 16:45   #453
khoianh94
Member
 
Benutzerbild von khoianh94
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: München
Geschlecht: m


Republik Grafenberg

Verhandlungen zwischen Temuschkin und Tolland
Die Republik Grafenberg nimmt das Ergebnis der Verhandlungen nicht an.

Es ist offensichtlich, dass diese Handlung, die zudem vollkommen ohne Absprache der anderen Parteien stattfand, Temuschkin als "Sieger" dieses Konfliktes hervorgeht. Die Eingliederung Tollandes in einen Nachbarstaat war nie Ziel der anderen Parteien, sondern die Stabilisierung des von der Mafia zerrütteten Staates.

Die Republik Grafenberg stellt diplomatische Verhältnisse mit Temuschkin vorübergehend ein.
__________________
khoianh94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 17:17   #454
royal
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: Mönchengladbach
Geschlecht: m
Alter: 28

Volksrepublik von Damas
Transkontinentale Föderation

Präsident Nizam Khakheperraseneb
Präsidentensprecher Sef Djedkhonsiufankh

++Schwere Kämpfe im Landesinneren! Grüner Sektor rückt vor!++



Die Föderationstruppen und derer des „Grünen Sektors“ schreiten mit energischen Schritten gen Hauptstadt vor! Hinter der Front wird den Opfer der terroristischen Regierung und ihrer Schergen so gut wie es geht geholfen. Die damatische Volksarmee verlegte jüngst 300 Lastkraftwagen hinter die Fronten, um medizinische und humanitäre Güter schnell mobilisieren zu können. Schwere Gefechte verzögerten allerdings die Ausdehnung der Frontlinie rund 300km südlich von Tolland-Stadt. Vor zehn Minuten erreichte uns die Meldung, dass die „resistance“ sowie regierungstreue Truppen völlig aufgerieben worden sind. Man rechnet mit 4.000 Toten auf Seiten der „resistance“, über eventuelle Opfer der Zivilbevölkerung liegen uns keine Angaben vor. Auf Föderationsseite fielen zehn Soldaten bei dem Versuch, einen durch Panzerminen beschädigten Transportpanzer zu bergen. Sie wurden aus dem Hinterhalt erschossen. Außerdem fielen bei der Eroberung der Stadt „Polzen“ fünf damatische Soldaten bei dem Versuch, ein Haus von „resistance“-Angehörigen zu stürmen. Sie lösten eine über Draht gesteuerte Sprengbombe aus, bei denen jedoch auch alle „resistance“-Angehörigen getötet wurden. Das Haus stürzte daraufhin zusammen.

Über die vollständige Anzahl der gefallenen Soldaten werden wir Sie am Ende des Einsatzes informieren!


schwere Artillerie unterstützt die Truppen in Tolland!

In der Nacht zum 22. Juni 2023 wurden schwere Artilleriestellungen eingesetzt, um die Vormachtstellung der Regierung in den Vororten der Hauptstadt zu schwächen.
Im Rücken der tapferen Truppen werden Zeltlager und Lazarette aufgebaut, um den Opfern auf beiden Seiten zu helfen. Im Westen der Hauptstadt wurde das bisher größte „concentration camp“ der Regierung gefunden. Die Funde waren grausam, in Massengräbern wurden bis zur unkenntlichkeit verbrannte Leichen gefunden. Man schätzt die Zahl der ermordeten Menschen auf 100.000! Bereits auf Satelittenfotos konnten rauchende Schornsteine erkannt werden.
Befreite Gefangene berichten von offiziellen Regierungsvertretern, die die Lager besichtigten. Somit ist festzuhalten, dass die tolländische Regierung den Massenmord an ihrer Bevölkerung zu verantworten hat! Warum dies geschah und nach welchen Kriterien die Opfer ausgewählt wurden ist noch nicht bekannt. Wir erwarten Berichte von zahlreichen Nachrichtendiensten.

Die gleiche Regierung, die den Massenmord befehligt hat, hatte nun mit der Volksrepublik Temuschkin über einen Neubeginn, einen eigenen Staat und Neuwahlen gesprochen. Wir brechen daher alle diplomatischen Beziehungen in die Volksrepublik Temuschkin bis auf weiteres ab! „Wer einem terroristischen Regime Zugeständnisse macht, darf nicht auf Augenhöhe mit der Volksrepublik von Damas verhandeln!“, so der Präsidentensprecher Sef Djedkhonsiufankh.
Das Ergebnis der Verhandlungen wird von uns nicht akzeptiert!
Der grüne Sektor verbleibt weiterhin in der Kontrollgewalt der ihm angeschlossenen Föderationstruppen. Man ist mit den Sektoren im Norden und im Süden Tollands in Gesprächen über den weiteren Verlauf und den Abschluss der Missionen.
Der militärische Teil des rosa Sektors hielt es bisher nicht für notwendig, auf von uns gebetenen Gesprächen zu erscheinen, oder auf Anfragen zu antworten.

Präsident Nizam Khakheperraseneb
Präsidentensprecher Sef Djedkhonsiufankh
__________________
Abitur 2010
royal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 17:18   #455
SimC
Member
 
Benutzerbild von SimC
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: München
Geschlecht: m


FR Irian Java

Temuschkin/Tolland anerkannt

Der Präsident Vlaan van Vlaaken, welcher den Verhandlungen beiwohnen durfte, zeigte sich hocherfreut über das Ergebniss. Er zeigte sich am Flughafen von Perbonn, kurz bevor er in seine private ASA-Maschine einstieg und in den Urlaub nach Sarseylonia aufbrach, großen Optimismus:

Zitat:
Nachdem alle Parteien eine offensichtliche Lösung gefunden haben, habe ich mit dem Präsidenten des krisengeschüttleten Tolland gesprochen, und erfahren, dass er selbst diese Lösung für die beste hält. Auch ich vertrete die Meinung, dass die autonome Tolländische Regierung mit Hilfe der Regierung Temuschkins für einen dauerhaften Frieden in Tolland sorgen kann und wird. Des weiteren werde ich während meines Fluges in den wohlverdienten Urlaub an einer Abstimmung des Irian-Javanesischen Parlaments teilhaben, die über den Teilabzug der Truppen sowie den Abruch der Landung abstimmen wird. Ich wünsche allen Beteiligten einen schönen Urlaub, und freue mich auf meinen Coktail am Strand.
Die Abstimmung im Parlament ergab folgendes:

1. Von den derzeit 5.500 Mann in Tolland werden 3.000 bleiben, um zu überwachen, das es keinen Machtmissbrauch oder weitere Konflikte gibt.

2. Die Regierung wird anerkannt

3. Es werden - außer in Notfällen - keine militärischen Handlungen zwischen der sogenannten Mafia, der tolländischen Regierung, der alten Rosa-Sektor-Mächte stattfinden und den irian-javanesischen Truppen stattfinden.

Regierungssprecher und Gesundheitsminister Alfonso deGuriella lies verlauten:

Zitat:
Unsere Regierung hat alle Punkte beschlossen, den ersten mit 57 zu 43 Stimmen, den zweiten mit 97 zu 3 Stimmen und den dritten mit 51 zu 49 Stimmen.
Meldungen der VR Damas lösen lautes Gelächter aus

Die Meldungen der Volksrepublik Damas lösten bei den irian javanesischen Streitkräften Gelächter aus.
Zitat:
Die meinen das doch wohl nicht ernst?! Wenn man behauptet, dass eine Macht 100.000 Menschen umgebracht hat, sollte man erstmal prüfen, um was es da wirklich geht.
, so ein Soldat.

Man kann die Behauptungen der Volksrepublik nur dementieren und wünscht sich ein sofortiges Treffen mit der Regierung.

Neuwahlen

Mit 52 zu 48 Stimmen wurde im Parlament ein Mistrauensantrag durchgesetzt, die aktuelle Regierung wird in 6 Tagen neugewählt.
Dies ist eine äußerst kurze Zeitspanne, doch ''für einen Blitzwahlkampf ist es nie zu spät'', so Umbrecht Maier, Volksminister


Geändert von SimC (12.08.2009 um 17:31 Uhr)
SimC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 17:34   #456
Herr_Vorragend
Member
 
Benutzerbild von Herr_Vorragend
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 89
Volksrepublik Lago
Parlamentarische Demokratie für Frieden und Gerechtigkeit
Mitgliedsstaat der Transkontinentalen Föderation



Mitteilung an die Staatengemeinschaft
Pressebüro für internationale Bekanntmachungen
Laufende Nr. 56

Tollandkonflikt

Die Volksrepublik Lago schließt sich ihrem Verbündetem Damas uneingeschränkt an und unterbricht ab sofort sämtliche Beziehungen zur Volksrepublik Temuschkin sowie die Beziehungen zur FR Irian Java. Hoffentlich erkennt die Gemeinschaft jetzt die Bedenken Lagos. Desweiteren wird das Truppenkontingent erhöht, in Kürze treffen weitere Soldaten in den grünen Sektor ein.

Desweiteren wird die Volksrepublik Lago auch den schwarzen Sektor unterstützen. Zu diesem Zwecke werden auch dort weitere Soldaten nachrücken. Dies geschah nach einer weiteren Absprache zwischen dem adebischen Kommdananten und Général Romain Chevallier.

Lago appelliert eindringlich an die Staaten der Lantian Federation, der Volksrepublik Temuschkin Einhalt zu gebieten. Andererseits sehe man sich zu weiteren Schritten gezwungen.
Herr_Vorragend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 17:42   #457
One1
Gesperrt
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: Schweiz
Geschlecht: m

(Noch!) Autonome Republik Tolland

Das Ende der Mafia
Sharel Shoes zo insgeheim 80 000 Man zusamen und griff die Armee Der Republik Damas an mit einer zum Schluss unerbitterten niederlage der Mafia! Die Mafiosische Armee wurde in Stücke zerissen. So ein Beobachter. Sharel Shoes wurde von der Tolländischen Polizei festgenommen und wurde nach Perbonn ausgeliefert. Er wird vor gericht gezogen. Ein Anklagpunkt ist Massenmord.
Ich bin sehr Froh das die Mafia nun Entgültig besiegt ist.

John Thaylor ist Frei!
John Thaylor wurde aus seinem Verliesin der nache von Wolograd befreit! Er ist inzwischen wieder in Perbonn.

Präsident Mike Thaylor
One1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 18:10   #458
Elforion
Member
 
Benutzerbild von Elforion
 
Registriert seit: Dez 2001
Ort: Münster
Geschlecht: m

United Australian Kingom

Neu-Tolland Konflikt
Schon wieder ist die Region von Krieg überzogen und scheint nicht zur Ruhe zu kommen.
Wir hoffen das die beteiligten Kräfte die Lage ohne zu große Verluste der Zivilbevölkerung in den Griff bekommt.
Sollten humanitäre Hilfsmaßnahmen erforderlich sein, ist das United Australian Kingdom bereit zivile Helfer in die Region zu entsenden.
Es bleibt die Hoffnung das möglichst bald eine verläßliche Regierung die Region stabilisieren kann.

Askaran Rex

Frederic di Montalban,
Lordkanzler des Kronrats
Elforion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 18:21   #459
praiodan
 
Benutzerbild von praiodan
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 29


Königreich Hylalien
Mitglied der Transkontinentalen Förderation

Hylalia-Bank: Doch kein Einstieg in Temuschkiner Bankenmarkt!

Nach eingehender Prüfung der Umstände nahm die größte hylalische Bank Abstand von ihren Plänen, nach Temuschkin zu expandieren. Die geplante Expansion des halbstaatlichen Instituts scheiterte am Veto des Wirtschafts- und Finanzministers Carl Oschinger.
"Zum einen ist die wirtschaftliche Situation Temuschkins nicht so, dass sich ein Einstieg dort als vielversprechend erweisen würde. Außerdem sind die momentanen Handlungen Temuschkins ein Hauptbestandteil des Vetos.", erklärte er bündig.

SVSC: Fehlerhafte Zusammenrechnung der Punkte sorgt für Aufschrei
Nach der Beschwerde Grafenbergs, man hätte zu wenige Punkte gegeben, zeigte man sich in Hylalien verständnislos.
"Mehr als 12 Punkte lassen sich nun einmal nicht verteilen.", erklärte der Pressesprecher des hylalischen SVSC-Komitees. Kurz darauf wurde die Stimmzusammenzählung der SVSC-Zentrale nochmals überprüft, wobei Fehler festgestellt wurden.
"Unsere verteilten Punkte sind genau falsch herum eingegeben worden. Statt einen gab es 12, statt 12 einen Punkt etc. Lächerlich ist das, wenn sich solche Missstände ergeben. Dass zeigt, dass hinter den Kulissen nicht mit voller Konzentration gearbeitet wurde und wird. Ohne Anschuldigungen tätigen zu wollen, aber lässt sich Absicht auch nicht dabei ausschließen. Daher werden wir es uns in Hylalien im nächsten Jahr mehr als nur zwei Mal überlegen, ob wir erneut teilnehmen."

Tollandkrise: Hylalien wahrt Neutralität
Der Bürgerkrieg hat in Hylalien große Bestürzung und Trauer ausgelöst, doch mahnte Außenminister Link Zora zur Neutralität.
"Wir haben Anfangs unsere Hilfe, auch nur in zivilen Bereichen angeboten. Diese wurde ausgeschlagen und seit dem steht unsere Position: Wir werden weiterhin nur beobachten.
Vorerst werden wir, falls von einer anderen Seite aus Gesprächsbedarf bestehen sollte, auch nicht davon abrücken.", bekräftigte der Vize-Kanzler.
Dennoch sei zu erwarten, dass man sich im Zweifel an die (v.a.) von anderen TKF-Mitgliedstaaten vertretenen Position annäherte und sich somit von Irian Java und Temuschkin entferne.

Tropensturm bahnt sich an
Das Königliche Meteorologische Institut (KMI) in Hylalia-Stadt rief heute mittelschweren Alarm aus. Grund ist ein Tropensturm, der sich im Herzen des Golfs von Mexicali zusammenbraut.
"Wir können seine Bahn noch nicht eindeutig bestimmen, doch er wird wohl in Richtung Südwesten ziehen und höchstwahrscheinlich im Grenzgebiet von Hylalien und Mexicali anlanden."
__________________
Mein Avatar: Mein imaginärer Freund.
Die "Wir-hassen-uns-,-aber-ganz-besonders-voltaic-,-und-machen-uns-alle-gegenseitig-depressiv"-Klubmitgliederliste :
praiodan, Diamond87, Sam Johnson, voltaic, Kenworth, ~~~submarine~~~, Nardo69, Ricki, krechlok, gobo77, Sarsey, Master_Nick, seff, ...
Aufnahme per PN

Geändert von praiodan (12.08.2009 um 18:25 Uhr)
praiodan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 18:25   #460
Herr_Vorragend
Member
 
Benutzerbild von Herr_Vorragend
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 89
Volksrepublik Lago
Parlamentarische Demokratie für Frieden und Gerechtigkeit
Mitgliedsstaat der Transkontinentalen Föderation



Mitteilung an die Staatengemeinschaft
Pressebüro für internationale Bekanntmachungen
Laufende Nr. 57



GRÜNER SEKTOR - SCHWARZER SEKTOR

Die beteiligten Staaten werden nicht abrücken und Tolland weiterhin im Rahmen des Friedens- und Stabilitätseinsatzes besetzen. Dringend notwendige Operationen werden auch weiterhin durchgeführt werden. Die Scheinergebnisse Temuschkins werden nicht anerkannt; über weitere Schritte wird derzeit beraten. Die Drohungen und Anschuldigungen Temuschkins sind absurd.


gezeichnet
Général Romain Chevallier
Befehlshaber, Les forces armées lagonnes
Grüner Sektor - Schwarzer Sektor





Volksrepublik Lago und UNAS

Der gemeinsame Allianzvertrag muss aufgrund der aktuellen Ereignisse und den Drohungen Temuschkins aus formalen Gründen leider ausgesetzt werden.


Volksrepublik Lago: Notwendige Maßnahmen

Aufgrund der weltpolitischen Situation wurde das gesamte Militär der Volksrepublik Lago, d.h. auch die Inlandtruppen, für den Ernstfall vorbereitet. Auch Reservisten werden dafür geschult. Sollte sich die Lage weiter verschärfen, muss die höchste Ausnahmezeitstufe eingesetzt werden, so Präsident Hakon. Das Land befindet sich in absoluter Alarmbereitschaft.

Geändert von Herr_Vorragend (12.08.2009 um 18:31 Uhr)
Herr_Vorragend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 18:35   #461
One1
Gesperrt
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: Schweiz
Geschlecht: m

Autonome Republik Tolland

Runder Tolland Tisch
Im nahmen des Runden Tisches legen die Gruppen die Waffen nieder und man schliest sich dem rosa sektor führ frieden an.

Lob an Adebas -Qumquats Militär
Wir Loben das Militär führ die Befreiung von John Thaylor
One1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 20:26   #462
One1
Gesperrt
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: Schweiz
Geschlecht: m

Republik Toland

Präsident bittet Zumanisches reich um Hilfe
An James Turner: Ein Angrifskrieg der Mafia wurde durchgeführt. Man konnte die Mafia besiegen jedoch meinen alle Staaten das das Tolländische Volk die mafia sei und anderes. Ich flehe sie an mir zu helfen! Sie sind möglicherweise unsere letzte Chance! um überhaupt noch land zu haben!

Selbstmordversuch des Präsidenten!
Nach dem Aufgeben der VR Temuschkin wollte sich Präsident Mike Thaylor das Leben nehmen!
Seine Boddygarts konnten ihn noch rechzeitig aufhalten von einer Brücke zu springen.
Mike Thaylor gibt die hoffnung nicht mehr auf. Er hofft auf einen kompromiss der Zonenstaaten. Und will sich an den Verhandlungstisch begeben.

Geändert von One1 (12.08.2009 um 21:03 Uhr)
One1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 20:34   #463
Islanzadi
Member
 
Benutzerbild von Islanzadi
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Hong Kong
Geschlecht: m


Auflösung des Rosa-Sektors
Welanja wird Temuschkin bei der Evakuierung des RS helfen und erklärte sich ebenfalls bereit Flüchtlinge aus Tolland auf zu nehmen. Der welanjanische Flugverkehr über Tölländischen gebiert wird ab sofort über die Nachbarländer umgeleitet.

SVSC
Die SVSC Zentrale äußerte sich bestürzt zu diesem Vorfall, wird aber noch keine Informationen nach Draußen weitergeben, da es noch sehr viele Unklarheiten gibt.








__________________
그리운 마음 담아 명현수가.
Republik Welanja - Simocracy || tumblr
Islanzadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 20:44   #464
SimC
Member
 
Benutzerbild von SimC
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: München
Geschlecht: m

FR Irian Java

Granate trifft Lazarett

Ein - von den Militärs des grünen Sektors - abgeschossenes Geschoss traf vor einigen Stunden ein altes Gebäude, in welchem man ein Lazarett eingerichtet hatte.
Bei dem heimtückischen Anschlag wurden 143 Zivilisten sowie 30 Soldaten getötet, da das Haus sofort in sich zusammenstürzte und keine Möglichkeit für die Personen bestand, sich in Sicherheit zu bringen.

Vlaan van Vlaaken spricht aus seinem Urlaub

Vlaan van Vlaaken äußerte sich per Fernsehen zu der Tat:

Zitat:
Dass ein Bund so ignorant sein kann, einen beendeten militärischen Konflikt weiterzuführen, bestürzt uns sehr. Im Namen der Angehörigen und Freunde aller Opfer möchte ich, mein Beileid aussprechend, jedoch darauf hinweißen, dass normale Bürger der Bündnisstaaten nichts für die umenschlichen, diabolischen Taten der Militärs kann und deshalb kein Opfer des eigenen Staates werden sollten. Hasstaten gegen Bundmitgliedsstaaten-Menschen sind nur noch schlimmer als die Taten der dortigen Militärs, ich möchte auch nicht haben, dass der Bund dafür gehasst wird. Vielleicht hat er einfach die Kontrolle über die Militärs verloren. Jedoch möchte ich mit sofortiger Wirkung alle diplomatischen Handlung, die Bündisstaaten betreffend, aussetzen
Truppen werden abgezogen

Mit sofortiger Wirkung werden alle Truppen aus Tolland abgezogen, denn

Zitat:
Wir sind nicht bereit, auf Kosten unseres Volkes ein anderes zu schützen
gezeichnet,
Vlaan van Vlaaken


Geändert von SimC (12.08.2009 um 21:34 Uhr)
SimC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 20:59   #465
Yorkshire
Member
 
Benutzerbild von Yorkshire
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Wien,Österreich
Geschlecht: M
Alter: 35


Vereinigte Staaten von Mexicali

El Presidente Manuel Carlista



Neue Firma - EUC!

Ab heute Betritt ein neuer Automobilhersteller den Internationalen Weltmarkt, im Stammwerk in Las Chimas werden demnächst die beiden Startmodelle EUC Sanchez und EUC Familia gebaut.

Regierung plant neue Umweltschutzgesetze bis 2025!

Wie aus Regierungskreisen Bekannt wurde sind umfassende Gesetze zum Umweltschutz in Mexicali in Planung:

.)Schiffsmüll soll zukünftig nicht mehr im Meer entsorgt werden sondern muss an Häfen Abgeladen und zur Entsorgung gebracht werden.
.)Fabriken sollen verpflichtet werden, Starke Abgasfilter in ihre Schornsteine einzubauen.
.)Autos müssen künftig Neueste Rußpartikel-Filter in ihrem Auspuff installiert haben sonst gibt es keine Zulassung für den Verkehr
.)Ältere Autos vor 2020 sollen komplett aus dem Verkehr gezogen werden.
.)Es werden neue Autos die die Umweltschutzauflagen erfüllen künftig Steuerlich Subventioniert.

Sturmalarm im Süden Mexicalis!

Aufgrund des Sturms sind alle Fischerboote aufgefordert im Hafen zu bleiben, die Armee schickt 25.000 Soldaten mit Proviant und zelten in das Gebiet,Sobald der Sturm Mexicali erreicht.


Mit Freundlichen Grüßen

El Presidente Manuel Carlista
Yorkshire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 21:15   #466
Herr_Vorragend
Member
 
Benutzerbild von Herr_Vorragend
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 89
Volksrepublik Lago
Parlamentarische Demokratie für Frieden und Gerechtigkeit
Mitgliedsstaat der Transkontinentalen Föderation



Mitteilung an die Staatengemeinschaft
Pressebüro für internationale Bekanntmachungen
Laufende Nr. 58


SCHWARZER SEKTOR

Die Heeresleitung ist sehr erfreut, dass die Staaten des rosanen Sektors endlich zur Einsicht gelangt sind. Nach und nach verlassen deren Truppen das Land, sodass die Friedens- und Stabilitätstruppen des Großherzogtums Adeba-Qumquat (IKL) und der Volksrepublik Lago (TKF) voranschreiten können. Obwohl es in einigen Bereichen des Landes sogar zu einem fliegenden Wechsel zwischen temuschkenischen und adebischen/lagoer Truppen kam, fanden und finden doch vorallem in einigen weniger gut gesicherten Gebieten doch noch Gefechte statt, allerdings kaum mit Unterstützung von schwerem Gerät. Der schwarze Sektor konnte aufgrund dessen rasch ausgebreitet werden; die Bevölkerung wird weiterhin versorgt. Selbstverständlich ließ man die Truppen der rosanen Zone unbehelligt ziehen, um so die eingeräumte Zeit zum Verlassen Tollands zu berücksichtigen. Die von Temuschkin gemeldeten Flüchtlingsströme in Richtung selbigen Staates bleiben aber größtenteils aus und können daher bisher nur dementiert werden. Man ist der Ansicht, dass größtenteils militante Tolländer die Flucht nach Temuschkin einschlagen.

Der grüne Sektor vermeldet selbiges. Während die Truppen des schwarzen Sektors von Norden aus kommen, gelangen die grünen Truppen aus dem Südteil des Landes. In kurzer Zeit wird die vollkommene Besatzung Tollands durch die Friedens- und Stabilitätstruppen gewährleistet sein. Lediglich die Hochburg Tolland-Stadt konnte bisher noch nicht befreit werden; die letzten Vorbereitungen beider Sektoren laufen allerdings auf Hochtouren.

Die Frage nach der Zukunft Tollands ist noch nicht eindeutig geklärt. Die Bevölkerung des schwarzen Sektors scheint aber im Großen und Ganzen gewillt zu sein, einen eigenen Staat unter demokratischen Leitlinien und der Hilfe durch die beiden Besatzungsmächte aufzubauen. Fakten und eindeutige Ankündigungen können aber erst dann gemacht werden, wenn ein detaillierter Überblick vorliegt, eine Grundstabilität auf ungefährlichem Niveau vorhanden ist und mit den anderen Sektoren verhandelt wurde. Das Wohle Tollands steht an oberster Stelle.


gezeichnet
Général Romain Chevallier
Befehlshaber, Les forces armées lagonnes
Schwarzer Sektor - Grüner Sektor




Geändert von Herr_Vorragend (12.08.2009 um 21:17 Uhr)
Herr_Vorragend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 21:41   #467
One1
Gesperrt
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: Schweiz
Geschlecht: m

Republik Tolland

Verfassung
Wir entschuldigen uns für Rechtschreibfehler
One1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 21:52   #468
royal
 
Registriert seit: Jun 2006
Ort: Mönchengladbach
Geschlecht: m
Alter: 28

Volksrepublik von Damas
Transkontinentale Föderation

Grüner Sektor!

Präsident Nizam Khakheperraseneb
Präsidentensprecher Sef Djedkhonsiufankh

FR Irian Java schlecht informiert – Aufklärung!
Es handelt sich bei der von Ihnen geschilderten Attacke keineswegs um eine vorsätzlich oder fahrlässig herbeigeführte Aktion, vielmehr explodierte nach Beschuss ein Munitionslager, aus dem Raketen und Granaten in alle Richtungen davonflogen. Viele waren Blindgänger, doch einige scharf und explodierten.
Wir sprechen dem Volk und Ihren Soldaten unser Beileid aus.
Jedoch wissen wir nicht, warum Ihre Soldaten über die Meldung von 100.000 Toten lachen. Wir finden dies unter diesen Umständen verwerflich und unangebracht! Die Frage nach dem Warum wird sicherlich beantwortet, doch durch Ihren Abzug scheinen Sie kein Interesse auf die Antwort haben.


Scharfe Kritik am Vorgehen der VRT!
Von Frieden war keinerzeit auszugehen.Über laufende Nachrichtenwussten Sie über die Lage in !allen! anderen Sektoren Bescheid. Die Schuld nun bei den anderen Sektoren zu suchen zeugt nur von Versagen. Auch die Warnung, unter der Bevölkerung können sich weiterhin fanatische Kämpfer befinden beachten Sie nicht. Auch überlassen Sie nun neben dem Staat die Exilregierung sich selber. Aus diesem Grund werden wir unseren Luftraum für Flugzeuge nach/von Temuschkin/Tolland auf unbestimmte Zeit sperren.
Die Exilregierung wird aufgesucht, verhaftet und einem Gericht überantwortet. Sollten sich Widerstandsnester in der Teilstadt Johannesburg befinden und diese auf unsere Soldaten schießen, so werden wir Gegenargumente liefern.



V
orrücken der Truppen nach Zerfall des rosanen Sektors

Desweiteren müssen wir Sie berichtigen. Die Karte ist keinesfalls falsch, sie stellt korrekt den Stand „24. Juni 2000 + 75h“ dar. Wir bitten Sie, noch einmal genau auf die Karte zu achten.

Präsident Nizam Khakheperraseneb
Präsidentensprecher Sef Djedkhonsiufankh
__________________
Abitur 2010
royal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 23:47   #469
Fluggi
Member
 
Benutzerbild von Fluggi
 
Registriert seit: Dez 2008
Ort: ... bei Köln ;)
Geschlecht: m
Alter: 26

Kaiserreich Fluggingen

Kopfschütteln über Tollandpolitik
Der Tollandkonflikt entwickelt sich zu einem Tumult von bisher ungeahnter Größe. Wegen eines Landes, dessen unfassbar desolate innerpolitische Strukturen dazu führten, dass die Mafia sowohl militärisch als auch politisch die Oberhand über die Regierung gewann, werden nun Staaten aus aller Welt in einen weitaus größeren Konflikt hineingezogen als nur der vergleichsweise simple Kampf gegen eine Putschistenorganisation. Die mittlerweile eingetretene weltweite politische Spannung macht sich bemerkbar – Anschuldigungen, Drohungen und Propagandameldungen werden sich an den Kopf geworfen, Bündnisse drohen zu zerreißen, die politische Weltordnung gerät aus den Fugen – und das nur wegen eines Staates, dessen unfassbar desolate innerpolitische Strukturen dazu führten, dass die Mafia sowohl militärisch als auch politisch die Oberhand über die Regierung gewann.

Alles begann damit, dass zwei Gruppen von Helfern auf den Plan traten – die Gruppe um Damas und Caltanien, die später als „grüne Zone“ bekannt wurde und die „rosa Zone“ um Temuschkin. Beide wollten der tolländischen Bevölkerung unter die Arme greifen, um sich wieder als „Staat“ bezeichnen zu können – jedoch war die rosa Zone den Staaten der grünen Zone, vor allem der Republik Lago, ein Dorn im Auge, da gerade dieser Staat vom anderen Ende der Welt die alleinige Vorherrschaft über den Kampf gegen die Mafia für sich beanspruchte und der tolländischen Bevölkerung damit mehr schadete als nutzte. Die vermeintliche „Behinderung der Operation“ war lediglich ein Propagandakniff – die Truppen Lagos waren noch gar nicht auch nur in die Nähe des späteren rosa Sektors gelangt. Wäre man in Lago vorausschauend gewesen, hätte man erkannt, dass der rosa Sektor hätte von Nutzen sein können, um die tolländische Bevölkerung vor der Mafia zu schützen. Stattdessen ging man gegen ihn vor, das Ego einiger lagoischen Politiker besaß wohl mehr Stellenwert als der Gedanke an die tolländische Bevölkerung – die Propagandaschleuder Lago scheute auch nicht davor zurück, verbal gegen einen Bündnisgenossen vorzugehen, um ihm zu schaden.

Dieser Umstand ist so nicht hinzunehmen, in Fluggingen erwog man bereits einen Austritt aus der TKF – diese Überlegung wurde allerdings durch das besonders kooperiationsträchtige Verhalten der Bündnispartner Caltanien und Damas in Gesprächen mit deren Regierungen verworfen, auch die Zurückhaltung Hylaliens und Grafenbergs lobte Kaiser Rheiner – man dürfe sich nicht von einem schwarzen Schaf, das das Bild trübt, beirren lassen, so Anne Meininger, Bürgermeisterin von Flerm. Vielmehr will man gerade in dieser wehen Stunde an der Bündnismitgliedschaft festhalten und auf diese pochen, um die Republik Lago zur Einsicht zu geleiten.
__________________
Chiquitita!

Zitat:
Apple denies that, based on their common meaning, the words 'app store' together denote a store for apps.
Fluggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 00:21   #470
Herr_Vorragend
Member
 
Benutzerbild von Herr_Vorragend
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 89
Volksrepublik Lago
Parlamentarische Demokratie für Frieden und Gerechtigkeit
Mitgliedsstaat der Transkontinentalen Föderation



Mitteilung an die Staatengemeinschaft
Pressebüro für internationale Bekanntmachungen
Laufende Nr. 59

DER PRÄSIDENT

Dr. Wallace Hakon

Stellungnahme zu den Vorwürfen
durch Fluggingen

Verehrte Damen und Herren,

die Volksrepublik Lago hat die Vorwürfe seitens Fluggingen zur Kenntnis genommen und bearbeitet. Lago ist zwar nicht daran interessiert, bündnisinterne Meinungsverschiedenheiten öffentlich auszutragen, folgt aber der fluggischen Regierung auf dem von ihr eingeschlagenen Wege.

Leider mussten wir feststellen, dass die Zusammenfassung Fluggingens nicht der Wahrheit entspricht. So war von Anfang an mit den Staaten Volksrepublik von Damas, Republik Caltanien, Großherzogtum Adeba-Qumquat und Freie Republik Irian Java geplant und beschlossen worden, militärisch in Tolland aktiv zu werden, um für eine Stabilisation zu sorgen. Jene Aktion hatte die Bestimmung, die grauenhaften Zustände in vollem Maße zu erkennen und aus dem Weg zu räumen.

Einige Stunden später begann die Volksrepublik Temuschkin eine eigene militärische Offensive, die keinesfalls mit den anderen aktiven Staaten abgesprochen worden war. Nein, Temuschkin reagierte über einen absoluten Alleingang und keinerlei Entgegenkommen zu den bisher aktiven Staaten. Dieser Kurs zeigte natürlich auch seine Folgen: Vollkommen unvorbereitet traf die temuschkenische Armee ein und musste binnen kurzer Zeit wieder zurückweichen. Anschließend begann man mit dem Aufbau der sogenannten "Rosanen Zone", die angeblich humanitäre Hilfe bereitstellen wollte. Fluggingen schloß sich ohne uns bekannter Absprache selbiger an und verweigerte dem Bündnis damit zumindest passiv seine Unterstützung.
Als Folgereaktion schlossen sich Damas, Caltanien und Lago zum grünen Sektor zusammen, dessen Vorgehen äußerst effizient ist und war.

Im Laufe des Konflikts erkannten Spartan und Caltanien mithilfe der Experten aus den UNAS, dass die Schuld nicht bei der als solche bezeichneten Mafia zu suchen sei. Stattdessen sei diese ein Zusammenschluss von Bürgern, die der ungerechten Regierung trotzen wollten - und zwar zu recht. Tollands Regierung handelte ohne jegliche Rechtmäßigkeit und Rücksicht auf seine Bevölkerung und wurde bis kurz vor dem Fall der rosanen Zone von der VR Temuschkin offiziell anerkannt; es waren sogar Fusionsplanungen im Spiel. Temuschkin förderte und beherbergte in Perbronn Verbrecher gegen die Menschlichkeit - und Fluggingen machte mit, ohne sich jemals mit anderen Sichtweisen auseinandergesetzt zu haben.

Temuschkin hat auf voller Linie versagt. Alle involvierten Mächte des grünen und schwarzen Sektors erkannten den Charakter des anliegenden Staates - etwas, wovor Lago schon lange vor dieser Offenbarung gewarnt hatte. Fluggingen, geblendet durch die Zusammenarbeit mit Temuschkin, zuletzt durch den Vertrag von Herias und der Ernennung Rhainers zum "Kaiser" beider Staaten (und selbst die "Krönung" stand unter einem schlechten Stern!), ist hier nur als befangen zu nennen. Verschließen Sie, Rhainer, nicht die Augen vor der Realität!

Selbstverständlich bin ich mir darüber bewusst, wie sehr der Tollandkonflikt die Beziehungen zwischen diversen Staaten verschärft haben. Frieden, Wohlstand und Gerechtigkeit liegen für uns jedenfalls an erster Stelle - und nur um des guten Ansehens willens oder der Scheu vor Kritik darf diese Leitlinie nicht fallen.

Ich bin durchaus bereit, mich mit der fluggischen Regierung über die Zukunft zu beraten - aber das auf einer sachlichen Art und Weise. Fluggingen hat man in der Vergangenheit sehr geschätzt und hofft, dass die Beziehungen wegen diesem tatsächlich chaotischen Konflikt nicht noch weiter abfallen. Allerdings wird nicht geduldet, dass Lago in dieser Weise dargestellt wird und der Balken im eigenen Auge gänzlich ignoriert wird.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.





Herr_Vorragend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 00:52   #471
peterycristi
 
Benutzerbild von peterycristi
 
Registriert seit: Mr 2008


Interkontinentale Liga

Stellungnahme zum augenblicklichen Stand im Tollandkonflikt

Die Staaten der Interkontinentalen Liga haben in den letzten Wochen die erschreckenden Geschehnisse in Tolland verfolgt. Man sieht die Entwicklungen und Spannungen zwischen den einzelnen Parteien als Gefahr für den Weltfrieden an. Da nun Tolland fast vollständig besetzt ist, und die Entmachtung der tolländischen Regierung kurz bevor steht, ist der Zeitpunkt für erneute Verhandlungen über die Zukunft Tollands gekommen.

Als Verhandlungsführer, und in Anbetracht der verschiedenen Sektoren, in denen sich unweigerlich auch verschiedene Interessen wiederspiegeln, ruft die IKL alle beteiligten Parteien erneut auf, sich an den Verhandlungstisch zu setzen.

Diese Verhandlungen können in unseren Augen nur eine gesamt-tolländische Lösung haben. Dies ist das oberste Ziel, dass es zu verwirklichen gilt. Wir mahnen daher die beteiligten Sicherungsmächte, sich zu verständigen. Eine Zukunft für Tolland kann nur auf einer gemeinsamen, einheitlichen Lösung basieren.

gez.

die Mitgliedstaaten der IKL
__________________
"Ich brauche keine Opposition, weil ich bin bereits ein Demokrat."

- Gerhard Polt -

Geändert von peterycristi (13.08.2009 um 01:03 Uhr)
peterycristi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 10:40   #472
obladioblada
Member
 
Benutzerbild von obladioblada
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Münster
Geschlecht: m
Alter: 28


Großherzogtum Adeba-Qumquat

Tolland unter Kontrolle der Sektoren – Stabilität noch nicht gewährleistet

Der adebische Kommandostab in Tolland zeigte sich erfreut darüber, dass das gesamte Land nun unter der Kontrolle der Missionsstaaten steht. Mit großem Kraftaufwand habe man dieses Ziel schnell erreichen können, so ein Armeesprecher.

Trotz dieser Bemühungen sei nicht von einer sicheren Lage zu sprechen. Noch immer bekriegen die Mafiazellen die Missionsstreitkräfte und versuchen sie durch zahlreiche Anschläge wieder zurückzudrängen. Erfolg werden wir ihnen dennoch nicht zubilligen.

Der Sprecher musste weiterhin die Berichte dementieren, John Thaylor sei von den adebischen Streitkräften an die Staaten der Rosa Zone überstellt worden. Dies sei definitiv nicht der Fall. Solange unklar ist, ob sich die Behauptungen Spartans bewahrheiten oder nicht, werde man eine solche Persönlichkeit nicht freigeben.

Es ist überaus befremdlich, wie die VR Temuschkin durch gezielte Falschmeldungen unsere Mission schlecht machen will. Die Mehrheit der Missionsstaaten ist über das bisherige Vorgehen dieser Nation empört, so Kommandant Montgommery.

Neue Opferzahlen wurden nicht genannt. Unabhängige Organisationen schätzen, dass es im schwarzen Sektor bisher mehrere tausend zivile Opfer gegeben habe.

St. Rosalia nun offiziell Teil des Großherzogtums

Das Großherzogtum Adeba-Qumquat ist glücklich, die Meldungen aus Boscoulis über die Grafschaft St. Rosalia bestätigen zu können. Schon länger drängte man darauf, zu dieser Lösung zu kommen, verzichtete jedoch auf einen Gang in die Öffentlichkeit, um die politische Zusammenarbeit mit der boscoulanischen Nation zu gefährden.

St. Rosalia ist der Geburtsort und Jahrhunderte alte Stammsitz des Hauses der adebischen Großherzogin Carolin. Bisher diente er ihr als Sommersitz, wenn die Hitze im Großherzogtum zu groß war.

Über das weitere Vorgehen mit der Exklave wir nun beraten. Derzeitige Planungen sehen vor, dass man auf der Insel einen Teil der adebischen Atlantikflotte stationieren wird.

Kurt Kau-fmich – Prozess vor dem IHG?

Derzeit werden Gerüchte laut, Kurt Kau-fmich solle einen Prozess vor dem Internationalen Handelsgerichtshof bekommen. Vor allem der BPPR-AIG wird dieses Interesse unterstellt, diese wiedersprach den Behauptungen jedoch energisch. Es ist alleinige Sache der Volksrepublik Temuschkin über das weitere Vorgehen mit dieser Personalie zu bestimmen, so ein Sprecher des Finanzinstituts.
__________________
"Willst Du glücklich sein, dann sei es."
obladioblada ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 18:22   #473
Storm
Member
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: Aug 2008

Bourien((Nová)Bourska Republika)
Mitglied der Independent States Association (ISA)

Politik

Bourien wieder aufgebaut
Dank an alle, die geholfen haben

Heute hat Dylan T. verkündet, dass es geschafft ist: Bourien ist wieder aufgebaut. 99% der Schäden seien behoben, so Dylan.

Nachdem ein geschichtsträchtiger Sturm über Westbourien hinweggezogen war und hunderte Dörfer zerstört hatte, war wochenlang Arbeit: Bourien musste wieder aufgebaut werden. Nachdem dies geschafft war, wurde die Sturmbilanz veröffentlicht:

Bei dem Sturm verloren 155 Menschen ihr Leben, weitere 6392 wurden verletzt, 555 davon schwer. Hunderte Dörfer wurden zerstört, weitere tausend Stromleitungen ebenso.

Nun gab Dylan T. mit einem leichten Lächeln bekannt, dass man an diesem Sturm eine positive Sache sehen kann: Er hat gezeigt, dass Bourien allem widerstehen kann, so der Präsident Bouriens.

Tollandkrise
Dylan T. froh über Ende

Ebenfalls äußerte sich Dylan T. heute zum anscheinenden Ende der Tollandkrise: Ein Regierungssprecher sagte, er sei erleichtert, dass der Konflikt beendet sei, werde aber weiterhin ein Auge auf Asien haben. Dort sei es momentan sehr kritisch, so der Sprecher.

Des weiteren werden in den tolländischen Raum momentan keine Flüge angeboten. Dies soll sich ändern, wenn die Lage stabil genug ist, so ein Sprecher von AirBouria.

Niederländisch nicht dritte Amtssprache
Regierung hat entschieden

Obwohl 5,1% aller Bourier Niederländisch als Muttersprache sprechen, hat die Regierung diese Sprache als Amtssprache abgelehnt. Grund sei die Tatsache, dass es bereits zwei Amtssprachen gebe und die Zahl der niederländischsprachigen Bourier noch zu gering für eine Änderung sei, so ein Regierungssprecher. Man werde, falls die Zahlen steigen, vielleicht bald nochmal darüber diskutieren, hieß es.


Wirtschaft

Energicon
Břeclav
keine Messe

Ebenfalls wurde entschieden, dass die Energicon
Břeclav nicht stattfinden wird. Die Nachfrage sei zu gering, so ein Sprecher der Messe Břeclav. Damit wird es in naher Zukunft keine internationale Messe in Bouriens Hauptstadt geben.

Sport

Gründung der ISAC
Rat aller Dachverbände

Heute wurde eine neue Organisation gegründet: Der International Sports Associations' Council (ICAS) ist ein Rat, bestehend aus mehreren Sportdachverbänden, der sich um Organisation von Turnieren und Veranstaltungen sowie zur besseren Absprache der Dachverbände dient. Der Sitz des ICAS wird in Neu-Farburg, Caltanien, sein. Folgende Staaten sind Mitglieder:

Bourien
UNAS
UKSI
Lago

mit folgenden Dachverbänden:

SIFA
SHA
STF
IHA
UAFA

Wir hoffen auf viele Mitglieder und eine gute Absprache zwischen den Dachverbänden.

----------

ZUR BOURIAN OPEN:

An die UNAS: Bitte geben Sie die Namen aller Spieler an!

Des weiteren beachten Sie, wenn Sie sich anmelden möchten, bitte folgendes:

Staat
Spieleranzahl, Namen der Spieler und Platz in der nationalen Rangliste (Herren)
Spieleranzahl, Namen der Spieler und Platz in der nationalen Rangliste (Frauen)

Wir hoffen, viele Teilnehmer für das Turnier zu finden.

Wetter

Břeclav (Lundenburg): Regen, 12°C
Klatovy (Klattau): wolkig, 10°C
Příbram (Pibrans): heiter, 9°C
Sokolov (Falkenau): Regen, 16°C
Žďár nad Sázavou (Saar): Gewitter, 14°C

WERBUNG:

Tubetram - Quer durch die Stadt!



Mit freundlichen Grüßen

Dylan T.
Präsident Bouriens
__________________
「イキルことにサイノウはいらない」
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 18:55   #474
One1
Gesperrt
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: Schweiz
Geschlecht: m

Republik Tolland

Mike Thaylor bittet zu verhandlungen
Ich bitte die besetzerstaaten mit Tolland an einen Runden Tisch zu Sitzen um Verhandlungen vür ein Weiterexistieren und Misverständisklärung zu machen. Unsere Regierung machte fehler aber Unfähig sind wir nicht! Wir haben nicht die Gaskammern errichtet und Massenmorde veranstaltet. Es war Die Mafia! Sie wollten einen Untergang Tollands und dan die Macht ergreifen! Sie haben gegenüber Spartan gelogen!

Mauerbau in Tolland! (Stadt)
Der Schwarze sektor lässt in seinem Besetzten teil der Stadt an der grenze zu Tolland eine Mauer erichten!

Das Tolländische Volk ist schokiert! Sie wollen das sich die Regierungen mit Tolland an einen Tisch sezen und Verhandeln! In den Sektoren finden bereits Kravalle stadt. Sogar mit schüssen im Grünen sektor.

Geändert von One1 (13.08.2009 um 20:10 Uhr)
One1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 20:59   #475
SimC
Member
 
Benutzerbild von SimC
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: München
Geschlecht: m

FR Irian Java

Tollandkonflikt- Vorbei oder nicht?

Die aktuellen Ereignisse in Tolland sorgen in Irian Java für allgemeine Verwirrung. Den Mauerbau in Tollandstadt kann man nicht nachvollziehen, man fragt sich, ob dies zu einer Ausgrenzung der Stadtbevölkerung führt. Jedoch ist man im allgemeinen der Hoffnung, dass dieser Konflikt, der - für Irian Java - eh schon ein trauriges Ende genommen hat, bald vorbei ist.

MediaBull aufgekauft und saniert

Der Konzern Mediabull, welche alt und marrode war, wurde vor 2 Tagen von der Familie Swarft gekauft und bewirbt nun viele Konzerne auf der ganzen Welt. Bis zum Jahre 2027 soll der Konzern 102.400 Mitarbeiter eingestellt haben, denn mehr als 40 Abteilungen stehen bereits auf festen Füßen.
Hiermit möchte sich die Familie Swarft bei folgenden Nationen bedanken:

- VR Temuschkin
- FR Neu-Albenmark
- Republik Welanja
- Republik Grafenberg
- Vereinigte Staaten von Mexicali
- Karvalonien

Wahl unglücklich für van Vlaakens

Die neu gewählte Regierung setzt sich - nach den Blitzwahlen - so zusammen:

Koalition

57% Ökologische Partei (Spitzenkandidat Ulrich McRoanny)
13% Partei der sozialistischen Gerechtigktigkeit
(Spitzenkanditat Montgommery Spitzenburger)

Opposition


15% Kapitalistische Partei (Spitzenkandidat Vlaan van Vlaaken)
15% Liberale Partei (Spitzenkandidat Ingerimm Phexson)

Zur Regierung wurde - nach langer Verhandlung - Ulrich McRoanny aufgestellt, der II. Präsident wird Ingerimm Phexson und der Innenminister Vlaan van Vlaaken.

Es wird erwartet, dass keine militärischen Handlungen nach außen mehr stattfinden.

Neuer Präsident bittet folgende Länder zum Verhandlungstisch

- Volksrepublik Lago
- Volksrepublik von Damas
- Republik Caltanien
- Volksrepublik Temuschkin
- Vereinte Reiche von Ulani

gezeichnet,
Ulrich McRoanny
(sponsored by Swarft-Spielwaren)
SimC ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Alt 13.08.2009, 21:02   #476
gobo77
Member
 
Benutzerbild von gobo77
 
Registriert seit: Aug 2007
Ort: Bei Ulm oder Augsburg
Geschlecht: m
Alter: 26


Union of Northamerican States




Infrarot-Blitzer!

Die InfraBlitz GmbH wird umgehend Infrarotblitzer auf den Mexicalischen Autobahnen aufstellen.
"Wir sind überrascht, dass Infrarotblitzer weltweit so gefragt sind," so ein Sprecher der InfraBlitz GmbH.



Staatstreffen mit Mexicali!

Wir sind froh, dass es zu einem Staatstreffen kommen wird. Wir werden Sie in Groß-Staufen erwarten.



Fußball AM - Kritik aus dem UAK!

Es ist nicht unser Problem, wenn es keine Afrika und Eurasien-Meisterschaften gibt. Jedoch würden wir es auch begrüßen, wenn die Sieger solcher Meisterschaften ebenfalls fest für die WM Qualifiziert wären.



Bourian Open!

Die Spieler heißen wie folgt:
  • York Terry
  • Boris Bockman
  • James Redmond
  • Harald Hans Herold
  • Olaf Jones
  • Jonathan Zusher
  • Peter Klar
  • Walter Scheinzel
  • Ingo Lanser
  • Tim Zetter
  • Albert Schonter
  • Tol Some
  • Xaver Nudinger
  • Ralph Korall
  • Berti Boots
  • Anna Olander
  • Tina Torn
  • Marina Jung
  • Christina Joung
  • Inge Borg
  • Petra Luiser
  • Bettina Kolt
  • Elisabeth Klinger
  • Jessie Jonessen
  • Olivia Gootland
  • Christiane Jong
  • Janine Kunze
  • Angela Murks
  • Lara Roofter
  • Inge Uland


Tolland Krise!

Wir sind froh, dass unser Geheimdienst helfen konnte, mehr über die Zustände in Tolland herauszufinden.

Jedoch kritisieren wir das Eingreifen Lagos und anderer nicht-anreiner-Staaten aufs schärfste.
Lago hat dort nichts zu suchen. Außerdem vermuten wir, dass Lago da nur mitmacht, um mehr MS zu erhalten. Das kritisieren wir aufs schärfste.

Ebenfalls kritisieren wir das voreilige Kriegsende durch Temuschkin, das nicht mal mit den Verbündeten besprochen wurde.



Verhandlungen mit Mhanadisthan!

Wir bestätigen die Verhandlungsergebnisse und hoffen, dass Sie in beide Bündnisse kommen dürfen.
Die LF hat jedoch im Gegensatz zur ISA eine Mitgliedschaft in der FWF enthalten, dem größten Wirtschaftsbündnis der Welt.




Joachim Siegert
President of the Union of Northamerican States





Kurznachrichten:

  • 1 American Dollar = 3,004694 Zinu
  • Börse in Vancouver bei 31.596,17 Punkten
  • Autobahnmaut bald in der gesamten UNAS?
  • Zendo kauft Konsolen- und Videospiele-Sparte von Swarft Spiele auf
  • Gerücht: Auflösung des Allianzvertrags mit Lago?
  • Gewinnspiel-Auflagen wurden verschärft
  • Zendo gibt bald neue Spiele bekannt
  • MediaBull nach Irian Java verkauft



--------------------------------------------------------------------




Lantian Federation




Aufnahme Albenmarks!

Heute wurde verkündet, dass nach intensiver Beobachtungen die "Freie Republik neu Albenmark" in die Lantian Federation aufgenommen wird.
Wir begrüßen Sie daher herzlichst als 9. Mitglied der LF.
(off: @Nura: hier registrieren: http://lantianfederation.foren-city.de/)
__________________
Simocracy - Entdecke eine neue Welt! - Minecracy Multiplayer
Zitat:
Zitat von Gobo und Danny
<+gobo7793> http://i.imgur.com/dSnFfva.jpg <- wie war das mit fußballfans sind keine verbrecher?
<Danny_41> gobo7793: Das sind offizielle Angaben, da is kein Verlass druff
gobo77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 22:11   #477
Nuramon
Member
 
Benutzerbild von Nuramon
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: HAMBURG
Geschlecht: m

Freie Republik neu Albenmark

Große Freude über LF Beitritt
In ganz Albenmark gab es überall große Feiern aufgrund des LF Beitritts Albenmarks. Vizepräsident Carlo Marx hielt auf dem Revolutionsplatz in Tjured eine Rede vor dem Gagan Kumaro Denkmal:
Zitat:
"Eigentlich sollte an dieser Stelle unser Präsident stehen aber er ist durch ein Staatstreffen in Temuschkin verhindert. Doch kommen wir zur Sache. Es freut einen in Zeiten von Kriegen und Krisen seinen Staat in einem sicheren und starken Bündnis zu sehen. Ich hoffe dass die LF auch mit Albenmark den derzeitigen Aufwind beibehält. Auch freue ich mich Albenmark in einem starken Wirtschaftsbündnis , der FWF, zu sehen. Ich glaube heute ist ein guter Tag um zu feiern, zu singen und zu lachen."
Die Menge klatscht die Nationalhymne wird gespielt alle liegen sich in den Armen.

Temuschkin-Grenzöffnung
Im Albenmarkischen Grenzgebiet strömten Tausende zu den Grenzübergängen um der Grenzöffnung beizuwohnen. Viele Albenmarker nahmen Geschenkkörbe mit typisch Albenmarkischen Speisen und Getränken für die Temuschken mit.

Basketball weltmeisterschaft - Abmeldephase endet am 15.08 (RL)
Am Samstag (RL) endet die Abmeldephase für die BWM 2024 in Albenmark. Bis jetzt hat sich kein Staat abgemeldet.
Nuramon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 00:39   #478
RogerRon91
 
Benutzerbild von RogerRon91
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: Brandenburg/H. + Berlin
Geschlecht: m
Alter: 28

Halbdirekte Konkordanzdemokratie Karvalonien, sui gerneris
Mitglied in der Transkontinentalen Förderation



Verkehrsbetriebe Kalkühn - Streik vorzeitig beendet!
Unfallursache klar - Täter noch nicht gefasst

Der heutige Streik bei den Verkehrsbetrieben der Nationalstadt war nach 30 Minuten wieder beendet. Der Pressesprecher der Verkehrsbetriebe erklärte folgendes: "Die ehemalige Geschäftsleitung (wurde gestern gefeuert) setzte bei den Verkehrsbetrieben auf Sparkurs. Die Wartungen an den Straßenbahnwagen wurden nur teilweise vorgenommen oder fielen ganz aus. Aktuell ist zu sagen, dass 2/3 der Straßenbahnwagen wieder in Betrieb sind und ein Notfahrplan erarbeitet und ausgehangen wurde. Die Situation soll sich in den nächsten Tagen wieder bessern. Für die Angestellten bei den Verkehrsbetrieben soll es 10% mehr Lohn geben."

Auch die Unfallursache der Variobahn steht fest. Die neue Geschäftsführung der Verkehrsbetriebe bestätigen den Bericht von Grenadier. Man beschloss weitere Kameras in den Betriebshöfen zu installieren und das Sicherheitssystem zu verbessern. "Wir sprechen den Angehörigen unseren Beileid aus. So ein Unfall darf nicht passieren", schallt aus dem Mund des neuen Verkehrsbetriebechefs. Die Suche nach den Tätern schreitet voran.

Mit der Variobahn sei man sehr zufrieden - "Schnell, Zuverlässig und Modern" - wird die neue Straßenbahn von Seiten der Bevölkerung beschrieben.


Tolland - Do not get angry!

Karvalonien erkennt die Besatzungszonen des autonomen Landes Tolland an. Eine Republik Tolland gibt es zur Zeit nicht!

Einen Mauerbau kritisiert der Bundesrat hart. "Man kann eine Stadt nicht einfach in Stücke teilen und die Bevölkerung einfach so einsperren! Eine Mauer gibt zwar ein Gefühl von Sicherheit, aber wenn die Mauer umschlossen ist, dann haben die Insassen ein großes Problem", sagte ein SPKa-Mitglied.

Karvalonien hilft der VR Temuschkin bei der Vermittlung von tolländischen Flüchtlingen. "Die Spenden, welche wir erst für den Neuaufbau kriegszerstörter Städte gesammelt haben, werden vor allem für die Versorgung der geflohenen tolländischen Bevölkerung nach Temuschkin eingesetzt", sagte ein Pressesprecher.

"Ein Flugzeug wird heute noch zur VR Temuschkin starten, und neben Lebensmitteln und Versorgungsgütern auch Kommissare und Beobachter schicken", so Felix Fernarow, SPKa. 


National- und Bundesratswahlen manipuliert

Bei den Nationalrats- und Bundesratswahlen wurde anscheinend geschummelt. Die Wahl wurde nicht wie üblich mit Wahlzetteln und Urne ausgeführt, sondern mit Wahl-SMS. Das neue System wurde erst getestet und für "sicher" erklärt.

Durch einen Systemfehler wurden viele Handy-Nummern nicht gespeichert - und viele Bürger hatten zudem mit einer zweiten Telefonnummer angerufen.
Da morgen eine geänderte Verfassung in Kraft tritt, haben sich auch die Mitgliederzahlen im Nationalrat geändert. So gibt es eine abgeänderte Wahl:

- in 2 Wochen wählen die Bürger die Parteien in den Nationalrat.
- es folgt eine Wahl der Direktkandidaten einzelner Parteien.

Der neue Termin für die Bundesratswahl wird rechtzeitig bekannt gegeben.
 

Hochachtungsvoll

Hartmund Keesinger
Nationalratsvorsteher


__________________
Gruß, Roger.

Waschmaschinenwaschwasser waschen wir.

Geändert von RogerRon91 (14.08.2009 um 00:45 Uhr)
RogerRon91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 09:33   #479
Schleicher
Member
 
Benutzerbild von Schleicher
 
Registriert seit: Dez 2008
Ort: Ruhrpott
Geschlecht: m



Freie Republik Spartan
Unter dem Schutze Poseidons!
------------------------------------------------------------


Tolland - Blaue Zone!


Die aktuelle Lage in der von Spartanischen Truppen besetzten
Blauen Zone ist ausgesprochen gut. Die Kämpfe haben aufgehört,
die meisten Mitglieder der Resistance sitzen in Untersuchungshaft,
die Versorgung mit medizinischen Gütern, Nahrung und die
Wasserversorgung sind bereits wieder hergestellt.
Das Stromnetz macht noch Probleme, da das einzige Kraftwerk
im Blauen Sektor schwer beschädigt wurde. Die tolländische
Bevölkerung arbeitet bereits am Wiederaufbau und verhält sich ruhig.
Unterdessen wurde ein vorrübergehender Vertreter des tolländischen
Volkes für den Blauen Sektor gewählt,
sein Name ist Vladimir Medjev.




Präsident Silvio Laristas
__________________
₪₪₪ Σπαρτιάτης Σπαρτιάτης για όλα ₪₪₪
Schleicher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 10:30   #480
obladioblada
Member
 
Benutzerbild von obladioblada
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Münster
Geschlecht: m
Alter: 28


Großherzogtum Adeba-Qumquat

Schwarze Zone

Mauerbau in Tolland-Stadt – Kommandostab überrascht

Aktuelle Meldungen besagen, die Leitung der schwarzen Zone beabsichtige oder sie gar schon dabei, eine Mauer durch die Besatzungssektoren von Tolland-Stadt zu ziehen. Die Mauer solle die Zonen voneinander trennen und der Bevölkerung in der schwarzen Zone die Abwanderung in den Westen versagen.

Derartige Behauptungen sind, ebenso wie Berichte, Flüchtlingsströme gen Osten würden nicht abbrechen, zu jedem Zeitpunkt unwahr und falsch gewesen. Niemals hat die schwarze Zone solch ein Projekt befürwortet oder erst in Erwägung gezogen.

Anstatt dessen setzten sich die Truppen der Zone weiterhin mit der Mafiabekämpfung auseinander. Mittlerweile wird zwar den spartanischen Berichten teilweise zugestimmt, jedoch sieht man eine Spaltung der Mafia in eine Volksfront und eine militante Terrorzelle, die weiterhin Unfrieden stiftet. Diese gilt es zu bekämpfen und zu vernichten. Zu diesem Zwecke werden wir die Streitkräfte nochmals aufstocken, um flächendeckend für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

Um die Zeit, bis eine Entscheidung über die Zukunft Tollands gefallen ist, zu überbrücken, ernennen wir Sir Alain Huckerby mit sofortiger Wirkung zum Generalgouverneur der schwarzen Zone. In Kürze wird auch die Volksrepublik Lago einen Vertreter ernennen. Die Aufgabe des Gouverneurs wird es sein, die Organisation der Zone zu ordnen und die ersten Schritte einer Restrukturierung des Staates einzuleiten.

Im Namen unseres Landes fordern wir desweiteren alle angefragten Nationen dazu auf, die von der Freien Republik Irian-Java angestrebten Verhandlungen zu boykottieren. Es ist Frevel, zu glauben, man könnte ohne die Stimme des schwarzen Sektors eine Lösung für Tolland finden. Dies ist definitiv nicht der Fall.
__________________
"Willst Du glücklich sein, dann sei es."
obladioblada ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 11:19   #481
SimC
Member
 
Benutzerbild von SimC
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: München
Geschlecht: m

FR Irian Java

Erklärung

Es ist nicht unser Ziel, mit all diesen Nationen gleichzeitig über Tolland zu verhandeln, wir wollen lediglich mit jeder einzelnen Nation besprechen, wie es zwischen der FR und dem jeweils betroffenen Land weitergeht.

Bestellung

Wir möchten für Taxiverkehr

- 5000 EUC Azul

bestellen. Des weiteren geben wir bei Tubetram einen Hochgeschwindigkeitszug in Auftrag und hoffen auf gute Vorschläge.

gezeichnet,
Ulrich McRoanny
(sponsored by Swarft-Industries)
SimC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2009, 12:59   #482
khoianh94
Member
 
Benutzerbild von khoianh94
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: München
Geschlecht: m


Republik Grafenberg

Staatstreffen mit Mexicali!
Bei einem Staatstreffen mit Manuel Carlista in Mexico-City wurde eine versöhnliche Linie eingeschlagen. Demnach wird das Flugverbot mit Abschussbefehl für mexicalische Flugzeuge aufgehoben (d.h. Linienflüge dürfen wieder nach Grafenberg). Außerdem wird eine wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Elektroauto-Konzernen ElCars (s.u.) und EUC angestrebt. Gemeinsam hofft man auf eine friedliche Zukunft und Entspannung der Konflikte zwischen den Nachbarländern Mexicalis.

Gründung von ElCars in St. Valentin
Heute wurde die Firma ElCars im südlich gelegenen St. Valentin gegründet, mit dem Ziel einerseits EUCs Zielgruppe großräumig aus dem Weg zu gehen und damit gleichzeitig Elektroautos für die Oberklasse anbieten zu können. Zunächst werden vier Modelle angeboten, die sich in Leistung und Komfort durchaus unterscheiden. Zulieferverträge mit Pacific Electronics (Irian Java, Motoren) und Electronics (UNAS, Akkus) wurden bereits unterzeichnet.

Fortschritt des Hudson Bay Tunnel Projects
Die Abschnitte 2 und 3, die bereits 2024 fertiggestellt werden sollen, schreiten gut voran. Bei Abschnitt zwei sind die Tunnelbohrmaschinen noch je fünf Kilometer von dem geplanten Durchbruchspunkt entfernt, bei Abschnitt drei stehe man kurz bevor. Die längsten Tunnel sind in Abschnitt eins zu graben, dementsprechend ist man nicht so weit fortgeschritten. Die Fertigstellung dieser drei langen Tunnel ist dementsprechend erst für 2026 geplant.

Auslieferung von Grenadier-Fahrzeugen nach Sarseylonia
Die Bestellung aus Sarseylonia wurde fertiggestellt.
- 20 C-Train
- 35 A21 "Lion's"
- 5 A23 "Lion's G"
- 2 lighTram
Die Schiffe werden in Kürze den Hafen von Mistok erreichen.

Bestellung bei Grenadier durch Irian Java
Die Freie Republik Irian Java bestellte nach Verhandlungen gestern
- 3.000 A21 "Lion's"
für die Modernisierung des Busnetzes im gesamten Staat. Wir danken für die Bestellung, die im Oktober 2023 fertiggestellt sein wird.

Fünfter Spieltag der Eishockey-Qualifikationsgruppen A, C und E
Folgende neun Spiele werden morgen, 20:00 Uhr, live im #liveticker übertragen:
+++ Ulani - Bananas
+++ Sudamérica - Zumanisches Reich
+++ Caltanien - South Columbia
+++ Aminier - Mhanadisthan
+++ Eden* - URS
+++ Albenmark - Fluggingen
+++ Preussenisches Reich - Spartan
+++ Damas - Dragon**
+++ Neu Halmanesien - Eder Tomahn
*Auch wenn der Regierungswechsel schon stattfand, wird ein Abschiedsspiel unter der Flagge des Königreiches van Eden stattfinden.
** Die Vereinten Reiche von Dragon treten als Nachfolger von Eucadia, wiederum Nachfolger der CIOI, an.
__________________
khoianh94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 11:50   #483
Islanzadi
Member
 
Benutzerbild von Islanzadi
 
Registriert seit: Apr 2009
Ort: Hong Kong
Geschlecht: m


MediaBull

Schon nach den ersten Tagen meldeten viele Unternehmen, die nun von Media Bull beworben werden, einen deutlich erhöhten Umsatz. Man freut sich, dass eine Firma, die zu einem Neuanfang gezwungen war, so schnell wieder aufblüht.

Baseball-Weltmeisterschaft 2024
Die Qualifikationsgruppen für die Baseball WM 2024 stehen nun fest und sind hier ein zu sehen.

Wann die Qualifikations Spiele statt finden ist noch nicht ganz klar wird aber in der nächsten Woche geklärt.

SVSC Panne
Die SVSC Zentrale hat sich mit ihren Kollegen in der UNAS, die für die Auszählung zuständig waren, nochmal in Kontakt gesetzt und den Grund für die Panne erfahren - einen Systemfehler. Der Fehler wurde nun behoben.

International Baseball Authority und International Golf Authority
Die IBA und IGA würden gerne der ISAC beitreten. Die beiden Dachverbände wurden erst vor kurzen in Welanja gegründet und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit mit der ISAC.

ICAO
Die ICAO stimmte der Aufnahme der UNAS zu und begrüßt diese nun als Mitglied. Die anderen Staaten, die einen Beitrittsgesuch gestellt hatten, haben nicht die benötigte Liste der Airlines und Flughäfen des Landes zur Verfügung gestellt. Wir hoffen, dass dies noch geschehen wird.
__________________
그리운 마음 담아 명현수가.
Republik Welanja - Simocracy || tumblr
Islanzadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 12:32   #484
peterycristi
 
Benutzerbild von peterycristi
 
Registriert seit: Mr 2008

Union de las Republicas Socialistas

REPUBLICA SOCIALISTA DE ARANCAZUELAZ

MINISTERIO DE RELACIONES EXTERIORES

Präsident Batista sprach heute vor den Vereinten Nationen



"Damas y caballeros,

el conflicto tolandes actual ha costado, otra vez en la historia, miles de vidas...

Meine Damen und Herren,

der aktuelle Tollandkonflikt hat tausende von Menschenleben gefordert, und dies nicht zum ersten Mal in der Geschichte.
Seit nunmehr über hundert Jahren hält der Alptraum Tolland die Welt in Atem und ließ sie aus geschichtlicher Sicht nur wenige Minuten verschnaufen.
Wir als Staatengemeinschaft haben den Fehler gemacht, es zuzulassen, dass dieses Land, das nur Unheil über die Menschheit gebracht hat, über seinen Untergang hinweg weiterexistierte. Diesen Fehler dürfen und werden wir nicht wiederholen! Es ist unser aller Pflicht, diesen Alptraum namens Tolland nun endlich zu beenden!
Dafür werde ich mich, als Teil der IKL, die die Verhandlungen über die Zukunft Tollands führen wird, mit all der mir zur Verfügung stehenden Kraft einsetzen!
Der Name Tolland muss ein für allemal von der Weltkarte getilgt werden!
Ich danke ihnen für ihre Aufmerksamkeit!

... el nombre de tolandia hay que eliminar de la mapa mundial para siempre!
Les agradesco zu atención!"

MINISTERIO DE RELACIONES INTERIORES

Suprema Corte de la Nación gibt erneut grünes Licht

San Cristobal -
Das oberste Gericht der Republik hat erneut dem Antrag auf Gründung einer Minderheitsregierung stattgegeben. Präsident Batista hat nun erneut die Gelegenheit, sein Kabinett zusammen zu stellen und im Zweifelsfalle auch gegen den Congreso zu regieren. Damit ist, auch wenn durch den Tollandkonflikt etwas in den Hintergrund gedrängt, eine der wichtigsten innenpolitischen Entscheidungen gefallen.

Die Unión zieht um!

San Cristobal -
Als eine der ersten Amtshandlungen hat der Kongress heute dem Bau eines neuen Regierungsviertels zugestimmt. Die Verwaltung der Unión wurde bisher von den arancazuelischen Ministerien und Behörden durchgeführt, die seit Anbeginn aus allen Nähten platzen.
Nun soll am Rand von San Cristobal ein neuen Regierungsviertel entstehen. Für diesen Auftrag sucht die Regierung nun ein geeignetes Unternehmen und hat daher einen Wettbewerb ausgeschrieben.

MINISTERIO DE ECONOMIA

Pan Americana bewirbt sich um die Mitgliedschaft in der ICAO

San Cristobal -
Pan Americana Aerolineas Mundiales hat sich heute offiziell um eine Aufnahme in die ICAO beworben. Als zweitgrößte Fluggesellschaft der Welt halte man es für seine Pflicht, an der Schaffung einer einheitlichen Regelung für den Flugverkehr mitzuwirken und mit gutem Beispiel voran zu gehen, betonte ein Sprecher des Unternehmens.

VIVA LA REPUBLICA! VIVA EL SOCIALISMO!
__________________
"Ich brauche keine Opposition, weil ich bin bereits ein Demokrat."

- Gerhard Polt -
peterycristi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 12:34   #485
gielinor
Member
 
Benutzerbild von gielinor
 
Registriert seit: Jun 2009
Ort: Eislingen/Fils
Geschlecht: m
Alter: 24

Monarchie Gielinor
Politik
Beitritt der Mhanadistan in die ISA
Mit einem Ja beantwortete der König die Anfrage von der Mhanadistan.

ISA: Friedensmissionen
Die Gielinorische Militärstab stellt 75% der gesamten Armee (7.500 Mann) für Friedensmissionen bereit. Die ISA bekommt dazu Rechte, die 7.500 Mann zu koordinieren.
News
-

Wirtschaft
UNAS: Infra Blitz GmbH
Trotz der wenigen Autobahnen möchte die Autobahnpolizei neue Geschwindigkeitsmesser kaufen, da viele Geräte ausgefallen sind. Die Polizei wünscht sich aber auch Vandalismussichere, feste Infrarot-Fallen.

Export
  • Asiatische Lebensmittel

Import
  • Küchenutensilien
__________________
gielinor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 16:03   #486
Serianoxx
Member
 
Benutzerbild von Serianoxx
 
Registriert seit: Apr 2008
Ort: Mehrum (bei Peine)
Geschlecht: m
Alter: 30

Demokratische Republik Boscoulis


Beitrittsgesuch zur ISA:
Betreff: Ende der Neutralität

Wir schicken ab heute einen Beitrittsgesuch zur ISA, da wir wieder in ein Bündniss rein möchten. Trotzdem gibt es immer noch die Gerüchte, das wir in die IKL gehen würden, was ich aber klar verneine. Das Verhältnis zwischen Boscoulis und der IKL ist immer noch wegen dem Putsch angekratzt. Deshalb sehen wir zurzeit keinen Grund in die IKL zu gehen, möchten aber dennoch mit der IKL wirtschaftlich enger zusammenarbeiten. Wir schicken die notwendigen Auflagen zur ISA.

Mit freundlichen Grüßen, die Präsidentin der DR Boscoulis

Isabell Vogt
Serianoxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 18:37   #487
Pilzi
Member
 
Benutzerbild von Pilzi
 
Registriert seit: Feb 2009
Ort: Neugablonz
Geschlecht: m

VEREINTE REICHE VON DRAGON

Politik

Der Senat hat heute die Sommerpause beendet, und dankt allen Staaten die dem Botschaftsaustausch zugestimmt haben.

Außerdem hofft man, dass die Tolland Krise schnell und unblutig beendet wird. Der Senat hofft, endlich wieder auf Frieden.

Wirtschaft


Großherzogtum Adeba-Qumquat

Der Firma AdebuildO&F wird der Auftrag sofort zugesichert, sofern sie die Bauarbeiten sofort beginnen können. Man hofft auf gute Zusammenarbeit.

Dragonisches Weltbüro: Senatorin Kristina Malon
__________________
~DER WINTER NAHT~

Geändert von Pilzi (18.08.2009 um 11:45 Uhr)
Pilzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 20:00   #488
SimC
Member
 
Benutzerbild von SimC
 
Registriert seit: Mai 2009
Ort: München
Geschlecht: m


FR Irian Java

"Inseltausch"

Die Freie Republik Irian Java hat mit den vereinigten Staaten von Animier einen Tausch zweier Inseln vereinbart:

Die animiersche Insel Corvo wird gegen die iran-javanesische Insel Rossel Island getauscht. Das Aussenministerium sowie das Ministerium für Fortschritt und Technik zeigten sich hocherfreut, da nun "die Pläne einer Wetterstation im Atlantik endlich Wirklichkeit geworden sind"

Plan 2030

Die Freie Republik Irian Java hat heute ihre Pläne bis 2030 vorgelegt:

Port Moresby, welches bis zu 7 Millionen Einwohner bekommen wird, bekommt ein Trambahn-Netz, Autobahnen und Zugverbindungen werden im ganzen Land gebaut, entsprechende Bestellungen wurden bereits bei Tubetram getätigt.

Da man sich mit einer großen Zahl tolländischer Flüchtlinge konfrontiert sieht, wird im Norden des Landes ein autonomes Gebiet und irian-javanesischer Verwaltung eingerichtet, welches "Pazifisch-Tolland" heißen wird. Außerdem werden einige der tolländischen Flüchtlinge auf die Insel Corvo gebracht, welche eh' mehr Einwohner braucht, als sie im Augenblick besitzt.

gezeichnet,
Roy McRoanny
SimC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 20:21   #489
S3vi
Member
 
Benutzerbild von S3vi
 
Registriert seit: Okt 2008
Geschlecht: r

Betreff: Beitrittsgesuch der Republik Mhanadistan vom 15.06.2023, Nr. 2

Ihre Anfrage zur Aufnahme in die ISA wurde bearbeitet, wir haben neue Ergebnisse vorliegen. Die Berichte der Untersuchungskommission wurden erhalten und ausgewertet. Die Abgeordneten werden mit sofortiger Wirkung zurückgezogen. Außerdem schicken wir ihnen hiermit ihre Repräsentanten zurück, die an den Verhandlungen zur Aufnahme beteiligt waren. Der bisherige Ablauf des Aufnahmeprozesses führte zu folgenden Ergebnissen:
Beurteilung durch die Kommission: Einwandfrei
Resulat der Verhandlungen: positiv
Nachdem die Prüfungen vollzogen waren, stimmten die Staatsoberhäupter der einzelnen Mitgliedsländer über die Aufnahme in die Independent States Association ab. Das Endresulat komplett lautet wie folgt:
Abstimmung:
4 Ja
0 Nein
1 Enthaltung
Ergebnis: Aufgenommen
Wir beglückwünschen ihre Aufnahme in die Independent States Association. Sie verpflichten sich hiermit, sich an die Richtsätze der ISA zu halten. Wir freuen uns darauf, zukünftig mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Betreff: Betrittsgesuch der Demokratischen Republik Boscoulis

Die Independent States Association hat ihre Anfrage auf Aufnahme in den Bund zur Kenntnis genommen und wird diese bearbeiten. Wir gehen davon aus, dass sie sich den Bedingungen der ISA zur Aufnahme und den Richtlinien nach der Aufnahme bewusst sind. In Kürze wird eine Kommission, eingerichtet speziell zur Untersuchung neuer Beitrittskandidaten, mit dem Prozedere fortfahren und in ihre Land einreisen. Die Abgeordneten prüfen ihre Staaten auf die üblichen Gesichtspunkte.

Des Weiteren bitten wir sie, verhandlungsberechtigte Repräsentanten zur Hauptzweigstelle der ISA zu entsenden, damit weitere Aufnahmeverhandlungen vollzogen werden können.
Sollte die Untersuchung der Kommission zeigen, dass ihr Staat die Mindestanforderungen nicht erfüllt oder nicht genügend Vertrauen erweckt, sehen wir uns leider gezwungen, ihrem Gesuche nicht stattzugeben.
Verläuft die Prüfung hingegen ohne Komplikationen und die Kommission keine oder nur geringe Mängel beanstandet, so wird anschließend eine beendigende Abstimmung über ihre Aufnahme durch die Staatsoberhäupter der Mitgliedsstaaten gehalten. Bei einem positiven Ausgang dürfen sie sich als offizielles neues Mitglied der ISA betrachten.

Wir bitten sie jetzt, sich auf die Ankunft der Abgeordneten der ISA-Erweiterungskommission vorzubereiten und Ihrerseits Abgeordnete zu beschriebenem Hauptgebäude in Sevi City zu senden.

Wir hoffen auf reibungslosen Ablauf des Prozedere und setzen sie sobald wie möglich über die Entscheidung der ISA in Kenntnis


gezeichnet, die Mitgliedsstaaten

United Kingdom of Sevi Island
Vereinigte Emirate Westpersien
Königreich Eder Tomahn

Republik Bourien
Monarchie Gielinor


S3vi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 21:22   #490
Sarsey
Member
 
Benutzerbild von Sarsey
 
Registriert seit: Mr 2009
Alter: 24


Sarseylonia

Politik

Eine Republik geplant?

Es gibt noch keine Bestätigung, doch Sarseylonia soll 2024 oder 2025 eine Rebublik werden. Die Verfassung soll, Gerüchten zufolge, der alten Verfassung des Römischen Republik von 400 v. Chr. gleichen. Auch sollen Männer in der Politik mitmischen können. Doch, wie schon gesagt, es wurde noch nicht offiziel bestätigt.

Wirtschaft

Tunnel schon fast fertig

Das Große Tunnelprojekt läuft schon langsam dem Ende zu. Laut des obersten Bauleiters sollte der Tunnel vor Ende des Jahres fertiggestellt sein. Schon jetzt wurden 75% der gesamten Länge verlegt. Durch die Segmentbauweise ist die Geschwindigkeit des Baues fast schon "rekordverdächtig", so der Bauleiter Hans Wurst.

Wasserstoffautos neu in der Produktion

Die Autofirma Dice gab heute bekannt, dass die Produktion von Wasserstoffautos in Angriff genommen werden soll, um so den CO² Ausstoß zu vermindern und als gutes Vorbild voranzugehen. Damit die Autos global nutzbar sind, gibt es eine Aufwertung auf Wasserstoff- und ElektroMotoren, sodass die auch an normalen Elektrotankstellen halten können und dann wahlweise Wasserstoff oder Strom "tanken". Auch sind schon Wasserstoff-Tankstellen in Bau, damit die Autos auch Treibstoff bekommen.

Sonstiges

Einwohnerzahl wächst radikal - Kartografen gut beschäftigt

Nach Angaben der Regierung sei die Einwohnerzahl in den letzten Wochen um das dreifache gestiegen.
Zitat:
Zitat von einem Pressesprecher
Durch die Missstände in Tolland sind viele Flüchtlinge bei uns eingebürgert worden. Die Einwohnerzahlen haben sich von 503.049 auf 1.562.157 erhöht. Dadurch sind die Stadtviertel in Mistok und Palermo stark überfüllt und die Arbeitslosenquote ist auch drastisch gestiegen. Jetzt muss erst einmal durch neue Plattenbau-Siedlungen und eine Ansiedelung von Petrochemie-Industrie Platz und Arbeitsplätze geschaffen werden.
Autounfall

Die Regierungscheffin Sarah Kelting hatte vorgestern einen kleinen Autounfall. Die Schuld trägt der 27 Jährige, der aus einer Seitenstraße gekommen ist und das Auto von der Regierungscheffin nicht gesehen hatte. Es gab zum Glück nur einen kleinen Blechschaden, doch die Regierungscheffin und der 27 Jahrige wurden zur Überprüfung ins Krankenhaus gebracht.
__________________
Nix zu sagen
unterdrücke niemals deine Gefühle, sie fressen dich sonst von innen auf

Der Minecracy-Multiplayer | Der Simocracy-Chat im NewEraIRC
Sarsey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 21:51   #491
LennxX
Newcomer
 
Registriert seit: Aug 2009
Geschlecht: m
Alter: 24

könnte da einer den flaggeneffekt reinmachen?
Isles of Cansow

Gründung der Isles of Cansow
Hiermit geben wir die Gründung unseres Staates bekannt. Wir begrüßen alle Staaten auf dieser Welt und würden gerne mit so vielen wie möglich einen Botschaftenaustausch vollziehen. Ihnen wird ein Grundstück auf einer eigens dafür bereitgestellten Insel gegeben. Zur Feier der Gründung würden wir sie gerne zu einer Gründungsfeier einladen.

Internet dringend benötigt
Auf vielen Inseln ist noch kein Internet verfügbar, deshalb planen wir, dass GlobeNet auf den Inseln ohne Anschluss das Internet verfügbar macht.

Neues Parlament in Male
Wir möchten Tara Mahdid bitten das neue Parlament von Male zu entwerfen. Den Bauauftrag wird AdeBuild bekommen.

Geändert von LennxX (16.08.2009 um 20:04 Uhr)
LennxX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 22:01   #492
khoianh94
Member
 
Benutzerbild von khoianh94
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: München
Geschlecht: m


Republik Grafenberg

Begrüßung neuer Staaten
Wir begrüßen die Vereinten Reiche von Dragon, zugegebenermaßen etwas verspätet, in der Staatengemeinschaft und bieten einen Diplomatenaustausch mit Bau von Botschaften an.

Bestellung bei InnoTrans - Modernisierung des Eisenbahnnetzes
Heute beschloss die Staatlichen Grafenberger Eisenbahnen folgende Bestellung bei InnoTrans, um den veralteten Fuhrpark zu erneuern:
- 400x siebenteilige RJ-Garnituren
- 450x Baureihe 182 (Sonderanfertigung mit Höchstgeschwindigkeit 280 km/h)
- 160x Baureihe 146
- 700x Dopppelstock-V2
- 440x Baureihe 427
- 100x Baureihe 650

Details über den Ausbau des Eisenbahnnetzes werden in Kürze veröffentlicht.

Hudson Bay Tunnel Project - Durchbruch im dritten Abschnitt
Im Bau des großen Projektes wurde der erste Meilenstein erreicht. Heute trafen die beiden Tunnelbohrmaschinen des Eisenbahntunnels ziemlich genau in der Mitte der Röhre, der den nördlichen Teil der Baffininsel mit dem Festland verbindet. Die beiden Durchbrüche der beiden Auto-Röhren folgten wenig später. Im Abschnitt zwei (Sevi Island -> Festland) steht der Durchbruch unmittelbar bevor.

Ergebnisse der Eishockey-WM-Qualifikation
Der ursprünglich angesetzte Live-Ticker fiel aus. Trotzdem fanden die neun Spiele natürlich statt.
Ulani - Bananas: 3:2
Sudamérica - Zumanisches Reich: 2:4
Caltanien - South Columbia: 4:1
Aminier - Mhanadisthan: 2:2
Eden - URS: 2:5
Albenmark - Fluggingen: 4:2
Preussenisches Reich - Spartan: 3:3
Damas - Dragon: 4:3
Neu Halmanesien - Eder Tomahn: 1:3

Fehler bei SVSC-Punktevergabe
Die Republik Grafenberg wies die Vorwürfe gegen Hylalien, zu wenig Punkte vergeben zu haben, damit selbstverständlich zurück. Gleichzeitig kritisiert sie das Auswertungskommitee, das die Punktzahlen schlichtweg verdreht hat. Dennoch steht die Teilnahme im nächsten Jahr außer Frage.
__________________
khoianh94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 22:02   #493
Yorkshire
Member
 
Benutzerbild von Yorkshire
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Wien,Österreich
Geschlecht: M
Alter: 35


Vereinigte Staaten von Mexicali

El Presidente Manuel Carlista



Leichtes Erdbeben der stärke 3,6 in Mexico City!

Gestern Bebte im Osten von Mexico City die Erde,Es gibt nur Leichte Schäden und einige leicht-verletzte.

Forschungsschiff "Calypso" Erreicht Javanesische insel!

Heute wird das Mexicalische Forschungsschiff "Calypso" die vor kurzem Eingetauschte Insel im Atlantik erreichen und dort Ankern, Wir ersuchen die Irian-Java-Regierung um Genehmigung, da in den kommenden Tagen im Atlantik Unterwasser Forschungen geplant sind.

Elektroautos Boomen!

Seit die Firma EUC mit der Produktion seiner Elektroautos Begonnen hat, gab es bereits tausende Vorbestellungen aller Modelle, Es besteht sogar Bedarf für größere Autos, Daher Genehmigen wir dem Konkurrenten ElCars sich in Mexicali Niederzulassen.Der Auftrag der Taxiunternehmer aus Irian Java ist in der Produktion.


Mit Freundlichen Grüßen

El Presidente Manuel Carlista

Geändert von Yorkshire (15.08.2009 um 22:05 Uhr)
Yorkshire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2009, 22:43   #494
Hyperion7
Newcomer
 
Benutzerbild von Hyperion7
 
Registriert seit: Jun 2009
Geschlecht: m
Königreich Eder Tomahn


An: Isles of Cansow

Der Königliche Botschafter

Der König begrüßt sie in der Staatengemeinschaft und nimmt die Einladung zum diplomatischen Austausch mit Freuden an. Natürlich sind ihre Abgesandten bei uns umgekehrt willkommen. Seine Majestät hofft auf eine künftige produktive Zukunft.
Hochachtungsvoll,
Saveedro Tamra
__________________
Meine Lieblingswörter: Trinitrotoluol, Kaliumhexacyanofferat, Dehydrothiotoluidin, Desoxyribonukleinsäure, Natrium-monohydrogenphosphat-dodecahydrat
Ðîë Ħèŗřs¢ħåfţ đêś ŻÎffërñbłø¢ks
Hyperion7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2009, 14:58   #495
praiodan
 
Benutzerbild von praiodan
 
Registriert seit: Jan 2006
Ort: Berlin
Geschlecht: m
Alter: 29


Königreich Hylalien
Mitglied der Transkontinentalen Förderation

Begrüßung von
Isles of Cansow
Regierungschef Kanzler Hugo-Joachim von Hylalia begrüßt die Isles of Cansow auf dem internationalen Parkett der Diplomatie und veranlasst sofort den obligatorischen Botschatsaustausch. Leider muss er aber den Feierlichkeiten absagen, dafür lassen sich jedoch Außenminister Link Zora und König Adelbert-Wilhelm III. samt seiner Gattin Clara-Maria anmelden.

Karvalonien: Kritik am neuen Wahlverfahren per Handy
Mit Kopfschütteln wurde in Hylalien die Sorglosigkeit und die fehlende Umsicht bei den Nationalrats- und Bundesratswahlen kommentiert. Das angewandte System per Wahl-SMS sei absolut unausgereift, nach Meinung von hylalischen Experten war die eingetretene Situation mit all ihren Wirrungen abseh- und abwendbar.

Boscoulis: Einstieg vom MVH beschlossene Sache

Der hylalische Bergbau- und Metallkonzern MVH
erlangte vor wenigen Stunden die Schürfrechte für drei neue, große Abbaugebiete im Osten des Landes nahe der Grenze zum Zumanischen Reich. Man wird so schnell wie möglich mit der Förderung von Eisenerz und Kohle in den Gebieten beginnen.
Ferner werden die Pläne immer konkreter, in der Stadt Oulu ein Stahlwerk zu errichten. In weiteren Schritten soll hier nicht nur Stahl als Grundprodukt hergestellt werden, sondern auch weiter verarbeitet und veredelt werden.
Die Investitionen werden Boscoulis voraussichtlich 10.000-20.000 neue Arbeitsplätze bringen.

Mediabull: Jetzt auch in Hylalien
Das Reichskartellamt gestattete heute dem irianischen Unternehmen auch in Hylalien Radio- und TV-Sender zu betreiben.

EUC-Autos durchgefallen
Bei Tests der neuen Elektroautos aus Mexicali durch den hylalischen TÜV sind erschreckende Ergebnisse herausgekommen.
"Die Fahrzeuge zeigen durch die Bank weg horende Sicherheitsmängel auf. Die Sicherheitsgurte z.B. sind sehr viel mehr Schein als Sein.
Die Karosserien sind unglaublich schlecht verarbeitet. Vielerorts hat man schlechte Plastikteile anstatt stabiler Metall- oder Carbonteilen verwendet.
Ferner bringen die Autos nicht die Leistung, die ihnen angedichtet wird. Und die Energiespeicher nutzen sich zu schnell ab, mal davon abgesehen, dass diese an sich auch ein großes Risiko darstellen, denn es gibt keine zureichende Kühlung. Die Überhitzung wiederum kann die bereits angesprochenen Plastikteile zum schmelzen bringen etc.
Wir raten daher davon ab, EUC-Autos zu kaufen. Auf den hylalischen Markt werden sie erst gar nicht gelassen.", so ein TÜV-Sprecher.

Alarm: Tropensturm wird hochgestuft zu Hurrikan "Albert"!
Das
Königliche Meteorologische Institut (KMI) in Hylalia-Stadt stufte den Tropensturm über dem Golf von Mexicali hoch zu einem Hurrikan der Kategorie 5.
"Das haben wir noch nie erlebt. Der Zyklon hat sich länger als berechnet über dem aufgeheizten Golf aufgehalten und dadurch viel mehr Wasser und auch Energie aufnehmen können. Die Hochstufung direkt auf Kategorie 5 zeigt, dass es sich um einen von gewaltigem Zerstörungspotential handelt. Die Windstärken liegen bei fast 300 km/h, der Zentraldruck ist auf unter 900 hPa gefallen.
Und nun hält der Sturm direkt auf die Küste Mexicalis zu - Tampico um genau zu sein. Dort wird mit gewaltigen Flutwellen zu rechnen seien, die 5 Meter und größer sein werden. Sobald er anlandet, wird er aller Voraussicht nach nach Norden drehen und bis über Monterrey als Hurrikan ziehen. Wohl erst danach wird er so viel Energie und Zerstörungspotential verloren haben, um nicht mehr als Hurrikan eingestuft zu werden und "nur" noch Regenfälle mit sich ziehen.", so einer der Wissenschaftler des KMI.
__________________
Mein Avatar: Mein imaginärer Freund.
Die "Wir-hassen-uns-,-aber-ganz-besonders-voltaic-,-und-machen-uns-alle-gegenseitig-depressiv"-Klubmitgliederliste :
praiodan, Diamond87, Sam Johnson, voltaic, Kenworth, ~~~submarine~~~, Nardo69, Ricki, krechlok, gobo77, Sarsey, Master_Nick, seff, ...
Aufnahme per PN
praiodan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2009, 16:12   #496
billa_bong
Gesperrt
 
Registriert seit: Apr 2009
Geschlecht: m

Volksrepublik Luna

Allgemeines

Überstezungsbüro für internationale Narichten

Auf grund der Vorfälle zum Thema Billa Bong (Ich verstehe nicht viel von Politik...) wurde das Übersetzungsbüro "gefeuert".

Ein solcher Vorfall soll nicht wiederholt werden.

Wahlen 2023

Betrüger fliegt raus!

"Wer sich nicht an unsere Regeln hält, darf auch nicht Stimmen auszählen!", so der Sprecher der Wahlkommision der Volksrepublik.
Christian Serratos wurde am 1.07.2023 aus der Wahlkommision Luna hinaus geworfen, da er versucht hat, andere Mitarbeiter dazu zu bringen, Stimmen für die VPL nicht gelten zu lassen.


Wirtschaft

Ende mit der schlechten Lunischen "Wirtschaft"

Auflösung sämtlicher Lunischen Firmen


Nouveau Rennes - Sie haben die macht in Luna. Das Volk hat entschieden, dass die Lunischen Firmen keinen Umsatz machen.

Schlecht für das Volk, schlecht für die Lunische Wirtschaft.

Somit werden die Lunischen Firmen aufgelöst (ausnahmen: Universum Entertainment, UTrain, Luna Airways).

Nach dem scheitern der Firmen (AGK Group, Lunische Banken, Postegesellschaften)
sind Unternehmen aus dem Ausland wilkommen.

Insbosonders gern sind gesehen:

Multimediakonzerne
Postgesellschaften
Plattenfirmen
Banken
Fastfood Restaurants
Supermärkte.


Natürlich sind andere Firmen auch wilkommen.

Nach dem genügend andere Firmen in Luna "eingetroffen" sind, um Arbeitsplätze zu schaffen, werden die Firmen vollständig aufgelöst.

Geändert von billa_bong (16.08.2009 um 16:47 Uhr)
billa_bong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2009, 17:43   #497
Diamond
Member
 
Benutzerbild von Diamond
 
Registriert seit: Feb 2007
Ort: Stuttgart
Alter: 29


Sentinel
Wie jeden Sonntag, erschien heute der neue Sentinel. Ocean's und Kolto haben bisher noch keine Werbung eingereicht. Man möge dies bitte schnell nachholen, bevor die Werbeplätze von jemand anderes beansprucht werden.
__________________
Ich will, dass du aufhörst Angst zu haben. Vor anderen Menschen. Vor anderen Religionen. Vor anderen Klassen. Vor anderen Nationen. Davor, zu sagen was du denkst. Du bist ein Mensch. Benimm dich wie einer.
Diamond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2009, 17:44   #498
Storm
Member
 
Benutzerbild von Storm
 
Registriert seit: Aug 2008

Bourien((Nová)Bourska Republika)
Mitglied der Independent States Association (ISA)

Politik

Bald Reform?
Presse meldet aus "zuverlässiger Quelle"

Eine Pressemeldung hat heute für Aufsehen in Bourien gesorgt: Am morgen gab eine private Zeitung bekannt, dass es in Bourien bald eine große politische Reform und einige Änderungen in der Regierung geben werde. Diese Information stamme aus "zuverlässiger Quelle", hieß es.

Die bourische Regierung äußerte sich bisher noch nicht zu der Meldung. Die Bürger trauen der Information nur teilweise: Etwa zwei Drittel der Bevölkerung glaubt, dass alles nicht wahr sei.

Isles of Cansow
Begrüßung

Die bourische Regierung begrüßt die Isles of Cansow und schlägt einen Botschaftenaustausch vor.

Wirtschaft

Schneller ans Ziel

Teststrecke für neues Projekt mit InnoTrans

Heute hat der Bau einer 150 km langen Teststrecke in Zentralbourien begonnen. Auf der Strecke sollen die Züge des "BD Maglev", einer Magnetschwebebahn, die von InnoTrans und Tubetram gemeinsam entwickelt wird und bis zu 750 km/h erreichen soll, getestet werden. Die Fertigstellung der Teststrecke ist für Februar 2024 geplant, die ersten Testfahrten sollen daher März 2024 stattfinden. Nähere Informationen werden bald gegeben.

Tubetram erweitert sich
Eisenbahn auch verfügbar

Der bourische Stadtverkehrskonzern Tubetram hat sein Angebot erweitert. Die Firma bietet nun auch Loks, Triebwagen und Personenwagen an. Damit ist die Firma die weltweit einzige Firma mit einem Sortiment von allen Schienenfahrzeugen, so ein Sprecher. Tubetram ist nun größte Stadtverkehrs- und zweitgrößte Esienbahnfirma.

Tubetram - Irian Java
Bestellung eingegangen

Die Bestellung aus Irian Java über die Fahrzeuge

200x BR 411
250x BR 203
2x BR 311
160x GT8SU

ist eingegangen. Die Fertigstellungszeiten entnehmen Sie bitte dem Tubetram-Artikel.

Sport

ZUR BOURIAN OPEN:

Beachten Sie, wenn Sie sich anmelden möchten, bitte folgendes:

Staat
Spieleranzahl, Namen der Spieler und Platz in der nationalen Rangliste (Herren)
Spieleranzahl, Namen der Spieler und Platz in der nationalen Rangliste (Frauen)

Wir hoffen, viele Teilnehmer für das Turnier zu finden.

Wetter

Břeclav (Lundenburg): sonnig, 13°C
Klatovy (Klattau): heiter, 11°C
Příbram (Pibrans): leicht bewölkt, 8°C
Sokolov (Falkenau): wechselnd bewölkt, 14°C
Žďár nad Sázavou (Saar): heiter, 15°C

WERBUNG:

Tubetram - Alles für die Schiene!


Mit freundlichen Grüßen

Dylan T.
Präsident Bouriens
__________________
「イキルことにサイノウはいらない」
Storm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2009, 17:47   #499
S3vi
Member
 
Benutzerbild von S3vi
 
Registriert seit: Okt 2008
Geschlecht: r

United Kingdom of Sevi Island

Auflösung lunischer Firmen?
Wir wissen nicht recht, was das eigentlich soll. Wie kann eine Regierung nur so imkompetent sein? Ihre Arbeitlosenquote sollte nun etwa bei über 98% liegen. Ihr Staat wird in wenigen Tagen vollkommen verarmen, eine Hungersnot wird ausbrechen und in ihrem Staat wird das vollkommene Chaos herrschen. Es ist schlichtweg unmöglich, dass ihr Staat so weiter existiert. Wir fordern umgehend, dass sie die Auflösung zurücknehmen und dass ihre gesamte Regierung zurücktritt, denn eine solche Regierung ist schlichtweg unfähig, einen Staat zu regieren. Wir erkennen den Staat Luna hiermit offiziell ab, ihr Staat existiert in unseren Augen nicht.

Mhanadistan
Wir sind sehr erfreut, dass sie sich dazu entschieden haben, der ISA beizutreten und hoffen auf gute Zusammenarbeit!

Adebische Banken
Wir sind erfreut, dass die bekanntesten Banken der Welt nun auch ins UKSI expandieren möchten und erteilen ihnen selbstverständlich die Erlaubnis.

Inselhandel
Wir kritisieren den momentan herrschenden Inselhandel sehr. Wir können nicht verstehen, warum beispielsweise ein amerikansicher Staat eine Insel in Skandinavien benötigt oder warum Insel einfach so und ohne geschichtlichen oder kulturellen Hintergrund getauscht werden. Wir können uns vorstellen, dass die Einwohner dieser Inseln nicht gerade erfeut sind, dass sie nun plötzlich einem anderen Land angehören.


WM 2026/Confederations Cup
Wir möchten sie nochmals daran erinnern, sich so schnell wie möglich für die Fussball WM 2026, bzw. den CC anzumelden. Ausserdem suchen wir Sponsoren, bitte tragen sie sich bei Interesse hier ein.
S3vi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2009, 18:33   #500
Fluggi
Member
 
Benutzerbild von Fluggi
 
Registriert seit: Dez 2008
Ort: ... bei Köln ;)
Geschlecht: m
Alter: 26

Kaiserreich Fluggingen

Kopfschütteln über Wirtschaftspolitik in Luna
Und wieder sorgt Luna für Aufsehen in der internationalen Staatengemeinschaft – diesmal erweist sich aber nicht bloß der Präsident als vollkommen deplaziert in seinem Amt, sondern die gesamte Regierung erweckt den Anschein, unfähig und inkompetent zu sein.
Wir müssen uns den Damen und Herren aus dem UKSI anschließen:
Eine Regierung wie Ihre hat ihr Existenzrecht verwirkt. Die Auflösung aller lunischen Firmen (bis auf drei) wird hundertprozentig zu einer katastrophalen Wirtschaftslage in ihrem Land führen. 99% Ihrer Bevölkerung wird keine Arbeit haben, das gesamte Wirtschaftssystem wird zusammenbrechen – Geld wird keinen Wert mehr haben, Tauschgeschäfte, Marktplätze und Handarbeit werden Hauptbestandteile des zukünfitgen lunischen Systems sein, das sich nicht einmal mehr „Wirtschaft“ schimpfen darf. Mit dieser Tat agiert die lunische Regierung absolut zum Unwohl der lunischen Bevölkerung, Aufstände dürften nicht mehr lang auf sich warten lassen.

Des Weiteren ist das Motiv hinter dieser Tat absolut unverständlich – niemand in Fluggingen kann sich einen Reim darauf machen, was die lunische Regierung damit bezwecken will. Es müsste schon eine absolut sadistische Regierung sein, die in Luna an der Macht ist.

Wie bereits erwähnt hat die lunische Regierung in unseren Augen ihr Existenzrecht verwirkt, auch die fluggische Regierung erkennt den Staat Luna ab. Wir fordern demokratische Neuwahlen, Ihre Regierung darf keine Sekunde länger im Amt bleiben. Falls dies nicht geschieht, werden wir uns mit der sevischen Regierung beraten und geeignete Maßnahmen ergreifen.
__________________
Chiquitita!

Zitat:
Apple denies that, based on their common meaning, the words 'app store' together denote a store for apps.
Fluggi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Lesezeichen

Tags (Stichworte)
basel, diplomatie, haruna, made by lim!, papua rulez!, royalisierung, snl ruleß!, spiel, uksi rules!, virenya forever
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de