Westerwelles Outing

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

Nachdem er sich ja schon mit seinem Freund gezeigt hat, hat er sich heute endgültig geoutet und mehr Rechte für Homosexuelle gefordert.

Ganz besonders schön war, dass er seinen Eltern Edmund und Angie endlich mal die Wahrheit gezeigt hat. :D

Ich war nicht so überrascht, immerhin ist er schon jahrelang in der Szene unterwegs und auch im Buch "Out!" wird er schon jahrelang neben Hape Kerkeling und George Michael aufgelistet.

Mal sehen, wer sich als nächstes outet. Bei Ole von Beust hat es der Vater übernommen, Klaus Wowereit wurde mit "... und das ist gut so." zur Berühmtheit, Kurt Beck von den Grünen lebt seine Homosexualität schon lange aus.

Was sagt ihr dazu?
 

Jackpot

Member
Registriert
Februar 2004
Alter
32
Ort
Christchurch/NZ
Geschlecht
m

Sim_IQ schrieb:
Nachdem er sich ja schon mit seinem Freund gezeigt hat, hat er sich heute endgültig geoutet und mehr Rechte für Homosexuelle gefordert.

Ganz besonders schön war, dass er seinen Eltern Edmund und Angie endlich mal die Wahrheit gezeigt hat. :D

Ich war nicht so überrascht, immerhin ist er schon jahrelang in der Szene unterwegs und auch im Buch "Out!" wird er schon jahrelang neben Hape Kerkeling und George Michael aufgelistet.

Mal sehen, wer sich als nächstes outet. Bei Ole von Beust hat es der Vater übernommen, Klaus Wowereit wurde mit "... und das ist gut so." zur Berühmtheit, Kurt Beck von den Grünen lebt seine Homosexualität schon lange aus.

Was sagt ihr dazu?
Interessant. Jaja, die FDP`ler....

Ich finds echt gut, dass er sich endlich geoutet hat. (Wird auch endlich Zeit, in dem Alter :idee: :idee: )
 

Nighti

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
37
Ort
Rosenheim
Geschlecht
w

Für mich ist ein Outing nix besonderes und ich erwarte auch nicht von Personen der Öffentlichkeit, dass sie sich outen. Bei Politikern etc. interessiert mich herzlich wenig auf wen sie stehen sondern eher was sie leisten. Versteh mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Homosexuelle, ich habe was gegen dieses "Ist ers`? Oh er hat sich geoutet"..
 

chiasmaa

Member
Registriert
Dezember 2003
Ort
auf dem teppichboden
Geschlecht
w

find ich gut... obwohls schade ist, dass man sich überhaupt outen muss. da merkt man ja überhaupt erst, wie arm die gesellschaft ist. homosexuelle werden immer noch als was "unnormales" angesehen... umso besser, dass die einflussreichen sich outen und für mehr rechte kämpfen.
ich warte immernoch auf eine zeit, in der das sexuelle zumindest mal in politischer hinsicht garkeine rolle mehr spielt. wird wohl nicht mehr passieren in meinen lebzeiten. na ja...
aber was sagt denn eigentlich der stoibi dazu?! der mit seiner christlichen konservativität... der ist doch bestimmt ensetzt und wünscht guido den tod.
 

JeWnS

Member
Registriert
Januar 2004
Alter
37
Geschlecht
m

DodotheGoof schrieb:
Sexualleben und Politiker.
Um mal einen Komiker zu zietieren.
"Meinen Klempner beurteile ich ja auch nicht nach seinem Privatleben. Was habe ich davon wenn der seiner Frau treu ist, kann aber meine Klo nicht reparieren"
Und wenn der ausgerechnet dich betrügen würde???
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

DodotheGoof schrieb:
Das verstehe ich jetzt nicht?
Wenn er sich an deine Frau ranmachen würde und könnte trotzdem dein Klo reparieren, wärst du doch sauer auf ihn, oder etwa nicht?
 

Midnight

Member
Registriert
Mai 2003
Ort
München
Geschlecht
w

Sim_IQ schrieb:
Wenn er sich an deine Frau ranmachen würde und könnte trotzdem dein Klo reparieren, wärst du doch sauer auf ihn, oder etwa nicht?
Aber schlimmer wär es, er betrügt Dodo mit seiner Frau und kann trotzdem nicht das Klo reparieren ... :confused:

Back to topic:
Ehrlich gesagt ist es mir auch völlig egal, was irgendein Politiker privat macht. Keiner regt sich auf, wenn irgend ein Politiker XY verkündet, dass er heiratet. Damit hat er sich ja erst mal als Hetero "geoutet" ... und auch das ist mir völlig pieps egal, solang ich nicht die Braut bin ... :lol:
 

chiasmaa

Member
Registriert
Dezember 2003
Ort
auf dem teppichboden
Geschlecht
w

Claudy schrieb:
Wisst ihr, eben ist ein Sack in China umgefallen...

Claudy
es geht nich darum, dass das für dich uninteressant is, sondern um den wert für die gesellschaftliche weiterentwicklung (klingt das nich toll? :D). denn nich alle sehen sowas als selbstverständlich an und sind so tolerant wie du. die homosexuellen werden von manchen als abnormal angesehen, das muss endlich aufhörn. ja, revolution! :scream: :D
im prinzip isses ja nichtig, aber heutzutage doch wichtig (oh, ein reim :D).
 

chiasmaa

Member
Registriert
Dezember 2003
Ort
auf dem teppichboden
Geschlecht
w

E.E. schrieb:
@chiasmaa

Ist ja schön und gut, aber dann sollen sie ihre Homosexualität einfach ausleben und sich öffentlich mit ihrem Partner zeigen/küssen etc., so wie es jeder Heterosexuelle auch macht.

Wenn man dazu aber am Besten noch 'ne Pressekonferenz gibt, finde ich es persönlich eher nervig.
naja, das stimmt schon. mit politik hat das ja nichts mehr zu tun... es ist ja auch nur das prinzip, was ich gutheiße. naja...

ich hab auch noch nie den schröder und seine doris oder stoiber und seine frau küssen sehen... dass westerwelle das nicht tun wird, ist absehbar. ich weiß nicht wieso, es ist mir eigentlich auch egal. vielleicht "gehört" sich sowas in politikerkreisen einfach nicht. wer weiß...
 

Shorty XXL

Member
Registriert
März 2004
Alter
31
Ort
Brambauer
Geschlecht
w

Wisst ihr ob es mal ein outing von Siegfried und Roy gegeben hat?!
Meine Mama meinte ja, weiß aber nicht mehr genau wann und mein Papa meinte nein...man liest zwar oft : "...und sein Lebenspartner Siegfried Fischbacher..." aber ich bin mir da nicht sicher! Vielleicht könnt ihr mir ja helfen!!!!!
 

Shorty XXL

Member
Registriert
März 2004
Alter
31
Ort
Brambauer
Geschlecht
w

Huhu! Kann mir keiner mehr mit meiner Frage zu Siegfried und Roy weiterhelfen?! BÖDDE!!!!! :ciao:
 

Badluu

Gesperrt
Registriert
März 2003
Alter
33
Geschlecht
m

Ist doch scheiss egal ob sie sich geoutet haben oder nicht.
Sie sind ein Paar und das weis jeder. 2 Männer -> 1 Paar -> schwul. Dafür brauch ich doch kein öffentliches Outing oder ?

Sonst kann ich nur Claudy zustimmen. Das intressiert mich nicht die Bohne ob jemand homo ist oder nicht ! Sollen es für sich behalten, ich posaun ja auch nicht überall rum das ich Hetero bin. Alles Sinnloser scheiss und dafür extra nen Thema...oh ne :naja:
 

Shorty XXL

Member
Registriert
März 2004
Alter
31
Ort
Brambauer
Geschlecht
w

Entschuldigung das ich gefragt habe man...
Es interessiert mich halt und ich stelle meine Fragen.Wenn es dich stört dann antworte ebend nicht.
 

Nighti

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
37
Ort
Rosenheim
Geschlecht
w

Sim_IQ schrieb:
Es gibt so viele... Jodie Foster, Karl Lagerfeld, Jill Sander, Ian McKellen (Gandalf)...
Was bringt es Schwulen auswendig zu wissen welche Prominenten auch schwul sind ?
 

Kestrel

Member
Registriert
August 2003
Geschlecht
w

Es geht doch nicht darum, es auswendig zu wissen wer schwul ist. Es geht darum, dass es Leute mit nem recht hohen Bekanntheitsgrad sind, die dazu stehen, dass sie anders als die grosse Masse sind. Einfach, dass es nicht auf biegen und brechen geheim gehalten wird, sondern dass man ganz normal damit umgeht. Wenn IQ jetzt sagt, dass Hans Mueller und Thomas Schmidt schwul sind, interessiert das wohl niemanden. Prominente erreichen einfach eine breitere Menge. Und je mehr es oeffehntlich sagen, desto normaler wird es fuer die Gesellschaft werden. Und das ist ja auch das was zaehlt.
 

Nighti

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
37
Ort
Rosenheim
Geschlecht
w

Darum geht es doch! Warum denken manche Homosexuelle, dass sie betonen müssen was sie sind? Ich sag doch auch nicht, ich bin heterosexuell genauso wie Gerhard Schröder und Mutter Theresa...
Von meinen Freunden weiss ich es, von andren Leuten interessiert es mich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fraggle

Member
Registriert
Januar 2003
Alter
44
Ort
Bremen
Geschlecht
w

Diese Outings sind für Homosexuelle so wichtig, um zu zeigen, wie viele Schwule und Lesben es gibt und daß sie ganz normale Menschen sind. Viele Konservative und Gläubige denken schließlich immer noch, daß es sich bei den Homos um eine kleine, kranke, perverse Randgruppe handelt.

Wenn sich Prominente outen, ist der Effekt noch größer: wie man sieht - wir reden darüber! ;)
 

Nighti

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
37
Ort
Rosenheim
Geschlecht
w

Gläubige werden das auch denken wenn 50 % der Bevölkerung oder mehr sich outen würden...
 

Michiru-Kaiou

Member
Registriert
Februar 2002
Alter
34
Ort
Wiesbaden
Geschlecht
w

Hm, für mich kam das nicht überraschend, ich wusste es irgendwie schon länger, dass er "auf meinem Ufer" ist.
Ansonsten finde ich es gut, dass sich Leute die in der Öffentlichkeit stehen dazu bekennen, somit wird es zu etwas normalem. Und das brauchen wir, Normalität in der Sache, ich selbst gehe mit meiner Freundin total normal um, wie es auch ein heterosexuelles Paar tun würde, ich renne nicht in der Gegend rum und posaune es von den Dächern, das finde ich ist Quatsch, meine Leute um mich rum habens spätestens gemerkt als ich meine erste Freundin hatte.
Und auch Westerwelles "Coming-Out" war irgendwie nach meinem Geschmack, er hat nicht laut herumgebrüllt dass ers ist, sondern tauchte mit seinem Freund, wie mit einer FreundIN auf ner Party auf. Somit wusstens alle, und er brauchte nix mehr 'zu zu sagen.

viele Grüße Michiru

PS: Die Art seines "Coming-Out" ist auch das einzigste was ich von dem Kerl gut finde, politisch gesehen, naja, nicht mein Fall.
 

Nighti

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
37
Ort
Rosenheim
Geschlecht
w

Michiru-Kaiou schrieb:
Hm, für mich kam das nicht überraschend, ich wusste es irgendwie schon länger, dass er "auf meinem Ufer" ist.
Ansonsten finde ich es gut, dass sich Leute die in der Öffentlichkeit stehen dazu bekennen, somit wird es zu etwas normalem. Und das brauchen wir, Normalität in der Sache, ich selbst gehe mit meiner Freundin total normal um, wie es auch ein heterosexuelles Paar tun würde, ich renne nicht in der Gegend rum und posaune es von den Dächern, das finde ich ist Quatsch, meine Leute um mich rum habens spätestens gemerkt als ich meine erste Freundin hatte.
Und auch Westerwelles "Coming-Out" war irgendwie nach meinem Geschmack, er hat nicht laut herumgebrüllt dass ers ist, sondern tauchte mit seinem Freund, wie mit einer FreundIN auf ner Party auf. Somit wusstens alle, und er brauchte nix mehr 'zu zu sagen.

viele Grüße Michiru

PS: Die Art seines "Coming-Out" ist auch das einzigste was ich von dem Kerl gut finde, politisch gesehen, naja, nicht mein Fall.
Das mein ich ja, so ist es ja wunderbar. Ich meinte eben das Gegenteil nämlich die Leute, die sich scheinbar über ihre Sexualität definieren und bei jeder Gelegenheit ihre Neigung anführen...gibt wenige, aber gibt es.

EDIT: Ich glaub ich kann mich heut nicht ausdrücken, vergesst es einfach :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Midnight

Member
Registriert
Mai 2003
Ort
München
Geschlecht
w

@Nighti,
Mutter Theresa war sicher nicht hetero- sondern asexuell ... ;)


Aber es stimmt schon, manchmal hat man so das Gefühl, dass die Leute sich unbedingt in bestimmte Kategorien einordnen müssen um "wichtig" zu erscheinen. Und Homosexualität liegt sozusagen voll im Trend.
Wie vorhin schon gesagt, ist mir die sexuelle Neigung von irgendwelchen Leuten ebenso egal wie ihre sonstigen privaten Aktivitäten. Und es ist auch so, dass die Akzeptanz bei den jüngeren Generationen schon sehr viel grösser ist.
Wenn ich aber so an meine Mutter denke, dann stellen sich mir bei manchen Äusserungen zu Themen wie Homosexualität einfach nur die Haare zu Berge. Andererseits wird meine Mutter ihre Meinung diesbezüglich sicher nicht mehr ändern und man kann mit ihr über sowas auch nur ganz schlecht diskutieren. Andererseits gehört sie zu den Leuten, die wöchtenlich Klatschblätter ala "Frau im Spiegel", "Freizeit Revue" und wie sie alle heissen liest und die dann genau solche Stories nochmehr breittreten, bei mir finden sich solche Blättchen nicht ... ok, ich gestehe, dass ich bei Besuchen bei meiner Mutter die Zeitungen schon mal durchblätter und den einen oder anderen Artikel auch lese ;).
Aber geschockt bin ich jetzt absolut nicht, wenn irgendjemand mal wieder verkündet, dass er/sie auf das gleiche Geschlecht stehen. Es ist schade, dass man zu solchen Aktionen greifen muss, um sich zu rechtfertigen. Bleibt nur zu hoffen, dass künftige Generationen sich später mal über uns totlachen und solche Debatten überhaupt nicht mehr nachvollziehen können ...
 

Nighti

Member
Registriert
Januar 2002
Alter
37
Ort
Rosenheim
Geschlecht
w

Midnight schrieb:
@Nighti,
Mutter Theresa war sicher nicht hetero- sondern asexuell ... ;)
*lach* Mir ist auf die Schnelle kein andrer dummer Vergleich eingefallen :)

Restlicher Post, volle Zustimmung :)
 

PoohBear

Member
Registriert
August 2003
Alter
59
Ort
Gispi und nach der Gera rechts ;-)
Geschlecht
m

Warum müssen sich Homosexuelle eigentlich outen? Auffällig ist dabei, dass dies nur Männer tun und nur, wenn sie in hohen Funktionsämtern sind. Ist mir doch egal, ob Westerwelle schwul ist.

Kein Heterosexueller käme auf die Idee vor die Presse zu treten und öffentlich zu erklären, er/sie stehe auf Frauen/Männer .;) Immer diese Gesellschaftsnormen, dass Homosexuelle in manchen Positionen nicht gerne gesehen sind.

Und solange ein Schwuler akzeptiert, dass ich auf Frauen stehe, habe ich mit demjenigen kein Problem, wenn er mir trotzdem zwischen die Schenkel greift, bekommt er eins auf die Nuss.:ohoh: Und da gibt es ein paar Männer, die diese schmerzliche Erfahrung machen mussten.

PoohBear
 

Zebulon

Member
Registriert
August 2003
Alter
58
Ort
Mittenwalde OT Ragow
Geschlecht
w

Ich glaube, das diejenigen, die eh kein Problem mit Schwulen/Lesben haben und diese als genauso normal wie sich selber als Heteros betrachten, das diese
Gruppe sich "genervt" fühlt, wenn jemand sich outet, weil es eben ja für sie normal ist.

Den psychologischen Wirkungsgrad was Outings von Personen des öffentlichen Lebens angeht, sollte man keinesfalls unterschätzen, solange es noch so viele
Vorurteile über Schwule/Lesben in den Betonköpfen gibt.

Gerade die unaufgeklärte breite Masse läßt sich doch enorm von öffentlichen
Personen und Medien beiinflussen. Und wenn bekannte Menschen sich outen
und ggfls. sogar noch Sympathieträger sind ( nicht Westerwelle=) , aber Kerkeling und Biolek zum Beispiel) ist die Akzeptanz sicher noch höher.

Deswegen fände ich es gut, wenn sich noch viel mehr Menschen öffentlich outen würden.Am besten so Leute wie der Kanzler,der Pabst,der Bundespräsident, die Queen etc. etc. etc.=)

edit: und natürlich Freddie Quinn--der ist schon 40 Jahre mit seinem Outing überfällig.Aber auch Richard Chamberlain und Cliff Richard.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
April 2002
Alter
32
Ort
irgendwo in BW
Geschlecht
w

Ich find es gut.
Natürlich ist so ein "Leute, schaut her ich bin schwul" nicht nötig aber das Homosexuelle mehr Rechte bekommen ist doch echt nötig!
Mir ist es egal ob ein Politiker homo ist oder nicht, die Hauptsache ist eben dass er/sie sich für mehr Rechte einsetzt. Ich find den Typ jetzt nicht toll,aber egal.
 

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

PoohBear schrieb:
Warum müssen sich Homosexuelle eigentlich outen? Auffällig ist dabei, dass dies nur Männer tun und nur, wenn sie in hohen Funktionsämtern sind. Ist mir doch egal, ob Westerwelle schwul ist.
Tja, warum outet man sich...
Vielleicht, weil man den Menschen um einen herum nicht mehr vorspielen will, jemand zu sein, der man nicht ist. War zumindest bei meinem Outing einer der Gründe. Man will endlich als der Mensch leben, der man wirklich ist.

Ich glaube, ihr habt gar keine Ahnung, welche Gewissens- und Gedankenskonflikte einem solchen Coming-Out vorausgehen.
 

Midnight

Member
Registriert
Mai 2003
Ort
München
Geschlecht
w

@Dodo,

wenn du tatsächlich denkst, dass Mutter Theresa Sex mit Gott hatte, hättest du die Frage nach der Existenz Gottes geklärt. Da ich aber stark bezweifle, dass sie eine andere als eine rein geistige Liebe für ihn empfunden hat, war sie wohl doch asexuell ... ;)
 

kardano

Member
Registriert
Januar 2003
Wow, kaum kommt Westerwelle mit nem Mann zusammen irgendwohin, schon wird diskutiert, ob Mutter Theresa Sex mit Gott hatte. :ohoh:
 
Zuletzt bearbeitet:

Stolloss

Member
SimForum BAT Team
Registriert
Oktober 2001
Alter
33
Ort
Rastede
Geschlecht
m

Das sich Herr Westerwelle geoutet hat ist schön für ihn, besonders interessieren tut mich das aber nicht, weil es mir egal ist wen ein Politiker liebt, genauso wie es mir bei jedem anderen prominenten Menschen egal ist. Ich habe da jedenfalls kein Problem mit.
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten