Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Sims Kreativ Ecke > Fotostories und Videos

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.06.2019, 20:46   #1
Julizitas
Newcomer
 
Registriert seit: Jun 2019
Die Sims 2 Schönsichtingen - Generationen später

Erstmal ein großes Hallo an alle, die sich hierher verirren! (:

Nachdem ich schier ewig eine stille Leserin von haufenweise Sims-bezogenen Sachen bin und mich besonders die Nachbarschafts-Dokus anziehen, habe ich mich endlich überwunden, ebenfalls eine zu starten. Da ich auf diesem Gebiet absolut neu bin, bitte ich, vor allem das Bildmaterial mitsamt seiner eventuellen Qualitätsschwierigkeiten zu entschuldigen und bin mehr als offen für Tipps!

Aber nun zum Thema:
wir befinden uns in Schönsichtingen. Ein hübscher Ort am Meer, in welchem zu Beginn die Familien Grusel, Lotario, Braun, Traumtänzer, Hübsch und Caliente ihre Leben leben. Ebenfalls in den Startlöchern stehen zu diesem Zeitpunkt auch die Familien Fröhlich und Alteisen. Unzählige Male habe ich da gespielt, Familien gemixt, erfreut und manchmal auch ein wenig ... chaotisiert. Vor etwa einem Jahr habe ich erneut damit begonnen und befinde mich nun mitten in der zehnten Woche - und hier setzen wir ein! Ab hier würde ich gern die Außenwelt an meinem Schönsichtingen teilhaben lassen (:

Hier erstmal ein aktueller Überblick über alles:











Noch heute ist es so, dass die gut betuchten Familien Richtung Wasser leben und das Geld knapper wird, je weiter man ins Inland kommt.





Dieses Grundstück im hinteren Bereich ist der leider notwendige Friedhof und das einzig selbst erbaute Gemeinschaftsgrundstück. Man kann die Zeugen des Ablebens erster Generationen hier nur erahnen.




Ein erfreulicherer Ort dagegen ist dieser hier. Die staatliche Sim-Uni ist der Ort, an welchem meine Sims ihr Studium absolvieren. Die originalen Haushalte hier sind noch immer in weiten Teilen unangetastet.

Nun ja, so weit zur Vorstellung. Sobald ich die Zeit habe, wird dann auch das erste Kapitel erscheinen. Dieses spielt sich gegenüber dem alten Braun-Haus ab und beschäftigt sich passenderweise auch mit dem jüngsten (relativ gesehen, denn er ist inzwischen ein betagter Mann!) Sproß eben dieser Familie (:

Ich hoffe, es gefällt dem Ein oder Anderen hier und wünsche viel Spaß beim Lesen, sobald es was zu lesen gibt ^^'
Julizitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 16:26   #2
Julizitas
Newcomer
 
Registriert seit: Jun 2019
So, damit habe ich den ersten Teil endlich fertig. Viel Spaß beim Lesen (:


Familie Akagi



Und da sind wir nun und beginnen das Projekt bei Familie Akagi/(Braun). Prof. Irmgard Akagi war bis vor kurzem nur eine von Arnold Brauns Affären, als aber seine Frau früher von der Arbeit kam und er sein Date noch nicht verabschiedet hatte, wurde daraus rasch mehr, denn Arnold brauchte eine Unterkunft und wollte zudem nicht allein leben. Irmgard wurde also ein vollständiges Mitglied von Schönsichtingen und ignoriert, dass sie nur ein Mittel zum Zweck ist. Er dagegen ist hier als Sohn von Babsi und ihrem früh gestorbenen Gatten Swen Braun geboren und aufgewachsen.



Erste Amtshandlung im neuen Heim: ein leckeres Frühstück. Irmgard hat ja Zeit - aktuell ist sie noch arbeitslos.



Und hier haben wir auch direkt noch Arnolds Exfrau. Vor Wut auf die junge Geliebte und ihren Exmann klaut sie ihnen direkt die Zeitung!



Das Paar bemerkt davon allerdings nichts. Arnold pflegt alte Bekanntschaften und Irmgard beginnt neue, um Anschluss zu finden. Gerade plaudert sie mit Esperanza Antonini.



Den Abend haben sie dann aber ganz für sich.



Am darauffolgenden Morgen findet Irmgard einen Job als Wichtige Simpersönlichkeit. Findet sie gut. Schließlich möchte sie an die Spitze dieser Karriere.



Ob sie direkt beginnen kann, scheint aber schon nach kurzer Zeit fraglich.



"Egal!", denkt sie sich wohl, stopft Spaghetti von gestern in den leeren Magen und ist dann auch schon von der Fahrgemeinschaft abgeholt worden.



Arnold nutzt die freie Zeit direkt aus und lädt seine junge Kollegin Frederike Wagner ein. Sie ist frisch verheiratet und das jüngste von Alexander Grusels drei Kindern.



Und auch wenn sie nicht abgeneigt ist - mehr als ein paar tiefe Küsse bekommt Arnold nicht von ihr. Aber er hat sowieso keine Zeit mehr. Er muss jetzt auch los zu seinem Job als Starkoch.



Abends kommt das Paar trotz verschiedener Anfangszeiten zeitgleich nach Hause.



Egal wie lang der Vortag war, Arnold ist oft schon vor fünf Uhr wach. Senile Bettflucht? Als waschechter Romantiker will er von sowas natürlich nichts hören.



Hiervon eigentlich auch nicht. Als Irmgard beim Frühstück hoffnungsvoll dieses Schmuckkästchen hervorholt, muss er zweimal hinsehen.



Dennoch nimmt er den Antrag an. Irmgard ist jung und hübsch und er mag es gern, wenn er zuhause eine Frau hat, auch wenn sie nicht die einzige in seinem Kopf sein möge.



Jana klaut kurz darauf mal wieder die Zeitung. Zum Glück muss sie dazu nicht rein. Die aktuelle Szene würde wahrscheinlich einen Wutanfall provozieren.



Nach der von Verlobung nutzt Irmgard ihren freien Tag um ein kleines Gemüsebeet anzulegen. Und um diesem Tag die Kirsche auf der Torte zu verpassen, findet sie dabei heraus, dass sie eine Naturliebhaberin ist!



Schließlich zeigt sich der Grund für Irmgards Unwohlsein. Der Babybauch lässt sich schlecht ignorieren. Dabei war das so nicht geplant!



Das macht ihr Arnold auch direkt mal klar, als sie ihm davon erzählt. Er hat schon ein fast erwachsenes Kind. Noch mal wollte er sowas nicht durchmachen.



Aber Irmgard hat ihre Methoden, um ihren Liebsten zu besänftigen. Zwar ist er noch immer nicht begeistert, aber schreit sie zumindest nicht mehr an.



Nach weniger spektakulären Zeiten ist es so weit. Irmgard bekommt eines Morgens mitten im Wohnzimmer die Wehen!



Schließlich hat sie es geschafft und hält ihren kleinen Sohn in den Armen. Willkommen, Klaus Akagi!



Arnold hat nicht nur die Geburt, sondern auch die ersten Kuscheleinheiten seines Sohnes verschlafen.



Aber kurz darauf ist er ja wach und lernt seinen Sohnemann kennen. Er ist ja nicht kaltherzig, auch wenn er nicht noch einmal Vater werden wollte.



Irmgard nutzt die Emotionalität des Moments und steckt Arnold - ebenfalls im Wohnzimmer - ohne großes Tamtam den Ehering an den Finger. Sie hat eh nicht genug Freunde für eine richtige Hochzeit.



Noch am selben Nachmittag geht Irmgard wieder arbeiten. Schließlich geht Arnold eh nur drei Tage die Woche arbeiten und wäre zuhause, da muss sie sich ja nicht beurlauben lassen.



Und auch wenn Arnold mit dieser Verteilung noch nicht ganz einverstanden ist, liegt er dennoch am Ende des Tages und der Woche mit seiner jungen Ehefrau im Bett und hält sie in den Armen, während sie schlafen.
Julizitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 12:44   #3
Julizitas
Newcomer
 
Registriert seit: Jun 2019
Weiter geht es, ich wünsche viel Spaß beim Lesen und einen wunderbaren Sonntag (oder wahlweise jeden anderen Tag, je nach dem, wann gelesen wird)!


Familie Brünig



Ein alt-bekanntes Heim: das Braun-Haus. Einst bewohnt von Babsi und ihren zwei bzw. drei Söhnen, ist es jetzt das Zuhause von der nicht minder großen Familie Brünig.



Anette ist ein Familiensim und offensichtlich schwanger. Als geborene Traumtänzer gehört sie zu den Nachfahren originaler Bürger in Schönsichtingen.



Gabi ist die jüngere der zwei Töchter der Familie und hat noch keine Ahnung davon, wie anstrengend so ein Leben eigentlich sein kann.



Um 15 Uhr kehrt Malte zurück. Er ist der Vater von Anettes Kindern, ein Wissenssim und aktuell eine Lehrerhilfe. Dass Bildung hier hoch im Kurs steht, sollte also klar sein.



Wie man schon ahnen konnte, ist er nicht allein. Mit ihm nach Hause kommt Ronja. Sie ist das ältere Kind des Paares Brünig.



Trotz ihres breiten Grinsens, was gute Laune gaukelte, braucht sie nach der Schule dringend Spaß. Papa Malte ist selbstverständlich direkt zur Stelle.



Nach den Hausaufgaben gibt es das allabendliche gemeinsame Abendessen. Darauf besteht Anette.



Als am nächsten Morgen gerade Mann und Kind aus dem Haus sind, kriegt sie auch schon die Wehen.



Nach einer schwungvollen Drehung ist der Schmerz vergessen und Lasse Brünig hat das Licht der simlischen Welt erblickt. Anette ist augenblicklich verzückt von ihrem Söhnchen.



Die Familie weiß noch nichts von ihrem Zuwachs, als sie am Nachmittag endlich wieder da sind. Stattdessen erfreut man sich an Ronjas super Schulnoten. Außerdem hat Ronja eine Freundin mitgebracht - Marta Lotario - der sie sich dann erstmal aufmerksam widmet.



Während diese am Abend verschwindet, kommt es im Haus zu Gabis Alterung. Auch sie darf nun die Schulbank drücken.



Und nach einem Umstyling durch die Frau Mama auch zum ersten Mal am Tisch der Großen mitessen.



Lasse ist noch zu klein zum Mitessen, also kriegt er seine Flasche anschließend. Das übernimmt Malte, um so sein drittes Kind kennenlernen zu können.



Da Anette nun auch wieder arbeitet - die Familie will sich Ende der Woche endlich was Größeres leisten, damit die Kinder ausreichend Platz haben - wird Lasse tagsüber von Kinderfrauen betreut. Für die Bezeichnung "Kindermädchen" sind mir die Damen einfach zu alt.



Nachmittags sind die restlichen Familienmitglieder zeitgleich wieder daheim. Anette hat sogar eine Beförderung erhalten und ist nun offiziell Sittenpolizistin.



Auch zuhause kann Malte den Lehrer nicht ablegen. Er überwacht die Hausaufgaben seiner Töchter sehr genau.



Wenn noch Zeit ist, sitzt die Familie auch gerne so beisammen. Das gilt sowohl vor dem Schlafengehen als auch vor den täglichen Pflichten. Sogar der Familienkater ist dabei!



An diesem Tag erscheint nicht nur das Kindermädchen, sondern auch ein Handwerker. Die Müllpresse ist kaputt. Malte könnte sie zwar reparieren, allerdings ist das für Anette ein absolutes Tabu. Ihr Vater Dirk starb an einem Stromschlag, als sie noch ein Mädchen war. Seitdem wird für sowas stets ein Fachmann angefordert.



Auch Gabis erste Schulfreundin ist eine Lotario. Lara ist eine von Martas Schwestern. Sie sind Enkelinnen vom berüchtigten Verführer Don Lotario. Dass die Mädchen ausgerechnet im Regen plaudern und spielen, dürfte ihren Müttern aber gar nicht gefallen.



Lasse erreicht die nächste Altersstufe in Mamas Armen. Für sie ist das der Moment, in dem sie an ein viertes Kind denkt. Mal sehen, ob das was wird nach dem Umzug. Im Gegensatz zu ihrem Mann ist sie nicht mehr die Jüngste, auch wenn man es ihr nicht ansieht.



Trotzdem hat der junge Mann noch keine festen Schlafenszeiten. Aber Anette kennt das ja schon.



Die Kinderfrauen erweisen sich bei Malte als theoretisch unnötig. Mr. Brown überwacht ...



und beschäftigt ihn. Wären da nicht noch Bedürfnisse wie Hunger und die Vorgabe vom Jugendamt, dass immer Erwachsene da sein müssen, könnte man das Geld für diese Damen einsparen.



Das Wochenende startet mit einer Lebensmittellieferung.



Danach verschwindet Anette zur Arbeit. Malte ist ja da und hat ein Auge auf die Kinder.



Um genau zu sein hat er nur Augen für die Kinder. Sinnvolle Freizeitgestaltung und Lernen stehen auf dem Programm. Schließlich sollen seine Sprößlinge beste Zukunftsaussichten haben.



Am Abend altert Ronja glücklich und zufrieden ins Teenageralter. Sie wünscht sich Zeit ihres Lebens einen guten Ruf und viele Freunde, extrovertiert, aktiv und nett wie sie eben ist.



Ein näherer Blick auf die hübsche junge Dame während des Abendessens. Die Traumtänzer-Nase ist unübersehbar.




Auch der Sonntag ist recht unspektakulär. Anette arbeitet und Malte hat das heutige Programm nach draußen verlagert. Die Mädchen spielen im kargen ... Vorgarten und Lasse lernt sprechen.



Denn am Abend wird er ein großer Junge, wie er meint, bereit für die Schule und neue Leute! Und damit endet diese idyllische Woche bei der Familie Brünig, denn hier werden nur noch Möbel gepackt für den anstehenden Umzug ins neue, größere Heim!
Julizitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 13:30   #4
Julizitas
Newcomer
 
Registriert seit: Jun 2019
Viel Spaß mit einem neuen, sehr spät folgenden Beitrag bei einer weiteren Familie (:

Familie Lang



In diesem Haus wohnen die Langs. Vier Leute und drei Katzen an der Zahl.



Allerdings sind alle in der Schule oder bei der Arbeit. Lediglich Jule ist noch zu klein und hält hier ihren Mittagsschlaf.



Dabei passt eine engagierte Fachfrau auf sie auf ... mehr oder weniger. Hier kümmert sich diese um eine der drei Katzen.



Als ersten können wir schließlich José willkommen heißen. Er ist das Familienoberhaupt und wurde als einer der Söhne von Kassandra und Don Lotario geboren. Er ist Sportler, wie man sieht.



Seine Frau Jasmin, die den Nachnamen für die Familie beisteuerte als Tochter von Benjamin Lang, kommt zusammen mit dem gemeinsamen Sohn Jakob nach Hause.



Eigentlich wollten die Beiden keine Kinder. Sie wollte lieber einen guten Ruf und er Ruhm, aber sie sind froh um die zwei.



Noch am selben Abend wird aus Jule ein Schulkind.



Die ruhigen Abende nutzt das langjährige Paar natürlich voll aus.



Jasmin muss eine Stunde früher aus dem Haus als die Kinder.



José dagegen hat ganz frei und nutzt den Tag, um seine Fähigkeiten auszubauen. Mechanik fehlt ihm noch zur nächsten Beförderung.



Und ein paar Freunde werden immer gebraucht.



Eine der Katzen - Luna - wird zur alten Dame. Lulo daneben ist ihr Sohn.



Als Jasmin nach Hause kommt, muss sie erstmal die Rechnungen zahlen. Heute kam eine Mahnung rein und den Gerichtsvollzieher will schließlich niemand im Haus haben.



Auch am nächsten Tag hat José frei. Diesmal um ein Date mit seiner Geliebten Karmen zu haben. Weder José noch Jasmin sind besonders treu, allerdings weiß das der jeweils andere ja nicht.



Also stört es Jasmin auch nicht weiter, als sie nach der Arbeit sieht, wie Karmen ihr Haus verlässt. Stattdessen plaudert sie einfach weiter mit Kollege und Cousin Tomás.



Später küpfen auch die Kinder Kontakte. Jakob hat Cousine Lara mitgebracht, Lasse ist ein Freund von Jule.



Am Abend wird Jakob ein Teenager. Er wird ein Ruf-Sim und will eines Tages mal Superspürnase sein.



Da sich die Kinder ein Kätzchen wünschen, adoptiert man Hiodi. Sie soll welche mit Lulo bekommen.



Zumindest lebt sie sich schnell ein. Auf jeden Fall ist sie verspielter als der alte Arlo.



Auch Jasmins zweiter Cousin Rafaelo ist beim Militär.



Jule hat am Freitag eine 1+ bekommen. Dafür stürmt sie auch direkt auf die Toilette, damit Mama jubeln kann.



Lulo bemerkt erst an diesem Tag, dass Hiodi eingezogen ist. Sie mögen einander.



Jule hat wieder eine Cousine zum Spielen mitgebracht. Leire.



Am Wochenende schafft es die kleine Familie, gemeinsam zu frühstücken. Normalerweise ist dafür nicht genug Zeit, denn Sims haben ja den Hang zu ausgedehnten Gesprächen beim Essen.



Außerdem hat Jakob Zeit für das erste Date seines Lebens. Er kennt zwar nur einen Teenager, hat aber dafür zwei Blitze zu Ronja Brünig.



Er kriegt auch direkt seinen ersten Kuss von ihr. Oder sie von ihm. Wie man es auch sehen mag, für beide ein unvergesslicher Augenblick.



Noch beflügelt von diesem Erlebnis macht er am Sonntag Frühstück.



Dabei hat er wohl den Kühlschrank leer gemacht, denn als Jasmin Stunden später kochen mag, wird daraus nichts.



Statt noch ein paar Lebensmittel zu bestellen, beschließt sie, dass es eben Reste zum Abendessen gibt. Jeder schnappt sich was aus dem Kühlschrank und damit hat es sich.



Kurz darauf wird sie zu einer alten Dame. Besonders glücklich wirkt sie nicht.



Na ja, Arlo hat sich nie daran gestört, alt zu sein. Er schläft fröhlich in die nächste Woche rein und lässt sich dabei auch von nichts stören.
Julizitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2019, 12:24   #5
Julizitas
Newcomer
 
Registriert seit: Jun 2019
Ich wünsche einen schönen Start ins kommende Wochenende! Viel Spaß (:

Familie Braun



In diesem hübschen Haus lebt ein Zweig der braun'schen Familie.



Das ist Jana. Einen ersten Blick konnte man vor ein paar Posts auf sie werfen, als die Runde ihres Exmannes Arnold gespielt wurde. Sie ist die dritte Tochter der Familie Hübsch und wünscht sich zeitlebens Ruhm und Geld. Das hat sie auch bekommen - sie ist Leiterin des SCIA und somit in lebenslanger Platinlaune.



Um den Vormittag nicht allein zu verbringen, lädt sie ihre Freundin und Tante Yvette Alteisen ein. Trotz der familiären Verbindung sind sie relativ gleichalt und mehr wie Schwestern als alles andere aufgewachsen.



Gegen Mittag kommt die Jungromantikerin Inge nach Hause. Seit Beginn ihrer Teenager-Zeit ist sie bereit fürs College, um ihrem Traum, Rock-Göttin zu werden, näher zu kommen.



Erstmal den Spaßlevel wieder auffüllen, der von Schule und Hausaufgaben massiv gesenkt wurde.



Danach telefoniert sie mit Freunden. So ziemlich alle davon sind schon auf dem College.



Da Arnold ohnehin abends gearbeitet hat, gewöhnen sich die zwei Frauen schnell an die neue Situation. Bisher wissen die beiden übrigens nichts von Arnolds erneutem Vaterglück.



Dienstag bis Freitag steht diese schicke Limo für Jana bereit. Sehr pompös, aber Jana mag das.



Hier lädt sich Inge mal einen Freund vom College ein, da sie keine von der Schule mitbringt. Das ist Timo Landgraf. Seine Nase zeigt deutlich, wer sein Vater ist.



Natürlich kann er bis zum Abendessen bleiben. Hat Inge gekocht, deshalb nur Käsenudeln. Mehr kann sie halt noch nicht.



Und am Abend entstopft sie auch gleich noch das von ihr kaputt gemachte Klo.



Da Inge Janas einziges Kind ist, wird sie doch zunehmend wehmütiger, wenn sie bedenkt, dass es bald Zeit fürs College ist.



Man sieht es ihr zwar nicht an, aber Jana ist reichlich zufrieden. Durch eine Entscheidung bei der Arbeit, hat sie 50000 Simoleons mitgebracht. Nicht, dass sie das Geld nötig hätten, aber schön ist es dennoch.



Wenn man bedenkt, dass sie nie Freunde mitbringt und keine Gleichaltrigen kennt, die sie um das ersehnte Date bitten könnte, dann scheint Inges Grinsen übertrieben breit.



Jana hingegen bringt jeden Tag jemanden von der Arbeit mit. Um genau zu sein, die hier. Jeden. Tag.



Gilt es noch als kontaktfreudig, wenn der mitgebrachte Kollege auch ein Stalker sein könnte? Egal. Jana plaudert ein wenig, dann schickt sie sie heim.



Auch am Freitag bringt Inge niemanden mit, dabei hieß es bei dem Ergebnis ihrer Entscheidungskarte, dass sie genau das tun würde.



Noch vor Sonnenaufgang erscheint am Samstag dieser Wagen in der Einfahrt. Mit leerem Kühlschrank ist es sehr schwer, ein gutes Frühstück zu machen.



Den Tag verbringen beide zum Lernen. Jana will ein paar Punkte in verschiedenen Fähigkeiten kriegen, Inge bereitet sich aufs College vor. Morgen geht es schließlich los!



Da das der vorerst letzte gemeinsame Abend ist, scheint sich Jana besonders interessiert an den Themen ihrer Tochter zu geben.



Der nächste Morgen. Eine kräftige Umarmung zum Abschied.



Und dann verschwindet Inge auch schon im Taxi, dass sie zum College fahren wird.



Am den Sonntag dann nicht ganz allein zu verbringen, lädt sie sich das befreundete Ehepaar Traumtänzer ein. Elias und Carly haben ebenfalls nur eine Tochter, die gerade am College ist. Vielleicht haben die beiden ja ein paar Tipps für sie.



Erst spät an diesem Abend verabschiedet sie das Ehepaar, um doch noch ins Bett zu gehen und zu sehen, was das Leben in Zukunft noch so für sie bereit halten wird.
Julizitas ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 27.09.2019, 16:52   #6
Yessysims
Member
 
Registriert seit: Sep 2005
Ort: Berlin
Geschlecht: w
Alter: 39
die Lang´sche Nase herrlich

und die arme Inge ist ja zur Zeit mit Pickeln gesegnet - das wird ja auf dem College besser
__________________
Sims 2 ,3 und 4 Fan


meine Internetseite - www.AniMa4Sims.de -
Yessysims ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2019, 13:30   #7
Fannylena
Member
 
Benutzerbild von Fannylena
 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: NRW
Geschlecht: w
Alter: 45
Schön zu sehen wie sich die Nachfahren der alten bekannten 2er Sims bei Dir entwickelt haben. Die Lang-Nase ist ja echt original.

Und auch bei dir schlägt der Stalker-Bug zu. Das endet erst, wenn derjenige nicht mehr arbeiten geht. Selbst wenn die Stalker sterben, kommen sie alt Geist immer noch mit, verschwinden aber dann. Auch ein Jobwechsel nutzt leider nix.
Fannylena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2019, 12:49   #8
Julizitas
Newcomer
 
Registriert seit: Jun 2019
Hallo! Ich freue mich, dass es euch gefällt und danke für die Kommentare und das Mitlesen (:

@Yessysims: Ja ja, ein Übel, mit dem jeder Teenager kämpfen "durfte" ^^'
@Fannylena: Oh wirklich? Das wusste ich nicht. Also die Sache mit dem toten Stalker. Oder das mit dem Jobwechsel. Verrückt o.o

So und dann gehts auch direkt mal weiter am College meines Schönsichtingens. Viel Spaß!

Collegezeiten



Und hier haben wir das Haus, in dem die Schönsichtingener Studenten ihr Studium absolvieren. Ich spiele hier je eine Jahreszeit lang und immer dann, wenn ein Teenager ans College zieht. Es gibt fünf Zimmer, die zur Zeit leider belegt sind, sodass wir Inge nicht direkt wieder sehen können. Aber schauen wir mal, wen wir stattdessen hier haben!



Links sitzt Rufsimin Giorgia Antonini. Sie studiert Psychologie im nur noch kurzen dritten Jahr und will einmal Superspürnase werden. Neben ihr sitzt Carla Caliente. Auch sie will Ruf und etwas bewirken, allerdings als das Gesetz. Daher studiert sie Politikwissenschaften im ersten Jahr.



Hier unter der Dusche steht Giorgias Zwilling Giuseppe. Nebst großer Familie will er eine Karriere in der Bildung machen und hat sich daher für Biologie entschieden.



Über Jutta wurde im letzten Kapitel was angedeutet. Sie ist die Tochter von Elias und Carly. Auch sie ist eine Rufsimin, will aber 20 Tierfreunde haben und studiert Kunst. Ihr fehlt nur etwas mehr als ein Semester, um das Studium abzuschließen.



Diese junge Frau ist Maria Fröhlich. Sie will fünf erstklassige Geschäfte führen und studiert daher im dritten Jahr BWL. Mit Giuseppe führt sie eine Liebesbeziehung.



Zu guter Letzt ist da noch Timo, den wir auch schon kennenlernen durften. Er hat die selben Träume wie Giuseppe, studiert allerdings Psychologie.



Oh, und dann haben wir noch diese stinkende Schüssel. Irgendwann zu Beginn des Spielstandes hat sich das Ding verbuggt und lässt sich weder abwaschen noch löschen. Also steht sie da und gammelt vor sich hin.



Sobald ich die Zeit laufen lasse, legt Giorgia sich bei Regen und im Nachthemd erstmal in das kleine Gartenhäuschen, was ebenfalls schon vor ewigen Jahren mal angeschafft wurde.



Aber dann steht für sie auch schon die Prüfung an. Giuseppe muss natürlich auch.



Und während sie weg sind, kommt Jutta wieder. Sie hat damit nur noch ein Semester vor sich.



Dann macht sie direkt mal Frühstück. Am College leben die Sims übrigens beinahe vollständig frei nach ihrem Willen. Ich gebe ihnen jeweils in einem der erforderlichen Fähigkeitenbereiche die geforderten Punkte, damit sie in der Theorie bestehen können und bringe sie zum Kochen, wenn sie es nicht selbst machen.



Die zwei sind übrigens Halb-Cousinen und da wird es etwas verzwickt. Juttas Mutter Carly ist das zweite und letzte Kind von den ursprünglichen Fröhlichs, während Marias Mutter Jennifers Tochter aus zweiter Ehe ist und ihr Vater der Sohn Johns aus zweiter Ehe ist. Ohnehin ist es bei John etwas kompliziert. Er hat zehn Kinder von vier (oder fünf) Frauen. Das schafft seltsame Verhältnisse, wie die zwei beweisen.



Hier lernt Giuseppe etwas Mechanik.



Auch wenn es nicht diese Studenten waren, die irgendwann mal Erde besitzen wollten, müssen sie es doch ausbaden und die wachsenden Pflanzen pflegen.



Timo am Schachtisch. Das macht er ganz gern und meist setzt sich auch irgendwer dazu. Heute nicht.



Hier gibt es übrigens keine getrennten Bäder. Kein Platz und mangelnde Ausbau-Motivation. Aber Sims tun sich damit zum Glück nicht schwer, sofern es um diese Gemeinschaftsduschen geht.



Es dauert zwar ewig, aber gucke ihnen einfach zu gern beim Essen zu. Hach ja!



Natürlich bleibt man auch am College nicht von Rechnungen befreit.



Und gelegentlich ist es hier auch nicht gerade einfach für die Studenten.



Aber Maria ist zur Stelle, um ihren Liebsten aufzuheitern, auch wenn diese Umarmung etwas zu innig wirkt, wenn man genau hinsieht.




Reperaturen werden hier selbst erledigt.



Solange sie nicht elektronisch sind. Dafür ruft man einen erfahrenen Fachmann.



Strammstehen am Straßenrand, das kann nur eines bedeuten: Carla hat das erste Semester soeben abgeschlossen.



Hier ist eine hunrige und unglaublich müde Jutta, aber nicht mehr lange. Sie ist soeben fertig mit dem Studium und kehrt somit nach Hause zurück. Ihre Eltern wirds freuen!



Dafür zieht ein neues Gesicht in das leere Zimmer. Das ist Philipp Gong. Auch er will einen guten Ruf, allerdings als Medienmagnat und hat sich daher für Kunst entschieden. Für Maria ist er übrigens kein neues Gesicht, sondern ihr Cousin. Sein Vater ist der Zwilling ihrer Mutter.



Offenbar will er einen guten Eindruck machen und bekocht seine neuen Mitbewohner.



Das sorgt sogar für dieses seltene, fast vollständige Abendessen. Nur Timo fehlt.



Der sitzt auf dem Rennrad und arbeitet an seinem letzten Körperpunkt.



Und diesen liebevollen Blicken lassen wir sowohl das junge Paar als auch die restlichen Studenten wieder etwas alleine und kehren zurück in die Haupnachbarschaft, um zu sehen, was es dort noch zu sehen gibt!
Julizitas ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 02.12.2019, 16:14   #9
Lunaria
Newcomer
 
Registriert seit: Nov 2019
Geschlecht: w
Was für eine süße Idee. Man sieht richtig wie viel Liebe du in die Weiterführung der Nachbarschaft steckst und man ist neugierig wie sich die Nachkommen der einstigen "Gründer" so entwickelt haben. Wenn man all diese Familiennamen wieder liest, kommt richtig Nostalgie auf. Sims 2 ist für mich ja immer noch der beste Teil der Reihe.

Deine Bilder sind wahnsinnig schön geworden, ich bin ja auch immer ein Fan davon wenn die Familie glücklich versammelt beim Esstisch sitzt. Das einzige was die Story für mich noch besser machen würde, wären Stammbäume zu den Familien. So könnte man so manche komplexen Verwandtschaftsverhältnisse leichter/besser nachvollziehen.

Ich hoffe du führst diese kleine Serie hier noch weiter fort und bin schon gespannt mehr zu lesen.

Liebe Grüße
Lunaria <3
Lunaria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 13:41   #10
Julizitas
Newcomer
 
Registriert seit: Jun 2019
So, nach langer Zeit gehts dann mal weiter - zuerst habe ich mich ein paar anderen Sims Projekten gewidmet (u. a. eine geschlechtergetauschte Megahood und ein Sunset Valley für Sims 2 *-*) und anschließend kam Planet Zoo raus. Dieser Liebe musste ich fröhnen!

@Lunaria: Freut mich, dass du hierher gefunden hast und es dir so gefällt (: Ich kann dir da auch nur zustimmen - ich liebe Sims 2 und komme auch immer wieder dahin zurück.
Sobald ich gelesen habe, dass du Stammbäume ansprichst, war ich Feuer und Flamme dafür. Bisher habe ich sie nur für mich festgehalten, aber gestern habe ich den Tag damit verbracht, sie alle online zu bringen, sodass ich Interessenten wie dich daran teilhaben lassen kann ^^' (Und ich mag deinen Namen!)

Jetzt aber erst Mal viel Spaß und allen Lesern einen schönen Tag ?


Familie B. Braun

https://www.theplumtreeapp.com/publi...8a150006833048



Auch in diesem strandnahem Haus kann man wieder einige Angehörige der Familie Braun antreffen. Sie sind und bleiben eben doch eine Großfamilie. Wen haben wir denn in diesem Heim?



Da wäre zum einen Luise. Sie ist das mittlere Kind von Bernd und seiner verstorbenen Frau Lucy. Wahrscheinlich liegt es an Familiensims wie ihr, die ihre Familie so groß machen, denn sie ist einer der Sims, der sich sechs verheiratete Kinder wünscht. Mal sehen, bisher hat sie noch keine Kinder.



Frisch wieder eingezogen ist ihr jüngerer Bruder Bob. Auch er ist ein Familiensim, möchte aber nur drei Kinder mit einem guten Abschluss. Sollte machbar sein. Jetzt sucht er sich aber erstmal einen Job.



Luise hat sich in der Zeit Michael eingeladen. Er ist Timos Bruder und ihr Freund. Und so vorwurfsvoll, wie er gerade guckt, ist er gar nicht. Er liebt Luise wirklich!



Da er aber erst vom College zurück kam und seine Woche schon rum ist, können sie erst nächste Woche heiraten, auch wenn sie sich das sehr wünscht. Kinder aber auch. Also wirds unkonventionell andersherum gemacht: erst die Kinder, dann die Ehe!



Bob schaut betont diskret an die karge Wand, als seine Schwester in Unterwäsche ihren Geliebten, ebenfalls in Unterwäsche, für heute verabschiedet.



Währenddessen kommt auch Bernd zurück. Noch immer arbeitet er an seinem Traum, einmal 100000 verdient zu haben.



Beim Abendessen sitzt Bernd erstmalig wieder mit seinen Kindern am Tisch, selbst wenn die Älteste - Barbara - fehlen mag. Dennoch ist er froh drum. Lucy wollte immer, dass ihre Kinder einen Collegeabschluss machen und auch, wenn sie es nicht erlebt, so ist sie sicher stolz, dass ihr größter Traum wenigstens theoretisch wahr wurde.



Da es offenbar nicht so geklappt hat, wie es sollte, lädt Luise am nächsten Tag Michael erneut zu ein paar schönen Stunden ein.



Nicht nur das wiederholt sich, sondern auch das: Bob steht erneut dem unbekleideten Freund seiner Schwester gegenüber.



Er sucht lieber das Weite und geht in die Stadt, um selber Frauen kennenzulernen. Alle, die er so kennt, sind entweder mit ihm verwandt oder schon vergeben. Zwar war da was am College mit Katharina Grusel, aber die war schon seit Teenagerzeiten mit ihrem Partner zusammen, sodass auch sie ein hoffnungsloser Fall für ihn ist.



Er wird sogar fündig. Mit dem Rücken zur Kamera steht Lisa Fröhlich (oder schon Bertino?), die allerdings schon vergeben ist, aber Wanda Cameron, ein Townie, ist single und ganz nach seinem Geschmack!



Sie sieht das offenbar anders. Er sieht ihr etwas verwirrt hinterher, während vor ihm Steffanie Schlaumeyer aufsteht. Wanda hat sie ihm als Blind-Date vermittelt, dabei lief es doch ganz gut zwischen ihnen?



Seis drum! Diese Steffanie findet er ja noch viel besser! Sie verstehen sich blendend und verabschieden sich nach einem traumhaften Date.



Später an diesem Tag stellt Luise scheinbar überrascht ihre Schwangerschaft fest.
(Hier sei erwähnt, dass ich aktuell mit einem Mod experimentiere, der Schwangerschaften auf 18 Stunden verkürzt. Drei Tage sind mir etwas zu lang, aber ich weiß noch nicht, ob 18 Stunden nicht vielleicht auch etwas zu kurz sind .-.)



Am Mittwoch hat Bob seinen ersten Arbeitstag. Letztendlich hat er sich für eine Karriere in der Wirtschaft entschieden.



Und als er am Nachmittag zurückkommt, ist er gerade rechtzeitig zur Geburt da. Sein Neffe Konrad Landgraf kommt im Beisein aller Haushaltsmitglieder auf die schöne Simswelt!



Opa Bernd lässt es sich nicht nehmen, seinen Enkel rundum zu versorgen. Immerhin ist er sein bislang erstes und einziges Enkelkind.



Sein erstes Frühstück gibt es dann aber doch von der Mama. Auch sie ist mächtig stolz auf diesen kleinen Kerl.



Dennoch ruft sie anschließend eine Kinderfrau. Sie will zwar Mutter sein, aber eben auch Karrierefrau. Und da sie ihren Konrad nicht alleine lassen will und kann, braucht es eben jemanden, der da übernehmen kann.



Am Freitag nimmt Bob sich die Zeit für ein weiteres Date mit Steffanie. Bis dato hatten sie aber jeden Tag telefoniert, um sich besser kennenzulernen.



Wie sich zeigt, ist nicht nur er ihr verfallen. Kaum geht das Date richtig los, fliegen schon rote Herzen und sie beide wissen es.



Bob war kaum zu Bremsen. Wenn es nach ihm ging, würde nicht nur die Verlobung sofort stattfinden, sondern auch Einzug, Ehe und das erste Baby!



Geht aber nicht. Zuerst muss Steffanie ihr Studium abbrechen, da das alles sonst nicht funktionieren würde. Dennoch bleibt der Abend nicht ereignislos. Bob darf seinem Neffen ins Kleinkindalter hinein helfen! Blond, wie sein Vater, ist der Junge, aber die sehr eigene Nase von ihm hat er nicht. Da hat sich Luise durchgesetzt.



Den Samstag beginnen die Brauns mit einem ... leckeren Frühstück. Behaupten Bernd und Bob jedenfalls, sie wollen Luise nicht sagen, dass das ordentlich daneben ging.



Anschließend versüßt Bob sich den Tag auf seine ganz eigene Weise. Steffanie wird jetzt und heute seine Frau!



Danach braucht Klein-Konrad aber wieder Aufmerksamkeit. Bob erledigt das gern. Ist ja auch eine gute Übung, zumal sein Kinderwunsch ihm umso deutlicher bewusst wurde, nachdem er Steffanie einen Ring auf den Finger geschoben hatte.



Über die vorgezogene Hochzeitsnacht scheint sich die Braut jedenfalls zu freuen.



Auch Luise lädt an diesem Abend wieder ihren Liebsten ein. Zum einen soll er Konrad kennenlernen, zum anderen ist auch ihr Wunsch nach einem Baby wieder stärker vertreten als sonst.



Bei ihr schien der Versuch zuerst Früchte zu tragen. Und zu einer sehr ungesunden Haltung zu führen.



Bob und Steffanie stehen ihr allerdings in nichts nach. Nur eine Stunde später macht sich auch bei ihnen Nachwuchs sichtbar. Noch diesen Abend - Sonntag also - wird es zwei neue Babys geben.



Bernd hofft ja wirklich sehr, dass er die zwei Würmchen noch kennenlernen kann. Er spürt, dass sein Ende naht.



Seine Hoffnungen werden erfüllt. Die kleine Judith Landgraf jedenfalls kann er sofort nach ihrer Geburt kennenlernen, herzen und knuddeln. Schließlich weiß Luise doch, wie gern er seinen Enkel hat und dass er auch dieses kleine Wesen unbedingt noch sehen möchte.



Kurz darauf ist er auch bei der Geburt seines dritten Enkels anwesend. Gregor Braun wurde kurz nach 17 Uhr in diese Welt gebracht.



Und dann erwischt es den dreifachen Opa und Vater doch. Der Tod ist eben untrennbar mit dem Leben verbunden, sosehr er sich auch dagegen wehren mag.



Auch wenn das Haus gefüllt mit kleinen Hoffnungen ist, geht diese Woche leider nicht so erfreulich zuende wie die bisherigen. Die Familie wird sich wohl erstmal von dem Verlust erholen müssen.
Julizitas ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:

Werbung
Alt 05.12.2019, 20:30   #11
Lunaria
Newcomer
 
Registriert seit: Nov 2019
Geschlecht: w
Oh, ein Sunset Valley für Sims 2, das klingt auch wahnsinnig interessant. Wird es dazu auch eine Fotostory geben? ?

Vielen Dank dass du dir extra die Mühe gemacht hast die Stammbäume hochzuladen.
Ich liebe es ja mir Stammbäume anzusehen, vor allem wenn sie sehr verzweigt sind. Darum fand ich die Stammbäume in Sims 2 auch so toll, da wurde alles angezeigt. Bei Sims 3 wurden viele Komponenten ausgeblendet, sodass man nie den vollständigen Stammbaum betrachten konnte.
Dein Stammbaum ist richtig schön geworden, ich habe ihn in einem zweiten Tab geöffnet und beim Lesen immer eifrig rein geschaut.
(Dankeschön, so hieß ursprünglich ein Vampirsim den ich mal erstellt habe. )

So ein kleines Highlight war für mich ja das Bild auf dem Bob die Wand ansieht, während Luise und Michael in Unterwäsche vor ihm herum laufen. Peinlich peinlich, aber so lieben wir unsere Sims ja.
Und dann gleich nochmal?! Will Michael Bob da unterschwellig ein paar Signale senden?

Steffanie und Bob sind ein sehr süßes Paar, es geht zwar etwas schnell mit den beiden, aber sie sind ja auch wirklich bis über beide Ohren verliebt.
Gleich drei kleine Kinder in einem Haushalt könnten aber noch eine Herausforderung werden.
Dass das ganze Familienglück dann durch Bernds Ableben getrübt wird ist schade. Sie tun mir richtig leid, aber das gehört halt leider auch dazu.

Ich freue mich schon auf deinen nächsten Part.
Liebe Grüße
Lunaria <3
__________________
Mein YouTube Kanal - Sims, Indie, Horror
Meine Rainbow Legacy/Unterschiede im Stammbaum Challenge (Playlist oder direkt zu Part 8?
Lunaria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2019, 22:23   #12
Julizitas
Newcomer
 
Registriert seit: Jun 2019
@Lunaria:
Puh, hab ich mir so noch gar keine Gedanken drüber gemacht. Aktuell schaue ich, ob die mir genauso Spaß machen wie die Sims aus Schönsichtingen, etc. ^^'
Das war viel mehr Spaß als Mühe. Kann dir nur danken, dass du mich da so mit der Nase drauf gestoßen hast (:
Ja, es ging wirklich schnell. Ich würde ja gerne sagen, Bob sei Schuld (was so auch gar nicht falsch ist, Familiensims sind ja eben so), aber ich liebe es meine Sims zu "verpaaren" xD



Und nun geht es wieder weiter. Dieses Mal kommen wir zur Familie Alteisen. Viel Spaß beim Lesen!

Familie Alteisen

https://www.theplumtreeapp.com/publi...e60b000687f080



Das ist ihr Haus. Ziemlich groß, obwohl hier bis vor Kurzem nur zwei Sims lebten. Aber ihr Sohn kam samt Freundin im Gepäck dazu und sind gewillt, diesem Haus ordentlich Leben einzuhauchen!



Hier sitzen direkt Vater und Sohn beisammen. Sicher haben sie einander viel zu erzählen. Marko hat gerade sein Studium beendet, auch wenn er gar keins brauchte. Er will nämlich sechs Kinder verheiratet sehen (ein weitverbreiteter Wunsch bei den Familiensims dieser Generation übrigens). Sein Vater Marcello dagegen hat sein Lebensziel schon lange erreicht und hat ordentlich Ruhm eingeheimst als Weltklasse Balletttänzer.



Seine Frau Yvette hat das selbe Ziel wie er, es aber noch nicht erreicht. Außerdem ist ihre Laufbahn nicht Ruhm, sondern Wissen.



Die vierte Bewohnerin ist Katharina Grusel. Auch sie will eine Familie, allerdings würden ihr drei Kinder mit Collegeabschluss schon reichen. Marko und sie sind zusammen, seit sie Teenager sind und haben seither auch immer drei Blitze zueinander. Dennoch hatte Katharina, dank einer romantischen Ader, am College zwei Affären (interessanterweise sind besagte Affären Bob und Michael!), die Marko sauer aufstießen. Ist aber alles längst vergeben und vergessen.



Das sind zwei der drei Katzen. Beide alterten direkt nachdem der Pausestatus beendet wurde. Jelli ist jetzt erwachsen, ihr Vater Olli jetzt ein alter Kater.



Yvette arbeitet tüchtig daran, die fehlenden Fähigkeiten zu erlangen, die ihr noch fehlen. Ewig wird schließlich auch sie nicht leben.



Derweil plaudert Katharina angeregt mit ihrem zukünftigen Schwiegervater. Marko scheints gut zu finden.



Jelli versteht sich nun gar nicht mehr mit ihrer Mutter. Sie ist sehr rauflustig.



Inzwischen hat Marko sich einen Job gesucht. Als Naturwissenschaftler. Passte am Besten.



Wie ihre Kinder wohl aussehen werden? Alle braunäugig mit schwarzem Haar oder kommt da doch was Rezessives durch?



Den Dienstag füllt Yvette mit Malerei. Auch Kreativität fehlt ihr zu ihrer Beförderung noch.



Und Jelli legt sich schon wieder mit ihrer Mutter an. Wenn sie sich nicht einfügen kann, wird sie wohl oder übel den Haushalt verlassen müssen.



Als Marko an diesem Tag heimkehrt, kann er sehr deutlich erkennen, womit Katharina ihren Tag verbracht hat. Hochzeitsplanung!



Und kurz nach seinem Eintreffen, kommen auch schon die Gäste. Katharinas Schwägerin Barbara, Freundin Paula Fröhlich und Katharinas Schwester Frederike.



Sowie ihre Mutter Lilli Grusel, Bruder Friedrich, Freund Hannes Bertino und Markos hochschwangere Tante Heide Fröhlich.



Dass ihre Mutter kam, war ihr natürlich am Wichstigsten. Ihr Vater Alexander ist schon verstorben und war nur bei den Hochzeiten ihrer Geschwister dabei. Umso schöner, dass Lilli bei ihrer dabei ist.









Dann geht es auch schon los. Die Ringe werden getauscht!







Und Torte gibt es natürlich auch für das Brautpaar.



Die Stimmung ist super. Alle essen und amüsieren sich. Die Party wird ein Totaler Hammer.



Und natürlich endet die Feier da, wo sie für Brautpaare immer endet.



Mittwoch ist dagegen so unspektakulär, dass es davon nur dieses Bild gibt, weil es einfach schön ist.



Dachte ich. Jelli hat, kaum dass das Bild geknipst und beschriftet wurde, wieder einen Kampf angefangen.



Damit hat sie ihr Schicksal besiegelt. Noch in dieser Nacht wird sie zur Adoption freigegeben, um in einer anderen Familie vielleicht weniger aggressiv zu leben.



Der Donnerstag ist dann aber wirklich unspannend. Es galt nur festzuhalten, dass Yvette ihr Lebensziel erreicht hat! Damit ist ihr eine lebenslange Zufriedenheit vergönnt. Wie Sims aber so sind, hat sie direkt ein neues, ehrgeiziges Ziel, das garantiert ihrer romantischen Nebenlaufbahn entspringt: sie will 20 Techtelmechtel-Partner haben.



Am Freitag gibt es endlich das ersehnte Babybäuchlein. Trotz ständiger Versuche wollte es bei den Beiden einfach nicht so recht klappen.



Da Marko aber noch auf der Arbeit ist, lädt Katharina sich eben ihre Mutter ein, um dieses Ereignis mit jemandem zu teilen. Es wird Lillis erstes Enkelkind sein.



Aber als Marko dann zuhause ist, kann sie mit der Nachricht natürlich nicht hinter dem Berg halten. Zumal sie es ja eh nicht verstecken kann.



Mitten in der Nacht kriegt Katharina schließlich erst Hunger und dann die Wehen.



Ihr erstes Kind bringt sie ganz allein auf die Welt. Leo Alteisen wird der kleine Rotschopf heißen.



Wenige Stunden später lernt aber auch Marko seinen Sohn kennen. Kaum war er wach, ist er auch schon ins Zimmer des Babys gestiefelt.



Genau wie seine Eltern können auch seine Großeltern den Säugling nicht lang allein lassen. Ständig wird er von irgendwem umsorgt oder geherzt.



Katharina nutzt ihren Samstag, um Jessi was beizubringen. Sie hat keinen Job und will auch keinen.



An diesem Abend bringt Marcello einen Kollegen mit. Der erste diese Woche.



So schleppend es auch erst voran ging, jetzt scheinen die zwei auf Hochtouren zu sein. Leo lebt noch keine 24 Stunden, da stellt Katharina unter dem wachsamen Blick ihres Mannes fest, dass sie wieder Mutter werden wird.



Später an diesem Tag kommt Lukas Alteisen im Beisein seines Vaters zur Welt.



Ob die zwei wissen, was sie erwarten wird? Schließlich sollen noch vier Weitere folgen! Mal sehen, was die nächste Woche so bringen wird.
Julizitas ist offline   Mit Zitat antworten
Danke sagen:
Alt 14.12.2019, 03:23   #13
Lunaria
Newcomer
 
Registriert seit: Nov 2019
Geschlecht: w
Zitat:
Puh, hab ich mir so noch gar keine Gedanken drüber gemacht. Aktuell schaue ich, ob die mir genauso Spaß machen wie die Sims aus Schönsichtingen, etc. ^^'
Verstehe. Solltest du dich tatsächlich dafür entscheiden daraus auch noch eine Fotostory zu machen, kannst du schon mal mit mir als erneute Stalkerin rechnen.

Zitat:
Das war viel mehr Spaß als Mühe. Kann dir nur danken, dass du mich da so mit der Nase drauf gestoßen hast (:
Das freut mich.
Ich liebe ja diese Plumtreeapp-Website, es gibt keine andere Website oder kein Programm mit dem man die Simsstammbäume so schön darstellen kann.

Zitat:
Ja, es ging wirklich schnell. Ich würde ja gerne sagen, Bob sei Schuld (was so auch gar nicht falsch ist, Familiensims sind ja eben so), aber ich liebe es meine Sims zu "verpaaren" xD
I feel you, ich bin auch immer ganz schlimm was das angeht.
Aber die beiden passen schon wieder so gut zusammen, dass es gar nicht so überstürzt wirkt, wie es eigentlich war.

Nun zur aktuellen Folge.

Ausführliches stalken des Stammbaumes hat ergeben, dass Kassandra Grusel/Lotario gar keine Kinder bekommen hat. Das ist ja schade, "wollten" die zwei einfach keine oder gibt es dazu eine kleine Anekdote? (Man weiß ja nie wann da so ein unbeaufsichtigter Herd dazwischen kommt.)

Es ist wirklich erstaunlich wie begehrt diese Großfamilienplanung als Lebenswunsch in deiner Nachbarschaft ist.
Bei mir trat der Wunsch DNA-Profiler (oder wie das bei Sims 2 damals hieß, die Gesetzeshüterkarriere war es) zu werden erstaunlich oft auf. Ich fand es ja immer ein wenig schade, dass man sich das oder das Lieblingshobby nicht aussuchen konnte. Die Dinge haben so oft überhaupt nicht zusammen gepasst.

Dass Yvette selbst als Seniorin noch ihren Balletttraum verfolgt finde ich ja bewundernswert. Sie ist ja noch richtig fit. Da kann sich so mancher Sim eine Scheibe abschneiden.

Oh nein, Jelli. Du darfst sie nicht weggeben!

Herrlich die Outfits der Hochzeitsgäste. Das Gothickleid, ein knappes chinesisches Kleidchen und die einzige mit halbwegs passendem Kleid trägt eine rosa Basecap dazu.
Die Hochzeitskleidung von Katharina und Marko ist aber wahnsinnig hübsch. Katharinas Kleid war immer mein Lieblingskleid bei der Abendkleidung. Generell hatte Sims 2 so schöne Kleidungsstücke.

Oh, Jelli ist jetzt ja wirklich weg. Nein, die arme. Ich dachte du sagst das nur so.
Ich hänge immer viel zu sehr an diesen virtuellen Tieren, ich hätte das nicht übers Herz gebracht. Wenn bei mir Ingame Tierbabys geboren werden und mein ganzer Haushalt voll ist, kann ich sie auch nicht weggeben, ich hab dann ein viel zu schlechtes Gewissen.

Huch, Yvette ist ja im Herzen wirklich jung geblieben. Balletprinzessin und jetzt auch noch Herzensbrecherin. Ich bin ja schon gespannt auf ihre künftigen Abenteuer.

Bei Katherina und Marko kommt ja jetzt richtig Leben in die Hütte, ich freue mich immer sehr zu sehen, wie die Nachbarschaft gedeiht.
Wieder ein sehr schönes Kapitel von dir, ich bin schon gespannt mit wem es nächstes Mal weiter geht.
__________________
Mein YouTube Kanal - Sims, Indie, Horror
Meine Rainbow Legacy/Unterschiede im Stammbaum Challenge (Playlist oder direkt zu Part 8?
Lunaria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2019, 13:34   #14
Julizitas
Newcomer
 
Registriert seit: Jun 2019
Hey Lunaria!
Danke für deinen quasi Sofort-Kommentar! Freut mich, dass du an meinem Geschreibsel hier so viel Freude hast (:

Zitat:
Verstehe. Solltest du dich tatsächlich dafür entscheiden daraus auch noch eine Fotostory zu machen, kannst du schon mal mit mir als erneute Stalkerin rechnen.
Find ich gut. Dabei hätte ich nicht erwartet, mich mal über einen Stalker zu freuen

Zitat:
Ausführliches stalken des Stammbaumes hat ergeben, dass Kassandra Grusel/Lotario gar keine Kinder bekommen hat. Das ist ja schade, "wollten" die zwei einfach keine oder gibt es dazu eine kleine Anekdote? (Man weiß ja nie wann da so ein unbeaufsichtigter Herd dazwischen kommt.)
Huch? Hat sie nicht? Eigentlich müsste Kassandra im Lotario-Baum zu finden sein und dort vier Kinder mit dem guten Don verzeichnet haben? Na werd ich mir mal anschauen, damit das auch in Ordnung gebracht werden kann!

Zitat:
Ich fand es ja immer ein wenig schade, dass man sich das oder das Lieblingshobby nicht aussuchen konnte. Die Dinge haben so oft überhaupt nicht zusammen gepasst.
Ja, das stimmt. Hätte vielleicht was gehabt. Aber so haben die Sims für mich ein bisschen mehr einen eigenen Willen, eigene Träume, seien sie noch so abstrus und scheinbar unpassend. Sie gehen halt ihrer Wege (:

Zitat:
Oh, Jelli ist jetzt ja wirklich weg. Nein, die arme. Ich dachte du sagst das nur so.
Ich hänge immer viel zu sehr an diesen virtuellen Tieren, ich hätte das nicht übers Herz gebracht. Wenn bei mir Ingame Tierbabys geboren werden und mein ganzer Haushalt voll ist, kann ich sie auch nicht weggeben, ich hab dann ein viel zu schlechtes Gewissen.
Nein, leider musste sie wirklich gehen. Ich verstehe auch, wieso es nicht so leicht ist für dich, aber in Sims2 kommen die Tiere ja nicht einfach weg. Für mich ist es so, dass ich Jelli jetzt zwar weggegeben habe, aber sie wird ja in einer anderen Familie adoptiert werden können, wo es dann eben keine zweite Katze gibt, sodass sie sich da friedlich und zufrieden ausleben kann. Deswegen fällt es mir auch nicht so schwer, die Babys wegzugeben. In Sims3 dagegen sah das schon wieder anders aus .-.

Zitat:
Huch, Yvette ist ja im Herzen wirklich jung geblieben. Balletprinzessin und jetzt auch noch Herzensbrecherin. Ich bin ja schon gespannt auf ihre künftigen Abenteuer.
Oh, ich auch. Ich hoffe, da kommt wirklich noch was, denn sie ist schon ziemlich alt. 76 Simtage, glaube ich. Der Balken ist nicht mehr all zu lang :x
Julizitas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 12:52   #15
Pleasentview
Newcomer
 
Registriert seit: Okt 2009
Geschlecht: m
Ich oute mich Mal als stiller Leser Ich finde es immer spannend zu lesen, was aus den Original Familien geworden ist ^^ Hab deswegen auch wieder seit langem angefangen Sims 2 zu spielen

Bin schon auf die Fortsetzungen gespannt.
Pleasentview ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Lesezeichen
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de