• Aus gegebenem Anlass...

    ...weisen wir nochmals darauf hin, dass hier im neuen Forum nur noch jpg als Bildformat zugelassen ist.

    Dies gilt auch für externe Hoster oder Bilder auf dem eigenen Webspace!


    Bitte achtet darauf, dass ihr am besten eure pngs bereits vor dem Hochladen auf eine externe Plattform in jpg umwandelt, da manche Hoster die Bilder nicht wirklich konvertieren, sondern nur die pngs als jpg verlinken.
    Alternativ könnt ihr die Bilder auch als png direkt in den Beitrag reinziehen (oder als Anhang hochladen und dann in den Beitrag kopieren), und nach dem Speichern des Beitrags die Bilder über den Button "Bilder zu jpg konvertieren" am unteren Rand des Postings von png zu jpg umnwandeln.

    Dies gilt für alle neu hochgeladenen Bilder. Alte, bereits vorhandene Bilder müsst ihr nicht ersetzen, ihr müsst also nicht all eure alten Threads überarbeiten.
    Aber ihr dürft natürlich, wenn ihr mögt. :)

    Hier noch eine kurze Erläuterung, warum uns das so wichtig ist:

    Um Bilder zu speichern, müssen Server betrieben werden, die massig Energie verbrauchen. Je mehr Daten, um so mehr Server, logischerweise. Und dazu kommt dann noch der Traffic.
    Deshalb hier mal ein Vergleich von ein und demselben Bild in unterschiedlichen Formaten.

    Das erste ist ein png, das zweite ein jpg auf höchster Qualität, das letzte ein jpg auf mittlerer Qualität.
    Wie ihr sehen könnt, gibt es keinen nennenswerten Qualitätsunterschied bei der Präsentation im Forum. (Alle Headerbilder sind jpgs in mittlerer Qualität.)

    Und jetzt dazu die Dateigrößen:


    png - 2652 KB



    jpg, hohe Qualität - 1250 KB



    jpg, mittlere Qualität - 150 KB

    Nein, das ist kein Tippfehler. Das png ist 17 mal so gross wie das jpg in mittlerer Qualität.

    Deshalb unsere Bitte: unterstützt uns dabei, möglichst viel Energie einzusparen!
    Bitte, verwendet nur dann pngs, wenn es zwingend erforderlich ist - wenn also Transparenz benötigt wird.

    Vielen Dank!

    Wenn ihr diese Info gelesen habt, könnt ihr sie mit dem kleinen "X" oben rechts ausblenden.



Netscape

Komet_16

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Ort
Kaufungen (bei Kassel)
Geschlecht
m

Ich muss jetzt leider schon wider mit einem Problem ankommen und einer Frage:schnief: :

Wer hat hier alles Netscape?
Kommt es bei euch auch vor, dass die Seiten teilweise nicht richtig geladen werden. Ich rufe einen Thread auf und dann kommt nur ein leeres Fenster mit dem Hintergrund und dem Sims Zone ourm-Logo und dann passiert nichts mehr oder es läd gar nicht weiter. Mit dem Explorer funktioniert das aber alles reibungslos:confused:
 

Jutta

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
56
Hallo,
ich habe auch das gleiche Problem. Mit dem Internet Explorer ist es aber auch nicht viel besser. damit habe ich es schon probiert. Das Problem liegt, denke ich wo anders.

Gruß Jutta
 

Stine

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
50
Ort
Großraum Hamburg
Geschlecht
w

Also ich hab heute noch keine Schwierigkeiten gehabt. Gestern hatte ich die ueblichen Probleme wie alle anderen auch, die scheinen aber wohl an Gamigo gelegen zu haben.
 

MarS

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Merke:
Netscape ist SCHROTT HOCH DREI.

Wer schon einmal eine kompliziertere Homepage gemacht hat, mit Tabellen und CSS, weiß, dass ich recht habe. Verwendet den IE 5.5 oder den Opera, der ist zwar von der Darstellung nicht besser als Netscape, aber dafür schneller.
 

Solar

Member
Registriert
Juni 2001
Tabellen

Ich benutze zwar nicht den Netzcape, aber den Mozilla und den Konquerer.
Und bei beiden Browsern taucht das selbe Problem auf.

Und zwar dann, wenn die Seite nicht vollstaendig geladen wird. Solange der Endtag fuer dieTabelle fehlt, koennen diese Browser die Tabellen nicht anzeigen.

Da laut W3-Konsortium der Endtag bei Tabellen pflicht ist, kann man hier den Schwarzen Peter nicht Netscape zuschieben. In diesem Fall reagiert der Browser durchaus korrekt. (Wenn auch in vielen anderen Dingen nicht......)
 

Komet_16

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Ort
Kaufungen (bei Kassel)
Geschlecht
m

Also, wer sagt denn das Netscape Schrott³ ist. Ich kann dir auch sagen, warum das Schrott ist, weil in Windows Dateien drin sind, die Netscape boykottieren. So sieht's aus. Das ist mal wieder ein ganz gemeiner Trick von Microsoft. :mad:
 

MarS

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
?

Ääähm sorry, ich bin nicht bewandert in Sachen W3-Konsortium und so... aber HTML ist doch keine Microsoft-eigene Sache. Speziell Tabellen nicht. Ich habe nur einmal gehört, dass sich der IE den HTML-Code "fertigdenkt" und damit auch keine (sichtbaren) Probleme mit halb geladenen Seiten hat.

Wer es besser weiß, soll mich bitte korrigieren.
 

Jan

Ein ganz alter Hase ...
Ehrenmitglied
Registriert
Juni 2001
Alter
41
Ort
Lilienthal
Geschlecht
m

Hmmm, also wir hatten das Forum natürlich auch mir Netscape & Co. gestestet und waren auf keine Fehler gestossen. Ich vermute mal, daß Solar da recht hat. In so einem Fall also die Seite aktualisieren.

Ihr könnt auch versuchen, die Anzahl der Beiträge pro Seite des Threads zu verringern. Das geht unter Profil -> Optionen hier im Forum und sollte die zu ladenden Datenmengen verkleinen. Das macht das Auftreten dieses Problems unwahrscheinlicher. Das ist auf jeden Fall einen Versuch wert :)

Na ja, abschließend kann ich ja schnell noch mal meine Meinung zu Netscape loswerden. Das Ding ist schwerfällig und langsam, eigentlich ein ziemlich miserabler Browser. Seit fast einem Jahr ist zudem bekannt, daß diverse Komponenten den User ausspionieren, also zieht der alte (und wohl schon immer falsche)Mircrosoft:Böse - Netscape:Engelhaft Vergleich natürlich nicht mehr. Besonders abenteuerlich ist Netscape 6.0 quasi eine frühe Betaversion, die unters Volk geworfen wurde. Ebenso schaudert es mir, wenn dieses Ding "Starting Java" in der Statuszeile ankündigt, denn "Starting Java" bedeutet in der Netscape-Sprache soviel wie "Stürze ab".:naja:

Ach ja und wegen dem W3C. Da hat Mars natürlich recht. HTML ist zwar irgendwo ein Standard, aber wenn da draussen mehr als 80% nur einen Browser, nämlich den IE nutzen, dann hat es derjenige, der dem Standards vorgeben will natürlich schwer. Zudem bedeutet die Definition eines Standards ja nicht, daß man dessen Schwächen nicht ausbügeln darf. Es geht ja nicht um Standards sonder um den User, um den Bedienkomfort. Die Frage ist eher: Wenn der IE damit zurechtkommt, warum nicht der Rest auch? Man kann ja keine Fehler tolerieren, nur um nach der Nase des W3C zu tanzen ;)

Harder
 

Jutta

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
56
Hallo,
ich bin ein eingefleischter Netscape Fan. Allerdings ist der Hintergrund nicht die technische Seite. Das Ding hat seine Macken und kann einen in den Wahnsinn treiben. 5 mal starten 5 mal im Speicher (und dann geht auch der schnellste Rechner in die Knie), seltsamste Abstürze, und dieses "Feedback" Ding einfach eine Katastrofe. Aber man hat auch alles zusammen. Jedes Programm unterstützt das Andere.
... wenn man sich mit diesem Ding schon Jahre *quält* hat man auch eine ganze Menge gelernt. Und das schweißt zusammen.

Ausspioniert wird man doch überall. Netscape mit dem SmartUpdate, IE mit den abgestellten und doch funktionierende Cookies, Outlook mit seinen Sicherheitslücke. Überall das Gleiche.

Gute Nacht Jutta
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkelf

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Ort
bei Hannover
Geschlecht
w

Ich würde allen raten IE 5.5 zu benutzen...funktionieren tut es damit zwar auch nicht immer besser als mit Netscape, aber die Darstellung von den meisten Seiten ist einfach schöner...

Deshalb verwende ich IE, Opera und Netscape... ich nehme dann immer das, was am besten funktioniert...
%) ....aber das ist wohl den meisten zu kompliziert ;)

(*froi*...ich hab endlich Ferien :D )
 

MarS

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Ich sehe gerade, es gibt seit heute den Opera 5.12. Na, wenn das kein Anlass zum Runterladen ist. ;)

Ab Version werden übrigens Mausgesten unterstützt... sehr praktisch! :)

Download: http://www.opera.com/download/
 

Komet_16

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Ort
Kaufungen (bei Kassel)
Geschlecht
m

Ich bin irgendwie davon überzeugt, dass in Windows etwas eingebaut ist, dass den Netscape sabotiert. da kann man mir erzählen, was er will. Microsoft ist doch siweos ein korruptes Unternhemen. Von der Meinung kann mich keiner Abbringen. Das ist ehrlich gesagt das letzte, was die machen. Die ganzen Bugs in Winfoof sind alle schn vorher extra eingebaut, damit man sich die neuen Versionen kauft :mad:
 

Jutta

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
56
Hallo,
da hat es doch auch diesen Prozess gegeben. Ms hat den IE in Windows einfach eingebaut und durfte das eigentlich nicht. Ich weiß allerdings nicht was daraus geworden ist.

MS hat mit Sicherheit etwas gemacht das der Netscape langsamer wird, damit alle schön artig den IE nehmen. Sicherlich auch damit der Brower auch schön alle Infos zu ihnen schickt.

Jutta
 

Jan

Ein ganz alter Hase ...
Ehrenmitglied
Registriert
Juni 2001
Alter
41
Ort
Lilienthal
Geschlecht
m

Ich muss ehrlich sagen, dass ich es schon irgendwie traurig finde, wie jeder auf diesen Microsoft-Hass-Zug aufspringt. Ich muss schon sagen, dass die meisten Vorwuerfe ziemlich abenteuerlich sind.

Auch das mit dem Prozess ist das so eine Sache. An sich ist es doch schon sehr merkwuerdig, dass man jemanden verbietet bestimmte Software in sein Betriebssystem einzubauen. In Deutschland waere ein solcher Prozess wohl undenkbar gewesen. Stellt euch vor Mercedes beginnt eigene Autoradios herzustellen und die auch in jedes Auto einzusetzen und dann kommt ein uebereifriger Staatsanwalt daher, der Mercedes verbietet eigene Radios in die Autos einzubauen. Oder besser noch, es wird zur Auflage gemacht, dass ein zweiter freier Platz fuer ein anderes Radio eingebaut wird, damit andere Hersteller auch noch am Mercedes Geld verdienen koennen. Ziemlich absurd, oder? Genau in die Richtung ging die anti-Microsoft-Klage.

Also nicht immer gleich schreien oder die Meinung anderer hinnehmen und weiter verbreiten, sondern mal drueber nachdenken ;)

Harder
 

Stine

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
50
Ort
Großraum Hamburg
Geschlecht
w

Im Original verfasst von Harder
[...] Stellt euch vor Mercedes beginnt eigene Autoradios herzustellen und die auch in jedes Auto einzusetzen und dann kommt ein uebereifriger Staatsanwalt daher, der Mercedes verbietet eigene Radios in die Autos einzubauen. Oder besser noch, es wird zur Auflage gemacht, dass ein zweiter freier Platz fuer ein anderes Radio eingebaut wird, damit andere Hersteller auch noch am Mercedes Geld verdienen koennen. [...]

Tschuldige, Harder, aber der Vergleich hinkt. Microsoft ist nicht deshalb angeklagt worden, weil es 'ein Radio eingebaut' hat, sondern weil es eben dieses Radio so verankert hat, dass niemand in der Lage war, es auszubauen oder eben ein anderes daneben einzubauen.

Netscape ist vermutlich nicht freundlicher zu seinen Kunden als Microsoft (oder viele andere Firmen ... ich denke nur an die Zeit, als Kunden bei Amazon abhaengig vom verwendeten Browser und den bisher gekauften Waren Angebote mit voellig unterschiedlichen Preisen im Web zu sehen bekamen). Das aendert aber nichts an der Tatsache, dass Microsoft sich den groessen Teil seiner Probleme mit zweifelhaften Geschaeftspraktiken selbst gemacht hat.

Statt pauschal zu sagen 'Microsoft ist toll' oder 'Microsoft ist Mist' versucht einfach mal, die ganze Geschichte neutral zu sehen ... ist nicht ganz einfach, aber in der schoenen grossen Welt des Internet gibt es nun wirklich ausreichend Infos, um sich eine einigermassen sachliche Meinung zu dem Thema zu bilden.

Mein Senf,
 

Niklas

Ehrenmitglied
Registriert
Juni 2001
Alter
34
Ort
Köln
Geschlecht
m

Mhh.. Eine heiße Diskussion!
Ich habe schon immer den Internet Explorer, weil er doch halt bei allen Windows Versionen dabei ist. Ich besorge mir dann nicht extra auch noch einen anderen Browser, wenn ich da schon einen angeboten kriege, mit dem ich auch prima klar komme. Der Internet Explorer ist doch auch viel weiter verbreitet. Microsoft hat da schon einen Vorteil, man nutzt ja auch das Betriebssystem MS. Und wenn die da den Browser schon integrieren finde ich das doch nur freundlich. Sie könnten ihn ja auch extra zum Kauf anbieten oder sonstwas. Was soll ich da noch anderes verwenden, ich sehe keinen Grund dazu?
 

Jan

Ein ganz alter Hase ...
Ehrenmitglied
Registriert
Juni 2001
Alter
41
Ort
Lilienthal
Geschlecht
m

@Stine: Nein, ein anderen Browser konnte man nach wie vor installieren. Aber unabhängig davon ob das nun der Grund war oder nicht, es ist meiner Meinung nach ebenfalls albern jemanden dazu verpflichten zu wollen sein Produkt zu anderen kompatibel zu machen.

Auch das Microsoft darauf aus war den IE fest in Betriebssystem einzubauen (was er ja übrigens nicht ist) halte ich für wenig verwerflich. Die Tatsache, daß der Winodows Explorer nun im prinzip nix anderes als der IE ist dürfte keinen stören, denn die anderen Browser können das eh nicht und wer nicht mit dem IE surfen will der tut es eben nicht und installiert ein anderes Produkt.

Außerdem kommt für mich da noch hinzu, daß Microsoft seine Marktposition aus eigener Kraft erreicht hat. Wen die anderen Unternehmen heute jammern, dann stellen sie sich damit nur selbst ein Armutszeugnis aus und sollten sich besser fragen wo sie denn von 10 Jahren waren und warum sie nicht selbst da stehen wo Micrsosoft steht. Zumal Netscape seitdem AOL der Laden gehört wenig überzeugt. Der reinste Hohn, AOL hat seine eigene Browserschmiede legt den eigenen Kunden mit seinen (beliebten ;)) CDs aber den IE nahe...

Ich sage ja nicht, daß Microsoft absolut klasse ist, eine Menge der Produkte hat Schwächen. Aber es geht mir ziemlich gegen den Strich, dass alles was die tun sofort als feindseeliger Angriff auf die arme, hilflose IT-Welt gesehen wird und alle schreien wie wild. In der Branche wild halt scharf geschossen, von anderen nicht weniger als von MS.

Harder
 

MarS

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Gott Harder hat gesprochen, und mir bleibt nichts anderes übrig, als mich ihm anzuschließen. :)

Nein wirklich es stimmt, aber ich bin ja schon gespannt auf den IE6. Der soll laut PC Magazin nämlich KEINE CSS 2.0-Unterstützung mitbringen. Und wenn das nichteinmal der IE6 tut, dann keiner. Prost Mahlzeit. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan

Ein ganz alter Hase ...
Ehrenmitglied
Registriert
Juni 2001
Alter
41
Ort
Lilienthal
Geschlecht
m

Also MarS, wir wollen es ja mal nicht übertreiben. Einfach nur Harder reicht :p
 

Komet_16

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Ort
Kaufungen (bei Kassel)
Geschlecht
m

ich finde Microsoft trotzdem total gemein. Dass die Bugs in ihre eigenen Versionen einbauen, damit die Kunden die besseren Versionen kaufen, halte ich für unumstritten. Da kann mir keiner was erzählen.

Microsoft hat Geschäftsprktiken, die teilweise sehr unlauter sind, aber durch die teilweisen lascehn Gerichte in den USA nicht angeklagt werden. Wir sind alle abhängig von einem Betriebssystem, das so ziemlich eins der schlechtetsten überhaupt ist. Linux oder so sind viel besser. Ich kann dir ja sagen oder vielleicht weißt du's ja auch, dass die meisten Internetserver mit Linux (über 60% ) arbeiten, weil Windoof für alles ziemlich anfällig ist.

Ich will ja mal FrontPage Express erwähnen. WEnn du irgendwelche JavaScripts drinnen sind in einem HTML-Dokument werden die beim Speichern der Datei allesamt gelöscht, weil Java ja nicht aus dem Hause IE kommt. Das ist ja wohl mehr als mies.
 
Zuletzt bearbeitet:

Komet_16

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Ort
Kaufungen (bei Kassel)
Geschlecht
m

es gibt viele kleinere Homepages, die nicht so großartig sind, die das mit Frontpage machen. So wenige sind das nicht. Viele bearbeiten es damit einfach nach oder machen das grobe.

Mit dem Thread habe ich ja eine Lawine losgetreten =)
 

Solar

Member
Registriert
Juni 2001
Aeh, Netscape funktioniert nicht nur unter Windows nicht so besonders. Unter Linux hat er die selben Probleme.
Also kann man hier das nicht Microsoft anlasten.
Gerade was JavaScript angeht, koennen auch viele MS-Benutzer mit Seiten die das falsch einsetzen nicht benutzen, da jeder Benutzer der auf Sicherheit achtet, JavaScript in seinem Browser deaktiviert. (VOR ALLEM UNTER WINDOWS!)

Ein groesseres Problem ist das Verlangen von Surfern und Webmastern nach ueberall exakt gleich aussehenden Seiten und Mutlimedia. Dafuer war das WWW urspruenglich nicht gedacht.
Gerade HTML sollte ueberall unterschiedlich aussehen koennen um sich auf die unterschiedlichen Ausgabevormate anpassen zu koennen. (PC, Fernseher, Handheld und viele mehr)

Eine Gute Website sollt von jedem Betriebs- und Computersystem aus besuchbar sein. (Wenn auch mit unterschiedlicher Qualitaet in Design)
Wenn die Seite nicht gerade zu einem Computerspiel wie 'Die Sims' ist, sollte sie z.B. auch fuer Blinde lesbar sein.
Also auch mit einem Browser wie Lynx benutzbar sein.

Heute bin ich mit Windows95 und den IE4.0 hier.
Meistens benutze ich aber Linux und Konquerer oder Mozilla.
Ich kann Microsoft nicht leiden, benutze es aber wegen manchen Computerspielen.
SimCity 3000 / Deutschland gibt es zum Glueck ja auch fuer Linux.
Die Sims und RollerCoaster Tycoon leider nicht.

Flame
Flame
Flame
Flame
Flame
Flame
Flame
Flame
 

Komet_16

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Ort
Kaufungen (bei Kassel)
Geschlecht
m

Sag ich ja. Wir sind alle von einem Betriebssystem abhängig, dass eins der schlechtesten überhaupt ist. Du hast vollkommen recht, dass Linux viel besser ist und Linux findet auch wirklich viele Anhänger, weil es wirklich gut ist und das Preis-Leistungsverhältis auf jeden Fälle stimt. Der Nachteil an Linux ist allerdings, dass es viele verschiedene Versionen gibt und da kommt es auch schon mal zu Schwierigkeiten. :) Wer mal ein gutes Betriebssystem sucht ist da bei Linux aber bestens aufgehoben. Windoof kostet ein Vermögen und die Microsoft-Software (Office) kostet noch mal ein zweites. Wer will schon über 1000 Mark dafür ausgeben, dass man ein Programm hat, das man sich auch genauso gut aus dem Internet laden könnte. Ich erwähne da ja nur Corel.

Ich finde es auch total blöd, dass der Microsoft-Konzern nicht gesplittet wurde. Da kann man sich ganz sicher sein, dass da zum Richter schon ein paar Gelder geflossen sind. Das ist wirklich alles korrupt von vorne bis hinten. In jedem anderen Land wäre Microsoft schon längst kein gesamter Konzern mehr, vor allem bei den strengen Gesetzen der EU. Das liegt nicht nur an dem amerikanischen Rechtssystem.
 

Niklas

Ehrenmitglied
Registriert
Juni 2001
Alter
34
Ort
Köln
Geschlecht
m

Also als ich viele Tests zu Linux gelesen hab waren viele davon begeistert, aber ich habe nach ein paar Wochen einen Artikel beim Computer Channel gelesen, den ich recht sinnvoll finde. Ich habe mit Windows einfach keine größeren Probleme und sehe eh ein Problem darin, wenn es mehrere verschiedene Betriebssysteme gibt. Der eine hat das, der andere das. Ich kann einfach niemanden verstehen, der so prinzipiell gegen Microsoft ist. Was sollen denn für Fehler in der Sorfware sein, die so verhehrend sind. Mit Windows 98 hatte ich viele Probleme, jetzt mit Windows ME sind sie alle weg. Man kann doch von keiner Firma erwarten, dass sie die perfekte Software ohne auch nur eine Macke entwickelt. In fast jedem Spiel gibt es irgendwo wieder mal ein Problem, ist alles zu lösen. Ich halte eigentlich gar nichts von Linux, da ich mit Windows für meine Bedürfnisse wunderbar klar komme! :)
Um auch nochmal auf die eigentliche Diskussion mit dem Netscape zurück zu kommen: Vorhin war ich bei einer Freundin, die auch Netscape verwendet und ich habe mir erschreckt wie gravierend doch manche Seiten anders dargestellt werden. Bei der SimsZone waren schwarze Balken, die da denke ich mal nicht unbedingt hingehören. Die Leiste unten mit dem Copyright hatte fast einen Zentimeter Abstand von der eigentlichen Seite darüber. Sah schon recht komisch aus. Auch wo wir auf meiner Homepage waren musste ich mit erschrecken feststellen, dass dort eine Menge einfach nicht oder falsch interpretiert wurde. Man kann sich doch nicht nach so vielen Browsern richten und laut dem selfhtml mit dem ich mir ein bisschen html aneigne müsste das funktionieren! ;)
 

Komet_16

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Ort
Kaufungen (bei Kassel)
Geschlecht
m

Linux ist wesentlich besser als Windows. Wenn du Linux hättest und dafür alles zu kaufen wäre, dann würdest deu auch mit Sicherheit Linux lieben, weil es einfach fast vollkommen absturzfrei ist. Windows ist dagegen ein Kartenhaus.
Wir erwarten natürlich auch keine perfekte Software, aber ein gutes Preis-Leistungsverhältnis sollte schon dabei sein. Linux kostet unter 100 Mark und ist wahrscheinlich die beste Software udn Windoof kostet um die 600, wenn ich mich nicht irre, aht aber nicht so viel zu bieten wie Linux. Da kann doch etwas nicht stimmen ;)
 

MarS

Member
Registriert
Juni 2001
Alter
36
Nanana, also ich hab (noch) kein Linux und bin stolz drauf, aber dass es "fast vollkommen absturzfrei" ist, hbae ich noch nie gehört. Es stürzt doch manchmal genauso ab.
Ich verstehe außerdem nicht, warum du dir Linux kaufst. Kanns dir denn keiner brennen?
Lasst bitte die Leute selber davon überzeugen, dass Linux gut ist (oder sein soll). Am Servermarkt ist es sicher einsame Spitze, aber in Sachen Anwenderfreundlichkeit hinkt es deutlic hinten nach. Aber das wird immer so sein, denn Linux ist kein ALLES-EASY-Betriebssystem. Da muss man eben auch mit der Konsole arbeiten.
 

Niklas

Ehrenmitglied
Registriert
Juni 2001
Alter
34
Ort
Köln
Geschlecht
m

Windows kostet doch keine 600 DM?!
Ich hatte auch noch einen anderen Artikel gelesen, aber den finde ich jetzt nicht mehr, da wurde auch nochmal u.a. gesagt, dass auch Linux oft abstürzen würde und in dieser Sache Windows gegenüber nicht viele Vorteile bietet. Aber ist auch egal, ich habe keine Probleme mit Windows und dann kann ich auch nichts dagegen haben...
 

Solar

Member
Registriert
Juni 2001
Windows - Linux Flame War Now

----
Windows kostet doch keine 600 DM?!
----

Das kommt auf die Version an.
Windows 98 ist zur Zeit die guenstigste Windows Version auf dem Markt. 350,- DM muss man fuer diese mindestens hinblaettern.
Windows 2000 kostet in der Version fuer den Normalen User 890,- DM
Windows ME gibt es bereits fuer 490,- DM
Windows 2000 Advanced Server mit Zugriff von 25 Clients gleichzeitig kostet derzeit ca. 7500,- DM

Der Preis von Windows XP wird warscheinlich um die 600,- DM liegen und waere damit viel Billiger als Windows 2000.

----
Ich hatte auch noch einen anderen Artikel gelesen, aber den finde ich jetzt nicht mehr, da wurde auch nochmal u.a. gesagt, dass auch Linux oft abstürzen würde und in dieser Sache Windows gegenüber nicht viele Vorteile bietet.
----

War das ein Artikel aus der Microsoft Press? Oder aus dem Microsoft System Journal?
In Umgebungen wo lange Zeit absturzfrei laufen sollen wird Windows nicht eingesetzt.
Entweder ein stabiles Linux Release oder Solaris oder Sinix oder oder oder......
Von Linux gibt es immer stabile Releases und Entwickler Releases. Die Stabilen sind in der Tat sehr Absturzsicher und dort kein Vergleich zu Windows.

Das einzige Windows was man als Absturzsicher bezeichnen konnte war Windows NT 3.51.
Aber alle zur Zeit aktuellen grossen Dispris von Linux kann man als sehr Absturzsicher bezeichnen.

----
Aber ist auch egal, ich habe keine Probleme mit Windows und dann kann ich auch nichts dagegen haben...
----

Aber gegen die Geschaeftspraktiken von Microsoft kann man sehr wohl was haben.
Die GPL ist halt was wirklich tolles. Und der Flamewar von MS, der von dieser Firma mit vielen Luegen begonnen wurde ist meiner Meinung ein Grund nie wieder was von Microsoft zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan

Ein ganz alter Hase ...
Ehrenmitglied
Registriert
Juni 2001
Alter
41
Ort
Lilienthal
Geschlecht
m

@Solar: Ich weiß nicht woher Du die Preise hast, aber vermutlich solltest Du den Händler wechseln. ;) Wenn man sich einmal umschaut, dann braucht man für ME nicht mehr als 250 DM hinzublättern, Win 2000 Pro ist für unter 400 zu haben. Klar, das ist OEM, aber für den Rest gibts schließlich Updates. ;)

Das Linux insgesamt stabiler ist steht nicht zur Debatte, allerdings ist der Tausch Stabilität gegen Bedienbarkeit für den Privaten nutzer idR ein sehr schlechter. Es gibt zwar diese netten Konfigurationstools wie YAST2 von SuSE, nur tun die nur das was sie selbst für richtig halten, praktisch jeder Versuch hinter dem Rücken von YAST etwas zu ändern wird beim nächsten Start des Tools vereitelt. Schonmal versucht ein anderes JDK als das von der SuSE-CD zu installieren? YAST wehrt sich dagegen wehement. ;) Im Fall von Microsoft hätten schon wieder alle von einer Entmündigung des Users geschrien. Bei SuSE ist es eben nur ein etwas misratenes Tool ...

Ein Punkt ist schließlich auch die unterstützte Hardware. Linux ist da zwar auf dem Weg immer mehr zu unterstützen, aber je mehr Harware unterstützt wird, um so mehr Probleme entstehen. Im Gegensatz dazu unterstützt Windows nahezu jede übliche Hardware.

Der Punkt, der am meisten gegen Linux spricht ist aber nach wie vor die Bedienbarkeit. Linux ist nicht sonderlich mehr als ein weiteres Unix und das ist wiederrum das wohl dienstälteste Betriebssystem, das wir kennen. Es ist schon über 30 Jahre alt und in Sachen Bedienbarkeit hat es keine wirklich großen Sprünge gemacht. Bevor ich einem unbedarften User, der den PC nur für Private zwecke nutzen will erklärt habe was eigentlich dieser ominöse root ist, warum man Laufwerke mounten muß, wieso er nicht alle dateien verändern darf, wie er seinen drucker zum Laufen bringt usw. hat der sich in Windows schon zurechtgefunden, seine Hardware einrichten lassen, einen funktionierenden Internetzugang und 10 Mails geschrieben ...

Linux ist noch lange nicht soweit das zu sein, was uns diverse Distributionen versprechen. Es ist für Professionelle Anwender ohne Frage sehr interessant, aber der 08/15-User wird keine Freude daran haben. Solange sich das nicht ändert ist Linux kein echter Konurrent für Microsoft auf dem Consumer-Markt. ;)

Harder
 

Solar

Member
Registriert
Juni 2001
Linux <-> Windows

----
Klar, das ist OEM, aber für den Rest gibts schließlich Updates.
----

Die Preise die ich rausgesucht hatte waren natuerlich die der Vollversionen.
Von Windows XP wird es die Form von OEM wie bisher nicht mehr geben. Ebenfalls bei CorelDraw und Co.

----
....allerdings ist der Tausch Stabilität gegen Bedienbarkeit für den Privaten nutzer idR ein sehr schlechter.
----

Also ich finde KDE2 und GNOME sind leichter zu Bedienen als Windows.

----
Es gibt zwar diese netten Konfigurationstools wie YAST2 von SuSE, nur tun die nur das was sie selbst für richtig halten, praktisch jeder Versuch hinter dem Rücken von YAST etwas zu ändern wird beim nächsten Start des Tools vereitelt.
----

Nicht beim Start, sondern dann wenn etwas geaendert wurde. Zumindest bei SuSE 7.1 und aufwaerts. Das ist bei den Automatischen Tools bei Windows nicht anders. Versuch doch mal bestimmte Eintraege in der Registry von Hand zu aendern....

----
Schonmal versucht ein anderes JDK als das von der SuSE-CD zu installieren? YAST wehrt sich dagegen wehement. Im Fall von Microsoft hätten schon wieder alle von einer Entmündigung des Users geschrien. Bei SuSE ist es eben nur ein etwas misratenes Tool ...
----

YAST ist nur fuer SuSE Programme. Fuer Programme von Fremdanbieter benutzt man meistens den RPM-Manager.
Das liegt daran das die unterschiedlichen Dispris verschiedenen Installationspackete benutzen.
Das soll sich aber jetzt aendern. Heute ist die LSB 1.0.0 (Linux Standard Base) veroeffentlich worden. Bei der sind alle grossen Linux Dispris dabei und haben sich auf einen gemeinsamen Standard fuer Binaries und Verzeichnisse geeinigt.
Dann wird in Zukunft auch Yast die Binaries von RedHat und Co richtig installieren koennen.

----
Ein Punkt ist schließlich auch die unterstützte Hardware. Linux ist da zwar auf dem Weg immer mehr zu unterstützen, aber je mehr Harware unterstützt wird, um so mehr Probleme entstehen. Im Gegensatz dazu unterstützt Windows nahezu jede übliche Hardware.
----

Linux inzwischen ja auch. Ich habe sogar Hardware die von Linux aber nicht von Windows unterstuetzt wird (Programmierplatine fuer Controller).

----
Der Punkt, der am meisten gegen Linux spricht ist aber nach wie vor die Bedienbarkeit. Linux ist nicht sonderlich mehr als ein weiteres Unix und das ist wiederrum das wohl dienstälteste Betriebssystem, das wir kennen. Es ist schon über 30 Jahre alt und in Sachen Bedienbarkeit hat es keine wirklich großen Sprünge gemacht.
----

Hae?
Vergisst du KDE, GNOME, CDE und die anderen X-Windows-Clients?????

----
Bevor ich einem unbedarften User, der den PC nur für Private zwecke nutzen will erklärt habe was eigentlich dieser ominöse root ist, warum man Laufwerke mounten muß, wieso er nicht alle dateien verändern darf, wie er seinen drucker zum Laufen bringt usw. hat der sich in Windows schon zurechtgefunden, seine Hardware einrichten lassen, einen funktionierenden Internetzugang und 10 Mails geschrieben ...
----

Bis ich dem Windows Benutzer erklaert habe was der Administrator ist.....
Unter Windows kann ich meine Festplatten nicht alle ansprechen weil zu wenig Buchstaben zur Verfuegung stehen, geschweige denn Festplatten verbinden.
Der Normaluser fuer Private zwecke wird unter Linux vom dem Mounten uebrigens eh nichts mitbekommen. Das macht Linux in den normalen Dispris voll automatisch.
Das mit den Druckerproblemen sagt mir ebenfalls das Du keine der aktuellen Dispris ausprobiert hast.
Die neuen Druckertreiber von KDE oder GNOME funktionieren genauso reibungslos wie die von Windows.
Ausserdem wird seit SuSE 7.2 fast alle Hardware von Plug and Play unterstuetzt.
DVD reinlegen. Software aussuchen. Ggf. Daten fuer Internetverbindung oder Bildschirmaufloesung setzten. Ins Kino gehen, wiederkommen, Linux ist installiert und Funktionsbereit, meist mit vollstaendig konfigurierter Hardware.

Das nicht alle Dateien vom normalen User veraendert werden koennen halte ich fuer den groessten Vorteil. Dadurch kann der Anwender sein System nicht versehendlich kaputtmachen wie bei Windows. Gerade Anfaenger haben da ein grosses Problem wenn sie z.B. versehendlich eine Systemdatei geloescht haben.....

----
Linux ist noch lange nicht soweit das zu sein, was uns diverse Distributionen versprechen. Es ist für Professionelle Anwender ohne Frage sehr interessant, aber der 08/15-User wird keine Freude daran haben.
----

Was ist die letzte Dispri die Du ausprobiert hast? Seit SuSE Linux 7.1 oder Mandrake Linux 8.0 ist Linux genauso leicht zu Installieren und zu Bedienen wie Windows.
Und auf jedenfall viel leichter zu Installieren wie Windows 95.
Ich habe vor 2 Wochen Windows 95 und SuSE 7.2 neu installieren muessen (Festplattencrash).
SuSE hat alle Hardware automatisch erkannt und installiert. Internet Funktionierte auf Anhieb wieder. (Wer keinen festen Anbieter hat braucht nur einen aus der Liste auszuwaehlen! Ich habe aber einen festen Anbieter.)
Ich war im Kino waerend Linux sich installiert hat. Danach war Hardware und alle ausgesuchte Software Installiert. Nur StarOffice und Wine brauchten noch eine Nachinstallation die aber beim ersten Start grafisch und Vollautomatisch ablief.
Wine unterstuetzt inzwischen viel mehr Windows Programme wie noch unter SuSE 7.0.

----
Solange sich das nicht ändert ist Linux kein echter Konurrent für Microsoft auf dem Consumer-Markt.
----

Ich wuerde sagen, das hat sich bereits geaendert.
Und Spiele wie SimCity 3000 Deutschland (Linux Version) lassen sich auch ohne jegliche Probleme auf allen gaengigen Dispris installieren.

Solar
 
Zuletzt bearbeitet:

Steffi

Member
Registriert
Juli 2001
Ort
im Badner Land!
Also ich nutz keinen Netscape, aber ich surf grad mit Mozilla, welcher vom Netscape Browser abstammt durch die Gegend, testweise. und mich muß sagen, mozilla gefällt mir ganz gut... :) SIeht ja genauso aus und so fast wie netscape, aber wird zum Beispiel öfters weiterentwickelt... :)
 

SimDieter

Member
Registriert
Juli 2001
Alter
66
Ort
Saarbrücken
Geschlecht
m

ich surfe mit ie-explorer 5.5 meistens und mit netscape 4.7 weniger.
(den 6er von netscape mag ich nicht, eher noch den opera, als nächstes werde ich mir den ie 6.0 installieren)

mit dem ie klappt hier alles, mit dem netscape konnte ich hier nur die ersten zeilen dieses threads öffnen.%)
 

Solar

Member
Registriert
Juni 2001
Windows XP

Der Preis von Windows XP Personal Version (Also die fuer den Spieler interessante) liegt laut einem Artikel bei www.heise.de bei 600,- DM.
Bei Amazon soll man es bereits vorbestellen koennen.

Also war 600,- DM doch schon sehr gut geschaetzt.
hihi
 

jazzesnee

Newcomer
Registriert
März 2002
Ort
Krefeld
Original geschrieben von MarS
Merke:
Netscape ist SCHROTT HOCH DREI.

Wer schon einmal eine kompliziertere Homepage gemacht hat, mit Tabellen und CSS, weiß, dass ich recht habe. Verwendet den IE 5.5 oder den Opera, der ist zwar von der Darstellung nicht besser als Netscape, aber dafür schneller.

Spinnst du?
Sorry, aber wenn man seine Webseiten von Anfang an für Netscape programmiert, dann laufen sie auch unter BEIDEN Browsern einwandfrei, zusätzlich oft noch in Opera, Konqueror, etc...
Dass man dabei auf stylistische Mittel wie umfangreiche Tabellen oder CSS verzichten muss, stimmt nicht! Man sollte nur aufpassen, dass die Tabellenkonstruktionen von Anfang an unter Netscape laufen und nicht nur unter'm IE. Nachträglich bekommt man sowas nämlich kaum hin.
Gute für Netscape programmierte Seiten müssen nicht schlechter aussehen als für IE programmierte.

Ich setze auf Netscape / Mozilla!!!
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten