Sims 4 - Pro und Contra

carlfatal

Forenkater
SimForum Team
SimForum BAT Team
Registriert
Mai 2010
Ort
Ladadi
Geschlecht
m

@MONKEYINABOX;
mich hat das nicht traurig gemacht, mich hätte traurig gemacht, wenn er nicht so reflektiert reagiert hätte.

Ich mein, jeder konnte sich informieren, aber Kaufen ist längst ein Selbstzweck in unserer "Gesellschaft", und EAxis weiß wie VW oder BMW oder andere grosse kriminelle Organisationen, daß sie mit Betrug problemlos durchkommen, ja daß man sie dafür noch liebt. Denn Aufmerksamkeit ist, was Menschen wollen, und wenn mensch geschlagen wird, wurde mensch immerhin bemerkt. Fies, aber es funktioniert.

Nur daß das inzwischen so easy geht, daß man Leute so easy ausnehmen kann, eine so menschenverachtende Geschäftspraxis weder kritisiert noch boykottiert wird, das ist schon krass. Ich hab meine paar Sims 4 Packs für nen Appel und ´n Ei gekauft, und ich wusste, worauf ich mich einlasse. Das, was ich davon erwarte, bringen die auch, und ich hab mir neben LGR´s Reviews noch einige andere angeguckt und mich weitgehend danach gerichtet.

Ich wusste also, daß ich bugverseuchten Dreck kaufe, aber ich wusste auch, wie ich da ran muß, damit das bei mir dann so läuft, wie ich das will, also kein Grund, mich zu beschweren. Aber Vollpreis für Müll? Nicht mit mir... :nonono:

Und daß da noch jemals was besseres nachkommt? Ja ich glaub auch an den Weihnachtsmann und das Sandmännchen... :lol:
 

MONKEYINABOX

Member
Registriert
Dezember 2013
Geschlecht
w

@MONKEYINABOX;
mich hat das nicht traurig gemacht, mich hätte traurig gemacht, wenn er nicht so reflektiert reagiert hätte.

Ich mein, jeder konnte sich informieren, aber Kaufen ist längst ein Selbstzweck in unserer "Gesellschaft", und EAxis weiß wie VW oder BMW oder andere grosse kriminelle Organisationen, daß sie mit Betrug problemlos durchkommen, ja daß man sie dafür noch liebt. Denn Aufmerksamkeit ist, was Menschen wollen, und wenn mensch geschlagen wird, wurde mensch immerhin bemerkt. Fies, aber es funktioniert.

Nur daß das inzwischen so easy geht, daß man Leute so easy ausnehmen kann, eine so menschenverachtende Geschäftspraxis weder kritisiert noch boykottiert wird, das ist schon krass. Ich hab meine paar Sims 4 Packs für nen Appel und ´n Ei gekauft, und ich wusste, worauf ich mich einlasse. Das, was ich davon erwarte, bringen die auch, und ich hab mir neben LGR´s Reviews noch einige andere angeguckt und mich weitgehend danach gerichtet.

Ich wusste also, daß ich bugverseuchten Dreck kaufe, aber ich wusste auch, wie ich da ran muß, damit das bei mir dann so läuft, wie ich das will, also kein Grund, mich zu beschweren. Aber Vollpreis für Müll? Nicht mit mir... :nonono:

Und daß da noch jemals was besseres nachkommt? Ja ich glaub auch an den Weihnachtsmann und das Sandmännchen... :lol:

Ja, also seine Beweggründe kann ich auch total verstehen, ich meinte es mehr wegen des Unterhaltungszwecks seiner Reviews. :lol:

Ich habe meine Sims Erweiterungen auch meistens jeweils mit Rabatt gekauft. Ich denke auch nicht, dass EA noch irgendeine Erweiterung liefern wird, die mich begeistern wird. Für Sims 5 sehe ich auch schwarz (vor allem, falls sich das mit dem Online-Spiel tatsächlich bewahrheiten sollte.) EA kriegt zwar bei fast jedem Pack ein Shitstorm, aber die können ihre Tränen anschliessend mit genügend Dollarscheinen trocknen :lol:.

Aber ich habe meine Erwartungen inzwischen einfach so weit herab geschraubt, dass ich nicht mehr (so stark...) enttäuscht werde, wenn wieder eine neue Erweiterung angekündigt wird. Dass die es noch irgendwie schaffen, dass Sims 4 die Spieltiefe oder die Detailverliebtheit von Sims 2 oder 3 erreicht, ist ja eh utopisch. Ich versuche mich jetzt damit zufriedenzugeben, was ich habe. Ich habe mich leider so an die Sims 4 Grafik gewöhnt, dass ich nicht mehr zu den älteren Teilen zurückkehren könnte.
 

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

EA kriegt zwar bei fast jedem Pack ein Shitstorm, aber die können ihre Tränen anschliessend mit genügend Dollarscheinen trocknen :lol:.
EA kriegt den shitstorm? nee, das sind die gurus die rede und antwort bei twitter und co. stehen... und wer kriegt die kohle, ganz bestimmt nicht die Gurus, die werden wohl nicht am umsatz beteiligt sein:)
 

carlfatal

Forenkater
SimForum Team
SimForum BAT Team
Registriert
Mai 2010
Ort
Ladadi
Geschlecht
m

@MONKEYINABOX,
joa, das stimmt wohl mit dem Verlust eines guten Reviews. Aber LGR macht soviele coole Videoessays, auch abseits der Sims, da kann man sich locker dran totgucken. =)


Und ja, ich spiele Sims 4 ja auch wirklich gerne, aber grafisch ist es gegenüber Sims 3 ein Rückschritt, viele Objekte sind nur ein paar Sprites, viele Texturen grob und verwaschen. Sims 3 hat da mehr geboten.
Was Sims 4 natürlich viel besser kann als die Vorgänger, ist die Beleuchtung. Nur kommt die vor allem von besseren Shadern und somit nicht von EAxis. ABer witzigerweise täuscht eine gute Beleuchtung über grafische Unsauberkeiten locker hinweg, deshalb auch der grosse Erfolg, den Boris Vorontsov mit seinem enb erreicht hat. Die Speicherverwaltung von enb macht es möglich neue Shadertechniken quasi überall zu ermöglichen, und ein Skyrim mit oder ohne enb ist ein Unterschied, als hätte man zwei Spiele statt einem.


Wenn Sims 3 mit einer 64bit Engine ausgerüstet würde, und wenn die Simse da nicht so misslungen wären, könnte EA einpacken... Keine Ahnung, wieviele zusätzliche Slider ich da benutze, um mich mit den Einwohnern meiner Landschaften anfreunden zu können, aber es sind weit über 100... :lol: In Sims 4 dagegen sind Simse automatisch hübsch, die vorgegebenen "Typengesichter", wie ich die nenne, sind fast schon erschreckend nah an den Typen von Gesichtern, die ich auch im RL überall wiedererkenne... Und was man kennt, das mag man halt...:nick:


Und ja, ich ärgere mich auch schon lange nicht mehr, wozu auch, Plastik bei jedem Einkauf stört mich mehr als die Wirren der Spieleindustrie. Und was mir an den Spielen nicht gefällt, wird halt angepasst oft schon vor dem ersten Start. Ich hab ja genug LGR Reviews gesehen vorher... :lol:


@Birksche,
es stimmt schon, daß der Grossteil der Kohle bei Blackrock und Konsorten landet, ja, aber das Gehalt der Chefs bei Maxis gibt denen schon die Illusion, zur besseren Gesellschaft zu gehören. Nur die Illusion, ja, aber mehr wollen wir alle nicht... :rolleyes:


Und ob man jetzt 50 oder 100 Millionen hat, macht da auch nicht mehr viel aus. Das Leben ist auf jeden Fall frei von den täglichen Sorgen, die wir so im allgemeinen haben. Aber die Ängste, aus dieser Höhe runterzufallen, die sind größer als unsere je sein könnten. :glory:
 

AmyD

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
46
Ort
Altusried
Geschlecht
w

Und ja, ich spiele Sims 4 ja auch wirklich gerne, aber grafisch ist es gegenüber Sims 3 ein Rückschritt, viele Objekte sind nur ein paar Sprites, viele Texturen grob und verwaschen. Sims 3 hat da mehr geboten.

Sowas liegt im Auge des Betrachters ich finde die Grafik in Sims 4 tausendmal schöner als in Sims 3. Vor allem die Klamotten in Sims 3 waren zum grausen überall dieser Latex-Gummi-Look von den Haaren will ich gar nicht erst reden. Lieber ein solider Comiclook als ein Möchtegern Reallook.
 
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

carlfatal

Forenkater
SimForum Team
SimForum BAT Team
Registriert
Mai 2010
Ort
Ladadi
Geschlecht
m

Nee Amy, das liegt nicht im Auge des Betrachters, da geht es schlicht um den Aufbau von Grafiken. Und da mit ein paar Sprites zu kommen, weil ein komplettes Modell mit Mesh mehr Arbeit macht, ist eben ein Rückschritt gegenüber kompletten Modellen in den Vorgängern. Ebenso schlecht gemacht sind auch die Lods vieler Modelle, ab und an bleiben die bis zur Nahansicht auf einer höheren Entfernungsstufe hängen, sehr zur Freude des geneigten Betrachters.

Die Beleuchtung macht halt vieles dank Shadertechnik vieles wieder wett, bloß ändert das nichts an der nicht geleisteten Arbeit. Man sieht das nur als Laie möglicherweise nicht so sehr.

Und sehr viele Texturen haben einfach einfach eine schlechte Auflösung, auch das ist leider ein Fakt und nichts subjektives. Das kann einem gefallen oder nicht, wie das bei Sims 4 ausschaut, aber es ändert nichts daran, daß es nicht mehr der Stand heutiger Technik ist. 512x512px, wenn das überhaupt soviel ist... Für solche Texturen kriegst du heutzutage keinen Blumentopf mehr außer bei EAxis...

Und ja, die Sims sind optisch gelungen, sonst hätte ich das Spiel nicht auf meinem Rechner. Das habe ich aber schon mehrfach erwähnt.

Nur: Vollpreis hätte ich auch so nie bezahlt, ich krieg die Kohle nicht hinterhergeworfen. Und ich werfe sie auch nicht für technisch schlecht gemachte Produkte aus dem Fenster. Bei einem Staubsauger erwarte ich, daß er funktioniert und technisch aktuell ist, bei einem Computerspiel auch.


Immerhin: Es ruckelt nicht, weil nichts berechnet werden muss. :lol:
 

AmyD

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
46
Ort
Altusried
Geschlecht
w

Ja deswegen hat auch das meistverkaufte Spiel nur 16x16x Pixel Texturen und ist seit 10 Jahren immer in den Top Ten der meistverkauften Spiele des Jahres Nur weil 4K Texturen verwendet werden heißt das noch lange nicht das es gut aussieht und vor allem müllen diese Texturen nur unnötig die Festplatte voll. Ich hab bisher noch kein HD Spiel gesehen welches gut aussieht... nagut vielleicht mal ein Autorennspiel aber das wars dann auch schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rafaela

Member
Registriert
April 2013
Wie lustig, ich hab das genau andersrum wahrgenommen...bei mir sind die Sims in Sims 2 immer stur stehengeblieben, wenn irgendetwas oder irgendjemand scheinbar im Weg war. Sie haben mit dem Fuß aufgestampft und mir zugewunken und waren fertig. Dann konnte ich zusehen, dass ich denen den Weg freimache. Dabei war oft richtig viel Platz zwischen dem Gegenstand und denen.
Ich fand es so erleichternd, als ich Sims 4 damals angefangen hab und die Sims einfach durch Gegenstände oder andere Sims, die im Weg waren, hindurchgegangen sind. Die können fast überall dran, auch wenn viel Zeugs drumrum verbaut ist. :up:

Bei all dem Sims 3 Gerede hier hab ich gestern abend auch mal Lust drauf bekommen, und hab es mir nochmal installiert und meinen kurzlebigen Spielstand geladen. :) Hab einmal ne Runde mit dem Pferdchen gedreht und war fertig... :lol: Irgendwie fesselt mich dieses Spiel überhaupt nicht. Denke, weil mir der Anreiz fehlt. Ich will die Kontrolle haben und mit verschiedenen Familien rotierend spielen, aber bei Sims 3 muss ich mich für ein Kind entscheiden und alle anderen werden von dem Fortlauf der Geschichte bestimmt. Überhaupt nicht meins.


Bei Sims 2 konntest Du das mit Hilfe von Simpe korrigieren. Ein Häkchen setzen, dass sie durch Objekte gehen können. Aber das war irgendwie auch nicht besonders schön:hallo:
 

Sem

Member
Registriert
Dezember 2013
Alter
36
Ort
Dorsten
Geschlecht
?

512x512px, wenn das überhaupt soviel ist...
Ich denke mal nicht das du dir jede Textur im Spiel angesehen hast oder?
Meist haben Bilder so eine Auflösung, aber wofür braucht man bei einem kleinen Bild auch eine Textur mit einer Auflösung von 2000x2000 oder noch mehr ... würde das Spiel nur aufplustern und viele würden es sich dann 2 mal überlegen ob sie ein Bild oder sonstigen CC runterladen würden wenn der mal locker mehrere 100 mb's groß ist.
Bei vielem sorgt auch nicht die wenigen Pixel dafür das es etwas unscharf aussieht sondern die Tatsache das Bilder immer komprimiert werden müssen und die Datei klein zu halten.
Was soweit ich es auch recht mitbekommen habe auch das Problem bei den dunkleren Hautfarben ist. Ohne Komprimierung sehen sie gut aus, mit sehen sie so aus wie sie aussehen.
Eine Textur kann auch mit wenigen Pixel auskommen nur darf sie dann eben nicht komprimiert werden, das verschlechtert leider immer das Bild/Textur.

Ich meine mich auch recht zu erinnern das bei Sims 3 die Textur nie großer als 1028x1028 war. Für ein Spiel das auf Reale Grafik setzt auch ein bissel mau ;)
 

melisendre

Member
Registriert
Januar 2006
Geschlecht
w

Rein technisch kann ich das nicht beurteilen, weil ich nicht weiß wie die Spiele programmiert wurden. Aber ich arbeite im Bereich Webdesign und da steht man auch oft vor der Frage, ob man zugunsten einer besseren Auflösung längere Ladezeiten in Kauf nimmt. Soweit ich das verstanden haben, wurde Sims 4 so programmiert, daß man es auch mit schwächeren PCs bzw Laptops spielen kann. Wenn ich eine hohe Texturqualität möchte brauche ich die entsprechende Hardware, die das auch verarbeiten kann. Ich persönlich spiele Sims 4 meistens auf meinem Laptop, weil ich da gemütlich auf der Couch sitzen kann. Natürlich merke ich, daß nicht alles optimal ist. Mir sind die Grafikfehler genauso bewusst wie die Programmierfehler. Aber die Texturen sind im Laufe der Zeit wirklich besser geworden in Sims 4. In den neuen Packs ist alles detaillierter.
Der Trend, daß die Spiele heutzutage allenfalls Beta Niveau haben ist aber ein allgemeines Problem, was nicht nur EA betrifft. Solange wir uns das weiter gefallen lassen wird sich auch nichts ändern.

Was mich derzeit an Sims 4 am meisten stört ist, daß die Packs das Spiel nicht mehr stimmig erweitern. Zum Beispiel kann man mit grünen ökologischem Fussabdruck das Botaniker Bestreben nicht mehr erfüllen, weil man die Pflanzen nicht weiterentwickeln kann. Oder wenn man Abseits vom Netz spielt funktionieren die Monsterabwehr Lampen für die Kinder nicht. Jetzt lasse ich die Kinder im Doppelbett schlafen, damit sie nicht ständig geweckt werden, und die Eltern schlafen in den Kinderbetten. Natürlich gibt es immer irgendwelche Tricks wie man das umgehen kann. Aber das fühlt sich einfach nicht mehr rund an.
Ich kann mich auch irren, ist lange her daß ich das gespielt habe, aber in Sims 2 oder Sims 3 habe ich über so etwas nicht ärgern müssen.

Der Höhepunkt ist das SW Pack. Nicht wegen dem Thema oder wegen dem Gameplay mit den Quests. Aber da hebeln sie die Spielweise von Sims total aus. Es gibt keine bebaubaren Grundsstücke, man kann sein Inventar nicht mitnehmen, alles findet in Rabbitholes statt, man kann den Sims nur SW Kleidung anziehen, man kann nicht Techteln, mystische Wesen können ihre Fähigkeiten nicht nutzen, usw. Das Spielprinzip von Sims ist aber "Spiel wie du willst". Das ist für mich einer Gründe, warum Sims so erfolgreich ist. Damit werden so viele unterschiedliche Spielertypen bedient. Alles andere konnte ich hinnehmen, auch wenn ich mich oft geärgert habe. Aber das hat für mich das Fass zum überlaufen gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:

carlfatal

Forenkater
SimForum Team
SimForum BAT Team
Registriert
Mai 2010
Ort
Ladadi
Geschlecht
m

@sem,
ich will euch doch das Spiel nicht vermiesen... Aber an Fakten vorbeigucken muß ich auch nicht, nichtmal als Fan der Serie. Und ich habs oben auch geschrieben, "viele" Texturen, nicht alle.



1024x1024 ist die Texturgröße, die ich normalerweise benutze, wenn ich in Spielen was bastel, und das sieht grundsätzlich nach meinerem Ermessen auch annehmbar aus, selbst wenn man einen grossen Bildschirm hat, läuft aber auch noch mit schwächeren Grafikkarten.
Üblich ist inzwischen das doppelte, in vielen Spielen für Objekte, die man von nahem sehen kann, auch 4096x4096. Das ist nicht dumm, und man kann das auch sehen, bestenfalls, wenn man die Vergleichsmöglichkeit hat, z.B. bei SkyrimSE Vanilla gegen gemoddete Texturen. Diese Größen hab ich üblicherweise für meine Settings auf meinem Rechner am Laufen.

Mit der 400er nvidia Serie ist das bereits easy zu berechnen, kein Computer hat Probleme damit, wenn man das nicht über alle Texturen verteilt. Ab der 700er Karte sollte auch ein komplett so ausgestattetes Skyrim laufen, ohne die Grafikkarte grossartig anzustrengen.

Aber bei den Sims 4:
It's in the GraphicsRules.sgr file, which is a config file that controls the values behind the game's graphics settings. I've modified it so that Sim textures will load 4096*4096 pixel textures, but my suspicions were confirmed in that it wouldn't work. Whenever a Sim is loaded into their highest detail state (that would be either the highest LOD or the biggest MIPmap), they now go black as the game can't reference the required texture size. TS3 can, actually, which is really nifty if you want to create very high-res textures for skins, clothing etc.

Das ist ja nicht komplett tragisch, trotzdem kann ich nicht von technischem Fortschritt reden, wenn er nicht stattfindet. Die Texturen in Sims 3 waren höher aufgelöst. Fertig, Punkt, das ist nicht meine Meinung, das kann man einfach nachgucken, wenn man mal einen Skin in s3pe öffnet, bzw. mit dem Studio.

Und nochmal: Ich spiele Sims 4, und ich habe meinen Spaß daran. Aber es ist kein gutes Spiel, sondern ein technisch wie auch inhaltlich bestenfalls mittelmäßiges. Beschwert auch nicht über die Fakten, die ich nur benenne, beschwert euch bei EA, daß sie so dreist sind, sowas für soviel Geld anzubieten.
Und diese Geschäftspraxis fing bereits kurz nach den ersten Addons von Sims 3 an. Und wenn ich dann sehe, daß EAxis seine Addons verkauft, ohne vorher eine Fehlerkontrolle durchzuführen, und das dem Käufer überlässt, dann ist das zwar in vielen Teilen der Wirtschaft heute normal, aber trotzdem nicht in Ordnung. Man kann da durchaus von Betrug reden. Auf der einen Seite wird sich über Early Access aufgeregt, aber bei Major-Produkten ist das okay? Nee, ist es eben nicht.

Und so sehr Fan, daß ich meinen Kopf an der Kasse abgebe, werde ich nicht. Ich verlange von 12-jährigen, daß sie sich bemühen, verantwortungsbewusst mit Geld umzugehen, also auch erst Recht von mir selbst.

Wie gesagt: mich hindert das nicht, die Sims zu kaufen und mit Spaß zu spielen.

Es gibt Gründe dafür, warum es keinen Konkurrent für die Serie gibt, wir also letztendlich nicht anders können, als die Sims zu spielen. Ob Paralives einer wird, hab ich noch immer grosse Zweifel, weil das Maß nunmal von den Sims vorgelegt wird, und da muß man erstmal rankommen. Und die meisten anderen, die derzeit versuchen, Maxis Konkurrenz zu machen, sind nicht ernst zu nehmen. Mit dem Unreal-Baukasten baut man zwar schöne Umgebungen, aber noch kein Spiel.


Also: Lasst euch den Spaß nicht nehmen durch berechtigte Kritik. Aber versucht die Welt anders als schwarz-weiss zu sehen, ich bin nicht "böse", weil ich mich von EA nicht beeindrucken lasse. Ich stehe doch auf eurer Seite als ebenfalls Spieler. Und was ich will, sind gute Spiele und ein vergleichsweise ehrlicher Umgang zwischen Produzent und Konsument. Daß das geht, zeigt jeder kleine Laden, der seine Kunden nämlich zum Überleben braucht. EA und seine Datenkrake Origin sind aber eben leider keine Firma mit irgendwelchen moralischen Standards. So wie VW: die bauen Autos, die Gesetzesvorgaben nicht einhalten, und wälzen dann zumindest in Deutschland erfolgreich die Kosten auf ihre Käufer ab.

Also schön VW kaufen, dann wissen die, das das funktioniert. Und so lernt EAxis, wie einfach das ist, uns an der langen Leine rumzappeln zu lassen, zumal eben die von uns, die modden, den Grossteil der Probleme umsonst fixen.
Grade vor ein paar Wochen ist JASF deshalb endgültig ausgestiegen und hat alle seine Mods und Fixe der Community zur freien Verfügung gestellt. Da sind viele inzwischen einfach nur noch frustriert, gerade die, deren Herzblut eben an dieser Serie hängt. DAS finde ich schlimm, dann das sind zum Teil Freunde, und von einigen habe ich auch vieles gelernt. Die jetzt frustriert den Abschied nehmen zu sehen, das ist, was ärgerlich ist, nicht meine berechtigte und fundierte Kritik an EAxis.

Ich spiele die Sims, seit der zweite Teil erschien, und ich werde die Sims weiterspielen, auch die älteren Teile, weil ich meinen Spaß daran hab. Ich ärgere mich nur nicht über Fehler, die ich erwarten kann, ich fixe sie halt.

Aber ganz sicher nehme ich als Nicht-Jedi kein Lichtschwert in die Hand. Das kann ich nämlich ohne die Macht garnicht benutzen. ;)



 

Sem

Member
Registriert
Dezember 2013
Alter
36
Ort
Dorsten
Geschlecht
?

@carlfatal: Ich lass mir das Spiel nicht vermiesen ;)
Das könnte EA wenn selber nur wenn sie plötzlich wieder glitzer Vampire einbauen würden :ohoh:

Das Problem bei Sims 4 war wohl die Tatsache das so viele mit Sims 3 unzufrieden waren. Damit meine ich nicht das Geruckel sondern auch das Aussehen der Sims und was weiß ich nicht alles woran damals genörgelt wurde ... es war so einiges. EA wollte damals einen Fortschritt machen, weg von dem kantigen Sims 2 zu einem runden Sims 3 (wenn es nach manchen geht etwas zu runde, ich sag nur Mondgesicht oder Pfannkuchen :lol: )
Nur waren sie so dämlich und wollten das jeder es spielen kann, also auch die mit einem schwachen PC weswegen sie an den 32 Bit festgehalten haben und das sorgte ja für die Probleme - Das Starten dauerte lange, im CAS dauerte es bis alles geladen war (in meinem Fall bis zu 10 min :what: ), das Spiel ruckelte ... das sorgte für Unmut.
Mit Sims 4 wollten sie es besser machen, deswegen die halboffene Welt und die auch weniger anspruchsvolle Comic Grafik (das die weniger Ressourcen frisst muss man mir nicht sagen sehe ich an WoW :nick: )
Und damit sind sie bis jetzt gut gefahren, es ruckelt nicht und läuft stabil. Die Bugs ignorieren wir, weil davon hatte Sims 3 auch zu genüge :nick: Und als sie merkten das das Spiel doch etwas mehr Ressourcen frisst sind sie auf den 64 Bit Modus umgestiegen und haben nicht an den 32 festgehalten. In mancher Hinsicht hat EA aus den Fehlern damals von Sims 3 gelernt (Von einem Katy Perry Addon sind wir bis jetzt auch noch verschont geblieben :lol: )
Nicht zu vergessen ist Sims 4 schon ein paar Jahre alt, so alt wurde nicht mal Sims 2 oder Sims 3. Da ist es schon etwas logisch das ältere Sachen von der Textur her etwas bescheiden aussehen, nicht zu vergleichen mit den neuen Texturen die sehen doch wesentlich besser aus. Nur muss man über sowas drüber stehen.
Ich beschwere mich ja auch nicht bei Blizzard weil Silbermond so matschig aussieht, die Stadt wurde 2007 eingefügt und seit da an auch nicht überarbeiten. Weil warum auch, ist alter Inhalt und ende. Das interessiert die nicht mehr und genauso wenig interessiert es EA das die ersten Möbel, Klamotten, Haare usw auch nicht mehr so knorke aussehen wie es mit Silbermond auch der Fall ist.
 

AmyD

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
46
Ort
Altusried
Geschlecht
w

@sem,
Aber ganz sicher nehme ich als Nicht-Jedi kein Lichtschwert in die Hand. Das kann ich nämlich ohne die Macht garnicht benutzen. ;)
[/COLOR]

Deswegen nenn ich das gar nicht Lichtschwert, sondern Hasbro Schwert :lol:

@sem,
Grade vor ein paar Wochen ist JASF deshalb endgültig ausgestiegen
Wer soll das sein? Nicht mal Google spuckt da was aus, bzw. spuckt es nur was zu Jane's Advanced Strike Fighters damit aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mary Grave

Newcomer
Registriert
September 2020
Geschlecht
W

Auch wenn ich ganz neu im forum bin, mag ich mich auch mal dazu äußern.
Pro ist definitiv der Stil und das multitasking
Contra dagegen, dass die spielwelt so ohne Ecken und kanten daher kommt. Ich glaube das würde schon vorher erwähnt. Die frechen Einfälle der Entwickler haben den 3.teil für mich sehr spannend gemacht. Bspw. Dass man aufm Friedhof einen teil Zeit Job annehmen könnte, oder auf der pinnwand die Tratsch Nachrichten, dass mal ein Einbrecher kam usw. Sims 4 kommt mir dagegen sehr "normal" vor. Auch die Merkmale scheinen mir im 3 ausgeprägter gewesen zu sein. Ich habe nur selten das Gefühl, dass die Merkmale sich wirklich auf das Spiel auswirken. Auch dass es Konsequenzen gab gefiel mir. Wobei ich verstehen kann, wenn es anderen Spielern nicht gefällt. Wäre toll, wenn man sowas dann auch ein und aus schalten könnte.
Eine sehr individuelle Kritik habe ich auch an den Accessoires Packs. Bei der immensen Anzahl hätte ich gedacht, dass mich mehr ansprechen würde. Aber entweder finde ich die Themen persönlich zu langweilig oder der Inhalt überzeugt mich null. Was natürlich aber an meinem Geschmack liegt.
Ich mag es gerne ausgeflippt und dass in sims 4 mein Haus nicht plötzlich mal von einer Gruppe von Zombies belagert wird wie im 3, stimmt mich schon etwas traurig.
Von den Preisen für die zumeist eher dürftigen Erweiterungen fang ich gar nicht erst an
 
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo

So gebe auch mal wieder meinen Senf dazu und hier darf man ja mit den anderen Simsteilen vergleichen.;)

Pro:
Die hübschen Sims, Multitasking, der einfache Baumodus, das alle Welten miteinander verbunden sind

Contra:
Keine richtigen Babys, zu große Teenager, nicht in allen Welten in den öffentlichen Gewässern baden, keine richtige offene Welt, nur halbgares bei (fast) jedem neuen Pack. Das man (ich) fast schon sehr sehr wie bei Sims 3 auf Mods angewiesen ist um einigermaßen vernünftig spielen zu können (Bugs die auch nicht viel weniger sind wie bei Sims 3 nur eben andere, und viele, viele nervige Aktionen).

So und nun mein Vergleich und was mir schon sehr stört.
Bei jedem oder fast jedem neuen Pack wird irgendwas eingespart/weggelassen was man da eigentlich erwarten sollte/möchte.
Es gibt zwar inzwischen viele Mods die bei fast allem helfen können, aber ich möchte halt nicht auf Mods angewiesen sein um vernünftig spielen zu können.

An die Arbeit: Warum nur kann man nicht auch auf dem Wohngrundstück einen Laden eröffnen, ging doch bei Sims 2 auch (wenn auch nur eingeschränkt, nicht alles ging da, aber immerhin war es einwenig möglich), ist nur mit Mod wohl möglich? Aber so was sollte von EA/Maxis aus möglich sein.

Großstadtleben: Endlich Appartments und Aufzüge, aber ... keine eigenen "richtigen" Appartments bauen und nur in San Myshuno möglich und jetzt auch glaube ich in noch einer Welt was mit einem Pack kam? Aber sonst, nirgends in keiner anderen Welt kann man so wie bei Sims 2 Appartments nach belieben bauen. Warum konnten es nicht solche Appartments wie bei Sims 2 sein, die waren toll?
Dann Aufzüge, was ja nur Fakeaufzüge sind, die Sims stehen davor als ob und beamen sich dann rein/auf die Straße. Aber wenigstens kann man sich vorstellen mein Sim ist mit dem Aufzug runtergefahren. Da verstehe ich nicht warum man Aufzüge nicht überall in jedes Haus einfach hinstellen/bauen kann? Ja, könnte man argumentieren ich könnte ja meine Sims im Haus einfach "Hierher teleportieren". Aber ist halt doch nicht das gleiche. Bei einem Aufzug, auch wenn es nur ein Fakeaufzug ist, kann ich mir doch wenigstens vorstellen, das meine Sims im Aufzug fahren.

Hunde und Katzen Pack: Da habe ich mich so drauf gefreut, aber wieder gab es eine Einschränkung, keine Kleintiere, die kamen dann als bessere Objekte in einem ACC-Pack. Von Pferden will ich gar nicht erst reden, aber Kleintiere und auch Wildtiere wie bei Sims 3, die man auch mal unterwegs treffen kann, im Wald ein paar Rehe, einen süßen Hoppelhasen usw. Ja, die Hunde und Katzen sind sehr hübsch und süß, wie die Sims auch, aber ohne Kleintiere, Wildtiere und ev. Pferde ist das Pack seinen Preis nicht wert (in meinen Augen) und das gehört einfach zu einem Tier-Pack. Darum wurde ja auch einfach dieses Pack nicht wie bei den Vorgängern, Einfach Tierisch, Haustiere genannt sondern eben die abgespeckte Form Hunde und Katzen.
Ich glaube sogar selbst bei Sims 1, gab es Kleintiere.
Dann noch, das die Kinder nicht mit den Hunden an der Leine drausen spazierengehen können. Warum nicht? Warum nur? Im RL gibt es auch Kinder die mit dem Hund an der Leine Gassi gehen.

Dann Jahreszeiten: Da habe ich nicht so arg viel zu meckern, aber etwas schon. Kein Tiefschnee und die Feste bei Sims 3 die mit Jahreszeiten da kamen fand ich so toll, besser als die bei Sims 4.
Dann diese Rollschuh-/Schlittschuhbahnen sind ja nicht schlecht, aber warum extra Bahnen, warum können die Sims nicht einfach so mal eben ihre Rollschuhe sich umschnallen und los geht es auf die Straße. Im Winter wenn das Wasser gefroren ist, die Schlittschuhe umschnallen und auf das gefrorene Wasser ein paar Runden drehen.
Ach ginge ja gar nicht, die Sims können ja nicht mal dort sagen wir mal in Willow Creek, einfach schwimmen gehen.
Der Kalender wiederum den finde ich klasse, das muß ich zugeben.

An die Uni: Klasse endlich Uni und es gibt sogar Fahrräder und wieder eine Einschränkung. Warum nur nicht für die Kinder? Das geht auch wieder nur mit einem Mod.
Dann die Vorlesungen, warum kann ich meine Sims da nicht hinbegleiten mit ins Gebäude rein, vielleicht die eine oder andere Aufgabe dort erfüllen?
Bei der Abschlußfeier das gleiche und noch etwas doofer. Ich kann/muß sogar mit meinen Sim mit zur Abschlußfeier, aber dann geht der Sim ins Gebäude und ich darf solange drausen Däumchen drehen.

Inselleben: Endlich im Meer schwimmen, aber, wiederum ein Aber, nur auf Sulani und dann nur bei den späteren Packs, nicht bei den alten Welten. Da warte ich bis heute drauf, das da noch was kommt.
Das Tauchen ist ein Witz, obwohl mir da absolut nicht zum Lachen zumute ist. Der Sim taucht (kann nur an bestimmte Bojen tauchen) unter und ich sitze wiederum da und drehe Däumchen und warte das der Sim irgendwann wieder auftaucht.

So viele verpasste Gelegenheiten wo man (EA/Maxis) mehr aus den Packs machen/herausholen hätte können. Bei jedem neuen Pack denke ich jetzt erstmal, was gibt es da wieder für eine Einschränkung, was fehlt da wieder was eigentlich zu diesem Pack (Thema) gehört hätte?
Sicher, ich spiele gerne die Sims 4 (zur Zeit jedenfalls, habe ich wieder mehr lust die Sims 4 zu spielen), und wurde auch mit Sims 3 nie richtig warm (Bugs, zum teil ziemlich heftige, die Gesichter und bis zuletzt nur eine 32Bit Anwendung), aber es fehlt einfach soviel bzw. wird bei neuem Pack weggelassen.

Meine große Hoffnung liegt daher auf Sims 5 (was hoffentlich bald angekündigt wird), das es da diese Einschränkungen nicht mehr gibt.
Ansonsten gibt es ja in Zukunft irgendwann mal Paralives, wo es jetzt in der Entwicklung schon einiges gibt, wo ich bei Sims 4 immer noch drauf warte.
 

~Kathy~

Member
Registriert
März 2002
Geschlecht
w

Hallo Stubenhocker,
das hast du so wunderbar zutreffend geschildert. Es ist genau das, was mich an Sims 4 stört und auch so viel vermisse.
Daher spiele ich Sims 2 schon eine längere Zeit und erfreue mich jeden Tag über viele Dinge, die mich überraschen und zum Lachen bringen.
 
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

nö, da ist nix zu erwarten - EA ist weder auf der gamescom noch findet dieses jahr die EA Play statt.
Hallo

Ich war mir zu 99% sicher das dieses Jahr Sims 5 angekündigt wird und das "Bugparadies" Sims 4 endlich mal ein ende findet. Das Spiel ist inzwischen so verbuggt, verbuggter geht es gar nicht mehr, die kommen mit dem Bug fixen gar nicht mehr hinterher. Da auch das Team was für die Fehlerprüfung zuständig ist, ordentlich gekürzt wurde, dache ich mir das könnte ja auch ein Zeichen sein, das Sims 4 nun endlich, endlich zuende geht und es zeit für was neues wird.
Wie lange wollen die denn noch das "Bugparadies" aufrecht erhalten und am laufen halten? Wahrscheinlich wird da noch auch die letzte "Kuh" fleissig gemolken, denn es wird ja trotz allem gekauft, also die nicht ausreichend getestete Packs die dann immer mehr und mehr neue, tolle Bugs ins Spiel bringen.
Ist ja nicht so das ich mich nun auf Sims 5 freuen würde, hatte ich mal, aber wenn ich das hier bei Sims 4 mir so ansehe im Bugthread so lese, ist meine Freude und Erwartung auf Sims 5 doch schnell wieder verflogen. Mir geht es jetzt nur noch darum, das Sims 4 endlich mal ein ende findet.
Das Spiel ist ja inzwischen dermaßen Bugverseucht, was die nie im Leben mehr in den Griff bekommen. Habe auch gar keine Lust mehr auf Sims 4, auch wenn mal der Kleinkindbug behoben ist, weiß ich nicht ob ich das Spiel nochmals anrühre. Schade eigentlich um das Spiel, hat mir immer gefallen (manchmal mehr manchmal etwas weniger, habe es aber nie lange durchgehalten nicht zu spielen, diesmal schon), sogar wo es noch keine Kleinkinder gab, war es für mich doch ok und habe es gerne gespielt. Aber nun wo es nur so strotzt von Bugs und nervigen Aktionen (was immer mehr und mehr wird, anstatt weniger), habe ich die Lust auf Sims 4 gänzlich verloren. Sims 4 wurde in meinen Augen einfach nur totgepatcht.
 

Meryane

Member
Registriert
Januar 2015
Geschlecht
W

Hallo

Ich war mir zu 99% sicher das dieses Jahr Sims 5 angekündigt wird und das "Bugparadies" Sims 4 endlich mal ein ende findet. Das Spiel ist inzwischen so verbuggt, verbuggter geht es gar nicht mehr, die kommen mit dem Bug fixen gar nicht mehr hinterher. Da auch das Team was für die Fehlerprüfung zuständig ist, ordentlich gekürzt wurde, dache ich mir das könnte ja auch ein Zeichen sein, das Sims 4 nun endlich, endlich zuende geht und es zeit für was neues wird.
Wie lange wollen die denn noch das "Bugparadies" aufrecht erhalten und am laufen halten? Wahrscheinlich wird da noch auch die letzte "Kuh" fleissig gemolken, denn es wird ja trotz allem gekauft, also die nicht ausreichend getestete Packs die dann immer mehr und mehr neue, tolle Bugs ins Spiel bringen.
Ist ja nicht so das ich mich nun auf Sims 5 freuen würde, hatte ich mal, aber wenn ich das hier bei Sims 4 mir so ansehe im Bugthread so lese, ist meine Freude und Erwartung auf Sims 5 doch schnell wieder verflogen. Mir geht es jetzt nur noch darum, das Sims 4 endlich mal ein ende findet.
Das Spiel ist ja inzwischen dermaßen Bugverseucht, was die nie im Leben mehr in den Griff bekommen. Habe auch gar keine Lust mehr auf Sims 4, auch wenn mal der Kleinkindbug behoben ist, weiß ich nicht ob ich das Spiel nochmals anrühre. Schade eigentlich um das Spiel, hat mir immer gefallen (manchmal mehr manchmal etwas weniger, habe es aber nie lange durchgehalten nicht zu spielen, diesmal schon), sogar wo es noch keine Kleinkinder gab, war es für mich doch ok und habe es gerne gespielt. Aber nun wo es nur so strotzt von Bugs und nervigen Aktionen (was immer mehr und mehr wird, anstatt weniger), habe ich die Lust auf Sims 4 gänzlich verloren. Sims 4 wurde in meinen Augen einfach nur totgepatcht.
Ehrlich ich wundere mich, wie du da so fixiert auf Sims 5 sein kannst. Glaubst du ein neues Spiel ändert was an der allgemeinen Politik von EA? Wieso sollte es mit 5 besser werden? Mal abgesehen davon,
dass alles wieder von vorne anfängt und wieder schweinemässig Kohle kostet. So scharf darauf erneut dein Geld da rein zu stecken?
 

MONKEYINABOX

Member
Registriert
Dezember 2013
Geschlecht
w

Ehrlich ich wundere mich, wie du da so fixiert auf Sims 5 sein kannst. Glaubst du ein neues Spiel ändert was an der allgemeinen Politik von EA? Wieso sollte es mit 5 besser werden? Mal abgesehen davon,
dass alles wieder von vorne anfängt und wieder schweinemässig Kohle kostet. So scharf darauf erneut dein Geld da rein zu stecken?
Ja, das verstehe ich auch nicht ganz - und ich teile die Kritik an Sims 4 mit Stubenhocker. Aber mir ist bewusst, dass es bei Sims 5 wenn, nur noch schlimmer wird, von daher sehne ich mich nicht sehr danach. Mit den Kits usw. ist ja ohnehin davon auszugehen, dass es so bei Sims 5 weitergehen wird und man munkelt ja schon lange über einen Online Modus und Mikrotransaktionen. Es gibt absolut nichts, dass darauf hindeutet, dass es bei der nächsten Generation besser wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo

Habe ich doch auch gar nicht behauptet das ich so auf Sims 5 fixiert bin. Hier nochmals von mir dieser Abschnitt, vielleicht habt ihr das ja überlesen? ;)
Ist ja nicht so das ich mich nun auf Sims 5 freuen würde, hatte ich mal, aber wenn ich das hier bei Sims 4 mir so ansehe im Bugthread so lese, ist meine Freude und Erwartung auf Sims 5 doch schnell wieder verflogen. Mir geht es jetzt nur noch darum, das Sims 4 endlich mal ein ende findet.
 

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

aha...und was hast du davon, wenn sims 4 zu ende geht? spiel es doch einfach nicht und gut ist...es soll leute geben, die noch lange sims 4 spielen wollen und sich über neuen contant freuen...

Wenn kein neuer Content dazu kommt, wäre das für die Modder die Chance, viele Bugs dauerhaft zu fixen, statt immer wieder bei neuen Patches und Bugs Feuerwehrleute spielen zu müssen. Ich kann mir schon vorstellen, dass Stubenhocker oder andere Spieler das auch als Vorteil sehen könnten.
 

MONKEYINABOX

Member
Registriert
Dezember 2013
Geschlecht
w

Wenn kein neuer Content dazu kommt, wäre das für die Modder die Chance, viele Bugs dauerhaft zu fixen, statt immer wieder bei neuen Patches und Bugs Feuerwehrleute spielen zu müssen. Ich kann mir schon vorstellen, dass Stubenhocker oder andere Spieler das auch als Vorteil sehen könnten.
Ja, ich sehne mich inzwischen tatsächlich auch ein bisschen nach einem Ende der Reihe, damit ich Sims 4 endlich bugfreier spielen kann. Ich finde gerade die letzten Patches (die infolge neuer Packs veröffentlicht wurden) haben so viele Bugs mit sich gebracht, dass das Spiel für mich im Moment keinen Spass mehr macht. Und da ich gerade alte Packs durchspiele und sehe, dass selbst uralte Packs wie Get to work oder Dine Out noch so verbuggt sind, dass sie eigentlich unspielbar sind und sich EA nie darum gekümmert hat, diese schwerwiegenden Bugs zu beheben, dann brauche ich nicht noch mehr Bug-Packs im Spiel, sondern würde lieber einen Cut machen, und hoffen, dass die Modder da noch was raushauen.
 
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Wenn kein neuer Content dazu kommt, wäre das für die Modder die Chance, viele Bugs dauerhaft zu fixen, statt immer wieder bei neuen Patches und Bugs Feuerwehrleute spielen zu müssen.
oh die armen modder, und dann irgendwann hätten sie nix mehr zu tun, is doch auch nicht schön... 😉
diese schwerwiegenden Bugs zu beheben
welche schwerwiegenden bugs bei älteren packs? ich benutze beim spiel doch auch immer alle packs, mir fällt da kein schwerwiegender bug ein...jetzt ernst nachgefragt:-)
 

maschobe

Member
Registriert
Juni 2022
Bin mal gespannt was das Marketing sich zukünftig noch ausdenkt oder welche Lizenzen gerade attraktiv sind, da sich das Game und Packs, Kits, etc. ja immer noch wie geschnitten Brot verkauft*.
*EA PM 2020: »The Sims™ 4 surpassed 20 million unique players worldwide life-to-date.« – Das wird vermutlich nicht erdrutschartig eingebrochen sein, vermute ich.

Gut, ich kann mich nicht beklagen, habe alle Packs die ich benötige und die beiden letzten Patches und High School gekonnt ignoriert.
 

Zora Graves

Member
Registriert
November 2009
Geschlecht
nb

welche schwerwiegenden bugs bei älteren packs? ich benutze beim spiel doch auch immer alle packs, mir fällt da kein schwerwiegender bug ein...jetzt ernst nachgefragt:-)
Eins, zwei, drei - und das nur aus den letzten zwei Monaten und nur mit dem Suchbegriff "Koch" nur aus dem Bereich Sims 4-Allgemein nur aus diesem Forum hier.
Bin mir sicher, dass eins mit anderen Parametern noch sehr viel mehr findet.
 
  • Danke
Reaktionen: Green-Grass

madlene20

Member
Registriert
Oktober 2017
Ort
MV
Geschlecht
w

Wenn kein neuer Content dazu kommt, wäre das für die Modder die Chance, viele Bugs dauerhaft zu fixen,
Das ist nicht Aufgabe der Modder, sondern des Entwicklers. Wenn die Modder weiterhin immer in die Bresche springen wenn EA bezüglich Bugs Mist baut, wird es auch mit einem Sims 5 nicht besser, sondern eher schlimmer.
getreu dem Motto: diese Trottel werden es eh kaufen da die Modder es schon richten werden. Die meisten anderen Entwickler bringt nach Release eines Spiels oder eines DLCs regelmäßig (meist einmal die Woche) Patches raus,
die ausschließlich Bugs beheben nur bei EA wartet man teilweise Monate und dann scheinen sie noch ein Schulter klopfen und ein "gut gemacht" zu erwarten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Eins, zwei, drei - und das nur aus den letzten zwei Monaten und nur mit dem Suchbegriff "Koch" nur aus dem Bereich Sims 4-Allgemein nur aus diesem Forum hier.
Bin mir sicher, dass eins mit anderen Parametern noch sehr viel mehr findet.
und das sind jetzt also schwerwiegende bugs? schwerwiegender bug ist für mich wenn das spiel dauernd abstürzt oder man nicht mehr reisen kann weil man nirgends ankommt oder der haushalt nicht geladen werden kann...
 

MONKEYINABOX

Member
Registriert
Dezember 2013
Geschlecht
w

oh die armen modder, und dann irgendwann hätten sie nix mehr zu tun, is doch auch nicht schön... 😉

welche schwerwiegenden bugs bei älteren packs? ich benutze beim spiel doch auch immer alle packs, mir fällt da kein schwerwiegender bug ein...jetzt ernst nachgefragt:-)
Ich hab mich dazu in anderen Topics geäussert vor kurzem. Bei Dine Out taucht der Koch nicht auf und bei Get to work ist die Polizistenkarriere so verbuggt, dass ich sie nur mit Workarounds durch bienchens Mods spielen konnte, sonst wäre es nicht möglich gewesen.
Und ich bin nicht die einzige, gibt zig Bug Reports, die von 2017 oder noch älter sind.
Bienchen hat ergänzend dazu noch erwähnt, dass die ganzen Bugreports von EA ignoriert und dann gelöscht / archiviert wurden, weil sie ja nicht mehr wüssten welche noch aktuell sind. Total lächerlich das Ganze.
 

cig

Member
Registriert
Mai 2013
Geschlecht
w

Wenn man mit dem Hauptfeature eines Packs nicht mehr spielen kann (Restaurantbesuche, eine von drei begleitbare Karriere (wurde die Arztkarriere von EA gefixt?),...), ohne ständig Cheats oder Mods nutzen zu müssen, ist das für mich persönlich sehr wohl ein schwerwiegender Bug. Mit diesen Hauptfeatures kann man nämlich nicht spielen. Und für ein paar Objekte und paar kleinere Features sind 40 € ganz schön viel...
 

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

oh die armen modder, und dann irgendwann hätten sie nix mehr zu tun, is doch auch nicht schön... 😉

Wieso hätten Modder dann nichts mehr zu tun? Ich weiß nicht, wie es bei Sims 4 ist, aber ursprünglich haben Modder mal neue Features erstellt oder Alternativen zu bestehenden Features angeboten, so dass die Spieler ihr Spiel modifizieren können (daher auch der Name). Bugbehebung kommt da eher nebenbei vor. Bei Sims 2 wurden in diesem Jahr u. a. Hacks für Story Progression, 120x120 Lots und fünfzig neue Lebenswünsche neu herausgebracht. Modder können sich also durchaus austoben, wenn sie das wollen, dabei selbst festlegen, woran sie arbeiten wollen, und das Spiel für viele Spieler bereichern. Ich stelle mir das erfüllender vor als einfach nur Fehler zu beheben.

Das ist nicht Aufgabe der Modder, sondern des Entwicklers. Wenn die Modder weiterhin immer in die Bresche springen wenn EA bezüglich Bugs Mist baut, wird es auch mit einem Sims 5 nicht besser, sondern eher schlimmer. getreu dem Motto: diese Trottel werden es eh kaufen da die Modder es schon richten werden. Die meisten anderen Entwickler bringt nach Release eines Spiels oder eines DLCs regelmäßig (meist einmal die Woche) Patches raus, die ausschließlich Bugs beheben nur bei EA wartet man teilweise Monate und dann scheinen sie noch ein Schulter klopfen und ein "gut gemacht" zu erwarten.

Ich stimme dir voll und ganz zu. Ich habe bei EA die Hoffnung allerdings schon längst aufgegeben und gehe nicht davon aus, dass sie zum Ende von Sims 4 alle größeren Bugs beheben, so dass alle Features uneingeschränkt nutzbar sind. Da es sicher einige Spieler gibt, die Sims 4 weiterspielen wollen, auch wenn EA keinen neuen Content mehr für das Spiel herausbringt, hoffe ich eben für euch, dass Modder sich dann des Problems annehmen und die Bugfixes liefern, die EA schuldig bleibt. Aus meiner Erfahrung mit Sims 2 kann ich nur sagen, dass es toll ist, wenn man irgendwann mal ein stabiles, (praktisch) bugfreies Spiel hat und nicht mehr gezwungen ist, den Hackordner alle paar Wochen oder Monate anzurühren, um Hacks zu aktualisieren. Der einzige Grund, um noch irgendetwas an meinem Spiel-Setup zu ändern ist, wenn ein neuer Hack mit neuem, tollen Feature veröffentlicht wird.
 

AmyD

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
46
Ort
Altusried
Geschlecht
w

Bei Dine Out taucht der Koch nicht auf und bei Get to work ist die Polizistenkarriere so verbuggt,
Also bei mir taucht der Koch auf, geht nur dann nicht nicht die Küche, aber ein schneller Reset des Kochs hilft und bei der Polizistenkarriere ist mir bisher kein Bug aufgefallen.
 

Orkney

Member
Registriert
April 2008
Ort
Hessen
Geschlecht
w

Die Frage ist ja auch, ob Sims 4 beendet wird, wenn Sims 5 rauskommt.
Im Sims-Podcast wurde darüber spekuliert, dass Sims 4 durchaus weiter gehen könnte. Dabei bezogen sie sich auf Tweets von den Gurus. An Details kann ich mich aber nicht mehr erinnern.

Was ich unverständlich finde, warum hier User (Stubenhocker ist da ja nicht die Einzige), immer wieder und wieder schreiben, wie kacke sie Sims 4 finden, dass es nicht ihren Erwartungen entspricht und sie es nicht mehr spielen wollen. Ja, ist ja in Ordnung. Kann jede*r für sich entscheiden. Aber warum muss das x-mal geschrieben werden?! Wir leiden ja nicht an Demenz.
 

seebee

Member
Registriert
November 2004
Alter
43
Ort
Bonn
Geschlecht
w

Aber warum muss das x-mal geschrieben werden?!
Frust in Kombination mit der sehr menschlichen Suche nach Bestätigung für die eigene Meinung zuzüglich dem ebenfalls sehr menschlichen Drang, anderen die Vorzüge der eigenen Meinung detailliert darzustellen und sie vielleicht sogar zu überzeugen. Man will ja helfen und so.
Bei Spielen und ähnlichen, hinreichend harmlosen Hobbys sicherlich ein wenig schizophren, aber leider normal. Die jeweiligen Spieleforen sind voll mit Untergangsposts und Schimpftriaden. Hier finde ich es eigentlich ja sogar noch recht harmlos. Immerhin existieren wirklich zum Teil doch recht schwere (Nischen-)Bugs. Für die einen lästig, für die anderen ein Gamebreaker, je nach Spielstil halt. Das ist somit nicht einfach nur Meinung, sondern leider auch eine traurige Faktensammlung.

Und ... ich mag Sims 4. Ich hasse die Bugs, aber ich liebe das Spiel (und werfe in meinem Kopf regelmäßig Dartpfeile auf ein EA-Logo).
 
  • Danke
Reaktionen: Shinjukai und Orkney

Orkney

Member
Registriert
April 2008
Ort
Hessen
Geschlecht
w

@seebee Ja, ich ärgere mich natürlich auch über die Bugs. Keine Frage.
Ich bin nur kein Fan davon, anderen den eigenen Frust immer wieder vor die Füße zu kotzen. Ich weiß, dass das Web meistens anders funktioniert und ich bin froh, dass es hier vergleichsweise ruhig zugeht. Für mich ist das Sims 4 Forum etwas, wo ich abschalten kann. Daher finde ich solche Beiträge, die immer wieder kommen und diejenigen gar kein Sims 4 mehr spielen, unglaublich anstrengend. Wohl auch, weil ich diese Beiträge wesentlich destruktiver finde, als normale "Ist der Bug sch****" - Beiträge. Da bleibt kein gutes Haar mehr übrig.
 
  • Danke
Reaktionen: seebee und Dijula

Nekooky

Member
Registriert
Mai 2011
Geschlecht
M

Ich finde es irgendwie seltsam sich zu wünschen, dass Sims 4 ein Ende findet wenn man es eh nicht mehr mag oder spielen möchte 😅 Also es ist voll ok dem Spiel den Rücken zu kehren aber warum muss man Spielern die es immer noch trotz Bugs und ähnlichem lieben wegwünschen? Man hat doch selbst keinen Mehrwert davon wenn es beendet wird, vor allem wenn man es sowieso nicht mehr spielt. Das wirkt auf mich als würde man es allen missgönnen, die es gerne spielen und noch weiter spielen möchten 😅
Das Argument mit den Moddern finde ich zwar verständlich aber da kann man genauso sagen, dass man auch einfach nicht mehr updaten kann, jeder Modder hat ja auch frei die Wahl zu entscheiden ob er weitere Patches und Packs nutzen möchte oder nicht und wenn sie wirklich ein Ende wollen würden könnten sie sich auch einfach dazu entscheiden nur noch für einen bestimmten Stand des Spiels Mods zu entwickeln 🤷‍♂️ hat natürlich auch seine Schwierigkeiten aber deshalb anderen das Spiel zu Ende zu wünschen finde ich sehr egoistisch, zumal man selbst entscheiden kann nicht mehr zu updaten aber nicht selbst entscheiden kann weitere Erweiterungen von EA entwickeln zu lassen😅

also ich finde es in Ordnung zu schreiben dass man sich über die Bugs ärgert und nicht mehr spielen will, man kann finde ich seinen Frust schon rauslassen. Aber dem Spiel ein Ende zu wünschen und es anderen zu verderben weil man es selbst nicht mehr spielen möchte ist finde ich ziemlich daneben 🙊
 
  • Danke
Reaktionen: Widget88

Dijula

Member
Registriert
Dezember 2007
Geschlecht
w

@Orkney
Das geht hier leider schon ewig so und meistens sinds auch die immer gleichen User, die auf Sims 4 schimpfen, aus den immer gleichen Gründen. Es ist echt seit Jahren die gleiche Diskussion.
Ich persönlich checke es auch nicht, mir wärs schlicht zu dumm, meine Freizeit mit Sachen zu verbringen, die ich schrecklich finde, aber muss ja jeder selbst wissen. Ich überlese das mittlerweile einfach und erfreue mich am Spiel.

Fänds aber ehrlich gesagt auch cooler, wenn das nicht im News Thread ausdiskutiert werden würde. Hier erwarte ich eigentlich was anderes, wenn ich neue Beiträge sehe. %)
 

Kucki

Member
Registriert
Februar 2021
Alter
41
Ort
Niedersachsen
Geschlecht
w

Ein Ende wünschen würde ich Sims 4 auch niemals. Dafür mag ich es zu sehr. Aber es wäre auch mal schön ein Sims zu spielen, was einen nicht mehr so frustet. Anfangs habe ich mich immer auf Packs gefreut und irgendwann habe ich gesehen, dass die Bugs nur immer nerviger werden dadurch. Dann erstmal zu gucken, wer denn eine Mod dagegen hat, ist frustrierend. Dann hoffe ich lieber endlich mal darauf, dass EA es fixt. Aber selbst da ist die Hoffnung weg. Mein Mod-Ordner wird immer größer, nur damit ich die Spielwelt erleben kann, obwohl ich eigentlich langsam mal weniger haben möchte. Und die dann immer aktuell halten, nur weil im Kehrschluss gesagt wird, dass man ja selbst schuld ist, wenn was nicht funktioniert, weil man ja Mods nutzt, ist dann genauso kontraproduktiv.

Sims 4 kann gerne noch endlos weitergehen, aber dann bitte mit weniger Bugfixing seitens der Modder.
 
  • Danke
Reaktionen: madlene20

madlene20

Member
Registriert
Oktober 2017
Ort
MV
Geschlecht
w

@seebee Ja, ich ärgere mich natürlich auch über die Bugs. Keine Frage.
Ich bin nur kein Fan davon, anderen den eigenen Frust immer wieder vor die Füße zu kotzen. Ich weiß, dass das Web meistens anders funktioniert und ich bin froh, dass es hier vergleichsweise ruhig zugeht. Für mich ist das Sims 4 Forum etwas, wo ich abschalten kann. Daher finde ich solche Beiträge, die immer wieder kommen und diejenigen gar kein Sims 4 mehr spielen, unglaublich anstrengend. Wohl auch, weil ich diese Beiträge wesentlich destruktiver finde, als normale "Ist der Bug sch****" - Beiträge. Da bleibt kein gutes Haar mehr übrig.
Jeder geht mit Frust anders um und anderen den Mund verbieten zu wollen nur damit man selber seine Ruhe hat, ist auch nicht richtig. Ein Forum ist nun mal zum diskutieren da und diskutieren heißt das man mit Meinungen konfrontiert wird, die man entweder nicht nachvollziehen kann oder nicht hören will. Ich wünsche mir auch kein Ende von Sims 4 (dazu spiele ich es zu gerne), aber mich frustriert es gewaltig, das EA Bugs (wenn überhaupt) nur extrem halbherzig fixt.
 
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo

Ich habe Sims 4 ja wirklich sehr gerne gespielt, ich hasse es ja nicht. Finde es eben nur unsagbar traurig was aus dem anfangs tollen Spiel (sogar noch ohne die Kleinkinder) geworden ist.:( Ja ich wünsche mir ein ende von Sims 4, nicht weil ich es euch nicht gönnen würde, denn das tue ich. Es kann ja von mir aus noch Jahre weitergepflegt werden, halt ohne neuen Content, nur noch Bugsbehebungen, denn mit jedem neuen was dazukommt, gibt es mehr und mehr Bugs und wie schon von mir erwähnt kommen die ja gar nicht mehr hinterher mit den Bugsbehebungen. Das ist einfach mittlerweile ein Fass ohne Boden. Von daher wäre es mir halt lieber das Sims 4 mal ein Ende findet (lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende), vielleicht dann auch wie hier Jemand geschrieben hat, das die Modder sich dann in Ruhe hinter den Bugs klemmen können und versuchen den Schaden den EA angerichtet hat, zu beheben.
Vielleicht werde ich dann wieder Sims 4 spielen, wenn es nichts neues mehr gibt und es Modder gibt die doch noch die schlimmsten Bugs beheben können. Man nicht beim nächsten Patch, Angst haben muß das alles wieder von vorne losgeht. Ja, ich hätte nicht patchen müssen, aber so wie ich gelesen habe war das irgendwie ein "Zwangspatch", der mit einem Origin-Update automatisch losging, ob man nun wollte oder nicht.
Außerdem besteht ja bei jedem Patch immer noch auch die Chance das welche schlimmen Bugs dadurch behoben sind, auch wenn es dafür neue Bugs gibt. Auch warte ich ja auf den Patch der den Kleinkindbug behebt, das war für mir anfänglich der Hauptgrund Sims 4 nicht mehr zu spielen bis der behoben ist. Nun aber als ich das im Bugthread alles so gelesen habe, ist mir die lust auf Sims 4 vergangen, wenn der Kleinkindbug irgendwann mal behoben ist, würde ich mich ja gar nicht getrauen ins Spiel zu gehen.
 
  • Danke
Reaktionen: Dukemon

Orkney

Member
Registriert
April 2008
Ort
Hessen
Geschlecht
w

Jeder geht mit Frust anders um und anderen den Mund verbieten zu wollen nur damit man selber seine Ruhe hat, ist auch nicht richtig. Ein Forum ist nun mal zum diskutieren da und diskutieren heißt das man mit Meinungen konfrontiert wird, die man entweder nicht nachvollziehen kann oder nicht hören will.
Ich verbiete doch niemanden den Mund! Das liegt ja auch gar nicht in meiner Macht.
Aber ich habe doch das gleiche Recht zu sagen, dass es mich nervt und ich es anstrengend finde, hundertmal das Gleiche zu lesen. Da widersprichst du dir ja selber, wenn du sagst, es ist nicht richtig, dass ich das schreibe.
 
  • Danke
Reaktionen: Birksche und Dijula

maschobe

Member
Registriert
Juni 2022
Soweit mir bekannt, läuft Sims 4 eine gewisse Zeit zu Sims 5 parallel weiter. Ich weiß nicht ob es im Geschäftsbericht oder einer Aktionärsversammlung kommuniziert wurde. Und ja, da bin ich mir ziemlich sicher! :)

Da Sims 5 eine gänzlich anderes Konzept fährt (Multiplayer, Store-Plattform, etc.) möchte man sicherlich noch ein wenig weiter verdienen an denen, die noch nicht alle Sims 4 Packs, Kits, etc. haben und sicherlich auch Aktionäre beruhigen: Warum einen Goldesel unnötig und zu früh schlachten? – ›das‹ ist aber nur eine Spekulation meinerseits. ;)
 

Froitsch

Member
Registriert
Juni 2011
Oder EA will Sims 4 neben einem Sims5 weiterlaufen lassen, um zurückrudern zu können, wenn die Spieler*innen weder Multiplayer noch die Store-Plattform und schon gar nicht das etc. (vermutlich wie ehemals Sims City nur über EA-Server spielbar, auf denen gerade noch Platz für einen Spieler ist, und das bei eben aufgrund eines solchen Systems extrem stark eingeschränkten Spielmöglichkeiten), noch immer nicht annehmen.
Sims 4 sollte ja angeblich bereits ein Multiyplayer Online-Spiel werden, was so viel Unmut unter den Spieler*innen ausgelöst hat, dass noch während der Entwicklung umgesteuert wurde. Viele dieser Spieler*innen werden ein solches Sims5 immer noch nicht kaufen. Wenn dann die Verkaufszahlen für Sims 5 sehr stark hinter denen der bisherigen Sims-Reihen zurück bleiben, wird Sims 5 ein sehr kurzes Leben haben. Dafür wird es schnell ein Sims6 nach dem bisherigen Muster geben, und bis dahin wird Sims 4 weiter bedient.
 

madlene20

Member
Registriert
Oktober 2017
Ort
MV
Geschlecht
w

Ich verbiete doch niemanden den Mund! Das liegt ja auch gar nicht in meiner Macht.
Aber ich habe doch das gleiche Recht zu sagen, dass es mich nervt und ich es anstrengend finde, hundertmal das Gleiche zu lesen. Da widersprichst du dir ja selber, wenn du sagst, es ist nicht richtig, dass ich das schreibe.
nö ich widerspreche mich nicht. Du willst die kritische Meinung anderer zum Spiel nicht hören und willst auch scheinbar nicht das man diese äußert. Dein Kommentar wirkt auch mich schon stark nach dem Versuch anderen den Mund zu verbieten. "Sein still, ich will das nicht hören" so wirkt dein Kommentar auf mich, und das ist nun mal leider der Versuch anderen den Mund zu verbieten. Es ist für mich schon ein großer Unterschied ob sich jemand Luft macht wegen Bugs und schlechter Pfleger des Spiels durch den Entwickler oder jemand daher kommt und sich wieder nur darüber aufregt das andere ihren Frust rauslassen. Hab in meinem Umkreis auch sehr viele Leute, die ständig mit allem unzufrieden sind und ihren Frust lauthals zum Besten geben, aber da verdrehe ich nur die Augen, denk mir "ja, wie du meinst" und stell auf Durchzug. Großteils sind das auch Meinungen die ich nicht nachvollziehen kann oder die mich absolut nicht interessieren, die ich am liebst mit "halt die Klappe" kommentieren möchte, aber das denke ich mir (wenn überhaupt) und spreche es nicht aus, weil ich mir darüber im Klaren bin, dass es nur zu unnötigen Diskussionen kommt.

Und mal ganz nebenbei: Würde EA die eigenen Spiele besser/gewissenhafter pflegen, wäre es gar nicht nötig immer und immer wieder die gleiche Kritik zu äußern. Würden die Leute jetzt verstummen, die immer wieder die selbe Kritik runter rattern müssen, würde es wahrscheinlich was das Bugs fixen angeht noch viel übler aussehen. Kann mir EA da richtig gut vorstellen: Die sagen nix, also ist alles in Butter.

Stell dir mal vor das Internet würde es nicht geben und die Spiele und DLCs würden nach wie vor auf CDs veröffentlicht und du müsstest (so wie damals) die Spiele so spielen wie du sie auf CD gekauft hast ohne Aussicht darauf das Bugs gefixt werden und jetzt erinnere dich mal daran wie "gut spielbar" das Hochzeits-DLC war.
 

ralna

Member
Registriert
August 2010
Geschlecht
w

An alle, die hier News erwarten: Es tut mir leid, aber ich musste noch auf die Diskussion antworten.

Was ich unverständlich finde, warum hier User (Stubenhocker ist da ja nicht die Einzige), immer wieder und wieder schreiben, wie kacke sie Sims 4 finden, dass es nicht ihren Erwartungen entspricht und sie es nicht mehr spielen wollen. Ja, ist ja in Ordnung. Kann jede*r für sich entscheiden. Aber warum muss das x-mal geschrieben werden?! Wir leiden ja nicht an Demenz.

Wieso sollte es nicht mehfach geschrieben werden dürfen? Haben negative Postings und/oder Postings, die nicht der eigenen Meinung entsprechen, weniger Daseinsberechtigung als andere Postings? "Nicht [den eigenen] Erwartungen entspricht" finde ich eine merkwürdige Formulierung, da es (soweit ich mich erinnere) um Bugs und die eingeschränkte Spielbarkeit des Spiels geht. Ein Bug ist ein Produktmangel. Das Produkt ist das Problem, nicht die Erwartung des Käufers.
Diese Reaktion auf negative Postings gab es in der Vergangenheit übrigens auch schon häufiger.

Ja, ich ärgere mich natürlich auch über die Bugs. Keine Frage.
Ich bin nur kein Fan davon, anderen den eigenen Frust immer wieder vor die Füße zu kotzen. Ich weiß, dass das Web meistens anders funktioniert und ich bin froh, dass es hier vergleichsweise ruhig zugeht. Für mich ist das Sims 4 Forum etwas, wo ich abschalten kann. Daher finde ich solche Beiträge, die immer wieder kommen und diejenigen gar kein Sims 4 mehr spielen, unglaublich anstrengend. Wohl auch, weil ich diese Beiträge wesentlich destruktiver finde, als normale "Ist der Bug sch****" - Beiträge. Da bleibt kein gutes Haar mehr übrig.

Und wie würdest du deine beiden Postings beurteilen?
Da es in den Postings um andere Forenmitglieder geht, die die Postings vermutlich auch lesen werden, würde ich Kritik immer so sachlich wie möglich formulieren. Wenn man emotional formuliert, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass die andere Person sich angegriffen und verletzt fühlt.

Ich finde es irgendwie seltsam sich zu wünschen, dass Sims 4 ein Ende findet wenn man es eh nicht mehr mag oder spielen möchte 😅 Also es ist voll ok dem Spiel den Rücken zu kehren aber warum muss man Spielern die es immer noch trotz Bugs und ähnlichem lieben wegwünschen? Man hat doch selbst keinen Mehrwert davon wenn es beendet wird, vor allem wenn man es sowieso nicht mehr spielt. Das wirkt auf mich als würde man es allen missgönnen, die es gerne spielen und noch weiter spielen möchten 😅
Das Argument mit den Moddern finde ich zwar verständlich aber da kann man genauso sagen, dass man auch einfach nicht mehr updaten kann, jeder Modder hat ja auch frei die Wahl zu entscheiden ob er weitere Patches und Packs nutzen möchte oder nicht und wenn sie wirklich ein Ende wollen würden könnten sie sich auch einfach dazu entscheiden nur noch für einen bestimmten Stand des Spiels Mods zu entwickeln 🤷‍♂️ hat natürlich auch seine Schwierigkeiten aber deshalb anderen das Spiel zu Ende zu wünschen finde ich sehr egoistisch, zumal man selbst entscheiden kann nicht mehr zu updaten aber nicht selbst entscheiden kann weitere Erweiterungen von EA entwickeln zu lassen😅

also ich finde es in Ordnung zu schreiben dass man sich über die Bugs ärgert und nicht mehr spielen will, man kann finde ich seinen Frust schon rauslassen. Aber dem Spiel ein Ende zu wünschen und es anderen zu verderben weil man es selbst nicht mehr spielen möchte ist finde ich ziemlich daneben 🙊

Deine Aussage zu den Moddern kann ich nicht nachvollziehen. Bei den älteren Sims-Teilen haben Modder tatsächlich nach dem Ende des jeweiligen Teils Bugfixes geliefert, die EA schuldig geblieben ist. Ich kann mich jedoch an keinen Fall erinnern, bei dem ein Modder nur noch Mods für ein bestimmtes Patchlevel geliefert hat, obwohl der Sims-Teil noch weiterlief und neue Erweiterungen und Patches dazu kamen. Es gab höchstens Modder, die während der Laufzeit eines Sims-Teils ausgestiegen sind, aber die haben dann logischerweise gar keine Mods mehr geliefert. Die Bugfixes nach Ende von Sims 4 werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kommen, während dein Szenario extrem unwahrscheinlich erscheint. In meinen Augen funktioniert dieser Vergleich nicht.
(Disclaimer: Mir persönlich ist es egal, wie lange Sims 4 noch läuft und wann Sims 5 herauskommt, da ich Sims 4 nicht spiele und davon ausgehe, dass ich auch Sims 5 nicht spielen werde.)

Das geht hier leider schon ewig so und meistens sinds auch die immer gleichen User, die auf Sims 4 schimpfen, aus den immer gleichen Gründen. Es ist echt seit Jahren die gleiche Diskussion.
Ich persönlich checke es auch nicht, mir wärs schlicht zu dumm, meine Freizeit mit Sachen zu verbringen, die ich schrecklich finde, aber muss ja jeder selbst wissen. Ich überlese das mittlerweile einfach und erfreue mich am Spiel.

Ich glaube, es ist eine Hassliebe. Sie möchten das Spiel mögen, können es aber nicht (ganz). Es gibt ja (bislang) keine Alternativen zu den Sims. Wenn einem das Spiel nicht zusagt, kann man nicht einfach ein vergleichbares Spiel eines anderen Entwicklers spielen. Es gibt ja Spieler, die immer wieder anfangen Sims 4 zu spielen und dann nach einer Weile gefrustet wieder aufhören, bevor sie dann irgendwann wieder "rückfällig" werden.
Ich denke, überlesen ist eine gute Strategie, wenn man diese Art von Postings nicht mag.

Ich verbiete doch niemanden den Mund! Das liegt ja auch gar nicht in meiner Macht.
Aber ich habe doch das gleiche Recht zu sagen, dass es mich nervt und ich es anstrengend finde, hundertmal das Gleiche zu lesen. Da widersprichst du dir ja selber, wenn du sagst, es ist nicht richtig, dass ich das schreibe.

Wie du den Reaktionen auf deine Postings entnehmen kannst, haben manche User es aber so empfunden. Du weißt, wie du deine Postings meinst, aber die Leser wissen das nicht, so dass der Inhalt bei ihnen anders ankommen kann. Das passiert gerade im Internet häufig, da Tonlage, Mimik und Gestik wegfallen.
Ich finde übrigens schon, dass es ein Unterschied ist, ob man ein Spiel kritisiert oder einen Menschen bzw. sein Verhalten. Beides ist natürlich erlaubt, aber beim Menschen sollte die Wortwahl vorsichtig sein. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das besser klappt, wenn man wartet, bis die erste Empörung (oder welches Gefühl man auch immer empfindet) abgeklungen ist.
Davon abgesehen: In einem Forum wird es immer Beiträge geben, die für andere Mitglieder uninteressant sind oder von ihnen als störend empfunden werden. Ich denke nicht, dass man das (über die Forenregeln hinaus) als Maßstab für Postings nehmen kann, da sonst irgendwann keine Postings mehr übrig bleiben.



Wir alle sind dafür verantwortlich, welche Art von Postings es hier im Forum gibt. Und zwar nicht, indem wir anderen vorschreiben wollen, was sie posten bzw. nicht posten sollen, sondern indem wir selbst entsprechende Postings machen. Es gibt hier im Sims-4-Bereich viele tolle Threads: "Sims 4 spielen macht richtig Spaß!", "Eure schönsten Bilder", "Zeigt her euren Lieblingssim" und viele mehr. Diese Threads sind auch alle noch recht weit oben, d. h. es ist noch nicht allzu lange her, dass dort gepostet wurde. Füllt diese Threads doch mit etwas mehr Leben und vielleicht ist ja euer Posting genau der Anlass für ein anderes Mitglied, das Spiel mal wieder anzumachen und dann nach dem Spielen auch dort zu posten. Ich lese gerne auch positive Postings zu Sims 4 und würde mich über mehr solche Postings freuen.
 

cig

Member
Registriert
Mai 2013
Geschlecht
w

Wenn es immer dieselben paar Leute sind, deren Postings einem (fast) nur noch auf die Nerven gehen, kann man auch die Ignorieren-Funktion des Forums nutzen. Für mich selbst hat es das "Forum-Erlebnis" deutlich entspannter gemacht...
Hin und wieder fehlt mal ein Teil der Unterhaltung, aber anhand der Antworten merkt man schnell, ob es einen interessiert oder nicht. Tut es das, kann man mit einem Klick alle bisher ausgeblendeten Posts anzeigen lassen und sie lesen.
 

Kuroi

Member
Registriert
Dezember 2006
Geschlecht
w

Ich finde es irgendwie seltsam sich zu wünschen, dass Sims 4 ein Ende findet wenn man es eh nicht mehr mag oder spielen möchte 😅 Also es ist voll ok dem Spiel den Rücken zu kehren aber warum muss man Spielern die es immer noch trotz Bugs und ähnlichem lieben wegwünschen? Man hat doch selbst keinen Mehrwert davon wenn es beendet wird, vor allem wenn man es sowieso nicht mehr spielt. Das wirkt auf mich als würde man es allen missgönnen, die es gerne spielen und noch weiter spielen möchten 😅
Nein, das missverstehst du. Der Punkt ist: Diese Wünsche, die hier geäußert werden, sind etwas persönliches. Das hat absolut nichts mit dir zu tun. Dementsprechend musst du derartige Wünsche auch nicht auf dich beziehen.

Und der Mehrwert soll hier wahrscheinlich der sein, dass mit Sims 5 alles besser wird(?). Ganz ehrlich, ich glaub selbst nicht dran. Das können dir also nur die User beantworten, die es betrifft.

Und was dieses "Ich kann / mag dieses und jenes nicht mehr sehen / lesen" angeht:
Es gibt auch hier im Forum eine Ignorier-Funktion. Wenn es immer wieder dieselben User sind, die einem mit Ansichten auffallen, die einem nicht passen, kann man sie auch einfach ausblenden. Auf lange Sicht ist das vielleicht sinnvoller und nervenschonender als diese Meta-Diskussionen (im News-Thread) darüber, welche Meinungen wohl angebracht sind und welche nicht. (Ist wohl auch besser so, wenn man manche Meinungen so schlecht erträgt, dass man sich davon persönlich auf den Schlips getreten fühlt und deswegen schlechte Laune bekommt.)
 
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

Orkney

Member
Registriert
April 2008
Ort
Hessen
Geschlecht
w

Ihr könnt es Euch sparen, den Thread weiter zuzuspamen, da ich mir die letzten Antworten eh nicht mehr durchgelesen haben. Sorry, not sorry, aber ich habe keine Lust auf Diskussionen, was andere in meine Worte reininterpretieren, obwohl ich sagte, dass ich es so nicht meinte. 💁‍♀️
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten