Möglicher Schulwechsel - Mutters Reaktion ...

iFloh

Member
Registriert
Dezember 2006
Alter
29
Ort
Hannover
Geschlecht
m

Hallo,

ich habe nächste Woche zwei Gespräche, die mir die Chance auf einen Schulplatz ermöglichen.

Montag an einer Berufsschule für dei Ausbildung zum Gestaltungstechnischem Assistenten mit Fachhochschulreife

am Mittwoch dann noch mal an einem normalen Gymnasium.
___
Ich besuch derzeit eine Berufschule, wo cih gemerkt habe, dass ich das Jahr jetzt total vergeudet habe, also schickte ich die beiden Bewerbungen ab.
Letzte Woche erhalte ich vom Gym. einen Brief, in dem sie mir sagen, dass meien Noten eigentlich zu schlecht seien (was sie eindeutig sind), aber sie haben gesagt meine Bewerbungsunterlagen machenj einen positiven Eindruck und sie wollten mich zu einem persönlichen Gespräch einladen, jetzt frag ich mich:
a) ob ich evtl die 10. Klasse wiederholen müsse und ich somit erst mit 22 mit Schule fertig wäre? (was mir eigentlich nix ausmachen würde, aber meiner mutter)
b) ob ich sofort in dei 10te komme und dort die letzten Monate mtimache und dann in die Oberstufe komme und dann halt noch 3 jahre absesse.
und c) was meine mutter dazus agen würde? ich hab echt tierisch muffen, denn sie scheint mich so schnell wie möglich ins berufsleben schicken zu wollen, aber ich tendeire derzeit, wenn ich dei wahl hätte zum gymnasium, da ich schon länge rdarüber nachdenke ein Lehramt zu studieren und Lehrer zu werden ... (krank, oder? ^^ )

außerdem fühle ich mich noch nicht reif genug für eine berufschule und das berufsleben ich habe in diesem Jahr an der berufschule gemerkt, dass ich noch nicht reif genug dafür bin, ich brauch ... normale schule ... ich bin noch nicht so weit, aber ich weiß nit, wie ich das meine rmutter klar machen soll, denn dann kommen immer gegenargumente, auf die ich wieder keine antwort weiß und allgemein, fühl ich mcih teilweise voll eingeschüchtert - was in meinen augen jawohl nit sonderlich gut is :argh:

Ich frag mich auch grad, warum ich mich jetzt schon verrückt mache - da ja eigentlich noch gar nix entschieden ist. Nur, hat es auf mich schon recht... naja toll gewirkt, dass sie mich zum gym einladen und scheinbar i-wo interesse an mich haben :argh:

aber wie gesagt, was is, wenn ich wirklich de möglichkeit habe? wie kann ich meine mutter evtl überzeugen?

mfg flobby

p.s. jaja, ich und meine mutter-probleme :p
 

Mary-Luis

Member
Registriert
Dezember 2006
Es ist, finde ich, letztendlich deine Entscheidung welche Schule besuchst und wenn du studieren möchtest gibt es ja auch keinen anderen Weg als Abitur zu machen. - Vor allem wenn man Lehramt studieren möchte. :) Vielleicht berichtest du ihr erst einmal von deinen Studienplänen, vielleicht sieht sies dann ja anders. :)
 

iFloh

Member
Registriert
Dezember 2006
Alter
29
Ort
Hannover
Geschlecht
m

Es ist, finde ich, letztendlich deine Entscheidung welche Schule besuchst und wenn du studieren möchtest gibt es ja auch keinen anderen Weg als Abitur zu machen. - Vor allem wenn man Lehramt studieren möchte. :) Vielleicht berichtest du ihr erst einmal von deinen Studienplänen, vielleicht sieht sies dann ja anders. :)

Das ist es eben. Ich hab schon so viel in meinem Leben gesagt und nicht gemacht, wenn ich es ihr jetzt sagen würde, würde sie glauben, das sei wieder nur eine Phase, zu einem, weil ein guter Freund kürzlich geäußert hat, dass er das auch machen will - dann ist das wieder dem Motto "mitläufer" nach...

hach man, ich weiß gar nit, was ich hier laber :rolleyes:
 

iFloh

Member
Registriert
Dezember 2006
Alter
29
Ort
Hannover
Geschlecht
m

Nein, ich besuch derzeti eine Berufschule, hab im Sommer 2008 eminen Realschulabschluss geamcht - und ... mcih nit an nem gym beworben, weil ich keine hoffnungen ahtte - ich depp, ey -.-''
 

Mariasha

Member
Registriert
November 2004
Ort
Heidesheim bei Mainz
Geschlecht
w

Wenn du dich dann im Gymnasium auch anstrengst und deine Noten verbesserst würde ich sagen ja, wenn du es aber schleifen lässt und entweder dann doch abbrichst oder nur gerade so das Abi schaffst, wäre es vielleicht besser sich jetzt schon nach einer geeigneten Ausbildung umzugucken, wobei es da natürlich auch nicht sooo rosig aussieht, wenn dein Zeugnis nicht so gut aussieht. Ist nunmal fast das einzige auf das zukünftige Arbeitgeber bauen können.
 

Gast 232

Gast
Registriert
Oktober 2005
Alter
32
Ort
irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht
w

Und mach dir keine Vorwürfe das du dich nich schon vorher da beworben hast, immerhin weißt du ja jetzt scheinbar was du wirklich willst ;)

Scheinbar nicht.

Flobby07 schrieb:
außerdem fühle ich mich noch nicht reif genug für eine berufschule und das berufsleben ich habe in diesem Jahr an der berufschule gemerkt, dass ich noch nicht reif genug dafür bin, ich brauch ... normale schule ... ich bin noch nicht so weit.

Ich kann dir nur sagen, mit einem guten Realschulabschluss hat man bessere Chancen als mit einem schlechten Abi. Und du musst erst mal sehen, ob du in der Oberstufe überhaupt klar kommst. Ich sage nicht, dass es für jeden schwer ist, manche finden es auch einfach, aber man muss da vieles selbst organisieren. Wieso fühlst du dich für eine Berufsschule zu unreif? Das verstehe ich nicht ganz. So anders ist die doch auch nicht aufgebaut als ein normales Gymmi. Man hat nur da schon die Möglichkeit, sich die ersten Schwerpunkte zu setzen und das kann dir in der Zukunft schnell zum Vorteil werden.
 

Mariasha

Member
Registriert
November 2004
Ort
Heidesheim bei Mainz
Geschlecht
w

Ich finde sogar ehrlich gesagt, na ja, die Berufsschule fand ich im Gegensatz zum Gymnasium so derartig einfach, dass es im Gymnasium wohl richtig hart werden wird für dich.

Wie Freddy schon gesagt hat ein guter bzw. mittelmäßiger Realabschluss ist in den meisten Fällen besser als ein schlechtes Abi oder sogar dann ein Abiabbruch.
 

iFloh

Member
Registriert
Dezember 2006
Alter
29
Ort
Hannover
Geschlecht
m

Ich finde sogar ehrlich gesagt, na ja, die Berufsschule fand ich im Gegensatz zum Gymnasium so derartig einfach, dass es im Gymnasium wohl richtig hart werden wird für dich.

genau das brauch ich aber, ich brauch druck und endlich schulstress. ich hab jahre lang alles zu locker gesehen und hab jetzt durch dieses verschenkte jahr wo ich null hausaufgaben aufgekriegt habe gemrkt, was mir fehlt udn was ich will. ich will endlich was tun, udn das kann ich bei dem, was ich derzeit mache auf keinen fall auf der anderen berufschule vllt, aber ich bin derzeit noch zwiegespalten.


Wie Freddy schon gesagt hat ein guter bzw. mittelmäßiger Realabschluss ist in den meisten Fällen besser als ein schlechtes Abi oder sogar dann ein Abiabbruch.

naja mien realschulabschlsus war nit grad rosig, hätte viel mehr schaffen könenn
 

Mariasha

Member
Registriert
November 2004
Ort
Heidesheim bei Mainz
Geschlecht
w

Dann würde ich sagen "go for it". Mein Realabschluss war auch nicht gerade so dolle. Ich hab dann Abi nach der Ausbildung nachgemacht und dass war dann viel besser. Irgendwie schon gut, wenn man die null-Bock-auf-nix Phase hinter sich hat. Aber ich hatte auch welche in der Klasse, die da immer noch nicht raus waren und dementsprechend ist dann auch ihr Abi ausgefallen.

Was denkst du denn, was deine Mum dir raten würde?
 

Gast 232

Gast
Registriert
Oktober 2005
Alter
32
Ort
irgendwo im Nirgendwo
Geschlecht
w

genau das brauch ich aber, ich brauch druck und endlich schulstress. ich hab jahre lang alles zu locker gesehen und hab jetzt durch dieses verschenkte jahr wo ich null hausaufgaben aufgekriegt habe gemrkt, was mir fehlt udn was ich will. ich will endlich was tun, udn das kann ich bei dem, was ich derzeit mache auf keinen fall auf der anderen berufschule vllt, aber ich bin derzeit noch zwiegespalten.

Das klingt in meinen Augen ein bisschen widersprüchig. So wie es aussieht, hat dir in den letzten Jahren die Motivation gefehlt, nicht wahr? Und du meinst, die bekommst du, wenn du von außen unter Druck gesetzt wirst? Das glaube ich nicht. Bei mir waren es die letzten Jahre auch so und erst hat man ein Motivationsproblem bis man ein Zeitproblem hat. Ich habe aber trotzdem ein 2er Abi.
Und ich würde da vorsichtig sein. Denn am Ende ist es zu viel, dass du damit wieder Probleme kriegst. Am Ende musst du selber wissen, was du machst, das kann dir hier keiner abnehmen. Ich wünsch dir viel Glück.
 

Michalis

Member
Registriert
Juni 2007
Alter
56
Ort
München
Geschlecht
m

Ah, wieder da? Schön!
Wenn ich das richtig rauslese, willste eigentlich auf Gymnasium gehen. Dann mach es auch, wenn sie dich lassen. Gibt dir auch mehr Zeit und Lebenserfahrung für die spätere Berufswahl. Also die 10. lieber nochmal machen, sonst ist die Gefahr des Scheitern vielleicht zu groß. Und: selbst ein mieses Abi ist für manche Sachen besser als gar keins. (Deinen Realschulabschluss nimmt dir keiner mehr und arbeiten kannste noch das ganze Leben).
Kurz: mach, was du willst und versuch trotzdem Stress mit Muttern zu vermeiden, dafür ist sie zu wichtig. Vielleicht versteht sie es irgendwann, wenn du Geduld mit ihr hast. Etwaiges Pascha-Benehmen u. dergl. würde ich aber dringend einstellen, falls es ihr darum geht, dir nicht noch drei Jahren hinterherräumen zu müssen... ;)

LG Michalis
 

iFloh

Member
Registriert
Dezember 2006
Alter
29
Ort
Hannover
Geschlecht
m

Kurz: mach, was du willst und versuch trotzdem Stress mit Muttern zu vermeiden, dafür ist sie zu wichtig. Vielleicht versteht sie es irgendwann, wenn du Geduld mit ihr hast. Etwaiges Pascha-Benehmen u. dergl. würde ich aber dringend einstellen, falls es ihr darum geht, dir nicht noch drei Jahren hinterherräumen zu müssen... ;)

war komischer weise alles halb so wild o_O jetzt hab ich ihr meine pläne erläutert und sie ist jetzt genauso nachdenklich, wie ich ^^

das gymnasium weiß nicht, ob ich damit zu rechtkommen würde, weil meine noten ja nit die besten waren im abschlsuszeugnis, sie wollen mich 3-4 tage in eine 11te klasse reinsetzen, damit ich seh, was mich erwarten würde - bezüglich stunden (bis zur 9. öfters) usw.

naja, mal sehen, was mich erwartet ..
 

Pimthida

Member
Registriert
Mai 2004
Geschlecht
w

Flobby, mal bisschen Off Topic xD
Denkst du nicht etwas 'schlecht' von deiner Mutter?
Ich meine du erwartest ständig Stress mir ihr, solltest du ihr etwas was dir auf dem Herzen liegt ankündigen und letztlich läuft doch alles immer ganz easy ab?
Man sollte Eltern auch nicht unterschätzen :D Die können einen oft schon ganz gut verstehen und einem auch in [seltsamen] Entscheidungen unterstützen, auch wenn man das nicht glauben mag. Und wenn sie dann meckern hat es bei den meisten auch meistens triftige Gründe. :>
 

iFloh

Member
Registriert
Dezember 2006
Alter
29
Ort
Hannover
Geschlecht
m

Flobby, mal bisschen Off Topic xD
Denkst du nicht etwas 'schlecht' von deiner Mutter?
Ich meine du erwartest ständig Stress mir ihr, solltest du ihr etwas was dir auf dem Herzen liegt ankündigen und letztlich läuft doch alles immer ganz easy ab?
Man sollte Eltern auch nicht unterschätzen :D Die können einen oft schon ganz gut verstehen und einem auch in [seltsamen] Entscheidungen unterstützen, auch wenn man das nicht glauben mag. Und wenn sie dann meckern hat es bei den meisten auch meistens triftige Gründe. :>

naja, ich kann meine mutter echt nicht einschätzen ^^ aber stimmt schon, i-wie erwarte ich immer stress :D
 

Laermorien

Member
Registriert
Oktober 2004
Ort
NDS / Norddeutschland
Geschlecht
w

Was Pimthida schreibt dachte ich jetzt auch gerade.
Ich meine die Aufgabe von Eltern ist doch ihre Kinder großzuziehen und sie bestmöglich zu unterstützen und sie auf das Leben vorzubereiten.

