Spekulationen/Diskussionen um Kleinkinder

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Feducias

Member
Registriert
November 2010
Geschlecht
m

Also für mich muss auf jeden Fall nachgebessert werden, weil die bisherigen Lebensstufen derzeit für meinen Geschmack weder ausreichend realistisch noch genug abwechslungsreich sind.

Für mich fühlt es sich so an, dass die Kinder die einzige eigenständige Lebensstufe sind, die nebenher wirklich existiert.
Die Teenager, Junge Erwachsene, Erwachsene und Senioren unterscheiden sich nur oberflächlich.

Es spielt sich für mich als hätte man die Erwachsenen und Kinder programmiert und den Rest auf der Basis der Erwachsenen eher kosmetisch erstellt, wobei die Babies auch unter den Tisch fallen, obwohl man diese schon seit jeher besser ausgestalten könnte als sie jemals waren (man kann durchaus mehr mit Babies machen als füttern, knuddeln, Windeln wechseln und in's Bett legen).

Ich weiß nicht, wie man es in Sims 2 und Sims 3 programmtechnisch angegangen ist, aber da fühlte es sich mehr danach an, dass jede Altersstufe grundsätzlich eigenständig erdacht und konzipiert wurde.
Das ist natürlich nur mein subjektives Gefühl, aber das ist ein Grund, warum ich oft beim Spielen wehmütig bin. Keine Ahnung, ob mehr Details und Kleinkinder durch ein Addon dieses Empfinden grundsätzlich noch ändern könnten, aber ich hoffe darauf.
 

Simpat

Member
Registriert
Juli 2003
Geschlecht
w

Ich bin schockiert, keine Ahnung wie diese Statistik zustande gekommen ist, wobei ich von Statisken ohnehin nicht viel halte, weil man nämlich jede Statistik ganz einfach so gestalten kann, dass da auch das gewünschte Ergebnis rauskommt, entweder durch die Fragestellung und/oder durch die Auswahl der Probanden.

Kleinkinder sind eine meiner Lieblingsphasen im Spiel, da baue ich eine richtige Bindung zu ihnen auf und mir macht es jede Menge Spaß ihnen das Laufen beizubringen und bin richtig stolz auf sie, wenn sie endlich allein aufs Töpfchen gehen können. :lol:

Ich hoffe sehr, dass dieser Lebensabschnitt jetzt in Sims 4 nicht einfach weggelassen wird, sonst wäre mein positiver Eindruck von Sims 4 gleich sehr geschmälert, weil schon die Babies nicht so schön animiert sind und dann soll Kleinkinder gleich ganz fehlen? Ich finde es furchtbar wie diese Kinder dann aus der Wiege springen und schon so groß sind. :argh: :( :argh: :(
 
  • Danke
Reaktionen: ingerigar

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Also ich würde mich auch freuen, wenn Kleinkinder wiederkämen. Aber ich glaube auch nicht, dass der Anteil der Spieler, die nur deswegen das Spiel oder die Erweiterungen nicht kaufen, so groß ist. Ich weiß auch nicht, ob Kleinkinder sich so leicht wieder implementieren ließen, weil ich das Gefühl habe, dass der Lebenslauf der Sims im 4. Teil generell ganz schön straff gezogen wurde und da kaum noch Platz ist um sich um Kleinkinder zu kümmern. Mit normaler Lebensdauer schafft man sonst ja gar nichts anderes mehr. Selbst Babys wurden ja ganz schön reduziert, selbst wenn man will kann man mit denen ja nicht mehr mehr als das Minimal-Programm machen.
Aber vielleicht kommt da ja doch nochmal was, falls sie mal ein Addon ähnlich dem "Lebensfreude"-Addon in Die Sims 3 machen.

sie können ja die lebenszeiten noch individueller gestalten wie ja in sims 3 auch geschehen, ich glaub das kam mit lebensfreude, da konnte man selbst entscheiden wie die lebenszeit aufgeteilt wird...:)

@Feducas...im Grundspiel war das auch nicht anders als jetzt, wie gesagt dass kam erst alles später, ich meine mit lebensfreude, davor konnte man weder mit den kindern noch mit den teens viel anfangen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Feducias

Member
Registriert
November 2010
Geschlecht
m

@Feducas...im Grundspiel war das auch nicht anders als jetzt, wie gesagt dass kam erst alles später, ich meine mit lebensfreude, davor konnte man weder mit den kindern noch mit den teens viel anfangen...

Die Kinder in Sims 4 finde ich gar nicht mal schlecht, die gefallen mir ganz gut.
Wenn sie sich die Mühe machen und sich jede Stufe einzeln vornehmen, wenn in irgendwelchen Büros Brainstorming betrieben wird, dann kommt nicht nur Schlechtes dabei raus. Wie gesagt, mit den Kindern bin ich zufrieden, nur bei dem Rest habe ich nicht das Gefühl, dass diese Stufen gleichermaßen angegangen wurden.
Das wirkt für mich eher danach, dass es ein Brainstorming darüber gab, wie man die vorhandenen Datensätze am besten verwurschteln kann. Dann ein schnelles Babyobjekt dazu und fertig.

Das ist, wie erwähnt, allein meine Meinung, die niemand mit mir teilen muss. Aber die Teenager fand ich in den vorherigen Teilen im Vergleich besser. Und ich spreche mich nicht davon frei, dass mein subjektives Empfinden vielleicht schon zum großen Teil auch von der nun gleichen Körpergröße stammt.

Von Kleinkindern spreche ich da noch gar nicht. Wenn sie nun nachträglich kommen, ist es die Chance, dass sie nun vernünftig, von Grund auf und gut konzipiert wurden.
Vielleicht war die gesamte bisherige, ich benenn' es mal etwas populistisch, minimalistische Vorgehensweise der Grund, warum die Kleinkinder gestrichen wurden. Es sieht vieles nach Zeitmangel für mich aus. Vor allem wenn man bedenkt, in welchem Zustand das Spiel frisch am Releasetag war.

Es ist nicht so, dass ich EA keine Chance gebe. Aber wenn sie die Sache für mich jetzt noch halbwegs ausbügeln wollen, dann muss jetzt schon etwas Qualitatives dabei rumspringen.
Das erwarte ich, befürchte aber gleichzeitig improvisierten Inhalt.
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Ich habe eigentlich eher Sorge, dass Kleinkinder gar nicht ins Spiel zurück finden könnten.
Was die qualitative Umsetzung angeht, bin ich eher optimistisch. Ich finde, man hat beim Release sehr genau gemerkt, für was die Entwickler genug Zeit zur Verfügung hatten (wie die Kinder und das Multitasking) und was es auf Biegen und Brechen noch bis zum Veröffentlichungstermin ins Spiel schaffen musste (wie die NPCs, auch die Babies würde ich da reinrechnen).

Die Sachen, auf die offenbar das Augenmerk gelegt wurde, finde ich persönlich zum größten Teil wirklich liebevoll, detailiert und qualitativ hochwertig umgesetzt.
Auch das Gameplay-Pack hat auf mich diesen Eindruck gemacht, und zum größten Teil auch alles, was man bislang vom ersten AddOn gesehen hat (einziger Wermutstropfen ist da bislang für mich, dass man Geschäfte nicht auf Wohngrundstücken errichten kann :().

Ich bin da zur Zeit deshalb durchaus noch guter Hoffnung, dass Kleinkinder, sollten sie in einem Familien-AddOn oder dergleichen nachgeliefert werden, auch gut umgesetzt sein werden.
Mal sehen, ob ich diese Meinung noch habe, wenn An die Arbeit! tatsächlich draußen ist. ;)
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

dass sie unter zeitdruck standen ist glaub ich auch bestätigt worden...die kinder sind auch mMn. liebevoll gemacht, die teenies haben jetzt aber auch schon sachen, die nur sie machen...zb. andere ärgern usw., da ich meine sims alle (auch die townies) kenne, hab ich kein problem beim erkennen der teens, weil ich halt weiss wer wie alt ist...wenn da natürlich unbekannte rumlaufen, kann es echt sein, dass gerade die grösse schwierigkeiten macht...(obwohl man sie eigentlich am rumfummeln mit dem handy erkennen kann)
...ich glaube aber auch - falls - die kleinkinder kommen, falle ich um weil die dann so süss sein werden...ach was, die kommen schon früher oder später...:up:

ich wünsche mir jetzt aber auch dringend als 2. ein familien-addon...oder als game-pack, das ginge auch...:D
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w


Habt ihr das schon gesehen? :D

kk.jpg


Wehe. Wehe, wenn es nicht irgendwann Kleinkinder gibt, die auf Hunden reiten. :lol:

 
  • Danke
Reaktionen: cstephenie

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
39
Ort
Baden-Württemberg
Geschlecht
w

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Ich halte mich am liebsten an diese Information ;):

"Toddlers would certainly be the first priority for us when considering how to expand the game." - Graham Nardone
Quelle: http://simsvip.com/2014/06/27/the-sims-4-same-height-for-teens-adults-elders/
Aber, bienchen, Du weisst doch... things change. :lol: (Nur die Größe von Teenagern nicht :D)

Es wird gemunkelt, dass die Verschiebung damit zusammen hängt, dass dieser Bereich weniger stark frequentiert wird.
Ja, das ergibt mal wieder Sinn. :polter:

Interessanter finde ich ja fast noch diese damalige Ankündigung von Mr. Things Change persönlich, in der explizit gesagt wurde, dass Sims 4 alle bekannten Altersstufen enthalten wird.
 

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
39
Ort
Baden-Württemberg
Geschlecht
w

Aber, bienchen, Du weisst doch... things change. :lol: (Nur die Größe von Teenagern nicht :D)
Ist ja nicht so, dass ich da was gegen hätte, solange sich die richtigen Dinge ändern ... :naja:

Ja, das ergibt mal wieder Sinn. :polter:
:argh:

OT: Wenigstens bist du fleißig, wie ich aus deiner Signatur ersehe.:up:

EDIT zum EDIT:
Die Ankündigung habe ich auch noch im Kopf, aber das war vor things change und da von Graham war danach. Interessant ist auch der Post von Rachel Franklin mit den Gründen, auf welche Basisfeatures die Entwickler sich beim Release einerseits statt der Kleinkinder und andererseits statt der Pools konzentriert haben. Die Pools haben wir ja inzwischen nachgereicht bekommen, also hoffe ich mal, dass es mit den Kleinkindern demnächst auch noch was wird. Nächste Woche kommt ja wohl ein Patch, vielleicht kriegen wir dann auch Informationen zu den nächsten kostenpflichtigen Inhalten. Und gratis wird es die Kleinkinder ja sicher nicht geben, allerhöchstens als begleitende Grundfunktionen per Patch (ähnlich wie jetzt die Keller).

Noch ein EDIT:
Da haben wir ja auch gleich noch einen Grund, aus dem den Entwicklern der no-comment-Maulkorb angelegt wurde:
Sims will definitely be able to own and have cars!
 
Zuletzt bearbeitet:

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Die Ankündigung habe ich auch noch im Kopf, aber das war vor things change und da von Graham war danach.
Ja, das stimmt, ich hatte es auch eigentlich dahingehend gemeint, dass man die Aussage von Grant so interpretieren kann, dass Kleinkinder wohl offenbar tatsächlich geplant und mit der Umsetzung vielleicht sogar schon begonnen wurde. Das macht das Nachreichen wahrscheinlicher, als wenn die Entwickler ganz bei Null anfangen müssten.
Diese doch sehr klare Aussage zu Kleinkindern seitens eines Entwicklers hatte ich mittlerweile nämlich komplett vergessen.

OT: Wenigstens bist ud fleißig, wie ich aus deiner Signatur ersehe.:up:
Ich würd mal aufs Wochenende tippen. :D Ohne Gewähr, natürlich. ;)

Da haben wir ja auch gleich noch einen Grund, aus dem den Entwicklern der no-comment-Maulkorb angelegt wurde:
Sims will definitely be able to own and have cars!
Ja, das scheint mir auch wahrscheinlich. Wobei ich diese Strategie immer noch dämlich finde. :rolleyes:
Ich glaube, die meisten Spieler würde Offenheit da mehr zu schätzen zu wissen, auch, wenn Sachen wieder zurückgenommen werden müssen.
Wenn man die Gründe dafür erklärt, ist das doch ok, und die Spieler kommen sich nicht mehr veräppelt vor.
Mir wäre es jedenfalls lieber, wenn öfter Infos dazu kämen, was denn eigentlich so alles geplant ist, auch auf die Gefahr hin, dass sie dann sagen müssen "bis zum Release schaffen wir dies und das aus den Gründen xyz nicht" als diese Maulkorb-Politik.
 

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
39
Ort
Baden-Württemberg
Geschlecht
w

Das ist irgendwie schon deprimierend, wie man sich hier über Wasser halten muss, während man auf die Kleinkinder wartet. Eine andere EA-Politik würde sich glaube ich jeder wünschen. Der Ask-a-guru Tag ist ja auch nur noch eine Farce. Der einzige, der da man eine erhellende Antwort gibt, ist Graham. Dann fühl ich mich jedes mal schlecht, weil ich ihn als blauen Sim in meine Nachbarschaft gesetzt hab. :lol:

OT: Sorg dich nicht, wenn´s am WE nicht klappt, schreibst du halt einfach "Things change". =)
 
Registriert
Dezember 2009
Alter
31
Ort
E-Town
Geschlecht
w

Als Grund für die fehlenden Kleinkinder wurde ja immer das Multi Tasking angegeben. Dass sie beim Getragen werden zum Beispiel wie ein Glas verschwinden würden, wenn ein anderer Sim kommt und den tragenden Sim umarmt o.Ä.
Ihr versteht, was ich meine. Ich denke ja ganz stark, dass sie im Rahmen der Tiere (und ich glaube, da muss man nicht diskutieren...die werden sicherlich wieder kommen) daran arbeiten. Vielleicht kommen die Kleinkinder mit den Tieren, irgendwann mal. Denn die Sims könnten sich sonst auch eine Katze in die Tasche stecken, die sie grad kuscheln.
Auf jeden Fall hoffe ich, dass die Kinderlein kommen, denn sie fehlen mir schon sehr. Die Babys nerven und man hat in seinen Familien so schnell drei Kinder, die eigentlich Kind - Kleinkind - Baby wären, wenn man Sims 2 oder 3 spielen würde. Deprimierend :(
 

cig

Member
Registriert
Mai 2013
Geschlecht
w

Als Grund für die fehlenden Kleinkinder wurde ja immer das Multi Tasking angegeben. Dass sie beim Getragen werden zum Beispiel wie ein Glas verschwinden würden, wenn ein anderer Sim kommt und den tragenden Sim umarmt o.Ä.
Ich habe als Begründung immer nur gelesen, dass sie sich mehr auf andere, neuartige Funktionen konzentrieren wollten und sich deshalb gegen die Kleinkinder entschieden haben...
Weil durch die Emotionen ja auch so unendlich viele Animationen mit dazu gekommen sind...
Aber interessant :)
Ich denke ja ganz stark, dass sie im Rahmen der Tiere (und ich glaube, da muss man nicht diskutieren...die werden sicherlich wieder kommen) daran arbeiten. Vielleicht kommen die Kleinkinder mit den Tieren, irgendwann mal. Denn die Sims könnten sich sonst auch eine Katze in die Tasche stecken, die sie grad kuscheln.
Ich hoffe immer noch, dass sie mit einem Familien AddOn kommen.
Bei einem Tier-AddOn würden Kleinkinder thematisch nur die zweite Geige spielen und da hätte ich wieder Angst, dass sie nicht richtig "ausgearbeitet" werden, weil der Fokus des AddOns ja auf den Tieren liegt...
 

Naike

Member
Registriert
März 2005
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Habe ich auch gerade gelesen. Was für eine bescheuerte Antwort! Immer nur schön alles wiederkäuen, inzwischen ist mir dieser gehaltlose Laberbrei mehr als über. :polter:
Überlegt mal, was der Markt heutzutage für Hammer-Games bietet, von GTA bis zum Witcher - und EA will uns Glauben machen, es wäre knifflig, Kleinkinder in Sims 4 einzufügen? *superlol*
 
  • Danke
Reaktionen: ~Kathy~

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Also echt, das hätte sie sich aber auch sparen können. :rolleyes:
Und ich finde diese Aussage ehrlich gesagt wenig ermutigend.
Man lässt Entwickler doch nicht "was austesten". Man sagt ihnen, setzt das um, mit den und den Features, zu dem und dem Termin. Oder man sagt: prüft den Aufwand, und dann entscheidet man.
Aber man steckt doch kein Geld in Entwicklerzeit, um die Leute mal was austesten zu lassen.

Da beschleicht mich der böse Verdacht, dass das lediglich eine vorbereitende Ausrede sein soll - "es tut uns leid, wir haben alles mögliche ausgetestet, aber Kleinkinder lassen sich nicht zurück bringen".

Dieses ganze Theater finde ich eh mittlerweile höchst verdächtig. Die wissen genau, dass ihnen ein Haufen Käufer abspringt, wenn sie Kleinkinder nicht zurück bringen, deshalb schweigen sie halt so lange wie möglich. :polter:
Klar, sie äußern sich nicht über zukünftigen Content (was sowieso eine bescheuerte Strategie ist, finde ich), aber sie sagt ja selbst, dass sie unterschätzt haben, was für ein großes Thema Kleinkinder für die Spieler sind.
Falls die Entwickler also tatsächlich "echt" an Kleinkindern arbeiten sollten, könnte man viel Aufregung aus der Community nehmen, wenn man einfach sagen würde: wir arbeiten in der Tat schon daran, aber wir können noch nicht sagen, wann wir fertig sind.

Oh Mann, ich hoffe echt, dass ich mich irre und sich diese böse Vorahnung nicht bewahrheitet. :( Ohne Kleinkinder wird Sims 4 bei mir defininitv in den Schrank wandern, wo auch Sims 3 schon seit Jahren vor sich hinmodert.

 

Lu Sparks

Member
Registriert
April 2012
Alter
28
Ort
Königsmund
Geschlecht
w

  • Danke
Reaktionen: Naike

Naike

Member
Registriert
März 2005
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

... dass das lediglich eine vorbereitende Ausrede sein soll - "es tut uns leid, wir haben alles mögliche ausgetestet, aber Kleinkinder lassen sich nicht zurück bringen".
Bitte nicht! :argh:
Ich fürchte auch, dass der Langzeitspielspaß irgendwann leidet, wenn die nicht noch nachkommen. Eine Lebensimulation ist einfach nicht komplett, wenn eine Alterstufe nicht vorhanden ist. Das ist echt der größte Witz der bisherigen Sims-Geschichte. :rolleyes:
 

MONKEYINABOX

Member
Registriert
Dezember 2013
Geschlecht
w

Ich finde ja diese Begründung etwas fadenscheinig. Als hätte man nicht damit rechnen können, dass es zu einem Aufschrei bei den Fans kommt, wenn man einfach mal eine komplette Altersstufe streicht... :rolleyes:

Ich habe ja ehrlich gesagt damit gerechnet, dass Kleinkinder schnellstmöglich nachgereicht werden. Aber für mich klingt das auch eher so, als wird das womöglich gar nie passieren...
 

veni_vidi_vicky

Member
SimTimes Team
Registriert
Juni 2005
Alter
37
Ort
Süddeutschland
Geschlecht
w

Ichglaub ja, dass sie sehrwohl an den Kleinkindern arbeiten. Sie mögen nur noch nichts darüber sagen, weil sie es besonders gut umsetzen wollen. Vielleicht mit einer Extra Überraschung als Entschädigung für die Fans.

Dass sie in der Zwischenzeit andere Sachen heraus bringen, kann man ihnen mMn nicht übel nehmen.
1. haben sie diese Sachen sicher schon vorher in Planung gehabt oder bereits daran gearbeitet (ein Computerspiel oder EP entsteht nicht über Nacht)
2. Stellt euch vor es gäbe in der Zwischenzeit gar nichts neues. Wie wäre da erst der Aufschrei? So aber werden die Fans zumindest ein bischen bei Laune gehalten, bis sie die Kleinkinder endlich umsetzen können.

Außerdem wissen wir doch gar nicht, ob es nicht Probleme gibt Toddler einzuführen. Sims 4 ist ein komplett neues System im Vergleich zu Sims 3. Vielleicht sind sie auf Schwierigkeiten gestoßen, die sie nicht vorhersehen konnten. Oder es gibt noch zu viele Bugs oder oder oder

Ich persöhnlich warte lieber etwas länger auf eine gute Umsetzung der Kleinkinder, als ganz schnell irgendwas dahingeklatschtes zu bekommen.

LG Vicky
 
Registriert
Dezember 2009
Alter
31
Ort
E-Town
Geschlecht
w

Ich will auch unbedingt hoffen, was Vicky hofft! Und sehe es auch so - lieber noch ein paar Monate warten und dann richtig tolle Kleinkinder und vielleicht noch Preteens <3

Ich find es ja etwas beängstigend, dass ein offizielles Statement gegeben wird, in dem die Entwickler sagen, dass "sie sich das echt nicht hätten denken können, dass die Leute ernsthaft Kleinkinder vermissen".
Da merkt man, dass sich EA einen Dreck mit der Kundschaft beschäftigt. Ich glaube, dass das Familienleben-Spiel für einen großen Teil das wichtigste sein wird. Wenn ich questen und sammeln will, spiel ich nicht Sims :D
Aber Maxis ist ja wieder dabei, meine Hoffnungen sind hoch. Ich bin extremer Sims 2 Fan, da hat Maxis für mich alles so toll mitgestaltet. Da hoffe ich jetzt auch bei den Kleinkindern drauf.
 

kleine Hexe

Member
Registriert
Oktober 2003
Alter
35
Ort
auf der Straße des Lebens
Geschlecht
w

Hmm wenn ich mir dagegen jetzt die News von SimFans.de hernehme liest sich das eher in die Richtung das sie an Kleinkindern arbeiten.

Was mir das sagt das sie daran "forschen bzw wie bei Simtimes steht, "was ausprobieren" bin ich mir allerdings nicht sicher. Aber mir scheint ganz so das sie das Thema ja wohl zumindest nicht komplett vom Tisch geräumt haben. :ohoh:
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
43
Ort
Greven
Geschlecht
w

SimFans bezieht sich auf das gleiche Interview wie SimTimes...

Edit:
Das ist die Original-Passage - to explore heißt ja nix anderes als "untersuchen, erkunden, ausforschen, sondieren" - kann also mehrdeutig ausgelegt werden...
As mentioned, there’s nothing more painful than not meeting your players’ expectations. Some players have up to five years of content and experiences in The Sims 3, and we had simply underestimated their passion and loyalty for that game including features such as toddlers. Asking fans to essentially break up with The Sims 3 and start a new relationship without more information was a little naïve. With The Sims 4, we made the decision to focus on fundamental changes to the Sim behaviors such as multitasking, emotions, traits and interactions, and we focused first on the later life states. Toddlers are not simply small Sims, they are a completely separate Sim type, deserving of the same level of investment. We want to do it well. It is something we’re exploring but we don’t currently have more information to share around when or how other than to say our fans will be the first to know.
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Ichglaub ja, dass sie sehrwohl an den Kleinkindern arbeiten. Sie mögen nur noch nichts darüber sagen, weil sie es besonders gut umsetzen wollen. Vielleicht mit einer Extra Überraschung als Entschädigung für die Fans.

Dass sie in der Zwischenzeit andere Sachen heraus bringen, kann man ihnen mMn nicht übel nehmen.
1. haben sie diese Sachen sicher schon vorher in Planung gehabt oder bereits daran gearbeitet (ein Computerspiel oder EP entsteht nicht über Nacht)
2. Stellt euch vor es gäbe in der Zwischenzeit gar nichts neues. Wie wäre da erst der Aufschrei? So aber werden die Fans zumindest ein bischen bei Laune gehalten, bis sie die Kleinkinder endlich umsetzen können.

Außerdem wissen wir doch gar nicht, ob es nicht Probleme gibt Toddler einzuführen. Sims 4 ist ein komplett neues System im Vergleich zu Sims 3. Vielleicht sind sie auf Schwierigkeiten gestoßen, die sie nicht vorhersehen konnten. Oder es gibt noch zu viele Bugs oder oder oder

Ich persöhnlich warte lieber etwas länger auf eine gute Umsetzung der Kleinkinder, als ganz schnell irgendwas dahingeklatschtes zu bekommen.
Dagegen ist auch gar nichts einzuwenden. Wogegen etwas einzuwenden ist, ist dass sie die Familienspieler jetzt seit fast einem Jahr mit "wir hören euch" abspeisen und ansonsten ignorieren.

Wenn tatsächlich an Kleinkindern gearbeitet wird (was ich wirklich ehrlich hoffe!), könnte man den Spielern das auch genau so sagen.
Dann würde man es auch so sehen können, wie Du es oben beschreibst, und ich schätze, mehr Leute wären auch bereit, sich die AddOns, StuffPacks und GameplayPacks zu kaufen, die bis dahin erscheinen werden, um die Zeit zu überbrücken - Spieler, die jetzt erstmal nichts mehr kaufen, weil sie im Unklaren gelassen werden.
Ich werde jedenfalls kein Geld mehr in ein Spiel investieren, bei dem ich nicht weiss, ob etwas für mich Essentielles noch nachgereicht (!) wird.

Bei der "Informationspolitik", die EA da betreibt, müssen sie sich nicht wundern, wenn man nach fast einem Jahr den Schluß zieht, dass das möglicherweise alles nur Hinhaltetaktik ist.

Das ist die Original-Passage - to explore heißt ja nix anderes als "untersuchen, erkunden, ausforschen, sondieren" - kann also mehrdeutig ausgelegt werden...
Es sind acht Monate seit dem Release rum, und fast ein Jahr, seit die Ankündigung kam, dass keine Kleinkinder im Spiel sein werden und der Sturm über EA hereinbrach.
Ganz ehrlich, ich denke, sie sollten über das Stadium des "Erforschens" mittlerweile weit hinaus sein.

 

Tigerkatze

Member
Registriert
Juni 2012
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Ich empfinde diese Aussage auch viel BlaBla um nix.:Oo:
Und wieso sind Kleinkinder ein Feature??
Die gehören doch einfach dazu, bei einem Spiel das eine Lebenssimulation sein soll!!:nick:
Wie schon geschrieben wurde, verkommen die Simsspiele immer mehr zum Sammelspiel...ich kann diese dämlichen MySims Figuren schon nicht mehr sehen. Ich will ein vernünftiges Lebensimulationsspiel und nicht ein Sammelspiel. Die Frösche, MySims Figuren etc. hätten sie sich meinetwegen sparen können...ich brauche die nicht.
Ich brauche richtige Altersstufen, die liebevoll gestaltet sind und nicht das Teenager älter aussehen als ihre Eltern! Sollten ruhig ein bisserl was übernehmen von Sims 2, die liebevolle Interaktionen miteinander, da bleibt Sims 2 einfach einmalig.
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

wenn ich mir z.b. das routing der sims ansehe - sie gehen ja oft direkt ineinander oder auch durch möbel um ihre wege zu finden - dann glaube ich, dass es tatsächlich schwierigkeiten gibt die kleinkinder umzusetzen..."wo ist das kind?...ach es sitz in der couch"...so in diesem sinne...:lol:...ach mensch ich hoffe so sehr dass die kleinkinder bald kommen, nicht weil ich sie sehr vermisse, sondern damit alle, die die toddler so vermissen glücklich mit dem spiel werden...:hallo:
 
Registriert
April 2008
Ort
München
Geschlecht
w

Ist schon bissl seltsam, dass EA nich gecheckt hat, dass die meisten Familienspieler sind, oder es lieben sich so kleine Reiche aufzubauen. Ich glaub aber schon an ein Familienaddon. Wobei bei den Kleinkindern bislang immer ein Zeitproblem herrschte und es dann jedenfalls für meinen Geschmack zu hektisch wurde. Ganz so realistisch müsste es nicht sein.
 

Ursula

Member
Registriert
Januar 2005
Alter
63
Ort
Ditzum
Ich bin ein Familienspieler, aber ich persönlich bin sehr dankbar, dass es keine Kleinkinder gibt und könnte auch weiterhin sehr gut auf sie verzichten. Ich fand sie schon bei Sims 2 und noch mehr bei Sims 3 völlig sinnfrei *nichthauenbitte*
30.gif
 
  • Danke
Reaktionen: Ricki

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Bella, ich weiss nicht ob du das mitgekriegt hast, aber EA hat geguckt welcher lebensabschnit am wenigsten gespielt wird, dabei sind die kleinkinder rausgekommen - is ja klar, die werden kürzer gespielt, bei mir 5 tage - und deshalb haben sie entschieden die rauszulassen...so wurde es jedenfalls damals begründet...dabei haben sie aber vernachlässigt, dass die meisten obwohl sehr kurz gespielt, die kleinkinder natürlich im spiel haben wollen...:ohoh::Oo::nick:
 
Registriert
April 2008
Ort
München
Geschlecht
w

@Simposium: ooch schade..und ich wollte gerade dieses Sofa mit dem Teppichklopfer entstauben...und äh ordentlich zuschlagen. Das Sofa ist ja genial.

aber ich trau mich nicht zuzuhauen, sonst verschiebt Julsfels meinen Post in den Zickenkrieg-Schläger-Thread.:D:lalala:.....
...wobei ich selbst Kleinkinder schon ganz nett finde, aber es muss auch nicht zwingend sein.

@Birksche
ja, hab ich mitbekommen. Aber ich sprach eher generell über das Thema Familie, da gehört ja z.B. auch Partnerschaft dazu und so einiges mehr.
Und wie schon einige zuvor bemerkt haben, haben alle möglichen Dinge viel Raum eingenommen..wie z.B. das Sammeln und Suchen etc...etc..etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Ursula

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Bella, ich weiss nicht ob du das mitgekriegt hast, aber EA hat geguckt welcher lebensabschnit am wenigsten gespielt wird, dabei sind die kleinkinder rausgekommen - is ja klar, die werden kürzer gespielt, bei mir 5 tage - und deshalb haben sie entschieden die rauszulassen...so wurde es jedenfalls damals begründet...dabei haben sie aber vernachlässigt, dass die meisten obwohl sehr kurz gespielt, die kleinkinder natürlich im spiel haben wollen...:ohoh::Oo::nick:
Und was sie dabei offenbar vollkommen ausser Acht gelassen haben, ist die Frage, warum das die am wenigsten gespielte Lebensphase war.
Könnte ja vielleicht sein, dass die Spieler fanden, dass Kleinkinder in Sims 3 einfach nicht gut umgesetzt waren? :rolleyes:
Und das bedeutet ja nun nicht, dass die Spieler gar keine Kleinkinder mehr wollen. Sie wollen nur besser umgesetzte. :lol:
 
Registriert
April 2008
Ort
München
Geschlecht
w

Da stimme ich dir ganz genau zu. Mir ging es bislang viel zu hektisch zu, besonders in Sims 3. Für mich persönlich wäre es wichtig, dass man dann auch die Zeit hat mit diesen was anzufangen und nicht immer hektisch beim Töpfchen leeren ist, oder dass man mit ihnen mehr kommunizieren, spielen kann.

und edit: so als kleiner Trost oder Hoffnungsschimmer folgender Gedanke, der sich aus deinem ergeben hat:

Die Kleinkinder sind auf jeden Fall ein hochemotionales Thema und eventuell bezieht sich dieses "ausprobieren" darauf, dass man sehr unsicher ist, ob man, wenn man es wieder falsch macht, sich erneut Schimpfe zuzieht..ist nur so ein Gedanke..eben als Hoffnungschimmer
 
Zuletzt bearbeitet:

MONKEYINABOX

Member
Registriert
Dezember 2013
Geschlecht
w

Na ja, abgesehen von den Kindern stand ja eh keine andere Altersstufe zur Verfügung, die man hätte löschen können. Teenager, Junge Erwachsene, Erwachsene und Senioren sind ja mittlerweile alle gleich gross und können auch alle (fast) dieselben Interaktionen durchführen. Und Babys sind ja eh nur noch Objekte...
 

Naike

Member
Registriert
März 2005
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Die Kleinkinder von Sims 3 sahen einfach nur gruselig aus, um die wollte ich mich irgendwie gar nicht kümmern. Bin bestimmt nicht die einzige Spielerin, die das so empfunden hat.
Kompletter Unsinn ist für mich jedoch die Trennung in junge Erwachsene und Erwachsene. Altersunterschiede kann man ganz leicht mit Gestaltungsmöglichkeiten im CAS deutlich machen.
 

Simsane11

Member
Registriert
Oktober 2009
Ort
Im schönen Hessen
Geschlecht
w

Na ja, abgesehen von den Kindern stand ja eh keine andere Altersstufe zur Verfügung, die man hätte löschen können. Teenager, Junge Erwachsene, Erwachsene und Senioren sind ja mittlerweile alle gleich gross und können auch alle (fast) dieselben Interaktionen durchführen. Und Babys sind ja eh nur noch Objekte...
Das sehe ich genauso! Da hat es sich EA schön einfach gemacht diesmal. :rolleyes: Babys zu Objekten degradiert (was mich auch höllisch nervt!) und Kleinkinder.... naja, die kann man schlecht zu Objekten machen, also einfach weg damit. Der Rest vom Teenager bis zum Senior ist ja super in einem Rutsch zu programmieren. :naja:
Ganz ehrlich: mich freut es voll, dass dafür EA den vollen Gegenwind von vorne bekommen hat!!! Und sie nun zusehen müssen, wie sie das wieder hinbekommen. Die Aussage sie hätten unterschätzt wie wichtig die Kleinkinder den Fans sind könnte man eher umformulieren in "wir haben unterschätzt, dass unsere Fans nicht dämlich genug sind jede bitter Pille zu schlucken und still halten". Das war wohl eher die Denke - Kosten minimieren für den Programmieraufwand, Spiel schneller auf den Markt bekommen, schneller Einnahmen generieren.

Deswegen: ich finde dieses ständige nutzlose und in meinen Augen unehrliche Blabla ohne echte Aussage von EA-Leuten auch voll daneben. Dann sollen sie lieber still sein, wenn es keine gescheiten Infos gibt. Mit dem gequirlten Mist kann ich nix anfangen.

Bin echt kein EA-Hasser... hab oft genug auch schon Partei für sie ergriffen. Aber das Thema "Kleinkinder" bringt mich bei so einem abgelassenen Schwachsinn echt zur Weißglut! Das ist weder kompetent noch marketingtechnisch klug. Was beschäftigen die da für Leute im Pressebereich? Das ist ja desaströs! :ohoh:
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx und ~Kathy~

cstephenie

Member
Registriert
August 2014
Ort
Thüringen
Geschlecht
w

Also an mir kann es nicht liegen, ich habe ausgiebig mit den Kleinkindern gespielt. :love: :D
Wenn sie angeblich so wenig gespielt wurden, wozu gab es dann im Store so viele Sets für die kiddies zu kaufen ? Sehr seltsam und nicht nachvollziehbar. Ich glaube der Statistik da einfach nicht. :naja:
Für mich waren die Babys in Sims 3 und vor allem jetzt in Sims 4 da schon eher übel umgesetzt, die lasse ich zugegebenermaßen immer prompt altern. :cool:
Als Familienspieler sind die Kleinkinder aber für mich ein Muss. :zitter:
 
  • Danke
Reaktionen: ~Kathy~
Registriert
April 2008
Ort
München
Geschlecht
w

Bin echt kein EA-Hasser... hab oft genug auch schon Partei für sie ergriffen. Aber das Thema "Kleinkinder" bringt mich bei so einem abgelassenen Schwachsinn echt zur Weißglut! Das ist weder kompetent noch marketingtechnisch klug. Was beschäftigen die da für Leute im Pressebereich? Das ist ja desaströs! :ohoh:

Hatte ich ja auch hier im Forum schon mehrfach betont, was die Abteilungen Marketing & PR da treiben, ist mir ein Rätsel und erscheint mir in jedem Fall ebenfalls als total kontraproduktiv. Das hab ich übrigens EA selbst schon mitgeteilt.
Bereits vor ein paar Wochen, als man mich um meine Meinung gebeten hatte, bzw. ich wurde über Origin angeschrieben. Ihr sicherlich auch. Und da hatte ich genau diesen Punkt betont. Das verstehe wer will. Ich tue es nicht. Ich bin auch kein EA-Hasser, ich liebe Sims4 und argumentiere oft genug auch für sie, aber wenn Kritik berechtigt ist, ist sie eben berechtigt.

edit: hab natürlich dann keine Antwort bekommen. Insofern werde ich da auch keine Fragen mehr beantworten. Gut, kann man im Normalfall nicht erwarten...aber im Moment ist mir die Sache...zu einseitig.

und edit: zu den Statistiken...ja das ist so eine Sache. Jüngstes Beispiel die Wahl in England und die Wahlumfragen...hust
 
Zuletzt bearbeitet:

Hermione3000

Member
Registriert
Januar 2006
Geschlecht
w

hälts wer für möglich dass die babys auch nochmal geändert werden würde falls es ein familienaddon inklusive kleinkinder gäbe?
 

~Kathy~

Member
Registriert
März 2002
Geschlecht
w

Für mich ist eines klar:
solange ea keine Kleinkinder nachreicht, bleibt mein Spiel weiterhin in der Schublade und ea verdient bis dahin nicht einen einzigen Cent an irgendwelchen Packs- Game Plays oder AddOns.
 

Rinfanawen

Member
Registriert
April 2002
Alter
50
Ort
Stockstadt
Geschlecht
w

Hi

Ich vermisse die Kleinkinder auch sehr, sogar mehr als sehr. :zitter:
Aber trotzdem liebe ich Sims 4, und kann auch nicht mehr auf S3 oder S2 zurück, geht einfach nicht.

Was mich so ärgert ist das der eine EA-Typ am Anfang noch beteuert hat das ALLE Altersgruppen dabei sind und es wurde ja schon am Anfang Platzhalter gefunden im den Spieldateien. Also geht nicht, gibts nicht. Und ich glaube, das EA soviel nachschmeist per Patch, das ist aus dem Grund das sie ganz genau wissen das sie es vergeigt haben.

Ich finde die ganze hinhalte Taktik und das ganze Marketing von EA für Sims 4 eh zu "übergeben" :polter: und trotzdem liebe ich dieses Scheis Spiel :love:

LG
 

Naike

Member
Registriert
März 2005
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Das geht ja auch durchaus zusammen, man kann ein Spiel toll finden und dennoch der Meinung sein, dass etwas Wichtiges fehlt. Ich bin gar nicht so dolle der Familienspieler, aber wenn ich an die süßen Szenen mit den Sims2-Kindern denke, werde ich ganz wehmütig. Wie sie singen, goldig im Hochstühlchen an ihren Leckerlis knabbern oder sich ums Fläschchen streiten - echte Highlights im Spiel, genau wie im echten Leben auch. Auch mit ein Grund, warum ich Sims 2 noch spiele, wenn auch hauptsächlich zur Fotorstellung. Das Gameplay ist für mich eindeutig überholt.
 
  • Danke
Reaktionen: Phoenyx und Malve
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten