Ist der Papst nicht von dieser Welt?

Sim_IQ

Member
Registriert
Dezember 2001
Alter
34
Ort
Goettelborn/Saarland
Geschlecht
m

Zitat aus dem Forum von Saargay.net

Also langsam glaub ich ja, dass der Papst und sein Gespann nicht von dieser Welt sind.

Erst ist er gegen die Benutzung von Kondomen, obwohl die AIDS-Infektionen Jahr für Jahr ansteigen und jetz kommt er auch noch mit der Forderung, dass die Frauen an den Herd zurück sollen (News 31/2004).

Also, ich denk, sowas is echt realitätsfremd. Vielleicht is er ja mit seiner Einstellung im Mittelalter stehen geblieben.... Jedenfalls find ich nicht, dass Frauen dafür geschaffen sind, "das Heimchen am Herd" zu spielen.


Ich habe hier zwar bereits öfter die Meinung vertreten, dass die katholische Kirche abgeschafft gehört... und wie man sieht haben mir die Vatikaninsassen wieder neuen Argumentationsstoff geliefert.


Merkwürdig, dass es bei den Evangelischen sogar Pfarrerinnen gibt, in manchen Gebieten werden sogar Homopaare von evangelischen Pfarrern kirchlich getraut. Können sich die katholizistisch-rassistisch-homophob-frauenfeindlichen-weltfremden Katholiken da nicht mal eine Scheibe abschneiden? Müssen die uns immer beweisen, dass sie außer Aktien von Waffenfirmen kaufen und den ewigen Frieden predigen nix können? Müssen die sich immer selbst ins Aus befördern?

Und auch in Deutschland gibt es mit den Kardinälen Meisner und Ratzinger solche schwarzgekleideten Dummschwätzer, die gerne mal Schwule mit Terroristen gleichsetzen... kann man solche Menschen nicht einfach verbieten? Das Leben wäre doch viel einfacher ohne diese ewigen Querulenten...

Eure Meinung ist gefragt.
 

doreen-fice

Member
Registriert
März 2004
Alter
38
Ort
Leipzig
Geschlecht
w

Natürlich lebt der Papst im Mittelalter bzw. wenn man's genau nimmt, lebt er eigentlich in der Zeit von vor 2000 Jahren, denn er lebt ja nach der Bibel. Da ich selber Atheist bin und an Gott und solche Scherze nicht glaube, ignoriere ich meist solche Äußerungen und denk mir: "Ja, ja, mach nur, wer deine Aussagen für voll nimmt, hat selber schuld."

Ich habe mich lange mit Religion auseinandergesetzt und tu es heute immer noch, den wer nicht an etwas glaubt, muss auch wissen, an was er nicht glaubt. Unter anderem habe ich auch versucht die Bibel zu lesen. Schon nach der ersten 5 Seiten hätte ich das Ding dreimal an die Wand hauen können - so ein frauenverachtender ******dreck. Ich frag mich, wo in der Welt es eine moderne Frau gibt, die sich von gewissen Bibelstellen nicht verarscht fühlt!

Na ja, egal, ich schweife ab. Also, der Papst kann mir mit seinen 2000 Jahre alten Vorstellungen gestohlen bleiben, soll er machen, was er will undmich in Ruhe lassen!
 

navinaa

Member
Registriert
Mai 2003
Ort
im gelben haus
Geschlecht
w

ey, hallo.. bei soetwas kommt mir doch echt alles hoch. ich brech hier schon mal besser ab.. sonst sind hier nachher sowieso nur noch kleine sternchen zu sehen.

es lebe die verachtung der frauen!
und ich bin auch noch katholisch. naja, nicht mehr lange :)
 

Kevi

Member
Registriert
Januar 2003
Alter
32
Ort
Berlin,Hauptstadt Deutschlands
Geschlecht
m

The Wolf schrieb:
Im Ernst: Am besten, man beachtet das Gelaber aus dem Vatikan gar nicht, ich interessiere mich ja auch nicht für das religiöse Geschwätz von talibanischen Dorfmullahs! .
Aber die Euro-Münzen interessieren mich,welche au sdem Vatikan kommen=)

Im Ernst:
Also so langsam fallen mir keine Worte ein die man noch hier schreiben darf,welche zum Papst passen;)
 

Michiru-Kaiou

Member
Registriert
Februar 2002
Alter
34
Ort
Wiesbaden
Geschlecht
w

Ehrlich gesagt interessiert mich dieses demente Etwas was in Rom rumhockt und wohl noch nichtmal mehr selber weiß was es labert nicht die Bohne. Ich weiß schon warum ich keine Christin bin, gut die Evangelen (sagt man das so zu evangelischen Leuten?) sind etwas liberaler.
Aber in Punkto Homosexualität und Frauenrechten sind meine Religionsbrüder und -schwestern schon seit Jahrtausenden moderner als die Christen heute. Wir haben nicht umsonst eine oberste Göttin.

viele Grüße Michiru
 

dolphin1979

Member
Registriert
Juli 2004
Alter
41
Geschlecht
w

Hier ist ein Link zu diesem Thema :

Papst warnt vor Geschlechterkampf

Hmmm....die Frau soll also wieder zurück zu Heim und Herd....kein Problem, bekomme ich dann von der katholischen Kirche das Geld, daß mir dann fehlt, wenn ich meinen Beruf nicht mehr ausüben soll ??? :rolleyes:

Liebe Grüße von
Tatjana
 

Trudy

Member
Registriert
Juni 2003
Alter
36
Ort
Langwege
Geschlecht
w

@ Dolphin:

Nee, das Geld braucht der Papst für seine güldenen Schuhe und seinen Parmaschinken!
 
Zuletzt bearbeitet:

Loana

Member
Registriert
Februar 2003
Ort
Garmisch-Partenk./Ísafjörður
Geschlecht
m

Auch wenn ich hier vielleicht etwas gegen den Strom poste:
Man sollte nicht die Werte, die der christliche Glaube zu vermitteln sucht, mit dem, was die katholische Kirche mit ihrer Hierarchie und Dogmenbildung daraus machte, in einen Topf werfen.
Jeder Mensch braucht einen ethischen und spirituellen Leitfaden, der das Miteinander in der Gemeinschaft und auch den Umgang mit sich selbst regelt. Das dem so ist, zeigt sich doch daran, daß man sich zwar von den etablierten Kirchen abwendet, aber dann doch Sekten oder andere spirituelle Wege Zulauf finden. Viele meinen, daß die Orientierungslosigkeit, die in der westlichen Welt herrscht mit dem Verlust eben solcher spiritueller Führung zusammenhängt.
Die katholische Kirche trotzte stets wie eine Felsinsel den stürmischen Wogen der Zeit. Dies ist ihr Dilemma, aber auch der Grund, daß sich eine so intolerante Glaubensrichtung so lange halten konnte.
 

Happyschlaubi

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Regensburg
Geschlecht
m

Also...

...ich selber bin Christ und meine ihr sollt das nicht so ernst nehmen. Der Papst ist nicht Gott, er ist nur ein Vertreter. Und ich bin mir sicher, dass die meisten Menschen nicht an den Papst sondern an den Gott glauben. Ich selber finde, dass der Papst manchmal schwachsinn erzählt, deswegen glaube ich aber auch noch an Gott und trete nicht gleich aus meiner Religion aus.
 

BigBadGizmo

Gesperrt
Registriert
Juni 2004
Alter
32
Ort
Mordor
Geschlecht
m

Ja ich find auch irgendwie man sollte die Kirche und ihr Oberhaupt inzwischen nicht so direkt mit dem Christentum zusammenstellen. Sind alle Amerikaner unterstützer des Irak-Kriegs und der Todesstrafe nur weil Bush das ist?
Ich bin auch Christ und glaube irgendwie an Gott, geh aber halt net in die Kirche, weil die Inzwischen halt nichtmehr so toll ist...aber deshalb verlier ich net gleich meinen Glauben.
 

JeWnS

Member
Registriert
Januar 2004
Alter
37
Geschlecht
m

Loana schrieb:
.
Jeder Mensch braucht einen ethischen und spirituellen Leitfaden, der das Miteinander in der Gemeinschaft und auch den Umgang mit sich selbst regelt.
Danke, ich brauche keinen spirituellen Leitfaden. Ein ethischer reicht mir völlig.
 

Loana

Member
Registriert
Februar 2003
Ort
Garmisch-Partenk./Ísafjörður
Geschlecht
m

JeWnS schrieb:
Danke, ich brauche keinen spirituellen Leitfaden. Ein ethischer reicht mir völlig.

Ich weiß, was Du meinst, diesen Esoterikkram.
Aber ob Du es glaubst oder nicht: Jeder hat eine irgendwie geratene spirituelle Ader. Sei es nun, daß er schwarze Katzen meidet, nach dem Mondphasen pflanzt, toitoi sagt oder sich an bestimmten Plätzen aus irgendwelchen unerklärlichen Gründen einfach wohl fühlt. Diese Neigung ist dem Menschen gewissermaßen in die Seele gepflanzt.
 

sensetante

Gesperrt
Registriert
Oktober 2003
Ort
auf dem kleinen zeh der gegenwart.
Geschlecht
w

Loana schrieb:
Ich weiß, was Du meinst, diesen Esoterikkram.
Aber ob Du es glaubst oder nicht: Jeder hat eine irgendwie geratene spirituelle Ader. Sei es nun, daß er schwarze Katzen meidet, nach dem Mondphasen pflanzt, toitoi sagt oder sich an bestimmten Plätzen aus irgendwelchen unerklärlichen Gründen einfach wohl fühlt. Diese Neigung ist dem Menschen gewissermaßen in die Seele gepflanzt.
ist das nicht einfach nur eine alte angewohnheit...? eigentlich lässt es sich immer ''normal'' erklären, wenn man sich an einem platz oder bei einer person wohl fühlt. vielleicht hat man etwas gutes mit ihr oder dort erlebt.
und das mit toitoi-sagen, und dem schwarzen kater hat man sich meiner meinung nach höchstens angewöhnt. der ''glauben'' daran, dass das eine glück bringt und das andere pech, kommt irgendwoher, wo sich mal jemand gedacht hat ''hey, ich könnte doch mal toitoi sagen..vllt bringt das ja endlich mal glück'' wahrscheinlich is dann auchnoch was schönes passiert...hm naja, nich weiter hiermit.
und das mit der mondphase lässt sich eigentlich so erklären, dass der mond sich eben auf die erde auswirkt, und an machen tagen vllt etwas günstiger steht.
naja aus jetzt...

ich selber bin nicht gläubig, und erschüttert darüber was der papst für ein brett vorm kopf hat. hat er töchter, söhne, familie, geschwister, sonstwas? wenn ja; was würde er machen, wenn diese durch ungeschützten geschlechtsverkehr an aids erkranken? ist das dann eine strafe gottes? weil sie ehrlich verheiratet sind und sex haben um kinder zu kriegen? findet er das ist gerechtfertigt? ich glaube kaum, dass das ihn absolut kalt lässt.
irgendwann sieht er ein, dass verhütung nichts schlechtes ist, oder stirbt in seinem mittelalterlichen glauben. dann kommt doch nur wieder der nächste, und ''setzt sich für die gleichen dinge ein''.
wenn dadurch im ''vatikan''(richtig? hab das nich ganz gecheckt) die frauen wieder nur das machen dürfen was ''fraulich'' ist, latsch ich da mit meinen unheiligen füßen hin und trete ihm persönlich in sein heiliges hinterteil. das kann nicht wahr sein, dass diese religion immernoch an soetwas schwachsinnigem festhält.

es ist schön, wenn man menschen an etwas festhalten können an das sie ''glauben'', allerdings nicht, wenn es anderen dadurch schlecht geht oder sie in gröbster weise benachteiligt werden. das kann nich gerecht sein.
 

Yuria

Member
Registriert
August 2003
Alter
29
Ort
Berlin
Geschlecht
w

Mh mir ist recht egal was der Papst labert, weil ich 1. evangelisch bin und 2. mir nichts aus dem Christentum/der Kirche mache.
Wer auf alles was der Papst sagt hört ist selbst schuld.
Edit: Wenn das mit den Frauen hinterm Herd durchgesetzt wird, wird der gute Herr Papst schon sehen was er davon hat, weil viele Arbeitskräfte ausfallen...

@Annie: Der Papst wird kaum eine eigene Familie haben (wenn er sich dran hält), denn den katholischen Pfarrern z.B. ist es untersagt zuheiraten/Kinder zu zeugen ect. und ich glaube nicht das es da für den Papst eine Ausnahme gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

M.F.F.0130

Member
Registriert
April 2002
Alter
33
Ort
Wendelstein, das ist gleich vor Nürnberg
Geschlecht
m

Was erwartet ihr auch von einem Greis ?

Leute,
was soll man denn von einem 84-jährigen sabbernden, nuschelnden Opi auch erwarten ? Glaubt ihr im Ernst, dass Karol Woytila noch irgendetwas anderes macht ausser im Sessel zu hängen und dem Tod sekündlich von der Schippe zu springen ? Ich jedenfalls denke, dass die Dinge die ihm angehängt werden schon seit jahren nicht mehr aus seinem Mund uns seiner hand kommen. Es gibt a eiige Personen die meiner Meinung nach eher die Strippen ziehen. (z.B. Ratzinger !) In meinen augen ist der Papst eine seelenlose Marionette der Inqisitation, äähh des Vatikans. Und seit er nicht mal mehr den Segen deutlich spreche kann weil seine gesichtsmuskulatur schon fast abgestorben ist ist es für die Drahtzieher die hinter dem Papst stehen noch viel leichter irgendwelche Thesen und Hasstexte über ihn zu verbreiten. Habt ihr mal einen Gottesdienst mit ihm gesehen ? Er sitzt da neben ihm 2 als Priester gekleidete Ärzte, die im Notfall den Elektroschocker rqusholen und dann irgendein Pfarrer (óder wie heisst das bei den katholiken ?) der FÜR DEN PAPSt die predigt, den Segen etc. hält. Und dann steht eben in der Zeitung, der Papst hätte dies und das gesagt. Aber für ich ist er nicht der hauptschldige. Er ist der, den mann wirklich bemitleiden muss.
 

sensetante

Gesperrt
Registriert
Oktober 2003
Ort
auf dem kleinen zeh der gegenwart.
Geschlecht
w

vllt hat er ja eine schwester..und die hat vllt wiederum kinder. währen die ihm völlig egal?
 

Happyschlaubi

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Regensburg
Geschlecht
m

Ich les wohl nicht richtig!!

M.F.F.0130 schrieb:
Leute,
was soll man denn von einem 84-jährigen sabbernden, nuschelnden Opi auch erwarten ? Glaubt ihr im Ernst, dass Karol Woytila noch irgendetwas anderes macht ausser im Sessel zu hängen und dem Tod sekündlich von der Schippe zu springen ? Ich jedenfalls denke, dass die Dinge die ihm angehängt werden schon seit jahren nicht mehr aus seinem Mund uns seiner hand kommen. Es gibt a eiige Personen die meiner Meinung nach eher die Strippen ziehen. (z.B. Ratzinger !) In meinen augen ist der Papst eine seelenlose Marionette der Inqisitation, äähh des Vatikans. Und seit er nicht mal mehr den Segen deutlich spreche kann weil seine gesichtsmuskulatur schon fast abgestorben ist ist es für die Drahtzieher die hinter dem Papst stehen noch viel leichter irgendwelche Thesen und Hasstexte über ihn zu verbreiten. Habt ihr mal einen Gottesdienst mit ihm gesehen ? Er sitzt da neben ihm 2 als Priester gekleidete Ärzte, die im Notfall den Elektroschocker rqusholen und dann irgendein Pfarrer (óder wie heisst das bei den katholiken ?) der FÜR DEN PAPSt die predigt, den Segen etc. hält. Und dann steht eben in der Zeitung, der Papst hätte dies und das gesagt. Aber für ich ist er nicht der hauptschldige. Er ist der, den mann wirklich bemitleiden muss.
1. Auch wenn ich nich auf den Papst höre, verachten will ich ihn nicht.
2. Das was du jetz geschrieben hast ist kein Statement, sondern Beleidigung pur.

Ich will dich mal mit 80 sehen.
Du kommst mir bisschen katholikenfeindlich vor, und wenns wirklich so is bist du in dieser Welt falsch. Die Religionen anderer sind zu achten. Ich hasse dich doch jetzt auch nicht weil du evangelist bist oder? Redet ihr lieber über euren Luther und beleidigt uns nich...

Wer hier Probleme mit der Religion anderer hat, dazu gehören nicht schlimme Sekten und so, soll das für sich selbst behalten und nicht in der Öffentlichkeit preisen..

Und damit will ich jetzt keinen angreifen, aber es is einfach nervlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Princeps

Member
Registriert
Oktober 2001
Ort
Ovelgönne City
Geschlecht
n

ja sim_iq, ICH wusste ja schon immer: der Papst ist ein Außerirdischer!! Gut, das endlich einer meiner Meinung ist ;)

Preisfrage:
wie kann man.. seine meinung noch intoleranter und einseitiger darstellen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stolloss

Member
SimForum BAT Team
Registriert
Oktober 2001
Alter
33
Ort
Rastede
Geschlecht
m

Der Papst, es wäre ihm zu wünschen dass er endlich stirbt, dann hat sein Leid ein ende. Ob der nächste dann auch solch eine einstellung haben wird, warscheinlich, im Vatikan gibt es doch genauso zu wie in der Politik, und über die katholische Kirche kann man auch nix mehr sagen außer: keine Zukunft.
 

Princeps

Member
Registriert
Oktober 2001
Ort
Ovelgönne City
Geschlecht
n

Michiru-Kaiou schrieb:
Ehrlich gesagt interessiert mich dieses demente Etwas was in Rom rumhockt und wohl noch nichtmal mehr selber weiß was es labert nicht die Bohne. Ich weiß schon warum ich keine Christin bin, gut die Evangelen (sagt man das so zu evangelischen Leuten?) sind etwas liberaler.
Aber in Punkto Homosexualität und Frauenrechten sind meine Religionsbrüder und -schwestern schon seit Jahrtausenden moderner als die Christen heute. Wir haben nicht umsonst eine oberste Göttin.

viele Grüße Michiru
wie? dement? (konnte ich leider in no duden in da house finden).. deutsche sprache, schwere sprache und ein komma fehlt in dem satz zum glück auch noch.
Der Papst lebt außerdem in der Vatikanstadt und nicht in Rom. Olè.

vor jedem anderen Menschen in dem alter hättest du hoffentlich Respekt. Wenn dir ein über 80 jähriger, kranker Mann begegnet, ist der also auch gleich ein Etwas? Was du über den Papst denkst ist eine Sache, wie du es ausdrückst solltest du mal gründlich überdenken. Und nicht nur du.

Hier herrscht scheinbar ein richtiger Katholikenhass. Wo kommt der eigentlich her?
Die meisten glauben hier ja weder an gott noch sind sie katholisch. Warum regt ihr euch dann überhaupt darüber auf? Wer daran glauben will, der soll das doch tun. So what?

Gruß, Princeps
Kaiser (von China und vom großen, gelben Gartenzwerg)
 

BigBadGizmo

Gesperrt
Registriert
Juni 2004
Alter
32
Ort
Mordor
Geschlecht
m

Princeps schrieb:
wie? dement? (konnte ich leider in no duden in da house finden).. deutsche sprache, schwere sprache und ein komma fehlt in dem satz zum glück auch noch.
Der Papst lebt außerdem in der Vatikanstadt und nicht in Rom. Olè.

vor jedem anderen Menschen in dem alter hättest du hoffentlich Respekt. Wenn dir ein über 80 jähriger, kranker Mann begegnet, ist der also auch gleich ein Etwas? Was du über den Papst denkst ist eine Sache, wie du es ausdrückst solltest du mal gründlich überdenken. Und nicht nur du.

Hier herrscht scheinbar ein richtiger Katholikenhass. Wo kommt der eigentlich her?
Die meisten glauben hier ja weder an gott noch sind sie katholisch. Warum regt ihr euch dann überhaupt darüber auf? Wer daran glauben will, der soll das doch tun. So what?

Gruß, Princeps
Kaiser (von China und vom großen, gelben Gartenzwerg)
Dich versteht auch niemand, zwar schöne und wahre Worte, aber oben stand noch was anderes :confused:
Ich kann nur nochmal sagen, zwar ist das was die Katholische Kirche daherredet Schwachsinn, aber deshalb gleich so einen Katholikenhass zu haben. Nicht alle die an Gott glauben vertreten jett diese Konservativen Meinungen.
Ich meine wie gesagt, nicht alle Amerikaner sind so Idioten wie Bush.
 

Happyschlaubi

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Regensburg
Geschlecht
m

Princeps schrieb:
Hier herrscht scheinbar ein richtiger Katholikenhass. Wo kommt der eigentlich her?
Wenn man hald alle Katholiken in einen Topf schmeisst... :naja:
 

BigBadGizmo

Gesperrt
Registriert
Juni 2004
Alter
32
Ort
Mordor
Geschlecht
m

E.E. schrieb:
Ich verstehe gar nicht, wieso sich manche so über den Papst mokieren - die Beiträge hier zeugen doch von der gleichen Ignoranz und Arroganz.
Genau, das hab ich noch vergessen, ihr dürft schön brav über alle Herziehen, aber wenn plötzlich jemand kommen würde und was über Atheisten sagt, dann wärs plötzlich Intolerant, buh.
 

Happyschlaubi

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Regensburg
Geschlecht
m

Gizmo2004 schrieb:
Genau, das hab ich noch vergessen, ihr dürft schön brav über alle Herziehen, aber wenn plötzlich jemand kommen würde und was über Atheisten sagt, dann wärs plötzlich Intolerant, buh.
Wie schon gesagt...wir werden alle in einen Topf geschmissen.
 

sensetante

Gesperrt
Registriert
Oktober 2003
Ort
auf dem kleinen zeh der gegenwart.
Geschlecht
w

Princeps schrieb:
wie? dement? (konnte ich leider in no duden in da house finden).. deutsche sprache, schwere sprache und ein komma fehlt in dem satz zum glück auch noch.
Der Papst lebt außerdem in der Vatikanstadt und nicht in Rom. Olè.

vor jedem anderen Menschen in dem alter hättest du hoffentlich Respekt. Wenn dir ein über 80 jähriger, kranker Mann begegnet, ist der also auch gleich ein Etwas? Was du über den Papst denkst ist eine Sache, wie du es ausdrückst solltest du mal gründlich überdenken. Und nicht nur du.

Hier herrscht scheinbar ein richtiger Katholikenhass. Wo kommt der eigentlich her?
Die meisten glauben hier ja weder an gott noch sind sie katholisch. Warum regt ihr euch dann überhaupt darüber auf? Wer daran glauben will, der soll das doch tun. So what?

Gruß, Princeps
Kaiser (von China und vom großen, gelben Gartenzwerg)
ich habe eigentlich nichts gegen katholiken, und auch nichts gegen andere religionen. allerdings, auch wenn ich gänzlich ungläubig bin, kann mich soetwas wie das was der papst bzw. seine ''hintermänner'' von sich geben doch schon auf die palme bringen. das hört sich sowas von frauen- und andersdenkender personen feindlich an, dass es mich an rosa-rote-ideal-welt erinnert. es gibt keine schwulen, die frauen stehen am herd und passen auf die kinder auf, und die männer arbeiten. bei der vorstellung könnte ich die wände hochgehen.
denken alle katholiken so wie die oberhäupter? wenn ja dann...:(



edit@die übermir

wenn jemand was gegen atheisten hat, und mir einen grund sagen kann, meinentwegen. das ändert nichts daran, dass ich die einstellung der katholischen kirche wie es aussieht nicht mag.
 
Zuletzt bearbeitet:

BigBadGizmo

Gesperrt
Registriert
Juni 2004
Alter
32
Ort
Mordor
Geschlecht
m

sensetante schrieb:
denken alle katholiken so wie die oberhäupter? wenn ja dann...:(

DA! Da isses wieder, wir sind ja alle so, ich fordere auch schafft die Schwulen ab, und Frauen hinter den Herd! (Hoffentlich ist dein letzer Satz genauso Ironisch gemeint wie mein Beitrag, wenn ja, dann sorry)
 

sensetante

Gesperrt
Registriert
Oktober 2003
Ort
auf dem kleinen zeh der gegenwart.
Geschlecht
w

Gizmo2004 schrieb:
DA! Da isses wieder, wir sind ja alle so, ich fordere auch schafft die Schwulen ab, und Frauen hinter den Herd! (Hoffentlich ist dein letzer Satz genauso Ironisch gemeint wie mein Beitrag, wenn ja, dann sorry)

nein, das war eine frage an die ich selbst nicht wirklich glauben kann. mein misstrauen hat sich bestätigt.. schön, dass nicht alle so ''verbrettert'' wie die obermacker sind.
 

Hexlein

Ehrenmitglied
Registriert
Juni 2001
Ort
Burgwald
Geschlecht
w

@ Happyschlaubi:
2. Das was du jetz geschrieben hast ist kein Statement, sondern Beleidigung pur
Also ich kann da keine Beleidigung rauslesen - sondern nur die Äusserung einer Meinung.


@ all: Ich habe mir Kirche/Papst überhaupt nichts am Hut, allerdings verdient der Mann meine größte Hochachtung und mein Mitgefühl - er kommt aus der Papstnummer nicht raus - es sei denn er stirbt und solange muss er sich wirklich schlimm quälen.

Ob und wie weit er selber noch irgendwas sagen kann können wir hier nicht wirklich beweisen. Ich möchte euch nur bitten sachlich zu diskutieren.

Hexlein
 

BigBadGizmo

Gesperrt
Registriert
Juni 2004
Alter
32
Ort
Mordor
Geschlecht
m

sensetante schrieb:
nein, das war eine frage an die ich selbst nicht wirklich glauben kann. mein misstrauen hat sich bestätigt.. schön, dass nicht alle so ''verbrettert'' wie die obermacker sind.
Hatte schon Angst, von dir hätt ich sowas eh net erwartet ;)
Naja ich sags net ein Dirttes mal, nur weil der Papst so Intolerant ist, doch ned alle die an Gott glauben (im Christlichen Sinne)
Ich geh ja eh nie in die Kirche (ausser bei Schulgottesdiensten) weils einfach lächerlich ist was die machen. Aber deshalb kann ich ja wohl meinen Glauben leben und muss mich nicht von manchen ach so toleranten Menschen "beschimpfen" lassen.
 

Happyschlaubi

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Regensburg
Geschlecht
m

sensetante schrieb:
nein, das war eine frage an die ich selbst nicht wirklich glauben kann. mein misstrauen hat sich bestätigt.. schön, dass nicht alle so ''verbrettert'' wie die obermacker sind.
Wie schonmal gesagt, der Papst spielt so gut wie keine Rolle. Wir gehen in die Kirche und da is der Papst nich unser Gott.
 

Happyschlaubi

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Regensburg
Geschlecht
m

Hexlein schrieb:
@ Happyschlaubi: Also ich kann da keine Beleidigung rauslesen - sondern nur die Äusserung einer Meinung.
Wenn man jemand als sabbernden debilen Mann, neben dem die Ärzte schon mit den Elektroschockern warten bezeichnet... ich find das entwürdigend...
 

sensetante

Gesperrt
Registriert
Oktober 2003
Ort
auf dem kleinen zeh der gegenwart.
Geschlecht
w

wenn der papst nicht ''gott'' ist, wieso wird er dann regelrecht vergöttert? weil er den vertreter spielt? das ergibt für mich keinen sinn..
 

BigBadGizmo

Gesperrt
Registriert
Juni 2004
Alter
32
Ort
Mordor
Geschlecht
m

sensetante schrieb:
wenn der papst nicht ''gott'' ist, wieso wird er dann regelrecht vergöttert? weil er den vertreter spielt? das ergibt für mich keinen sinn..
Frag mich nicht, ich hab mit dem Mann nichts zu tun, auch wenn ich es etwas Entwürdigend finde wie manche über ihn Schreiben.
 

Happyschlaubi

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Regensburg
Geschlecht
m

sensetante schrieb:
wenn der papst nicht ''gott'' ist, wieso wird er dann regelrecht vergöttert? weil er den vertreter spielt? das ergibt für mich keinen sinn..
Wer vergöttert ihn bitte? Es gibt ... was weis ich Millonen/Millarden Christen. Davon sind hald mal welche dabei die den Papst als Star ansehen.

Sehen wirs mal so:

Gott > Papst > Bischof > Kirche

Das heißt er is theoretisch der zweitwichtigste Mensch im Christentum. Man darf es niemandem verübeln wenn er ihn als Idol sieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

sensetante

Gesperrt
Registriert
Oktober 2003
Ort
auf dem kleinen zeh der gegenwart.
Geschlecht
w

Gizmo2004 schrieb:
Frag mich nicht, ich hab mit dem Mann nichts zu tun, auch wenn ich es etwas Entwürdigend finde wie manche über ihn Schreiben.
hm..seine würde sollte man ihm lassen, wenn er schon nicht viel anderes hat an das man sich erinnern kann. würde hat er aufjedenfall. und durchhaltevermögen ;)

hat jemand anderes eine ahnung was es dann mit der beliebtheit des papstes aufsich hat?


edit@übermir

naja..es finden sich doch wirklich relativ viele leute ein um ''ihm zuzuhören'' oder dabeizusein^^. vergöttert ist gewiss das falsche wort, aber es scheint für mich so als ob er recht große beliebtheit genießt..hm falsch ausgedrückt. mir fällt atm keine anderes wort dafür ein :/

2. edit^^

der 2. wichtigste mann also. er steht also direkt unter gott...dann müsste ihm ja, rein theoretisch, doch schon etwas godlike-igkeit zugerechnet werden, wenn er die ''große ehre'' hat, so ein hohes tier zu sein.


es haben bestimmt viele kleine mädchen eine barbiepuppe vom papst zuhause :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Happyschlaubi

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Regensburg
Geschlecht
m

@sensetante: Mag sein, dass es manche so sehen. Aber der Papst nützt es ja nicht aus oder? Er hat noch nichts gemacht, was richtig gravierend die Religion verändert. (zmdst. kenn ich nichts). Er redet zwar viel daher...aber nuja...
 

sensetante

Gesperrt
Registriert
Oktober 2003
Ort
auf dem kleinen zeh der gegenwart.
Geschlecht
w

Happyschlaubi schrieb:
@sensetante: Mag sein, dass es manche so sehen. Aber der Papst nützt es ja nicht aus oder? Er hat noch nichts gemacht, was richtig gravierend die Religion verändert. (zmdst. kenn ich nichts). Er redet zwar viel daher...aber nuja...

dann isser also auch nur ein mensch. ^^ was ein wunder...hm naja. hoffentlich schläft er für immer ein, und quält sich nicht weiter...scheint ja nicht mehr in bestem zustand zu sein. wenn man in so hohem alter noch so eine ''arbeit'' vollbringen muss...macht ihm das eigentlich noch ''spaß''?
 

Happyschlaubi

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Regensburg
Geschlecht
m

..obs ihm spass macht weis ich nicht..

Aber angenommen du würdest dein Leben lang auf was hinarbeiten, würdest du dann einfach mal so aufhören...
Dasser leidet sieht man ja...
 

sensetante

Gesperrt
Registriert
Oktober 2003
Ort
auf dem kleinen zeh der gegenwart.
Geschlecht
w

Happyschlaubi schrieb:
..obs ihm spass macht weis ich nicht..

Aber angenommen du würdest dein Leben lang auf was hinarbeiten, würdest du dann einfach mal so aufhören...
Dasser leidet sieht man ja...
man soll aufhören wenn's am schönsten is, oder der schmerz zu groß ist.

ich fände es für ihn besser, wenn er sich zur ruhe setzten würde, und sich einen schönen, wirklich schönen lebensabend gönnen würde. hat er sein ziel nicht schon erreicht?
 

BigBadGizmo

Gesperrt
Registriert
Juni 2004
Alter
32
Ort
Mordor
Geschlecht
m

sensetante schrieb:
hm..seine würde sollte man ihm lassen, wenn er schon nicht viel anderes hat an das man sich erinnern kann. würde hat er aufjedenfall. und durchhaltevermögen ;)

hat jemand anderes eine ahnung was es dann mit der beliebtheit des papstes aufsich hat?


edit@übermir

naja..es finden sich doch wirklich relativ viele leute ein um ''ihm zuzuhören'' oder dabeizusein^^. vergöttert ist gewiss das falsche wort, aber es scheint für mich so als ob er recht große beliebtheit genießt..hm falsch ausgedrückt. mir fällt atm keine anderes wort dafür ein :/

2. edit^^

der 2. wichtigste mann also. er steht also direkt unter gott...dann müsste ihm ja, rein theoretisch, doch schon etwas godlike-igkeit zugerechnet werden, wenn er die ''große ehre'' hat, so ein hohes tier zu sein.


es haben bestimmt viele kleine mädchen eine barbiepuppe vom papst zuhause :)
Naja, Stars wie Britney und so beeinflussen ja auch die Jugend, und das nicht umbedingt nur gut, die werden Oberflächlich und so...
Und der Papst ist ja eigentlich der "Star" der älteren Katholiken...und die sind meist so Konservativ und werden nicht Negativ beeinflusst....
 

Happyschlaubi

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Regensburg
Geschlecht
m

Gizmo2004 schrieb:
Und der Papst ist ja eigentlich der "Star" der älteren Katholiken...und die sind meist so Konservativ und werden nicht Negativ beeinflusst....
Ned unbedingt, es gibt auch genug junge Menschen..schau mal Urbie et Orbi Gottesdienst im Fernsehen an, du wirst viele junge Menschen sehen die zusehen aufm Petersplatz und extra angereist sind.
 

JeWnS

Member
Registriert
Januar 2004
Alter
37
Geschlecht
m

Happyschlaubi schrieb:
Ned unbedingt, es gibt auch genug junge Menschen..schau mal Urbie et Orbi (oder so?) Gottesdienst im Fernsehen an, du wirst viele junge Menschen sehen die zusehen aufm Petersplatz und extra angereist sind.
...was nicht immer Leute sind, die freiwillig katholisch aufgewachsen bzw. getauft worden sind, was wiederum nicht für die kath. K. spricht.....
 

Happyschlaubi

Member
Registriert
Juni 2004
Alter
31
Ort
Regensburg
Geschlecht
m

JeWnS schrieb:
...was nicht immer Leute sind, die freiwillig katholisch aufgewachsen bzw. getauft worden sind, was wiederum nicht für die kath. K. spricht.....
Wer seine Religion nicht leiden kann: Ab 14 Jahren darf man austreten bzw. seine Religion wechseln. Ausserdem gings jetz nich um das, sondern um das weil Gizmo sagte der Papst sei der Star der alten katholischen Menschen.
 

BigBadGizmo

Gesperrt
Registriert
Juni 2004
Alter
32
Ort
Mordor
Geschlecht
m

JeWnS schrieb:
...was nicht immer Leute sind, die freiwillig katholisch aufgewachsen bzw. getauft worden sind, was wiederum nicht für die kath. K. spricht.....
Wenn meine Eltern Atheistisch wären, dann wär ich Atheisitsch aufgewachsen, wenn ich aber dann mit 15 oder so vielleicht herausfinde, das ich an Gott glaube und mich zum Christentum hingezogen fühle, wär ich auch nicht umbedingt Freiwillig athistisch aufgewachsen. Des kannst auf alles beziehn, Moslems, Juden usw.
 

doreen-fice

Member
Registriert
März 2004
Alter
38
Ort
Leipzig
Geschlecht
w

JeWnS schrieb:
...was nicht immer Leute sind, die freiwillig katholisch aufgewachsen bzw. getauft worden sind, was wiederum nicht für die kath. K. spricht.....

Das versteh ich nicht so ganz. Niemand ist freiwillig katholisch erzogen wurden. Wenn man in eine katholische Familie geboren wird, dann wird man auch so erzogen, erst wenn man älter ist, hat man die Möglichkeit sich für einen anderen Weg zu entscheiden, oder auch nicht. Wenn man allerdings nicht den Mut hat aus seiner Religion auszutreten, bloß weil die Familie nicht versteht, ist man selber schuld. Wie kann außerdem eine Familie so untolerant sein und einen anderen Glauben nicht akzeptieren?
 

sensetante

Gesperrt
Registriert
Oktober 2003
Ort
auf dem kleinen zeh der gegenwart.
Geschlecht
w

hm..das mit den stars is eine andere schublade. sie beeinflussen dadurch, dass sie allgemein als ''schön und toll'' gehandelt werden. natürlich will man dann auch so sein ;)

zum papst kommen auch junge leute, und hören zu was gesagt wird. hoffentlich wird die jugend durch den papst konservativer:-)D)
mir wäre es lieber teilweise vom papst beeinflusst zu werden, als von pop-idolen. der papst hat wenigstens einiges erlebt, was nicht mit touren durch las vegas oder überstürzten hochzeiten zu tun hat. er wäre bestimmt ein guter geschichtenerzähler :)
 

doreen-fice

Member
Registriert
März 2004
Alter
38
Ort
Leipzig
Geschlecht
w

3 Dumme - ein Gedanke :D
 

JeWnS

Member
Registriert
Januar 2004
Alter
37
Geschlecht
m

Gizmo2004 schrieb:
Wenn meine Eltern Atheistisch wären, dann wär ich Atheisitsch aufgewachsen, wenn ich aber dann mit 15 oder so vielleicht herausfinde, das ich an Gott glaube und mich zum Christentum hingezogen fühle, wär ich auch nicht umbedingt Freiwillig athistisch aufgewachsen. Des kannst auf alles beziehn, Moslems, Juden usw.
Atheismus ist keine Religion :)
Es ist besser, keine R. zu haben als eine, die man später ablehnt, sei es auch nur, weil man keine Wahl hatte. Es ist eine Sache, sein Kind mit kath. Normen zu erziehen, ein anderes, es gegen seinen Willen zu einem Mitglied der Kirche zu machen.
 

BigBadGizmo

Gesperrt
Registriert
Juni 2004
Alter
32
Ort
Mordor
Geschlecht
m

JeWnS schrieb:
Atheismus ist keine Religion :)
Es ist besser, keine R. zu haben als eine, die man später ablehnt, sei es auch nur, weil man keine Wahl hatte. Es ist eine Sache, sein Kind mit kath. Normen zu erziehen, ein anderes, es gegen seinen Willen zu einem Mitglied der Kirche zu machen.
Ist mir schon klar, aber wenn ich geboren werde, dann werde ich nicht getauft usw. aber wenn ich dann später herausfinde, das ich mich zum Christlichen Gott hingezogen fühle, wurde ich mein ganzes Leben lang gegen meinen Willen erzogen, muss mich nachtaufen lassen usw.
Genauso ist es halt umgekehrt, ich bin getauft, will das aber nicht usw.
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten