SimForum Plauderecke im April

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
60
Ort
Passau
Geschlecht
w

In der Passauer Neuen Presse stand heute, dass es dann nach Alter geht , wenn die ersten 3 Prioritätsgruppen durchgeimpft sind, was in Passau bald der Fall sein dürfte. Also jemand der z.B. 49 Jahre alt ist bekommt eine 49 oder ein 21 jähriger eine 21, je höher die Zahl desto eher bekommt man einen Termin. Es hiess sogar, dass manche Älteren dann vielleicht schon am Tag der Registrierung noch einen Impftermin erhalten, es also zumindest sehr schnell geht, je älter man ist. Das hängt in Passau auch wieder mit der Situation als Grenzstadt zusammen. Wir sind überhaupt recht flott im Impfen. 21000 Personen zumindest einmalig geimpft +2997 Genese ergibt rein rechnerisch eine Immunität(irgendeine Art Schutz gegen das Virus, so der Wortlaut im Artikel) von knapp 45 Prozent der Stadtbevölkerung. Wir hatten gestern zum ersten Mal keinerlei Neuinfektion, aber der Landkreis ohje, da schauts noch übel aus.
Sich jetzt anmelden geht nicht, wenn man den Termin erst für Mitte Juli möchte(hat mein Mann ja ausprobiert), also beim Hausarzt wohl schon, aber nicht im Impfzentrum. Die Hausärzte wiederum bekommen noch nicht genug Impfstoff.
 

Deacon1006

Member
Registriert
September 2012
Ort
Unterhalb vom Oberwald
Geschlecht
m

Hallo ihr Lieben

Darf ich fragen, ob es irgendwo Seiten gibt, wo man Simsmodelle finden kann? :schäm:.. Also Frauen Männer, Kinder....
Lieben Dank schon mal für die Hilfe

Für welchen Teil der Sims (Teil 1, 2, 3, oder 4)? Und dann schau doch mal in das entsprechende Forum, ...

Das mit den Einkaufswagen, reduziert auf 50 Stück ist hier auch so am örtlichen Edeka-Markt. Die arme Kassiererin an der ersten Kasse muss ständig krakeln, weil sich insbesondere Jugendliche und leider auch die Herren aus dem Flüchtlingsheim (die können mit dem aufgestellten Schild halt nichts anfangen) nicht daran halten.

Meine Gattin oder ich gehen dann entsprechend alleine einkaufen. Kinder dürfen zwar grundsätzlich mit, aber bei uns (unser Haushalt) eben nicht 😜.

Am 1. Mai 2021 bekommt meine Gattin ihre Erstimpfung, - ich werde sie hinfahren, und dann draußen warten und vielleicht ein Pfeifchen rauchen.

Kinder bis auf die Lüdde bleiben zu Hause, die Große hat strikte Instruktionen und passt auf Junior auf.

Meine Gattin hat sich jetzt auch beim Tagepflegeverein für Kinder angemeldet, Voraussetzung ist die Durchimpfung (geht ja nun los) und ein Kurs beginnend ab Juni 2021. Bin gespannt, wie das wird, grundsätzlich fremden Kindern mit zu erziehen und deren Eltern auszuhelfen.

Meine Gattin ist dann quasi selbstständig und verdient dann etwas dazu, hat sie ja seit der Geburt der Großen nicht mehr getan.

VG :hallo:
 

Mathe Man

Member
SimForum BAT Team
Registriert
Juli 2002
Alter
55
Ort
Braunschweig
Geschlecht
m

@Susa56 Grundsätzlich muss man natürlich die Frage stellen ob diese bevorzugte Lieferung in Grenzregionen eigentlich so in Ordnung ist, während in anderen Landkreisen in Bayern Leute mit einer stark geschädigten Lunge aufgrund eines Arbeitsunfalls immer noch auf ihre Impfung warten. Der Landkreis liegt seit einiger Zeit in der Top 5 der höchsten Inzidenzen in Bayern. Da fasse ich mir schon an den Kopf, weil die Impfpriorisierung ist bei dieser Verteilmethodik überhaupt nicht gegeben.

Und Einkaufswagen am Supermarkt, beim Regal auf jeden Fall, was für Radfahrer besonders blöd sind, weil dort wo Radfahrer parken gibt es keine Wagen, einmal ums Gebäude herum auf den Autoparkplatz, danke... Aber eigentlich gehe ich für Lebensmittel in den Hofladen. Ich möchte doch kein Biogemüse aus Spanien, wo dann Mitarbeiter durch die eingesetzten Pestizide erkranken. Bio aus Italien und Spanien darfst du immer mit einem großen Fragezeichen versehen. Aber gut, der Hofladen hat eine Ampel die auf vier Kunden beschränkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
42
Ort
Greven
Geschlecht
w

Also jemand der z.B. 49 Jahre alt ist bekommt eine 49 oder ein 21 jähriger eine 21, je höher die Zahl desto eher bekommt man einen Termin
dann braucht man die Prio doch gar nicht aufheben...Zumal es dann auch etwas unfair wäre, wenn ein gesunder 49jähriger eher eine Impfung bekommt als ein vorerkrankter 21jähriger - oder ein schon Genesener eher dran ist wie jemand, der noch gar keinen Schutz hat.
 

Deacon1006

Member
Registriert
September 2012
Ort
Unterhalb vom Oberwald
Geschlecht
m

dann braucht man die Prio doch gar nicht aufheben...Zumal es dann auch etwas unfair wäre, wenn ein gesunder 49jähriger eher eine Impfung bekommt als ein vorerkrankter 21jähriger - oder ein schon Genesener eher dran ist wie jemand, der noch gar keinen Schutz hat.
Außerdem sehe ich da die Gefahr des "Älterschummelns." Am Ende kann doch sowieso kaum jemand prüfen, ob der Anspruch gerechtfertigt ist.
Das Formular für die Priorität Bezugsperson zu einer Pflegeperson bekamen wir nicht beim Hausarzt der Pflegeperson, sondern das hat dieser - vor meinen Augen - aus dem Internet runtergeladen und ausgedruckt.
Kein Arztstempel erforderlich, lediglich die Unterschrift der Pflegeperson, - in diesem Fall meiner 87jährigen Schwiegermutter (davon 'mal ab, dass die ihrer Tochter vertraut und alles unterschreiben würde und wir keinen Schindluder treiben).

In Baden-Württemberg muss man auch - bei der Online-Anmeldung - sein Alter anklicken:
Ich hatte bei der Terminvergabe aufgerundet auf 53, statt 52, (ohne schlechtes Gewissen übrigens, da es in meinem Fall ja sowieso nichts ausmachte) meinen Reisepass hatte ich mit, aber den wollte niemand sehen:
Weder der Guy an der Parkplatzeinfahrt, der eine Gesamtübersicht hatte und die Einfahrt bestimmte, noch der Guy an der Einlasskontrolle zum KIZ, weder die Dame, die am Empfang im Gebäude saß und mir meinen "Desk" zuwies, weder die junge Dame, die mein Berufszugehörigkeitszertifikat prüfte, noch der Arzt, die Ärztin, die mich über den Impfstoff aufklärten und erst recht nicht die Pfleger*innen, die mir den Impfstoff verabreichten.

Insofern: Hat man erst 'mal den Impftermin bestätigt - glaube ich - kommt man auch rein und wird geimpft (ich weiß allerdings nicht, ob es so etwas wie eine Sichtkontrolle gibt und ein 20jähriger, der sich als 60jähriger ausgegeben hat, "rausgesiebt" würde).

VG :hallo:
 

Mathe Man

Member
SimForum BAT Team
Registriert
Juli 2002
Alter
55
Ort
Braunschweig
Geschlecht
m

Das ist doch wohl mal eine Posse mit Helgoland. Der Kreis Pinneberg unterscheidet eigentlich zwischen Helgoland und allem auf dem Festland. Die Bundesnotbremse erlaubt das aber nicht, so dass sie mit ihren Inzidenzwert von 0 ohne irgendwelche Einschränkungen (abgesehen von den Einreisebestimmungen, um die Insel infektionsfrei zu halten) in die Notbremse wechseln müssen. Ich glaube, man könnte da aber durchaus eine Ausnahme von der Regel machen, weil es ist absolut absurd und sinnbefreit. 🙄
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
42
Ort
Greven
Geschlecht
w

So, Biontech kommt dann wohl im Sommer, mit Glück schon im Juni, auch für Kinder ab 6 Monaten.
Mit Glück kann das nächste Schuljahr dann also wieder so gut wie normal stattfinden, wenn man die Sommerferien in Sachen Impfung gut nutzt, damit möglichst viele zumindest die erste Dosis vor Beginn des neuen Schuljahres dann schon mal haben.
 

miezekatze

Member
Registriert
September 2004
Alter
43
Ort
Quedlinburg
Geschlecht
w

So, Biontech kommt dann wohl im Sommer, mit Glück schon im Juni, auch für Kinder ab 6 Monaten.
Mit Glück kann das nächste Schuljahr dann also wieder so gut wie normal stattfinden, wenn man die Sommerferien in Sachen Impfung gut nutzt, damit möglichst viele zumindest die erste Dosis vor Beginn des neuen Schuljahres dann schon mal haben.
Du bist aber optimistisch, wo sich die Eltern doch schon darüber aufregen, dass ihre Schätzeleins testen sollen und Maske tragen müßen. Aber vielleicht ist die Bubble auch einfach lauter als die der Vernünftigen, naja mir kanns ja egal sein. :ohoh:
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
42
Ort
Greven
Geschlecht
w

Du bist aber optimistisch, wo sich die Eltern doch schon darüber aufregen, dass ihre Schätzeleins testen sollen und Maske tragen müßen. Aber vielleicht ist die Bubble auch einfach lauter als die der Vernünftigen, naja mir kanns ja egal sein. :ohoh:
na ja - dann fällt das für die Schätzeleins ja tendenziell alles wieder weg... also zumindest für die dann geimpften.
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
60
Ort
Passau
Geschlecht
w

Vergiß mal die vielen Eltern nicht, die eine Impfung als Eingriff in die körperliche Unversehrtheit betrachten. Gab doch schon genug Aufstand bei der Masern-Mumps-Röteln Impfung und die ist seit vielen Jahrzehnten erprobt. Was da erst dann bei Coronaimpfungen los ist. Aber mich tangiert das auch nicht mehr, keine Kinder im Haus und die Erwachsenen hier im Haus sind so vernünftig und lassen sich impfen.

@frimi,
zu deinem hohen Blutdruck. Ich weiß ja nicht wie es sich bei dir verhält ,aber mein Blutdruck ist immer besser sprich niedriger, wenn ich mich bewege , viel spazieren geh oder schwimmen oder im Garten/Haushalt arbeite. Wenn ich einen Tag mit überwiegendem Lesen oder vorm PC verbringe, dann sind meine Werte schlechter. Mir empfiehlt da auch die Hausärztin mindestens eine halbe-eine Stunde spazieren zu gehen am Tag.
 

Mathe Man

Member
SimForum BAT Team
Registriert
Juli 2002
Alter
55
Ort
Braunschweig
Geschlecht
m

So, Biontech kommt dann wohl im Sommer, mit Glück schon im Juni, auch für Kinder ab 6 Monaten.
Irgendwie finde ich nur Information zur Freigabe von Biontech ab 12 Jahren, nicht ab 6 Monaten. :unsure:
 

frimi

Rentner
SimForum BAT Team
Registriert
Februar 2005
Alter
67
Ort
Uuattenscethe
Geschlecht
®

@frimi,
zu deinem hohen Blutdruck. Ich weiß ja nicht wie es sich bei dir verhält ,aber mein Blutdruck ist immer besser sprich niedriger, wenn ich mich bewege , viel spazieren geh ...
Ich bin auf Krücken unterwegs, weil die Knie den Löffel abgegeben haben, da ist das mit spazieren etc. nicht so einfach. Im Übrigen hat das nichts damit zu tun das der Blutdruck aus dem Nichts auf 120zu220 steigt
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
60
Ort
Passau
Geschlecht
w

Ja , da kannst du natürlich nicht mehr viel unternehmen bewegungsmässig. Vielleicht sind das aber auch noch Nachwirkungen von Corona und es bessert sich wieder mit dem Blutdruck. Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen.:up:
Man leidet ja unter den seltsamsten und unerfreulichsten Long Covid Folgen. Bei mir und meinem Mann ist es die unerklärliche andauernde Müdigkeit, mein Mann liegt praktisch nur noch auf der Couch, schon gleich wieder nach dem Frühstück und kann sich zu nichts aufraffen. Bei mir geht es so bis Mittag, am Nachmittag liege ich dann auch buchstäblich wieder flach und schlaf oft einfach so auf der Couch für 3-4 Stunden weg. Wir hoffen sehr , dass es noch wieder besser wird. Wenn wir mal einen längeren Spaziergang unternehmen, nur in fölachem Gelände, bergauf geht noch gar nicht so, dann sind wir hinterher fix und foxi wie nach einem Marathon, so kommts uns vor.
Mein Mann, der so ein begeisterter Radfahrer war, schafft grad noch wenige Kilometer und auch nur auf dem E-Bike. Die Ärztin meint wir müssen Geduld haben.
Ich versprech mir was vom Schwimmen im Sommer, das hat mir damals auch irrsinnig viel gebracht nach meinem Kreuzbandriss und dem Bruch im Schienbeinkopf, obwohl man das vermutlich nicht mit Corona vergleichen kann, aber vielleicht bringts ja was.
Wenn die Freibäder nicht aufmachen dürfen, haben wir ja immer noch kleine Seen um uns rum und die Ilz als Fluss zum Schwimmen.
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
42
Ort
Greven
Geschlecht
w

  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50

Mathe Man

Member
SimForum BAT Team
Registriert
Juli 2002
Alter
55
Ort
Braunschweig
Geschlecht
m

@Dark_Lady Im September liegen die Ergebnisse der Studie für die Altersgruppe vor. Lediglich für die Kinder ab 122 Jahren sehen die vorläufigen Ergebnisse der Studie gut aus, so das mit einer Freigabe gerechnet werden kann. Also immer noch ein wenig abwarten bis die endgülten Ergebnisse vorliegen und dann abschließend bewertet worden sind.
 

miezekatze

Member
Registriert
September 2004
Alter
43
Ort
Quedlinburg
Geschlecht
w

@Dark_Lady Lediglich für die Kinder ab 122 Jahren sehen die vorläufigen Ergebnisse der Studie gut aus, so das mit einer Freigabe gerechnet werden kann.
Na toll nur was für Rüdiger von Schlotterstein und seine Verwandten, wie unfair!!! :scream:
 

Deacon1006

Member
Registriert
September 2012
Ort
Unterhalb vom Oberwald
Geschlecht
m

Wir werden froh sein, wenn unsere Kiddies endlich geimpft werden können.
Und wenn dann endlich der Schulbetrieb (vielleicht / hoffentlich) wieder in den Normalbetrieb übergeht.

Aktuell haben wir ja den Luxus - dadurch, dass meine Gattin eh zu Hause ist, dass sie zumindest versuchen kann, den Schulausfall der beiden großen Kinder irgendwie zu kompensieren.
Aber das ist enorm anstrengend, für alle Beteiligten.
Die Große ist da ein bisschen weiter als Junior, der wird beim Heimlehren sehr schnell ungeduldig mit seiner Mutter.
Da muss dann ich dann einspringen (ich bin halt ein bisschen strenger mit den Kindern).
Ich habe ja quasi einen 10-Tages Rhythmus (bedingt durch meinen Schichtdienst), an den dienstfreien Tagen 8 bis 10 muss Junior dementsprechend in's "Arbeitslager" mit Vaddern.

Wir haben trotzdem die Befürchtung, dass diese nunmehr fast zwei Schulzeiten zu "Lost Years" für unsere Kinder werden könnten: Die Große geht ja inzwischen auf' s Gymnasium einen Ort weiter, was die da im Home-Schooling an Aufgaben bekommen, ist ehrlich gesagt, Pipi-Fax.
Für Junior geht es ja ab nächstes Jahr um die Gymnasiums-Empfehlung, da er nicht ganz so fleißig ist, wie seine große Schwester geht es da schon um einiges (mir ist es letztlich egal, wenn er "nur" die Empfehlung für die Real-Schule bekommt, aber er war wirklich gut in der Schule (vor allem in Deutsch und Mathematik) und da wäre es wirklich schade, wenn es nicht klappen würde).

Die Problematik mit den übervorsichtigen Eltern kennen wir auch durch die Schule.
Die Grundschule ist ca. 500 Meter von unserem Haus entfernt, natürlich gehen unsere Kinder da allein zu Fuß hin (nur in den ersten Wochen wurden sie begleitet, wegen der Verkehrserziehung).
In der ersten Klasse (vor ein paar Jahren) hat eine besorgte Mutter mein Kind (meine Große!) festgehalten und die Lehrerschaft verständigt, - "weil es ja von den Eltern unverantwortlich sei, so ein kleines Mädchen allein nach Hause laufen zu lassen." 😳
Meine Gattin hat dann das Kind abgeholt, hat sich aber mit der anderen Mutter überworfen, - sinngemäß hat sie wohl gesagt. "Sie solle wieder in ihren Helikopter steigen und über ihrem Sohn kreisen."
Mein Kind war jedenfalls nach der Aktion ein paar Tage verunsichert.
(Man sollte vielleicht noch sagen, dass auch der Spielplatz unmittelbar nebendran von meinen Kindern (beinahe täglich) und vielen anderen Kindern aus der Nachbarschaft eigenständig aufgesucht wurde und wird. Der liegt gleich neben dem Schulgelände und da gibt es - Hilfe - sogar eine Kletterwand).
Mit dem Bub besagter Mutter versteht sich meine Große sehr gut, - sie gibt ihm Nachhilfe in Mathematik und Deutsch.

VG :hallo:
 
Zuletzt bearbeitet:

Mathe Man

Member
SimForum BAT Team
Registriert
Juli 2002
Alter
55
Ort
Braunschweig
Geschlecht
m

Na toll nur was für Rüdiger von Schlotterstein und seine Verwandten, wie unfair!!! :scream:
Wenn die Taste nicht schwarz wäre, dann könnte ich jetzt wahrscheinlich einen blauen Fleck an der Taste 2 sehen. :argh:
 

Taurec

Member
Registriert
Juni 2002
Alter
44
Ort
Heimatlos
Geschlecht
M

Die Problematik mit den übervorsichtigen Eltern kennen wir auch durch die Schule.
Die Grundschule ist ca. 500 Meter von unserem Haus entfernt, natürlich gehen unsere Kinder da allein zu Fuß hin (nur in den ersten Wochen wurden sie begleitet, wegen der Verkehrserziehung).
In der ersten Klasse (vor ein paar Jahren) hat eine besorgte Mutter mein Kind (meine Große!) festgehalten und die Lehrerschaft verständigt, - "weil es ja von den Eltern unverantwortlich sei, so ein kleines Mädchen allein nach Hause laufen zu lassen." 😳
Meine Gattin hat dann das Kind abgeholt, hat sich aber mit der anderen Mutter überworfen, - sinngemäß hat sie wohl gesagt. "Sie solle wieder in ihren Helikopter steigen und über ihrem Sohn kreisen."
Mein Kind war jedenfalls nach der Aktion ein paar Tage verunsichert.
(Man sollte vielleicht noch sagen, dass auch der Spielplatz unmittelbar nebendran von meinen Kindern (beinahe täglich) und vielen anderen Kindern aus der Nachbarschaft eigenständig aufgesucht wurde und wird. Der liegt gleich neben dem Schulgelände und da gibt es - Hilfe - sogar eine Kletterwand).
Mit dem Bub besagter Mutter versteht sich meine Große sehr gut, - sie gibt ihm Nachhilfe in Mathematik und Deutsch.

VG :hallo:
Das ist schon lächerlich, was da heutzutage abgeht. Ich bin früher schon allein zum Kindergarten gegangen, später zur Schule musste ich 2 Kilometer laufen, dabei 2 Hauptstraßen überqueren. Da hat kein Hahn danach gekräht. Heutzutage wollte ich kein Kind sein. Goldener Käfig ist nichts für mich. Wie soll da ein Kind denn selbstständig werden?
 
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo

Gerade eine herbe Enttäuschung durch einen Anruf meiner Tagesstätte durch einer Mitarbeiterin erhalten.
Ich sollte ja nächste Woche am kommenden Donnerstag meine erste Impfung bekommen, nun hat mir die Mitarbeiterin gesagt, das doch nicht Biontech oder Moderna verwendet wird, sondern Johnson & Johnson, weil der Biontech/Moderna sich mit irgendeinem Medikament nicht vertragen soll, was viele Klienten meiner Tagesstätte wohl nehmen.
Ich kann mir das ja noch überlegen ob ich nächste Woche trotzdem diese Impfung von Johnson & Johnson machen lasse. Also das muß ich erstmal sacken lassen. Denn soviel ich bisher so mitbekommen habe, ist auch bei Johnson & Johnson diese gefährliche Nebenwirkung wie bei AstraZeneca mit den Thrombosen. Der einzigste Vorteil, da braucht man nur eine Impfung, aber ob ich das Risiko eingehe das weiß ich noch nicht? Mit Biontech oder Moderna kein Problem da hätte ich mich zu 100% impfen lassen auch wenn ich da vor der 2. Impfung etwas Bammel habe, aber der andere Impfstoff mit einer möglichen Nebenwirkung Thrombose, ob mir da das Risiko nicht zu hoch ist, und ich da nicht lieber noch etwas warte bis bei meiner Hausärztin geimpft werden kann?
Werde mich morgen erstmal mit einer Freundin darüber beraten, mit der ich immer seit Corona regelmäßig telefoniere und die auch in meiner Tagesstätte geimpft werden sollte. Ob sie das Risiko eine Thrombose zu bekommen durch die Impfungen eingehen wird, denn sie weiß ja auch von AstraZeneca und Johnson & Johnson und den Thrombose Nebewirkungen.
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
42
Ort
Greven
Geschlecht
w

warum telefonierst du am Montag nicht einfach erst mal mit deiner Hausärztin?
Die kennt doch doch am besten und kann entsprechend auch das Risiko bei Johnson&Johnson einschätzen bei dir.
Ggf hat sie sogar schon eine Liste für Impfungen, auf die man sich eintragen lassen kann.

ansonsten: AZ 5 Thrombosen auf ne Million, Biontech 4 Thrombosen auf ne Million, J&J 1 Thrombose auf ne Million - aber J&J hat auch nur knapp 70% Schutz vor schweren Verläufen, Biontech bis zu 95.
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
60
Ort
Passau
Geschlecht
w

Diese wirklich sehr selten auftretende Nebenwirkung einer Hirnthrombose besteht auch bei einer Impfung mit Biontech oder Moderna.

Und wie Dark_Lady schon sagt, ich berate mich doch mit meiner Hausärztin und nicht mit einer Freundin oder ist die Freundin Ärztin oder medizinsch ausgebildet?
 
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo

Ich dachte bei Biontech gäbe es diese Nebenwirkungen gar nicht? Aber bei Johnson & Johnson da muss doch was dran sein, an der Gefährlichkeit dieser Nebenwirkung, die Impfung wurde sogar auch mal kurz gestoppt. Soll wohl oder wird vermutet das es an dieser Vakzin liegen könnte was ja auch der AstraZeneca hat.

Habe das jetzt auf versch. Seiten gelesen und das sind seröse Seiten und nicht bei youtube.
Hier: https://www.scinexx.de/news/medizin/impfstopp-auch-fuer-johnson-johnson/
und hier: https://www.heise.de/news/Corona-Im...paeischen-Marktstart-vorerst-aus-6015022.html und hier auch noch: https://www.ruhrnachrichten.de/nach...n-wegen-blutgerinnseln-pausieren-1623482.html und noch was gefunden hier: https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-impfstoff-johnson-johnson-1.5265049

Bei so vielen Berichten muss ja was dran sein und kann man nicht einfach verharmlosen. Ich gehöre da schon zu dem Frauen im mittleren Alter (57 bald 58 Jahre) die und die jüngeren Frauen, wo das auftreten könnte.

Von Biontech habe ich da noch nirgends wo was gelesen, nichts von Thrombosen und auch kein Impfstopp.
 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
42
Ort
Greven
Geschlecht
w

Impfstopp gab es bei Biontech auch nicht - die Thrombosen hingegen schon.

Meine Meinung: dein Risiko bezüglich Vektorimpftstoffen wird sich in den 2 Jahren bis zu deinem 60. Geburtstag nicht mehr groß ändern. Aber besprich das mit deiner Hausärztin.
 

Mathe Man

Member
SimForum BAT Team
Registriert
Juli 2002
Alter
55
Ort
Braunschweig
Geschlecht
m

ansonsten: AZ 5 Thrombosen auf ne Million, Biontech 4 Thrombosen auf ne Million, J&J 1 Thrombose auf ne Million - aber J&J hat auch nur knapp 70% Schutz vor schweren Verläufen, Biontech bis zu 95.
Oder anders ausgedrückt, das Risiko ist niedriger als das Auftreten von Thrombosen bei der Einnahme frei verkäuflichen Kopfschmerzpräparaten, wenn auch nicht dieser spezielle Thrombosen-Typ.

@Taurec Meine Mutter hätte nie antworten können wo ich bin, außer er ist im Wald spielen. Und ja, zwei Hauptverkehrsstrassen zum Überqueren, wenn auch mit weniger Verkehr als heute üblich. Trotzdem hatte ich einen Schutzengel, keine Lust mehr zum Spielen neben der Lampe, ins Haus gegangen, Reifen quietschen, metallisches quietschen, splitterndes Glas zu hören. Beim Blick aus dem Fenster hatte sich ein VW Käfer um den Laternenpfahl gewickelt, nachdem er das Fahrzeug durch Abkommen von der Fahrbahn auf das Dach gelegt hatte. Ich hätte in dem Moment auch von meiner Mutter begleitet dort entlang gehen können...

Edit: Und am hellichten Tag ist auch nichts passiert, kein dicker Onkel der mir Schokoladenkugeln schenkte. :DD
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Taurec
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hallo

Wusste gar nicht das bei Kopfschmerztabletten als mögliche Nebenwirkungen auch Thrombosen auftreten können?
Ist das auch bei Paracetamol der Fall? Wenn ja, dann würde ich mir nämlich etwas weniger Sorgen wegen der Johnson & Johnson Impfung machen, denn Paracetamol die nehme ich bei Kopfschmerzen und hatte da bisher nie Probleme.
Aber um ehrlich zu sein, ich nehme eigentlich sehr selten Kopfschmerztabletten, zuerst versuche ich das so, mit JHP-Rödler oder ähnliches. Erst wenn die Abends wenn ich schlafen möchte noch da sein sollten dann nehme ich schon mal eine Paracetamol, es sei denn ich habe nur ganz leichte Kopfschmerzen dann versuche ich ohne Tablette schlafen. Oder es ist halt gerade ungünstig wo ich keine Kopfschmerzen, auch keine leichte gebrauchen kann, wie Geburtstag, Weihnachten, Silvester. Aber wie gesagt ich nehme die wirklich nur im äußersten Notfall, darum werden die bei mir auch immer alt.


Versuche jetzt mal was positives zu sehen, sollte ich mich durchgerungen haben mich mit dem Johnson & Johnson Impfstoff impfen zu lassen. Da brauche ich mich nur einmal impfen zu lassen, das ist das positive was ich momentan dran sehe.
Die Mitarbeiterin von meiner Tagesstätte sagte mir ja auch, selbst am gleichen Tag wenn ich schon dort bin, kann ich mich noch gegen die Impfung entscheiden. Ich würde da noch aufgeklärt werden, schriftlich und wohl auch mündlich, deswegen kann sich auch die Uhrzeit wo ich bestellt bin verzögern, ich also mich schon auf eine längere Wartezeit einstellen müsste. Denn da wird wohl mit Jedem (bin ja nicht die Einzigste die das wahrnehmen wird (ev. wahrnimmt) ausführlich geredet, bei manchen kann es da schon länger dauern, je nachdem was für Fragen der eine oder andere noch hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fannylena

Member
Registriert
April 2007
Alter
46
Ort
NRW
Geschlecht
w

Die Problematik mit den übervorsichtigen Eltern kennen wir auch durch die Schule.
Die Grundschule ist ca. 500 Meter von unserem Haus entfernt, natürlich gehen unsere Kinder da allein zu Fuß hin (nur in den ersten Wochen wurden sie begleitet, wegen der Verkehrserziehung).
In der ersten Klasse (vor ein paar Jahren) hat eine besorgte Mutter mein Kind (meine Große!) festgehalten und die Lehrerschaft verständigt, - "weil es ja von den Eltern unverantwortlich sei, so ein kleines Mädchen allein nach Hause laufen zu lassen." 😳
Meine Gattin hat dann das Kind abgeholt, hat sich aber mit der anderen Mutter überworfen, - sinngemäß hat sie wohl gesagt. "Sie solle wieder in ihren Helikopter steigen und über ihrem Sohn kreisen."
Mein Kind war jedenfalls nach der Aktion ein paar Tage verunsichert.
(Man sollte vielleicht noch sagen, dass auch der Spielplatz unmittelbar nebendran von meinen Kindern (beinahe täglich) und vielen anderen Kindern aus der Nachbarschaft eigenständig aufgesucht wurde und wird. Der liegt gleich neben dem Schulgelände und da gibt es - Hilfe - sogar eine Kletterwand).
Mit dem Bub besagter Mutter versteht sich meine Große sehr gut, - sie gibt ihm Nachhilfe in Mathematik und Deutsch.
Oh, Mann. Ich bin so froh das ich meine Tochter groß habe. Damals ging das ja auch schon los mit den Helicoptereltern. Wo soll das noch enden???
Wenn die jungen Eltern heute alle wüssten, was wir damals den ganzen Tag gemacht haben..... %)
Und es ist ja so, das die Kids gerne alleine gehen würden und vieles supergerne alleine machen würden, aber nicht dürfen.
Und aus Kindern die nichts dürfen, werden Erwachsene die nichts können......

LGF hat am Sonntag seinen Impftermin im Impfzentrum.
Edit: Er kriegt übrigens Biontech.
Mein einer Kollege ist gestern mit Biontech beim Hausarzt geimpft worden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Taurec

miezekatze

Member
Registriert
September 2004
Alter
43
Ort
Quedlinburg
Geschlecht
w

Hallo

Wusste gar nicht das bei Kopfschmerztabletten als mögliche Nebenwirkungen auch Thrombosen auftreten können?
Ist das auch bei Paracetamol der Fall?
Hast Du Dir schonmal nen Beipackzettel durchgelesen? :Oo:
Ich mach das ja eher nicht, weil no Risk no Fun. :D
 
  • Danke
Reaktionen: Stubenhocker50
Registriert
Juni 2014
Geschlecht
w

Hast Du Dir schonmal nen Beipackzettel durchgelesen? :Oo:
Ich mach das ja eher nicht, weil no Risk no Fun. :D
Hallo

Nein, eher nicht. :rolleyes: Mir hatte da schon gereicht als ich zum ersten mal meine Bluthochdrucktabletten bekommen habe und ich dummerweise so neugierig war und den Beipackzettel mit all den "schönen" Nebenwirkungen gelesen habe. Da hätte ich beinahe die Tabletten gar nicht erst genommen, da wurde es mir schon ganz anders, selbst bei den Nebenwirkungen die ziemlich häufig auftreten können, wurde mir Angst und bange.

Daher will ich es dann doch lieber gar nicht so genau wissen und halte mich lieber an den Spruch "was ich nicht weiß, das macht mich auch nicht heiß".=)
 

Merlin92

Member
Registriert
Oktober 2010
Alter
29
Geschlecht
M

Wenn ihr etwas zum Lachen wollt: Das Bild und schaut dann rechts bei verwandte Inhalte das zweite Bild.

 

Dark_Lady

SimForum Team
Registriert
Februar 2007
Alter
42
Ort
Greven
Geschlecht
w

Hast Du Dir schonmal nen Beipackzettel durchgelesen? :Oo:
Ich mach das ja eher nicht, weil no Risk no Fun. :D
Bei PCM sind die Nebenwirkungen tatsächlich extrem überschaubar, zumindest laut der Beipackzettel, die man im Netz findet.
ASS100 ist da schon wesentlich krasser unterwegs...
 

N1_2888

Member
SimForum BAT Team
Registriert
Februar 2006
Alter
37
Ort
Waldstadt Wien
Geschlecht
m

@ Vampire: Schön ideologisch ausgeglichen von der Google-Bildersuche: oben in der Mitte Trump, rechts von ihm der Mehrheitsführer der Demokraten im Senat, Chuck Schumer.

@ Nebenwirkungen: Tja, da haben die anderen Impfstoffe mit AstraZeneca quasi gleichgezogen. Was von den Medienberichten Hysterie, was interessengeleitet ist, weiß man als medizinischer Laie natürlich nicht. %) Bis ich mit dem Impfen drankomm, wird eh noch eine ganze Weile dauern. Nicht einmal meine Mutter, die 56 Jahre alt ist, hat noch eine Impfung bekommen. Wien ist eben total altruistisch und impft die Bewohner der anderen Bundesländer, die impfpriorisierten Berufsgruppen angehören und in Wien arbeiten, eifrig mit. :naja:

Grundsätzlich bin ich jemand, der Impfungen sehr gut verträgt, allerdings handelte es sich dabei weder um mRNA- noch im Vektor-Impfstoffe. Eine sehr unangenehme Nebenwirkung, die überdies nicht am Beipackzettel vermerkt war, habe ich mal von Tabletten bekommen, deren besondere Eigenschaft ist, dass sie sich dritteln lassen. Nachdem deren Dosis auf ärztlichen Rat von einem auf zwei Drittel pro Tag erhöht worden war, schwoll meine Nase beim Liegen derart stark zu, dass nur Unmengen an Nasentropfen Abhilfe geschafft haben. Bis ich gecheckt habe, dass da ein Zusammenhang besteht, hat es leider einige Zeit gebraucht, dann habe ich allerdings die Dosis eigenmächtig halbiert.

Die Nachbarn (nicht unmittelbar, sondern ein paar Stiegen weiter), die im Vormonat endlich ihre Weihnachtsbeleuchtung abgeschalten haben, haben selbige nun rearrangiert und wieder in Betrieb genommen. Mir ginge das nächtliche Herumgeblinke schon zu Weihnachten unheimlich auf die Nerven, aber im Mai muss das echt nicht sein. :nonono:
 

Susa56

Member
Registriert
Oktober 2015
Alter
60
Ort
Passau
Geschlecht
w

Ich würde sie da mal drauf ansprechen, Weihnachtsbeleuchtung im Mai, die andere Bewohner nachts stört, das muss man sich nicht gefallen lassen, evtl. würde ich mich auch an den Vermieter wenden.
Wir haben übrigens schon Mai;)
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten