Fotostory Zeit der Finsternis

vanLuckner

Member
Registriert
September 2008
Alter
54
Ort
Dorf an de Düssel ;-)
Geschlecht
w

Meine liebe Julsfels...........

..."ENDLICH!!!" möchte man rufen, aber da man ja nicht rumbrüllen will muss ich mich mit einem einfachen, aber dafür aus tiefstem Herzen kommenden "danke schön" an dich begnügen - was freu ich mich, das es wirklich und wahrhaftig weiter geht!

Ja gut, ich bin auch dankbar für die Zusammenfassung....ich bin nicht mehr die Jüngste und muss zugeben, das mir manche Details deiner Geschichte im Lauf der Zeit doch etwas entschwunden sind :lol:.

(Ist dieser Platz mit der Marktbude das Grundstück mit den vielen hübschen Gardinen =)? Hat sich aber gemacht, seitdem es wieder mit DLs daher kommt....*duck*)

So, nun aber: zum 43. Kapitel!
(Ich habs jetzt schon zweimal lesen "müssen" :lol:, was nur wieder daran liegt, das ich mich -statt mich auf die Story zu konzentrieren- mich in deinen Bildern verloren habe....)
In dieser Nacht versuchte ich zum ersten Mal allein, in den Raum mit der Seelenkugel zu gelangen.
Aber noch ehe ich dort ankam, konnte ich spüren, dass sich Runcal darin aufhielt, und ich zog mich wieder zurück
Also zuerst mal, ich glaube nicht das dieser Versuch eine gute Idee ist ...als ob Runcal die Seelenkugel jetzt alleine lassen würde. Er ist doch immerhin ein mächtiger und kluger Kerl, dem dürfte doch sicherlich klar sein, was das nächste Ziel seiner Widersacher sein wird?
Runcal durfte keinen Verdacht schöpfen.
Ähem. Ja. Siehe oben?

Obwohl ich Runcal schon so oft getroffen hatte, fühlte sich jetzt alles ... ganz anders an.
Das will ich meinen... da wusste sie noch nicht er wer ist und hat ihm vertraut (und sich sogar mehr vorstellen können? Ich hab es so in Erinnerung, das er sie ein wenig von Artair hat ablenken können. Aber bitte-es ist ne Weile her :schäm::lol:)
Als ich am Morgen aufstand, betrachtete ich seufzend die Unordnung in meinen Räumen.
Sieht nach einem mittelschweren Gelage aus ...
Dabei fiel mir das Armband, das Noreia mir geschenkt hatte, in die Hände.
Ein Wunder, das sie es da noch hat finden können ;). Ich bin mir sicher, das ist ein sehr sehr wichtiges Stück!
Ich verließ meine Kammer und nahm ein hastiges Frühstück ein
So viel Essen, wie in ihrer Kammer rumstand, hätte sie sich den Weg sparen und gleich da essen können :glory:. Hätte auch das Aufräumen erleichtert-zwei fliegen mit einer Klappe....
Ich hatte meinen Tag so voll wie möglich gepackt, um mich von der Einsamkeit abzulenken, die ich ohne Artair und Brayan empfinden würde.
Ja, wer kennt das nicht....
Ich fühlte mich allein und verunsichert.
Das glaube ich gern. Wobei sie mir gar nicht soooo sehr verunsichert vorkommt, aber sie gibt sich oft nicht so nach außen hin, wie sie sich innerlich fühlt.
Ich trat rasch auf ihn zu und gab ihm einen Kuss auf die Wange.
:confused:😮 ....hallo.....????....
„Guten Morgen, Vater“, begrüßte ich ihn,
...ACH SOOOOOO. Es ist ihr Vater!
Ganz ehrlich, der Kuss - oder ihr Ausdruck im Gesicht - sah auf den ersten Blick irgendwie etwas anders aus als "Vater & Tochter" - ich hoffe du entschuldigst das ich das sage...
Mein ungutes Gefühl verstärkte sich
Bestimmt zurecht.
Da steht ja noch einiges bevor......
„Sicher“, sagte Dian verwundert, „Artair lebt sparsam, das weißt Du.
Noch. Noch kann er sparsam leben. Bald ist er mit Klein-Blondie vermählt und dann wird er sehen, wie teuer so eine Königin sein kann. So. Das hat er dann davon. Was muss er auch sie heiraten. Selbst schuld!
Ähem....ok. sorry. hab mich hinreißen lassen.......vergiss das.

Jam ein guter König...und so sparsam *hüstel*. Weitermachen...
„Und Decken“, fügte ich rasch hinzu.
Ich hatte keine Ahnung, woher dieser Gedanke gekommen war.
Decken??? Wirds kalt?
Bestimmt kann Runcal dafür sorgen, das es kalt wird.......setz Feuerholz auf die Einkaufsliste......!

Wie jedes Mal, wenn ich dort war, wurde mein Blick auf die riesige Kuppel aus Glas gelenkt, die das Gebäude krönte.
Was. Für. Ein. Anblick!!!!
ich war wieder einmal von der Schönheit und Erhabenheit dieses Ortes gebannt.
Dem kann ich mich nur anschließen. Und vor Ehrfurcht erblassen....der absolute Hammer!!!
„Ich habe noch niemals einen Ort wie diesen hier gesehen“, rief sie begeistert. „All die vielen Bücher! Es müssen tausende sein!“
:lol: so gings mir auch, als ich als Kind das erste mal in eine Bibliothek durfte - ach Elaria ist mir sehr symphatisch!
(Der Vergleich mit Walt Disneys Belle von bienchen ist soooooo passend!!!)

Elaria nickte, dann seufzte sie erneut. „Ja, das stimmt schon“, erwiderte sie, „aber die kenne ich schon alle.“
Kommt mir auch bekannt vor..........
Ich zuckte die Achseln. „Ich habe als Kind einige Zeit dort gelebt“, sagte ich leichthin.
Immer wenn Neiyra irgendwas "leichthin" sagt, dann weiß man das es was Wichtiges und sehr persönliches und für sie trauriges ist.
„Ich meine, natürlich ist die Kugel ein Problem“, fuhr sie fort.
„Aber das Allerwichtigste ist, dass Ihr zur Zeit nur im Schlaf wandert.“

„Stellt Euch vor, was passiert, wenn ihr mitten im entscheidenden Moment aufwacht.“

Oha.
Warum hat da noch keiner dran gedacht? Das ist doch mit Sicherheit sehr gefährlich?
Nicht das die Sache nicht ohnehin schon gefährlich ist, mit Runcal will sich eigentlich niemand gerne anlegen; aber der Aspekt mit dem Schlafen nd Wachen gibt dem Ganzen in meinen Augen tatsächlich noch einen weiteren Schrecken dazu.
Hoffentlich kann Elaria ihr helfen...............

*********************************************************************************************************
Wann gehts weiter...? Nicht das ich dich hetzten will oder so, aber............ :glory:;)
Es ist sooooooooooooo schön, das es weitergeht!!!

Ich hab gestern dann doch mit Antibiotika anfangen müssen,
Ohje - Gute Besserung!
Auf dem Grundstück sind sogar zwei "Ariadnas"
Was?
Also mich lenken deine Bilder meist so sehr ab, das mir nicht mal sowas auffällt - dabei ist mir doch eine davon schon zuviel :lol:

Ich meine allerdings, einen umgewandelten Kasimir-Tellermann-Klon erkannt zu haben. Oder einen Dirk Blümel ;-). Aber die heißen bestimmt auch nur Lagerabeiter Nr. 4711 oder so - was hab ich gelacht bei deiner Namensgebung der Statisten!
Aber es ist so sicherlich viel, viel praktischer, kann das gut verstehen das du das so handhabst.
Bei näherer Betrachtung würde ich sagen, das sind vielleicht so gefüllte Teigdinger?
Also für mich sehen die aus wie chinesische gefüllte Teigtaschen mit scharfer Soße...die werden gedämpft, aussen ist so eine Art Reisnudelteig, und mir liegt der verflixte Name quasi auf der Zunge....
Das ist der Grüne Raum.
Boah....wie schön :love:
Sonntag? Hast du Sonntag gesagt ...? :lalala::lalala::lalala::lalala::lalala::lalala: <--- da siehst du wie sehr ich mich freue!

So, ich glaub das war es, oder...?
Ach nein, eines noch: dieser Runcal sieht auf dem Bild so dermaßen zufrieden mit sich und der Welt (und gu, das auch, so nebenbei) aus, das mir irgendwie ziemlich angst und bange wird. Der sieht nicht aus wie einer, der Pläne schmiedet sonder wie jemand, dessen Pläne gerade alle aufs allerbeste laufen.

So, nun muss ich aber mal alles abschicken -

glg - Lucky :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels
Registriert
November 2020
Alter
25
Geschlecht
w

Das ist der Grüne Raum. :lalala:
Also eigentlich ist meine Lieblingsfarbe ja blau... Aaaaaber meine neue Lieblingsfarbe ist definitiv grün! Wie mega hammer wunderschöööööön der Grüne Raum geworden ist! :love: Ich möchte an dieser Stelle auch nochmal Naike zustimmen. :nick:

Zuerst dachte ich ja, die hübsche Lady in violett wäre Artairs Mutter, aber die hatte ja dunkles Haar...nicht? :argh: Herrjemine, ich glaube, ich muss doch nochmal von vorne anfangen zu lesen - trotz deiner erneuten, supertollen Zusammenfassungen.

Ja, ein bißchen schon. Mit dem "Überraschung" meinte ich allerdings wieder die kreative Namensgebung. :lol:
Na irgendwie muss das mit deinem perfekten Überblick über die Charaktere ja glaubwürdig bleiben. :lol:

Im Moment habe ich als Termin fürs Posten des nächsten Kapitels mal so grob nächsten Sonntag ins Auge gefasst. :)
Halt. Stop. Sonntag, wie in diesen Sonntag, in vier Tagen Sonntag, Sonntag der 07.02.2021?!?!?! :what::frage::scream:
Falls das alles so klappt, freue ich mich natürlich schonmal riesig auf Sonntag! :D
Achso, Moment... "Nächsten" hast du geschrieben. Und grob. Ist das dann um den 14. rum?
(Bekommen wir ein bisschen extra Liebe zum Valentinstag zu lesen? =))

Wenn ich mir Noreia so ansehe, glaube ich nicht, dass sie unordentliches Aussehen auch nur bemerken würde. :D
:lol: You got a point.
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@vanLuckner :
Meine liebe Julsfels...........

..."ENDLICH!!!" möchte man rufen, aber da man ja nicht rumbrüllen will muss ich mich mit einem einfachen, aber dafür aus tiefstem Herzen kommenden "danke schön" an dich begnügen - was freu ich mich, das es wirklich und wahrhaftig weiter geht!
Meine liebe Lucky, ja - das geht mir auch so. :lalala:

Ja gut, ich bin auch dankbar für die Zusammenfassung....ich bin nicht mehr die Jüngste und muss zugeben, das mir manche Details deiner Geschichte im Lauf der Zeit doch etwas entschwunden sind :lol:.
Wem sagst Du das. *seufz*
Ich musste ja zum Glück nur die Zusammenfassungen für die letzten Kapitel schreiben, die anderen gab´s ja zum Glück schon (und Zusammenfassungen schreiben ist etwas, das ich so richtig ungern mache :argh: ), aber das war eigentlich auch für mich ganz nützlich. ;)

(Ist dieser Platz mit der Marktbude das Grundstück mit den vielen hübschen Gardinen =)? Hat sich aber gemacht, seitdem es wieder mit DLs daher kommt....*duck*)
Ja, ist es. :lol:

So, nun aber: zum 43. Kapitel!
(Ich habs jetzt schon zweimal lesen "müssen" :lol:, was nur wieder daran liegt, das ich mich -statt mich auf die Story zu konzentrieren- mich in deinen Bildern verloren habe....)
Zum Glück nutzt sich eine Geschichte nicht durch mehrfaches Lesen ab. :unsure: :D

Also zuerst mal, ich glaube nicht das dieser Versuch eine gute Idee ist ...als ob Runcal die Seelenkugel jetzt alleine lassen würde. Er ist doch immerhin ein mächtiger und kluger Kerl, dem dürfte doch sicherlich klar sein, was das nächste Ziel seiner Widersacher sein wird?
Ach, komm. Der Kerl hat eine Hybris die für zehn reicht. ER hat die Kugel geschützt, wer kann dagegen anstinken?! :D
Ich musste ein bißchen grinsen - manchmal stelle ich einem Kapitel ja so ein kleines Zitat voran, und Kapitel 46 wird eins haben, das die Situation sehr gut beschreibt. Wobei es durchaus doppeldeutig bzw. nicht unbedingt klar zuzuordnen ist. ;)

Ähem. Ja. Siehe oben?
Eben. :D Vielleicht kommt er nicht von alleine auf den Gedanken, dass jemand auch nur versuchen könnte, seine Überlegenheit anzuzweifeln, und dann sollte man ihn doch nicht noch mit der Nase drauf stoßen. :lol:

Das will ich meinen... da wusste sie noch nicht er wer ist und hat ihm vertraut (und sich sogar mehr vorstellen können? Ich hab es so in Erinnerung, das er sie ein wenig von Artair hat ablenken können. Aber bitte-es ist ne Weile her :schäm::lol:)
Ja, das hast Du richtig in Erinnerung.

Sieht nach einem mittelschweren Gelage aus ...
Ich stell mir vor, irgendeine gute Seele bringt der armen, von allen verlassenen Neiyra was zu essen aufs Zimmer, und dann... vergisst sie es irgendwie. :lol:

Ein Wunder, das sie es da noch hat finden können ;). Ich bin mir sicher, das ist ein sehr sehr wichtiges Stück!
Ja und ja. :lol:

So viel Essen, wie in ihrer Kammer rumstand, hätte sie sich den Weg sparen und gleich da essen können :glory:. Hätte auch das Aufräumen erleichtert-zwei fliegen mit einer Klappe....
:lol::lol::lol: Iiiih. Kalte Hefeklöße mit scharfer Soße. *Schüttel* Bestimmt sind da schon die Fliegen und Mäuse dran gewesen. :lol:

Ja, wer kennt das nicht....
Ja, Ablenkung - oder, in anders gelagerten Situationen, Prokrastination. Beides sehr beliebt. :D

Das glaube ich gern. Wobei sie mir gar nicht soooo sehr verunsichert vorkommt, aber sie gibt sich oft nicht so nach außen hin, wie sie sich innerlich fühlt.
Jupp. Bloß nach außen keine (vermeintliche) Schwäche zeigen. :argh:

:confused:😮 ....hallo.....????....

...ACH SOOOOOO. Es ist ihr Vater!
Ganz ehrlich, der Kuss - oder ihr Ausdruck im Gesicht - sah auf den ersten Blick irgendwie etwas anders aus als "Vater & Tochter" - ich hoffe du entschuldigst das ich das sage...
Ja, ich hab auch überlegt, ob das so passt. Aber bei mir war es eher Dians Gesichtsausdruck. Aber da seine Reaktion nicht von mir "aufgedrückt" war, sondern selber kam, hab ich´s mal gelassen. Und immerhin gibt´s da keine Blitze oder Herzchen zwischen den beiden.
Aber rein theoretisch erlaubt wäre es schon, schließlich ist Dian nur ihr Ziehvater und gar nicht blutsverwandt mit ihr. Aber ich schätze, Neiyra hat im Moment mit Artair und Runcal genug Probleme mit Männern. :D

Bestimmt zurecht.
Da steht ja noch einiges bevor......
Wenn ich tippen müsste, würde ich das jetzt auch mal vermuten. ;)

Noch. Noch kann er sparsam leben. Bald ist er mit Klein-Blondie vermählt und dann wird er sehen, wie teuer so eine Königin sein kann. So. Das hat er dann davon. Was muss er auch sie heiraten. Selbst schuld!
Ähem....ok. sorry. hab mich hinreißen lassen.......vergiss das.

Jam ein guter König...und so sparsam *hüstel*. Weitermachen...
Ich musste sooo lachen, als ich das gelesen habe. Weil nämlich.... ach nee, ich bin still. :D

Decken??? Wirds kalt?
Bestimmt kann Runcal dafür sorgen, das es kalt wird.......setz Feuerholz auf die Einkaufsliste......!
Irgendwas in der Art bestimmt. :argh:

Was. Für. Ein. Anblick!!!!
Zweischneidige Sache, das. Es hat unter anderem so lange gedauert, weil ich mir stur diesen Anblick in den Kopf gesetzt hatte.

Dem kann ich mich nur anschließen. Und vor Ehrfurcht erblassen....der absolute Hammer!!!
Danke schön. :schäm:

:lol: so gings mir auch, als ich als Kind das erste mal in eine Bibliothek durfte
Bei mir war´s der erste Besuch in einer Buchhandlung. :)

ach Elaria ist mir sehr symphatisch!
(Der Vergleich mit Walt Disneys Belle von bienchen ist soooooo passend!!!)
Je öfter ihr das sagt, um so mehr sehe ich das auch. :)

Kommt mir auch bekannt vor..........
Same here. :lol:

Immer wenn Neiyra irgendwas "leichthin" sagt, dann weiß man das es was Wichtiges und sehr persönliches und für sie trauriges ist.
Ooooh ja. Sehr richtig. :rolleyes:

Oha.
Warum hat da noch keiner dran gedacht? Das ist doch mit Sicherheit sehr gefährlich?
Ha! :up: :cool: Na, Elaria hat doch dran gedacht. :D

Nicht das die Sache nicht ohnehin schon gefährlich ist, mit Runcal will sich eigentlich niemand gerne anlegen; aber der Aspekt mit dem Schlafen nd Wachen gibt dem Ganzen in meinen Augen tatsächlich noch einen weiteren Schrecken dazu.
Hoffentlich kann Elaria ihr helfen...............
Immerhin ist sie ja deswegen in Caer Mornas geblieben. :up:

*********************************************************************************************************
Wann gehts weiter...? Nicht das ich dich hetzten will oder so, aber............ :glory:;)
Es ist sooooooooooooo schön, das es weitergeht!!!
Siehe unten. :)

Ohje - Gute Besserung!
Ja. *Möööp* Will nicht so recht. Sehr seltsam.

Was?
Also mich lenken deine Bilder meist so sehr ab, das mir nicht mal sowas auffällt - dabei ist mir doch eine davon schon zuviel :lol:
:lol::lol:

Ich meine allerdings, einen umgewandelten Kasimir-Tellermann-Klon erkannt zu haben. Oder einen Dirk Blümel ;-).
Also, die Sims auf dem Lagerlot sind alle frisch erstellt und ausgewürfelt. :D
Aber ab und zu wird auch ein vorbeikommender NPC zwangsverpflichtet und einfach zum Einzug verdonnert, da gibt´s dann kein Entkommen mehr.
Auf dem Marktgrundstück am Ende gibt´s einen, der heisst Jonas Miguel. Den sieht man aber nicht wirklich gut, das ist der auf Lupenbild 16 hinten rechts auf dem Pferd, der linke.
Kasimir und Dirk weiß ich jetzt grad nicht. :unsure:
Ich bin ja immer schwer versucht, mir mal Rod Humble zu krallen, aber ich hab Angst, dass das nicht vorgesehen ist und dann das Spiel implodiert. :lol:

Aber die heißen bestimmt auch nur Lagerabeiter Nr. 4711 oder so - was hab ich gelacht bei deiner Namensgebung der Statisten!
Aber es ist so sicherlich viel, viel praktischer, kann das gut verstehen das du das so handhabst.
Mir tut das ja im Herzen weh. :D Aber es ist wirklich viel praktischer.

Also für mich sehen die aus wie chinesische gefüllte Teigtaschen mit scharfer Soße...die werden gedämpft, aussen ist so eine Art Reisnudelteig, und mir liegt der verflixte Name quasi auf der Zunge....
Ja, glaub ich auch.

Sonntag? Hast du Sonntag gesagt ...? :lalala::lalala::lalala::lalala::lalala::lalala: <--- da siehst du wie sehr ich mich freue!
Ja, hab ich gesagt. :D Die Aussage steht auch noch.

So, ich glaub das war es, oder...?
Ach nein, eines noch: dieser Runcal sieht auf dem Bild so dermaßen zufrieden mit sich und der Welt (und gu, das auch, so nebenbei) aus, das mir irgendwie ziemlich angst und bange wird. Der sieht nicht aus wie einer, der Pläne schmiedet sonder wie jemand, dessen Pläne gerade alle aufs allerbeste laufen.
Jupp. Fürchte ich auch. Mir wird Angst und Bange. :argh:

So, nun muss ich aber mal alles abschicken -

glg - Lucky :hallo:
Danke schön! :love:


@missnicetomeetyou :
Also eigentlich ist meine Lieblingsfarbe ja blau... Aaaaaber meine neue Lieblingsfarbe ist definitiv grün! Wie mega hammer wunderschöööööön der Grüne Raum geworden ist! :love:
:lol: Vielleicht gibt´s ja auch irgendwann mal einen Blauen Raum. :D

Zuerst dachte ich ja, die hübsche Lady in violett wäre Artairs Mutter, aber die hatte ja dunkles Haar...nicht?
Ja. Nein. :lol: Also, Artairs Mutter hatte dunkles Haar, wie Artair. Aber das ist trotzdem eine Vorfahrin. Und zwar....
...da kann man nachgucken. In der großen Halle hängen rechts vom Thron (also, wenn man draufsitzt :D) die Bilder der vorangegangenen Könige und links die der Königinnen.

Halle-05.jpgHalle-06.jpg

Ganz innen hängt eigentlich immer der aktuelle König, aber nur, wenn er schon verheiratet ist, weil sonst käme man ja mit der Zählerei durcheinander. :D
Von daher ist auf dem ersten Bild jeweils Artairs Vater und Mutter, und dann geht es weiter mit Großmutter und Urgroßmutter...

Halle-07.jpg

... Ur-Ur und Ur-Ur-Ur- ....

Halle-08.jpg

... Ur-Ur-Ur-Ur- und, tadaaa! da kommt sie: es ist Artairs Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großmutter. :what:

Na irgendwie muss das mit deinem perfekten Überblick über die Charaktere ja glaubwürdig bleiben. :lol:
Also, ICH hab keinen perfekten Überblick. Ich stochere dauernd im Nebel. :lol: Deshalb hab ich jetzt die Excel-Liste. :D

Halt. Stop. Sonntag, wie in diesen Sonntag, in vier Tagen Sonntag, Sonntag der 07.02.2021?!?!?! :what::frage::scream:
Falls das alles so klappt, freue ich mich natürlich schonmal riesig auf Sonntag! :D
Achso, Moment... "Nächsten" hast du geschrieben. Und grob. Ist das dann um den 14. rum?
(Bekommen wir ein bisschen extra Liebe zum Valentinstag zu lesen? =))
Ja. Nein. :D Sonntag wie in vier Tagen Sonntag, Sonntag der 7. Und dann vielleicht das nächste am Sonntag dem 14. ;)

Gelle?! :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: missnicetomeetyou

vanLuckner

Member
Registriert
September 2008
Alter
54
Ort
Dorf an de Düssel ;-)
Geschlecht
w

Guten Moooorgen.... :hallo:

Ich wünsch dir erstmal weiterhin noch gute Besserung...manchmal braucht so ein Antibiotikum auch was, bis es richtig wirkt. Wenn es das Richtige ist, dann wird das sicher....*festdiedaumendrück*

So, und nun noch etwas Ko-Ko:

Ich musste sooo lachen, als ich das gelesen habe. Weil nämlich.... ach nee, ich bin still.
Warum bist du denn still??????? Manno. Jetzt sitze ich hier und frage mich "was wollte sie denn da jetzt nicht zu sagen?"; was mit Sicherheit beabsichtigt ist.
Kommt vermutlich dann in Kapitel 52, und dann weiß ich gar nicht mehr worum es geht :lol::lol::lol::lol::lol:

Ach, komm. Der Kerl hat eine Hybris die für zehn reicht. ER hat die Kugel geschützt, wer kann dagegen anstinken?!
Stimmt auch wieder. Aber auf der anderen Seite hat er sich ja an Neiyra rangeschmissen, was für mich irgendwie heißt, das er ahnt, das sie genug Macht hat oder haben könnte, um doch gegen ihn anzustinken.
Ich musste ein bißchen grinsen - manchmal stelle ich einem Kapitel ja so ein kleines Zitat voran, und Kapitel 46 wird eins haben
Na darauf muss ich ja nun zum Glück nicht so lange warten - ich hoffe ich werde dann darauf kommen, warum du so grinst.
Ja, das hast Du richtig in Erinnerung.
Gott sei Dank, manche der grauen Zellen scheinen doch noch ihren Dienst zu tun :lol:

Das Waldgrundstück ist wunderschön - wenn ich solche Spiegelungen im Wasser sehe, bin ich immer total fasziniert, was man mit den richtigen Mods aus Sims2 noch alles rausholen kann.

GLG - vL :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

Cindy Sim

Member
Registriert
November 2009
Decken? Wozu denn bloß Decken? 🤔 Gut, im Winter kann es vielleicht kalt werden, aber sie werden wohl nicht für jeden einzelnen Einwohner eine Decke bestellen wollen? Kein Wunder, dass Dian da beunruhigt ist. Wäre ich auch an seiner Stelle.

Gut, dass Neiyra das Armband von Noreia angelegt hat - das sollte sie ja eigentlich schon von Anfang an tun. Das sollte ja ein Schutzarmband sein. Irgendwie kommt mir das alte Volk übrigens auch ein bisschen vor wie die Zentauren in Harry Potter. Wollen sich nicht so recht einmischen, aber kommen erst mal mit irgendwelchen Prophezeiungen daher und sprechen in Rätseln. Außerdem musste ich etwas kichern, als ich Neiyra's Unordnung gesehen hab. Sie hat einfach überall Essen stehen lassen? Sogar auf den Sesseln? 😅 Na, bravo.

Deine Kulissen sehen wieder einmal traumhaft aus. Zu den Vorratshäusern hab ich ja im anderen Thread schon etwas gesagt. Die Bibliothek ist auch einfach unglaublich. :Love: Da zahlen sich die Lupenbilder richtig aus. Auch das grüne Zimmer, das du uns schon in der Vorschau gezeigt hast, und die Waldkulisse sehen traumhaft aus. Wie ich sehe, hast du es mit dem Wasser-mod dann doch noch hinbekommen.

Übrigens ist mir aufgefallen, dass Elaria gar nicht im Personenverzeichnis ist - hab erst mal nach ihr gesucht, weil ich vergessen hab, wer sie ist. Dann hab ich ein paar Kapitel zurück geblättert. Aber eigentlich wird sie ja nicht so direkt vorgestellt, sie ist nur einfach eine der Priesterinnen, die mit Shainara unterwegs ist (oder?). Und außerdem hast du uns versprochen, dass sie Neiyra's zukünftige beste Freundin wird. Darauf freue ich mich schon, Neiyra scheint eine Freundin ja im Moment bitter nötig zu haben. Sie hat mir schon leid getan, wie sie sich so zurück gelassen fühlte.

Die blonde Frau im Hintergrund vor der Bibliothek habe ich übrigens auch erst für Ariadna gehalten (und war schon richtig stolz auf mich, dass ich endlich auch mal was im Hintergrund entdecke). Dabei war es ja dann nur eine Doppelgängerin. Uups.

Gute Besserung auch von mir!

Und jetzt freue ich mich schon auf die nächste Fortsetzung.
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@vanLuckner:
Guten Moooorgen.... :hallo:
:hallo::D

Ich wünsch dir erstmal weiterhin noch gute Besserung...manchmal braucht so ein Antibiotikum auch was, bis es richtig wirkt. Wenn es das Richtige ist, dann wird das sicher....*festdiedaumendrück*
Ja, irgendwie wirkt es schon. Es ist nur seltsamerweise mal besser, mal wieder schlechter. Hab ich sonst eigentlich nicht. Wirklich komisch. Aber wird schon. :up:

Warum bist du denn still??????? Manno. Jetzt sitze ich hier und frage mich "was wollte sie denn da jetzt nicht zu sagen?"; was mit Sicherheit beabsichtigt ist.
Kommt vermutlich dann in Kapitel 52, und dann weiß ich gar nicht mehr worum es geht :lol::lol::lol::lol::lol:
Nee. Ich schätze, eher in Kapitel 105 oder so. :lol:

Stimmt auch wieder. Aber auf der anderen Seite hat er sich ja an Neiyra rangeschmissen, was für mich irgendwie heißt, das er ahnt, das sie genug Macht hat oder haben könnte, um doch gegen ihn anzustinken.
Ooooder er hatte andere Gründe dazu. :D Aber bis wir was über seine Gründe erfahren, dauert´s nicht mehr so lange. Lass mich nachschauen... Kapitel 47. ;)

Na darauf muss ich ja nun zum Glück nicht so lange warten - ich hoffe ich werde dann darauf kommen, warum du so grinst.
Glaub schon. :D

Gott sei Dank, manche der grauen Zellen scheinen doch noch ihren Dienst zu tun :lol:
Das denke ich mir auch jeden Tag. *seufz*

Das Waldgrundstück ist wunderschön - wenn ich solche Spiegelungen im Wasser sehe, bin ich immer total fasziniert, was man mit den richtigen Mods aus Sims2 noch alles rausholen kann.
Ja, das ist echt beachtlich.


@Cindy Sim:
Decken? Wozu denn bloß Decken? 🤔 Gut, im Winter kann es vielleicht kalt werden, aber sie werden wohl nicht für jeden einzelnen Einwohner eine Decke bestellen wollen? Kein Wunder, dass Dian da beunruhigt ist. Wäre ich auch an seiner Stelle.
Ja, sehr mysteriös.

Gut, dass Neiyra das Armband von Noreia angelegt hat - das sollte sie ja eigentlich schon von Anfang an tun. Das sollte ja ein Schutzarmband sein.
Zum Glück ist Neiyra bei Noreia nicht so auf Kontra gebürstet wie bei Shainara. :lol:

Irgendwie kommt mir das alte Volk übrigens auch ein bisschen vor wie die Zentauren in Harry Potter. Wollen sich nicht so recht einmischen, aber kommen erst mal mit irgendwelchen Prophezeiungen daher und sprechen in Rätseln.
:lol: Ich glaube, sie sind aber nicht so unfreundlich. Also, wenn man ihnen denn mal begenet.

Außerdem musste ich etwas kichern, als ich Neiyra's Unordnung gesehen hab. Sie hat einfach überall Essen stehen lassen? Sogar auf den Sesseln? 😅 Na, bravo.
Jaaaa, das ist nicht ihr Ding. :lol:

Deine Kulissen sehen wieder einmal traumhaft aus. Zu den Vorratshäusern hab ich ja im anderen Thread schon etwas gesagt. Die Bibliothek ist auch einfach unglaublich. :Love: Da zahlen sich die Lupenbilder richtig aus. Auch das grüne Zimmer, das du uns schon in der Vorschau gezeigt hast, und die Waldkulisse sehen traumhaft aus. Wie ich sehe, hast du es mit dem Wasser-mod dann doch noch hinbekommen.
Danke schön! :love: Ja, ich habs einfach mal gewagt. :D Und mit dem auf die Lots angepassten DL-Ordner hab ich kaum noch Probleme. :up: *KlopfAufHolz*

Übrigens ist mir aufgefallen, dass Elaria gar nicht im Personenverzeichnis ist - hab erst mal nach ihr gesucht, weil ich vergessen hab, wer sie ist. Dann hab ich ein paar Kapitel zurück geblättert. Aber eigentlich wird sie ja nicht so direkt vorgestellt, sie ist nur einfach eine der Priesterinnen, die mit Shainara unterwegs ist (oder?). Und außerdem hast du uns versprochen, dass sie Neiyra's zukünftige beste Freundin wird. Darauf freue ich mich schon, Neiyra scheint eine Freundin ja im Moment bitter nötig zu haben. Sie hat mir schon leid getan, wie sie sich so zurück gelassen fühlte.
Ach herrje, ist sie noch nicht drin? :unsure: Na, dann wird es ja Zeit. :schäm:
Im 20. Kapitel erwähnt Shainara gegenüber Mártainn, dass Elaria ihre rechte Hand ist, aber zu diesem Zeitpunkt kannte man sie ja noch gar nicht. :D
Und ja, Elaria wird Neiyras beste Freundin. :lalala:

Die blonde Frau im Hintergrund vor der Bibliothek habe ich übrigens auch erst für Ariadna gehalten (und war schon richtig stolz auf mich, dass ich endlich auch mal was im Hintergrund entdecke). Dabei war es ja dann nur eine Doppelgängerin. Uups.
:lol:

Und jetzt freue ich mich schon auf die nächste Fortsetzung.
Ja, nun. Was soll ich sagen. :D Eigentlich hatte ich das nächste Kapitel ja für morgen geplant, aber ich bin schon fertig.
Was solls. Dann poste ich es eben jetzt. :lol::D
 
  • Danke
Reaktionen: Cindy Sim

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w


44kapitel.png


Ich starrte Elaria an, ich war zutiefst erschrocken.

01.jpg


Und entsetzt, dass ich diese Möglichkeit mit keinem Gedanken auch nur in Betracht gezogen hatte.
Noch eine weitere Schwierigkeit. Als ob es derer nicht schon genug gab.

02.jpg
02

„Ihr müsst unbedingt wach sein“, erklärte Elaria.
„Nicht nur, dass Ihr einfach so aufwachen könntet – wenn Ihr schlaft, hat Runcal die Möglichkeit, Euch einfach zu wecken, und Ihr seid draußen.“

„Ich wusste überhaupt nicht, dass man auch anders als im Schlaf wandern kann“, sagte ich, und Elaria nickte.

03.jpg


„Doch“, erwiderte sie, „es heißt Geistwandern, weil es eben nicht auf Träume beschränkt, sondern eine Fähigkeit des Geistes ist. Meist tritt es aber erstmalig auf, wenn man schläft; und Ungeübten fällt es leichter im Traum, denn dort gibt es keine Vernunft, die einem sagt, dass so etwas gar nicht möglich ist.“

„Vernunft war noch nie mein Problem“, murmelte ich, aber zum Glück hatte mich Elaria nicht verstanden.

04.jpg


„Nun gut“, sagte ich und bemühte mich, meine Stimme munter klingen zu lassen.
„Worauf warten wir noch? Lasst uns anfangen.“



Und jetzt versuchten Elaria und ich seit nunmehr drei Tagen, mich dazu zu bringen, auch im wachen Zustand zu wandern.

05.jpg
05

06.jpg
06

07.jpg
07


„Es ist so schwer“, jammerte ich.

08.jpg


„Es wäre so viel einfacher, wenn ich selbst auch ein Geistwanderer wäre!“, stöhnte Elaria; sie klang erschöpft und entmutigt.

09.jpg
09

„Ich habe alles darüber gelesen, aber all mein Wissen scheint wenig zu nutzen. Es ist eben nur Bücherwissen. Ich habe keine praktische Erfahrung, ich weiß nicht, wie es sich anfühlen muss. Und das werde ich auch nie.“

„Ach komm“, sagte ich, knuffte sie leicht gegen den Arm und grinste.

10.jpg


„Nicht aufgeben. Zusammen kriegen wir das hin. Du denkst, ich fühle.“

Elaria lachte. So war es in den letzten Tagen ständig gewesen. Immer, wenn eine von uns kein Licht am Horizont sah, munterte die andere sie auf.

Plötzlich kam mir ein Gedanke.
„Du sagtest, ich muss meinen Geist verschließen und vor äußeren Einflüssen schützen“, überlegte ich.

11.jpg


Mir war mein Gespräch mit Shainara wieder eingefallen, im Hof von Caer Umran, als sie mich gefragt hatte, ob ich wisse, wie ich Runcal daran hindern könne, meine Träume zu betreten.

„Eine der wenigen Lektionen aus meiner Zeit in Caer Galadon, an die ich mich erinnern kann, handelt von etwas Ähnlichem“, sagte ich langsam.
„Es ging darum, bestimmte Dinge im Innern zu verschließen. Shainara selbst hat uns das beigebracht.“



Ich konnte Shainaras Stimme noch genau hören, als wäre es gestern gewesen.

12.jpg
12

„Stellt euch vor, wie ihr die Gedanken und Gefühle, das Wissen und die Träume, die Euch allein gehören, in ein Kästchen in eurem Innern tut“, hatte sie mir und den anderen Mädchen erklärt.
„Und zu diesem Kästchen habt nur ihr den Schlüssel. Euer Geist ist der Schlüssel. Und zu diesem geschützten Bereich in eurem Innern passt nur der Schlüssel eures eigenen Geistes.“

13.jpg
13

Tage und Wochen angestrengten Übens waren gefolgt, und ich wusste bis heute nicht genau, warum ich mich ausgerechnet dieser Lektion nicht verweigert hatte, aber im Nachhinein hatte es sich für mich als Segen erwiesen.

Das ist das Einzige, wofür ich Shainara wirklich dankbar bin, dachte ich. Die einzige Lektion, an die ich mich nicht nur wirklich erinnern konnte, sondern die ich auch jeden Tag anwandte, wieder und wieder.
Ich war ein Meister darin, denn damit verbarg ich meine Gefühle vor Artair.

14.jpg


15.jpg


Die Kästchen in meinem Innern waren nach und nach zu Truhen angewachsen, und mittlerweile, so kam es mir manchmal vor, waren es Lagerhallen.



16.jpg


„Es ist nicht ganz dasselbe, aber seit kurzem halte ich auf ähnliche Weise auch Runcal aus meinen Träumen fern.“

„Du meinst das glasadh?“ Elaria runzelte die Stirn. „Es ist ein ähnliches Prinzip“, sagte sie langsam.
„Nicht genau das Gleiche, aber einen Versuch ist es wert.“

17.jpg


„Zumindest ist das etwas, von dem ich weiß, wie ich es anstellen muss“, erwiderte ich trocken.
„Lass es uns ausprobieren.“



Personenverzeichnis ~ Stammbaum ~ Karte


 
Zuletzt bearbeitet:

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
38
Ort
Bielefeld
Geschlecht
w

Ein wichtiges Kapitel. Da ist sie nun also, die lang erwartete Erklärung, wie genau Neiyra Artair daran hindern kann, ihre Gefühle für ihn zu entdecken. Und ja, darin ist sie nun wirklich meisterlich. Das könnte funktionieren, wenn sich das Prinzip übertragen lässt.
Ich dachte gerade, dass Neiyra vielleicht deshalb mit dem Geistwandern angefangen hat, weil sie in letzter Zeit immer mehr vor Artair verschließen musste. Vielleicht als eine Art Nebeneffekt - wo es doch ähnlich zu funktionieren scheint?

Vielen Dank übrigens für das Bild mit dem Essen. Das war einer meiner Tipps, entweder gefüllte Teigtaschen oder gefüllte Zwiebeln. Ich mag übrigens gefüllte Teigtaschen.

Ich freue mich wirklich sehr, dass Neiyra Elaria hat. Sie braucht eine vertraute Person an ihrer Seite, jetzt wo Brayan und Artair weg sind umso mehr, und ich denke, es tut ihr auch gut, wenn sie eine weibliche Vertraute hat. Das war ja bisher nicht so wirklich der Fall, bei ihrer Zofe ist zwar auch eine gewisse Vertrautheit da, aber natürlich ganz anders. Umso mehr freut es mich, sie mit Elaria zu sehen. Vielleicht hilft ihr diese neue Bindung auch ein wenig über den Schmerz hinweg, sollte Artair wirklich entweder tot auf dem Stein landen oder im Ehebett mit Ariana. ;)

Vielen lieben Dank für das schöne Kapitel. Jetzt gucke ich mir gleich noch die Lupenbilder an und genieße.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: DarkMim und julsfels
Registriert
November 2020
Alter
25
Geschlecht
w

:lol: Vielleicht gibt´s ja auch irgendwann mal einen Blauen Raum. :D
Jaaaaaaa! :love: Aber bitte ohne den Stoff aus diesem besonderen, dunklen Blau... Nicht dass jemand noch auf dumme Ideen kommt und man in der nahenden Zeit mit den Decken und zugekauften Vorräten aus den Vorhängen ein Hemd für Artair schneidert. :ohoh:

...da kann man nachgucken. In der großen Halle hängen rechts vom Thron (also, wenn man draufsitzt :D) die Bilder der vorangegangenen Könige und links die der Königinnen.
Wow, die Bilder sind mir vorher noch nie so richtig ins Auge gestochen. Also, dass da die Bilder der vorangegangenen Königspaare hängen schon, aber nie wie weit sich das Ganze erstreckt. Ich glaube, ich muss nochmal zurück zu den Hohe-Halle-Kapiteln.

Ja, nun. Was soll ich sagen. :D Eigentlich hatte ich das nächste Kapitel ja für morgen geplant, aber ich bin schon fertig.
Was solls. Dann poste ich es eben jetzt. :lol::D
Ein neues Kapitel :love:
Von wegen, es passiert noch weniger als im letzten. Ich liebe Rückblicke! (Mal davon abgesehen, dass die ganze Story eigentlich ein Rückblick ist...) Da erfährt man nämlich immer wichtige Details. ;)

Das erste Bild von Neiyra ist mein Lieblingsbild aus diesem Kapitel. Da können leider weder Marktplatz, Grüner Raum, oder das wunderschöne Seegrundstück was dran ändern. :D

Ich bin hin und weg, wie aufopferungsvoll sich deine Sims ihren Rollen hingeben. Die Verzweiflung über drei Tage Übungen hinweg ist wirklich deutlich zu sehen. (Ahhh, da ist ja der unordentliche Zopf! Ich glaube ja, es war Schicksal, dass du zuerst den ordentlichen Zopf nehmen musstest. Der Wechsel zu den beiden anderen Frisuren lässt die Szene jetzt noch eindeutiger wirken.) Arme Mädchen. :argh:

Shainaras Erklärung mit dem Kästchen finde ich super, kindgerecht und realitätsnah.
Braucht Neiyra für ihre inneren Lagerhallen mittlerweile auch eigens kreierte Lagerhallenarbeiter? :lol:

Das Kussbild tut mir in der Seele weh. :zitter: Vielleicht muss ich einen der Kästchenlagerhallenarbeiter dazu anstiften, die Artair-Truhe heimlich zu öffnen. :D

Ich hoffe, wir erfahren bald, wie gut die glasadh Methode ihr beim Geistwandern hilft.

Und dann vielleicht das nächste am Sonntag dem 14. ;)
Können wir das "vielleicht" streichen? :lol:
Nein, Quatsch, hetz dich nicht. Wenn es fertig ist, ist es fertig.

Ich hoffe, es geht dir schon wieder ein ganzes Stück besser und lass dir liebe Grüße da!
Bleibt alle gesund :)
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels
Registriert
November 2020
Alter
25
Geschlecht
w

In der großen Halle hängen rechts vom Thron (also, wenn man draufsitzt :D) die Bilder der vorangegangenen Könige und links die der Königinnen.
Was mir noch aufgefallen ist: Ist das Absicht, dass Artairs Eltern vor den "Vorhängen" posiert haben? Auf den anderen Bildern stehen die Personen ausschließlich vor dem Buntglasfenster. Bei Artairs Eltern ist jeweils ein Vorhang im Hintergrund. Hat das was mit der Aktualität zu tun, oder war das einfach nur Zufall? (Wobei ich ja bei deinen vielen Details und versteckten Hinweisen nicht an Zufälle glaube...) :unsure:
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w


@bienchen83:
Ein wichtiges Kapitel. Da ist sie nun also, die lang erwartete Erklärung, wie genau Neiyra Artair daran hindern kann, ihre Gefühle für ihn zu entdecken. Und ja, darin ist sie nun wirklich meisterlich.
Ja, allerdings. :(

Das könnte funktionieren, wenn sich das Prinzip übertragen lässt.
Genau. Und wenn es sich übertragen lässt, dann wird Neiyra das auf Anhieb sehr gut beherrschen, weil sie darin schon so viel Übung hat. Wäre ja mal ein Lichtblick. Hoffen wir, dass die Autorin ein Einsehen hat. :D

Ich dachte gerade, dass Neiyra vielleicht deshalb mit dem Geistwandern angefangen hat, weil sie in letzter Zeit immer mehr vor Artair verschließen musste. Vielleicht als eine Art Nebeneffekt - wo es doch ähnlich zu funktionieren scheint?
Das erscheint mir auch plausibel. Das ist tatsächlich nichts, dass ich mir beim Schreiben so gedacht hatte, aber ich finde es eine logische Erklärung.
Je mehr sie die Seele "einsperren" muss, um so mehr sucht sie nach Freiheit, und dann könnte das quasi "überspringen". :up:

Vielen Dank übrigens für das Bild mit dem Essen. Das war einer meiner Tipps, entweder gefüllte Teigtaschen oder gefüllte Zwiebeln. Ich mag übrigens gefüllte Teigtaschen.
Ich glaub, ich hab die erst einmal gegessen, bei unserer Länderparty China, aber da fand ich sie auch lecker. Machst Du eigentlich noch Essen? Also, für Sims, nicht für Deine Kinder. :lol: Oder nur noch Mods?

Ich freue mich wirklich sehr, dass Neiyra Elaria hat. Sie braucht eine vertraute Person an ihrer Seite, jetzt wo Brayan und Artair weg sind umso mehr, und ich denke, es tut ihr auch gut, wenn sie eine weibliche Vertraute hat. Das war ja bisher nicht so wirklich der Fall, bei ihrer Zofe ist zwar auch eine gewisse Vertrautheit da, aber natürlich ganz anders. Umso mehr freut es mich, sie mit Elaria zu sehen. Vielleicht hilft ihr diese neue Bindung auch ein wenig über den Schmerz hinweg, sollte Artair wirklich entweder tot auf dem Stein landen oder im Ehebett mit Ariana. ;)
*HeftigNick* Ja, der Mangel an weiblichen Bezugspersonen in Neiyras Leben ist wirklich eklatant. :D Und ich glaube, da Elaria so ganz anders ist als Neiyra, kann das für beide bereichernd werden. :lalala:

Vielen lieben Dank für das schöne Kapitel. Jetzt gucke ich mir gleich noch die Lupenbilder an und genieße.
*froi* :lalala:



@missnicetomeetyou:
Jaaaaaaa! :love: Aber bitte ohne den Stoff aus diesem besonderen, dunklen Blau... Nicht dass jemand noch auf dumme Ideen kommt und man in der nahenden Zeit mit den Decken und zugekauften Vorräten aus den Vorhängen ein Hemd für Artair schneidert. :ohoh:
Na, das soll mal einer wagen. Löcher in die Vorhänge im Blauen Raum schneiden! ts, ts, ts! :D

Wow, die Bilder sind mir vorher noch nie so richtig ins Auge gestochen. Also, dass da die Bilder der vorangegangenen Königspaare hängen schon, aber nie wie weit sich das Ganze erstreckt. Ich glaube, ich muss nochmal zurück zu den Hohe-Halle-Kapiteln.
Ich glaube, man hat die Hohe Halle auch noch nie bis vorne hin gesehen, also in der "verkehrten" Richtung. Das meiste spielt sich ja vor der Empore ab.
Es gab in Kapitel 8 zwei Bilder in Richtung Tür, bei Brans Ankunft, aber da hatte ich noch keine Lupenbilder, und man sieht die Bilder nicht.
Damals hab ich diesen ganzen Kram auch hauptsächlich für mich gebaut, damit sich das Setting für mich authentisch anfühlt. Heutzutage findet es durch die Lupenbilder dann noch eine weitere Verwendung. :lol:

EDIT: Doch, Kapitel 10, Lupenbild zu Bild 14. Dort sieht man zumindest die "weibliche Reihe" bis ziemlich weit nach hinten, und die Dame in lila ist auch drauf. :)
Ist aber ulkig, wenn ich mir die Bilder in der Hohen Halle so ansehe, habe ich eine eindeutige Tendenz zur weiblichen Seite. Da muss ich demnächst mal die Männerseite in den Fokus rücken. :D

Ein neues Kapitel :love:
Jaaaa! :love::D

Von wegen, es passiert noch weniger als im letzten. Ich liebe Rückblicke! (Mal davon abgesehen, dass die ganze Story eigentlich ein Rückblick ist...) Da erfährt man nämlich immer wichtige Details. ;)
Na ja, man muss aber schon zugeben, dass diese Geschichte hier nicht gerade action-lastig ist. :lol:
Ich glaube, es ist auch noch gar nix explodiert. Und eine Verfolgungsjagd gab es auch noch nicht. :unsure:

Das erste Bild von Neiyra ist mein Lieblingsbild aus diesem Kapitel. Da können leider weder Marktplatz, Grüner Raum, oder das wunderschöne Seegrundstück was dran ändern. :D
Echt? Wow. Das war eins der unkomplizierten. Ratz, fatz im Kasten, und ausser scharfstellen und ein paar Löchern in ihren Haaren keine Nachbearbeitung. :)
Neiyra ist manchmal unkooperativ (ganz im Gegensatz zu Ariadna :rolleyes:), aber diesmal hat sie gut mitgemacht. Wahrscheinlich hat sie den Ernst der Lage begriffen. :lol:

Ich bin hin und weg, wie aufopferungsvoll sich deine Sims ihren Rollen hingeben.
Jaaa, leider nicht immer. :lol: Manchmal brauchts auch einige Anläufe.

(Ahhh, da ist ja der unordentliche Zopf! Ich glaube ja, es war Schicksal, dass du zuerst den ordentlichen Zopf nehmen musstest. Der Wechsel zu den beiden anderen Frisuren lässt die Szene jetzt noch eindeutiger wirken.)
Ja, genau das hab ich mir dann auch gedacht. :lol: Am Marktplatz noch schön gestriegelt, und dann, Abends nach einem halben Tag erfolglosem Übens, zerzaust und entnervt. :lol:

Shainaras Erklärung mit dem Kästchen finde ich super, kindgerecht und realitätsnah.
Shainara ist tatsächlich eine gute Lehrerin. :love:

Braucht Neiyra für ihre inneren Lagerhallen mittlerweile auch eigens kreierte Lagerhallenarbeiter? :lol:
:lol: Super Idee. :D Aber nein, das ist alles digitalisiert. :lol:

Das Kussbild tut mir in der Seele weh. :zitter: Vielleicht muss ich einen der Kästchenlagerhallenarbeiter dazu anstiften, die Artair-Truhe heimlich zu öffnen. :D
:lol: Na, wie gut, dass es keine gibt. :D
Ich finde das Kussbild auch super schrecklich. :argh:

Ich hoffe, wir erfahren bald, wie gut die glasadh Methode ihr beim Geistwandern hilft.
Nächstes Kapitel. :) Also....

Können wir das "vielleicht" streichen? :lol:
Nein, Quatsch, hetz dich nicht. Wenn es fertig ist, ist es fertig.
... am Sonntag. ;) Im Moment sieht´s gut aus. :lalala:

Ich hoffe, es geht dir schon wieder ein ganzes Stück besser und lass dir liebe Grüße da!
Bleibt alle gesund :)
Ja, mittlerweile geht es deutlich besser. Dir auch liebe Grüße, und bleib Du auch gesund!

Was mir noch aufgefallen ist: Ist das Absicht, dass Artairs Eltern vor den "Vorhängen" posiert haben? Auf den anderen Bildern stehen die Personen ausschließlich vor dem Buntglasfenster. Bei Artairs Eltern ist jeweils ein Vorhang im Hintergrund. Hat das was mit der Aktualität zu tun, oder war das einfach nur Zufall? (Wobei ich ja bei deinen vielen Details und versteckten Hinweisen nicht an Zufälle glaube...) :unsure:
Ja, das war schon Absicht. Ich wollte Artairs Eltern besonders kennzeichnen.
Und mir gefiel der Gedanke, dass die Vorhänge quasi als Symbol dafür stehen, dass Artairs Eltern begonnen haben, manches auch mal anders zu machen. :D
Was Dir so alles auffällt. :eek:



Jetzt habe ich noch zwei Outtakes für euch:

44-01.jpg


Die alte Priesterin auf dem Caer Galadon Grundstück unterrichtet immer noch. Die Inhalte bedürfen einer dringenden Überprüfung. :unsure:


44-02.jpg


"Oh Captain, mein Captain!"
Lasst uns das Problem mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten. :D

 
Zuletzt bearbeitet:

vanLuckner

Member
Registriert
September 2008
Alter
54
Ort
Dorf an de Düssel ;-)
Geschlecht
w

Guten Morgen, liebe Julsfels :hallo::coffee:

Jetzt warst du so schnell und ich bin die Schnecke mit meinem Kommentar ….tsss….:schäm: -nun aber los:
Ich starrte Elaria an, ich war zutiefst erschrocken.
Ja, da hat sie allen Grund, entsetzt und erschrocken zu sein – ich war es auch, und ich bin nur Leserin!

Aber irgendwie sind wir, so glaube ich, alle daran gewöhnt zu glauben, das man im Traum quasi unverletzlich ist. Schließlich träumt man ja nur; spätestens wenn es richtig gefährlich wird, wacht man auf, stellt fest „ich liege in meinem Bett“ und kommt mit dem Schrecken davon.

Aber: diese Sache mit dem Traumwandeln ist eben KEIN normaler Traum, und wenn man das logisch weiter spinnt, ist auch klar das es da gefährlicher werden kann :argh:

„Vernunft war noch nie mein Problem“, murmelte ich
Wie war das noch mit der Einsicht und der Selbsterkenntnis….? Wobei ich mir nicht sicher bin, ob sie nicht weitaus vernünftiger ist, als sie sich selber eingesteht.

Oh Hilfe :lol: die arme Neiyra sieht ja echt total erledigt aus, wie sie da auf dem Sofa hängt!

(Und damit ich es nicht vergesse: absolut fantastische Bilder!!! Der „grüne Salon“ ist echt schön…auch wenn Neiyra da die gleiche Unordnung hinterlässt wie in ihrer Kammer ;) )

Zu Bild 07:
Ob die arme Frau mit dem Tablett noch ein Plätzchen findet, um es abzustellen?
Und hast du der geplagten Neiyra zu allem Überfluss noch eine Grippe angehängt? Die Arme hustet doch!

Ja, Elaria hat wohl recht: etwas zu lesen und etwas zu können, das sind leider zwei sehr verschiedene Paar Schuhe.

Wie gut sich die beiden Mädels tun! Ich bin froh, das sie sich so gut verstehen; sie ergänzen sich aufs allerbeste. Wenn unsere Heldin eines verdient hat, dann eine allerbeste Freundin wie Elaria.

Und Neiyra hat einen Geistesblitz – ja, sich verschließen und abschotten kann sie in Perfektion, aber so wie es aussieht hat sie das nicht umsonst so gut gelernt. Sehr gut!

(Da ist der wunderbare See……..der See hat schon was Magisches, ich kann gut verstehen das sie die Kinder da unterrichtet. An so einem Ort lernt es sich bestimmt leichter :nick:)

Ein Wunder, das Neiyra das überhaupt mitbekommen hat; auf beiden Bildern steht sie weit abseits oder sogar abgewandt. Totale Verweigerungshaltung – oder das Gefühl, einfach nicht dazu zu gehören?

Zu den nächten Bildern (ohne Nummer, aber du weißt sicher, welche ich meine ;)):

Es tut mir leid, so schön auch die Sims, die Location, die Kleidung und alles drum und dran ist:
Artair mit der Schwarzhaarigen flirten und dann Ariadna küssen zu sehen – das ist bitter.

Der Junge ist vielleicht König, aber blind auf beiden Augen!!!

„Lass es uns ausprobieren.“

Dann hoffen wir jetzt wohl alle, das es gelingt….und warten sehr sehr gespannt auf das nächste Kapitel!

OK, es passiert nicht viel, aber es passiert doch einiges. Bzw. sehen wir einige Dinge, die mal passiert sind und jetzt wichtig sind. Oder so. (Ich glaube ich hänge fest, mir schwirren die Zeiten im Kopf durcheinander :lol:)

Da guclk ich doch lieber noch die Outtakes (ich LIEBE Outtakes!!!):
"Oh Captain, mein Captain!"
Lasst uns das Problem mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

Ich kann nicht mehr 😂– wie g***l, das Bild und dazu das Zitat aus einem meiner absoluten Lieblingsfilme, das passt soooo gut!!!

Die alte Lehrerin (?) möchte bestimmt, das in Caer Galadon endlich mal der Schulsport eingeführt wird ;-)



GLG – die sehr gespannte Lucky :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

Pimthida

Member
Registriert
Mai 2004
Geschlecht
w

Es geht ja schon wieder weiter! Ich bin begeistert. Ich habe letztens so lange gebraucht, um die Zusammenfassung durchzulesen und es würde mich seeehr freuen, wenn das jetzt erst einmal eine Weile nicht nötig sein wird, weil die Kapitel weiter so Schlag auf Schlag kommen! ;)
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@vanLuckner:
Oh! Wir haben einen Kaffee-Smiley! :D

Jetzt warst du so schnell und ich bin die Schnecke mit meinem Kommentar ….tsss….:schäm: -nun aber los:
Niemand ist hier langsamer als ich. Das wollen wir doch mal festhalten. :lol: Nach zweimaliger Zwei-Jahres-Pause zwischen zwei Kapiteln habe ich für die gesamte Fortdauer dieser Geschichte jedwede Berechtigung verwirkt, mich jemals über Kommi-Geschwindigkeiten beklagen zu dürfen. :D

Ja, da hat sie allen Grund, entsetzt und erschrocken zu sein – ich war es auch, und ich bin nur Leserin!
Ich hab mich auch erschreckt, als mir das eingefallen ist. :lol: Und dann hab ich mir gedacht, geb ich den Schrecken einfach an euch und Neiyra weiter. :D

Aber irgendwie sind wir, so glaube ich, alle daran gewöhnt zu glauben, das man im Traum quasi unverletzlich ist.
Ja, das stimmt.

Aber: diese Sache mit dem Traumwandeln ist eben KEIN normaler Traum, und wenn man das logisch weiter spinnt, ist auch klar das es da gefährlicher werden kann :argh:
Allerdings. :argh: Wie gefährlich das wirklich ist - oder auch nicht :D - sehen wir ja schon sehr bald.

Wie war das noch mit der Einsicht und der Selbsterkenntnis….? Wobei ich mir nicht sicher bin, ob sie nicht weitaus vernünftiger ist, als sie sich selber eingesteht.
Jaaa, aber sie sträubt sich heftig dagegen. :lol:

Oh Hilfe :lol: die arme Neiyra sieht ja echt total erledigt aus, wie sie da auf dem Sofa hängt!
:lol::lol: Ich habe diese Pose "Auf der Couch fläzen" genannt. :lol:

(Und damit ich es nicht vergesse: absolut fantastische Bilder!!! Der „grüne Salon“ ist echt schön…auch wenn Neiyra da die gleiche Unordnung hinterlässt wie in ihrer Kammer ;) )
Zu ihrer Verteidigung sei gesagt, dass Elaria diesmal mitgeholfen hat. Und die Kammerzofe, die die Getränke bringt, darf die Bücher und Papiere nicht anrühren. ;)

Zu Bild 07:
Ob die arme Frau mit dem Tablett noch ein Plätzchen findet, um es abzustellen?
Ich glaub, sie ist da ganz pragmatisch, und schiebt einfach was beiseite. :lol:

Und hast du der geplagten Neiyra zu allem Überfluss noch eine Grippe angehängt? Die Arme hustet doch!
Ja, das ist in der Tat die Husten-Animation. :D Ich hab mir gedacht, sie strengt sich so an, dass sie die Luft anhält, und dann muss sie hinterher husten. *AusredeSuch* :lol:

Wie gut sich die beiden Mädels tun! Ich bin froh, das sie sich so gut verstehen; sie ergänzen sich aufs allerbeste. Wenn unsere Heldin eines verdient hat, dann eine allerbeste Freundin wie Elaria.
Ja, das macht mich auch sehr froh. :lalala:

Und Neiyra hat einen Geistesblitz – ja, sich verschließen und abschotten kann sie in Perfektion, aber so wie es aussieht hat sie das nicht umsonst so gut gelernt. Sehr gut!
Dann ist es ja wenigstens zu noch etwas gut. :argh:

(Da ist der wunderbare See……..der See hat schon was Magisches, ich kann gut verstehen das sie die Kinder da unterrichtet. An so einem Ort lernt es sich bestimmt leichter :nick:)
Caer Galadon soll tatsächlich eine etwas magische, verzauberte Stimmung verbreiten. Ich freue mich, dass das bei Dir offenbar angekommen ist. :lalala:

Ein Wunder, das Neiyra das überhaupt mitbekommen hat; auf beiden Bildern steht sie weit abseits oder sogar abgewandt. Totale Verweigerungshaltung – oder das Gefühl, einfach nicht dazu zu gehören?
Ich glaube, beides. Und untendrunter liegt der Wunsch, doch dazuzugehören, bekämpft vom Trotz, bloss nicht nachzugeben.

Es tut mir leid, so schön auch die Sims, die Location, die Kleidung und alles drum und dran ist:
Artair mit der Schwarzhaarigen flirten und dann Ariadna küssen zu sehen – das ist bitter.
Der Junge ist vielleicht König, aber blind auf beiden Augen!!!
Ja. Der Depp. Er sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. :rolleyes:

OK, es passiert nicht viel, aber es passiert doch einiges. Bzw. sehen wir einige Dinge, die mal passiert sind und jetzt wichtig sind. Oder so. (Ich glaube ich hänge fest, mir schwirren die Zeiten im Kopf durcheinander :lol:)
"Oder so" trifft es ganz gut. :lol:

Ich kann nicht mehr 😂– wie g***l, das Bild und dazu das Zitat aus einem meiner absoluten Lieblingsfilme, das passt soooo gut!!!
:lol: Ja, ich hatte diese Assoziation auch sofort.

Die alte Lehrerin (?) möchte bestimmt, das in Caer Galadon endlich mal der Schulsport eingeführt wird ;-)
Schulsport! :idee: Das ist es! :lol:

GLG – die sehr gespannte Lucky
Geht bald weiter. ;)


@Pimthida:
Es geht ja schon wieder weiter! Ich bin begeistert. Ich habe letztens so lange gebraucht, um die Zusammenfassung durchzulesen und es würde mich seeehr freuen, wenn das jetzt erst einmal eine Weile nicht nötig sein wird, weil die Kapitel weiter so Schlag auf Schlag kommen! ;)
Wow, Du hast die ganze Zusammenfassung gelesen? :what:
Aber ja, im Moment läuft es gut. Das liegt zum einen daran, dass ich im Moment echt diszipliniert bin (vermutlich das noch nachwirkende schlechte Gewissen :D ) und zum anderen an den beschämend kurzen Kapiteln. :lol:
Wobei die ca. anderthalb Seiten, nach denen ich jetzt so ungefähr künstlich den Kapitel-Umbruch erzwinge, für mich auch einfach viel besser zu handhaben sind.
Ob ich die wochenweise Fortsetzung weiter halten kann, kann ich nicht genau sagen, da in absehbarer Zeit dann wieder ein paar aufwändigere Kapitel kommen werden. Aber ich hoffe, bei den "größeren" Kapiteln dann trotzdem mit zwei Wochen hinzukommen.
Aber - das nächste Kapitel ist seit eben fertig geknipst, jetzt folgt nur noch die Bearbeitung. :up: Das heißt, das nächste Kapitel gibt´s definitv morgen. :lalala:
 

Pimthida

Member
Registriert
Mai 2004
Geschlecht
w

Ja, ich habe die ganze Zusammenfassung gelesen. Ich hatte das Gefühl mich irgendwie nicht so richtig zu erinnern. Tatsächlich habe ich dann aber beim Lesen der Zusammenfassung immer gemerkt "Oh, doch, daran erinnere mich sehr gut!" und "Ach, das weiß ich auch noch!" und "Ja stimmt, und dann kam das und das". So im Nachhinein betrachtet, hätte ich sie also vielleicht gar nicht benötigt. Aber so hatte ich ja dann auch mehr von deiner Story :D

Alle zwei Wochen finde ich schon wirklich toll. Ein beständiger Rhythmus von einem Kapitel pro Monat wäre aber auch schon sehr respektabel. Das könntest du dann vielleicht auch tatsächlich langfristig halten.
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Alle zwei Wochen finde ich schon wirklich toll. Ein beständiger Rhythmus von einem Kapitel pro Monat wäre aber auch schon sehr respektabel. Das könntest du dann vielleicht auch tatsächlich langfristig halten.
Ich glaube, ich möchte jetzt erstmal alles dransetzen, um mindestens einen zweiwöchigen Rhythmus langfristig zu halten. Ich schau mal, wie sehr mich das stresst. :)

So, die Bilder hab ich letzte Nacht alle fertig bearbeitet. :lalala:
Eins werde ich jetzt gleich nochmal neu schießen, mein Mann hat mir gestern zufällig über die Schulter geschaut und mich durch seinen Kommentar zu dem Bild auf ein Problem aufmerksam gemacht, das ich wegen Betriebsblindheit gar nicht wahrgenommen hatte. :D
Und bei einem hab ich heute morgen beim Kontrolldurchgang festgestellt, dass ich die Größe nochmal verändern will, aber das ist eine Sache von Minuten.

Das nächste Kapitel kommt also definitiv heute, vermutlich Mittag/früher Nachmittag.
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w


45kapitel.png


Es war, als hätte ich plötzlich eine Tür aufgestoßen, die vorher fest verriegelt war. Nein, die ich vorher noch nicht mal gesehen hatte.
Ich war wieder und wieder gegen eine Wand gelaufen, ohne zu wissen, dass es eine Tür gab und sie einen Riegel hatte.

01.jpg




Es erinnerte mich an damals, als wir Kinder waren und Brayan versucht hatte, mir das Ohrenwackeln beizubringen.
Er hatte auf mich eingeredet und es mir genau erklärt, wieder und wieder; aber es wollte mir einfach nicht gelingen.

02.jpg
02

Weil ich keine Vorstellung davon gehabt hatte, kein Konzept, wie Ohrenwackeln funktionierte.
Ich hatte die Muskeln, die ich benutzen sollte, nie vorher gespürt, nicht mal gewusst, dass sie da waren; also hatte ich auch nicht gewusst, was ich tun musste und wie.

Solange, bis es auf einmal - nur durch Zufall - geklappt hatte.
Und genau in dem Moment, als sich meine Ohren das erste Mal bewegt hatten, hatte ich gewusst, wie ich sie bewegen konnte.
Worte waren nutzlos gewesen, das Wissen war mit dem Tun entstanden.


Und genauso war es jetzt.

Auf einmal war es ganz leicht. Ich brauchte nur wenige Anläufe, um eine Sicherheit zu erlangen, von der wir noch gestern nicht mal zu träumen gewagt hatten.
Elaria riss die Arme hoch.

03.jpg
03

„Jaaaaaaa!“, schrie sie und begann, vor Begeisterung auf und ab zu hüpfen.

Ihre Freude war ansteckend; ich spürte, wie sie unaufhaltsam in mir aufstieg und meinen ganzen Körper überrollte und sich einen Weg bahnte, und ich begann zu lachen.

04.jpg
04

Wir fielen uns um den Hals, lachten und lachten, bis uns die Tränen kamen und hüpften herum wie kleine Kinder.

Schließlich ließen wir uns erschöpft auf den Boden fallen, zufrieden und erleichtert.

05.jpg
05 Alternativbild

Endlich konnten wir einen Schritt weiter gehen und üben, was Shainara und Noreia uns aufgetragen hatten.


Als ich abends in meinem Zimmer war, legte ich mich nicht ins Bett, sondern setzte mich auf eine Bank, schloss die Augen und wanderte zu Runcals Festung.

06.jpg
06

Auch in den letzten beiden Nächten hatte ich mehrfach versucht, zu der Seelenkugel zu gelangen, aber jedes Mal erfolglos - Runcal war dort gewesen, und ich hatte deshalb den Raum nicht betreten können.

07.jpg


Und obwohl ich mich nicht manifestiert hatte, hatte ich bei meinem letzten Versuch gestern Nacht das Gefühl gehabt, als schiene Runcal meine Anwesenheit zu spüren.
Was mich mehr verunsicherte, als ich mir selber eingestehen wollte.

Und langsam wurde die Zeit mehr als knapp.

So stieß ich ein Stoßgebet aus, als ich mich auf den Weg machte. Und offenbar schienen die Götter mir heute hold zu sein.
Ich landete nicht in der Kammer, sondern auf dem Gang vor Runcals Räumen.

08.jpg


Ich atmete tief ein, um mich zu beruhigen; dann schloss ich erneut die Augen und konzentrierte mich.

Ja. Es war eindeutig. Runcal war hinter dieser Tür, und er schlief.
Und auch von Meduria weit und breit keine Spur.

Ich stellte mir die Kammer mit der Seelenkugel vor, und in weniger als einem Wimpernschlag war ich dort.

09.jpg
09

Ich sah mich um, aber sie schien leer zu sein.
Vorsichtig ließ ich zu, dass ich Gestalt annahm, und trat in den Raum ein.

Das Herz schlug mir bis zum Hals.

10.jpg
10

Einen Moment lang war mir wieder schwindelig, aber das Gefühl legte sich rasch.

Erneut sah ich mich um, ich war misstrauisch.

11.jpg


Hatte Runcal mich gestern wirklich bemerkt? Hatte er Verdacht geschöpft? War dies eine Falle?

Aber alles blieb ruhig; nur das Feuer knisterte im Kamin, und der Kessel über dem Feuer summte leise vor sich hin.
Behutsam setzte ich einen Fuß vor den anderen und trat zu der Kugel.

Immer noch absolute Stille.

Sanft legte ich meine Hände um die Kugel und holte tief Luft.

12.jpg
12

Jetzt ließ es sich nicht länger umgehen. Ich musste meine Aufmerksamkeit von der Umgebung abwenden und sie ganz auf die Kugel richten.
Zögernd begann ich, mich auf das pulsierende Gefäß unter meinen Händen zu konzentrieren; und ich spürte es sofort.

Ein glatter, undurchdringlicher Schutzschild.

Ich schloss die Augen und ließ meine Wahrnehmung über die Oberfläche wandern; langsam und behutsam, in winzigen Schritten.

13.jpg


Such nach kleinsten Unebenheiten, hatte Shainara gesagt.
Sie sind nicht physischer Natur, hatte Noreia ergänzt.

Aber da war nichts.

Und ich hatte, ehrlich gesagt, auch nicht die blasseste Ahnung, was Noreia damit meinte.
Ich vertraute einfach darauf, dass ich es schon bemerken würde, wenn es mir begegnete.

Ich wanderte nochmal zurück; versuchte, meine ganze Aufmerksamkeit, mein ganzes Sein auf die Kugel zu richten und auf nichts sonst.

14.jpg
14

Als gäbe es nichts außer dir und dieser Kugel im ganzen Universum.

Und plötzlich hatte ich das Gefühl, als ob ich tief in die Essenz der Kugel hineingleiten würde.
Als wären wir eins.

Und da war es.

Eine winzige Schwachstelle in dem so undurchdringlichen schützenden Schild, als sei die Magie dort nicht so fest verwoben wie an allen anderen Stellen.

Ich krallte mich fest, verankerte meinen Geist in diesem kaum wahrnehmbaren Riss, und ließ die Worte, die mir Shainara genannt und die ich mit Elaria geübt hatte, in mir aufsteigen.

15.jpg


Eine machtvolle Woge pulste durch meinen Körper, sammelte sich in meinen Fingerspitzen und sprang auf die Kugel über.

Ein hoher, klarer Ton schwebte durch den Raum, und kurz hatte ich Angst, dass jemand ihn hören könnte; aber dann verstummte er schon wieder, und die Kugel vibrierte fast unmerklich unter meinen Händen.

16.jpg
16

Ein winziges Netz feinster Risse breitete sich über die Oberfläche aus.
Sie glühten feurig auf, aber dann verblassten sie, mehr und mehr, bis sie komplett verschwanden und keinen Hinweis auf ihre Existenz zurückließen.

Ich löste die Hände von der Kugel und trat einen Schritt zurück.

17.jpg


Erleichtert atmete ich aus.
Der erste Schritt war getan.



Personenverzeichnis ~ Stammbaum ~ Karte


 
Zuletzt bearbeitet:

Irisa

Member
Registriert
März 2006
Geschlecht
w

Ah wie spannend! Jetzt muss ich mich erstmal erholen!%)
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@Irisa:
Ah wie spannend! Jetzt muss ich mich erstmal erholen!%)
:lol: Ui, das freut mich! :lalala:
Vielen Dank für Deinen Kommi!


@Naike:
Ist Runcal nicht mächtig bzw. wissend genug, den Raum mit der Kugel zu schützen, auch wenn er nicht gerade anwesend ist? :unsure:
Ha! Ist er ganz bestimmt. (Hat er übrigens auch, so rein auf der physischen Ebene. Nicht nur diesen Raum, sondern seine gesamte Festung.)
Aber seine Hybris ist viel zu groß, als dass er auch nur den Gedanken in Erwägung ziehen würde, dass jemand ihm auf der geistigen Ebene ernsthaft in die Quere kommen könnte. :D
Schätze ich. Ich werde ihn aber nicht fragen, weil sonst mache ich ihn mißtrauisch. :lol:
Dir auch danke für den Kommi!
 
Zuletzt bearbeitet:

Astoria

Member
Registriert
Oktober 2011
Ort
im Herzen von Bayern
Geschlecht
w

Liebe Andrea,

ich freue mich wahnsinnig, dass es nun wieder weitergeht :):):)
Vor deiner Pause saß ich noch mit einem riesigen Babybauch auf der Couch und jetzt wird das Kind bald zwei :D
Ich hab ja zwischendurch immer wieder mal reingeschaut und gehofft auf eine Fortsetzung und auch still mitgebangt, als du die Probleme mit Win10 hattest (btw ich mag das auch überhaupt nicht. Macht nur Ärger). Also lange Rede kurzer Sinn: mach so viele und solange Pausen wie du willst und machen musst, aber Hauptsache du setzt die Geschichte fort und lässt uns Anteil haben an diesen wundervollen Bildern. :lalala::):love:

Kapitel 45 war so spannend! Mir lief es beim Lesen richtig kalt den Rücken hinunter, als Neiyra die kleine Schwachstelle im Schutzschild der Kugel gefunden hatte und sie nun verändert hat. Ich hatte die Befürchtung wie Naike, dass Runcal dass doch bestimmt merken muss, wenn jemand die Kugel verändert. Seine Magie wird hier schließlich verändert in seinen Räumen.
Du sagst uns bestimmt nicht, was Neiyra da eigentlich gemacht hat oder? Vielleicht hat Neiyra jetzt mit Shainaras Worten einen eigenen Schutzschild um die Kugel gelegt? So dass die Seelen vor Runcal beschützt sind? Oder ist Runcals Schutzschild eventuell jetzt kaputt? Aber das würde er doch bestimmt merken. Fragen über Fragen %);)

Viele liebe Grüße,
maria
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@Astoria:
Hallo liebe Maria, wie schön, dass Du auch wieder hergefunden hast! :lalala:

ich freue mich wahnsinnig, dass es nun wieder weitergeht :):):)
Ich mich auch! :love:

Vor deiner Pause saß ich noch mit einem riesigen Babybauch auf der Couch und jetzt wird das Kind bald zwei :D
Ach Du liebe Zeit. :zitter: Das macht es nochmal so richtig bildlich deutlich, wieviel Zeit seit der letzten Fortsetzung vergangen ist. :what:

Ich hab ja zwischendurch immer wieder mal reingeschaut und gehofft auf eine Fortsetzung und auch still mitgebangt, als du die Probleme mit Win10 hattest (btw ich mag das auch überhaupt nicht. Macht nur Ärger). Also lange Rede kurzer Sinn: mach so viele und solange Pausen wie du willst und machen musst, aber Hauptsache du setzt die Geschichte fort und lässt uns Anteil haben an diesen wundervollen Bildern. :lalala::):love:
Vielen Dank, es tröstet mich immer sehr, wenn Leser sowas sagen. :)
Ich hoffe aber sehr, dass diesmal nicht wieder was dazwischen kommt und ich am Ball bleibe. :up:

Kapitel 45 war so spannend! Mir lief es beim Lesen richtig kalt den Rücken hinunter, als Neiyra die kleine Schwachstelle im Schutzschild der Kugel gefunden hatte und sie nun verändert hat.
Wow, das freut mich! Vielen Dank! :love:

Ich hatte die Befürchtung wie Naike, dass Runcal dass doch bestimmt merken muss, wenn jemand die Kugel verändert. Seine Magie wird hier schließlich verändert in seinen Räumen.
Ich denke auch, er würde es bemerken. Wenn er darauf achten würde. Mal sehen, ob er das tut. ;)

Du sagst uns bestimmt nicht, was Neiyra da eigentlich gemacht hat oder?
Hm. Lass mal überlegen. :unsure: Nein. :) Oder - doch. Warum nicht? ;)

Vielleicht hat Neiyra jetzt mit Shainaras Worten einen eigenen Schutzschild um die Kugel gelegt? So dass die Seelen vor Runcal beschützt sind? Oder ist Runcals Schutzschild eventuell jetzt kaputt?
Neiyra hat den Schutzschild, den Runcal um die Kugel gelegt hat, quasi "angeknackt" und ihm Risse zugefügt. Der Schutzschild ist noch da, aber halt... rissig. :)
Und auf den ersten Blick kann man die Risse auch nicht sehen. Sie sind ja wieder verblasst.

Aber das würde er doch bestimmt merken.
Wenn er den Schutzschild untersucht, merkt er es auf jeden Fall. :argh:

Fragen über Fragen %);)
So soll das sein. :lol:

Viele liebe Grüße
Viele liebe Grüße zurück, und vielen Dank für Deinen Kommi! :lalala:



Und jetzt habe ich noch ein paar Outtakes für euch.

45-01.jpg


Das passiert, wenn man wegen eines winzigen Bild-Details aus einer Neben-Neben-Linie der Geschichte zwei erwachsene Sims zu Kindern macht. :lol:
Nicht unbedingt... stilecht. :rolleyes:
(Fun Fact am Rande: auf diesem Bild finden sich auch wieder Self-Sims der SimForum User. ;) Also, nicht hier auf dem Outtake, sondern auf Bild Nummer zwei.)

45-02.jpg


Ich wusste es! :eek: Dieses Seelenkugeldings führt ein Eigenleben und macht selbstständig Gefangene!
Nein, keine Sorge. :) Das ist nur einer der üblichen Posenschnapper, denn

@lunalumi -Sim und @DarkMim - Sim durften die neuen Kugel-Posen testen. :)

45-03.jpg



Und dann steht Neiyra vor Runcals Schlafzimmer, und was tut sie?

45-04.jpg


Och nö, Mädel. Reiß Dich zusammen. :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Astoria

Member
Registriert
Oktober 2011
Ort
im Herzen von Bayern
Geschlecht
w

Das wichtigste hab ich vergessen :D
Ich hoffe sehr Neiyra schafft es wieder wohlbehalten in ihr Zimmer zurück. Mir wäre auch wohler, wenn wir das in diesem Kapitel noch gewusst hätten. ;)
Ansonsten können wir nur hoffen, dass Runcal wirklich so von sich selbst überezugt ist, dass er gar nicht mal dran denkt, dass Neiyra ihm in die Quere kommen könnte. Und hoffen wir auch mal, dass er die Kugel nicht doch noch mal näher untersucht ;)
Bin gespannt!:):nick::love:
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

vanLuckner

Member
Registriert
September 2008
Alter
54
Ort
Dorf an de Düssel ;-)
Geschlecht
w

Hallo Julsfels :hallo:

Sooo - endlich Zeit, um sich Kapitel Nr. 45 zu widmen, und das ausgiebig!

Worte waren nutzlos gewesen, das Wissen war mit dem Tun entstanden.
Ja, genau so würde ich mir das auch vorstellen. Ich kann so gut verstehen, was sie meint!
Wie gut, das sie die "Tür" nun gefunden hat.

Wir fielen uns um den Hals, lachten und lachten, bis uns die Tränen kamen und hüpften herum wie kleine Kinder.

Schließlich ließen wir uns erschöpft auf den Boden fallen, zufrieden und erleichtert.
Ooooh...was für schöne Bilder für einen bestimmt auch ganz wunderbaren Moment :love:. Man spürt förmlich die Energie der Erleichterung bei den beiden.
(Nur krieg ich nicht das innere Bild aus dem Kopf, wie Elaria vor Freude auf dem Sofa rumhopst - daran ist bestimmt der "Oh Captain"-Outtake vom Kapitel davor schuld :lol:)
Und obwohl ich mich nicht manifestiert hatte, hatte ich bei meinem letzten Versuch gestern Nacht das Gefühl gehabt, als schiene Runcal meine Anwesenheit zu spüren.
Was mich mehr verunsicherte, als ich mir selber eingestehen wollte.
Das bestätigt meine Befürchtung, das die zwei eine wie auch immer geartete "innere Verbindung" zu einander haben. Und mich verunsichert das eindeutig ebenfalls.
Ich sah mich um, aber sie schien leer zu sein.
Äh. Ja. "sie schien leer zu sein" ist nicht "sie war leer"....
Kann Runcal eigentlich auch "geistwandern"? Und wenn er das könnte, könnte die geistwandernde Neiyra den ebenfalls wandernden Runcal dann sehen...?
Vielleicht kann er (oder Meduria!) ja da sein, ohne das sie es merkt...?
Sanft legte ich meine Hände um die Kugel und holte tief Luft.
Und ich halte dabei die Luft an...........
Und plötzlich hatte ich das Gefühl, als ob ich tief in die Essenz der Kugel hineingleiten würde.
Als wären wir eins.
............puuuuh....
Ein winziges Netz feinster Risse breitete sich über die Oberfläche aus.
...JA!!!
Sie hat die Lücke gefunden und es geschafft :lalala: - und ich kann wieder atmen.
Ich dachte schon, das sie auch gleich in der Kugel ist - oder das Runcal hinter ihr steht.
Aber nun scheint es ja gut ausgegangen zu sein...

Das war wirklich spannend, ich habe total mitgefiebert!
*************************************************************
Und weil ich mal wieder spät dran bin, hab ich noch die Outtakes (ich liebe sie :lol::love:!)
Das passiert, wenn man wegen eines winzigen Bild-Details aus einer Neben-Neben-Linie der Geschichte zwei erwachsene Sims zu Kindern macht.
😂🤣😂 zu schön! Und wie die Kinder sich freuen! "Guck mal - das Mittelalter ist vorbei!!!"
Dieses Seelenkugeldings führt ein Eigenleben und macht selbstständig Gefangene!
Brrrr... das ist gruselig. Vor allem, weil ich bei dem einen Satz von Neiyra einen ganz ähnlichen Gedanken hatte: "Als wären wir eins."
Och nö, Mädel. Reiß Dich zusammen. :lol:
🧐 Hmm.....bedenklich. Sehr bedenklich - aaaaaaaaaaaber: was hast du ihr denn da bitte für Wünsche versprochen, hm? Naaaaaaaaaaaa????????
Da muss ich jetzt aber sehr sehr breit grinsen!

Schön wars mal wieder, ich freu mich schon auf das nächste Kapitel :lalala:
Und, noch so am Rande: wenn ich mir die Sims in deiner Geschichte ansehe, kann ich absolut verstehen, das dir die 3er-Simse mehr als gruselig vorkommen!

GLG - Lucky :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

Cindy Sim

Member
Registriert
November 2009
Die Bilder sind wieder einmal wunderschön. Der grüne Raum gefällt mir sehr, auch, wenn du uns ja davon zuvor schon ein Bild gezeigt hast. Neiyra hat natürlich auch dort erst mal für Unordnung gesorgt. 😅 Und die rothaarige Dame, die da neue Getränke bringt, ist scheinbar auch nicht fürs Aufräumen zuständig.

Wie praktisch, dass Neiyra zur Abwechslung mal eine Lektion angehört hat - wahrscheinlich fand sie es als Kind schon hilfreich, seine Gefühle vor anderen zu verschließen. So stell ich mir das auf jeden Fall vor: Neiyra als kleiner Trotzkopf, der mit verschränkten Armen dasteht und alles verweigert. Ich weiß nicht, inwiefern andere in Caer Umran ihre Gefühle lesen konnten (oder kann das überhaupt nur Artair?), aber das hätte Neiyra sicher nicht gefallen. Vermeidender Bindungsstil, fällt mir dazu übrigens ein, weil ich grad darüber gelernt habe (und ich finde, es charakterisiert Neiyra ganz gut. Passend auch, dass ihre Mutter sie ja quasi als Kind "weggibt" und sie ein sehr distanziertes Verhältnis zu ihren Eltern hat. War das Absicht?).

Ich muss sagen, bei den Bildern mit Artair hat mir auch das Herz weh getan. Vielleicht hätte Neiyra ihn einfach auch mal früher anmachen sollen. ;-) Also, bevor das Blondchen an den Hof kam und Heiratspläne geschmiedet wurden. Wer weiß, was dann passiert wäre? Ich frage mich übrigens, ob Neiyra ihrer zukünftigen Freundin etwas von ihren Gefühlen zu Artair erzählen wird.

(Übrigens gemein, dass du an der Stelle einen Cliffhanger eingebaut hast).

Das neuste Kapitel gefällt mir sehr gut. Endlich ein Schritt nach vorne! Und was für einer...Neiyra hat also das Schild der Kugel zerstört. Wobei mir die ganze Kugelmagie ja immer noch etwas suspekt ist, mir scheint, hier wird immer nur in Rätseln gesprochen.

Ob Runcal denn gar nichts merken wird? Deinen Antworten in den Kommentaren nach ist er ja einfach nur furchtbar arrogant und kommt gar nicht auf die Idee, dass jemand seine großartigen Pläne durchkreuzen könnte (und wenn doch, ist es ihm auch egal, weil ihm dann schon wieder etwas anderes einfällt...). Aber vielleicht ist das auch wieder nur deine Taktik, uns auf die falsche Fährte zu locken. Und Runcal hat in Wahrheit sehr wohl etwas bemerkt und stellt ihnen allen erneut eine Falle (was ich nicht hoffe).

Ich glaube übrigens, ich muss die Story doch noch einmal von vorne durchlesen. Gibt ja doch einige Kleinigkeiten, die ich möglicherweise vergessen habe. Und mit dem Wissen, das wir jetzt haben, liest sich manches bestimmt auch ein wenig anders.

Aja eins noch: Wieso hast du denn Neiyra's Wünsche, sich mit Artair zu verloben und zu heiraten blockiert? Bist du einfach nur eine gemeine Sim-Göttin oder ist das ein Spoiler? 😉

So, und jetzt freue ich mich auf die nächste Fortsetzung (nachdem es letztes Mal so gut geklappt hat 😋 Aber im Ernst, ich freue mich mega über die regelmäßigen Updates).
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@Astoria:
Das wichtigste hab ich vergessen :D
Ich hoffe sehr Neiyra schafft es wieder wohlbehalten in ihr Zimmer zurück. Mir wäre auch wohler, wenn wir das in diesem Kapitel noch gewusst hätten. ;)
Jaaa. :D Aber, Du weißt schon. Cliffhanger und so. ;)

Das wichtigste hab ich vergessen :D
Ansonsten können wir nur hoffen, dass Runcal wirklich so von sich selbst überezugt ist, dass er gar nicht mal dran denkt, dass Neiyra ihm in die Quere kommen könnte. Und hoffen wir auch mal, dass er die Kugel nicht doch noch mal näher untersucht ;)
Man wird sehen. ;):D

Geht gleich weiter. :lalala:



@vanLuckner:
Hallo zurück! :hallo::)

Sooo - endlich Zeit, um sich Kapitel Nr. 45 zu widmen, und das ausgiebig!
*froi*

Ja, genau so würde ich mir das auch vorstellen. Ich kann so gut verstehen, was sie meint!
Wie gut, das sie die "Tür" nun gefunden hat.
Ja, nicht wahr? Mir ist das auch schon so gegangen.

Ooooh...was für schöne Bilder für einen bestimmt auch ganz wunderbaren Moment :love:. Man spürt förmlich die Energie der Erleichterung bei den beiden.
(Nur krieg ich nicht das innere Bild aus dem Kopf, wie Elaria vor Freude auf dem Sofa rumhopst - daran ist bestimmt der "Oh Captain"-Outtake vom Kapitel davor schuld :lol:)
:lol::lol: Das wäre auch ein super Bild gewesen! :D

Das bestätigt meine Befürchtung, das die zwei eine wie auch immer geartete "innere Verbindung" zu einander haben. Und mich verunsichert das eindeutig ebenfalls.
Das liegt daran, dass sie sich beim Geistwandern berührt haben. Dadurch erkennen sie sich gegenseitig, wenn sie sich beim Geistwandern treffen. Dazu gleich nochmal mehr...

Kann Runcal eigentlich auch "geistwandern"? Und wenn er das könnte, könnte die geistwandernde Neiyra den ebenfalls wandernden Runcal dann sehen...?
Vielleicht kann er (oder Meduria!) ja da sein, ohne das sie es merkt...?
Ja, kann er. :) Immer, wenn Neiyra und Runcal sich in ihren Träumen getroffen haben, war das Geistwandern.
Wie das mit dem Sehen und Nicht-Gesehen-Werden ist, wird ziemlich ausführlich in Kapitel 39 erklärt.
Wenn Du magst, kannst Du es ja dort nachlesen, wenn nicht, ist das nicht schlimm, dann sag einfach Bescheid, dann fasse ich es nochmal zusammen. :lalala:

Und ich halte dabei die Luft an...........

............puuuuh....

...JA!!!
:lol: Live-Kommis sind immer so witzig. :)

Sie hat die Lücke gefunden und es geschafft :lalala: - und ich kann wieder atmen.
Ich dachte schon, das sie auch gleich in der Kugel ist - oder das Runcal hinter ihr steht.
Aber nun scheint es ja gut ausgegangen zu sein...
Ach, wer weiß. :D

Das war wirklich spannend, ich habe total mitgefiebert!
*************************************************************
Das freut mich! :lalala:

Und weil ich mal wieder spät dran bin, hab ich noch die Outtakes (ich liebe sie :lol::love:!)

😂🤣😂 zu schön! Und wie die Kinder sich freuen! "Guck mal - das Mittelalter ist vorbei!!!"
:lol: Ja, Caleigh scheint ihr Outfit zu gefallen. :)

🧐 Hmm.....bedenklich. Sehr bedenklich - aaaaaaaaaaaber: was hast du ihr denn da bitte für Wünsche versprochen, hm? Naaaaaaaaaaaa????????
Da hab ich ja nur drauf gewartet, dass jemand die Wünsche bemerkt. :lol:
Na ja, ich bin halt Team Artair. Da hab ich ja noch nie einen Hehl draus gemacht. ;) Aber der Wunsch, sich mit Elaria gut zu befreunden hat mich sehr gefreut. Sehr passend.

Schön wars mal wieder, ich freu mich schon auf das nächste Kapitel :lalala:
Das freut mich! :love: Geht auch gleich weiter.

Und, noch so am Rande: wenn ich mir die Sims in deiner Geschichte ansehe, kann ich absolut verstehen, das dir die 3er-Simse mehr als gruselig vorkommen!
Dazu kann ich mich leider nicht äußern. Ich habe in Deiner Doku versprochen, dass ich darüber den Mantel des Schweigens breite. :lol::D



@Cindy Sim:
Die Bilder sind wieder einmal wunderschön. Der grüne Raum gefällt mir sehr, auch, wenn du uns ja davon zuvor schon ein Bild gezeigt hast.
Danke schön! :love:

Neiyra hat natürlich auch dort erst mal für Unordnung gesorgt. 😅 Und die rothaarige Dame, die da neue Getränke bringt, ist scheinbar auch nicht fürs Aufräumen zuständig.
Ich glaube, sie hat kapituliert. :lol:

Wie praktisch, dass Neiyra zur Abwechslung mal eine Lektion angehört hat - wahrscheinlich fand sie es als Kind schon hilfreich, seine Gefühle vor anderen zu verschließen. So stell ich mir das auf jeden Fall vor: Neiyra als kleiner Trotzkopf, der mit verschränkten Armen dasteht und alles verweigert.
Ja, genau so stelle ich mir das auch vor. :D

Ich weiß nicht, inwiefern andere in Caer Umran ihre Gefühle lesen konnten (oder kann das überhaupt nur Artair?)
Das kann nur Artair.

Vermeidender Bindungsstil, fällt mir dazu übrigens ein, weil ich grad darüber gelernt habe
Ja, hundertpro. Die haben alle Bindungsangst, durch die Bank weg. :argh:

(und ich finde, es charakterisiert Neiyra ganz gut. Passend auch, dass ihre Mutter sie ja quasi als Kind "weggibt" und sie ein sehr distanziertes Verhältnis zu ihren Eltern hat. War das Absicht?).
Ja, war es. ;) Wenn sie alle einen gesunden Bindungsstil hätten, würden sie vermutlich mal Tacheles miteinander reden. :lol:
Und das Neiyras Problematik mit dem Weggegeben-werden in der Kindheit anfängt, war so geplant.

Ich muss sagen, bei den Bildern mit Artair hat mir auch das Herz weh getan. Vielleicht hätte Neiyra ihn einfach auch mal früher anmachen sollen. ;-) Also, bevor das Blondchen an den Hof kam und Heiratspläne geschmiedet wurden.
Vermeidender Bindungsstil. ;)

Ich frage mich übrigens, ob Neiyra ihrer zukünftigen Freundin etwas von ihren Gefühlen zu Artair erzählen wird.
Ah! Gute Frage. Verrat ich nicht. :D (Ich habe einen vermeidenden Kommentarbeantwortungsstil. :lol:)

(Übrigens gemein, dass du an der Stelle einen Cliffhanger eingebaut hast).
:glory:

Das neuste Kapitel gefällt mir sehr gut. Endlich ein Schritt nach vorne! Und was für einer...Neiyra hat also das Schild der Kugel zerstört.
Neee - zerstört ist er noch nicht. Nur angeknackst.

Wobei mir die ganze Kugelmagie ja immer noch etwas suspekt ist, mir scheint, hier wird immer nur in Rätseln gesprochen.
So im Ansatz hat Shainara das mit der Kugel ja schon mal erklärt, in Kapitel 37.
Aber ja, ich habe die Tendenz, mich vor diesen Magie-Sachen zu drücken. :)

Ob Runcal denn gar nichts merken wird? Deinen Antworten in den Kommentaren nach ist er ja einfach nur furchtbar arrogant und kommt gar nicht auf die Idee, dass jemand seine großartigen Pläne durchkreuzen könnte (und wenn doch, ist es ihm auch egal, weil ihm dann schon wieder etwas anderes einfällt...). Aber vielleicht ist das auch wieder nur deine Taktik, uns auf die falsche Fährte zu locken. Und Runcal hat in Wahrheit sehr wohl etwas bemerkt und stellt ihnen allen erneut eine Falle (was ich nicht hoffe).
Hm. Man wird sehen. ;)

Aja eins noch: Wieso hast du denn Neiyra's Wünsche, sich mit Artair zu verloben und zu heiraten blockiert? Bist du einfach nur eine gemeine Sim-Göttin oder ist das ein Spoiler? 😉
Nein! Menno! :lol: ich bin doch Team Artair. Und wenn er schon in "echt" das Mondkalb heiratet, dann will ich wenigstens für mich ein Zeichen des Protests setzen. :lol:

So, und jetzt freue ich mich auf die nächste Fortsetzung (nachdem es letztes Mal so gut geklappt hat 😋 Aber im Ernst, ich freue mich mega über die regelmäßigen Updates).
Ja, ich mich auch! :lalala: Und es geht auch gleich weiter.


@All: Vielen lieben Dank an alle für die Kommentare, die Dankes und fürs Lesen! Ich freue mich sehr darüber! :lalala:
Die Bilder für Kapitel 46 sind fertig, ich mache mich jetzt ans posten.
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w


46kapitel.png



I am a
Giant

Calvin Harris, Rag’n’Bone Man - Giant


„Wo ist es?“ Runcals kalte Wut war fast greifbar, und mir rann ein Schauer über den Rücken.

01.jpg


„Ich weiß, dass du es genommen hast. Was bezweckst du damit?“

Meduria legte den Kopf schief. Ein spöttisches Lächeln lag auf ihren Lippen.
„Ich habe keine Ahnung, was du meinst“, sagte sie langsam.

02.jpg


Sie schien keine Angst vor Runcals Zorn zu haben; im Gegenteil, es kam mir so vor, als genieße sie seine Wut und die Tatsache, dass er sie kaum zu beherrschen wusste.

Ganz im Gegensatz zu ihren Helferinnen.

03.jpg


Die beiden Frauen drückten sich an die Wand hinter dem Kamin und taten ihr Bestes, um mit den steinernen Wänden zu verschmelzen.

„Du hast den Plan so oft eigenmächtig geändert, ganz wie es dir beliebte“, sagte Meduria; ihre Stimme klang ungerührt.
„Du solltest nicht mir die Schuld geben, wenn dann plötzlich etwas nicht mehr deinen Vorstellungen entspricht.“

Runcal fuhr zu den beiden Frauen herum und deutete mit ausgestrecktem Arm auf sie.

04.jpg
04

„Verschwindet“, herrschte er sie an, und völlig verängstigt huschten sie zur Tür hinaus, sichtlich froh, der Auseinandersetzung entkommen zu können.

„Du weißt, dass es nicht darum geht“, sagte Runcal kalt.
Er verschränkte die Arme vor der Brust und hielt seinen Blick starr auf Meduria gerichtet. Es war ein stummes Kräftemessen, und ich hatte keine Ahnung, wer als Sieger daraus hervorgehen würde.

„Weiß ich das?“, erwiderte Meduria gedehnt.

05.jpg
05

„Ja, in der Tat, das tust du.“ Runcal trat einen halben Schritt auf sie zu.
„Der Plan ist perfekt. Alles geht seinen Gang; so, wie ich es wünsche.“

Er lachte, es klang überheblich.

06.jpg


„Vielleicht hättest du selber nochmal einen Blick in die Daemonica werfen sollen, dann ...“

Plötzlich schien Meduria direkt vor ihm zu stehen.
Das Licht flackerte, dann wurde es dunkel im Raum; dunkel und kalt, obwohl das Feuer im Kamin nach wie vor loderte.

07.jpg
07

Meduria erschien mir auf einmal viel größer als zuvor, und ihre Haare, die sich in einem nicht vorhandenen Luftzug bewegten, wirkten wie Schlangen.

„Wage es ja nicht!“, sagte sie, und obwohl sie leise gesprochen hatte, schien das ganze Gewölbe unter ihrer Stimme zu erzittern.
Sie hob die rechte Hand, und diese einfache Geste wirkte bedrohlicher auf mich als ein Dutzend bis an die Zähne bewaffnete Cul’Dawr.

„Erzähl mir nie wieder, was in der Daemonica steht“, flüsterte sie.
Ich habe sie geschrieben. Jedes einzelne Wort in ihr stammt aus meiner Feder und meinem Blut.“

08.jpg
08

Ich konnte sehen, dass ihre Konturen flimmerten und beinahe durchsichtig wirkten.
Mein Herz schlug so heftig, dass es mir beinahe aus der Brust zu springen schien.

09.jpg


„Bislang habe ich dir viel nachgesehen, weil du mich amüsierst“ fuhr sie verächtlich fort, „aber ich würde dir raten, den Bogen nicht zu überspannen. Deine Magie ist nur ein minderwertiger, schwacher Abklatsch.“

Sie trat einen Schritt zurück und schien wieder auf normale Größe zu schrumpfen.
Die Dunkelheit wich zurück, und ich konnte auch die Wärme des Feuers wieder spüren.

Und dann hörte ich Runcal lachen.

10.jpg


Er lachte.

„Du denkst, du hast mich in der Hand?“, sagte er hart.
„Weil du es genommen hast, nehme ich an.“

Meduria hob eine Augenbraue.
„Wie ich sehe, schätzt du die Lage immer noch völlig falsch ein. Selbst nach all den Jahren noch.“

Sie drehte sich um und ging zur Tür.

11.jpg


Die Hand schon am Knauf, schaute sie nochmal über die Schulter zurück.
Ihr Blick wanderte durch den Raum; glitt über die Stelle, an der ich mich verborgen hielt und blieb dort für einen Moment lang hängen.

12.jpg
12

Aber noch ehe ich vollends in Panik geraten konnte, wandte sie ihr Augenmerk ab und sah Runcal direkt an.

„Als ob ich irgendetwas benötigen würde, um dich in der Hand zu haben.“

13.jpg


Auf ihrem Gesicht lag ein Lächeln, das mir eine Heidenangst einjagte.

Und dann war sie fort.

Ich schloss kurz die Augen und atmete ein paar Mal tief ein und aus.

14.jpg
14

Dann schlüpfte ich aus meinem Versteck und lehnte mich lässig an die Wand.



Personenverzeichnis ~ Stammbaum ~ Karte


 
Zuletzt bearbeitet:

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Kurze Anmerkung von mir: die "Lichtverhältnisse" sind bei mir zwischen Tablet und PC sehr unterschiedlich. :what:
Ich habe jetzt ein Bild nochmal etwas nachjustiert und habe versucht, ein gewisses Mittelmaß zu finden. Für meinen Geschmack ist Bild vier bei mir auf dem Tablet immer noch einen Ticken zu dunkel in den Schatten, aber wenn ich es dort noch heller mache, sind auf dem PC die Dinge im Verborgenen zu deutlich sichtbar. :)
 

Naike

Member
Registriert
März 2005
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Bei mir am Rechner sind die Bilder ein bißchen zu dunkel. Denke mal, das ist unheimlich schwer zu justieren, weil jedes Device sie etwas anders ausgibt. Das ist mir letztens auch bei meiner Website aufgefallen, da wirkten sogar die Farbtöne auffallend unterschiedlich.
Na, das ist doch immer eine gute Entwicklung, wenn sich die Feinde untereinander nicht grün sind. Schöne Basis für zukünftige Fehler. hehe
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Okay, danke für die Info. :up:
Ich schau mal, dann mache ich sie vielleicht doch noch nen Ticken heller.

Btw.: habt ihr alle die Benachrichtigung gekriegt? Ich bin da etwas unsicher, weil ich immer nur auf die ursprünglich eröffnete "Unterhaltung" antworte, ich hab keine Ahnung, ob das wirklich so funktioniert. :D
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@Alle: Ich hab jetzt alle Bilder nochmal ersetzt, aus Gründen. :)

Bei den Bildern 4, 8 und 12 geht es um Neiyra im Schatten. Wenn euer Bildschirm so hell ist wie meiner, und ihr jetzt vor dem Bild sitzt und denkt "Boah, die sieht man ja voll deutlich! Wieso sehen die sie nicht!?", dann denkt es euch viiiieeeel dunkler, denn es ist bei euch nur so hell, damit die Leser mit den dunkleren Bildschirmen sie zumindest erahnen können (wie es sein sollte). :D
Bild 1 und 14 hab ich auch nochmal heller gemacht, aber da fällt es nicht so ins Gewicht.

Bei allen anderen Bildern hab ich auch nochmal was geändert, aber dazu kann ich erst in Kapitel 49 was sagen. ;):lol:
 

vanLuckner

Member
Registriert
September 2008
Alter
54
Ort
Dorf an de Düssel ;-)
Geschlecht
w

Hallo Julsfels :hallo:

erstmal danke für den Link, ich habs noch mal nachgelesen und nun weiß ich wieder, wie das war mit dem Wandern. Obwohl ich, um ehrlich zu sein, nun noch etwas unruhiger bei der ganzen Geschichte bin....
Hm.
Runcal? Oder Meduria?
Oder beide?

Warum ist Neiyra bitte noch da? Sie hat doch geschafft, die Kugel anzuknacksen....*seufz*
„Ja, in der Tat, das tust du.“ Runcal trat einen halben Schritt auf sie zu.
„Der Plan ist perfekt. Alles geht seinen Gang; so, wie ich es wünsche.“

Er lachte, es klang überheblich.
Ja so ist er, der Runcal. Völlig von sich überzeugt. Aber ich denke irgendwie, das er sich da deutlich über- und Meduria unter-schätzt.

Gott, was ist die gruselig! Wie die Medusa!!!
(Aber ich bin voller Respekt vor den Bildern.....wahnsinnig tolle Effekte! bin ich froh, das du eine Foto-Geschichte machst und keinen Film...........)

Mein Herz schlug so heftig, dass es mir beinahe aus der Brust zu springen schien.
Und meins mit. Hätte sie sich nicht wenigstens was Dunkles anziehen können....aber gut sie wusste sicher nicht, das sie versuchen wird, sich in dunklen Ecken vor Meduria zu verstecken. Oder doch?
(Das Bild Nr. 8 ist der absolute Hammer.!)
„Weil du es genommen hast, nehme ich an.“
Super. WAS ?????
Ihr Blick wanderte durch den Raum; glitt über die Stelle, an der ich mich verborgen hielt und blieb dort für einen Moment lang hängen.
Hat sie sie gesehen? Oder nicht? Und wenn ja warum tut sie nichts? Sie hat sie bestimmt bemerkt.
Vielleicht hat sie einfach Spass daran, wie die arme Neiyra versucht, mit Runcal fertig zu werden?
Oder .....eventuell....könnte es sein, das unser überheblicher größenwahnsinniger Oberzauberer eine ganz klitzekleine Schwäche für Neiyra hat und Meduria weiß das....?
(Ja ich sehe schon wie du dich herrlich über meine verworrenen Spekulationen amüsierst :lol::lol::lol:...!)
Dann schlüpfte ich aus meinem Versteck und lehnte mich lässig an die Wand.
NEIEN!
Nicht doch!

......................................na das ist mal ein ganz böser Cliffhanger, das muss ich jetzt aber sagen :what:.
Da versucht sie alles um sich zu verstecken, und dann so *Kuckuck da bin ich!* - ob das so klug ist.....??????????
Zumal da noch die Sache mit der Kugel ist. Und *hüstel* der gute Runcal gerade, wenn ich das so betrachte, nicht in der allerbesten Laune aus seinem Schlafgemach kam..................
Puh.
OK.
Wenn ich mir bis Sonntag die Fingernägel abgekaut hab, bist du schuld, nur das du das weißt.....


GLG - vL :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

Cindy Sim

Member
Registriert
November 2009
Aaaaaaaaaaaahhhhhhhhh, wie kannst du nur an der Stelle aufhören? :heul:

Nein, ich weiß schon, Cliffhanger sind ein Spaß für Autorinnen. ;-) Soll ja immerhin spannend bleiben. Aber jetzt kann ich das nächste Kapitel wirklich nicht erwarten. Argh.

Meduria hat mir dieses Kapitel richtig Angst gemacht. Irgendwie hatte ich sie fast ein wenig vergessen, weil ich so auf Runcal fixiert war. Aber eigentlich ist sie ja viel mächtiger als er. Und wir wissen ja auch, dass sie jeden spüren kann. Also hat sie bestimmt auch Neiyra in diesem Kapitel wahrgenommen. Zumindest zum Schluss, an der Stelle, als sie zu lange bei ihr verharrte. So nach dem Motto: "Puh, dieser überhebliche Runcal, dem hab ichs aber gezeigt, pah, er hats ja immer noch nicht geschnallt, ich hab keine Lust mehr auf diesen Idioten - ah, wir haben ja Besuch, na dann, tschüss, ich hab was Besseres zu tun." So in etwa stell ich mir ihre Gedankengänge vor. Wobei ich mir bei Meduria auch überhaupt nicht sicher bin, was sie eigentlich vor hat (die Weltherrschaft an sich reißen?) und was genau ihre Motive sind. Ich glaub, ich muss mir die Meduria-Kapitel auch nochmal durchlesen, vielleicht wird es ja dann klarer. Wobei du auch da, soweit ich weiß, etwas geheimnisvoll bist. Bisher wissen wir auf jeden Fall, dass Meduria schon lange da ist und dass sie sehr mächtig und ziemlich böse ist.

Und was will sie? Mir scheint Meduria ja einerseits schon noch irgendwie eine Bindung zu Runcal zu haben - obwohl sie ihn in diesem Kapitel gerade ziemlich die Schnauze voll hat von ihm. Aber in vorherigen Kapiteln schien sie ja schon traurig über seine Zurückweisung zu sein (ist ja auch ein hübscher und charismatischer Knabe 😉). Vielleicht ist das letztendlich auch ihre Schwäche. Denn bisher komm ich ansonsten gar nicht darauf, wie man gegen Meduria ankommen könnte.

Und die Daemonica. Haben wir bisher schon etwas von der gehört? Kann mich gerade nicht mehr erinnern. Klingt auf jeden Fall auch besorgniserregend, dieses Buch. Was es damit wohl auf sich hat? Die Szene hat mich ja ein bisschen an Mensplaining-Memes auf twitter erinnert. "Schau doch mal in die Daemonica". "Ich habe sie geschrieben". Lol. Kein Wunder, dass Meduria so aufgebracht ist.
Was Runcal wohl meinte mit "Du hast es weggenommen"? Wohl den Schutz der Kugel? Oder vielleicht auch etwas ganz anderes und du führst uns wieder in die Irre?

Ich frage mich auch, inwiefern die Pläne der Gruppe Meduria überhaupt mit einbezogen haben. Gefühlt ging es immer nur um Runcal und seine Pläne. Aber Meduria ist wohl auch für sie schwerer zu durchschauen. Vielleicht muss man die einfach als unberechenbare Konstante akzeptieren. Oder es gibt noch etwas, worüber du uns nicht aufgeklärt hast.

Die Bilder finde ich auch diesmal wieder beeindruckend, vor allem die mit Meduria :Love:. Ich hab das Kapitel zuerst am Handy gelesen und dabei die Lupenbilder noch gar nicht angeschaut. Dann bin ich auf den PC gewechselt (nachdem du die Bilder zum ersten Mal ausgetauscht hast) und muss sagen, dass ich Neiyra grad so entdeckt hab - aber wohl auch nur durch deinen Hinweis. Mittlerweile sehe ich sie ziemlich gut. Aber vielleicht gibt es ja noch was, was ich verpasse? Vor allem, nachdem du jetzt meintest, dass du auch etwas anderes geändert hast, das du uns dann erst im Kapitel 49(!) erzählen kannst (was das ist, ist mir natürlich auch nicht aufgefallen)?!

So, und jetzt freue ich mich schon auf die nächste Fortsetzung. ;-)
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@vanLuckner:
:hallo: :)

erstmal danke für den Link, ich habs noch mal nachgelesen und nun weiß ich wieder, wie das war mit dem Wandern. Obwohl ich, um ehrlich zu sein, nun noch etwas unruhiger bei der ganzen Geschichte bin....
Super. :up: Vielen Dank!

Hm.
Runcal? Oder Meduria?
Oder beide?
:lol: Wie ich sehe, hast Du nicht vergessen, dass ich ein Zitat am Kapitelanfang angekündigt hatte, wegen dem ich über einen Deiner voherigen Kommis schmunzeln musste. :)
Tja, gute Frage. Ich denke, auf jeden Fall hält sich vermutlich jeder der beiden dafür. :D

Warum ist Neiyra bitte noch da? Sie hat doch geschafft, die Kugel anzuknacksen....*seufz*
Ah! Mißverständnis! Sie ist nicht immer noch da. Sie ist schon wieder da. Das neue Kapitel liegt zeitlich nach dem davor. Geht aber nicht unbedingt deutlich aus dem Kontext hervor, das gebe ich zu.
Ich geh mal in mich, ob ich das noch irgendwie unterbringe, damit das klarer wird. Das ist allerdings etwas schwierig, weil... mal wieder aus Gründen. *seufz* :)

Ja so ist er, der Runcal. Völlig von sich überzeugt. Aber ich denke irgendwie, das er sich da deutlich über- und Meduria unter-schätzt.
Dem würde ich mal uneingeschränkt zustimmen. :lol:

Gott, was ist die gruselig! Wie die Medusa!!!
:lol: Ja, die spukte mir auch tatsächlich im Hinterkopf rum. Der Name klingt ja auch ähnlich. :D

(Aber ich bin voller Respekt vor den Bildern.....wahnsinnig tolle Effekte! bin ich froh, das du eine Foto-Geschichte machst und keinen Film...........)
Danke! :love: Und ach. Ich habe einen kompletten Trailer im Kopf, aber der wäre super aufwändig. Und wenn ich mich auf den konzentrieren würde, würde ich wieder mit der Geschichte nicht vorankommen. *seufz*
Ich wünschte, ich könnte euch Zugang zu diesem einen Teil in meinem Hirn gewären, dann könntet ihr ihn euch ansehen, ohne dass ich das Video machen müsste. :lol:
Oder, ich wünschte, ich könnte den Film in meinem Kopf einfach abfilmen. :D

Und meins mit. Hätte sie sich nicht wenigstens was Dunkles anziehen können....aber gut sie wusste sicher nicht, das sie versuchen wird, sich in dunklen Ecken vor Meduria zu verstecken. Oder doch?
Sie hat es zumindest in Erwägung gezogen. :)
Ich hatte überlegt, ob ich ihr was Dunkles anziehe, denn das hätte auch besser zur Situation gepasst.
Aber ich hatte schon vorab vermutet, dass es wieder mit der Belichtung auf unterschiedlichen Endgeräten Schwierigkeiten geben könnte, und dann wäre sie noch schwerer zu entdecken gewesen.
Und außerdem musste sie etwas Weißes tragen, denn das... passt besser zur Situation. :lol::lol:

(Das Bild Nr. 8 ist der absolute Hammer.!)
*froi* Das finde ich auch super, deshalb hat es dieses Bild auch in die Kapitelübersicht geschafft. :lalala:

Tja. Du erwartest jetzt nicht von mir, dass ich das verrate? :D

Hat sie sie gesehen? Oder nicht? Und wenn ja warum tut sie nichts? Sie hat sie bestimmt bemerkt.
Vielleicht hat sie einfach Spass daran, wie die arme Neiyra versucht, mit Runcal fertig zu werden?
Oder .....eventuell....könnte es sein, das unser überheblicher größenwahnsinniger Oberzauberer eine ganz klitzekleine Schwäche für Neiyra hat und Meduria weiß das....?
(Ja ich sehe schon wie du dich herrlich über meine verworrenen Spekulationen amüsierst :lol::lol::lol:...!)
Nein, ich freue mich! :lalala: Und ich würde sooo gerne antworten, ganz ehrlich, aber... ich tu´s nicht. ;)

NEIEN!
Nicht doch!
Doch. Doch, wirklich. :D

......................................na das ist mal ein ganz böser Cliffhanger, das muss ich jetzt aber sagen :what:.
Da versucht sie alles um sich zu verstecken, und dann so *Kuckuck da bin ich!* - ob das so klug ist.....??????????
Zumal da noch die Sache mit der Kugel ist. Und *hüstel* der gute Runcal gerade, wenn ich das so betrachte, nicht in der allerbesten Laune aus seinem Schlafgemach kam..................
Puh.
OK.
Wenn ich mir bis Sonntag die Fingernägel abgekaut hab, bist du schuld, nur das du das weißt.....
Waaah, das motiviert mich jetzt sehr, es auch diese Woche wieder zu schaffen, das nächste Kapitel zu posten.
Ich bin, nebenbei gemerkt, sehr stolz auf mich, weil ich es jetzt vier Wochen in Folge geschafft habe, ein Kapitel pro Woche zu posten und es auch noch geschafft habe, den Text weiterzuschreiben. :lalala:
Ich muss mal schauen, um Kapitel 51 rum werden die Bilder wieder haarig, vielleicht brauch ich dann zwei Wochen. Aber vielleicht schaffe ich die Vorbereitungen auch vorher, sind ja noch fünf Wochen Zeit.
Ich hab heute Kapitel 51 fertig geschrieben, und hab meinem Mann den letzten Satz vorgelesen (nur den letzten Satz, er will auch nicht gespoilert werden), und er sagte, er hätte eine Gänsehaut gehabt. Wah. :lalala::D



@Cindy Sim:
Aaaaaaaaaaaahhhhhhhhh, wie kannst du nur an der Stelle aufhören? :heul:
Ja, das muss doch sein, oder? :) Wenn ich einen Satz vorher aufgehört hätte, wäre es doch langweilig.

Nein, ich weiß schon, Cliffhanger sind ein Spaß für Autorinnen. ;-) Soll ja immerhin spannend bleiben.
Genau! :D

Aber jetzt kann ich das nächste Kapitel wirklich nicht erwarten. Argh.
Ganz ehrlich, das geht mir auch so. :argh: Wenn ich an so einer Stelle aufhöre, kann ich es immer kaum erwarten, bis ich das nächste Kapitel posten kann.
Das ist viel motivierender wie nach einem Kapitel, das gefühlt etwas abschließt.
Aber wie schon oben bei Lucky erwähnt, motiviert mich das dann auch, mein Tempo beizubehalten. :lalala:

Meduria hat mir dieses Kapitel richtig Angst gemacht. Irgendwie hatte ich sie fast ein wenig vergessen, weil ich so auf Runcal fixiert war. Aber eigentlich ist sie ja viel mächtiger als er.
Jaaa, das ist auch nicht ganz unbeabsichtigt, dass man sich auf Runcal konzentrieren soll. Und ja, sie ist mächtiger als Runcal. Viel mächtiger. :argh:
Bei dem Verhältnis muss ich manchmal an den Zauberlehrling denken.

Und wir wissen ja auch, dass sie jeden spüren kann. Also hat sie bestimmt auch Neiyra in diesem Kapitel wahrgenommen. Zumindest zum Schluss, an der Stelle, als sie zu lange bei ihr verharrte. So nach dem Motto: "Puh, dieser überhebliche Runcal, dem hab ichs aber gezeigt, pah, er hats ja immer noch nicht geschnallt, ich hab keine Lust mehr auf diesen Idioten - ah, wir haben ja Besuch, na dann, tschüss, ich hab was Besseres zu tun."
Kann gut sein. ;)

Wobei ich mir bei Meduria auch überhaupt nicht sicher bin, was sie eigentlich vor hat (die Weltherrschaft an sich reißen?) und was genau ihre Motive sind. Ich glaub, ich muss mir die Meduria-Kapitel auch nochmal durchlesen, vielleicht wird es ja dann klarer.
Nein, ich glaube, das wird es nicht. :lol:

Wobei du auch da, soweit ich weiß, etwas geheimnisvoll bist. Bisher wissen wir auf jeden Fall, dass Meduria schon lange da ist und dass sie sehr mächtig und ziemlich böse ist.
Ja, genau, das wissen wir. Und ich bin in der Tat geheimnisvoll, was Meduria angeht - weil ich mir nicht ganz schlüssig bin, wieviel "Enthüllung" nötig ist und wieviel "Geheimnis" bleiben soll.
Eigentlich gehört Medurias Geschichte nicht hierher, aber natürlich muss man im Laufe der Geschichte noch mehr über sie erfahren, sonst kann man sie nicht richtig greifen und sie bleibt beliebig.
Aber anderseits finde ich es gut, wenn manchen Dinge unerklärlich bleiben. Ich bin noch nicht ganz sicher, was und wieviel ich über Meduria schreiben will, das ist eine Gratwanderung.
Aber auf jeden Fall wird man am Ende der Geschichte mehr über sie wissen als jetzt, das verspreche ich. :)

Und was will sie? Mir scheint Meduria ja einerseits schon noch irgendwie eine Bindung zu Runcal zu haben - obwohl sie ihn in diesem Kapitel gerade ziemlich die Schnauze voll hat von ihm. Aber in vorherigen Kapiteln schien sie ja schon traurig über seine Zurückweisung zu sein (ist ja auch ein hübscher und charismatischer Knabe 😉). Vielleicht ist das letztendlich auch ihre Schwäche. Denn bisher komm ich ansonsten gar nicht darauf, wie man gegen Meduria ankommen könnte.
Meduria - steht allein. Ganz allein. ;)

Und die Daemonica. Haben wir bisher schon etwas von der gehört? Kann mich gerade nicht mehr erinnern. Klingt auf jeden Fall auch besorgniserregend, dieses Buch. Was es damit wohl auf sich hat? Die Szene hat mich ja ein bisschen an Mensplaining-Memes auf twitter erinnert. "Schau doch mal in die Daemonica". "Ich habe sie geschrieben". Lol. Kein Wunder, dass Meduria so aufgebracht ist.
Die Daemonica ist das verbotene Buch im Heiligen Hain, in dem die Lösung stand, wie man die Kinder retten kann, aber man darf es nicht lesen. Und der Druide, der es trotzdem getan hat, um die Rettung der Kinder zu ermöglichen, wurde hingerichtet. Das Lesen der Daemonica verändert die Menschen. Das kam vor im ersten Posting von Kapitel 17 und im darauffolgenden 18 Kapitel.

Was Runcal wohl meinte mit "Du hast es weggenommen"? Wohl den Schutz der Kugel? Oder vielleicht auch etwas ganz anderes und du führst uns wieder in die Irre?
Hah! Gute Frage. :D Obwohl, ich sag mal was dazu: er meint was anderes. :) Nicht den Schutz der Kugel.

Ich frage mich auch, inwiefern die Pläne der Gruppe Meduria überhaupt mit einbezogen haben. Gefühlt ging es immer nur um Runcal und seine Pläne. Aber Meduria ist wohl auch für sie schwerer zu durchschauen. Vielleicht muss man die einfach als unberechenbare Konstante akzeptieren. Oder es gibt noch etwas, worüber du uns nicht aufgeklärt hast.
Genau genommen habe ich euch über die Pläne gar nicht aufgeklärt. :lol: Aber, wenn ich mal tippen sollte - Meduria ist in der Tat eine unberechenbare Konstante. Man weiß ja auch nie, wo sie gerade ist - es wurde in den letzten Kapiteln mindestens zweimal erwähnt, dass sie nicht anwesend ist, wenn Neiyra zu Runcals Festung wandert.
Sie ist tatsächlich ein Faktor, den man nicht berechnen kann, fürchte ich. Da kann man nur auf das Beste hoffen. :argh:

Die Bilder finde ich auch diesmal wieder beeindruckend, vor allem die mit Meduria :Love:.
Danke schön! :love:

Ich hab das Kapitel zuerst am Handy gelesen und dabei die Lupenbilder noch gar nicht angeschaut. Dann bin ich auf den PC gewechselt (nachdem du die Bilder zum ersten Mal ausgetauscht hast) und muss sagen, dass ich Neiyra grad so entdeckt hab - aber wohl auch nur durch deinen Hinweis. Mittlerweile sehe ich sie ziemlich gut.
Ja, auf dem Handy habe ich Neiyra auch gar nicht gesehen. Auf dem Tablet nur, weil ich wusste, dass sie da ist. Auf dem PC war es perfekt.
Ich hoffe, so wie es jetzt ist, ist es ein ganz guter Kompromiss.

Aber vielleicht gibt es ja noch was, was ich verpasse? Vor allem, nachdem du jetzt meintest, dass du auch etwas anderes geändert hast, das du uns dann erst im Kapitel 49(!) erzählen kannst (was das ist, ist mir natürlich auch nicht aufgefallen)?!
Ich würde nicht sagen, dass Du was verpasst. Und es ist in der Tat schwer, das zu bemerken, es ist nicht wirklich auffällig. Ich glaube (oder hoffe), dass es dann in Kapitel 49 auffallen könnte und klarer wird. ;)

So, und jetzt freue ich mich schon auf die nächste Fortsetzung. ;-)
Ich auch! Und ich freue mich,. dass Du Dich freust! :lalala:


Und an alle Danke-Verteiler und stillen Leser ebenfalls ein herzliches Danke schön! :love:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Cindy Sim

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@Makabaer, @krebschen, @Widget88, @Llynya, @melectrifying, @Cindy Sim, @Thalassa: ich habe eben beim Blättern mit Schrecken gemerkt, dass ich auf eure Kommentare vor zwei Jahren nicht geantwortet habe. :D
Ich bitte herzlich und zerknirscht um Entschuldigung, das ist mir irgendwie durch die Lappen gerutscht. :argh:
Ich würde dies in Anbetracht des Mindesthaltbarkeitsdatums jetzt aber eher nicht mehr nachholen, ausser, ihr möchtet es gerne. :lol: Dann sagt einfach Bescheid. ;)

Mit einer Ausnahme:

Und eine Frage, die in den anderthalb Jahren untergegangen, mir aber im Zusammenhang mit dir eben wieder eingefallen ist: das Programm, mit dem du die Story planst und das hier mal in einem Screenshot zu sehen war, ist das Papyrus?
Ja, das ist Papyrus Autor.


Und jetzt habe ich noch zwei Outtakes für euch.

46-01.jpg


Willst Du wirklich das im nächsten Kapitel tragen? Echt jetzt? :lol:


46-02.jpg


Eine Wand! Eine Wand! Wow! Eine Wand!!!! 🤦‍♀️
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

So, ich bin durch mit Kapitel 47. :lalala:
Diesmal war´s ein echter Kraftakt, wegen der neuen Objekte. Grad so die Kurve gekriegt. Ich muss mal schauen, eventuell muss ich die Updates auf vierzehntägig strecken, wenn ich mir die nächsten Kapitel so anschaue. :argh:

Outtakes gibt´s diesmal keine, alle waren Profis und sehr konzentriert. :D
Ich fange jetzt gleich mit dem Posten an, ich schätze, ich brauche eine gute Stunde oder so.
Aber oben am Ende des letzten Kapitels gibt´s schon das kleine Vorschaubild für´s nächste Kapitel. ;)
 
  • Danke
Reaktionen: DarkMim und Sumi-Shuu

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w


Diesmal gibt es nicht so viele Lupenbilder, die Bilder in dieser Szene geben das nicht wirklich her.

Und ein kleiner Hinweis vorab: in diesem Kapitel wird etwas erwähnt, das mir beim Schreiben das Leben so richtig, richtig schwer gemacht hat. :D Und auch noch in Zukunft schwer machen wird. ;)

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß! :lalala:


47kapitel.png


„Störe ich?“, sagte ich laut, und Runcal fuhr zu mir herum.

01.jpg


„Ein kleiner Zank unter Liebenden?“, grinste ich.

Runcal kniff die Augen zusammen, er wirkte völlig fassungslos.
Einen Moment lang starrte er mich nur an.

02.jpg


„Du hast nicht die geringste Vorstellung davon, was du da eigentlich tust, oder?“, sagte er dann langsam.

Unbeirrt legte ich den Kopf schief, sah mich demonstrativ im Raum um und begann, eine kleine Melodie zu pfeifen.

Runcal schüttelte langsam den Kopf und blinzelte. Er öffnete den Mund, dann schloss er ihn wieder.
„Du bist so ...“ Er verstummte, ihm schienen die Worte zu fehlen.

„Unerschrocken?“, schlug ich vor. „Tapfer? Mutig?“

Immer noch starrte er mich an.

03.jpg


Ich legte den Kopf schief und grinste. „Gutaussehend?“

Bevor ich erfassen konnte, was geschah, war er bei mir. Seine Hand umfasste mein Kinn mit stählernem Griff, und er presste meinen Kopf gegen die kalte Wand.

04.jpg
04

Schmerzhaft fühlte ich, wie seine Hand meinen Kiefer zusammenpresste wie in einem Schraubstock.
Es tat weh. Obwohl mein Körper eigentlich nicht hier war.

Seine Augen waren dicht vor mir, und was ich in ihnen lesen konnte, erschütterte mich bis ins Mark.
Ich spürte, wie sich die feinen Härchen in meinem Nacken aufrichteten.
Zum ersten Mal hatte ich wirklich Angst vor ihm.

05.jpg
05

„Dumm.“

Er spie mir das Wort entgegen, voll kalter Verachtung.
„Du weißt überhaupt nicht, worum es eigentlich geht“, presste er hervor.
„Sieh dich vor, kleine Neiyra. Du spielst mit etwas, das du weder einschätzen noch kontrollieren kannst. Und die Folgen könnten fatal sein. Nicht nur für dich, sondern auch für jene, die du liebst.“

Er lockerte den Griff um mein Kinn, dann ließ er los und trat ein, zwei Schritte zurück.

„Ich muss zugeben“, sagte er dann, „dass du voller Überraschungen steckst. Du bist tatsächlich eine der wenigen Variablen in meiner Gleichung, die ich nicht ganz durchschauen kann.“

06.jpg


Er runzelte die Stirn.
„Und es gibt ein paar Geheimnisse um dich herum, die ich noch nicht entschlüsseln konnte.“

Er musterte mich von Kopf bis Fuß.
„Warum wurdest du weggegeben, kleine Neiyra?“, rätselte er.
„Dein Vater ist ein offenes Buch für mich, aber er kennt den Grund nicht.“


07.jpg


Ich versuchte, mir mein Entsetzen nicht anmerken zu lassen.
Was hatte er mit Gwern getan?

08.jpg


„Wie auch immer“, fuhr Runcal leichthin fort, „Du hast dich ausgezeichnet erholt. Deine Verletzung war schwer, es sah nicht gut für dich aus. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass du stirbst. Ich freue mich, dich wohlauf zu sehen.“

„Hört auf zu lügen!“, stieß ich wütend hervor.

09.jpg


„Ihr seid falsch durch und durch. Ihr habt mich in meinen Träumen aufgesucht, mir vorgegaukelt, mein Freund zu sein, und mir einen Haufen Lügen aufgetischt, um mein Vertrauen zu gewinnen.“

Runcal hob eine Augenbraue, dann lachte er spöttisch.

10.jpg


„Ich lüge nicht“, sagte er verächtlich.
„Niemals. Jedes Wort, das ich zu dir sagte, war die reine Wahrheit. Was du aus meinen Worten heraushören wolltest, was du in mir sehen wolltest, was du für dich brauchtest, ist nicht meine Sache.“

Erschüttert sah ich ihn an.

11.jpg


Das war etwas, über das ich nachdenken musste. Aber nicht jetzt. Nicht hier.

„Warum habt Ihr geholfen, Euren eigenen Zauber zu brechen?“ , fragte ich langsam.

Er lachte. „Ich denke, das weißt du sehr gut, oder?“
Bedächtig neigte er den Kopf.

12.jpg


„Ein weiterer Zug in diesem Spiel, auf dem Weg zum gewünschten Ergebnis. Mártainn und Shainara hätten es niemals ohne meine Hilfe herausgefunden, nicht wahr? Also brauchten sie einen kleinen Schubs, damit das Ritual überhaupt stattfinden kann.
Und nun - Artair und all seine Getreuen, Mártainn und seine Druiden, Shainara mit ihren Priesterinnen, sie sind alle auf diesem jämmerlichen Ritualplatz in diesem trostlosen Cul’Dawr Gebiet versammelt, und bereiten sich auf das Ritual vor, das sehr bald stattfinden wird.“

Er lächelte.
„Zur Tag- und Nachtgleiche, in dreizehn Tagen, um genau zu sein.“

Ich versuchte, mir meinen Schrecken nicht anmerken zu lassen.

13.jpg


Er kannte das Datum.

„Man sollte meinen, sie würden das Ganze abblasen, wo sie doch wissen, dass ich es war, der ihnen die Anleitung gegeben hat, wie man die Kinder retten kann. Aber doch nicht unser edler Artair.“

14.jpg


Er machte eine abfällige Bewegung mit der Hand.

„Unser perfekter König wird selbstverständlich sein eigenes Leben riskieren für eine Handvoll wertloser Gören eines Volkes, das bis vor fünf Minuten noch zu den Feinden des südlichen Königreiches gehörte. Wie durchschaubar.“

Ein herablassender Zug lag um seine Mundwinkel.
„Das macht dieses Spiel so amüsant und unterhaltsam. Natürlich haben Shainara und Mártainn Vorkehrungen getroffen, um Artair zu schützen; jetzt, nachdem sie wissen, dass ich ihnen gesagt habe, was zu tun ist. Aber wer weiß?“

Er lächelte kalt, und ich fröstelte.

15.jpg
15

„Wie hoch schätzt du wohl die Wahrscheinlichkeit ein, dass Artair dieses Ritual überlebt?“, flüsterte er mir zu.
„Das Ritual selbst wird ihn töten, oder der Schmerz. Und es gibt nichts, was Mártainn oder Shainara dagegen tun können. Dafür habe ich gesorgt.“

Er verschränkte die Arme und sah mich abwägend an.
Ich versuchte krampfhaft, keine Regung auf meinem Gesicht zuzulassen.


16.jpg


„Sein Vater ist auf diese Art gestorben, weißt du“, erzählte er, und der unverbindliche, sanfte Plauderton jagte mir einen Schauder über den Rücken.

17.jpg
17

„Es war sehr interessant. Er war genauso ein Schwachkopf wie Artair, Ehre und Verantwortung standen in großen Lettern auf seine Stirn geschrieben.
Und ich habe dafür gesorgt, dass genau das sein Tod war. Er starb sehr langsam und qualvoll, als er versuchte, seine Frau und die Wachen, die sie begleitet hatten, vor den Schmerzen, die ich für sie bereit hielt, zu schützen; und er hat alles gegeben, um seine Frau und das Kind abzublocken und die Schmerzen auf sich zu nehmen.
Er war zäh und hat nicht nachgegeben, das muss ich zugeben, aber was hat ihm das letzten Endes genützt? Ich hätte sein Leben nicht verschont, aber er hätte auch leichter sterben können.“

Verwirrt sah ich ihn an.
„Welches Kind?“

18.jpg


Er grinste, und dann wurde es mir klar.

19.jpg


Ashvana hatte ein Kind erwartet. Einen kleinen Bruder oder eine kleine Schwester für Artair.
Erschüttert schloss ich einen Moment die Augen.
Niemals, niemals durfte Artair das erfahren.

„Sie waren nur der Anfang einer langen Reihe, die folgen wird“, fuhr er scheinbar unbeteiligt fort.
„Artair, Rhiannon, dein Vater, deine Schwestern. Niemand wird verschont werden.“

Er legte seinen Kopf schief und musterte mich erneut.

„Auch du nicht, am Ende“, sagte er, und ich konnte kein Bedauern in seiner Stimme erkennen.
„Aber es war nett mit dir. Dein Vertrauen in mich hat dem Spiel einen besonderen Reiz verliehen. Und es war auch nützlich.“

Wieder lächelte er kalt, und von jetzt auf gleich war der Plauderton verschwunden. Er trat einen Schritt auf mich zu.

20.jpg
20

„Und jetzt wollen wir doch mal sehen, warum du hier bist, kleine Neiyra.“



Personenverzeichnis ~ Stammbaum ~ Karte


 
Zuletzt bearbeitet:

lunalumi

Member
Registriert
August 2011
Lang lang ist es her, dass ich hier mitgerätselt habe. Wird allerhöchste Zeit :schäm:

43

Ich sehe direkt was an diesen lebendigen Wuselbildern viel Zeit gekostet haben wird. Die sind so verdammt detailverliebt, da könnte ich mich in jedes einzelne verlieben. Und trotzdem ist der absolute Favorit diese verdammte Bücherei. Liegt schon bei meinen Desktophintergründen. Da würde ich so gern meine Zeit verplempern. Und diese geile Kuppel ist ja so was von definitiv ein Julsfels-Original.

Nejira tut mir schon leid. Jetzt will sie schon endlich helfen und ihre Gabe lernen, und versteht die meiste Zeit nicht einmal was wichtig ist und was von ihr gebraucht wird und stolpert da wie ein naives Kind durch die ganze Magie-Kiste. Sie ist so eine verdammt starke Person, und kommt gar nicht dazu das überhaupt auszuspielen. Alles offensichtliche fehlt ihr noch. Und jetzt wo Elaria es sagt wäre es tatsächlich böse, wenn sie kurz vor dem Ziel aus dem Traum geschmissen wird. Wobei der worst case doch eher wäre wenn Meduria und Freunde ihr etwas antun können, bevor sie aus dem Traum, der Wanderung, etc entkommen kann. Heißt da sind noch so einige Risiken versteckt.

44

Ich fühle da echt mit der armen Nejira. Sieht so ein bisschen aus wie meine kläglichen Versuche mal Meditation zu üben. Das mag schon ganz toll sein, aber lässt sich halt einfach nicht erzwingen, und wenns nicht klappt wird man immer frustrierter und ärgerlicher, was das Ziel "entspannen und loslassen" immer schwerer macht. Elaria kann ja auch nur die generischen Entspannungs/Fokussierungs/Wasauchimmer-Geistesübungen mitgeben und drauf hoffen, dass es bei Nejira irgendwann klickt. Und die ist nicht grade der Mensch für solche Übungen, auch wenn sie sich diesmal redlich drum bemüht. Es ist halt auch etwas, dass sie nie lernen wollte oder für wichtig gehalten hat. Jetzt gibt sie sich alle Mühe, aber eine gewisse geistige Blockade ist halt leider schon da.

Shainara könnte ich jetzt grade erwürgen für diese Lektion. Es war definitiv nicht so gemeint und scheint eine wichtige Sache für so angehende Priesterinnen zu sein. Aber Nejira, die ja hier noch ein eher traumatisiertes kleines Kind ist, beizubringen ihre Gefühle und Gedanken einfach so wegzuschließen? Wichtig wäre es dass sie (und andere Mädchen) erst lernt gesund mit schwierigen Situationen und Gefühlen umzugehen. Stattdessen schafft sie es sie so im Innern zu halten dass sie ihr weiter schaden - aber niemand es wirklich merkt und ihr helfen kann. Und diese Lektionen hat Nejira scheinbar auch später nie lernen können, wenn sie munter weiter alle problematischen Dinge einfach weggeschlossen hat, bis sie auf einem inneren Berg an ungelösten Problemen sitzt. Kein Wunder dass sie da mitunter etwas ausfallender ist. Hier mag das Ganze helfen - aber alles in Allem macht mir das doch ziemliche Sorgen.

45

Ich bin froh, dass Nejira mit Elaria gut auskommt. Ein Freund mehr kann sicher nicht schaden, besonders jemand, dem sie mit dieser ganzen Magiekiste vertraut. Shainara ist zwar kompetent, aber auch nicht unbedingt der Mensch, dem Nejira in allem vertrauen würde. Nicht dass sie da nichts hinterfragen sollte, aber ihr Misstrauen ist immer noch stark. Und mit dieser Aktion ist die Kugel hoffentlich angreifbar geworden.

46

Na besten Dank auch, Runcal, bei eurem Ehekrach will ich gar nicht im Zimmer sein. Und werde dir auch nicht stecken wer sich da hinter den Säulen rumtreibt. Wobei ich diese ganze düstere Magierfeste ja schon sehr stylisch finde. Daran hat sich nicht viel getan. 10/10 Punkte, definitiv der Favorit für das nächste dunkle Ritual. Aber immerhin lässt Meduria ja schon durchschimmern, dass nicht alles rosig ist im Schwarzmagierparadies. Irgendetwas ist da grade mächtig im Argen.

47

An Runcals Überheblichkeit hat sich ja noch nicht viel getan. Er scheint sich seiner Sache ja sehr sicher zu sein. Die Frage ist, worauf will er eigentlich hinaus. Klar, Artairs Tod beim Ritual wäre definitiv eine tolle Sache für ihn, und soweit klingt das ja auch alles logisch. Auf der anderen Seite ist die Gegenseite ja auch nicht doof. Er wäre ein Idiot, wenn er im Prinzip kurz vor dem Ritual zugibt, dass es eine Todesfalle ist. Artair mag zwar definitiv daran festhalten, so lange es Erfolgschancen für die Kinder gibt. Aber seinen sicheren Tod in Kauf zu nehmen ist wieder was anderes, das hat er ja bei seinen Heilerlektionen zur Genüge beigebracht bekommen. Ich frage mich, ob das ein Plot ist um Nejira in diesen Kraftstern zu bekommen, damit sie versucht Artair zu schützen. Sie ist ja auch relativ wichtig, so als letzte Geistwanderin mit enger Beziehung zum König. Eventuell ist da irgendwo ein manipulatives Schlupfloch für ihn drin.

Aber andererseits ist sogar Meduria der Meinung dass er ein überheblicher Idiot ist der hier mehr abgebissen hat als er schlucken kann. Sie mag es von etwas vollkommen anderen gehabt haben. Aber ich fände es eine gute Theorie, dass Runcal diesen tollen Kraftstern, den er da angeregt hat, für irgendetwas nutzen möchte. Eventuell sogar die Energie des Königs und seiner mächtigen Magier umleiten oder so. Der Druide hat ja nur die eine Passage nachgelesen und sich freiwillig hinrichten lassen, wer weiß was die Daemonica da sonst noch alles zu bieten hat. Wäre jedenfalls hochgefährliches Zeug. Aber da werde ich wohl abwarten müssen.

Ich bin jedenfalls sehr von den Socken, die Wartezeit hat sich definitiv gelohnt.
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Hallo liebe Luna,

schön, dass Du wieder dabei bist! :lalala:

Lang lang ist es her, dass ich hier mitgerätselt habe. Wird allerhöchste Zeit :schäm:
... ich würde sagen, ungefähr zwei Jahre? :unsure::D Lag ja aber nicht an Dir. Asche auf meine Tomaten. :schäm:

Aber, egal wie lange es her ist:

Nejira tut mir schon leid.
- ich sehe, Du hast Deine Kreativität in Bezug auf Neiyras Namen nicht verloren. :up::lol:

Ich sehe direkt was an diesen lebendigen Wuselbildern viel Zeit gekostet haben wird. Die sind so verdammt detailverliebt, da könnte ich mich in jedes einzelne verlieben. Und trotzdem ist der absolute Favorit diese verdammte Bücherei. Liegt schon bei meinen Desktophintergründen. Da würde ich so gern meine Zeit verplempern. Und diese geile Kuppel ist ja so was von definitiv ein Julsfels-Original.
Danke schön! :love:
Spielst Du noch Sims 2? Falls ja, könntest Du zumindest virtuell Deine Zeit in der Bibliothek verplempern, die gibt´s nämlich zum Download auf meiner Homepage. Zwar die moderne Variante (mit etwas anderen Lampen, Stühlen und mit Computern, und der Ausleihbereich ist auch moderner) und auch noch ohne die Kuppel, aber das Gebäude und die Regalreihen mit den Büchern sind gleich. Und die Kuppel gibts ja mittlerweile auch, die könnte man also selber austauschen.

Nejira tut mir schon leid. Jetzt will sie schon endlich helfen und ihre Gabe lernen, und versteht die meiste Zeit nicht einmal was wichtig ist und was von ihr gebraucht wird und stolpert da wie ein naives Kind durch die ganze Magie-Kiste.
Aber zum Teil auch selbst schuld, könnte man da sagen. :lol:

Sie ist so eine verdammt starke Person, und kommt gar nicht dazu das überhaupt auszuspielen.
Ich glaube, dazu wird sie bestimmt noch Gelegenheit bekommen. ;)

Wobei der worst case doch eher wäre wenn Meduria und Freunde ihr etwas antun können, bevor sie aus dem Traum, der Wanderung, etc entkommen kann. Heißt da sind noch so einige Risiken versteckt.
Ja, da sagst Du was. :what: Wie recht Du hast.

Ich fühle da echt mit der armen Nejira. Sieht so ein bisschen aus wie meine kläglichen Versuche mal Meditation zu üben.
:lol:

Das mag schon ganz toll sein, aber lässt sich halt einfach nicht erzwingen, und wenns nicht klappt wird man immer frustrierter und ärgerlicher, was das Ziel "entspannen und loslassen" immer schwerer macht.
Ja, ich hatte da auch immer so meine Probleme mit dem Meditieren, aber seit drei Monaten geht es aufwärts. :up: Das ist mit dem Meditieren ja nicht anders als mit allen anderen Fertigkeiten: man muss üben. Und sich zugestehen, dass man Üben muss. Eine Sportart beherrscht man ja auch nicht in dem Moment, wo man sich entscheidet, die praktizieren zu wollen, da ist uns allen klar, dass man das erst lernen und üben muss.
Nur beim Meditieren, da scheinen wir alle irgendwie zu glauben, dass da nix dabei ist und man das einfach so kann, weil ist ja nur dumm rumsitzen und an nix denken. :lol:

Elaria kann ja auch nur die generischen Entspannungs/Fokussierungs/Wasauchimmer-Geistesübungen mitgeben und drauf hoffen, dass es bei Nejira irgendwann klickt.
Ja, Elaria fehlt da halt wirklich einfach die Praxis. Die sie ja blöderweise auch nie erleben wird. :(

Und die ist nicht grade der Mensch für solche Übungen, auch wenn sie sich diesmal redlich drum bemüht. Es ist halt auch etwas, dass sie nie lernen wollte oder für wichtig gehalten hat. Jetzt gibt sie sich alle Mühe, aber eine gewisse geistige Blockade ist halt leider schon da.
Und Geduld ist nun auch nicht gerade Neiyras Stärke. :)

Shainara könnte ich jetzt grade erwürgen für diese Lektion. Es war definitiv nicht so gemeint und scheint eine wichtige Sache für so angehende Priesterinnen zu sein. Aber Nejira, die ja hier noch ein eher traumatisiertes kleines Kind ist, beizubringen ihre Gefühle und Gedanken einfach so wegzuschließen? Wichtig wäre es dass sie (und andere Mädchen) erst lernt gesund mit schwierigen Situationen und Gefühlen umzugehen. Stattdessen schafft sie es sie so im Innern zu halten dass sie ihr weiter schaden - aber niemand es wirklich merkt und ihr helfen kann. Und diese Lektionen hat Nejira scheinbar auch später nie lernen können, wenn sie munter weiter alle problematischen Dinge einfach weggeschlossen hat, bis sie auf einem inneren Berg an ungelösten Problemen sitzt. Kein Wunder dass sie da mitunter etwas ausfallender ist. Hier mag das Ganze helfen - aber alles in Allem macht mir das doch ziemliche Sorgen.
Irgendwie ist es ja bei fast allen Dingen so, dass man etwas, das man erlernt hat, auch mißbrauchen kann und so verwenden kann, dass es einem schadet und wie es eigentlich nicht gedacht war. :(
Das glasadh ist eigentlich nicht dazu da, dass die Kinder ihre Probleme und Ängste in sich begraben und sie nicht verarbeiten. Dass Neiyra es zum Teil dazu verwendet, ist zum einen typisch Neiyra :), und liegt zum anderen auch darin begründet, dass sie als Kind nicht lange genug in Caer Galadon gelebt hat und in der Zeit, in der sie dort war, auch nicht in der Lage war, sich einzulassen.
In gewisser Weise ist Neiyra sicherlich ein Bauernopfer im Sinne des Großen und Ganzen. :argh:
Ich könnte bezüglich Caer Galadon jetzt auch noch ausführlicher werden, aber das ist gar nicht nötig. Denn wir nähern uns mit sehr, sehr großen Schritten den Kapiteln, die in Caer Galadon spielen, und dort werden wir uns auch eine ganze Weile aufhalten und einen direkten Einblick bekommen, wie es dort zugeht. :)


Ich bin froh, dass Nejira mit Elaria gut auskommt. Ein Freund mehr kann sicher nicht schaden, besonders jemand, dem sie mit dieser ganzen Magiekiste vertraut. Shainara ist zwar kompetent, aber auch nicht unbedingt der Mensch, dem Nejira in allem vertrauen würde. Nicht dass sie da nichts hinterfragen sollte, aber ihr Misstrauen ist immer noch stark.
Ja, ich denke auch, dass sie Shainara (noch) nicht wirklich vertraut, obwohl sich ihre Sichtweise durch das, was sie in der letzten Zeit über Shainara erfahren hat, ja doch schon etwas geändert hat. Aber als Freundinnen kann man Neiyra und Shainara mit Sicherheit nicht bezeichnen, und ich bin auch nicht sicher, ob das wirklich gehen würde.
Und Elaria füllt da eine große Lücke, denn Neiyras Beziehungen zu anderen Frauen sind doch eher... rudimentär, könnte man sagen. :lol:

Und mit dieser Aktion ist die Kugel hoffentlich angreifbar geworden.
Ja, hoffentlich.

Na besten Dank auch, Runcal, bei eurem Ehekrach will ich gar nicht im Zimmer sein.
Genaugenommen waren wir ja auch nicht eingeladen. :lol:

Und werde dir auch nicht stecken wer sich da hinter den Säulen rumtreibt.
Na, das will ich aber auch nicht hoffen! :D

Wobei ich diese ganze düstere Magierfeste ja schon sehr stylisch finde.
Aber nur innen. Von außen ist sie (noch) ein plumper, rechteckiger Kasten. :schäm:

Aber immerhin lässt Meduria ja schon durchschimmern, dass nicht alles rosig ist im Schwarzmagierparadies. Irgendetwas ist da grade mächtig im Argen.
Kann man so sagen. :D

An Runcals Überheblichkeit hat sich ja noch nicht viel getan. Er scheint sich seiner Sache ja sehr sicher zu sein.
Ja, und er hat eine Chuzpe, die mich manchmal selber sprachlos macht. Ich meine, er geht Meduria da an, als gäbe es kein Morgen und als hätte er hier die Hosen an. Dabei weiß er doch genau, wo der Hammer hängt - er selbst hat Neiyra bei ihrer allerersten Begegnung (Kapitel 16) gesagt "Aber es geht nicht ohne Meduria."
Er weiss also ganz genau, dass er Meduria für die ganzen richtig krassen Sachen wie Zeitmagie und Seelenexperimente braucht, und trotzdem führt er sich auf, als wäre er hier der Obermacker.
Ich verstehe ihn manchmal selber nicht. :)

Auf der anderen Seite ist die Gegenseite ja auch nicht doof. Er wäre ein Idiot, wenn er im Prinzip kurz vor dem Ritual zugibt, dass es eine Todesfalle ist. Artair mag zwar definitiv daran festhalten, so lange es Erfolgschancen für die Kinder gibt. Aber seinen sicheren Tod in Kauf zu nehmen ist wieder was anderes, das hat er ja bei seinen Heilerlektionen zur Genüge beigebracht bekommen.
Vermutlich ist sich jede der beiden Seiten sicher, dass ihr Plan schon klappen wird und dass sie die Gegenseite schon austricksen werden. :D Mal schauen, wer recht behält. ;)

Ich frage mich, ob das ein Plot ist um Nejira in diesen Kraftstern zu bekommen, damit sie versucht Artair zu schützen. Sie ist ja auch relativ wichtig, so als letzte Geistwanderin mit enger Beziehung zum König. Eventuell ist da irgendwo ein manipulatives Schlupfloch für ihn drin.
Ah! Sehr spannender Gedankengang! :lalala:

Aber andererseits ist sogar Meduria der Meinung dass er ein überheblicher Idiot ist der hier mehr abgebissen hat als er schlucken kann.
Das... trifft es ziemlich exakt. :lol:

Aber ich fände es eine gute Theorie, dass Runcal diesen tollen Kraftstern, den er da angeregt hat, für irgendetwas nutzen möchte. Eventuell sogar die Energie des Königs und seiner mächtigen Magier umleiten oder so.
Das ist auf jeden Fall definitiv eine interessante Theorie. :D

Der Druide hat ja nur die eine Passage nachgelesen und sich freiwillig hinrichten lassen, wer weiß was die Daemonica da sonst noch alles zu bieten hat. Wäre jedenfalls hochgefährliches Zeug. Aber da werde ich wohl abwarten müssen.
Die Daemonica hat bestimmt eine ganze Menge zu bieten. :D Aber genau genommen wissen wir ja nicht wirklich, wieviel der Druide gelesen hat. Immerhin war er fast die ganze Nacht dort, vielleicht hat er sich auch gedacht, "wenn ich jetzt eh dafür sterben werde, lese ich den Schinken auch komplett."

Ich bin jedenfalls sehr von den Socken, die Wartezeit hat sich definitiv gelohnt.
Danke schön! :love: Das freut mich!

Vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommi, ich hab mich sehr gefreut! :lalala:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: lunalumi

vanLuckner

Member
Registriert
September 2008
Alter
54
Ort
Dorf an de Düssel ;-)
Geschlecht
w

Liebe Julsfels...

Jetzt habe ich das Kapitel schon zum 2. oder 3. Mal gelesen, und es jagt mir immer noch Schauer über den Rücken....
Heute fehlt mir leider die Zeit für einen ganz ausführlichen Kommentar (eigentlich müsste ich jetzt schon den PC ausmachen :lol:) aber ich muss doch zumindest ein bißchen was loswerden.
Mir macht es echt Angst, das er zum einen mehr über ihre Vergangenheit zu wissen scheint als sie selber (wenn auch anscheinend nicht alles....) und zum andern ist es extrem gruselig, das ER Artair und Shainara und allen andern die "Zutaten" zum Ritual und zur Rettungsaktion an die Hand gegeben hat.
Wenn der Feind mir sagt, wie ich ihn besiegen könnte, dann KANN das doch nicht gut ausgehen?

Ich muss das noch mal etwas verdauen, und vielleicht auch noch mal genauer drüber nachdenken........so oder so, Angst um Artair hab ich jetzt schon :zitter:

GLG- vL :hallo:
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

Cindy Sim

Member
Registriert
November 2009
Machst du Witze? Der Kerl ist Sex pur!

Darüber bin ich grad gestolpert, als ich die Begegnung mit Runcal nochmal nachgelesen habe. 😅 Ich glaub es ging um Runcal selbst, bin aber nicht mehr ganz sicher. Könnte auch Artair oder Brayan gewesen sein, hast ja einige hübsche Kerle in deiner Story. Irgendwie passt es ja auch zu diesem Kapitel, auch, wenn ich echt Angst vor Runcal hatte und mir ebenfalls ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen ist.
Aber gerade der Anfang hat ja schon eine gewisse sexuelle Spannung.
Ich legte den Kopf schief und grinste. „Gutaussehend?“
Neiyra kann aber auch flirten. 😉 Hätte ich an der Stelle nicht erwartet (und auch Runcal ist ja ganz verdattert, auch, wenn er sich dann schnell wieder gefangen hat).
Ich glaube, Runcal steht schon ein bisschen auf sie. Nicht, dass das viel bringen würde, er hat ja schon einmal gezeigt, dass ihn soetwas nicht davon abhält, eine Frau umzubringen oder umbringen zu lassen. Aber wollte es nur mal angemerkt haben. 😅

So, nun aber zu einer etwas ernsthafteren Betrachtung des Kapitels.
Obwohl es nicht so lang ist und die beiden nur miteinander reden, erfahren wir ja einiges. Dass Runcal so viel weiß, hat mich auch gegruselt. Aber ob es so schlimm ist? Dass das Ritual an der Tages-Nacht-Gleiche durchgeführt wird, hat ja sicher seinen Grund. Von daher muss Shainara und den anderen auch klar sein, dass es sich um kein Geheimnis handelt und Runcal das Datum sehr wohl kennt (bzw. leicht darauf kommen könnte - er hat ja auch Ahnung von sowas). Das sollte also bereits mit eingeplant worden sein. Die Sache mit Neiyra's Vater bedrückt mich auch, aber zum Glück scheint er ja zumindest nicht alles zu wissen. Wobei, vielleicht könnte er militärische Geheimnisse preisgeben. Es hieß ja in einem vorherigen Kapitel, dass er ein wichtiger Mitregent von Neiyra's Mutter sei.

Ich hab übrigens nochmal nachgelesen, was Runcal alles zu Neiyra gesagt hat. Tatsächlich waren diese Traumbegegnungen, bzw. was du uns davon gezeigt hast, ja nur in relativ wenigen Kapiteln vertreten. Und soweit ich das beurteilen kann, hat er wirklich nicht gelogen. Tatsächlich hat er fast überhaupt nichts über sich selbst gesagt, Neiyra und ihre Sorgen waren der Hauptbestandteil dieser Gespräche. Um manche Antworten hat er sich allerdings sehr kreativ herum gedrückt. Andererseits sagt er ja auch, dass er heute nicht mehr derselbe Mensch als damals ist und lässt schon soetwas wie Reue durchklingen. Wobei das vielleicht auch nur eine geschickte Formulierung war ("Ich bin nicht mehr wie damals. Ich bin jetzt viel schlimmer...Ich bereue...dass ich erwischt wurde").
Aber die Zukunft vorhersehen kann er natürlich auch nicht. Und daher kann er auch nicht wissen, ob Artair sterben wird. 😤

Das mit Artair's zukünftigem Geschwisterchen ist natürlich tragisch. Ich hoffe auch, dass Artair davon nie erfährt - vor allem nicht im falschen Moment. Wer weiß, das das noch für Auswirkungen hat.

Du hast ja im Vorhinein erwähnt, dass dieses Kapitel etwas vorkommt, dass dir das Schreiben in Zukunft erschweren wird - war es die Behauptung, dass Runcal nie lügt (sofern das denn stimmt)? Ich muss sagen, so arrogant und überheblich wie er ist, glaube ich ihm das sogar. Zumal er ja auch ohne lügen sehr gut manipulieren kann. Und gibt es vielleicht einen speziellen Grund dafür, dass er nicht lügt (kann er vielleicht schlicht nicht? Oder ist das eher Überzeugung/Überheblichkeit).

„Und jetzt wollen wir doch mal sehen, warum du hier bist, kleine Neiyra.“

Vielleicht wegen der Kugel (die du ja sehr geschickt noch einmal im Lupenbild platziert hast - schätze mal nicht ganz zufällig).

Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass irgendwo im Hintergrund ein Gehirn in einem Glas ist. Ist das auch nur Deko oder brauchen wir das später noch? Und dann ist mir noch ein Gefäß aufgefallen, dass Noreia bei einer der Reisen einmal begutachtet hat. Vielleicht meintest du das im vorherigen Kapitel (müsste dazu aber erst mal die Bilder vergleichen - grad bin ich mir gar nicht mehr so sicher, wie das eigentlich ausschaut)?

Allgemein waren die Bilder wieder atemberaubend (im wahrsten Sinne des Wortes *hust*).

Und jetzt freue ich mich auf die kommende Fortsetzung.
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@vanLuckner:
Jetzt habe ich das Kapitel schon zum 2. oder 3. Mal gelesen, und es jagt mir immer noch Schauer über den Rücken....
Auch wenn das jetzt nicht so angenehm klingt, freut es mich natürlich doch irgendwie. :lol:

Heute fehlt mir leider die Zeit für einen ganz ausführlichen Kommentar
Ach, das macht doch nix!

Mir macht es echt Angst, das er zum einen mehr über ihre Vergangenheit zu wissen scheint als sie selber (wenn auch anscheinend nicht alles....) und zum andern ist es extrem gruselig, das ER Artair und Shainara und allen andern die "Zutaten" zum Ritual und zur Rettungsaktion an die Hand gegeben hat.
Wenn der Feind mir sagt, wie ich ihn besiegen könnte, dann KANN das doch nicht gut ausgehen?
Ich würde mal sagen, es ist zumindest... gewagt. :lol:
Aber Artair hatte ja schon immer eine hohe Risikobereitschaft. Er ist ja schon als Kind mit selbstgebastelten Flügeln vom Dach gesprungen. ;)

Ich muss das noch mal etwas verdauen, und vielleicht auch noch mal genauer drüber nachdenken........so oder so, Angst um Artair hab ich jetzt schon :zitter:
Hm, ja, ich glaube... ich hab auch Angst um Artair. ;)

Danke Dir für Deinen Kommi! :lalala:


@Cindy Sim:
Darüber bin ich grad gestolpert, als ich die Begegnung mit Runcal nochmal nachgelesen habe. 😅 Ich glaub es ging um Runcal selbst, bin aber nicht mehr ganz sicher. Könnte auch Artair oder Brayan gewesen sein, hast ja einige hübsche Kerle in deiner Story.
:lol: Ja, ich meine auch, es ging um Runcal.

Irgendwie passt es ja auch zu diesem Kapitel, auch, wenn ich echt Angst vor Runcal hatte und mir ebenfalls ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen ist.
Aber gerade der Anfang hat ja schon eine gewisse sexuelle Spannung.
Wow, das find ich cool. :up: Wobei:

Neiyra kann aber auch flirten. 😉
... das war in der Tat gar nicht so beabsichtigt. Ich hatte eher so im Hinterkopf, dass sie einfach provoziert. Aber ich hab auch nichts dagegen, wenn man es als flirten auffasst, das passt auch gut.

Ich glaube, Runcal steht schon ein bisschen auf sie. Nicht, dass das viel bringen würde, er hat ja schon einmal gezeigt, dass ihn soetwas nicht davon abhält, eine Frau umzubringen oder umbringen zu lassen. Aber wollte es nur mal angemerkt haben. 😅
Hm, jaaa.... vielleicht hat er ein gewisses Faible für sie. Aber tatsächlich nicht im romantischen Sinne. In Kapitel 22 sagt er "Ich bin nicht mehr... offen dafür", als Neiyra ihn auf eine neue Liebe anspricht. Und wie wir ja nun wissen, sagt er immer die Wahrheit. :)

So, nun aber zu einer etwas ernsthafteren Betrachtung des Kapitels.
Obwohl es nicht so lang ist und die beiden nur miteinander reden, erfahren wir ja einiges. Dass Runcal so viel weiß, hat mich auch gegruselt. Aber ob es so schlimm ist? Dass das Ritual an der Tages-Nacht-Gleiche durchgeführt wird, hat ja sicher seinen Grund. Von daher muss Shainara und den anderen auch klar sein, dass es sich um kein Geheimnis handelt und Runcal das Datum sehr wohl kennt (bzw. leicht darauf kommen könnte - er hat ja auch Ahnung von sowas). Das sollte also bereits mit eingeplant worden sein.
Jooo - diesen Überlegungen würde ich doch mal rundum zustimmen. ;)

Die Sache mit Neiyra's Vater bedrückt mich auch, aber zum Glück scheint er ja zumindest nicht alles zu wissen. Wobei, vielleicht könnte er militärische Geheimnisse preisgeben. Es hieß ja in einem vorherigen Kapitel, dass er ein wichtiger Mitregent von Neiyra's Mutter sei.
Gwern hat Neiyra ja auch selbst erzählt, dass er den Grund nicht kennt, und dass Rhiannon und Shainara es ihm nicht sagen wollten. War vielleicht beabsichtigt von den beiden. :D
Aber sicherlich weiß Gwern vermutlich tatsächlich auch noch andere, für Runcal nützliche Dinge. Allerdings hat Runcal jetzt keinen Zugriff mehr auf Gwern, denn Rhiannon und ihre ganze Familie wurden ja geschützt, so wie Artair.
Dass Runcal bei Gwern "nachgeschaut" hat, ist schon eine Weile her.

Ich hab übrigens nochmal nachgelesen, was Runcal alles zu Neiyra gesagt hat. Tatsächlich waren diese Traumbegegnungen, bzw. was du uns davon gezeigt hast, ja nur in relativ wenigen Kapiteln vertreten. Und soweit ich das beurteilen kann, hat er wirklich nicht gelogen. Tatsächlich hat er fast überhaupt nichts über sich selbst gesagt, Neiyra und ihre Sorgen waren der Hauptbestandteil dieser Gespräche.
Am meisten von sich selbst preisgegeben hat er wohl in Kapitel 22, schätze ich.

Um manche Antworten hat er sich allerdings sehr kreativ herum gedrückt. Andererseits sagt er ja auch, dass er heute nicht mehr derselbe Mensch als damals ist und lässt schon soetwas wie Reue durchklingen. Wobei das vielleicht auch nur eine geschickte Formulierung war ("Ich bin nicht mehr wie damals. Ich bin jetzt viel schlimmer...Ich bereue...dass ich erwischt wurde"). [...]
Du hast ja im Vorhinein erwähnt, dass dieses Kapitel etwas vorkommt, dass dir das Schreiben in Zukunft erschweren wird - war es die Behauptung, dass Runcal nie lügt (sofern das denn stimmt)? Ich muss sagen, so arrogant und überheblich wie er ist, glaube ich ihm das sogar. Zumal er ja auch ohne lügen sehr gut manipulieren kann. Und gibt es vielleicht einen speziellen Grund dafür, dass er nicht lügt (kann er vielleicht schlicht nicht? Oder ist das eher Überzeugung/Überheblichkeit).
Ja, das hatte ich in der Tat gemeint. Besonders Kapitel 16 war schwierig, als Neiyra und Runcal sich zum ersten Mal begegnen und er von Neiyras Schwester spricht, die er getötet hat. Da ist mir zum ersten Mal aufgefallen, wie selbstverständlich man seinen Bösewicht in so einer Situation lügen lassen möchte, und dass es wirklich herausfordernd ist, wenn der Bösewicht niemals lügt.
Und ja, er lügt wirklich niemals. Und er hat auch einen Grund dafür. ;)

Vielleicht wegen der Kugel (die du ja sehr geschickt noch einmal im Lupenbild platziert hast - schätze mal nicht ganz zufällig).
Nein, das war eher nicht zufällig. :lol:

Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass irgendwo im Hintergrund ein Gehirn in einem Glas ist. Ist das auch nur Deko oder brauchen wir das später noch?
Ach. Da ist Dir mehr aufgefallen als mir. :lol: Nee, das ist tatsächlich nur Deko.

Und dann ist mir noch ein Gefäß aufgefallen, dass Noreia bei einer der Reisen einmal begutachtet hat. Vielleicht meintest du das im vorherigen Kapitel (müsste dazu aber erst mal die Bilder vergleichen - grad bin ich mir gar nicht mehr so sicher, wie das eigentlich ausschaut)?
Das war auch eher nur eine Ausschmückung - dass Noreia erkennen kann, was Meduria da so alles treibt. Bislang ist da nix weiter geplant. Aber wer weiß, vielleicht fällt mir noch was ein. :lol:

Allgemein waren die Bilder wieder atemberaubend (im wahrsten Sinne des Wortes *hust*).
Danke schön! Ich hab ja immer so meine Probleme mit Kapiteln, in denen hauptsächlich gesprochen wird. Da hab ich immer Angst, dass die Bilder langweilig werden. :argh:

Und jetzt freue ich mich auf die kommende Fortsetzung.
Ich mich auch! Ich kann aber nicht garantieren, ob es dieses Wochenende klappt, hatte ich oben ja schon angedeutet. Und außerdem bin ich heute geimpft worden, mal sehen, ob es mich zerlegt. :lol:

Dir auch vielen Dank für den Kommi, und danke auch an alle, die "Danke" geklickt haben und natürlich auch an die stillen Mitleser! :lalala:
 

Marumo

Newcomer
Registriert
Januar 2014
Geschlecht
w

Ahhh, jetzt hab ich alle neuen Kapitel durchgesuchtet und den Luxus genossen, nicht warten zu müssen und jetzt muss ich diesen Cliffhanger aushalten! Bin immer noch ganz aufgeregt! :zitter: Danke, dass du diese FS fortführtst, @julsfels !:love:
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

krebschen

Member
Registriert
November 2007
Alter
32
Ort
kennt eh niemand
Geschlecht
w

Liebe Juls,

erst einmal ein ganz dickes SORRY dass ich nicht schon früher geschrieben habe. Ich bin nur noch sporadisch im Forum und auch nur sehr kurz und dabei habe ich zwar einmal bemerkt, dass ich eine Benachrichtigung hatte, diese aber nur kurz verfolgt und gesehen, dass du wieder gepostet hast. Leider fehlte mir da die Zeit, mich in deine Geschichte entführen zu lassen und hob mir das für einen anderen Zeitpunkt aus. Dann kam dieses und jenes dazwischen und ach... du kennst das ja sicher.

Umso mehr habe ich mich gestern gefreut, als es dann doch schon mehr Kapitel waren, als zuerst angenommen. Gelesen habe ich die Kapitel aber erst heute - gestern war die Zusammenfassung dran :schäm:

Elaria ist ja ne richtig süße. Wie sie sich mit Neyira freut und sich Mühe gibt, ihr Sachen beizubringen, ihre Begeisterung für manche Dinge, ist mir richtig sympathisch. Genau das, was Neyira im Moment wohl braucht.
Übrigens bin ich nochmal über den Kommentar von dir gestolpert, dass in den Lupenbildern in Kapitel 42 etwas angedeutet wird, was aber durch den Blickwinkel nicht richtig erkannt werden könnte. Zusammen mit dem Zusatzbild, das du später gepostet hast, glaube ich jetzt, dass du Elaria meinst, die auf "eine Gruppe Männer vor den Ställen" schaut. Die Erwähnung war so gezielt beiläufig, dass ich nochmal genauer nachschauen musste. Ich sehe da nämlich einen Mann, mit langen, schwarzen Haaren und Bart, der genau auf die Gruppe mit Neyira, ihrer Schwester, Shainara und Elaria schaut. Könnte das Neacall sein? Könnte Elaria etwa eine Schwäche für ihn haben? Dürfen Priesterinnen/Anwärtinnen das überhaupt? Ich vermute mal ganz schwer, dass sie das nicht dürfen 😬 Aber das Herz will, was es will...

Dann die Sache mit dem *nachschau* glasadh. Interessant, dass Neyira gerade diese Fähigkeit unbewusst perfektioniert hat. Und zugleich traurig. Aber in diesem Fall auch wieder nützlich. Man darf ja auch mal ein bisschen Glück haben ;)
In dem Bild, das sie und Brayan als Kinder zeigt, ist das Artair da im Hintergrund mit einer Mini-Ausgabe von Ariadna? Oder ist das einfach nur ein random blondes Mädchen, Burg, Statistin 7 oder so? :D
Und die self-Sims darauf kann ich schlecht erkennen, ist etwas klein. Aber die beiden brünetten Mägde, sind das Birthe und ich?

Dann Neyiras Aktion mit der Kugel. Meine Güte, ich hab die Luft angehalten. Ich dachte wirklich, die Kugel zerspringt jetzt und die Seelen der Kinder seine verloren. Aber ist ja nochmal alles gut gegangen, soweit man das behaupten kann.
Runcals Eröffnung, dass bisher alles nach seinem Plan gelaufen sei, lässt ein mehr als mulmiges Gefühl zurück. Und die Gewissheit, dass Artair und die anderen in genau diese Falle tappen würden und Artair sich genauso opfern würde wie einst sein Vater, lässt mich nur hoffen, dass Shainara und Co das alles in ihrem Plan bedacht haben. Es wurde ja gesagt, dass sie das Ritual verändert hätten, um es sicherer zu machen. Außerdem ist Neyira nicht dabei, die eine Ablenkung sein könnte. Ach Mensch, hoffentlich geht das mal gut :(

Und dann die Plot Twists!
Runcal hat Gwern was? Ausspioniert? Ihn entführt? Vielleicht sogar gefoltert? Er spricht zumindest nicht in der Vergangenheitsform von ihm, also müsste er noch leben. Oder?
Artairs Mutter war schwanger :eek: So sehr ich Neyiras Meinung verstehe, dass Artair das nicht erfahren sollte, so denke ich doch, dass sie es ihm trotzdem sagen sollte. Ich weiß nicht, ich denke, er hat ein Recht dazu? Es ist war immerhin seine Familie, die da umgebracht wurde. Das Wissen darum würde ihm zwar nicht viel nutzen, trotzdem denke ich, dass es richtig wäre, es ihm zu sagen.
Ist es das, was dir das Schreiben von dem Kapitel schwer gemacht hat?

Btw, die blonde Frau in dem Bild mit Artairs Eltern, als sie alle umgebracht werden: ist das Brayans Mutter oder die Mutter von Artairs Vater? Man sieht ihr Gesicht nicht, aber von der Frisur her dachte ich, sie könnte Artairs Großmutter im Stammbaum sein.

Und so wie Runcal von der Auslöschung Artairs und Neyiras Familie spricht, könnte man glatt meinen, er hege persönlichen Groll gegen die Könige und ihre Familien, als müsse er alle Mitglieder auslöschen für irgendetwas, das ein (gemeinsamer) Vorfahr getan hat?
Übrigens: dieses etwas, das Runcal am Anfang von Kapitel 46 vermisst, könnte das Noreias Armband sein? Das, was sie ihm vor laaaanger Zeit geschenkt hat als Zeichen ihrer unendlichen Liebe zu ihm :-)lol: Ich gebe diese Theorie erst auf, wenn sie eindeutig widerlegt ist)? Und das jetzt Neyira trägt? Als Talisman? Schutz? Kräftemehrer? Glücksbringer?

Ich finde übrigens, dass Meduria in den Bildern absolut furchterregend aussieht. Wie eine Furie mit dieser unheimlichen grünen Aura. Das hast du richtig gut dargestellt :) Gefällt mir sehr!
Mir gefällt auch das Bild, wo Neyira den Schutzschild der Kugel zum bersten bringt. Wunderschön :up:
Und dann die Bibliothek :love: ich kann Elaria verstehen. Ich wäre auch entzückt. (Die Bibliothek erinnert mich übrigens an eine ganz berühmte, aber wahrscheinlich sehen die meisten großen so aus.) Und die Glaskuppel ist der Wahnsinn :love:
Und Neyira sieht in dem Bild in der Rückblende, als sie erkennt, dass sie glasadh schon ewig anwendet, wahnsinnig hübsch aus in ihrem rostroten/ockerfarbenen Outfit. Rollkragenpullis kann sie gut tragen :D

Jetzt habe ich schon wieder so viel geschrieben und trotzdem das Gefühl, erst an der Oberfläche des Plots gekratzt zu haben. Der Cliffhanger verspricht jedenfalls ein spannendes nächstes Kapitel. Wir werden da hoffentlich mehr über Runcals Beweggründe erfahren?

Was ich noch anmerken wollte, war allerdings, dass ich etwas verwirrt war. Als Neyira checkt, wo Runcal sich aufhält, sei er hinter einer Tür und schläft, aber im nächsten Kapitel ist er wach und hat eine hitzige Diskussion mit Meduria. Ich bin da nicht ganz mitgekommen. Der Schnitt scheint etwas hart. Aber wahrscheinlich geht's nur mir so😅

Alles in allem sehr schöne und spannende Fortsetzungen. Danke dafür :)
Und auch von mir noch herzlichen Glückwunsch nachträglich zum kleinen Enkel ^____^
 
  • Danke
Reaktionen: julsfels

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

erst einmal ein ganz dickes SORRY dass ich nicht schon früher geschrieben habe.
Ach was. :lol: Ich hab zwei Jahre nix von mir hören lassen. ;) Ich hab mich super gefreut, als ich gestern Abend gesehen habe, dass Du Dich gemeldet hast, aber es soll sich bitte niemand irgendwie "gezwungen" fühlen, hier zu antworten.

Umso mehr habe ich mich gestern gefreut, als es dann doch schon mehr Kapitel waren, als zuerst angenommen. Gelesen habe ich die Kapitel aber erst heute - gestern war die Zusammenfassung dran :schäm:
Wow. :eek: Also, ich finde es ja echt beachtlich, dass ihr die Zusammenfassung offenbar wirklich lest. Das tröstet mich dann doch, weil ich das Schreiben der Zusammenfassung so richtig ungern mache und ich immer versuche, mich davor zu drücken, indem ich mir sage "ach, liest ja doch keiner...." :lol:
Dabei fällt mir jetzt auch ein: ich sollte dann auch darauf achten, dass ich in die Zusammenfassungen nach einer längeren Pause wirklich nur die Kapitel einstelle, die direkt davor liegen. :unsure: Muss ich mir mal überlegen, wie ich das am besten strukturiere.

Elaria ist ja ne richtig süße. Wie sie sich mit Neyira freut und sich Mühe gibt, ihr Sachen beizubringen, ihre Begeisterung für manche Dinge, ist mir richtig sympathisch. Genau das, was Neyira im Moment wohl braucht.
Ja, ich bin auch ganz hingerissen von Elaria. :love: Sie avanciert gerade zu einem meiner Lieblingscharaktere.
Sie war ja durchaus schon so angelegt, dass sie sympatisch sein sollte, denn sie besetzt ja die Rolle als Neiyras beste Freundin, aber die kleinen Eigenheiten einer Figur kommen bei mir meist erst, wenn ich die Szenen selber schreibe. Die Figuren entwickeln dann oft so eine Art Eigenleben, und bei Elaria ist das ganz stark.

Übrigens bin ich nochmal über den Kommentar von dir gestolpert, dass in den Lupenbildern in Kapitel 42 etwas angedeutet wird, was aber durch den Blickwinkel nicht richtig erkannt werden könnte. Zusammen mit dem Zusatzbild, das du später gepostet hast, glaube ich jetzt, dass du Elaria meinst, die auf "eine Gruppe Männer vor den Ställen" schaut. Die Erwähnung war so gezielt beiläufig, dass ich nochmal genauer nachschauen musste. Ich sehe da nämlich einen Mann, mit langen, schwarzen Haaren und Bart, der genau auf die Gruppe mit Neyira, ihrer Schwester, Shainara und Elaria schaut. Könnte das Neacall sein? Könnte Elaria etwa eine Schwäche für ihn haben? Dürfen Priesterinnen/Anwärtinnen das überhaupt? Ich vermute mal ganz schwer, dass sie das nicht dürfen 😬 Aber das Herz will, was es will...
Also, der Mann mit den langen, schwarzen Haaren ist in der Tat Neacall. :D Und ich ringe gerade mit mir, ob ich zu dem Rest etwas sage, denn jede Antwort würde natürlich wieder gewisse Auswirkungen auf die Einordnung zukünftiger Ereignisse haben... :unsure:
Ach, weißt Du was? Ich freue mich immer sooooo ungeheuer, wenn hier spekuliert wird. Und da finde ich, das sollte dann auch mal belohnt werden. Also werde ich mal antworten, und die Antwort in einen Spoiler verpacken.
Dann kann jeder selbst entscheiden, ob er die Antwort wissen will oder sich vom Gang der Geschichte überraschen lassen möchte. :lalala:

Du liegst mit Deiner Spekualtion hundertpro richtig. :D Das ist Neacall, und er schaut sehr interessiert zu Elaria, die wiederum sehr an ihm interessiert ist. ;)
Allerdings kennen sich die beiden zu diesem Zeitpunkt noch nicht, sie haben noch nie miteinander geredet, sie sind sich nur ein paarmal begegnet. (Btw - Mist, da fällt mir ein, ich wollte ihn auf dem Marktplatz im Hintergrund unterbringen, das hab ich ganz vergessen. :rolleyes:)
Was die Frage angeht, ob Priesterinnen/Anwärterinnen das dürfen: ja, das dürfen sie. :) Caer Galadon ist keine zölibatäre Gemeinschaft (ausser in gewissem Sinne bei Shainara, aber das ist etwas komplizierter), die Entscheidung darüber darf jede Priesterin selber fällen.
Aber wie es in Caer Galadon zugeht, werden wir sehr bald genauer erfahren. ;)

Dann die Sache mit dem *nachschau* glasadh. Interessant, dass Neyira gerade diese Fähigkeit unbewusst perfektioniert hat. Und zugleich traurig. Aber in diesem Fall auch wieder nützlich. Man darf ja auch mal ein bisschen Glück haben ;)
Ich find das ja auch. :) Unterm Strich ist Neiyra doch ganz schön gebeutelt, da darf sie auch mal Glück haben und etwas einfach mal so schaffen. ;)

In dem Bild, das sie und Brayan als Kinder zeigt, ist das Artair da im Hintergrund mit einer Mini-Ausgabe von Ariadna? Oder ist das einfach nur ein random blondes Mädchen, Burg, Statistin 7 oder so? :D
Nein, weder noch. :) Weder Artair und Ariadna noch Statisten. ;) Aber wer das ist, verrate ich jetzt nicht einfach so - allerdings sind sie bewusst dort platziert worden, das ist schon sowas wie eine Neben-Neben-Hintergrundgeschichte, die sich auch von selbst entwickelt hat.
In dem auf das Kapitel folgenden Outtakes habe ich ein Bild gepostet, das nach der temporären Verjüngung der beiden erwachsenen Sims für diese Szene entstanden ist, da sieht man die beiden etwas größer (und sie haben auch noch die Frisuren, die sie als erwachsene Sims haben :D), vielleicht gibt Dir das einen Hinweis. ;)

Und die self-Sims darauf kann ich schlecht erkennen, ist etwas klein. Aber die beiden brünetten Mägde, sind das Birthe und ich?
Nein, Du und Birthe, ihr seid auf dem Bild nicht mit drauf, aber andere Self-Sims schon. Die brünette Magd, die man von vorne sieht, ist bienchen, die andere, mit der sie spricht, ist aber Megan, die Tavernenwirtin (das ist das Medela/Tavernen Lot).
Oben auf der Treppe ist Franzi, und der Mann, der bei den Pferden von uns weg läuft, ist carlfatal. :)
Birthe und Du, ihr werdet aber ab... lass mich nachschauen... ca. Kapitel 51 für mehrere Kapitel wieder ins Geschehen eingreifen. :lol:

Dann Neyiras Aktion mit der Kugel. Meine Güte, ich hab die Luft angehalten. Ich dachte wirklich, die Kugel zerspringt jetzt und die Seelen der Kinder seine verloren. Aber ist ja nochmal alles gut gegangen, soweit man das behaupten kann.
Hoffentlich. :D

Runcals Eröffnung, dass bisher alles nach seinem Plan gelaufen sei, lässt ein mehr als mulmiges Gefühl zurück. Und die Gewissheit, dass Artair und die anderen in genau diese Falle tappen würden und Artair sich genauso opfern würde wie einst sein Vater, lässt mich nur hoffen, dass Shainara und Co das alles in ihrem Plan bedacht haben. Es wurde ja gesagt, dass sie das Ritual verändert hätten, um es sicherer zu machen. Außerdem ist Neyira nicht dabei, die eine Ablenkung sein könnte. Ach Mensch, hoffentlich geht das mal gut :(
Ja, ich finde auch, im Moment sind da sehr viele Punkte, die sich wie ein großes "Aber" anfühlen. :argh:

Runcal hat Gwern was? Ausspioniert? Ihn entführt? Vielleicht sogar gefoltert? Er spricht zumindest nicht in der Vergangenheitsform von ihm, also müsste er noch leben. Oder?
Gwern geht es gut. ;) Runcal hat ihn in der Vergangenheit ausspioniert, aber nachdem klar war, dass es wieder Runcal ist, der sein Unwesen treibt, und nach dem Tod von Neiyras Schwester Caitlin, ihrem Mann Morcant und der neugeborenen Tochter wurden Rhiannon, Gwern und ihre Familie auf die gleiche Art geschützt wie Artair.
Runcal hat jetzt keinen "Zugriff" mehr auf Gwern.

Artairs Mutter war schwanger :eek: So sehr ich Neyiras Meinung verstehe, dass Artair das nicht erfahren sollte, so denke ich doch, dass sie es ihm trotzdem sagen sollte. Ich weiß nicht, ich denke, er hat ein Recht dazu? Es ist war immerhin seine Familie, die da umgebracht wurde. Das Wissen darum würde ihm zwar nicht viel nutzen, trotzdem denke ich, dass es richtig wäre, es ihm zu sagen.
Hm. Einerseits schon, aber andererseits...
Ich würde es ihm vermutlich sagen, aber ich denke, zu Neiyra passt es nicht. Sie würde unter allen Umständen vermeiden wollen, dass er verletzt wird.

Ist es das, was dir das Schreiben von dem Kapitel schwer gemacht hat?
Nein, was mir das Leben beim Schreiben schwer macht, ist dass Runcal niemals lügt. :)
Das ist mir zum ersten Mal beim Schreiben von Kapitel 16 um die Ohren geflogen, als sich Runcal und Neiyra zum ersten Mal "treffen" und über Caitlin reden, die Runcal gerade getötet hat.
Da wurde mir klar, wie leicht und selbstverständlich man seinen Antagonisten in so einer Situation lügen lassen möchte, und wie schwierig das ist, wenn man einen Bösewicht hat, der immer die Wahrheit sagt.
Das war bei jedem Gespräch zwischen Runcal und Neiyra eine gewisse Herausforderung, und ich hoffe sehr, dass mir kein Fehler unterlaufen ist, denn dass er niemals lügt, ist tatsächlich wahr. :)

Btw, die blonde Frau in dem Bild mit Artairs Eltern, als sie alle umgebracht werden: ist das Brayans Mutter oder die Mutter von Artairs Vater? Man sieht ihr Gesicht nicht, aber von der Frisur her dachte ich, sie könnte Artairs Großmutter im Stammbaum sein.
Das ist Brayans Mutter Rheia, sie war mit Ashvana zusammen, beide wurden von Runcal entführt und Braghan hat sich auf die Suche nach ihnen gemacht. (Brayan erzählt davon in Kapitel 11).

Und so wie Runcal von der Auslöschung Artairs und Neyiras Familie spricht, könnte man glatt meinen, er hege persönlichen Groll gegen die Könige und ihre Familien, als müsse er alle Mitglieder auslöschen für irgendetwas, das ein (gemeinsamer) Vorfahr getan hat?
Spannende Theorie. Aber dazu sag ich dann tatsächlich mal nix. ;)

Übrigens: dieses etwas, das Runcal am Anfang von Kapitel 46 vermisst, könnte das Noreias Armband sein? Das, was sie ihm vor laaaanger Zeit geschenkt hat als Zeichen ihrer unendlichen Liebe zu ihm :-)lol: Ich gebe diese Theorie erst auf, wenn sie eindeutig widerlegt ist)? Und das jetzt Neyira trägt? Als Talisman? Schutz? Kräftemehrer? Glücksbringer?
Auch eine spannende Theorie. :D

Ich finde übrigens, dass Meduria in den Bildern absolut furchterregend aussieht. Wie eine Furie mit dieser unheimlichen grünen Aura. Das hast du richtig gut dargestellt :) Gefällt mir sehr!
Das freut mich sehr. Bei Meduria bin ich selber immer irgendwie unsicher, wie ich sie am besten rüberbringe. Aber wenn sie für Dich furchterregend aussieht, ist das super. :):up:

Mir gefällt auch das Bild, wo Neyira den Schutzschild der Kugel zum bersten bringt. Wunderschön :up:
Und dann die Bibliothek :love: ich kann Elaria verstehen. Ich wäre auch entzückt. (Die Bibliothek erinnert mich übrigens an eine ganz berühmte, aber wahrscheinlich sehen die meisten großen so aus.)
Danke schön! :love: Ich hatte in der Tat eine Abwandlung der Bibliothek aus "Die Schöne und das Biest" (die Zeichentrickversion) im Hinterkopf. :D

Und die Glaskuppel ist der Wahnsinn :love:
Nochmals danke schön. :love: Ich freue mich immer so sehr, wenn ich bei manchen Sachen extremen Aufwand betreibe und es den Lesern dann hinterher auch tatsächlich ins Auge springt. :lalala:

Und Neyira sieht in dem Bild in der Rückblende, als sie erkennt, dass sie glasadh schon ewig anwendet, wahnsinnig hübsch aus in ihrem rostroten/ockerfarbenen Outfit. Rollkragenpullis kann sie gut tragen :D
:lol::lol:
Tatsächlich habe ich mit dem Outfit so meine Probleme, das ist eins der wenigen Teen-Outfits, die ich habe (ich muss dringend mal Neiyras Outfits, die ich selbst gemacht habe, zu Teen konvertieren), und ich finde es insgesamt etwas zu dünn für Neiyra, die ja doch ziemlich trainiert ist.
Aber so von den Farben und dem Schnitt her finde ich es auch sehr hübsch.

Jetzt habe ich schon wieder so viel geschrieben und trotzdem das Gefühl, erst an der Oberfläche des Plots gekratzt zu haben.
:lol:

Der Cliffhanger verspricht jedenfalls ein spannendes nächstes Kapitel. Wir werden da hoffentlich mehr über Runcals Beweggründe erfahren?
Hm. :unsure: Nein, eher nicht. :)

Was ich noch anmerken wollte, war allerdings, dass ich etwas verwirrt war. Als Neyira checkt, wo Runcal sich aufhält, sei er hinter einer Tür und schläft, aber im nächsten Kapitel ist er wach und hat eine hitzige Diskussion mit Meduria. Ich bin da nicht ganz mitgekommen. Der Schnitt scheint etwas hart. Aber wahrscheinlich geht's nur mir so😅
Nein, ich glaube, das ging auch Lucky so, und meinem Mann auch.
Ich muss da noch irgendwas ergänzen, das den zeitlichen Ablauf klarer macht, aber das ist irgendwie schwierig, finde ich, weil es für mich (die ja weiß, wie die zeitliche Einordnung ist) irgendwie den Fluss stört. :unsure:
Aber es ist andererseits auch wiederum extrem wichtig, dass die zeitliche Einordnung an dieser Stelle der Geschichte korrekt ist.
Deshalb hier mal ein kurzer Überblick:

zdf-zeit01.jpg

zdf-zeit02.jpg

zdf-zeit03.jpg

zdf-zeit04.jpg

Kapitel 42 ist das "Abreisekapitel", Kapitel 43, mit dem wir nach der zweijährigen Pause gestartet haben, setzt am Abend des Abreisekapitels ein.
Kapitel 44 und 45 schließen unmittelbar an, wobei Kapitel 44 eine Zeitspanne von drei Tagen abdeckt.
Und Kapitel 46, das "Meduria"-Kapitel, liegt dann 2 Tage nach dem Zeitpunkt, als Neiyra die Kugel "angeknackt" hat (und in dem Runcal schläft).

Und noch etwas, das wohl mißverständlich rüberkommt (zumindest haben es weder mein Mann noch meine Tochter "richtig" verstanden :D): wenn Neiyra am Ende von Kapitel 46 "aus ihrem Versteck schlüpft und sich lässig an die Wand lehnt" zieht sie sich nicht zurück und lehnt sich erleichtert irgendwo außerhalb Runcals Sichtweite an die Wand, sondern sie betritt den Raum und präsentiert sich Runcal mit voller Absicht so, dass er sie sehen muss. :)
Das muss ich auch nochmal deutlicher machen.

Alles in allem sehr schöne und spannende Fortsetzungen. Danke dafür :)
Und auch von mir noch herzlichen Glückwunsch nachträglich zum kleinen Enkel ^____^
Danke schön! :love:
 
Zuletzt bearbeitet:

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

So, ich weiß, ich bin spät dran dieses Wochenende, aber das RL ist mir diese Woche heftig in die Quere gekommen, meine Kinder haben Unterstützung gebraucht, und das geht vor. :)
Aber ich hab zum Glück jetzt grad noch so die Kurve gekriegt, bin mit den Bildern fertig und fange jetzt an, das nächste Kapitel zu posten. :lalala:
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w


48kapitel.png


Obwohl er mich nicht berührte, nicht einmal besonders nah bei mir stand, hatte ich das Gefühl, als ob etwas in meinen Geist eindrang.
Irgendetwas Kaltes, zutiefst Boshaftes, das meine Gedanken, mein Wollen, mein ganzes Sein beherrschen und kontrollieren wollte.

01.jpg


Es war schlimmer als jede Verwundung, die ich bislang erlitten hatte, denn es war, als würde meinem Wesen, der Essenz meines Ichs, einfach allem, was mich ausmachte, Gewalt angetan.

Er zwang mir seine Gedanken auf, und was ich hörte und sah, entsetzte und verstörte mich.

02.jpg


03.jpg


04.jpg
04

05.jpg
05

06.jpg
06

07.jpg



Und zugleich spürte ich, dass er in meinen Gedanken nach dem Grund suchte, warum ich hier war; nach dem, was wir planten und versuchen wollten.

Mit all meiner verbliebenen Kraft versuchte ich, meine Gedanken vor ihm zu verbergen.
Ihn nicht sehen zu lassen, was ich getan hatte und warum.

08.jpg


Sorgfältig baute ich im Geist eine Mauer, wie Elaria es mich gelehrt hatte, und Runcal versuchte, sie zu durchdringen.
Ich setzte mich zur Wehr, aber je mehr ich versuchte, ihn auszuschließen, umso mehr hielt er dagegen, bis ich mich völlig orientierungslos fühlte.
Es kam mir vor, als wäre ich von mir selbst getrennt.

Ich hatte es geübt, aber ich hatte keine Chance gegen ihn. Mein Schutzwall brach zusammen, und er war überall.

09.jpg


Ich fühlte mich nackt und entblößt. Ausgeliefert und vollkommen hilflos.

Langsam, fast genüsslich, bewegte er sich durch meinen Geist und sah sich an, was ich vor aller Welt verbergen wollte. Manches davon sogar vor mir selbst.
Ich schloss die Augen und wusste nicht, wie ich dies ertragen sollte.

Und schließlich erreichte er die Erinnerung an das, was ich ihn keinesfalls sehen lassen wollte.

10.jpg


Die Nacht, als ich hier eingedrungen war, meine Hände auf die Kugel gelegt hatte und dem Schutzschild tiefe Risse zugefügt hatte.

Er lachte laut, und dann zog er sich aus meinem Geist zurück.
Ich sackte auf dem Boden zusammen und hatte das Gefühl, nie wieder ich selbst sein zu können.

11.jpg


Ich fühlte mich ... besudelt.
Und schwach wie ein Neugeborenes, gerade mal fähig zu atmen.

Er betrachtete mich, als sei ich ein Insekt, nicht mal wert, es zu zertreten, dann beugte er sich über mich.

12.jpg
12

„Ein netter Versuch, kleine Neiyra“, flüsterte er mir zu.
„Hast du geglaubt, du könntest irgendetwas vor mir verbergen? Und wie konntest du annehmen, dass du hier eindringen konntest, ohne dass ich es bemerke?“

Seine Stimme klang verächtlich. „Ich habe schon am nächsten Morgen bemerkt, dass du dir an der Kugel zu schaffen gemacht hast.“
Er brachte sein Gesicht ganz nah meines. Mir wurde eiskalt.

„Aber obwohl ich schon wusste, was du getan hast, war es mir eine Freude, es nochmal aus dir herauszuholen. Damit du dabei zusehen musst, dass ich Zutritt zu deinen geheimsten Gedanken habe, und du nichts daran ändern kannst.“

Voller Herablassung sah er mich an, dann richtete er sich auf und ging hinüber zu der Kugel, die sanft schimmernd auf ihrem Podest schwebte.
„Denkst du wirklich, du hättest die Fähigkeiten, irgendetwas zu zerstören, das ich geschaffen habe?“

Gelassen legte er die Hände auf die pulsierende Oberfläche.

„Wie jämmerlich“, sagte er und schenkte mir einen Blick voller Verachtung.
„Niemand außer mir kann die Kugel zerstören.“

13.jpg


Die Kugel glühte auf, und die Risse, die ich dem Schutzschild zugefügt hatte, wurden deutlich sichtbar.
Scheinbar mühelos begann Runcal, sie wieder zu verschließen.

Mühsam stützte ich mich auf dem Boden auf und versuchte, aufzustehen. Ich hatte das Gefühl, als sei ich in tausende Scherben zersprungen.

14.jpg
14

Ich taumelte zu der Kugel und legte meine Hände darauf, und Runcal lachte; in seinen Augen ein amüsiertes Funkeln.

15.jpg


„Willst Du nochmal gegen mich antreten?“, fragte er spöttisch, und ich nickte verbissen.

Ich versuchte, mich zu konzentrieren, das letzte bisschen Kraft zusammenzusuchen, das mir verblieben war, und die Risse offen zu halten.

16.jpg


Ich hatte keine Chance gegen ihn, seine Kräfte waren den meinen haushoch überlegen.
Mit aller Macht versuchte ich, die Risse offenzuhalten, aber langsam, unaufhaltsam, schlossen sie sich immer weiter.



Personenverzeichnis ~ Stammbaum ~ Karte


 
Zuletzt bearbeitet:

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten