Fotostory Zeit der Finsternis

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Kurzer Zwischenbericht:
ich lag mit meiner Einschätzung, dass ich nicht alle Bilder schaffen werde, auch wirklich richtig. Ich war bis kurz nach zwei zugange und habe jetzt 18 der ca. 40 Bilder; aber ich war brav und hab die langweiligen alle gestern erledigt. :lol:
Heute kommen dann nur noch die für meine beiden Lieblingsszenen, und die sind auch leichter zu schiessen.

Deshalb will ich eben noch rasch den Kommi beantworten, weil ich definitiv keine Lust dazu haben werde, wenn das Kapitel ENDLICH fertig ist. ;) :lol:


@Tante Lolo:
Wie eine alte Frau, ständig muss ich mir Zettel schreiben... Peinlich, peinlich.
Also, DAS kommt mir irgendwie bekannt vor. =)

Und er schlägt halt auf Fingal (hieß er so oder verwechsle ich den jetzt mit irgendeinem anderen?)
Nee, den verwechselst Du nicht, so heisst er wirklich.

Aber das würde ja nur mit meiner Theorie harmonieren.
Jooo, das würde mit Deiner Theorie harmonieren. Wenn Deine Theorie denn richtig ist. *Kicher*

Vielleicht bombadiert man Dich solange mit x-beliebigen Fragen, bis Du so verwirrt bist und die Antwort verrätst?
Und genau davor hab ich Angst. :lol:

(Bleibt mir was anderes übrig?)
Hm. Lass mich überlegen. Nee, vermutlich nicht. ;)
Meine Mutter hat mich am Ostermontag allen Ernstes gefragt, ob "die zwei sich wenigstens am Ende kriegen". :eek: Und sie hat auch keine Antwort bekommen. =)

Ich finde das eigentlich garnicht so schlecht, dieses geheimnisvolle.
Und die Leser, die nach dem erneuern erst dazukommen?
Für die Leser, die dann noch nachträglich dazu kommen, ist das natürlich schade, aber ich werde die Bilder vermutlich unmittelbar vor dem Epilog ersetzen, und ich glaube nicht, dass noch viele ganz neue Leser dazu kommen, wenn die FS abgeschlossen ist. Da nehme ich das in Kauf, denn Neiyra wird keinesfalls im Epilog mit dieser Frisur rumrennen. :lol:

Und die Kapitel-14-Person, kommt die nochmal vor? Wann? Wie? Warum? *lach*
Ja, ich denke schon; allerdings werde ich sie etwas umstylen und ihr einen andere Haarfarbe verpassen, damit man sie nicht mehr mit Ariadna verwechselt. Zum "wann" - vermutlich so um Kapitel 40 oder 50 rum, das kann ich nicht so genau sagen, weil die Kapiteleinteilung in einem ständigen Fluss ist. Falls ich sie nicht schon mal vorher für einen Statisteneinsatz brauche. Zum "wie" und "warum" schweige ich. ;)

Mir gefällt meine Theorie, und egal was passieren wird, ich werde daran festhalten und das irgendwie da so rein schustern. *lach*
Ja, da freue ich mich schon drauf. =)

Bisher sind nichts weiter als ein paar Strichmännchen und Karikaturen von unserem Lehrer raus gekommen, mir fehlen gerade die Ideen. Aber sobald das neue Kapitel dann da ist, dann... male ich wieder munter irgendwelche Pfeile, Bögen etc. die die Verbindungen darstellen. Und die Lehrer halten mich noch dazu für fleißig, "Leo schreibt ja mit, toll!". :lol:
Kannst Du mal sehen, für was Fotostories so alles gut sind. *gg*

Ja, leider. Und leider war das so klar, das es mich verwundert, dass ich trotzdem enttäuscht bin. :( *dackelblick* Sagst du wiiiiirklich nichts?
Nee. Ich sag wiiiiirklich nix. :lol:=)

Hat er ja auch. Weil er denkt, dass er Meduria wirklich liebt, und sie halt nicht auf die Weise auf ihn reagiert, wie er gerne hätte. Ich meine, man hat ja auch Liebeskummer, wenn man sich in einen absoluten Idioten verknallt hat, der nicht mal den Schalter für sein Hirn (*hust*) findet, und auch, wenn man weiß, dass das ja eigentlich dämlich ist. Also, so geht mir das jedenfalls, ich weiß nicht, ob das auch auf Brayan zutrifft. Wobei man das ja dann ändern müsste. Er hat sich in einen Bösewicht verknallt, der so böse ist, dass er nicht mal auf die Idee käme, seine Freunde am Leben zulassen.
Äääh - *SprachlosBin* *VerblüfftNachWortenSuch* :lol:

Juhu! Aber versteck die Bilder bitte nicht, ich werde schon so genug suchen müssen, weil mein Neffe auf halber Strecke die Lust verliert.
Nee, die versteck ich nicht, die werden ja eh einen Tick größer und lassen sich deshalb auch schlecht verstecken.
Und, bist Du fündig geworden? Schoki-Eier und so?

In Kapitel (*suchen gehen*) 5, da reiten am Ende Reiter los... Die sind doch bestimmt noch ganz wichtig, oder? Oder kamen die schon wieder vor und ich Urks habe das mal wieder verpeilt? :ohoh:
Richtig ganz doll wichtig waren sie nicht. Was es mit denen auf sich hatte, erzählt Artair Neiyra schon in Kapitel sechs, wenn ihre Eltern und Shainara ankommen: das waren die Boten, die er an Rhiannon, Shainara und Bran gesandt hat.

 

Phelana

Member
Registriert
Mai 2004
Ort
jwd
Geschlecht
W

WOW :eek::eek::eek: was für eine Story!!!
Ich weiß nicht, wie ich hier hin geraten bin - war vielleicht Zufall oder auch Eingebung - aber ich bin froh, dass ich diese Fotostory doch noch entdeckt habe, wenn auch spät. Andererseits kann ich mich glücklich schätzen, sie erst jetzt entdeckt zu haben - so kam ich in den Genuss, ganze 16 Kapitel am Stück durchzuschmökern und die phantastisch gemachten Fotos dazu zu bewundern.
Es ist eine ganz phantastisch gute Arbeit, die du hier geleistet hast - eine super Story, ein flüssiger, sehr ansprechender Schreibstil und wunderbare Fotos :up::up::up: es wird nicht langweilig, die Spannung bleibt (ich liebe Rätsel) und ich warte voller Ungeduld auf das nächste Kapitel.
Von mir ein ganz, ganz großes Lob
LG von einem neuen Fan deiner Story
 

abbrechen

Newcomer
Registriert
April 2011
Schöne Geschichte, mich würde allerdings interessieren, wo du das riesige Tor her hast, das man nur zu mehreren schließen kann.
 

TanteLolo

Member
Registriert
November 2010
Ort
Berlin
Geschlecht
w

Ich war bis kurz nach zwei zugange und habe jetzt 18 der ca. 40 Bilder; aber ich war brav und hab die langweiligen alle gestern erledigt. :lol:

Langweilige Bilder? Ich glaube, ich habe mich verlesen. Als Du von einem "langweiligen" Kapitel geredet hast, war die Spannung und das Dramatische sehr wohl anwesend, vielleicht solltest Du den Begriff "langweilig" einfach aus dem Wortschatz streichen? Egal, wie die Bilder sind, langweilig ganz sicher nicht.

Deshalb will ich eben noch rasch den Kommi beantworten, weil ich definitiv keine Lust dazu haben werde, wenn das Kapitel ENDLICH fertig ist. ;) :lol:

Hui, muss ich ein schlechtes Gewissen haben, weil ich schon wieder kommentiere? :ohoh:
Und genau davor hab ich Angst. :lol:

Öhm, schreibst/fotografierst Du denn schneller, wenn Du Angst hast? Dann hättest Du das vielleicht eher nicht sagen sollen, oder? Süchtige Fotostoryleser-in-Osterferien könnten sich ganz schnell hunderttausend Fragen ausdenken... :lol:


Meine Mutter hat mich am Ostermontag allen Ernstes gefragt, ob "die zwei sich wenigstens am Ende kriegen". :eek: Und sie hat auch keine Antwort bekommen. =)

Huh, das finde ich irgendwie gemein. Keinem sagst Du, was da passiert. Spannung hin, Spannung her, ich finde, da ist fast zu viel. Man steht richtig unter Strom, wahrscheinlich habe ich deshalb zwei Nächte lang nicht gepennt, sondern gelesen. Spannung auf Fortsetzungen diverser Stories + alle drei Liebe geht durch alle Zeiten-Bücher (achtmal gelesen... ich bin nicht verrückt...) = wach. Hellwach.

Da nehme ich das in Kauf, denn Neiyra wird keinesfalls im Epilog mit dieser Frisur rumrennen. :lol:

Die Frisur ist nicht wirklich...äh, na ja. *gg*

Ja, ich denke schon; allerdings werde ich sie etwas umstylen und ihr einen andere Haarfarbe verpassen, damit man sie nicht mehr mit Ariadna verwechselt. Zum "wann" - vermutlich so um Kapitel 40 oder 50 rum, das kann ich nicht so genau sagen, weil die Kapiteleinteilung in einem ständigen Fluss ist. Falls ich sie nicht schon mal vorher für einen Statisteneinsatz brauche. Zum "wie" und "warum" schweige ich. ;)

Das war... klar. Aber, wie viele Kapitel willst Du denn noch schreiben? :eek: Da bin ich ja dann schon eine steinalte Frau und noch vergesslicher.

Äääh - *SprachlosBin* *VerblüfftNachWortenSuch* :lol:

Da siehste mal, wie es mir ständig geht... :lol:

Und, bist Du fündig geworden? Schoki-Eier und so?

Ich kann mich nicht beklagen. Gar nicht beklagen. Schokocreme, weiße Schokolade, ... Lecker. Geht nur leider immer auf die Hüfte. *seufz*
Schreibst/Fotografierst Du schneller, wenn du Süßigkeiten hast? Wenn ja, dann kriegste was ab. :lol:

Was es mit denen auf sich hatte, erzählt Artair Neiyra schon in Kapitel sechs, wenn ihre Eltern und Shainara ankommen: das waren die Boten, die er an Rhiannon, Shainara und Bran gesandt hat.

Und ich dachte, ich hätte aufmerksam gelesen. :ohoh: Wie war das mit dem vergesslich?!
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

So, ihr Lieben, ich bin fertig. ;)
Ich fange dann mal an, die 17 zu posten; vorher noch die Restkommis.

@Phelana: hallo und herzlich willkommen hier! Vielen Dank für Deinen Kommi, hab mich sehr gefreut über Dein Lob.


@abbrechen: Dir auch ein herzliches Willkommen. Das Tor habe ich selbst gemacht, als Basis hat dieses zweigeschossige Löwenherz-Tor oder wie das heisst gedient. Es ist aber auch gar keine echte Tür, nur ein Deko-Element.


@TanteLolo:
Langweilige Bilder?
Damit habe ich die Bilder gemeint, die langweilig(er) zu knipsen sind. =)

Hui, muss ich ein schlechtes Gewissen haben, weil ich schon wieder kommentiere? :ohoh:
*Grmpf* Gib zu, das war Absicht. :lol:

Öhm, schreibst/fotografierst Du denn schneller, wenn Du Angst hast?
Nee, dann falle ich in katatonische Starre. =)

alle drei Liebe geht durch alle Zeiten-Bücher (achtmal gelesen... ich bin nicht verrückt...) = wach. Hellwach.
Na, dann hoffe ich mal, dass Du jetzt immer noch wach bist. ;)
Was Liebe geht durch alle Zeiten angeht - finde ich gar nicht verrückt. Ich hab die drei Bände an Weihnachten auch in Nachtschichten verschlungen. :lol:

Aber, wie viele Kapitel willst Du denn noch schreiben?
Ich hab wirklich keine Ahnung. Zur Orientierung: in meinem Script sind wir gerade auf Seite 62 von 129. Der Rest ist aber nur zum Teil schon ausformuliert.

Schreibst/Fotografierst Du schneller, wenn du Süßigkeiten hast?
Ein definitives JA. :lol:

Und ich dachte, ich hätte aufmerksam gelesen. :ohoh: Wie war das mit dem vergesslich?!
Ach, das war aber nun wirklich eher eine Nebensache. Ich fange an, mir Sorgen zu machen, wenn Du nicht mehr weisst wer Brayan ist. =)

So, und jetzt lege ich mal los.
Ich wünsche euch schon mal vorab viel Spass.

 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w


Zu viele Bilder - muss das Kapitel auf zwei Postings splitten. ;)


17kapitel.png



All alone with you
makes the butterflies in me arise


Terence Trent D´Arby, Sign your name


01.jpg
1

Verblüfftes Schweigen lag im Raum.

„Ich sage doch, die Kleine ist erstaunlich", murmelte Bran.

Nachdem ich meine Übelkeit einigermaßen überwunden hatte, war ich sofort zurück gelaufen und in Artairs Beratungskammer gestürzt, in der zum Glück alle Beteiligten versammelt waren.


02.jpg


Ich war mit einem wirren, unzusammenhängenden Bericht heraus geplatzt, aber unter Shainaras bedächtiger Führung war es mir schließlich gelungen, langsam und verständlich von meinem Erlebnis zu berichten und darüber, dass der Fremde schon mehr als einmal in meinen Träumen erschienen war.
Über das, was ich in diesen Träumen sah – Artairs toten Körper auf einem Felsen – verlor ich jedoch kein Wort.


03.jpg


„Die Daemonica?" Mártainns Stimme klang skeptisch.

„Es macht durchaus Sinn." Shainara hatte sich vorgebeugt, ihre Augen blitzten.
„Du kennst Runcals Machthunger. Er hat lange Jahre im Heiligen Hain gelebt, er hätte sich Zugang zu dem Buch verschaffen können."

Mártainn wiegte abwägend den Kopf.
„Und gerade, weil es so nahe liegt, sollten wir Vorsicht walten lassen. Wir können nicht wissen, ob dieser Rat aus einer vertrauenswürdigen Quelle kommt."

04.jpg
4

Ich runzelte die Stirn, und er streifte mich mit einem Blick.

„Und damit meine ich nicht dich, Neiyra", fügte er hinzu.

„Ja, das ist wahr", stimmte Shainara ihm zu.
„Und dennoch. Manchmal findet man in schweren Zeiten Verbündete, wo man sie niemals erwartet hätte."

05.jpg


Sie deutete leicht mit dem Kopf auf Torgar, der bei meinem Bericht aufgesprungen war und unruhig im Zimmer auf und ab ging.
„Und Neiyras Beschreibung lässt dich doch bestimmt an die gleiche Person denken wie ich, nicht wahr?"

Mártainn rieb sich die Stirn. „Ich weiß nicht", sagte er zweifelnd.
„Von der äußeren Erscheinung her vielleicht, aber er müsste mittlerweile viel älter sein."

„Nein, das ist nicht richtig", widersprach Shainara.
„In Geistbegegnungen kann man sein Erscheinungsbild und die Umgebung nach Belieben verändern, wenn man darin geübt ist. Worauf man keinen Einfluss hat, ist der Körper an sich. Man kann nicht in fremder Gestalt erscheinen oder seine Gesichtszüge verändern. Aber man kann ein anderes Alter wählen. Er kann Neiyra also durchaus jünger gegenüber getreten sein, als er tatsächlich ist."


„Von wem redet ihr?" Bran beugte sich neugierig vor.

06.jpg


„Von Raghnall", sagte Mártainn langsam, aber man konnte den Zweifel in seiner Stimme hören.

„Raghnall? Der Raghnall?", fragte Dian erstaunt. „Ich dachte, er wäre längst tot!"

Mártainn schüttelte den Kopf. „Nein, das ist er nicht."

„Wer ist Raghnall?", sagte ich heftig.
„Ich finde, ich sollte wissen, was ihr vermutet. Schließlich treibt sich der Kerl in meinen Träumen rum."

Mártainn hob eine Augenbraue und sah mich an, dann nickte er.
„Ja, das solltest Du wohl", stimmte er mir dann zu.

07.jpg
7

„Raghnall ist ein Druide, und zwar einer der begabtesten, die ich jemals gesehen habe. Er wurde nur von Runcal selbst übertroffen. Er schloss sich Runcal an, damals; wie viele andere der jungen und talentierten Druiden. Er war fasziniert von dem, was er in Runcal sah und durch ihn zu erreichen glaubte."

08.jpg


Mártainn schwieg einen Moment, die Erinnerung schien ihn zu schmerzen.

„Doch irgendwann schöpfte er Verdacht und begann, Runcal und Meduria zu beobachten. Er versuchte herauszufinden, was die beiden tatsächlich vorhatten und taten. Und was er entdeckte, erfüllte ihn mit einem solchen Entsetzen, dass er sich von Runcal abwandte. Er kam zum Druidenrat, stellte sich freiwillig und verriet Runcal. Durch Raghnall waren wir letztlich in der Lage, Runcal zu fassen."

09.jpg
9

„Raghnall bat für sich selbst vor dem Druidenrat um das Todesurteil, weil das die einzig angemessene Strafe für seine Taten sei. Der Rat lehnte dies ab, entsprach jedoch seinem Wunsch, ihn für den Rest seines Lebens einzukerkern."

10.jpg
10

Es war sehr still im Raum, als Mártainn verstummte.

„Wenn er es ist, können wir ihm trauen", sagte Shainara leise.

Wenn er es ist", erwiderte Mártainn.
„Und wenn er sich in all den Jahren, die er im Kerker verbracht hat, nicht wieder geändert hat. Doch wir haben keine Möglichkeit, sicher zu gehen. Er hat kein Merkmal, an dem man ihn eindeutig erkennen könnte; viele Männer haben dunkles Haar und graue Augen."

„Aber wie viele Männer haben dunkles Haar, graue Augen, Kenntnisse der Druiden und sind Geistwanderer?", wandte Shainara ein.

11.jpg


„Wir wissen überhaupt nicht, ob Raghnall tatsächlich ein Geistwanderer ist!", gab Mártainn zurück.
„Es könnte auch Runcal selbst sein!"

„Wir wissen auch nicht, ob Runcal diese Gabe hat", entgegnete Shainara.

„Warum sollte Runcal uns helfen, seinen eigenen Zauber zu brechen?", warf Torgar heftig ein.

„Vielleicht ist es gar keine Hilfe. Vielleicht ist es eine Falle", sagte Mártainn ruhig.

„Könnt Ihr nicht einfach dazu kommen?", fragte ich Shainara.
„Ich meine, in meinen Traum. Wenn er heute Nacht wiederkommen sollte, könnt Ihr ihn Euch ansehen. Ihr kennt Raghnall doch. Und Runcal auch. Ihr würdet sie erkennen."

Shainara schüttelte den Kopf.
„Ich kann fremde Visionen und Träume nicht betreten", sagte sie bedauernd.

„Und ich auch nicht", ergänzte Mártainn.
„Niemand hier kann das, außer Dir, offenbar. Diese Gabe ist sehr selten."

Torgar stieß einen unwilligen Laut aus und machte eine verzweifelte Geste mit der Hand.

12.jpg


„Ist es nicht egal, ob wir diesem Fremden trauen können oder nicht?", stieß er hervor.
„Er hat uns einen Hinweis gegeben. Vielleicht ist das tatsächlich eine Möglichkeit, unseren Kindern zu helfen. Wenn es eine Täuschung war, stehen wir nicht schlechter da als jetzt. Aber wenn es tatsächlich wahr ist…"

„Es ist uns nicht gegeben, diesen Weg auch nur zu überprüfen", erwiderte Mártainn streng. „Es gibt einen Grund dafür, dass selbst das Öffnen der Daemonica mit der Todesstrafe belegt ist."

15.jpg


„Die Daemonica enthält die allerschwärzeste Magie", erklärte Shainara leise.
„Jede einzelne Seite ist ein Verstoß gegen die heiligen Regeln. Und sie verändert den, der sie liest. Selbst der, der sie nur aus Freude am Wissen studiert oder mit dem Wunsch, Unheil zu verhindern oder wieder gut zu machen, ist hinterher nicht mehr dieselbe Person. Bei denen, die nach Macht streben und persönlichem Gewinn, ist die Wirkung verheerend."

14.jpg


„Warum wurde sie dann noch nicht vernichtet?", fragte Bran erstaunt.

13.jpg
13

„Es ist nicht das Recht der Druiden, zu entscheiden, welches Wissen existieren darf und welches nicht", sagte Mártainn.
„Das Böse gibt es, wie auch das Gute, seit Anbeginn aller Zeiten, eins ist ohne das andere nicht denkbar. Wir dürfen nur entscheiden, wie wir leben wollen und welches Wissen wir anwenden wollen oder nicht."

16.jpg


„Und in Zeiten großer Not oder Veränderung werden Regeln manchmal neu gefasst", sagte Shainara vorsichtig.

„Ja, das ist wahr. Und ich selbst habe schon einige Male solche Veränderungen im Druidenrat herbeigeführt", gab Mártainn zu.

„Wir suchen jetzt schon nächtelang nach einer Lösung und sind noch keinen Schritt weiter", fuhr Shainara fort.
„Und ich glaube auch nicht mehr daran, dass wir in der Lage sein werden, einen Gegenzauber zu finden, der mit den heiligen Regeln im Einklang steht, denn der Zauber selbst tut es auch nicht. Wir müssen uns in jedem Fall entscheiden, ob es Situationen gibt, in denen der Zweck die Mittel heiligt."

Mártainn nickte müde.
„Ja, das fürchte ich auch. Aber genau so hat es schon mal angefangen."
Er schwieg einen Moment, dann schien er einen Entschluss zu fassen. „Es ist nicht an mir, dies allein zu entscheiden. Ich muss es dem Druidenrat vortragen."

17.jpg
17

Er stand auf und sah zu Artair, aber der schwieg. Mártainn runzelte die Stirn und sah ihn abwartend an, und schließlich nickte Artair.

„Ich werde sofort aufbrechen", sagte Mártainn.

„Ich helfe Dir, zusammenzutragen, was wir bisher gefunden haben", bot Shainara an, und die beiden verließen den Raum. Bran, Dian und Torgar schlossen sich ihnen an.


18.jpg
18

Ich sah Artair unsicher und verwirrt an. Als ich mit meinem Bericht begonnen hatte, hatte er sich mit verschränkten Armen gegen die Wand gelehnt, und sein Gesicht war immer finsterer geworden. Er hatte die ganze Zeit nicht ein Wort gesagt.

19.jpg
19

Als ich mich nun in Richtung Tür wandte, schoss sein Arm plötzlich vor und versperrte mir den Weg.

20.jpg
20

Er griff nach meinem Handgelenk und zerrte mich zurück in die Mitte des Raumes; mit einer unwirschen Geste bedeutete er Dian, der stehen geblieben war und uns überrascht beobachtete, die Tür zu schließen.

Wütend machte ich mich los.

„Was soll das?", herrschte ich ihn an.

21.jpg
21

„Das frage ich mich auch!", gab er lautstark zurück.
„Du weißt doch genau, dass ich sehr wohl merke, dass mit Dir etwas nicht stimmt. Seit Tagen schon geht es Dir schlecht, und Du schleichst herum wie ein gerupftes Huhn."
Er redete sich zunehmend in Rage.
„Ist es das, was Dich so erschöpft und bedrückt? Diese Träume? Diese Übergriffe, gegen die du dich nicht wehren kannst? Warum hast Du mir nichts davon erzählt?"

22.jpg
22

„Du hättest doch sowieso keine Zeit für mich gehabt, Du warst ja so beschäftigt", schnappte ich.

Artair wich einen Schritt zurück, Betroffenheit zeigte sich auf seinen Zügen.
„Das ist doch nicht wahr", sagte er leise.
„Du weißt genau, dass ich für so etwas, dass ich für dich immer Zeit hätte."

23.jpg


Ja, das stimmte. Ich senkte beschämt den Kopf. Meine Worte waren nicht gerecht gewesen. Schmerz hatte aus mir gesprochen, aber dafür konnte er nichts.

„Was ist denn nur los?" Seine Stimme klang bekümmert.
„Du bist so weit weg, so verschlossen. Ich finde keinen Zugang zu Dir."

„Nichts ist los", wehrte ich ab.

24.jpg
24

„Neiyra", sagte er sanft, trat auf mich zu und legte seinen Arm um meine Taille.

Ich stieß ihn unsanft zurück.
„Lass mich doch endlich in Ruhe!", fuhr ich ihn an, stürzte zu einer der Türen und floh.

25.jpg
25

„Du bist so ein sturer Esel, weißt Du das?", schrie er mir wütend nach; ich konnte seine Stimme noch in den Fluren hören.
„Genau wie Brayan. Von dem kriegt man auch seit Tagen kein vernünftiges Wort mehr zu hören! Glaubt bloß nicht, dass das letzte Wort in dieser Sache schon gesprochen ist!"


26.jpg


Als ich später zu Bett ging, war ich immer noch so aufgewühlt, dass der Schlaf sich lange Zeit nicht einstellen wollte.
Aber als ich endlich in meine Träume versank, konnte ich ihn spüren.

Und ich konnte ihn auch sehen.

27.jpg


Er lehnte in einem weißen Nebel an einer nicht vorhandenen Wand und zwinkerte mir zu. Aber er näherte sich mir nicht, sondern hielt Abstand; und er sprach mich auch nicht an, wie er es versprochen hatte.

28.jpg


Als Meduria erschien, wandte er den Kopf und sah sie an. Er änderte seine Haltung nicht, aber plötzlich strömte er etwas Gefährliches, Bedrohliches aus, und Meduria verschwand.

Ich empfand ein Gefühl der Beschütztheit, das mich die unausweichliche Vision von Artairs Tod leichter ertragen ließ. Und als sie vorbei war, fiel ich in einen tiefen, traumlosen Schlaf, begleitet von Blumenduft.



 
Zuletzt bearbeitet:

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w



29.jpg


Ich erwachte am nächsten Morgen, weil ein Sonnenstrahl mich an der Nase kitzelte. Ich musterte ihn erstaunt. So fest hatte ich schon lange nicht mehr geschlafen.

„Du bist niedlich, wenn Du schläfst", sagte eine wohlbekannte Stimme neben meinem Ohr, und ich fuhr hoch.

31.jpg
31

„Artair", stieß ich verblüfft hervor, „was machst Du hier?"

„Ich nutze die Situation aus", sagte er und grinste; und mein verwirrter, prüfender Blick, ob von meinem nackten Körper unter der Decke etwas zu sehen war, entlockte ihm ein lautes Lachen.

32.jpg
32

Er tippte mir auf die Nasenspitze.
„Du brauchst morgens eine Weile, bis du richtig wach bist und deinen struppigen Neiyra-Pelz übergeworfen hast, und deshalb bin ich hier und werde das gestrige Gespräch fortführen, solange du noch wehrlos und nicht gewappnet bist."

33.jpg
33

Ich schloss die Augen und ließ den Kopf gegen den Bettrand sinken. Ich fühlte mich unsagbar erschöpft.

Er rückte näher und zog mich in seine Arme.

Erschrocken riss ich die Augen auf und erstarrte, aber dann ergab ich mich und schmiegte mich an ihn.

34.jpg
34

Oh Götter, dachte ich. Ich bin es so müde, immer vorsichtig zu sein, immer auf der Hut, immer den Abstand zu wahren. Wo ich mir doch nichts mehr wünsche, als genau hier zu sein. In seinen Armen.

Erneut schloss ich die Augen und atmete seinen Duft ein. Leder, Zedernholz, Pergament.
Tausend Schmetterlinge tanzten in meinem Bauch.

35.jpg
35

Artair küsste mich sanft aufs Haar.
„Du hast doch Kummer, mein Herz", sagte er leise.
„Du hast Kummer, aber du zeigst ihn mir nicht. All die Jahre hast du mich immer sehen lassen, was dich bedrückt."

Nein, das habe ich nicht, dachte ich bitter. Wenn Du wüsstest. Wenn Du wüsstest.

Seine Hand strich über meinen Rücken, zart und tröstend.
„Aber jetzt liegt ein dichter Nebel über deinen Gefühlen, und ich kann ihn nicht durchdringen. Vertraust du mir nicht mehr?", fragte er traurig.

„Doch", sagte ich heiser. „Ich vertraue dir mehr als jedem anderen Menschen."

„Willst du mir nicht sagen, was los ist?" flüsterte er.
„Oder es mir zeigen? Was es auch ist, du musst es nicht allein tragen, das weißt du doch."

36.jpg
36

Meine Finger krallten sich in sein Hemd, innerlich krümmte ich mich.
Ich liebe dich, schrie es in mir, ich liebe dich so sehr. Und ich kann es nicht ertragen, wenn Du eine andere liebst.

Ich schüttelte den Kopf. „Ich kann nicht", sagte ich erstickt.

Er schwieg einen Moment, dann holte er tief Atem.
„Dann versprich mir wenigstens, dass du zu mir kommst, wenn du soweit bist", sagte er, und es klang bedrückt.

Eine kleine Stimme hämmerte in meinem Kopf: Sag ihm, dass du ihn liebst. Sag es ihm. Los, sag es ihm doch. Sag es ihm endlich!

Ich kämpfte im Stillen einen erbitterten Kampf gegen mich selbst.

37.jpg
37

„Artair….", begann ich dann zögernd, das Herz schlug mir bis zum Hals.

In diesem Augenblick klopfte es an der Tür.

„Ja?", rief Artair, und seine Stimme klang ungehalten.

Die Tür öffnete sich, und Braigh erschien auf der Schwelle; es war ihm sichtlich unangenehm, uns zu stören.

38.jpg


„Verzeiht, Herr", sagte er stockend.
„Dian sucht Euch überall, und Prinzessin Ariadna hat schon mehrmals nach Euch gefragt."

Ich sah das Aufflackern der Freude in Artairs Augen, und die Welt wurde grau.

„Geh nur", sagte ich müde, „ich verspreche es. Wenn ich soweit bin, komme ich zu dir."

„Bestimmt?"

Ich nickte stumm.

Artair sah mich zögernd an, dann seufzte er, küsste mich auf die Stirn und ließ mich allein zurück.

39.jpg




Personenverzeichnis ~ Stammbaum




 
Zuletzt bearbeitet:

Phelana

Member
Registriert
Mai 2004
Ort
jwd
Geschlecht
W

Vielen Dank für Deinen Kommi, hab mich sehr gefreut über Dein Lob.
Nicht dafür... ich hab zu danken für diesen außerordentlich unterhaltsamen Lesespaß :D und ich freue mich schon riesig auf Kapitel 17, dass ich mir jetzt genüsslich "reinziehen" werde :lalala: boh, kann ich mich glücklich wähnen, dass ich ohne große Wartezeit bis hier lesen konnte (was gute Storys angeht, bin ich eher ungeduldig) und du kannst dir gewiss sein, dass ich am Ball bleibe (auch mit Wartezeit), auch wenn ich eher der "stille" Mitleser bin und nicht jedes Bild, jeden Satz oder gar jedes Kapitel auseinanderpflücke und kommentiere.

Edit: wow... so nah dran, die Tür zu öffnen...
 
Zuletzt bearbeitet:

kirara-chan91

Member
Registriert
Dezember 2006
Ort
Duisburg
Geschlecht
w

Huhu :hallo:
Tut mir leid, dass ich erst zu dem Kapitel hier wieder ein Kommi hinterlasse, aber irgendwie hab' ich das verdrängt, dass ich hier zu den anderen beiden Kapiteln noch nix geschrieben habe (Abitur und andere schöne Sachen nehmen mich gerade ziemlich ein...)
Leider hab' ich die beiden jetzt nicht mehr so im Kopf, aber wenn ich mich recht entsinne (bzw. was mir ein Blick über die Bilder zeigt %)) war die 15 das gar nicht mal so feuchtfröhliche Kapitel, in dem Caitlin samt Familie umgebracht wird....und am Anfang hat Brayan auch noch seine 5 Minuten gehabt. Und jetzt fällt mir auch wieder ein als ich diesen Satz am Anfang gesehen habe
Und dann geschah etwas Schreckliches.
Mein erster Gedanke war ja eigentlich:"Ach kacke, jetzt macht der (Artair) der Komischen da (Ariadna) 'n Antrag..." (Jaja, meine Vorstellung von etwas Schrecklichem :D)
Ganz besonders toll fand' ich auch die Mutter-Tochter-Szene; endlich mal eine minimale Annäherung :)
Und das 16. Kapitel...ja, was soll ich dazu groß sagen? Bilder waren ja soooo 'langweilig' ;)
Hinsichtlich der Story hat sie eher mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet, aber wenigstens kennen wir nun seinen Namen (auch wenn Mártainn anscheinend seine Zweifel hat ;p)
Viiiiiieel, ähm, 'aufschlussreicher' war ja das 17. Kapitel %)
Naja, viele Antworten waren jetzt nicht drin, außer, dass der nette zwinkernde Druide Raghnall (wie spricht man den eigentlich aus, den Namen? Raknall? Eher nicht, nehm' ich mal an :p) heißt.
Uuund wir wissen, dass Neiyra andere Leute in ihren Träumen stalken kann.....? Nett :D
Aber der schönste Teil kam ja dann am Ende des ersten und den ganzen zweiten Post über, nicht wahr? Find' ich echt super, dass du den ganzen Artair-Neiyra-Fans etwas zum anschmachten gibst ;) Die Posen, die Blicke, das Gespräch selber....! Und ich fand' die Szene auch genau richtig was den Kitsch-Faktor angeht; nicht zu übertrieben, aber auch nicht zu wenig, sonst wäre ja das ernüchternde Ende gar nicht mehr ernüchternd....
Aber irgendwie hatte ich auch ein bisschen Angst, als Neiyra so kurz vor ihrem Geständnis war....irgendwie hab' ich Angst vor Artairs Reaktion, auch wenn er wahrscheinlich sehr vorsichtig damit umgehen würde und wahrscheinlich auch versuchen würde Neiyra nicht zu verletzen....und ich glaube, dass würde Neiyra noch mehr zu schaffen machen, als wenn er sie einfach eiskalt abservieren würde...glaub' ich zumindest, keine muss meinen Gedankengang nachvollziehen können, ich schreib' hier ja wieder nur so vor mich hin :p
Und ich glaube, er ist einfach noch nicht soweit, lass' dem lieber noch etwas Zeit, damit der merkt, was ihm an Neiyra wirklich liegt (und hoffen wir das die liebe Autorin auch denkt, dass die beiden mehr als Freundschaft verbindet :D)
Tja, was bleibt mir jetzt noch zu sagen? Ach ja, großes Lob meinerseits für die perfektesten Bilder überhaupt ;p Die Posen stimmen diesmal einfach ohne Wenn und Aber! (das gilt natürlich vor allem für die Bilder im zweiten Post ;))
Und was mir grade noch einfällt ist, dass ich die kleinen Prisen Humor echt genial finde :)
„Ich nutze die Situation aus"
:lol:
Jaja, da musste ich echt grinsen, aber auch danach die ganze Zeit wegen diesen Bildern mit dem "Hach, schööön"-Effekt :D
Zum Schluss bleibt noch zu sagen: Ich freue mich erstmal auf die Outtakes und dann natürlich auf das nächste Kapitel :) (vllt. in einem Monat so um den 26. 27. Mai rum? Wenn meine Abiprüfungen vorbei sind? Früher ist natürlich auch in Ordnung ;))
Bis denne :hallo:

Edit: Ich vergaß eine Kleinigkeit zu erwähnen: Neiyra sieht mit der Frisur einfach :love::love: aus!
 
Zuletzt bearbeitet:

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
38
Ort
Bielefeld
Geschlecht
w

Hallo julsfels,

der Kaptitelbeginn macht mich natürlich schon mal ganz kribbelig und ich hoffe mal stark für dich, dass das Artair ist der in Neiyra die Schmetterlinge aufsteigen lässt, sonst… naja, die Chancen stehen gut, du sagtest ja, es gibt in diesem Kapitel zwei Szenen zwischen Artair und Neiyra, von denen du auch noch eine besonders gerne magst.
Mmh, Bran nennt Neiyra also die Kleine. Wenn er das zu einer Kämpferin und Seherin sagt, wie nennt er dann sein naives entzückendes Töchterlein? Das Baby? ;)
Übrigens: schon beim ersten Bild, diese ganzen kleinen Details, da weiß ich doch gleich, weshalb ich deine Story so liebe.
Übrigens mag ich Shanairas Blick, als sie Neiyra hilft, einen zusammenhängenden Bericht abzuliefern, sehr. Liebevoll und gleichzeitig besorgt und ich habe mich sofort gefragt, ob sie vielleicht ahnt, dass Neiyra eine ihrer Visionen für sich behält. Aber in meiner Vorstellungen sind Hohepriesterinnen eh immer besonders wissen, also mach dir nichts draus, wenn das alles Käse sein sollte.
Das Gespräch zwischen Martainn und Shanaira hatte ich mir in etwa so vorgestellt, und ich fand es süß, dass du noch eingebaut hast, dass Neiyra Martainns Skepsis sofort auf sich bezog. Das passt zu ihr.
Raghnall? Wenn das alle vermuten, nun warum nicht. Ich bin ja offen für alles – auch wenn mir das keiner glaubt. Hören wir mal, wer der Fremde mit dem Namen, der mich an den Urknall denken lässt, ist.
Ah, ein Anhänger Runcals. Das passt ja dann auch zu meinen Vermutungen. Er könnte also immer noch gut oder böse sein. Und der Rothaarige, ist das Runcal?
Zumindest scheint der Fremde auf dem Bild tatsächlcih Raghnall zu sein, auch wenn du ihn und – wie könnte es auch anders sein – natürlich nicht von vorne zeigst.
Oh, und dann wieder Artairschnucki als Kleinkind im Hintergrund. Mir geht das Herz auf. Ansonsten scheint Raghnall eine Art Severus Snape zu sein. ;)
Das Bild vom Rat ist toll. Soll das Stonehendge sein? Jedenfalls mutig, dass er um den Tod und hilfsweise die lebenslange Einkerkerung gebeten hat.
Mmh, Runcal scheint doch schwarzhaarig zu sein und das Gespräch über die Gabe des Geisterwandern ist sehr interessant. Und ich frage mich gerade, ob bzw. wie lange Shanaira schon von der besonderen Ausprägung von Neiyras Gabe wusste. Aber mir kommt auch noch ein Gedanke: Wenn Neiyra fremde Visionen und Träume betreten kann, dann ist das mit dem Felsen ein Traum. Das m u s s einfach so sein! Bitte! Sonst trage ich kein Artair-Shirt. ;)
Mmh, wenn die Druiden nur entscheiden dürfen, welches Wissen sie selbst anwenden wollen, verstehe ich nicht, wieso sie die Daemonica so stark bewachen. Wobei, ich verstehe sie natürlich schon, es ist nur ein bisschen widersprüchlich.
Aber genau so hat es schon mal angefangen.
Oh, welch unheilschwelender Satz. Ich bin gespannt, wie der Druidenrat entscheiden wird.
Jetzt hast du mich überrascht! Auf dem ersten Bild war Artair gar nicht mit drauf und dann steht der Schnucki so einfach im Raum. Wo ich doch schon angefangen hatte, mich für’s Erste mit Miniartair zufrieden zu geben.
Mmh, Martainn holt Artairs Zustimmung ein. Muss er das?
Ah, jetzt wissen wir auch, warum der Schnuckel nicht auf dem ersten Bild war. Mal sehen, warum er jetzt so finster drein blickt. Ob er etwa sauer auf Neiyra ist, weil sie sich ihm nicht früher anvertraut hat?
Ha, soll ich dir was sagen? Ich liebe auch schon die erste Artair-Neiyra-Szene. Ich habe ohnehin eine Schwäche dafür, wenn (potentielle) Liebespaare sich ein wenig anzicken bzw. streiten. Und das sind wieder tolle Posen! Übrigens, wann kommen denn die nächsten Pärchenposen online. Die mit Neiyras Eltern im Bett nach Neiyras Fortgang würde mich inzwischen doch sehr interessieren. Ich sage ja, du bringst mich auf Ideen.
Ha, ich hatte Recht! Aber Artair liegt nicht ganz so richtig. Ich freue mich aber, dass er offenbar noch nicht so Ariadna-geblendet ist, dass er gar nichts mehr merkt. Was ich allerdings auch nicht ernsthaft angenommen hatte. War aber so klar, dass sie ihm das trotzdem vorwirft.
„Du bist so weit weg, so verschlossen. Ich finde keinen Zugang zu Dir."
Och, das könnte man ändern. Ein Kuss und alles ist wieder im Lot. *träum*
So ein sturer Esel! Kommt mir ganz vage bekannt vor. So einen ähnlichen Satz gibt es in meinem neuen Kapitel nämlich auch. Zwei Dumme…
Das Bild von Neiyra im Bett ist ja klasse geworden. Sie wirkt total weich da. Wunderschön!
Bäh, und dann kommt der grinsende Affe. Den will ich jetzt gar nicht sehen. Kann ich das nicht umschreiben und stattdessen Artair in Neiyras Schlafzimmer schicken? Aber ich finde es natürlich toll, dass er Neiyra ihre Visionen erträglicher macht. Womit noch nicht gesagt ist, dass er das nicht aus sehr eigennützigen Gründen tun könnte.
Ah, da ist schon wieder dieser Blumenduft. Muss ich noch ein Kapitel warten. Mensch, julsfels, das geht doch nicht, du musst ganz eindeutig viel schneller updaten.
Woher hast du eigentlich Neiyras Haare, die sind so toll!
Oh Gott, meine Wünsche gehen heute prompt in Erfüllung! Artair in Neiyras Schlafzimmer! Und er sagt auch noch, sie ist niedlich, wenn sie schläft. Wenn du meinen Freudenquietscher gehört hättest, als ich das Bild entdeckt habe – dann wärst du jetzt taub.
Setzt sich da einfach zu ihr auf’s Bett und passenderweise schläft sie in dieser Nacht auch noch nackt.
Oh, wie süß! Wobei ich finde, er könnte die Situation gerne auch anders ausnutzen…
Ui, erschöpft sieht sie gar nicht mal so sehr aus. Ich könnte mir vorstellen, wie ein Mann das sieht. Das Betttuch gibt da ja doch ein wenig was frei. Ich finde sie auf dem Bild sehr sexy. Und Artair reißt sie prompt in seine Arme. Verständlich, dass sie sich erst wehrt – reiner Selbstschutz. Ebenso verständlich, dass sie es schnell aufgibt.
Und die Pose auf dem nächsten Bild – die will ich auch!
Oh, wie toll, Artairs Worte, ich schmelze dahin. Ja, zeig es ihm, Neiyra! Und das Bild Nr. 36, das ist dermaßen toll geworden. Ganz wunderbar! Ich will sofort alle deine Posen haben. Und am besten noch Neiyra und Artair dazu, damit ich sie mir von morgens bis abends in meinem Spiel angucken kann.
Nein, nein, nein, nein, nein! Das darf doch nicht sein. Zur Hölle mit Braigh, dem Unglückseligen! Wie kann er mir meinen Artiar-Neiyra-Moment zerstören. Der ist jetzt futsch. Unwiderbringlich. Und wer weiß, wann du uns mit dem nächsten beglückst.
Und dann fällt auch noch Ariadnas Name. Oh Mann, ich würde jetzt gerne in dein Spiel hüpfen und Neiyra jemanden schicken, der sie tröstend in den Arm nimmt. Brayan vielleicht. Oder ihren Vater. Das kann doch nicht wahr sein. So kannst du mich doch nicht zurücklassen! So unbefriedigt wollt ihr mich verlassen! Hast du Shakespeare wohl zu wörtlich genommen, wie?
Oh Gott, oh Gott, im Ernst, ich liebe dieses Kapitel, das werde ich mir bestimmt noch zehn mal durchlesen. Aber jetzt gehe ich erst mal und verkünde deinen stillen Lesern drüben im Simsshotsforum dein Update!

lg, bienchen

Phelana:
Ich muss jetzt einfach mal die Gelegenheit sagen, dass ich immer noch einige von deinen ganz alten Simforum-Downloads im Spiel habe. Vielen Dank dafür, die sind toll.
 

TanteLolo

Member
Registriert
November 2010
Ort
Berlin
Geschlecht
w

So, Versuch Nummer 2, mein liebenswerter PC hat sich zwischendrin (nachdem ich bestimmt eine halbe Stunde lang geschrieben habe) neugestartet, nachdem er schon 'ne Ewigkeit zum Hochfahren gebraucht hatte.

Tolles Kapitel, liebe julsfels.

*Grmpf* Gib zu, das war Absicht. :lol:

Ja, irgendwie schon. Genau wie jetzt. Aber was schreibst Du auch eine so wundertolle Fotostory?

Was Liebe geht durch alle Zeiten angeht - finde ich gar nicht verrückt. Ich hab die drei Bände an Weihnachten auch in Nachtschichten verschlungen. :lol:

Die Bücher sind wirklich toll. Also, so richtig-richtig-richtig toll. Mein Vater ist inzwischen ziemlich genervt und hat mir meine Taschenlampe weggenommen, aber ich habe ja noch eine weitere. =)
Eigentlich schade, das es nur ein Drei-Teiler war. Ich finde es immer so schwer, von Buchcharaktären loszulassen.
Das kommt hier ja auch noch auf mich zu, also, irgendwann, weil leider geht das ja nich ewig. :zitter:

Zur Orientierung: in meinem Script sind wir gerade auf Seite 62 von 129. Der Rest ist aber nur zum Teil schon ausformuliert.

Oh. Mein. Gott. Ich bin katastrophal in Mathe, daher habe ich (in den Ferien) jetzt keine Lust auszurechnen (was ja auch so komplex ist), wie viele Seiten das noch sind.
Aber viele zu 100%. Aber lange Geschichten sind eh die Besten. Hat man länger was von. ;)

Ach, das war aber nun wirklich eher eine Nebensache. Ich fange an, mir Sorgen zu machen, wenn Du nicht mehr weisst wer Brayan ist. =)

Brayan? Huch... Hmm... Das ist der, der laut meiner Theorie in Meduria verknallt ist... Aber mehr weiß ich auch nicht mehr. :lol:

Jetzt zu dem Kapitel.
Boah! Also, ich habe das gestern noch gelesen und bin danach eingeschlafen, nicht, weil das Kapitel langweilig war, sondern weil es meine letzte "Energie" gefressen hat. Vorallem die Artair-Neiyra-Szenen, und da wiederum die letzte.
Bei Bild 37, da wars um mich dann vollends geschehen. Das hat so nach einem Kuss ausgesehen, und dann... Türklopfen.
Warum klopft Braigh eigentlich bei Neiyra, weiß etwa jeder, dass Artair da ist? Hoffentlich gibt es da keine Klatschtanten... "Hast du schon gehört? Der König..." "Ja, genau... Und gleichzeitig flirtet er mir Brans Tochter..." "Ich hätte ja lieber Neiyra als Königin" "Ach, die Blonde, die ist doch so hübsch!" "Aber viel zu jung für ihn!" *lach*
Aber etwas seltsam finde ich es trotzdem, das Artair Braigh hereinbittet, wo es doch Neiyras Zimmer ist.
Und beim letzten Bild, oh. mein. Gott. Wie kannst du mit Sims nur so gefühlvolle Bilder machen? :eek: Ich hatte Tränen im Auge, so rührend fand ich die Szene. Und jetzt mit ich sauer auf Artair. Vielleicht sollte ich zu diesen Klatschtanten gehen und ein bisschen miese Stimmung gegen ihn machen?! Ich meine, wie kann er Neiyra anklagen, nicht wirklich mit ihm zu sprechen, wo er doch so blind ist! Das regt mich irgendwie ziemlich dolle auf. :scream:
Neiyras Haare sind übrigens TOLL und die Posen einfach zum Träumen.
Und mein allerliebstes Lieblingsbild ist das erste aus dem zweiten post, dessen Nummer ich natürlich nicht weiß. Und der Text dazu... Aber wie kann man einen Sonnenstrahl mustern, das hat mich anfangs irgendwie etwas stuzig gemacht. Und Artair findet sie im Schlaf niedlich... :nick: Da hat er dann doch wieder recht.

So, dank meinem Neustart-PC :polter: hast Du jetzt einen viel, viel kürzeren Kommentar bekommen, über meine Brayan-Böse-Theorie muss ich mir noch Gedanken machen, wollte aber erstmal überhaupt irgendetwas loswerden.

Achso, und: ganz großes Lob für perfekte Stimmung etc.! :up::up::up:

Wann gehts weiter? :lol:
 

Franzi1982

Member
Registriert
Januar 2009
Ort
wieder daheim in FF
Geschlecht
w

Haaaaaaaaaaaaaaaach*sabbersabbersabber*

Du kleine Sadistin du:lol:. Artair in Neiyras Schlafzimmer *noch mehr Gesabber*

Endlich endlich gibt es die Fortsetzung, auch wenn Ostern schon gut eine Woche vorbei ist. Aber angesichts dieser mal wieder supertollen Bilder will ich mal gnädig sein:lol:. Obwohl ein Kussbild noch besser gewesen wäre *seufz* Es hat doch wirklich bestimmt nich viel gefehlt. Was muss der kleine Braigh denn auch reinplatzen und stören? Ohne die Störung wäre es bestimmt so weit gekommen. Aber nein Klein-Ariadna kann nicht mal ein Stündchen allein gelassen werden. Schick die doch bitte endlich wieder nach Hause in ihre Kemenate. Nach diesen Bildern weiß man doch, wer da wen gefälligst zu kriegen hat.

Endlich sorgst du mal nicht nur für neue Fragen, sondern erklärst auch mal was. Wurde aber auch Zeit:lol:. Obwohl ja nun interessiert, was damals genau passiert ist. Mal schauen, ob und wann du dazu was sagst.
 

Aminte

Member
Registriert
März 2009
Ort
bei Berlin
Geschlecht
w

Ich wollte ja gestern eigentlich auch noch warten, aber ich war todmüde und hatte rasende Kopfschmerzen, und wollte das Kapitel doch ausgiebig genießen. Und es war auch gut so, heute bin ich ausgeschlafen und kopfschmerzfrei und kann das viel besser würdigen.
Oh Frau, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. :lol: Die elendigliche Warterei - warum kam mir das eigentlich diesmal so extrem lange vor? - hat sich ja sowas von gelohnt.
Die Bilder sind ja immer toll, aber diesmal weiß ich gar nicht, was ich am tollsten finde. Schon auf den ersten Bildern, die Gesichtsausdrücke, die sprechen ja so Bände. Und das Nachtbild im Steinkreis ist so schön mystisch. Überhaupt ist der sehr eindrucksvoll, die Draufsicht hat was. Ich liebe deine Kulissen, die sind so schön. Ich möchte auch so bauen können. :ohoh:
Und Raghnall - ich geh mal davon aus, dass er es ist - ist also Severus Snape. Zuerst musste ich ja lachen, aber der Vergleich ist vielleicht gar nicht so schlecht. Um einiges attraktiver, aber mir ist ja Snape im Laufe der Zeit auch immer sympathischer geworden. Wobei ich bezweifle, das Bienchen das so meint. Aber ich kann gut verstehen, warum Harry seinen Sohn nach ihm nennt. Für mich ist der, wenn man die Beweggründe kennt, fast noch die geradlinigste Persönlichkeit in den Büchern. Und die am meisten miss- oder besser unverstandene.
Und irgendwie übertrage ich das gerade auf Raghnall. Passt nicht schlecht. Mir ist er ja irgendwie sympathisch, gerade auch nach dem, was du hier so über ihn offenbarst. Kein kleiner Dummer, und Mut hat er auch, ich glaube, dass Neiyra sich glücklich schätzen kann, ihn zum Verbündeten zu haben. Immerhin kann er Meduria vertreiben. So ohne scheint er ja nicht zu sein. Na, mal sehen, ob ich richtig liege.
Ganz toll (ich wiederhole mich :lol:) finde ich ja auch das Bild - und die Szene - wo Artair Neiyra den Weg versperrt. Und seinen Gesichtsausdruck, wo sie abhaut und ihn einfach stehen lässt :love:. Artair kann also auch wütend werden, interessant. Aber er bringt ja auch Neiyra gehörig aus der Ruhe, die Arme weiß ja gar nicht mehr, wo ihr der Kopf steht.
Irgendwie benutzen wir zur Zeit tatsächlich öfter mal dieselben Worte, in ein paar Kapiteln gibt es eine ähnliche Szene bei mir auch. ;)

Bienchen schrieb:
„Du bist so weit weg, so verschlossen. Ich finde keinen Zugang zu Dir."
Der Satz scheint sich ja zu einer grassierenden Seuche auszuwachsen. :lol::lol::lol: Jetzt weiß ich, was du neulich meintest. ;)
Und den Blumenduft würde ich auch gern bald sehen. Ich bin schon ganz gespannt.

Und wenn wir schon beim aus der Ruhe bringen sind... Irgendwie ist das ja schon ganz schön gemein von Artair, Neiyra in ihren schwachen Momenten aufzulauern. Zeigt aber, wie gut er sie kennt. Und dass es ihn wohl ziemlich quält, dass sie sich ihm so verschließt.
Und gib es zu: die ganze Szene gibt es nur, damit du diese wunderschönen Bilder von den beiden machen konntest. :lol: Ein Traum, ich beneide dich, das muss Riesenspaß gemacht haben, das zu fotografieren. Und ist super gelungen. Jedes Bild ein Traum.
Und Neiyra tut mir so leid. Wie kannst du die Arme nur so quälen? Artair ist genauso ein sturer Esel! %) Natürlich muss das so sein, von wegen der Dramaturgie, aber wie er in so einer Situation nicht raffen kann, was mit ihr los ist, das ist schon ziemlich... Mann, wie kann man so blind sein. Ist also doch verblendet von seinem Schmusekätzchen, dass er das nicht spürt. Und dass sie sich da verschlossen hat, kann er ihr nun wirklich nicht vorwerfen, das ist schon seine eigene Blindheit. Und kein Wunder, dass sie es nicht wagt, ihm irgendwas zu sagen.
Zumal ich überzeugt bin, dass ein Geständnis Artair ziemlich in Verwirrung stürzen würde. Und ein verwirrter König wäre in der allgemeinen Gesamtsituation nicht wirklich wünschenswert.
Trotzdem ist das ja wieder Wasser auf die Mühlen von Team Artair. Und ich muss zugeben, dass ich in dieser Szene Artair für Neiyra auch viel gefährlicher finde, so in Gefühlsdingen. Brayan ist ihr da zu ähnlich, der würde nie so einen Moment ausnutzen, glaube ich. Der hätte auch zuviel Angst davor, was passiert, wenn ihn jemand auf dem linken Fuß erwischt. Ich glaub, wenn da der Damm einmal gebrochen ist, gibt es kein Halten mehr. Ach, was für eine verzwickte Situation. Erinnert mich so an was. ;)
Ich glaub, ich muss das alles erstmal verdauen. Das war wieder eine Menge zum Nachdenken.

Bienchen schrieb:
Ich will sofort alle deine Posen haben.
Ich auch, ich auch! =)

Hab ich eigentlich schon gesagt, dass das Kapitel ein Traum ist? :love:
Liebe Grüße :hallo:
 

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
38
Ort
Bielefeld
Geschlecht
w

Aminte:
Wobei ich bezweifle, das Bienchen das so meint.
Also mir gefallen deine Überlegungen jedenfalls. Der Vergleich selbst war aber erst mal nur ein Geistesblitz, ich kann dir gar nicht genau erklären, was ich nun dabei gedacht habe.
Aber wer will mir das verübeln, wer kann schon klar denken, wenn Artair und Neiyra so aufeinandertreffen? Also ich nicht.

Jedenfalls muss ich unbedingt mal deine Story lesen. Die interessiert mich schon die ganze Zeit. Bloß Zeit ist das Stichwort, die müsste man erst mal irgendwo klauen.
 

Aminte

Member
Registriert
März 2009
Ort
bei Berlin
Geschlecht
w

Also mir gefallen deine Überlegungen jedenfalls.
Danke. :) Ich hab den Vorteil, dass ich mir über Snape mal sehr viele Gedanken gemacht hab - und die bei dem Stichwort natürlich sofort da sind. Wie auch über einige andere meiner Ansicht nach missverstandene Personen aus HP. Ich war selbst sehr erstaunt, WAS man da so rauslesen kann.

Der Vergleich selbst war aber erst mal nur ein Geistesblitz, ich kann dir gar nicht genau erklären, was ich nun dabei gedacht habe.
Aber wer will mir das verübeln, wer kann schon klar denken, wenn Artair und Neiyra so aufeinandertreffen? Also ich nicht.
Das mit den Geistesblitzen kenne ich, und die stimmen auch meistens. Das Unterbewusstsein ist viel schlauer als unser Verstand, der wird hoffnungslos überbewertet. Nur dass man dann selbst nicht unbedingt die richtige Deutung findet. Aber wenn sich die Dinge auflösen, klatsche ich mir oft an den Kopf und denke, klar, wie konnte ich nur so blind sein.
Und je mehr ich mir die Szene Artair/Neiyra so vorstelle, umso unbegreiflicher finde ich den Kerl. Holzklotz. :lol::lol::lol:
Ich vergleichte ihn gerade mit meinem Erec, und ganz so beherrscht und kopflastig ist der nicht. Ich glaub, ich könnte mir so einen Mann gar nicht ausmalen. =)
Außerdem vergnüge ich mich grad damit, mir Brayan in der Szene vorzustellen. Sehr interessanter Gedanke. Und ich glaube, der würde da ganz anders reagieren. Obwohl ich mich schwertue damit, mir auszudenken, wie das enden würde. Außer mit einem Klopfen an der Tür. :lol: Eleganter Ausweg - wenn auch sehr frustrierend. Aber mal ehrlich, es hätte jetzt irgendwas passieren müssen. Für sooo kopflastig halte ich Artair nun auch wieder nicht. :D

Jedenfalls muss ich unbedingt mal deine Story lesen. Die interessiert mich schon die ganze Zeit. Bloß Zeit ist das Stichwort, die müsste man erst mal irgendwo klauen.
Eigennützigerweise sag ich doch mal glatt: ja, mach das. =) Ich würde mich freuen. Aber ich kenne das auch, die Anzahl an Stories, der man richtig folgen kann, ist doch begrenzt.
 

Naike

Member
Registriert
März 2005
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Ich kann dir auch nur empfehlen, Amintes Story zu lesen, Juls. Hättest zwar einiges zum Nachholen, aber dafür kommen die Updates immer in überschaubarer Länge. Denke, ich werde dieses Veröffentlichungsschema für meine neue Story auch von Anfang an übernehmen, dann haben weder ich noch die Leser stets so einen Klotz vor sich.
 

Arielle92

Member
Registriert
Januar 2011
Ort
Erfurt
Geschlecht
w

hey, ich kann nicht so viel schreiben, weil ich soooooo berührt bin.
Ich lieeeeeebe diese Geschichte, sie ist so toll! Vor allem das Kapitel... Traumhaft...
Du kannst echt wunderbar schreiben!
Die Bilder sind der Hammer!!!

Ich hab das so selten wenn ich lese, dass man am liebsten die Person wär und so schmunzeln muss und alles so mit empfinde. Diesmal hatte ich das Gefühl wieder! Danke ;)
 

Naike

Member
Registriert
März 2005
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Ne, nicht wegen dem Klotz, der mir bei dir im Übrigen bisher als solcher noch nicht vorgekommen ist.
Ach so, meinte mit Klotz längere Folgen mit vielen Bildern, wie die Single-Stories, meine oder Michalis Stories im Vergleich zu den kurzen Episoden von Aminte oder himbeere.

Habe dich tatsächlich mit julsfels verwechselt, schätze mal, ich war gestern zu sehr im Hochzeitstaumel. :lol:

Bis später, dann komme ich mit Kommi!
:hallo:
 

gabilei123

Member
Registriert
Januar 2008
Na, nun hat der Fremde wenigstens einen Namen, Raghnall. Und er hat ja tatsächlich was mit Runcal zu tun, wie schon jemand vermutete. Mal sehen, was das Buch bringt, denn vermutlich müssen ja nun tatsächlich die Regeln geändert werden.
Oh, Neiyra ist ja wirklich niedlich, wenn sie schläft. Und Artair ist blind. Tja, wenn er doch aber in Ariandna verliebt ist, dann ist das wohl normal. Arme Neiyra! Für ihn ist sie eben nur eine Schwester.
Es sind mal wieder alles wunderbare Bilder, obwohl ich mich erst an die neue Größe gewöhnen muss. Vorher konnte ich Bild und zugehörigen Text irgendwie gleichzeitig im Auge behalten, das geht jetzt nicht mehr. Ich will aber deswegen nicht meckern, große Bilder haben natürlich auch ihren Reiz.
 

Fanalanthir

Member
Registriert
Januar 2006
Alter
31
Ort
Freiberg
Geschlecht
w

Moin,

schmacht, seufz, schluchz. Julsfels, du hast dich mal wieder selbst übertroffen. Ich habe dieses Kapitel gleich zweimal hintereinander gelesen und mir die Bilder noch häufiger angesehen. Wundervoll. Guter Schreibstil und noch schönere Bilder. Die Gesichtsausdrücke haben immer perfekt gepasst. Meine beiden Favoriten: Artair hält Neiyra an der Tür auf :love: und Neiyra weint.
Die Geschichte hat mich wieder tief berührt. Schade das kein Brayan aufgetaucht ist :zitter:, aber man kann halt nicht alles haben.
Raghnall, so dass er es denn wirklich ist, wird mir immer sympathischer, er hat definitiv etwas angehmes und attraktives an sich. Und meine Güte, was für einen Hintergrund er hat. :what:

Bin schon sehr gespannt wenns weitergeht. *vor vorfreude hippelig werd* :lalala:

Ach ja; wie die anderen schon schrieben: Her mit deinen Posen :D; bittöööö
 

Makabaer

Member
Registriert
Mai 2003
Alter
45
Ort
Münster
Geschlecht
w

Ach *seufz* Das war ja so romantisch... aber klar, dass genau im falschen Moment jemand klopft, so ist es ja immer.... *schnief* Oller Mist....

(Wahnsinnig tolle Bilder plus Text - muss ich das extra erwähnen?)
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Die Haare! =):lol:
Oh, Götter, bin ich froh, dass ihr die Haare mögt, die haben mich an den Rand der Verzweiflung gebracht. ;)
Ich wollte für diese Szene unbedingt etwas locker-fluffig-verwuscheltes, etwas, dass sie weicher aussehen lässt und den Satz "Du bist niedlich, wenn Du schläfst" auch glaubhaft macht, und diese hier hatten es mir beim Durchsehen von Anfang an angetan, auch wenn sie etwas... voluminös sind. :lol:
Aaaaber: sie sind zu kurz. Viel zu kurz für Neiyras Haarlänge, und noch dazu gieksen so ein paar Strähnen aus bestimten Blickwinkeln immer unschön ums Gesicht rum, wodurch man sieht, dass sie eindeutig zu kurz sind. :mad:
Aber wenn Frau sich was in den Kopf gesetzt hat... :D
Das Ergebnis war also, dass ich fast jedes Bild in der letzten Szene im wahrsten Sinne des Wortes "frisieren" musste, mein Tablet hat geglüht. :lol: Ich war mir nicht sicher, ob es einigermassen plausibel geworden ist, und hatte schon ernsthaft überlegt, ob ich die Bilder nochmal mit einer anderen Frisur mache, aber bislang scheint es ja eher zu gefallen. *ErleichtertAufatme*

Und bekommen könnt ihr die Haare hier.



@Phelana:
und du kannst dir gewiss sein, dass ich am Ball bleibe
Das freut mich sehr!

auch wenn ich eher der "stille" Mitleser bin und nicht jedes Bild, jeden Satz oder gar jedes Kapitel auseinanderpflücke und kommentiere.
Das ist völlig in Ordnung.

Edit: wow... so nah dran, die Tür zu öffnen...
Ja, das war... knapp. =)



@kirara-chan:
Huhu :hallo:
Tut mir leid, dass ich erst zu dem Kapitel hier wieder ein Kommi hinterlasse, aber irgendwie hab' ich das verdrängt, dass ich hier zu den anderen beiden Kapiteln noch nix geschrieben habe (Abitur und andere schöne Sachen nehmen mich gerade ziemlich ein...)
Ach, das ist doch völlig ok, das echte Leben geht doch vor. Ich wünsch Dir jeden Fall viel Erfolg beim Abi!

war die 15 das gar nicht mal so feuchtfröhliche Kapitel, in dem Caitlin samt Familie umgebracht wird....und am Anfang hat Brayan auch noch seine 5 Minuten gehabt.
*Gacker* Das ist echt mal eine gelungene Zusammenfassung. =)

Und jetzt fällt mir auch wieder ein als ich diesen Satz am Anfang gesehen habe
Dieser Satz ist ein immerwährender Stein des Anstosses. Ich werde ihn eliminieren. Vernichten. =):lol:

Mein erster Gedanke war ja eigentlich:"Ach kacke, jetzt macht der (Artair) der Komischen da (Ariadna) 'n Antrag..." (Jaja, meine Vorstellung von etwas Schrecklichem :D)
Ha! Soll ich Dir mal was sagen? Das kommt auch meiner Vorstellung von etwas Schrecklichem seeehr nahe. :lol:

Ganz besonders toll fand' ich auch die Mutter-Tochter-Szene; endlich mal eine minimale Annäherung :)
*ZustimmendNick*

Naja, viele Antworten waren jetzt nicht drin, außer, dass der nette zwinkernde Druide Raghnall (wie spricht man den eigentlich aus, den Namen? Raknall? Eher nicht, nehm' ich mal an :p)
Ich zitiere mal:
Raghnall — (RIU-all oder RAHLL) „weise Kraft”; schottische Form vom germanischen Ronald.
Ich würde da jetzt aber nicht drauf bestehen. Die Originalaussprache von Artair ist zum Beispiel AHR-schtehr, und DAS weise ich ganz entschieden von mir. :lol:
Da fällt mir ein: vielleicht sollte ich im Personenverzeichnis noch die Bedeutung der keltischen Namen zufügen.

Uuund wir wissen, dass Neiyra andere Leute in ihren Träumen stalken kann.....? Nett :D
Nee, noch kann sie das nicht wirklich. Sie hat die Gabe dazu, aber das muss ausgebildet werden, damit man es steuern kann. Das kann sie (noch? =)) nicht.
Bislang kriegt sie nur selber Besuch, aber das funktioniert nur unter Personen, die diese Gabe haben. Was auch bienchens Frage im letzten Kapitel beantwortet, warum er nicht den Kontakt zu Rhiannon, Shainara oder Mártainn gesucht hat - weil das nämlich einfach nicht geht. Aber das konnte ich nach dem letzten Kapitel natürlich noch nicht verraten. ;)

Find' ich echt super, dass du den ganzen Artair-Neiyra-Fans etwas zum anschmachten gibst ;)
Jaaaa! Das finde ich auch! :love:

Huhu :hallo:
Aber irgendwie hatte ich auch ein bisschen Angst, als Neiyra so kurz vor ihrem Geständnis war....irgendwie hab' ich Angst vor Artairs Reaktion, auch wenn er wahrscheinlich sehr vorsichtig damit umgehen würde und wahrscheinlich auch versuchen würde Neiyra nicht zu verletzen....und ich glaube, dass würde Neiyra noch mehr zu schaffen machen, als wenn er sie einfach eiskalt abservieren würde...glaub' ich zumindest, keine muss meinen Gedankengang nachvollziehen können, ich schreib' hier ja wieder nur so vor mich hin :p
Doch, ich kann das sehr gut nachvollziehen, denn ich denke auch, dass das sehr schwierig wäre. Artair würde aus allen Wolken fallen, und es würde ihn in einen heftigen Konflikt stürzen.

Huhu :hallo:
(und hoffen wir das die liebe Autorin auch denkt, dass die beiden mehr als Freundschaft verbindet :D)
=):lol:

Huhu :hallo:
Tja, was bleibt mir jetzt noch zu sagen? Ach ja, großes Lob meinerseits für die perfektesten Bilder überhaupt ;p Die Posen stimmen diesmal einfach ohne Wenn und Aber! (das gilt natürlich vor allem für die Bilder im zweiten Post ;))
Vielen Dank! :schäm:

Huhu :hallo:
Zum Schluss bleibt noch zu sagen: Ich freue mich erstmal auf die Outtakes
Puh! Da hab ich ja nochmal Glück gehabt! Bis zur letzten Szene (die ich auch als letztes geknipst habe, sozusagen als Belohnung ;)) gab es keine Outtakes, aber während dieser Szene dann immerhin vier Stück. Die kommen dann gleich am Ende.

Huhu :hallo:
und dann natürlich auf das nächste Kapitel :) (vllt. in einem Monat so um den 26. 27. Mai rum? Wenn meine Abiprüfungen vorbei sind? Früher ist natürlich auch in Ordnung ;))
Also, ich kann ganz definitiv sagen, dass das nächste Kapitel kommt,... wenn es fertig ist. :lol:

Ich vergaß eine Kleinigkeit zu erwähnen: Neiyra sieht mit der Frisur einfach :love::love: aus!
s.o. =)





Ich muss die Kommentarbeantwortung über mehrere Postings verteilen, das haut sonst wieder mit den Smileys nicht hin. ;)

 
Zuletzt bearbeitet:

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@bienchen:
zuerst ganz rasch: ich hab oben bei kirara-chan noch was zu Deiner Frage zum letzten Kapitel geschrieben - warum er ausgerechnet zu Neiyra Kontakt gesucht hat. ;) Jetzt darf ich das nämlich komplett beantworten, wobei das, was ich damals dazu geschrieben habe, natürlich auch immer noch gilt.

Btw: wie ging es denn bei Dir mit der Ladezeit, wegen der großen Bilder?

der Kaptitelbeginn macht mich natürlich schon mal ganz kribbelig und ich hoffe mal stark für dich, dass das Artair ist der in Neiyra die Schmetterlinge aufsteigen lässt, sonst…
Na, wer denn sonst? Siehe meine Sig im SimsShot-Forum. ;)

Mmh, Bran nennt Neiyra also die Kleine. Wenn er das zu einer Kämpferin und Seherin sagt, wie nennt er dann sein naives entzückendes Töchterlein? Das Baby? ;)
So hat er sie ja schon in der 11 genannt. ;) Und zu seiner Tochter hat er im gleichen Kapitel "Kleines" gesagt, das ist noch ein bißchen kleiner, finde ich. Und zu Artair sagt er "mein lieber Junge". :lol:
Guck ihn Dir an, er überragt alle um Haupteslänge und hat sowas Joviales, ich konnte einfach nicht widerstehen. ;)
Er ist ja auch kämpfende Frauen nicht gewöhnt - wie Artair ja schon mal erwähnt hat, gibt es die nicht in Brans Königreich. Allerdings hat er auch nichts dagegen oder ist voreingenommen oder so.

Aber in meiner Vorstellungen sind Hohepriesterinnen eh immer besonders wissen
In meiner auch. Und Shainara hat ja auch die Gabe des Sehens.

Das Gespräch zwischen Martainn und Shanaira hatte ich mir in etwa so vorgestellt, und ich fand es süß, dass du noch eingebaut hast, dass Neiyra Martainns Skepsis sofort auf sich bezog. Das passt zu ihr.
Ja, das hat mir auch gefallen. Das war auch sowas, was eigentlich nicht geplant war, aber sich beim Schreiben einfach so ergeben hat. Ich hab Mártainn diesen Satz sagen lassen, und mir war plötzlich ganz klar, dass Neiyra das auf sich beziehen würde. =)

Und der Rothaarige, ist das Runcal?
Nein, Runcal ist auf dem Bild nicht drauf. ;)

Zumindest scheint der Fremde auf dem Bild tatsächlich Raghnall zu sein, auch wenn du ihn und – wie könnte es auch anders sein – natürlich nicht von vorne zeigst.
Natürlich nicht! =) Und das ist tatsächlich Raghnall auf diesen Bildern. Wobei aber natürlich nicht gesagt ist, dass er tatsächlich Raghnall ist. Auch, wenn viel dafür spricht.

Ansonsten scheint Raghnall eine Art Severus Snape zu sein. ;)
Ein cooler Vergleich.

Das Bild vom Rat ist toll. Soll das Stonehendge sein? Jedenfalls mutig, dass er um den Tod und hilfsweise die lebenslange Einkerkerung gebeten hat.
Nicht Stonehenge selbst, aber ein Steinkreis schon. Die werden ja oft mit Druiden in Verbindung gebracht; ich fand es passend, dass im Heilgen Hain einer steht.
Und ja, ich finde seinen Wunsch auch sehr mutig. Und konsequent. Eine Konsequenz, die vor sich selbst nicht halt macht.

Aber mir kommt auch noch ein Gedanke: Wenn Neiyra fremde Visionen und Träume betreten kann, dann ist das mit dem Felsen ein Traum. Das m u s s einfach so sein! Bitte! Sonst trage ich kein Artair-Shirt. ;)
Das ist zwar eine sehr ernstzunehmende Drohung, aber: das ist kein Traum, und schon gar nicht der von jemand anderem. (Auch dazu hab ich oben bei kirara schon mal was geschrieben). Es ist definitiv eine Vision.

Mmh, wenn die Druiden nur entscheiden dürfen, welches Wissen sie selbst anwenden wollen, verstehe ich nicht, wieso sie die Daemonica so stark bewachen. Wobei, ich verstehe sie natürlich schon, es ist nur ein bisschen widersprüchlich.
Nun ja, das heisst ja trotzdem nicht, dass jeder machen kann, was er will. Jede Gemeinschaft oder Gesellschaft hat ja ihre Regeln, vor allem auch moralische. Und in diesem Fall hat der Rat der Druiden entschieden, welches Wissen angewandt werden soll und welches nicht, und eine diesbezügliche Regel aufgestellt. Und da es immer Individuen gibt, die sich aus eigennützigen Gründen nicht an die Regeln halten, wird die Daemonica angesichts ihrer Gefährlichkeit streng bewacht.

Oh, welch unheilschwelender Satz. Ich bin gespannt, wie der Druidenrat entscheiden wird.
Und das erfährt man definitiv am Anfang des nächsten Kapitels.

Mmh, Martainn holt Artairs Zustimmung ein. Muss er das?
Nein, das muss er tatsächlich nicht. Er ist der oberste Druide und Barde der Königreiche, und damit Artair nicht unterstellt.
Ich denke, es ist eher eine Höflichkeitsgeste - und vor allem auch Misstrauen gegenüber Artairs Schweigsamkeit, denn schließlich nimmt Artair sonst immer regen Anteil und fühlt sich verantwortlich.

Ich habe ohnehin eine Schwäche dafür, wenn (potentielle) Liebespaare sich ein wenig anzicken bzw. streiten.
Ich auch! =)

Und das sind wieder tolle Posen! Übrigens, wann kommen denn die nächsten Pärchenposen online. Die mit Neiyras Eltern im Bett nach Neiyras Fortgang würde mich inzwischen doch sehr interessieren. Ich sage ja, du bringst mich auf Ideen.
Ah, mal sehen, vielleicht lade ich die beim nächsten Update mit hoch. Die neuen sind alle auf Anhieb ziemlich gut passend geworden, da hab ich so gut wie nix nachzubearbeiten, bevor ich sie freigeben kann.

Ich freue mich aber, dass er offenbar noch nicht so Ariadna-geblendet ist, dass er gar nichts mehr merkt. Was ich allerdings auch nicht ernsthaft angenommen hatte.
Ja, Artair wäre wohl nicht Artair, wenn er bei aller Ablenkung nicht wahr nehmen würde, dass mit den wichtigsten Menschen in seinem Leben etwas nicht stimmt.

War aber so klar, dass sie ihm das trotzdem vorwirft.
Ja, das ist auch typisch. =)

Och, das könnte man ändern. Ein Kuss und alles ist wieder im Lot. *träum*
"*träum*" trifft es zur Zeit ganz gut, fürchte ich. *Seufz*

Das Bild von Neiyra im Bett ist ja klasse geworden. Sie wirkt total weich da. Wunderschön!
Oh, zum Glück! Das wollte ich gerne rüberbringen.

Bäh, und dann kommt der grinsende Affe.
Der grinsende Affe? *lach*

Kann ich das nicht umschreiben und stattdessen Artair in Neiyras Schlafzimmer schicken?
Und da musste ich laut lachen. Live-Kommentare sind echt cool.

Ah, da ist schon wieder dieser Blumenduft. Muss ich noch ein Kapitel warten. Mensch, julsfels, das geht doch nicht, du musst ganz eindeutig viel schneller updaten.
Ja, das wäre schön, aber ich fürchte, das werde ich nicht schaffen. :argh: Ich hab diesmal fürs Bilder knipsen insgesamt 14 Stunden gebraucht und für die Nachbearbeitung nochmal um die zwölf. Und davor kommt noch das Schreiben, neue Objekte/Kleidung/Posen und ggfs. das Bauen von neuen Locations. Ich glaub nicht, dass ich das schneller hinkriege. :heul:

Woher hast du eigentlich Neiyras Haare, die sind so toll!
Link steht oben. ;)

Und er sagt auch noch, sie ist niedlich, wenn sie schläft. Wenn du meinen Freudenquietscher gehört hättest, als ich das Bild entdeckt habe – dann wärst du jetzt taub.
Freu Dich nicht zu früh. "Niedlich" ist schon absichtlich gewählt. Nicht "bezaubernd" oder "hinreissend" oder "schön" oder "verführerisch" oder.... :argh:

Setzt sich da einfach zu ihr auf’s Bett und passenderweise schläft sie in dieser Nacht auch noch nackt.
Das hat sie ja auch im sechsten Kapitel gemacht. Und da habe ich mich zu der Aussage hinreissen lassen, dass sie immer nackt schläft - ich fand, das passt zu ihr. Du kannst Dir nicht vorstellen, wie ich diesmal darüber geflucht habe, denn es hat das Posieren so viel schwerer gemacht - ich konnte sie sich ja nicht splitternackt an Artair rankuscheln lassen, ich musste also irgendwie diese Decke da drumrum kriegen. :what:

Oh, wie süß! Wobei ich finde, er könnte die Situation gerne auch anders ausnutzen…
Ja, ich auch. ;) Aber das würde er natürlich nicht. Er ist sogar so unbefangen ihr gegenüber, dass er sogar noch damit witzelt.

Ui, erschöpft sieht sie gar nicht mal so sehr aus. Ich könnte mir vorstellen, wie ein Mann das sieht. Das Betttuch gibt da ja doch ein wenig was frei. Ich finde sie auf dem Bild sehr sexy.
Ja, das finde ich auch, aber Artair sieht das nicht. :heul:
Depp. =)

Und Artair reißt sie prompt in seine Arme. Verständlich, dass sie sich erst wehrt – reiner Selbstschutz. Ebenso verständlich, dass sie es schnell aufgibt.
Ich fand das auch schwierig, einen Mittelweg zu finden, und bin auch nicht sicher, ob das gelungen ist. Denn von Neiyras Seite aus hat die ganze Situation natürlich durchaus etwas Erotisches - aber von Artairs Seite aus eben überhaupt nicht. Er geht zu seiner Schwester, weil er glaubt, dass sie Kummer hat und er ihr helfen will. Nicht mehr und nicht weniger. :argh:
Um es mit einem Liedtext zu sagen: er sieht sie einfach nicht. Jedenfalls nicht auf diese Weise.

Ich will sofort alle deine Posen haben.
:lol: Wie oben schon gesagt: das müsste sich machen lassen.

Nein, nein, nein, nein, nein! Das darf doch nicht sein. Zur Hölle mit Braigh, dem Unglückseligen! Wie kann er mir meinen Artiar-Neiyra-Moment zerstören. Der ist jetzt futsch. Unwiderbringlich. Und wer weiß, wann du uns mit dem nächsten beglückst.
Und dann fällt auch noch Ariadnas Name. Oh Mann, ich würde jetzt gerne in dein Spiel hüpfen und Neiyra jemanden schicken, der sie tröstend in den Arm nimmt. Brayan vielleicht. Oder ihren Vater. Das kann doch nicht wahr sein. So kannst du mich doch nicht zurücklassen! So unbefriedigt wollt ihr mich verlassen! Hast du Shakespeare wohl zu wörtlich genommen, wie?
Ja, doch, das musste sein. Leider.

Oh Gott, oh Gott, im Ernst, ich liebe dieses Kapitel
Ja, das hab ich mir gedacht. :lol: Und ich habe es auch ganz oft gelesen, ich mag es auch, vor allem den Schluss.


 
Zuletzt bearbeitet:

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@TanteLolo:
So, Versuch Nummer 2, mein liebenswerter PC hat sich zwischendrin (nachdem ich bestimmt eine halbe Stunde lang geschrieben habe) neugestartet, nachdem er schon 'ne Ewigkeit zum Hochfahren gebraucht hatte.
Oh, das kenne ich, das ist ätzend. :polter:
Deshalb bin ich mittlerweile dazu übergegangen, längere Kommis immer in TextPad zu kopieren und zwischenzuspeichern. :idee:

Tolles Kapitel, liebe julsfels.
Danke schön! *froi*

Die Bücher sind wirklich toll. Also, so richtig-richtig-richtig toll. Mein Vater ist inzwischen ziemlich genervt und hat mir meine Taschenlampe weggenommen, aber ich habe ja noch eine weitere. =)
Eigentlich schade, das es nur ein Drei-Teiler war. Ich finde es immer so schwer, von Buchcharaktären loszulassen.
Ja, das geht mir auch immer so, und ich fand es auch schade, dass es nur drei Teile waren. Und ausserdem: Xemerius rulez! =)

Das kommt hier ja auch noch auf mich zu, also, irgendwann, weil leider geht das ja nich ewig. :zitter:
Ach, das dauert noch.

Brayan? Huch... Hmm... Das ist der, der laut meiner Theorie in Meduria verknallt ist... Aber mehr weiß ich auch nicht mehr. :lol:
Na, aber das ist ja auch die Hauptsache, oder? =)

Bei Bild 37, da wars um mich dann vollends geschehen. Das hat so nach einem Kuss ausgesehen
Ja, das war natürlich Absicht, denn von Neiyras Seite aus war das bestimmt ersehnt. Aber es wäre natürlich auch ohne Klopfen nicht zu einem Kuss gekommen, Artair läge das fern.

Warum klopft Braigh eigentlich bei Neiyra, weiß etwa jeder, dass Artair da ist?
Ja, das weiss jeder. Und es ist nichts Ungewöhnliches, und da interpretiert auch niemand etwas "Unanständiges" rein. =)
Artair, Neiyra und Brayan haben sich als Kinder ein Zimmer geteilt und sogar manchmal in einem Bett geschlafen (dazu wird es noch ein Bild geben ;)). Erst, als sie älter wurden, hat Dian dafür gesorgt, dass jeder seine eigenen Räume bekommen hat, aber für alle drei sind die "Grenzen" dieser Räume eher unwichtig. Jeder ist oft in den Zimmern der anderen zu finden, je nach Situation. Es ist also nicht ungewöhnlich, dass man Artair bei seiner Schwester findet.
Und in Kapitel sechs war er ja auch schon in ihrem Zimmer.

Hoffentlich gibt es da keine Klatschtanten... "Hast du schon gehört? Der König..." "Ja, genau... Und gleichzeitig flirtet er mir Brans Tochter..." "Ich hätte ja lieber Neiyra als Königin" "Ach, die Blonde, die ist doch so hübsch!" "Aber viel zu jung für ihn!" *lach*
*AuchLach*

Aber etwas seltsam finde ich es trotzdem, das Artair Braigh hereinbittet, wo es doch Neiyras Zimmer ist.
S.o. Und ausserdem ist er der König. Ist eh alles seins. =)

Und beim letzten Bild, oh. mein. Gott. Wie kannst du mit Sims nur so gefühlvolle Bilder machen? :eek: Ich hatte Tränen im Auge, so rührend fand ich die Szene.
Danke schön! :schäm: An dem Bild hab ich auch ziemlich lange rumgepusselt, besonders an der Träne.

Und jetzt mit ich sauer auf Artair. Vielleicht sollte ich zu diesen Klatschtanten gehen und ein bisschen miese Stimmung gegen ihn machen?! Ich meine, wie kann er Neiyra anklagen, nicht wirklich mit ihm zu sprechen, wo er doch so blind ist! Das regt mich irgendwie ziemlich dolle auf. :scream:
Ach, komm. =) Sie ist seine Schwester. Zumindest in seinen Augen. Und er klagt sie ja auch nicht wirklich an; er merkt, dass es ihr nicht gut geht, und will ihr helfen. Was mit ihr los ist, kann er einfach nicht sehen, weil seine Sicht auf sie einen ganz anderen Blickwinkel hat. :argh:

Aber wie kann man einen Sonnenstrahl mustern, das hat mich anfangs irgendwie etwas stuzig gemacht.
Hm, kennst Du nicht diesen Effekt, wenn manchmal so ein Lichtstrahl durchs Fenster ins Zimmer fällt? Und man sieht die Staubkörnchen darin tanzen? (Ja, bei mir zu Hause gibt es Staubkörnchen :lol:) So wie hier. Die kann man schon mustern, oder? Ich hab die als Kind oft lange betrachtet.

Wann gehts weiter? :lol:
Äääähh.... keine Ahnung. :zitter:




@Franzi:
Haaaaaaaaaaaaaaaach*sabbersabbersabber*
Du kleine Sadistin du:lol:. Artair in Neiyras Schlafzimmer *noch mehr Gesabber*
*Kicher*

Endlich endlich gibt es die Fortsetzung, auch wenn Ostern schon gut eine Woche vorbei ist.
Ja, ich schäme mich auch. Was lerne ich daraus? Nenne nie wieder ein Datum. =)

Obwohl ein Kussbild noch besser gewesen wäre *seufz*
Ausserhalb jeder Möglichkeit. ;)

Es hat doch wirklich bestimmt nich viel gefehlt. Was muss der kleine Braigh denn auch reinplatzen und stören? Ohne die Störung wäre es bestimmt so weit gekommen.
Neeeeiiiin! =) Neiyra hätte sich nicht getraut; Artair läge nichts ferner, und wenn Neiyra tatsächlich den Mund aufgemacht hätte und ihm gesagt hätte, dass sie ihn liebt, wäre er so verwirrt und überrascht gewesen, dass er sie bestimmt auch nicht geküsst hätte.

Aber nein Klein-Ariadna kann nicht mal ein Stündchen allein gelassen werden.
Stimmt. :lol:

Nach diesen Bildern weiß man doch, wer da wen gefälligst zu kriegen hat.
Und damit hast Du natürlich hundertpro recht. Frage ist: sehen die Beteiligten das auch so? =)

Endlich sorgst du mal nicht nur für neue Fragen, sondern erklärst auch mal was.
Ja, allerdings.

Obwohl ja nun interessiert, was damals genau passiert ist. Mal schauen, ob und wann du dazu was sagst.
Hm, vermutlich eher wenig. Was damals passiert ist, ist ja nicht in Gänze Teil dieser Geschichte. Wenn es wichtig ist und für die "heutigen" Geschehnisse von Belang dann schon, aber die ganze Vorgeschichte wird hier nicht erzählt werden.

 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@Aminte:
Ich wollte ja gestern eigentlich auch noch warten, aber ich war todmüde und hatte rasende Kopfschmerzen,
Aua. Ich hasse Kopfschmerzen, die knocken mich immer total aus. :argh:
Halt, wart mal - Du willst bestimmt nur Mitleid, oder? =):lol:

Die elendigliche Warterei - warum kam mir das eigentlich diesmal so extrem lange vor?
Weil es extrem lang war. :schäm: Das letzte Kapitel war am 8.2. (!) :eek:

Die Bilder sind ja immer toll, aber diesmal weiß ich gar nicht, was ich am tollsten finde.
Danke sehr! :schäm:

Überhaupt ist der sehr eindrucksvoll, die Draufsicht hat was.
Ja, das Bild mag ich auch total; und es ist komplett zufällig entstanden. Als ich aus dem freien Kameramodus rausgegangen bin, ist die Kamera so rausgeflutscht, und ich war ganz oben. Und da ist mir dann aufgefallen, dass man von da oben die im Kreis angeordneten kleinen Steine sehen kann, was in der Nahsicht vom Rat untergeht.

Ich liebe deine Kulissen, die sind so schön.
Der Heilige Hain ging zur Abwechslung mal ganz schnell, da ist ja kaum was drauf. Ein paar Dolmen und Steine, viele Bäume und Pflanzen, und das Gewölbe, in dem die Daemonica liegt. Mehr ist da noch nicht.


Und Raghnall - ich geh mal davon aus, dass er es ist - ist also Severus Snape. Zuerst musste ich ja lachen, aber der Vergleich ist vielleicht gar nicht so schlecht. Um einiges attraktiver, aber mir ist ja Snape im Laufe der Zeit auch immer sympathischer geworden. Wobei ich bezweifle, das Bienchen das so meint. Aber ich kann gut verstehen, warum Harry seinen Sohn nach ihm nennt. Für mich ist der, wenn man die Beweggründe kennt, fast noch die geradlinigste Persönlichkeit in den Büchern. Und die am meisten miss- oder besser unverstandene.
Und irgendwie übertrage ich das gerade auf Raghnall. Passt nicht schlecht.
*Zustimm* Mir ist das genauso gegangen. Wobei Rowling selbst mal gesagt hat, dass die Sichtweise auf Snape eng in Bezug zu der Person Alan Rickmans steht. Wenn man den reinen Snape aus den Büchern nimmt, so sagte sie, kann man den unmöglich mögen - zumindest bis zum letzen Band. Und da ist was dran, bei mir persönlich hat sich die Haltung zu Snape tatsächlich verändert, als Alan Rickman ins Spiel kam. Wobei er ja auch von Rowling für die Rolle gewünscht war, und ich meine, mal gelesen zu haben, dass sie ihm wohl von Anfang an verraten hat, wie Snape wirklich ist.
Aber dass Harrys Sohn auch Snapes Namen trägt, hat mir auch ganz doll sehr gefallen. =)

Mir ist er ja irgendwie sympathisch, gerade auch nach dem, was du hier so über ihn offenbarst. Kein kleiner Dummer, und Mut hat er auch, ich glaube, dass Neiyra sich glücklich schätzen kann, ihn zum Verbündeten zu haben. Immerhin kann er Meduria vertreiben. So ohne scheint er ja nicht zu sein. Na, mal sehen, ob ich richtig liege.
Ich mag Raghnall auch sehr. Steht bis über die Schmerzgrenze hinaus zu seinen Fehlern und will den Preis bezahlen. Mag ich. ;)
Zu dem Rest schweige ich. :lol:

Und seinen Gesichtsausdruck, wo sie abhaut und ihn einfach stehen lässt :love:.
Jaaaa! Und hast Du Dir das große Bild dazu angesehen? :love: Wie er da so steht, breitbeinig und wütend.... :love::love:

Artair kann also auch wütend werden, interessant.
Ja, das kann er durchaus. Vor allem, wenn ihm etwas wichtig ist.
Gegenüber Torgar wurde er ja auch schon mal wütend, als Torgar seine Fähigkeiten als Kämpfer angezweifelt hat.

Jetzt weiß ich, was du neulich meintest. ;)
Nee, das hab ich nicht gemeint. Aber das, was ich eigentlich meinte, ist offenbar immer noch niemandem aufgefallen, obwohl es in diesem Kapitel zweimal angesprochen wurde. Und da bislang noch keiner "Hä? Was ist das denn?" gefragt hat, schweige ich mich aus. =)

Und den Blumenduft würde ich auch gern bald sehen. Ich bin schon ganz gespannt.
Jupp, dauert nicht mehr lang.

Und wenn wir schon beim aus der Ruhe bringen sind... Irgendwie ist das ja schon ganz schön gemein von Artair, Neiyra in ihren schwachen Momenten aufzulauern.
Hm, ich würde sagen, jein. :lol: Natürlich weiss er, dass das ihr schwacher Moment ist und wählt ihn bewusst. Aber er macht ja auch keinen Hehl daraus, dass er die Situation ausnutzt, und gibt Neiyra dadurch in gewisser Weise die Möglichkeit, sich zu wehren und ihn abzuweisen. Und er würde ihr das Gespräch sicher nicht aufzwingen; aber er würde andererseits auch keine Ruhe geben, bis sie es geführt haben. Und letztendlich respektiert er ihr Schweigen ja auch und bittet sie nur darum, zu ihm zu kommen, wenn sie soweit ist.

Zeigt aber, wie gut er sie kennt. Und dass es ihn wohl ziemlich quält, dass sie sich ihm so verschließt.
Ja, das auf jeden Fall!

Und gib es zu: die ganze Szene gibt es nur, damit du diese wunderschönen Bilder von den beiden machen konntest.
Nee, eigentlich nicht. =) Ich hatte sogar ziemlich Bammel vor den Bildern, weil ich nicht sicher war, ob ich in die Bilder das Gefühl rein kriege, das ich beim reinen Lesen hatte. Ich bin auch immer noch nicht sicher, ob das hundertpro gelungen ist.

Ein Traum, ich beneide dich, das muss Riesenspaß gemacht haben, das zu fotografieren.
Teils, teils. Es hat schon total viel Spass gemacht, aber ich hatte auch die o.g. Bedenken.

Und Neiyra tut mir so leid. Wie kannst du die Arme nur so quälen?
Pfff, also, das sagt ja wohl die Richtige. *ZuPennyRüberschiel*

Artair ist genauso ein sturer Esel! %) Natürlich muss das so sein, von wegen der Dramaturgie, aber wie er in so einer Situation nicht raffen kann, was mit ihr los ist, das ist schon ziemlich... Mann, wie kann man so blind sein. Ist also doch verblendet von seinem Schmusekätzchen, dass er das nicht spürt. Und dass sie sich da verschlossen hat, kann er ihr nun wirklich nicht vorwerfen, das ist schon seine eigene Blindheit.
Und je mehr ich mir die Szene Artair/Neiyra so vorstelle, umso unbegreiflicher finde ich den Kerl. Holzklotz. :lol::lol::lol:
Ach nö, komm schon! =) Ich habe im Vorfeld mit einem Freund gesprochen, der mit einer Ziehschwester (ein Pflegekind) aufgewachsen ist. Ich habe ihn gefragt, wie er reagieren würde, wenn seine Schwester ihm eröffnen würde, dass sie in ihn verliebt ist. Er musste mir gar nicht antworten, sein Gesicht hat Bände gesprochen. :lol:
Und ich habe mir jetzt soooo viele Kapitel lang Mühe gegeben, zu zeigen, wie eng die Drei sind, und dass Körperkontakt zwischen ihnen normal ist - Neiyra hat schon als Kind Artair auf dem Schoss, Brayan hatte Neiyra nach der Wache auf dem Arm und auf dem Schoss, in der 15 hat Neiyra Brayan im Arm gehabt, und es gab noch zwei, drei andere Situationen. Körperkontakt, vor allem, wenn einer von ihnen Trost braucht, ist also selbstverständlich; es ist nicht verwunderlich, dass Artair Neiyra in den Arm nimmt, wenn er glaubt, es geht ihr schlecht.
Und ja, natürlich ist er blind. Aber - wie oben schon mal gesagt - er sieht sie einfach nicht auf diese Weise.

Zumal ich überzeugt bin, dass ein Geständnis Artair ziemlich in Verwirrung stürzen würde.
Das würde es allerdings. Und er würde vor einem bösen Konflikt stehen, mit für alle Seiten unwägbaren Konsequenzen.

Brayan ist ihr da zu ähnlich, der würde nie so einen Moment ausnutzen, glaube ich. Der hätte auch zuviel Angst davor, was passiert, wenn ihn jemand auf dem linken Fuß erwischt. Ich glaub, wenn da der Damm einmal gebrochen ist, gibt es kein Halten mehr. Ach, was für eine verzwickte Situation.
Ja, könnte hinkommen. ;) Obwohl ich da nicht ganz sicher bin.

Erinnert mich so an was. ;)
Na, sowas. =)

Ich auch, ich auch! =)
*grins* Wie oben schon gesagt: glaub schon.

Hab ich eigentlich schon gesagt, dass das Kapitel ein Traum ist? :love:
Hm, lass mich mal überlegen: ich glaube, da war was in der Art. :lol:

Ich vergleichte ihn gerade mit meinem Erec, und ganz so beherrscht und kopflastig ist der nicht. Ich glaub, ich könnte mir so einen Mann gar nicht ausmalen. =)
Ich hab eine abgeschwächte Variante als Vorbild daheim. :lol:

Außerdem vergnüge ich mich grad damit, mir Brayan in der Szene vorzustellen. Sehr interessanter Gedanke. Und ich glaube, der würde da ganz anders reagieren. Obwohl ich mich schwertue damit, mir auszudenken, wie das enden würde.
Kommt drauf an, denke ich. =) Unter anderem darauf, ob und wer in wen verliebt wäre. Aus dem Bauch raus würde ich sagen: 1. beide sind ineinander verliebt, und es gibt ein Geständnis - klar, küssen! =) 2. Neiyra ist in Brayan verliebt, er aber nicht in sie - nein, eher nicht. Das würde er nicht ausnutzen, nicht bei Neiyra. 3. Brayan ist in Neiyra verliebt, sie aber nicht in ihn - wie 2., denke ich. Und 4. - keiner ist in den anderen verliebt, aber sie nehmen durchaus ein erotisches Kribbeln war - halte ich für möglich. ;) Wenn klar ist, dass keiner verletzt wird, warum nicht? *lach*

Aber mal ehrlich, es hätte jetzt irgendwas passieren müssen. Für sooo kopflastig halte ich Artair nun auch wieder nicht. :D
Nee, das hat ja eigentlich in diesem Moment nix mit Kopflastigkeit zu tun. Er ist doch gekommen, um ihr beizustehen, zu helfen und sie zu trösten - da ist keine Erotik für ihn zu spüren, nur die Sorge um sie. Sein Schwerpunkt liegt in dieser Situation ganz woanders.

 
Zuletzt bearbeitet:

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Letzte Runde. =):lol:

@Naike: nee, das war bienchen. Ich lese "Zwölf" ja schon.
Was denn für ein Hochzeitstaumel? *VerwirrtGuck*



@Arielle92:
Ich hab das so selten wenn ich lese, dass man am liebsten die Person wär und so schmunzeln muss und alles so mit empfinde. Diesmal hatte ich das Gefühl wieder! Danke ;)
Ach, das freut mich total! Ich hab zu danken!



@Gabi:
Na, nun hat der Fremde wenigstens einen Namen, Raghnall.
Wer sagt denn das? ;)

Mal sehen, was das Buch bringt, denn vermutlich müssen ja nun tatsächlich die Regeln geändert werden.
Ist aber die Frage, ob der Druidenrat das tatsächlich tut, vor allem bei den Vorerfahrungen, die sie mit Runcal haben.

Und Artair ist blind. Tja, wenn er doch aber in Ariandna verliebt ist, dann ist das wohl normal. Arme Neiyra! Für ihn ist sie eben nur eine Schwester.
Ja, das hast Du sehr treffend beschrieben. :heul:

Es sind mal wieder alles wunderbare Bilder, obwohl ich mich erst an die neue Größe gewöhnen muss.
Für mich war es auch total ungewohnt, ich hab mich wirklich ganz seltsam dabei gefühlt. So, als ob ich was Verbotenes mache. *lach* Und ich war mir am Anfang auch nicht sicher, ob es mir wirklich gefällt, aber tendenziell finde ich es eher gut, glaube ich.



@Fanalanthir:
Meine beiden Favoriten: Artair hält Neiyra an der Tür auf :love: und Neiyra weint.
Die mag ich auch beide total. Danke! :schäm:

Schade das kein Brayan aufgetaucht ist :zitter:, aber man kann halt nicht alles haben.
Ja, und Brayan hat in den letzten Kapiteln schon viel Zeit gehabt, jetzt war Artair mal wieder dran. Nicht, dass am Ende nur noch bienchen und ich im Team Artair übrig sind. *lach*

Raghnall, so dass er es denn wirklich ist, wird mir immer sympathischer, er hat definitiv etwas angehmes und attraktives an sich. Und meine Güte, was für einen Hintergrund er hat. :what:
Ja, Raghnall finde ich auch total klasse.

Ach ja; wie die anderen schon schrieben: Her mit deinen Posen :D; bittöööö
Wie oben schon mehrmals erwähnt: ich bin da guten Mutes, dass das bald klappt. ;)



@Makabaer:
Ach *seufz* Das war ja so romantisch... aber klar, dass genau im falschen Moment jemand klopft, so ist es ja immer.... *schnief* Oller Mist....
Also, ich glaube, das ist bei Liebesgeschichten doch fast schon eine Gesetzmäßigkeit, oder? =)

(Wahnsinnig tolle Bilder plus Text - muss ich das extra erwähnen?)
Nee, musst Du nicht, ich freu mich auch so. :schäm:




Und zum Schluss noch die Outtakes:

Wie schon oben erwähnt, gab es diesmal nicht viele. Sehr amüsiert habe ich mich aber über Gwern.

17-01.jpg


Damit die Bettdecke für die letzte Szene im benutzten Zustand ist, hab ich Gwern und Rhiannon in Neiyras Bett geschickt. (Ja, das ist nicht Neiyra da hinten, sondern ihre Mutter. Die sehen sich echt dermassen ähnlich...)
Und sehr verblüfft war ich, dass Gwern in der Kategorie "Pyjamas" offenbar tatsächlich... gar nichts trägt. =) Da ist Neiyra offenbar nicht allein auf weiter Flur. :lol: Ob solche Vorlieben vererbbar sind?

17-02.jpg


Und nicht nur, dass er sich nackt ins Bett seiner Tochter legt: er stellt sich danach auch noch nackt in den Flur, um ihre Tür zu bewachen - auf dass ja niemand Artair und Neiyra störe. =)

17-03.jpg


Der gute Braigh outet sich als Mitglied von Team Artair. Zuerst scheint er seinen Augen nicht zu trauen, als er Artair in Neiyras Bett vorfindet....

17-04.jpg


... und dann tut er seine Begeisterung darüber unmißverständlich kund. :lol:





 
Zuletzt bearbeitet:

Aminte

Member
Registriert
März 2009
Ort
bei Berlin
Geschlecht
w

Ich hab mich ja grad über die Outtakes weggeschmissen. So goldig! Aber jetzt ist endgültig Schluss, Rest folgt morgen. :hallo:
 

schelli

Member
Registriert
Juli 2009
Ort
München
Geschlecht
w

Hallo Julsfels,

ich hab leider im Moment gar keine Zeit, lange Kommis zu schreiben und mitzudiskutieren.
Aber ich hab auch laaange auf die Fortsetzung gewartet und finde sie spitze! Vielen Dank dafür!
Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.

Ganz liebe Grüße! :hallo:

PS: Ich würde Artair gerne ein bißchen schütteln und ihm die Wahrheit ins Gesicht schreien...darf ich? *g*
 
Zuletzt bearbeitet:

gabilei123

Member
Registriert
Januar 2008
@Gabi:

Wer sagt denn das? ;)


Ist aber die Frage, ob der Druidenrat das tatsächlich tut, vor allem bei den Vorerfahrungen, die sie mit Runcal haben.

Achja, Julsfels, das hast Du beides wirklich nicht behauptet. Das ist mir sogar schon beim Schreiben aufgefallen, aber ich nahm an, dass es trotzdem so sein wird. Und wenn Du nicht widersprochen hättest, dann wäre ich mir jetzt sicher. So natürlich nicht. Vielleicht ist alles ja auch noch verworrener. Macht aber auch nichts, dann dauert die Geschichte dafür länger.
 

Aminte

Member
Registriert
März 2009
Ort
bei Berlin
Geschlecht
w

Das kann ich mir grad nicht verkneifen. Zum Thema Raghnall bringst du mal wieder sibyllinisch die arme Gabi durcheinander.

@Gabi:
Wer sagt denn das? ;)
Du: =)=)=) Nur ein paar Zeilen weiter unten. :p

Fanalanthir: Raghnall, so dass er es denn wirklich ist, wird mir immer sympathischer, er hat definitiv etwas angehmes und attraktives an sich. Und meine Güte, was für einen Hintergrund er hat. :what:)
Du: Ja, Raghnall finde ich auch total klasse.
:eek::idee:
Das kommt davon, wenn man schwerverwundet mitten in der Nacht auf die neugierigen Fragen seiner Leser antwortet.

Aua. Ich hasse Kopfschmerzen, die knocken mich immer total aus. :argh:
Halt, wart mal - Du willst bestimmt nur Mitleid, oder? =):lol:
Wie hast du das bloß wieder erkannt? :D

Und da ist was dran, bei mir persönlich hat sich die Haltung zu Snape tatsächlich verändert, als Alan Rickman ins Spiel kam.
Das stimmt, er ist wirklich unausstehlich beschrieben, wer den am Anfang sympathisch findet, sollte sich mal untersuchen lassen. Aber bei mir hat das nichts mit Rickman zu tun, ich mag die Filme überhaupt nicht. Der erste Teil ist schuld, dass ich die Bücher nie anfassen wollte, und dann hab ich mir noch den dritten gekauft, das hat gereicht. Die anderen will ich gar nicht mehr sehen.
Aber im letzten Buch dreht sich das ziemlich. Ich bin natürlich nach wie vor zwiegespalten und hoffe auch nicht, dass Raghnall einen so fiesen, rachsüchtigen Zug an sich hat wie Snape. Wobei das nicht passen würde, er hat dafür ja keinen Grund. An Runcal und Meduria darf er sich rächen, das ist ja nicht fies. :D Trotzdem komme ich nicht umhin, seinen Mut und eben auch die Konsequenz zu bewundern, die er genau wie Raghnall an den Tag legt. Und völlig herzlos ist er ja nicht - im Gegensatz zu Dumbledore. Aber das kann wohl kaum jemand nachvollziehen, der ist bei mir irgendwann zum Oberarmleuchter mutiert. Alles nur Fassade.

Ich mag Raghnall auch sehr. [Schon wieder. Du hast wohl wirklich einen Narren an ihm gefressen. :D Stand da jemand Pate? ;)] Steht bis über die Schmerzgrenze hinaus zu seinen Fehlern und will den Preis bezahlen. Mag ich. ;)
Ja, sowas ist sehr selten, und ich finde das auch immer total bewundernswert. Wenn auch manchmal etwas frustirerend für andere Beteiligte. :lol: Solche Typen sind fast immer Einzelgänger.

Zu dem Rest schweige ich. :lol:
Klar, was sonst?

Jaaaa! Und hast Du Dir das große Bild dazu angesehen? :love: Wie er da so steht, breitbeinig und wütend.... :love::love:
Ja, sicher. Das Bild ist wirklich toll, das mag ich fast noch lieber als die romantischen. Die ja gar nicht romantisch sind... :polter:

Ja, das kann er durchaus. Vor allem, wenn ihm etwas wichtig ist.
Gegenüber Torgar wurde er ja auch schon mal wütend, als Torgar seine Fähigkeiten als Kämpfer angezweifelt hat.
Naja, das war gekränkte Eitelkeit, das zählt nicht. :lol:

Nee, das hab ich nicht gemeint. Aber das, was ich eigentlich meinte, ist offenbar immer noch niemandem aufgefallen, obwohl es in diesem Kapitel zweimal angesprochen wurde. Und da bislang noch keiner "Hä? Was ist das denn?" gefragt hat, schweige ich mich aus. =)
Mist, Mist, Mist. Ich muss nochmal gaaaaanz gründlich lesen. War wohl von den Bildern und meinem tiefempfundenen Mitgefühl für Neiyra gründlich abgelenkt.
So, und jetzt hab ich mich grad selbst gespoilert. Ich hab mal wieder meine geposteten mit den vorgeschriebenen Kapiteln verwechselt, du kannst noch gar nicht wissen, was ich gemeint hab.

Jupp, dauert nicht mehr lang.
Oh wie schön. Aber leg dich bloß nicht fest. :lol:

Hm, ich würde sagen, jein. :lol: Natürlich weiss er, dass das ihr schwacher Moment ist und wählt ihn bewusst. Aber er macht ja auch keinen Hehl daraus, dass er die Situation ausnutzt, und gibt Neiyra dadurch in gewisser Weise die Möglichkeit, sich zu wehren und ihn abzuweisen. Und er würde ihr das Gespräch sicher nicht aufzwingen; aber er würde andererseits auch keine Ruhe geben, bis sie es geführt haben. Und letztendlich respektiert er ihr Schweigen ja auch und bittet sie nur darum, zu ihm zu kommen, wenn sie soweit ist.
Ja, sicher. Trotzdem bleibt es so, dass er ihre schwache Stunde ausnutzt, und das ist schon irgendwie gemein. Er gibt ihr die Chance, sich zu wehren - klar, wie denn, ohne Waffen? Und nicht nur das, auch noch ohne Kleidung! :lol: Und ohne es zu wollen, bringt er sie damit in eine für sie ziemlich unerträgliche Situation - und das ist immer die Gefahr, wenn man sowas macht. Er akzeptiert, dass sie Gründe für ihr Schweigen hat - aber zuerst quält er sie ein bisschen. Unwissenheit schützt vor Verantwortung nicht.

Nee, eigentlich nicht. =) Ich hatte sogar ziemlich Bammel vor den Bildern, weil ich nicht sicher war, ob ich in die Bilder das Gefühl rein kriege, das ich beim reinen Lesen hatte. Ich bin auch immer noch nicht sicher, ob das hundertpro gelungen ist.
Das verstehe ich. Hundertpro sicher bin ich mir da auch nicht, ich jedenfalls hab die Szene hundertpro aus Neiyras Sicht gesehen, und ich fürchte, das führt zu einseitiger Betrachtungsweise. :D

Pfff, also, das sagt ja wohl die Richtige. *ZuPennyRüberschiel*
Ich hab festgestellt, dass es mir viel leichter fällt, meine Charaktere zu quälen. Dir dabei zuzusehen fällt mir total schwer. Darüber sollte man auch noch mal nachdenken. Hab ich vielleicht eine sadistische Ader?

Und ich habe mir jetzt soooo viele Kapitel lang Mühe gegeben, zu zeigen, wie eng die Drei sind, und dass Körperkontakt zwischen ihnen normal ist - Neiyra hat schon als Kind Artair auf dem Schoss, Brayan hatte Neiyra nach der Wache auf dem Arm und auf dem Schoss, in der 15 hat Neiyra Brayan im Arm gehabt, und es gab noch zwei, drei andere Situationen. Körperkontakt, vor allem, wenn einer von ihnen Trost braucht, ist also selbstverständlich; es ist nicht verwunderlich, dass Artair Neiyra in den Arm nimmt, wenn er glaubt, es geht ihr schlecht.
Und ja, natürlich ist er blind. Aber - wie oben schon mal gesagt - er sieht sie einfach nicht auf diese Weise.
Und eben das kann ich mir so gar nicht vorstellen. :D Vermutlich, weil ich da etwas vorbelastet bin.
Ich weiß, dass du dir da ganz viel Mühe gegeben hast, das plausibel zu machen. Trotzdem krieg ich das irgendwie nicht gebacken, und das beschäftigt mich schon die ganze Zeit. Natürlich knistert es da auch für Neiyra, aber das steht für mich gar nicht so im Vordergrund. Gerade der Körperkontakt spricht für mich ja Bände, in meiner Vorstellung müsste er einfach spüren, dass sie sich anders verhält als früher, nicht wie die kleine Schwester. Und er ist ja nun nicht auf den Kopf gefallen, ihm ist ja wohl klar, dass sie nicht verwandt sind. Irgendwie denke ich, es müsste ihn zumindest verwirren, was er da für Signale empfängt. Und genau das passiert nicht, er bleibt total unbefangen, er sorgt sich nur. Ist mir völlig unbegreiflich.
Liegt aber vielleicht daran, dass ich meine hellsichtigen Momente meist bei irgendwelchem Körperkontakt hab. Der Körper kann nicht lügen. Und aus irgendwelchen Gründen setzt bei mir da das Denken aus - und nicht nur in solchen Situationen. :D Gerade da ist es schon öfter mal passiert, dass irgendwelche festgefügten Vorstellungen total zusammengebrochen sind, weil das einfach nicht zu dem gepasst hat, was da zu spüren war. Aber man sollte ja nicht von sich auf andere schließen.

Kommt drauf an, denke ich. =) Unter anderem darauf, ob und wer in wen verliebt wäre. Aus dem Bauch raus würde ich sagen: 1. beide sind ineinander verliebt, und es gibt ein Geständnis - klar, küssen! =) 2. Neiyra ist in Brayan verliebt, er aber nicht in sie - nein, eher nicht. Das würde er nicht ausnutzen, nicht bei Neiyra. 3. Brayan ist in Neiyra verliebt, sie aber nicht in ihn - wie 2., denke ich. Und 4. - keiner ist in den anderen verliebt, aber sie nehmen durchaus ein erotisches Kribbeln war - halte ich für möglich. ;) Wenn klar ist, dass keiner verletzt wird, warum nicht? *lach*
So pragmatisch denke ich da gar nicht, erstens fällt sowieso aus, denn das Neiyra in Artair verliebt ist, steht außer Frage. Und ich gehe ja davon aus, dass Brayan Neiyra liebt. Und ich glaube nicht, dass er sie - und sich - in eine so gefährliche Situation bringen würde. Er hat seine Gefühle nicht so unter Kontrolle wie Artair, und ich kann mir vorstellen, dass er es gar nicht wollen würde, wenn ihm jemand in einem schwachen Moment auflauert, um Antworten auf Fragen zu kriegen, die er offensichtlich nicht beantworten will.
Aber wenn er aus irgendwelchen Gründen in dieser Situation landen würde, fällt es mir total schwer, mir vorzustellen, was da passieren würde. Irgendwie finde ich das ganz schrecklich, weil ich eigentlich glaube, dass er sehr wohl weiß, wen Neiyra liebt. Und deshalb genauso leidet wie sie. Ich kann mir aber irgendwie auch nicht vorstellen, dass zwischen den beiden das Schweigen funktionieren würde. Ich fürchte, Brayan macht sich viel öfter des Mitleids schuldig. :lol: Der würde weich werden und könnte dann selbst nicht mehr den Mund halten. Irgendwie so. Vermutlich würde das Neiyra in ebensolche Verwirrung stürzen wie Artair umgekehrt.
Ach, ich rede mal wieder wirres Zeug. :D

Nee, das hat ja eigentlich in diesem Moment nix mit Kopflastigkeit zu tun. Er ist doch gekommen, um ihr beizustehen, zu helfen und sie zu trösten - da ist keine Erotik für ihn zu spüren, nur die Sorge um sie. Sein Schwerpunkt liegt in dieser Situation ganz woanders.
Und mir fällt das so schwer, zu begreifen, dass man mit seinen Gaben so blind sein kann. Was nicht sein kann, das nicht sein darf... Klar, wenn man sich verschließt, so wie das Neiyra mit ihren Eltern macht, dann kann man prima alles ignorieren. Aber das macht er ja nicht. Ich versteh's nicht. :scream:

Nachtrag:
Aaaalso, ich hab jetzt wegen deiner sibyllinischen Andeutungen alles nochmal gelesen - dein Kapitel, deine Kommentare hier, deine Kommentare bei mir... Und ich hab ganz leise den Verdacht, dass das für mich so naheliegend ist, dass ich darüber gar nicht nachdenke (oder so weit weg, dass es ebenfalls so ist). Und es wäre ein Spoiler für mich. Könnte das sein? Bei mir finde ich, dass ich das schon so offensichtlich gemacht hab, dass man das einfach sehen muss. Andererseits bin ich auch immer überrascht, wie viele Leute für sowas blind sind. Ich hab das schon so oft erlebt, und immer war ich völlig perplex, wie man das nicht sehen kann.
Aber vielleicht liege ich auch völlig schief.
 
Zuletzt bearbeitet:

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@Aminte: Geh. Bilder. Schiessen. =):lol: (Hab ich´s nicht gesagt? Ich bin sooo voll streng! ;))

Das kann ich mir grad nicht verkneifen. Zum Thema Raghnall bringst du mal wieder sibyllinisch die arme Gabi durcheinander.
Du: Ja, Raghnall finde ich auch total klasse.
:eek::idee:
Das kommt davon, wenn man schwerverwundet mitten in der Nacht auf die neugierigen Fragen seiner Leser antwortet.
Aber nein doch. Ich mag Raghnall. Jenen Raghnall, von dem Mártainn spricht. Der Mr.-Konsequenz-in-Person. Den finde ich tatsächlich total klasse. Wo hab ich denn gesagt, dass Raghnall und der Fremde ein und dieselbe Person sind? Ich hab doch nur gesagt, dass ich Raghnall total klasse finde. ;) =)

Wie hast du das bloß wieder erkannt? :D
Na, ist doch klar. Ich hab die Gabe. Das war eine Vision. :lol:

Und völlig herzlos ist er ja nicht - im Gegensatz zu Dumbledore. Aber das kann wohl kaum jemand nachvollziehen, der ist bei mir irgendwann zum Oberarmleuchter mutiert. Alles nur Fassade.
Ich glaube, Dumbledore ist der König der Fassade, er hatte auch kaum eine andere Wahl. Ich meine, Rowling hat mal gesagt, dass seine große Liebe Grindelwald war. Obwohl diese Thematik nicht im Buch angeschnitten wird, finde ich es mal wieder bezeichnend, wie detailliert sie den Hintergrund aufgebaut hat und man trotzdem irgendwie etwas davon spüren kann, obwohl es niemals wirklich erwähnt wird.

Ja, sowas ist sehr selten, und ich finde das auch immer total bewundernswert. Wenn auch manchmal etwas frustirerend für andere Beteiligte. :lol: Solche Typen sind fast immer Einzelgänger.
Nicht nur frustierend, es kann auch sehr schmerzlich für andere werden. Weil es oft auch undiplomatisch und kompromisslos ist.

Naja, das war gekränkte Eitelkeit, das zählt nicht. :lol:
*lach* Ja, ganz bestimmt war es das. Und außerdem konnte er es sich nicht leisten, dass Torgar die Oberhand behält oder keinen Respekt vor ihm hat, wenn das, was er bezweckt hat, auch klappen sollte.

du kannst noch gar nicht wissen, was ich gemeint hab.
Aber Du schon. ;) Vielleicht stell ich mich ja auch gerade dämlich an. Vielleicht springt gar niemand darauf an, weil allen völlig klar ist, was Sache ist, und das überhaupt nicht in Frage gestellt wird sondern einfach so akzeptiert wird.

Oh wie schön. Aber leg dich bloß nicht fest. :lol:
Näää! Das mach ich nie nich mehr. :nonono:

Ja, sicher. Trotzdem bleibt es so, dass er ihre schwache Stunde ausnutzt, und das ist schon irgendwie gemein. Er gibt ihr die Chance, sich zu wehren - klar, wie denn, ohne Waffen? Und nicht nur das, auch noch ohne Kleidung! :lol: Und ohne es zu wollen, bringt er sie damit in eine für sie ziemlich unerträgliche Situation - und das ist immer die Gefahr, wenn man sowas macht. Er akzeptiert, dass sie Gründe für ihr Schweigen hat - aber zuerst quält er sie ein bisschen. Unwissenheit schützt vor Verantwortung nicht.
Japp, das stimmt schon. Vielleicht ist das sein Problem: zuviel Verantwortung. Immer ist er zuständig, für alles. Und manchmal muss man vielleicht als König auch Dinge tun, die man eigentlich nicht so ganz koscher findet. Da ist es bestimmt schwer, auch mal loszulassen und etwas nicht zu "reparieren", besonders, wenn es einem so wichtig ist.

Das verstehe ich. Hundertpro sicher bin ich mir da auch nicht, ich jedenfalls hab die Szene hundertpro aus Neiyras Sicht gesehen, und ich fürchte, das führt zu einseitiger Betrachtungsweise. :D
Aber ja, ich sehe die Szene auch in erster Linie aus Neiyras Sicht. So ist sie ja auch gedacht. Aber ich als Autorin muss ja trotzdem auch Artairs Sicht im Hinterkopf behalten, das fand ich hier besonders schwer. Und gerade in diesem Zusammenhang spiele ich ja gerade ein bißchen den Advocatus Diaboli. (Irgendwo oben habe ich allerdings ja selbst mal Artair als Depp bezeichnet, nicht wahr? =))

Ich hab festgestellt, dass es mir viel leichter fällt, meine Charaktere zu quälen. Dir dabei zuzusehen fällt mir total schwer. Darüber sollte man auch noch mal nachdenken. Hab ich vielleicht eine sadistische Ader?
Hm. Ich glaube eher, es hängt damit zusammen, dass Du als Autorin weisst, dass mit Penny, Sarah und Hide ALLES GUT AUSGEHEN WIRD!!!!!! =) *DrohendDenFingerErheb* *MitDemZaunpfahlWink*
Da tut das Quälen nicht so weh. Bei Neiyra weisst Du das aber nicht.

Und eben das kann ich mir so gar nicht vorstellen. :D Vermutlich, weil ich da etwas vorbelastet bin.
Ich weiß, dass du dir da ganz viel Mühe gegeben hast, das plausibel zu machen. Trotzdem krieg ich das irgendwie nicht gebacken, und das beschäftigt mich schon die ganze Zeit. Natürlich knistert es da auch für Neiyra, aber das steht für mich gar nicht so im Vordergrund. Gerade der Körperkontakt spricht für mich ja Bände, in meiner Vorstellung müsste er einfach spüren, dass sie sich anders verhält als früher, nicht wie die kleine Schwester. Und er ist ja nun nicht auf den Kopf gefallen, ihm ist ja wohl klar, dass sie nicht verwandt sind. Irgendwie denke ich, es müsste ihn zumindest verwirren, was er da für Signale empfängt. Und genau das passiert nicht, er bleibt total unbefangen, er sorgt sich nur. Ist mir völlig unbegreiflich.
Also, dazu könnte ich jetzt eine ganze Menge sagen. Was ich aber natürlich nicht tun werde. :cool: Aber ich bin mal nett und geb Dir einen Tipp: es hat mit dem zu tun, was eigentlich inzwischen mal jemand hätte merkwürdig finden müssen, s.o. ;)

Aber wenn er aus irgendwelchen Gründen in dieser Situation landen würde, fällt es mir total schwer, mir vorzustellen, was da passieren würde. Irgendwie finde ich das ganz schrecklich, weil ich eigentlich glaube, dass er sehr wohl weiß, wen Neiyra liebt. Und deshalb genauso leidet wie sie. Ich kann mir aber irgendwie auch nicht vorstellen, dass zwischen den beiden das Schweigen funktionieren würde. Ich fürchte, Brayan macht sich viel öfter des Mitleids schuldig. :lol: Der würde weich werden und könnte dann selbst nicht mehr den Mund halten. Irgendwie so. Vermutlich würde das Neiyra in ebensolche Verwirrung stürzen wie Artair umgekehrt.
Ach, ich rede mal wieder wirres Zeug. :D
Aber nein. Das war eine sehr präzise forensische Analyse. =)
Womit ich nicht gesagt habe, dass es so ist; aber wenn es so ist, dann wäre es so. :lol:

Und mir fällt das so schwer, zu begreifen, dass man mit seinen Gaben so blind sein kann. Was nicht sein kann, das nicht sein darf... Klar, wenn man sich verschließt, so wie das Neiyra mit ihren Eltern macht, dann kann man prima alles ignorieren. Aber das macht er ja nicht. Ich versteh's nicht. :scream:
Ich hoffe, das wirst Du. Irgendwann. Am Ende oder so. Mann, jetzt bin ich gestresst. Hoffentlich kriege ich das so erzählt, wie ich es meine. *SorgenMach* =)

EDIT:
Nachtrag:
Aaaalso, ich hab jetzt wegen deiner sibyllinischen Andeutungen alles nochmal gelesen - dein Kapitel, deine Kommentare hier, deine Kommentare bei mir... Und ich hab ganz leise den Verdacht, dass das für mich so naheliegend ist, dass ich darüber gar nicht nachdenke (oder so weit weg, dass es ebenfalls so ist). Und es wäre ein Spoiler für mich. Könnte das sein? Bei mir finde ich, dass ich das schon so offensichtlich gemacht hab, dass man das einfach sehen muss. Andererseits bin ich auch immer überrascht, wie viele Leute für sowas blind sind. Ich hab das schon so oft erlebt, und immer war ich völlig perplex, wie man das nicht sehen kann.
Aber vielleicht liege ich auch völlig schief.
Das kann ich jetzt nicht wirklich beantworten, weil ich ja nicht weiss, was Du in Bezug auf Deine Geschichte meinst. ;)
Ich habe mit meinem Satz bei Dir jedenfalls eine Zeile aus dem Text bei der (ersten) Begegnung von Sarah und Hide an der Tür gemeint. Als ich den gelesen habe, war ich mir ziemlich sicher, dass da in unseren Geschichten dasselbe gemeint ist.
Das mit dem Spoiler wäre nicht tragisch, weil das Thema bei mir in nächster Zeit mal konkret benannt werden wird; eigentlich sollte das schon in den nächsten Kapiteln passieren, jetzt ist es aber aus einem anderen Grund (logischer Zusammenhang einer zweiten Sache) nach hinten gerutscht, was mich noch nicht wirklich zufriedenstellt. Denn eigentlich müsste ich dringend mal darüber reden, weil man viele der nächsten Kapitel vielleicht in einem etwas anderen Licht sieht, wenn man es weiss. Andererseits ist es nicht soooo tragisch, wenn man es etwas später erfährt. Ich bin da ein bißchen hin- und hergerissen.
Das mit dem Gefühl geht mir aber genauso. Ich frage mich schon seit Kapitel sechs oder so, warum noch keiner danach gefragt hat oder gesagt hat "Hä? Das ist ja komisch. Was soll denn das heissen?" :lol: Andererseits fragt das vielleicht auch keiner, weil ich eh nicht drauf antworten würde. :D
Oder es ist wirklich jedem klar. *Rätsel*


 
Zuletzt bearbeitet:

Aminte

Member
Registriert
März 2009
Ort
bei Berlin
Geschlecht
w

@Aminte: Geh. Bilder. Schiessen. =):lol: (Hab ich´s nicht gesagt? Ich bin sooo voll streng! ;))
Sims startet. Zufrieden? Jetzt hab ich erstmal viiiiiel Zeit.

Aber nein doch. Ich mag Raghnall. Jenen Raghnall, von dem Mártainn spricht. Der Mr.-Konsequenz-in-Person. Den finde ich tatsächlich total klasse. Wo hab ich denn gesagt, Dass Raghnall und der Fremde ein und dieselbe Person sind? Ich hab doch nur gesagt, dass Ich Raghnall total klasse finde. ;) =)
Jaja, die Ausreden. Nie darum verlegen, so kennen wir dich. :D

Na, ist doch klar. Ich hab die Gabe. Das war eine Vision. :lol:
Ich zweifle daran nicht. Du?

Ich glaube, Dumbledore ist der König der Fassade, er hatte auch kaum eine andere Wahl. ich meine, Rowling hat mal gesagt, dass seine große Liebe Grindelwald war. Obwohl diese Thematik nicht im Buch angeschnitten wird, finde ich es mal wieder bezeichnend, wie detailliert sie den Hintergrund aufgebaut hat und man trotzdem iregndwie etwas davon spüren kann, obwohl es niemals wirklich erwähnt wird.
Ist ja echt lustig. Ich kenne Rowlings Aussagen zu den Büchern gar nicht, ich hab das ja alles nicht verfolgt. Aber das mit Grindelwald war mir irgendwann klar. Der lachende Dieb... Ich mag den total. Und irgendwas in der ganzen Story stimmt so überhaupt nicht. Nicht mal die Version von Rita erklärt das wirklich.
Ich hab eine nicht so rosige Sicht auf die Dinge. Die große Liebe hindert ihn nicht daran, ihn in die Wüste zu schicken und ihm den Tod seiner Schwester in die Schuhe zu schieben. DAS ist seine Motivation. Und mit dem Hintergrund sieht einiges ziemlich Sch... aus. Und einiges ergibt einen für ihn ganz und gar nicht scheichelhaften Sinn. Die Fassade ist allerdings perfekt. Aber dahinter... Nur Modderpampe und Intrigen.

Nicht nur frustierend, es kann auch sehr schmerzlich für andere werden. Weil es oft auch undiplomatisch und kompromisslos ist.
Mir war da grad Summersby im Kopf, mit Richard Gere und Jodie Foster. Auch so ein Typ, der am Ende kompromisslos wird. Seeeeehr rührend.

*lach* Ja, ganz bestimmt war es das. Und außerdem konnte er es sich nicht leisten, dass Torgar die Oberhand behält oder keinen Respekt vor ihm hat, wenn das, was er bezweckt hat, auch klappen sollte.
Ja, sicher. Ausreden haben die immer, wenn ihr Ego in Gefahr ist. :D

Aber Du schon. ;) Vielleicht stell ich mich ja auch gerade dämlich an. Vielleicht springt gar niemand darauf an, weil allen völlig klar ist, was Sache ist, und das überhaupt nicht in Frage gestellt wird sondern einfach so akzeptiert wird.
Nein, vermutlich hast du meinen Nachtrag verpasst. Ich hab mich selbst gespoilert, was ich meinte, was du meintest, kannst du gar nicht wissen. Da ist noch nicht gepostet. Das musste Verwirrung stiften.
Aber mit dem völlig klar könntest du richtig liegen. Wenn es das ist, was ich vermute, dann ist es mir völlig klar, zumindest hab ich das in Bezug auf Artair immer im Hinterkopf. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das viele nicht sehen, das ist eine kulturelle Blockade. Wir lügen zuviel. Oder ich lieg völlig daneben.

Näää! Das mach ich nie nich mehr. :nonono:
:D

Jap, das stimmt schon. Vielleicht ist das sein Problem: zuviel Verantwortung. Immer ist er zuständig, für alles. Und manchmal muss man vielleicht als König auch Dinge tun, die man eigentlich nicht so ganz koscher findet. Da ist es bestimmt schwer, auch mal loszulassen und etwas nicht zu "reparieren", besonders, wenn es einem so wichtig ist.
Das meine ich mit kopflastig. Er kann das einfach nie beiseite lassen. Und ich glaube, dass die Gabe was damit zu tun hat. Er musste schon so früh lernen, auf die harte Tour, seine Gefühle im Griff zu haben, dass ihm das zur zweiten Natur geworden ist. Ich hab mal jemanden kennengelernt, der seit frühester Kindheit Kontakt mit Geistern hat. Ja, ich bin so verrückt, das auch noch zu glauben. Der war damals 16, und der hatte etwas so abgeklärtes, das war unglaublich. Er hat mir Situationen geschildert, die möchte ich nicht mal im Traum erleben. Da wird man anders als die anderen Kinder. Und der war alles andere als verrückt. Eigentlich ein ganz normaler Junge - nur unheimlich viel älter als seine Jahre.
Solche Dinge prägen. Mehr als man glaubt. Man ist Situationen ausgesetzt, die sich andere nicht mal vorstellen können. Und muss irgendwie damit umgehen lernen, sonst dreht man durch. Und in der Regel - jetzt, hier und heute - ganz allein.

Aber ja, ich sehe die Szene auch in erster Linie aus Neiyras Sicht. So ist sie ja auch gedacht. Aber ich als Autorin muss ja trotzdem auch Artairs Sicht im Hinterkopf behalten, das fand ich hier besonders schwer. Und gerade in diesem Zusammenhang spiele ich ja gerade ein bißchen den Advocatus Diaboli. (Irgendwo oben habe ich allerdings ja selbst mal Artair als Depp bezeichnet, nicht wahr? =))
Du hast also meine Meinung beeinflusst! Jetzt hab ich den Übeltäter. :lol:

Hm. Ich glaube eher, es hängt damit zusammen, dass Du als Autorin weisst, dass mit Penny, Sarah und Hide ALLES GUT AUSGEHEN WIRD!!!!!! =) *DrohendDenFingerErheb* *MitDemZaunpfahlWink*
Da tut das quälen nicht so weh. Bei Neiyra weisst Du das aber nicht.
Geht es gut aus? ICH WEISS ES NICHT!!!!! Was weiß ich schon, was ihr gut findet?

Also, dazu könnte ich jetzt eine ganze Menge sagen. Was ich aber natürlich nicht tun werde. :cool: Aber ich bin mal nett und geb Dir einen Tipp: es hat mit dem zu tun, was eigentlich inzwischen mal jemand hätte merkwürdig finden müssen, s.o. ;)
Das verwirrt mich jetzt erst so richtig. Was dir aber vermutlich jetzt gar nicht so leid tut, oder? :D

Aber nein. Das war eine sehr präzise forensische Analyse. =)
Womit ich nicht gesagt habe, dass es so ist; aber wenn es so ist, dann wäre es so. :lol:
Kein wirres Zeug? Da bin ich ja beruhigt.

Ich hoffe, das wirst Du. Irgendwann. Am Ende oder so. Mann, jetzt bin ich gestresst. Hoffentlich kriege ich das so erzählt, wie ich es meine. *SorgenMach* =)
Das wirst du. Ich mach mir da keine Sorgen. *BeruhigendJulsdieSchultertätschel*

Ups, wo kommt plötzlich das Edit her?
DAS muss ich erstmal wieder von allen Seiten beleuchten, so auf Anhieb versteh ich bloß Bahnhof. Wir reden entweder grad prima aneinander vorbei oder ich bin auf einer ganz falschen Fährte. Oder doch nicht? Ich bin erfolgreich verwirrt. :ohoh:

Edit: Türspione werden eingesetzt. Es kann sich nur noch um Minuten handeln. 40 oder so.
 

Naike

Member
Registriert
März 2005
Ort
Düsseldorf
Geschlecht
w

Oh meiomeiomei, wieviel habt ihr geschrieben? :eek:

Hab die 17 jetzt auch intus und bin natürlich wieder begeistert. Wie ich finde, ist es eines deiner besten Kapitel bisher, die Bilder sind grandios, gerade in Sachen gelungener Interaktionen zwischen den Sims, was wie ich weiß alles andere als leicht ist, und durch die Anzahl blieb man auch irgendwie tiefer drin beim Lesen.
Thomas Anders wird ja wohl wirklich dieser Raghnall sein, der hinter der Traumerscheinung vermutet wird, oder?! Gut finde ich, dass man offenbar in die Richtung geht, Regeln mal Regeln sein zu lassen, weil es die Situation definitiv erfordert. Ansonsten käme man sicher kein Stück weiter.

Emotional gefiel mir besonders der zweite Teil, da man endlich mal richtig merkt, wie Neiyra zu Artair steht. Vorher erschien sie mir in der Hinsicht etwas zu kühl, es fehlte die gefühlsmäßige Spannung, die jetzt spürbar geworden ist. Dass Artair ein "grober Klotz" ist, zu dusselig, um die wahren Gefühle von Neiyra zu erraten, finde ich überhaupt nicht. Wir Leser kennen ihre Gedanken ja, aber gegenüber ihm zeigt sie ja nur, dass sie irgendetwas belastet, aber es könnte aus seiner Sicht genauso gut etwas mit der schwierigen Situation zu tun haben, in der sich alle befinden. Damit er auf Liebe kommt, bräuchte er zumindest einen deutlichen Aufhänger, der ihn auf diesen Gedanken überhaupt es kommen lassen würde. Und dazu kommt noch, dass er auf Ariadne fixiert ist. :rolleyes:
Tja, wie das wohl weitergeht? Ich vermute mal, dass sie sich am Schluß doch noch irgendwie kriegen. Oder ist hier der Wunsch der Vater des Gedanken? :p

Ganz toll, Juls!
:up:
 

krebschen

Member
Registriert
November 2007
Alter
32
Ort
kennt eh niemand
Geschlecht
w

Ah, ein neues Kapitel, wie schön :D Ich habs gestern abend schon gesehen, hatte dann aber solche Kopfschmerzen (Wetter!),d ass ich das liebber auf heute verschoben habe. Und da ich das nun wusste, hab ichs mir mit der Schale Vanilleeis mit Erdbeeren vorm PC gemütlich gemacht.
Dabei hab ich dann gemerkt, dass ich total den Anschluss verloren hatte. Also Kommando zurück, letztes Kapitel gesucht, drübergeflogen und erinnert. So.

Die Sache mit dem "Traummann" hat sich ja recht schnell aufgelöst. Find ich gut, du lässt uns eh schon viel zu viel im Dunkeln tappen, julsfels :D Er war also ein Druide, der in Ungnade gefallen ist, weil er den falschen vertraut und nachgelaufen ist. Spricht aber meiner Meinung nach stark für ihn, dass er nach der Entdeckung der wahren Absichten Runcals sich gestellt hat und sogar seine eigene Hinrichtung gefordert hat. Lässt jetzt zwei Schlüsse zu: entweder die Absicht Runcals war SO schlimm, dass wirklich nichts anderes Raghnalls Nachlaufen in irgendeiner Form gerechtfertigt hätte und nur die selbstegwählte Todesstrafe zur Versöhnung mit dem großen heiligen Etwas und den Druiden geführt hätte ODER die Druiden haben ein solch hingebungsvolles, unselbstständiges Verhalten "antrainiert" bekommen, dass schon der kleinste Fehltritt zum Selbstmord fühlt, um die eigene Ehre und die der gesamten Druidenschaft wiederherzustellen.
So oder so würde mich interessieren, was Runcal damals schon geplant hatte. Ob es etwas mit der heutigen Sache zu tun hatte? Oder ist das jetzt nur die rache für damals? Was wurde eigentlich mit Meduria? SO wie ich das rauslese, haben die damals ja schon zusammengearbeitet, aber sie wird dann nicht mehr erwähnt. Ist sie geflohen oder auch verurteilt worden? Kommt das überhaupt noch raus? Ist das wichtig? Fragen über Fragen D:

Kommen wir zur Daemonica. Das schein ja das schwarzmagische Buch er Schwarzen Magie zu sein und wahrscheinlich ist es keine gute Idee, darin zu lesen, aus welchem Grund auch immer, aber wenn damit den Kindern geholfen werden kann... Ganz schönes Dilemma, in dem Shainara und Màrtainn stecken. Aber ich seh das wie sie: der Zweck heiligt die Mittel. Nur welcher Preis muss dafür gezahlt werden? Ich seh ja schon Màrtainn völlig am Ende seiner Kräfte auf dem Boden kauern, weil ihn das Buch und dessen macht so ausgelaugt haben. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass er sich freiwillig meldet, darin zu lesen :argh: Aber wer sollte es sonst machen? Ich glaube, er hat einfach ein zu starkes Verantwortungsgefühl, als dass er es jemand anderes machen lässt, Shainara zum Beispiel. Aber wir werden sehen, ob es überhaupt genehmigt wird.

So. Artair.
Erstmal find ichs ja total lustig, dass er jetzt anfängt, sich um Neiyra zu sorgen. Ich finde seine, sowie ihre Argumente in dem kleinen Streit durchaus nachvollziehbar. In letzter Zeit waren beide nicht so wie früher. Er, wegen Ariadna. Sie wegen ihm. Dann treffen noch zwei Dickschädel aufeinander und das Chaos ist perfekt :D
Aber ich bin total auf Neiyras Seite. Ich finde, der Schmerz über eine Liebe die man nicht haben kann ist größer, als der eines verlorenen Freundes. Wobei für Neiyra wahrscheinlich beides auf Artair zutrifft: Freund und große Liebe. Armes Mädel.
Die Sschlafzimmerszene find ich dagegenw ieder sowas von süß :love: Anders kann ichs nciht ausdrücken. Du hast damit alle glücklich gemacht, sogar mich Brayan/Neiyra-Shipper hier. Einfach, weil die Szene so unerwartet kam. Okay, die Szene vielleicht nicht, du hast ja mehr oder weniger sowas angekündigt, aber die Situation :D
Dabei sind so traumhaft schöne Bilder entstanden :love: Wie er sie an sich zieht und sie sich ann ihn schmiegt. Das ist *_____* ♥
Mir gefallen dabei vor allem die normalen Bilder 35, 36 und 37. Herzerweichend!
Aber bei folgendem Satz musste ich das Vanilleeis wegpacken und die Erdebeeren aus dem Ausschnitt fischen:
Eine kleine Stimme hämmerte in meinem Kopf: Sag ihm, dass du ihn liebst. Sag es ihm. Los, sag es ihm doch. Sag es ihm endlich!
DAS waren die Stimmen hier aus dem Thread, da bin ich mir ganz sicher =) Allen voran bienchen und Aminte :lol:

Ich dachte in dem Moment wirklich, Artair fällt auf, was Neiyra wirklich bedrückt. Die beiden sind ja wie Geschwister, aber welcher Bruder hält seine Schwester so im Arm? (Anm.: Ich hab keinen Bruder, weder nen kleinen noch nen großen, daher kann ichs nicht wissen. Aber annehmen :D) Aber der Holzkopf kommt natürlich nicht drauf. Dabei waren ihre Gesichte rnur Zentimeter voneinander entfert. ZENTIMETER! Es hätte gleich klappen können, die Spannung war da, Neiyra hat den Stimmen nachgegeben und hatte schon angesetzt!
Und dann kommt Braigh rein. AH, Mensch, Junge x_X Zwei Minuten später hätts auch noch getan.
MIch würd ja interessieren, was genau Artair jetzt an Ariadna eigentlich findet. Klar, sie ist königlich und rein und weiß der Geier noch alles. Aber als Mensch? Was findet er an ihr als Mensch? Und was hat sie, was Neiyra nicht hat? Warum springt er, wenn Ariadna ruft? Argh, sein Verhalten macht mich wahnsinnig :lol: Neiyra sollte lieber mit Brayan glücklich werden und er mit ihr. Dann wär beiden geholfen :nick:

Und ich bin auch dafür, dass die Namen mitsamt der keltischen Aussprache irgendwo zu lesen sind. Ich weiß nämlich nicht, ob man Neiyra wirklich "Neeira" ausspricht oder vielleicht doch ganz anders oder Brayan in Wirklichkeit wie das englische "Brian" gesprochen wird :lol:
 

Aminte

Member
Registriert
März 2009
Ort
bei Berlin
Geschlecht
w

Aber bei folgendem Satz musste ich das Vanilleeis wegpacken und die Erdebeeren aus dem Ausschnitt fischen:

Eine kleine Stimme hämmerte in meinem Kopf: Sag ihm, dass du ihn liebst. Sag es ihm. Los, sag es ihm doch. Sag es ihm endlich!


DAS waren die Stimmen hier aus dem Thread, da bin ich mir ganz sicher =) Allen voran bienchen und Aminte :lol:

Ich protestiere! Meine innere Stimme... öhm, die von Penny... schreit: "Sag es ihm nicht, du dummes Huhn. Hast du denn gar keinen Stolz?" :lol::lol::lol: Ich kann das nicht gewesen sein.
 

krebschen

Member
Registriert
November 2007
Alter
32
Ort
kennt eh niemand
Geschlecht
w

Ich protestiere! Meine innere Stimme... öhm, die von Penny... schreit: "Sag es ihm nicht, du dummes Huhn. Hast du denn gar keinen Stolz?" :lol::lol::lol: Ich kann das nicht gewesen sein.
Nicht? xD Ich meinte dich rausgehört zu haben :D
 

Irisa

Member
Registriert
März 2006
Geschlecht
w

„Ja, das ist wahr. Und ich selbst habe schon einige Male solche Veränderungen im Druidenrat herbeigeführt", gab Mártainn zu.
Ich knobele gerade an diesem Satz... Ob er mehr zu bedeuten hat, als es auf den ersten Blick aussieht oder nicht.

Ich musste lauthals über Bild 27 lachen. Der mysteriöse Vielleicht-Raghnall sieht irgendwie sehr dandyhaft aus. So ein wenig als wolle er sagen: "Hey Süße, kann ich dir einen Cocktail spendieren?" :lol:
 

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

@Aminte:
Sims startet. Zufrieden?
Jaaa! Brav! *AminteDenKopfTätschel* :lol:

Jaja, die Ausreden. Nie darum verlegen, so kennen wir dich. :D
Ausreden? Iiiiiich? :what:=)

Ich zweifle daran nicht. Du?
Ja, doch, schon. Das ist mir unheimlich. ;)

Mir war da grad Summersby im Kopf, mit Richard Gere und Jodie Foster. Auch so ein Typ, der am Ende kompromisslos wird. Seeeeehr rührend.
Ich kenne Summersby leider gar nicht. *NotizMach*

Ja, sicher. Ausreden haben die immer, wenn ihr Ego in Gefahr ist. :D
=):lol:

Nein, vermutlich hast du meinen Nachtrag verpasst. Ich hab mich selbst gespoilert, was ich meinte, was du meintest, kannst du gar nicht wissen. Da ist noch nicht gepostet. Das musste Verwirrung stiften.
Aber mit dem völlig klar könntest du richtig liegen. Wenn es das ist, was ich vermute, dann ist es mir völlig klar, zumindest hab ich das in Bezug auf Artair immer im Hinterkopf. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das viele nicht sehen, das ist eine kulturelle Blockade. Wir lügen zuviel. Oder ich lieg völlig daneben.
Hm. So langsam glaube ich, wir reden tatsächlich aneinander vorbei. ;)

Das meine ich mit kopflastig. Er kann das einfach nie beiseite lassen. Und ich glaube, dass die Gabe was damit zu tun hat. Er musste schon so früh lernen, auf die harte Tour, seine Gefühle im Griff zu haben, dass ihm das zur zweiten Natur geworden ist.
Das stimmt, aber nur zum Teil. Das ist absolut richtig, aber es gibt etwas, das... Verdammt, jetzt sind wir wieder bei dem Punkt, an dem wir aneinander vorbei reden. :lol: Ich muss diese Szene vorziehen, ich sehe das schon. Aber ich kann sie nicht vorziehen, dieses Gespräch wäre zu einem früheren Zeitpunkt völlig deplaziert und unlogisch. :argh::heul: *jammer*

Ich hab mal jemanden kennengelernt, der seit frühester Kindheit Kontakt mit Geistern hat.
Gruselig. :zitter: Aber jetzt bin ich ja total neugierig. Was waren das für Geister? Sind das wirklich Verstorbene? Erinnern sie sich daran, wer sie früher mal waren? Sind sie gerne Geister? =)

Du hast also meine Meinung beeinflusst! Jetzt hab ich den Übeltäter. :lol:
Ja, selbstverständlich. Ich bin an allem Schuld, wenn es nicht unser Kater war. Ausser an Artairs Tod, an dem ist bienchen Schuld. *Wegschmeiss*

Geht es gut aus? ICH WEISS ES NICHT!!!!! Was weiß ich schon, was ihr gut findet?
Findest DU denn, dass es gut ausgeht? ;)

Das verwirrt mich jetzt erst so richtig. Was dir aber vermutlich jetzt gar nicht so leid tut, oder? :D
Hm. Lass mich mal nachdenken: nööö. =)

Kein wirres Zeug? Da bin ich ja beruhigt.
Also, mir war das ganz klar.

Das wirst du. Ich mach mir da keine Sorgen. *BeruhigendJulsdieSchultertätschel*
Ich predige ja selber immer, dass sich bei dieser Schreiberei mit der Zeit alles von alleine richtet. Ich sollte also etwas Vertrauen in meine eigenen Worte haben, oder? :what:

Ups, wo kommt plötzlich das Edit her?
Daher, woher Dein Nachtrag kam. :lol:

DAS muss ich erstmal wieder von allen Seiten beleuchten, so auf Anhieb versteh ich bloß Bahnhof. Wir reden entweder grad prima aneinander vorbei oder ich bin auf einer ganz falschen Fährte. Oder doch nicht? Ich bin erfolgreich verwirrt. :ohoh:
Ja, ich vermute mittlerweile auch, dass Du von Grünkohl redest und ich von Spinat. =) (Eklig ist allerdings beides, wie ich gerade merke.)

Edit: Türspione werden eingesetzt.
*Schepplach*



@Naike:
Oh meiomeiomei, wieviel habt ihr geschrieben? :eek:
Wir sind so geschwätzig. Musst mal bei Aminte nachsehen. =)

Hab die 17 jetzt auch intus und bin natürlich wieder begeistert. Wie ich finde, ist es eines deiner besten Kapitel bisher, die Bilder sind grandios, gerade in Sachen gelungener Interaktionen zwischen den Sims, was wie ich weiß alles andere als leicht ist, und durch die Anzahl blieb man auch irgendwie tiefer drin beim Lesen.
Vielen Dank! :schäm:


Thomas Anders wird ja wohl wirklich dieser Raghnall sein, der hinter der Traumerscheinung vermutet wird, oder?!
Hm. Keine Ahnung. :lol:

Gut finde ich, dass man offenbar in die Richtung geht, Regeln mal Regeln sein zu lassen, weil es die Situation definitiv erfordert. Ansonsten käme man sicher kein Stück weiter.
Ja, zumindest Shainara scheint dieser Meinung zu sein. Mal sehen, was der Druidenrat dazu sagt...


Emotional gefiel mir besonders der zweite Teil, da man endlich mal richtig merkt, wie Neiyra zu Artair steht. Vorher erschien sie mir in der Hinsicht etwas zu kühl, es fehlte die gefühlsmäßige Spannung, die jetzt spürbar geworden ist.
Japp, sie nimmt sich da sehr zurück. Das hat allerdings auch einen guten Grund. ;)

Dass Artair ein "grober Klotz" ist, zu dusselig, um die wahren Gefühle von Neiyra zu erraten, finde ich überhaupt nicht.
Oooh, den Göttern sei Dank! Wenigstens eine! :lol:

Damit er auf Liebe kommt, bräuchte er zumindest einen deutlichen Aufhänger, der ihn auf diesen Gedanken überhaupt es kommen lassen würde.
Und den liefert ihm Neiyra ganz gewiss nicht.


Tja, wie das wohl weitergeht? Ich vermute mal, dass sie sich am Schluß doch noch irgendwie kriegen. Oder ist hier der Wunsch der Vater des Gedanken? :p
Na ja, wünschen darf man ja, oder? ;)



@krebschen'89:
Und da ich das nun wusste, hab ichs mir mit der Schale Vanilleeis mit Erdbeeren vorm PC gemütlich gemacht.
Ui, das klingt toll.

Dabei hab ich dann gemerkt, dass ich total den Anschluss verloren hatte. Also Kommando zurück, letztes Kapitel gesucht, drübergeflogen und erinnert. So.
Das lag bestimmt daran, dass die böse Autorin so ewig mit der Fortsetzung gebraucht hat. :argh:

Die Sache mit dem "Traummann" hat sich ja recht schnell aufgelöst.
Tatsächlich? =)

Spricht aber meiner Meinung nach stark für ihn, dass er nach der Entdeckung der wahren Absichten Runcals sich gestellt hat und sogar seine eigene Hinrichtung gefordert hat.
Ja, ich finde Raghnall... nee, das sag ich jetzt nicht noch mal, das ruft nur wieder Aminte auf den Plan. =)

Lässt jetzt zwei Schlüsse zu: entweder die Absicht Runcals war SO schlimm, dass wirklich nichts anderes Raghnalls Nachlaufen in irgendeiner Form gerechtfertigt hätte und nur die selbstegwählte Todesstrafe zur Versöhnung mit dem großen heiligen Etwas und den Druiden geführt hätte ODER die Druiden haben ein solch hingebungsvolles, unselbstständiges Verhalten "antrainiert" bekommen, dass schon der kleinste Fehltritt zum Selbstmord fühlt, um die eigene Ehre und die der gesamten Druidenschaft wiederherzustellen.
Ersteres. Ganz eindeutig.

So oder so würde mich interessieren, was Runcal damals schon geplant hatte. Ob es etwas mit der heutigen Sache zu tun hatte? Oder ist das jetzt nur die rache für damals?
Seine Ziele sind heute noch die gleichen wie damals.

Was wurde eigentlich mit Meduria? SO wie ich das rauslese, haben die damals ja schon zusammengearbeitet, aber sie wird dann nicht mehr erwähnt. Ist sie geflohen oder auch verurteilt worden? Kommt das überhaupt noch raus? Ist das wichtig? Fragen über Fragen D:
Wie er schon sagte: sie ist einfach verschwunden, niemand weiss, wo sie war. Wichtig ist das aber eigentlich nicht.

Nur welcher Preis muss dafür gezahlt werden?
Ja, das ist ein sehr wahrer Satz.

Ich seh ja schon Màrtainn völlig am Ende seiner Kräfte auf dem Boden kauern, weil ihn das Buch und dessen macht so ausgelaugt haben. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass er sich freiwillig meldet, darin zu lesen :argh: Aber wer sollte es sonst machen? Ich glaube, er hat einfach ein zu starkes Verantwortungsgefühl, als dass er es jemand anderes machen lässt, Shainara zum Beispiel. Aber wir werden sehen, ob es überhaupt genehmigt wird.
Ja, das würde zu Mártainn passen - ausser, es gäbe eine logischere Wahl. Aber noch hat der Druidenrat ja nicht entschieden.

Jaaa! Artair! :lol:

Erstmal find ichs ja total lustig, dass er jetzt anfängt, sich um Neiyra zu sorgen.
Aber nein. Er fängt doch nicht jetzt erst an, sich um sie zu sorgen. Er hat sich schon immer um sie gesorgt. Das hat man auch in der sechs schon andeutungsweise raushören können, und auch in der 11.

In letzter Zeit waren beide nicht so wie früher.
Ja, das ist natürlich wahr.

Aber ich bin total auf Neiyras Seite. Ich finde, der Schmerz über eine Liebe die man nicht haben kann ist größer, als der eines verlorenen Freundes.
Wobei, wenn man es mal von Artairs Seite aus sieht, die Freundschaft zu Neiyra und Brayan für ihn von essentieller Wichtigkeit ist.

Wobei für Neiyra wahrscheinlich beides auf Artair zutrifft: Freund und große Liebe.
Ja, auch das ist wahr. Wenn sie ihm ihre Liebe gesteht, besteht die Gefahr, dass sie im schlimmsten Fall auch seine Freundschaft verlieren könnte. Oder ihre Freundschaft zumindest sehr stark belastet wird, und ihre Vertrautheit nicht mehr aufrecht erhalten werden kann.

Du hast damit alle glücklich gemacht, sogar mich Brayan/Neiyra-Shipper hier.
Och, das finde ich jetzt aber schön!

Mir gefallen dabei vor allem die normalen Bilder 35, 36 und 37. Herzerweichend!
Danke schön! :schäm:

Aber bei folgendem Satz musste ich das Vanilleeis wegpacken und die Erdebeeren aus dem Ausschnitt fischen:
DAS waren die Stimmen hier aus dem Thread, da bin ich mir ganz sicher =) Allen voran bienchen und Aminte :lol:
*lach* Das ist mal eine wirklich sehr plausible Theorie. Allerdings ist Aminte doch mittlerweile eher Team Brayan.
Aber, ich verrate jetzt mal was: das war der erste Auftritt einer neuen Nebenfigur - Neiyras innerer Stimme. =) Die wird sie noch ein paar Mal beehren, besonders in emotional... anstrengenden Situationen. =)

Die beiden sind ja wie Geschwister, aber welcher Bruder hält seine Schwester so im Arm?
Also, meine Tochter und mein Sohn kuscheln auch noch manchmal. Ganz gelegentlich. =) Sie sind 17 und 16, also ganz knapper Altersunterschied, und waren als Kinder ganz eng.

Zwei Minuten später hätts auch noch getan.
Zwei Minuten wäre aber echt knapp geworden. Dann wäre Neiyra mitten in ihrem Geständnis und Artair vermutlich aus allen Wolken gefallen.

MIch würd ja interessieren, was genau Artair jetzt an Ariadna eigentlich findet. Klar, sie ist königlich und rein und weiß der Geier noch alles. Aber als Mensch? Was findet er an ihr als Mensch? Und was hat sie, was Neiyra nicht hat?
Dazu wird Artair selbst bals ein paar Worte verlieren. Vermutlich im übernächsten Kapitel.

Neiyra sollte lieber mit Brayan glücklich werden und er mit ihr. Dann wär beiden geholfen :nick:
Aber diese Lösung wäre doch viiiiieeeel zu einfach, oder? :lol:

Und ich bin auch dafür, dass die Namen mitsamt der keltischen Aussprache irgendwo zu lesen sind. Ich weiß nämlich nicht, ob man Neiyra wirklich "Neeira" ausspricht oder vielleicht doch ganz anders oder Brayan in Wirklichkeit wie das englische "Brian" gesprochen wird
Neiyra und Brayan sind keine keltischen Namen, Du kannst sie also ruhig "Neira" und "Brajan" nennen. ;)



@Irisa:
Ich knobele gerade an diesem Satz... Ob er mehr zu bedeuten hat, als es auf den ersten Blick aussieht oder nicht.:lol:
Nein, hat er nicht. Er sollte nur verdeutlichen, dass Mártainn nicht unter allen Umständen und unbedingt an Traditionen festhält, sondern durchaus für Neuerungen offen ist.

Ich musste lauthals über Bild 27 lachen. Der mysteriöse Vielleicht-Raghnall sieht irgendwie sehr dandyhaft aus. So ein wenig als wolle er sagen: "Hey Süße, kann ich dir einen Cocktail spendieren?" :lol:
Ja, nicht? *lach* Ein Lausbube, irgendwie.



@bienchen: ups, Du bist Neiyras innere Stimme? Da muss ich aber verflixt aufpassen, dass es nicht zu unerlaubter Einflussnahme kommt. =)


 

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
38
Ort
Bielefeld
Geschlecht
w

Na klar bin ich das. Sobald du mir die Posen schickst, werde ich als Egosim Schleichwerbung für Team Artair machen und dann solltest du dich darauf gefasst machen, hier bald einen ganzen Haufen innerer Stimmen von Neiyra rumlaufen zu haben, die dir in den Plot reinpfuschen.

Ach ja: Artair ist k e i n grober Klotz, dass das mal klar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

julsfels

SimForum Team
Registriert
Juli 2006
Ort
Marburg
Geschlecht
w

Owei. Da muss ich ganz schnell einen mentalen Schutzschild aufbauen. =)

Die Posen sind so gut wie fertig, ich war heute fleissig. Ich muss nur noch ein paar Kleinigkeiten nachjustieren, ich denke, morgen im Laufe des Tages hab ich alles beisammen und schick sie Dir.
Möchtest Du einen bestimmten Namen im Tortenmenu? Zum Beispiel "Anvas und Jonas´ Versöhnungskuss"? *UnschuldigVorMichHinpfeif*

Ach ja: Artair ist k e i n grober Klotz, dass das mal klar ist.
Aber selbstverständlich ist er das nicht!

 

Aminte

Member
Registriert
März 2009
Ort
bei Berlin
Geschlecht
w

@Aminte:
Jaaa! Brav! *AminteDenKopfTätschel* :lol:
Stunden später, dritter Neustart: Ich hasse Sims. Und für das nächste Kapitel sieht es sehr schlecht aus.

Hm. So langsam glaube ich, wir reden tatsächlich aneinander vorbei. ;)
Ich fürchte das auch. :rolleyes:

Das stimmt, aber nur zum Teil. Das ist absolut richtig, aber es gibt etwas, das... Verdammt, jetzt sind wir wieder bei dem Punkt, an dem wir aneinander vorbei reden. :lol: Ich muss diese Szene vorziehen, ich sehe das schon. Aber ich kann sie nicht vorziehen, dieses Gespräch wäre zu einem früheren Zeitpunkt völlig deplaziert und unlogisch. :argh::heul: *jammer*
Nicht jammern, schreib einfach nur ganz schnell die nächsten Kapitel, bis dahin. Das ist dann schon okay. :lol: Vielleicht kapier ich's ja dann.

Gruselig. :zitter: Aber jetzt bin ich ja total neugierig. Was waren das für Geister? Sind das wirklich Verstorbene? Erinnern sie sich daran, wer sie früher mal waren? Sind sie gerne Geister? =)
Überwiegend Verstorbene, ja. Und ja, sie erinnern sich, zumindest sieht es so aus. Ob sie gern Geister sind? Keine Ahnung, da müsste man sie mal fragen. :D Ich glaub aber, eher nicht. Wobei die darüber wohl nicht nachdenken. Das ist eben so. Die sind in irgendwas gefangen, die gehören hier nicht wirklich her. Sonst würde es ja Massen davon geben.
Mich erinnerte das, was er damals erzählt hat, stark an The Sixth Sense, nur dass es den Film damals noch gar nicht gab. Über den letzten, den er sich eingetreten hat, hat er morgens noch die Meldung im Radio gehört, dass der sich vor die S-Bahn geschmissen hat. Nachmittags hatte er ihn an der Backe - die scheinen nach jemandem zu suchen, der sie sieht. Ich schätze, irgendwie haben die alle nicht so richtig kapiert, dass sie hier nicht mehr hergehören. Da waren ziemlich gruslige Typen dabei, dagegen war so ein S-Bahn-Suizid echt harmlos. Wie gesagt, auf sowas kann ich gern verzichten. Die Toten sollen bleiben, wo sie hingehören.
Ich weiß auch nicht, warum Leute mir immer sowas erzählen, das war nicht der erste, und der letzte auch nicht. Ich hab auch mal ein Mädchen getroffen, deren Mutter gestorben ist und die sie gesehen hat. Die hatte hier auch noch was ganz dringendes zu klären. Das Mädchen hatte einen Stiefvater... :argh: Also, wenn ich gestorben wäre und würde sowas wissen, würde ich auch alles tun, um das irgendwie zu verhindern. Allerdings hat sie ihr hauptsächlich Angst eingejagt.
Vielleicht erzählen die mir das ja deshalb, weil die riechen, dass ich sie nicht auslache oder für verrückt halte. Irgendwie glaub ich nicht, dass die sich das alle nur ausdenken, um sich wichtig zu machen. Damit hat das nicht das Geringste zu tun. Und der Junge hatte eine Art an sich, wo man sich schon fragt, wie wird man so? Diese Erlebnisse waren eine ganz gute Erklärung.

Findest DU denn, dass es gut ausgeht? ;)
Ja. Sehr passend.

So, und nun genug gespammt. Lass uns zum Wesentlichen übergehen. Wann war nochmal das nächste Kapitel geplant? =)
 

kirara-chan91

Member
Registriert
Dezember 2006
Ort
Duisburg
Geschlecht
w

Ich wünsch Dir jeden Fall viel Erfolg beim Abi!
Dankeschöön :D
Ich zitiere mal:

Raghnall — (RIU-all oder RAHLL) „weise Kraft”; schottische Form vom germanischen Ronald.
Ach Gottchen, da wär' ich echt nich' drauf gekommen :eek: Naja, ich hab' mich jetzt auch nie wirklich mit schottischem/keltischem Kulturgut auseinandergesetzt....Aber ist definitiv 'ne nette Nebeninformation ;)
Die Originalaussprache von Artair ist zum Beispiel AHR-schtehr, und DAS weise ich ganz entschieden von mir.
Wieso denn bloß? %)
Da fällt mir ein: vielleicht sollte ich im Personenverzeichnis noch die Bedeutung der keltischen Namen zufügen.
Befürworte ich einfach mal :D

Ich find's ja echt toll, dass Team Artair in Braigh einen neuen Mitstreiter gefunden hat (ich hätte an seiner Stelle wahrscheinlich ähnlich reagiert...=)) und dann diese exhibitionistischen Neigungen in Neiyras Familie....wirklich sehr anstößig :p
 

vanLuckner

Member
Registriert
September 2008
Alter
54
Ort
Dorf an de Düssel ;-)
Geschlecht
w

....*sprachlos*.....


Liebe Julsfels:

wie hab ich mich gefreut, endlich das so lang ersehnte 17. Kapitel lesen zu können....ich kann allerdings nachvollziehen, das du für diese bilder länger gebraucht haben musst.
Nun würde ich gern einen einigermassen vernünftigen Kommentar abgeben, aber mir fehlen noch die Worte. Ich werds noch ein ppar mal lesen müssen, mir die Bilder einzeln begucken und dann kann ich vielleicht mehr rauskriegen als ein:

*WUNDERVOLL*.

Wobei - eins kann ich jetzt schon loswerden: das ich dein Traumpaar da bei den Szenen gern auch mal heftig geschubst hätte. Manno!!! Soviel Blindheit auf beiden Seiten? Oder hast du uns doch wieder aufs Glatteis geführt? Aber nein. Bei aller Liebe, DAS passte nicht mehr zu Artairs "ich-bin-nur-dein-Bruder"-Masche. Nö. Nönönö *mit-den-Füssen-aufstampf* ;).

Der Rest ist einfach nur spannend....gut, böse, richtig - falsch? Was it was? Und wer steht für was? Da ist guter Rat echt teuer.

GLG- vL :hallo:
 

bienchen83

Member
Registriert
März 2003
Alter
38
Ort
Bielefeld
Geschlecht
w

Jetzt darf ich das nämlich komplett beantworten
Der Zusatz überzeugt mich zwar, aber ich hoffe, ich muss den dich antriggernden Unbekannten trotzdem nicht mögen.

Btw: wie ging es denn bei Dir mit der Ladezeit, wegen der großen Bilder?
Etwas länger als sonst, aber noch kein Problem.
Na, wer denn sonst? Siehe meine Sig im SimsShot-Forum.
Ich hatte die Befürchtung, dass Neiyra in eine Szene zwischen Artair und Ariadna reinplatzen könnten, in der bei den beiden die Schmetterlinge fliegen. Allerdings hättest du dann dein Update vorab nicht als bienchenfreundlich angepriesen, so dass es bei der leisten Befürchtung blieb.
So hat er sie ja schon in der 11 genannt.
Ja, ich weiß, da habe ich mich auch schon darüber ausgelassen. Aber ich darf doch noch mal, oder? Wobei ich auch finde, dass dieses Joviale zu Bran passt.
In meiner auch. Und Shainara hat ja auch die Gabe des Sehens.
Wie elegant du um meine Vermutungen herumkommentierst. ;)
Das war auch sowas, was eigentlich nicht geplant war, aber sich beim Schreiben einfach so ergeben hat.
Siehst du, das hab ich mir gedacht. Als Storyschreiberin sieht man so etwas.
Nein, Runcal ist auf dem Bild nicht drauf.
Bestimmt, weil du zu faul warst, ihn zu erstellen. ;)
Und das ist tatsächlich Raghnall auf diesen Bildern.
Das habe ich später auch gesehen, dass es Raghnall sein muss. Wieso sollte auch Runcal vor dem Druidenrat knien. Aber wieso zeichnet eigentlich keiner ein Phantombild nach Neiyras Traum?
Ein cooler Vergleich.
So bin ich halt, total cool. (Wobei, manchmal bin ich auch ziemlich aufgeregt)
Und konsequent. Eine Konsequenz, die vor sich selbst nicht halt macht.
Na hoffentlich ist der Fremde nicht Raghnall, sonst müsste ich am Ende noch anfangen, ihn zu mögen.
Das ist zwar eine sehr ernstzunehmende Drohung, aber: das ist kein Traum, und schon gar nicht der von jemand anderem. (Auch dazu hab ich oben bei kirara schon mal was geschrieben). Es ist definitiv eine Vision.
Ja, ich weiß, aber ich kann es doch noch mal versuchen. Vielleicht bist du irgendwann so sehr davon überzeugt, dass meine Deutung viel passender ist, dass du den Plot umschreibst. Dann bin ich nachher nicht schuld an Artairs Tod, sondern seine Lebensretterin. Das würde mir gefallen. :)
Zitat:
Nun ja, das heisst ja trotzdem nicht, dass jeder machen kann, was er will.
Doch, wenn ich nämlich sage, ich darf nur entscheiden, welches Wissen ich selbst anwende, bedeutet das konsequenterweise im Umkehrschluss, dass ich nicht entscheiden darf, welches Wissen andere anwenden. Was nicht heißt, dass ich ein derart totales Laissez-faire gut oder richtig fände.
Und das erfährt man definitiv am Anfang des nächsten Kapitels.
Ja, in einem halben Jahr. *schluchz*
Nein, das muss er tatsächlich nicht. Er ist der oberste Druide und Barde der Königreiche, und damit Artair nicht unterstellt.
Ich denke, es ist eher eine Höflichkeitsgeste - und vor allem auch Misstrauen gegenüber Artairs Schweigsamkeit, denn schließlich nimmt Artair sonst immer regen Anteil und fühlt sich verantwortlich.
Ha, so hatte ich mir das auch gedacht.
In diesem Fall gefällt dir ja vielleicht mein nächstes Kapitel, wobei – vielleicht auch nicht. So viel Gezicke ist das auch nicht.
Ah, mal sehen, vielleicht lade ich die beim nächsten Update mit hoch. Die neuen sind alle auf Anhieb ziemlich gut passend geworden, da hab ich so gut wie nix nachzubearbeiten, bevor ich sie freigeben kann.
Wow, das wäre wirklich toll.
Ja, Artair wäre wohl nicht Artair, wenn er bei aller Ablenkung nicht wahr nehmen würde, dass mit den wichtigsten Menschen in seinem Leben etwas nicht stimmt.
Ich habe jetzt erstmal freudig mit dem wichtigsten Menschen gelesen, ich Schaf.
"*träum*" trifft es zur Zeit ganz gut, fürchte ich. *Seufz*
Brauchst du gar nicht so zu seufzen, du bist doch schuld!
Oh, zum Glück! Das wollte ich gerne rüberbringen.
Ist dir in meinen Augen perfekt gelungen.
Der grinsende Affe? *lach*
Genau der. Was dagegen, wenn ich ihn so nenne?
Und da musste ich laut lachen. Live-Kommentare sind echt cool.
Irgendwie schon. Ich hab’ mir danach auch vorgenommen, dass ich wieder mehr live kommentieren will.
Ja, das wäre schön, aber ich fürchte, das werde ich nicht schaffen.
Danke für den Link zu Neiyras Haaren. Du weißt ja, wer die dann im Herbst tragen wird.
Freu Dich nicht zu früh. "Niedlich" ist schon absichtlich gewählt. Nicht "bezaubernd" oder "hinreissend" oder "schön" oder "verführerisch" oder....
Das hatte ich schon zur Kenntnis genommen. Andererseits glaube ich nicht, dass Artair derart beiläufig mit der Tür ins Haus fallen würde, selbst wenn er das so empfinden würde. Was natürlich mal wieder nicht gesagt ist.
Das hat sie ja auch im sechsten Kapitel gemacht. Und da habe ich mich zu der Aussage hinreissen lassen, dass sie immer nackt schläft - ich fand, das passt zu ihr.
Das wusste ich sogar noch. Mir fiel nur in dem Moment die Szene ein, wo sie im Kettenhemd geschlafen hat. Und da dachte ich gleich, dass das wohl weniger kuschelig geworden wäre.
Aber das mit der Decke hast du gut gemacht!
Ja, ich auch. Aber das würde er natürlich nicht. Er ist sogar so unbefangen ihr gegenüber, dass er sogar noch damit witzelt.
Oder aber er spielt gut. Jonas hat das auch ganz gut gemacht, wenn du dich erinnerst. Und Artair hat ja noch nicht einmal Grund zur Eifersucht, wo das deutlicher sichtbar werden würde, was er für Neiyra empfindet.
Ja, das finde ich auch, aber Artair sieht das nicht.
Wie kann er da weggucken, wenn das nicht mal eine absolut heterosexuelle Frau schafft? Depp der.
Ich fand das auch schwierig, einen Mittelweg zu finden, und bin auch nicht sicher, ob das gelungen ist.
Ich find schon. Gerade zu einem Zeitpunkt, zu dem sie ihren struppigen Neiyrapelz noch nicht übergeworfen hat, ist sie doch letztlich einfach anfällig dafür, diese Nähe trotzdem zu genießen, auch wenn da Wehmut mitschwingt.

Um es mit einem Liedtext zu sagen: er sieht sie einfach nicht. Jedenfalls nicht auf diese Weise.
Jetzt hab ich die Lösung! Beim nächsten Mal gibst du einem der Zeitreisenden aus den Outtakes eine Brille für ihn mit und gut isses!
Ja, doch, das musste sein. Leider.
Finde ich gar nicht!
Ja, das hab ich mir gedacht. Und ich habe es auch ganz oft gelesen, ich mag es auch, vor allem den Schluss.

Furchtbar, wie durchschaubar ich bin.
 

Tilli

Member
Registriert
Juli 2007
Ort
Manchmal HH ♥
Geschlecht
w

Das war wirklich ein wunderschönes Kapitel. Sowohl von den Bildern her (Neiyras Haare :love:) als auch vom Inhalt. Ich wünschte nur, die doofe Neiyra hätte sich mal getraut, was zu sagen. Ihr Schreiberlinge seid doch alle gleich - immer macht ihr alles so kompliziert :polter: Hach, aber so süß sind die zwei ♥
 

Zur Zeit aktive Besucher

Oben Unten