Wär ich deine Mutter würde ich mich freuen das du dir so große Gedanken um deinen Werdegegang machst!
Mein Bruder ist älter als du, der ist jetzt 18 1/2 und der hockt zuhause rum und macht GAR NIX! Der hat nicht mal nen 400-Euro Job, der weis nicht mal genau was für ne Ausbildung er machen will. Aber wehe man spricht ihn drauf an, da geht der sofort in die Luft, stress also vorprogrammiert.

Auch wenn Eltern Kritik an Wünschen oder Entscheidungen äußern kann man sich ja immer noch mit ihnen an einen Tisch setzen und zivilisiert drüber reden ;)
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
41
Ort
Greven
Geschlecht
w

das gymnasium weiß nicht, ob ich damit zu rechtkommen würde, weil meine noten ja nit die besten waren im abschlsuszeugnis, sie wollen mich 3-4 tage in eine 11te klasse reinsetzen, damit ich seh, was mich erwarten würde - bezüglich stunden (bis zur 9. öfters) usw.

naja, mal sehen, was mich erwartet ..


Wäre ne gesamtschule nicht sonst vielleicht noch ne Alternative zum Gymnasium? Und Oberstufe heisst nunmal auch, mindestens 3x pro Woche Unterricht bis 15/16 Uhr, sprich 8-9 Stunden - sonst kommt man mit dem Stoff nicht durch, das wirst du so auch in jeder Oberstufe haben....

Auch die Berufsschulen während der Ausbildung sind Ganztagsschulen.
 

iFloh

Member
Registriert
Dezember 2006
Alter
29
Ort
Hannover
Geschlecht
m

Wäre ne gesamtschule nicht sonst vielleicht noch ne Alternative zum Gymnasium? Und Oberstufe heisst nunmal auch, mindestens 3x pro Woche Unterricht bis 15/16 Uhr, sprich 8-9 Stunden - sonst kommt man mit dem Stoff nicht durch, das wirst du so auch in jeder Oberstufe haben....

Auch die Berufsschulen während der Ausbildung sind Ganztagsschulen.

das stört mich nicht mti dem bis 15/16 uhr unterricht haben - ich will das sogar, die schule soll auch demnächst wohl zu eienr gesamtschule werden, von daher ^^
 

Waverly

Member
Registriert
November 2004
Alter
30
Ort
Borrowed Heaven
Geschlecht
w

Darf ich mal fragen, in welchem Bundesland du bist?
Weil von FOS und BOS ist hier ja iwie nicht so die Rede.. Da kann man ja inzwischen auch schon das ganz normale Abi machen und dann an der Uni studieren. Somit spart man sich das gymnasium. ^.-

Du musst halt aufpassen, dass es du dann in den folgenden Jahren nicht auf die Schnauze fällst.. Bei uns ist es zumindest so, dass grad in der Oberstufe viele wiederholen. Weil sofern man sich die "Lernpausen" nicht leisten kann, darf es halt nicht an der Disziplin scheitern. Wenn grad wieder Klausurwochen sind, verliert man nämlich ziemlich schnell den Spaß...
Wenn man dann mal aus Unlust das Lernen für thupa Fächer wie Reli oder Kunst auslässt, zerbröselts einen ganz schnell ^^

(Oberstufe kann auch was anderes heißen. Ich geb jetzt mal mit meinen 25 Wochenstunden an. XD Aber selbst mit 25 Wochenstd leidet man an chronischem Zeitmangel. ^.-)
 

DanielaH

Member
Registriert
Januar 2005
Alter
53
Ort
BAYERN / Nicht da ist man daheim, wo man wohnt, so
Geschlecht
w

Kinder sind die schönste Investition und ich investiere gerne in meine Kinder.
Diese Nullbockphasen kenne ich zur genüge von meinem Sohn (22) und musste ihm oft arg in den Hintern treten (nicht wörtlich nehmen) =), weil er gar nicht wusste wo er hinwollte.
Die Reife fehlte und die Erfahrung.
Deine Ansichten und sich so Gedanken zu machen finde ich sehr gut und ich würde dich seelisch und schulisch untersützen, wo ich könnte.
Mein Sohn war auch der Druckmensch. Unter Prüfungsstress und Druck schrieb er die besten Noten.

Eltern sind nicht immer so wie man meint zu glauben. :D

Vor einiger Zeit sagte mein Sohn mal zu mir "Danke Mama das du mir in den Hintern getreten bist, jetzt weiß ich wofür". Na, wenn das kein Kompliment war.:lol:
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten