Was nervt euch?

MONKEYINABOX

Member
Registriert
Dezember 2013
Geschlecht
w

Das war kein Argument, eher eine Situationsbeschreibung. Bugfixing ist teuer. Und wenn Spieler deine verbugten Produkte wiederholt trotzdem sofort nach Release kaufen, warum soll ich als Unternehmen an meiner Strategie etwas ändern? Gibt doch keinen Anlass.
Und genau da sind wir wieder beim ursprünglichen Problem. EA kann machen was sie wollen, die Produkte werden ja eh gekauft. Bin mal gespannt, wie lange sie das noch durchziehen können, bis auch die nachgiebige Sims Community endlich die Schnauze voll hat. Bei Reise nach Batuu und Weddings Stories war der Aufschrei ja mal etwas grösser. Aber fände es spannend zu wissen, ob die Verkaufszahlen dann trotzdem wie immer waren?

@bienchen83 : Hab mir das Video übrigens angesehen und habe mich selten so verstanden gefühlt. Er fasst die Problematik mit der Sims Reihe perfekt zusammen und geht auch auf die Schwierigkeit ein, dass die Spieler:innen trotzdem alle Packs kaufen (und dadurch fehlt es ja an einem "Druckmittel" oder Konsequenzen für EA). Und das finde ich so schade. Bin mal gespannt, ob Sims 5 mit Micro Transaktionen kommt und die Sims Community dann immer noch mitmacht. Bei anderen Spielen hat das ja laut dem Video bereits zum Ende von einigen Gaming Titeln geführt. 😂
 

AmyD

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
46
Ort
Altusried
Geschlecht
w

Ich hab ja schonmal geschrieben, das wenn sie Sims 4 genauso verbugt zurücklassen wie Sims 3, werde ich mir garantiert kein Sims 5 holen. Denn spätestens mit Ende von Sims 3 hätten sie nochmal nen richtigen Bugfix rausbringen können, aber nö, EA schmeißt seine Spiele nach Beendigung direkt in den Müll. Und man brauch mir jetzt nicht kommen mit ja aber ist altes Spiel, nein das zählt nicht auch andere Hersteller patchen ihre alten Spiele, selbst wenn schon 5 weitere Nachfolger kamen.
 

styx

Member
Registriert
Dezember 2003
Alter
51
Ort
Unterwelt Griechenland
Geschlecht
w

Mich nervt gerade eine Kleinigkeit. Eigentlich nicht wirklich wild, aber ich könnt in die Tischkante beißen. Der Besuch meiner Sims klaut immer das Brot und den Käse aus dem Kühlschrank. Da steht Gebäck auf dem Tisch und es sind auch immer andere Reste da. Selbst wenn ich die zum Essen rufe, das auf dem Tisch steht, geht irgendein Hirni los und holt sich Brot
 

Deacon1006

Member
Registriert
September 2012
Ort
Unterhalb vom Oberwald
Geschlecht
m

@AmyD :

Also, ich glaube ja so ein bisschen daran, dass das Verbugging - sowohl von Die Sims³ als auch von den Die Sims 4 - überwiegend mit den ganzen Mods zu tun hat.
Im Prinzip hat ja jeder Kunde - maybe weltweit (bis auf die, die gar keine Mods im Spiel haben (wie das dann bei denen ist, gälte es zu erforschen 🤔) - seine eigene Version des Spiels.

Ich - persönlich - habe die Erfahrung gemacht - bei beiden Spielen - wenig Mods, wenig Bugs.

VG :hallo:
 

MONKEYINABOX

Member
Registriert
Dezember 2013
Geschlecht
w

@AmyD :

Also, ich glaube ja so ein bisschen daran, dass das Verbugging - sowohl von Die Sims³ als auch von den Die Sims 4 - überwiegend mit den ganzen Mods zu tun hat.
Im Prinzip hat ja jeder Kunde - maybe weltweit (bis auf die, die gar keine Mods im Spiel haben (wie das dann bei denen ist, gälte es zu erforschen 🤔) - seine eigene Version des Spiels.

Ich - persönlich - habe die Erfahrung gemacht - bei beiden Spielen - wenig Mods, wenig Bugs.

VG :hallo:
Also diese These stelle ich mal sehr infrage. Ich würde mal behaupten, viele (oder die meisten?) Mods von bienchen und littlemssam sind überhaupt erst entstanden WEIL Bugs im Spiel vorhanden sind. Zumindest nutze ich die Mods der beiden hauptsächlich für Bugfixes.
Die meisten Bugs fallen mir jetzt tatsächlich auch erst nach Jahren auf, weil ich die alten EPs und GPs mal auf alle Funktionen teste im Zuge einer Challenge. Vorher sind die mir auch nicht aufgefallen, weil ich einfach viel zu wenig mit den spezifischen Packinhalten gespielt habe.
 

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
39
Ort
Baden-Württemberg
Geschlecht
w

@Deacon1006: Wenn ich mir ansehe, wie viele Bugfix-Mods es gibt, kann ich das so nicht unterschreiben.

Auf der anderen Seite finde ich durchaus, dass Sims 4 relativ wenige richtig schlimme Bugs hat. Das meiste sind eher kleine Schlampereien, die man ggf. auch tolerieren könnte (wenn man der Typ dafür ist, was ich persönlich leider nicht bin).

Was aber stimmt ist, dass man sich mit nicht geupdateten und bzw. oder nicht aufeinander abgestimmten Mods die schlimmsten Bugs herbeizüchten kann. Ich würde daher jedem, der die Modpflege nicht erst nimmt, dringend empfehlen ohne Mods oder zumindest mit möglichst wenigen und weniger komplexen Mods zu spielen.

@styx: Falls du mit meiner fishandfoodcooler Mod spielst, könntest du Brot und Käse dorthin retten, bis du sie weiterverarbeiten möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

Deacon1006

Member
Registriert
September 2012
Ort
Unterhalb vom Oberwald
Geschlecht
m

@MONKEYINABOX ; @bienchen83 :

Es ist auch nur meine persönliche Meinung, da ich in beiden Spielen nur sehr wenig Mods (und wenn dann meistens Objekte, vielleicht an die 100) im Spiel habe, - einen wissenschaftlichen Beleg habe ich dafür natürlich nicht.
Und ich sage auch nicht, dass das stimmt.

Es ist aber so, dass ich mein Die Sims³ Spiel vor drei, vier Jahren mit meinem neuen PC neu aufgesetzt habe und (natürlich mit NRaas-Mods im Spiel) problemfrei spielen kann.
Auch davor hatte ich kaum Probleme (hin und wieder natürlich schon), aber auch davor hatte ich schon Glück (?).
Die Objekte und Frisuren, die ich im Spiel habe, sind alle Patch 1.67 oder 1.69 Save.

Auch Die Sims 4 spiele ich weitestgehend ohne Mods (MCC natürlich) und problemfrei.
Ich kaufe aber auch nie Erweiterungen, Gameplay-Packs, etc. am Tag des Erscheinens, sondern immer so ca. einen Monat später wenn Patches und Patch--Aktualisierungen vorgenommen wurden.

Objekte, Haare, Skins und Sonstiges haben wir kaum im Spiel, weil ich das nicht brauche.

Alle beiden Spiele, in der jeweils gleichen Version laufen hier auf drei PC (und zwei davon sind älter als vier bzw. sieben Jahre alt) problemfrei.
Bei den Die Sims³ habe ich vor gut drei Monaten jeweils den Sims³-Ordner neu (automatisch) erstellen lassen und nochmals Objekte und Klamotten ausgesondert.
Seitdem ist sogar mein Die Sims³ CAS stabil (davor konnte ich immer maximal zweimal in den CAS um Sims*innen zu verändern, danach speichern, raus und neu starten)

Wie gesagt, - ist nur eine persönliche Meinung aufgrund meiner Erfahrung, die mich aber auch trügen kann.

Aber wie sagte schon der große Fussball-Philosoph Hermann Gerland: "Immer Glück ist Können, immer Pech ist Sch***e. 🤓

I really don't know.

VG :hallo:
 

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

Und genau da sind wir wieder beim ursprünglichen Problem. EA kann machen was sie wollen, die Produkte werden ja eh gekauft. Bin mal gespannt, wie lange sie das noch durchziehen können, bis auch die nachgiebige Sims Community endlich die Schnauze voll hat. Bei Reise nach Batuu und Weddings Stories war der Aufschrei ja mal etwas grösser. Aber fände es spannend zu wissen, ob die Verkaufszahlen dann trotzdem wie immer waren?

Das kann EA durchziehen, solange die Sims-Reihe keine Konkurrenz hat. Solange haben die Spieler nämlich nur die Wahl, die EA-Produkte weiterhin zu kaufen, sich mit den alten, bereits gekauften Produkten zu begnügen oder das Hobby ganz aufzugeben. Ich glaube nicht, dass jemals die gesamte Community die Schnauze voll haben wird. Es kommen ja auch regelmäßig junge, neue Spieler hinzu, die zumindest einen Teil der wegfallenden Kunden ersetzen können. Somit gibt es für EA derzeit keinen Anreiz, bugfreie Erweiterungen auf den Markt zu bringen. Die letzten paar Prozent zum "perfekten" Produkt kosten oftmals mehr als der Großteil der Entwicklung, bringen aber nur minimal zusätzliche Einnahmen. Also spart EA sich diese paar Prozent und die Finanzabteilung und die Aktionäre freuen sich.

Ich habe etwas Hoffnung, dass die Situation sich bessert, sobald eines der angekündigten (oder auch noch nicht angekündigten) Konkurrenzprodukte auf den Markt kommt - vorausgesetzt, eines dieser Spiele ist vom Spielprinzip her wirklich vergleichbar mit den Sims. Es wird natürlich einige Spieler geben, die sich beide Spiele/Spielreihen kaufen und beide parallel spielen werden. Es gibt aber sicher auch Spieler, die sich für ein Spiel entscheiden werden - sei es, weil eines der Spiele sie restlos überzeugt oder weil das Budget nicht für mehr ausreicht. Somit wird sicher auch EA ein paar Kunden verlieren. Eventuell ist das dann ja der passende Anreiz um zukünftig etwas mehr Qualität und Content und etwas weniger Bugs zu liefern. Es kann aber natürlich auch sein, dass sie ihre Drohung aus der Anfangszeit von Sims 4 wieder aufgreifen und dann einfach die Sims-Reihe irgendwann einstellen. Falls die bisher angekündigten Konkurrenzprodukte (plus das nicht angekündigte Spiel von Paradox) tatsächlich alle innerhalb eines relativ kurzen Zeitraums auf den Markt kommen sollten, könnte ich mir sogar vorstellen, dass es ein Überangebot gibt und einige der Spiele keine Erweiterungen oder Fortsetzungen erhalten. Wenn das passieren sollte, hoffe ich, dass Qualität das ausschlaggebende Kriterium ist. Ich befürchte allerdings, dass dabei auch kleine Indie-Entwickler unabhängig von der Qualität ihres Spiels auf der Strecke bleiben könnten.
 

AmyD

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
46
Ort
Altusried
Geschlecht
w

Also, ich glaube ja so ein bisschen daran, dass das Verbugging - sowohl von Die Sims³ als auch von den Die Sims 4 - überwiegend mit den ganzen Mods zu tun hat.
Im Prinzip hat ja jeder Kunde - maybe weltweit (bis auf die, die gar keine Mods im Spiel haben (wie das dann bei denen ist, gälte es zu erforschen 🤔) - seine eigene Version des Spiels.

Ich - persönlich - habe die Erfahrung gemacht - bei beiden Spielen - wenig Mods, wenig Bugs.
Nur spiele ich komplett CC frei, also weder Mods, noch CAS-Zeugs, noch Möbel oder sonstiges.
 

Kucki

Member
Registriert
Februar 2021
Alter
41
Ort
Niedersachsen
Geschlecht
w

Das Problem ist, dass EA keine Spieler verliert, sondern immer mehr dazubekommt. Ich beobachte gerne mal die Statistiken in der Galerie unter Nachrichten, oder wo Sims 4 bei den aktuellen Spielern bei Steam steht. Als ich vor zwei Jahren mit Sims noch angefangen hatte, war die Zahl in der Galerie vielleicht bei 60.000 - 70.000 Spieler, die gleichzeitig on waren. Nun sind es zur selben Zeit 120.000. Und Sims 4 klettert bei den aktuellen Steam-Spielen auch immer weiter nach oben und hat dort die goldene Mitte. Damals als es dort rauskam, war es sehr lange noch ganz unten und kletterte dann immer weiter hoch.
 

Deacon1006

Member
Registriert
September 2012
Ort
Unterhalb vom Oberwald
Geschlecht
m

@ AmyD:

Glückwunsch, für das Spielen gänzlich ohne Mods.
Tut mir leid, wenn Dein Spiel dann nicht optimal läuft.

Dann trifft meine Theorie also bei Dir nicht zu.
Ich hatte ja auch schon gesagt, dass es nur für mich persönlich gilt, meine Meinung, - vielleicht auch nur mein Glaube.

VG :hallo:
 

styx

Member
Registriert
Dezember 2003
Alter
51
Ort
Unterwelt Griechenland
Geschlecht
w

@bienchen83 danke, werds aber wohl eher mit abgeschlossener Küche probieren und ne Essecke anbauen.

@Deacon1006 Bei Sims 3 kann ich dir zustimmen, hab da irgendwann auf alles CC und fast alle Mods verzichtet und seitdem lief es recht ordentlich. Allerdings aber nicht in allen EA Welten.
 

AmyD

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
46
Ort
Altusried
Geschlecht
w

Es ist aber so, dass ich mein Die Sims³ Spiel vor drei, vier Jahren mit meinem neuen PC neu aufgesetzt habe und (natürlich mit NRaas-Mods im Spiel) problemfrei spielen kann.
Aber der NRaas ist doch ein großer Mod der viele Fehler behebt wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Der z.B. Autos löscht, Stereoanlagen ausschaltet usw. sprich hättest du die Mod nicht im Spiel hättest du wahrscheinlich auch nach längerem Spielen ein total verbugtes Spiel.
 

Orkney

Member
Registriert
April 2008
Ort
Hessen
Geschlecht
w

Also diese These stelle ich mal sehr infrage. Ich würde mal behaupten, viele (oder die meisten?) Mods von bienchen und littlemssam sind überhaupt erst entstanden WEIL Bugs im Spiel vorhanden sind. Zumindest nutze ich die Mods der beiden hauptsächlich für Bugfixes.
Die meisten Bugs fallen mir jetzt tatsächlich auch erst nach Jahren auf, weil ich die alten EPs und GPs mal auf alle Funktionen teste im Zuge einer Challenge. Vorher sind die mir auch nicht aufgefallen, weil ich einfach viel zu wenig mit den spezifischen Packinhalten gespielt habe.
DAS meine ich!
Also ich habe keine Ahnung, was bei Bugfixs und Mods für eine Arbeit dahinter steckt. Aber ich verstehe halt nicht, wie schon erwähnt, wie @bienchen83, die beruflich was ganz anderes macht, sowas mal schnell fixen kann und EA nicht. Daher bin ich immer sehr irritiert, wenn User hier schreiben, das sei so kompliziert (wurde mir mal in einer anderen Diskussion gesagt) oder teuer oder what ever.
Ganz ehrlich, ich weiß nicht, ob ich ohne Bienchens Mods Sims 4 spielen würde.
 

Kucki

Member
Registriert
Februar 2021
Alter
41
Ort
Niedersachsen
Geschlecht
w

Modder sind eine billige Arbeitskraft. Also mehr Geld eingespart und sie kassieren mehr. Damals wurden ja die Bugfixing-Mods nicht so wirklich mit ins Boot geholt und mit einmal findet man sie als Empfehlung sogar angepinnt im EA-Answer-Dings-Forum.

Anders kann ich mir das zumindest nicht vorstellen.
 

Deacon1006

Member
Registriert
September 2012
Ort
Unterhalb vom Oberwald
Geschlecht
m

Aber der NRaas ist doch ein großer Mod der viele Fehler behebt wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Der z.B. Autos löscht, Stereoanlagen ausschaltet usw. sprich hättest du die Mod nicht im Spiel hättest du wahrscheinlich auch nach längerem Spielen ein total verbugtes Spiel.

Ja okay, da gebe ich Dir Recht, wo bei ich das nicht wirklich weiß, ob das dann auch wirklich so ist, weil ich den oder die NRaas-Mods eigentlich aus anderen Gründen im Spiel habe und nie, um irgendwas zu behebn (das ist dann wohl ein positiver Nebeneffekt).

Zum Beispiel: Fähigkeiten und Charaktereigenschaften NPC zuweisen, NPC in den CAS schicken, Grundstücke (nicht aktive) bebauen und bekaufen, Zuweisen von NPC, Hauttöne übertragen, Fitness-, Gewicht- Muskeldefinition, bei den Simsinnen Oberweite verändern, Familienmitglieder neu dem Stammbaum hinzufügen, usw, usw.

Ich hatte ja noch nie die großen Probleme, die hier beschrieben werden, wobei ich auch hin und wieder kleinere Probleme hatte (unbenommen), die dann aber schnell zu lösen waren und meistens nichts Großes zerschossen haben.
Ich hatte zum Beispiel mal einen Bug da wurden beim Hochladen alle meine Sims*innen neu generiert, also aus Vita Alto (z. B.) wurde irgendein Kartoffelgesicht (hat sich aber irgendwie aufgelöst, weiß ich nicht mehr wie.
Dann hatte ich mal den "Nackt-Bug," den fand ich am Anfang noch ganz witzig: Alle meine Sims*innen, die ich in den CAS geschickt habe, kamen ohne Klamotten (und zwar in allen Kategorien und in allen Welten (auch den Urlaubswelten) wieder raus, (das lag übrigens an CC-Klamotten, die ich dann finden und eliminieren musste).

Also, ich sage nicht, das es so ist, sondern nur, dass es bei mir so sein könnte.

VG :hallo:
 

isus60

Member
Registriert
Juni 2003
Geschlecht
w

MIch nervt gerade die Popcornmaschine. Ich habe mir ein Gemeinschaftsgrundstück aus der Galerie geladen, das als Restaurant, Park oder Bar genutzt werden kann. Egal, welche Version ich wähle: Die Sims nehmen sich dauernd eine Schüssel, nur um sie direkt wieder abzustellen, und die Popcornmaschine arbeitet automatisch immer weiter. Ich habe sie schon mehrfach gelöscht und eine neue hingestellt, auch auf andere Theken, aber das ändert leider nichts.
 
Registriert
November 2020
Alter
28
Ort
Dortmund
Geschlecht
W

Ja das ist echt nervig. Bei der Eismaschine ist das auch so. Das hat EA nicht gut gelöst. Aber ich meine, dass @bienchen83 ne Mod hat, dass die Sims sich nicht mehr automatisch bedienen. Die hab ich auch und seitdem kein Problem mehr damit.
 
  • Danke
Reaktionen: isus60

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
39
Ort
Baden-Württemberg
Geschlecht
w

Ne, so eine Mod habe ich tatsächlich nicht. Ich hab nur Mods, damit die Sims das zu Hause nicht selbständig machen. Auf Commitylots verbaue ich nur Sachen, die auch auf dem Grundstück genutzt haben will, wobei mir eine Popcorn-Obsession da noch nicht aufgefallen ist.
Wenn was wirklich gar nicht mehr autonom genutzt werden soll, würde ich den MCCC oder SCAM empfehlen.
 
  • Danke
Reaktionen: isus60

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

Ach wie schön es doch ist, wenn man stundenlang im Restaurant aufs Essen wartet und der Kellner dann alles schön fallen lässt. 🤡🤡
 

Hiiri91

Member
Registriert
Juni 2019
Geschlecht
W

Mich nervt dass die Hochzeiten begrenzt sind, also die Zeit. So muss ich jede Hochzeit durchhetzen und kann keinen Moment genießen. Hochzeiten im RL gehen ja auch nicht nur 9 Stunden :mad: Zumindest nicht Trauung und Party zusammen
Keine Zeit sich zwischendurch mal zu unterhalten, den Hochzeitstanz zu genießen, sich zu gratulieren etc.
 
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Man kann
Mich nervt dass die Hochzeiten begrenzt sind, also die Zeit. So muss ich jede Hochzeit durchhetzen und kann keinen Moment genießen. Hochzeiten im RL gehen ja auch nicht nur 9 Stunden :mad: Zumindest nicht Trauung und Party zusammen
Keine Zeit sich zwischendurch mal zu unterhalten, den Hochzeitstanz zu genießen, sich zu gratulieren etc.

Ja, könnte wegen mir auch was länger laufen. Was ich aber gut finde ist, dass nicht alle automatisch nach Hause geschickt werden, wenn die Zeit um ist, so wie beim An die Arbeit Pack. Hier ist nur das offizielle Event vorbei. Aber die Sims können bis in den Morgen reintanzen und feiern, wenn sie wollen! 😃
 

Hiiri91

Member
Registriert
Juni 2019
Geschlecht
W

Bei mir hauen immer alle direkt ab :(:frage:Außer wenn ich eine Gruppe laufen habe aber da passen ja auch nur 8 Sims rein und ich hab immer sehr viel mehr Hochzeitsgäste (bei den Gruppen regt mich die Begrenzung auch auf, warum zur Hölle nur 3 Gruppen und nur jeweils 8 Sims?).
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

@lost.in.the.sixties was haben hochzeiten mit dem an die arbeit-pack zu tun? :lol: also meine erste hochzeit bevor das pack gefixt wurde ging 24 std. fast genau...ich weiss nicht warum die das auf 9 std. gekürzt haben ob das zum bug zählte oder was? ich fand es echt toll, dass es so lange ging wie man wollte...bei der letzten hochzeit waren auch sofort alle gäste verschwunden, leider...bei den alten hochzeiten hab ich ja nie prestige angekreuzt, da hatte ich das irwie auch drauf dass die gäste viel länger blieben als vorgesehen...es wurden dann nach und nach immer weniger, wie im echten leben halt...
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
39
Ort
Baden-Württemberg
Geschlecht
w

Ich finde diese ganzen Events zu kurz zum Genießen, ich hab sie alle auf 24 Stunden. Vorher beenden kann man ja immer noch problemlos.
 
  • Danke
Reaktionen: Birksche

isus60

Member
Registriert
Juni 2003
Geschlecht
w

Ne, so eine Mod habe ich tatsächlich nicht. Ich hab nur Mods, damit die Sims das zu Hause nicht selbständig machen. Auf Commitylots verbaue ich nur Sachen, die auch auf dem Grundstück genutzt haben will, wobei mir eine Popcorn-Obsession da noch nicht aufgefallen ist.
Wenn was wirklich gar nicht mehr autonom genutzt werden soll, würde ich den MCCC oder SCAM empfehlen.
Ich habe den Eindruck, dass es möglicherweise am Grundstück liegt. Es ist ein Restaurant mit Bar, Kino und Arcade. Früher hatte ich mal ein Kino als Bar, da nutzten die Sims die Popcornmaschine überhaupt nicht autonom (keine entstprechenden Mods). Aber bei diesem Grundstück produziert die Maschine eben pausenlos Popcorn, und die ungespielten Sims nehmen dauernd eine Schüssel, stellen sie aber sofort wieder ab. Ich fänd es im Kino schon passend, wenn sie im Kino autonom Popcorn nehmen, aber dann sollen sie es bitteschön auch essen. :)
 

Tigerkatze

Member
Registriert
Juni 2012
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

@lost.in.the.sixties was haben hochzeiten mit dem an die arbeit-pack zu tun?
Lost meinte damit, das es nicht bei dem Hochzeitsevent so ist wie bei den begleitenden Berufen, die ja nach der Schicht nach Hause geschickt wurden, also das nach der Hochzeit automatisch die Gäste nach Hause geschickt werden wenn das Event endet.
 

Kuroi

Member
Registriert
Dezember 2006
Geschlecht
w

Vielleicht wäre es sinnvoll, dass es wie bei vielen anderen Spielen eine Beta-Test-Phase gäbe, wo ausgewählte, echte Spieler ein neues Addon auf Herz und Nieren testen und entsprechend Feedback geben, bevor es veröffentlicht wird.
Eine Beta-Testphase gibt es doch. Nur dass diese erst nach der Veröffentlichung stattfindet und die "Tester" diejenigen Spieler sind, die sich den Inhalt sofort mit Erscheinen holen. :devilish:😜

Mich nerven die Bugs und die damit verbundenen Ausreden auch. Und ja, die Erklärungen hierzu klingen zwar erstmal plausibel, aber seien wir mal ehrlich: Unterm Strich hat EA es sich schlichtweg angewöhnt, unfertige Ware zu einem überhöhten Preis auf den Markt zu werfen. Es lohnt sich halt. Mir egal, dass das in der Branche angeblich mittlerweile Usus ist (Hallo?! Umso schlimmer! 😲).

Ich finde das schlichtweg dreist. Und ich mag mir momentan auch nicht die Werbung für das neueste Pack anschauen. Ja, es ist Werbung. Weil man das Pack nicht ehrlich vorstellt, sondern die Features, wie sie funktionieren sollen - vorausgesetzt sie funktionieren überhaupt. Und das erfährt man erst, nachdem man viel Geld dafür ausgegeben hat. Und dann kann man die Ware nichtmal reklamieren, selbst wenn sie fehlerhaft oder schlichtweg funktionsuntauglich ist. (Wo ich das gerade so schreibe, frage ich mich, ob dieses Vorgehen überhaupt legal ist.)

Spoilertags, weil ich hier etwas spezifischer werde. Nicht für Leute geeignet, die dazu neigen, Dinge allzu persönlich zu nehmen:
Ich frage mich manchmal, ob wir Spieler uns hier nicht in einer Art... ungesunden Beziehung mit EA befinden. Ich mag hierzu nun keine emotional aufgeladenen Fachbegriffe benutzen, aber wenn man sich das Ganze mal mit ein wenig Abstand anschaut, kommt diese Dynamik zwischen Publisher und Kunden schon leicht... schräg rüber:

Als Kunden sind wir quasi abhängig von EA, weil es kein vergleichbares Produkt gibt. Deswegen haben wir auch keine Vergleichs- oder Ausweichmöglichkeit auf anderen Produkte. Wohl aus diesen beiden Gründen neigen wir dazu, Fehler schneller zu verzeihen und uns weiter ver-... albern zu lassen.

Wenn etwas im Spiel nicht funktioniert, meckern wir zwar zum Teil - manche (wenige) User regen sich richtig auf, andere versuchen die Dinge schönzureden (und alles dazwischen). Aber sobald ein Patch kommt, sind wir voller Dankbarkeit - darüber, dass der Produzent das Produkt repariert, das er uns von Anfang an zum vollen Preis fehlerhaft verkauft hat. 🤬 Und wir freuen uns wie blöd über jeden Krümel, mit dem die Entwickler uns in ihrer unendlichen Güte entgegenkommen - und vergessen dabei alles, was vorher schiefgelaufen ist und dass wir eigentlich viel umfassendere Wünsche hatten.

Mir drängen sich da wirklich Vergleiche zu ungesunden zwischenmenschlichen Beziehungen auf.

Ich mag auch nicht mehr dankbar sein, wenn EA sich um Schadensbegrenzung bemüht. Ich habe ein Produkt gekauft. Das hat gefälligst zu funktionieren. Und sollte das mal versehentlich nicht der Fall sein, will ich mein Geld zurück - oder wenigstens eine sofortige Nachbesserung. Basta. Ist mir egal, wie schwierig das angeblich ist oder ob das in der Branche Usus ist. Ich habe ein Geschäft mit einer anderen Partei abgeschlossen und erwarte, dass diese ihren Teil einhält. Und darum will ich nicht betteln müssen. Ich habe schließlich meinen Teil eingehalten und dafür gezahlt.

Und irgendwie verliere ich deswegen immer mehr die Lust auf's Spiel. Ich habe nun schon länger nicht mehr richtig gespielt. Und das ist insofern ungewöhnlich, als dass ich zumindest so gut wie immer gerne baue oder Sims erstelle, wenn ich schon keine Lust auf den Livemodus habe. Aber selbst wenn ich Lust aufs Basteln habe, denke ich mir mittlerweile immer öfter: Wozu, wenn ich eh nicht damit spiele? Und wenn ich dann doch mal wieder Lust aufs Spielen habe, kommt mir immer öfter der Gedanke: Da wird eh wieder irgendwas nicht richtig funktionieren. Dann kannst du's auch sein lassen. Und selbst wenn ich keine Bugs etc. erlebe, fühle ich mich trotzdem immer dezent über den Tisch gezogen, einfach weil ich das Geschäftsgebaren dieser Firma kenne.

Es nervt einfach nur noch. Und ich schwanke mittlerweile wirklich stark zwischen bewusstem Boykott (besonders seit den Sachen rund um MWS) und "Boykott nicht nötig, denn hab eh keinen Bock mehr".
 

AmyD

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
46
Ort
Altusried
Geschlecht
w

Ist mir egal, wie schwierig das angeblich ist oder ob das in der Branche Usus ist.
Das es schwierig wäre oder unmöglich ist doch die typische Ausrede seitens EA. Ich spiele viele Spiel, echt viele Spiele von vielen verschiedenen Firmen und keiner behauptet sowas oder lässt solange auf Patches warten. Aber EA macht das ja bei mehreren Spielen ist ja nicht nur Sims betroffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
39
Ort
Baden-Württemberg
Geschlecht
w

Fühl dich virtuell gedrückt, Kuroi. Mir geht es immer mal wieder so wie dir - zum Glück nicht dauerhaft, da mir das Spiel an sich (wenn auch nur mit Mods) immer noch Spaß macht und ich daher letztlich nicht zwingend neues Gameplay brauche. Trotzdem kommen mir deine Gedanken so bekannt vor. Ich kaufe inzwischen auch einfach nicht mehr alles, das wäre bei Sims 2 noch undenkbar gewesen. Einen Unterschied für EA macht es aber sicher nicht, die sind auf mein Geld nicht angewiesen und finden immer noch genug Spieler, die sich ein neues Pack kaufen, weil ihnen zwei Sachen daraus gut gefallen (was ja auch legitim ist).
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

@Kuroi du bist viell. erstaunt, aber ich geb dir recht und kann deine gedanken nachvollziehen, wirklich...auch wenn ich immer noch total gerne spiele und auch nicht mit vielen bugs geschlagen bin, aber das hochzeitspack so abzugeben war wirklich ne frechheit...mit dem wolfspack haben sie sich dann in der tat mehr mühe gegeben, hoffentlich bleibt das so...und hoffentlich macht es dir auch irgendwann wieder spass zu spielen🥰
 
  • Danke
Reaktionen: Kuroi

seebee

Member
Registriert
November 2004
Alter
43
Ort
Bonn
Geschlecht
w

Neuer "Was nervt mich"-Punkt:

Ich arbeite gerade an einem Restaurant (basierend auf dem Plumbob-Pictures-Museumsklotz im Del Sol Valley). Das "Fangfrisch". Als Highlight inspiriert durch @Feuerphönix Tanzclub ein riesiges Aquarium mit Versunkenem Schiff und allem. So langsam fängt es an gut auszusehen. So viele, unterschiedliche Möglichkeiten für ein tolles Foto in der Galerie, obwohl es noch gar nicht fertig ist. Und was macht das Sims-Programm daraus?
katastrophe_fangfrisch.jpg

Warum nur kann ich per Kameraschwenk kein eigenes Foto schießen? Warum ist dieser unfähige Algorithmus der Meinung, aus der denkbar ungünstigsten Perspektive die Seitenansicht zu zeigen und zwar in einer Art und Weise, dass man nicht nur nichts sieht, sondern auch gleich weiterblättern möchte. :polter:
 

Annarya

Member
Registriert
Februar 2022
Ort
Allgäu
Geschlecht
W

@seebee oh ja das kann ich so gut nachvollziehen. Schön ist auch, wenn man einen großen Baum platziert und man auf dem Vorschaubild dann auch nur diesen sieht. =) Ich verstehe echt nicht, wieso man die Fotos nicht einfach frei schießen kann.. zumindest die Vorderansicht...

Was mich auch ärgert ist, dass man Dinge aus dem Inventar nicht frei platzieren kann (zum Beispiel ein Zelt oder Campingstühle etc.) Die werden immer an die dümmsten Orte gestellt. Handtücher beispielsweise werden dann mitten ins Wasser gelegt, oder wahlweise mega weit weg. Wieso kann ich die Sachen nicht einfach rumziehen, wie ich es möchte und brauche ? :D
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

@seebee du kannst mit dem trayimporter eigene fotos machen und in die gallerie einstellen, wird auch nicht als CC bewertet...

@Annarya um es einigermassen dahin zu legen wo dus haben willst, stell den sim an den richtigen platz, ein bisschen probieren bis es passt, also sim wieder einpacken lassen und ihn anders hinstellen usw. ist ein bisschen fummelig
 
  • Danke
Reaktionen: Annarya und seebee

seebee

Member
Registriert
November 2004
Alter
43
Ort
Bonn
Geschlecht
w

Danke, das schaue ich mir auf jeden Fall einmal an. Ich hatte im Hinterkopf, dass das bei Grundstücken als CC gilt, aber wenn ich mir da etwas falsch gemerkt habe, um so besser.
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Danke, das schaue ich mir auf jeden Fall einmal an. Ich hatte im Hinterkopf, dass das bei Grundstücken als CC gilt, aber wenn ich mir da etwas falsch gemerkt habe, um so besser.
sagen wir mal so, ich weiss dass es mal als cc galt, aber das wurde geändert...ganz sicher bin ich mir bei sims, aber wieso sollte das bei grundstücken anders sein?!
 

Kuroi

Member
Registriert
Dezember 2006
Geschlecht
w

Das es schwierig wäre oder unmöglich ist doch die typische Ausrede seitens EA. Ich spiele viele Spiel, echt viele Spiele von vielen verschiedenen Firmen und keiner behauptet sowas oder lässt solange auf Patches warten.
Stimmt, du hattest mir doch so viele Empfehlungen zu RPGs gegeben. (Danke nochmal!) :-) Dann hast du da natürlich im Serivce-Bereich direkte Vergleichsmöglichkeiten. Ich bin zwar spielemäßig gerade erst dabei, meinen Horizont zu erweitern, aber diesen Überblick habe ich (noch) nicht.

Ich sehe aber zumindest, dass es zu anderen Spielen durchaus heftige Kritik aus der jeweiligen Fanszene geben kann, wenn das neueste Produkt die Erwartungen nicht erfüllt. Beim neuen Siedler-Spiel ist mir das extrem aufgefallen. (Die Siedler 2 war als Kind meine erste Gaming-Liebe.)

Generell habe ich auch den Eindruck, dass über Die Sims 4 nicht (mehr) im professionellen Gamingjournalismus berichtet wird. Man hört nur was von den EA Game Changern und anderen Simfluencern. Objektivität in der Berichterstattung sehe ich da irgendwie nirgends. Vielleicht wäre die mal nötig. Über die Bugs in anderen Spielen wird ja allgemein auch berichtet.

bienchen83 schrieb:
Fühl dich virtuell gedrückt, Kuroi.
@bienchen83 Danke. ☺️
bienchen83 schrieb:
Mir geht es immer mal wieder so wie dir - zum Glück nicht dauerhaft, da mir das Spiel an sich (wenn auch nur mit Mods) immer noch Spaß macht und ich daher letztlich nicht zwingend neues Gameplay brauche. Trotzdem kommen mir deine Gedanken so bekannt vor. Ich kaufe inzwischen auch einfach nicht mehr alles, das wäre bei Sims 2 noch undenkbar gewesen.
Es tut echt gut, das zu lesen. "Neues Gameplay" ist auch so ein Stichwort. Ich habe das Gefühl, wir kriegen in so hoher Frequenz immer wieder Neues, dass ich mit dem Entdecken der letzten Erweiterung gar nicht mehr hinterherkomme. Kaum war das Werwolf-Pack draußen, gab's auch schon die Ankündigung zum Highschool-EP. Ich brauche also definitiv auch nicht ständig Neues. Aber gut, andere Spieler freuen sich drüber und denen sei es ja auch gegönnt.

Ich werde bestimmt auch irgendwann mal wieder spielen. Ich hatte schon immer Phasen, in denen ich überhaupt kein Sims gespielt habe. Neu ist allerdings, dass sogar eine spannende Spiel- oder Bastelidee mich nicht mehr motivieren kann. Normalerweise sind es solche Dinge, die mich nach einer Phase der Abstinenz wieder zurückbringen.

Du hast übrigens Recht bzgl. Sims 2: Dafür hatte ich jedes EP und habe jedes davon blind gekauft. Das ist bei Sims 4 einfach leider, leider undenkbar.

bienchen83 schrieb:
Einen Unterschied für EA macht es aber sicher nicht, die sind auf mein Geld nicht angewiesen und finden immer noch genug Spieler, die sich ein neues Pack kaufen, weil ihnen zwei Sachen daraus gut gefallen (was ja auch legitim ist).
Für EA mag es keinen Unterschied machen, aber für einen selbst, finde ich. Man ärgert sich weniger und spart Geld dabei.

Birksche schrieb:
du bist viell. erstaunt, aber ich geb dir recht und kann deine gedanken nachvollziehen, wirklich..
@Birksche Haha, ich bin wirklich erstaunt 😃, aber umso netter finde ich es, dass du mir das schreibst. Danke, Birksche. ☺️

Birksche schrieb:
hoffentlich macht es dir auch irgendwann wieder spass zu spielen🥰
Dankeschön, das hoffe ich auch. 🥰
 

AmyD

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
46
Ort
Altusried
Geschlecht
w

Stimmt, du hattest mir doch so viele Empfehlungen zu RPGs gegeben. (Danke nochmal!) :-) Dann hast du da natürlich im Serivce-Bereich direkte Vergleichsmöglichkeiten. Ich bin zwar spielemäßig gerade erst dabei, meinen Horizont zu erweitern, aber diesen Überblick habe ich (noch) nicht.
Und das waren ja eben NUR die RPGs allein auf Steam hab ich 575 Spiele (verschiedenster Genre) und da kommen ja die von Origin, Gog, Ubisoft, Blizzard, Epicgames und dann noch die ganzen die ohne irgendwelche Anbindungen an Launcher sind dazu. Denn besten Service hat ja Minecraft, bevor da eine Erweiterung rauskommt gibt es immer erst Testversionen die alle Spielen können und erst nach einigen Testversionen wird dann die Erweiterung veröffentlicht. Und sollte dann in der neuen Version doch noch ein Bug auftreten wird der schnellstens gefixt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Wow
Reaktionen: Kuroi

maschobe

Member
Registriert
Juni 2022
Und das waren ja eben NUR die RPGs allein auf Steam hab ich 575 Spiele (verschiedenster Genre) und da kommen ja die von Origin, Gog, Ubisoft, Blizzard, Epicgames und dann noch die ganzen die ohne irgendwelche Anbindungen an Launcher sind dazu.
WTF!? Und alle gespielt? Respekt! Ok, ich tummel mich in der Menschenmasse bis 50 Download Games*. In meiner kompletten Gamer-Vita stehen derzeit nur 71 Spiele (ende 70er bis heute und an die ich mich namentlich noch erinnere)! :D
Dafür ist mein Pile of shame nicht sehr hoch: Tell Me Why und Kingdome Come: Deliverance.

*Keine MobileGames, die kann ich einfach nicht ertragen.
 

AmyD

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
46
Ort
Altusried
Geschlecht
w

Und alle gespielt?
Ne, noch nicht alle, ein paar wurden in den letzten Jahren z.B. bei Steam gekauft, die ich vorher schon als CD Version hatte, die ich also so gesehen schon gespielt habe, aber eben noch nicht die Steam-Version. Ich mir die Spiele aber eben als Downloadversion geholt habe, da die alten CD-Versionen nicht mehr laufen, einige Spiele rühr ich gar nicht an, die waren halt in irgendwelchen Bundles drin wo z.B. 5 Spiele drin waren, mich aber nur ein Spiel interessiert hat, aber das Bundle eben günstiger war, asl wenn ich das eine Spiel separat gekauft hätte oder die ich Free bekommen habe. Oder aber Spiele für die ich erstmal wieder nen richtigen PC haben möchte da ich die mit hohen Einstellungen spielen möchte die der Laptop nicht hinbekommen würde. Ah bei Steam gefunden wieviel genau ich schon dort gespielt habe 365 Spiele.
 
  • Danke
Reaktionen: maschobe
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Ja, kann euch beiden leider nur zustimmen. Das ist genau auch das, was mich so frustriert. Ich kann meinen Ärger noch so oft wiederholen, aber am Ende kauft die Mehrheit trotzdem alle Packs nach dem Erscheinen zum vollen Preis und EA muss nie mit Konsequenzen rechnen. Ich selbst habe für mich deshalb zumindest schon länger die Reissleine gezogen und viele Gameplay Packs gar nicht mehr gekauft und um die Kits mache ich auch bewusst einen grossen Bogen. Und die Packs, die ich in den letzten Jahren gekauft habe, waren allesamt im Sale oder über einen Key Seller zu deutlich niedrigeren Preisen als der Originalpreis. Aber im Endeffekt bringt mir das nur etwas für mein Gewissen, dass ich zumindest EA nicht weiter achtlos Geld in den Rachen werfe und bewirke als Einzelperson natürlich gar nichts. Ich bin einfach erstaunt, wie viel sich die Simscommunity bieten lässt und immer alles schönredet. Man darf ja an Sims 4 seine Freude haben und trotzdem Kritik an EA üben.
Ich seh für Sims 5 ehrlich gesagt schwarz. Da wird es mit den Bugs so weitergehen und noch dazu werden die Packs im Preis-Leistungsverhältnis immer teurer: Siehe die neusten Kits oder etwa Dinge, die alle in eine EP gehören würden, in mehrere AP/GP/Kits aufzuteilen. Aber falls Sims 5 tatsächlich im Online-Modus und noch dazu mit Abo oder sonstigem Bezahlsystem sein wird, bin ich eh raus. Schade nur, dass ich dann für immer und ewig das total verbuggte Sims 4 spielen muss. (Mir gefällt leider die Optik aus den vorherigen Teilen nicht mehr, sonst würde ich auf die älteren Teile zurückgreifen. Zumal das Bugproblem ja zumindest bei Sims 3 genauso war und das Spiel teilweise unspielbar war, weil man sich dort auch schon nicht um Bugfixes gekümmert hat. Also würde ich da eh vor dem gleichen Problem stehen, wie bei der 4er Reihe.)

Danke für das Video, das schau ich mir nachher, wenn ich mehr Zeit habe, gleich mal an. :)
Hallo

Die letzten Packs habe ich mir auch schon nicht mehr gekauft, die Kits schon gar nicht, aus dem eben von dir genannten Gründen. Ich sehe das nicht ein EA mein Geld weiterhin in den raffgierigen Rachen zu stopfen, für ein mittlerweile total vebuggtes Spiel. Aber wie du schon sagst, die Leute kaufen es und solange da fleissig alles gekauft wird, wird EA auch immer so weitermachen, es wird ja trotz allem gekauft, also warum soll man sich dann die Mühe machen und was dran ändern.
Habe jetzt schon bestimmt wochenlang keine Sims 4 mehr gespielt, dieser Kleinkindbug (wo alle Kleinkinder gleich aussehen) hat mir vorerst das spielen mit Sims 4 vermießt. Für andere mag dieser Bug nicht so schlimm sein, für mich ist der ein no go. Ich bin Familienspielerin und mache bei jeder Altersstufe meiner Sims immer ein Ingamefoto um das an die Wand zu hängen. Nun möchte ich aber keine "falschen" Kleinkindbilder an meinen Wänden hängen haben. Auch wenn sie als Kinder dann richtig aussehen, sollen die doch gefälligst auch schon als Kleinkinder richtig auszusehen haben. Da habe ich ja noch Hoffnung, das dieser Bug bald behoben wird (hoffe ja auf den nächsten Patch). Sollte sich dieser Bug auch in den vielen, vielen Bugs die in Vergessenheit geraten sind, einreihen, dann wars das wohl für mich endgültig mit Sims 4, denn so kann und will ich nicht spielen. Auch wenn vielen dieser Bug nicht zu stören scheint (sehen ja als Kinder dann richtig aus), mich als Familienspielerin stört micht dieser Bug enorm.
Wird also wirklich langsam mal Zeit das EA ordnetlich Konkurenz wie Paralives bekommt.
 

Corras

Member
Registriert
Juni 2021
Alter
26
Ort
Berlin
Geschlecht
M

„Wieso? Ihr wolltet doch den ganzen Kram. Hier habt ihr. Gibt doch genug Modder, die das fixen können.“ Da blutet mein Herz, weil ich mich manchmal fühle, als wenn sie wirklich so denken würden.
Was ich ja einfach nicht verstehen kann, warum ein paar Hobby-Modder Fehler beheben können, aber EA nicht?! Lässt für mich nur den Schluss zu, dass es ihnen scheiß egal ist.
Das ist ja auch das, Was ich vor einiger Zeit schon mal angesprochen hatte und aber leider damit quasi den Zorn einiger Sims-spieler die nicht von Mods / Moddern begeistert sind auf mich gezogen habe.
ich meine JA, die Mods sind alle samt auch nicht fehler /bug-frei ABER, was die Modder, egal ob vom Fach oder Hobby an mods rausbringen, während EA sich mit diesen kleinen Kits aufhält oder JETZT Content bringt der schon fällig gewesen wäre, ist schon traurig bzw der hammer und ich finde die Modder sind noch bemühter ihre mods zu fixen oder zu updaten zb. nach Patches als EA bemüht ist bugs zu beheben. und auch wenn die mods nicht perfekt sind, sind es mittlerrweile für mich die MODS die 1. wesentlich wichtigen content liefern der mir von EA einfach fehlt 2, sims überhaupt interessant hält. ich wüsste nicht, ob ich ohne mods 1, noch spielen würde 2, soviele add ons gekauft hätte.

ich meine, es ist doch irrsinn, dass ich eine Mod brauche um mein Kleinkind in die Kita zu schicken.
oder um meine Sim kinder auf eine Privatschule zu schicken. das war doch in sims 2 auch möglich - OHNE MOD.
es sind für mich viele kleinigkeiten die dem spiel mehr tiefe / inhalt geben bei dem ich mir denke "warum brauch ich da jetzt ne mod, warum gibt EA uns sowas nicht"
wenn modder das können, kann es für EA ja nicht umöglich sein.

ich muss auch sagen, ich bereue das Hochzeits Addon gekauft zu haben und habe es eigentlich nur für die neue Nachbarschaft gekauft. das was das Addon kann, sollte im Grundspiel enthalten sein, sorry.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roberto3

Member
Registriert
August 2010
Hallo, man kann es wohl nicht so verallgemeinern und behaupten, dass EA nur geldgierig ist und sich keine Mühe mehr gibt.
Es kommt eben darauf an was einem wichtig ist. Mich und bestimmt auch noch einige andere, stört es nicht wie die Kleinkinder aussehen und welche Merkmale vererbt werden.
Mich interessiert eher der Bau Modus. Natürlich spiele ich auch ab und zu mit den Sims und ärgere mich, dass es so schwierig ist sie gemeinsam zum essen an den Tisch zu bekommen. Ehe der letzte Sim sein Essen geholt hat, ist der erste schon wieder fertig und steht auf. Es stört mich auch wenn das Kind ein schönes Kinderzimmer mit Schreibtisch hat aber sich für die Hausaufgaben ins Schlafzimmer der Eltern setzt. Das sind für mich aber nur kleine Störfaktoren die mir den Spaß am Spiel nicht verderben. Ob die Spiele generell zu teure sind, darüber kann ich mir kein Urteil erlauben. Es ist halt mein Hobby und da ich es mir leisten kann, werde ich auch weiterhin alles kaufen was mir gefällt. Selbst wenn dieses Paralives irgendwann erscheint, wer sagt, dass dies dann besser läuft und keine Bugs hat. Mein Bruder spielt zum Beispiel ein Eisenbahn Simulation Spiel und auch da muss nach dem Erscheinen neuer Ergänzungen stehts nachgebessert werden und vieles läuft nicht wie gewünscht. Sollte ich einmal gar nicht mehr zufrieden sein mit den Sims so werde ich mich halt von ihnen verabschieden. Allerdings ist dies bei mir unwahrscheinlich.
 

Corras

Member
Registriert
Juni 2021
Alter
26
Ort
Berlin
Geschlecht
M

Ja das ist halt ansichtssache würde ich sagen. Es gibt auch so sachen über die kann man sich Ärgern, muss man aber nicht. Wer sich woran stört und warum kommt halt wie du sagst darauf an, was einem Wichtig ist.
mich stört das aussehen der Kleinkinder auch eher nicht, obwohl ich sagen muss Irgendwie waren die Babies und kleinkinder in sims 2 ( sims 3 hab ich nicht gespielt) besser. ABERR das ist wie gesagt ansichtssache über die man sich wohl streiten kann.
man kann es wohl nicht so verallgemeinern und behaupten, dass EA nur geldgierig ist und sich keine Mühe mehr gibt.
Najaaaa. ich hab ja n bisschen weiter oben gelesen, und wenn es halt wirklich so ist dass es immer noch bugs gibt, die schon seit dem Inselleben Addon oder Dine out addon bestehen dann kann man schon auf den gedanken kommen.

ich persönlich störe mich weniger an bugs solange das spiel nicht komplett unspielbar oder wesentliche inhalte nicht beeinträchtigt sind . woran ich mich aber störe ist dass ich bei vielen sachen auf mods zurückgreifen muss, weil sie vom spiel nicht / noch nicht gegeben sind.
ich meine, ich weiß ja nicht, wie die breite masse zu dem Batuu starwars addon steht, also ich hätts nicht gebraucht und hätte mir lieber etwas gewünscht, dass mich die eine oder andere mod löschen lässt. aber, wie gesagt, ansichtssache.
 
Zuletzt bearbeitet:

maschobe

Member
Registriert
Juni 2022
Mich und bestimmt auch noch einige andere, stört es nicht wie die Kleinkinder aussehen und welche Merkmale vererbt werden.
Mich interessieren Kinder auch nicht die Bohne oder die Bugs beim Hochzeitspaket, welches ich nicht besitze, aber man muss doch erkennen, das hier ein riesen Elefant mitten im Raum steht. Nur weil man selbst davon nicht betroffen ist, kann man die Probleme doch damit nicht als unwichtig erachten. – Sage ich mal so.
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten