Euer größter Schock?

Hellraiser_FL

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
33
Ort
Wien
Geschlecht
m

MOTORSCHADEN beim kimi räikkonen. da hab ich mich zum letzten mal erschreckt.:cool:

mfg

FL
 

Nighti

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
38
Ort
Rosenheim
Geschlecht
w

Wenn mich n idiotischer Autofahrer in einem halsbrecherischen Tempo und waghalsigem Manöver überholt (ich fahr eigentlich immer zulässige Höchstgeschwindigkeit also kannsch da nix für) dann bekomm ich immer n kleinen Schock. Oder als letztes so n dummer Überholer mir auf meiner Spur als Geisterfahrer entgegen kam.....da krieg ich immer n Schreck. Oder wennsch meine Schlüssel ned da finde wo ich sie vermute - Adrenalinstoß pur.
 

Cannavaro86

Member
Registriert
Februar 2002
Alter
35
Ort
Under the Sun
Geschlecht
m

Hm, ich denk zwar, dass das nicht mein größter Schock war, aber mir fällt gerade nix anderes ein:
Als ich meinen Hasen tot im Käfig gefunden hab.

Edit: Jetzt fällt mir doch noch was ein:

Als in der achten Klasse unser Direktor zu uns in die Klasse kam und uns sagte, dass ein Klassenkamerad von mir gestorben ist!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kawax

Gast
Registriert
Juni 2003
Alter
33
das outfit von avril lavigne gerade eben. schwarze enge lederhose, schwarzes enges lederoberteil und fett geschminkt!
jetzt würd ich sie am liebsten sofort umbringen :mad: :mad: :mad: ich bin so sauer!
 

~*coco*~

Member
Registriert
Juli 2002
mich bringt so schnell nichts aus der Ruhe....
cool006.gif



:D
 

Hellraiser_FL

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
33
Ort
Wien
Geschlecht
m

@Nighti:

meinst du auf der autobahn? wie sind den eigentlich die begräntzungen in deutschland? auf der autobahn kann man so schnell wie man will fahren oder?
 

Nighti

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
38
Ort
Rosenheim
Geschlecht
w

Ich meine innerorts
Heut zB halt ich an der roten Ampel mit Grünpfeil (also Schild nicht Lichtzeichen) wo man nach anhalten ja fahren darf (Rechts abbiegen) wenn frei ist. Ich halte und will grad anfahren, da fährt der der schon ewig neben mir auf der Spur (Geradeausspur) an der Ampel steht (der stand da schon als ich rankam) an mir vorbei, vor mich und biegt ab als ich grad am anfahren war - schock fürs Leben. Oder es ich fahr 50 wo 50 erlaubt is und von hinten kommt so n Riesenmercedes mit mindestens 80 angerauscht und bremst kurz vor meinem Kofferaum, das sind Schockmomente

Auf der Autobahn kannste so schnell fahren wie du möchtest, 130 ist Richtgeschwindigkeit aber du bist durch die StVO verpflichtet angepasst zu fahren ohne jemanden zu gefährden d.h. wenn du 200 fährst und n Unfall passiert bekommste Teilschuld weil du so schnell warst (wenns dumm läuft)
 

Vivie

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
43
Ort
Ostfildern(BaWü)
Geschlecht
w

Original geschrieben von Hellraiser_FL
@Nighti:

meinst du auf der autobahn? wie sind den eigentlich die begräntzungen in deutschland? auf der autobahn kann man so schnell wie man will fahren oder?

nicht überall - nur da wo auch unbegrenzt ist kann man unbegrenzt schnell fahren. Ich schätz mal, ca. die hälfte der Autobahnstrecken haben ´ne Begrenzung (Baustellen inklusive).

Ich bin ja grundsätzlich sehr schreckhaft. Mein größter Schock war mal´ne fette Spinne auf meinem Kopfkissen, die ich leicht verschwommen nach dem Aufwachen sah. Ich bin sofort hochgesprungen und hab erstmal ´ne halbe Stunde starr in der Zimmerecke gestanden und ewig überlegt, wie ich das Ding da wegbekomme. Naja...Kissen aus´m Fenster werfen war zwar nicht das gelbe vom Ei, aber zumindest konnte ich danach wieder schlafen =)

Ansonsten bin ich auch so´n Autobahnerschrecker. Es vergeht wirklich keine Autobahnfahrt bei der ich nicht mindestens 10 kleine Herzattacken erleide *g*. Nein im Ernst...mein Fahrer (keine Namen *hehe*) ist oft ziemlich rasant unterwegs und ein sogenannter Spät-und-Scharf-Bremser. Ich bekomm Panik wenn ich feststelle das der Vordermann offensichtlich wesentlich langsamer fährt, das Auto in dem ich aber sitze nicht mal annähernd Gestalten macht die Geschwindigkeit zu reduzieren. Bei 200 Sachen ist das gar nicht nett. Autobahnfahrten sind daher für ich ein Greul...sobald es etwas voller wird oder irgendwo LKW-Kolonnen rumkurven bin ich ziemlich angespannt, denn die Erfahrung das so mancher beim Spurwechsel nicht blinkt und auch oft gar nicht guckt (besonders die netten LKW-Fahrer) haben wir mittlerweile schon oft genug machen müssen.

Ach und da fällt mir nochwas ein...als Kind (war glaub ich so 6 Jahre) bin ich nachts aufgewacht und da hat irgendwas neben mir geatmet. Jedenfalls hat es sich so angehört als wenn einer ein paar Mal tief ein und ausatmet. Da war ich starr vor Angst und hab mich bis zum nächsten Morgen nicht mehr bewegt oder gar geschlafen. Meine Eltern versuchten mich damit zu beruhigen, das manchmal Wände so komische Geräusche machen - also atmen...allerdings konnte ich das gar ned so recht glauben, worunter das Sexleben meiner Eltern leiden musste *dort schlief* =)
 

Cookie

Member
Registriert
Juni 2003
Alter
32
Ort
Linz, OÖ
Geschlecht
w

Als ich meine Tage gekriegt hab =) Mit 11;12 (?) ich hatte gegelaubt ich müsste verbluten, und dass obwohl mich meine mutter schon aufgeklärt hatte....

Und im Disneyland Paris, im Geisterhaus... ich hab mir voll in die Hosen gepisst :argh:

Und dann noch, als mein erster Freund Schluss gemacht hatte....

:lalala:
 

Shyn

Member
Registriert
März 2003
Ort
Europe
Geschlecht
w

Schock? Hm..naja nicht direkt Schock aber ich finds immer wieder aufs neue kriminell wenn meiner Stute die Sicherungen durchbrennen und weg ist sie :rolleyes: lol
 

brinchen

Member
Registriert
November 2001
Alter
40
Ort
nähe kiel
Geschlecht
w

als ich beim fußball mit voller wucht n ball aufs auge bekommen hab...auge war so dick wie n tennisball und blau wie das meer und ich nix mehr sehen konnte...musste dann inne augenklinik...hatte blut in der pupille...weil so viel geplatzt war...die ärzte sagten erst das ich wohl auf dem auge nix mehr sehen könnte..also nie wieder..aber nach 3 bis 4 monaten ging es langsam vorbei und nun kann ich wieder ganz normal gucken...
 

*Diamond*

Member
Registriert
Dezember 2001
Ort
Luxemburg
Geschlecht
w

*lol* Ich kann mich erinnern, wie ich mal die Treppe runtergefallen bin... besser gesagt hab ich die Treppe runter Purzelbäumchen geschlagen *fg*
Naja, ich bin auf dem Popo auf der ersten Treppe angekommen (also voll draufgeknallt). :rolleyes: Naja, so schön war das net...

:hallo:

Ach ja... Stichwort Fußball... da hab ich auch schon übelste Erinnerungen =)

Wir haben in der Schule mal Fußball gespielt, und ich hasse Fußball (dass ihrs wisst *g*)
In unserer Mannschaft war die Hölle los, plötzlich wollte sich niemand mehr ins Tor stellen. Jungs :rolleyes: Dann war ich hin und hergerissen: Entweder du stellst dich ins Tor, kriegst eins vom stärksten Spieler eins auf die Fresse oder du bleibst draussen stehen und danach brüllen die dich an, ich hätte meinen Hintern doch gefälligst ins Tor schieben sollen. Also - ich schlendere mit zitternden Knien ins Tor (gerade ich, als unsportlichstes, kleinstes Ding aus unserer Klasse) als auch schon der stärkste Spieler kommt. Ich strecke als die Arme aus, der Ball kommt geflogen und knallt mir volle Kanne gegen den rechten Arm. *******, solche Schmerzen hatte ich zuletzt als ich mir den linken Arm gebrochen hatte.

Also ich mittags ins Krankenhaus, röntgen, verknackst. Naja, nicht so schlimm wie gebrochen, tut trotzdem höllisch weh. 2 Wochen Gips. Die nächste Woche schon Examen im Tanzen. Aber GOTT SEI DANK hat mir die Ärztin da erlaubt, den Gips abzunehmen :scream:

Blöd war nur, dass dies die zwei letzten Schulwochen waren und ich nimmer mitschreiben konnte *g* Dann musste ich alles mündlich machen oder die letzten Paar Tage nachholen.

:hallo:
 

MacPrinter

Member
Registriert
Januar 2003
Alter
43
So ein richtiger Schock?
Eins ist schon ziemlich lang her, das war als diese Messerattacke auf Lafontaine war (das ist doch der im Rollstuhl?), ich lag im Bett, schon halb am Schlafen, meine Eltern kamen wieder, hatten meine Oma besucht, und ich hör nur so die Hälfte mit, riesige Blutlache,... hörte sich alles so dramatisch an, und ich dachte, sie reden von meiner Oma.

Das nächst richtige Schockerlebnis war, als mir einer hintendrauf gefahren ist, ich sitz im Auto, wunder mich, woher kommt denn dieser Knall? Und warum liegt alles aus den Fächern verstreut im Innenraum? Da klopfte es dann schon an die Scheibe, und ich begriff so ganz langsam, was los war...

Mac
 

Cordula

Member
Registriert
August 2003
Alter
32
Ort
Der blaue Ozean <3
Geschlecht
w

Also die Geschichte ist zwar lustig,aber das war mein schlimmstes Erlebnis.

Ich war im krankenhaus,weil ich mir den Fuß brach.
In der NAcht musste ich mal dringend und ich wollte die schnur ziehen,damit eine Schwetsre kam.Und da ich aber noch klein war musste ich leicht aufstehen und als ich die schnur ziehen wollte,da knallte ich gegn den Boden und bleib die ganze Nacht dort liegen,weil ich ein großes Bett hatte und ich klein war.
Ich hab mich damals so erschreckt,dass ich mich angewöhnt habe,nachts nicht aufzustehen.
 

Kai2

Newcomer
Registriert
August 2003
Ort
Bremen
Geschlecht
w

Ich habe total panik vor großen Spinnen.
Ich arbeite beim Anwalt, dort musste ich letzte Woche Akten aus den Keller holen, als ich im Keller war und an die Wand schaute sah ich eine riesen fette und dicke Spinne, so eine hab ich noch nie gesehen, sie war einfach nur hässlich und grau. Ich habe richtige Schweißausbrüche bekommen. Immer wenn ich jetzt in den Keller muss, stehe ich mindestens 5 Minuten an der Tür und checke erstmal alles ab!!! Wer weiß was für ne wiederliche Spinne das war.

Oder vor drei Jahren, als ich bei meiner Freundin war, sie kam gerade aus dem Urlaub. Ich hatte mich gewundert warum so viele Fliegen um ihren Hamsterkäfig herumfliegen, da war ich natürlich neugerig. Der Hamster bewegte sich aber noch, da beschloss ich erstmal den Käfig sauber zu machen. Meine Freundin war gerade auf Klo, als ich das Häusschen vom Hamster öffnete, als ich reinschaute schrie ich das ganze Haus zusammen, denn der Hamster war voller Marden. Das war sooooo ekelig, ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen, weil ich dachte die Marden krappel mir aus den Mund und Ohren.

Das waren meine Erlebnisse
 

Keuper14

Member
Registriert
September 2002
Alter
33
Ort
Nähe Nürnberg
Geschlecht
w

Meinen größten Schreck

hab ich gehabt als ich erfahren hab das Spike in der letzten Buffyfolge stirbt, eigentlich 2 schocks auf einmal
1. spike stirbt
2. nie mehr buffy

da war ich echt mit den nerven am ende
und letzten mittwoch war es so weit :heul:
 

Vilja

Member
Registriert
November 2001
Alter
33
Ort
wien
Geschlecht
w

der letzte schock, an den ich mich zurück erinnern kann, das war voriges jahr im november. da hat ne person was zu mir gesagt was ich nie für möglich gehalten hab... es war so fies... folge warn dann zwei nervenzusammen brüche... ach *heul* ich könnt den typ heute noch umbringen wenn er mir mal in die finger kommt. es is mir imma so peinlich wenn ich vor anderen leuten zum heulen beginn.

und dann war einmal was, wo ich in der nacht jemanden ständig vor meiner tür auf und abgehn gehört hab... boah... aba da war dann die angst größer als der schock *g*
 

Die Simsin

Member
Registriert
Mai 2002
Alter
34
Ort
Between the moon and the stars *... (Bremen)
Geschlecht
w

Hm...mein größter Schock?

Na ja, der letzte war, als ich zu Hause fast die ganze Treppe (holz...) runtergeknallt bin, habe mir aber zum Glück nichts getan *phu*.
Und *überleg*...als unser Lehrer im Unterricht auf einmal keine Luft mehr bekam, in Gedanken versuchte ich mich schon an die Notarztnr. zu erinnern...
 

Scarlet

Member
Registriert
März 2002
Alter
34
Ort
Wien
Geschlecht
w

als neben uns auf der autobahn n lkw nem auto draufgefahren ist
oder als mein bruder in der nacht nen autounfall hatte
als meine mutter wieder mal ins KH musste und noch so einige ;)
 

Powerbienchen

Member
Registriert
August 2002
Alter
32
Geschlecht
w

mh.. als ich rausgefunden hab, dass meine mum nen neuen freund hat..
als ich gemerkt hab, dass ich auf einen typ nur reingefallen bin und er während ich in der nähe sich ne andere genommen hat..
 

Badluu

Gesperrt
Registriert
März 2003
Alter
34
Geschlecht
m

Als ich die Polizei gesehen habe !

War nehmich gerade mit der alten NSU von mein Vater unterwegs im felde (natürlich ohne helm und führerschein) und wenn die Polizei mich da erwischt

Das kommt garnicht gut !
 

littleteddy

Member
Registriert
Mai 2003
Ort
Bad Salzuflen
Geschlecht
w

also, hm, wenn ich ne spinne sehe, ist das der gräßte schock, den man mir überhaupt verpassen kann, würd ich mal sagen...
 

Line

Member
Registriert
Juli 2002
Alter
33
Geschlecht
w

als ich diesen einen link geöffnet hab,den ich ja hier net posten darf :rolleyes: hab ich geschrien un bin zu meinem brudder gerannt :ohoh: lol und als mein hase draußen von einer katze gejagt wurde un die ihm ins genick gebissen hat (=tot) :heul:
jo und noch so sachen,wie im hotel,da waren so typen hinter mir,die sind auf einmal losgerannt(in nem gang,ich war alleine) un ich war noch kleiner un dachte dass das vergewaltiger wären un bin mega losgrannt un hatte so angst ich hätte fast angefagen zu heulen...un dann ham se noch geschrien...un dann hamse angehalten un gelacht,ich bin nur noch in mein zimmer un durchatmen lol...
so was ebn...:naja:
 

catty16

Member
Registriert
August 2002
Alter
35
Ort
nähe Wien
Geschlecht
w

Das "schockigste" was mir jemals passiert ist, war folgendes:

Ich war alleine zu Hause und hab im großen Wohnzimmer ferngesehen. Es war ein Horrorfilm. Plötzlich hab ich irgendwo Stimmen gehört. Ich neige zur Panik und habdementsprechend eine gekriegt....:ohoh: Ich hab dann meine Mutter in der Arbeit angerufen, sie hat zu mir gesagt ich soll jetzt überall das Licht anmachen und dann geht das wieder vorbei. Also ich geh rauf ins Obergeschoß dreh überall die Lichter auf, marschier wieder runter, steh in der Diele mach dort das Licht an und plötzlich steht mein Vater vor mir (der eigentlich gesagt hat, dass er spät kommt)
Ich hab mich wahnnsinnig erschrocken, geschrien und das Telefon auf den Boden geknallt. (--> Weil meine Mutter ja nicht wusste wer da vor mir stand (Telefon...) hat sie natürlich auch Panik gekriegt.....)
Als ich mich dann beruhigt hatte stellte sich heraus, dass mein Vater und mein Onkel sich vorm Wohnzimmerfenster unterhalten hatten.....die unheimlichen Stimmen......:naja:

Tja, das war wohl der größte Schock, den ich je hatte.

Bye, catty:hallo:
 
Registriert
November 2002
Geschlecht
w

Mein größter Schock?
Als ich zum ersten Mal in den Spiegel geschaut hab.
Nee nee, kleiner Scherz :D.

Meinen größten Schock hab ich in Kanada erlebt.Wir, meine Mutter, meiner Schwester, mein Onkel und ich, haben auf einer kleinen Insel auf dem Badesee gecampt.Eines morgens meinte mein Onkel dann, dass er nun fischen gehen will, und es würde höchstens eine Stunde dauern. Eine Stunde? :naja: - eher gesagt hockten meine Mutter, meine Schwester und ich vier Stunden auf der Insel.Ich hab langsam echt Angst bekommen, dass meinem Onkel etwas passiert wäre, und dann könnten wir erst recht nicht von der Insel runter.Wir haben schließlich S.O.S gen Strand gepfiffen, aber das Ufer war zu weit entfernt.Nach knapp 5 Stunden kam mein Onkel zurück, da er die Fische zurechtgeschnitten hatte.Mann, das war echt schlimm! :argh:
 

addi

Member
Registriert
Juni 2002
Alter
33
Ort
berlin
Geschlecht
m

also mein größter schock war als ich vor ein paar wochen mit meiner oma meinen hunden (also meinem schäferhund und dem neufoundländer von meiner oma) spazieren war und da ein riesiger fetter bernadiener fletschent auch uns zugerannt kommt und sich auf den hund von meiner oma stürzte. kurz bevor der köter zubeißen wollte habe ich den ein schweres stachelhalsband auf den kopf gehauen, so das er abgehauen ist. danach haben wir uns mit dem besitzer gestritten, weil der (ein total asozialer penner) meinte das sein hund nur spielen wolle. ich war mit meinen hunden 2 jahre in einer hundeschule und weiß was eine rauferei ist, was bei den tieren auch mal vorkommen kann, aber das war ein total gestörter agressiver hund. der unsere hunde beißen wollte. weil der kerl auch noch beleidigend wurde haben wir ihn angezeigt, was dabei rauskommt werden wir sehen. kurz nach diesem vorfall sind wir in ein waffengeschäft gefahren und haben uns jeweils ein pfefferspray uns ein cs-spray gekauft. beides hinterlässt keine bleibenden schäden, und deshalb zögere ich nächstes mal nicht und sprühe den köter an. bevor ich das spray hatte hatte ich richtig angst das das nochmal passiert und bin echt sauer auf den. desweiteren hat der hund mich und meine oma in den dreck geworfen, wir sahen aus wie schweine und anstatt sich zu entschuldigen (womit das für uns erlädigt gewesen wäre beschimft der uns-solche leute dürfen echt keine hunde haben
:mad:
 

WendyDarling

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
42
Ort
München
Geschlecht
w

Shocking

Ich bin mal mit der total bescheuerten Gina nachts nachhause gefahren. Ich hatte eh so einen Hass auf dieses Weib und hätte sie am liebsten aus dem Auto geworfen ( bei Tempo 100) aber sie war die Fahrerin, aufjedenfall ist sie gefahren wie eine blöde und war plötzlich auf der falschen Fahrbahn und uns rast ein Auto entgegen, im letzten moment hat sie noch die Kurve gekriegt aber seit diesem Abend habe ich sie noch viel viiiel lieber als zuvor! :mad:
 

Spunk

Member
Registriert
August 2003
Als ich so ca. 5 oder 6 Jahre alt war, hab ich eines Nachts schön friedlich in meinem Bett geschlummert..... und da bin ich plötzlich aufgewacht. Ich mach meine Augen auf ------ und eine grässlich grinsende Fratze mit weit aufgerissenen Augen direkt vor meinem Gesicht!


:eek:
Es war meine grosse Schwester... :p

Oder ein andermal, auch in etwa denselbem Alter, bin ich eines Morgens aufgewacht und wollte aufstehen... und dann hörten meine Eltern nebenan einen Schrei. Meine Eltern riefen, ich solle zu ihnen rüberkommen, und ich hab gerufen, dass ich nicht könne, da der ganze Boden voll wimmelnder SCHLANGEN gewesen sei! Nach einem Weilchen hab ich mich doch irgendwie getraut, auf den Boden zu stehen, und da waren die Schlangen verschwunden. Weiss auch nicht, hab vielleicht Halluzinationen gehabt oder hab schlafgewandelt, weiss doch auch nicht.... %)

Oder eines Abends, als ich ein Geräusch am Fenster hörte und darauf zum Fenster ging, um es zu öffnen, weil man ja nicht nach draussen sieht, wenns dunkel ist..... und siehe da :scream: schon wieder so eine Gestalt, die irgendwie aussah wie diese Maske aus Scream....... und diesmal wars meine Freundin :D

Hmmmmm... das wärs vorerst :hallo:

PS: Mein erster Beitrag nach drei Jahren :)
 

MissKoRny

Member
Registriert
Januar 2003
Geschlecht
w

Mein größter Schock war eindeutig, als ich den Anruf aus Spanien bekommen habe, dass mein Opa im Meer ertrunken ist...:schnief:
Und als ich vor zwei Jahren vom Pferd gefallen bin und mein Kurzzeitgedächtnis verloren hab...da war ich echt geschockt...:ohoh:
 

Sabrina1979

Member
Registriert
Juli 2002
Alter
42
Ort
Duisburg
Geschlecht
w

Größter Schock? Kann ich nicht mit dienen, höchtens mehrere kleinere

Beispielsweise letztens als ich Montags ganz normal zur Arbeit fahre und noch nicht ganz aufm Parkplatz bin und vorm Laden zwei FeuerwehrAutos standen, wobei ich sofort wusste was passiert war, Laden unter Wasser. mächtig herzbubbern gehabt hab ich da.

Oder als meine Freundin, damals knapp 14, mit nem nagelneuen BMW von nem Freund in ner Kurve mit 60 Sachen gegen nen Baum gebrettert ist.

Oder als ein damaliger Freund, wegen ner anderen Freundin von mir, die ihn zulaberte, beim Rückwärtsfahren in nen anderen Wagen gekracht ist.

Schlimm war als dieser Freund nach ner Fete am nächsten Tag auftauchte, total zerkratzt, voll blauer Flecken, hab ich mir echt sorgen gemacht, wieder herzbubbern gehabt, aber der war nur besoffen nicht mitm Fahrrad klar gekommen =)

Oder als mein Mann mir mitteilte, dass er gegen ne Leitplanke gerutscht ist, mitm Auto, ist aber zum Glück nicht viel passiert.
 

Line

Member
Registriert
Juli 2002
Alter
33
Geschlecht
w

noch was: als mein vater beim rückwärstrichten in spanien mal ne alde omma umgefahn hat,war im enddefekt schon wieder lsutig,ihr ist nix passiert....
als meine mudder n unfall gebaut hat!
als uns einer hinten drauf gefahn ist!und als ich erfahn hab,dass meine oma im krankenhaus ist...als ich im meer auf einmal meine beine nimmer spüren konnte(gott sei dank war mein vater in der nähe) und als ich fast vorn auto gerannt bin(da war ich noch klein) :scream:
 

Vilja

Member
Registriert
November 2001
Alter
33
Ort
wien
Geschlecht
w

aha, ich weiß ich bin zu neugierig, du musst ja auch ned antworten wenn du ned willst... aba...
seit ihr noch zusammen bzw. was habt ihr dann gemacht?
 

vampirefreak

Member
Registriert
November 2003
Alter
45
Ort
between brooklyn & ostfriesland
Geschlecht
m

Original geschrieben von Vilja
aha, ich weiß ich bin zu neugierig, du musst ja auch ned antworten wenn du ned willst... aba...
seit ihr noch zusammen bzw. was habt ihr dann gemacht?

ich bin zu ihr nach deutschland gezogen
 

Cookie

Member
Registriert
Juni 2003
Alter
32
Ort
Linz, OÖ
Geschlecht
w

Neulich hab ich gedacht ich hab meine Tante in der Stadt gesehen. Sie war einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben (Betonung auf war, sie ist gestorben als ich 8 war) und ich hab mich so erschreckt und hab mitten in der Fußgängerzone angefangen zu heulen. Mir wurde erst nach Minuten bewusst, dass sie es nicht sein konnte, weil sie tot ist. :ciao:
 

Behnk21

Member
Registriert
September 2003
Alter
45
Ort
www.bordesholm.de Schleswig-Holstein
Geschlecht
m

Original geschrieben von Line
du musst auf das gute achten und nicht auf das schlechte.zähl einfach auf,was du hübsch findest an dir....und halt dir das immer vor :)

Meine Ex-Ernährungsberaterin meint Ich bin psychisch erkrankt und leide an depressionen. In solch einer Phase gibt es nichts gutes an Mir.
 

Zebulon

Member
Registriert
August 2003
Alter
59
Ort
Mittenwalde OT Ragow
Geschlecht
w

Als mein Vater vor 2 Jahren

nach einer Routineuntersuchung vom Arzt mitgeteilt
bekam, das er unheilbar an Lungenkrebs erkrankt ist und nur noch etwa 3 Monate zu leben hat .Ea hat dann aber noch ein Jahr
gedauert.

Der 2.Schock war der 11.September.

Zebulon
 

Zebulon

Member
Registriert
August 2003
Alter
59
Ort
Mittenwalde OT Ragow
Geschlecht
w

Jesus,nein,natürlich nicht,aber

ich denke um darüber geschockt zu sein, muß
man nicht unbedingt dabei gewesen sein.
Es ist ja auch wohl eher ein kollektiver Schock gewesen als
ein sehr persönlicher, wie ich vorher geschildert habe.
Zebulon
 

vampirefreak

Member
Registriert
November 2003
Alter
45
Ort
between brooklyn & ostfriesland
Geschlecht
m

Re: Jesus,nein,natürlich nicht,aber

Original geschrieben von Zebulon
ich denke um darüber geschockt zu sein, muß
man nicht unbedingt dabei gewesen sein.
Es ist ja auch wohl eher ein kollektiver Schock gewesen als
ein sehr persönlicher, wie ich vorher geschildert habe.
Zebulon

ich war da ...
 

Zebulon

Member
Registriert
August 2003
Alter
59
Ort
Mittenwalde OT Ragow
Geschlecht
w

es tut mir leid, wenn ich Dir

zu nahe getreten bin; ich wollte keine bösen Erinnerungen
aufrühren, aber ich dachte nicht, das es jemanden hier gibt, der
dies persönlich miterlebt haben könnte.
Ich habe es nur noch nicht vergessen, weil es mir sehr
nahe gegangen ist,auch wenn ich nicht da war.
Zebulon
 

Princeps

Member
Registriert
Oktober 2001
Ort
Ovelgönne City
Geschlecht
n

ich war noch nie von irgendwas wirklich geschockt.. mein Gott is mein Leben langweilig:D


nein.. doch nicht.. ich war geschockt, als Jay erzählt hat, das MIIIB ohne mich gedreht wurde :mad: ;)
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten