Tipps und Tricks zum Gärtnern

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

Da ich ja schon aus dem "Exotische Pflanzen"-Thread weiß, dass es hier einige begeisterte Hobbygärtner gibt, und ich mit einem solchen Thread auch im SWF schon einigen Erfolg hatte, dachte ich mir, hier könnte man ja auch mal einen solchen Thread eröffnen, in dem jeder seine besten Tipps und Tricks im Umgang mit Pflanzen postet.

Ich fange jetzt einfach mal an:
Mit Pflanzen und Säen solltet ihr noch warten, vor allem, wenn es sich um frostempfindliche Pflanzen handelt.
Generell sollte man empfindliche Pflanzen erst ab dem 05. Mai, d.h. wenn die Eisheiligen vorbei sind, rausstellen, denn dann kommt normalerweise so schnell nix Kaltes mehr.

Frostempfindliche Kräuter:
Zitronenstrauch/Zitronenverbene
Zitronengras
Grapefruitminze
Lorbeer
Myrte
Basilikum (da der aber eh nur einjährig ist, ist das eigentlich uninteressant)
Majoran (manchmal einjährig, manchmal mehrjährig)
Duftblattpelargonien/Duftgeranien
Rosmarin
Ananassalbei
Muskatellersalbei (zweijährig)
manche Thymiansorten
Bockshornklee (einjährig)

Einschlämmen
Wenn man Sträucher oder Bäume setzt, sollte man zuerst mal eine kleine Schicht Erde auf die Wurzeln geben. Dann wird ganz viel Wasser darüber gegossen und erst dann wird das Ganze wieder mit Erde bedeckt und am Besten nochmal gegossen. Die durch das Graben gelockerte Erde würde sonst direkt ziemlich viel Wasser durchlassen, so dass es an den Wurzeln der Pflanze vorbeifließt und eure Pflanze steht im Trockenen. Bei kleineren Pflanzen reicht etwas kräftigeres Gießen völlig aus. Auf jeden Fall sollte man beachten, dass Pflanzen nach dem Umsetzen/-topfen immer anfälliger sind, als sonst. Ein bißchen zusätzliche Aufmerksamkeit schadet nie.

Sonnenblumen sollten schön sonnig stehen, ein bißchen düngen ist auch nicht verkehrt und man sollte ihnen eine Stütze geben, damit sie sich nicht umknicken. Die Kerne sollte man auch rechtzeitig ernten, da sonst die Vögel alles gefressen haben...
Außerdem hasse ich es, wenn man Sonnenblumen als Schnittblumen in einer Vase vergammeln lässt... die gehören in den Garte und nicht in die Wohnung (Ausnahme wäre ein großer Blumentopf...)

Falls ihr mal Pflanzen bestellen wollt, kann ich www.ruehlemanns.de empfehlen. Ich hab mir dort voriges Jahr ein paar Pflanzen bestellt und bin voll zufrieden. Vor allem interessant sind Kreationen wie blaue Peperoni oder Zitronen-, Grapefruit- und Bananenminzen, die auch wirklich noch so riechen.

Für alle Saarländer ist das hier vielleicht interessant:
Ich hätte hier noch einen Link zur Internetpräsenz meiner Lieblingsgärtnerei in Saarbrücken. www.erlebnisgaertnerei.de Ich kaufe dort so ziemlich alles an Pflanzen, weil man dort eigentlich alles bekommt, was man will.

Das wars erstmal von mir.
 

TatjanaHB

Member
Registriert
Juli 2003
Alter
42
Ort
Bremen
Geschlecht
w

Das is ja mal n Ding... Ich wußte gar nicht das sich die Teenies für Gärtnerei und solches interessieren =) ...
Ich bin ja schon seit Jaaaahren begeisterte Hobbygärtnerin. Zuerst im Garten meines Elternhauses und dann in meiner eigenen Wohnung. Für mich kam nur eine Wohnung mit Garten in Frage. Ist leider auch teurer, aber was man nicht alles in Kauf nimmt*g*
Also, neben jeder Menge Blumen (auf Fensterbank und im Garten) liebe ich es, jedes Jahr aufs neue, meinen Gemüsegarten zu gestalten. Von Erbsen, Möhren, Radieschen, Radies (der chön charfe schwarze) Salat, Tomaten, Erdbeeren und Kürbissen ist alles vertreten. Ich liebe es in den Gartenabteilungen der Kaufhäuser und Baumärkte zu stöbern und immer wieder was neues auszuprobieren. Dies Jahr will ich es mal mit Zierkürbissen probieren. Von den Standart Gemüsesachen mal abgesehen. Zierkürbisse mag ich, weil ich dann im Herbst schöne Bastelsachen damit machen kann.
Pannen sind natürlich auch schon passiert. Zum Beispiel bin ich in Urlaub gefahren, als mein Salat noch winzig war. Als ich 10 tage später wiedergekommen bin, war er ausgeschossen...:naja: Naja, zumindest haben sich die Meerschweinchen gefreut;) .
Ich bin gespannt, was man hier noch alles lesen darf und freue mich auf viele Postings.
 

Downloader

Member
Registriert
August 2002
Geschlecht
m

Also, neben jeder Menge Blumen (auf Fensterbank und im Garten) liebe ich es, jedes Jahr aufs neue, meinen Gemüsegarten zu gestalten. Von Erbsen, Möhren, Radieschen, Radies (der chön charfe schwarze) Salat, Tomaten, Erdbeeren und Kürbissen ist alles vertreten. Ich liebe es in den Gartenabteilungen der Kaufhäuser und Baumärkte zu stöbern und immer wieder was neues auszuprobieren. Dies Jahr will ich es mal mit Zierkürbissen probieren. Von den Standart Gemüsesachen mal abgesehen. Zierkürbisse mag ich, weil ich dann im Herbst schöne Bastelsachen damit machen kann.
Oh, wie herrlich. Habe auch einen Gemüsegarten.
Alles mögliche findet dort seinen Platz. Zwiebeln, Charlotten, Buschbohnen, Tomaten, Salat, Thymian, Petersilie, Basilikum, Erbsen und vor allem jede Menge eigene Kartoffeln. Arbeit, die sich lohnt, sage ich mir immer.
Wieviel m² Garten bewirtschaftest du denn?

Gruß :hallo:
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

TatjanaHB schrieb:
Das is ja mal n Ding... Ich wußte gar nicht das sich die Teenies für Gärtnerei und solches interessieren =) ...
Tja, es gibt Sachen, die gibts gar nicht.

Angefangen hat's bei mir mit Kräutern wir Schnittlauch, Oregano und Zitronenmelisse. Irgendwann sind dann immer mehr Küchenkräuter dazugekommen, mittlerweile habe ich auch Beerensträucher, Salat und jede Menge andere Pflanzen.
Ich liebe es auch mit meinem Hund in der Gegend rumzulaufen und interessante Pflanzen auszugraben. Mein Garten wird immer voller... :D
 

TatjanaHB

Member
Registriert
Juli 2003
Alter
42
Ort
Bremen
Geschlecht
w

:lol: Keine Ahnung wie viel qm es sind. Ich kenn mich da nicht so aus. Sind aber schon ne ganze Menge... Ich würd sagen so um die 50...kann aber auch sein das ich mich da verschätze...
Es wird ja auch nicht alles ständig beackert. Auf einem Teil stehen zwei Johannisbeersträucher, ein Brombeerstrauch und einen kleines Gewächshäuschen in dem ich Papis Kakteen aufpäppel*g*
Kräuter interessieren mich nicht so sehr. Außer Petersilie und Schnittlauch hab ich nix. Dafür geh ich immer Omis garten plündern, wenn ich was brauch*g*
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

TatjanaHB schrieb:
Kräuter interessieren mich nicht so sehr.
Boah... wie kann man sich nicht für Kräuter interessieren... ;)
Ich bin ein begeisterte Kräutersammler und habe so ziemlich alles von A bis Z.
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

Erkältungstee:
Minze
Zitronenmelisse
Lungenkraut
Spitzwegerich
Oregano
Thymian
Lavendel
Salbei
(Alles möglichst frisch, aber getrocknet geht auch)
Das ganze in einen Teebeutel geben und mit heißem Wasser übergießen. 15 - 20 min ziehen lassen. Mit Honig süßen und trinken.

Den hab ich letztes Jahr ausprobiert und er wirkt gut und schmeckt auch noch lecker.
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

Man kann auch noch Zitronenverbene oder Zitronenkraut, Malven- oder Kornblumenblüten, Hagebutten oder (ungespritzte) Zitronenschalen reintun, Katzenminze ist auch ganz gut, Kamille ist super, gegen Menstruationsbeschwerden hilft Frauenmantel. Es gibt soviel, man muss es nur ausprobieren.
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

TatjanaHB schrieb:
Woher Du wohl weißt das es bei Menstruationsbeschwerden hilft:lol:
;)
*lol* Ich bin ein Bücherwurm und habe eine beste Freundin, die eine Kräuterhexe ist, da bekommt man sowas halt mal mit... =)
 

anne

Member
Registriert
August 2001
Alter
33
Ort
nähe Dachau
Geschlecht
w

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

anne schrieb:
:lol: mit der Katzenminze würd ich etwas aufpassen, jetzt mal ohne Fachwissen ausgedrückt ist Katzenminze als "legales Marihuana" verschriehen ;)

Von meinen Alraunen hab ich dir ja schon mal erzählt ;)

Ich bin zur Zeit am überlegen ob ich mir nicht eine Kräuterspirale anlege:

http://www.planten.de/gartenbau/kr%E4uterspirale/
http://www.hls.og.bw.schule.de/unter/kurse/seminar/sem99/spiral.htm

Echt eine geniale Erfindung, aber es ist halt ziemlich zeitaufwendig und braucht auch etwas Platz...
Zur Kräuterspirale hätte ich noch das hier: http://www.sbg.at/oberegger-anita/krgarten.html

Das Problem, dass ich mit Katzenminze habe, ist das, dass sie fast immer plattgewalzt ist, weil's bei uns so viele Katzen gibt. Ich hab sie jetzt reingeholt und setze sie wieder raus, wenn sie sich ein bißchen erholt hat. Außerdem werde ich Hasendraht drumrum spannen und Verpissdich-Pflanzen daneben setzen.
 

Hummel

SimForum Team
Registriert
September 2001
Geschlecht
w

Sim_IQ schrieb:
.....Verpissdich-Pflanzen.....
Tolle Idee von dir:D
Was sind das für Pflanzen???
Habt ihr die Erfahrung gemacht, dass Lavendel Schädlinge abhält?
Wie gerne hätte ich einen Gemüsegarten. Leider zerstören mir die Hunde alles.:argh:
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

Hummel schrieb:
Tolle Idee von dir:D
Was sind das für Pflanzen???
Habt ihr die Erfahrung gemacht, dass Lavendel Schädlinge abhält?
Wie gerne hätte ich einen Gemüsegarten. Leider zerstören mir die Hunde alles.:argh:
Lavendel ist sehr gut als Schädlings-Vorbeugung, vor allem, wenn man ihn zu Rosen pflanzt.

Vor kurzem hab ich mir zwei Verpiss-dich-Pflanzen gekauft. Der lateinische Name davon lautet Coleus canina und laut Beschreibung soll sie dafür sorgen, dass Katzen, Hunde, Füchse, Marder, usw. durch einen Geruchsstoff verjagt werden. Wenn man Katzen davor abhalten will, das Gemüsebeet als Ersatz-Dixieklo zu benutzen, kann man ein paar dieser Pflanzen, die sogar noch recht schöne blaue Lippenblüten bekommen und auch noch ein attraktives Blattwerk haben, quer im Beet verteilen. Am sinnvollsten sind sie bestimmt neben Katzenminzen und Baldrian, wovon sich Katzen ja magisch angezogen fühlen.
Hier mal zwei Bilder:
http://www.strutt.de/bilder/210g_verpiss.jpg
http://the-plant-directory.com/pages/august02/coleuscanina.jpg

Eine Google-Suche nach Coleus Canina bringt euch noch mehr Infos.

Am Besten baust du einen Zaun um dein Beet, da können auch die Hunde nicht mehr rein. Und vielleicht ist die Verpiss-Dich-Pflanze ja auch was gegen deine Hunde... :D
 

Hummel

SimForum Team
Registriert
September 2001
Geschlecht
w

@Sim_IQ
Erst mal danke schön für deine Tipps mit den Pflanzen, die sehen tatsächlich hübsch aus.
Lavendel und Rosen, das war das....dann hatte ich den doch richtig gepflanzt.
Ich bin übrigens ein Rosenfan:)
Zäune nützen bei meinem Großen leider nichts, er reißt alles nieder. Was aber hilft könnte Elektrodraht sein. Das muss ich mir noch überlegen.
Was ich gerne wieder hätte sind Kräuter. Die muss ich wohl in Kübel oder sowas ähnliches pflanzen, auf jeden Fall nicht ebenerdig.
 

Simson

Member
Registriert
November 2001
Alter
32
Ort
Bern, CH
Geschlecht
m

Hummel schrieb:
Habt ihr die Erfahrung gemacht, dass Lavendel Schädlinge abhält?
Wie gerne hätte ich einen Gemüsegarten. Leider zerstören mir die Hunde alles.:argh:
1. Also bei uns hilft der Lavendel, da passiert nix...
2. Unsere Hunden laufen nur über den Rasen und die Gartenwege, die bleiben schön aus den Beeten raus. ;)

Ich selbst kenne mich zwar mit Pflanzen nicht so sehr aus, aber meine Mutter ist ein wahres Pflanzen-Lexikon... Ich helfe ihr oft im Garten, macht Spass und man ist an der frischen Luft. :)

@Anne: Interessant... Das hätten wir auch im Garten. Da würd ich jetzt gerne mehr darüber wissen. =)
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

Simson schrieb:
@Anne: Interessant... Das hätten wir auch im Garten. Da würd ich jetzt gerne mehr darüber wissen. =)
Ich gehe mal davon aus, dass du die Kräuterspirale meinst. Schau dir doch einfach mal die Links an, dort ist ganz genau erklärt, wie das geht. ;)
 

Simson

Member
Registriert
November 2001
Alter
32
Ort
Bern, CH
Geschlecht
m

@Sim_IQ: Och, ich meinte eher die Sache mit der Katzenminze... ;) Ich brauche nämlich noch ein Geschenk für meinen Kumpel, der würde sich sicher freuen. =)
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

Simson

Member
Registriert
November 2001
Alter
32
Ort
Bern, CH
Geschlecht
m

Danke! Jetzt habe ich schon ein kleines Präsent für ihn. Cool. ;)
 

Viktoria S.

Member
Registriert
September 2003
Ort
im Eiskeller *zitter*
Geschlecht
w

Ich bin auch so eine begeisterte Hobbygärntnerin,zu meinem Leidwesen habe ich keinen Garten mehr...aber meinen Balkon.
Demnächst werde ich wieder alle Gärtnereinen in unserer Gegend heimsuchen und mir die schönsten Blumen und Kräuter aussuchen. :D
 

Zebulon

Member
Registriert
August 2003
Alter
58
Ort
Mittenwalde OT Ragow
Geschlecht
w

Viktoria S. schrieb:
Ich bin auch so eine begeisterte Hobbygärntnerin,zu meinem Leidwesen habe ich keinen Garten mehr...aber meinen Balkon.
Demnächst werde ich wieder alle Gärtnereinen in unserer Gegend heimsuchen und mir die schönsten Blumen und Kräuter aussuchen. :D
Tja umzugsbedingt werde ich auch nur einen Balkon haben, und das ausgerechnet jetzt wo ich anfange mich für die Gärtnerei zu begeistern...
aber nun ja wozu gibt es Kübel in Hülle und Fülle? Man kan auch auf dem Balkon nette Kräuter ziehen und hübsch sieht es auf einer Pflanzentreppe aus oder in einem Metallregal. An Sommerblumen habe ich noch nix gefunden aber
In Kübel habe ich bereits : Oleander,Flieder,Efeuranken,Clematis,Lavendel,
Buchsbaum,Pampasgras.Ich dachte auch dran, mir eine Engelstrompete anzuschaffen, aber die ist giftig und muss bei Kälte rein.. na ja mal sehen.
Ich bin auch ein großer Fan von Miniteichen in Kübeln mit Quellstein oder
kleiner Fontänenpumpe.. da werde ich mir auf jeden Fall einen anlegen,
vielleicht mit echten Seerosen drin.
Was habt ihr noch für Tipps, was man in Kübeln anpflanzen kann
(hat jemand schon Erfahrung z.b. mit Kletter-Erdbeeren z.b.)?

Zebulon
 

Aleshanee

Member
Registriert
März 2004
Ort
Nangilima
Geschlecht
w

Sim_IQ schrieb:
Erkältungstee:
Minze
Zitronenmelisse
Lungenkraut
Spitzwegerich
Oregano
Thymian
Lavendel
Salbei
(Alles möglichst frisch, aber getrocknet geht auch)
Das ganze in einen Teebeutel geben und mit heißem Wasser übergießen. 15 - 20 min ziehen lassen. Mit Honig süßen und trinken.

Den hab ich letztes Jahr ausprobiert und er wirkt gut und schmeckt auch noch lecker.

Das klingt wirklich sehr wirsam, trotzdem ganz kurz als Ergänzung was dazu :

Schwangere Frauen sollten auf jeden Fall den Thymian weglassen !!
Auch mit Salbei wäre ich da vorsichtig.

Liebe Grüße

Rica
 

anne

Member
Registriert
August 2001
Alter
33
Ort
nähe Dachau
Geschlecht
w

@Rica
Vor allem Salbei sollten Schwangere weglassen, da sie sonst Probleme mit dem Stillen bekommen können. Allerdings wirkt Salbei wunderbar zum abstillen - hat eben alles seine Vor- und Nachteile ;)

@Simson
Katzenminze wirkt leicht euphorisierend und bewusstseinserweiternd. Ein sehr interessantes Buch ist "Psychoaktive Pflanzen" von Bert Marco Schuldes...
laut diesem Buch wirkt es am besten als Tee getrunken und Nebenwirkungen hat es auch nicht.
 

Märzhase

Member
Registriert
März 2004
Ich sammle seit der 6. Klasse Kakteen. Seit ein paar Monaten versuche ich aber auch andere Pflanzen zu ziehen, wisst ihr ja schon :-)
Meinen Lychees geht es übrigens imemr noch prächtig.
Ich hab jetzt allerdings in meinem Zimmer keinen Platz mehr für weitere Pflanzen, weil ich ein paar von meienr Großmutter bekommen habe (Die konnte ich auch nur unterbringen, weil meine Kakteen jetzt draußen stehen...).
Im Garten selbst mache ich eigentlich nichts, das ist das Reich meiner Eltern...
Was ich voll traurig finde, ist, dass die Bäumchen, die an unserem Garten angrenzen, gefällt werden müssen, weil dort jetzt Häuser gebaut werden. Von meinem Zimmer aus kann ich immer die Blätter sehen, wie sie sich im Wind bewegen und je nach dem das Sonnenlicht zurückwerfen. Ich habe jedes Jahr beobachtet, wie sie gewachsen sind und jetzt, wo sie so groß sind, sollen sie einfach weggemacht werden, ich find's echt total traurig :-(

Zum Thema Kakteen kann ich nur sagen: Im Winter nicht gießen und auch sonst nichts damit machen (am besten irgendwo hinstellen wo's dunkel und kühl ist, aber nicht zu feucht), im Sommer gut gießen und am besten draußen in die Sonne stellen, dann wachsen sie rasend schnell.
 

anne

Member
Registriert
August 2001
Alter
33
Ort
nähe Dachau
Geschlecht
w

*gg* obs daran liegt weis ich nicht, aber dat Zeug heißt ja nicht umsonst Katzenminze ;)
Da müsstest du mal die Katzen meiner Cousinen sehen wie die abgehen wenn sie auf "Katzenminze" sind :lol:
 

asta

Member
Registriert
November 2001
Alter
43
Ort
Mödling (bei Wien)
Geschlecht
w

Märzhase schrieb:
Zum Thema Kakteen kann ich nur sagen: Im Winter nicht gießen und auch sonst nichts damit machen (am besten irgendwo hinstellen wo's dunkel und kühl ist, aber nicht zu feucht), im Sommer gut gießen und am besten draußen in die Sonne stellen, dann wachsen sie rasend schnell.
Wirklich rausstellen? Ich trau mich nämlich nicht so recht, meine Kakteen sind alle noch ziemlich klein, und ich hab Angst das sie allesamt eingehen. :confused:
 

Märzhase

Member
Registriert
März 2004
asta schrieb:
Wirklich rausstellen? Ich trau mich nämlich nicht so recht, meine Kakteen sind alle noch ziemlich klein, und ich hab Angst das sie allesamt eingehen. :confused:
Nö, ich habe teilweise auch sehr kleine. Die gehen nicht ein. Du musst halt den Untersetzer wegmachen, damit kein Wasser drin steht, wenns regnet. Wenn es nicht regnet, das gießen nicht vergessen.
Bei mir ist draußen nur einmal einer kaputt gegangen, aber nur, weil eine nacktschnecke ihn regelrecht weggefressen hat - was mich wegen den stacheln wundert. wenn es frost geben sollte (was ich nicht glaube *g*) müssen sie natürlich rein.
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

@ Rica und anne: Danke für die Tipps, ich werd's mir merken. Bisher wusste ich nur, dass Poleiminze, Gartenraute und Rainfarn ein gutes Abtreibungsmittel sind.

In Kübeln mit einem Klettergitter kann man auch Bohnen und Kapuzinerkressen ziehen, Andenbeere (Physalis) scheint auch kein Problem zu sein. Mein Vater macht das auf seinem Balkon schon seit ein paar Jahren und es sieht jedes Jahr super schön aus und alles schmeckt auch ganz gut.

Zu den Kakteen: Wartet am Besten bis nach dem 5. Mai, da sind die Eisheiligen und somit so ziemlich jeder Frost vorbei.

Eine weitere nette Kräuterteemischung habe ich heute ausprobiert: Brennnessel, Fenchel, Hirtentäschel (und Honig). Schmeckt ganz lecker.
 

Märzhase

Member
Registriert
März 2004
Sim_IQ schrieb:
Zu den Kakteen: Wartet am Besten bis nach dem 5. Mai, da sind die Eisheiligen und somit so ziemlich jeder Frost vorbei.
Meine stehen schon draußen...
Weiß jemand zufällig, wann man die am besten umtopft? Ich hab nämlich ein paar von mir jetzt, bevor ich sie rausgestellt habe, umgetopft, obwohl meine Mutter meinte, ich solle bis Herbst warten, aber mir waren die Töpfe einfach ZU klein...
Ach, ich muss unbedingt mal Fotos machen...man kann denen echt beim wachsen zu sehen...
 

asta

Member
Registriert
November 2001
Alter
43
Ort
Mödling (bei Wien)
Geschlecht
w

@Märzhase:
Also ich hab gelesen, man soll Kakteen immer im Frühling umtopfen, am besten im März. Denn dann beginnt ja die Wachstumsphase und da brauchen sie frische Erde und mehr Platz für die Wurzeln. Im Herbst soll man nicht umtopfen, denn dann kommt ja die Winterruhe.
Ich hab meine Kakteen vorige Woche umgetopft. :)
Ich werde es auch riskieren und sie rausstellen. Welcher Platz ist denn am besten? Sonne, Halbschatten?
 

Nighti

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
37
Ort
Rosenheim
Geschlecht
w

Meine kommen erst im Mai raus, sind nämlich z.T. griechische und die müssen noch Wurzeln kriegen, außerdem brauchen die's richtig heiss.
Meine sind letztes Jahr auch total viel gewachsen, einen hab ich übern Sommer 3mal umgetopft. Hoffe es wird diesen Sommer wieder so heiß für meine Babies :D.
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

Kleiner Tipp zu Kakteen mit fießen Stacheln: Faltet aus Papier einen Streifen, legt den um den Kaktus (nicht zu fest, sonst brechen die Stacheln) und schon könnt ihr ihn ein bißchen besser anfassen. Dicke Handschuhe sind auch hilfreich.
 

Nighti

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
37
Ort
Rosenheim
Geschlecht
w

@Sim_IQ
Danke, aber ich find mich sexy in pinken Haushaltshandschuhen *lach*.
 
Zuletzt bearbeitet:

Viktoria S.

Member
Registriert
September 2003
Ort
im Eiskeller *zitter*
Geschlecht
w

...mich hat es gestern gepackt,ich bin in eine Gärtnerei vor der Stadt gefahren und habe hemmungslos zugeschlagen. :lol:

Hängerosmarin,Tricolorsalbei,Schnittlauch,Zitronenminze,Geranien,Fuchsien,Wandelröschen und Elfenspiegel der nach Mango duftet
war meine Beute. :D
Meine Männer haben jede Menge Beutel Erde schleppen müssen und ordendlich geflucht...wie jedes Jahr. ;)

Heute Mittag werden die ersten Kästen bepflanzt.
Ich darf das schon...weil es um diese Zeit bei uns kein Frost mehr auftritt.
Das ist der Vorteil wenn man in einer Weinbaugegend wohnt.*aufvieleNeiderhofft* :rolleyes:

sunflower.gif
daisy.gif
sun.gif
123.gif
 

almi

Member
Registriert
Dezember 2002
Ort
Oberweser
Geschlecht
w

Hummel schrieb:
Wie gerne hätte ich einen Gemüsegarten. Leider zerstören mir die Hunde alles.:argh:

Aus diesem Grund habe ich meinen Mann gebeten, mir Pflanzkästen zu bauen. Die sind etwa 70 cm hoch, ich muss mich nicht bücken und unser (Schäfer-)Hundi springt da nicht rauf bzw. rein. =)
Und unsere Katze benutzt ja sowieso den Nachbargarten (haben die hoffentlich noch nicht bemerkt...) :lol:
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

Ich hab mir jetzt Salat (Schnittsalat, Kopfsalat, Eisbergsalat) gesäht und da es das erste Mal ist, wollte ich mal wissen, welche Erfahrungen ihr mit Salat gemacht habt und worauf man achten muss.
 

dreaming_girl

Member
Registriert
November 2003
Alter
30
Ort
im schönen bayrischen (!) Schwabenland
Geschlecht
w

Hallo,
ich gehöre zu einer Hobbygärtnerfamilie (wir haben einen großen Garten, Gewächshaus und Beete), dass heißt, bei mir Gärtnern eigentlich alle in der Verwandtschaft :)

Sim_IQ schrieb:
Ich hab mir jetzt Salat (Schnittsalat, Kopfsalat, Eisbergsalat) gesäht und da es das erste Mal ist, wollte ich mal wissen, welche Erfahrungen ihr mit Salat gemacht habt und worauf man achten muss.
Also beim Salat sind die Schnecken total schlimm... da empfehle ich Brennesselabsud (einfach Brennesseln in Wassser legen, paar Tage ziehen lassen und damit seine Pflanzen begießen), außerdem alle Schnecken entfernen (und nicht nur an das andere Ende des Gartens- am Besten ab in den Wald), sonst kannst du bald eine Schneckenzucht aufmachen...

almi schrieb:
Aus diesem Grund habe ich meinen Mann gebeten, mir Pflanzkästen zu bauen. Die sind etwa 70 cm hoch, ich muss mich nicht bücken und unser (Schäfer-)Hundi springt da nicht rauf bzw. rein. =)
Und unsere Katze benutzt ja sowieso den Nachbargarten (haben die hoffentlich noch nicht bemerkt...) :lol:
unsere auch *lol*
Von denen habe ich auch mal was in einem unserer Gartenbücher gelesen... ich such es mal raus und tipp für Hexilein (wenn sie will) die Anleitung ab *schleim* :D

Verena
 
Zuletzt bearbeitet:

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

dreaming_girl schrieb:
Also beim Salat sind die Schnecken total schlimm... da empfehle ich Brennesselabsud (einfach Brennesseln in Wassser legen, paar Tage ziehen lassen und damit seine Pflanzen begießen), außerdem alle Schnecken entfernen (und nicht nur an das andere Ende des Gartens- am Besten ab in den Wald), sonst kannst du bald eine Schneckenzucht aufmachen...
Schnecken entsorge ich sowieso immer, da sie mir sonst alles (z.B. Rabarber, Meerrettich und Lungenkraut) kaputtfressen.

Bierfallen (einen Becher eingraben und mit Bier füllen, die Schnecken kreichen rein und ersaufen) sind auch ganz gut. Was auch hilft ist (falls jemand sowas noch besitzt), wenn man die Asche aus einem Koksofen um sein Beet streut. Das hat meine Oma immer gemacht und bei ihr hat's auf jeden Fall geholfen.
 

asta

Member
Registriert
November 2001
Alter
43
Ort
Mödling (bei Wien)
Geschlecht
w

Aber die Schneckenwasserleichen dann entsorgen ist so was grausliches, das macht man nur einmal. Ich sammel die Viecher jetzt immer ab, und schmeiss sie in irgendwelche Grünanlagen. :lol: Aber wenn man die Nacktschnecken so angreift, hat man nachher total schleimige Hände, das geht erst nach ganz langem Händewaschen ab. Am besten immer Handschuhe anziehen.

Ich habs mir jetzt überlegt, und ich werde die Kakteen dann im Mai auch rausstellen. Mir ist das Wetter noch zu unsicher, gestern zB hatte es 25 Grad, aber heute regnet es und es hat nur knappe 10 Grad.
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

asta schrieb:
Aber die Schneckenwasserleichen dann entsorgen ist so was grausliches, das macht man nur einmal. Ich sammel die Viecher jetzt immer ab, und schmeiss sie in irgendwelche Grünanlagen. :lol: Aber wenn man die Nacktschnecken so angreift, hat man nachher total schleimige Hände, das geht erst nach ganz langem Händewaschen ab. Am besten immer Handschuhe anziehen.
Ach, so schlimm find ich die Wasserleichen gar nicht. Man muss ja nur den Becher auskippen und wieder füllen, so schlimm ist das nicht.
Viel eklischer ist Schnecken mit Salz bestreuen... hab ich einmal gemacht... *würg* und werde es nie wieder tun... viel zu eklisch...
 

dreaming_girl

Member
Registriert
November 2003
Alter
30
Ort
im schönen bayrischen (!) Schwabenland
Geschlecht
w

Sim_IQ schrieb:
Ach, so schlimm find ich die Wasserleichen gar nicht. Man muss ja nur den Becher auskippen und wieder füllen, so schlimm ist das nicht.
Viel eklischer ist Schnecken mit Salz bestreuen... hab ich einmal gemacht... *würg* und werde es nie wieder tun... viel zu eklisch...
ich kann keine schnecken umbringen... wenn dann macht das mein pa und der schneidet sie mittendurch *grusel*
nee, das geht net, bei mir werden sie im wald ausgesetz...
 

Lucca

Member
Registriert
Januar 2004
Ort
Bremen
Geschlecht
w

Also, mein Gärtner-Motto lautet:
"Enweder es wächst von selber oder gar nicht"
Ich lasse meine Pflanzen so wachsen wie sie das wollen und das hat bisher immer prima geklappt ... soviele versch. Kräuter hatten wir noch nie im Gewürzregal *G*

Edit: Juhu, ich bin jetzt ein Member!
 

almi

Member
Registriert
Dezember 2002
Ort
Oberweser
Geschlecht
w

Minna0421 schrieb:
Also, mein Gärtner-Motto lautet:
"Enweder es wächst von selber oder gar nicht"

Das dachte ich auch, aber dann habe ich zunächst mit Blumenbeeten angefangen und alles was ich nicht selbst ausgesät oder gepflanzt hatte, sollte da auch nicht wachsen... =)
BTW... was macht Ihr mit den unerwünschten Pflanzen, der "Begleitflora" (umgangssprachlich auch Unkraut genannt)? Ganz speziell habe ich da ein Problem mit Quecken (weiß nicht ob die überall so heißen). Das sind so Pflanzen, die überall ganz wild wachsen und durch unerirdische Wurzeln durch das ganze Beet miteinander verbunden sind. Gibt es da noch eine andere Möglichkeit, als sie mit der Hand zu entfernen und die Wurzeln rauszuziehen (ist ganz schön mühseelig)? Was kann ich machen, damit sich dieses Zeug überhaupt nicht erst im Blumenbeet ausbreitet?

:hallo:
almi
 

Lucca

Member
Registriert
Januar 2004
Ort
Bremen
Geschlecht
w

Naja, bei mir sieht man vor lauter "wilden" Vergissmeinnicht die Begleitflora ( *g* ) nicht mehr und das schadet ja auch niemandem ... .
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten