Was gefällt euch?

Ich glaube, ich wurde noch nie zu einem Spieltreffen eingeladen. Bei der Geburtstagsfeier bin ich mir nicht sicher.
Wobei ich trotzdem die Anrufe sehr mag. Ich dachte immer, du magst sie nicht @bienchen83, wegen den Mods, die du dazu hast.
 
@Orkney: Ne ne. Die Mods, die ich dazu habe, machen die guten Anrufe häufiger und verhindern das Stalking von immer demselben Sim bzw. der für die Geburtstagsparty verhindert, dass der einladende Sim dann einfach autonom altert. Außerdem gibt's so halt keine Anrufe, während die Sims schlafen oder wenn sie gerade total fertig sind und daher keine Zeit zum Ausgehen haben. Hat also nix damit zu tun, dass ich die Anrufe nicht mag. Wie so häufig mag ich die Idee und nur die Umsetzung passt mir nicht so ganz.
 
Ach ja, der Zirkus 😋 Als ich diesen Anruf das erste Mal bekommen hab, war ich total gespannt und aufgeregt. Keine Ahnung, was ich da erwartet hab, aber in meiner naiven Vorstellung hab ich gedacht, dass ich vielleicht zu einem verborgenen Grundstück geführt würde, von dem ich noch nichts gehört hab. Dementsprechend groß war die Enttäuschung, als der Sim für ein paar Stunden in einem Rabbithole verschwunden ist. 🤣
 
Ach ja, der Zirkus 😋 Als ich diesen Anruf das erste Mal bekommen hab, war ich total gespannt und aufgeregt. Keine Ahnung, was ich da erwartet hab, aber in meiner naiven Vorstellung hab ich gedacht, dass ich vielleicht zu einem verborgenen Grundstück geführt würde, von dem ich noch nichts gehört hab. Dementsprechend groß war die Enttäuschung, als der Sim für ein paar Stunden in einem Rabbithole verschwunden ist. 🤣
So ging es mir auch. :ROFLMAO: Ist noch gar nicht so lange her. Habe ich Maja sehr übel genommen, dass sie einfach ohne mich gegangen ist.

@bienchen83 Ah, okay. Das war mir nicht klar. Dann werde ich den mal ausprobieren.
 
Meine beiden waren auf dem Romantik Festival und haben ganze 3 Stunden lang turtelnd da gesessen, nur Augen für einander. Wohl gemerkt völlig autonom. Das fand ich wirklich sehr süß

flirt.jpg
 
Ja, finde ich auch. Vor allem die guten kommen vom Spiel her zu selten, weil sie von den später hinzugekommenen verdrängt werden. Den Zirkus gibt es schon seit Großstadtleben, der Anruf war aber über Jahre hinweg verbuggt. Das Spieletreffen und die Geburtstagsparty sind schon aus dem Grundspiel.
Eine Einladung zum Spieletreffen hatte ich glaub ich noch nie. Aber schön zu wissen, dass der Zirkus jetzt wieder funktioniert.
 
  • Danke
Reaktionen: Widget
Eine Einladung zum Zirkus hatte ich tatsächlich auch nur 1 mal bisher. ist schon sehr lange her. Zum Spieletreffen hatte ich noch nie. Geburtstage hatte ich auch nur am Anfang dann waren sie weg🥹. Die Anrufe zu Partys waren auch schon mal mehr. nur mehr sehr selten. Sehr schade…
 
Die Anrufe zur Partys z.B. bei den Ruinen kommen ab und an bei mir vor. Spieletreffen hatte ich auch noch nie (vielleicht kennen meine Sims aber auch zu wenig andere Kleinkinder:schäm:)
 
(vielleicht kennen meine Sims aber auch zu wenig andere Kleinkinder:schäm:)
Jetzt weiß ich, warum ich die auch noch nie hatte. :lol:
Meine Kinder lernen normalerweise immer so ab der Schulzeit andere Leute kennen. Wird mal Zeit, dass ich im CAS ein paar Kleinkinder den anderen Familien schenke, damit meine Kleinkinder auch mal Freunde finden :lol:
 
  • Witzig!
Reaktionen: Widget
Die Spieletreffen sind für Kinder und setzen nur voraus, dass euer Simkind ein anderes Kind kennt, das irgendwo wohnt. Aber die Programmierung ist seit dem Grundspiel so verschüttet worden, dass das kaum mehr vorkommt. Ist im Basismodul meiner callandvisittweak mit drin, dass das auch (wieder) öfter vorkommt.
 
Die Spieletreffen sind für Kinder und setzen nur voraus, dass euer Simkind ein anderes Kind kennt, das irgendwo wohnt. Aber die Programmierung ist seit dem Grundspiel so verschüttet worden, dass das kaum mehr vorkommt. Ist im Basismodul meiner callandvisittweak mit drin, dass das auch (wieder) öfter vorkommt.
Kommt daher auch meine Einladung zum Bowling, welche ich gestern das erste Mal hatte? War zwar ein Rabbit Hole, aber dennoch mal ne Abwechslung zu dem üblichen "Sollen wir Kinder machen?" Anruf ;)

Bei mir vergeht kaum ein Abend, an welchem ich nicht zu irgendetwas eingeladen werde aktuell. Essen gehen, Geburtstage, Parties etc.. Ist ja fast schon Stress :)
 
Was mir gefällt und gestern wieder aufgefallen ist, wie unterschiedlich die Persönlichkeiten der Tiere sind.
Die Katze in Victors Familie z.B reagiert total ängstlich wenn Musik in der Stereoanlage läuft oder meine Sims selbst musizieren.

Dann hab ich den Haushalt gewechselt zu meinem Halbelf und dessen Katze steht total begeistert vor der Stereoanlage oder vor dem Klavier wenn der Sim musiziert.

Diese Katze ist auch total von der Toilette besessen (Das bedeutet, dass mein Halbelf öfters mal seinen Tee in der Badewanne trinkt, weil seine Katze vor der Toilette steht und sie inspizier). Was wiederum die Katze von Victor nicht macht. Die steht eher vor den Gartenpflanzen und beschnuppert die.

In Real Life kann man die unterschiedlichsten Persönlichkeiten auch bei den Tieren erkennen und finde das in Sims 4 so richtig gut umgesetzt, das sie auf solche Details geachtet haben.
 
Ich hab im Moment dermaßen viel Spaß am Spiel.

Hier hab ich mich total gefreut, dass mein Lieblingssim als Flohmarktverkäufer aufgetaucht ist. Die dunkelhäutige rechts ist eine meiner Siminnen, mit denen ich meinen Hauptspielstand gestartet habe (aus Nostalgiegründen habe ich sie und ihren Mann als Senioren noch mal als ungespielt in meinen Save gesetzt, ich bin da nicht so der Realismusfreak und freu mich einfach, sie ab und an zu sehen.
Und in der Mitte ist das Oberhaupt meiner jüngsten aktiv gespielten Familie. In die habe ich mich während des Testens von Zu Vermieten verliebt und sie dann einfach ins Spiel geholt.
27.05.24_22-47-29.jpg
Hier die ganze Familie beim gemeinsamen Frühstück. Sie leben auf einer Farm in Brindleton Bay mit einer Kuh, Hühnern, Hasen, Vögeln und natürlich einem Pferd.
28.05.24_19-13-03.jpg
Dieser Seitenblick, als Sohnemann Bruno das Haus verlässt. Der hat schon als Kleinkind immer so süße Seitenblicke auf seine Schwester geworfen (ein Bild davon habe ich glaube ich im Kleinkinderthread mal gepostet.
28.05.24_19-16-55.jpg
Mama und Tochter beim gemeinsamen Schlittenfahren (das hatte sich die Kleine gewünscht, weil Winter ist).
28.05.24_19-34-18.jpg
Die Mama liebe ich total, obwohl sie "nur" ein vorgefertigter CAS Sim ist. Ich hab ihr einfach nur ewig zugesehen, wie sie durch das verschneite Mt. Komorebi geradelt ist.
28.05.24_19-37-03.jpg
Töchterlein macht derweil ein Selfie mit Yamachan (der bei mir gar nicht ins Haus kommt).
28.05.24_19-37-46.png
Abends wird gemeinsam gepuzzelt (auf Wunsch der Mama).
28.05.24_19-50-43.jpg
Aber am allermeisten liebe ich den Sohn Bruno. Ich finde ihn so niedlich und bin schon total gespannt, wie er als Teenager aussehen wird.
28.05.24_20-28-53.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab gerade wieder so eine riesen Freude am bauen. Schon lange hatte in das Grundstück an diesem Weinberg in Tartosa im Kopf, um dort ein Weingut hinzustellen. Mit Pferderanch kann man jetzt ja sogar richtigen Wein machen und die Tage habe ich ein Video von Devon Bumpkin gefunden, wo er genau das baut.
Mit dem groben Grundriss tu ich mich oft sehr schwer, also kam das als Inspiration wie gerufen.
Jetzt sitz ich schon wieder stundenlang, völlig vertieft an dem Grundstück und freu mich wie blöde während in meinem Kopf schon die passende Familie und ihre Geschichte entsteht 🥰
Und hiervon rede ich
05-29-24_8-20-33 AM.jpg
 
@Hope: Wow, das sieht superschön aus. Zeigst du später auch die Inneneinrichtung und die Familie, wenn du so weit bist?

@Orkney: Wie schön, dass du ihn erkannt hast. Hach ja, lang, lang ist's her. Ich finde es so unglaublich, dass es das schon über 10 Jahre her ist. Für mich ist das gefühlt irgendwie noch gar nicht weit weg.
 
  • Danke
  • Love
Reaktionen: Hope und Orkney
@Hope: Wow, das sieht superschön aus. Zeigst du später auch die Inneneinrichtung und die Familie, wenn du so weit bist?

@Orkney: Wie schön, dass du ihn erkannt hast. Hach ja, lang, lang ist's her. Ich finde es so unglaublich, dass es das schon über 10 Jahre her ist. Für mich ist das gefühlt irgendwie noch gar nicht weit weg.
Danke @bienchen83 ! Ja gerne, das dauert jetzt nur etwas. Ab morgen gehts in den Urlaub 🥳
 
Ich liebe die Optik der Welten, zumindest die ländlichen. (Stadt hab ich leider selber genug um mich rum)
Das ist grafisch echt toll gemacht und ich weiß immer nicht, ob ich spielen, bauen oder mit nem Sim unterwegs sein will, um mir alles anzugucken und festzuhalten..
Seit ich die Jahreszeiten hab´ und die Landschaft sich auf zauberhafte Weise verändert, mach ich ständig Screenshots und guck mir die Bilder an.=).

Und ich hatte vorher so einen Schiss vor den Jahreszeiten, weil ich mal von wem gelesen hab, dass es den ganzen Sommer geregnet hat..
Mittlerweile ändere ich nicht mal mehr das Wetter, lasse es einfach auf mich zukommen..
Dieses Pack (Päck:lol:) möchte ich echt nicht mehr missen..
 
@Fr4ggl3 Ich finde Jahreszeiten ist das schönste Pack überhaupt. Ich könnte mir Sims 4 ohne Wetter absolut nicht mehr vorstellen!
Ich mag es auch mich vom Wetter überraschen zu lassen. Tatsächlich habe ich daran noch nie etwas geändert.
Und die Welten im Wechsel der Jahreszeiten sind traumhaft schön! Daran kann ich mich auch nie satt sehen!
 
@Fr4ggl3 Ich finde Jahreszeiten ist das schönste Pack überhaupt. Ich könnte mir Sims 4 ohne Wetter absolut nicht mehr vorstellen!
Ich mag es auch mich vom Wetter überraschen zu lassen. Tatsächlich habe ich daran noch nie etwas geändert.
Und die Welten im Wechsel der Jahreszeiten sind traumhaft schön! Daran kann ich mich auch nie satt sehen!
Dem kann ich mich nur anschließen, allerdings hatte ich in letzter Zeit sehr viel Regen und Gewitter und die Sims hatten ständig Panik. Die war dann schon etwas nervig aber so ist es mit dem Wetter nun mal. Sehr schön finde ich den Winter (auch im wahren Leben).
 
@Fr4ggl3 Ich finde Jahreszeiten ist das schönste Pack überhaupt. Ich könnte mir Sims 4 ohne Wetter absolut nicht mehr vorstellen!
Ich mag es auch mich vom Wetter überraschen zu lassen. Tatsächlich habe ich daran noch nie etwas geändert.
Und die Welten im Wechsel der Jahreszeiten sind traumhaft schön! Daran kann ich mich auch nie satt sehen!
Das Jahreszeiten-Pack ist seit Sims 2 eines meiner liebsten Packs überhaupt. Und ich finde die Jahreszeiten in Sims 4 sind auch echt toll umgesetzt. Ich liebe es sehr und ich liebe den Wechsel der Jahreszeiten auch total - auch im echten Leben. Ich könnte niemals an einem Ort leben, an dem es immer nur warm oder immer nur kalt wäre. (Auch wenn ich es vermisse, dass man die Jahreszeiten wie in den Vorgängern nicht einstellen kann; so konnte man ja einstellen, dass man in einem Ort nur Sommer oder nur Winter hatte - das mochte ich sehr, aber das ist wirklich Meckern auf hohem Niveau)
Ich liebe es, wenn die Sims sich warm oder kalt anziehen müsssen und die Temperatureffekte auf die Sims oder wenn die Kinder dann im Schnee spielen oder im Herbst dann mit den Laubhaufen spielen - ah, einfach wunderschön. :Love: 🥰
 
Ich kann mich nur anschließen - ohne Jahreszeiten und Wetter war Sims für mich extrem unvollständig und eintönig. Ich hab das Wetter auch noch nie angepasst. Ich mag es, wenn ich mich mit meinem Spiel anpassen muss und wenn auch mal ein geplanter Ausflug ins Wasser fällt.
 
  • Danke
Reaktionen: Edie und Fr4ggl3
Und die Welten im Wechsel der Jahreszeiten sind traumhaft schön!
Dem ist nichts hinzuzufügen:love:


(Auch wenn ich es vermisse, dass man die Jahreszeiten wie in den Vorgängern nicht einstellen kann; so konnte man ja einstellen, dass man in einem Ort nur Sommer oder nur Winter hatte - das mochte ich sehr, aber das ist wirklich Meckern auf hohem Niveau)
Das habe ich ja nie kennen gelernt und vermisse es deshalb auch nicht. Hab die Zeit auf 28 Tage eingestellt, muß aber gerade gestehen,
dass ich Gewitter und Schneestürme ( die fand ich schon in "Ab ins Schneeparadies" doof) ausgeschaltet habe..

Ich liebe es, wenn die Sims sich warm oder kalt anziehen müsssen
Wäre schön, wenn sie sich klamottentechnisch öfter autonom dem Wetter anpassen..Würde ich mir bei den Fellen bei den Tieren auch wünschen.
Und dieses Regenschirm Auf-Zu-Auf-Zu find ich bißchen nervig. Dachte eigentlich ich hätte irgendwo mal ne (funktionale?) Regenjacke gesehn, bin aber nicht sicher..

Ich mag es, wenn ich mich mit meinem Spiel anpassen muss und wenn auch mal ein geplanter Ausflug ins Wasser fällt.
Nur bedingt..Wenn ich mal wieder auf den Trichter komm, ich müßte herumreisen und Bilder machen, würde ich das Wetter notfalls auch mal anpassen..


Aber das finde ich auch super an dem Spiel; jeder kann es halten wie er will und seine Spielweise so anpassen, wie man es gerne mag..
Es ist einfach total abwechslungsreich❤️, wie das wahre Leben. (Was leider an mir bisschen vorbeigeht und deshalb sind die Sims so was wie meine Ersatzfamilie geworden)
 
Ich liebe Sulani einfach. Wenn ich mit meinen Sims dort Urlaub mache fühlt es sich auch für mich wie ein kleiner Urlaub an. Ich rieche förmlich die salzige, frische Luft und spüre das warme Meerwasser 🥰 Diese Welt ist einfach so gelungen. Ich werde demnächst jetzt mal eine Umweltschützerin dort spielen, damit die Riffe irgendwann bunter werden und ich nach so vielen Jahren jetzt auch mal das Schildkrötenevent sehen kann 🥰
 
Ich liebe Sulani auch sehr. Genau, fühlt sich immer wie ein kleiner Urlaub an. Ich wohne da inzwischen auch. Besonders das linke Gebiet kann ich, wegen der gigantischen Sonnenuntergänge und Mondaufgänge sehr empfehlen.
Zur Zeit bin ich mit meiner Sulani-Familie ja in To(a?)rtosa in Urlaub und dort sind die Sonnenuntergänge auch spektakulär, aber von der Gesamtstimmung ist Sulani mein Favorit.
Die Schildkröten sind super und auch das Wasser dann. Betrifft aber leider nur den Raum um den Vulkan. Also am besten auf die kleine Insel ziehen oder dahin, wo der Vulkan ist.
 
Ich war zum ersten Mal seit langem wieder in Granite Falls und zum ersten Mal mit Pferd. (Don Gooseman und sein Pferd Duke). Es macht einfach Spaß, mit dem Pferd gemütlich durch den Wald zu reiten, ab und zu ein bisschen zu fischen und/oder ein paar Insekten zu sammeln wenn man gerade dran vorbei reitet und abends den Fisch am Feuer zu grillen :nick:
 
Mir gefällt gerade mal wieder, wie sehr "nur ein Spiel" mich erfreuen kann...

Meine Simsi Milli gräbt seit gefühlt 3 Jahrzehnten an einem Herrn herum, der eigentlich "super kompatibel" ist, er ist Single und überhaupt ist Milli ne ganz Tolle. Ich persönlich finde ihn ja nicht sehr attraktiv, aber bitte... Da ich meine Sims meistens eigentlich machen lasse, wie sie wollen, hab ich lediglich ein oder zwei Mal eine romantische Aktion angestoßen, aber danach den Dingen ihren Lauf gelassen. Nur nahmen sie leider nicht ihren Lauf. Der Typ hat einfach null, nada, niente auch nur irgendwas veranstaltet.

Inzwischen hatte ich dann aufgegeben und hab mir gesagt, es soll halt nicht sein, Milli muss eben weiter suchen. Sie hatte gerade einen blöden Tag auf der Arbeit und auch noch eine gemeine SMS und überhaupt die Welt ist gemein, wenn Sim auch noch wartunsgintensiv ist! Und dann - ER lädt sie zu einem Date ein! Ungelogen habe ich gerade vor dem PC laut "Na endlich Du Idiot!" gerufen - als ob gerade im Reallife der Crush meiner besten Freundin sie eingeladen hätte :D

Ich weiß nicht, ob Menschen, die kein Sims spielen, das irgendwie verstehen könnten, aber ich finde es gerade mal wieder so toll, dass ich als Spieler wirklich mit diesen Pixelchen mitleide und mich mitfreue...
 
Ich verstehe das nur zu gut. Ich interpretiere seit jeher viel zu viel in die Pixelhaufen hinein. Ich versuche ihnen so viel wie möglich ihren "freien Willen" zu lassen, wohl wissend, dass das nur ein paar Programmzeilen eines nicht besonders intelligenten Algorithmus sind, der hauptsächlich nichtdeterministisch handelt und keineswegs geplant.
Und doch freue oder leide ich mit ihnen mit. So ist das eben bei guten Geschichten, sogar wenn sie eigentlich nur eine Aneinanderreihung von völlig zufälligen Geschehnissen sind. :lol:
 
  • Love
Reaktionen: BdKBanshee
Ohja, das verstehe ich auch nur zu gut :D Ich glaube mein Partner zweifelt manchmal ein bisschen an meiner ähh nennen wir es Fantasie, aber ich baue auch irgendwie Gefühle zu den Pixeln auf...
@BdKBanshee wie ist das Date von den Beiden denn gelaufen?

Die Wendungen im Spiel sind auch einfach zu schön! Siehe Gina, familienbewusste Sima mit dem Bestreben große glückliche Familie. Studierte mit ihrem Bruder, dessen Freundin und ihrem Freund zusammen. Der bekam allerdings ständig den Wunsch mit ihr Schluss zu machen, also habe ich dem nachgegeben. Gina war richtig traurig und ihr Bruder kam keine fünf Simsminuten später zu dem armen Kerl und hat ihn zur Sau gemacht. Der Grund war: Wegen Mobbing konfrontieren. Passt nicht ganz aber ich saß da und dachte mir nur so: "HA! Yes, das hast du davon, dass du so blöde Wunsche hast" :lol:
13.06.24_13-18-54.jpg
13.06.24_13-19-50.jpg

Weil die Stimmung in der WG so komisch war, habe ich Gina jeweils zwei Kurse mehr machen lassen (zweimal Vier in einem Semester, was für ein Stress, aber sie wollte weder das turtelnde Pärchen sehen noch ihren Ex) und sie hat so deutlich früher ihren Abschluss. Jetzt wohnt sie in der Wohnung neben ihrerSchwester in San Myshuno und die beiden quatschen andauernd zusammen. Gut für die Schwester, die findet nämlich nicht so gut neue Freunde.
Jetzt freue ich mich wiederum total für Gina, weil sie trotz des Rückschlags mit zwei gescheiterten Beziehungen eine gute Wendung hat und ich glaube, sie wird neben ihrer krass erfolgreichen Anwaltskarriere als erste Sima ein wissenschaftliches Baby bekommen. Der Wunsch nach Kindern ploppt nämlich gerade wieder häufiger auf.


Also ja, sowas liebe ich an Sims, die Dramatik *_*
 
Ich verstehe das nur zu gut. Ich interpretiere seit jeher viel zu viel in die Pixelhaufen hinein. Ich versuche ihnen so viel wie möglich ihren "freien Willen" zu lassen, wohl wissend, dass das nur ein paar Programmzeilen eines nicht besonders intelligenten Algorithmus sind, der hauptsächlich nichtdeterministisch handelt und keineswegs geplant.
Und doch freue oder leide ich mit ihnen mit. So ist das eben bei guten Geschichten, sogar wenn sie eigentlich nur eine Aneinanderreihung von völlig zufälligen Geschehnissen sind. :lol:
Naja also mit deinen Geschichten kann ich nun nicht im Mindesten mithalten - ich bewundere ja immer wieder, was Du wirklich in ganz banale Bilder und Situationen hineininterpretierst und das dann auch noch in einem tollen Schreibstil mit uns teilst. Insofern freue und leide bitte weiter :D

Ohja, das verstehe ich auch nur zu gut :D Ich glaube mein Partner zweifelt manchmal ein bisschen an meiner ähh nennen wir es Fantasie, aber ich baue auch irgendwie Gefühle zu den Pixeln auf...
@BdKBanshee wie ist das Date von den Beiden denn gelaufen?

Das Date war ganz wunderbar, ich glaub, so schnell hab ich selten einen Romantikbalken ansteigen sehen. Es gab natürlich auch einen Kuss und jetzt sammelt Milli die Dreckwäsche in ihrem Haus zusammen und denkt dabei ans Techteln (wahrscheinlich zieht sie gerade frisches Bettzeug auf :D). Da geht noch was. Wehe nicht!

Die Wendungen im Spiel sind auch einfach zu schön! Siehe Gina, familienbewusste Sima mit dem Bestreben große glückliche Familie. Studierte mit ihrem Bruder, dessen Freundin und ihrem Freund zusammen. Der bekam allerdings ständig den Wunsch mit ihr Schluss zu machen, also habe ich dem nachgegeben. Gina war richtig traurig und ihr Bruder kam keine fünf Simsminuten später zu dem armen Kerl und hat ihn zur Sau gemacht. Der Grund war: Wegen Mobbing konfrontieren. Passt nicht ganz aber ich saß da und dachte mir nur so: "HA! Yes, das hast du davon, dass du so blöde Wunsche hast" :lol:

Schluss machen ist zwar kein Mobbing, dürfte der armen Gina mit diesem Charakter und Bestreben aber trotzdem richtig zugesetzt haben. Was für ein Glück, dass sie einen richtig tollen Bruder hat - wer seine Schwester traurig macht, kriegt Saures! So muss das ;)
 
Das Date war ganz wunderbar, ich glaub, so schnell hab ich selten einen Romantikbalken ansteigen sehen. Es gab natürlich auch einen Kuss und jetzt sammelt Milli die Dreckwäsche in ihrem Haus zusammen und denkt dabei ans Techteln (wahrscheinlich zieht sie gerade frisches Bettzeug auf :D). Da geht noch was. Wehe nicht!
Wehe nicht :D :D Aber das klingt wirklich nach einem wunderbaren Date, wenn sie auch am nächsten Tag noch daran denkt :nick:
Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei der Fortsetzung!

Und ja, Yannick und Gina sind wirklich ein Herz und eine Eizelle, äh Seele. Naja, Zwillies halt:lol:
 
Ach Mensch, kennt ihr das? Ich hab nach längerer Zeit endlich wieder in mein Spiel gefunden und hab heute mit viel Hingabe und Freude angefangen, die Geschichten dazu aufschreiben!! :love: Ich liebe das grad total, dieses Gefühl ist einfach unbeschreiblich schön, wieder bei meinen Sims zu sein und in ihre Welt einzutauchen!!! 💓🤗 Aber, und jetzt kommt das große Aber... das WE ist total verplant und ich werde voraussichtlich (hoffentlich) erst wieder am Sonntagabend ein bisschen weiterschreiben können. Und am Montag komme ich wahrscheinlich wieder kaum dazu. Natürlich freue ich mich drauf, gute Freunde nach langer Zeit wieder zu sehen, und das echte Leben geht selbstverständlich immer vor, aber es fühlt sich an, als wenn mir was total Wichtiges aus der Hand gerissen wird, das ich liebe und brauche.

Maaaaann, wäre das letztes WE gewesen, wär das alles halb so wild, weil ich da noch nicht so drin war. Spezialinteressen sind schon was fieses, wenn man sich für ne Weile von ihnen trennen muss, obwohl man eigentlich grad voll im Fokus ist. 😅 Ich mein, das sind ja noch nicht mal 2 volle Tage bis Sonntagabend, aber es fühlt sich grad wie Jahre für mich an. 🙈

Hab überlegt, ob ich das eher in den "Was nervt euch"-Thread oder hier schreiben soll, aber da es eigentlich um Simsliebe geht, hab ich mich hierfür entschieden. Es ist halt so ne Art Trennungsschmerz grade 😋 Irgendwie so wie bei Julian und Annabelle, als sie frisch zusammengekommen waren und sich dann voneinander verabschieden mussten. Obwohl sie sich direkt am nächsten Tag in der Schule wieder sehen würden, kam es ihnen wie eine Ewigkeit vor. (klick) 💕 So gehts mir auch grad. 😅

Hat auf jeden Fall schon mal gut getan, mir das von der Seele zu schreiben!
 
Zuletzt bearbeitet:
@lost.in.the.sixties oh ich fühle deine Worte so🙈 mir geht das oft sehr sehr ähnlich und wenn ich dann nicht dazu komme (arbeit, Verpflichtungen usw) fühle ich mich so fremdbestimmt🙈
Das geht dann auch soweit, dass ich bei der Arbeit in ruhigen Momenten oder der Pause lieber weiter für Sims plane und Notizen mache, anstatt mich mit Kollegen zu unterhalten 😅
Ich habe so ein paar Interessen, die immer mal wechseln und dann liegt der Fokus auf einer bestimmten Sache und ich denke nur daran😅

Aber mittlerweile komme ich damit besser klar😁
Hach, aber diese Euphorie... ich kenne das zu gut😍
 
Ach Mensch, kennt ihr das? Ich hab nach längerer Zeit endlich wieder in mein Spiel gefunden und hab heute mit viel Hingabe und Freude angefangen, die Geschichten dazu aufschreiben!! :love: Ich liebe das grad total, dieses Gefühl ist einfach unbeschreiblich schön, wieder bei meinen Sims zu sein und in ihre Welt einzutauchen!!! 💓🤗 Aber, und jetzt kommt das große Aber... das WE ist total verplant und ich werde voraussichtlich (hoffentlich) erst wieder am Sonntagabend ein bisschen weiterschreiben können. Und am Montag komme ich wahrscheinlich wieder kaum dazu. Natürlich freue ich mich drauf, gute Freunde nach langer Zeit wieder zu sehen, und das echte Leben geht selbstverständlich immer vor, aber es fühlt sich an, als wenn mir was total Wichtiges aus der Hand gerissen wird, das ich liebe und brauche.

Maaaaann, wäre das letztes WE gewesen, wär das alles halb so wild, weil ich da noch nicht so drin war. Spezialinteressen sind schon was fieses, wenn man sich für ne Weile von ihnen trennen muss, obwohl man eigentlich grad voll im Fokus ist. 😅 Ich mein, das sind ja noch nicht mal 2 volle Tage bis Sonntagabend, aber es fühlt sich grad wie Jahre für mich an. 🙈

Hab überlegt, ob ich das eher in den "Was nervt euch"-Thread oder hier schreiben soll, aber da es eigentlich um Simsliebe geht, hab ich mich hierfür entschieden. Es ist halt so ne Art Trennungsschmerz grade 😋 Irgendwie so wie bei Julian und Annabelle, als sie frisch zusammengekommen waren und sich dann voneinander verabschieden mussten. Obwohl sie sich direkt am nächsten Tag in der Schule wieder sehen würden, kam es ihnen wie eine Ewigkeit vor. (klick) 💕 So gehts mir auch grad. 😅

Hat auf jeden Fall schon mal gut getan, mir das von der Seele zu schreiben!

Hm, als Spezialinteresse habe ich sowas irgendwie nie angesehen, aber ist sowas echt ein Spezialinteresse?^^ (ich bin ja auch Autistin)

An meiner Geschichte hängen ja jetzt auch fast 4 Jahre und jedes Mal, wenn ich aufhören wollte, hat das voll wehgetan :ohoh: . Habe viel hin- und herüberlegt, was ich machen kann. Fing neu an, aber das fühlte sich auch falsch an. Ich wollte schreiben, schreiben, schreiben, schreiben. Einfach eben bei meinen Simsis wieder sein und so. Nur nicht mehr in dieser Form.

Da ich nun aber denke, dass ich es im Fotostory-Forum total vergeigt habe und die Leute nun eh denken würden, dass ich eh bald wieder aufhöre, habe ich mich ins "Sims und ihre Nachkommen" verkrümelt. Und es fühlt sich gut an, so wie ich jetzt schreibe und spiele. Seit ich Back to the Roots mit der Story bin, fühlt es sich mega gut an. Ich bin wieder da und ich hab Spaß, auch wenn ich EA nicht mehr so unterstützen möchte, wie gehabt.
 
  • Love
Reaktionen: TheChaosqueen
Jetzt habe ich endlich mal gegoogelt, was ein Spezialinteresse ist und da gerade spannende Sachen in einem Forum gelesen.
Ich scheine da tatsächlich am anderen Ende zu sein, weil mich fast alles interessiert und ich auch querbeet Sachbücher lese. Aber nichts davon „studiere“ ich.
Was die Sims angeht, tut es mir allerdings auch sehr weh, wenn ich nicht spielen kann oder nicht in dem Ausmaß, wie ich es gerne möchte. So 24 Stunden pro Tag. 😬)
Einer in dem Forum schrieb, der Unterschied zu nicht Autisten sei, wenn es an der Tür klingelt und sie gerade mit ihrem Hobby beschäftigt sind, machen sie trotzdem die Tür auf. Ich kann nur sagen, auf mich trifft das nicht zu. 😂
 
Und deswegen ist es unmöglich, mit Sims aufzuhören @Orkney . Das ist so, als wenn du einem Kleinkind seinen Schnuller wegnimmst^^. Der Autist sucht sich weiter Mittel und Wege, bis er eine bessere Lösung gefunden hat und wieder zufrieden ist =) Und so geht es mir. Zig Versuche starten. Egal, ob man hinfällt oder nicht - man steht immer wieder auf und macht es besser. Ist das immer noch nicht perfekt, dann fängt man eben nochmal neu an.

Hey, Sims ist das perfekte Spiel. Da geht auch alles in Endlosschleife. Japps. Deswegen kommt an Sims aktuell absolut nichts ran.
 
Ich fühle euch da auch sehr! Sims ist für mich wirklich Rückzug in einen Safespace und gleichzeitig die Möglichkeit meine Kreativität auszuleben, wenn ich zB zu ausgelaugt wäre, um zu zeichnen, schreiben oder so. Aber ich schmeiße Sims auch nie nur für eine halbe Stunde an oder so, sondern nehme mir dann wirklich Zeit für mich. Keine anderen (Stör-)Geräusche, Sims recht leise, was zu essen, ne Decke. Am liebsten an ruhigen, freien Morgenden noch mit einer Tasse Kaffee :D

Andere Spiele kommen für mich da auch nie so recht ran, zu schnell zu hektisch und ganz oft zu laut und zu bunt:glory:
 
Was mich ja immer total freut, sind die kostenlosen Updates wie Körperbehaarung, Infants, Swatches für Haar- und Hautfarben. Jetzt runde Pools plus das neue Anziehungssystem zu den schon zuvor gekommenden Persönlichkeits- Einstellungen/ Entwicklungen. Das finde ich super!
 

Zur Zeit aktive Besucher

Zurück
Oben Unten