Wie spielt ihr am liebsten?

doori

Member
Registriert
Juli 2005
Ort
Österreich
Geschlecht
w

Hallo

wie spielt ihr am liebsten?!

Mit Familie? Nur ein Sim und den die Karriere hochtreiben? ein Paar?

oder wie spielt ihr am liebsten
 

amipilz

Member
Registriert
Juni 2006
Alter
30
Ort
bei Düsseldorf
Geschlecht
m

Ich hab schon einige Spielarten durchgemacht. Schon zu Sims 1 Zeiten. Da hab ich eine Familie erstellt, Haus gebaut und ein Tag gespielt, bis es dunkel uwrde. Dann war mir langweilig und ich hab ne neue Familie gebaut. Bis ich erfahren habe, dass mein bester Freund immer nur Einzelpersonen baute. Das hab ich dann auch gemacht. Die einzigste Familie, mit der ich weiter spielte, war ich und meine Katze.

Bei Sims 2 hat mich das Generationsnspiel gereizt. Ich hab in Veronaville mich, meine Frau (die ursprünglich jemand Bestimmtes darstellen sollte, aber meine Schwester war beim Erstellen dabei und so... Dann wurde die Frau ganz hässlich und hatte keinen vernünftigen Nemen, ff hieß sie) und mein Kleinkind. Ich wollte nur mit dieser Familie spielen und Generationsspiel betreiben. Aber wir hatten eine Bruchbude, meine Frau gammelte den ganzen Tag mit Babybauch irgendwo rum und ihr ging es schlecht. Ich musste mich dann voll und ganz um meinen Sohn kümmern. Als der zum Kind wurde, ging es wie zu Sims 1 Zeiten weiter, nur dass die Familie bestimmte Vorgeschichten hatte (z.B. in MH meine erste Familie. Beide Eltern hatten Laufbahn Romantik und nur Augen für sich. Der Mann sollte von Aliens entführt werden und sie machen nur das Nötigste für das Kind etc.). Doch irgendwann hatte mein Simsspiel einen Schaden und ich musste neu installieren.

Als es neu installiert war, kannte ich auch mehr Cheats. Ich machte wirklich ein Generationsspiel bis in die 8. Generation - und alle wurden schnell großgecheatet. Familie Packmas hieß sie. Eine Tochter heiratete KAssandras und Dons Kind und immer mehr Standardfamilien wurden eingeheiratet, die ich früher links liegen ließ.
So kam ich auf Familie Kurios, als Jonny Schmitt wo einheiratete. Er sollte seine zwei Onkels Friedbert und Pascal mit zu der Packmas-Nachbarschaft mitnehmen. Aber mit den Kurios' zu spielen machte mir mehr Spaß.

Als ich irgendwann mit den Packmas' spielen wollte, war die Familie vom Cheaten so verbugt, dass ich den größten Teil löschen musste. Die Kurios leben jetzt auf einer Insel und ich will mit ihnen weiterspielen, ohne sie großzucheaten.
 

Rhyn

Member
Registriert
September 2007
Ort
Köln
Geschlecht
w

Ich spiele immer mit mehreren Familien parallel, in der Hoffnung den Alterungsprozess einigermassen gleichmässig ablaufen zu lassen (also dass nicht zwei Sims beste Freunde im Kindesalter sind und dann einer an Altersschwäche stirbt wenn der zweite grade mal Teeny geworden ist).
Bis jetzt hatten bei meinen Familien beide Eltern Jobs und versuchten irgendwie Karriere und ~2 Kinder unter einen Hut zu kriegen. Also irgendwie das perfekte Klischee :lol:. Singles machen mir nicht lange Spaß, ebenso wenig arbeitslose Sims. Ich brauche immer genug zu tun und einen Sinn fürs Fähigkeitenlernen.
Allerdings versuche ich in der jetzigen Generation den Job etwas zu vernachlässigen. Die Sprösslinge leben nämlich oftmals in den einstigen Häusern ihrer Eltern und die haben einen ziemlich hohen Kontostand angehäuft, da entfällt der Sinn einer Karriere irgendwie. :/
 
Registriert
April 2006
Ort
Klein Paris ;)
Geschlecht
w

Meist hab' ich erst nur einen Sim, mit dem ich...pff...nichts besonderes mache bzw. nicht arbeiten lasse; manche Sims arbeiten aber auch. In der Zeit altert der Sim auch nicht und irgendwann kriegt der Sim einen Partner und dann spiel' ich erstmal mit den beiden weiter und dann kommen halt die Kinder [irgendwie kriegen alle bei mir Kinder] usw. Wenn ich dann aber schon mehrere Familien habe, versuche ich auch darauf zu achten wegen dem Altersunterschied, dass das auch alles passt und so. Deshalb mach' ich mir bei sowas dann auch immer eine Tabelle um genau gucken zu können, wann ich wo wie lange gespielt habe.

lg:hallo:Michelle
 

Manderinchen

Member
Registriert
Juni 2007
Alter
29
Geschlecht
w

bei mir ist es unterschidlich, ich fange meistens immer mit einer familie an die dann kinder bkommt , die bekommen dann auch weider kinder...
wenn ich aber schon zu viele familien hab, dann lass ich welche halt karrieree erfüllen und so,
meistens komme ich leider nur bis in die 3 generation weil die familie dann langweilig wird :D
 

Sozihasi

Member
Registriert
Oktober 2007
Ort
Landsberg am Lech
Geschlecht
w

hmm... hab schon einiges ausprobiert. hab eine frau gemacht die die spitze der gesetzeshüter karriere erreicht hat, anfangs hab ich sie als streberin doch nach und nach wurde das irgendwie doof und so wurde sie vom "hässlichen" entlein mit brille und komischer frisur, ohne schminke und doofen klamotten zur modernen hübschen frau, die einen mann aus der nachbarschaft geheiratet hat und dann zwei kinder bekommen hat allerdings musste ich das spiel neu installieren....
 

Srfrauke

Member
Registriert
Februar 2003
Alter
41
Ort
Essen
Geschlecht
w

Spielen tu ich immer verschieden, aber jede Familie (egal ob sie aus einen oder mehreren Sims besteht) hat eine Geschichte.
Bei manchen hab ich auch ne Vorstellung wie ihr Leben verlaufen soll. Manche Sims werden auch nur erstellt, damit ich welche zum verheiraten etc habe und es eine bunte Mischung bleibt und nicht alle gleich aussehen.
 

Gast 236

Gast
Registriert
Juli 2007
Geschlecht
w

Gibt's so 'nen Thread nicht schon?:ohoh:

Ich spiele auf jeden Fall meistens mit Familien. Die Eltern haben dann meistens zwei unterschiedliche Laufbahnen und dann schaue ich bei den Kindern, an welcher Laufbahn ihrer Eltern sich ihre Wünsche orientieren und die Kinder bekommen dann eben die passende Laufbahn. Aber nach einer gewissen Zeit wird mir das "Generationsspiel" ein wenig zu langweilig. Heute zum Beispiel habe ich die Eltern schnell altern lassen, die Kinder ebenfalls und dann die Eltern sterben lassen. Jetzt wohnt der erwachsene Sohn mit seiner Frau und seinem Teeniebruder im alten Elternhaus und die Frau erwartet schon wieder ein Kind.

Manchmal spiele ich aber auch nur mit einem/r alleinerziehendem/r Vater/Mutter und einem oder zwei Kinder. Aber das kommt nicht so oft vor.

Wenn ich einen Single-Sim erstelle, bekommt dieser ganz schnell ein Kind. Entweder adoptiert der Sim es oder es entsteht aus einem One-Night-Stand bzw. Affäre.

Aber dass meine Sims ohne Kinder auskommen, passiert nie. Denn gerade zu sehen und zu beobachten, wie die Kinder sich entwickeln, ist das, was mich bei Sims am meisten reizt.
 

Stenopelix

Member
Registriert
September 2007
Ort
Mainhattan
Geschlecht
w

Ich spiele gerne Familien und versuche möglichst große und weit vezweigte Stammbäume zu bekommen. Momentan spiele ich oft zwei Familien: Hübsch (Maxis) mit den Zwillingen Lilith und Anita und Familie Croft (selbst erstellt): Zweite Generation mit Museumsdirektor und Abenteurer.
 

sce

Member
Registriert
Oktober 2004
Alter
30
Ort
Für immer Pleasentview
Geschlecht
w

Ich spiele am liebsten mit Großfamilien. Meine Nachbarschaft wird hauptsächlich von 2 Familien bevölkert: Familie Lewis, Maurice und Alicia mit (noch) 11 Kindern (mir fallen die Namen grad net ein) und Familie Henderson, Alicia's Bruder Dwayne und Frau Grace mit erst (noch) 3 Kindern (Rasheed, Leroy, Kwame)
 

Mimi14

Member
Registriert
April 2006
Ort
öhm... um was gehts? xD
Geschlecht
w

Meist hab' ich erst nur einen Sim, mit dem ich...pff...nichts besonderes mache bzw. nicht arbeiten lasse; manche Sims arbeiten aber auch. In der Zeit altert der Sim auch nicht und irgendwann kriegt der Sim einen Partner und dann spiel' ich erstmal mit den beiden weiter und dann kommen halt die Kinder [irgendwie kriegen alle bei mir Kinder] usw. Wenn ich dann aber schon mehrere Familien habe, versuche ich auch darauf zu achten wegen dem Altersunterschied, dass das auch alles passt und so. Deshalb mach' ich mir bei sowas dann auch immer eine Tabelle um genau gucken zu können, wann ich wo wie lange gespielt habe.

lg:hallo:Michelle

wie genau amchst du das mit den tabellen, und was genau schreibst du da auf? hört sich sehr praktisch an, um das alter etwa gleich zu halten. =)
 

Jennie

Member
Registriert
Januar 2004
Ort
Wien
Geschlecht
w

Also, ich spiele unterschiedlich... meistens spiele ich ganze Familien (Singles sind mir auf Dauer zu langweilig). Manchmal baue ich auch nur neue Häuser in die Nachbarschaften. Dadurch dass mein alter Rechner irgendwann anfing aus unerklärlichen Gründen Zicken zu machen (was den Spielspaß deutlich trübte), habe ich mir vor etwa 1 Monat einen neuen Rechner gekauft. Jetzt kann ich spielen, ohne durch technische Störungen dabei genervt zu werden.

Ich fing Ende August/Anfang September mit einer neuen Nachbarschaft an (Simsonville hießt sie). Dort erstellte ich 2 Familien: die Gründer "Simsons" und Familie "Johnson". Die Ur-Sims beider Familien sind bereits verstorben. Ihre Kinder sind alle inzwischen verheiratet und haben selbst Familien gegründet (1 Pärchen entwickelte sich zwischen den Familien: Renate Johnson & Simon Simson; die jetzt zusammen leben und eine Familie haben). Die anderen heirateten NPC-Sims und gründetet so eigene Familienzweige.
Weiter bin ich noch nicht, aber ich habe vor, mit dieser Nachbarschaft so weit zu spielen, dass ich damit mind. in die 8. Generation komme.
Allerdings wurde die Nachbarschaft von mir in letzter Zeit vernachlässigt, da ich nun verstärkt Lust und Laune auf die Sims in Schönsichtingen habe.

Momentan spiele ich die Original-Sims in Schönsichtingen durch, bis mich wieder die Lust auf meine Nachbarschaft packt. Auenhausen, Merkwürdighausen und Veronaville wurden von mir nun gänzlich ignoriert und nicht angerührt. *g*
 

Mai88

Member
Registriert
November 2004
Geschlecht
w

Ich spiele meist mit einem alleinerziehenden Vater :D Der nebenbei natürlich auch noch versucht die Karriereleiter hochzusteigen :P
 

Likuh

Member
Registriert
Juni 2006
Geschlecht
w

Was ich noch nie gespielt habe, seit Erscheinung von Sims2, noch nie, wirklich noch gar nicht, waren REntner...o_O Ich weiss nicht warum, vielleicht weil´s da nicht so viele schöne Klamotten gibt oder so...Am Liebsten spiele ich entweder mit einer Mutter + Teenietochter oder Mutter+Vater+KindSohn+TeenieTochter oder das ganze mit TeenieSohn(+Teenietochter, Vater und mutter).
 

Lorelai1232

Member
Registriert
Juni 2005
Alter
52
Ort
Berlin
Geschlecht
w

Hallo Sims2-Fans!

Nach gut einem Jahr habe ich wieder richtig Lust, Sims2 zu spielen, und ich habe mir jetzt auch alle weiteren Add Ons gekauft.

Ich spiele auch nicht gerne mit der alten Generation, und was ich auch sagen muss: Ich nehme IMMER den Aging Off Cheat! Ich möchte halt nicht, dass meine Sims eines Tages alt werden und sterben. Ich will das Spiel spielen, wie eine TV-Serie, denn da altern die Charaktere ja auch nicht.

Ich habe mir jetzt wieder eine eigene Stadt erstellt, zwei Häuser mit je einem Single, die sich kennenleren sollen und heiraten sollen. Ein Haus mit vier erwachsenen Geschiwstern, die alle samt ein Geschäft führen sollen. Ich hab nämlich jetzt erst herausbekommen, dass das Geschäft zwar nur einem Sim gehört, aber wenn die Sims aus dem selben Haushalt z.B. an einer Werkbank etwas erstellen, andet das erstellte Ding (Spielzeug, Blumen u.s.w.) im Inventar des Besitzers, und er kann es dann dementsprechend verkaufen. So kann man also ein Geschäft von seinen lieben Sims führen lassen und braucht keine Angestellten.

Dann hab ich noch eine Familie erstellt, Mann/Frau/Toddler/Hund, nach dem Motto, Papa geht arbeiten, Mama bleibt bei Kind und Hund zuhause.

Tja, das so meine verschiedenen Spielweisen.

Weil es mir manchmal zu stressig ist, benutze ich oft den Cheat Motivedecay off, denn das Lernen, Kochen u.s.w. dauert immer ewig, und dann sind die Sims müde, hungrig u.s.w. und das macht dann keinen Spaß, wenn man sie nur essen und schlafen lässt. Da kann man ja dann kaum was anderes mit denen machen, weil sie nur am Meckern sind.

Ihr seht, es macht mir ach einem Jahr Pause wieder sehr viel Spaß, und mein neuer PC macht alles sehr gut mit. Leider hab ich edoch alle meine Downloads von vor einem jahr nicht mehr, und ich habe viele Seiten, von denen die damals stammten, nicht mehr wiedergefunden.

Naja, nun spiele ich erstmal mit den Sachen, die ich noch finden konnte, aber Vorsicht: Der Hack "Toddlerplaywithtoilet fix" hat verursacht, dass mein Gute Reise mit Windows Vista immer wieder abgestürzt ist!!! Ohne diesen Hack (habe im Moment gar keine Hacks drin) läuft Vista wie geschmiert, allerdings sollte man mindestens 2GB Arbeitsspeicher haben!

Viel Spaß!!!

Ich grüße Jazek und Bluesea!!!

:hallo:
 

Erddrache

Member
Registriert
Juli 2005
Also, ich starte prinzipiell immer mit einem Single (egal ob Männlein oder Weiblein, hauptsache allein ;)).
Ich finde es macht einfach unheimlich Spaß, die Beziehungen, die Familie, das Haus ect. nach und nach selbst aufzubauen.

Selbsterstellte Sims - die bereits vor dem Einzug glücklich verheiratet sind und fünf Kinder am Rockzipfel hängen haben - hingegen sind kein Reiz für mich und langweilen mich eher... :sleep:

Liebe Grüße,
Erddrache :hallo:
 

Bsekuh03

Member
Registriert
September 2004
Alter
33
Ort
nähe Mönchengladbach
Geschlecht
w

soso...

Hallo Leute!

Also das hört sich ja alles sehr interessant an.
Bei mir ist das ganz unterschiedlich, mal spiele ich so und auch mal wieder anders ;).
Ich mache manchmal Singles und lasse sie ihre Wunschberuf erlernen und dann so lange, bis sie diesen Wunsch erfüllt habe.
Einmal war das ganz toll, mit der hab ich richtig gerne gespielt. In meiner eigenen Nachbarschaft, die es aber nicht mehr gibt, habe ich Nina Maus erstellt. Nina hatte die Spaß Karriere und wollte immer Dates haben und auch immer mal so ausgehen. Das hab ich dann auch so gemacht, also immer alle normalen Wünsche erfüllt. Sie wollte Starköchin werden und das hab ich auch geschafft, aber vorher hab ich sie so ein bisschen ins Chaos gestürzt, weil nur Friede, Freude, Eierkuchen war mit dann zu langweilig.
Und was hab ich da gemacht? Sie hatte ja immer viele Dates und dadürch viele Liebschaften. So und dann hab ich mir gedacht so ein stressiges Baby wäre doch toll, um meine Nina ins Chaos zu stürzen. Hat auch gut geklappt, aber der Racker ist gut aufgewachsen. Er ist dann auch auf die Uni und seine Mama ist dann von einem anderen Mann schwanger geworden. Das waren dann Zwillinge, aber da Nina sehr beschäftigt mit ihrer Karriere war, hat sie sich dann nicht um sie gekümmert :ohoh:. Na ja, dann sind die Kinder vom Jugendamt abgeholt worden und meine Frau war am Boden zerstört. Die hat immer so rumgeheult und ich fand das richtig traurig, aber sie war es ja im Prinzip selber schuld.
Und dann wurde Nina alt. Ihr Sohn kam mit seiner Verlobten von der Uni und Nina hat ihren Lebenswunsch erfüllt.
Und dann wollte ich Nina nicht sterben lassen, weil die mir so ans Herz gewachsen ist. Dann hab ich sie immer Elexier trinken lassen... aber ich musste mich irgendwann von ihr trennen, war richtig traurig. :schnief:


Jetzt habe ich eine andere Single Frau, die in Auenhausen wohnt. Sie hat jetzt auch ihren Lebenwunsch erfüllt und scheffelt ordentlich Kohle. Dann soll sie einen Laden aufmachen. Mal gespannt ob das klappt.

Spannend finde ich aber auch Familien. Also so richtig von Anfang an mit Mama und Papa. Ist teilweise schon richtig stressig, wenn Mama schwanger ist und nicht mehr weiß wo sie schlafen soll.. :D

Na ja, mal wieder viel geschrieben, hoffentlich liest das auch einer ;)

Schönen Gruß
Bsekuh03
 

Lorelai1232

Member
Registriert
Juni 2005
Alter
52
Ort
Berlin
Geschlecht
w

Na, klar liest das hier einer! Genau das ist der Grund, weshalb ich mit Aging off spiele, ich mag meine Sims nicht sterben sehen. Ich musste mal einen Sim, der schon in dem Haus, mit dem ich spielen wollte, wohnte, sterben lassen. Hab ihn in den Pool gesteckt und die Leiter weggenommen, das war soooo schlimm für mich als dann der Sensenmann kam, seit dem ist bei mir kein Sim mehr gestorben. Allerdings ist es interessant, wenn sie krank sind.
 

chandy

Member
Registriert
November 2004
Alter
37
Ort
schöneiche/köln
Geschlecht
w

zur zeit spiele ich am liebsten in meiner nachbarschaft, in der ich mit einem paar angefangen habe, die haben 3 kinder bekommen und mit deren nachkommen habe ich eine komplette nachbarschaft aufgebaut. die sind jetzt in der 6. generation. habe auch in späteren generationen, als es dann ging, die sims auch untereinander verheiratet, es kommt aber immer wieder frisches blut rein. habe dabei sehr schöne eigenzüchtungen bekommen. nur leider bringe ich es nicht übers herz die sims sterben zu lassen und so ist meine nachbarschaft leider schon sehr voll und läuft etwas langsam.
 

Dysphoria

Member
Registriert
Oktober 2006
Geschlecht
f

üfff

früher spielte ich ziemlich unorganisiert. Ich hatte mehr Spass daran, Sims zu erstellen, anstatt sie zu spielen, was zur Folge hatte, dass ich in 3 verschiedenen Nachbarschaften etwa je 4-7 verschiedene Haushalte hatte.
Ich hatte früher keinen Spass daran, Kinder zu kriegen, lieber spielte ich mit 2-5 Erwachsenen und erfüllte ihre Wünsche, was oft zu einem Romantikchaos führte. Wenn jemand ein Baby bekam, so liess ich den Haushalt auf einmal links liegen, weils mr zu stressig war. Immer wieder langweilten mich die Haushalte und ich erstellte wieder neue.

Als ich vor gut einem Jahr hierher kam, las ich den Thread mit den schönsten Eigenzüchtungen und hatte auf einmal auch das Bedürfnis, Babys gross zu ziehen. Ich versuchte also die chaotischsten Haushalte und Leute zusammen zu bekommen, in eine gemeinsame Nachbarschaft zu packen und Familien zu gründen. Dank meiner Wut, immer wieder neue Sims zu erstellen damals, habe ich nun ca. 7 verschiedene Haushalte in Veronaville, also wird es 7 verschiedene Familien / Generationsspuren geben. Die ersten Kinder sind nun Teenager bzw. junge Erwachsene und haben untereinander auch schon Pärchen gebildet. Was mich natürlich freut, da ich nicht gerne mit "fremden" Sims spiele. Also jeder Sims von mir muss mit einem Sim zusammen kommen, der ebenfalls von mir ist. Weswegen 7 verschiedene Familien wiederum eine gesunde Grundlage bilden um Inzucht zu vermeiden. ;)

Aber so weit bin ich noch nicht, dass jemand Grossmutter oder -vater ist. Naja, bei 7 verschiedenen Haushalten muss man eben immer wieder abwechseln. Lieblingsfamilien habe ich allerdings doch...
 

Lorelai1232

Member
Registriert
Juni 2005
Alter
52
Ort
Berlin
Geschlecht
w

LOL, das geht mir auch so! Ich hab meine Lieblingsklamotten, -Haare und sogar Lieblingsmöbel. So sehen nicht nur meine Sims alle ähnlich aus, sondern die Hauseinrichtungen sind fast identisch. Ist verrückt, denn man hat ja genug Auswahl, aber ich bin eben so, wenn mir was gefällt, dann halte ich ganz doll daran fest.
 

amipilz

Member
Registriert
Juni 2006
Alter
30
Ort
bei Düsseldorf
Geschlecht
m

ich hab dann meistens auch immer 2-3 frisuren und kleidungsstücke die mir besonders gut gefallen und in auenhausen rennen jetzt bereits 8 personen mit fast identischen frisuren und kleidung rum...

Ist bei mir genau so, aber fast nur bei erstellten Sims.
 

Simpat

Member
Registriert
Juli 2003
Geschlecht
w

Also ich baue immer gerne eine Nachbarschaft mit eigenen Familien voll aus, die Originalfamilien lösche ich vorher raus.
Der Start sind meist 2 miteinanderbefreundete Ehepaare (Familie Sims u. Familie Neulinger). Diese 4 müssen zwar auch arbeiten, haben aber alle die Laufbahn Familie, weil sie ja den Grundstock legen. Die haben viele Kinder und dann schaue ich welche da vom Sternzeichen zueinander passen und wenn die dann Teenager werden, bekommen die gleich für den späteren Partner die entsprechenden Antörner zugeteilt. Oft schicke ich um die Alterung zeitgleich hinzubekommen, die Teenager einfach zusammen zur Uni, dann sind auch schon eng miteinander befreundet und werden gleichzeitig erwachsen und können heiraten.
Ansonsten ist die Uni ein guter Ort einen passenden Partner kennenzulernen und ein Kind bleibt immer im Elternhaus wohnen wird dort erwachsen und heiratet, da können dann die inzwischen gealterten 1.Paare als Großeltern bei der Erziehung der nächsten Generation tatkräftig mitanpacken. Oft habe ich dann auch schon einmal einen Lebenswunsch erfüllt und in Dauerplatin sind auch die Alten bei mir sehr fleißig. Die Nachkommen gründen miteinander befreundete neue Familie so das dass mit den Berufskarrieren auch einfacher wird.
Ab und zu habe ich dann spontan eine neue Familienidee, dann zieht halt eine weitere Familie neu hinzu und bringt frisches Blut in die Nachbarschaft.
Außerdem haben ja alle meine Familien Haustiere, die auch miteinander ausgetauscht, verkreuzt und verschenkt werden, da ist immer was los.
Um die Alterung hinzubekommen mache ich mir eine Spielreihenfolge der Familien und spiele jede immer der Reihe nach jeweils eine Woche durch, also von einem Sim-Montag bis zum nächsten Sonntagabend oder Montagmorgen, wie es gerade rausgeht, falls ich noch was fertigmachen will.
 
Zuletzt bearbeitet:

nachtstern

Member
Registriert
August 2007
Alter
31
Ort
Paradies der Nacht
Geschlecht
w

Zurzeit spiele ich ja eigentlich nur für meine FS und habe momentan auch nicht so richtig Lust aufs spielen...

Aber wenn ich mir doch mal Zeit nehme, dann erstelle ich meist einen Sim, dem ich dann ein Leben aufbaue.
Also zuerst ein kleines Haus, Freunde finden, Job suchen und so weiter.

Früher hatte ich eine Lieblingsfamilie, mit der ich 4 Generationen durchgespielt habe und das mal ohne Cheats und Hacks, ist gleich viel interessanter.
Leider habe ich die ja verloren, weil meine Festplatte gelöscht werden musste...

Vor einer Woche habe ich begonnen, wieder eine kleine Familie aufzubauen (2 Erwachsene - 1 Kind) und das wachsen zu lassen und bis zur nächsten Generation zu spielen, mal schauen wie sich das so entwickelt
 

Lolill0

Member
Registriert
Juli 2007
Also ich spiele iommer nur mit einer Familie und besiedel die Ganze Familie auf meine Insel(Mallorca).Es macht Spaß einen großen Familienbaumstamm zu haben.
 
Registriert
April 2006
Ort
Klein Paris ;)
Geschlecht
w

wie genau amchst du das mit den tabellen, und was genau schreibst du da auf? hört sich sehr praktisch an, um das alter etwa gleich zu halten. =)

Naja zum einem natürlich den Familienamen, dann an welchem Tag ich im "realen Leben" wieviele Simtage gespielt habe. Meist hör' ich um 00:01 Uhr auf [ganzer Tag] aber manchmal mach' ich erstmal weiter und schreib' dann sogar noch die Simsstunden dazu.%) Aber die Stunden sind eigentlich unwichtig. ;)

Ich hab' mal eine Beispiel Tabelle gemacht, umd das ganze mal zu veranschaulichen, wie das bei mir aussieht ;) +klick mick+

lg:hallo:Michelle
 

Gast 212

Member
Registriert
Juli 2005
Alter
31
Ort
Hamburg
Geschlecht
w

ich spiel eigentlich immer unterschiedlich..meistens zwar familien (also vater mutter 2 kinder) wo ich die kinder großzieh und dann einen von den elternteilen den anderen betrügen lass *ich schäme mich* sodass die dann bei einem elternteil aufwachsen...jaa ich weiß ist doof aber hab oft keine bessere idee^^
im moment hab ich grad ne familie in merkwürdighausen, bestehend aus ophelia sigmos (die nichte oder so von olivia speck, die schon tot ist), johnny schmitt (dem alien jungen der jetz erwachsen ist, der sohn von polli tech 9), 2 alien kindern (mehdy und felina), sowie 2 tieren (einem pudel(!!!) namens johnny und einer katze namens olivia...). damit spiel ich jetz bisschen rum...
 

jadzia-dax

Member
Registriert
November 2007
Alter
47
Ort
Flensburg
Geschlecht
w

Es ist echt lustig zu lesen, wie Ihr alle so von Euren Sims erzählt.

Ich selber habe nun 3 Familien mit denen ich spiele. Zuerst hatte ich nur eine, die ich bis in die 5. Generation gespielt habe und dann immer mit einem NPC verheiratet habe. Seit ich WCJ habe, finde ich das aber total blöd, da die ja immer unstudiert sind und daher nur 4 Wünsche haben.

Also habe ich 2 weitere Familien angefangen, damit diese Familien untereinander heiraten und Kinder bekommen.

Die erste Ehe mit Nachwuchs gibt es schon :)

Zur Zeit bin ich aber gerade dabei die Kleinen aufs College zu bringen, damit ich ein paar heiratsfähige Mädels im Erwachsenenalter habe. Ich habe einen leichten Männerüberschuss in meiner Stadt.

Meistens spiele ich die Sims dann nach Lebenszielen. Wenn das erste erfüllt ist, können sie sich dann auf die Kinder konzentrieren (es sei denn das Lebensziel hat mit der Familie zu tun).

Demnächst wollte ich dann auch mal eine Familie spielen, die ein kleines Vermögen anhäuft. Mal schauen, wie weit ich da komme. Meine reichste Familie liegt derzeit bei rd. 650.000. Aber da leben nun nur noch drei Knacker... das ist langweilig zu spielen.

Habe mir zur Übersichtlichkeit einen extra Stammbaum in Excel gebastelt, damit ich immer weiß, wer welches Lebensziel hat und wen ich am besten mit wem verheiraten kann.

Das kann echt süchtig machen !
 

simjolina

Member
Registriert
Oktober 2007
Ort
Münster
Geschlecht
w

Es ist interessant zu lesen wie ihr spielt, vor allem welche Geschichten ihr euch ausdenkt. Ich habe mich immer gefragt, ob jemand mit den Originalfamilien spielt, weil diese mich gar nicht reizen. Ich lasse sie links liegen, weil ich mir gerne alles selbst ausdenke; Aussehen, Namen, Laufbahn, Lebensweise u.s.w.

Angefangen habe ich mit Schönsichtigen, aber dann hab ich mal bei Veronaville reingeschaut und war total beigeistert. Die Stadt hab ich in "Sim City" umbenannt, weil ich die vorgegebenen Namen irgendwie doof finde.

Ich habe dann ein Ehepaar erstellt, Marcella und Enrico Askardi. Beide haben die Laufbahn Familie und sollten ganz bodenständig sein. Der Vater bringt das Geld nach Hause und die Mama bleibt zuhause und sorgt sich um die Kinder. Die zwei haben sechs Kinder zusammen, zwei davon sind bereits erwachsen und haben jeweils ein eigenes Kind. Bis jetzt habe ich den Aging off cheat noch nicht benutzt, da unter anderem das Altern das ist, was ich an dem Spiel so toll finde. Der Tod gehört halt zum Leben dazu. Ich lasse sie halt immer Lebenselixier trinken um das Spiel etwas zu verlängern. Marcella und Enrico wären sonst glaub ich schon tot... Mit den zwei erwachsenen Kindern (Alessandro und Jolina) spiele ich auch relativ gleichmäßig. Alessandro ist Arzt geworden, verheiratet und hat ein Kind. Jolina lebt mit ihrem Freund zusammen, ist aber nicht mit ihm verheiratet und hat mit ihm auch ein Kind. Bis jetzt ist sie nur "Drive in Bedienung".

Neben dieser großen Familie hab ich noch andere Haushalte, wo singles leben, oder die WGs sind. Ich spiele immer abwechselnd, je nachdem wie ich Lust hab.

Dann erstelle ich aber auch oft einfach nur nen Sim damit der nen anderen kennen lernt, mit dem ich gerade spiele. Einmal hab ich bei nem Teen den boolprop testingcheat benutzt, weil ich wollte, dass er seine Jungendliebe heiratet und hab damit das Spiel fast zerstört. Daher versuche ich jetzt mit allen Familien gleichmäßig zu spielen, damit sie alle gleichmäßig altern.
 

Simpat

Member
Registriert
Juli 2003
Geschlecht
w

Wie macht ihr eigentlich immer die Zeitplanung mit euren Studenten?

Meine Simsfrau hat jetzt den Wunsch, 3 Kinder machen College-Abschluß. Ich spiele meine Sims ja grad ganz ohne cheaten mit Alterung und spiele immer jede Familie je 1 Simswoche nacheinander durch, damit die Nachbarschaft gleichmäßig altert.

Aber das Studium dauert ja so extrem lange. Komplett am Stück ist es mir zu langweilig zu spielen und wenn ich es in Zeitphasen integriere, dann ist ja meine Simsfrau schon längst tot, wenn die Kids von der Uni zurückkommen, noch dazu wo ich eigentlich 3 Kids ja auch nur nacheinander schicken kann, es sind ja ohne Hack nur Zwillinge höchstens möglich????
 

Tessy009

Member
Registriert
Juni 2004
Ort
Hessen
Geschlecht
W

Also ich spiele immer jeden Haushalt genau 4 Tage dann den nächsten, die Teens gehen bei mir immer genau 8 tage vor erwachsen werden aufs College, wenn ich dann die Nachbarschaftsrunde beendet habe gehe ich aufs college und spiele genau 4 Semester (also zwei Jahre) und dann da auch wieder den nächsten StundentenHaushalt, danach wieder in die normale Nachbarschaft.. so klappt das bei mir Hundert prozentig *gg* bin da auch sehr penibel... Immer genau 4 Tage oder halt 4 Semester.
 

Demonica

Member
Registriert
Oktober 2006
Alter
41
Ort
Portland, Oregon, USA
Geschlecht
w

Wenn's bei mir ums College geht, lasse ich meistens drei bis vier Studis einziehen (in ein selbsterstelltes Hausi) und lasse sie auf der hoechsten Geschwindigkeitsstufe durch die Uni rasen, ausser wenn sie ihre Arbeiten schreiben, da stoppe ich kurz, um ihnen ein paar Befehle zu geben, damit der Spass und der Hunger nicht in den roten Bereich gehen.

Aber es dauert immer noch mindestens 2- 2einhalb Stunden, bis ich sie endlich alle raushabe aus der Uni :sleep:

Viele liebe Gruesse
Demonica
 

amipilz

Member
Registriert
Juni 2006
Alter
30
Ort
bei Düsseldorf
Geschlecht
m

Ich will jetzt versuchen, ein Dorf aufzubauen, das sich völlig selbst versorgen kann, das heißt, wenn das "Bau- und Kaufmodus-Geschäft" in Insolvenz gehen müsste, könnte das Dorf trotzdem überleben (nur wie ich das mit den Rechnungen mache, weiß ich noch nicht, aber dank des Inventars kann man den Geldeintreiber ja gut austricksen). Die zukünftigen Bewohner haben alle den gleichen Uropa und sind erwachsen, aber bevor sie umziehen dürfen, müssen sie noch ihre Lebenswünsche erfüllen. Das tun sie in ihrer WG. Das Geld, das jeder bei der Arbeit verdient, wird zusammen gezählt und jeder bekommt unnötige Gegenstände ins Inventar in diesem Wert. Diese Gegenstände werden dann auf dem Grundstück verkauft.
Das mach ich jetzt weil mir das einfache Familienleben auf Dauer zu langweilig wird. Jede Familie hat ein bestimmtes Thema, so dass es nicht langweilig wird. Wenn mir aber nach mehreren Generationen das Dorf zu langweilig wird, weiß ich noch nicht, was ich mache.
In meinem Spiel lehne ich Downloads generell ab, weil ich will dass meine Sims normal schön sind und keine Barbies, und sie sollen noch nach Sims aussehen. Trotzdem ist mein Spiel nicht 100% downloadfrei, nur wenn ich halt unbedingt was brauch lad ich mir schon was runter.
Das Komische ist bei mir, dass mir selbsterstellte Sims nicht so Spaß machen. Es macht mir zwar Spaß, Sims zu erstellen, mir eine Vorgeschichte für diese Familie auszudenken und ihnen ein Haus zu bauen, aber nach einem Tag macht es mir kein Spaß mehr und ich lasse die Familie links liegen. Darum hab ich mir das längst wieder abgewöhnt.
Ich versuche auch, nur in einer Nachbarschaft zu spielen, aber leider mach ich doch manchmal Neue und dann kommt wieder der selbe Kreislauf wie mit den selbstgemachten Sims.
Was an meiner Spielart besonders ist: Ich habe Merkwürdighausen schon in mehreren Versionen durchgespielt, aber diese wird die Letzte sein (und das mein ich ernst). denn das 'Juhu,-ich-fang-in-MH-neu-an-Feeling' ist einfach nicht mehr da. In der 1. Version sind meine Lieblingscharaktere in eine andere Nachbarschaft gezogen und viele Selbsterstellte Sims lebten in MH, so dass es seinen einzigartigen geheimes-Würstendorf-Charakter verloren hat. Die zweite Version hab ich gelöscht, weil ich im Endeffekt nur noch mit einer Familie gespielt habe (und diese lebt heute noch da, wo die Kuriosbrüder aus der 1. Version leben), die Dritte weil mir diese Version einfach nicht mehr so gefallen hat und bei der Vierten bin ich am Überlegen, weil meine Lieblingssims leben sowieso jetzt woanders.
 

Irisa

Member
Registriert
März 2006
Geschlecht
w

Ich spiele entweder in Sim-City (selbst erstellte Nachbraschaft) oder in Merkwürdighausen.

Also ich habe ganz am Anfang eine Simin erstellt (Veronica Sim), die sollte sich verlieben und Kinder kriegen. Wurde langweilig.:naja:
-Dann hab ich ein japanisches Ehepaar erstellt, die haben dann Zwillinge bekommen udn wohnten in einer Bruchbude. Wurde so stressig, dass ich sie eine Ewigkeit nicht mehr spielte. Langweilig:naja:
-Dann sagte ich mir Großfamilie ist cool. Erstellte Familie König. Ausgang waren Mona und Robert König und drei Kinder. Sita (Teen), Yosh (Kind) und Mary (Kleinkind). Bald kam dann Thror auf die Welt....
Interessant, aber für mich als damaliger Sims2 Anfänger zu viel:naja:
-Dann erstellte ich immer diverse Familien mit bestimmten Themen, spielte kurz..... Wurde langweilig.:naja:

Umbruch nach Merkwürdighausen, hatte lange Spaß:)
Erstellte meine Weiß-den-Vornamen-nicht-mehr Wise
Sie heiratete Lutz Kurios und er bekam das Alienbaby und sie mit ihm ein zweites Kind.

Dann kam ich ins FS Fieber und haute meinen Pc mit Tausenden von Fotos und FS-Leichen voll.:naja:

Dann kam eine Phase von der ich nicht mehr viel weiß, aber letzten Endes habe ich meine persönliche perfekte Methode gefunden.:D
Ich spiele Familie König in normalem Tempo. Sie haben inzwischen *zähl* 10 (?) Kinder bekommen. (Nicht alle sind von ihrem Ehemann wegen Affäre mit Roger Almassizadeh (NPC, also jetzt nicht mehr^^))
Es existieren *zähl* 7 Enkelkinder und unzählige karrieren.
Durchs College habe ich sie mehr oder weniger engagiert, aber in normalem Tempo duchgepusht, weil Monas Lebenswunsch war, dass drei Kinder den Abschluss machen sollen.
So langsam versuche ich auch alle anderen ehemaligen Familien mit ins Spiel einließen zu lassen und mit meinen Königskindern zu verheiraten.
Dabei spiele ich nicht nur "Kinderkriegen", sondern alles Mögliche. Robert ist inzwischen Chirurg und die Kinder sind Künstler und erfolgreich im Beruf, sie führen die unterschiedlichsten Leben.
Natürlich versuche ich sie gleichmäßig zu spielen....
 

Shadowjaeger

Member
Registriert
Juli 2008
Geschlecht
w

Also da ich in letzter Zeit aus verschiedensten Gründen das Spiel wieder neuinstalliert hab, bin ich inzwischen am basteln mit einer Familie.

Großeltern sowie ihr Sohn und dessen Frau sind erstellt, allerdings ist die Großmutter gleich verstorben (wollte sie nur im Stammbaum haben ^^' )
Erstes Kind ist gerade geboren wurden, um dass kümmert sich vor allem der Großvater. Eigentlich sollte die Mutter ja irgendwann verrückt werden und der Vater nur noch zeichnen. Bis das Kind geboren wurde klappte dass ja auch, nur rennen jetzt alle drei dem kleinen Mio hinterher ...
Des weiteren ist der Vater grad von Außerirdischen entführt worden und somit schwanger ^^ Da ich bei diesem Chaos keine Karrieren durch machen kann (Mein Ziel wäre Mal jede Karriere ganz durchgespielt und somit auch die Belohnungen freigeschaltet zu haben) wär dass dann wohl ein Versuch für die nächste Generation... Mal sehen ^^

Allerdings konzentriert ich mich meist nur auf eine Familie, habs aber aus verschiedensten Gründen nie auch nur in die dritteGeneration geschafft.
 

Kira

Member
Registriert
Mai 2006
Alter
31
Ort
Hüsten
Geschlecht
w

Sims 1 war mir irgendwie schnell langweilig. Das unrealistische Kinder kriegen und das nicht mehr älter werden als Kind.

Bei Sims 2 habe ich anfangs eher weniger Leute gemacht, meistens ein Pärchen. Die sollten dann die Karrieren hochsteigen, aber irgendwann kommt meine typische Spielprraxis durch und es wird doch noch eine Großfamilie.
Ich wollte schon immer gerne einen riesen Familienstammbaum, aber die letzten beiden Familie waren weg, als ich Sims neuinstallieren musste.

Nun habe ich eine Familie, in der zweiten Generation und ich möchte sie gerne mit den Original-Familien verbinden. Linaz.b. war mit Stefan Landgraab IV verheiratet und ihr Bruder ist mit Tanja Katz verheiratet. Dieser sollte eine Karrieresim werden, doch "meine" Kinderwünsche kann ich einfach nicht abstellen:naja:

Genauso wie bei meiner neuen Familie im Desiderata-Tal.
Immer das gleiche Theater:lol:
Aber naja, solange es nicht langweilig wird;)

LG
Kira
 

Irisa

Member
Registriert
März 2006
Geschlecht
w

Das scheint den meisten so zu gehen, dass das Spielen mit selbst erstellten Familien schnell langweilig wird, bis man eine findet, mit der man kann, oder bis man sich in eine vorgefertigte "verliebt" und dann spielt man mit der eeewig weiter und probiert versch. Dinge aus. Das Kinderkriegen setzt sich bei mir auch immer durch:lol:
 

Wolfsrose

Member
Registriert
Dezember 2006
Ort
Irrsinn, 2km entfernt von Wahnsinn, Nähe Unsinn.
Geschlecht
w

Ich bin auch eine Generationsspielerin. Zumindest seit neustem. Ich spiele jetzt immer drei Hauptfamilien und in die heirate ich paar hübsche Townies mit ein. Und wenn mir die ausgehen, haben meine Familien viele schöne Kinder bekommen, die ich untereinander verkuppel. Nur fällt mir gerade auf, dass ich etwas frauenfeindlich spiele...Meine Familien bekommen viele Kinder, nur führt das immer bei mir dazu, dass die Frauen kaum in ihrem Job weiter kommen und ständig wegen Mutterschaftsurlaub zu Hause sitzen während ihre Göttergatten die Kohle scheffeln...dabei hätte ich soo gerne mal erfolgreiche Mamis :(
 

Irisa

Member
Registriert
März 2006
Geschlecht
w

*lach* das endet bei mit auch meistens so, die einzige Ausnahme ist eine Alienfamilie (da haben sich alle der Wissenschaft verschrieben und meine Frau ist höher als ihr Schatzi=))
und eine Lesbisches Pärchen. :lol:
 
Registriert
Juli 2008
Alter
28
Geschlecht
M

Ich spiele verschieden.
Meistens eine einzige Person,die sich dann verliebt,daraus mache ich dann eine Story.
Z.b. dass der Partner diese Person dann betrügt und wird schwanger usw.
 

tina387

Member
Registriert
Februar 2007
Ort
bei Magdeburg
Geschlecht
w

Also ich erstelle meistens eine Frau, die lebt erstmal eine Weile alleine und lernt dann jemanden kennen (entweder einen von den NPC´s oder einen dafür erstellten Sim). Die heiraten irgendwann und bekommen Kinder. Bis mir die Familie zu langweilig wird, dann erstelle ich eine neue. Ich spiele nicht so, dass ich öffters zwischen den Familien hin und her gehe, damit alle gleichaltrig sind, sondern einfach immer mal mit einer auf die ich gerade Lust habe. Und was ich auch immer noch mache, jedes mal wenn ein neues Addon rauskommt erstelle ich eine neue Familie und ein neues Haus, damit ich all die neuen Gegenstände integrieren kann. Arbeiten lasse ich meine Sims meistens nicht gehen, weil dann ist immer soviel Zeit vom Simtag weg, wo ich einfach nur aufs Haus starre ohne etwas vernünftiges machen zu können.
 

Hestia

Member
Registriert
April 2004
Ort
Der Norden
Geschlecht
w

Ich spiele eigentlich nur Familien. Ich liebe es, mir eine Geschichte für diese Familie auszudenken, Kinder zu bekommen, ihnen Namen zu geben, sie aufwachsen zu sehen und Enkel und Urenkel zu erzeugen.
Besonders die Stammbäume haben es mir angetan. Ich liebe Stammbäume! :D Mein größtes Ziel ist es, eines Tages einen wild verzweigten Stammbaum mit vielen, vielen Generationen zu haben.
Deshalb würde ich mich auch als "leidenschaftlicher Generationenspieler" bezeichnen.

Außerdem macht es mir viel Spaß, meine Sims Karriere machen zu lassen. Wenn die Eltern hart arbeiten, ist meistens schon die 2. Generation reich, wenn diese dann auch noch hart arbeitet, sitzt die Familie bald auf einem Haufen Geld und erringt sich Ruhm und Ehre. Und das beste daran - alles ist selbst verdient! Darauf bin ich besonders stolz! Cheaten kann jeder, aber vom Starterhaus zur Villa mit Pool ist es ein weiter Weg :) Ich lieeeebe es.
Deswegen fange ich oft eine neue, arme Familie an, wenn meine alten Familien reich geworden sind. Mit reichen Sims spielen macht einfach keinen Spaß, finde ich :ohoh: die haben gar kein Ziel mehr zu erreichen. Ich erstelle liebend gern kleine bitterarme Sims, die sich durchschlagen und dann in einen mächtigen Familienclan ausarten, bis ich mir schließlich wieder eine arme Familie suche.
 

Josy92

Member
Registriert
November 2007
Alter
30
Ort
Oberhausen
Geschlecht
w

mal eine frage,ich schaffe es nieeee meinen sim an die spitze einer karriere zu treiben =(
der wird einfach nicht mehr befördert,trotz guuter laune,erfüllte maßnahmen für die nächste beförderung und diese grüne leiste,die bei dem feld wo man arbeitszeit und so gucken kann ist auch immer voll,aber der wird einfach nicht befördert.
spiele z.b gerade mit einem sim in der wirtschfatskarriere war das glaub ich jetzt bleibt der da bei viezepräsident stehen und es geht einfach nicht weiter.
 

Rainy

Member
Registriert
Juli 2006
Ort
Kleines Kaff im nirgendwo
Geschlecht
w

Vielleicht liegts an einem Hack? Hast du Hacks im Spiel?

Zum Topic:

Ich spiele immer gerne Großfamilien mit riesen Stammbäumen und vielen Kindern und Enkeln. Meine derzeitige Familie (die ich bald bei den schönsten EZ posten werde) besteht aus dem Grundpaar, ihren 7 Kindern und derzeit 18 Enkeln. Werden aber noch mehr. Ich möchte ihnen den Wunsch mit den 20 Enkeln nicht abschlagen^^
 

Josy92

Member
Registriert
November 2007
Alter
30
Ort
Oberhausen
Geschlecht
w

ja habe scon hacks drin,aber erst seit ein paar tagen,aber ich habe dass auch bevor ich hacks drinne hate schon seehr oft versucht nach einer weile gibts einfach taaaage lang keine beförderung garnicht mehr =(
 

Celes

Newcomer
Registriert
Februar 2006
Geschlecht
w

Ich fange meist immer mit einer Singledame an, der ich dann den perfekten Mann erstelle und sie nach einigen Dates zusammenziehen lasse.
Bevor an Heirat und Kinder zu denken ist, lasse ich beide erstmal ein wenig Karriere machen und nach dem 1. Kind bleibt die Frau meistens ganz zu Hause.
Mich würden Großfamilien zwar auch reizen, aber ehrlich gesagt wird es mir ab 4 Sims schon zu stressig, sodass meine Familien nur 1, höchstens 2 Kinder haben.
Mit der Zeit kommen so ja auch viele Nachkommen zu stande, aber eben aus unterschiedlichen Familien. :lol:
 

Josy92

Member
Registriert
November 2007
Alter
30
Ort
Oberhausen
Geschlecht
w

braucht man den einen bestimmten einfluss?

ich erzähl euch mal eben wie mein bester sim ist,aber er trotzdem einfach nciht befördert wird.

also:
er ist im show bizz (zeichentrick-sprecher) so hieß der job den der gerade hatt glaub ich^^

hatt bei allen sachen(logik,sauberkeit,kreativität usw usw) überall 7 striche nur kochen und mechanik ist komplett voll

hatt 5 gute freunde

in sachen einfluss :überredungskünstlerin

laufbahn ist immer mindestend auf gold,aber ich guck das die immer noch schnell platin hatt vor der arbeit.

und sie entspricht aaaaallen beförderungsvorrausetzungen definitiv

also warum wird die nicht befördert?
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten