Sims 4

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ich fände einen Stil wie in Animationsfilmen echt schrecklich! Tut mir leid ich mag meine Sims schon eher realistisch. Gummipuppen hatten wir doch eigentlich jetzt lange genug. Comicstil ist ja okay aber trotzdem würde ich mir endlich mal eine realistische Haarstruktur und vorallem realistische Haut (Kein Gummi!) wünschen. Back to the roots wünsche ich mir nur bei der Persönlichkeit.
 
Laut Gamestar wird Sims 4 wohl auf der Gamescom präsentiert...

Ich bin am Händlertag da, unterbreche dafür sogar meinen Hollandurlaub für 1 Tag (sind nur knapp 150 km zu fahren)... mal gucken, ob ichs einrichten kann, da auch mal bei Sims 4 reinzuschauen, den garantiert merkwürdigen Blicken der Kollegen / Freunde zum Trotz :D...

Die Chancen stehen aber nicht schlecht, hab bisher sonst kein anderes Spiel auf dem Radar, was ich mir auf der Messe genauer ansehen will, bisher hatte ich nur geplant, mir die Playstation 4 anzusehen.
 
Nach dem ich mir mal die Konzeptzeichnung genau angesehen habe, bin ich überzeugt davon das diese beiden Render (klick und klack) von Patrick Kelly wirklich die Art zeigen könnten wie die Sims aussehen werden.
Jetzt ist das ja nur Low Poly und auch schon ungefähr 2 Jahre alt, aber in diese richtung wird das bestimmt gehen.

Sieht wohl so aus als würde uns dieses häßliche Haar wirklich im Spiel erwarten.:argh:

Du liebe Güte.... :schnief: Da denkt man, nach Sims 3 kann es doch nicht mehr schlimmer werden - und dann sowas?
Wozu bin ich PC Spieler, wenn meine Sims wie Videospielfiguren einer billigen Konsole aussehen? Und sie verlieren eindeutig an Dimensionalität :Oo: und sehen fast schon aus, als wenn sie nur aus 256 Farben bestehen...
 
Naja wie gesagt Low Polygon Versionen.
Vielleicht ist es am Ende ja garnicht so schlimm, andererseits wäre das ein Grund wieso EA das Spiel erst so spät zeigt. :D
 
Erinnert mich vom Stil her sehr an Clone Wars. Da finde ich diesen Stil wirklich genial. Gerade wegen diesem Lowpolyeffekt, der doch nicht Lowpoly ist. Ob ich das bei Sims gut finden soll, das weiß ich noch nicht so recht. Ist natürlich ungewohnt, aber generell bin ich mal nicht abgeneigt. Wirklich begeistert aber auch nicht.
 
Du liebe Güte.... :schnief: Da denkt man, nach Sims 3 kann es doch nicht mehr schlimmer werden - und dann sowas?
Wozu bin ich PC Spieler, wenn meine Sims wie Videospielfiguren einer billigen Konsole aussehen? Und sie verlieren eindeutig an Dimensionalität :Oo: und sehen fast schon aus, als wenn sie nur aus 256 Farben bestehen...


die haben ja immer noch diese Breigesichter und sehen nicht besser als die Sims 3 -Sims aus :/
 
Geschmackssache ;) Ich weiss noch wie viele bei den Sims 3 Sims gedacht haben, ich am Anfang auch... Aber als ich Sims 3 dann hatte, war es doch um einiges anders als die vorab Bilder und dank CC, kann man richtig schöne Sims erstellen. Meiner Meinung nach sind sie viel realistischer als jemals zuvor. - Gerade deshalb hoffe ich aber das in Sims 4 kein Rückschritt diesbezüglich gibt... Die Comiczeichnung zeigt aber leider genau das, finde ich noch schrecklicher als die 2er Sims...
Hoffe wirklich dass es nicht so kommt und ich positiv überrascht werde, wie auch bei Sims 3. :D
 
Also was da in post 820 gezeigt wird, finde ich garnicht so schlecht, wenn man bedenkt, daß es sicherlich noch überarbeitet wurde. Besser als die Puddinggesichter bei Sims 3....
 
  • Danke
Reaktionen: Lu Sparks
und dank CC, kann man richtig schöne Sims erstellen.

War gerade auf deiner Seite... Also MAN kann nicht wirklich so gut schöne Sims erstellen, aber deine sehen wirklich :love: aus.

Allerdings finde ich das mit CC und Sims 3 so eine Sache. Ich habe fast gar nichts drin und mein Spiel läd deswegen schon ewig in die Nachbarschaft hinein und braucht lange beim aufbauen, wenn ich in der Stadt bin. Und ich habe hier einen wirklich sehr guten PC mit 8 GB und guter Grafikkarte und Prozessor und allem...

Und wahrscheinlich bin ich auch zu spät in Sims 3 eingestiegen, um in der Fülle des CC fündig zu werden.

Das will ich bei Sims 4 ändern und baue drauf natürlich auch meine Hoffnung - aber dennoch muss man ja die kritische Frage stellen: MUSS CC denn immer die "Schlamperei" bei den Texturen im Originalspiel ausgleichen?

(Unabhängig davon, dass wir hier noch nichts in Stein gemeisselt haben, was die ersten Sims 4 Bilder betrifft).
 
  • Danke
Reaktionen: Rubi-Angel
Dankeschön freue mich sehr das dir meine Sims so gut gefallen! :)

Punkto CC: Ich hatte über 20000 Downloads im Spiel und es lief stets flüssig.
Aufgrund einer Neuinstallation die ich heute gemacht habe, nutzte ich die Gelegenheit um auszumisten und hab nun "nur" noch 7580 Downloads drin + noch 500 Package Dateien. ;) Und es läuft nach wie vor flüssig, also egal ob ich nun über 20000 drin habe oder weniger als 10000. :D

Zu Sims 4, hab ich die Hoffnung das sie aus allen 3 Teilen das Beste rausholen.
 
20000?!?
:O
OMG! Ich hoffe auch dass sie aus allen drei Teilen dass beste nehmen.
Und schön wäre auch wenn man kein DL braucht,wie Skin,Haare etc..
 
Also wenn es bei diesem Comicstil bleibt, ist Sims 4 für mich gestorben, egal, was für tolle Neuerungen noch kommen. Es mag seinen Charme haben, aber mir gefällt es dann nicht - die Sims müssen nicht aussehen wie echte Menschen, aber jetzt habe ich mich an einen Stil wie Sims 3 gewöhnt und möchte sie zumindest nicht mehr "unrealistischer".

20000 DLs ist ja der Wahnsinn! Sims 2 hat bei mir schon mit vllt 1000 oder so mindestens eine halbe Stunde geladen, und mit Sims 3 lasse ich von DLs die Finger, abgesehen von den 2-3 Hacks, die es einfach für mich braucht. Bin froh, dass es läuft, wie es läuft...

Da man aber farblich an den Möbeln usw verändern kann, brauche ich auch nicht uuunbedingt CC in Sims 3. Klar würde ich mich über mehr Frisuren usw freuen, aber das tut es mir.
 
  • Danke
Reaktionen: DarkMim
Geschmackssache ;) Ich weiss noch wie viele bei den Sims 3 Sims gedacht haben, ich am Anfang auch... Aber als ich Sims 3 dann hatte, war es doch um einiges anders als die vorab Bilder und dank CC, kann man richtig schöne Sims erstellen. Meiner Meinung nach sind sie viel realistischer als jemals zuvor. - Gerade deshalb hoffe ich aber das in Sims 4 kein Rückschritt diesbezüglich gibt... Die Comiczeichnung zeigt aber leider genau das, finde ich noch schrecklicher als die 2er Sims...
Hoffe wirklich dass es nicht so kommt und ich positiv überrascht werde, wie auch bei Sims 3. :D

deine sims sind stets bezaubernd hübsch:love:
nur wenn die sims so seltsam manga- oder comichaft aussehen dann kann man glaube ich noch so viele dls haben wie man will. einen ähnlich realistischen sim wie bei sims 3 (oder sims 2,da fand ich die noch viel realistischer!) wird man da kaum hinkriegen.

aber ich gebe die hoffnung noch nicht auf. man weiß bisher immer noch nicht viel und die paar bilder würde ich auch nicht auf die goldwage legen.
 
Dankeschön littlelotte :)

Ja das befürchte ich leider auch, wenn die Sims in Sims 4 so einen Comicstil haben, wird es wohl schwer was tolles daraus zu machen... Aber mal schauen.
Zu Anfangszeiten von Sims 3 hätte ich auch nie gedacht das ich mal tolle Sims hinkriege. :D

@Downloads
Jap hatte soviele, und hier im Forum gibts noch einige die mehr haben. ;)
 
Naja, diesen Comic-Stil mag ich nicht so gern...da sehen die Haare ja wirklich übel aus ... :/
Ich warte jetzt einfach mal ab bis zur Camescom, mal sehen ob und was man da zu sehen kriegt :)
 
Die Haare gefallen mir auch nicht so, aber wenn ich da an Sims3-Basis-Haare zurückdenke und was es jetzt so aus dem Store und in Addons zu sehen gibt ... auch deren Mesher entwickeln sich weiter.
Und beim Wechsel Sims 1 -> Sims 2 hab ich damals auch so gedacht. Also warte ich ab.
 
Die Haare sind mMn ein Totalausfall. Da könnte man sich mit dem Rest noch ein WENIG besser arrangieren, wobei ich diesen Comicstil einfach scheußlich finde.
 
Babys und Kleinkinder sind in Sims 3 wirklich nervig.
Nicht nur das die Sims ganze Zeit damit beschäftigt sind die Kinder immer wieder in neue Betten zu legen, ihr Geschrei nach Bedürfnissen ist nicht mal süß. Vor allem Kleinkinder wirken eher wie behinderte Psychopathen als nach Kindern die irgendwie Hunger haben oder so. Ebenfalls haben die Merkmale die sie bereits haben keine Auswirkungen auf ihr Verhalten. Warum beschwert sich der Chaot, dass er stinkt?
 
Mit der Aussage hast du sowohl Behinderte als auch "Psychopathen" (psychisch Erkrankte?) beleidigt, yay, Glückwunsch.

Ich weiß nicht wie ich es anders hätte beschreiben sollen, wie ich die Umsetzung von Babys und Kleinkindern finde.

Zu behinderten Menschen: Ich hatte selber mal mit diesen Menschen zu tun, schließlich habe ich mit einer Freundin dort etwas ausgeholfen. Mir ist bewusst dass dies kein einfaches Thema ist.
 
Ich weiß nicht wie ich es anders hätte beschreiben sollen, wie ich die Umsetzung von Babys und Kleinkindern finde.

Zu behinderten Menschen: Ich hatte selber mal mit diesen Menschen zu tun, schließlich habe ich mit einer Freundin dort etwas ausgeholfen. Mir ist bewusst dass dies kein einfaches Thema ist.


Eine andere Wortwahl finden. Um mal kurz OT zu sein: Ich finde es -nicht nur als "Betroffene"- immer ziemlich daneben, wenn alles, was man merkwürdig findet, als behindert bezeichnet. Vielleicht mal drüber nachdenken, dass man a) den Leuten damit wirklich auf die Füße tritt und b) an Behinderten nichts "unnormal" ist. Vor dem Gesetz sind wir ja alle gleich -Steuern und Sozialabgaben zahlen dürfen wir. Wird Zeit, dass das mal auch in den Hirnen der Nichtbehinderten ankommt.
Das du mal mit behinderten Menschen kurz zu tun hattest, ist keine Ausrede. Erst denken, dann reden/schreiben. Sry aber das musste mal eben sein.
 
Die Mods mögen verzeihen, wenn ich jetzt noch mal OT bin. Aber da geht's mir doch grad etwas über die Hutschnur. Ich könnte hier drauf auch per PN antworten, finde es aber schopn wichtig, das öffentlicher zu machen.

Und damit hat sich das Thema für mich erledigt.
Man muss aus etwas nichts machen, was es nicht ist. Und schon gar nicht aus einer Mücke nen Elefanten zu machen.

Schön, dass es das für dich ist. Sollte es aber nicht sein. Sondern dich vielleicht etwas nachdenklicher stimmen. Das es für manchen Usus zu sein scheint, eine Wortwahl wie die deine zu nehmen und sie auch noch als lapidar anzusehen, ist mehr als traurig. Es ist sehr wohl ein Elefant. In solchen Momenten wünschte ich, dass Menschen miteinander tauschen könnten. Lebe eine Woche lang wie ich und die Sache wäre keine Mücke für dich. Lass dich eine Woche lang mal auslachen, anpöbeln und begaffen. Stehe neben Teenies an der Haltestelle, die sich und andere als behindert und Spasti bezeichnen/ beleidigen. Dann wirst du nicht so drüber hinweggehen. Mögest du nie in die Situation kommen, in der du eine (diskriminierte) Minderheit bist. Ich wünsche es keinem. Und schon gar keine solch lappidare Antwort wie die deine.

Noch mal sry, aber das musste doch noch raus.
 
Babys und Kleinkinder sind in Sims 3 wirklich nervig.
Nicht nur das die Sims ganze Zeit damit beschäftigt sind die Kinder immer wieder in neue Betten zu legen, ihr Geschrei nach Bedürfnissen ist nicht mal süß. Vor allem Kleinkinder wirken eher wie behinderte Psychopathen als nach Kindern die irgendwie Hunger haben oder so. Ebenfalls haben die Merkmale die sie bereits haben keine Auswirkungen auf ihr Verhalten. Warum beschwert sich der Chaot, dass er stinkt?

Deine Wortwahl ist wirklich nicht angebracht! Du solltest künftig vorher überlegen oder nochmal drüberlesen, bevor du etwas abschickst, denn du musst auch daran denken wie dein Text auf andere wirkt, die wissen nicht wie du das meinst.
Solche Aussagen können Menschen beleidigen.
Du hättest durchaus eine andere Beschreibung finden können, ohne das du damit anderen auf die Füsse trittst.

So, bitte euch nun wieder zu Sims 4 zurückzukehren. Danke
 
Kurz zur Diskussion: Ich gebe Franzi durchaus Recht mit dem was sie sagt und kann es auch gut verstehen. Ich persönlich habe mit dem Thema Behinderung recht wenig zu tun, aber zu den "Psychopathen" könnte man mich warscheinlich durchaus zählen. Mit Diskrimierung durch andere habe ich auch meine Erfahrungen. Ich denke aber, dass Dukemon hier nicht die Absicht hatte jemanden anzugreifen. Vielleicht fühlt er sich gerade auch ein bisschen in die Ecke gedrängt, weil sich alle auf ihn stürzen. Das passiert jedem mal, dass man unüberlegt etwas blödes schreibt oder sagt, wo man im Nachhinein selber sieht, dass es nicht richtig war.
Ich möchte einfach nur sagen, dass es nichts bringt aufeinander verbal einzuprügeln. Die Einstellung eines anderen wird man dadurch so oder so nicht ändern. Du weißt erst wie etwas sich anfühlt wenn du es selbst erlebt hast. Erzählungen und Beschreibungen können das Gefühl eine Behinderung zu haben oder wie ich an einer psychischen Erkrankung zu leiden nur minimalst vermitteln.

Jetzt hab ich doch mehr geschrieben als ich wollte. Jedenfalls egal wer und wie ihr seid, macht euch nicht von der Meinung anderer abhängig. Seid stolz auf euch und auf das was ihr erreicht habt, selbst wenn es Dinge sind die für andere selbstverständlich wären. :)

Und jetzt zurück zum Thema:
Die Kinder sind in Sims 3 leider viel zu kurz gekommen. Ich würde mir da endlich mehr Aufmerksamkeit wünschen. Und natürlich endlich Strampler für die Kleinsten! Finde die Wickeltücher nehmen einfach die Lebendigkeit der Babys. In Sims 2 fand ich die viel süßer. In Sims 3 sehen die auch alle sehr gleich aus. Für Sims 4 würde ich mir vielleicht unterschiedliche Haare für die Kleinen wünschen. So ein kleiner Flaum auf dem Kopf ist doch knuffig :love: Auf jeden Fall müssen sie sehr viel lebendiger und mit mehr Persönlichkeit ausgestattet werden. Dazu noch viele Interaktionen (auch für die etwas größeren Geschwister) und Zubehör wie Decken fürs Babybett (grad im Winter denk ich immer die Armen müssen ja total frieren). Jedenfalls sollte EA die lieben Kleinen nicht immer wie den berühmten Klotz am Bein sehen. Gerade für Familienspieler ist der Umgang mit Kindern sehr wichtig.
 
Als "Betroffene" möchte ich das nochmal kurz loswerden: Nur weil man EIN PAAR Behinderte kennen gelernt hat, kennt man nicht alle. Diese Verallgemeinerung sich mit "Behinderten auszukennen", als wären wir alle Hunde einer Rasse, finde ich beinahe noch schlimmer als die (allgemein vorherrschende) unüberlegte Wortwahl.

Behinderte Menschen sind genauso individuell wie nicht-Behinderte. Wir machen nichtmal alle die gleiche Erfahrung. Ich zum Beispiel erlebe kaum Spott, aber dafür sehr viel Ausgrenzung aus dem gesellschaftlichen Leben, dank nicht-gehbehinderten freundlicher Umgebung.

Womit ich dir aber wenigstens zustimmen kann ist, dass an den Kindern in Sims 4 (im Vergleich zu Sims 3 ) viiieeel getan werden muss. Für mich wirken die Kinder auch sehr stupide und deutlich weniger liebenswert als in Sims 2. Mir fehlen liebe Gesten, der Blick ist mir zu starr, das Verhalten zu wenig unterschiedlich... eigentlich bedeutet Kinder haben in Sims 2 nur Stress, aber nichts positives. Da wünsche ich mir mehr Spielballance.

Und wie schon bei Sims 2 und Sims 3 bin ich auf die Darstellung von Babies und Kindern bei Sims 4 wieder ganz besonders gespannt! Auch hier denke ich: Schlimmer kann es ja schon nicht mehr kommen. ;)
 
  • Danke
Reaktionen: Franzi1982
Aber du weißt doch: Schlimmer geht immer:lol:.

Schön fände ich, wenn man auch mal dei Auswahl zwischen mehreren Stramplern hätte und sich nicht immer für ein Modell entscheiden müsste. Die Interaktionen aus Sims2 -ich liebe es, wenn die Babies hochgeworfen werden, sogar wenn sie dabei ihre Eltern vollspucken- sollten wieder alle mit bei sein.
 
Naja richtige Strampler allgemein wär doch mal was und zwar ohne downloads. Ich finde diese Wickeltücher einfach nur doof. Ich träume ja davon, dass es einen Laden für Babyzubehör gibt, in dem man alles Mögliche und eben auch Strampler kaufen kann. (Ich möchte allgemein Kleidung wieder kaufen müssen. Für Frau gibts einfach nix Schöneres als shoppen zu gehen ;)) Ich fände es auch schön wenn Schwangerschaft ein bisschen mehr ausgestaltet würde. Schön mit Schwangerschaftsgymnastik, Babybücher lesen, Vorsorgeuntersuchung, Strampler und Zubehör einkaufen gehen usw.
Eben die Dinge die man so macht während man auf den Nachwuchs wartet. Sollte natürlich alles sichtbar sein, die Rabbit Holes sollen bitte endlich verschwinden. :naja:
Fände es auch toll wenn die Mutter nach der Geburt noch einen Tag oder so im Krankenhaus bleibt, wo der Rest der Family sie dann besuchen und den Neuankömmling bewundern kann :D. Was mir auch noch mal eingefallen ist, wäre eine neue Fähigkeit: Erziehung. Je nach Level schalten sie neue Möglichkeiten frei und können kleinere Katastrophen mit den Kids besser bewältigen. Fände ich realistischer wenn z.B. noch nicht so erfahrene Eltern auch mehr Schwierigkeiten haben als Eltern die schon fünf Kinder großgezogen haben.

Naja das wichtigste ist eh, dass die Rabbit Holes weg sind. Ich möchte einfach zusehen können bei den Aktivitäten. Sonst ist es egal ob ich ins Krankenhaus oder ins Stadion gehe, meinen Sim sehe ich so oder so nicht mehr. Ich möchte wieder Einkaufen gehen und auch das essen im Restaurant vermisse ich. In Sims 2 gabs immer so tolle kleine Aktionen am Tisch, wie sich gegenseitig füttern :love: Da hat ein Date wirklich Spaß gemacht.

Aber ich würde mir wirklich lebendigere und liebenswertere Kinder wünschen. Mir hat das Aussehen der Sims 3 Sims nie gefallen und bei den Kleinen fand ich es besonders schlimm :ohoh: Die Persönlichkeitsmerkmale sollten sich auch im Verhalten bemerkbarer machen. Ich fände es spannend zu sehen wie unterschiedlich die Kinder auf Dinge reagieren.

Ps: Ich würds auch gut finden wenn die Hochzeits und Geburtstagsfeiern mehr ausgebaut würden. Mehr Interaktionen mehr Gegenstände. Bei Kindergeburtstagen würde ich mir kleine Partyspiele wünschen.

Was mir auch irgendwie fehlt ist die extra Kategorie für Unterwäsche. Schlafanzüge ist für mich eben nicht das gleiche wie Unterwäsche. Für ein kuscheliges Techtelmechtel will ich hübsche Wäsche haben aber für ne kalte Winternacht wäre ein dicker Schlafanzug sehr viel praktischer. Und ständig wechseln darauf habe ich auch keine Lust. An Unterwäsche ist doch eigentlich nichts Schlimmes. Mehr als bei den Badeanzügen sieht man doch auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
mit den rabbitholes das seh ich halt zweigeteilt, ich möchte den sim auf der arbeit, in der schule nicht steuern müssen, keine ahnung ob es da was bringt wenn man sie dann sieht, zudem würds wohl auch einiges an rechenleistung mehr fordern :/
 
mit den rabbitholes das seh ich halt zweigeteilt, ich möchte den sim auf der arbeit, in der schule nicht steuern müssen, keine ahnung ob es da was bringt wenn man sie dann sieht, zudem würds wohl auch einiges an rechenleistung mehr fordern :/

Hätte das wohl mehr präzisieren müssen ;)
Ich möchte es eigentlich so wie in Sims 2 haben vom Prinzip her, bloß jetzt in der offenen Welt. Schule und Arbeit müssen nicht sein da geb ich dir recht. Wobei ich es ganz lustig finden würde da ab und zu dabei zu sein. Vielleicht wäre es mit einer Wahlmöglichkeit, ob man direkt dabei sein will oder den Sim einfach nur so zur Arbeit schickt ganz cool.
Aber hauptsächlich geht es mir um die Freizeitaktivitäten. Eben Essen gehen, Kino, Einkaufen, Wellness etc. Ich finds doof, da ausgeschlossen zu sein. Vorallem wenn es im Vorgänger nicht so war, sehe ich darin auch eine art Rückschritt. Nur draußen zu stehen macht eben keinen Spaß :nonono:
 
  • Danke
Reaktionen: Sweet-Butterfly
Was ich auch nicht so toll finde, ist wie das bei Sims 3 mit der Zeit umgesetzt ist! Die brauchen ewig für Dinge, die eigentlich viel schneller gehen und machen Dinge, für die man mehr Zeit benötigt, in total kurzer Zeit!
Ich würde mir überhaupt wünschen, dass die Zeit ein bisschen langsamer vergeht! ;)
 
Also das mit Sims 4 finde ich eine gemeine Sache,
das wird doch eh alles wieder dass gleiche sein, oder?
Als erstes kommt dieses Grundspiel, wo erstmal total fad ist weil nichts besonderes ist, ABER so können sie mit "alten Sachen" die evtl. ein paar neue, kleine Aktionen dabei haben wieder richtig viel Geld machen.
Schade, zu Sims 2 Zeiten war Sims noch super toll, aber so ist es, wie im TV, das neue Zeugs kannste alles in den Müll kloppen, es kommt nie was besseres nach ;)
 
das ist doch ganz normal das irgendwann eine fortsetzung kommt in deren grundspiel eben nicht alles ist, und klar wiederholen sich themen auch, haustiere und wetter sind zb ziemlich beliebt, aber was soll man am wetter großartig anders machen wie davor?!
 
Ich glaube, PlantMonster meint eher, dass man eben manches auch einfach mal NICHT in ein Add On, sondern ins Grundspiel packt, dafür aber mal mit neuen Ideen um die Ecke kommt.

Wie gesagt, ich persönlich will ja für Haustiere UNBEDINGT ein Add On und nichts im Grundspiel, da ich das Thema umfangreich umgesetzt haben möchte. Bei Wetter gibt es Argumente dafür und dagegen...

Aber mal ehrlich, so Sachen wie in "Generations" und "Traumberufe" hätte man wirklich seeehr gut ins Grundspiel integrieren können. Zumal ich die Add Ons eh eher dünn finde - was aber auch daran liegen kann, dass ich mitten drin eingestiegen bin und auch zu wenig Sims 3 spiele um alles zu sehen und zu verstehen. Ich weerde mit diesem Spiel einfach nicht warm. :schnief:
 
Wie gesagt, ich persönlich will ja für Haustiere UNBEDINGT ein Add On und nichts im Grundspiel, da ich das Thema umfangreich umgesetzt haben möchte.

Oh, keine Angst. Haustiere werden als AddOn kommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche ;)

Generell bin ich jedoch auch für ein umfangreicheres Grundspiel. Wetter gehört da für mich schon dazu - andererseits kann ich da die Sicht eines Gewinn orientierten Unternehmens nachvollziehen, das mit einem Wetter-EP natürlich nochmal zusätzliche Einnahmen generiert.

Aber warten wir doch erstmal die gamescom ab, dann dürften wir genug Sachen haben, über die man sich freuen und ärgern kann. Ich bin da auch persönlich schon ganz hibbelig und freue mich, Sims 4 sehen zu können :)
 
Sims 4 braucht schon einiges um mich überzeugen zu können, ansonsten kann es gut sein das ich mal warten werde bis 2, 3 Addons draussen sind und es mir erst dann holen werde. Denn Sims 3 finde ich absolut gelungen und brauche eigentlich kein Sims 4... Jedenfalls im Moment noch nicht. Naja mal schauen wie es kommt. ;) Ich lasse mich jedenfalls überraschen, und so wie ich mich kenne, werde ich trotzdem nicht auf Sims 4 verzichten können.
Aber dieser Comic Stil der Sims hat mich ganz schön abgeschreckt... :ohoh:
 
Ich stimme PlantMonster in dem Punkt zu, dass heutzutage im Unterhaltungsbereich leider zu oft auf einen möglichst hohen Gewinn gesetzt wird und darunter die Qualität leidet. (Ein Grund warum mir die meisten neuen Serien etc. nicht gefallen.) Bei Sims 3 hatte ich da ein ähnliches Gefühl, unter anderem weil viele Dinge die in Addons gehören würden über den Store kam. Ich habe nichts gegen einen Store, auch wenn ich die Preise für überteuert halte, aber nur wenn dort zusätzliche Sets angeboten werden und nicht Dinge die thematisch super ins gerade erschienene Addon passen. Da komm ich mir doch verarscht vor, weil man ja mittlerweile fast 40 Ocken für jedes Addon berappen muss und dann immer noch draufzahlen soll. :polter:
Wobei die Addons für mich auch einfach nicht mehr die Qualität von früher haben. Vieles ist nur halbherzig umgesetzt, überall werden Animationen gespart, es ist schwer die Inhalte miteinander zu kombinieren usw.

Ich bin aber auch der Meinung, dass ein Grundspiel Spaß machen kann. Bei Sims 2 habe ich mich schon am ersten Tag stundenlang ausgetobt und nur aufgehört weil ich um 4 uhr morgens so müde war, dass mir die Augen zu fielen. ;) Ich hatte auch bis zum erscheinen von WCJ riesigen Spaß ohne, dass ich mich langweilte. Es gab so viel zu entdecken, vorallem Kleinigkeiten!
Bei Sims 3 war das leider ganz anders. Ich finde die Sims leider schon extremst hässlich, natürlich kann man mit CC einiges machen aber als das Spiel rauskam gabs ja noch nichts. Jedes Mal also wenn ich das "Ding" welches ich erstellt hatte, (ist euch auch aufgefallen, dass die im CAS viel detailreicher und so aussehen als im Spiel? Und ja ich habe die höchsten Einstellungen) , bekam ich das Grausen und es machte nicht wirklich Spaß damit zu spielen. Das ist wie wenn man als Kind ne potthässliche Barbie bekommen hätte. :Oo:
Mir hat das leider viel Spielspaß genommen so doof es klingt, weil ich keine Beziehung aufgebaut habe. Auch die ganze Warterei vor den Rabbit Holes hat genervt. Was nutzte es mir, dass ich essen gehen kann im Grundspiel wenn ich dann doch nur draußen warte? So war es fast so als ob die Möglichkeit gar nicht da wäre.

Jedenfalls kann man auch ein Grundspiel gut und spannend machen. Das wichtigste sind für mich zuallererst die Sims. Wenn die ordentlich aussehen und sich die Persönlichkeit mehr auswirkt, auch in kleineren Dingen ist der Grundstein gelegt. Wird dürfen nicht vergessen, dass das Grundspiel das wichtigste ist, weil alles darauf aufbaut. Wenn das schon nichts taugt, können da noch so tolle Addons kommen.
 
Bei den Rabbits stimme ich meinen Vorrednern zu - ich finde es gut, dass es zB ein Schulgebäude gibt, dass die Sims nicht einfach ins Auto steigen und ins Nirwana fahren, um zu arbeiten. Aber gerade die Restaurants aus NightLife fand ich wunderbar, dass man entscheiden konnte, was man bestellt(!) und dann auch wirklich dabei sein konnte. Und wenn es wieder eine offene Stadt gibt, sollte zumindest ein Restaurant dann auch von Anfang an dabei sein.

Außerdem fände ich es gut, wenn man Schwangerschaftskleidung zuweisen könnte- in Sims 3 geht es ja ohne DLs nur, wenn man vorher die entsprechende Kleidung anzieht und ggf. färbt. Da könnte man doch gleich eine Sektion dafür machen, oder vllt noch besser, wenn die Meldung einer Sim-Schwangerschaft kommt, einfach eine Auswahlmöglichkeit geben?

Und auch wenn es wahrscheinlich jugendschutztechnisch nie durchgesetzt wird, was wäre an der Möglichkeit zum Techteln für Teenager denn SO verwerflich? ... Wenn ich das letztens richtig gesehen habe, können die ja nicht einmal mehr auf einem Bett rumschmusen, so wie in Sims 2? Realistisch ist das ja nun nicht.
 
Oh, keine Angst. Haustiere werden als AddOn kommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche ;)

Das war mir schon klar! :nick:

Generell bin ich jedoch auch für ein umfangreicheres Grundspiel. Wetter gehört da für mich schon dazu - andererseits kann ich da die Sicht eines Gewinn orientierten Unternehmens nachvollziehen, das mit einem Wetter-EP natürlich nochmal zusätzliche Einnahmen generiert.

Ich verstehe es natürlich auch, wenn ein Unternehmen gewinnorientiert ist. Für die Entwickler ist spielen eben keine Freizeit. ;) Aber manchmal muss man eben auch den f... Hintern hochkriegen und mit neuen Ideen daher kommen, statt mit aufgewärmten Kaffee. Das ist in allen Branchen so, würde ich mal behaupten.

Ich finde auch, das Wetter ins Grundspiel gehört, allerdings hab ich Angst, dass die Sims dann wieder zu wenig aufs Wetter reagieren etc...

Ich habe nichts gegen einen Store, auch wenn ich die Preise für überteuert halte, aber nur wenn dort zusätzliche Sets angeboten werden und nicht Dinge die thematisch super ins gerade erschienene Addon passen. Da komm ich mir doch verarscht vor, weil man ja mittlerweile fast 40 Ocken für jedes Addon berappen muss und dann immer noch draufzahlen soll. :polter:

In der Tat! An sich finde ich die Store-Idee auch ganz okay, aber die Preise sollten einfach angepasst werden und das was dort angeboten wird, sollte halt wirklich ein ZUSATZ sein und nicht aus Add On o.ä. abgezweigt. Vielleicht eher Dinge, die sich z.B. nicht der Großteil der Community wünscht, aber eben doch einige, so dass diese Spieler ihr Spiel individualisieren können. Für die einen zum Beispiel ein paar mehr Übernatürliche Dinge, für den anderen mehr "Puppenhaus" und Familienspiel-Kram...

DAS dürften dann für mich auch gerne umfangreichere Features und nicht nur Objekte sein.

Ich bin aber auch der Meinung, dass ein Grundspiel Spaß machen kann. Bei Sims 2 habe ich mich schon am ersten Tag stundenlang ausgetobt und nur aufgehört weil ich um 4 uhr morgens so müde war, dass mir die Augen zu fielen. ;) Ich hatte auch bis zum erscheinen von WCJ riesigen Spaß ohne, dass ich mich langweilte. Es gab so viel zu entdecken, vorallem Kleinigkeiten!

Jaaa... das waren noch Zeiten! *schwärm* Ich erinnere mich, dass ich sogar ganz überrascht war, als "schon" das erste Add On kam...

Mir hat das leider viel Spielspaß genommen so doof es klingt, weil ich keine Beziehung aufgebaut habe. [...]

Das ging mir ähnlich, dabei war so viel Potential da! Und der Qualitätsverlust zwischen CAS und Spiel ist mir auch aufgefallen. Oft war ich im CAS noch wenigstens halbwegs zufrieden, und dann im Spiel... oh weh oh weh...

Nichtsdesto trotz kann es für mich gar nicht schnell genug August werden. Neues Spiel, neues Glück! :)
 
Aber gerade die Restaurants aus NightLife fand ich wunderbar, dass man entscheiden konnte, was man bestellt(!) und dann auch wirklich dabei sein konnte. Und wenn es wieder eine offene Stadt gibt, sollte zumindest ein Restaurant dann auch von Anfang an dabei sein.

Außerdem fände ich es gut, wenn man Schwangerschaftskleidung zuweisen könnte...

Und auch wenn es wahrscheinlich jugendschutztechnisch nie durchgesetzt wird, was wäre an der Möglichkeit zum Techteln für Teenager denn SO verwerflich? ... Wenn ich das letztens richtig gesehen habe, können die ja nicht einmal mehr auf einem Bett rumschmusen, so wie in Sims 2? Realistisch ist das ja nun nicht.

Ja, dass man auch verschiedene Gerichte zur Auswahl hat finde ich auch wichtig! Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher (weil ich Sims 3 kaum spiele) aber ich glaube in Sims 3 konnte man nur sowas wie "Tagesmenü" und ähnliches auswählen oder? Aber eben nicht genau Brathähnchen oder Spaghetti oder so. Das fand ich immer toll und sehr abwechslungsreich.

Bei der Schwangerschaftskleidung stimme ich dir zu! Ich fände ne eigene Kategorie im CAS wirklich gut. Ich wünsche mir allgemein mehr Augenmerk auf Schwangerschaft, Babys, Kleinkinder und Kinder. Da wünsche ich mir mehr Details, weil ich finde, dass das zu wenig beachtet wurde bisher.

Was die Teens angeht, spiele ich ja bei Sims 2 auch mit dem Inteen um ihnen auch ein bisschen Romantik zu ermöglichen. Ich finde auch, dass Teens da ein Recht drauf haben. Allerdings wird das wohl von EA nie gemacht werden weil die Jugendschutzbestimmungen in den USA in dem Bezug sehr streng sind (und die Eltern oft noch strenger! :rolleyes:). Das ist für uns eben nicht verständlich, dass die solche Angst vor Sexualität haben aber den Kleinen die Waffe in die hand drücken. Ich kann bei Sims damit leben, solange es nicht ausartet und Aktionen wie Kuscheln möglich bleiben. Ich hoffe da auch auf die Modder die mir meine eigene Spielweise ermöglichen.

Ich finde auch, das Wetter ins Grundspiel gehört, allerdings hab ich Angst, dass die Sims dann wieder zu wenig aufs Wetter reagieren etc...

Ja das wäre halt die gefahr, dass es dann nicht ausgereift ist. Von dem her wäre ich auch zufrieden wenn es in einem Addon wäre, würde mir dann aber wünschen, dass es das erste Addon ist und nicht erst wieder eines der letzten!


In der Tat! An sich finde ich die Store-Idee auch ganz okay, aber die Preise sollten einfach angepasst werden und das was dort angeboten wird, sollte halt wirklich ein ZUSATZ sein und nicht aus Add On o.ä. abgezweigt. Vielleicht eher Dinge, die sich z.B. nicht der Großteil der Community wünscht, aber eben doch einige, so dass diese Spieler ihr Spiel individualisieren können. Für die einen zum Beispiel ein paar mehr Übernatürliche Dinge, für den anderen mehr "Puppenhaus" und Familienspiel-Kram...

DAS dürften dann für mich auch gerne umfangreichere Features und nicht nur Objekte sein.

Genau das meinte ich. Ich find z.B. die Mittelalterwelt völlig uninteressant, weil ich damit nicht spiele. Für Mittelalterfans ist es dagegen genau richtig und die sind dann happy. Was ich dagegen gar nicht gut finde ist dieser Hühnerstall oder auch das Gewächshaus. Ich wage mal zu behaupten, dass jedem sofort zwei Addons einfallen wo diese Inhalte wie die Faust aufs Auge reingepasst hätten. Das finde ich dann einfach nicht in Ordnung, weil EA damit beabsichtigt doppelt abkassiert. Die Preise sind auch der Wahnsinn! Ich glaub so ne Welt kostet schon um die 20 € oder? Wenn man das mal mit nem Addon vergleicht...


Jaaa... das waren noch Zeiten! *schwärm* Ich erinnere mich, dass ich sogar ganz überrascht war, als "schon" das erste Add On kam...

Ja ging mir genauso. Ich hab damals gar nicht auf das Addon gewartet. Gekauft hab ichs natürlich trotzdem gleich und war begeistert. :love:


Das ging mir ähnlich, dabei war so viel Potential da! Und der Qualitätsverlust zwischen CAS und Spiel ist mir auch aufgefallen. Oft war ich im CAS noch wenigstens halbwegs zufrieden, und dann im Spiel... oh weh oh weh...

Nichtsdesto trotz kann es für mich gar nicht schnell genug August werden. Neues Spiel, neues Glück! :)

Ja das mit dem CAS hat mich leider auch immer negativ überrascht. Dachte schon ich bin die Einzige der es so geht. Bei Sims 2 hatte ich das eigentlich nie. Die sahen im CAS genauso aus wie im Spiel. Komisch... wozu so viele Möglichkeiten wenn man die dann nachher eh nicht wirklich sieht? :nonono:

Ich denk aber genauso wie du. Ich bin auch gespannt auf Sims 4 weil ich auf einen Neuanfang hoffe, der mir die Begeisterung aus Sims 1 und Sims 2 Tagen wieder zurückbringen kann. :love:
 
Erstes Artwork zu Sims 4 verfügbar!

Hallo zusammen,

ich weiß nicht ob ihr es schon wisst. Es gibt etwas neues zu Sims 4. Ich habe heute auf http://www.sims4forum.net ein erstes neues Artwort und interessante Videos zu Sims 4 entdeckt.

Wollte euch diese mitteilen.
 
Diese Informationen, die EA veröffentlicht haben soll, hat der "Experte" aus diesem Expertenvideo (der Link steht hier im Thread) vermutet, und der hatte weniger Ahnung als wir.
 
Mir spukt schon länger eine Idee im Kopf herum... ich fände eine andere Kamerasicht und Steuerung mal ganz spannend (optional natürlich). Ich stell mir das so vor, dass ich quasi meinen Sim als Figur vor mir sehe aber nicht mehr aus der Vogelperspektive sondern so direkt dahinter, wie es oft in Videospielen ist. Ich fände das cool weil man dann die Welt quasi aus der Sicht der Sims sehen würde (Ich mein keine First Person Sicht. Der Sim ist schon noch sichtbar. Ich hoff ihr versteht was ich meine) . Die Steuerung per Tastatur, mit den Richtungspfeilen fände ich auch gut. Also, dass der Sim sich so steuern lässt wie z.B. bei der Konsole und nicht nur per Klick irgendwohin geht. Ich weiß natürlich nicht ob das am Ende wirklich so klasse ist wie ich es mir vorstelle, aber ich fänds als Option echt nett.

Vorallem die Kameraperspektive würde einem ermöglichen wirklich hautnah dabei zu sein. Man könnte sich wirklich durch das Haus bewegen und seine Sims trotzdem sehen, ohne runtergeklappte Wände etc. und die Decken wäre auch mal wirklich sichtbar, so stören sie ja nur beim normalen spielen. Was haltet ihr davon? Gut, doof oder als Wahlmöglichkeit gut?

Ich finds immer gut wenn es sowas als Option gibt. Weil dann trotzdem jeder auf seine Weise spielen kann und zu nichts gezwungen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Swjosdotschka
Da schliesse ich mich Lenalein an, ist exakt das selbe wie dieser "Experte" im Video gesagt hat... Deshalb gebe ich auf das nicht viel... Mal abwarten was EA meint.
Vorallem glaube ich nicht daran das es Haustiere bereits im Grundspiel gibt, ist wohl eher Wunschdenken dieses "Experten".
 
Ich glaube, so eine Kamerasteuerung wäre eher unpraktisch, da man ja immer wieder rausscrollen müsste, um Aktionen zuzuweisen usw, weil der Blick sonst viel zu begrenzt wäre. Also ich würde es nicht wollen :) Das Artwork finde ich aber überhaupt nicht schön, daher stellt sich mir so ein Problem wohl nicht.
 
bei wetter muss ich euch recht geben, für mich gehörts auch ins grundspiel und nicht erst als eins der letzten addons, wirklich was davon aht man dann ja nicht :/
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zur Zeit aktive Besucher

Zurück
Oben Unten