Sim Forum

Werbung

Zurück   Sim Forum > Sims Kreativ Ecke > Fotostories und Videos > Kreatives Archiv

Werbung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.11.2010, 18:23   #1
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Die Sims 2 Zwölf

Nach langer passiver Zeit - und gefühlten Ewigkeiten an Vorbereitung - präsentiere ich Euch allen nun endlich meine erste Fotostory. Von Herzen danken möchte ich Mineled und julsfels für den seelischen Beistand, Eure Hilfe in allen Fragen und die Motivation - ohne Euch wäre das hier niemals so weit gediehen.
Ich habe mich entschieden, KEINE 3 Seiten lange Credits-Liste zu machen, ich hab irgendwann den Überblick verloren. Alle Locations, Sims etc. sind im Zweifelsfalle nicht auf meinem Mist gewachsen, meine „Arbeit“ bestand lediglich darin, das alles in mühevoller Kleinarbeit zusammenzusuchen. Ich habe höchstens ein bisschen dekoriert, umgezogen und frisiert.

Danken möchte ich aber an dieser Stelle doch zumindest Psychosim (für den absolut großartigen U-Bahnhof, die Winner Street, diverse Nachbarschafts-Deko), Engelchen für Erec und jesstheex für Sarah und Penny. Auch MTS2, GardenofShadows und SimsUrbania haben Etliches beigesteuert. Und nicht zu vergessen Numenor für diverse Be- und Erleuchtungen.) Ohne Eure Arbeit wäre die Story nicht das, was sie jetzt ist.
Ich möchte Euch danken, dass Ihr solche Stories überhaupt erst möglich macht.


julsfels ; Mineled ; Aonda Needles ; Aslan ; Yalea ; Frée ; FallenAngel ; Kuona ; Cindy Sim ; MissLuigi
DeceptivelyReal ; Fanalanthir ; crumble ; KissOfTheDawn ; Zeenah ; natt i nord ; Ruby_Storyhead ; DarkMim ; Arya28

Direktlinks:
Kapitel 1 - Der Bahnhof
Kapitel 2 - Dates - Teil 1
Kapitel 2 - Dates - Teil 2
Kapitel 2 - Dates - Teil 3
Kapitel 3 - Die Straße
Kapitel 4 - Echo
Kapitel 5 - Hier und Dort
Kapitel 6 - Träume
Kapitel 7 - Entscheidungen
Kapitel 8 - Machtworte
Kapitel 9 - Mr. Pie
Kapitel 10 - Urbane Unternehmungen
Kapitel 11 - Ein Spaziergang
Kapitel 12 - Die Mall
Kapitel 13 - Desaster
Kapitel 14 - Überraschungen
Kapitel 15 - Ted
Kapitel 16 - Beichten
Kapitel 17 - Erinnerungen
Kapitel 18 - Zuhause
Kapitel 19 - Der Traum
Kapitel 20 - Abschied
Kapitel 21 - Ängste
Kapitel 22 - Die Rückkehr
Kapitel 23 - Visionen

Da die Personen langsam unübersichtlich werden und es vereinzelt schon zu Verwirrungsanfällen gekommen ist, habe ich eine kleine Personenübersicht gebastelt, die ich bei Bedarf (und Zeit) erweitern werde. Die Reihenfolge entspricht ihrem Erscheinen in der Story. Nebencharaktere werden folgen.
Für neue Leser: das Anklicken der Links ist nicht empfehlenswert, da Spoilergefahr.


Hauptcharaktere und Sprechrollen:
Sarah, Penny, Erec, Rita, Mike, Phil, Mel, Babaloo, Echo, Mr. Pie, London, Johnny, Jack, Ted, Velvet, Hide

Statisten:
(Die kleinen Randgeschichten spielen bei Zwölf noch nicht unbedingt eine Rolle, es ist auch nicht sicher, wer noch ein wenig mehr Platz bekommt. Sie sind aber nunmal da, waren auch schon zu sehen, und so kann ich sie auch vorstellen.)
Siren, Missi, Daisy, Letha, Lucas, Gemma, Jeanne, Rachel, Peacock, Cassie, Lara, Pat, Minnow



Aber nun zum Wesentlichen:








Das Geräusch eines einfahrenden Zuges drang in ihr Bewusstsein. Die Ansage konnte sie nicht verstehen - irgendwas war mit ihrem Kopf. Er schmerzte und sie fühlte sich benommen. Langsam öffnete sie die Augen und drehte sich vorsichtig nach rechts und links. Ihr war schwindlig und sie konnte nur verschwommen sehen.



Sie hockte auf dem Boden einer U-Bahnstation, was sie nicht sonderlich überraschte. Hier und da standen Wartende herum, deren Outfit nicht gerade auf die nobelste Ecke schließen ließ. Auch die Station war heruntergekommen, überall Müll, Grafittis und Verwahrlosung. Sie hatte keine Ahnung, wo sie war und wie sie hier herkam. Sie hatte auch keine Ahnung, wer sie war. Ihr Name war Sarah. Das war alles, was sie wusste.
Trotzdem hatte sie keine Angst. Obwohl sie sich beim besten Willen nicht erinnern konnte, was am Ende dieser Treppen lag oder was sie hinter diesen Türen erwartete, der Ort kam ihr seltsam vertraut vor. Sie erkannte keines der Gesichter um sie herum, und doch hatte sie das Gefühl, die Leute auf eine Art zu kennen, die sie nicht in Worte fassen konnte. Auf einer tiefen Ebene wusste sie, dass sie hierher gehörte, dass sie ein Recht hatte, hier zu sein.



Die Leute, die am Bahnsteig herumstanden, kümmerten sich nicht um sie. Niemand sprach sie an, niemand schien sich dafür zu interessieren, dass sie hier auf dem Boden hockte und vermutlich ziemlich desorientiert wirkte. Sie warfen nicht einmal neugierige Blicke in ihre Richtung. Trotzdem wusste sie, dass sie sehr wohl wahrgenommen wurde.



Diese Ignoranz hatte nichts feindseliges - ja, nicht einmal etwas ignorantes. Es war vielmehr so, als wäre man zu der stillschweigenden Übereinkunft gekommen, dass es ihre Angelegenheit war, wenn sie hier auf dem Boden kauerte. Es war ihr gutes Recht, dort zu hocken, wie es auch das Recht des Typen da hinten am anderen Ende des Bahnsteigs war, dort an der Wand zu lehnen. Der ihr seltsam vertraut vorkam, vertrauter als der Rest ihrer Umgebung - was sie aber gleich wieder vergaß. Es war viel wichtiger herauszufinden, wo sie war.



Langsam und sehr vorsichtig richtete sie sich auf. Allmählich wich die leichte Übelkeit, die sie verspürt hatte, und sie konnte wieder klar sehen. Auch das Karussell in ihrem Kopf kam zum Stillstand. Sie ging gemächlich zur Treppe, die vermutlich zum Ausgang führte, auf ihrem Weg alles genau betrachtend. Sie gab sich Mühe, die Leute nicht allzu offensichtlich anzustarren, denn das schien hier nicht zum guten Ton zu gehören. Trotzdem musterte sie sie eingehend - und hoffentlich unauffällig genug. Irgend etwas war seltsam an ihnen, und sie konnte nicht genau sagen, was es war.



Sie hatten etwas gemeinsam, was sich ihr aber entzog, sie kam einfach nicht darauf, an was oder wen sie diese Leute erinnerten. Ihre Kleidung und ihr Auftreten hatten scheinbar nicht das Geringste miteinander gemein, und doch hatte sie das Gefühl, dass sie irgend etwas verband, dass es so etwas wie einen Code gab. Irgendwo in ihrem Hinterkopf wusste sie, dass all diese Typen nichts mit den Menschen zu tun hatten, die sie normalerweise auf der Straße traf - obwohl sie nicht wusste, was „normalerweise“ war, wen sie kannte, wen sie traf, was sie tat und wo sie eigentlich hingehörte. Und was zum Teufel sie hier machte. Und warum es sie nicht einmal ängstigte, dass sie das nicht wusste.



Individuell, das war es. Genau, jeder dieser Typen war vollkommen individuell, und das ging über den Kleidungsstil weit hinaus. Jeder einzelne von ihnen bewegte sich mit einer Selbstverständlichkeit und Sicherheit, die sie so nicht kannte. Jeder schien das Zentrum seines ganz eigenen Universums zu sein, schien seine ganz eigene Mode zu kreieren, die zwar nicht gerade wie Haute Couture aussah, aber dennoch einen ganz eigenen Charme besaß. Oder vielleicht sollte sie besser sagen, einen ganz eigenen Stil. Ja, das traf es genau. Nichts davon würde sie jemals in einer Modezeitschrift finden. Und doch wirken sie alle, als hätten sie jedes Detail ihres Outfits auf das Sorgfältigste ausgesucht, als hätte niemand hier irgendetwas dem Zufall überlassen - auch wenn die Klamotten zum Teil bald auseinanderfallen würden, wenn man sie nicht mit Flicken und Sicherheitsnadeln zusammenhalten würde.



Möglichst unauffällig sah sie an sich herunter. Ihre eigenen Sachen waren bei weitem nicht so bunt zusammengewürfelt. Sie hatten auch schon bessere Tage gesehen, gar keine Frage, aber sie wirkten nicht so ausgefallen und abenteuerlich wie die der anderen. Trotzdem hatte sie nicht das Gefühl, gegen irgendeinen Codex zu verstoßen. Sie war nicht wie die anderen, aber das war irgendwie trotzdem okay.



Mittlerweile hatte sie die Treppe erreicht und stieg nach oben. Sie konnte nicht sehen, was dort oben war, ob sie auf einem anderen Bahnsteig oder der Straße (welche auch immer das sein mochte) landen würde.
Die Treppe kam ihr endlos vor, und noch immer war kein Ende zu erkennen, obwohl sie schon seit einer gefühlten Ewigkeit aufwärts stieg. Endlich drangen die Geräusche eines weiteren Bahnhofs an ihr Ohr. Ein Zug fuhr gerade ein, es gab wieder eine unverständliche Ansage. Kurz darauf stand sie am Ende der Treppe, und was sie sah, kam ihr sehr bekannt vor. Derselbe Typ am anderen Ende des Bahnsteigs - woher kannte sie den nochmal? Dieselben Leute, dieselben Grafitties. Sie befand sich an akkurat derselben Stelle, von der sie vor nicht allzu langer Zeit aufgebrochen war. An dieser Wand hatte sie gehockt. Sie wusste nicht, wie das möglich war, aber die Treppe befand sich plötzlich wieder ein gutes Stück rechts von ihr. Und hinter ihr war eine massive Wand.



Ihr zweiter Versuch führte sie in alle Läden und gastronomischen Einrichtungen, die die Station zu bieten hatte - so viele waren das ja nicht. Auch sie hatten eines gemeinsam - einen recht gammligen Charme. Und noch etwas: keinen Ausgang. Sie öffnete jede Tür, die der Bahnhof aufwies. Es gab drei kleine Läden, zwei Imbisse, eine Tür, hinter der sich eine gemauerte Wand verbarg, und eine, die zu Toiletten führte, die sie nur im äußersten Notfall benutzen würde. Einen Ausgang gab es jedoch hinter keiner der Türen. Also versuchte sie es noch einmal mit der Treppe.
Mit demselben Ergebnis wie vorhin.
Erschöpft lehnte sie sich an die Wand. Sie fühlte sich, als hätte sie die halbe Stadt zu Fuß durchquert (Welche Stadt? Wie hieß sie?)



Das Treppensteigen hatte alle ihre Kräfte aufgezehrt, sie fühlte sich vollkommen ausgepowert, viel mehr, als der kurze Weg, den sie zurückgelegt hatte, erwarten ließ. Langsam ließ sie sich an der Wand auf den Boden gleiten, bis sie wieder genauso dort hockte wie zu dem Zeitpunkt, als sie zu sich gekommen war. Sie dachte nichts, fühlte nichts, nahm nichts wahr. Sie war bei Bewusstsein, allerdings ein Bewusstsein, das nichts mehr verarbeitete und in einer Art Stand-by verharrte..



Sie wusste nicht, wieviel Zeit vergangen war, als die Geräusche wiederkamen. Sie stellte fest, dass sie eine Ratte beobachtete, die vor ihr im Müll herumwühlte. Das Tier hatte ihr den Rücken zugewandt, sein Schwanz zuckte, während es hierhin und dorthin huschte. Plötzlich ging ein Zittern durch den Körper der Ratte, das ihr eigener Körper zu beantworten schien. Eine Gänsehaut lief über ihren Rücken, als die Ratte sich zu ihr umdrehte und sie unverwandt anstarrte. Sie sah ihr direkt in die Augen, und das war das erste Mal, dass ihr hier irgend etwas unheimlich war. Und dann tat sie plötzlich etwas, das eine anständige Ratte nicht tut: sie zwinkerte ihr zu.




Über Kommentare und Kritik freue ich mich natürlich.

Geändert von Aminte (15.01.2012 um 21:31 Uhr) Grund: Links zu großen Bildern eingefügt
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2010, 19:18   #2
julsfels
SimForum Team
 
Benutzerbild von julsfels
 
Registriert seit: Jul 2006
Ort: Marburg
Geschlecht: w
Ja! Du bist soweit!

Die Bilder sind super geworden, und ich bin echt froh, zu sehen, dass Du das Problem mit den widerspenstigen Zacken in den Griff bekommen hast.
Die Bilder sind wirklich toll, klasse Ausschnitte, interessante Blickwinkel, und unheimlich atmosphärisch. Und auch, wenn Du jetzt sagen wirst: das liegt ja alles an den tollen Locations, dann sage ich: ja, aber eben nicht nur. Eine tolle Location reicht nicht, jedenfalls nicht immer, um Bilder hinzukriegen, die genau zur Story passen und Stimmungen und Emotionen transportieren. Und das ist Dir eben gelungen.

Das Kapitel kannte ich ja schon, deshalb will ich mal lieber nicht spekulieren, ich hab schließlich Vorsprung.
Aber was ich damals sagte, gilt natürlich auch jetzt noch: toller Stil, super geschrieben. Passt genau zur Geschichte. Ein Genuss, sowas zu lesen.
Wann gibt´s das nächste Kapitel?

Ganz liebe Grüße!
__________________
Feenwald ------------Simblr S2 ------------Sims4Fun ------------Simblr S4

Fotostory: Zeit der Finsternis - Fortschritt Kapitel 43: Text - fertig bis Kapitel 46 -- Neue Posen -6/6 -- Neue Objekte - 58/72 -- Neue Accessoires - 2/2 –- Locations - 0/1 -- Bilder - 0/16-- Bildbearbeitung - 0/22
julsfels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2010, 20:39   #3
Aonda Needles
Member
 
Benutzerbild von Aonda Needles
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: Essen (NRW)
Geschlecht: w
WOW!!! (Entschuldige, ich bin keine große Kommischreiberin). Wärest du so lieb und würdest mich benachichtigen? Die Story ist einfach nur WOW!!
Aonda
Aonda Needles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2010, 20:42   #4
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Oh, mein erster Kommentar, ist das aufregend!!!

Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Ja! Du bist soweit!
Naja, wird ja auch Zeit.

Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Die Bilder sind wirklich toll, klasse Ausschnitte, interessante Blickwinkel, und unheimlich atmosphärisch. Und auch, wenn Du jetzt sagen wirst: das liegt ja alles an den tollen Locations, dann sage ich: ja, aber eben nicht nur.
Nee, das stimmt, es liegt auch noch daran, ob der Rechner mitspielen will, ob die Locations zu groß oder zu klein sind... Okay, ich bin schon still. Und fühle mich geehrt. Ein Lob aus deinem Munde...

Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Wann gibt´s das nächste Kapitel?
Bald. Nächste Woche? Mal gucken.

Oh, und gleich noch einer hinterher.

Zitat:
Zitat von Aonda Needles Beitrag anzeigen
WOW!!! (Entschuldige, ich bin keine große Kommischreiberin).
Macht nix, bei mir ist das auch oft stimmungsabhängig.
Zitat:
Zitat von Aonda Needles Beitrag anzeigen
Wärest du so lieb und würdest mich benachichtigen?
Aber sicher. Wenn es beim nächsen Mal nicht klappen sollte - ich bin ja noch Anfänger - bitte nochmal dran erinnern. Aber ich geb mir Mühe.
Zitat:
Zitat von Aonda Needles Beitrag anzeigen
Die Story ist einfach nur WOW!!
Aonda
Danke sehr.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen

Geändert von Aminte (24.11.2010 um 20:46 Uhr)
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2010, 22:15   #5
julsfels
SimForum Team
 
Benutzerbild von julsfels
 
Registriert seit: Jul 2006
Ort: Marburg
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aminte Beitrag anzeigen
Aber sicher. Wenn es beim nächsen Mal nicht klappen sollte - ich bin ja noch Anfänger - bitte nochmal dran erinnern. Aber ich geb mir Mühe
Kleiner Tipp am Rande: Du könntest Dir aufschreiben, wer benachrichtigt werden will. *gacker*
__________________
Feenwald ------------Simblr S2 ------------Sims4Fun ------------Simblr S4

Fotostory: Zeit der Finsternis - Fortschritt Kapitel 43: Text - fertig bis Kapitel 46 -- Neue Posen -6/6 -- Neue Objekte - 58/72 -- Neue Accessoires - 2/2 –- Locations - 0/1 -- Bilder - 0/16-- Bildbearbeitung - 0/22
julsfels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2010, 22:35   #6
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Kleiner Tipp am Rande: Du könntest Dir aufschreiben, wer benachrichtigt werden will. *gacker*
Du bist so gemein. Wenn Du wüsstest, was ich mir schon alles aufgeschrieben hab. Das hilft auch nicht wirklich. Wo war bloß wieder dieser blöde Zettel...
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2010, 22:50   #7
julsfels
SimForum Team
 
Benutzerbild von julsfels
 
Registriert seit: Jul 2006
Ort: Marburg
Geschlecht: w
Schreibs in Dein erstes Posting rein, das kannst Du wenigstens nicht verlieren. Obwohl...
__________________
Feenwald ------------Simblr S2 ------------Sims4Fun ------------Simblr S4

Fotostory: Zeit der Finsternis - Fortschritt Kapitel 43: Text - fertig bis Kapitel 46 -- Neue Posen -6/6 -- Neue Objekte - 58/72 -- Neue Accessoires - 2/2 –- Locations - 0/1 -- Bilder - 0/16-- Bildbearbeitung - 0/22
julsfels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 18:01   #8
Yalea
Member
 
Benutzerbild von Yalea
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: Nürnberg
Geschlecht: w
Alter: 24
Oh mein Gott, was ist das für eine geile Story??
Also wirklich, ich bin so dermaßen begeistert... boah
Also, der Bahnhof ist einfach nur wunderklasse^^ geworden und die Idee der Story, die ich zwar noch nicht richtig analysieren kann, aber zumindest das, was man erfährt, dieses Herumirren im Bahnhof, das Zwinkern der Ratte (die übrigens gut geworden ist ) und dass es keinen Ausgang gibt, ist einfach zu faszinierend, um das nicht mehr weiterzulesen
Ganz klasse, und für das, dass es deine erste Story ist, ist sie einfach nur umwerfend *baff*... dazu sind die Bilder und dein Schreibstil auch noch ziemlich ansprechend!
Musst ganz schnell weitermachen



LG
Yalea
__________________
Abendgold abgeschlossen

Geändert von Yalea (25.11.2010 um 21:45 Uhr)
Yalea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 18:23   #9
Aslan
Member
 
Benutzerbild von Aslan
 
Registriert seit: Aug 2007
Geschlecht: w
Alter: 25
Wow, wunderbare Bilder, toller Text! Man sieht richtig diene Mühe.
Die Grundidee (soweit man sie schon rauslesen kann) für die Geschichte finde ich auch toll!

Benachrichtigst du mich?
__________________
Anaithnid Blog
Youtube
Sam: Just try to relax. Dean: Just try to shut up.
Aslan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 18:30   #10
julsfels
SimForum Team
 
Benutzerbild von julsfels
 
Registriert seit: Jul 2006
Ort: Marburg
Geschlecht: w
Ha! Mir ist grad noch was an den Bildern aufgefallen.
Ich schreib´s Dir per PN.
__________________
Feenwald ------------Simblr S2 ------------Sims4Fun ------------Simblr S4

Fotostory: Zeit der Finsternis - Fortschritt Kapitel 43: Text - fertig bis Kapitel 46 -- Neue Posen -6/6 -- Neue Objekte - 58/72 -- Neue Accessoires - 2/2 –- Locations - 0/1 -- Bilder - 0/16-- Bildbearbeitung - 0/22
julsfels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 21:23   #11
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von Yalea Beitrag anzeigen
Oh mein Gott, was ist das für eine geile Story??
Zwölf heißt sie, glaub ich.

Zitat:
Zitat von Yalea Beitrag anzeigen
Musst ganz schnell weitermachen
Bei so vielen Komplimenten, und weil ich sowieso schon genötigt werde - bald. Ganz bald.
Und dass man das noch nicht so richtig analysieren kann, das ist natürlich Absicht. Ich bin gemein.


Zitat:
Zitat von Aslan Beitrag anzeigen
Wow, wunderbare Bilder, toller Text! Man sieht richtig diene Mühe.
Die Grundidee (soweit man sie schon rauslesen kann) für die Geschichte finde ich auch toll!
Auch dir, danke für die Blumen, ihr seid echt lieb. Und es wird noch mysteriöser, versprochen.

Zitat:
Zitat von Aslan Beitrag anzeigen
Benachrichtigst du mich?
Aber sicher doch.

Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Ha! Mir ist grad noch was an den Bildern aufgefallen.
Ich schreib´s Dir per PN.
Du merkst aber auch alles, ts, ts. Das ist aber nicht so richtig Absicht, nur feige. Ich nehme an, ich habe irgendwie im Hinterkopf gehofft, wenn ich das nicht so deutlich zeige, dann merkt nicht gleich jeder, was dir natürlich wieder sofort klar war. Was ich natürlich nie nicht verraten würde.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 21:29   #12
Yalea
Member
 
Benutzerbild von Yalea
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: Nürnberg
Geschlecht: w
Alter: 24
Vergessen
Ich würde wirklich gerne benachrichtigt werden!
__________________
Abendgold abgeschlossen

Geändert von Yalea (25.11.2010 um 21:45 Uhr)
Yalea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 21:49   #13
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von Yalea Beitrag anzeigen
Vergessen
Ich würde wirklich gerne benachrichtigt werden!
Schon passiert.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2010, 23:59   #14
juliane*
Member
 
Registriert seit: Apr 2004
Ort: Sternental
Geschlecht: w
Hallo Aminte,

als Kommentatorin bei anderen Geschichten hier bist du mir schon öfter (positiv!) aufgefallen, nun war ich natürlich neugierig, was du selbst so schreibst. Ein gelungener Start ist es auf jeden Fall, schön mysteriös ... Ich werde das mal weiter verfolgen (allerdings eher passiv, fürchte ich).

Darf man denn hier wild spekulieren?

Viele Grüße,
Juliane
juliane* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2010, 14:17   #15
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Ein gelungener Start ist es auf jeden Fall, schön mysteriös ...
Danke sehr. Ich dachte, so langsam müsste ich auch mal was tun für mein Geld.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Ich werde das mal weiter verfolgen (allerdings eher passiv, fürchte ich).
Ja, das ist doch okay. Aber wie willst du denn passiv wild spekulieren? DAS würde ich ja nun gerne auch wissen, was dir so einfällt. Ich wüsste ja schon gern, ob meine Versuche, euch zu verwirren, gelingen. Womit auch deine Frage beantwortet ist: ich bitte darum.
Aber erwarte bitte nicht, dass ich mich dazu äußere, wenn es spoilern würde. Die Story lebt davon, dass einiges rätselhaft ist und auch noch eine Weile bleibt. Das ist schon gewollt, und ich hab immer Angst, dass es zu durchsichtig ist.
Man sollte sowas nie, nie, nie julsfels vorab zu lesen geben, da kriegt man Angst. Ein Profiler ist da ja nix gegen. Die Angst, zu offensichtlich zu sein, hat sich ja prompt in den Bildern niedergeschlagen...
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2010, 15:03   #16
julsfels
SimForum Team
 
Benutzerbild von julsfels
 
Registriert seit: Jul 2006
Ort: Marburg
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aminte Beitrag anzeigen
Man sollte sowas nie, nie, nie julsfels vorab zu lesen geben, da kriegt man Angst. Ein Profiler ist da ja nix gegen.
Typische Szene bei uns zu Hause: Familie sitzt vor der Glotze und guckt CSI Neunkirchen oder sowas in der Art. Muttern sitzt im Hintergrund am PC, bastelt Sims-Objekte und hört die Geschichte mit. Und dann, Mutterns Stimme aus dem Off: "Die Tante in der Pommes-Bude war´s." Und der Rest der Familie: "Oh Mann! Mama! Du bist soooo doof!" (Mein Mann sagt natürlich nicht "Mama" ).
Ich hab nämlich erstaunlicherweise meist recht. Aber das liegt vermutlich daran, dass diese amerikanischen Krimiserien alle irgendwie ähnlich sind. Was jetzt natürlich NICHT heisst, dass Deine Geschichte wie eine amerikanische Krimiserie ist, ganz im Gegenteil. Bei Dir lag´s vielleicht daran, dass ich Dich ein ganz kleines bißchen kenne. Und heisst das jetzt, ich krieg keine Vorab-Kapitel mehr?

Im übrigen war das doch eigentlich gut, denn jetzt werde ich meine wilden Spekulationen nicht mehr hier im Thread ablassen und womöglich andere Leser auf tollkühne Ideen bringen.
__________________
Feenwald ------------Simblr S2 ------------Sims4Fun ------------Simblr S4

Fotostory: Zeit der Finsternis - Fortschritt Kapitel 43: Text - fertig bis Kapitel 46 -- Neue Posen -6/6 -- Neue Objekte - 58/72 -- Neue Accessoires - 2/2 –- Locations - 0/1 -- Bilder - 0/16-- Bildbearbeitung - 0/22

Geändert von julsfels (26.11.2010 um 15:05 Uhr)
julsfels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2010, 15:32   #17
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
"Oh Mann! Mama! Du bist soooo doof!" (Mein Mann sagt natürlich nicht "Mama" ).
Ja, das würde ich auch sagen. Sowas ist gemein. Mama, der lebende Spoiler.

Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Im übrigen war das doch eigentlich gut, denn jetzt werde ich meine wilden Spekulationen nicht mehr hier im Thread ablassen und womöglich andere Leser auf tollkühne Ideen bringen.
So war das nicht gemeint, ich muss ja dazu nichts sagen - wobei du mich damals damit völlig kalt erwischt hast, da Mineled da nicht drauf gekommen ist. Zumindest hat sie nichts dazu gesagt.
Aber wegen der Vorab-Kapitel, das überlasse ich ganz dir. Jetzt gibt's die ja nicht mehr so chaotisch als Paket, sondern alles schön nach und nach... Wie alle anderen, bloß früher. Aber wenn du lieber "life" dabeisein willst, auch gut. Wenn ich deinen Rat brauche, schicke ich dir das sowieso vorab.
Und red dich ruhig raus, dass du mich kennst - bei Mineled warst du ja auch so schnell, und die kanntest du damals noch nicht.
Und meine Story IST wie eine amerikanische Serie, das nächste Kapitel ist der Beweis, erinnere dich. Total vorhersehbar und verkitscht. Pretty Woman lässt grüßen. Oder so.
Übrigens, das hab ich vor lauter Aufregung ganz vergessen: die Zacken sind wieder da. Ich könnte verzweifeln. Und das, wo ich mir gerade noch eine Szene im Bahnhof ausgedacht hab. Der ist doch viel zu grandios, um nur einmal eine Rolle zu spielen. Am liebsten würde ich sie für immer da einsperren. Gibt ja eh keine Tür.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2010, 19:23   #18
julsfels
SimForum Team
 
Benutzerbild von julsfels
 
Registriert seit: Jul 2006
Ort: Marburg
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aminte Beitrag anzeigen
Ja, das würde ich auch sagen. Sowas ist gemein. Mama, der lebende Spoiler.
Ich mach das ja gar nicht, um meine Familie zu ärgern.
Ich mach das nicht mal absichtlich.
Ich sitz da ganz brav in meinem Eckchen und höre zu, und manchmal werfe ich einen Blick auf den Bildschirm, und dann ist da auf einmal... irgendwas. Und es macht Klick in meinem Hirn, und ich platze ganz aufgeregt mit meiner Erkenntnis raus, wie eine Dreijährige.
Ich bin jedesmal selbst überrascht, wie oft ich richtig liege, auch bei Büchern.

Das mit den Zacken ist ja blöd. Ich hab ja auch so ein Zackenlot, vielleicht kriege ich ja irgendwann mal raus, wie man der Dinger Herr wird, aber im Moment hab ich dazu so gar keine Idee. Zu wissen, woher es kommt, nützt hier leider so überhaupt nix.

Ich glaube, ich möchte dann auch lieber live mitlesen. Außer natürlich, Du hast ein Anliegen, das ist ja klar. Dann auch vorab. Aber live ist irgendwie noch spannender, finde ich.

Weisst Du übrigens, was ich so richtig klasse finde? Das wir jetzt auch mal Deinen Thread vollspammen und nicht nur Mineleds, Naikes oder meinen.
__________________
Feenwald ------------Simblr S2 ------------Sims4Fun ------------Simblr S4

Fotostory: Zeit der Finsternis - Fortschritt Kapitel 43: Text - fertig bis Kapitel 46 -- Neue Posen -6/6 -- Neue Objekte - 58/72 -- Neue Accessoires - 2/2 –- Locations - 0/1 -- Bilder - 0/16-- Bildbearbeitung - 0/22
julsfels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2010, 19:34   #19
Cindy Sim
Member
 
Benutzerbild von Cindy Sim
 
Registriert seit: Nov 2009
Uaaaaaaaa ich liebe deine Story jetzt schon!
Vor allem der letzte Satz hats mir angetan.
Zitat:
Und dann tat sie plötzlich etwas, das eine anständige Ratte nicht tut:

Bin jetzt gerade nicht so in Kommistimmung, vielleicht editier ich hier später noch was rein.
Bis dahin: Mach weiter so.
Cindy Sim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2010, 19:54   #20
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von Cindy Sim Beitrag anzeigen
Vor allem der letzte Satz hats mir angetan.
Mir auch.
Zitat:
Zitat von Cindy Sim Beitrag anzeigen
Bin jetzt gerade nicht so in Kommistimmung, vielleicht editier ich hier später noch was rein.
Bis dahin: Mach weiter so.
Schon okay, stress dich nicht. Schön, dass sie dir gefällt, aber wir sind von Genre auch nicht sooo weit voneinander entfernt, denke ich. Ganz so gruslig wird's bei mir nicht - aber ich tue, was ich kann. Ist aber leider nicht so sehr viel, ich find mich immer viel zu normal.



Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Und es macht Klick in meinem Hirn, und ich platze ganz aufgeregt mit meiner Erkenntnis raus, wie eine Dreijährige.
Ich bin jedesmal selbst überrascht, wie oft ich richtig liege, auch bei Büchern.
Ich sag ja schon immer, du bist hellsichtig. Frag mal Shainara, die erklärt dir, wie man das ganz cool nimmt.

Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Das mit den Zacken ist ja blöd.
Das kannst du laut sagen. BLÖHÖD!!!
Und ich war ganz sicher, dass das mit den Ordnern zusammenhing - oder besser mit den Nicht-Ordnern - weil ich ansonsten alles, aber auch wirklich alles versucht hab, mehrmals, und die waren immer da. Und da waren sie plötzlich weg, und ich konnte Wände hochklappen, runterklappen, die Stockwerke wechseln, den Kameramodus, ganz egal, es war alles wieder okay. Aber der Tipp ging mal wieder daneben.

Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Ich glaube, ich möchte dann auch lieber live mitlesen.
Würde ich auch wollen, Ich war selbst überrascht, wie anders das dann doch online wirkt. Obwohl ich ja schon das Ganze im Layout habe, also Text und Bilder zusammen, aber ist trotzdem irgendwie anders.

Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Weisst Du übrigens, was ich so richtig klasse finde? Das wir jetzt auch mal Deinen Thread vollspammen und nicht nur Mineleds, Naikes oder meinen.
Ja, das ist nett, nicht? Da hab ich kein so schlechtes Gewissen.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2010, 23:57   #21
juliane*
Member
 
Registriert seit: Apr 2004
Ort: Sternental
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aminte Beitrag anzeigen
Aber wie willst du denn passiv wild spekulieren?
Hihi, das klingt tatsächlich schwierig. Passiv bin ich eher, was die hier üblichen Kommentare angeht. Also dieses "Ach, hier ist das und das passiert, lustiger Kommentar, und dann tut er dieses und jenes, na sowas ..."; und auch immer wiederkehrende Lobeshymnen nach jedem neuen Kapitel liegen mir nicht. (Womit ich diese Art zu kommentieren nicht schlecht machen will, aber ich mag sowas eben nicht schreiben.) Wilde, an den Haaren herbeigezogene Spekulationen hingegen ...

Ach so, sind auch Fragen nach eventuell unwichtigen Minidetails erlaubt ? Also z.B.: Ist "der Typ" am hinteren Ende des Bahnsteigs nicht eine Frau? Sieht zumindest auf dem einen Bild (Nr. 4) so aus. Oder ist das jemand anders? Und ist eigentlich die rechte Person auf dem Titelbild Sarah? Die Frisur würde passen und das Gesicht hast du ja ansonsten noch nicht gezeigt. Und warum steht da überhaupt eine Straßenlaterne? Sind wir hier in Narnia oder was? (Sorry, das ist nur mein aktueller Vorlesestoff, die Frage kannst du ruhig ignorieren .)

Meine erste Vermutung war ja, dass Sarah die Spielfigur in einem (Adventure-)Computerspiel ist und die Treppe stellt sowas wie "Spiel verlassen" dar. Dann hast du aber schon angedeutet, dass sie nicht für immer im Bahnhof bleibt und dann dachte ich, dass die Idee nicht mehr funktioniert, aber während ich das jetzt gerade schreibe, fällt mir auf, dass es ja doch geht. Sie muss den Bahnhof ja nicht über die Treppe verlassen, sondern zum Beispiel mit der U-Bahn (huch, wie naheliegend ).

Hey, jetzt bin ich die erste öffentliche Spekulantin .

Ach, übrigens gefällt mir die Alienfrau .

Gute Nacht!
juliane* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 00:37   #22
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Hihi, das klingt tatsächlich schwierig.
Und du weißt gar nicht, wieviel Spaß Dein Kommentar mir macht.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Passiv bin ich eher, was die hier üblichen Kommentare angeht. Also dieses "Ach, hier ist das und das passiert, lustiger Kommentar, und dann tut er dieses und jenes, na sowas ..."; und auch immer wiederkehrende Lobeshymnen nach jedem neuen Kapitel liegen mir nicht. (Womit ich diese Art zu kommentieren nicht schlecht machen will, aber ich mag sowas eben nicht schreiben.) Wilde, an den Haaren herbeigezogene Spekulationen hingegen ...
Ich will das auch nicht schlecht machen, aber wenn du meine Kommentare gelesen hast, dann weißt du... Okay, 1. das ich mich manchmal um Kopf und Kragen rede, 2. Dass ich eigentlich eher halbwegs intellente Kommentare von mir gebe, und etwas traurig bin, wenn mir das nicht glückt. Und ansonsten bin ich eher tolerant. Schlimmstenfalls fallen mir keine Kommentare ein. Kreative Ergüsse völlig verreißen würde ich ja eher nicht.
Aber wenn ich nicht unbedingt muss, lüge ich lieber nicht. Auch nicht aus Höflichkeit.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Ach so, sind auch Fragen nach eventuell unwichtigen Minidetails erlaubt ? Also z.B.: Ist "der Typ" am hinteren Ende des Bahnsteigs nicht eine Frau? Sieht zumindest auf dem einen Bild (Nr. 4) so aus. Oder ist das jemand anders?
Jaaaa. Das ist eigentlich durchaus definitiv jemand anders. Es ist einfach nur sehr cool, dass du diese Frage stellst.
Das ist... Okay, spoilert das? Mal nach rechts und links umguck... Echt nicht?
Da den Sandman sowieso kaum jemand kennt: das isser. Oder jedenfalls war er das mal, in meiner Phantasie, dann nicht mehr, mangels Umsetzungsfähigkeit, das ist der Endkompromiss.
Kurz und rund: Das sollte er sein, das lief aber, wie so vieles, anders als geplant.
Stell dir einfach vor, da steht der Dreamlord. Morpheus, Oneiros, wie auch immer. Leibhaftig. Ob er irgendwann mal sich herablässt, an meiner Geschichte teilzunehmen... wer weiß.
(Google ist dein Freund )

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Und warum steht da überhaupt eine Straßenlaterne? Sind wir hier in Narnia oder was? (Sorry, das ist nur mein aktueller Vorlesestoff, die Frage kannst du ruhig ignorieren .)
Mach ich nicht, aber das hat mit Narnia - unbekannterweise - nichts zu tun. Das Coverbild ist ein Schnellschuss, ich bin nicht wirklich damit zufrieden. Ich fand nur, "Zwölf" sollte eins haben. Die Stimmung gefällt schon, der Rest... Eher weniger.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Meine erste Vermutung war ja, dass Sarah die Spielfigur in einem (Adventure-)Computerspiel ist und die Treppe stellt sowas wie "Spiel verlassen" dar. Dann hast du aber schon angedeutet, dass sie nicht für immer im Bahnhof bleibt und dann dachte ich, dass die Idee nicht mehr funktioniert, aber während ich das jetzt gerade schreibe, fällt mir auf, dass es ja doch geht. Sie muss den Bahnhof ja nicht über die Treppe verlassen, sondern zum Beispiel mit der U-Bahn (huch, wie naheliegend ).
BOah, du bist gut. Siehe nächstes Kapitel.
Aber Computerspiele sind eher nicht die Vorlage, obwohl du damit sicher nicht ganz daneben liegst. Adventure-Games, wenn denn.
WAS wirklich die Vorlage ist - die gibt es, nicht 1:1, ich klaue nicht so ganz offensichtlich, aber ich klaue durchaus -kennt in Germany eh kaum jemand, in U.S. of A. ist er Kult. Ob nun berechtigt oder nicht, ich mag ihn sehr, sehr gern. So gern, dass der Anblick dieses Bahnhofs mich an eine seiner Locations erinnert hat. Und der Rest ...
... ist hoffentlich bald Geschichte.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Hey, jetzt bin ich die erste öffentliche Spekulantin .
Stimmt, julsfels zählt nicht, die war hinter den Kulissen.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Ach, übrigens gefällt mir die Alienfrau .
Mir auch. Ist mein Lieblingsbild in den Kapitel, denke ich. Sie heißt Siren. Siren Hill. Spoilert nicht, deshalb kann ich das verraten. Namen? Namen sind Schalll und Rauch....

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Gute Nacht!
Dito
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 09:23   #23
Mineled
Member
 
Benutzerbild von Mineled
 
Registriert seit: Jun 2007
Geschlecht: w
*gähn* Was sehen meine müden Augen? Oh Gott, ich hab's verpasst, ich habe tatsächlich deinen Anfang verpasst und ich habe gleich wieder ein schlechtes Gewissen.
Aber hier bin ich, total übermüdet und in dem wohl langweiligsten Kurs dieses Semester, ach was, meines Studiums, verzeih mir also bitte, wenn dieser Kommentar wirr und unübersichtlich wird. Aber schreiben will ich, ich ärgere mich so, dass ich das erst jetzt gesehen habe, aber ich hatte/habe gerade einfach wirklich keine Zeit, ich ersticke an meinem Leben.
So, genug gejammert, kommen wir zu "Zwölf":

1. Ich mag das Coverbild, ich hab gerade in deinem letzten Beitrag gelesen, dass du noch nicht so zufrieden damit bist, und, du Liebe, ich kann das absolut und überhaupt nicht verstehen! Wirklich nicht! Es ist unglaublich schön und vor allem wunderbar traumhaft geworden, es weckt bei mir gleich die Assoziation eines verschlafenen und doch so klaren Traums, die blauen Farben verstärken das und dann noch die Uhr. Wow. Ich mag's!

2. Ich mag, mag, mag deine Bilder. Und du hast so gejammert, aber wozu? Die sind einfach klasse geworden, die Leute kann man nur anstarren und natürlich - ich weiß, du wirst wieder sagen "das sind ja nicht meine" - die Locations. Gut, du hast sie vielleicht nicht gebaut, aber du hast sie perfekt in Szene gesetzt! Das muss man ja auch schaffen, ein schönes Bauwerk allein macht noch keine schöne Fotografie! Vor allem das Erste gefällt mir total, ich kenne ja die Entwürfe und hallo, du hast echt was draus gemacht!

3. Ich mag Sarah. Und ich mag, dass du sie noch so im Dunkeln lässt, kein einziges Bild mit ihrem Gesicht (beziehungsweise eines von so weit weg, dass man es nicht richtig erkennen kann), kleine Ausschnitte und immer wieder ihr Gesicht unscharf gemacht. Gerade das vorletzte Bild finde ich fast unheimlich mit diesem verschwommenem Gesicht. Als wäre sie gar nicht richtig da. Oder vielleicht nur halb.

4. So, genug mit dem Mögen, kommen wir zum Nichtmögen. Ach Quatsch, es gibt bisher nichts zum Nichtmögen. Ich bin total geschmeichelt, dass du mich erwähnt hast und ich habe ein noch größeres und schlechteres Gewissen.

5. Ich will ungern schon etwas zu dem Text sagen, ich weiß ja schon, wie es weiter geht (ich hoffe trotzdem, dass ich weiterhin vorlesen darf, ich äußere meine Vermutungen dann gerne auch hier!), aber beim erneuten Durchlesen mit den Bildern dazu, was natürlich alles noch verstärkt, ist mir diesmal noch mehr der Typ aufgefallen, der ähnlich wie Sarah an der Wand lehnt (hatte ich da schon was zu gesagt? Entschuldige, ich bin echt mehr schlafend als wachend, gut, vielleicht nehme ich da unterbewusst sogar mehr auf...) und auch, dass du ihn nicht auf den Bildern zeigst. Zumindest finde ich ihn nicht und frage mich natürlich, ob das Absicht ist.

6. Die Ratte hingegen habe ich total übersehen. Da sieht man mal wieder, wie selektiv das Gehirn doch arbeitet, ich habe sie wirklich suchen müssen. Und zwar lange, wirklich lange. Das war kein "ich sehe sie nicht, ach doch, da", sondern wirklich ein "ich sehe sie nicht, ich sehe sie nicht, da ist keine Ratte, ich sehe sie ... aaaah, da, oder?". Dafür ist sie einfach knuffig, ich kann mir nur zu gut vorstellen, wie sie zwinkert. Und ich frage mich immer noch, was sie Sarah damit sagen will.

7. Mir ist aufgefallen, dass du schreibst "die Geräusche kamen wieder" und irgendwie hat mich das diesmal irritiert. Ich wollte nicht nachlesen und habe es gerade auch nicht mehr ganz im Kopf, aber meinst du damit die Geräusche der U-Bahn? Oder doch etwas anderes? Wahrscheinlich interpretiere ich da jetzt gerade was vollkommen falsches hinein ... Aber irgendwie bringt mich das gerade durcheinander.

8. Wer ist wohl das Mädel auf dem vierten Bild ganz rechts? Sie sieht auch "normaler" aus als die anderen und sie steht ganz alleine da. Warum? Gut, auf dem vorletzten Bild tritt jemand auf sie zu, aber irgendwie wirkt sie trotzdem isoliert. Hm.

9. Ich habe dir schon so viel geschrieben und wahrscheinlich viel zu wenig über die seltsame Welt, in der Sarah sich befindet. Warum ist ihr am Anfang übel? Hat das etwas mit dem Übergang zu tun? Und wieso kann sie nicht per pedes aus diesem Bahnhof heraus, warum versteht sie die Ansage nicht? Warum, warum, warum ... So viel unklar, so viel rätselhaft, ich will weiterlesen! Sofort! Ich glaube, das mache ich jetzt auch.

10. Ich freue mich auf P. und ich freue mich auf Kitsch. Und überhaupt, ich freue mich unglaublich auf das nächste Kapitel, und auch wenn das jetzt blöd klingt, ich bin stolz auf dich, dass du es endlich gepostet hast!

11. Liebe julsfels, verrate mir doch bitte, was du gesehen hast, das ich nicht gesehen habe!

12. Liebe Aminte, bitte lass mich auf deiner Benachrichtigungsliste!

Wetten, dass mir morgen wieder tausend Dinge auffallen, die ich nicht erwähnt habe?
__________________
"Könnte man den Menschen mit der Katze kreuzen, würde man damit den Menschen verbessern, aber die Katze verschlechtern." (Mark Twain)

Mineled ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 13:20   #24
juliane*
Member
 
Registriert seit: Apr 2004
Ort: Sternental
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aminte Beitrag anzeigen
Und du weißt gar nicht, wieviel Spaß Dein Kommentar mir macht.


Ich meinte übrigens nicht, dass es für dich üblich ist, solche Kommentare wie oben beschrieben zu verfassen. Sondern eher, dass es allgemein hier im Forum so üblich ist. Obwohl - eigentlich fast nur bei den Nachbarschaftsdokus, die ich auch ganz gerne lese.
Was du aber zur Charakterisierung deiner Beiträge geschrieben hast, würde ich nach meiner umfassenden Erfahrung () so bestätigen. Besonders das mit den halbwegs intellenten Kommentaren .

Wikipedia kennt den Sandman. Das sind ja Comics! Aber so viele und ich hab doch eigentlich keine Zeit ... naja, ich merk es mir mal . Schwarze Flügel seh ich da aber nicht.
Jedenfalls - wehe die Geschichte endet mit: "Sie wachte auf und stellte fest, dass alles nur ein Traum war." Nicht, dass ich dir das zutrauen würde, ich will mich nur absichern .

Zitat:
Mach ich nicht, aber das hat mit Narnia - unbekannterweise - nichts zu tun. Das Coverbild ist ein Schnellschuss, ich bin nicht wirklich damit zufrieden. Ich fand nur, "Zwölf" sollte eins haben. Die Stimmung gefällt schon, der Rest... Eher weniger.
Wenn man aus unserer Welt nach Narnia kommt, steht da eine Straßenlaterne, das ist schon alles.
Mir gefällt das Coverbild, aber so richtig beurteilen kann man das vielleicht nur, wenn man die ganze Geschichte kennt.

Zitat:
BOah, du bist gut. Siehe nächstes Kapitel.

Ist das Kapitel eigentlich schon in Arbeit oder kommst du vor lauter Kommentarbeantwortung nicht dazu?

Zitat:
WAS wirklich die Vorlage ist - die gibt es, nicht 1:1, ich klaue nicht so ganz offensichtlich, aber ich klaue durchaus -kennt in Germany eh kaum jemand, in U.S. of A. ist er Kult. Ob nun berechtigt oder nicht, ich mag ihn sehr, sehr gern. So gern, dass der Anblick dieses Bahnhofs mich an eine seiner Locations erinnert hat. Und der Rest ...
... ist hoffentlich bald Geschichte.
Öhm ... du hast jetzt aber gar nicht verraten, was nun die Vorlage ist. Oder hab ich es nicht verstanden?

Zitat:
Mir auch. Ist mein Lieblingsbild in den Kapitel, denke ich. Sie heißt Siren. Siren Hill. Spoilert nicht, deshalb kann ich das verraten. Namen? Namen sind Schalll und Rauch....
Na, ich weiß nicht. Wenn du schon Morpheus ins Spiel bringst, ist Siren vielleicht eine Sirene? Im nächsten Kapitel fängt sie an zu singen und zieht alle in ihren Bann? Aber gut, wenn Namen nichts bedeuten, dann wohl nicht .

Das mit der Passivität nimmt mir jetzt wohl keiner mehr ab ...
juliane* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 18:02   #25
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
@ Mineled

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
ich habe gleich wieder ein schlechtes Gewissen.
Tja, was soll ich dazu sagen? Damit musst du jetzt fertig werden.
Übrigens hab ich heute nacht alle meine Sims vom letzten Set gekillt, ich hab erstmal ein schlechtes Gewissen. Ich hab vergessen, auf Pause zu drücken, und die sind alle verreckt.

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
1. Ich mag das Coverbild, ich hab gerade in deinem letzten Beitrag gelesen, dass du noch nicht so zufrieden damit bist
Nein, bin ich nicht, vielleicht mache ich später noch mal ein neues. Aber ich wollte gerade das Kapitel online stellen, da fiel mir ein, dass ich kein Cover hab. Und das ging irgendwie nicht, und da musste ich ganz schnell was zusammenschustern. Mir gefällt irgendwie die Gesamtkomposition nicht, also die Aufteilung, das ist mir zu vollgestopft und zu wild zusammengepappt. Und ich bin nicht sicher, ob mir die Bestandteile so richtig gefallen.
Aber egal, so schlimm ist es ja nun auch wieder nicht, die Stimmung finde ich auch gut. Nur der Gloweffekt bei der Schrift kommt nicht richtig zur Geltung, den hab ich geklaut, und auf dem anderen Cover wirkt der so toll... Naja, ich hab immer kein Glück mit dem Klauen.

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
2. Vor allem das Erste gefällt mir total, ich kenne ja die Entwürfe und hallo, du hast echt was draus gemacht!
Weil ich Idiot das ja mit Sarah drauf gemacht hab, sonst hätte ich das alte genommen. Und ich hab mich so geärgert, weil ja dann plötzlich diese blöden Zacken in der runden Decke waren und ich das Bild nicht neu machen konnte. Das hat mich Tage gekostet - und jede Menge Nerven.

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
3. Ich mag Sarah. Und ich mag, dass du sie noch so im Dunkeln lässt, kein einziges Bild mit ihrem Gesicht (beziehungsweise eines von so weit weg, dass man es nicht richtig erkennen kann), kleine Ausschnitte und immer wieder ihr Gesicht unscharf gemacht.
Hihi, ich wusste, dass es jemand sagt. Das war julsfels Geheim-PN, sie hat es natürlich auch gesehen. Ihr seid einfach zu aufmerksam. Aber das war mir echt nicht bewusst.

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
5. ist mir diesmal noch mehr der Typ aufgefallen, der ähnlich wie Sarah an der Wand lehnt
Tja, der Typ. Ich könnte ja jetzt schön Verwirrung stiften, indem ich euch in dem Glauben lasse, dass der gaaanz wichtig ist. Aber das ist er nicht, außer dass er Sarah auffällt. Eigentlich sollte es mal ein Bild geben, wo der Sandman drauf ist. Aber da mich diese ganze Szene sowieso zur Verzweiflung getrieben hat, ich damals noch keinen passenden Sandman-Mantel hatte und überhaupt das Bild nicht so hingekriegt hätte, hab ich die Hommage an Gaiman fallengelassen. Vielleicht später, es kommen ja noch jede Menge Kapitel

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
6. Die Ratte hingegen habe ich total übersehen. Da sieht man mal wieder, wie selektiv das Gehirn doch arbeitet, ich habe sie wirklich suchen müssen.
Geht mir aber auch so, die verschmilzt richtig mit dem Boden. Perfekte Tarnung eben.
Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
Und ich frage mich immer noch, was sie Sarah damit sagen will.
Hallo?

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
7. Mir ist aufgefallen, dass du schreibst "die Geräusche kamen wieder" und irgendwie hat mich das diesmal irritiert.
Kennst du das, wenn du so richtig weggetreten bist, vollkommen abwesend? Dann hört man nichts mehr. Und interpretiert auch keine Bilder mehr, man sieht zwar noch, aber begreift gar nicht, was man sieht. Und irgendwann kommt einem langsam alles wieder zum Bewusstsein. Das ist gemeint.

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
8. Wer ist wohl das Mädel auf dem vierten Bild ganz rechts? Sie sieht auch "normaler" aus als die anderen und sie steht ganz alleine da.
Immer aufs Schlimme... Sagte ich schon, dass mich diese Szene zur Verzweiflung getrieben hat? Ständig hab ich mit den DLs gekämpft, weil mit DLs geht der Rechner beim Bahnhof total in die Knie, aber ohne fehlte immer irgendwas. Und ich hatte noch nicht das Home-Shopping und nix. Ich war dann irgendwann so entnervt, dass ich die so gelassen hab. Mit den Klamotten bin ich eh nicht wirklich zufrieden, ich hab jetzt noch ein paar passendere, aber nun ist es zu spät. Richtig ausgefallene Klamotten sind nicht so leicht zu finden. Das meiste ist einfach nur Gothic. Oder Punk.
Ansonsten hab ich die einfach rumlaufen lassen, wie sie wollten, damit nicht jedes Bild gleich aussieht uind ich nicht alles mit Posen machen muss - da wäre ich irre geworden. Die haben auch brav immer mal die Position gewechselt. Nur sie stand die ganze Zeit vor der Telefonzelle und rührte sich nicht vom Fleck.

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
9. Ich habe dir schon so viel geschrieben und wahrscheinlich viel zu wenig über die seltsame Welt, in der Sarah sich befindet. Warum ist ihr am Anfang übel? Hat das etwas mit dem Übergang zu tun? Und wieso kann sie nicht per pedes aus diesem Bahnhof heraus, warum versteht sie die Ansage nicht? Warum, warum, warum ... So viel unklar, so viel rätselhaft, ich will weiterlesen! Sofort! Ich glaube, das mache ich jetzt auch.
Tja, diese Fragen beantworte ich nicht.

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
10. ich bin stolz auf dich, dass du es endlich gepostet hast!
Ich auch, kannste glauben. Ich hatte totales Lampenfieber, wirklich.

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
12. Liebe Aminte, bitte lass mich auf deiner Benachrichtigungsliste!
Warum sollte ich dich streichen?

Zitat:
Zitat von Mineled Beitrag anzeigen
Wetten, dass mir morgen wieder tausend Dinge auffallen, die ich nicht erwähnt habe?
Aber sicher doch.

@ Juliane

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen

Wikipedia kennt den Sandman. Das sind ja Comics!
Ja, das sind Comics. Für Erwachsene. Und in gewissen Kreisen totaler Kult. Aber warum schwarze Flügel? Der Sandman ist zwar der Herr der Träume, aber nicht nur das. Er trägt immer einen schwarzen Mantel, das reicht auch. Er fliegt auch nicht. Und ist sozusagen der Prototyp aller Fürsten der Finsternis.
Ich mag jedenfalls Gaiman total, der geht so schön respektlos mit den kulturellen Mythen um. Und je älter, desto besser. Übrigens ist er Schuld, dass wir Shakespeare heute noch kennen. Und in gewisser Weise stimmt das ja auch, er ist ja auch für die Ideen zuständig... Aber genug geschwärmt.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Jedenfalls - wehe die Geschichte endet mit: "Sie wachte auf und stellte fest, dass alles nur ein Traum war."
Nein, das wird sie nicht.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Ist das Kapitel eigentlich schon in Arbeit oder kommst du vor lauter Kommentarbeantwortung nicht dazu?
*Lach
Nein, keine Angst, es sind schon einige Kapitel komplett fertig. Aber ich will sie nicht zu schnell verpulvern, sonst dauert es später mit den Updates zu lange, und das will ich nicht. Ich werd auch keine megalangen Kapitel machen, da komme ich zu sehr unter Druck. Wenn dann, wie bei diesem ersten, das Bildermachen so schwierig ist und nichts klappt, dann krieg ich Panik. Nö, das soll alles noch Spaß machen.
Ich dachte so an ein Kapitel pro Woche. Die Bilder machen ganz schön viel Arbeit, ich schraube da ziemlich dran rum.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Öhm ... du hast jetzt aber gar nicht verraten, was nun die Vorlage ist. Oder hab ich es nicht verstanden?
Stimmt, das war Absicht, aber ich denke auch heute noch, das könnte spoilern, falls das Buch doch jemand kennt. Die Handlung hat zwar keine Ähnlichkeit mit Gaimans Geschichte, aber die Grundidee ist ähnlich. Ich kann's ja später mal sagen, wenn schon mehr bekannt ist.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Na, ich weiß nicht. Wenn du schon Morpheus ins Spiel bringst, ist Siren vielleicht eine Sirene? Im nächsten Kapitel fängt sie an zu singen und zieht alle in ihren Bann? Aber gut, wenn Namen nichts bedeuten, dann wohl nicht .
Richtig, Siren ist eine Sirene. Aber keine Bange, singen wird sie nicht. Aber das mit den Namen... Ach, das werdet ihr schon noch sehen. Dass die Schall und Rauch sind, stimmt nicht ganz.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Das mit der Passivität nimmt mir jetzt wohl keiner mehr ab ...
Nö.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen

Geändert von Aminte (27.11.2010 um 18:23 Uhr)
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 09:36   #26
Naike
Member
 
Benutzerbild von Naike
 
Registriert seit: Mr 2005
Ort: Düsseldorf
Geschlecht: w
Huhu Aminte, bin Mitleser, bitte entschuldige aber wenn noch kein Kommi kommt, ich kriege gerade einfach nicht noch mehr hin, meine Aufmerksamkeit ist in gefühlt 100 Richtungen gespalten, der totale Overflow in jeglicher Hinsicht. Mache jetzt erstmal meine 169 fertig und dann muß ich mich sortieren.

P. S. Der U-Bahnhof ist übrigens auch als Anfang für meine 2. Fotostory geplant, also nicht wundern, falls ich je mal damit starten sollte.
__________________



Geändert von Naike (28.11.2010 um 09:39 Uhr)
Naike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 10:30   #27
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von Naike Beitrag anzeigen
Huhu Aminte, bin Mitleser, bitte entschuldige aber wenn noch kein Kommi kommt,
Das ist doch keine Pflicht, ich freue mich über jeden, der was hinterlässt, aber es ist auch in Ordnung, wenn jemand keine Zeit dafür findet. Das kann ja auch in Arbeit ausarten.

Zitat:
Zitat von Naike Beitrag anzeigen
P. S. Der U-Bahnhof ist übrigens auch als Anfang für meine 2. Fotostory geplant, also nicht wundern, falls ich je mal damit starten sollte.
Tja, damit muss man leben, wenn man mit DLs arbeitet, ich hab den ja nicht gepachtet. Bei den Fabriken ließ es sich vermeiden, ausgerechnet deine zu nehmen, da gibt es ja einige. Aber der Bahnhof... ist einzigartig. Da gibt es keine Alternative.
Ich hoffe, du hast nen starken Rechner. Das sind an die 10 Stockwerke.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 12:41   #28
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Da ich momentan ganz gut vorankomme, gibt es das nächste, leider ziemlich kurze Kapitel, nicht erst nächste Woche.
Ich denke, traurig wird darüber niemand sein.
@ Juliane: Da ich meine eigenen Kapitel nicht mehr kenne , war das mit dem "siehe nächstes Kapitel" dann doch noch eine Weile hin. Es ist das überübernächste...





Das nervtötende Piepen des Weckers riss Penny unsanft aus dem Schlaf. Sie stöhnte und zog sich die Decke über den Kopf, während sie mit dem anderen Arm nach dem Wecker tastete und ihn ausstellte. Ganz langsam tauchte sie aus dem Land der Träume auf, das sie heute wohl so gar nicht freigeben wollte.



Sie konnte sich an ihren Traum nicht wirklich erinnern, obwohl sie das Gefühl hatte, dass sie ihn eben noch ganz klar vor Augen hatte. Aber sie konnte ihn nicht greifen, er entzog sich, sowie sie versuchte, seiner habhaft zu werden. Ein weiteres Stöhnen entrang sich ihr, als ihr einfiel, dass sie gerade heute keine Zeit hatte, flüchtigen Träumen hinterherzujagen.



In - sie sah auf das Display des Weckers - ungefähr zwei Stunden hatte sie einen wichtigen Termin in der Agentur. Ein Neukunde, der den vermutlich lukrativsten Auftrag des Jahres bedeutete.



Sie sollte dabeisein, damit nicht wieder dasselbe passierte wie beim letzen Mal, als die beiden Geschäftsführer dem Kunden beim Erstkontakt Dinge eingeredet hatten, die sich beim besten Willen nicht realisieren ließen, und dann später nicht in der Lage waren, ihm das halbwegs elegant wieder auszureden. Am Ende kam der Auftrag nicht zustande, und es war viel investiert worden, das nicht abgerechnet werden konnte, um den Ruf der Firma nicht zu gefährden. Ein finanzielles Desaster, das ihre Kollegin und beste Freundin Mel den Job gekostet hatte.



Anschließend war sie mit Mel zum Lunch verabredet. Entweder würden sie ihre potenzielle Beförderung feiern - oder sie würde ihre Freundin wieder einmal als Seelsorgerin missbrauchen. Von dem Gespräch hing vieles ab, und sie wusste, wie schwierig es oft war, die welt- und vor allem budgetfremden Ideen, die ihre beiden Chefs nur zu gern unausgegoren hinausposaunten, möglichst unauffällig in realisierbare Projekte zu verwandeln.



Und ausgerechnet heute war sie mit ihren Gedanken sonstwo, nur nicht bei ihrer geliebten Arbeit. Vielleicht, weil sie solche Termine nicht wirklich als ihre Arbeit ansah, oder weil...
Was war das bloß, sie konnte nicht aufhören, an diesen Traum zu denken, obwohl sie sich gar nicht an ihn erinnern konnte. Das war ja schon fast zwanghaft. Sie schüttelte den Kopf und stieg in die Wanne. Das warme Wasser war angenehm, und sie wünschte, sie könnte sich mehr Zeit dafür nehmen.



Sie entschied sich für ihr neues Business-Kostüm, das ihr schmales Budget eigentlich bei weitem überstieg. Man erwartete zwar von ihr, dass sie sich „standesgemäß“ kleidete - schließlich hatte die Agentur einen Ruf zu verlieren -, wie sie das aber bei den Mieten in Downtown und ihrem knausrigen Gehalt bewerkstelligen sollte, das interessierte niemanden.



Fertig gestylt verließ sie ihr kleines Apartment und winkte nach einem Yellow Cab, das auch wenig später vor ihr hielt. „178, Seventh Avenue.“ sagte sie zum Fahrer, während sie sich in die Polster fallen ließ. Sie würde noch genug Zeit zum Frühstücken haben, bevor sie sich auf den Weg zu diesem weltbewegenden Termin machen musste. Naja, agenturbewegend traf es wohl besser.


Fortsetzung folgt...
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen

Geändert von Aminte (09.04.2011 um 23:30 Uhr) Grund: Links zu großen Bildern eingefügt
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 14:30   #29
Frée
Member
 
Benutzerbild von Frée
 
Registriert seit: Sep 2004
Geschlecht: w
Hallo meine liebe Aminte,

Ich hab vielleicht einen Schreck bekommen, als ich gesehen habe, dass du eine, deine, Fotostory hochgeladen hast. Ich hab zwar so halb mitbekommen, dass du daran arbeitest, aber irgendwie war ich dann doch... sprachlos. Wahrscheinlich auch deswegen, weil ich von dir was anderes erwartet hätte. Mystery, ja, irgendwas Undurchschaubares, aber keine Personen mit blauen Haaren. (Hattest du nicht gesagt, du magst kein Quietsche-Bunt. Wobei... so bunt ist blau jetzt auch nicht. Und manche Personen sind einfach bunt, auch wenn man sie gerne farblos lassen würde.)

Deine Bilder sind wundervoll. Ich bin ja schon bei julsfels immer so berauscht, und jetzt fängst du auch noch mit sowas an. Ihr Photoshop-Profis macht mich noch zu einem FS-Junkie.

Der Bahnhof ist echt der Hammer!
Ich hab mich noch nicht getraut Locations runterzuladen (außer das Nayim-Haus), weil ich dann immer gleich so viele Downloads auf einmal in meinem Ordner habe, die ich dann nicht mehr zuordnen kann, trotz CleanInstaller. Aber wenn ich sowas sehe... dann will ich das auch haben.

Ein bisschen hab ich mich hier durch die Kommentare gelesen, und bin über "Siren Hill" gestolpert. Und du schreibst noch so frech dazu, dass Namen Schall und Rauch sind. Glaube ich nicht. Der Name klingt intelligent und selbstbewusst. Er klingt überlegt. Aber ich lasse mich natürlich überraschen. Auf alle Fälle finde ich sie jetzt schon ganz toll.

Über den Titel deiner Geschichte habe ich natürlich auch nachgedacht. Durch das Cover habe ich natürlich sofort an "kurz vor Zwölf" gedacht, an irgend etwas, dass knapp bevorsteht und verhindert werden muss. An Eile. Aber im ersten Kapitel hatte ich dann doch eher das Gefühl, es geht um zwölf Level. Vor allem, wegen den wenigen "technischen" Begriffen ("Code","Stand-By") und der Tatsache, dass Sarah sich in einer Art Dauerschleife befindet, aus der sie nicht herauskommt.

Und dann Piiiiep, der Wecker.
Sarah ist wieder Penny (welch passender Name für ihren Beruf, den du Schall-und-Rauch-mäßig für sie ausgesucht hast), noch halb im Traum stürzt sie sich voll in die "geliebte" Arbeit. Hm. Ich frage mich, ob wir in ihrem Unterbewusst sein waren oder ob (was ich für wahrscheinlicher halte) jemand in ihr Unterbewusstsein eingedrungen ist. Eine Ratte. Eine zwinkernde Ratte. Meine Ratten können immerhin winken.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht!
(Und natürlich würde auch ich gerne benachrichtigt werden.)
__________________
Die Gedanken sind frei...
Team Ponyhof
Frée ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 15:12   #30
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von Frée Beitrag anzeigen
Ich hab vielleicht einen Schreck bekommen, als ich gesehen habe, dass du eine, deine, Fotostory hochgeladen hast.
Ja, liebe Free, das kommt davon, wenn man sich hier so rar macht.

Zitat:
Zitat von Frée Beitrag anzeigen
Mystery, ja, irgendwas Undurchschaubares, aber keine Personen mit blauen Haaren. (Hattest du nicht gesagt, du magst kein Quietsche-Bunt.
Manchmal muss es eben bunt sein. Im Spiel heißt die Gute übrigens Blond mit Nachnamen.

Zitat:
Zitat von Frée Beitrag anzeigen
Ihr Photoshop-Profis macht mich noch zu einem FS-Junkie.
Ich dachte, das bist du schon. Außerdem - wer macht denn hier so traumhafte Bilder? Deine finde ich doch auch immer soooo schön.

Zitat:
Zitat von Frée Beitrag anzeigen
Der Bahnhof ist echt der Hammer!
Jo, 700 MB oder so. Nur der Bahnhof.

Zitat:
Zitat von Frée Beitrag anzeigen
Ein bisschen hab ich mich hier durch die Kommentare gelesen, und bin über "Siren Hill" gestolpert. Und du schreibst noch so frech dazu, dass Namen Schall und Rauch sind.
Naja, ich muss doch ein bischen Verwirrung stiften. Natürlich hab ich mir was überlegt, aber ich bin so dermaßen unkreativ, was Namen angeht. Irgendwann hatte ich mal ne Sternstunde, da sind mir ein paar eingefallen. Siren war auch dabei.
Ich find sie auch toll, ich muss ihr irgendwann noch ne schöne Szene schreiben. Bis jetzt ist sie nur Deko, aber dazu gefällt sie mir zu gut.

Zitat:
Zitat von Frée Beitrag anzeigen
Über den Titel deiner Geschichte habe ich natürlich auch nachgedacht. Durch das Cover habe ich natürlich sofort an "kurz vor Zwölf" gedacht, an irgend etwas, dass knapp bevorsteht und verhindert werden muss. An Eile.
Jaja, die Uhr... *geheimnisvoll tu*

Zitat:
Zitat von Frée Beitrag anzeigen
Aber im ersten Kapitel hatte ich dann doch eher das Gefühl, es geht um zwölf Level. Vor allem, wegen den wenigen "technischen" Begriffen ("Code","Stand-By") und der Tatsache, dass Sarah sich in einer Art Dauerschleife befindet, aus der sie nicht herauskommt.
Das kommt aber daher, dass ich hoffnungslos computerverseucht bin. Nerds reden so.

Zitat:
Zitat von Frée Beitrag anzeigen
Ich frage mich, ob wir in ihrem Unterbewusst sein waren oder ob (was ich für wahrscheinlicher halte) jemand in ihr Unterbewusstsein eingedrungen ist. Eine Ratte. Eine zwinkernde Ratte. Meine Ratten können immerhin winken.
Was meine können, verrate ich aber nicht.

Zitat:
Zitat von Frée Beitrag anzeigen
(Und natürlich würde auch ich gerne benachrichtigt werden.)
Na klar, wirst du.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 16:24   #31
Naike
Member
 
Benutzerbild von Naike
 
Registriert seit: Mr 2005
Ort: Düsseldorf
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aminte Beitrag anzeigen
Ich hoffe, du hast nen starken Rechner. Das sind an die 10 Stockwerke.
Ach du Scheibenkleister!
__________________


Naike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 19:36   #32
Yalea
Member
 
Benutzerbild von Yalea
 
Registriert seit: Mai 2010
Ort: Nürnberg
Geschlecht: w
Alter: 24
Wow! Wieder ein sehr schönes Kapitel mit tollen Bildern!
Dein Schreibstil ist ziemlich vielversprechend

LG
__________________
Abendgold abgeschlossen
Yalea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2010, 20:39   #33
juliane*
Member
 
Registriert seit: Apr 2004
Ort: Sternental
Geschlecht: w
So, nun lernen wir also die zweite Person vom Titelbild kennen. Der Schlafanzug ist ja süß!

Zitat:
(...) wie sie das aber bei den Mieten in Downtown und ihrem knausrigen Gehalt bewerkstelligen sollte, das interessierte niemanden.
Vielleicht weniger Blumen kaufen, duschen statt baden und statt Taxi zu fahren öffentliche Verkehrsmittel benutzen? Naja, dafür spart sie am Frühstück ... unvorstellbar für mich!

Ich hatte etwas Schwierigkeiten, den Absatz ab "Anschließend war sie mit Mel zum Lunch verabredet" zu verstehen, weil es erst so klang, als sei Mel Pennys Freundin und Kollegin, aber davor ging es schon um das "Desaster, das ihre Kollegin und beste Freundin den Job gekostet hatte". Jetzt hab ich aber gemerkt, dass in dem Absatz gar nicht steht, dass Mel noch dort arbeitet, ich hatte das nur bei "ihre beiden Chefs" falsch verstanden. So, jetz weeßtes .

Ehrlich gesagt - wenn ich solche Träume hätte wie in Kapitel eins, dann wäre mir das Aufwachen schon recht .

juliane* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2010, 21:29   #34
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
@ Yalea

Zitat:
Zitat von Yalea Beitrag anzeigen
Wow! Wieder ein sehr schönes Kapitel mit tollen Bildern!
Dein Schreibstil ist ziemlich vielversprechend
LG
Danke schön. Das nächste Kapitel ist auch wieder etwas länger.

@ Juliane

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
So, nun lernen wir also die zweite Person vom Titelbild kennen. Der Schlafanzug ist ja süß!
Ja, nicht? Ich finde, er passt zu ihr. Sie ist irgendwie ne Friedensbrezel.

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Vielleicht weniger Blumen kaufen, duschen statt baden und statt Taxi zu fahren öffentliche Verkehrsmittel benutzen? Naja, dafür spart sie am Frühstück ... unvorstellbar für mich!
Also, zur Ehrenrettung von Penny muss ich mal sagen, das die einzigen Blumen die Tulpen sind. Vielleicht hatte sie grad Geburtstag. Und der Rest... den hat sie zum Einzug geschenkt bekommen.
Das mit dem Bad... Eigentlich sollte sie ja duschen . Aber dann stellte ich fest, dass diese Badewanne, die farblich so schön passt, keine Dusche hat. Und mehr Platz ist nicht. Also musste sie baden.
Ansonsten hab ich mir bei dem Apartment wirklich Mühe gegeben, dass es zwar etwas stylisch aussieht, aber trotzdem die Einrichtung kein Vermögen kosten würde. Penny ist ja ne Kreative, die macht da viel selbst.
Außerdem hab ich immer New York im Hinterkopf, und wer da nicht Taxi fährt und Wasser spart, ist schon fast asozial. Leider geht New York aber auch nicht als Schauplatz, da gibt's keine Straßenbahn. Aber wir sind ja nicht pingelig, oder?

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Ich hatte etwas Schwierigkeiten, den Absatz ab "Anschließend war sie mit Mel zum Lunch verabredet" zu verstehen,
Sorry, vielleicht kann ich es noch etwas umformulieren, damit es klarer wird. Morgen...

Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt - wenn ich solche Träume hätte wie in Kapitel eins, dann wäre mir das Aufwachen schon recht .
Hihi, ich hab mich von dem ersten Schreck erholt und grins mir grad eins. Leider habt ihr ja alle Sarah gleich erkannt, was so eigentlich nicht geplant war, aber ich wollte sie auch nicht ganz anders aussehen lassen. Dafür hab ich euch aber ganz ungeplant erst recht auf den Holzweg geschickt ... Und ich verrat's natürlich nicht.

__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 12:04   #35
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von juliane* Beitrag anzeigen
Ich hatte etwas Schwierigkeiten, den Absatz ab "Anschließend war sie mit Mel zum Lunch verabredet" zu verstehen,
Ist es so besser? Ich hab einfach nur den Namen nochmal eingefügt, dadurch dürfte es eindeutig sein. An solch profanen Dingen sollt ihr ja nun nicht rumrätseln. Ich wollte bloß den Namen nicht gleich im nächsten Satz schon wieder verwenden - die Deutschen sind ja immer so pingelig mit Wiederholungen, das ist immer gleich schlechter Stil. Aber wenn das zu Irritationen führt, ist mir das Wurscht.
Miiiiineled, das ist dein Part. Darf man das?
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 16:36   #36
FallenAngel
Newcomer
 
Registriert seit: Mai 2002
Ort: Hannover
Geschlecht: w
Alter: 33
Hey Aminte,
habe gerade deine Fotostory entdeckt und gelesen! Ich finde sie sehr spannend und bin schon neugierig, wie es weitergeht! Würdest du mich bitte auch benachrichtigen? Vielen Dank!
LG FallenAngel
FallenAngel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 18:11   #37
julsfels
SimForum Team
 
Benutzerbild von julsfels
 
Registriert seit: Jul 2006
Ort: Marburg
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aminte Beitrag anzeigen
Hihi, ich hab mich von dem ersten Schreck erholt und grins mir grad eins. Leider habt ihr ja alle Sarah gleich erkannt, was so eigentlich nicht geplant war, aber ich wollte sie auch nicht ganz anders aussehen lassen.
Tja, das Problem kenn ich doch irgendwoher. Bei mir glauben ja auch ganz viele, Artair im Prolog erkannt zu haben. Das ist wirklich schwierig, wenn das Auge mit ins Spiel kommt, wir glauben so viel mehr das, was wir sehen - oder zu sehen glauben - als das, was wir nur lesen.

Immerhin kann ich ja dann jetzt demnächst munter mit spekulieren.
Ich freu mich schon auf Kapitel zwo/zwo. Wieso hast Du das denn geteilt? Wenn Du das nochmal machst, poste ich auch nur noch Kapitel mit sieben Bildern.
__________________
Feenwald ------------Simblr S2 ------------Sims4Fun ------------Simblr S4

Fotostory: Zeit der Finsternis - Fortschritt Kapitel 43: Text - fertig bis Kapitel 46 -- Neue Posen -6/6 -- Neue Objekte - 58/72 -- Neue Accessoires - 2/2 –- Locations - 0/1 -- Bilder - 0/16-- Bildbearbeitung - 0/22
julsfels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2010, 22:25   #38
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
@ FallenAngel

Zitat:
Zitat von FallenAngel Beitrag anzeigen
Ich finde sie sehr spannend und bin schon neugierig, wie es weitergeht! Würdest du mich bitte auch benachrichtigen?
Vielen Dank für dein Lob. Und sicher wirst du benachrichtigt, du stehst schon auf der Liste.

@ julsfels

Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Das ist wirklich schwierig, wenn das Auge mit ins Spiel kommt, wir glauben so viel mehr das, was wir sehen - oder zu sehen glauben - als das, was wir nur lesen.
Stimmt. Aber ich glaub, ich finde die ungepante Irreführung, auf die ich, weil ich ja weiß, wie es zusammenhängt, gar nicht gekommen bin, eigentlich noch besser. Hab glatt den Plot daraufhin geändert.

Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Wieso hast Du das denn geteilt? Wenn Du das nochmal machst, poste ich auch nur noch Kapitel mit sieben Bildern.
Um dich ein bisschen zu ärgern. Nee...
Ich hab es in die einzelnen Szenen aufgeteilt, weil Kapitel 2 sonst an die 30 Bilder wären. Und ich wollte einmal die Woche updaten, nicht einmal im Monat.
Kann ja sein, dass die Kapitel später auch länger werden - es sieht ganz so aus. Aber jetzt muss ich erstmal sehen, wie schnell ich vorankomme. Ich will nicht, dass das in Stress ausartet, und den Wochenrhythmus will ich schon versuchen einzuhalten.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten

Werbung
Alt 01.12.2010, 08:11   #39
Naike
Member
 
Benutzerbild von Naike
 
Registriert seit: Mr 2005
Ort: Düsseldorf
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von Aminte Beitrag anzeigen
Und ich wollte einmal die Woche updaten, nicht einmal im Monat.
Wie wäre es mit einer Zwischenlösung von alle zwei Wochen? 10 Bilder pro Folge finde ich bei Fotostories auch zu wenig, weil man sich jedes Mal neu reindenken muss und alles zieht sich dann zu sehr in die Länge, es passiert nicht genug, was den Leser zu fesseln vermag. Also, ich finde, 20 Bilder sollten es mindestens sein.
__________________


Naike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2010, 16:47   #40
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von Naike Beitrag anzeigen
Wie wäre es mit einer Zwischenlösung von alle zwei Wochen? 10 Bilder pro Folge finde ich bei Fotostories auch zu wenig, weil man sich jedes Mal neu reindenken muss und alles zieht sich dann zu sehr in die Länge, es passiert nicht genug, was den Leser zu fesseln vermag. Also, ich finde, 20 Bilder sollten es mindestens sein.
Okay, Kritik angekommen - und angenommen.
Allerdings werden die ersten Kapitel doch so kurz bleiben, das passt gerade so gut, weil so jede wichtige Person ein eigenes Update bekommt. So kann man die alle besser würdigen, finde ich. Auch finde ich zeitliche Sprünge in einer Fotostory schwierig, das stiftet oft Verwirrung, weil man das nicht gleich merkt. Im Buch ist einfach eine Leerzeile und gut ist. Man weiß sofort, da ist jetzt ein Sprung.
Und am Anfang passiert bei "Zwölf" leider nicht so viel, ich muss viel erklären - es ist ja nicht unbedingt alles zu sehen, was anders ist in Sarahs Welt - und es wird auch einiges geredet - das langweilt auch, und ein Gespräch mit 20 Bildern zu bestücken, das schaffe ich nicht, ohne mich dauernd zu wiederholen.
Aber ihr habt natürlich auch Recht, ich muss erstmal ein Gefühl dafür kriegen. Ich war selbst erschrocken, wie kurz die ersten waren. Und ich muss zugeben, dass da schon von euren Geschichten ein ziemlicher Druck da ist - und ich mir irgendwann gesagt habe, so viele Bilder wie du, das krieg ich niemals hin.
Später werden die Kapitel automatisch länger, weil da mehr passiert. Und "Äktschn"-Kapitel teilen, das werd ich eher nicht machen.
Bis jetzt komme ich auch noch gut voran, ich hab meinen Vorsprung schon ausgebaut. Aber das muss ich ja auch, wenn die Kapitel länger werden sollen.
Langer Rede kurzer Sinn: Ich hab das im Hinterkopf und arbeite auf ca. 20 Bilder hin. Aber beim Wochenrhythmus versuche ich auch zu bleiben, das finde ich nun wieder besser als lange Kapitel, wenn die Zeiträume nicht so lang sind. Das klappt nicht für jeden so, julsfels hat ja viiiiel mehr Vorarbeit als ich, ich muss jetzt schlimmstenfalls mal ne Kulisse bauen oder dekorieren, und Posen oder Objekte kann ich eh nicht selbst basteln. Das das länger dauert, ist ja sonnenklar. Und du hast am Anfang schon so vorgelegt, jetzt, wo du "life" schreibst, plötzlich kurze Kapitel zu machen wäre auch blöd.
Man kann die einzelnen Stories einfach nicht vergleichen. Ich bin ja auch noch total unerfahren im Bilder machen, ich arbeite zum ersten Mal mit Posen und weiß immer noch nicht, was es alles gibt. Ich brauche manchmal sehr lange für einen ganz bestimmten Ausdruck, und das hat mich erstmal sehr verunsichert. Es ist für mich erstmal schwer, mich einfach gar nicht an anderen zu orientieren und mein eigenes Maß zu finden.
Seid bitte am Anfang noch nachsichtig, ich tue, was ich kann.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2010, 17:54   #41
Naike
Member
 
Benutzerbild von Naike
 
Registriert seit: Mr 2005
Ort: Düsseldorf
Geschlecht: w
Mach dir keinen Kopf, paßt schon. War ja nur als Anregung gemeint und ich weiß auch nicht, ob die anderen das genauso sehen. Bin auch noch am überlegen, wie ich es in der nächsten FS mache, weil der Monatsabstand gefällt mir auch nicht so dolle, gelingt vielleicht anders, wenn man neu startet, gucke mal.

__________________


Naike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2010, 20:22   #42
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von Naike Beitrag anzeigen
Mach dir keinen Kopf, paßt schon. War ja nur als Anregung gemeint und ich weiß auch nicht, ob die anderen das genauso sehen. Bin auch noch am überlegen, wie ich es in der nächsten FS mache, weil der Monatsabstand gefällt mir auch nicht so dolle, gelingt vielleicht anders, wenn man neu startet, gucke mal.
Doch, doch, ich mach mir schon nen Kopf, was meinst du, was ich im Vorfeld genau darüber schon nachgedacht hab. Eben weil ich selbst die ersten Teile zum Teil sehr kurz fand.
Wie die anderen das sehen, weiß ich auch nicht, ich denke, es gibt da schon zwei Fraktionen: längere Kapitel vs. kürzere Update-Zeiten. Wichtiger ist aber, was ich kann und was nicht.
Ich bin dann einfach mal völlig von der Vergleicherei weg und hab mich selbst gefragt, wie ich es am liebsten hab.
Dabei kam raus, dass ich lieber gern schnelle Updates hätte, weil ich dann eben nicht so raus bin aus der Geschichte. Bei Julsfels ist es immer so, dass ich im ersten Moment denke: 'Oh, schon zuende. Und bis das Update kommt, dauert es wieder sooo lange. Schade.' (Egal wie lang das Kapitel tatsächlich ist, es ist immer zu kurz. Das liegt an den Cliffhangern.) Über den Kommentaren und Spekulationen vergesse ich das aber wieder. Trotzdem muss ich oft nochmal zurücklesen, um das Kapitel so richtig würdigen zu können. Ihre Story ist viel zu dicht, man vergisst wirklich zu viel in mehr als zwei, drei Wochen. Ich liebe dichte Geschichten sehr, aber das Genre ist eben nicht Buch.
Aber wie soll es anders gehen?
Bei dir ist es ein wenig einfacher, weil du nicht ganz so viel weglässt beim Erzählen - dafür hast du ja nun Unmengen an Bildern, das könnte ich definitiv nicht. Schon weil bei mir die Nachbearbeitung auch nochmal die halbe Knipszeit in Anspruch nimmt. Mindestens. Und ich hätte eine Riesenmauer vor mir, wenn ich so an 50 Bilder denken würde. Geht so also nicht, jedenfalls nicht im Moment.
Julsfels erzählt oft im Text wirklich nur soviel wie irgend nötig, ohne die Bilder würde einem einiges fehlen. Das ist zwar bei dir auch so - aber doch irgendwie anders. Ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, aber wenn ich mir bei dir die Bilder wegdenke, fehlt die Vorstellung für das Ambiente, für das Visuelle. Bei julsfels wäre es mehr als das.
Bei mir ist das so, wie ich es mal bei julsfels gesagt hab: ich werde nicht mehr als zwei Darsteller pro Szene haben und viele 1x1 Lots.
Das stimmt tatsächlich fast - und das macht es nicht wirklich einfacher. Ich finde gerade heraus, dass unter Beachtung gewisser Regeln auch größere Lots und mehr Dasteller gehen, obwohl mein Rechner sicher wesentlich schwächer ist als der von julsfels. Aber auch das tückt rum und macht es erstmal unheimlich schwer, ich hoffe aber, dass ich das bewältige, mit der Zeit.
Und weil mir julsfels Umsetzung dieses Erzählstils so sehr gefällt, versuche ich schon, ihr nachzueifern. Ich hab aber einen ganz anderen Erzählstil. Und wenn ich dann für ein eher kurzes Kapitel, was einfach in meinen Augen nicht mehr hergibt, ohne ausgewalzt zu wirken, mir mehr Bilder abkrampfe, dann fühlt es sich nícht mehr richtig an. Ich hab das nächste (für euch überüberüber.... nächste) mal bildtechnisch überarbeitet, aber ich bin nicht sicher, ob ich das so toll finde. Sollte es dann irgendjemandem, und wenn es nur indirekt ist, auffallen, hör ich sofort wieder auf damit. DAS mag ich noch weniger als Kritik wegen zu wenig Bildern.
Die durchaus okay ist, wie gesagt, ich empfinde es selbst genauso. Trotzdem empfinde ich die Dramaturgie aber so auch als stimmig. Was einfach ein Dilemma ist, für das ich noch keine Lösung hab.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2010, 08:18   #43
Naike
Member
 
Benutzerbild von Naike
 
Registriert seit: Mr 2005
Ort: Düsseldorf
Geschlecht: w
Ist doch meist so beim Start von etwas, dass man sich erstmal ausprobieren muß, erst daraus entwickelt sich dann eine Langzeit-Strategie. Für mich z. B. habe ich mit der Zeit erkannt, dass es mir am meisten liegt, viel Aussage in die Bilder zu bringen und so wenig wie möglich zu schreiben. Ich liebe zwar das Schreiben, aber das hier sind eben Fotostories und keine Textstories. Deshalb lege ich bei anderen auch mehr Augenmerk auf die Bilder, die Texte sind nur Nebensache, bei langen verkürzt sich automatisch meine Aufmerksamkeitsspanne. In Romanen ist das natürlich anders, da muß alles, was hier über Bilder vermittelt wird, beschrieben werden und das paßt dann auch.

Bei deinem ersten Kapitel sind die Textlängen prima und wenn mal zwecks wichtiger Informationen einzelne längere Abschnitte dabei sind, ist das auch okay, da notwendig, weil die Technik von Sims nun mal begrenzt ist. Manchmal ist es unheimlich schwierig, Gesichtsausdrücke einzufangen, die etwas aussagen. Auch mit ein Grund warum ich immer so lange brauche, ich hocke da manchmal und warte und warte bis ein Sim sich regt und ich endlich den Auslöser drücken kann. Oft habe ich auch zehn ähnliche Fotos, von denen ich schließlich nur eins dann nehme.
Heftig viel Zeit nimmt auch die Nachbearbeitung, ja. Ich mache zwar selten Montagen, aber nehme mir jedes einzelne Bild vor, glätte Kanten, füge Decken ein, wo sie mal wieder fehlen oder verkleinere zu ausladende Ohren. Da muss ich immer aufpassen, dass ich nicht übertreibe.
Schau einfach mal, wie es sich entwickelt, hier gibt es ja keinen Preis zu gewinnen, insofern siehe die Sache hier einfach als Angebot, Ideen auszutoben.

Na, dann werde ich mal an die Arbeit gehen, mußte mal wieder ziemlich lange auf die Muse warten, dann kam sie endlich. Hätte die ganze Chose sooo gerne vor dem Wochenende noch fertig.
__________________


Naike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2010, 09:50   #44
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von Naike Beitrag anzeigen
Oft habe ich auch zehn ähnliche Fotos, von denen ich schließlich nur eins dann nehme.
Zehn? Ich verrate lieber nicht, wie viele Bilder ich schon habe, das ist peinlich. Und das muss auch weniger werden, sonst bin ich in drei Jahren immer noch nicht fertig.

Zitat:
Zitat von Naike Beitrag anzeigen
Heftig viel Zeit nimmt auch die Nachbearbeitung, ja. Ich mache zwar selten Montagen, aber nehme mir jedes einzelne Bild vor, glätte Kanten, füge Decken ein, wo sie mal wieder fehlen oder verkleinere zu ausladende Ohren. Da muss ich immer aufpassen, dass ich nicht übertreibe.
Jaja, die eckigen Finger... Ich mach auch sehr oft was mit dem Licht, das ist sehr aufwändig, weil ich da dauernd irgendwelche Masken brauche. Aber das Ergebnis gefällt mir so gut, dass ich nicht aufhören kann damit.

Zitat:
Zitat von Naike Beitrag anzeigen
Na, dann werde ich mal an die Arbeit gehen, mußte mal wieder ziemlich lange auf die Muse warten, dann kam sie endlich. Hätte die ganze Chose sooo gerne vor dem Wochenende noch fertig.
Na, das zu hören/lesen freut uns doch.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2010, 10:03   #45
julsfels
SimForum Team
 
Benutzerbild von julsfels
 
Registriert seit: Jul 2006
Ort: Marburg
Geschlecht: w
Ach, Süße, Du machst Dir echt zu viele Gedanken.

Ich hab überhaupt nur was über die Länge des Kapitels gesagt, weil ich das zweite Kapitel ja schon kannte und deshalb wusste, dass es eigentlich länger ist.

Ich persönlich hab nix gegen kurze Kapitel. Ich finde, ein Kapitel ist eben so lang, wie es lang sein soll, und gut ist.
Die Entscheidung darüber sollte in erster Linie bei der Geschichte, der Dramaturgie und beim Erzählstil liegen, und nicht bei Gedanken darüber, ob das nun zehn oder zwölf Bilder hat und ich für das Update eine oder drei Wochen brauchen werde.
Falls du nach Beendigung (!) des Schreibens des Kapitels merkst, dass es länger ist, als Du rein bild-knipstechnisch verkraftest, kannst Du es immer noch teilen, wie Du es ja auch gemacht hast. Aber auch da wirst Du manchmal das Gefühl haben: nein, das will ich auf gar keinen Fall teilen! Und von solchen Gefühlen solltest Du Dich unbedingt leiten lassen, auch wenn das dann bedeutet, dass das Update eben etwas länger auf sich warten lässt.
Erzähl die Geschichte so, wie Du sie erzählen willst, ohne Dich von Überlegungen bezüglich Bilder und Updates verunsichern zu lassen.

Ich denke beim Schreiben fast nie daran, dass ich das als Fotostory poste, nur manchmal hab ich plötzlich bestimmte Bilder vor Augen, wie ich etwas umsetzen kann.
Natürlich passe ich auch meine Geschichte an das Medium Fotostory an, aber meist hinterher, und das sind oft nur Kleinigkeiten, die dann besser funktionieren oder bei denen man so schön mit der Tatsache, dass es eben doch Bilder gibt, rum spielen kann. Oder zusätzliche Bilder, die nur etwas ergänzen, verdeutlichen und ausmalen.
Aber ich würde nie den Text künstlich verlängern oder verkürzen. Was erzählt werden will, muss erzählt werden.

Bei Naike ist das anders, weil sie erst die Bilder macht, aber bei uns "ErstDenTextBitteSehr"-Erzählern ist der Blickwinkel ein bißchen anders, denke ich.
Für mich ist auch der Text wichtiger als die Bilder, ich würde eine Fotostory eher nicht lesen, wenn der Text nicht gut ist, als wenn die Bilder nicht gut sind; mich stören auch längere Textpassagen ohne Bilder nicht.

Natürlich sind längere Kapitel schön, besonders, weil man eine FS ja nicht wie ein Buch im eigenen Tempo lesen kann, und deshalb sind auch schnellere Updates schön.
Aber, so ist das halt, die eierlegende Wollmilchsau gibt´s leider nicht.
Deshalb nehme ich die Updates einfach immer, wie sie kommen.
Die Kapitel sind doch eigentlich immer zu kurz, egal, wie lang sie sind (selbst bei Naike ), und das nächste Update dauert immer zu lange; aber die Alternative - nämlich eine Geschichte auf einen Schlag zu posten (was voraussetzen würde, dass alles geschrieben und alles geknipst ist ), würde ich auch nicht mögen. Ich finde nämlich auch, dass sich dieses langsame durch eine Geschichte bewegen, die Spekulationen, auch die Spannung und die Vorfreude auf das nächste Kapitel, auch zu Fotostories gehört, selbst wenn man manchmal etwas braucht, um sich wieder rein zu finden.
Geschichten, die man mag, begleiten einen so ein Stück des Lebens, auch wenn das jetzt pathetisch klingt - aber Llynya hat drüben im blauen Forum ihre FS gerade beendet, und das ist tatsächlich richtig traurig.

Von daher: relax, um es mal mit Frankies Worten zu sagen. Schreib die Geschichte so, dass DU damit zufrieden bist; mit dem Text und mit den Bildern. Dann bleibt sie auch echt und "richtig".

Ganz liebe Grüße!
__________________
Feenwald ------------Simblr S2 ------------Sims4Fun ------------Simblr S4

Fotostory: Zeit der Finsternis - Fortschritt Kapitel 43: Text - fertig bis Kapitel 46 -- Neue Posen -6/6 -- Neue Objekte - 58/72 -- Neue Accessoires - 2/2 –- Locations - 0/1 -- Bilder - 0/16-- Bildbearbeitung - 0/22

Geändert von julsfels (02.12.2010 um 10:06 Uhr)
julsfels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2010, 10:15   #46
Naike
Member
 
Benutzerbild von Naike
 
Registriert seit: Mr 2005
Ort: Düsseldorf
Geschlecht: w
Zitat:
Zitat von julsfels
Die Kapitel sind doch eigentlich immer zu kurz, egal, wie lang sie sind (selbst bei Naike )
Uaahhhhhhhh! Bestimmt wird es diesmal heftig Beschwerden hageln bei "nur" 117 Bildern. Boah, ich sitze gerade an einer schwierigen Männergesprächsszene, glaube, ohne Frühstück geht das net weiter. Aber wie Julsi schon schrieb:
__________________


Naike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2010, 12:59   #47
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Ach, Süße, Du machst Dir echt zu viele Gedanken.
Das gehört zum Krankheitsbild.

Du hast ja wieder in allem Recht. (Das ist ja auch schon pathologisch, wo bleibt mein Widerspruchsgeist?) Ich lass Naike einfach meckern , sie muss das ja als zu kurz empfinden, bei ihren Mega-Kapiteln. Und mir waren 30 Bilder für das zweite Kapitel wirklich zuviel, und ich glaub, bei Zeitsprüngen werd ich das auch weiter so handhaben, dass ich da einen Schnitt mache. Das hat mich schon oft verwirrt, wenn es mit denselben Personen weiterging.
Es gibt ja auch schon längere Kapitel, und das, an dem ich gerade schreibe, wird viel länger, fürchte ich. Ich denke, im Laufe der Zeit wird man ruhiger, aber ich hatte echt Schiss, am Anfag zuviel vorzulegen, was mich dann später selbst unter Druck setzt.

Zitat:
Zitat von julsfels Beitrag anzeigen
Geschichten, die man mag, begleiten einen so ein Stück des Lebens, auch wenn das jetzt pathetisch klingt - aber Llynya hat drüben im blauen Forum ihre FS gerade beendet, und das ist tatsächlich richtig traurig.
Das glaube ich dir aufs Wort. Ich mag gar nicht daran denken, wie das mal bei Ewigkeit oder Zeit der Finsternis wird. Ist ein ganz schrecklicher Gedanke. Aber ich leg mir dann immer das Buch unters Kopfkissen.

Zitat:
Zitat von Naike
Uaahhhhhhhh!
Du Ärmste, Gespräche sind furchtbar. Obwohl, manchmal flutscht es. Aber das interessant zu bebildern ist wirklich schwer, finde ich.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen

Geändert von Aminte (02.12.2010 um 13:01 Uhr)
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 09:46   #48
Kuona
Member
 
Benutzerbild von Kuona
 
Registriert seit: Jan 2007
Geschlecht: w
Alter: 33
Hallo meine liebe Aminte!

Hach, ich hab mich ja schon die ganze Zeit gefragt, ob man von dir wohl irgendwann mal eine Fotostory zu lesen bekommen wird. Und so, wie "Zwölf" anfängt, war es eine sehr gute Entscheidung deinerseits, sie hochzuladen

Die Location mit dem U-Bahnhof ist natürlich ein Traum. Ich hab sie mir auch mal runtergeladen, aber bislang hatte ich noch keine FS, in die ich sie hätte einbauen können. Umso toller ist es, dass ich den Bahnhof dann jetzt immer bei dir bewundern kann (zumindest solange die Szenen von Sarah handeln).

Aber beim Überfliegen der anderen Kommentare hatte ich das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben. Ich hab jedenfalls nicht den Schluss gezogen, dass Penny Sarah ist (oder umgekehrt ). Klärst du mich da auf, büdde ? Für mich ist Sarahs Welt zwar etwas abgedreht und geheimnisvoll (was im krassen Gegensatz zu Pennys Alltag steht), aber andererseits ist es doch bei fantastischen Geschichten, die in der Realität spielen, oft so, dass sich die "reale" Welt der Figuren plötzlich mit Magie mischt, und sich so zwei Welten miteinander verbinden. Ähm, das ist jetzt irgendwie nicht ganz klar ausgedrückt... egal. Für mich bedeutete das jedenfalls, dass ich die Szene mit Sarah nicht gleich als Traum gesehen habe, sondern als ebenso real wie die Szene mit Penny. Ich dachte halt, die Vermischung und das Aufeinandertreffen der beiden Figuren würde irgendwann später noch geschehen.

Zu deinem Schreibstil muss ich wohl nichts schreiben, der ist natürlich erste Sahne. Und deine Bilder sind wirklich wunderschön! Ich find's toll, wie du einzelne Personen mit diesem helleren Spot hervorgehoben hast (das war doch Absicht, oder?), und bisher gefallen mir die Sims auch rein optisch sehr gut.

Was die Kapitellänge angeht, würde ich übrigens sagen, dass du dich da ganz auf dich verlässt . Mach es so, wie es für dich zu leisten ist. Mir persönlich gefallen z.B. kürzere Kapitel besser (die sind einfacher zu kommentieren), aber als Autor weiß man doch am besten, ob ein Kapitel an dieser Stelle aufhören kann, oder ob es wichtig ist, dass es noch eine Seite länger ist. Und es nützt ja niemandem etwas, wenn du lange Kapitel schreibst und dann keine Lust hast, die Bilder zu machen. Das gleiche mit den Updates: Mach dir keinen Druck! Zumindest ich freue mich immer über Updates in den FS, die ich verfolge, egal wann die kommen. Wenn es mal zwei oder drei Wochen (oder länger) dauert, ist das doch kein Beinbruch. Das klingt jetzt so furchtbar gönnerhaft, also sag ich lieber nix mehr, bevor ich mich hier noch weiter reinreite

Würdest du mich benachrichtigen?

Liebe Grüße,
Kuona
__________________
Othello | Kreationen 1 / 2 | last.fm
Kuona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 13:22   #49
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54
Zitat:
Zitat von Kuona Beitrag anzeigen
war es eine sehr gute Entscheidung deinerseits, sie hochzuladen
Oh, danke, liebe Kuona, ich bin auch sehr froh, dass ich mich endlich getraut hab. Es macht mir viel Spaß. Und eure vielen Rückmeldungen sind total spannend, das hilft mir sehr, die Wirkung einzuschätzen.

Zitat:
Zitat von Kuona Beitrag anzeigen
Die Location mit dem U-Bahnhof ist natürlich ein Traum. ... Umso toller ist es, dass ich den Bahnhof dann jetzt immer bei dir bewundern kann (zumindest solange die Szenen von Sarah handeln).
Leider, leider muss ich sagen, dass sie schon wieder kaputt ist - das Tunneldach bekommt immer aus unerfindlichen Gründen so dreieckige Zacken - und dieses Problem hat mich schonmal eine Woche Nerven gekostet. Jetzt hat es wieder Zacken, und mir graut davor, nochmal tagelang das Ding immer wieder neu zu platzieren/installieren etc.pp. Und dabei wollte ich - eben weil der so toll ist - noch mehr Szenen dort spielen lassen.
Na, mal sehen. Später vielleicht, wenn ich mit den schon fertigen Kapiteln mit dem Bebildern fertig bin.

Zitat:
Zitat von Kuona Beitrag anzeigen
Aber beim Überfliegen der anderen Kommentare hatte ich das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben.
Nein, nein, hast du nicht. Ich sag zu Sarah und Penny und ihrem Traum auch besser nix mehr, das stiftet nur noch mehr Verwirrung, und darüber sollt ihr gern noch eine Weile rätseln. Genau darum geht es ja auch, wie das denn so ist mit Penny und Sarah und ihren beiden Welten.
Zitat:
Zitat von Kuona Beitrag anzeigen
aber andererseits ist es doch bei fantastischen Geschichten, die in der Realität spielen, oft so, dass sich die "reale" Welt der Figuren plötzlich mit Magie mischt, und sich so zwei Welten miteinander verbinden. Ähm, das ist jetzt irgendwie nicht ganz klar ausgedrückt...
Ich habs schon verstanden. Aber dazu hülle ich mich jetzt lieber in Schweigen, das ist besser so. Ich mache es sonst nur noch schlimmer und sag womöglich noch zuviel. Die Theorien bisher sind ja alle ein bisschen richtig, aber irgendwie sind sie auch falsch. Und es ist einfach noch zu früh, da zu ausgiebig zu spekulieren, wartet mal noch ein paar Kapitel ab, dann wird es (etwas ) klarer.

Zitat:
Zitat von Kuona Beitrag anzeigen
Zu deinem Schreibstil muss ich wohl nichts schreiben, der ist natürlich erste Sahne. Und deine Bilder sind wirklich wunderschön!
Danke.

Zitat:
Zitat von Kuona Beitrag anzeigen
Ich find's toll, wie du einzelne Personen mit diesem helleren Spot hervorgehoben hast (das war doch Absicht, oder?), und bisher gefallen mir die Sims auch rein optisch sehr gut.
Mir auch. Hab ich ja auch wochenlang gesucht, das war viel schwieriger, als die Locations zu finden. Vielleicht hätte ich in der Zeit auch lernen können, wie man die selbst so realistisch hinbekommt. Aber ich hab dafür kein Händchen. Und der Vorteil ist, das sie so ziemlich unterschiedlich sind. Jeder entwickelt ja doch meist seinen eigenen Stil, irgendwie sehen die sich of sehr ähnlich. Hat was für sich, aber für Sarahs Welt wäre das fatal, wenn da lauter Typen rumrennen würden, die alle wie aus einem Ei gekrochen aussehen.
Der Spot ist Absicht, im ersten ist er manchmal vielleicht etwas zu auffällig, da hab ich noch probiert. Aber es kommt ein Kapitel, da wirkt er ganz toll, finde ich.

Zitat:
Zitat von Kuona Beitrag anzeigen
Das klingt jetzt so furchtbar gönnerhaft, also sag ich lieber nix mehr, bevor ich mich hier noch weiter reinreite
Ach Quatsch, ich finde das sehr interessant, wie ihr das empfindet. Mein Lese- und Schreibverhalten ist ja auch ziemlich unterschiedlich. Klar lese ich auch gern lange Kapitel. Aber da ist es wirklich so, dass mich der Gedanke an mehr als 20 Bilder total runterzieht, weil ich manchmal sehr lange für einzelne Bilder brauche. Vielleicht ändert sich das mit mehr Erfahrung. Aber vorläufig bleiben sie eher kürzer.

Zitat:
Zitat von Kuona Beitrag anzeigen
Würdest du mich benachrichtigen?
Klar doch.
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2010, 23:03   #50
Aminte
Member
 
Benutzerbild von Aminte
 
Registriert seit: Mr 2009
Ort: bei Berlin
Geschlecht: w
Alter: 54

Teil 2




„Mr. Warden?“
„Ja, der bin ich.“
„Sehr erfreut, ich bin Rita Hart. Ich begleite Sie gleich in den Besprechungsraum, die Herren sind schon da.“



„Wie schön, dass Sie kommen konnten, Erec. Ich bin Phil, und das ist unser Senior-Chef, Mike.“



„Darf ich Sie mit unserer Art-Directrice bekanntmachen? Mr. Warden, das ist Penny Blithers. Penny, Mr. Erec Warden von Urban Enterprises.“
Penny glaubte, sich verhört zu haben. Art-Directrice? Es war ja sehr nett, unerwartet befördert worden zu sein, allerdings müsste sie auf dem Posten das Dreifache verdienen. Es gab in der Agentur auch gar keinen Art-Director, und es würde nie einen geben - das waren ja die beiden Herren Chefs.



Sie war derart empört, dass sie ganz vergaß, was hier bei diesem Termin auf dem Spiel stand. Und nicht nur für die Agentur, nein, wenn sie sich heute einen groben Patzer erlaubte, konnte sie mit Sicherheit genauso gnadenlos gehen wie Mel vor ein paar Wochen. Was ihr just in diesem Moment allerdings ziemlich gründlich entfallen war, so sauer war sie wegen dieser dreisten Lüge ihres Chefs.



Was ihr ebenfalls beinahe entgangen wäre war, dass der Kunde ihr schon seit geraumer Zeit die Hand entgegenstreckte. Und dass er sie dabei eingehend und mit einem amüsierten Lächeln musterte - was ihr jetzt, da es ihr bewusst wurde, einen leichten Schauder über den Rücken jagte. Einen nicht unangenehmen Schauder, wohlbemerkt.
Sie beeilte sich, ihm die Hand zu geben - sein antiquierter Handkuss brachte sie vollends aus dem Konzept. Und die Berührung bewirkte, dass sie völlig abwesend als letzte an den Besprechungstisch trat und sich in einem Zustand leichter Trance in ihren Stuhl fallen ließ.



Sie starrte unverwandt auf die Projektionsfläche und versuchte, nicht in seine Richtung zu schauen. Was ihr nur unvollkommen gelang; niemand würde es zwar bemerken, aber trotzdem beobachtete sie ihn die ganze Zeit aufmerksam.
Sie konnte nicht sagen, wie sie das machte, sie wusste nur, dass es wirklich niemand bemerken würde. Scheinbar in eine ganz andere Richtung blickend, konnte sie, wenn sie es unbedingt wollte, wie aus dem Augenwinkel trotzdem jemanden beobachten, der sich gar nicht in ihrer Blickrichtung befand. Sie wusste nicht genau, wann und wie sie das gelernt hatte, sie wusste nur, dass sie das konnte.
Und das tat sie gerade, sie beobachtete Erec Warden, während ihr Blick starr auf die Präsentation gerichtet war, die Mike, wie sich ihr Chef von allen nennen ließ, gerade abspulte.



In ihrem Inneren tobten währenddessen mittlere Hurricans.
Zum ersten sah er gut aus. Verdammt gut, und sie fühlte sich heftigst zu ihm hingezogen - etwas, das bei ihr nur äußerst selten vorkam. Sie hatte kein großes Glück mit Männern und war deshalb nicht so leicht bereit, ihre Abwehr aufzugeben und den Mann als potenziellen Kandidaten für eine nähere Bekanntschaft einzustufen. In diesem Falle schienen aber alle ihre Barrikaden bereits, ohne dass sie es mitbekommen hatte, im Sturm erobert worden zu sein. Leider wusste sie nicht, wann das geschehen war.



Zum zweiten: Sie kannte diesen Mann. Und sie wusste nicht woher. Sie zermarterte sich das Hirn, aber es wollte ihr nicht einfallen. Das eitle Gerede ihres Chefs verschwamm zu einem bloßen Hintergrundgeräusch...


Ein schönes Weekend
__________________
Fotostory: Zwölf

Unsere wahre Absicht ist, sichtbar zu machen die Dinge, die sind, wie sie sind. Friedrich II. von Hohenstaufen

Geändert von Aminte (09.04.2011 um 23:34 Uhr) Grund: Links zu großen Bildern eingefügt
Aminte ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Werbung


Lesezeichen

Tags (Stichworte)
sims 2
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu



Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001 - 2007 SimsZone.de
© 2007 - 2010 SimPlaza.de