Fotostory Das Leben von Sophia und Emily

Nikita22

Member
Registriert
September 2016
ich habe nicht gespickt. nur die mädchen hatten in dem moment etwas schelmisches an sich und in dem alter macht man öfters solche streiche. 😂 aber das sah wirklich zum schlapplachen aus. 🤣 🤣 ihr vater tat mir echt leid. innerlich hat er sicher gelacht und musste sich das gemecker von töchterchen anhören, während er fuhr. vllt erteilt er ihr auch noch eine lektion. zb kein friseur, der ihre wunderschönen haare rettet. und man muss irgendwie die schminke los werden. mama wird sich sicher auch schlappgelacht haben am ende mit dem vater, als beide alleine waren. und das personal ist, wenn sie denen den rücken zudreht. eine lachnummer ist sie allemal jetzt und dazu steht sie alleine da ohne freunde oder einem typen.

endlich hat jonah diese zicke in den wind geschickt und seine gefühle für die wahre liebe gestanden. hoffentlich wird aus beiden auch etwas.

mariella muss die wahrheit schmerzen. ihre freundin ist ein biest und dass zur zeit nicht nur innerlich. dazu war ihre freundin missgünstig und gemein. aber mit jonah an ihrer seite wird sie sich schnell von dem schock erholen.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Lulu-

Member
Registriert
Juli 2017
Geschlecht
w

Schön, dass es hier weiter geht!
Ohhh Jonah und Mariella - endlich :Love:
Da hat Jonah aber wirklich lange gebraucht, bis der Groschen gefallen ist 😄 Tja, da konnte sein hormondurchsetztes Teenie-Hirn wohl nicht immer klar denken^^
Gut, dass die Mädels da waren! Der Streich war schon sehr lustig 😄
Und so sehr Anysha sich auch zwischenzeitlich angestrengt hat, Jonah etwas vorzuspielen, am Ende spielt man eben doch immer nur sich selbst. Und SO eine Persönlichkeit lässt sich nun wirklich nicht auf Dauer verstecken 😅
Mariella tat mir aber auch sehr leid - da hat nicht nur Jonah sich getäuscht. Aber so eine "Freundin" kann man sich dann wirklich auch sparen. Tja, aus Fehlern kann man nur lernen und sich weiter entwickeln 🙂
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
38
Ort
Bielefeld
Geschlecht
w

Vielen lieben Dank dafür, dass du mir mit deiner Geschichte die Vorweihnachtszeit versüßt. Ich bin mir ja noch nicht so ganz sicher, ob Jonah Mariella verdient hat, aber ich freue mich für sie, dass diese Farce jetzt ein Ende hat und wie ich dich kenne, wird sich Jonah schon noch machen.
Ich bin ja ein großer Julian-Fan und hoffe, wir hören bald Mal wieder mehr von ihm (und der Liebe).
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Hallo zusammen :hallo:
Ich hab mich riesig über eure vielen tollen Kommentare gefreut!! :love: Dankeschön!

Juhu es geht weiter :freu: da musste ich gestern Abend direkt konzentriert lesen, so dass mein Abendessen auf den Herd fast angebrannt ist :lol:

Das hat mich voll zum Lachen gebracht! 🤣 Klingt irgendwie nach mir... 😋
Miles und seine Family werden bestimmt auch bald wieder kommen. Zwischendurch besuche ich sie immer mal und verbringe ein wenig Zeit dort mit ihnen. 😍

Was für ein Traum-Finale. :love: Die drei sind einfach unschlagbar.

Jaa, so hab ich das auch empfunden, das war für mich auch ein richtiges Traumfinale!! Vor allem, weil ich das mir das Konzept schon vor ca. 6 Monaten zurechtgedacht hab und seitdem immer wieder in Gedanken durchgegangen bin und verfeinert hab, welche Streiche sich umsetzen lassen usw. Und Anysha hat beim tatsächlichen Spielen dann ihren restlichen Teil dazugetan mit ihren Grimassen und fiesen Blicken - sie hat mich sehr inspiriert. 😁 Als ich vor einigen Monaten ihr "Final-Outfit" durchprobiert und geplant hab, war das dermaßen lustig und hat mich so zum Lachen gebracht, dass sich das allein deshalb schon gelohnt hat. 😅

Na endlich hat es Jonah zum Schluss geschnallt was für eine Tussi Anysha ist.
Tja, man ist erst mal von der äußeren Hülle geblendet, aber irgenwann bricht der wahre Charakter raus. ;-)
Und die 3 Mädels so süß wie sie so verschwörerisch tuschelten und agierten :P :giggle:
Übrigens das Camp sieht so toll aus, hast du das selbst gebaut?
Hach, endlich kommen Mariella und Jonah zusammen :Love:

Ja, ich bin auch so froh, dass er es endlich kapiert hat und Anysha jetzt mal ein mehr oder weniger konstruktives "Feedback" von allen bekommen hat. 😝 Sind Jonah und Mariella nicht süß?
Ja na klar, das Camp ist nicht von mir, sondern von "FrauEngelSims" und heißt "Scout Camp". 😃 Ich habs allerdings für mich ein wenig abgeändert, z.B. Stockbetten statt normale Betten u.ä., die grundsätzliche Struktur ist aber die gleiche. Viel Spaß damit! :lalala:

nur die mädchen hatten in dem moment etwas schelmisches an sich und in dem alter macht man öfters solche streiche. 😂

Das war echt nah dran! 👌

aber das sah wirklich zum schlapplachen aus. 🤣 🤣 ihr vater tat mir echt leid. innerlich hat er sicher gelacht und musste sich das gemecker von töchterchen anhören, während er fuhr. vllt erteilt er ihr auch noch eine lektion. zb kein friseur, der ihre wunderschönen haare rettet. und man muss irgendwie die schminke los werden. mama wird sich sicher auch schlappgelacht haben am ende mit dem vater, als beide alleine waren. und das personal ist, wenn sie denen den rücken zudreht. eine lachnummer ist sie allemal jetzt und dazu steht sie alleine da ohne freunde oder einem typen.

Köstliche Vorstellung! 😂 Armer Mensch. Womit hat er so ne Tochter verdient? 😆 Wobei er tatsächlich das kleinere Übel ist. Er ist im Grunde ein Workaholic und arbeitet Tag und Nacht, um seiner Familie dauerhaft diesen Standard zu ermöglichen. Anysha's Mama, eine sehr traditionell gekleidete Inderin, ist eher die Wurzel des Problems. Sie ist charakterlich das Vorbild für Anysha, denn sie will immer das Beste, Schönste und Teuerste haben. Der Apfel fällt also nicht weit vom Stamm. Ihr missfällt zwar die Kleidung ihrer Tochter, aber sie lässt sie momentan mal machen, da Anysha sich grad eh nichts sagen lässt.

mariella muss die wahrheit schmerzen. ihre freundin ist ein biest und dass zur zeit nicht nur innerlich. dazu war ihre freundin missgünstig und gemein. aber mit jonah an ihrer seite wird sie sich schnell von dem schock erholen.

Ja, auf jeden Fall. So etwas tut wirklich weh. Ich glaub auch, dass sie daraus gelernt hat, zwischen den menschlichen Charakteren zu unterscheiden und wenn nötig, jemanden auf etwas gemeines anzusprechen anstatt den Mund zu halten und nur mitzulaufen.

Da hat Jonah aber wirklich lange gebraucht, bis der Groschen gefallen ist 😄 Tja, da konnte sein hormondurchsetztes Teenie-Hirn wohl nicht immer klar denken^^

Und wie...🤣 Ich hab mich beim Spielen auch sehr über Jonah amüsiert! Einen auf großen Macker machen und dabei nichts auf die Reihe bekommen. So ähnlich stell ich mir seinen Papa Josh als Teenie vor. Er kommt auch sehr nach seinem Papa, was den Stolz angeht.

Und so sehr Anysha sich auch zwischenzeitlich angestrengt hat, Jonah etwas vorzuspielen, am Ende spielt man eben doch immer nur sich selbst. Und SO eine Persönlichkeit lässt sich nun wirklich nicht auf Dauer verstecken 😅

Genau! Da hat es einen Extremzustand gebraucht, also eine Umgebung, in der sie sich sowieso schon unglaublich unwohl fühlt (Natur, Camp, Kinder) und zusätzlich dazu noch Belastung (Streiche der Kinder, die direkt mit ihr zu tun haben wie Insekten auf der Haut und 'Zerstörung' ihrer Schönheit). Das hat sie dann letztendlich aus der Fassung gebracht.

Vielen lieben Dank dafür, dass du mir mit deiner Geschichte die Vorweihnachtszeit versüßt. Ich bin mir ja noch nicht so ganz sicher, ob Jonah Mariella verdient hat, aber ich freue mich für sie, dass diese Farce jetzt ein Ende hat und wie ich dich kenne, wird sich Jonah schon noch machen.

Ja, Mariella hat sich echt als eine wirklich süße Simin entpuppt - und Jonah ist momentan eher ein sehr unreifer Teenie. :ohoh: Andererseits hat Jonah aus dieser ganzen Episode garantiert etwas gelernt und ist ein wenig daran gewachsen. Aber darin hast du absolut recht: Auch wenn meine Sim-Kinder zwischendurch mal rebellieren, bin ich eine verantwortungsvolle Sim-Mama und erziehe sie doch noch zu anständigen Sims. :D So vorhersehbar bin ich schon. :lol::up:

Ich bin ja ein großer Julian-Fan und hoffe, wir hören bald Mal wieder mehr von ihm (und der Liebe).

Ja, na klar! Da Julian auch mein absoluter Liebling ist, wird noch ganz viel von ihm kommen. 🥰 Mit der Liebe ist allerdings so ne Sache bei ihm... Er hat sich doch glatt ganz ohne mein Zutun den Lebensstil "Glücklicher Single" aufgebaut...:rolleyes: Wird wohl ein wenig Arbeit werden, bis er sich da mal irgendwas wirklich traut...ist halt zu schüchtern, der Kleine... 😋

---

Und jetzt schock ich euch mal alle: Ursprünglich hatte ich Anysha gebaut als Zukünftige für Jonah. 😅 Die anderen zwei Freundinnen (also auch Mariella) sollten eigentlich nur Sidekicks für sie sein. Doch als ich mit denen im Klassenzimmer das erste mal gespielt hab, hab ich mich irgendwie voll in Mariella verliebt und hab meinen Plan spontan umgeworfen. Also ist aus einer ursprünglich zwar verwöhnten, aber lieben Anysha die fiese, gemeine Anysha geworden, die ihr so kennen und "lieben" gelernt habt. =)
 
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Der Name Anysha klingt auch irgendwie nach Zicke :lol:

:lol: Dabei hatte die Seite, auf der ich damals den Namen gefunden hab, eine schöne Bedeutung zu dem Namen. Ich glaube, irgendwie sowas wie "Mein Licht". Ich find die Seite nicht mehr... Auf jeden Fall ist sie momentan wohl eher das Gegenteil als Licht :p
 

Clover81

Member
Registriert
August 2013
Schade, dass das niemand gefilmt hat. Wenn ihre Mitschüler den Wutausbruch gesehen hätten, wäre Anysha mal beliebt gewesen. Aber wenigstens haben Mariella und Jonah endlich ihr wohlverdientes Happy End.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Zwei weitere Wochen waren vergangen und die Kids waren nun wieder allesamt zuhause. Und auch Jonah hatte endlich seine komplette Strafe abgesessen und konnte ab jetzt seine Ferien genießen. Er schwebte im siebten Himmel. Jedesmal, wenn er nur an Mariella dachte, bekam er Schmetterlinge im Bauch. Sie war einfach nur toll - vor allem war sie völlig anders als Anysha....ja, Anysha! Jonah verzog das Gesicht und spuckte die Zahnpasta aus dem Mund aus. Nie wieder wollte er etwas mit dieser Person zu tun haben. Mariella war wirklich das komplette Gegenteil, denn sie ließ es ganz langsam angehen. Er hatte sie noch nicht mal küssen dürfen bis jetzt. Das machte ihn einerseits ganz wuschig, doch andererseits fand er es ganz gut so. Diesmal wollte er es richtig machen, denn Mariella war wirklich ein ganz besonderes Mädchen. Auf keinen Fall wollte er es mit ihr kaputtmachen.

02.01.22_22-39-23.png

Währenddessen schlich Emma auf Zehenspitzen durch den Flur und öffnete leise die Zimmertür ihrer Schwester. Beim Eintreten stolperte sie fast über Princess, die auf dem Rücken liegend vor sich hin schnarchte.

02.01.22_22-35-41.png

Auch Mia schlummerte noch selig in ihrem Bett.

02.01.22_22-36-15.png

Aber es half nichts. "Mia...Psst! Mia!! Es ist 6:30 Uhr, wir müssen das Frühstück machen!"

02.01.22_22-36-38.png

Es tat sich etwas. Ein Grunzen war zu hören. Dann schälte sich Mia langsam aus ihrer warmen Decke und lugte über den Deckenrand hervor.

02.01.22_22-37-12.png

"Schade, ich hab grad so was schönes geträumt...", murmelte sie schlaftrunken und rieb sich die Augen.

02.01.22_22-37-30.png

Auf dem Flur begegneten die zwei Jonah. Er flüsterte ihnen zu: "Prima, ihr seid auch schon wach. Jetzt gaaanz langsam die Treppen runterschleichen. Denkt an die eine Stufe, die so knackt!!"

02.01.22_22-41-21.png

Unten in der Küche hinter verschlossenen Türen ging es dann los. Jonah rührte unbeholfen in einer Schüssel herum, während Emma ihm Anweisungen gab. "...nein, warte, du musst da noch Salz reintun...ach, und Pfeffer." Sie warf einen Blick in die Schüssel. "Hast du etwa Ketchup da drin..?" Jonah sah sie verständnislos an. "Ja klar, was denkst du denn? Ketchup MUSS in alles rein, was ich esse!" Sie zuckte mit den Schultern und meinte: "Na gut, Ketchup passt ja irgendwie immer!" Sie probierte und befand diese Mischung für gut, wobei es ihr noch alles in allem etwas zu fade war. "Weist du was? Geh du schonmal an den Herd und kipp die erste Ladung rein. Ich würz das hier mal schnell fertig und bring es dir dann!"

02.01.22_22-47-11.png

Das ließ sich Jonah nicht zweimal sagen. Er hatte keine Ahnung vom Würzen und war froh, dass Emma sich um diese Arbeit riss. So stellte er eine Pfanne auf den Herd und stellte direkt fest, dass er ein, zwei Eierschalenreste in dem Rührei übersehen haben musste. Dabei dachte er, dass er sie vorhin alle rausgefischt hatte. Naja, das bisschen wird wohl keiner bemerken... Da kam auch bereits Emma mit der nächsten Ladung Rührei.

02.01.22_22-48-06.png

In der Zwischenzeit hatte sich Mia dem Küchentisch gewidmet und hatte ihn mit Besteck, Tellern und hübschen Platzdeckchen bestückt. Sie besah sich ihr Werk und erinnerte sich, dass sie ja noch frische Blumen pflücken und sie in die Vase stellen wollte, die Emma und sie vor den Ferien im Kunstunterricht bemalt hatten.

02.01.22_22-48-35.png

Gegen 7 Uhr wurden Josh und Emily wach. "Alles Liebe zum Hochzeitstag, mein Liebling!" Josh hauchte seiner Frau einen Kuss zu. "Ich freu mich schon auf das Wochenende mit dir!"

02.01.22_23-06-21.png

Emily war grad im Bad, als Josh einen kleinen Zettel fand, der offensichtlich unter der Schlafzimmertür durchgeschoben worden war. Verwundert hob er ihn auf und erkannte direkt die Schrift von Mia. "Guten Morgen, Mama und Papa! Hoffentlich habt ihr gut geschlafen! Bitte kommt gleich schick angezogen nach unten in die Küche! Liebe Grüße, Emma, Mia und Jonah!" Schmunzelnd ging er ins Bad und zeigte Emily den Zettel.

Kurze Zeit später klopften sie an der Küchentür und öffneten sie vorsichtig. Ihre drei Kinder standen mit strahlenden Augen vor dem gedeckten Frühstückstisch.

02.01.22_23-11-03.png

Noch bevor sie etwas sagen konnten, ließ Jonah Konfetti regnen, und alle drei riefen im Chor: "ALLES GUTE ZU EUREM HOCHZEITSTAG!!!"

02.01.22_23-17-25.png

"Ihr seid einfach toll!!", fand Emily schließlich ihre Worte zurück. "Dankeschön, ihr Süßen!! Sogar eine Kerzen habt ihr angemacht...und die schönen Blumen!"


02.01.22_23-18-56.png

Mia sagte darauf schnell: "Die Blumenvase haben Emma und ich zusammen bemalt! Und Jonah hat gekocht!" Emma fügte noch hinzu: "Ich hab ihm geholfen!!"

Nachdem alle drei Kinder ausgiebig geherzt wurden, begab man sich an den Frühstückstisch. Josh nahm als erster einen Bissen und...


02.01.22_23-22-16.png

...schluckte das Zeug so schnell er nur konnte runter. Irgendetwas hatte beim Reinbeißen unappetitlich geknackt. Das Ganze war außerdem sehr abenteuerlich gewürzt. Er versuchte, so gut es ihm möglich war, seine Tochter anzustrahlen, die ihn just in diesem Moment fragte "Ich war für die Gewürze zuständig! Hab ich das nicht gut gemacht?"

02.01.22_23-21-05.png

"Ja, Maus...!" Zur Bestätigung nickte er. "Lecker!" Er schielte zu Emily rüber, die offenbar noch nicht probiert hatte, sondern ganz interessiert der Geschichte von Jonah lauschte. Sie hob die Gabel...

02.01.22_23-21-22.png

...schob sich eine großzügige Ladung drauf und führte sie zum Mund. Josh musste grinsen und beobachtete gespannt ihre Gesichtszüge.

02.01.22_23-21-37.png

Für einen kurzen Moment riss sie die Augen weit auf und schielte fast dabei. Sie hüstelte und trank schnell einen Schluck Wasser. "Entschuldigt, ich hab mich verschluckt...", murmelte sie und räusperte sich. Josh musste an sich halten, damit er nicht laut losplatzte.

02.01.22_23-21-44.png

"Köstlich, oder Schatz?", sagte er mit einem Augenzwinkern und lachte sie an. "Besser hätte ich es nicht machen können..." Emily beäugte ihn und musste ebenfalls lachen. "Wo du recht hast, hast du recht...!"

02.01.22_23-23-41.png

Aber es half nichts...da mussten die beiden jetzt durch! "Na dann, Prost Mahlzeit!"

02.01.22_23-24-02.png

"Ganz lieben Dank!! Ihr habt euch so eine Mühe gemacht, und das war wirklich eine tolle Überraschung für Papa und mich!" Josh nickte bekräftigend und fügte hinzu: "Wir haben schon lange nicht mehr SO außergewöhnlich gespeist! Diese...äh...'Röstaromen' waren einmalig!", betonte er.

02.01.22_23-23-10.png

"Habt ihr denn schon eure Sachen gepackt? Oma und Opa können es bestimmt schon kaum erwarten, das Wochenende mit euch zu verbringen." Emma nickte eifrig und sagte: "Da ich das jetzt so gut kann, werd ich für die beiden morgen auch Frühstück machen. Du machst doch mit, Mia, oder?"

Josh und Emily wechselten verstohlene Blicke und dachten sich nur: "Viel Glück für Oma und Opa...."

02.01.22_23-25-19.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

eine süße idee. ich glaube, die kinder haben so gut gekocht, dass die eltern lügen mussten. 😂

Jaa 😅 Eigentlich hatte ich nur geplant, dass die Kinder ein tolles Hochzeitstagsfrühstück machen. Aber als ich mitangesehen hab, wie Jonah sich beim Zubereiten angestellt hat (kein Wunder bei seinen Level 1 Kochkünsten) und wie verkohlt das nachher aussah, musste ich das einfach einbinden.🤣
 
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Süss :love: Emily sieht irgendwie anders aus als früher, oder liegt das an den Haaren?
Wie Josh beim ersten Bissen schaut :lol:

Diesen Blick von Josh fand ich auch so witzig, genau wie den von Emily 😅
Hm, es werden wahrscheinlich die Haare sein. Ihre leichten Fältchen um die Augen fallen ja kaum auf, grade in dem Bild hier wegen dem Pony überhaupt nicht. Zumindest hab ich sonst nichts an ihr geändert.
Ich hatte aber das Gefühl, dass sie noch schmaler geworden ist. Sie ist ja sowieso sehr zierlich vom Körperbau, aber trotzdem verliert sie immer sehr schnell an Gewicht und nimmt noch mehr ab. Dadurch ist ihr Gesicht auch noch schmaler. Sophia dagegen neigt dazu, eher immer ein wenig zuzulegen.
 
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Nachdem die Kinder von Oma und Opa abgeholt worden waren, konnte für unsere zwei Turteltäubchen der romantische Teil des Hochzeitstages beginnen. Da sie bereits am Vortag alles fertig gepackt hatten, ging es direkt los und ein paar Stunden später waren sie an ihrem Zielort angelangt.

Sie schlenderten grade auf der sonnengefluteten Piazza auf den kleinen Marktplatz zu.

02.01.22_23-40-09.png

"Schau Josh...die vielen tollen Blumen!!", rief Emily begeistert aus und steuerte direkt auf den bunten Blumenstand zu.

02.01.22_23-41-14.png

"Ich könnte die hier alle mit nach Hause nehmen!!", schwärmte sie.

02.01.22_23-42-40.png

Ein paar Meter weiter blieb sie erneut stehen und meinte: "Genau so ein Körbchen haben wir uns doch damals in unseren Flitterwochen aus Selvadorada mitgenommen...erinnerst du dich?"

02.01.22_23-51-03.png


Josh nickte und erfreute sich an Emilys fast schon kindlicher Begeisterung.

02.01.22_23-49-35.jpg

Nachdem sie noch die tollen Gemälde am Stand daneben bewundert hatten, spazierten sie gemächlich weiter. Da erblickte Josh eine Eisdiele. "Hat Madame Lust auf ein Eis?", fragte er galant mit einem Zwinkern in den Augen.

02.01.22_23-55-57.jpg

Natürlich hatte sie Lust, und sie betraten den kleinen Laden.

03.01.22_11-01-51.jpg

"Schau dir diese riesige Auswahl an....", staunte Emily. So viele verschiedene Sorten Eis hatte sie noch nirgendwo gesehen. Neben den Standardsorten gab es noch ganz exotisch klingende und raffinierte Mischungen.

03.01.22_11-03-34.jpg

Nach großen Überlegungen hatten sie sich endlich ihre Eisbecher zusammengestellt und suchten sich ein schönes, schattiges Plätzchen mit einer tollen Aussicht.

03.01.22_11-39-26.jpg

Es war inzwischen sehr heiß geworden und Josh fing in seiner Jeans an zu schwitzen. Daher freute er sich umso mehr über das kühle Eis und nahm einen großen Löffel in den Mund. Das war allerdings keine so gute Idee, denn er spürte sofort, wie die Zähne schmerzten und die Kälte ihm die Nase hochschoss. Instinktiv fasste er sich an die Stirn und landete mit dem Ellbogen im Eisbecher.

03.01.22_11-35-13.jpg

"Na, ganz toll...", sagte er nur und schielte zu Emily rüber. Diese hielt sich die Hand vor den Mund und kicherte. Schmunzelnd nahm er eine Serviette und wischte den Ellbogen sauber.

03.01.22_11-37-21.jpg

So verbrachten sie noch über eine Stunde dort, bestellten sich einen Espresso und genossen das mediterrane Flair. Irgendwo in der Ferne spielte jemand auf einem Akkordeon romantische Musik. Überall hörte man ausgelassenes Lachen und fremde, melodisch klingende Worte. Zeit schien hier überhaupt keine Rolle zu spielen.

Irgendwann beschlossen Emily und Josh den Tisch frei zu machen, damit auch andere Pärchen ihr Eis genießen konnten und zogen um auf eine Bank in der Nähe. Josh legte seinen Arm um seine Frau und zog sie an sich. "Nach all den Strapazen der letzten Wochen kannst du jetzt endlich mal ein wenig ausspannen - den Kindern geht's prima...der Clinch mit Jonah ist jetzt auch vorbei... jetzt gibt's nur noch uns beide."

03.01.22_12-08-47.jpg

Emily antwortete ihm mit einem ausgiebigen Kuss.

03.01.22_12-23-50.jpg

"Möchtest du jetzt mal das Zimmer sehn, dass ich für uns gebucht hab?" Natürlich wollte sie.

03.01.22_12-27-37.jpg

Sie schlenderten durch ein paar kleine Gassen zurück zum Marktplatz und vor einer Buchhandlung blieb Josh dann stehen. Er kramte in seiner Hosentasche und holte einen Schlüssel hervor. Das kleine Apartment lag direkt über dem Buchladen. Josh ließ Emily den Vortritt. Das Räumchen war klein und unscheinbar, doch dann erblickte sie die Besonderheit dieser Behausung. Vom Balkon aus hatte man eine tolle Aussicht auf den gesamten Ort.

03.01.22_12-33-59.jpg

Unendliche Weiten, soweit das Auge reichte.

03.01.22_12-35-51.jpg

Emily drehte sich langsam zu Josh um und lächelte ihn verträumt an.

03.01.22_12-34-45.jpg

"Wow....das ist einfach nur.....WOW!"

03.01.22_12-36-54.jpg

"DANKESCHÖN!"

03.01.22_12-33-00.jpg

Sie küsste ihn, sah ihm verführerisch in die Augen und meinte in einer ganz besonderen Stimmlage: "Ich geh jetzt duschen....."

03.01.22_12-38-49.jpg

Vor der Dusche fiel sie dann regelrecht über ihn her. Josh musste sich an der Wand festhalten, damit er nicht nach hinten wegkippte.

03.01.22_12-40-41.jpg

"Hey hey...immer mit der Ruhe...", sagte er mit einem Lachen, öffnete die Tür zur Dusche und ließ warmes Wasser laufen. Dann fasste er Emily behutsam an der Hand...

03.01.22_12-41-20.jpg

...und zog sie zu sich in die Dusche.

03.01.22_12-41-49.jpg

*Techtelmechtel-Musik einspiel* ❤️💞💕❤️🔥

03.01.22_12-42-00.jpg

Langsam öffnete sich die Tür der Dusche wieder und Emily stieg - umgeben von Dampf - mit einem überaus zufriedenen Lächeln aus der Dusche.

03.01.22_12-44-23.jpg

Verwundert darüber, dass Josh ihr nicht direkt folgte, schaute sie nochmal zurück. Da, sie sah eine Hand, die - suchend nach einer Möglichkeit sich festzuhalten - an der Duschtür entlangtastete. Endlich kam dann auch ihr Mann hervor... Sie amüsierte sich köstlich über seinen Gesichtsausdruck.

03.01.22_12-46-15.jpg

Langsam stieg auch er aus der Dusche und schnaufte nur: "Du machst mich fertig...." :lol:

03.01.22_12-46-24.jpg

Die Sonne verabschiedete sich allmählich mit einem prächtigen Farbenspiel. So machten sich die beiden fertig, denn sie wollten schick essen gehen.

03.01.22_12-49-23.jpg

"Es war einfach unglaublich mit dir...", schwärmte Josh und gab seiner Frau erneut einen sanften Kuss.

03.01.22_12-53-18.jpg

Dann gingen sie händchenhaltend durch die Gassen. Emily blieb plötzlich stehen und schnupperte. "Hmmm...das duftet köstlich! Da müssen wir hin." Sie folgten ihrer Nase und kamen schließlich bei einem ruhig gelegenen Restaurant an.

"Das klingt alles super lecker, findest du nicht auch?" Josh nickte und konnte sich zwischen zwei Gerichten nicht entscheiden.

03.01.22_13-06-33.jpg

Schließlich kam der Kellner und erfragte mit dem für diese Region typischen Akzent die Essenswünsche der Gäste.

03.01.22_13-11-41.jpg

Das Essen schmeckte einfach fantastisch.

03.01.22_13-15-25.jpg

Die Musik, die bis jetzt leise im Hintergrund dudelte, wurde nun etwas lauter gedreht. Emily sagte begeistert: "Lass uns tanzen, Schatz!!" Das ließ sich Josh nicht zweimal sagen. Er leitete den Tanz damit ein, indem er seine wunderschöne Frau an der Hüfte packte...

03.01.22_13-23-42.jpg

...und ihr einen ganz ungestümen, leidenschaftlichen Kuss gab.

03.01.22_13-24-25.jpg

03.01.22_13-25-04.jpg

03.01.22_13-25-32.jpg

Dieser Kuss wirkte nach und bewirkte einen leichten Taumel bei Emily. Selbst nach so langer Zeit des Zusammenseins verspürte sie immer noch Schmetterlinge im Bauch, wenn Josh sie so küsste. Angetrieben von diesen Glücksgefühlen tänzelte sie um ihren Mann herum und forderte ihn auf: "Los, tanz mit mir!"

03.01.22_13-28-59.jpg

03.01.22_13-32-49.jpg

03.01.22_13-31-59.jpg

03.01.22_13-29-48.jpg


Sie tanzten, lachten und amüsierten sich so sehr, dass sie überhaupt nicht merkten, wie die Zeit verging. Erst als es zu dämmern anfing, wurden sie auf die Uhrzeit aufmerksam. "Rate mal, wie viel Uhr wir haben...", rief Josh erstaunt aus und fuhr fort: "Bald 5 Uhr...wir haben die ganze Nacht durchgemacht..." Er sah ihr tief in die Augen: "Emily, du bist eine tolle Frau! Ich liebe Dich."

03.01.22_13-51-01.jpg

So schlichen sie in der Morgendämmerung durch die noch stillen, schmalen Straßen.

03.01.22_13-53-03.jpg

Doch müde waren sie noch lange nicht....


03.01.22_13-57-40.jpg


Alles Liebe zum Hochzeitstag, Josh und Emily!👩‍❤️‍👨💐🎈🎊🎉

Morgen gehts dann weiter mit dem restlichen Hochzeitstags-Wochenende...die Bilder sind alle so toll geworden, die muss ich mit euch teilen. 🥰

Und nur zur Info: Emily hat keine Hautkrankheit oder so.. 🙈😋 Ich hatte leider erst mitten beim Spielen gesehen, dass dieses Oberteil vom ersten Outfit, das sie hier anhat, anscheinend nicht sauber gearbeitet worden ist und dadurch so Beulen auf der Haut der Sims entstehen. 🙄 Aber sobald ich das Outfit gewechselt hab, war das weg...
 
Zuletzt bearbeitet:

Nikita22

Member
Registriert
September 2016
ich finde es so süß, wenn man so lange ein paar ist. vor allem spürt man auch, wie sehr sich beide noch lieben. bei den meisten paaren wäre sicher die luft raus. ich schätze mal, die beide haben locker fast 20 jahre als paar verbracht. das älteste kind schätze ich so 16 oder 17 jahre alt ein.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

ich finde es so süß, wenn man so lange ein paar ist. vor allem spürt man auch, wie sehr sich beide noch lieben. bei den meisten paaren wäre sicher die luft raus. ich schätze mal, die beide haben locker fast 20 jahre als paar verbracht. das älteste kind schätze ich so 16 oder 17 jahre alt ein.

Ich liebe das auch so sehr, wenn Pärchen miteinander gute und schwere Zeiten durchstehen und dabei einander immer näher kommen, bis sie irgendwann einfach unzertrennlich sind! ❤️ Das lässt bei mir immer das Herz höher schlagen!! Genau, Jonah ist inzwischen 16 Jahre alt. 20 Jahre haben die beiden also bestimmt schon miteinander verbracht.

Ohhh :love: das Bild von Emily mit der Skyline im Hintergrund ist richtig schön! Welche Nachbarschaft ist denn das? 🤔

Dankeschön! 💞 Ich war auch ganz begeistert von dem Bild. Ich hab Emily eigentlich von hinten nur beobachtet, und plötzlich dreht sie ihren Kopf um und schaut genau in meine "Kamera"...ich war sowas von baff in dem Moment!! 💓 Das ist die Nachbarschaft von "Werde berühmt", und zwar dieser reiche Teil der Nachbarschaft oben auf dem Hügel, das 64x64 Grundstück.
 
Zuletzt bearbeitet:

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

ach das ist das grundstück das gemuckt hat? wow das sieht soooo toll aus ❤️ und du hast recht, rumbasims sieht aus wie ein paartanz, ist mir so noch gar nicht aufgefallen...vielleicht kommt ja mit dem neuen pack ein richtiger langsam-paar-tanz so als hochzeitstanz...würde ja zum thema passen und wäre wirklich mal zeit dafür..*hoff*hoff ...dein ambiente ist wie immer mal wieder toll gelungen, wieviel arbeit du dir dazu immer machst, aber es lohnt sich wenn man dann das ergebnis sieht :up:
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Tigerkatze

Member
Registriert
Juni 2012
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Das sind mal wieder so tolle Bilder, man sieht wieviel Arbeit darin steckt, aber auch die Freude daran, die du hast. :Love:
Dieses Grundstück ist wirklich sehr schön und erst dieser Tanz, das Video ist so süß wie die miteinander agieren. Sagt sie nicht manchmal "uh lala" ? :giggle:
Freue mich schon auf die restlichen Bilder 😘
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

ach das ist das grundstück das gemuckt hat? wow das sieht soooo toll aus ❤️ und du hast recht, rumbasims sieht aus wie ein paartanz, ist mir so noch gar nicht aufgefallen...vielleicht kommt ja mit dem neuen pack ein richtiger langsam-paar-tanz so als hochzeitstanz...würde ja zum thema passen und wäre wirklich mal zeit dafür..*hoff*hoff ...dein ambiente ist wie immer mal wieder toll gelungen, wieviel arbeit du dir dazu immer machst, aber es lohnt sich wenn man dann das ergebnis sieht :up:

Dankeschön für deine lieben Worte. Hab mich sehr darüber gefreut, auch über das Lob. 🥰
Au ja, richtiger Paartanz wär soooo toll!! 😍 *hoff hoff ganz dolle mit dir*
Genau, dieses Grundstück hier war ja ursprünglich nur meine zweite Wahl, aber inzwischen bin ich ganz froh darüber, dass meine erste Wahl an Grundstück so rumgezickt hat, weil dieses Grundstück wahrscheinlich letztendlich viel schöner ist! 😀

Das sind mal wieder so tolle Bilder, man sieht wieviel Arbeit darin steckt, aber auch die Freude daran, die du hast. :Love:
Dieses Grundstück ist wirklich sehr schön und erst dieser Tanz, das Video ist so süß wie die miteinander agieren. Sagt sie nicht manchmal "uh lala" ? :giggle:
Freue mich schon auf die restlichen Bilder 😘

Wie lieb auch du das gesagt hast! Danke dir. 🤗❣️
Jaa, das fand ich auch so unglaublich süß, was für glucksende Geräusche Emily beim Tanzen von sich gegeben hat. Sie sagt echt: "Uh lala" 😄 Und die Küsschen, die sie Josh dabei immer zugeworfen hat... 💕
 
  • Danke
Reaktionen: Birksche

franzi82

Member
Registriert
Februar 2015
Ort
Pfaffenhofen
Geschlecht
w

Das Grundstück ist so schön:love:. Hast du das selbst gebaut?

Und Emily und Josh sind ein tolles Paar. Man sieht den beiden richtig an, das sie total verliebt ineinander sind. Die Kinder sind auch total süß.

Ich freue mich auf die restlichen Bilder.

Haben jetzt deine Sims ein paar Bauernhoftiere bekommen?
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Birksche

Member
Registriert
Mai 2013
Ort
Dortmund
Geschlecht
w

Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Die zwei schliefen fast bis 11 Uhr und ließen den Morgen ganz langsam angehen. Nachdem sie aufgestanden war, ging Emily auf den Balkon und setzte sich auf einen der Liegestühle.. Es war richtig heißes Wetter mit keinem Wölkchen am Himmel - genau perfekt für sie, denn sie LIEBTE solche warmen Tage, für sie konnte es überhaupt nicht heiß genug sein. Ein paar Minuten später gesellte sich Josh zu ihr. "Und was machen wir heute? Worauf hast du Lust?"

Emily überlegte kurz und meinte: "Lass uns den Ort hier erkunden, hier gibt's bestimmt ein paar schöne Fleckchen."

03.01.22_14-13-03.jpg

Nach einem kleinen Frühstück machten sich die beiden dann auf.

03.01.22_14-19-40.jpg

Sie kamen am Eiscafé von gestern vorbei.

03.01.22_14-20-38.jpg

"Ach perfekt, eine Ortskarte...dann können wir uns mal richtig orientieren." Josh studierte ausgiebig die Karte. "In der Nähe soll es einen Weinberg geben und auch den dazugehörigen Weinherstellungsbetrieb, den man besichtigen kann." Dafür begeisterte sich Emily sofort.

03.01.22_14-31-06.jpg

Dann hieß es nur noch, den richtigen Weg durch die kleinen Gässchen finden.

03.01.22_14-33-58.jpg

Nachdem sie die Treppen erklommen hatten, rief Emily aus: "Ach, hier sind wir! Das war herrlich gestern Abend...ich würde sagen, einer der schönsten Abende überhaupt mit dir! Wie bist du eigentlich auf diesen tollen Ort gekommen?"

03.01.22_14-44-41.jpg

Josh lächelte sie an. "Du selber hast mich auf die Idee gebracht...weist du noch, wie du letztes Jahr irgendwann von den Urlaubsfotos deiner Kollegin geschwärmt hast? Also hab ich mir einfach in einem unbeobachteten Moment dein Handy geschnappt und ihre Nummer rausgesucht! Ich hab mich dann mit ihr und ihrem Mann getroffen und sie haben mir alle Infos über den Ort hier gegeben."

03.01.22_14-45-07.jpg

Emily sah ihn gerührt an. "Das hast du dir gemerkt? Du bist wirklich lieb..."

03.01.22_14-42-59.jpg

Sie spazierten am Restaurant vorbei, in dem sie so einen wunderschönen Abend verbringen durften, und bogen in eine kleine Nebengasse ein.

03.01.22_14-51-01.jpg

Irgendwann standen sie dann vor dem Weinberg. "Woah...sieh mal die Aussicht dahinten..."

03.01.22_14-59-35.jpg

Emily ließ für einen Moment die prachtvolle Umgebung auf sich wirken und nahm ihren Schatz in den Arm. "Ich weis, dass hab ich dir schon so oft gesagt, aber das wird doch eigentlich nie alt oder? Ich liebe dich so sehr!"

03.01.22_15-06-12.jpg

Josh bekam bei diesen Worten ein wohlig warmes Gefühl und sagte geheimnisvoll: "Psst...weist du was?" Sie streckte ihm neugierig das Ohr zu. "Ich kann das gar nicht oft genug aus deinem Mund hören..."

03.01.22_15-05-43.jpg

Natürlich durfte auch hier ein Kuss nicht fehlen, weil...so ist das eben bei meinen Sims! :D

03.01.22_15-06-04.jpg

Sind die beiden nicht einfach nur süß??!! 😍

03.01.22_15-11-25.jpg

Sie spazierten weiter zum Winzerhaus und betraten es.

03.01.22_15-13-03.jpg

"Aaaah...endlich mal ein kühler Raum...", seufzte Josh erleichtert. Emily sah ihn lachend an: "Echt? Ich friere schon jetzt..." :lol:
(Diese Unterhaltung stammt 1:1 von meinem Mann und mir :D)

03.01.22_15-13-40.jpg

"Wie immer...", brummte Josh belustigt und besah sich die Anlage. "Ich hab noch nie vorher gesehen, wie Wein hergestellt wird...find ich faszinierend."

11.01.22_09-13-52.jpg

Lange hielt seine Faszination allerdings nicht an, denn das inzwischen mit den Zähnen klappernde Häufchen Elend an seiner Seite brachte ihn dazu, schnell diesen kühlen Raum zu verlassen. 😋⛄ Also stiegen sie stattdessen die Stufen zu dem kleinen Weinladen hoch.

03.01.22_15-15-49.jpg

"Danke!! Denn länger hätte ich es wirklich nicht da drin ausgehalten..." Josh lief hinter ihr her und meinte nur: "Ich weis doch, mein frierendes Mäusschen!"

03.01.22_15-16-23.jpg

Der Verkaufsraum wirkte einladend und freundlich. Sie wurden von einem Herrn mit einem schwarzen Schnauzbart begrüßt, dem man seinen Stolz über seine Weinkreationen förmlich ansehen konnte.

03.01.22_15-21-03.jpg

03.01.22_15-21-15.jpg

Sie durften sogar die hauseigenen Weine probieren und befanden sie für sehr gut. "Ich würd vorschlagen, wir kommen morgen, bevor wir gehn, nochmal hierher und kaufen ein paar Flaschen - für uns, für meine Eltern und für Sophia und Alex." Das war ein schönes Mitbringsel und Josh war damit einverstanden. Außerdem hatten sie damit die Augen des Weinverkäufers zum Strahlen gebracht!

03.01.22_15-18-53.jpg

Und weiter ging die Erkundungstour durch die malerischen, kleinen Sträßchen.

03.01.22_15-25-14.jpg

03.01.22_15-26-59.jpg

03.01.22_15-29-17.jpg

Die zwei blieben bei einer Aussichtsplattform stehen.

03.01.22_15-31-53.jpg

"Fantastische Sicht, oder?", meinte Josh. Da die Antwort von Emily ausblieb, blickte er sie fragend an.

03.01.22_15-30-28.jpg

"Ja, wirklich eine fantastische Aussicht....." Allerdings schaute sie dabei nicht in die Ferne, sondern auf das Gebäude gegenüber.

03.01.22_15-30-47.jpg

"Ich kann es nicht glauben...jetzt sind wir schon zweimal an dieser Boutique vorbeigelaufen, und ich hab sie nicht wahrgenommen...", entrüstete sich Emily. Josh erwiderte: "Ich hab mich schon gefragt, ob du krank bist oder so...." Er lachte.

03.01.22_15-34-10.jpg

"Wir müssen da einfach reingehen!! Das machen wir direkt morgen früh, ok?!" Dieses "OK" duldete keine Widerrede, also seufzte Josh auf... "Ich wusste es...hoffentlich ist das Flugzeug imstande, unsere schweren Lasten auf dem Rückweg zu transportieren!"

03.01.22_15-35-37.jpg

Sie machte ein Schippchen, und Josh grinste sie an: "War ja nur Spaß! Ich weis doch, wie viel Freude dir das Shoppen bereitet! Vielleicht finde ich ja auch was Schickes für mich..."

03.01.22_15-35-53.jpg

Und wieder mal war es Zeit für ein Küsschen. 💕

03.01.22_15-38-22.jpg

"Lass uns mal sehen, was man da oben noch entdecken kann!!"

03.01.22_15-39-08.jpg

03.01.22_15-39-25.jpg

Sie fanden sich in einem farbenprächtigen Blumengeschäft wieder!

03.01.22_15-44-50.jpg

"Die Blumen hier sind ja noch schöner als die auf dem Marktplatz!!" Emily war hingerissen von der blühenden Schönheit.

03.01.22_15-41-37.jpg

03.01.22_15-42-19.jpg

Während Emily durch den kleinen Laden ging, zog Josh eine zarte lila Blüte aus einer der Vasen und überreichte sie seiner Frau. "Hier, die passt zu dir!"

03.01.22_15-43-16.jpg

"Ach, du bist ja süß!", rief sie aus und schnupperte an der gut duftenden Blume.

03.01.22_15-43-36.jpg

"Was machen wir jetzt?" Sie beschlossen, zum Pool runterzugehen.

03.01.22_15-47-04.jpg

---


Geht sofort weiter mit den letzten Bildern im nächsten Post... :lalala:

Außerdem war ich leider so doof und hab die Gelegenheit verpasst, Emily ab jetzt eine Blume ins Haar zu stecken, damit es so aussieht, als wenn sie diese Blume von Josh im Haar hat. Bei ihrem Schwimmoutfit hat sie dann eine andere Blume im Haar, weil ich die Outfits schon vor dem Urlaub geplant hatte. Aaaargh! Ich ärger mich immer, wenn ich auf sowas nicht achte! 😒 Da spricht übrigens grade der Perfektionist aus mir...kann man das erkennen? 😅

@Birksche: Ja, da hast du absolut recht! Ich hab mich in dieses Grundstück beim Spielen auch total verknallt - romantisches Flair pur! ❤️
@franzi82: Dankeschön auch dir für deinen super lieben Kommi! 🥰 Das Grundstück hab ich in der Galerie gefunden. Du findest es unter: Galerie-ID: mariogronau Grundstücksname: Villagio Sul Mare NoCC
Zu den Bauernhoftieren wird nichts verraten. *zipp* 🤐 ...außer dass die bald mal in den nächsten Geschichten vorkommen werden. 😉🐄🐣🌱
@Tigerkatze Dann aber ab mit deinen Simsies in den Dschungel zum Tanzunterricht! =)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Nachdem sie sich auf ihrem Zimmer ein wenig frisch gemacht hatten, ging es runter zum Pool.

03.01.22_15-53-00.png

03.01.22_15-53-15.png

Nach einer Stunde Dösen und Relaxen schlenderten sie zur Poolbar und bestellten einen Drink.

03.01.22_16-03-14.png

"Hee..nicht alles auf einmal austrinken.", neckte Josh, nur um dann selber an seinem Cocktail zu schlurfen.
(mal nebenbei: Sind die Farben des Himmels hier nicht einfach nur :love::love::love:?)

03.01.22_16-01-59.png

So eine ausgelassene Stimmung tat einfach nur gut.

03.01.22_16-04-46.png

Irgendwann meldete sich der Hunger, und unsere Turteltäubchen fanden sich in einem weiteren schicken Restaurant wieder.

03.01.22_16-13-57.png

Das Essen wurde serviert und es duftete köstlich. "Du warst ja vor ein paar Tagen mit Mia im Park, um Inlineskating mit ihr zu üben. Wie hat's denn eigentlich geklappt?", fragte Emily interessiert.

03.01.22_16-19-05.png

Bei der Erwähnung von Mia fiel Josh etwas ein. Schnell antwortete er: "Ja, sie hat das prima gemacht! Aber....was ich dir eigentlich noch erzählen wollte..." Er machte ein geheimnisvolles Gesicht. "Jonah war ja mit dieser verzogenen Göre zusammen." Emily's Gesicht verfinsterte sich kurz. "Hm hm...", brummte sie und schob sich ein Stück Fisch in den Mund. "Doch dann hat er ja plötzlich Schluss mit ihr gemacht und wir haben alle rumgerätselt, warum..." Da wurde Emily hellhörig und ließ die Gabel sinken. Josh fuhr fort: "Nun ja, als ich mit Mia im Park war, hat sie mir die ganze Geschichte erzählt! Pass auf, als die Kids im Feriencamp waren, ist auf einmal Anysha aufgetaucht........"

Er erzählte und erzählte und Emily's Augen wurden immer größer...

03.01.22_16-21-14.png

"....tja, und dann ist sie mit ihrem Strohhut und dem "Grinchgesicht" wütend aus dem Lager gestampft!", schloss Josh seine Erzählung.

03.01.22_16-21-27.png

Emily musste lachen. "Ich weis, das ist nicht grad die feine Art, sowas zu regeln...aber ich muss mir das grad bildlich vorstellen!" Die beiden amüsierten sich köstlich über Mia's Erzählungen. "Was haben wir bloß für kleine Monster erzogen", räusperte sich Josh. "Aber ich bin den beiden auch irgendwie dankbar, dass sie Jonah zu seinem Glück sozusagen gezwungen haben...wer weis, zu was dieses Mädchen noch fähig gewesen wäre, wenn die beiden noch länger zusammengeblieben wären?"

03.01.22_16-20-42.png

Nachdem sie gezahlt und bei Mondschein zu ihrer Unterkunft zurückspaziert waren, ließen sie den Abend noch ganz romantisch auf der Terrasse ausklingen.

03.01.22_16-37-02.png

"Darf ich um diesen Tanz bitten....?"

03.01.22_16-42-54.png

"Aber Josh...es spielt keine Musik...", merkte Emily verwundert an.

"Hörst du es nicht?", sagte er mit leiser Stimme und fing an, die Melodie ihres Hochzeitstanzes zu summen.

03.01.22_16-41-31.png

Sie wiegten sich hin und her und verschmolzen zu einem innigen Kuss.


03.01.22_16-40-19.png

*wieder Techtelmechtel-Musik einspiel* 💕💞💓❤️🔥

03.01.22_16-44-02.png

---

Der nächste Morgen brachte wie gewohnt feinstes Sommerwetter, es war nur nicht mehr ganz so heiß wie am gestrigen Tage. Emily hatte ihren verschlafenen Mann aus dem Bett gekitzelt mit den Worten: "Wach auf, heut ist Shopping-Tag!!"

Eine halbe Stunde später verließen sie das Haus...

04.01.22_11-02-43.png

...und liefen durch die ihnen inzwischen wohlbekannten Straßen zur Boutique.

04.01.22_11-04-03.png

Sie betraten den geräumigen Laden und Emily fühlte sich direkt heimisch.


04.01.22_11-04-42.png

Sie lief schnurstracks auf die Schuhabteilung zu. "Na, hier kommen wir ja die nächsten Stunden nicht mehr weg....", stöhnte Josh und begab sich in die Männerabteilung.

04.01.22_11-07-17.png

Für die nächsten zwei Stunden waren diese Räumchen Emily's neues Zuhause. Es gab so viele schöne Sachen auszuprobieren - sie war im siebten Himmel.

04.01.22_11-07-58.png

Endlich hatte sie sich entschieden. "Josh...komm mal her...ich glaub, ich hab was gefunden!"

Josh - der diese Worte schon herbeigesehnt hatte - setzte sich und bewunderte seine hübsche Frau.

04.01.22_11-08-54.png

Emily drehte sich vor dem Spiegel hin und her. "Wie findest du das?"

04.01.22_11-09-36.png

"Ich müsste dazu natürlich noch einen passenden Lippenstift finden...", meinte sie prüfend.


04.01.22_11-12-22.png

Josh erhob sich, nahm sie an den Händen und sagte ihr: "Du siehst hinreißend aus! Komplett, von Kopf bis Fuß, mit Lippenstift oder ohne...mit Kleid oder ohne...." Er zwinkerte ihr zu und gab ihr einen Kuss auf die Wange.

04.01.22_11-14-59.png

Emily strahlte, zog sich um und ließ sich das Kleid samt Schuhen einpacken. Dann folgte sie Josh in die Herrenabteilung. Sie musterte ihn: "Das steht dir echt gut!"

04.01.22_11-45-37.png

"Na, dann...nehmen wir das mal mit! Wofür du 2 Stunden brauchst, entscheide ich in 5 Minuten...", lachte er und schnipste sie liebevoll an der Nase.

04.01.22_11-44-03.png

Danach statteten sie dem Herrn Winzer noch wie versprochen einen Besuch ab und besorgten die Weinflaschen. Nachdem sie die Einkäufe in ihrer Unterkunft verstaut hatte, wollten sie die letzten Stunden ihres gemeinsamen Wochenendes noch ganz gemütlich auf der belebten Piazza verbringen.

Emily warf eine Münze in den Brunnen, die lustig ins Wasser platschte und sich zu den zahlreichen anderen Geldstücken gesellte. "Ich wünsche mir, dass wir für immer so glücklich sind wie jetzt!"

04.01.22_11-55-06.png

Josh packte das Kamerastativ aus und schoss ein paar zauberhafte Bilder von Emily.


04.01.22_12-08-30.png

04.01.22_12-07-15.png

04.01.22_12-09-41.png

04.01.22_12-12-47.png

Dann fragte er einen Herrn mit Hut, ob der ein Erinnerungsfoto von Emily und ihm machen könnte.

04.01.22_11-51-58.png

Zum Schluss zog Josh seine Emily auf die Bank, auf der sie schon vor 2 Tagen geknuddelt hatten, und legte ihre Hand in die seine. "Ich hab jede Minute mit dir genossen, liebste Emily. Und das nicht nur dieses Wochenende, sondern die letzten 20 Jahre."

04.01.22_12-16-34.png

"Und was deinen Wunsch von eben betrifft... Das kann ich dir garantieren: Wir werden für immer so glücklich sein!"

04.01.22_12-17-21.png

"Denn ich liebe dich, Emily Brown!"

04.01.22_12-19-21.png

~❤️❤️❤️~
 
Zuletzt bearbeitet:

franzi82

Member
Registriert
Februar 2015
Ort
Pfaffenhofen
Geschlecht
w

O die Bilder sind so toll geworden. :Love: Die Geschichte ist dir auch wieder total super gelungen. Ich freue mich auf die weiteren Geschichten. :)

Danke für den Hinweis. Ich werde mir das Grundstück auch holen. Das ist so toll.

Bin schon auf deine Bauernhof Geschichten gespannt.
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

"Überraschung: Oma und Opa sind nach ihrer Weltreise wieder da!", erzählte Alex beim Frühstückstisch die großen Neuigkeiten. "Und wisst ihr was? Diesmal bleiben sie auch wirklich!"

15.12.21_22-46-55.jpg

"Das ist ja toll!!!!", begeisterte sich Riley. Sie sah zwar regelmäßig die Eltern von Sophia, aber Alex' Eltern waren Weltenbummler und liebten es zu reisen und die verschiedenen Kulturen zu beobachten. "Dürfen wir sie besuchen?!"

Alex lächelte seine Tochter an. "Das war das nächste, was wir euch vorschlagen wollten. Wie wärs, wenn wir sie nicht nur besuchen gehen, sondern direkt einige Zeit bei ihnen verbringen?"

15.12.21_22-49-53.jpg

Damit waren alle einverstanden. Am nächsten Morgen sollte es losgehen, also fing das große Packen an. Obwohl die Farm der Großeltern nur knapp 20 Minuten von ihrem eigenen Zuhause entfernt lag, wollte man sich doch das ständige hin und her ersparen.

Sophia saugte nochmal das Haus durch und kümmerte sich um die restliche Wäsche, die noch im Wäschekorb lag. Patch lugte hinter der Couch hervor und beobachtete verwundert die ganze Aufregung. Er fragte sich, was seine Menschen da wohl im Schilde führten.

15.12.21_22-59-22.jpg

Oben im dritten Stockwerk erklärte Julian seiner Ratte Rattatouille, warum sie für eine Weile woanders wohnen würde.

15.12.21_23-02-17.jpg

"Bei Jonah ist es auch ganz toll, es wird dir dort gefallen!" Rattatouille schnüffelte an Julian's Finger und gab einen fragenden Laut von sich. "Ich weis...mach dir aber keine Sorgen, Jonah wird sich gut um dich kümmern...." Die Ratte legte den Kopf leicht schief. "....naja, die Mädchen sind ja auch noch da, falls Jonah dich vergessen sollte...", fügte er murmelnd noch hinzu. "Zumindest Mia traut sich auch, dich anzufassen und mit dir zu spielen." Er streichelte das Tier noch einmal und nahm sich vor, Mia darauf aufmerksam zu machen, dass sie neben Jonah regelmäßig nach Rattatouille sehen sollte.

15.12.21_23-02-41.jpg

Der nächste Morgen brach an, und die Familie hatte sich um den Küchentisch versammelt. Alle waren sie voller Vorfreude. Naja, fast alle...

"Liebes, ist alles in Ordnung? Du siehst irgendwie...", er räusperte sich, "...also eigentlich absolut hinüber aus." Besorgt schaute Alex seine Frau an.

15.12.21_23-20-54.jpg

"Ich fühl mich, als hätte mich ein Traktor überfahren...", krächzte sie. "Ich hab gestern Abend ein leichtes Kratzen im Hals gespürt, aber ich hab mir nichts weiter dabei gedacht." Traurig schaute sie in die Gesichter ihrer Familie.

Alex machte einen Vorschlag: "Machen wir es doch so, ich bring die Kinder zu meinen Eltern, und komm dann wieder zu dir zurück und kümmere mich um dich. In ein paar Tagen kommen wir dann nach. Ist das ne Idee?" Sie nickte und meinte: "Ich fürchte, anders wird es wohl nicht gehen...aber ihr werdet bestimmt viel Spaß mit Oma und Opa haben. Was meint ihr dazu?"

15.12.21_23-21-26.jpg

So machten sie es. Nachdem Alex seine Sophia gut versorgt mit einer Wärmflasche und einem Tee ins Bett gesteckt hatte, fuhr er mit den Kindern los. Nach langer Zeit stand er wieder vor dem Haus, in dem er aufgewachsen war. Hier hatte sich in der Zwischenzeit doch so einiges verändert.

Er nahm Autumn auf den Arm und sie betraten das Grundstück. Da stand auch schon Oma Laura auf der Veranda und winkte ihnen zu. "William, komm rein - die Kinder sind da!", rief sie in Richtung Garten.

16.12.21_23-34-34.jpg

"Oma, ich freu mich so, dich wiederzusehen!" Riley fiel ihr um den Hals, und Julian umarmte seinen Opa.

16.12.21_23-37-52.jpg

"Mensch, Jules...du bist ja bald größer als ich...", begrüßte Laura ihren ältesten Enkel.

16.12.21_23-40-08.jpg

"Aber keine Angst...ich werd dir keine 'uncoole' Umarmung geben wie dein Opa hier...", sagte sie augenzwinkernd mit einem Blick in Richtung ihres Mannes, der sich auch direkt mit einem "Heeyy" beschwerte. Stattdessen hob sie die Hand und meinte: "Schlag ein, Großer!" Sie gaben sich ein High Five und Julian musste lachen. "Oma, du bist echt witzig!"

16.12.21_23-40-50.jpg

Dann widmete sie sich dem kleinsten Mitglied der Familie. "Na, wer ist denn diese wunderschöne junge Dame hier? Kennst du mich denn eigentlich noch?" Sie bückte sich zu Autumn runter, und das Mädchen streckte ihr die kleinen Ärmchen entgegen.

16.12.21_23-42-55.jpg

Sie konnte sich zwar nur vage an die Großeltern erinnern, da das letzte Treffen bereits fast 2 Jahre her war. Aber sie konnte fühlen, wie der Rest der Familie die zwei liebte und wertschätzte, deshalb verspürte sie auch keinerlei Scheu und umarmte ihre Großmutter.

16.12.21_23-43-24.jpg

"Hey Paps, schön dich zu sehen. Du siehst ja wie ein richtiger Farmer aus!" Alex drückte seinen Vater. "Ganz wie früher..."

16.12.21_23-44-02.jpg

"Nu kommt erstmal rein und probiert von meinem frisch gebackenen Apfelkuchen." Alex fing an zu strahlen. "Au ja...Mama macht den allerbesten Apfelkuchen der Welt!!! Wartet nur, bis ihr den probieren könnt!", schwärmte er seinen Kindern vor.

20.12.21_12-25-23.jpg

"Hmm...Papa, du hast recht! Das IST der beste Apfelkuchen der Welt!!"

20.12.21_12-59-59.jpg

Kaum hatte er das gesagt, sprang Will auf und fing an zu schimpfen. "Wie oft soll ich diesem Katzenviech denn noch erklären, dass es nicht auf den Tisch darf?!" Die Katze des Hauses war nämlich ganz frech auf den Tisch gesprungen und Will hatte ihren buschigen Schwanz auf seinem Teller liegen. Sie und der Opa tauschten Blicke aus.

20.12.21_12-38-20.jpg

Die Katze sah ihn kampflustig an, peitschte mit dem Schwanz hin und her und hob eine Pfote in Richtung Apfelkuchen. "Wag es ja nicht...!", drohte ihr Will. Mit einem provozierenden Blick berührte sie langsam mit der Pfote den Kuchen, der auf dem Tisch stand. Der Mann erstarrte für einen Moment und wusste nicht, was er sagen sollte. Da kam ihm Laura zu Hilfe und bat die Katze freundlich, den Tisch zu verlassen.

20.12.21_12-38-36.jpg

Erstaunlicherweise gehorchte sie und setzte sich in Bewegung. Verblüfft sah Riley ihren Opa an und fragte: "Opa, wieso mag dich die Katze denn nicht?" Will schob sich ein Stück Kuchen in den Mund und grummelte: "Weil ich sie auch nicht mag..... Deine Oma wollte sie unbedingt behalten, weis der Himmel warum." Laura kicherte und flüsterte Riley zu: "Wart's nur ab, bald werden Opa und die Katze Skittles ein Herz und eine Seele sein."

20.12.21_12-41-00.jpg

"Das hab ich gehört...", brummte er und beobachtete Skittles, wie sie vom Tisch heruntersprang und sich von Alex - einem Fremden (!) - direkt streicheln ließ.

20.12.21_12-59-09.jpg

Er seufzte, zuckte ratlos die Schultern und verkündete: "Falls mich jemand sucht, ich bin wieder im Garten. Bis später..."

Ein wenig später verabschiedete sich Alex von seinen Eltern und den Kindern. Laura hatte ihm noch ein großzügiges Stück Kuchen für Sophia mitgegeben. Winkend fuhr Alex das Auto an und verschwand kurz darauf hinter dem großen Baum.

Riley brauchte nicht lange zu überlegen, was sie als erstes erkunden wollte. "Komm Autumn, wir gehn direkt zur Kuh. Oma hat gesagt, dass sie Dorly heißt und ganz lieb ist!!"

20.12.21_13-30-35.jpg

"Langsam, damit wir sie nicht erschrecken."

20.12.21_13-31-20.jpg

"Hallo Dorly...schön, dich kennenzulernen!" Riley streichelte die Kuh vorsichtig.

20.12.21_13-35-16.jpg

"Du bist aber schön!"

20.12.21_13-35-31.jpg

Als Autumn sich davon überzeugt hatte, dass die Kuh wirklich so lieb war, wie Riley es ihr beschrieben hatte, sagte sie: "Ich will auch mal die Kuh streicheln!" Allerdings traute sie sich noch nicht so recht an das Maul ran, sondern berührte das Tier am Bauch. "Muuuuuuh!", machte Dorly. Autumn erschrak leicht und wich einen Schritt zurück. Doch weil Riley auflachte, merkte das kleine Mädchen, dass keine Gefahr drohte und lachte mit.


20.12.21_13-39-30.jpg

Sie inspizierten die Farm weiter, und Autumn blieb plötzlich stehen. "Pssst...hör mal!" Sie legte die Hand an die Ohrmuschel und lauschte. "Hörst du das?" Ja, auch Riley hörte ein Glucksen und Gackern. "Hier sind auch Hühner!", rief sie aus, nahm ihre kleine Schwester an die Hand und zog sie hinter sich her, um den passenden Hühnerstall zu den Geräuschen ausfindig zu machen.

Und da waren sie auch schon. Das erste Huhn, das Riley erblickte, war weiß und hatte einen sehr stolzen Gang.

16.12.21_23-44-38.jpg

"Los, wir gehn mal zu denen rein!" Sie öffnete das leicht knarzende Türchen und die Hühner staksten neugierig auf die zwei Gäste zu. "Gack...gack?", machten sie. Riley bückte sich und streichelte das Huhn, das sie eben als erstes gesehen hatte. Dem Huhn schien das zu gefallen, denn es öffnete sogar die Flügel, so als wolle es sagen: "He, Menschlein...das fühlt sich gut an. Geh mal ein bisschen weiter hoch, da komm ich mit meinem Schnabel selber nämlich nicht dran....au ja, genau da unter dem Flügel!! Prima!"

20.12.21_13-50-18.jpg

Schließlich hob Riley den Vogel auf ihre Arme und sagte:


20.12.21_13-50-42.jpg

"Awww....du bist aber ein verschmustes Huhn! Ich geb dir den Namen Henny Penny! Wie findest du das?" Dem Huhn gefiel der Name offensichtlich, denn es machte ein glucksendes Geräusch.

20.12.21_13-59-56.jpg

Skittles beobachtete ebenfalls aus einiger Entfernung ein schlafendes Huhn. Sie schlich auf leisen Pfoten immer ein kleines Stückchen näher.

20.12.21_14-05-41.jpg

"SKITTLES!!", wurde sie von Riley gerügt. "Lass gefälligst das Huhn in Ruhe!"

20.12.21_14-03-41.jpg

Die Katze zuckte leicht zusammen und tat direkt so, als spielte sie mit den Futterkörnern, die überall auf dem Boden verstreut waren.

20.12.21_14-05-25.jpg

"Was hat Skittles denn Böses gemacht?", fragte Autumn. Riley erklärte: "Naja...ich weis auch nicht genau, aber vielleicht mag Skittles ja besonders gern Hähnchenschenkel essen oder so..."

20.12.21_14-04-14.jpg

Autumn machte große Augen. "Du meinst....sie wollte das Huhn fressen?"

"Keine Ahnung, aber zumindest müssen wir aufpassen!" Sie hob die Hand, um ihrer Aussage Ausdruck zu verleihen. "Hier gibt es vielleicht auch Füchse, die fressen Hühner ganz bestimmt! Die kommen in der Nacht und dann gibt's ein ganz großes Gegacker!" Autumn gab einen großen Seufzer von sich und nahm sich ganz fest vor, die Hühner vor den Füchsen zu beschützen.

20.12.21_14-03-58.jpg

Also blieb Autumn erstmal bei den Hühnern, um sicherzustellen, dass sie auch wirklich sicher waren. Riley hatte derweil einen Hasen in der Nähe der Felder entdeckt. "Und wer bist du? Wohnst du auch hier?"


20.12.21_14-17-50.jpg

"Hm...ob du dich wohl auch streicheln lässt?" Sie unternahm einen zaghaften Versuch, und tatsächlich! Das Langohr drehte sich sogar auf den Rücken und ließ sich am Bauch kraulen.

20.12.21_14-18-45.jpg

Riley war hin und weg. "Ich nenn dich...Schecki, weil du so lustige Flecken überall hast!" Daraufhin hoppelte der Hase weg, grub blitzschnell ein Loch und verschwand darin.

20.12.21_14-18-15.jpg

Absolut begeistert rannte Riley quer durch den Garten. "Oma....Omaaaa!!" Sie vernahm die Stimme von Laura, die sich in unmittelbarer Nähe befand. "Ich bin hier..."

20.12.21_14-20-13.jpg

"Oma!!! Hier ist es ganz toll!!! Die Kuh ist so schön, und die Hühner sind echt lustig!! Selbst der Hase hat sich von mir streicheln lassen!!!!" Laura hörte ihrer Enkelin zu und sagte schmunzelnd: "Nanu, du bist ja ganz aufgeregt."

20.12.21_14-21-43.jpg

"Ja, es ist sooo wunderschön hier bei euch!!" Sie streckte die Arme aus, um ihre Oma zu umarmen.

20.12.21_14-21-12.jpg

"Ich freu mich so, dass ihr jetzt hierbleibt und wir uns oft sehen können!" Bei diesen Worten schossen Laura Tränen der Rührung in die Augen, und sie erwiderte: "Ich auch, Kleines...ich auch." Sie drückte das Mädchen ganz fest an sich.

20.12.21_14-21-21.jpg

"Hast du Hunger? Du kannst mir beim Abendessen vorbereiten helfen." Jetzt, wo Oma den Hunger erwähnte, bemerkte Riley plötzlich, wie ihr Magen grummelte. Sie hatte ihn über die vielen aufregenden Eindrücke überhaupt nicht gespürt.

Nachdem sich Laura vergewissert hatte, dass Autumn vom Opa beaufsichtigt wurde, verschwanden die beiden in der Küche und Laura bearbeitete weiter ihren Teig, den sie einige Stunden vorher angesetzt hatte. Sie erklärte Riley genau, was sie grade machte und welche Gewürze sie gebrauchte, so wie Sophia das auch immer tat. Nur gebrauchte Oma ein paar andere Gewürze, die Riley nicht kannte. Aber sie rochen gut.

20.12.21_14-32-59.jpg

Während Laura kochte, erzählte Riley ihr ununterbrochen, was sie alles entdeckt hatte auf der Farm. "... und ihr müsst aufpassen, dass Skittles nicht die Hühner frisst!! Ich hab sie heut erwischt, wie sie einem Huhn auflauerte!!"

Laura beruhigte sie: "Mach dir mal keine Sorgen, denn Skittles fürchtet sich vor den Hühnern." Sie rührte im Topf und bemerkte Riley's staunendes Gesicht. "Ehrlich?", fragte die Kleine. Laura sagte: "Ganz ehrlich...du must sie mal die nächsten Tage beobachten. Sie sitzt immer nur da und starrt die Hühner an. Und wehe, ein Huhn kommt ihr zu nahe! Dann macht sie einen großen Buckel und haut sofort ab."

Angezogen von dem leckeren Duft betrat Julian das Zimmer. "Hmmm...hier riecht es ja lecker!"

20.12.21_14-33-55.jpg

Riley ließ das Thema immer noch keine Ruhe. "Opa, hast du hier schonmal Füchse gesehen, die die Hühner angreifen?" Der Opa wollte seine Enkelin nicht erschrecken und sagte deshalb: "Es gibt hier zwar Füchse, aber die Biester haben bisher einen großen Bogen um meine Hühner gemacht. Sie wissen, dass sie es sonst mit mir zu tun bekommen!" Er lachte. "Außerdem haben wir ja jetzt, während ihr hier seid, ein paar zusätzliche Aufpasser da." Riley überlegte: "Stimmt, die Hunde würden bestimmt anfangen zu bellen, wenn sie einen Fuchs entdecken würden."


20.12.21_14-36-55.jpg

Nach dem Abendessen brachte Laura die Mädchen ins Bett. "Papa und Mama lesen uns immer eine Gute-Nacht-Geschichte vor. Machst du das auch?", fragte Autumn.

"Aber natürlich. Ich müsste noch die alten Kinderbücher von Alex irgendwo haben..." Sie wollte schon aufstehen, um danach zu suchen, doch Autumn hielt sie am Kleid fest. "Hier, ich hab mein Lieblingsbuch mitgebracht!", sagte die Kleine stolz und holte ein kleines, buntes Büchlein unter ihrem Kopfkissen hervor. "Na, du bist ja gut vorbereitet!", meinte die Oma belustigt und schlug das Buch auf. "Dann schließ mal die Augen. Also, es war einmal..."

20.12.21_14-41-58.jpg

"Oma?", wurde sie von Riley unterbrochen, die grad ins Bett kletterte.

"Ja?"

20.12.21_14-42-26.jpg

"Kannst du bitte ein bisschen lauter reden? Ich hör hier oben nicht so viel..." Sie schlüpfte unter die Decke und hörte die Oma antworten: "Ich versuche es mal. So besser?"

"Ja, so ist es besser!", seufzte Riley zufrieden und gähnte einmal kräftig.

"Also es war einmal......"

20.12.21_14-42-55.jpg

Nachdem Laura sichergestellt hatte, dass beide Mädchen tief und fest schliefen, ging auch sie selber ins Bett. "Willy...bist du noch wach?" Er öffnete ein halbes Auge und machte nur: "Hm hm..."
"Ich glaube, die Kinder fühlen sich richtig wohl bei uns. Es war die richtige Entscheidung, hier wieder dauerhaft hinzuziehen. Findest du nicht auch?"

20.12.21_14-47-25.jpg

Er ergriff ihre Hand. "Ja, das denke ich auch!" Nach einer kurzen Pause sagte er: "Nur über diese Katze müssen wir nochmal reden...." Damit setzte er sich wieder auf, schlug die Decke zur Seite und zwei blitzende Augen kamen zum Vorschein. "Ich wusste doch, dass mich etwas an den Füßen zwickte... Los, shush! Mach, dass du wegkommst!" Skittles sprang vom Bett und flitzte in den Garten.
Laura musste lachen und sagte: "Siehst du...sie mag dich! Und ich wette, ganz tief in dir drin, magst du sie auch...du alter Griesgram!" Bevor er sich beschweren konnte, gab sie ihm einen Kuss und kuschelte sich an ihn. "Na gut...", schmollte er. "...fürs erste darf sie bleiben....Gute Nacht!"

---


@An alle: Dankeschön für eure tollen und lieben Kommentare und auch an euch stillen Leser! 🥰 Ich freu mich immer, wenn ihr die Geschichten genießt und ein Stück weit "mitlebt', was meine Sims (und ich) so fabrizieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nikita22

Member
Registriert
September 2016
julian liebt einfach sein haustier. das sieht man. nur leider sind nicht alle in der familie von dem tier begeistert.

die kinder mögen die zeit bei den großeltern. etwas landluft tut doch jedem gut.
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Am nächsten Morgen wurde Riley von einem ungewohnten Geräusch wach. "Kikerikiiiiiie!" Sie musste sich erstmal orientieren, wo sie denn überhaupt hier war. "Ach ja...stimmt!! Wir sind ja bei Oma und Opa und den vielen Tieren!!" Voller Elan kletterte sie die Sprossen vom Hochbett runter.

Unten wartete schon der Welpe Toffifee und bellte sie freudig an. "Pssst", machte Riley und legte den Finger auf den Mund. "Autumn schläft noch. Nicht, dass du wir sie noch wecken!"

22.12.21_21-31-34.png

"Nöö, ich bin auch wach." Autumn blickte ihre Schwester mit großen, munteren Augen an.

Die beiden zogen sich um und schlichen durch den Flur. Riley öffnete vorsichtig die Tür zu Julians Zimmer, aber zu ihrer Überraschung war auch sein Bett leer. Naja....leer war es nicht wirklich, denn Skittles saß darauf und putzte sich grade eifrig. Als das Tier das Geräusch der Tür vernahm, blickte es auf...

22.12.21_21-27-32.png

...und erstarrte für einen Augenblick, mit dem Bein in die Höhe gestreckt wie eine Ballerina. Das brachte Riley zum Lachen. "Guten Morgen auch dir, Skittles...", begrüßte sie kichernd die Katze.

22.12.21_21-27-40.png

Ganz unbeeindruckt kratzte die sich am Ohr und tat so, als wenn Riley Luft wäre. "Oookey...du bist wohl keine Morgenperson...äh...Katze. Ich lass dich mal in Ruhe."

22.12.21_21-26-45.png


Damit schloss sie wieder die Tür und traf einen verschlafenen Julian, der grad aus der Toilette kam. "Guten Morgen, Jules...", sagte sie fröhlich. Der sah sie allerdings verständnislos an, murmelte ein undefinierbares "Hm..." und verschwand wieder in seinem Zimmer. "Na, die zwei passen ja zueinander...", dachte sich Riley und hopste die Treppen runter.


Sie lief direkt zum Hühnerstall, um zu schauen, ob noch alle Hühner vollzählig da waren. Hätte ja sein können, dass ein Fuchs in der Nacht da gewesen war und sie alles verschlafen hatte. Aber zum Glück waren alle Hühner wohlauf. Riley seufzte erleichtert und griff in den Sack mit den Körnern. "So, hier habt ihr euer Frühstück! Guten Appetit!" Sie verstreute das Futter und die Hühner scharten sich gackernd um sie.

20.12.21_16-30-42.png

Fasziniert schaute Riley ins Nest voller Eier und nahm eins in die Hand. Es war noch ganz warm. Bisher hatte sie Eier immer nur im Supermarkt gekauft... "Dankeschön, dass ihr eure Eier mit uns teilt", sprach sie mit den Hühnern, als wenn diese sie verstehen könnten. "Ohne euch gäb es kein Frühstücksei und auch nicht Mama's leckere Pfannkuchen!"

20.12.21_16-32-14.png

Sie lief, halb hüpfend und und springend, ins Haus zurück und sah, dass das Frühstück schon fast fertig war.

Beim Essen fragte sie der Opa: "Du bist heut aber früh wach gewesen...der Hahn ist ein guter Wecker, oder?"

20.12.21_16-28-41.png

"Das kann man wohl sagen...den bräuchten wir auch zuhause, dann müsste Mama nicht 100mal in unsere Zimmer kommen, um uns zu wecken.", bemerkte Riley.

20.12.21_16-23-46.png

"Besonders unsere Schnarchnase hier...", ärgerte Riley ihren großen Bruder. Julian grinste nur zurück, hob lustig die Augenbrauen an und biss in seinen Pfannkuchen.

20.12.21_16-26-33.png

"Sagt mal...wo ist eigentlich heute morgen das Katzenviech? Sie ist ja zur Abwechslung mal nicht auf den Tisch gesprungen.", verwunderte sich Will.

Doch lange brauchten sie nicht suchen, denn als sie alle für kurze Zeit still waren, hörten sie ein ganz leises, gleichmäßiges Schnarchen.

20.12.21_16-47-18.png

"Nicht ihr ernst, oder? Diese Katze ist schon ne Marke für sich...", schmunzelte Will.

20.12.21_16-47-53.png

Nach dem Frühstück widmete er sich weiterhin seiner täglichen Gartenarbeit, die er kurzzeitig fürs Essen unterbrochen hatte. Er war ganz stolz auf seine Gemüsebeet und hoffte auf eine gute Ernte. Besonders hatten es ihm die Kürbisse angetan. Er hegte und pflegte sie, damit sie selbstgezogene Kürbisse zum "Tag des Kürbis" im Herbst verspeisen könnten. Allerdings war das nicht seine einzige Überlegung. Er düngte dieses Gemüse mit viel Sorgfalt, damit er beim anstehenden Dorfwettbewerb mit dem riesigsten Kürbis aufwarten konnte.

20.12.21_16-38-32.png

Oma und die Mädchen leisteten derweil der Kuh Dorly Gesellschaft, die an diesem Morgen keinen besonders guten Eindruck machte. Laura nutzte diese Gelegenheit, um ihrer Enkelin etwas zu erklären: "Du hast ja Kühe so unglaublich gern, nicht wahr?" Riley nickte begeistert und sah zu Dorly rüber. "Eine Kuh zu halten bedeutet aber nicht nur, dass man sie streicheln kann und Milch von ihr bekommt, sondern man muss sich auch um sie kümmern. Zum Beispiel so wie jetzt...sie kann sich nicht selber sauber machen, und fühlt sich nicht wohl in ihrer Haut. Also werden wir sie jetzt putzen." Wie aufs Stichwort meldete sich die Kuh: "Muuuuh!"

20.12.21_16-40-48.png

Aufmerksam beobachtete Riley ihre Oma, wie sorgfältig sie das Tier reinigte.

20.12.21_16-41-38.png

"Das ist wie ein Wellnesstag für unsere Dorly...schau sie dir an, wie sie es genießt, gebürstet zu werden!", freute sich Laura.

20.12.21_16-43-42.png

"Jetzt füttern wir sie noch..."

20.12.21_16-44-37.png

"...und DANN erst können wir schauen, ob sie heute gemolken werden möchte. Achte auf ihre Körpersprache. Sie zeigt es dir ganz deutlich, wenn sie keine Lust darauf hat. Dann akzeptieren wir das auch und probieren es einfach morgen wieder." Laura holte einen Eimer und platzierte ihn genau unter den Euter.

20.12.21_16-45-26.png

"Ich glaub, heut haben wir Glück. Dann kannst du jetzt direkt mal sehen, wie man das macht." Sie setzte sich auf einen kleinen Hocker...

20.12.21_16-45-33.png

...und fing an, die Kuh zu melken.

20.12.21_16-46-02.png

Neugierig beobachtete Riley, wie die Oma das machte. Es sah gar nicht mal so schwer aus.

20.12.21_16-46-22.png

Gegen Nachmittag fuhren sie zum Markt, weil Laura noch ein paar Besorgungen machen wollte. Sie freute sich über die Begleitung ihrer Enkelinnen.

20.12.21_16-51-17.png

"Guten Morgen Kim. Wie geht es Ihnen heute?", begrüßte Laura die Lebensmittelhändlerin. Diese erwiderte mit einem Lächeln: "Mir geht's gut. Danke, ich hoffe ihnen auch. Sie haben heute ja so netten Besuch mitgebracht! Euch zwei kenne ich nämlich noch nicht...", wandte sie sich freundlich an die Kinder.

20.12.21_16-53-34.png

"Ich heiße Riley und das ist meine kleine Schwester, Autumn! Wir sind bei Oma und Opa in den Ferien!"

"Na da freue ich mich ja, dass ich euch kennenlernen durfte! Hier...", sie griff in einen Beutel und holte zwei Lutscher hervor. "...die sind für euch beide." Die Kinder strahlten sie an und packten die kleine Süßigkeit direkt aus.

20.12.21_16-57-26.png

Nachdem die Einkäufe erledigt waren, ging es wieder nach Hause. Riley spazierte grad am Kuhstall vorbei, weil sie dem Opa bei der Gartenarbeit ein wenig zur Hand gehen wollte. Beim Vorbeigehen fiel ihr Blick auf irgendetwas, was neben der Kuh auf dem Boden lag. Sie ging ein Stück näher und erkannte Cookie. Er schlief tief und fest. Offensichtlich fühlte er sich bei Dorly pudelwohl.

22.12.21_14-44-34.png

Sie kicherte und lief weiter. Bei Opa auf der Farm gab es für heute nicht mehr viel zu tun, aber das Gemüse auf der anderen Seite des Grundstücks brauchte noch Wasser. Also machte sie sich nützlich und begoss die frisch gepflanzten Schätzchen.

22.12.21_14-58-16.png

Beim Gießen entdeckte sie den Hasen Schecki, den sie gestern direkt streicheln durfte. Allerdings war das Tierchen wohl heute mit der falschen Pfote aufgestanden, denn es zeigte Riley nur die blitzenden Zähnchen und verschwand wieder.

22.12.21_14-50-10.png

Riley zuckte mit den Schultern und stattete den Hühnern einen weiteren Besuch ab. Da! Skittles saß schon wieder im Hühnerstall. Riley musste an die Worte von ihrer Oma von gestern Abend denken und schlich auf Zehenspitzen näher. Sie versteckte sich hinter einem Busch und beobachtete die Katze.

Tatsächlich zitterte die Mieze am ganzen Körper!

23.12.21_22-26-47.png

Mit weit aufgerissenen Augen starrte sie die Hühner an - jeder einzelne Muskel war angespannt, um bei einem Angriff der Killerhühner sofort abhauen zu können. Riley musste an sich halten, damit sie nicht laut loslachte. Zu komisch sah diese Katze doch aus!

23.12.21_22-27-40.png

Sobald die Hühner gackernd wegspazierten, entspannte sich Skittles auch wieder.

23.12.21_22-28-59.png


Geht gleich noch ein bisschen weiter...


Oh, wie genieße ich dieses Landleben bei meinen Sims...:love:

@Nikita22 Danke für deinen Kommi. :) Ja, die Kinder haben wirklich großen Spaß auf der Farm!! Die sind auch wie gemacht dafür, weil die die Natur so lieben und schätzen!
Wegen der Ratte: Emily ist ziemlich zimperlich und macht einen großen Bogen um den Käfig der Ratte, ebenso wie Emma. Mia und Jonah dagegen ekeln sich überhaupt nicht, sondern finden sie ganz lustig. Von daher wird Emily das Zimmer von Jonah wahrscheinlich in der nächsten Zeit nicht wirklich betreten. 😅
Danke auch an die anderen fürs Mitlesen. 🥰
 
Zuletzt bearbeitet:

franzi82

Member
Registriert
Februar 2015
Ort
Pfaffenhofen
Geschlecht
w

Ich finde deine Geschichten wirklich toll.:love: Und ich hoffe die Mädchen und Julian haben weiterhin viel Spaß auf der Farm.
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties
Registriert
September 2008
Geschlecht
w

Der Morgen darauf brachte Regen mit sich. Doch die Farm musste bei jedem Wetter weiter versorgt werden.

22.12.21_16-11-36.jpg

22.12.21_16-14-32.jpg

Auch Riley ließ sich von dem miesen Wetter nicht abschrecken und half fröhlich pfeifend im Garten mit.

22.12.21_16-07-48.jpg

Julian hingegen hatte sich ins Haus verzogen und übte fleißig auf seiner Gitarre, die er natürlich mitgebracht hatte.

16.01.22_00-10-41.jpg

Aus dem Schuppen hörte Riley Geräusche, so ging sie hinein und fand ihre Oma. Diese malte ein Bild. "Wow, Oma, ich wusste gar nicht, dass du malst. Meine Mama malt auch gerne." Sie schaute ihr eine ganze Weile dabei zu.

22.12.21_21-22-16.jpg

Gegen Mittag klarte es zum Glück wieder auf und ein wundervoller Regenbogen erstreckte sich über den Horizont.

22.12.21_16-23-30.jpg

Da der Hase Schecki immer noch schlecht gelaunt war, probierte es Riley heute mal bei zwei seiner Artgenossen. Sie hatte ein paar Möhren aus der Erde gezupft und überreichte einem schwarz-weiß gefleckten Hasen eine Karotte.

22.12.21_16-24-52.jpg

Doch auch bei ihm hatte sie keinen Erfolg und wurde abgewiesen.

22.12.21_16-25-44.jpg

Da kam ein dritter Hase angehoppelt und sie fragte ihn: "Sag mal, weist du, was mit den beiden hier los ist?"

22.12.21_16-29-32.jpg

Der Hase legte den Kopf schief, drehte sich um und verschwand im Gebüsch.

22.12.21_16-31-53.jpg

Ratlos und mit hängenden Schultern lief sie zu den Hühnern. Dort tat sich nämlich was. Vorwitzig, wie sie war, lugte sie ins Nest der Hühner rein, und da! Ein Ei bewegte sich leicht. Es war genau das Ei, von dem Oma ihr gesagt hatte, dass sie es nicht anfassen durfte.

Die Eierschale spaltete sich bereits ein wenig. Da dachte sich Riley: "Ich helf dem kleinen Küken mal da raus!" Also nahm sie das Ei vorsichtig aus dem Nest.

22.12.21_21-40-51.jpg

War das spannend!! Sie beobachtete gebannt das Ei in ihren Händen.

22.12.21_21-41-02.jpg

Und zack! Da flogen ihr die Eierschalen um die Ohren und ein kleines gelbes Küken sprang heraus.

22.12.21_21-41-08.jpg

Das kleine Vögelchen sah sie an und piepte leise. "Ooooh du bist aber süß!!!", freute sich Riley. "Ich nenn dich.....hm...Kikiriki! Denn wenn du mal groß bist, wirst du mich bestimmt auch aus dem Bett schmeißen!"

22.12.21_21-41-50.jpg

---

Am nächsten Tag schien wieder die Sonne. Ein paar Wattewolken zierten den sonst strahlend blauen Himmel. Und auch an diesem Tag probierte es Riley wieder bei Schecki...

22.12.21_22-40-45.jpg

...und siehe da: Heute war der Hase endlich wieder gut drauf!"

22.12.21_22-43-19.jpg

Plötzlich gesellte sich ein weiterer Hase dazu, der exakt die gleichen Flecken hatte wie Schecki. "Du hast ja einen Zwilling!!", rief Riley aus.

23.12.21_22-21-30.jpg

Sie spielte eine Weile mit den Hasen und war so froh, dass Schecki nicht mehr böse auf sie war. Allerdings war ihr Lieblingshuhn, Henny Penny, dafür heute etwas verstimmt. Als Riley sich zu ihr runterbückte...

23.12.21_20-50-27.jpg

...sprang das Huhn wie ein Kung-Fu-Meister in die Luft! :lol:

23.12.21_20-50-38.jpg

Das Mädchen erschrak und wich ein wenig zurück.

23.12.21_20-51-17.jpg

"Huch, was ist denn mit dir los?", verwunderte sie sich. "Immer mit der Ruhe...ich hab dir doch gar nichts getan..."

23.12.21_20-51-20.jpg

Traurig blickte Riley zu ihrem Lieblingshuhn runter und fragte sich, ob ihr Henny Penny wohl übel nahm, dass sie gestern ihr Küken angefasst hatte.

23.12.21_20-52-53.jpg

Das Huhn hatte sie sogar leicht am Finger gepickt. Enttäuscht und ein wenig verängstigt lief sie aus dem Hühnergehege raus und suchte ihre Oma. Die war, wie so oft um diese Tageszeit, bei dem Vogelbaum, um sich mit den Vögeln zu unterhalten und ihnen etwas vorzusingen.

23.12.21_20-55-08.jpg

"Oma...ich versteh es nicht. Warum sind die Tiere nur so launisch? Eben hat mich Henny Penny sogar angesprungen und gezwickt!!!"

23.12.21_21-04-11.jpg

Laura besah sich mal den Finger und pustete einmal drauf. "Das wird schon wieder. So sind die Tiere eben...man versteht sie nicht immer. Aber überleg mal: Manchmal hast du doch bestimmt auch mal schlechte Laune, oder?" Riley nickte stumm. "Siehst du, und dann willst du wahrscheinlich auch, dass man dich erstmal in Ruhe lässt." Das Mädchen überlegte. "Stimmt eigentlich..." Dann musste sie lachen. "Henny sah aber auch zu komisch aus, als sie so hochgesprungen ist...das hättest du dir ansehen müssen." Laura lächelte sie an. "Danke, Oma!" Riley umarmte sie und rannte dann zu Dorly.

23.12.21_21-04-00.jpg

Sie holte eine Bürste aus dem Schuppen und strich die Kuh damit ab. "Dann geb ich dir mal ausnahmsweise deine Wellness-Stunde heute!" Dorly streckte genießerisch den Kopf nach oben. "Schön, dass du niemals launisch bist!"

23.12.21_20-48-03.jpg

Autumn hatte ihren großen Bruder zwischenzeitlich an die frische Luft nach draußen "gezerrt" (so gut das eben einer 5-jährigen möglich war) und sie spielten ein wenig im Garten.

23.12.21_20-45-24.jpg

Danach machten sich Julian und Will bereit, um einen Spaziergang mit den Hunden zu machen.

23.12.21_22-17-35.jpg

Riley wollte ebenfalls ein wenig die Gegend erkunden und hatte sich auf ihr Fahrrad geschwungen.

29.12.21_14-50-56.jpg

Sie fuhr an lauter kleinen und größeren Häusern vorbei. Jeder hatte hier seinen eigenen Garten mit Hühnern. Das gefiel ihr sehr gut.

29.12.21_14-52-19.jpg

Irgendwann machte sie kehrt und fuhr zurück, denn die Sonne machte sich langsam bereit, um unterzugehen.

29.12.21_14-52-41.jpg

29.12.21_14-53-50.jpg

29.12.21_14-54-57.jpg

29.12.21_14-55-35.jpg

29.12.21_14-56-30.jpg

Damit neigte sich ein weiterer wundervoller und ereignisreicher Tag auf dem Land dem Ende entgegen.


29.12.21_14-57-21.jpg

💕


Das ist ja ein bisschen wie Abenteuerurlaub für die Mädchen.

Ja, so empfinde ich das auch! Ich liebe es, die Dinge aus der Sicht von Kindern zu erleben und zu erfahren. Da wird ein Hasenloch plötzlich zu etwas Spannendem, ein Huhn ist nicht einfach nur ein Huhn, sondern ein sehr seltsames und lustiges Wesen, das man erforschen muss usw. Die ganz einfachen und banalen Dinge des Lebens werden aus der Sicht eines Kindes zu einem Abenteuerland. Ich finde, mit dieser Sichtweise wird das Leben niemals langweilig. Ich ticke da selber noch wie ein Kind; ich liebe es auf die Kleinigkeiten zu achten wie z.B. auf eine Schnecke oder Libelle. Viele andere Menschen sehen oft nur das Offensichtliche, was dargeboten wird, aber man kann so viele Wunder finden, wenn man nur richtig hinschaut. 💓

Ich finde deine Geschichten wirklich toll.:love: Und ich hoffe die Mädchen und Julian haben weiterhin viel Spaß auf der Farm.

Dankeschön, liebe @franzi82! Wie schön, dass dir meine Geschichten so gut gefallen!! :lalala: Viele Ideen entstehn beim Spielen, aber vieles entsteht auch erst nachher durch die Screenshots. Die Eigenarten, Blicke und Gesten der Sims und der Tiere sind wirklich so ausdrucksstark und inspirierend - sie bieten immer Stoff für neue Geschichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nikita22

Member
Registriert
September 2016
die ländliche gegend ist so schön. 🤩 leider nimmt sich kaum einer mehr die zeit, in echten leben mal die augen vom smartphone zu lassen und die umwelt wahrzunehmen. hin und wieder sieht man vögel.

die kinder haben spaß mit den tieren. das sieht man. wahrscheinlich werden vom hof der großeltern sicher auf seltsamer weise tiere verschwinden. :lol:
 
  • Love
Reaktionen: lost.in.the.sixties

franzi82

Member
Registriert
Februar 2015
Ort
Pfaffenhofen
Geschlecht
w

Wie geht es eigentlich Emily und Josh nach ihrem Wochenende?

Ich glaub auch, das bei Sophia und Alex bald ein Stall im Garten steht. :Love:Ich kann mir Riley gut vorstellen, daß sie irgendwann auf einer Farm lebt und Autum auch.

Julian will bestimmt mit Jonah auf die Uni. Und irgendwas studieren, da könnte ich mir eine Jungs WG vorstellen. :-)
 
  • Danke
Reaktionen: lost.in.the.sixties

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten